Kairo – Das von Islamisten angeführte ägyptische Parlament will angeblich ein Gesetz erlassen, das es Männern erlaubt, Sex mit ihren toten Ehefrauen zu haben. Bis zu sechs Stunden nach dem Tod soll der so genannte „Abschieds-Verkehr“ vollzogen werden dürfen! Berichtet BILD. Wo das nun wieder im Koran steht? Allah hilf! Auf ein illustrierendes Foto verzichten wir.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

134 KOMMENTARE

  1. Was hätte man hier über Kewil gelästert, wenn ein passendes Foto kredenzt worden wäre! Nicht auszudenken.
    Aber zum Thema. Wir krank ist diese Religion, die so etwas toleriert?

  2. Wenn die das mit Ziegen machen würden, stünde sogleich der Tierschutzverein auf der Matte.

  3. Im Flugzeug gibt’s für sowas ne Kotztüte. Die salafisten verteilen dazu kostenlos den Koran , oh man wie abartig

  4. Abgesehen davon, daß man der BILD als Medium nunmal nicht wirklich vertrauen sollte, würde es mich nicht wundern, wenn man in der Grünen Fraktion dieses Gesetzesvorhaben in Ägypten als einen Teil der bunten Vielfalt ansehen würde:

    http://www.youtube.com/watch?v=cmOS0dHALKA

    Kulturchauvinismus führt ja eh über kurz oder lang…wir wissen wohin!

  5. Es steht nicht im Koran sondern in einem Hadith, daß Mohammed selber Sex mit einer Toten im Grab hatte.

    Im Buch Al-Mutaki Al-Hindi, das auf der Hadith Sammlung von Jalal ul-Din Al-Suyuti beruht steht :

    „Es erzählte nach der Gewähr von Ibn Abbas,
    daß Mohammed … mit der (toten) Frau im Grab schlief, um ihr die Bürde des Grabes zu erleichtern …“

    Narrated by Ibn Abbas:

    „I (Muhammad) put on her my shirt that she may wear the clothes of heaven, and I SLEPT with her in her coffin (grave) that I may lessen the pressure of the grave. She was the best of Allah’s creatures to me after Abu Talib“… The prophet was referring to Fatima , the mother of Ali.

    The Arabic scholar Demetrius explains : „The Arabic word used here for „slept“ is „Id’tajat,“ and literally means „lay down“ with her. It is often used to mean, „lay down to have sex.“ Muhammad is understood as saying that because he slept with her she has become like a wife to him so she will be considered like a „mother of the believers.“ This will supposedly prevent her from being tormented in the grave, since Muslims believed that as people wait for the Judgment Day they will be tormented in the grave. „Reduce the pressure“ here means that the torment won’t be as much because she is now a „mother of the believers“ after Muhammad slept with her and „consummated“ the union.“ ]

  6. PS: und in Deutschland steht sowas unter Strafe, leichenschänderei oder sowas in der Art nennt man das.

  7. Szenen aus dem Arabischen Frühling:

    Mohammed: Eh Bruder! Wenn du fertig bist, darf ich dann auch mal?
    Sahid: Du kannst mich mal! Grab dir doch selber eine aus!

  8. Was gäbe es für einen Aufschrei aus den Reihen der Feministinnen, Grünen, Linken oder sonstigen Gutmenschen, wenn man über sowas auch nur ansatzweise in Deutschland diskutieren würde!

  9. Messung der Kerntemperatur nennen das die Medziner. In Kairo dann eben biologisch statt elektronisch. Mein Gott, was für Menschen!!! Bloß gut, dass ich die Pyramiden schon gesehen
    habe. Aha: In Arkadia Sum, das wär doch noch mal was.

  10. Siegmund Freud würde den Islamisten einen starken Todestrieb und Nekrophilie diagnostizieren. Der Islam ist nun einmal die Religion des Todes. Alles ziehlt darauf ab für das Jenseits hinzuarbeiten.

  11. Und wenn sie ihr totes Weib das letzte Mal beglückt haben, wird direkt die Zweitfrau besprungen? *kotz*

    Gibt doch diese nette urbane Legende mit den Leichenwürmer 😉

  12. In der Daily Mail steht noch das gleichzeitig mit dem Nekrophilie Gesetz in einem anderen das Heiratsalter für Ägypterinnen auf 12 runtergesetzt wurde.

    Nekro + Pädo = Islam

  13. @ #9 golgatha

    Ich könnte mir gut vorstellen, dass gerade die Grünen und Linken sowas als „freie Entfaltung“ oder ähnliches gutheißen würden.

    Störung der Leichenruhe gibts da nicht. Die Frauen sind ja tot und merken nichts mehr.

  14. Für die Neuen hier noch eine Bemerkung :

    alles, aber auch wirklich ALLES, was der große Prophet machte, gilt als Vorbild für jeden frommen Mohammedaner, vom Vergewaltigen der Beute über das Kopf abschneiden bis hin zur Leichenschändung in unserem Sinne. Es ist nicht einmal eine „kann“ Entscheidung, dem Vorbild MUß gefolgt werden. Viele vergessen dies.

    Eimne Ausnahme gibt es, nur Mohammed durfte mehr als vier „richtige“ Ehefrauen haben, diese Ausnahmeregelung wurde von Allah für seinen Propheten persönlich geschaffen.

  15. Ih Bähh. Aber was ist dann mit der Toten? Also wenn der Ehemann die Frau noch F*ckt wenn sie tot ist, zählt sie dann im Paradies eigentlich als Jungfrau? Oder machen die das daswegen? weil sie nicht wollen das nochmal jemand dran geht!

  16. Oh Gott. Nekrophilie legitimiert durch das Gesetz. Der Islam ist nicht nur eine kranke Ideologie, er fördert auch schlimmste menschliche Perversionen.

  17. Und wenn die komplette Leichenstarre schon nach 4 Stunden einsetzt, wie in warmen Ländern üblich?
    Kommt er dann nicht mehr raus?
    Oder ist das höchster Genuss?

  18. Ach, das ist doch nur ein Wiederauflebenlassen einer alten ägyptischen Tradition:
    Isis ließ sich von ihrem toten Bruder Osiris schwängern, der von dem gemeinsamen Bruder Seth abgestochen und zerstückelt worden war. Sind halt heißblütige Südländer und lieben sogar über den Tod hinaus. 🙁

  19. Islam: Liebe zum Toten und alles Unlebendige!

    Die Islamistischen Selbstmordattentäter sind die Manifestation der „Nekrophilie!!!

    Sie verachten nicht nur das Leben anderer, sondern auch ihr eigenes Leben.

    Charakteristisch für den nekrophilen Menschen ist seine Verliebtheit in Gewalttätigkeit und Gewalt.

    „Wer das Tote liebt, liebt unausweichlich auch die Gewalt.“ ( Erich Fromm)

  20. Sechs Stunden?
    Da können die Spinner sich nach dem Steinigen ihrer Mädels ja Zeit lassen.
    Gilt das auch für ihre Ziegen?
    Beim Schlachten noch ein bisschen Spass haben. Prima!

  21. Deutlicher kann man die Rolle der Frau im Islam nicht zum Ausdruck bringen.
    Da fehlen einem glatt die Worte.

  22. <blockquote#23 muezzina (27. Apr 2012 20:43)

    Und wenn die komplette Leichenstarre schon nach 4 Stunden einsetzt, wie in warmen Ländern üblich?
    Kommt er dann nicht mehr raus?
    Oder ist das höchster Genuss?

    Das Problem der Leichenstarre löst man eben wie bei Hunden. Da steht der Imam mit dem Gartenschlauch daneben für alle Fälle.

    Was ein echter Muslim ist. der kotzt zwar weil neben ihm einer einen Schinkensandwich isst, aber sonst kennt er nichts.

  23. #28 survivor

    Mohammeds neun Jahre alte Frau Aischa soll auch ca. 20 Jahre alt gewesen sein als Mohammed sie zu seiner Frau genommen(!) hat, behaupten zumindest die Beschöniger.
    Angeblich wurden die Lebensjahre einer Frau zu Mohammeds Zeiten erst nach ihrer Menarche gezählt.

    Hübsches Frauenbild nicht?

  24. #29 Sebastian (27. Apr 2012 20:51)
    Öffentliches Erdrosseln von Hundewelpen ist verboten
    ———————-
    Aber abscneiden geht schon, oder?

  25. Mein Gott, sind die krank.
    Wie lange dauert es noch, bis sich der Bundestag mit solchen Fragen beschäftig?
    Und was sagt der merkelsche Ethikrat 😯 dazu.

    Oder wird uns diese Abartigkeit durch den europäischen Gerichtshof für Menschenrechte aufgezwungen?

    Fragen über Fragen, aber ich bin mir sicher, wir werden bald alles fiXXen dürfen und evtl. sogar müssen. >Kotzsmilie<

    Freundschaft!

  26. Die Rot-grünen würden sowas wohl auch in Deutschistan tolerieren. Halal-Schlachtung ist ja eigentlich als Tierquälerei verboten, aber von unseren Veterinärämtern werden regelmäßig Ausnahmegenehmigungen erteilt.

    Für unsere Kulturbereicherer werden dann sicher auch spezielle Leichenfickräume bei den Bestattungsinstituten eingerichtet.

    Ich könnte kotzen, wenn ich nur das Wort Islam höre.

  27. nachtrag zum islamischen leichenf*ck. man sollte mal diejenigen, die behaupten, der islam gehoere zu deutschland, fragen, wann sie das letzte mal eine leiche gebumst haben…. wenn das doch jetzt zu deutschland gehoert. swinger-clubs sind out! wir gehen jetzt ins leichenschauhaus! beerdigungsinstitute sind die neuen swinger-clubs!

  28. Na dann ist es ja nur noch eine Frage der Zeit, bis der Leichenschaendungsparagraph in D den entsprechenden Zusatz in Richtung kultursensibler Leichenbehandlung erhaelt. Jetzt wo ja der Islam zu Deutschland gehoert. Wer kontrolliert eigentlich, dass die 6-Stundenfrist eingehalten wurde ?

    Je mehr ueber den Islam bekannt wird, desto mehr offenbart sich fuer mich diese „Religionsgemeinschaft“ als pathologische Sekte, die selbst die groessten Perversitaeten als goettliche Handlung definieren. Also bei dieser „Offenbarung“ hier koennte ich wirklich nur noch kotzen.

  29. dive deep and feel the smell, sag ich nur (Da gabs mal eine Gruppe Quintessence)

    Islam ist generell pervers und nekrophil.

    Aber dass sich die WELTWEIT LÄCHERLICH gemacht haben glaub ich nicht. Das wird weltweit ignoriert.

  30. Kairo – Das von Islamisten angeführte ägyptische Parlament will angeblich ein Gesetz erlassen, das es Männern erlaubt, Sex mit ihren toten Ehefrauen zu haben.

    PI sollte über sowas erst berichten, wenn die Meldung bestätigt ist.
    Auf Gerüchten herumzuhacken ist zwar auch bei den GEZ-Medien beliebt – deshalb aber nicht unbedingt seriöser.

  31. Islamisten haben den verdorbenen Westen in Disziplin Dekadenz mit einem einmaligen Spurt überholt.

    Hier wird es noch ein Paar Jahrzehnte dauern, bis so etwas erlaubt ist.

  32. Wieso müssen die Islamisten explizit etwas erlauben, daß kein normaler Mensch tun würde?

    Das ist Aufforderung zur Perversion!

    Gibt es dafür Bonuspunkte für das Jihadkonto?

    Ein klarer Beweis, daß die Mohamedaner den Koran und die Hadithe buchstabengetreu befolgen wollen, inklusive hunderter Mordbefehle für „Ungäubige“.

  33. #47 Selberdenker (27. Apr 2012 21:38)

    PI sollte über sowas erst berichten, wenn die Meldung bestätigt ist.
    Auf Gerüchten herumzuhacken ist zwar auch bei den GEZ-Medien beliebt – deshalb aber nicht unbedingt seriöser.

    Quatsch, es gibt ne Fatwa dazu und es ist auch nicht das erste Mal das über so was diskutiert wird.

    Das ist wie bei der EU, man schlägt dann mal was zur Abstimmung vor und falls im Vorfeld der Widerstand zu groß, dann sagt man, das hat unser Gegner zur Verleumdung gestreut. Dann halt in zwei Jahren noch mal neu…

    Alleine das es überhaupt ne „Religion“ gibt, die sich überlegen muss, wie sie ihre triebgesteuerten Männer maximale Sexmöglichkeiten einräumt, mal mit Ungläubigen-Beute, mal mit Sklaven, mal mit Kinderehe, mal mit Knaben, mal mit Babys, mal mit Vielehe, mal mit Tieren und mal mit Toten ist doch eine Perversität ansich.

    Da der Mensch das Tier insich hat, ist es keine Religion alleine! Aber die einen unterstützen das Tier im Menschen und die anderen wollen es bekämpfen!

  34. #47 Selberdenker:

    …und selber den „Bild“-Link lesen. Der bekannte ägyptische Fernsehmann Jaber al-Qarmouty hätte sich im Sender ONTV wohl kaum über diesen Gesetzentwurf entsetzt, wenn er nur ein Gerücht wäre. Aber Moslems geht es genauso, sie wollen’s kaum glauben, „das beweist“, schreibt einer, „dass Bruderschaft und Salafis in Herz und Verstand keine Muslime sind. Schmeißt sie, die bei der Wahl ein falsches Spiel gespielt haben, raus aus der Versammlung.“ Und eine Mona Abedel-Aziz zitiert Sure 2,9: „Betrügen wollen sie Allah und die Gläubigen, und nur sich selbst betrügen sie und wissen es nicht“.

    http://english.alarabiya.net/articles/2012/04/25/210198.html

  35. #24 DerHinweiser (27. Apr 2012 20:44)

    „Viele sind berufen, wenige sind auserwählt“ verkündete Jesus in der Bergpredigt.
    Na, wer ist da näher an der Verkündigung?!

  36. Und morgen wurden die FeministInnen das gleiche Recht für Frauen fordern. Das wird aber lustig!

  37. Ich halte das auch für ein Gerücht und rate allen, mit ihren Kommentaren noch ein paar Tage abzuwarten, bis sich die Nachrichtenlage geklärt hat.

  38. hahahaha.. mir fällt dazu nur eines ein.. Der Sexwahn eines muslimischen Mannes muß sehr stark sein.

  39. Dazu muss man wissen, dass die Leichen von gleichgeschlechtlichen Personen gewaschen werden müssen. Also eine andere Frau muss dann den Dreck abwaschen…

    Wenn ich mich recht entsinne wurde diese Perversität letztes Jahr um die Zeit in auch im beliebten Urlauberland Marrokko legalisiert.

    Was man noch wissen sollte: Die beanspruchen Gräber mit Ewigkeitsgarantie und Einäschern ist verpönt. Bedeutet, dass rot-grün nach und nach ein paar Juchtenkäfer-Biotope aufgeben muss zur Unterbringung der nur in Tücher gewickelten Leichen.

    Was das Ganze für die hohen Ansprüche bedeutet, die unsere Grün_innen an die Reinheit des Grundwassers stellen, mag man sich gar nicht vorstellen… Ich sehe schon die Schlagzeilen: Leichengift in der Babynahrung!

  40. #52 WahrerSozialDemokrat (27. Apr 2012 21:53)

    “ Da der Mensch das Tier insich hat, ist es keine Religion alleine! Aber die einen unterstützen das Tier im Menschen und die anderen wollen es bekämpfen!“
    ———————————————-

    Also mir ist nicht bekannt,dass es im Tiereich Männchen gibt die die toten Weibchen begatten.
    Andernfalls bitte ich um Belehrung.

  41. Auf was für kranke Ideen diese Bekloppten kommen!

    Da waren ja sogar die Neandertaler schon weiter in der Evolution…

  42. #59 survivor (27. Apr 2012 22:21)

    Wenn du wüsstest was es alles im Tiereich gibt!!!

    Aber es sollte klar sein, wie ich es im Zusammenhang „das Tier insich“ gemeint habe!!!

    Bestimmt nicht als Ableitung einer Spinne oder eines Löwen, Regenwurms oder ner Bachforelle…

    Mensch, Mensch… stellen Sie sich doch nicht dümmer als Sie sind!

  43. # 7

    das gilt natürlich nur für Deutsche, die Moslems dürfen das nach unseren Gestzen. Schliesslich werden ja bereits bei deutschen Gerichten Urteile nach der Scharia gefällt. So Scheidungen, Aufteilung des Vermögens, Erbrecht. Da gilt nicht mal die Diskriminierung, so bekommen Frauen nur die Hälfte des ihnen eigentlich zustehenden Erbteils nach der Scharia. Auch bei Scheidungen wird mittlerweile nach der Scharia verfahren. Deutschland schafft sich ab!!

    Schliesslich ist auch die Vielweiberei nur für gebürtige Deutsche verboten, Deutsche Moslems die eingebürgert wurden, dürfen ihre 3 Ehefrauen mitbringen und werden auch Hartz IV für alle bekommen. Siehe dieser Prediger in München mit seinen 3 Frauen und 13 Kindern. Alles bezahlt der DEUTSCHE Steuerblödmann!!

  44. So weit sind wir in Deutschland von so ner kranken Schei*e auch nicht mehr entfernt. Wenn ich sowas lese..

    Öffentliches Erdrosseln von Hundewelpen ist verboten
    Sie wollte zwei Hundewelpen während einer „Performance“ im Spandauer Theater mit Kabelbindern töten: Das Berliner Verwaltungsgericht hat einer Frau das Erdrosseln der Tiere verboten – weil es nicht unter die Kunstfreiheit fällt.

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,830292,00.html

  45. # 56

    ich trauen den Moslems alles zu. Wer sich über ein hilfloses Tier hermacht, über Esel, Hunde, Ziegen, pfui Teufel, warum sollte diese Forderung ein Gesetz zu erlassen, das erlaubt mit seiner Toten Frau noch 6 Stunden lang zu verkehren im Ägyptischen Parlament, nicht stimmen??

  46. Natürlich hätte man den PI-Artikel über das ägyptische Gesetz Nekrophilie betreffend lieber auf einer Meldung von „Dailymail“ oder einem vergleichbaren Medium basieren sollen als auf einer der „Bild“-Zeitung.

    Aber: Dass ein solches Gesetz auch nur überhaupt diskutiert wird, zeigt doch schon die ganze Perversität des Islam auf.

    Menschen mit abartigen Neigungen gibt es überall, in allen Kulturen: Kinderschänder, Nekrophile usw. Aber nur im Islam ist es offiziell erlaubt.

  47. #55 amenschwuiibleim (27. Apr 2012 22:02)
    Und morgen wurden die FeministInnen das gleiche Recht für Frauen fordern. Das wird aber lustig!

    Wann ist Mann schon mal so hart? *ekel*

  48. Fatwa: Necrophilia Is An Acceptable Practice In Islam

    An Imam in Morocco issued a fatwa stating that necrophilia is „Halal“ or religiously acceptable practice in Islam. He said that a husband has the right to have sex with his dead wife.
    The Imam, whose name is Zamzami Abdelbari, said that marriage remains valid even after death, which does not cancel the marriage link. He took as evidence a Koranic verse which says that Muslims believers will go to Paradise with their wives…

    Sheikh Zamzami said that the husband has the right to have sex with his dead wife. He added that the husband may wash the body of his dead wife and have sex with her.
    He said that the woman also has the same right but failed to explain how a woman can manage to perform sex with the corps of her dead husband.

    However, cheikh Zamzami, tempered his most unusual fatwa by stating that necrophilia, though Halal is a disgusting act that would be best avoided.

    http://www.moroccoboard.com/news/5238

  49. Fatwa: Necrophilia Is An Acceptable Practice In Islam

    An Imam in Morocco issued a fatwa stating that necrophilia is „Halal“ or religiously acceptable practice in Islam. He said that a husband has the right to have sex with his dead wife.
    The Imam, whose name is Zamzami Abdelbari, said that marriage remains valid even after death, which does not cancel the marriage link. He took as evidence a Koranic verse which says that Muslims believers will go to Paradise with their wives…

    Sheikh Zamzami said that the husband has the right to have sex with his dead wife. He added that the husband may wash the body of his dead wife and have sex with her.
    He said that the woman also has the same right but failed to explain how a woman can manage to perform sex with the corps of her dead husband.

    However, cheikh Zamzami, tempered his most unusual fatwa by stating that necrophilia, though Halal is a disgusting act that would be best avoided.

    http://www.moroccoboard.com/news/5238

  50. #68 achot (27. Apr 2012 22:43)

    Aufwachen, Tierschützer – hier ist schnelle und direkte Aktion gefragt!

  51. Ja,da bekommt doch der Spruch“ Sex mit der Ex “
    ne ganz neue, überraschende Bedeutung.
    Treffen sich zwei Muslime.Sagt der Ben zum Ali:“Du,ich glaube,meine Frau ist tot.“ „Wie kommste denn darauf,“ sagt der Ali.Darauf der Ben:“Ja weißte,im Bett isse ja wie immmer ,aber die Küche ist so dreckig.“

  52. allerdings haben wir im westen auch solche perversen leute denen nicht konsequent genug klare kante gezeigt wurde. ich erinnere an eine wanderaustellung von hagen tote körperwelten mit sex. unangenehm anzuschauen für menschen, wo der tod biologisch nicht mehr sooo fern ist.

  53. Aufsteigerrepublik Islam Ägypten: Sechs Stunden Abschiedskoitus?

    Diese Diskussion lässt uns ganz tief in die bizarre psychopatische Welt des Islams blicken.

    Zuerst habe ich gedacht, das hat jetzt PI aber ein bisschen zu viel aufgetragen. Aber nein, das ist moslemische Realität.

    Die rotgrünen Dumm-Menschen werden natürlich solche bizarren moslemischen Themen sofort ausblenden, das so eine Barbarei mit Leichenschändung aus religiösen Gründen nicht in ihre „Heile-Heile-Welt“-Weltbild passt.

    Dabei ist der Islam noch viel bizarrer, psychopatischer und steinzeitlicher als das selbst wir uns bei PI vorstellen können!

  54. #62 Zwiebel (27. Apr 2012 22:30)

    Auf was für kranke Ideen diese Bekloppten kommen!

    Da waren ja sogar die Neandertaler schon weiter in der Evolution…

    Die Neandertaler hatten in ihrer Blütezeit bereits Manufakturbetriebe – bei uns entstanden die gerade mal im 18. Jahrhundert.

    Hat eigentliche die islamische Welt jemals aus eigener Kraft(!) Manufakturbetriebe eingeführt?

  55. #1 golgatha (27. Apr 2012 20:23)

    Wir krank ist diese Religion, die so etwas toleriert?

    Wie krank erst Parlamentarier, die hochoffiziös für sowas ein Gesetz erlassen?

    Hätte mir in jungen Jahren nie träumen lassen daß ich einmal hoch denken würde über Samuel T. Cohen.

  56. Fast habe ich meine Schweinelende vom Abendessen wieder retourniert, als ich nur daran gedacht habe. Krank, richtig krank!!

    Einer meiner Vorredner hat ja schon über die mohammedanischen ‚Bestattungsriten‘ geschrieben. Hier ein Bericht einer jungen Ex-Mohammedanerin, die ihre tote Mutter entsprechend ‚aufbereiten‘ musste.

    Schauerlich, hier sieht man mal wieder die Rechte der Frauen in der friedlichsten und modernsten Religion der Welt.

  57. Also, Sex mit Kindern war sowieso klar, Sex mit Tieren hatte der gute Mohammi auch, aber Sex mit Leichen ist mir ehrlich gesagt neu.

    Respekt, viel mehr geht nicht.

  58. zitat

    Also, Sex mit Kindern war sowieso klar, Sex mit Tieren hatte der gute Mohammi auch, aber Sex mit Leichen ist mir ehrlich gesagt neu.

    Respekt, viel mehr geht nicht.
    zitatende
    doch, aber diesmal bei den christen. die nonnen fühlen sich alle mit jesus verheiratet. man sollte doch mal davon von ausgehen, dass sie sich sex mit dem ehemann wünschen. auch wenn der der schon tot ist 🙂

  59. @#82 frauschmockheim (27. Apr 2012 23:08)

    Treffen sich zwei Muslime.Sagt der Ben zum Ali:”Du,ich glaube,meine Frau ist tot.” “Wie kommste denn darauf,” sagt der Ali.Darauf der Ben:”Ja weißte,im Bett isse ja wie immmer ,aber die Küche ist so dreckig.”

    Ha ha ha ha….

    🙂

    Genial

  60. #87 Bundesfinanzminister (27. Apr 2012 23:25)

    Respekt, viel mehr geht nicht.

    Ich befürchte, dass der Islam uns da eines besseren belehren wird.

  61. @#88 noreli (27. Apr 2012 23:32)
    Nonnen und Sex mit Jesus? Verstehe ich jetzt nicht. Kannst du das mal näher erklären? Oder habe ich da was falsch verstanden? Ironie?

  62. ihh Bähhhh !!! 👿

    Gibt es denn eine noch perversere „Gesellschaft“ als die Ummah ??

    Pädophilie, Sodomie, Nekrophilie… Bähhhh, ist das kaputt !! :mrgreen:

  63. #91 noreli
    Werden Sie bloß nicht verleumderisch! Die „Vermählung“ mit Jesus Christus ist eine mystische ohne sexuelle Komponente.

    Ganz allgemein spricht man auch bei der Fusion von Parteien oder Betrieben von „Hochzeit“, „Elefantenhochzeit“ ohne sexuelle Hintergedanken.

    @ #84 noreli
    Sie schreiben bösartige, hinterlistige Sachen! Solche Perversionen stehen weder in der Bibel, noch im NT, noch hat Jesus sowas getan, noch wird ihm sowas zugeschrieben, um ihm, dem Vorbild, dann nacheifern zu müssen!

    Mit Ihren gemeinen Unterstellungen und Vermischungen zeigen Sie, wes Geistes Kind Sie sind: ein linker atheistischer böser Relativierer oder Moslem!

  64. Jetzt mal ohne schwarzen Humor, wurde ja jetzt schon ne Menge rumgewitzelt a la „das scheuert doch“, aber welcher gesunde Mensch denkt denn beim Tod seines Partners an Ficken? Ich würde erst mal weinen und tagelang total kraftlos sein.

  65. Bezueglich dieser Sache bin ich immernoch total fassungslos. Ich wuesste ueberhaupt nicht wo ich anfangen sollte zu beschreiben, wie angewidert ich darueber bin. Und wenn dieser islamophil-kultursensible Trend in Deutschland anhaelt, wird es wohl in Zukunft ratsam sein, im Fuehrerschein nicht nur anzugeben, falls man kein Organspender sein moechte, sondern auch noch klar und deutlich zum Ausdruck bringen, dass der eigene Leichnam nicht fuer „kulturelle“ Handlungen zur Verfuegung gestellt werden darf.

    Und wenn ich sehe wie in D das Leben auf „islamkonform“ getrimmt wird, halte ich diese Befuerchtung sicherlich nicht fuer abwegig.

  66. @#95 Raymond de Toulouse (28. Apr 2012 00:15)

    Du solltest dir nicht zu viele Sorgen machen. Wenn du tot bist, merkst du auch nichts mehr. Lass sie doch machen. Da stehen wir drüber!

  67. #96 Rex Kramer (28. Apr 2012 00:32)

    Ja, das sehe ich schon etwas anders. Der Respekt vor den Toten und der damit verbundenen Pietaet halte ich fuer sehr wichtig, um den generellen Respekt vor dem Leben und der eigenen Geschichte zu erhalten. Ich haette groesste Probleme damit, wenn ich erfahren muesste, dass meine Mutter, Schwester oder sonst jemand aus meinem Familien- oder Bekanntenkreis nach dem Tod noch stundenlang einem „Rudel“ zu Verfuegung gestellt wurde.
    Soll man von den Juden oder jedem anderen in entsprechender Situation erwarten, dass sie es locker sehen sollten, dass man aus ihren Koerpern Aschenbecher, Tabaksaeckchen und sonstwas gemacht hat, weil sie davon ja nichts mehr merkten ?

  68. Zum Schluss will wahrscheinlich keiner der Moslembrüder was gesagt haben und das Ganze soll eine Kampanie gegen den Islam gewesen sein.

    Das Problem ist doch folgendes:
    Der Islam hat für alles und jedes eine Regelung.
    Der Mensch hat angeblich keine Ahnung, was gut und richtig ist, nur „Allah, der weiß es besser“.

    Keine Erbarmen mit Ehebrecherinnen oder Ungläubigen – Allah befielt´s. Was maßt ein Mensch sich an, wenn er sich selbst Gedanken macht? Weiß er etwas besser als Allah? Das zu behaupten ist gleichbedeutend mit dem Abfall vom Islam, worauf die Todesstrafe steht.

    Und dann muss eben auch so ein Ekel erregender Mist diskutiert werden, den man in den Hadithen findet.
    Allah weiß alles am Besten und was das Superidol Mohammed (der perfekte Mensch) macht, das ist vorbildlich. PUNKT!

    Wenn Mohammed mit einer Toten im Grab Sex hat, angeblich um deren Leid im Grab abzumildern, dann hat das seine Richtigkeit gehabt.
    Und die Moslembrüder fragen sich eben, was bedeutet das für das Hier und Heute.
    Die Moral kommt aus Koran und Sunna – fertig.
    Was von da kommt ist gut! Und wer das anders sieht, der ist ein Ungläubiger.

    Es gibt übrigens weit mehr solcher Fälle.
    siehe:
    „sexuality and islam“

    http://www.youtube.com/watch?v=Rl5OjomxbS8

    Darin wird neben dem Sex, den Mohammed mit einer Toten laut muslimischer Überlieferung gehabt haben soll, noch andere Fragen nachgegangen:
    Muss der/die Gläubige sich vor dem Gebet waschen, wenn er/sie vaginalen oder analen Sex hatte mit einem Mann oder einer Frau ODER EINEM TIER bzw. DEM ABGETRENNTEN PENIS EINES MANNES ODER TIERS?

    Roger
    „Wenn Allah es wolle, dann müsse der Mensch auch Götzendienst treiben.“ (vgl. Papstrede)
    Nach christlicher Auffassung hat Gott den Menschen mit Vernunft begabt.
    Nach islamischer Auffassung hat der Mensch keinen Dunst und hat Allahs und Mohammeds Befehlen zu folgen. (Kadavergehorsam – vor dem Hintergrund des Artikels ist das Wort mindestens doppeldeutig)

  69. Ob man das jetzt darf oder nicht find ich gar nicht so wichtig, ich frag mich eher wer WILL das ?

  70. Hey ihr Nazis, seid mal ein wenig offen für orientalische Sitten. Ist doch normal mit der Mami noch schnell ne Nummer schieben, bevor sie kalt wird.
    Ägypten ist laut Westerwelle auf einem guten Weg zu einer modernen Demokratie und der muss es ja wissen.

  71. Das muss aber für beide Seiten gelten, wo er doch endlich mal wegen der Leichenstarre etwas länger hart ist.

    Ein glückliches Land dieses Ägypten, das keine anderen Probleme hat. Dann können sich ja die hier wohnenden Ägypter endlich auf den Heimweg machen. Gute Reise und schaut auf die Uhr beim postmortalen Koitus, am besten den Wecker stellen.

  72. Ich weiß nicht ob es wirklich stimmt….

    von SOS – ÖSTERREICH
    Mai 13, 2011 von derpatriot

    Nekrophilie ist nun HALAL

    In Marokko wurde vom Imam Abdelbari Zemzami (Bild: http://sosheimat.files.wordpress.com/2011/05/zamzami.jpg ) eine neue Fatwa heraus gebracht – diese erlaubt nun auch Geschlechtsverkehr mit Leichen! Es geht aus dieser Fatwa nicht hervor, wie lange nach dem Tod (z.B. in der Totenstarre?) Sex mit der Leiche erlaubt sei.

    Zemzami rechtfertigt seine Entscheidung folgend: ein gutes muslimisches Ehepaar trifft sich wieder im Himmel, da ändert der Tod nichts am Ehevertrag wenn ein Man mit seiner frisch verstorbenen Frau Geschlechtsverkehr machen möchte!

  73. P.S.: Kommentare dazu:

    “Ich wusste nicht das sie tot war, ich dachte sie wär Engländerin”

    “Wenn sie schon tot ist, ist es keine Vergewaltigung !”

  74. Einfach krank. Welcher GOTT kann soetwas wollen?

    Ich sage nur: Boykottiert ägyptische Produkte; zur Zeit werden haufenweise in dt. Discountern ägypt. Speisefrühkartoffeln angeboten.

    In Ägypten kommt es immer wieder vor, dass Bauern Abwasser zum Bewässern ihrer Felder benutzen (Focus, 30.6.2011)

    => EHEC-Erreger / Ägyptische Bockshornkleesamen

  75. #84 noreli

    „… allerdings haben wir im westen auch solche perversen leute denen nicht konsequent genug klare kante gezeigt wurde. ich erinnere an eine wanderaustellung von hagen tote körperwelten mit sex. unangenehm anzuschauen für menschen, wo der tod biologisch nicht mehr sooo fern ist.“

    War wirklich eine sehr perverse Angelegenheit, ekelerregend wie das in unseren BUNTEN Medien auch noch gefeiert wurde.

    Noch viel viel schlimmer: Die „Menschen“versuche und damit auch der emotionale Mißbrauch schon kleiner Kinder an Horten und Schulen über das sogenannte „Gender Mainstreaming“ des US-Mediziners John Money und der homosexuellen US-Professorin Judith Butler, so wie es von den Vereinten Nationen bis herunter in unser BUNTES Ministerium für Familie(!!!), Frauen, Jugend und „Senioren“ diktiert worden ist.

  76. #42 cremon (27. Apr 2012 21:09)
    Ich könnte kotzen, wenn ich nur das Wort Islam höre.

    Geht mir ebenso. Wer den ganzen Dreck und die ganze üble Perversion, die uns als Religion verkauft wird, schön redet und diesen Kreaturen noch hinterher schleimt – wie die Laschets, Polenz, Wulffs, Röttgens, Böhmers, Leutheussers etc. pp. – macht sich mitschudig daran, niederste menschliche (besser: entmenschte) Triebe und Affekte hochleben und einer zivilisierten Gesellschaft überstülpen zu wollen.

    Von Bückbeten, Ramadan und Fastenbrechen ist es leider nur ein kleiner Schritt bis hin zum Kopfabschneiden, Steinigen, Sex mit Kindern und zur Leichenschändung. Islam ist pure Perversion, das institutionalisierte Prinzip des Krankhaften.

    Pfui Teufel !!

  77. @#61 dergeistderstetsverneint (27. Apr 2012 22:29)
    http://reallywildstuff.0catch.com/UliStein031.jpeg
    Was Frauen können, Männer aber nicht: Nach dem Tod noch Sex haben

    NB: Hier hat mal wer von einem M* berichtet, der im Khs sich still von seiner sterbenden (und scheinbar äußerlich schon anfaulenden) Frau verabschieden sollte und dann vom Personal bei einer letzten Begattung überrascht wurde.

  78. #97 muezzina

    „…aber welcher gesunde Mensch denkt denn beim Tod seines Partners an Ficken? Ich würde erst mal weinen und tagelang total kraftlos sein…“

    Klar!

    Kann mich aber in viele Perverse wirklich nicht hinein denken. Gilt auch für den emotionalen Mißbrauch an kleinen Kindern durch das Umerziehungsprogramm des sogenannten „Gender Mainstreaming“, was für ein unglaublich Erniedrigung überhaupt, wenn man andere auf das Nichtmerkmal „Mensch“ reduziert und ihnen damit wie alle anderen Identitäten auch sogar das Merkmal „Mann“ bzw. „Frau“ bereits absprechen möchte.
    Eine unglaubliche Schweinerei.

    Oder diese Humanisten wie Ströbele und Co., die sich hier in der westlichen Welt für inzestuöse Abartigkeiten engagieren und auf Friede Springers BILD sogar noch ein Forum dafür bekommen.

  79. #2 Captain Amerika

    „Wenn die das mit Ziegen machen würden, stünde sogleich der Tierschutzverein auf der Matte.“

    Gemach!
    Unsere Humanisten und Humanistinnen, z.B. Giordano-Bruno-Stiftung arbeiten jetzt vermehrt daran, die Diskriminierung zwischen „Mensch“ und Tier kritisch zu hinterfragen, es gibt unter ihnen nicht wenige, die den Speciecismus bereits radikal bekämpfen.

    Was also, wenn das Verhältnis zwischen „Mensch“ und Tier mit Sensibilität und viel Verantwortung wahrgenommen wird?

  80. In ihren Details ist diese Religion in Punkto Unappetitlichkeit kaum noch zu toppen. Einfach pervers! Aber dafür haben unsere Guties bestimmt auch Verständnis. Ist doch klar!

  81. #97 muezzina (28. Apr 2012 00:15)

    „Ich würde erst mal weinen und tagelang total kraftlos sein.“
    ———————————————

    Natürlich! Das wäre eine normale menschliche Reaktion.!

  82. Der Islam ist ein Abklatsch aus der Hölle und wie wir alle aus der Bibel lesen können, hat sich Satan von Gott abgewendet und wollte gottgleich oder sogar gotthöher sein. Daher rufen die Muezzins weltweit „Allahu akbar“, was eigentlich heisst, Allah ist grösser als Gott. Der Islam kommt im Mäntelchen des Glaubens daher, innendrinn aber ist tiefste Nacht und Bosheit. So es nun aber Menschen gibt die die Stimme Gottes durch den Heiligen Geist hören können, so gibt es auch Menschen die der Stimme des Bösen nachfolgen. Mich verwundert diese abartige Nekrophilie gar nicht, denn je mehr Islam wir haben, desto höllischer wird es hier auf Erden. Die rasante Koranverteilung zeigt eigentlich auf, dass die Wiederkunft Jesus Christus schon sehr nahe ist. Und der Titel auf dem Koran der in Deutschland in Windeseile verteilt wird, kann gar nicht treffender sein: „Lies“ = „Lügen“. Dem Teufel wird die Zeit langsam knapp, denn er weiss, wenn der Menschensohn wieder kommt, wird das Teufelswerk und seine Macht zerstört und verbannt werden. Im Koran ist der Geist des Antichristen und Satan und seine Dämonen werden in kommender Zeit rasch und auf verschiedenen Ebenen versuchen Einfluss zu gewinnen, nur mit dem Ziel, Satans Macht zu mehren. Er selbst, der Teufel, will noch mehr angebetet werden. Die Moslems verneigen sich fünfmal am Tag vor Satan selbst, das gefällt ihm und daher will der Islam die Weltherrschaft. Die Hasstiraden und blutigen Gewaltphantasien vornehmlich nach den Freitagsgebeten, zeigen welcher Geist hinter dem Islam verborgen ist. Wenn ich Gott im Lobgesang anbete und ich mich vom Heiligen Geist füllen lasse, gebiert das Nächstenliebe, Frieden, Freude und Dankbarkeit gegenüber dem Schöpfer. Gott, dem es gebührt angebetet zu werden, weil er eben DER SCHÖPER ist, verlangt von uns nicht fünfmal im Tag den Po vor ihm aufzurecken. Die Entscheidung Gott die Führung des eigenen Lebens zu überlassen, basiert auf dem totalen freien Willen.

  83. Gilt das auch für die Einzelteile ???

    … nach dem Selbstmordattentat,
    so‘ ne handliche „Seemannsbraut“ in echt …

    Ich weiß nicht was Ihr habt,
    ist doch ein hoffnungsvolles Zeichen
    zunehmender Toleranz,
    zumindest im sexuellen Bereich.

    Als nächstes kommt die Affenschande … :-))))

  84. Für alle, die das Jungfernhäutchen
    zu Lebzeiten nicht durchgekriegt haben.
    Leicht angewest ist es etwas mürber …
    🙂

  85. Jetzt wird mir auch klar, wie Attatuerck auf die Analogie mit Islam – verwesender Leichnam kam.Muss wohl Tradition haben.

  86. #123

    dieser inhumane und barbarische Dreck ist sehr wohl durch einige Ahadite gedeckt:

    Narrated by Ibn Abbas:

    “I (Muhammad) put on her my shirt that she may wear the clothes of heaven, and I SLEPT with her in her coffin (grave) that I may lessen the pressure of the grave. She was the best of Allah’s creatures to me after Abu Talib”… The prophet was referring to Fatima , the mother of Ali.

    The Arabic scholar Demetrius explains : “The Arabic word used here for “slept” is “Id’tajat,” and literally means “lay down” with her. It is often used to mean, “lay down to have sex.” Muhammad is understood as saying that because he slept with her she has become like a wife to him so she will be considered like a “mother of the believers.” This will supposedly prevent her from being tormented in the grave, since Muslims believed that as people wait for the Judgment Day they will be tormented in the grave. “Reduce the pressure” here means that the torment won’t be as much because she is now a “mother of the believers” after Muhammad slept with her and “consummated” the union.”

    Es gibt auch noch andere meines Wissens, finde diese aber im Moment nicht.

    Aber ich hörs schon: Hat alles nichts mit dem Islam zu tun.

  87. @WahrerSozialDemokrat (27. Apr 2012 21:53)

    Da der Mensch das Tier insich hat, ist es keine Religion alleine! Aber die einen unterstützen das Tier im Menschen und die anderen wollen es bekämpfen!

    Diesen Satz kann man jedenfalls nicht von der Hand weisen.

  88. die kleinen Mädchen werden doch deshalb beschnitten, damit sie später beim Sex kalt bleiben .. dann muss das wohl so ne Art Delikatesse sein, wenn die Mädels richtig schön kalt sind und ….

    nee, ich schreib nicht weiter und geh mal kurz kotzen

  89. #75 7berjer

    „Gibt es denn eine noch perversere “Gesellschaft” als die Ummah ??

    Pädophilie …“

    Öhmmmh, wollenSe die Frage nicht lieber gleich in die EU-Chefetage zu Fachleuten wie Cohn-Bandit weiterleiten oder hier vor Ort den GrünenpolitikerIn Umbevölkerer Beck zu einer etwas ausgewogeneren Auskunft bewegen?

  90. #52 WahrerSozialdemokrat

    „Da der Mensch das Tier insich hat, ist es keine Religion alleine! Aber die einen unterstützen das Tier im Menschen und die anderen wollen es bekämpfen!“

    KLASSE!!! Treffer, versenkt!

    Der Westen: Per Humanismus alles tun, um JEDE Repression abzubauen, die der ewig lauernden Kreatur noch im Wege steht.

    Das Mohammedanertum: Die Kreatur nur partiell bekämpfen, um ihr durch eine perverse Lehre nun noch mehr Möglichkeiten zu schaffen, sich keinen Zwang anzutun.

  91. Ich halte die Meldung für eine Falschmeldung.

    Erwähnenswert ist dennoch, dass der antike griechische Geschichtsschreiber Herodot solche Praktiken beschreibt im alten Ägypten. „Der Text bezieht sich aber auf Einbalsamierer.“

    Quelle / Englisch
    Herodot (440 v. Chr)Historien des Herodot, Buch II, 89:

    The wives of men of rank when they die are not given at once to be embalmed, nor such women as are very beautiful or of greater regard than others, but on the third or fourth day after their death (and not before) they are delivered to the embalmers. They do so about this matter in order that the embalmers may not abuse their women, for they say that one of them was taken once doing so to the corpse of a woman lately dead, and his fellow-craftsman gave information.

  92. Wenn sich in Deutschland ein Familienvater darauf berufen würde und sei es auch nur als Denkansatz, welch ein Feuerwerk der Empörung ginge durch die Presse: pervers, kriminell, abartig, müßte sofort eingesperrt werden, womöglich in Sippenhaft genommen! Aber bei der „friedlichen Religion“ kann es nicht abartig genug sein, kein Schock zu hoch, denn hier wird alles toleriert! Ich hab es langsam satt, wie unsere aufklärerische, auf humanen Prinzipien ruhende Demokratie, wie es noch im Grundgesetz verankert ist,ausgehöhlt und durch immer neuere islamfreundliche Eigenarten zerstört wird! Wenn das immer noch mir „archaischen Strukturen“ toleriert wird, dann ist eigentlich alles erlaubt!

  93. @ #5 TheNormalbuerger

    Das habe ich mir auch als erste gedacht. Da wird die Mord- bzw. Hausunfallrate unter den Frauen wohl drastisch steigen in Zukunft.
    Zum Glück kann Mann ja 4 parallel haben, da ist das nicht so schlimm wenn eine mal kurzfristig ‚ausfällt‘.

  94. #97 muezzina (28. Apr 2012 00:15)

    “Ich würde erst mal weinen und tagelang total kraftlos sein.”

    Kraftlos sind die danach sicher auch.

Comments are closed.