image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

54 KOMMENTARE

  1. Überflüssigerweise sind die Sterne gelb, da hätte der Zeichner halt den Sowjetstern auf der Richterrobe weglassen können und die anderen richtigerweise rot einfärben.

  2. Diese gigantischen Schuldenberge, die man diesem Land abgepresst hat, werden unsere restlich verbliebenen Kinder bezahlen – Cent für Cent…

    Es ist eigentlich unglaublich, weshalb keine Massenproteste auf deutschen Strassen zu sehen sind.

    Keine Gewerkschaften, keine Kirchen, keine politischen Bürgerbündnisse zu sehen, welche sich um die Zukunft unserer Kinder sorgen machen. Phänomenal wie staatliche gesteuerte, mediale Gehirnwäsche bei 80 Mio. überalterter und wehrloser Bürger wirkt. Man läßt sich und seine Kinder ausrauben, ohne selbt am Wahltag einmal aufzumucken. Leicht zu führen dieser Deutschmichel – Geile Sache für gekaufte Politiker…

  3. Die Versailler Verträge trugen dazu bei,dass es zum 2. WK kam.
    Fragt sich, wozu nun Versailles 2.0 beiträgt.

  4. Mir gefällt an der Karrikatur, dass sie zeigt, dass wir keine unabhängige Justiz haben. Die gab es unter Hitler nicht, die gab es unter Honecker nicht und die gibt es auch unter Merkel nicht. Das ist schon seit Jahrhunderten so. Deutschlands Richter waren immer die Büttel der Mächtigen…

  5. ich danke allen Volksverrätern –
    damit sind konkret die Wähler von CDU, SPD, Grün und FDP gemeint.

    Danke für ESM, danke für den Islamunterricht (ursprünglich von CDU initiiert und durch SPD umgesetzt), danke für die kleine Rente (wenn überhaupt), überhaupt danke für alles!

    2013 sind wieder Wahlen… ich werde dann an diese Meldung verweisen und erinnern.

  6. #7 geissboeckchen (12. Sep 2012 14:11)

    Die Versailler Verträge trugen dazu bei,dass es zum 2. WK kam.
    Fragt sich, wozu nun Versailles 2.0 beiträgt.
    —————–

    Auf Grund nicht vorhandener Loyalität zu diesem Staat,stünde ich bei einem Waffengang definitiv nicht zur Verfügung.

  7. Treffende Karikatur. Trotzdem: ein trauriger Tag für Deutschland, für Freiheit, Selbstbestimmung, Demokratie und Menschenrechte.

    Warum durchschauen so viele Menschen die Mechanismen diktatorischer Regime nicht? Warum beißt man sich fest an der Tatsache, dass in Deutschland einmal nationale Überheblichkeit in Grausamkeit und Bosheit ausgeufert ist und ignoriert, dass auch andere ideologische Unterbauten dieselbe Grausamkeit und Bosheit in Gang setzen können – so wie wir es heute erleben?

  8. Tja, in der Bundesbank gehn die lichter aus und die EZB bekommt jetzt die Macht über die Geldmenge in der Eurozone…

    Was das bedeutet kann sich jeder selbst denken!

    PS: Was man mit unbequemen Haftungsgrenzen macht – haben wir ja am Beispiel der „No bail out Klausel“ gesehen…

  9. AtticusFinsch

    Weil das deutsche Volk von einem indoktrinierten Schuldkomplex gelähmt ist!

  10. Neben das Türchen mit „Konten der Deutschen“ gehört ein zweites:

    „Gold der Deutschen“.

    Allerdings würden die Räuber dahinter nichts mehr entdecken. Alles schon verspekuliert.

  11. Die Europäischen Piraten sind los. Alle gieren auf das Geld der anderen. Die Deutschen sind nur ein kleines Rädchen im Getriebe, aber das entscheidende. Ohne ihre Arbeitswut würde nichts mehr funktionieren. Vielleicht sollten wir alle weniger arbeiten und so den Karren gegen die Wand fahren. Erst wenn nichts mehr geht, wachen vielleicht die Leute aus ihrem Dörnröschen Schlaf auf.

  12. Merkel jubelt: „Ein guter Tag für Deutschland“
    Der ESM kann starten, der Bundestag freut sich. Selten waren sich Regierung und Opposition so einig.

    Wilkommen in der Diktatur!!!

    Sieg Europa, nieder mit dem deutschen Dumvolk!

    Ab in die ewige Knechtschaft!!!

  13. Dieses Urteil zeigt wie eng Judikative, Exekutive und Legislative zusammen arbeiten gegen den Willen des Volkes!

    Die lassen uns jetzt am langen Arm verhungern.

  14. #18 Wilhelmine
    UNSINN!! Richter sind KEINE Beamte, im Gegensatz zu Staatsanwälte, und sind NICHT weisungsgebunden. Denen kann man nicht mal Arbeitszeiten vorschreiben. Was jedoch beim Golfen ausgeklüngelt wird, ist was anderes.

  15. so die schuldenunion ist vollendet! jetzt können unsere gewählten „volksvertreter“ endgültig daran gehen deutschland zu demontieren. künftig sind unsere kassen und steuergelder zur plünderung freigegeben.

    europa und der euro sind ja bekanntlich alternativlos.

  16. „Im Namen von . . .

    Bankstern, Spekulanten, Hedgefonts, Großkapitalisten, Zockerbanden und in Ehrfurcht vor den Kapitalmärkten ergeht folgendes Urteil . . .“ wäre wohl die treffendere Formulierung gewesen.

  17. Lasst uns über diese Karikatur unter Tränen lachen . Wiedenroth hat doch voll ins Schwarze getroffen und damit denjenigen die angesichts des skandalösen Urteils ohne Worte sind die Sprache zurück gegeben .

  18. Die Überraschung, auf die viele gehofft haben, ist ausgeblieben – das Bundesverfassungsgericht hat wie immer entschieden.

    Es ist spätestens jetzt klar – das Bundesverfassungsgericht wird die Euro-Rettung und die Abschaffung des deutschen Staates nicht stoppen.
    Es erwies sich als verlängerter Arm der Politik, die im Interesse der Wirtschaftslobby handelt.

    Noch schlimmer: häufig ergreift das Bundesverfassungsgericht die Initiative und treibt die Zerstörung des Landes voran (z.B. das Urteil über Asylantenversorgung).

    Somit schadet diese Institution mehr als nutzt.

  19. „Keine Gewerkschaften, keine Kirchen, keine politischen Bürgerbündnisse zu sehen“.

    Die sind doch selbst Sozialschmarotzer.

  20. „UNSINN!! Richter sind KEINE Beamte, im Gegensatz zu Staatsanwälte, und sind NICHT weisungsgebunden. Denen kann man nicht mal Arbeitszeiten vorschreiben. Was jedoch beim Golfen ausgeklüngelt wird, ist was anderes.“

    Quark mit Käse. Die sind über drei Ecken weisungsgebunden über den Gerichtspräsidenten.

  21. @ #27 Schüfeli (12. Sep 2012 15:42)
    Jetzt gibt es kein Halt mehr.
    Eurokraten wittern Morgenluft.

    Wenn ich diesen geistigen Dünnpfiff in dem von Dir gelinkten Artikel lese, kommt mir mein Essen hoch.

    „Selbst die größten europäischen Länder laufen alleine Gefahr, bedeutungslos zu werden zwischen Giganten wie den USA und China.“

    Eine Schuldenunion halt also mehr Schlagkraft in der Weltwirtschaft, Herr Barroso?

  22. Bei der nächsten Bundestagswahl haben die Bürger die Gelegenheit, das autoritär herrschende EURO-Regime abzuwählen 🙂

    die Frage, ob die Bürger der Bundesrepublik 22 Jahre nach der Wiedervereinigung nicht doch langsam mal selbst über die Verfasstheit des Staates abstimmen sollten, scheint derzeit fast gar niemanden mehr zu interessieren.

    Geben sie daher bei der nächsten Bundestagswahl 2013 ihre Stimme der FREIHEIT, damit wir in Zukunft in einem Land leben können, in dem wir selbst über unsere Angelegenheiten abstimmen können. Unsere Forderung nach einer Vielzahl von direkt-demokratischen Elementen ist nämlich keineswegs utopisch, sondern funktioniert in der ältesten Demokratie der Welt, der Schweiz, bereits seit Jahrhunderten.

    http://diefreiheit.org/home/2012/09/das-bundesverfassungsgericht-und-der-esm-einerseits-andererseits/

    Vielleicht ist dies die letzte Chance auf demokratische Gegenwehr, bevor sich das Regime endgültig vom Volk abkoppelt und ein Machtwechsel auf friedlichem Wege unmöglich wird

  23. Bildzeitung wörtlich:
    „Deutschland darf sich am Europäischen Rettungsschirm ESM beteiligen und – im Diplomatendeutsch – den ESM-Vertrag ratifizieren. Der ESM soll u.?a. Schuldenstaaten mit Milliardenkrediten (Maximalvolumen: 700 Milliarde Euro) retten.“

    Deutschland darf unfassbare Summen für alle andere bezahlen – das muss man sich mal reinziehen.

  24. Die Würfel sind gefallen.
    Merkt euch das heutige Datum, es wird irgendwann als die besiegelung des Schicksals, des deutschen Volkes, in den Geschichtsbüchern auftauchen.

  25. Mein Gott, war ich naiv!
    Ich war einer der Unterzeichner und hatte noch eine vage Hoffnung. Alles zu spät! Meine Urenkel werden noch dafür zahlen! Ob in diesem Land mal noch die Verblendeten aufwachen?
    Solange Brot und Spiele garantiert sind, mit Sicherheit nicht. Mich ekelt das ganze nur noch an!

  26. Jetzt kann nur noch Peter Zwegat helfen, passenderweise heute Abend in „Raus aus den Schulden“…

    Mal im Ernst: Wen man sich vor Augen führt, welcher moralische Druck in so einer Sendung gegenüber normalen Leuten mit Schulden aufgebaut wird (Hosen runterlassen, Ausgabendisziplin – prinzipiell ja größtenteils zu Recht), wie aber andererseits inzwischen von den Eliten ungestraft mit den Begriffen „Recht“, „Solidität“ und „Schulden“ umgegangen wird, dann kann doch nur ein Blinder nicht sehen, daß sich hier eine Katastrophe anbahnt.

  27. Ein elendiges, antidemokratisches Urteil. Ich schaue jetzt erstmal die NAchrichten im Staatsfernsehen (tagesschau).

  28. Jetzt kann nur noch Peter Zwegat helfen, passenderweise heute Abend in “Raus aus den Schulden”…

    Zwegat zu Merkel: Nun lassen Sie mal die Hose runter. Ich möchte alles sehen.

  29. 😆 Soll der Typ mit dem Sombrero etwa S.Gabriel,das Moppelchen aus Goslar sein?
    Der ist doch etwas fülliger. Oder hat er etwa ein paar Pfunde abgenommen?

Comments are closed.