Arnold VaatzWährend der Atomausstiegsdebatte im Vorjahr ist mir leider klar geworden, dass es nicht ein Mangel an naturwissenschaftlicher, mathematischer, technologischer oder volkswirtschaftlicher Sachkenntnis ist, der uns in die energiepolitische Sackgasse geführt hat. Es ist ein erbarmungsloser Konformitätsdruck, der von einer postreligiösen Gesellschaft ausgeht, die ihren arbeitslos gewordenen religiösen Sensus ausleben will. Dieser Konformitätsdruck hat eine Gleichschaltung der Gesellschaft verursacht, die zwar mit den Formen von Gleichschaltung, wie wir dies aus der Geschichte der europäischen Diktaturen kennen, nicht identisch ist, jedoch ganz ähnliche Züge aufweist. Die Strafe für Widerspruch ist heute allerdings (zum Glück noch nicht!) Haft oder Liquidation, sondern nur die Verbannung aus der medialen Relevanzzone. Weiter…

image_pdfimage_print

 

48 KOMMENTARE

  1. Ich war auch ganz baff, als ich den Artikel gelesen habe.
    Ein rudimentärer Rest an Vernunft ist bei einzelnen Abgeordneten also doch noch vorhanden.

  2. Kaum zu glauben, dass ein solcher Artikel von einem Abnicker, auch MdB genannt, kommt!

    Ist er etwa finanziell unabhängig und deshalb auf den Versorgungsposten nicht angewiesen?

  3. Dieser Konformitätsdruck hat eine Gleichschaltung der Gesellschaft verursacht, die zwar mit den Formen von Gleichschaltung, wie wir dies aus der Geschichte der europäischen Diktaturen kennen, nicht identisch ist, jedoch ganz ähnliche Züge aufweist.

    hat er sehr gut erkannt, der herr CDU-abgeordnete. jetzt würde mich aber auch noch sein konkretes abstimmungsverhalten beim €-rettungsschirm und beim atomausstieg interessieren.

    ein hervorragender artikel von baal müller über Konformitätsdruck, der sich aber gegen die „richtigen“, nämlich die bösen rechten richtet:

    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M5b29b42f7ef.0.html

    und eine lesermeinung dazu:

    In der von Deutschland initiierten europäischen Gesetzgebung gegen „Holocaust-Leugnung“ ist es strafrechtlich unerheblich, ob derjenige, der angeklagt wird, die Wahrheit sagt. Begründet wird dieses mit dem Schutz der Würde der Opfer. Was es für die Würde der Lebenden bedeutet, ihr Recht auf freie Meinungsäusserung auch bezüglich der Wahrheit verloren zu haben und was man mit dieser Gesetzgebung anrichtet, die sich noch unterhalb der Hexenverfolgung und der Inquisition ansiedelt, denn da glaubte man wenigstens, die Wahrheit zu vertreten, geht über das menschliche Vorstellungsvermögen hinaus.

  4. Vaatz kommt aus Sachsen und ist einer der wenigen, die bei der Abstimmung über das Ende der Atomkraft im Bundestag mit „Nein“ stimmten.

    Guter Mann!

  5. Falsch, wir leben nicht in einer postreligiösen Gesellschaft! Daß der Anbetungsgegenstand ausgetauscht wurde, nämlich statt Gott wird die Natur religiös ausfgeladen und verherrlicht, heiß nicht daß wir in einer postreligiösen Gesellschaft leben.

    Die Liturgie heißt nun halt nicht mehr Sonntag 10Uhr die Hoste verehren, sondern Sonntags 10 Uhr den Baum verehren, oder den Grashalm, oder das mal wieder letzte Reservat von Gelbbauchunken.

    Auch religiöse Dogmen, also Dogmen über die nicht nachgedacht werden darf, die also der Geisteskraft nicht zugänglich gemacht werden gibt es weiterhin und zwar mehr als zuvor.

    Waren es früher die Dogmen der Kirche, sind es heute Begriffe wie „ökologisch leben“, „Ausländer“, „Solidarität“, über die nicht nachgedacht werden darf, die also Dogmen bilden.

    Auch die Inquisition und die Exkommunikation gibt es weiter, wie PI alleine durch seine Existenz schon zeigt.
    Etablierte Meinungsmacher und Herrschaftsinhaber versuchen PI auf jedem erdenklichen Weg ex-communis, also nach außerhalb der Gesellschaft zu verfrachten, es zu isolieren, und dann auch mit Hilfe von Lug und Trug und Gewalteisatz (hacken von Emailkonten) zu vernichten. Sogar der Staat beteiligt sich daran mit Drohungen das freie Denken durch den VS zu sanktionieren.

    Wir erinnern uns: wie lautete die Anklage an Sokrates, die ihm den Tod einbrachte: „Sokrates glaubt nicht an die Götter, an die die Arthener glauben“
    Wahrlich es werden auch heute noch soziale Todesurteile verhängt, wenn man nicht an die vom Staat vorgegebenen Götzen glaubt, wie Sarazin ausdrücklich zeigt. Und die schäumende Meute, die den Tod des Delinquenten fordert gibt es in Gestalt der so genannten Antifa (nichts anderes, als der militante Arm der „Linken“) ebenfalls auch heute noch.

  6. Ich sehe gerade: Kein Sozio-, Polito- oder sonstiger Loge, kein Lährer,
    kein Garnix, sondern Diplom-Mathematiker (DDR).

    Deshalb…

  7. @#5 Bernard von Clevaux

    DANKE FÜR DIESEN TOLLEN KOMMENTAR!!!

    SO IST ES!!!

    DEM IST NICHTS MEHR HINZUZUFÜGEN!

    lg Melanie Villgrattner
    PI Innsbruck

  8. LinksgrünInnen leben von Hartz V, also dem BAT, den der Steuerzahler für sie finanzieren muss.

    Wir haben Fabriken. Diese produzieren Waren. Die Waren werden exportiert. Aus den Erlösen werden die Mitarbeiter bezahlt. Die Mitarbeiter zahlen Steuern. Mit den Steuern werden die linksgrünen Versorgungsposten im Rotweingürtel finanziert.

    Was aber, wenn:

    http://www.derwesten.de/wirtschaft/das-revier-ist-verlierer-der-energiewende-id6323339.html

    Das Ruhrgebiet könnte zu den Verlierern der Energiewende gehören. Experten sehen das Risiko, dass durch den Umbau der Stromversorgung rund 200.000 Stellen in der Industrie wegfallen könnten. 40 Prozent des industriell genutzten Stroms bundesweit werden derzeit in NRW verbraucht.

    Das Ziel ist ehrgeizig, sehr ehrgeizig: Nach dem Willen der Bundesregierung sollen bis zum Jahr 2050 rund 80 Prozent der in Deutschland erzeugten Energie aus erneuerbaren Quellen kommen. Doch am Ruhrgebiet könnte die politisch gewollte Energiewende vorbeigehen, schlimmer noch: Experten sehen ein hohes Risiko, dass Nordrhein-Westfalen einer der Verlierer des Umwandlungsprozesses ist, weil Arbeitsplätze verloren gehen und die Wirtschaftskraft sinkt.

  9. Super, der Originalartikel von Arnold Vaatz. Unbedingt lesenswert. Dass es so jemand in der CDU gibt, wirklich erstaunlich.

  10. Ich sehe gerade: Kein Sozio-, Polito- oder sonstiger Loge, kein Lährer, kein Garnix, sondern Diplom-Mathematiker (DDR).

    Das ist es, den anderen wären diese Fähler im Abschussbäricht gar nicht aufgefallen.

  11. was hat der erste beruf der menschheit, der des SCHAMANEN, mit der PRIESTERSCHAFT in der grünen farbe des propheten, den linksgrünen BESSERVERDIENERN gemeinsam? beide irren sich nie, sie können in die zukunft sehen und ereignisse voraussagen. treffen ihre visionen nicht zu, so haben sie auch dafür eine passende erklärung. beide geschäftsmodelle leben von der ausbeutung und unterdrückung ihrer mitmenschen. konnte der SCHAMANE der urzeit wegen seiner „anstrengenden tätigkeit“, z.b aus fäkalien oder eingeweiden der jagdbeute das wetter vorherzubestimmen, nicht an der jagd oder anderweitigen tätigkeiten teilnehmen, so sicherte er sich dennoch immer die besten stücke der jagdbeute und die schönsten jungfrauen. damit seine kraft nicht nachliesse. die „PRIESTERKASTE von der grünen ÖKOKRATUR“ lebt gut von den steuern und sonderabgaben, wie der ÖKOSTEUER“, die beim volk eingesammelt werden. sie halten sich für die elite und überversorgen sich finanziell selbst. der urzeitliche schamanenpriester besaß ungeheure macht. er konnte zweifler und kontrahenten VERBANNEN, VERFLUCHEN, VERHEXEN und VERGIFTEN. denn er besaß magische kräfte. die derzeitigen grünen PRIESTER verfahren ähnlich, wenn auch subtiler. KLIMADISSIDENTEN werden gnadenlos verfolgt. schon die forderung nach sachlicher discussion kann das ende der beruflichen existenz bedeuten. heute werden zwar keine jungfrauen mehr geopfert, tausenden in opferzeremonien das herz herausgerissrn bei lebendigen leib, „HEXEN“ oder „KETZER“ auf dem scheiterhaufen gebunden oder der „HEILIGEN INQUISITION“ übergeben zur „PEINLICHEN BEFRAGUNG“, doch sind die strafen für „KLIMAABTRÜNNIGE“ dennoch schrecklich. da die wahnvorstellungen und im drogenrausch zustandegekommenen halluzinationen der grünen PRIESTERORDEN nicht angezweifelt werden dürfen trifft der fluch dieser gottlosen teufelsanbeter jeden „KLIMADISSIDENTEN“ mit ganzer kraft. wir bewegen uns neben einer S`HARIADIKTATUR auf eine ÖKOKRATUR unausweichlich zu. wer wird siegen?

  12. Ich hab die Diskussion im Orginaltext gelesen.
    War sehr interessant und hilfreich. Ich finde es toll, dass sich Herr Vaatz offen zu einem Thema hier geäußert hat und sich dadurch sehr angreifbar macht. Was auch passiert ist, aber es war ein Zeichen eines POLITIKERS, der klar sich bekennt und zeigt! Wie sehr wir Bürger in diesem Land gerade DAS brauchen!!! Deshalb bitte ich Herrn Vaatz nicht zu schnell die Flinte ins Korn zu werfen! Das war viel wichtiger, als Sie denken!
    MFG

  13. Grad vorhin im Radio gehört … Stromausfall, keine Straßenbahn fuhr heute morgen … ich glaub, es war LB … rofl

  14. @ #14 Wolfgang

    Am Einsatz des ä für e erkennt man den protestantischen Schwaben.

    Auch der Tsunami-MP Kretschmann ist eigentlich „Lährer“.

  15. # 5 AgentJoerg

    …ist es strafrechtlich unerheblich, ob derjenige, der angeklagt wird, die Wahrheit sagt…

    Genau das ist es, was hier in deutschen Landen läuft …unerheblich, ob die Wahrheit gesagt wird!!!!!!

    So gibt es bald den rechtlichen Freifahrtschein der herrschenden Klasse alles so zu drehen, wie es ihnen in den Kram passt. Demokratie ade – und kaum einer bekommt es mit.

    Denn die „freie“ Presse berichtet darüber nicht.

    Die Kirchen machen da mit

    Die „rechte“ CDU macht da mit

    Die SPD macht da mit

    die „freien“ Demokraten machen da mit.

    Die Grünen haben das erfunden

    Die rechte CDU und die Freie FDP setzen es

    gemeinsam mit allen anderen durch

    Wir wachsen immer mehr in einen Verdrehungs- und Überwachungs-Kotz-Staat in dem ALLES mit zweierler Maß gemessen wird. Freie Meinungsäußerung Ade – Freie Presse Ade – Kirchen Ade

    Haben wir dann eine rechte Diktatur

    oder eine linke Diktatur??????

    Und die Menschen, besonders die jungen Menschen werden immer verrückter,immer wütender oder/und „merkwürdig depressiv“ auf jeden Fall immer mehr orintierungslos werden.
    Und sich immer weniger einmischen können!
    Und alle machen mit!

    Deutschland schafft sich ab,

    die Kirchen schaffen sich ab

    Die „freie“ Presse schaffen sich ab
    und keiner merkt es.

  16. Und dann machen sich manche noch lustig über

    „Die welt geht 2012“ unter!

    Gerade geschehen!

    So, wie es mal war, wird es nie wieder!

  17. allerdings ist es verständlich, das die klimalüge nicht discutiert werden darf. denn es besteht die gefahr, das sie einer wissenschaftlichen überprüfung nicht standhält. ja, das sich herausstellen könnte, das diese ganzen überstürzten aktionen der sog. „ENERGIEWENDE“, also das mit grossen kosten verbundene wegschmeissen einer über jahrzehnte mit steuermitteln aufgebauten und effektiven energiestruktur auf den müllhaufen, sich als geradezu umweltschädigend erweisen könnte. da aber am geschäftsmodell der „klimalüge“ zu viele auf kosten der verbraucher riesige staatlich garantierte gewinne einfahren, wehren sich natürlich die grünen besserverdienenden EEG- anteile besitzenden mit aller konsequenz. ob nun alles zusammenbricxht oder nicht. die gewinne sind für 20 jahrer festgeschrieben.

  18. Dieser Artikel gibt zum Teil die Antwort auf „Bürgerlichkeit – AIDS-Erreger der Gesellschaft“, und zwar im Hinblick auf den erbarmungslosen Konformitätsdruck, den staatlich verordneten Kuschelkurs.

    Solange die Bürger ihr Harmoniebedürfnis überall ausleben wollen und jeden verdammen, der stört, indem er die Wahrheit ausspricht, solange wird dieses Land wieder und wieder weg von der Freiheit hin zu verordneten „Wahrheiten“ und Glaubenssätzen taumeln. Um Erkenntnis muss gerungen werden, zum Teil auch gestritten. Werte müssen verteidigt werden, zum Teil auch mit der Waffe. Wer sich im Vorfeld vor den Konflikten wegduckt, hat irgendwann Diktatur, Terror und Krieg vor der Haustür.

    Wie kommt es, dass alle unsere Nachbarn das wissen (Niederlande, Ungarn, Schweizer, Österreicher, Dänen….), nur wir meinen, wir kämen um diese schmerzhaften Prozesse drumherum? Warum sind ausgerechnet wir uns zu schade, auf den Tisch zu hauen? Und zu bequem?

  19. http://www.abgeordnetenwatch.de/arnold_vaatz-575-38017.html

    (…) Eine sofortige Abschaltung aller AKW in Deutschland wäre für mich dann erwägenswert, wenn wir ganzjährig über zehn Sonnenstunden am Tag hätten, ständig ein kräftiger Wind weht, unsere Kohle kein CO2 mehr bei der Energiegewinnung ausstößt, wir große Erdgasvorkommen entdecken, die Importpreise sinken und dadurch Energie für Jedermann bezahlbar bleibt. (…)

  20. Und dann machen sich manche noch lustig über

    Naja vor dem Weltuntergang ist noch die Entrückung der Christen. Ich kann dir also zusichern: So lange ich noch da bin, so lange geht die Welt nicht unter …

  21. Mal ein persönlicher „Druckausgleich“ 😉

    Nach meiner Erfahrung ist es übrigens so, dass Gegner der Kernenergie sich im persönlichen Gespräch – oder z.B. hier auf PI – immer als Leute entpuppen, die nicht den Hauch einer Ahnung von Atomphysik, Anlagenbau oder Technik der Kernenergie haben. Grundsätzlich argumentieren sie mit Lügen und Halbwahrheiten, die sie aufgeschnappt haben und „argumentieren“, indem sie sich mit affektiert, emotionalen Gewäsch echauffieren.
    .
    Genauso ist es bei den Freunden des EEG, der „Energiewende“, der „erneuerbaren Energien“ und anderem völlig hirnrissigen Hokuspokus, mit dem in Germanistan hemmungslos ideologische Politik betrieben wird: Kaum einer versteht etwas von den tatsächlich benötigten Energiemengen, keiner weiß um die Funktionalität und Fragilität eines komplexen Stromnetzes in einer Industriegesellschaft und alle argumentieren mit den allerletzten Milchmädchenrechnungen auf Vorschulniveau.

    ______

  22. Es wird dieser Winter gewiss eine Nagelprobe für die deutsche Energiewirtschaft sein, wo der Ausbau der Windkraft, wohl die besten Leistungszuwächse bescheeren wird. Mein damaliger Einsatz mit einem Kleinwasserkraftprojekt hat mir die Problematik eigener Energie deutlich gemacht und wurde mir aus politischem Kalkül der ÖVP-Schwarzen in Niederösterreich zunichte gemacht.
    Ich habe damals mich einer Studie für eine 5MW Windmühle gewidmet, was mir als einzige Möglichkeit erschienen war, mit derartigen Maschinen unsere Umweltenergie auzunutzen und
    diese Schrift wurde im Verein für Kleinkraftwerke weitergereicht und wie schnell die Entwicklung in der Praxis nachfolgen kann überrascht mich selber.
    So kommt Deutschland bereits ohne seine AKWs aus und das wird so weitergehn.

  23. EIKE hat noch mal nachgelegt und die Rede eines englischen Europaabgeordneten übersetzt:
    http://www.eike-klima-energie.eu/news-cache/englischer-europa-abgeordneter-spricht-klartext/
    So beginnt Roger Helmer:
    „Während die führenden europäischen Politiker über den Vorrang für Wachstum und Arbeitsplätze schwafeln, haben wir eine Klimarettungspolitik, die die Energiekosten massiv erhöht und ganze Industrien, Firmen, Arbeitsplätze und Investitionen aus der EU hinausteibt. Im Namen des Umweltschutzes zwingen wir sie ins Ausland, in Rechtsräume mit geringeren Umweltstandards.

    Das betrifft ein ganzes Spektrum von energieintensiven Industrien: Metall, Stahl und Aluminium, Zement, Chemie, Glas, Papier und Holz. Wir sprechen von einer „Neuausrichtung der Wirtschaft in der Produktion“ und mit dem nächsten Atemzug schlagen wir „einen Basispreis für Kohlenstoff“ vor. Dann wundern wir uns, warum die Industrie im Abendrot verschwindet.

    Ich habe jahrelang darüber geschrieben, aber so richtig deutlich wurde es mir gestern abend bei EUROFER anläßlich einer Abendveranstaltung in Brüssel. EUROFER ist der europäische Verband der Stahlproduzenten….“

  24. Der Artikel im Original ist lesenswert.
    Ist doch schon mal einer, der versucht, den Kopf aus dem Sand zu erheben.

    Er wird natürlich hier bei PI auch gleich mal von einzelnen niedergemacht, aber das ist ja zu erwarten.

  25. #8 76227

    Ich sehe gerade: Kein Sozio-, Polito- oder sonstiger Loge, kein Lährer,
    kein Garnix, sondern Diplom-Mathematiker (DDR).

    Deshalb…

    Genau! MINT-Leute mit Abschluss sind in diesem unserem Hohen Hause in Berlin außerordentlich dünn gesät.
    Stattdessen haben wir dort als Meinungsführer mit Absolutheitsanspruch eine selbsternannte ‚Elite‘ aus Sozioxxx mit fragwürdigen Abschlüssen, StudienabbrecherInnen oder LangzeitstudentInnen oder gänzlich ungebildete Schreihälse und Ideologen.

  26. #26 Graue Eminenz

    Kaum einer versteht etwas von den tatsächlich benötigten Energiemengen…

    Doch, auch unter den Grünen gibt es mit Cem Ö. einen ausgewiesenen Experten: Der hat mit dem Gigabyte eine neue Einheit für den nationalen elektr. Energieverbrauch eingeführt! :mrgreen:

  27. #13 Altenburg

    …aber aufgepasst, Umwelt- und Naturschutz sollten wir nicht dem linksgrünen Milieu überlassen.

    Aber hallo! Ich habe definitiv schon Umwelt- und Naturschutz praktiziert, da lagen unsere kleine Claudschi und die meisten anderen Protagonisten der grünen Front noch in flüssiger Form vor. Und das ist todernst gemeint!

  28. biersauer (14:08):
    >>So kommt Deutschland bereits ohne seine AKWs aus und das wird so weitergehn.<<

    LOL

    Sämtlichen uralten Stinker laufen auf Volllast und in Österreich ebenso ein Ölkraftwerk auf vollen Touren, damit in diesen kalten Tagen das Stromnetz in Deutschland nicht zusammenbricht. Letzten Sonntag wurden 6,7 % des Stroms in Germanistan durch „Erneuerbare“ gedeckt; ein Rekord — und wir sprechen hier von Quadratkilometern von Solarzellen und Zehntausenden von Windmühlen bei schönstem Sonnenschein und sehr günstigen Winden; und keinesfalls von der Planbarkeit dieses Stroms, die bei Null liegt.
    .
    Tatsächlich spielt die links-grüne Wahnwitzpolitik mit der Energieversorgung va banque und die durchschnittlich gelieferte Versorgung durch die Wälder von Windmühlen hat nicht ein einziges Kraftwerk ersetzt — Im Gegenteil: Wegen der extremen Schwankungen des Zufallsstroms müssen mehr konventionelle Kraftwerke laufen als ohne diesen Hokuspokus. Die gesamte tatsächlich zum Verbrauch gelieferte Energie durch die „Erneuerbaren“ letztes Jahr in Germanistan ersetzt nicht einmal ein halbes Kernkraftwerk.
    ______________
    >>Ich habe damals mich einer Studie für eine 5MW Windmühle gewidmet …<<

    Immer diese Nennleistungsangaben, die überhaupt keinen realen Bezug haben! Da der Strom aus einer Windmühle nicht planbar ist, hat sie eine Realleistung von NULL — und nur dann ein paar Wättchen, wenn umfangreiche Netzkonstruktionen, -Steuerungen und -Regelungen bereitgestellt werden, sowie zusätzlich ein konventionelles Kraftwerk mit Minimum 5MW gleichzeitig auf stand by mitläuft.
    _____________

  29. Altenburg (11:41):
    >>… Umwelt- und Naturschutz sollten wir nicht dem linksgrünen Milieu überlassen.<<

    Die Teutonen sollten erstmal begreifen, dass die Links-Grünen überhaupt keinen Umwelt- und Naturschutz betreiben!

    ____________

  30. #13 Altenburg (07. Feb 2012 11:41)

    Er hat zwar mit diesem hervorragend geschriebenen Artikel recht, aber aufgepasst, Umwelt- und Naturschutz sollten wir nicht dem linksgrünen Milieu überlassen. Das ist fahrlässig. Lasst den dummen Reflex, weil Grüne dafür sind bin ich dagegen.

    Das machen „wir“ auch nicht.

    Zum Beispiel ist es ökologisch sehr bedenklich, Länder überzubevölkern, nur weil es für einige Leute unabdingbar erscheint, dauerndes Wachstum zu vermelden.
    Dauerwachstum ist unmöglich, da es irgendwann keinen Platz mehr gibt, wo man „hinwachsen“ kann.
    Und „irgendwann“ ist in Deutschland „jetzt“.

    Es ist, um bei der Energiedebatte zu bleiben, ökologisch sinnvoll, in alle Richtungen zu forschen, auch in die Richtung der atomaten Wiederaufarbeitung bzw. Transmutation.
    Machen unsere „Ökos“ aber nicht, die verbieten Atomforschung und erklären Atome zum Dämon.
    Es könnte ja aufgrund der Forschung ein Weg gefunden werden, den „Atommüll“ zu verringern.

    Aber mit welchem Schreckgespenst wollen „Grüne“ dann Wähler mobilisieren?

    Es ist auch nicht „Öko“, die ganze Landschaft mit vogelhäckselnden und lauten Windrädchen zu verspargeln und energieaufwendig und umweltschädigend Solarpaneels mit geringer Effizenz herzustellen um diese Dinger dann ebenso umweltschädigend entsorgen zu müssen.

    Von der umweltschädigenden Produkton der Speicherakkus nicht zu sprechen, das ist alles nicht ökologisch sondern „Öko-Ideologisch“.

    Ökilogisch sinnvoll ist ebensowenig, die Feinstaub-Umweltzonen aufrechtzuerhalten, da die Feinstaubbelastung erwiesenermassen nicht abnimmt.
    Im Gegenteil, die vorzeitige Verschrottung von „Stinkern“ und das verfühte Herstellen von angeblich „sauberen Autos“ ist schädlicher für die Umwelt, als die reguläre Lebensdauer eines „stinkenden“ Autos auszunutzen.
    Im Übrigen erzeugen gerade moderne Diesel mehr Feinstaub als „alte“ Benziner.

    Ebenso, wie es ökologischer Schwachsinn ist, in Städten den Verkehr durch Strassenrückbau und entsprechende Ampelschaltungen künstlich aufzustauen.
    Deshalb fährt kein Bürger weniger, er steht nur länger im Stau, verbrennt Benzin und emittiert Abgase ohne Fortbewegung.
    Er verstärkt durch das ständige Anfahren den Lärmpegel.
    Er verschleisst durch Anfahren und Bremsen mehr Brems- und Kupplungsbeläge und verbrennt durch das Anfahren mehr Benzin als beim Rollen auf ausgebauten und „grüngeschalteten“ Hauptstrassen.

    So eine Aufzählung kann man noch ellenlang weiterführen….

    „Grüne“ sind alles, aber keine ökologisch denkenden Menschen.

  31. nicht die mama (16:00):
    >>Ökilogisch sinnvoll ist ebensowenig, die Feinstaub-Umweltzonen aufrechtzuerhalten, da die Feinstaubbelastung erwiesenermassen nicht abnimmt.<<

    Großes Entsetzen der Ökos über die Feinstaubbelastung im Norden Deutschlands — bis ihnen mal einer erklärt hat, dass dieser „Feinstaub“ dort aus dem Salz der Nordseeluft besteht.
    😉
    .
    Richtige Feinstaub-Turbo-Booster sind übrigens Pallet-Holz-Öfen, auf die die Ökos so schwören.

    :mrgreen:

    __________

  32. Richtige Feinstaub-Turbo-Booster sind übrigens Pallet-Holz-Öfen, auf die die Ökos so schwören.

    Ein Feinstaubmessgerät tillt – nebenbei bemerkt – bei einem mit Wachskerzen beleuchteten Weihnachtsbaum in der guten Stube.

    😉
    __________

  33. Ein einsamer Rufer in der Wüste mit Weitblick. Dem Mann wird man eines Tages ein Denkmal setzen.

  34. Vaatz kommt aus der Bürgerbewegung der DDR.

    War schon immer besonnen und ruhig.
    Wenigstens ist er sich treu geblieben.

  35. #27 biersauer (07. Feb 2012 14:08)

    Es wird dieser Winter gewiss eine Nagelprobe für die deutsche Energiewirtschaft sein, …

    Interessant, was es so alles für „Experten“ gibt, die 1:1 die Nachrichten aus dem Volksempfänger nachplappern.

    Als „Experte“ sollten Sie ja wissen, daß Strom zum Heizen in Deutschland recht wenig Verwendung findet und deshalb der Unterschied zwischen Sommer und Winter im Verbrauch von Elektroenergie nicht so hoch ist. Auch trägt die Beleuchtung nur einen Anteil von gut 10% des Energieverbrauchs.

  36. #38 Graue Eminenz (07. Feb 2012 16:17)

    😀

    Und so ein Feinstaub-Messgerät muckst sich nicht, wenn man das Ding in die Russwolke eines 70er Jahre-Diesels hält, der aber von Anfang an aus den „Umweltzonen“ verbannt wurde.

    Die Russflocken sind schlicht zu gross, um ins Gerät und damit in die Lunge zu gelangen.

    „Grüne“ eben, Intelligenzschwach aber Ideologiestark.

  37. @#2 Schmerzverstaerker (07. Feb 2012 10:30)
    Ich war auch ganz baff, als ich den Artikel gelesen habe.
    Ein rudimentärer Rest an Vernunft ist bei einzelnen Abgeordneten also doch noch vorhanden.
    ===========================================

    Vergiss bitte nicht, dass der Ausstieg aus der Kernenergie nichts anderes als ein gezieltes Kalkül von Frau Merkel war. Reiner Opportunismus aus gegebenem Anlass, dem GAU in Japan. Es ging nur darum den Grünen den Wind aus den Segeln zu nehmen. Aus Überzeugung hat Frau Merkel nie gehandelt.

    Ich glaube auch nicht, dass Frau Merkel die Islamisierung aus Lust und Laune heraus betreibt. Auch hier geht es um lupenreinen Opportunismus. Die Türken werden mehr, und Kleinvieh macht auch Mist, denkt sich die CDU. So kämpft sie munter um mohammedanische Stimmen, die sonst ins rot-grüne Lager abwandern würden. Und Wulff machte mit Özkan eine Türkin sogar zur Ministerin.

    Unser aller Problem ist die akademische Linke! Bis zu deren politischem Aussterben – was hoffentlich schnell geschehen möge – wird Deutschland und im Grunde genommen ganz West-Europa mit ihm, langsam aber sicher vor die Hunde gehen.

    Die einzige Frage wird die sein, ob der islamische Mainstream (also der Islamismus) bis dahin so stark sein wird, dass er die Macht übernimmt. Dann nämlich ist es aus mit dem was man heute noch unter Deutschland versteht. Dann gehören die paar gebliebenen Deutschen zu Germanistan wie heute die Kopten zu Ägypten.

  38. Stromverbrauch in Frankreich auf Rekordniveau

    La consommation française d’électricité a atteint un record historique ce mardi en raison de la vague de froid qui sévit dans le pays. A 19 heures, elle s’élevait à 100 500 mégawatts (MW). Du jamais-vu.

    http://www.leparisien.fr/economie/grand-froid-la-france-bat-son-record-de-consommation-d-electricite-07-02-2012-1850397.php

    Über 100000 (in Worten: einhunderttausend) Megawatt Verbrauch in Frankreich.

    Der grosse europäische Blackout steht vor der Tür.

  39. Nein, Du darfst die Nachrichten aus dem Volksempfänger nicht leugnen! Die sprachen alle von Null Problemo bei der AKW-Abschaltung…!!! 😉

    Wir haben ja auch noch keine Probleme. Im Augenblick jedenfalls noch nicht.

    Der grosse europäische Blackout steht vor der Tür.

    Und zum WE soll es noch mal richtig kalt werden …

  40. #7 Bernhard von Clairveaux (07. Feb 2012 10:52)

    „Falsch“? Lies den Artikel nochmal – gaaaanz ruhig ….

Comments are closed.