Print Friendly, PDF & Email

Im polizei-ähnlichen Befehlston ertönte dieser Slogan am Freitag nachmittag per Megaphon von einer Kundgebung der Münchner SPD, die gegen einen Infostand der FREIHEIT protestierte. Offensichtlich passt es den roten Socken nicht, dass eine Bürgerrechtspartei für ein demokratisches Bürgerbegehren Unterschriften sammelt. Gut ein Dutzend linksverdrehte Aktivisten hatten sich versammelt, brachten aber außer diesem verzweifelten Appell nichts Fundiertes zu Gehör.

(Von Michael Stürzenberger)

Nachdem wir jetzt mit unserer Unterschriftensammlung gegen das geplante Europäische Islamzentrum beim Stachus auf der Zielgerade sind, werden die Aktionen der Gegenseite immer verzweifelter. Faktisch gibt es nichts dagegenzuhalten, also versucht man jetzt im SPD-Befehlston das Unterschreiben zu unterbinden. Einen Fotoapparat mit Stativ hatte die rote Stasi Straßengang auch aufgebaut. Was es wohl Spannendes zu Fotografieren gab? Bürger beim Unterschreiben?

Außerdem versuchten die SPD-ler den Bürgern einzureden, wir würden „Falschinformationen “ verbreiten, es sei gar keine Moschee beim Stachus geplant. Dabei haben AZ, Münchner Merkur und SZ ausführlich darüber berichtet. Auch Imam Idriz wirbt mit Fotos des geplanten Bauplatzes Herzog-Wilhelmstraße beim Stachus in einer Broschüre für den arabischen Raum:

Wie immer, umstellten einzelne Linksverdrehte unseren Infostand und versuchten jedem vorbeigehenden Passanten den sogenannten „Münchner Appell“ von OB Ude & Konsorten in die Hände zu drücken. Darin steht beispielsweise (Grammatik- und Rechtschreibfehler wurden übernommen):

Rechtspopulismus in München setzen aufVeranstaltungsstörungen, auf das Versenden von Hassmails oder sie versuchen, gegen geplante religiöse Bauten insbesondere von Muslim/-innen zu agitieren.“

Interessant ist, dass diesen seltsamen Appell auch der Kreisverband München des Bayerischen Roten Kreuzes unterschrieben hat, das aber laut Satzung zur Unparteilichkeit verpflichtet ist. Das wird noch genauer zu untersuchen sein.

Die „Nazi“-Diffamierungen unterbleiben übrigens mittlerweile, nachdem wir ganz konsequent jeden angezeigt hatten, der uns derart verleumdet hatte. Übrig bleibt nun „Es gibt kein Recht auf rechte Propaganda“, was man sich jetzt auch schon auf Schildern ausgedruckt hat. Aber all das wird nichts nutzen, denn wir sammeln mit Hochdruck solange, bis wir die 30.000 Unterschriften und damit den Bürgerentscheid erreicht haben. An diesem Freitag Nachmittag schafften wir zu dritt 100 Unterschriften, was für einen kühlen Wintertag am nicht sonderlich belebten Romanplatz kein schlechtes Ergebnis ist.

Am heutigen Samstag veranstaltet DIE FREIHEIT von 10-16 Uhr eine Kundgebung am Rotkreuzplatz. Gleichzeitig haben die Salafisten eine Koranverteilungsaktion geplant, aber keinen genauen Ort in München angegeben. Wer die Langbärte entdeckt, bitte eine email an uns schicken:

» kontakt@bayern.diefreiheit.org

Die Rechtgläubigen der „Wahren Religion“ wollen in bis zu 95 Städten ihre Propagandastände aufbauen, um den Koran zu verteilen. Darunter soll es auf jeden Fall neben München Aktionen in Berlin und Hamburg geben.

Vielleicht bilden sich ja spontane Gegenkundgebungen..

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

208 KOMMENTARE

  1. 😀

    Das ist praktisch die Bankrotterklärung der Sozialisten (von Sozialdemokraten kann man schon lange nicht mehr reden)! 😀

    Eine bessere Werbung für die Unterschrift gegen das ZIEM gibt es nicht (welcher Depp wählt denn noch die SPD?), und es zeigt, wie denen ob der bereits knapp 20.000 Unterschriften die Muffe geht!

    Der „Widerstand“ der Rotfaschisten dürfte sich in nächster Zeit verstärken. Allerdings zeigt dieses erbärmliche Häufchen Sozialisten auch, dass sie nicht den Rückhalt des (Achtung, Autobahn:) Volkes haben! :mrgreen:

  2. Was diese notorischen Sozies u.deren Genossen so von sich geben kann man in Sachen Wichtig mit einem in China umgefallenen Reissack gleichstellen.Jedoch macht ein Sack Reis mehr Sinn als Aussagen unserer Volksverräter.

  3. Weiter so! Mit der SPD wundert mich nicht, wenn die argumentativen Mittel ausgehen wird eben gedroht -nichts neues. Sammelt lieber so viele Unterschriften wie möglich, zur Sicherheit.

  4. Sauber Stürzi, stürz Sie 😀 du bist der Beste! Ich bete für deinen Erfolg und natürlich auch um dein Wohlergehen. Danke vielmals

  5. Den gruenroten Systemveraenderern gehen die Argumente aus. Sie hatten noch nie welche. Ihr einziges Argument ist die Gewalt und die Diffamierung der Andersdenkenden.

  6. Wie schon mehrfach gesagt wurde, sammelt ruhig (auch wenn es schwer ist) 25% mehr Unterschriften, damit man dann nicht gesagt bekommt es waren leider nur 29845 gültig und somit reicht es nicht.

    Die Auszählenden? werden schließlich auch *einer* Partei angehören oder sympatisieren.

  7. Zu der Koran-Verteilaktion: Weil ich vielleicht ein bisschen Arabisch lernen möchte, habe ich mir vor einigen Wochen einen Koran bestellt (einen echten). Gestern habe ich erfahren, dass das hübsche bunte Ding mit den babyblauen, zartpinkfarbenen, resedagrünen und senfgelben Seiten in „Fachkreisen“ Barbie-Koran heißt und dass fromme Allahisten alle Käufer auffordern, dieses bunte, den heiligen Propheten beleidigende Ding zu verbrennen. 😆

  8. Der Mensch lernt erst aus Erfahrung!

    Auch wenn PI für eine aufgeklärte Welt sehr wichtig ist und vor dem faschistischen Islam warnt, ist es aber so das der Mensch erst durch schmerzliche Erfahrung lernt..

    Wie ein Kleinkind dem man sagt das Feuer gefährlich ist, aber das Kind muss erst selber rein fassen um den Schmerz zu spüren.

    So muss es erst auch mit den Islamfreunden sein.. Erst wenn hier in Europa die ersten Ungläubigen, Homosexuellen, Linke oder Oppositionelle am Baukran hängen oder gesteinigt bzw. geköpft werden, erst dann werden die begreifen was sie angerichtet haben.

    Das ist einfach so und muss erst so kommen.

  9. Es kommt zusammen, was zusammengehört: Linksfaschisten und Fascho-Islam gegen Verteidiger der Freiheit. Pfui!!!

  10. Es ist unglaublich zu welchen undemokratischen Mitteln die Pseudo-Demokraten von der SPD mittlerweile meinen greifen zu müssen. Die werden immer nervöser und auch immer agressiver je näher
    „DIE FREIHEIT“ den 30000 Stimmen kommt.
    Einfach nur unfassbar. Der SPD soll es nicht noch mal einfallen uns etwas von Demokratie zu erzählen; davon haben sie nämlich keine Ahnung.

  11. Ich möchte hier einmal Michael Stürzenberger einfach nur mal danken.

    DANKE MICHAEL für Deinen Einsatz. Danke, dass Du auf die Strasse gehst 🙂

  12. Wo ist das Problem??
    Hier spricht die SPD! Nicht unterschreiben!
    Das ist doch gerade eine super Werbung für Unterschriften.
    Was rote Strolche wie Uhde, Fettwanst Gabriel, Problembär Beck, Wiefelspütz – und wie die ganzen Grueselgestalten auch immer heißen – nicht haben wollen, muss doch was Gutes sein!

  13. #1 UltraorthodoxerUnglaeubiger

    Dank an Stürzenberger und Co. Ihr seid einfach klasse!

    Klasse? Sicher nicht! Die Marktschreierischen Aktionen mit hetzerischem Unterton und die Unsachlichkeit, in der argumentiert wird, erinnert an die NPD. Typen wie Stürzenberger und Co. sind es, welche „Die Freiheit“ das Grab schaufeln, wobei das gar nicht mal nötig sein wird, weil sie ohnehin schon faktisch seit ihrer Geburt drin liegt.

    #2 Toytone

    welcher Depp wählt denn noch die SPD?

    Mir scheint, Sie sind nicht ganz auf dem neuesten Stand. Die Prognosen lassen sogar befürchten, dass Steinbrück nächster Kanzler wird. Sind also doch ein paar mehr 😉

    Meine Prognose: die erforderlichen Stimmen werden nicht zusammenkommen, um den Bau zu stoppen.

  14. Vielen Dank Hr. Stürzenberger!! Ihre Arbeit ist wirklich phantastisch. Ich könnte bestimmt nicht so ruhig bleiben und würde höchstwahrscheinlich verbal ausfällig werden, wodurch man sich auf das gleiche niedrige Niveau herablässt.

    Leider bin ich selber ein wenig „verwöhnt“ gewesen und habe mich bisher darauf verlassen, dass grundlegende Freiheitsrechte – nicht zuletzt die Meinungsfreiheit – ohne Probleme immer gewährleistet sein würde.

    Im Grunde halte nicht sehr viel von „Demos“. Was dabei herauskommt, sieht man ja an Stuttgart 21: da meine hysterisch kreischende (linke) S21-Gegner, dass eine demokratische Entscheidungsfindung dadurch ersetzt werden kann, dass einige 24 h am Tag hysterisch kreischend an einem Bahnhof herumlungern und dann noch der Meinung sind, dass sie in der Mehrheit sind.

    Nein, die „stille Mehrheit“ – d.h. junge Leute wie ich, die ihre Zeit hauptsächlich beruflich und privat sinnvoll nutzen – sind zu lange „still“ geblieben. Eigentlich ist mir so öffentliche Geplänkel zuwider. Aber man muss auch endlich öffentlich, explizit und deutlich Stellung beziehen! Sonst könnte der Eindruck entstehen, dass es nur noch grünlinke Idioten gibt und fundamentale Verletzungen der Meinungsfreiheit in Ordnung ist! Nein, das ist es ganz und gar nicht!!

    Shanghaikid aus Stuttgart!

  15. Habe auch wieder fast 2 Listen voll, bekommt ihr demnächst! Falls Linke in der Nähe des Freiheit-Standes sein werden wenn ich die Unterschriftslisten bringe, werde ich sie mit einem süffisantem Lächeln puplikumswirksam -aber für die Gegner nicht errreichbar- unter deren Nase halten. Macht Freude sowas…hehehe.

  16. Die Unterschriften sind ja nicht mal gegen das Islamzentrum, sondern nur dafür, daß die Bürger überhaupt darüber abstimmen dürfen. Gibt es keine juristische Handhabe gegen solche, die das bewußt falsch darstellen?

  17. Ich drücke euch Deutschen aus dem benachbarten Ausland heraus ehrlich die Daumen, dass ihr die notwendigen Unterschriften zusammen bekommt, damit es zu einer basisdemokratischen Abstimmung kommen kann.
    Und dann, ja dann fängt erst die „Endrunde“ an. Dann muss eine Mehrheit der Bürger, wie ehedem in der Schweiz beim Minarette-Verbot, für das Verhindern dieses unseligen Islamisierungsprojekts gewonnen werden.
    Hoffe inbrünstig, dass die Sache des „westlichen Friedens in Freiheit“ gegen das Konzept des „islamischen Friedhof-Friedens“ die Überhand behält.
    Ägypten muss uns allen eine Mahnung sein!!!

  18. #8 borussenernie

    Moment mal… wenn die SPD sagt „dort nicht unterschreiben“ ist das undemokratisch. Wenn aber „Die Freiheit“ sagt „hier unterschreiben“, dann ist das was ganz anderes und natürlich voll demokratisch. Jung.. dat passt nicht zusammen!

    Ohne Objektivität und Sachlichkeit erreicht ihr gar nichts! Oder wollt ihr in 10 Jahren immer noch eueren Frust in im Leierkasten ständiger Ironieversuche auf PI abladen, während ihr weiterhin faktisch aber rein gar nichts erreicht?

  19. @#12 Balder (28. Dez 2012 22:52):

    Die Marktschreierischen Aktionen mit hetzerischem Unterton und die Unsachlichkeit, in der argumentiert wird, erinnert an die NPD.

    Sie reden wie unsere Gegner. Es wird weder gehetzt noch polemisiert.

  20. Ich schäme mich als Münchner Bürger für diese Rathaus-Partei…

    Vielleicht haben die ja auch schon ein schönes Foto von mir (beim Unterschreiben am FREIHEIT-Stand).

    Herr Ude: Da haben Ihre Leute Ihnen und Ihrer Partei einen Bärendienst erwiesen. Vielleicht gibt’s auf der VHS einen Basiskurs in Demokratie – auch das GG wäre als Lektüre mal zu empfehlen… Das ist alles ZIEM-lich skandalös, Herr Ude. Ihre Leute halten die Münchner wohl nur noch für Wahlvieh und bringen nicht soviel Achtung für Passanten auf, dass sie sie für mündige Bürger halten? Ich fühle mich beleidigt von den megaphon-schreierten SPD-lern, die mit so einer Aktion vielleicht ihr verqueres moralische Gewissen gestreichelt, aber ihre demokratische Legitimation verspielt haben. Ach übrigens: Ist der Scheck aus Katar schon da…?

  21. Die Gründerväter der USA wussten schon warum sie das “ 2nd Admentment “ istalliert haben….Der Amerikaner besitzt keine Waffen damit er jagen gehen kann, sondern sich gegen ein oppressives Staatsgebilde wehren kann. Jede Diktatur sammelt erstmal die Waffen der Bürger ein…Upps…?! Denkt mal drüber nach.

  22. Die Koran-Verteilaktionen würden ganz schnell enden wenn das Buch seitenweise seiner Bestimmung zugeführt wird. Es gibt schließlich genügend öffentliche Toiletten, Pissoirs, Hundehaufen oder einfach Abfalleimer die damit dekoriert werden können!

  23. Einfach göttlich 🙂

    Die Reaktionen der Pro-Islam-Lobby werden immer verzweifelter, kindischer und – falls das überhaupt noch möglich ist – substanzloser.

    In der Endphase wird wahrscheinlich der gute alte OB Ude persönlich an den Info-Ständen der FREIHEIT herumlungern und 100-€-Scheine an all diejenigen verteilen, die nicht unterschreiben.

    Mein Tipp: Geld nehmen, an die FREIHEIT spenden und unterschreiben.

    Bin gespannt, welche abstrusen Schnurren denen noch einfallen …

    Vielleicht starten die ein Bürgerbegehren gegen das Bürgerbegehren? Oder lassen ein Beratungsteam aus Nord-Korea einfliegen? Kommen etwa Barroso und Co. persönlich nach München? Wird in München ein Ausgehverbot verhängt, um Info-Stände zu verhindern? Kommt es in München zum ersten Einsatz der Eurogendfor? Gibt es bald Drohnenangriffe gegen „Rechts“?

    Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt …

    Beste Grüße an DIE FREIHEIT München. Ihr seid Klasse!

  24. @#18 Balder (28. Dez 2012 22:56):

    Ohne Objektivität und Sachlichkeit erreicht ihr gar nichts!

    Wir sind mit Sicherheit nicht auf Ihre Hilfe angewiesen.

  25. SozialistInnen töten und führen gesunde Gesellschaften in den Untergang!

    Ob ich übertreibe?

    Nun, hier eine fiktive Steinbrück-Rede vom 1. September 2014:

    http://www.spd.de/Energiekorridor/01092014

    Polen hat heute mit regulären Schaltkreisen den deutschen Stromtransport von Sylt nach Garmisch unterbrochen. Seit 5:45 wird zurück gestromt!“

    Wie naiv von mir, oder?

    http://www.welt.de/wirtschaft/article112279952/Polen-macht-die-Grenze-fuer-deutschen-Strom-dicht.html

    Polen macht die Grenze für deutschen Strom dicht

    Beim Transport vom Norden in den Süden drängt unser Strom ungewollt in die Netze der Nachbarstaaten – denn in der Bundesrepublik fehlen Trassen. Jetzt sperren die Polen ihre Leitungen. Von Daniel Hetzel

  26. @#13 Religion_ist_ein_Gendefekt

    Ja, stimmt, eigentlich sollten alle politischen Kräfte für das Votum sein, auch die Pro-Islamzentrums-Heinis.

    Da nach deren Meinung die toleranten Münchner das Islamzentrum ja wollen, müssen sie doch keine Angst haben – im Gegenteil: Ein Bürgerentscheid wird breite Zustimmung für den Bau des Islamzentrums bringen und eine vernichtende Niederlage für die Freiheit

  27. Ich werde wie gesagt der Freiheit meine Stimme geben. Scheint die einzig vernünftige Kraft zu bleiben.

    Wobei ich realistisch bin und fürchte, daß im Falle eines Einzugs in den Bundestag etliche Personalquerelen usw. losgehen werden wie bei Schill und Piraten zu beobachten.

  28. Denk ich an die SPD,
    dann tut mein Arsch nur weh.

    Aber egal, muss man erlebt haben…

    Alleine vor 25 Jahren war die Mehrheit der SPD-ler, man wird es hier kaum glauben, rechts neben der „Freiheit“! Darauf gebe ich jeden Eid, egal was ihr verlangt!

    Übrigens kam der verächtliche Song oder der Witz „Wer hat euch verraten, die Sozialdemokraten“ nicht von Bürgerlichen oder sogenannten Rechten, sondern von Kommunisten und Nationalsozialisten.

    Das die heutige SPD ins linke Spektrum, bzw. in den Sozialismus abgedriftet ist, ist eine Schande für jeden aufrechten Sozialdemokraten!

    Ein paar will ich nennen und da sind nicht nur alte Genossen dabei:

    Reichsbanner Schwarz Rot Gold im Kampf seit 1924
    http://www.youtube.com/watch?v=mE9gw1NQOyI

    Und bevor einer denkt, den Verein (Reichsbanner) gäbe es nicht mehr, den gibt es immer noch! Allerdings korrekt nur noch als Schatten seiner selbst!

  29. #13 Religion_ist_ein_Gendefekt
    Genau! Warum fürchten sich Ude und Co. eigentlich so sehr vor einem Bürgerbegehren? Haben sie so große Angst, dass ihre guten Münchner Bürger ihnen untreu werden könnten? Fürchten sie etwa, die Münchner könnten sich gegen die Moschee entscheiden, wo doch Ude und Co., wenn man sie so reden hört, mindestens 90 Prozent der Stimmen aller Münchner auf sich vereinigen können. Merkwürdig, und höchst verdächtig. Ein Bürgerentscheid ist doch für mündige Bürger der urdemokratischste Akt der Willensentscheidung in einer Gemeinschaft schlechthin.

  30. Es wäre schön, wenn PI-Leser aus München und Umgebung, die Kundgebung von FREIHEIT mit ihrer Anwesenheit unterstützen. Lassen Sie Herrn Stürzenberger nicht allein!

  31. Vorschlagsliste 2014 für Buntesverdienstkreuze, zu richten an Buntespräsident Joachim Gauck, Bürgerkrieg90/GrünInnen, Guido Westerwelle, FDP/Mazyeks und Horst Seehofer, C*SU:

    Dr. Thilo Sarrazin, SPD

    Geert Wilders, PVV

    Michael Stürzenberger, Die Freiheit

    Rechtsgrundlage laut Wikipedia:

    Vorschlagsrecht

    Jeder kann die Auszeichnung eines anderen anregen. Dazu wendet er sich an die Staatskanzlei des Landes, in dem der Vorgeschlagene seinen Wohnsitz hat. Lebt die Person im Ausland oder ist sie Ausländer, so ist das Auswärtige Amt für den Vorschlag zuständig. Die Auszeichnung eines Mitarbeiters einer Bundesbehörde kann beim zuständigen Bundesminister angeregt werden. Die jeweilige Protokollabteilung hat die Aufgabe, die Angaben zu prüfen, bevor sie an die Ordenskanzlei im Bundespräsidialamt weitergeleitet werden. In der Praxis machen vor allem Behörden, Institutionen, Wirtschafts- und Sportverbände Vorschläge.

  32. Wenn die SPD so überzeugt davon ist, dass das Islamzentrum gebaut werden muß und dass ihre Mitglieder das alles so toll finden, frage ich mich, warum sie solche Angst vor einem Bürgerentscheid hat.

  33. #25 1123

    Muss man in Ihren Augen betrunken sein, konvertiert, verblendet oder SPD-Mitglied, wenn man sachlich der Thematik begegnen will statt mit dümmlichen Irnoiesprüchen und dumper Polemik und Hetze?

    #22 UltraorthodoxerUnglaeubiger

    Wir sind mit Sicherheit nicht auf Ihre Hilfe angewiesen.

    Sie kennen mich überhaupt nicht, wissen nichts über meinen Hintergrund – wie wollen Sie das beurteilen?
    Und was habt ihr bislang erreicht? Blättern Sie doch mal im Archiv von PI… meinetwegen bis an den Anfang. Sie werden sehen: der gleiche Leierkasten, die gleichen Ironieversuche, die gleichen Sprüche… die deutsche Gesellschaftsrealität aber ist die gleiche geblieben oder hat sich noch ein wenig mehr in die andere Richtung bewegt 😉

    Aber vielleicht haben Sie Recht: für diesen Zirkus hier braucht ihr wirklich keine Hilfe – das könnt ihr ganz gut alleine, und das schon seit vielen, vielen Jahren 😀
    Und so wird es weitergehen und weitergehen und weitergehen und weitergehen und weitergehen…
    Und wenn wir uns in 10 Jahren hier nochmal sprechen, ist es nicht anders, als heute!

    Ist es das, was Sie wollen? Ok, dann haben Sie sicher Recht!

  34. @#42 Balder (28. Dez 2012 23:10):

    Sie kennen mich überhaupt nicht, wissen nichts über meinen Hintergrund – wie wollen Sie das beurteilen?

    Ich muss mir nur Ihre dümmlichen Kommentare hier durchlesen! Beispiel:

    Die Marktschreierischen Aktionen mit hetzerischem Unterton und die Unsachlichkeit, in der argumentiert wird, erinnert an die NPD.

    Vielleicht haben Sie einfach nur Freude an der Provokation, ich weiß es nicht.

  35. @#45 WahrerSozialDemokrat (28. Dez 2012 23:15):
    Bei dem ist gar nichts im Lot ;-). Er wirkt sehr arrogant. Er meint allen Ernstes, dass wir auf seine Tipps angewiesen sind.

  36. #42 Balder (28. Dez 2012 23:10)

    Wäre PI eine harmlose Spinner-Website, wären dann die linksgrünen DresseusInnen von Sebastian Edathy bis zum antisemitsiche Indymadia so nervös?

  37. Hr. Stürzenberger….Ich sags mal wie die Mutter zu ihrem Kind….BITTE ziehen sie beim nächsten mal ein Schusssichere Weste an. Wenn Sie uns abhanden kommen, fehlt uns einer der grössten Freiheitskämpfer unserer Demokratie. Sie wären ein Verlust, ein schwerwiegender Verlust….Wir brauchen Sie. Sie sind mutig…das sehe ich aus den Videos…..aber es gibt immer Feiglinge, die aus dem Hinterhalt schiessen….

    Ich bewundere Ihre Standhaftigkeit….aber sie werden langsam ein polit. Schwergewischt….

    Schüzten sie sich…..!!! Theo von Goch hätte auch nie gedacht…Sie sind zu WICHTIG….Passen sie verdammt nochmal auf sich auf….Ich wünsche ihnen alles Gute.

    Wir brauchen Menschen wie SIE…und weil wie sie brauchen….und so viel riskieren….bitte um Gittes Willen passen Sie auf sich auf. Wir sind soweit…wenn Miris oder andere schon Freibriefe für TÖTEN MIT “ COOLER BMW alda ! “ bekommen….passen sie bitte auf sich auf….BITTE

  38. Herrliche Aktion der SPD. Sie entlarvt sich ohnegleichen. Tatsächlich alles intellektuelle Unterseeboote. Dein Einsatz, Michael, ist gigantisch. Danke!

  39. # 42 Balder

    Wie ich Sie – nach Lektüre Ihrer zahlreichen Zurechtweisungen – einschätze, haben Sie die Blaupause des Masterplans für unser Land längst in der Schublade liegen.

  40. #44 UltraorthodoxerUnglaeubiger

    Ich denke, ich habe durchaus weitreichende Erfahrung mit dem politgesellschaftlichen System hierzulande und wie man mit welchen Mitteln was erreichen kann. Die Unsachlichkeit finden Sie alleine schon in der Wortwahl des hier diskutierten Leitartikels.

    Provokation und eine kontroverse Diskussion kann recht konstruktiv sein. Glauben Sie, es nützt was, hier stets nur im eigenen Saft zu schmoren, sich gegenseitig zu bestätigigen und alles andere für dumm, faschistoid, sozialistisch, linksversifft, kommunistisch, gutmenschlich usw. usw. usw. zu erklären, was einem nicht zupass kommt oder schmeckt? Halten Sie das für zielführend? Glauben Sie, damit wird Politik gemacht oder gesellschaftlich auch nur ansatzweise irgendetwas erreicht?

  41. Warum wird mein beitrag kontrolliert.
    Ich bin niemandem zunahe getreten.
    Habe niemandem beleidigt.
    Keiner ist irgendwie angegangen worden.
    Und für politisch anrüchig halte ich mich auch nicht.
    Mal sehen.

  42. Ich habe ehrlich keine sachliche Erklärung warum die CSU und die SPD ein Volksbegehren gegen den Bau eines von Qatar gesponserten Islamzentrums zumindest propangandistisch versuchen zu verhindern.
    Und bitte bitte kommt mir nicht mit dem Schmäh oder der schwachsinnigen Verschörungstherorie die hier immer wieser verbreitet wird die beiden wichtigsten demokrat. Parteien wollten einen islamischen Gottesstaat hier mitten in Europa dulden oder gar aktiv fördern.
    Nein das ist es nicht !!! Warum bloss. Wäre es ein Volksbegehren was rassistisch ist oder offenkundig undemokratisch dann könnte ich mir der Verhalten erklären aber ein Volksbegehren gegen eine Moschee und ein Islamzentrum ist weder rassistisch noch fremdenfeindlich sondern legitim auch wenn es natürlich aus bestimmten Ängsten enstanden ist die einige Bürger mehr haben als andere, aber es ist legitim!!!!Ich denke ich werde mich mal mehr auch auf anderen Plattformen über dieses Islamzentrum informieren. Weil als Nichtmünchner weiß ich praktisch nichts davon. Herr Stürzenberger war ja selbst früher mal Funktionsträger bei der CSU da müsste er doch wenigstens ein bissel wissen was in den Köpfen seiner ehemaligen polit. Freunde so rumspukt.
    Und was passiert eigentlich wenn das Volksbegehren nun z.B 32556 Unterschrifetn hat ? Wird dann dieses Zentrum nicht gebaut oder was passiert.
    Und was ist denn so schlimm an diesem Zentrum dr Umstand dass es von Qatar gesponsert wird oder gibt es weitere Gründe

  43. @ Balder,
    ich weiß zwar nicht warum du überhaupt hier PI bist, aber das tut nichts zur Sache.
    Lesen schadet nicht der Bildung.
    Zur Sache: Bei den Info-Ständem der Freiheit wird weder geschriehen, gehetzt noch polemisiert, sondern einzig und allein durch unwiderlegbare Fakten informiert.
    NIEMAND wird an den Infoständen durch die Freiheit gezwungen zu unterschreiben, weder durch eine irgendwie geartete Form von Gewalt und auch nicht durch Druck, Zwang oder ähnlichem. Jeder der dort unterschreibt macht das FREIWILLIG !!!!
    Im Gegensatz zur Freiheit aber versuchen ihre / unsere Gegner unterschreibungswillige mündige Bürger durch alle möglichen Aktionen, Gewalt, Druck, Zwang, durch Diffamierungen, Verleumdungen, Verunglimpfungen und Stigmatisierungen der Partei „Die Freiheit“, ihrer Politik, ihres Bürgerbegehrens und ihrer Mitstreiter, und ja, auch Hetze zu beeinflussen und am unterschreiben zu hindern.
    Was ist das für ein Demokratieverständnis der SPD und auch der anderen „etablierten“ Parteien eine andere demokratische Partei wie „DIE Freiheit“ bei ihrer Arbeit zu behindern nur weil die SPD anderer Meinung ist. Ich möchte mal erleben was es für ein Theater geben würde wenn Mitgleider der Freiheit einen Wahlkampfveranstaltung der SPD irgendwie stören würden. aber so etwas wird es niemals geben. Ja, da wäre aber was los, die Süddeutsche Zeitung würde sich gar nicht mehr einkriegen vor lauter Empörung über die „pöhsen Neonazis, Rassisten und Rechtspopulisten“ von der Freiheit.

  44. Balda#
    Und was habt ihr bislang erreicht?

    Haben Sie schon in Ihrem Leben etwas erreicht?
    Erzählen Sie uns von Ihren Erfolgen.

  45. #51 wolaufensie (28. Dez 2012 23:22)

    Doitschelan hat 82 Millionen Einwohner, davon 20 Millionen Rentner und 8 Millionen Hartz IV-Rechtgläubige.

    Die Rentner sterben aus, die Rechtgläubigen vermehren sich durch Schröder/Fischer-Hartz IV und bekommen den doitsche Pass zum Nulltarif durch Fischer/Schröder und wählen rotzgrün!

    Doitschelan schafft sich ab!

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  46. Dem Ude und seinen Sozen geht langsam der Arsch auf Grundeis, weil sie merken, dass die benötigten Unterschriften, vielleicht sogar viel mehr, zusammenkommen.

    Was sollen sie denn da den Gönnern in Katar berichten? Vielleicht wird da sogar jetzt schon der Geldhahn zugedreht. Das könnte die allergrößte Sorge sein.

  47. @#53 Balder (28. Dez 2012 23:21):
    Wie gesagt:

    Die Marktschreierischen Aktionen mit hetzerischem Unterton und die Unsachlichkeit, in der argumentiert wird, erinnert an die NPD.

    Ich brauche mir nur diesen Kommentar von Ihnen durchlesen, das reicht schon vollkommen aus.

  48. #49 Eurabier
    ich glaube nicht, dass bei denen PI Nervosität auslöst. Wie kommen Sie darauf?

    #52 weizengelb
    Wer hat schon einen Masterplan? Es geht mir um eine intellektuellere Rechte – anders lässt sich nichts erreichen.

    #57 borussenernie
    Da sollte man aber schon mal Aktionen einzelner Leute von denen einer Partei abgegrenzen. Kundgebungen und Gegenkundgebungen, Werbung und Gegenwerbung sind völlig demokratisch legitime Mittel. Und um Wahlkampf geht es hier ja nicht, sondern um ein Begehren.

  49. Wenn allerdings der weitere Unterstützungszufluss für die geburtenstarke, jedoch subbegabte Rechtgläubigen-Klientel ausbleibt, und zwar dadurch, dass überall die SPD/Grün_Innen regieren und alles vor die Wand fahren, wie man ja in Berlin, Duisburg, Bremen, Dortmund, Essen… wo sie seit dem Aussterben der Dinosaurier regieren, sehen kann. Wenn also die rechtgläubigen Assigranten nicht mehr unterstützt werden können, weil nichts mehr da ist
    (siehe DDR), … erst dann wird sich zeigen wie belastbar die Sozial-Theokratische Partei mit ihren Anstalten und Anstaltsleitern ist.

  50. @Balder,
    gib uns doch ein paar Tipps wie man es besser machen könnte. Du hast doch bestimmt schon davon einen Menge in der Schublade liegen…

  51. Ich bin entsetzt, was aus der SPD geworden ist. Ansonsten stimme ich allen hier zu, ausgenommen Balder natürlich. Scheint etwas verwirrt die Person, aber das legt sich wieder.

  52. #65 wolaufensie (28. Dez 2012 23:39)

    Der SPD-Buntesvorstand könnte nach Erscheinen der Erzgengels Gabriel immerhin geschlossen konvertieren, dann hätte auch der Genderunfug ein Ende und männliche SpezialdemokratInnen müssten sich nicht länger Nahles und Kraft unterordnen! 🙂

  53. für diesen Spruch…

    “Wir können euch nicht zwingen, die Wahrheit zu sagen, aber wir können euch dazu bringen, immer dreister zu lügen.”

    …könnte man ruhig mal eine Strasse nach Ulrike Meinhof benennen… 😀

  54. Ich behaupte mal wir haben mittlerweile knapp 20 Millionen Muslime in Deutschland….Wieso ich darauf komme..`…Einfacher Dreisatz und man findet nichts im IT. Auf die Angaben der Bundesregierungsseite verlasse ich mich nicht mehr….wer einmal lügt….als wenn wir nur 4 Millionen Anhänger der Religion des Friedens hätten….man lese einmal die Statistik der Bundesargentur für Arbeit….Irgendwie passt das nicht zusammen…Auch die Kriminalstatistik sieht anders aus, das erklärt auch die Steigerung der “ Angriffe auf Menschen mit schwarzen Haaren und dunkler Hautfarbe „….aber was solls…..Islam ist Frieden

  55. # 18 Balder

    Gehn Sie doch mal hin und bauen Sie eine Kirche in irgend einem arabischen oder muslimischen Land.
    Erst dann, wenn das möglich ist, können die Moscheen in Deutschland bauen.
    Ich weiss überhaupt nicht was die hier eigentlich
    wollen.

  56. #65 Balder (28. Dez 2012 23:39)

    #49 Eurabier
    ich glaube nicht, dass bei denen PI Nervosität auslöst. Wie kommen Sie darauf?

    Sie haben Recht, habe gerade bei Ströbele in Dahlem zu viel Rotwein getrunken!

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/demagogie-im-netz-allianz-der-islamophoben-a-556292.html

    30.05.2008

    Demagogie im Netz
    Allianz der Islamophoben

    Von Yassin Musharbash

    Neuer Ärger um „Politically Incorrect“: Auf dem islamfeindlichen Internet-Portal findet sich ein bezahltes Werbebanner der rechten US-Organisation „Jewish Task Force“. SPD-Innenpolitiker Edathy fordert, dass der Verfassungsschutz die Website beobachtet.

  57. 4 Millionen sind nicht gerade wahlentscheidend….wenn man aber mal überlegt das es mittlerweile vieleicht 20 Mio sind,,macht türkische Werbung und türkische Wahlwerbung durchaus Sinn…..Hmmm….irgendwas stimmt doch nicht

  58. @#65 Balder (28. Dez 2012 23:39):

    #52 weizengelb
    Wer hat schon einen Masterplan? Es geht mir um eine intellektuellere Rechte – anders lässt sich nichts erreichen.

    Oh, wir sind Ihnen nicht schlau genug. Ich frage mal meinen Bordcomputer HAL 9000. Der weiß immer Rat.

  59. Balder scheint derselbe zu sein wie WiM = Wissen ist Macht.
    Er ist ja schon unter den verschiedensten Namen hier aufgetaucht und hat immer in diesem destruktiven Stil geschrieben. Ich möchte wetten, er ist es.

  60. Die SPD scheint wirklich jetzt von Weichbirnen geführt zu werden. „Es gibt kein Recht auf rechte Propaganda“? Gibt es denn ein Recht auf linke Propaganda? Sind die alle bescheuert dort in der SPD? Die wollen jetzt wohl auch der CSU das Existenzrecht absprechen, die ja wohl noch immer rechts von der SPD angesiedelt ist.

    Und dann der Befehlston: „Hier spricht die SPD, nicht unterschreiben“. Was kommt als nächstes? Vor dem Wahllokal: „Hier spricht die SPD, es ist nur erlaubt die SPD anzukreuzen“? Oder noch besser, es wird nicht mehr gekreuzt, sondern die Zettel werden gefaltet die von der SPD schon vorbereitet wurden? Kommt einem das nicht bekannt vor?

    Ich weiß zumindest genau, würden alte SPD-Größen heute leben, sie würden den Verein wegen mangelnder Demokratie verlassen. Und wenn die noch lebenden SPD-Größen nicht so senil wären, würden die das auch. Und wenn FJS noch leben würde, er würde das Gesocks durch die Stadt treiben lassen. Er war vielleicht nie der ganz große Demokrat, aber zumindest weit demokratischer als solche Volksverhetzer.

    Morgen kann dann die Freiheit kontern: „Hier spricht die Freiheit, verpisst Euch wenn Ihr nicht unterschreiben wollt“.

  61. @ Eurabier
    au shit, – Ensslin, die ist natürlich ein ganz anderes Kaliber als Meinhof. Allerdings für den Park über-unter-neben Stuttgart 21 könnten die meinetwaegen das ganze Stammheimer Telefonbuch als Namensgeber dafür verwenden.
    …äh, …in Dusiburg wird das frisch gegründete
    „Man-Wird-Doch-Noch-Kritik-Üben-Dürfen“-Instirut von der SPD aus naheliegenden Gründen in Wilfried Böse-Akademie benannt. Und dort wird ihm auch ein (das erste) Integrationsdenkmal errichtet.

  62. Tja, da kann man mal sehen, wie weit dieses Land heruntergekommen ist.

    Wir haben es mit einer Gesellschaft zu tun, die durch jahrzehntelange Medien-Indoktrination und Umerziehung im Sinne der Achtundsechziger Kulturrevolution, aus der die Grünen entstanden sind, ideologisch gedrillt worden ist, was für die heutigen Zustände in diesem Lande ursächlich ist.

    Es gibt aber eine Alternative, die am 20. Januar in Niedersachsen zur Wahl steht:

    Die Partei DIE FREIHEIT

    Alle dort Wahlberechtigten die hier ihren Unmaut kundtun, können sich aktiv gegen die Zustände wehren und ihre Stimme der FREIHEIT geben.

    Meckern und Klagen allein hilft gar nichts, man muß schon aktiv etwas tun, und wer das unterläßt, der sollte sich auch nicht länger beschweren.

  63. # 75 menschenfreund

    Egal wer Balder auch sein mag; Kernpunkt bleibt, dass er „eine interlektuelle Rechte“ anmahnt!
    Warum lässt er jedoch – bewußt – offen; weiß er doch genau, dass sachlich fundierte Argumente bei der herrschenden Klasse bislang immer ergenislos verpufft sind und als populistisch bis rechtsextrem gebrandmarkt wurden.

  64. “Hier spricht die SPD, nicht unterschreiben”

    Sicher … demnächst spricht der Islam: Geht nicht in eine Kirche, es sei denn ihr möget sie abfackeln.

    Ja, nee, is klar.

  65. Super! Vielen Dank an Michael Stürzenberger. So müsste es in ganz Deutschland laufen. Aber leider hat Die Freiheit sonst ja nur Schnarchis als Politiker. Michael Stürzenberger muß Bundesvorsitzender werden. Sonst kann man diese Partei und damit auch unsere Sache vergessen.

  66. @#89 GermanWarrior (29. Dez 2012 00:06):

    Ich werde bei der Niedersachsenwahl entweder SPD oder Grüne wählen.</blockquote

    Mein Bordcomputer HAL 9000 sagt mir, dass Sie das nicht tun sollten.

  67. #86 weizengelb (29. Dez 2012 00:04)
    Entschuldigen Sie bitte, wenn ich nicht groß hier diskutieren möchte, aber wenn Balder identisch ist mit WiM, dann steckt für mich dahinter, dass er als konvertierter Mohammedaner und Ehemann einer Mohammedanerin (wohnhaft in Tunesien) andere Interessen hat als ein Nicht-Mohammedaner. Er war anscheinend Mitglied von DIE FREIHEIT und hat dort auch nur Stunk gemacht. Wenn Sie mich fragen, ist er ein Anarchist. Einmal hat er sich auch „Saustall Deutschland“ genannt.

  68. #90 Borgfelde (29. Dez 2012 00:09)

    Super! Vielen Dank an Michael Stürzenberger. So müsste es in ganz Deutschland laufen.

    Diese Aussage kann ich unterschreiben, doch bitte geben Sie der Partei noch etwas Zeit.

    Erinnern wir uns doch einmal daran, wie lange die Grünen brauchten, um in ein Parlament zu kommen.

  69. #72 09OF10OFLEGION (28. Dez 2012 23:46)

    Ich behaupte mal wir haben mittlerweile knapp 20 Millionen Muslime in Deutschland….

    Jetzt übertreiben Sie aber wirklich!

    8 Millionen könnt ich ja noch nachvollziehen, in Wirklichkeit sind es ungefähr 6 Millionen in Deutschland!

  70. #102 UltraorthodoxerUnglaeubiger (29. Dez 2012 00:28)

    Liegt an Ströbeles Rotwein!

    Gabriels Umerziehungslager abweichlerischer GedankenverbrecherInnen:

    GULAG!

  71. #18 Balder

    Lol! Sagen Ihnen „die Prognosen“ (welche genau und vor allem: von wem?) den auch, wie hoch die Wahlbeteiligung sein wird? 😆

    Aber zum Glück sind Leute wie Stürzenberger und nicht Tastaturhelden wie Sie da draußen. 😉

  72. SPD – Die Brauen tragen heut Rot

    Die vermeintlichen Sozialdemokraten wissen ganz genau, dass grosse Teile des Volkes nicht mit ihrer spezialdemokratischen Politik einverstanden sind.

    Sie fürchten daher grundsatzdemokratische Volksentscheide wie der Mohammedaner das Schwein.

    Auch interessant ist, wie sich die SPD verhält, wenn ihre Ikonen abtreten müssen:

    Wäre alles so gelaufen, wie es geplant war, würde Christian Ude nicht mehr täglich ins Rathaus gehen müssen. Stattdessen könnte er Bücher schreiben, auf Mykonos Wein trinken oder Pelikane hätscheln. Denn eigentlich wollte Münchens Oberbürgermeister 2008 aufhören. Weil aber die Not der SPD, einen Nachfolger zu finden, groß war, trat der „Bürger-King“ nochmal an. 2014 aber ist schon altershalber wirklich Schluss. Dann ist Ude 66. Eine nochmalige Kandidatur ist gesetzlich nicht gestattet. Wer bei der Wahl das 65. Lebensjahr vollendet hat, darf kein berufsmäßiger Bürgermeister mehr werden.

    Die Aufregung war deshalb groß, als die SPD Anfang des vergangenen Jahres einen Gesetzentwurf einbrachte, die Altersgrenze aufzuheben. Sollte damit eine „Lex Ude“ geschaffen werden? Also ein Gesetz, das es Münchens OB gestattet, ein fünftes Mal zu kandidieren? Die SPD stritt dies ab. Der Zweifel aber blieb.
    (…
    …)
    Der SPD-Abgeordnete Peter Paul Gantzer interpretiert das anders. „Die haben Angst vor Ude!“ Gantzer hatte federführend die Aufhebung der Altersgrenze gefordert, dabei aber betont, dass es ihm gar nicht um Ude gehe. Die Grenze verstoße gegen das Grundgesetz. So werde etwa die Gleichbehandlung der Menschen missachtet, erklärt Gantzer.

    http://www.merkur-online.de/lokales/stadt-muenchen/vereitelt-verlaengerung-oberbuergermeister-christian-754408.html

    Die SPD hat Angst, ohne den Vorzeige-Bürgermeister Abu Ude dazustehen, so schauts aus.

  73. @68 Lokaldemokrat

    Ich bin entsetzt, was aus der SPD geworden ist.

    Was war denn die SPD jemals, was Sie so ins Schwärmen geraten lässt? Klären Sie mich doch mal bitte auf. Was ist denn typisch „sozialdemokratisch“?

  74. @#101 WahrerSozialDemokrat (29. Dez 2012 00:25):

    8 Millionen könnt ich ja noch nachvollziehen, in Wirklichkeit sind es ungefähr 6 Millionen in Deutschland!

    Könnte hin hauen:

    4,6 Millionen Menschen mit Migrationshintergrund können im Mikrozensus wegen inkonsistenter oder fehlender Angaben nicht einer bestimmten regionalen Herkunft zugerechnet werden. Geht man davon aus, dass beim Mikrozensus die Quote der fehlerhaften oder fehlenden Angaben über alle Menschen mit Migrationshintergrund gleichmäßig streut, dann bedeutet dies, dass die Zahl der muslimischen Migranten tatsächlich um 43 Prozent höher ist, also bei rund 5,7 Millionen liegt. Die sehr hohe Kinderzahl in dieser Gruppe deutet aber darauf hin, dass unter den Migranten mit fehlenden oder inkonsistenten Angaben Muslime überdurchschnittlich stark vertreten sind. Die Zahl der muslimischen Migranten in Deutschland könnte also auch 6 bis 7 Millionen betragen.

    Quelle: Deutschland schafft sich ab von Dr. Thilo Sarrazin, Deutsche Verlags-Anstalt München, 17., durchgesehene Auflage 2010, Seite 261-262

  75. #105 nicht die mama (29. Dez 2012 00:33)

    Als Versorgungposten böte sich da die bayerische Staatskanzlei an, ohne Altersbegrenzung und längere Anfahrtswege!

  76. #110 wolaufensie (29. Dez 2012 00:36)

    Künast ist, wie Roth, Westerwelle, Beck und Merkel kinderInnenlos!

  77. an die #107 Toytone

    Ich bin weder antifa noch möchte ich mich in sonst eine richtung (links-mitte-rechts) einordnen oder einordnen lassen.
    gerade nicht von irgendwelchen heinis die gerade einmal 2 zeilen von mir gelesen haben.
    vielen dank.

  78. #109 Eurabier (29. Dez 2012 00:36)

    Die Staatskanlei hat Türsteher, die heissen Sepp oder Elisabeth und die dürften dem Ude bei der Wahl verständlich erklaren, dass er da nicht reinkommt.
    😀

  79. @#113 GermanWarrior (29. Dez 2012 00:42):
    Was macht ein SPD- oder Grünenwähler hier auf PI?!

  80. #108 UltraorthodoxerUnglaeubiger (29. Dez 2012 00:35)

    Das ist aber reiner Zufall, ich hab von dem Zitierten nur die „Lösungen“ gelesen und dann weggelegt…

    Habe vermutlich falsch angefangen zu lesen….

  81. An #115 UltraorthodoxerUnglaeubiger

    Das hat mit politischem interesse zu tun. Ich informiere mich über die Ansichten verschiedenster Gruppierungen. So besuche ich z.b. auch die indymedia Seite regelmäßig oder bin über Aktionen der Identitäre usw. informiert.
    Ich habe einfach gerne einen Überblick über die gesammte deutsche Politlandschaft mit ihren zahlreichen Randgebieten.

    Die Grünen/SPD wähle ich auch nur weil sie für mich die beste Option sind. Die Partei die ich eigentlich wählen würde ist in meinen Augen noch nicht reif genug.
    Damit müssen sie nicht übereinstimmen, auch muss es ihnen nicht zusagen.Es ist nur meine Ansicht.

  82. #120 UltraorthodoxerUnglaeubiger (29. Dez 2012 01:04)

    Hmh.

    Sie bestätigen mich über Sarrazin bzgl. 6/7 Millionen, ich bin der gleichen Meinung, lehne aber sowohl Sarrazin für Lösungen ab, wie anderseitige Behauptung für 20 Millionen ebenso. Wobei Lösung konkret mit den Zahlen gar nichts zu tun hat, zumindest nicht im Problem (?) konkret…

    Was habe ich oder Sie nicht verstanden?

    (Mich bewusst zu erst genannt.)

  83. @#121 WahrerSozialDemokrat (29. Dez 2012 01:11):
    Okay, jetzt war es deutlich genug. Aber: Was haben Sie gegen Sarrazin? Seine beiden Grundaussagen sind korrekt:

    – Intelligenz wird zum Teil vererbt

    – Muslime integrieren sich europaweit nicht

  84. #67 borussenernie (28. Dez 2012 23:40)
    @Balder
    Der hat keine Schublade, bei ihm heißt es Toilette!

  85. #106 NoGenderin (29. Dez 2012 00:34)

    Was war denn die SPD jemals, was Sie so ins Schwärmen geraten lässt? Klären Sie mich doch mal bitte auf. Was ist denn typisch “sozialdemokratisch”?

    Erstens ICH!!! :mrgreen:

    Ansonsten verweise ich gerne nochmals auf #37 WSD 😉

  86. Viel Erfolg heute beim Sammeln! Das Wetter soll ja wenigstens mitspielen.
    Bei der Gelegenheit: Eine Kontoadresse zur Unterstützung von Stürzenberger könnten bei solchen Artikeln ruhig zusätzlich gebracht werden. Manche Spende, die um diese Jahreszeit bei Diakonie oder Caritas landet, wäre m. E. besser für Info-Aktionen von Stürzenberger angebracht.
    Über Christenverfolgung in islamischen Staaten hört man bei Stürzenberger in einer Stunde mehr als in einem Jahr von offizieller Seite bei Protestanten und Katholiken.

  87. #56 TVLadyMilena (28. Dez 2012 23:24)
    […]

    Und was passiert eigentlich wenn das Volksbegehren nun z.B 32556 Unterschrifetn hat? Wird dann dieses Zentrum nicht gebaut oder was passiert?

    Klar, dass die Stürzenberger-Truppe die 30.000 knackt. Klar, dass die auch wissen, dass sie zur Sicherheit mehr als 30.000 brauchen. Vielleicht digitalisieren sie die Namen/Adressen vom Tage auch gleich, um doppelte rauszufischen. Denn Doppelte zählen logischerweise nicht. Was ist z.B. mit Leuten, die unterschrieben haben, aber inzwischen verstorben sind, keine Ahnung.

    Damit ist das ZIEM noch nicht verhindert, denn dann muss die Stadt München die Unterschriften zählen, auf Gültigkeit prüfen und die Abstimmung organisieren. Dann werden wie am Wahltag vorher Wahlkarten verschickt und der Bürger zum Gang an die Urne aufgerufen. Typischerweise wird dann auf dem Abstimmungszettel nicht gefragt: Sind Sie für das ZIEM am Stachus, ja oder nein? Die Frage wird komplizierter gestellt. Sehr wahrscheinlich so, dass ein Nein auf dem Stimmzettel ein Ja für das ZIEM bedeutet. Das wäre nicht ungewöhnlich, ist aber rechtens. Es ist also noch ein langer Weg.

  88. Rumänische Bereicherung in München

    Polizei München kämpft um das Leben eines jungen Mädchens
    Wo ist das Kellerverlies der Menschenhändler?
    http://www.bild.de/news/inland/menschenhandel/muenchen-keller-verlies-27883376.bild.html

    +++

    Keine Moslems, daher plaudert die deutsche Hürriyet*, äh Bild alles aus, Namen, Fotos:
    http://www.bild.de/regional/stuttgart/stuttgart/azubi-von-seinem-freund-totgestochen-27879346.bild.html

    *Eine deutsche Hürriyet gibt es tatsächlich, siehe hürriyet.de aus Hessen

  89. #107 Toytone
    Wieso ist man gleich ein Antifa, wenn man hier nicht in’s gleiche Horn bläst, wie 99 % der Poster? Schon mal was von Diskussionskultur gehört? Wo ist die, wenn alle den gleichen Leierkasten bedienen?

    #104 Toytone
    Wollen Sie jetzt mit dre Mär ankommen, dass der Nichtwähler selbstverständlich der potenzielle Rechts-Wähler ist, oder was?

    #78 + #93 menschenfreund 10
    ich bin nicht WiM und war hier auch noch nie registriert. Nichts besseres zu tun, als gleich die Mohammendaner-Keule rauszuholen, wenn ihnen was nicht schmeckt?
    Destruktiver Stil? Weil ich hier was kritisiere und mich nicht in der selben stumpen Leierkastenironie äußere, wie der Rest? Mann… geht’s noch?

    #87 weizengelb
    WER bitteschön hat hierzulande denn ihre „sachlich fundierten Argumente“ bislang vorgebracht? WER? Mir kam noch keine Partei unter! Sarrazin war bislang der einzige, der auf etwas intellektuellerem Boden argumentierte und er wurde sehr wohl wahrgenommen und hat – als erster überhaupt – eine Debatte in die Richtung erreicht. Aber nicht als Partei, sondern als Einzelner, was dementsprechend natürlich wenig politische Wirkung hatte.

    #76 UltraorthodoxerUnglaeubiger

    Oh, wir sind Ihnen nicht schlau genug. Ich frage mal meinen Bordcomputer HAL 9000. Der weiß immer Rat.

    Yeah, jetzt wird’s offenbar so richtig geistreich, was? 😀

    #73 WoodRiverResident
    Sie wollen doch nicht ernsthaft das Polit- und Rechtssystem eines arabischen oder muslimischen Landes mit Deutschland vergleichen oder gar gleichsetzen. Wir haben hierzulande Religionsfreiheit – einer von zahllosen wesentlichen Punkten, die Deutschland unterscheidet und den westlichen Zivilisationsstand begründet, den wir hier genießen.

    Um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen: ich bin selber gegen den Moscheenbau. Ich bin für eine rigidere Ausweisungspolitik und eine Änderung der Sozialsysteme dahingehen, dass eine gezielte Einwanderung in diese möglichst unterbunden wird. Aber solche Ziele lassen sich nicht mit Unsachlichkeit und erst recht nicht mit einer Ignoranz und Verleugnung der politischen Elite erreichen. Es nutzt auch nichts, alles für dumm, gutmenschlich, linksverdreht, linksfaschistoid, kommunistisch, sozialistisch usw. usw. usw. usw. zu erklären, was politisch nicht schmeckt. Damit wird lediglich die Wand aufgebaut, gegen die anschließend gelaufen wird um sich hinterher z. B. hier in gegenseitiger Frustbekundung zu sulen. Darum geht’s mir!

  90. @#125 WahrerSozialDemokrat (29. Dez 2012 01:19):

    Gegen diese “Grundaussagen” habe ich doch nichts! Oder steht das irgendwo… ich habe doch nur ein Problem mit der Übersetzung…

    ???

  91. #134 UltraorthodoxerUnglaeubiger (29. Dez 2012 01:41)

    Da nuss ich aber mal sagen, ich stimme ihm nicht zu, aber zumindest auch nicht gegen.

    Einer der uns herausfordert! Ich weiß nur nicht was er will? Und was sein Fokus ist?

    Solange bin ich ihm gegenüber verwirrt! Aber neugierig schon…

  92. ot2, „Vergewaltigte indische Frau erlag ihren Verletzungen“

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/23-jahre-altes-indischen-vergewaltigungsopfer-in-singapur-gestorben-a-875047.html

    Ohne pietätlos sein zu wollen – mein Beileid den Hinterbliebenen – aber warum wird diese Story aus weiter Ferne in all unseren Käsblättern so auffällig hochgekocht? Die Spät-AK hat sich gerade auch sehr ausführlich damit befasst…

    ich kann die Dressurabsicht dahinter (noch) nicht erkennen?

  93. #138 unrein (29. Dez 2012 02:00)

    ot, Beliebteste Vornamen 2012
    Die Sieger heißen Mia und Ben…
    mag schon sein, aber dass der bei unseren zahlreichen Mahometaner_INNEN so überaus beliebte Vorname des Propheten (gerne auch Mohammed / Muhammad geschrieben) erst auf Platz 76 rangieren soll, mag ich dann doch nicht so ganz glauben…

    http://www.beliebte-vornamen.de/jahrgang/j2012/top500-2012

    Du hast es schon angedeutet. Die zahlreichen Schreibweisen von Mohammad, Mohammed, Muhamad, Muhmaed etc. werden als einzelne Namen gezählt. Unsere Freunde von der Süddeutschen schrieben schon 2012 darüber.
    http://www.sueddeutsche.de/leben/vornamen-in-england-mohammed-beliebter-als-harry-1.1017199
    Es gibt offenbar 12 verschiedene Schreibweisen des Namens Mohammed. Um die Leute nicht zu beunruhigen, werden die, wie erwähnt, als einzelne Namen gewertet. Fast alles griechisch/christtlich/jüdisch/biblische Namen, die wir da in Deinem Link lesen. Ich bin sicher, dass Elter 1 und Elter 2 sich dessen oft nicht bewusst waren. Wenn die wüssten!

  94. Ich bin Links und verachte den Islam genauso wie ihr! Ich verachte Religionen generell (auch das vermeintlich philantropische Christentum). Jedoch ist der Islam die mit Abstand totalitärste Religionen bzw. Ideologie auf Erden. Für mich sind diese kleinbürgerlichen SPDler keine wahren Sozialisten, im Gegenteil, es sind Sozialverräter in Reinform.
    Echte Sozialisten/Kommunisten sind antireligiös/atheistisch, somit auch antiislamisch und würden niemals ein derart patriarchalisches System wie den Islam unterstützen! Wäre ich Münchner, würde ich auch unterschreiben, da ich auch gegen den Bau von weiteren Moscheen bin. Vergesst außerdem nicht, dass in der Sowjetunion (im real existierenden Sozialismus) Moslems deportiert und getötet wurden. Sogar Marx hatte den Islam scharf kritisiert! Wer den Islam protegiert, kann kein wahrer Linker sein, vielmehr handelt es sich bei den Islam-Protegierern um sog. Wischiwaschi-Sozis, die natürlich von Moslems abgeschottet in oftmals gutsituierten Vierteln leben. Es muss endlich Schluss sein mit dieser widerwärtigen Islamhofiererei. Der Islam ist gefährlich!!!
    Ich distanziere mich von solchen Schwachmaten wie SPD und Grüne…wischiwaschi Linke halt!

  95. Nach nochmaligem Nachdenken: Der SPD muss doch gewaltig was auf Grundeis gehen wenn die sich immer lächerlicher machen müssen. Jetzt frage ich mich, kann es noch schlimmer werden? Radio Eriwan würde jetzt antworten: „Im Prinzip nicht, aber die SPD schafft das schon irgendwie“.

  96. #139 unrein (29. Dez 2012 02:16) …

    Auch mein Mitleid an die Hinterbliebenen. Aber der Transport nach Singapur diente vielleicht weniger ihrer Heilung denn der Beruhigung der Demonstrationen. Ich bin kein Experte und kann mir deshalb keine Meinung erlauben.

    Was jedoch die Demonstrationen gebracht haben, die indische Regierung will Namen und Bilder von verurteilten Sexualstraftätern veröffentlichen. Damit werden zwar die Ursachen der häufigen Vergewaltigungen nicht beseitigt, aber die Demonstranten werden beruhigt.

    Warum das wohl hier hochgekocht wird? Erstmal wegen dem Umfang der Demos, dann aber wohl auch um hier davon abzulenken, dass Moslems die häufigsten Vergewaltiger sind. Es könnte ja jemand auf die Idee kommen, dass der Islam was damit zu tun hat. Wenn die Vergewaltiger in Delhi Hindus waren, geht die Rechnung vielleicht sogar kurzfristig auf, allerdings werden dann die MSM ganz schnell von der Realität wieder eingeholt. Jedoch kann man das künftig als Beispiel anführen, dass die Religion nichts damit zu tun hat, und wenn das bei uns noch so offensichtlich ist. MSM werden aber immer behaupten können, das ist alles kulturell bedingt, siehe Delhi.

    Sollte es sich aber herausstellen, dass die Täter in Delhi auch Moslems waren, wird ganz schnell der Deckel des Schweigens drauf gelegt. Ich habe bis jetzt weder im englischsprachigen noch im deutschen Internet was Konkretes zu den Tätern gefunden, vielleicht werden bald deren Namen veröffentlicht. Sollten es dann Abus, Hassans, Achmeds sein, dann können die sich schon mal warm anziehen.

    Und die werden mit Sicherheit im Knast landen und den nicht, wie bei uns, als Sanatorium empfinden.

  97. Danke, Michael Stürzenberger. Ich hoffe sehr, dass Du die Empfehlungen hinsichtlich Deiner Sicherheit beherzigst. Wir brauchen keinen Märtyrer, wir brauchen einen Kämpfer.

  98. Hier ist mal ein kleiner Einblick in die Gedankenwelt der Speerspitze der Roten in Bayern.

    http://www.tz-online.de/aktuelles/muenchen/wer-mitm-deifi-kimmt-is-selber-a-deifi-62565.html

    TZ: Sie waren damals schon Jungsozialist in der SPD. Keine Sympathien mit der APO?

    Ude: Mich hat die Aggressivität der APO abgeschreckt. Diese unendliche Besserwisserei. Was mir nicht gefallen hat, war die pauschale Beschimpfung der Polizei als „Bullen-Schweine“. Einmal, als die APO den Landtag stürmen wollte und alles abgeriegelt war, stand ich als Reporter mitten unter den Polizisten, die selber Angst hatten. Sie wurden als „Nazis“ und „Faschisten“ beschimpft. Junge Beamte aus Niederbayern oder der Oberpfalz, hinter ihren Schutzschildern, die gar nicht wussten, was hier geschah und warum sie den Kopf hinhalten mussten. Das hat mich schon sehr zur Distanz zu den aufgebrachten Demonstranten gebracht.

    TZ: Die Inhalte der Demonstranten waren Ihnen egal?

    Ude: Das war ja mein Problem. Der Protest gegen den Vietnam-Krieg – okay. Die CSU-Bildungspolitik – ein Desaster. Die Notstandsgesetze – nicht mein Ding. Ich war inhaltlich mit vielen Protesten der APO völlig konform. Aber die Form des Protests war inakzeptabel. Nur ein Beispiel: Bei fast jeder Demo wurde von den Protagonisten behaupten, die „Bullen“ hätten eine schwangere Demonstrantin in den Bauch getreten – was die Stimmung angeheizt hat. Das hat nachweislich nicht gestimmt. Ich war zunächst selbst empört und habe recherchiert, ob so was passiert ist. Nix war passiert. Reine Propaganda. Das hat mich geärgert.

    TZ: Haben Sie selbst nie demonstriert?

    Ude: Aber ja. Ich erinnere mich an eine Juso-Demo gegen den Vietnam-Krieg vor dem Amerika-Haus. Da fiel leider unser Megaphon aus. Die Polizei hat mir dann angeboten, über ihren Lautsprecher im Polizei-Auto meine Rede zu halten. Das habe ich auch getan. Ich habe dann am Ende gesagt: „Ich danke der Münchner Polizei für die Unterstützung unseres Protestes gegen den amerikanischen Krieg in Vietnam!“

    TZ: Hatten Sie als Reporter auch Kontakt zu den Chef-Revoluzzern?

    Ude: Mein besonderes Erlebnis ist das mit Fritz Teufel. Der Münchner SDS hatte mir ein Interview mit ihm vermittelt und wir haben uns dann zum Abendessen im Weinbauer in Schwabing verabredet. Als wir eintreten wollten, stürzte der Wirt, begleitet von mehreren Stammtischbrüdern, mit abgebrochenen Stuhlbeinen in der Hand auf uns zu und schrie: „Da Deifi kimmt hier ned nei.“ Ich versuchte es auf ganz staatsmännisch und sagte: „Ich bin Redakteur der Süddeutschen Zeitung und wir wollen hier essen.“ Darauf antwortete der Wirt: „Wer mit’m Deifi kimmt, is selber a Deifi.“ Wir zogen uns dann in ein Café an der Leopoldstraße zurück und machten das Interview.

    Tja, kein Bier für Sozis. 😀

    Also musste der Nicht-APO-Sympathisant Ude, dem die Themen der APO aber durchaus zusagten, eben den Marsch durch die Institutionen durchführen, um hochoffiziell 68`er Politik umsetzen zu können.

    Und wenn man sich die antidemokratische Haltung der Rot-Sozen in Bayern so anschaut, hat Abu Ude das ganz gut hinbekommen.

  99. #133 Balder

    Wenn ich Ihre heroischen – intellektuellen Ergüsse hier lese,dann frage ich mich, aus welcher kommunistischen Parteischule, Sie hervorgekrochen sind.
    Sind Sie ein“ Agitprop Lehrer“ der gehobenen
    Intelligenz ??
    Soviel Müll habe ich seit dem letzten SED – Parteitag nicht mehr gelesen.

    Ich hänge noch einen sozialistischen Gruß hinten ran – Ironie off.

  100. ot3: Trauernder Mann drohte Politesse in Bochum anzuzünden

    http://www.derwesten.de/staedte/bochum/trauernder-mann-drohte-politesse-in-bochum-anzuzuenden-id7429729.html

    Nur das entschiedene Einschreiten der Polizei verhinderte am Freitagmorgen offenbar die Selbstverbrennung eines trauernden Aleviten und die schwere Verletzung einer Politesse des Ordnungsamtes unmittelbar vor dem Rathaus. Es soll zwischenzeitlich zu Tumulten und einem Handgemenge gekommen sei.

    Das ist jetzt aber schon mehr als bemerkenswert, dass hier jetzt ausgerechnet die Religionszugehörigkeit(!) des Täters so explizit herausgestellt wird!

    Da ist mir die Dressurabsicht natürlich schon eher klar, soll heissen: hat NIX mit dem Islam zu tun!

    #142 felixhenn (29. Dez 2012 02:47)

    aha, sehr interessant!

  101. Wenn man heutzutage diese Situation von religions und politisch verblödeten Menschen auf der Strasse anschaut, kommt schon das Bedürfnis auf zu erinnern, woraus diese Situation entstanden ist und da ist folgende Begebenheit….
    Ein Floh war schuld, oder wie der Islam entstanden ist.
    Im dem Lande, wo heute das Erdöl aus der Erde rinnt, saß einst ein Sandfloh auf einem Rizinuszweig und ließ sich die Sonne auf denBauch scheinen und so den Hunger nicht gar so sehr verspürte, da er seine letzte Malzeit schon vor Wochen gehabt hatte und er nun darben musste. Eine aus dem Osten durchgewanderte Wanderratte hatten ihm einen Tropfen Blut spendiert, bevor sie ihn wieder abgeschüttelt hatte und was da der Floh mitgesaugt hatte, waren auch die Bakterien, welche die Ratte mit sich herumtrug, aber das war dem Floh nicht so sehr unangenehm, weil er davon nichts verspüren musste.
    Es knurrte ihm jetzt nur der Magen und er dürstete nach einem neuerlichen Tropfen Blut um nicht hier inmitten der Wüste zu verhungern und zu verdursten.
    Dem einsamen Floh war es also ziemlich gleichgültig wie er zu einer Malzeit kommen würde, aber hauptsächlich bald….
    Der kommende Rest der Geschichte, deckt sich nahtlos mit den Geschehnissen bis zum heutigen Tage.

  102. #146 Abendland 01

    Sind Sie ein” Agitprop Lehrer” der gehobenen Intelligenz ??

    Nein, bin Jurist!

    Soviel Müll habe ich seit dem letzten SED – Parteitag nicht mehr gelesen.

    Auch ne Begründung auf Lager oder bleibt’s einfach nur bei stumpfer Polemik 😀

  103. #150 Balder

    Müde bin ich, geh‘ zur Ruh‘,
    Schließe beide äuglein zu.

    Nacher wieder.

    Gute Nacht

  104. #142 roter_antimoslem
    Ich bin Links und verachte den Islam genauso wie ihr!

    Du hast die Weiterentwicklung zur Neuen Linken durch die „Frankfurter Schuler“ (Marcuse, …) wohl nicht mitbekommen. Kurz erklärt: Weil das Proletarit, welches Bedingung für eine sozialistische Revolution ist, fehlt, muss es eben importiert werden. Im Falle der Moslems aber wird dieser Schuss nach hinten losgehen, was die bekennende Linke Alice Schwarzer immer wieder mutig betont.

    Ich will einfach nur Freiheit! Das heißt, dass Du ein Linker und ich ein Konservativer sein darf.

  105. @#150 Balder (29. Dez 2012 03:26):

    Mit Sicherheit ein…

    Da fehlte ein Wort: Volljurist

  106. @Balder
    Werter Balder,

    ich finde es geradezu köstlich, wie sie sich damit brüsten, dass die SPD die CDU 2013 ablösen soll. Na und?

    Ich kann mich an gewisse Bilder aus Berlin erinnern, wo man Briefwahlsendungen in Müllcontainern/-eimern fand und Banken als Wahllokale in Bremen ausschmückte (Kameras? Geheime Wahl?)

    Und selbst wenn die Wahlen schon nicht, oder nur ein wenig gefälscht werden, so sitzen noch genug CDU/SPD Anhänger auf irgendwelchen schönen Staatspöstchen und wer sägt schon gerne den Ast ab, auf dem er sitzt. Also ruhig weiter den Dreck in den Karren fahren und darauf hoffen, dass man wenn der Kollaps da ist, entweder schon das Zeitliche gesegnet hat oder ausgewandert ist (sich aus dem Staub gemacht hat).

    Und Parteien, die tatsächlich Volkes Willen vertreten könnten. Tja, als die Grünen noch Idealisten waren wollte man sie verbieten. Dann haben sie sich etabliert, was gleichzeitig der Untergang der Partei war. Die Freiheit und ähnliche diffamiert man direkt als Faschisten und Rassisten. Argumentation? Egal, Hauptsache die Stimmung greift und der kleine Mann wählt sie nicht, weil keiner will ja ein Nazi sein. Hexenjagd hat wieder Hochkonjunktur. So kann man prima unliebsame Konkurenz sabotieren. Die abhängigen Medien tun ihr Übriges.

    Da ist es mir auch vollkommen klar, warum gesunder Menschenverstand heutzutage Mangelware ist. Sie leben es vor. Sie, ja SIE sind der lebende Beweis, dass die Niederlage Deutschlands und die anschließende Besetzung nicht nur die Entnazifizierung zur Folge hatte, was ja eine gute Sache gewesen ist, sondern auch die ENTIDENTIFIZIERUNG des deutschen Volkes. Keine Identität, kein Patriotismus = kein Volk. Man siehts an den Geburtenzahlen, man sieht es an der Korruption, man sieht es am überzogenen Egoismus, man sieht es an der Verantwortungslosigkeit. Man sieht es an IHNEN.

    Ich wünsche Ihnen ein langes Leben, so dass SIE die Früchte Ihrer Saat selbst ernten werden und nicht nur ihre Nachkommen, wenn Sie denn welche haben (Gott sei deren Seele gnädig).

  107. Deswegen den Dreck in den Karren fahren anstatt den Karren in den Dreck, weil der Karren ist schon da. Den Dreck importieren Sie und die SPD/Grünen/etc.

  108. Da sind ja nicht nur Rechtschreibfehler im Aufruf! Grammatikalisch ist der auch voll daneben!
    Wünsche der Freiheit viel Erfolg! Würde gerne mal mitmachen, aber bis München fahr ich fast 4 Stunden.

  109. #142 roter_antimoslem (29. Dez 2012 02:22)
    Ich bin Links und verachte den Islam genauso wie ihr! Ich verachte Religionen generell (auch das vermeintlich philantropische Christentum). Jedoch ist der Islam die mit Abstand totalitärste Religionen bzw. Ideologie auf Erden. Für mich sind diese kleinbürgerlichen SPDler keine wahren Sozialisten, im Gegenteil, es sind Sozialverräter in Reinform. …

    Eine Welt ohne Religion wird nie gelingen weil Menschen in bestimmten Situationen einen Halt brauchen den die Regierung nicht liefern kann. Auch 70 Jahre Sowjetunion konnten die Religionen nicht abschaffen, eher im Gegenteil.

    Allerdings müssen wir unterscheiden zwischen Kirche und Christentum. Während nahezu alle Kirchen machtgeil sind und mit den ebenso machtgeilen Politiker klüngeln, hat Jesus klar zwischen Glaube und Macht getrennt: „Gib dem Kaiser was des Kaisers ist.“ Mohammed hat diese Trennung nicht verfügt, im Gegenteil. Der Koran ist voller Hass gegen Andersgläubige und weltlichen Vorschriften. Der Islam hat über jedem Gesetz zu stehen

    Und wenn wir das Neue Testament mit dem Koran vergleichen und müssten die Fundamentalisten auf beiden Seiten beschreiben, käme das dabei heraus:

    Christlicher Fundamentalist: Sowas wie Franz von Assisi oder Mutter Theresa. Gibt seine weltlichen Güter um anderen zu helfen. Respektiert andere Religionen und beschränkt sich im Glauben auf das Spirituelle.

    Moslemischer Fundamentalist: Sowas wie Mohammed Atta. Steigt in ein Flugzeig, mordet die Piloten und fliegt das Flugzeug in das WTC um möglichst viele Andersgläubige umzubringen.

    Wenn die Kirche des Mittelalters Sklavenhandel betrieben und zwangsgetauft hat, war das klar gegen die Lehre Christi. Wenn der Islam Sklavenhandel betrieben und zwangsislamisiert hat, war das klar gemäß Koran und Mohammed.

    Merken Sie den Unterschied?

  110. @#18 Balder

    Meine Prognose: die erforderlichen Stimmen werden nicht zusammenkommen, um den Bau zu stoppen.

    Noch so einer, dem einige Windungen im Hirn fehlen. Es geht nicht ums Verhindern des Bau’s. Sondern um einen Volksentscheid!
    Herr, sende Hirn an H.E.Balder!!!

  111. „…was für diesen kühlen Wintertag kein schlechtes Ergebnis ist.“

    Dass wir nur 100 Unterschriften erreichten, lag weniger am Wetter als hsl. an unseren GEG-nern, denn die drängen sich inzwischen in unsere Info-Gespräche mit Passanten und fordern: „Unterschreiben Sie nicht; das sind Nazis!“ Die allermeisten Passanten verschwinden dann verunsichert. Wir bräuchten eine GDL, die die Störer am Stören hindert.

  112. Ferner plärrten die linken Holzköpfe, dass unsere Unterschriftensammlung eine Falschinformation sei. Es sei kein Moscheebau geplant. Dabei berichtete selbst das linke Kampfblatt SZ – samt Bauplatzfoto – von diesem Projekt!

  113. #153 UltraorthodoxerUnglaeubiger (29. Dez 2012 05:41)
    Schon krass, dein Link 😀
    ********************************************
    n dieser Statistik geht es um die Berufe der Bundestagsabgeordneten. 143 der Bundestagsabgeordneten sind Jurist(en/innen).
    http://de.statista.com/statistik/daten/studie/36615/umfrage/berufe-der-bundestagsabgeordneten-16-wahlperiode/
    ********************************************
    143 Anwälte?
    Der große Fritz verpasste den Advokaten schwarze Talare, damit man sie von ihren Klienten unterscheiden konnte. 😀
    143 Anwälte und es werden Gesetze produziert die haarscharf oder sogar über die Grenze des GG gehen?
    Deutsche Juristen? Ich hoffe, ich erlebe die Zeit noch wenn diese sich niemals ohne Talar in der Öffentlichkeit zeigen dürfen.
    Deutsche Juristen? Die sich nicht einmal vor ihren eigenen Kindern schämen, mit dem was sie dem deutschen Volk antun!
    Deutsche Juristen? Die ehrenhafte Mitglieder ihrer Kaste morden (Heisig)oder einsperren (Horst Mahler, ein Greis von 74 Jahren zu 13 Jahren Haft verurteilt; Mord und Totschlag an Deutschen wird im Vergleich dazu noch belohnt)
    Deutsche Juristen? Die immer noch der Nazi-Ideologie anhängen mit dem Plan Europa zu einem Großwirtschaftsraum zu machen unter deutscher Führung. Siehe Werner Daitz. Denkschrift 1940 in Wikipedia
    Die uns alle dafür verraten und verkaufen, denn die Völker Europas werden aufwachen und fürchterliche Rache nehmen an uns Deutschen.
    ******************************************
    #150 Balder (29. Dez 2012 03:26)

    #146 Abendland 01

    Sind Sie ein” Agitprop Lehrer” der gehobenen Intelligenz ??

    Nein, bin Jurist!

    Soviel Müll habe ich seit dem letzten SED – Parteitag nicht mehr gelesen.

    Auch ne Begründung auf Lager oder bleibt’s einfach nur bei stumpfer Polemik 😀
    ********************************************
    Sie haben Schriften der SED-Parteitage gelesen? Dann waren sie wohl schon zu DDR Zeiten dort Jurist! Wie krank muss man sein einen Fehler zweimal zu machen??
    Oder können sie nicht aus ihrer Haut? Lügen, Worte verdrehen und Mitmenschen verkaufen.
    Das macht sie gleich mit den westdeutschen Juristen, somit trifft das Sprichwort zu „Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus“

  114. #18 Balder (28. Dez 2012 22:52)
    #1 UltraorthodoxerUnglaeubiger

    Dank an Stürzenberger und Co. Ihr seid einfach klasse!

    Klasse? Sicher nicht! Die Marktschreierischen Aktionen mit hetzerischem Unterton und die Unsachlichkeit, in der argumentiert wird, erinnert an die NPD. …

    Das mit der NPD können Sie sicherlich begründen, mir würde so ein Vergleich nie in den Sinn kommen, weil der meiner Meinung nach total bescheuert ist. Wenn Sie sich einmal eines der Videos angeschaut hätten, wüssten Sie, dass da überwiegend Koranverse von Herrn Stürzenberger zitiert und erklärt werden und natürlich wird auch der Imam Idriz durchleuchtet genauso wie die Finanzierung aus Katar das auch Al Quaida finanziert. Wo ist da die NPD?

    Und jetzt erklären Sie doch bitte, welcher Fehler Herrn Stürzenberger unterlaufen ist. Oder halten Sie die Münchner Bürger für so verblödet, dass die kein Deutsch mehr verstehen?

    Sie wollen Rechtsanwalt sein und wissen nicht was ein Bürgerbegehren ist und wie das abläuft? Für Sie, damit Sie sich das mal langsam vorlesen lassen: Es werden 30.000 Unterschriften benötigt um eine Volksabstimmung anzustoßen und um diese Unterschriften zu bekommen, gibt es kein Zeitlimit. Die Freiheit, sprich Stürzenberger, sind schon bei 20.000. Jetzt wissen Normalmenschen, mit einem wirklichen Abschluss und nicht mit einem eingebildeten, auch warum die SPD nervös wird.

    Der Volksentscheid wird kommen, egal wann. Und dann muss in der Öffentlichkeit kontrovers darüber diskutiert werden. Und durch die Diskussion werden Details diskutiert und unter der Bevölkerung verbreitet. Zurzeit sind wohl weniger als ein Prozent wirklich über den Islam informiert, jeder glaubt das wäre eine Religion wie jede andere. Die labern ein wenig in der Moschee wie die Christen in der Kirche, geben beim Rausgehen dem Imam die Hand und das war es. Dem ist leider nicht so, der Islam will alles im Leben bestimmen und respektiert keine Andersgläubigen bzw. die glauben, das wäre schon der höchste Respekt, wenn sie die leben und Extrasteuern zahlen lassen.

    Das Ganze ist ungeheuerlich was da gerade in Deutschland abläuft. Politiker die kaum Artikel 1 des Grundgesetz kennen und mathematisch totale Nullen sind, glauben man könnte den Islam einfach irgendwann auf Knopfdruck stoppen. Das hat bei den Nazis nicht geklappt und will auch jetzt nicht klappen. Wobei wir wieder beim Vergleich NPD wären. Wenn Sie die NPD mit was in der Geschichte vergleichen wollen, dann nur mit den Moslems.

    Und sollte die Volksabstimmung einmal laufen, wird der Ude ganz schön bescheiden aus der Wäsche gucken, hat er sich doch so in das Projekt rein gekniet. Der Ausgang der Volksabstimmung kann kaum angezweifelt werden und dann sind natürlich auch Udes Chancen auf den bayrischen Ministerpräsidenten hin, auch wenn es die nie wirklich gab.

  115. zum o/t-
    #144 felixhenn (29. Dez 2012 02:47)

    Aber der Transport nach Singapur diente vielleicht weniger ihrer Heilung denn der Beruhigung der Demonstrationen.

    Dazu steht etwas in der Staits Times, der wichtigsten Tageszeitung Singapurs:
    How the plan to fly gang-rape victim to Singapore took shape
    Man kann allerdings davon ausgehen, daß, sollten auch andere Motive eine Rolle spielen, über die die beteiligten Regierungen nicht sprechen möchten, dies auch nirgendwo erscheint. Die Presse dort ist alles andere als frei.

    Der Fall ist so hochgekocht nicht weil er ungewöhnlich ist, sondern im Gegenteil, so beispielhaft und vollkommen alltäglich in Indien. Man kann auch daraus nicht schließen, daß der Islam mit seiner dumm-primitiven Abwertung der Frau an dieser Entwicklung schuld ist. Auch in der indischen „Leitkultur“ hat die Frau keinen hohen Stellenwert, vor allem sind weibliche Kinder eine große materielle Bürde, bis sie endlich verheiratet sind. Seit etwa 20-30 Jahren, seit Ultraschalltechnik verbreitet und überall günstig zu haben ist, werden daher immer mehr gezielt weibliche Föten abgetrieben. Bereits jetzt zeigt sich ein Ungleichgewicht, und immer mehr jungen Männern fällt es schwer eine Partnerin zu finden. Natürlich ist Abtreibung aus diesem Grund verboten und die Regierung versucht gegenzusteuern, ist aber ziemlich machtlos gegen diese Traditionen. Das kann nur zu wachsendem Konfliktpotential führen. In diesem Volk von einer Milliarde wächst eine demographische Zeitbombe ungeheuren Ausmaßes heran, und das weitgehend unbemerkt vom Westen. Es gibt schon Berichte darüber auch in unseren MSM, scheint aber noch niemand allzu ernstzunehmen, was da passiert. Es gibt mehr als nur einen Brennpunkt in der Welt, der uns mit hoher Wahrscheinlichkeit in Kürze gewaltig um die Ohren fliegen wird.

  116. Wer wählt noch die SPD? Wenige, sehr wenige! Und wer glaubt, daß man eine Mehrheit im Volk hinter sich haben muß, um sich als „gewählt“ zu bezeichnen, der irrt gewaltig:

    Klick!

    Keelah se’lai
    Commander Shepard

  117. #133 Balder

    Wollen Sie jetzt mit dre Mär ankommen, dass der Nichtwähler selbstverständlich der potenzielle Rechts-Wähler ist, oder was?

    Na, solange Sie mit der Mär kommen, dass der Nichtwähler selbstverständlich links wählen würde, ist ja alles klar, oder? 😆

  118. Die SPD scheint ja inzwischen so kompetentes Personal in ihren Reihen zu haben, dass diese Damen und Herren noch nicht einmal mehr der deutschen Sprache mächtig sind. Sind das armselige Gestalten!

  119. #165 felixhenn

    Zitat „Und sollte die Volksabstimmung einmal laufen, wird der Ude ganz schön bescheiden aus der Wäsche gucken, hat er sich doch so in das Projekt rein gekniet. Der Ausgang der Volksabstimmung kann kaum angezweifelt werden“ (…)

    Die Volksabstimmung kann auch ganz schön in die Hose gehen. Während nämlich die Masse zuhause bleibt, weil man sich mit dem Thema im Grunde nie befaßt, vermag es Ude mit Komplizen jeden einzelnen Gutmenschen zu mobilisieren.

    Im Übrigen kann der Ausgang dieser Abstimmung selbstverständlich nicht nur angezweifelt, sondern auch mit genügend Tamtam angefochten werden. Irgendein mohammedanischer Vollpfosten braucht nur weinerlich jammernd den Gerichtsweg beschreiten und bekommt spätestens vor dem BVG „Recht“.

    Keelah se’lai
    Commander Shepard

  120. Erst unter Vorwand unserer Religionsfreiheit ihre Zwangsreligion zu uns hereinschummeln, dann mittels Spenden und Petrodollar den Moscheebau, wo dann leichtgläubige Naivlinge zum echten Glauben umgedreht werden, dann kommt schon die Vergewaltigung und das Kopfabschneiden.
    Die Kulturrevolution von Flohbakterienverseuchten Echtgläubigen!

  121. #169 ComShepard (29. Dez 2012 09:49) …

    Wenn wir uns damit beschäftigen was nicht geht, bleiben wir am besten zu Hause und schlupfen unter die Bettdecke. Jede Aktion die die Wahrheit über den Islam verbreitet, ist eine gute Aktion. Deshalb habe ich auch gar nichts gegen die Koranverteilung. Allerdings sollen die Empfänger keinesfalls ihren Namen und Adresse hinterlassen.

    Es ist nicht so wichtig wie diese Volksabstimmung ausgeht. Natürlich wäre es gut wenn das ZIEM abgelehnt wird, womit ich eigentlich rechne. Gut ist, wenn sich Leute im stillen Kämmerlein mit der Materie beschäftigen. Und da eine Volksabstimmung etwas außergewöhnliches ist, kann davon ausgegangen werden, dass das passiert. Und noch was, ich kann mir sehr gut vorstellen, dass sogar die SPDler die jetzt so laut dagegen plärren, im stillen Kämmerlein gegen das ZIEM votieren.

  122. Ich bin wirklich erschüttert was aus Parteien wie der SPD und anderen Realitätsverweigerungsparteien geworden ist.

    Es scheint als wie wolle man nach NS Kolleur andere dazu anstiften nicht zu unterschreiben oder wahrheitsgemäss zu denken:

    So wie damals: Kauft nicht bei J…. ! Die SPD und Konsorten sollten sich was schämen, und allen anderen empfehle ich den Verstand beim Denken zu benutzen und sich nicht von den falschen Menschen verdrehen zu lassen.

    Denn einer aus der SPD hatte recht und es ist der Slogan den ich mir jeden Tag sage:

    Deutschland schafft sich ab

  123. @ #171 felixhenn (29. Dez 2012 10:11)

    Aber der ist echt gut: “Hier spricht die SPD…”, hehehe

    haha in ein paar Jahren ist es dann wieder so weit :“Hier spricht die NSDAP“!

    Alles schon einmal dagewesen, viele aus der SPD wechselten zur NSDAP. Was die SPD gern unter den teppich kehrt. Die Vergangenheit holt aber Jeden ein.

    SPD-Seite erinnert an Hitler-Besuch in Kröpelin:

    In dem Artikel auf der homepage bezeichnet SPD-Mitglied „Thomas Wendt“ das Ereignis als „für unsere Kleinstadt eines der bedeutendsten Ereignisse ihrer Geschichte“. Und er veröffentlicht Einzel-Bilder aus einem 26-Sekunden-Schnipsel eines italienischen Wochenschau-Berichtes von 1937, den er aus historischen Gründen für wichtig hält: „Vermutlich sind es die ersten bewegten Bilder aus unserem Städtchen.“

    http://www.orte-im-norden.de/kroepelin/web/ort/pinnwand/detail/-/specific/510-1349794827378

  124. SPD: Sozialistischer Abschaum= SCUM
    (Socialist Communist Utopian Marxists)

    Sie haben etwas gemeinsam mit anderem SCUM – den National Sozialisten, die ja heute ‚International‘ sind.

    Ansonsten hat sich nichts geändert.

  125. Für wie blöd muß die alte SPD die mündigen Bürger halten, wenn sie es
    denen nicht zutraut selbst zu entscheiden, ob Unterschrift ja oder nein.

  126. @ Drohnenpilot (28. Dez 2012 22:45)

    Der Mensch lernt erst aus Erfahrung, erst durch schmerzliche Erfahrung ? Wie ein Kleinkind, dem man sagt: das Feuer gefährlich ist, aber das Kind muss erst selber rein fassen um den Schmerz zu spüren, erst dann werden die begreifen was sie angerichtet haben. Das ist einfach so und muss so kommen.

    Defätismus ist manchmal nützlich, man bekommt Aufmerksamkeit. Ob man dabei wirklich ernst genommen wird?
    Aber angesichts der Masse der Deutschen stimme ich zum Teil zu. Bitte nicht vergessen, nicht alle sind KINDER !
    Ich selbst war mal ein Gutmensch, bin aber aufgewacht und habe heute einen unverklärten Blick auf die Lage.
    Auch den Mut (Stärke) hinzusehen. Ehemals Gutmenschen sind schlimmer als Exraucher!
    Was bei mir funzt, sollte auch bei jedem anderen halbwegs normalen Menschen möglich sein.
    Also, nicht verzagen oder anderen die Hoffnug nehmen, diese Zersetzung nützt uns nichts. Beispiel Stürzi 🙂
    Wer jetzt den Kopf hängen läßt, betätigt nur unsere Vernichter. Also, Kopf hoch und guten Rutsch. ;-:

  127. Solange es die von den Blockparteien gesteuerten Einheitsmedien schaffen,
    Oppositionelle oder Oppositionsparteien der demokratischen Rechten auszublenden, ihre Vertreter nicht zu Diskussionsrunden einzuladen, sondern nur einseitig verdrehte Hetzberichterstattung zu senden à la Schnitzler und Volksempfänger,
    solange wird es nötig sein,
    dem Bürger wenigstens auf der Straße
    die von den Herrschenden unterdrückten Informationen zu übermitteln.
    Und das auch plakativ und lautstark, sonst wird man nicht gehört.
    Daher Hochachtung vor den Aktivisten.

  128. #23 Balder (28. Dez 2012 22:56)

    Moment mal… wenn die SPD sagt “dort nicht unterschreiben” ist das undemokratisch. Wenn aber “Die Freiheit” sagt “hier unterschreiben”, dann ist das was ganz anderes und natürlich voll demokratisch. Jung.. dat passt nicht zusammen!

    Demokratisch ist es eine Volksbefragung herbeizuführen, bei der JEDER sein Kreuz dort machen kann wo er will.

    Undemokratisch ist es dieses verhindern zu wollen.

    Und nun tauch wieder ab, linkes U-boot.

    @ PI

    Danke, dass Ihr auch die verwirrten durchlasst, ist es doch eine super Veranschaulichung wie linke Faschisten ticken.

  129. Hugo Egon Balder ist Voll-Rabulist 😆
    So ein arroganter (abgel. von arrogare = für sich beanspruchen) Jurist, der glaubt, mit dem Jurastudium alle Weisheit geerbt zu haben. :mrgreen:
    Der will nur lahmlegen!
    Arroganz => Ignorranz

  130. #65. Balder

    Wer hat schon einen Masterplan? Es geht mir um eine intellektuellere Rechte – anders lässt sich nichts erreichen.

    Da liegt der Hase im Pfeffer. Dieser Balder ist wohl einer aus dem Lichtmesz/Sezession-Lager, die sich in der Rolle vermeintlicher „Intellektueller“ gefallen und denen auf Grund ideologischer Nähe zum Islam die ganze Islamkritik nicht passt, die aber zahlenmäßig (und auch sonst) so unbedeutend sind, dass sie davon träumen, die PI-Leserschaft instrumentalisieren und dominieren zu können.

    Unvergessen ist der peinlich-arrogante Auftritt von Lichtmesz (alias Balder?) auf dem „Zwischentag“, wie er Stürzenberger ständig ins Wort fiel.

    Man sollte Leuten wie Balder (und Konsorten) die Aufmerksamkeit zukommen lassen, die ihnen gebührt – und sie einfach ignorieren.

  131. @ 12 Drohnenpilot

    Der Mensch lernt erst aus Erfahrung!

    Auch wenn PI für eine aufgeklärte Welt sehr wichtig ist und vor dem faschistischen Islam warnt, ist es aber so das der Mensch erst durch schmerzliche Erfahrung lernt.

    Das mag ja für sehr viele Menschen zutreffen, aber ich lerne vor allem durch Beobachten und Nachdenken. Auf diese Weise erspare ich mir viele schmerzliche Erfahrungen.

    Ich denke, dies gilt auch für die meisten PI-ler. Wir sind gegen den Islam, weil wir genau sehen, wie der Islam in anderen Ländern Gewalt und Terror verursacht. Dieses Leid wollen wir uns und unseren Mitmenschen ersparen. PI-ler lernen definitiv durch vorheriges Nachdenken und nicht erst durch schlechte Erfahrungen.

    Für Linksdummerotgrüne ist das natürlich anders. Die lernen nur durch Leid und Schmerz. Deswegen werden linksdummegrüne Leute wie z.B. Volker Beck erst dann umdenken, wenn ihre „Schützlinge“ zur Tat schreiten und Schwule wie ihn auch hier bei uns aufhängen, wie es in islamischen Ländern üblich ist.

    Über die Lernfähigkeit oder Lernbereitschaft des linksdummenrotgrünen Pöbels sollte man sich deshalb keinen falschen Hoffnungen hingeben. Die lernen wirklich nur durch Leid und Schmerzen. Bedauerlich ist allerdings, dass sie alle anderen Menschen in dieses vermeidbare und vorhersehbare Leid mit hineinziehen.

  132. Balder:

    Die Marktschreierischen Aktionen mit hetzerischem Unterton und die Unsachlichkeit, in der argumentiert wird, erinnert an die NPD

    Der gleiche Wortlaut findet sich auf Indymedia.
    Nur durch Umstellung der Vokabln.
    Welch Geistes Kind erkennt man da?

  133. Tja, dank des unermüdlichen Einsatzes von Michael Stürzenberger und seinen Mitstreitern wird das Ziel bald erreicht sein!

    Und das passt den Volksverrätern und Steigbügelhaltern der Mörderideologie ISLAM natürlich nicht!

    Sie werden mit unfairen Mitteln agieren!

    Es sollten mindestens 1000 Unterschriften mehr da sein.

    Macht Kopien von den Stimmzetteln, und Nummeriert sie!!!

    Und auf jeden Fall MUSS jemand bei der Auszählung mit dabei sein!!!

    Weiter so, ich bin mir sicher das die benötigten Stimmen im ersten Halbjahr da sein werden!!!

    Cyrus

  134. OB Christian Udes Hilfstruppen treten als Selbstparodie auf. Köstlich! 🙂

    Titanic hätte es nicht besser machen können.

  135. „Unterschreibt nicht bei denen.“ ist wie „Kauft nicht bei Juden.“

    Die Ähnlichkeit ist echt verblüffend.

    Wann müssen wir Islamkritiker wohl eine Binde um den Arm tragen???

  136. Dann kan auch der noch Ofenheitzung hat, zum Heitzen gebrauchen da er ja nichts kosten soll, ist dann das Heitzen billiger als mit Kohlen.

  137. Die SPD zeigt immer mehr ihr aggressives, undemokratisches Gesicht! Genau so fing es vor der Machtübernahme der Nazis an, es wurde gehetzt und diffamiert und schließlich auch Gewalt angewendet. Die SA schuf ein Klima der Angst, bis der Weg frei war.

  138. “Es gibt kein Recht auf rechte Propaganda”,

    Schonmal was von Demokratie gehört, liebe gehirngewaschenen linken Idioten ?

  139. Wie gut dass sie es auch noch sagen, was die Meinung der SPD zu diesem Projekt ist:

    Dann wissen die Bürger Bescheid und werden sie nächstes Mal nicht wählen?

  140. #198 Böllerman (29. Dez 2012 14:04)

    Ich würde mir mal nicht zu sicher sein, dass unsere politische Meinung hier auf PI auch die des links-gehirngewaschenen Bürgers (Wählers) ist.

  141. Wer wird, falls ausreichend viele Unterschriften zusammenkommen. denn dn Inhalt des Bürgerbegehrens gestalten? Mich würde interessieren ob hier die Stadt noch Einfluss nehmen kann und es zB. befristen, auf genau diesen Standort festlegen, auf den genannten Bauherrn festlegen usw. kann? Nicht dass es dann dem Willen der Initiatoren nach zwar angenommen wird, aber am nächsten Tag 100 Meter weiter der Grundstein gelegt wird, weil der Bauherr ein anderer „Imam“ ist oder weil es ja nur für das Jahr 2013 gilt usw. … Ich würde wetten, dass hier schon im Hintergrund in Verwaltung und Politik ein Schlupfloch gesucht wird … und im Notfall sogar vorher noch geschaffen wird … nach dem Motto: Bürgerbegehren gelten nur für eine Legislaturperiode oder Bürgerbegehren gegen Bauvorhaben müssen zentimetergenau auf den Standort bezogen sein. Bestehen solche Risiken und gibt es hier Informationen dazu?

  142. Nein, SPD. Es gibt kein Recht auf Scharia.Es gibt kein Recht auf Sklaverei,nirgends! Das müssen die linken Nazis und ihre korrupten Vasallen erst mal verdauen.

  143. Michael Stürzenberger ist der beste Mann, den die islamkritische Bewegung in Deutschland hat. Wir sollte das nie vergessen und ihn nach Kräften unterstützen.

  144. Ich glaube fast Balder hatte eine schwere Kindheit.
    Das erinnert mich an Gespräche mit einem sehr guten Freund, der Jura studiert hat und sich permanent über das Juristenpack Luft machen musste. Er sprach dann immer von gekünstelter Eigenaufwertung des Studiums.
    Frei nach dem Motto:“Wer es bei uns nicht schafft, kann ja immer noch BWL studieren!“. Die Doktrin wird man so schnell halt nicht los, nicht war Balder?
    Wir sollten ihm ein T-Shirt mit der Aufschrift „Dagegen“ schenken. Wer gibt was dazu?

  145. Liebe Leutz, anstatt die SPD so zu beschimpfen, wäre es vielleicht etwas taktisch sinnvoller sich einfach nur von solchen Praktiken zu distanzieren. Es gibt genug SPD ler, die sich von solchen Machenschaften distanzieren.
    Anstatt diesen Kreis auszugrenzen, solltet ihr denen den Rücken stärken, damit die Veränderung von innen kommt. SPD ist nicht gleich SPD.. Sarrazin und Buchkowsky lassen grüssen, auch wenn Diese nur die Minimalpositionen von hier vertreten, ist aber schon mal ein anfang in eine richtige Richtung….

  146. Diesen roten Tonfall aufnehmen und mittels .WAV Datei denen zurückspielen auf ihren Veranstaltungen. Da haben die auch was von ihrem Terror. Ganz einfach mittels Diktiergerät und digitalisieren.

  147. Danke, danke, liebe Leute. Ich musste sooo lachen über einige Eurer Beiträge. Wie dumm ist eigentlich die SPD?!!!

    Die agieren ja so, als sprächen sie durchweg zu den Falken! Als hätten sie die Meinungshoheit und das Leibeigenenrecht über mündige Bürger!!!

    Man sollte diese dumpfigen Backen wirklich einfach nur noch auslachen!!! LOLOLOLOL

  148. Sorry, dass ich so lachen musste… die 1. Reaktion aber war, dass ich absolut empört war wie andere hier und wie unverschämt und frech die sind… so etwas hätte ich nie für möglich gehalten… so ein undemokratisches Gehabe von der „ehrbahren Tante SPD“. 🙁 Nun entlarvt sie wohl wirklich, wer sie wirklich ist, wie einige hier sagten…

    Vielen Dank an Herrn Stürzenberger auch von meiner Seite, für seine unglaublich wichtige Arbeit. Dieses Verhalten dieser SPD lässt mich überlegen, ob ich noch wirklich in meinen alten Jahren meinen armen A**** auf die Strasse hieven muss, um für Demokratie einzustehen. Eine Schande so was! Die SPD sollte sich schämen! 😡

Comments are closed.