Nein, es ist nicht der echte, der sich in diesem Video ganz offen erklärt – das könnte man auch nicht erwarten. Der verschanzt sich hinter seinen Anwälten, lässt die Wahrheit nur scheibchenweise in bester Salami-Taktik heraus, und dabei auch nur das, was er selbst bei allergrößten Vernebelungs-Anstrengungen nicht mehr bestreiten kann. Wulff klebt an seinem Stuhl wie Pattex. Aber in diesem Video, das bei youTube bereits über eine Million Mal angeklickt wurde, wird der berühmte Loriot-Sketch mit dem Lottogewinner Erwin Lindemann auf herrliche Weise zweckentfremdet.

(Von Michael Stürzenberger)

In diesen Tagen haben wir mit unserer Staatsführung beileibe wenig zu lachen: Der Bundespräsident liefert alle paar Tage einen neuen Skandal, die Bundeskanzlerein verschweigt der Nation den wahren Spitzenreiter des „Zukunftsdialoges“ – die offene Diskussion um den Islam – und erklärt dem deutschen Michel damit unverblümt, dass das Islamproblem jetzt ganz offiziell von höchster Regierungsseite vertuscht und verschwiegen werden soll. Aber noch werden wir Politisch Inkorrekten nicht in den Knast geworfen und dürfen uns über ein solches satirisches Video amüsieren, das „Extra 3“ vom NDR produziert hat: Die Entschuldigung unseres Bundespräsidenten für all seine Skandale – Wulff bricht sein Schweigen !

(Spürnase: Erhard Brucker)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

31 KOMMENTARE

  1. Einfach nur köstlich dieser Sketch! Aber wie will eine Witzfigur den Bundespräsidenten noch bis 2015 weiter spielen?

    Wenigstens müssen wir uns unseren Humor noch nicht kaputt machen lassen:

    „Schon terminiert ist hingegen der nächste Auftritt der ‚integrierten Türkin‘: Der HR wiederholt die Sendung Frankfurt Helau am Fastnachtssonntag (19. Februar) – ‚Ayse‘ mit dem Mini-Dirndl ist wieder mit dabei.“

    http://www.sueddeutsche.de/medien/karnevalssendung-frankfurt-helau-empoerung-ueber-tuerken-witze-in-der-ard-1.1280508-2

    Siehe auch PI-Beitrag am 08. 02. 2012.

  2. Über das Demokratieverständnis der IM Erika, FDJFunktionärin und zurZeit CDUVorsitzenden und WäregernStaatsratsVorsitzendegewordensein Frau Merkel muß ich nix wiederholen, alles wurde schon gesagt.

    Aber das Video vom NDR ist einfach nur Goil.

  3. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,814538,00.html

    SPON hat über das Urteil zum islamischen Attentäter kurz berichtet und wieder keine Kommentare zugelassen. Man scheint das kleinhalten zu wollen. Es wurden zwei GIs brutal ermordet (und mehrere verletzt). Wir bräuchten deswegen eigentlich einen Untersuchungsausschuss und ich frage mich, warum der Verfassungsschutz das nicht verhindert hat????

  4. Sind die in BRD-Dienste übernommenen und verbeamteten ehemaligen StaSi-Mitarbeiter denn mittlerweile mit der Vernichtung bzw dem Verkauf aller belastenden Akten fertig?

  5. Jedes Land hat die Führung, die es verdient. Wir sind halt zum Zirkus verkommen und das Merkel ist der Dompteur, nach dem alle Pfeifen tanzen, nein , alle Tänzer pfeifen, nein alle Politiker tanzen, nein alle Politiker Traumtänzer sind, nein, genug – Es droht der Wulff!
    Ein Mensch, der so zum A… gemacht werden darf wie der Wulff, und das zu Recht, der so etwas hinnimmt, bei dem müssen die Gehirnwindungen fehlen, die einem Menschen normaler Weise sagen, es ist genug.
    Der Wulff (oder seine Bettina) muß so geil auf den Bundespräsidentenposten sein, daß jede Moral, jeder Anstand, verloren geht. Dem ist es egal, ob er als ein A… angesehen wird oder nicht, Hauptsache er ist Oberster Bundeskasper von Merkels Gnaden!

  6. Köstlich! So laut hat man nicht einmal zu Zeiten Lübkes über einen Bundespräsi gelacht.

    Da haut’s normalerweise jeden vom Stuhl – außer, er klebt mit Pattex fest.

  7. #9 D. ohne Islam (10. Feb 2012 16:04)

    zur süffisanten Erinnerung: auf diesem Foto sehen wir den mohammedanischen Attentäter Arid Uka, gemeinsam mit dem damaligen Bundeskanzler Gerhard Schröder!

    http://killerbeesagt.files.wordpress.com/2012/01/ukaundschrc3b6der1.jpg

    (Mit seiner Schulkasse besuchte er 2005 das Bundeskanzleramt. Seine Mitschüler und er hatten einen Preis für ein Projekt zur Gewaltprävention bekommen.)

    PS: ich persönlich finde ja, dass jeder unserer ca. 8 Mio. Mohammedaner_Innen in D, der darauf verzichtet einen Ungläubigen zu töten, jährlich mit einem Integrations-Bambi™ geehrt werden sollte… 😈

  8. #13 unrein (10. Feb 2012 16:40)

    (Mit seiner Schulkasse besuchte er 2005 das Bundeskanzleramt. Seine Mitschüler und er hatten einen Preis für ein Projekt zur Gewaltprävention bekommen.)
    ——————————————

    „…..Projekt zur Gewaltprävention……“

    Mein Gott, was für ein Geschwurbel.

    Aber GasGerd und Arid Uka passen doch gut zusammen.

  9. Also ich kannte diesen Spot schon und finde ihn einfach nur blöd.

    Über Alte und Kranke zu lachen, auch wenn es politische Gegner sind oder von mir aus ein ungeliebter Bundespräsident, ist nicht meine Sache.

  10. #5 Daddy

    geregelte Zuwanderung kannste vergessen! Deutschland wird auch in Zukunft nur einwandernde Sozialhilfeempfänger aus inkompatiblen und daher nicht zu integrierenden Kulturen abbekommen.

    Die Fachkräfte werden woanders hingehen, siehe hier:

    Kanada hofiert europäische Fachkräfte

    http://www.manager-magazin.de/politik/artikel/0,2828,814261,00.html

    Wo werden wohl echte ausländische Talente hingehen, in das vom Wulff islamisierte Deutschland oder nach Kanada. Deutschland hat doch gegen Kanada keine Chance! Selbst die deutschen Fachkräfte hauen doch ab nach Kanada. Nach Deutschland werden auch weiterhin hauptsächlich bildungsferne Wirtschaftsflüchtlinge aus Asien und Afrika einwandern.

  11. Kanada ist im Gesamtpaket auch viel attraktiver als Deutschland. Deutschland ist einzig und allein im Fußball besser. Ich wäre gern in Kanada….. fühle mich hier in Deutschland unwohl und wie am falschen Platz..

  12. Wenn es nicht so ein Trauerspiel währe,
    könnte man herzlich darüber lachen.
    Na ja, ein bis’chen Spaß muß sein…
    Auch bei der abschaffung des Islam in der BRDDR
    und Europa.
    Oder Deutschland und Europa schafft sich ab.
    Will das Volk das ???

  13. Bitte als Artikel bringen!

    Drei Twitter-Nachrichten – schon droht die Todesstrafe

    Der saudi-arabische Blogger Hamza Kashgari schrieb im Kurznachrichtendienst Twitter drei kritische Beiträge über den Propheten Mohammed. Was dann folgte, zeigt die Menschenverachtung in dem islamischen Königreich.

    Die Tweets:

    „An Deinem Geburtstag werde ich sage, dass ich den Rebellen in Dir geliebt habe, dass Du mir immer eine Quelle der Inspiration warst und dass ich Deinen göttlichen Heiligenschein nicht mag. Ich werde nicht für Dich beten.“

    „An Deinem Geburtstag sehe ich Dich, wo auch immer ich hinschaue. Ich habe bestimmte Aspekte von Dir geliebt, andere gehasst und viele nicht verstanden.“

    „An Deinem Geburtstag werde ich mich nicht vor Dir verbeugen und nicht Deine Hand küssen. Stattdessen werde ich sie schütteln, wie Gleichgestellte es tun. Und ich werde Dich anlächeln, wie Du mich anlächelst. Ich werde zu Dir wie zu einem Freund sprechen und nicht anders.“

    Via YouTube-Video hatte jemand seine Privatadresse öffentlich gemacht, in seiner lokalen Moschee suchten aufgebrachte Gläubige nach ihm. Seine Kolumne in einer Tageszeitung wurde vom saudi-arabischen Informationsminister verboten, die Verbreitung seiner Arbeiten landesweit untersagt. Unter Tränen forderte der Geistliche Scheich Nasser al-Omar vom saudi-arabischen König, Kaschgari wegen Apostasie, also der Abkehr vom islamischen Glauben, verhaften zu lassen (Video: http://www.youtube.com/watch?v=s9kAVlnGMTU&feature=player_embedded). Ein Vergehen, auf das in Saudi Arabien die Todesstrafe steht.

    Link: http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,814479,00.html

  14. 1. #12 Dmichel (10. Feb 2012 16:24)
    Köstlich! So laut hat man nicht einmal zu Zeiten Lübkes über einen Bundespräsi gelacht.
    Da haut’s normalerweise jeden vom Stuhl – außer, er klebt mit Pattex fest.
    ==========================
    Zur Kenntnisnahme:
    BP Heinrich Lübke (1894-1972) war gegen Ende seiner zweiten Amtsperiode als BP von 1964-1969 an Zerebralsklerose erkrankt (von „Zerebrum“ – Gehirn und Sklerose – krankhafte Organverhärtung) ist die (überholte) Sammelbezeichnung für schwere Durchblutungsstörungen des Gehirns, die meist auf einer Arterienverkalkung beruhen. Vor der Umdefinierung der Alzheimer-Krankheit (1977) galt die Gehirnsklerose als häufigste Ursache einer Demenz. Herr Lübke war alles andere, nur keine „Witzfigur“.
    BP Wulff dagegen ist völlig gesund, nur der Charakter lässt zu wünschen übrig.

  15. #22 Loewental (10. Feb 2012 18:06)
    BP Wulff dagegen ist völlig gesund, nur der Charakter lässt zu wünschen übrig.

    Kann man wirklich einen Menschen, der nicht den geringsten Anflug von Selbstachtung besitzt, als gesund bezeichnen? Zumindest akute Persönlichkeitsstörungen würde ich dem Chef-Schnäppchenjäger schon unterstellen.

  16. 23 Tiefseetaucher (10. Feb 2012 19:11)

    Wenn „akute Persönlichkeitsstörungen“ ein Krankheitszustand ist,gebe ich Ihnen recht.

  17. Ich denke mal dieser drittklassiger Provinzpolitiker hat einfach zu vielen Leuten ans Bein gepinkelt. Selbst seine Parteifreunde haben trocken geschluckt als er am höchsten deutschen Nationalfeiertag erklärte Burkas und Frauensteinigungen gehören jetzt zum deutschen Kulturgut wie Goethe, Schiller, Weißwürste und Lederhosen.

    Was wir gerade erleben ist ein nationaler Aufstand gegen diesen Islambefürworterer! Obwohl es keiner deutlich sagt hat seine Islamliebe jetztendlich sein Amt gekostet.

  18. Irgendwie fände ich es schade, wenn Wulff zurücktreten würde. Ich finde das alles sehr unterhaltsam! Besser als eine Daily Soap! Jede Woche ein paar neue Peinlichkeiten, die ans Licht kommen! Ein windiger Schnäppchenjäger und Möchtegern-Reicher als Präsident. Eine Bundes-Mutti, die jedes noch so unmoralische Verhalten in Ordnung findet! Das kann man alles nicht ernst nehmen, da kann man nur noch den Kopf schütteln und lachen. Gestern Folge 1327: Bundes-Wulff lässt Handyvertrag über Freund laufen 🙂 Ich glaube, das größte Highlight kommt aber erst noch, da können wir uns schon drauf freuen!

  19. Die aktuelle Trägerin des Friedensverarschungs- ähm Nobelpreises Tawakkul Karman hetzt auf der Münchener Sicherheitskonferenz gegen Assad und Russlands und Chinas Vetos zu einer Reselotion gegen ihn.

    Dann fordert sie im Namen Gottes,(Allahs),dass sich alle auf die Seite der „friedlichen (Sharia-)Revolotuionäre“,(von Moslembruderschaft und Al Quaida) stellen sollen und der Westen „alle erdenklichen Maßnahmen“ anwenden soll um Assad zu stürzen.

    Dass diese Friedensaktivisten,die gerade erfolgreich Ägypten,Libyen und Tunesien übernommen haben und dort ehtnische Säuberungen begehen und einen neuen Holocaust ankündigen,findet bei der Friedenspreisträgerin (Islamistin) nicht die leiseste Kritik.
    Dürfte in ihrem Traum des „Neuen Nahen Ostens“ wohl unter ihre Ansicht von „Gerechtigkeit und Frieden“ fallen.

    Natürlich darf für das Erschaffen des „neuen Nahen Ostens“ auch ein Hieb gegen den Störfaktor Israel nicht fehlen,weil es erst Gerechtigkeit geben könne,wenn Millionen vertriebene Palästinenser wieder in ihrer „Heimat“,(gemeint Israel) und ohne Besatzung leben könnten.

    Der Zentralrat der Muslime D feiert diese „beeindruckende Rede“,was noch einmal mehr ihre wirkliche Gesinnung und ihre Anliegen bestätigt …und zwar:

    Überall,wo es möglich ist mit allen erdenklichen Mitteln auf Dauer die Sharia einzuführen.
    Und dass es sie keibn bischen stöhrt,wenn Ungläubige dann abgeschlachtet werden.

    Einleitung des ZMD und Rede Karmans hier:
    http://islam.de/19720

  20. Und hier hetzt dieser Abschaum von Zentralrat der Muslime aufs allerübelste gegen Christen im Südsudan,die seit 25 Jahren alles im Sudan abschlachten würden,um einen christlichen Gottesstaat einzuführen und bestreitet die Schuld des islamistischen Regiemes im Nordsudan am Genozid,dem angeblich nur die Schuld in die Schuhe geschoben worden wäre.

    Hier wird alles verdreht,was man nur verdrehen kann,die Völkermörder werden in Schutz genommen und das Volk der Ureinwohner,welche zum Teil durch Eroberer ausgerottet wurden,werden von diesem Islamistenpack um Mazyek zu blutrünstigen Schlächtern gemacht.

    Azszüge:

    „(…)Indes terrorisiert seit einem Vierteljahrhundert die christliche Armee Gottes, die LRA (Lord’s Resistance Army) den Norden Ugandas, den heutigen Staat Südsudan und den Nordosten der Demokratischen Republik Kongo. Mehr als zwei Millionen Menschen in Ost- und Zentralafrika flüchteten seit Mitte der 80er Jahre vor den Schlächtern der LRA, die Tausende Menschen ermordet, vergewaltigt, verstümmelt oder entführt.

    Die LRA kämpft seit 1987 für einen sogenannten christlichen Gottesstaat. Besonders berüchtigt ist die Gruppe für die Zwangsrekrutierung von Kindern. Tausende männliche Kindersoldaten werden gezwungen, für die bizarre christliche, mit afrikanischem Mystizismus verbrämte Ideologie Konys zu kämpfen. Mädchen erwartet ein ebenso grausames Schicksal. Sie werden als Sexsklavinnen für die Rebellen missbraucht.(…)

    Vor der Teilung des Landes (Südsudan wurde erst im letzten Jahr als neuer Staats ausgerufen) wurden gleichsam diese Ereignisse der Zentralregierung in Khartoum in die Schuhe geschoben und dann mit den landläufig bekannten Islam-Etikettierungen verwoben.

    Der Schuldige lag auf dem Präsentierteller, dessen großer Tellerschatten die wahren Absichten abzudecken schienen: nämlich an die reichhaltigen Bodenschätze im Südsudan heranzukommen. Heute kämpfen darum vom Ausland finanzierte Rebellen, selbsternannte christliche Terrorgruppen aus Uganda und Kongo und die neue Regierung Südsudans.“
    http://islam.de/19529

  21. # 26 Spiegel-Leser,
    daran hatte ich noch nicht gedacht und es stimmt.
    Wenn der Wullf zrück getreten würde, denn selbst geht der nicht, wäre uns viel Freude genommen; über all die Blödigkeiten, die da immer wieder neu ans Licht kommen.

    Vielleicht hat er ja eine neue Frau genommen, weil die alte nicht mehr zu vermieten war? Ach so, war ja anders bei Wulff, er hat ja nicht vermietet, sondern sich mieten lassen, nein so war auch nicht; Er war eine Niete, nein , er ist eine, nein, jetzt höre ich lieber auf!

  22. Die unendliche Geschichte von Michael Ende? nein, aktuell ist es Christian Wulff!
    Kommt doch fast jeden Tag etwas Neues an’s Tages-Licht:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article13862267/Essen-Urlaube-Uebernachtungen-und-ein-Handy.html

    Man könnte ja darüber schmunzeln, wenn das alles nicht so furchtbar traurig wäre. 🙁

    Dank seiner Aussage am 3. Okt. 2010 – dem (noch) Tag der deutschen Einheit – gehört der Islam ja zu Deutschland.
    Es würde mich nicht wundern, wenn demnächst unter diesem Datum Tag der offenen Moschee im Kalender steht. 🙁

  23. Das Video könnte man getrost in den Nachrichten zeigen.
    Wetten das die Michels nichts merken würden.
    Jedenfalls die nicht die noch Nachrichten schauen.
    Manche würden vieleicht sagen huch der Wulf ist aber schnell gealtert.
    Und „das haben die im Fernsehen gebracht“
    In Michelsland ist alles möglich.

Comments are closed.