Avigdor LiebermanIsraels Außenminister Avigdor Lieberman hat eine Entscheidung von Ehud Barak zurückgenommen und ein geplantes Rüstungsgeschäft mit der Türkei untersagt. Verteidigungsminister Barak wollte dem Geschäft zustimmen, da sich die Türkei gegen das Auslaufen der Gaza-Flotte eingesetzt habe und er eine Normalisierung der Beziehungen beider Länder vorantreiben wolle, heißt es.

„israel heute“ berichtet:

Außenminister Avigdor Lieberman hat den Verkauf von militärischer Ausrüstung an die Türkei verhindert. Das israelische Verteidigungsministerium will damit die Beziehungen zwischen Jerusalem und Ankara wieder ins rechte Lot rücken, so Beamte des Verteidigungsministeriums am Montag. Damit bestätigen sie einen Bericht im Fernsehkanal Zwei, in dem zur Sprache kam, dass Lieberman und Ehud Barak geteilter Meinung darüber sind, ob Israel den Waffenexport in die Türkei wieder aufnehmen solle. Der Export wurde eingestellt, nachdem die Beziehungen zwischen den beiden Ländern infolge des Gaza-Krieges 2009 problematisch wurden. Im Jahr 2006 hat das Verteidigungsministerium eine Abteilung ins Leben gerufen, die für Exportfragen zuständig ist und alle Waffenverkäufe ins Ausland genehmigen muss. Sensible Waffengeschäfte werden, bevor sie stattfinden, auch mit dem Außenministerium diskutiert. Bis zum Jahr 2009 war die Türkei einer der größten Käufer von israelischen Waffensystemen und hat Dronen und anderes Zubehör erworben. Außerdem wurden alte Panzer und abgenutzte Kampfflugzeuge von Israel nachgerüstet. Liebermann zeigte eine grundsätzliche Ablehnung dafür, dass Israel wieder an die Türkei verkaufen werde. Der Grund Baraks, den Verkauf voranzutreiben, sei die Notwendigkeit, die Beziehungen zwischen beiden Ländern zu reparieren, weil die dortige Regierung sich auch gegen die kommende Gaza-Flottille eingesetzt hat, die noch immer in Griechenland feststeckt.

Der israelische Außenminister Liebermann hat ein außerordentlich scharfes Gespür und lässt sich von den Taktiken der politischen Weltbühne nicht blenden.

(Michael Böthel)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

63 KOMMENTARE

  1. Sehr gut, endlich zeigt dem Erdogan mal jemand die Rote Karte!
    Um so schlimmer, dass unsere Angie Panzer an Saudi-Arabien liefert, ein Land das den Ober-Asi Pierre Vogel finanziert.

  2. Ser bedenklich für das angebliche „High-tech-Land“.

    Die können nicht einmal „High_tech_Nachttöpfe“ herstellen…

  3. „Jahrzehntelang hast du Zuwanderung als etwas Bedrohliches gesehen, hast damit geradezu paranoide Diskussionen wie die im vergangenen Jahr mit Thilo Sarrazin möglich gemacht und für eine feindselige Atmosphäre gesorgt. Und jetzt denkst du, du könntest dich hinstellen, „Fachkräfte!“ rufen, und plötzlich kommen sie alle angerannt?“

    (Hasnain Kazim im Spiegel)

    Trotz aller beklagten „Islamophobie“ und „Xenophobie“ ist Deutschland ausgerechnet bei den Muslimen nach wie vor ein äußerst beliebtes Auswanderungsziel.

    Und das, obwohl die Türkei gerade einen „Wirtschafts-Boom“ erlebt und andere islamische Länder nach wie vor in Petro-Dollars schwimmen.

    Allerdings müsste man in jenen Ländern wohl hart arbeiten, um seinen Lebensunterhalt zu sichern.

    Wer nach Europa kommt, um hart zu arbeiten, muss hingegen einen Großteil seines Lohnes abgeben, um das sozialdemokratische Mekka Paradies zu finanzieren.

    In Dänemark hat man die Möglichkeiten, den Sozialstaat auszunutzen, durch strengere Gesetze eingeschränkt.

    Seitdem hat die Zuwanderung in Dänemark keineswegs nachgelassen.

    Allerdings ist es eine Zuwanderung, von der die Dänen profitieren, statt davon geschröpft zu werden.

    http://aron2201sperber.wordpress.com/2011/07/05/deutschland-was-bietest-du/

  4. Mein Lieberman, du verkaufst niemandem den Strick, mit dem man dich aufhängen will! Respekt.

  5. Hach, da wird man doch von Wehmut ergriffen: in anderen Ländern gibt es Politiker, die Rückgrat und eine eigene Meinung besitzen und sich für das Wohl ihres Volkes einsetzen…. Was wäre das schön, so ein Minister! Wäre beinahe egal in welchem Ressort.

  6. Liebermann wird oft als Rächtzböse dargestellt, dabei ist er nur konsequent. Er ist ein Hardliner, OK, wo liegt das Problem? Ich z. B. würde meinem eigenen Feind keine Waffen verfaufen. Da hat der Mann Recht.

  7. liebermann ist der beweis das man es in israel
    vom türsteher zum aussenminister bringen kann.

  8. @ #3 WahrerSozialDemokrat:

    Kann man eigentlich keine Tastaturen verkaufen, die bei Zuwiderhandlung gegen die Rechtschreibung sich selbst zerstören???

  9. #15 Michael Westen
    die sind ja auch selber links und wissen
    wie sie mit linken umzugehen haben!
    ausserdem sind sie beleidigt, griechen
    haben bekanntlich alles erfunden und die
    linken zahalen nicht genug patentgebühren!
    😉

  10. #14 Mokkafreund
    das wäre für mich aber übel, bin aussengeländer mit rudimentären deutschkentnissen.

  11. #17 mike hammer

    Heute sind ihnen ja 8 Leutchen entwischt,die sind kurz danach von allein zurück gekommen 😆 Aber wenn ich die Bilder so sehe erinnert mich das auch eher an so eine Renter Butterfahrt 😉 da braucht es keinen Mossad Hai da reicht ein Goldfisch

  12. Verstehe ich nicht, die Türkei hat sich gegen die Gazaflotte gewendet ❓
    ich dachte immer, daß die Türkei der Initiator wäre ❓

  13. #20 Michael Westen
    ELA RE, wo sooole sie schoon gehen, überalls
    demostation, steie smeise……
    sie nix verstehen in athen
    für grichise linke sie sinn alle
    nur PUSTI MALAKA RE 😉

  14. #22 mike hammer

    Nein die waren auf dem Weg nach Gaza und sind dann wieder mit dem Schiff umgedreht weil sie nicht alleine fahren wollten :mrgreen:

    A small French pleasure boat carrying eight passengers eluded the Greek blockade on sailing to Gaza Tuesday morning and prepared to make the Israeli maritime embargo its next obstacle. However, the passengers then decided to turn the boat around and head back to Greece because they do not want to be the only ones sailing to Gaza.(Arutz)

  15. Völlig unverständlich, schliesslich verkaufen (wir) auch neuste Uboote nach Pakistan obwohl schon gewisse Vorbehalte bzw Aufmarschtaktiken durchexerziert werden …allerdings geht man hier zu Lande davon aus das die Südländer auf Dauer ohne westliche Hilfen … diese Waffensysteme nicht bedienen können … bzw man kann sie ferngesteuert unbrauchbar machen ähnlich einem Drucker …wozu studiert man sonst noch Maschienenbau?….

  16. Ich hätte die Waffen gegen gutes Geld trotzdem an die Türken geliefert.

    Ist doch völlig ungefährlich, weil die Türken komplizierte Waffen sowieso nicht bedienen können und weil die Waffen aufgrund von Wartungsmängeln sicherlich nach 6 Monaten nicht mehr einsatzfähig wären! 😉

    Sag ich mal so, als ehem. Panzeraufklärer. 🙂

  17. #23 Michael Westen
    isse ja gut, wie ich sagte, nix verstehen in athen! erst fare weg, dann komme suruk weil
    einsamkeit, dann schlimme griche wolle
    bestachelung äh bestechung…pheruckt!
    alle linke RGAMOTO PUSTI MALAKA! 😉

  18. #13 mike hammer (05. Jul 2011 21:53)
    #11 Osiris Iffla

    Lieber Mann

    Hab ich doch gesagt, ich lieb ihn doch!

  19. #28 Michael Westen (05. Jul 2011 22:49) #27 mike hammer

    Dein ausländisch ist ja schlimmer als dein deutsch

    :mrgreen:

  20. So. Jetzt ist aber Schluss mit Lustig. DF und PRO erobern Doitscheland zurück, langsam aber sicher.

    Wann holen wir uns endlich den Sinai zurück?

  21. Ha ha ha, der Kasper Liebermann. Bald ist die Regierung neu besetzt und die Fehlbesetzung Liebermann ist weg. Aber wieder einmal bekommen die deutschen von der Lügen-Presse nur die halbe Wahrheit geliefert. Und die Pi´ler freuen sich wie Kleinkinder…..

  22. Das Bibi mit Unterhändlern versucht wieder Kontakte an die Regierung in Ankara zu knüpfen, das schreibt die Lügen-Presse nicht. Das Israel inoffiziel Ankara um Hilfe bittet,auf Hamas Druck auszuüben um Gilad freizubekommen das schreibt die Lügen-Presse ebenfalls nicht.

  23. Das Israel inoffiziel Ankara um Hilfe bittet,auf Hamas Druck auszuüben um Gilad freizubekommen das schreibt die Lügen-Presse ebenfalls nicht.

    Das steht aber in der Cumhuriyet und daher ist es die pure Wahrheit, oder?

  24. #36 Turkiye Cumhuriyeti
    Lügen-Presse?!?
    genial, das hast du sicher aus der
    „TÜRKISCHEN WARHEITS PRESSE“?
    sicher steht dort das die juden auf kniehen bettelnd und um gnade jammernd den großen führer
    ötschelan vom kurdenkillen ablenkten?
    israel verhandelt mit jedem, sogar mit
    türken! das nennt man diplomatie
    und es ist abscheulich!

  25. #34 Osiris Iffla (05. Jul 2011 23:02)
    So. Jetzt ist aber Schluss mit Lustig. DF und PRO erobern Doitscheland zurück, langsam aber sicher.
    Wann holen wir uns endlich den Sinai zurück?
    —————————
    wenn obanana äh nee ohmama hmm oder obamba na der US-PRÄSI die wahlen verliert!

  26. Israels Politiker MÜSSEN Rückgrat haben. Jeder Fehler könnte für das Land eine Katastrophe bedeuten.

  27. Was das für ein gutes Gespür sein soll, frage ich mich ernsthaft. Ein Geschäft ist ein Geschäft und wer eines einseitig platzen lässt, tut seinem Staat, für den er zu sprechen meint, keinen Gefallen. Dazu kommt noch, der Regierungschef sagt „Hü“ und wie es sich liest, sagt der Außenminister „Hott“. Die linke Hand weiß nicht was die rechte tut oder boykottiert sie. Was ist daran lobenswert?

    Dieser Mann hat Israel als einen Staat vorgeführt, wo innenpolitisches Chaos herrscht und der Regierungschef offensichtlich nichts mehr zu sagen hat. Wer soll da Respekt empfinden? Die Welt, die Türkei? Das ist doch absoluter Humbug, politisches Wirrwarr zur Großartigkeit zu erklären.

  28. #38 Feniks

    Gilad wir früh oder spaet demnächst freikommen. Und dann werden wir die Hintergründe der Freilassung lesen können. Warte ab.

  29. #45 Turkiye Cumhuriyeti
    was ist das für müsli-propaganda?
    GILAD SCHALIT IST BESTIALISCH ERMORDET WORDEN!
    alles andere ist müsli-propaganda um die
    hinterbliebenen zu martern.

  30. #43 Karl Eduard
    natürlik ist schwesterwelle, clinton und baroso
    viel besser was? oder schimon peres?
    wer führt sich vor, „ein geschäft ist ein geschäft“?
    bist wohl sowas wie ein FERENGI?

  31. #45 Turkiye Cumhuriyeti (06. Jul 2011 08:12)

    Wer einen solchen Nick trägt und hier des Öfteren als Ankara-Resonanzkörper aufgetreten ist, wer so ein Hokus-Pokus von sich gibt (Interna aus der Geheimdiplomatie),

    dem kann man einfach kein Wort glauben.

  32. #43 Karl Eduard (06. Jul 2011 06:58)

    Na logisch. Israel will seinem objektiven Feind Waffen liefern, der Außenminister verhindert es. Ihre Schlussfolgerung: Er ist ein Idiot, und zwar nur, weil er nicht so getan hat wie die Anderen. Das ist das Einzige, was Sie daran stört.

    Da steckt tatsächlich eine gewisse Logik drin: the main stream logics.

  33. #39 mike hammer (06. Jul 2011 00:22)

    Schon gut, mike. Schon in den Ghettos von Sevilla und Cordoba haben meine Ahnen vor den Mohammedanern auf Knien gebettelt 😉

    Don’t feed the troll.

  34. #47 mike hammer

    Woher hast du diese Nachricht??Der BND hat vor kurzem vorgeschlagen Israel solle 1000 Palestin. freilassen. Im Gegenzug soll die Hamas Gilad freilassen. Nur will die Hamas nicht irgendwelche freibekommen, sondern inhaftierte Hamas Aktivisten. Daran scheitert der Deal

    .
    #48 Osiris Iffla

    Keiner zwingt dich an das zu glauben was andere schreiben.

  35. #51 Karl Eduard (06. Jul 2011 12:37)

    Lerne so zu schreiben, dass man es versteht.

  36. #52 Turkiye Cumhuriyeti
    BND ?!
    AAAAH JAAA das sind doch die LEICHENHÄNDLER
    die für das freipressen von
    müsli-faschistischen kindermördern und weiche ziele bombern, übelst zugerichtete, leichenteile von juden feilbieten.
    dafür kauft dann SAU-DIARABIEN irgendwas, luxusjachten oder panzer.
    das nimmst du ernst ❓
    wo ich meine infos herhabe, geht dich einen….
    ein jude in den händen von müslimisteninen,
    von dem es kein zuverlässiges lebenszeichen gibt, seit 5 jahren! den haben die müslis sicher gefressen und sollte er wiedererwarten
    noch leben dann ist er sicher nur noch ein
    willenloser zombi.

  37. #54 mike hammer

    Ach weist du, dein wirrwarr Geschwafel werde ich nicht mehr kommentieren. Lerne erstmal Respekt gegenüber anderen.!

  38. @#47 mike hammer

    #43 Karl Eduard
    natürlik ist schwesterwelle, clinton und baroso
    viel besser was? oder schimon peres?
    wer führt sich vor, “ein geschäft ist ein geschäft”?
    bist wohl sowas wie ein FERENGI?

    Hm, eventuell kannst Du ja Deinen E-Bay – Käufer mit solcherart Lustigkeiten amüsieren, der gerade von Dir einen preisgünstigen Laptop ersteigert hat und Du sagst, ätsch, bätsch, war nur Spaß.

  39. @#53 Osiris Iffla

    Lerne so zu schreiben, dass man es versteht.

    Du meinst, ich soll das Niveau für Leute wie Dich senken? Wie, zum Beispiel, die Schreibschrift abschaffen, damit kulturferne Menschen nicht überfordert werden? Kann ich leider nicht unterstützen.

  40. @#28 mike hammer (05. Jul 2011 22:45)
    Kann zwar kein griechisch, aber ‚Malaka‘ verstehe ich! Trifft zu für die bezeichnete Gruppe!

  41. #58 Hedwig
    ich verstehe auch kein griechisch, kannst ja die wörter googeln und genießen.
    mein nachbar ist grieche und das zeug da lernt man schnell! 🙂

  42. #56 Karl Eduard
    kann nicht mitreden, ich kauf mein zeug im
    einzelhandel und unterstütze damit den selbigen.
    die schaffen arbeitsplätze und beleben die städte, schreib bitte verständlicher.

  43. #55 Turkiye Cumhuriyeti
    das ist nett von dir, ich werde deine hochgeistigen ergüsse weiterhin bereichern,
    auf das wir nicht zu viel reSCHPECKt
    hier bekommen! das ist PI,
    polikali nix choreckt lan!

  44. #55 Turkiye Cumhuriyeti
    Kidnap Revealed as Honor Killing
    A woman seen being forced into a car in Ashkelon in early June was the victim of an honor killing, police revealed Wednesday. Fariyel Hamisa, in her 30s, was murdered by her brother, who suspected her of adultery.
    Hamisa’s family fell under suspicion just hours after her disappearance, but it was several days before one of her brothers, Jihad Hamisa, admitted to having murdered her and led police to her body, which he had buried near Kibbutz Mishmar Hanegev.Fariyel is survived by her husband and by three children from a previous marriage.

    und vor eurer kultur soll ich reSCHPECKt haben? HAHA und tüpisch verscharrt die leiche
    bei den juden um ihnen die schuld zu zu weisen! müslimüninen eben!

Comments are closed.