Print Friendly, PDF & Email


Video-Update

Vermummte Linksextremisten haben heute in Bremen den Sprecher der Alternative für Deutschland (AfD), Bernd Lucke, angegriffen. Wie eine Sprecherin der Bremer Polizei gegenüber der JUNGEN FREIHEIT bestätigte, stürmten etwa 20 Minuten nach Beginn der Veranstaltung 20 bis 25 Vermummte die Bühne im Bremer Bürgerpark, auf der Lucke gerade seine Rede begonnen hatte.

Acht Linksextremisten erklommen das Podium und attackierten Lucke. Laut Augenzeugen schubsten sie ihn von der Bühne, warfen ihn zu Boden und versprühten Reizgas. Die Angreifer waren mit Messern und Knüppeln bewaffnet. Als die Polizei eingriff, flüchteten die Täter. Ein Helfer der AfD, der sie verfolgte, wurde mit einem Messer an der Hand verletzt. 16 Personen, darunter auch zwei 7 und 11 Jahre alte Kinder sowie ein Polizeibeamter wurden durch das Reizgas verletzt und mussten wegen Atembeschwerden behandelt werden. Zwei Personen wurden durch Faustschläge verletzt. Drei Angreifer wurden festgenommen. Die Polizei rechnet alle Angreifer der linksextremen Szene zu. Lucke wurde von Ordnern in Sicherheit gebracht und blieb nach Angaben seiner Partei unverletzt. Nach einer kurzen Pause setzte er seine Wahlkampfrede fort. (ph, mit JF-Material)

Mögliche Zeugen werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Bremen unter der Rufnummer (0421) 362-3888 zu melden.

Fotos:

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

348 KOMMENTARE

  1. Nur gut, dass keinem was ersthaftes passiert ist. Die Antifanten wollten sicher nur spielen …

  2. Das ist doch wohl ein Scherz jetzt??!?!
    Unfassbar. Ohne Worte.

    WAS zum Teufel muss NOCH passieren in diesem Land???

  3. Bremen war schon in den 80ern so links wie es schlimmer nicht geht.
    Gefühlte 500 Jahre SPD Filz….

  4. Die ganzen Hackfressen bei den Öffentlich-Rechtlichen widern mich einfach nur noch an, gekaufte Schleimer und Zettelableser ohne eigenes Hirn.

  5. Andere Meinungen werden in unserer „Demokratie“ nicht zugelassen.
    Dies ist schon der Beginn eines Bürgerkrieges.
    Bis jetzt habe ich in den Medien nichts gehört.

  6. Für alle neuen Leser von PI. Das kann man gar nicht oft genug posten:

    Hier die Selbstdarstellung der linken, extrem gewaltbereiten und antidemokratischen Sturmtruppen (SA). So sehen sich die Antifa-Schläger-Einheiten selber.

    Finanziert mit Steuergelder im “Kampf gegen Rechts” und gehegt und gehätschelt von unseren rotgrünen Demokratiehassern!

    So stellen sich die rote Anfita-SA selber dar:

    (Unbedingt anschauen!)

    http://s14.directupload.net/images/130712/27xl6kid.jpg

  7. So langsam hab ich aber die Schnauze voll von den Linken!

    Hoffentlich wird das ein Nachspiel haben für alle Links-Denkenden Menschen in Deutschland!

    Das sind ja Zustände wie bei der SA! Warum tut niemand etwas dagegen?

    Stell euch das Szenario mal vor, wenn auf einem Linken Parteitag 20 Rechte aufs Podium gestürmt wären … gar nicht aus zu denken was in den Medien los wäre!

  8. Denn Angreifern wird nichts passieren. Die Bunte Justiz greift da nicht ein, denn die hat ihre Vorgaben. Am Ende kriegen die sogar noch ein Verdienstkreuz für besondere Tapferkeit im Kampf gegen Räächts.

  9. Ja..ist wirklich übel.
    Ich hatte mich bisher recht zurückgehalten ..aber man kommt nicht mehr daran vorbei diese Leute als das zu bezeichnen was Sie sind.
    Terroristen,Faschisten,Schwerstkriminelle-
    Ich werde Jetzt definitv AfD wählen.Das war der „Funke“ der es jetzt festmacht-.

  10. Die Saat des Kampfes „gegen rechts“ geht auf. Es gibt offenbar tatsächlich verbrecherische Dummköpfe, die einen Messerangriff auf Lucke für eine „Antifa“-Heldentat halten. Nicht einschüchtern lassen, jetzt erst recht AfD wählen!

  11. #4 Powerboy (24. Aug 2013 20:36)

    Für alle neuen Leser von PI. Das kann man gar nicht oft genug posten:

    Hier die Selbstdarstellung der linken, extrem gewaltbereiten und antidemokratischen Sturmtruppen (SA). So sehen sich die Antifa-Schläger-Einheiten selber.

    Finanziert mit Steuergelder im “Kampf gegen Rechts” und gehegt und gehätschelt von unseren rotgrünen Demokratiehassern!

    So stellen sich die rote Anfita-SA selber dar:

    (Unbedingt anschauen!)

    http://s14.directupload.net/images/130712/27xl6kid.jpg

    Danke für den Link!

    Das Bild ist ja heftig.

    Unbedingt sichern und tausendfach weiterverbreiten.

  12. Frage meine Frau: alle unsere Bekannten können mit „AfD“ nichts anfangen. Antwort (und meine Frau ist keine Linke): „Naund, ich kenne auch nicht alle Splitterparteien oder wer der Vorsitzende der NPD ist!“

    Es ist einfach so. Otto (oder Ottilie) NormalverbraucherIn kennen die Partei nicht, sind nicht informiert, denen geht das alles, vor allem, was hier thematisiert wird überhaupt am Allerwertesten vorbei. Im Zweifel denkten die, es müssen halt irgendwelche Rechte seien.

    Und die Saalschlachten-Mentalität der Linken, wachen denn da diese Bürger nicht auf, erinnert die das nicht an irgendetwas?

    Nicht die Bohne!

    Und die Linken, die Antifa? Warum hetzen die so gegen AfD? Wegen der Inhalte? Ich halte die Antifa nicht für so gebildet, dass sie da ideologische Feinheiten herausfinden. Es ist Taktik: die merken, dass der aufgeklärte Bürger, der, der von der linken Fahne geht, den man deswegen schon in der Vergangenheit aus Bielefeld „Rassist aus der Mitte der Gesellschaft“ oder „Scharnier zum Rechtsraikalismus“ benannte. Wider besseres Wissen, das ist klar: es geht darum, die Zaghaften unter den Aufmüpfigen mundtot zu machen. So wie die Nazis mit Lucke es vorhatten.
    Alea jacta est. Die Wahl ist gewählt. Aber der Plebs? Der Plebs, das ist der politische Airbag für die Linken, für die domestizierten Bürgerlichen.

  13. Ich stelle mir gerade vor, ein betrunkener Skinhead rempelt versehentlich einen Infostand der Grünen an…..Sondersendung nach der Tagesschau, sämtliche Schmierblätter würden sich wegen des „rechten Angriffs auf die Demokratie“ ereifern, sofort gebildete Sonderkommissionen der SEK würden nach der NSU II fahnden und die Betroffenheitsbeauftragte der grünen Pest samt aller anderen Parteisprecher der „Etablierten“ würden sofort mehr Geld für den Krampf gegen Rechts verlangen ! Aber es hat ja NUR eine demokratische Partei erwischt, die was für unser Land und unsere Leute tun will…….
    Allerhöchste Zeit, daß die Polizei gegen diese Antifadrecksäcke vorgeht – und zwar richtig !

  14. Linke und Grüne wahlkämpfen wie damals die Nazis:

    Sie lassen ihren bewaffneten Arm den politischen Gegner terrorisieren!

  15. @ #11 Neugieriger (24. Aug 2013 20:39)

    NDR stellte kurz danach eine sachlich korrekte Meldung in ihren Videotext.

  16. Jetzt zeigt der Linke Mob sein wahres Gesicht. Ich rechne mit dem schlimmsten bis zur Bundestagswahl……

  17. Acht Vermummte attackieren AfD-Parteichef Lucke

    Der Focus beschönigt schon wieder. Im Titel sind es acht Vermummte die auf der Bühne waren, am Ende spricht man von 20 bis 25, die die Versammlung gestürmt hätten. Gegen die AfD wird von den Blockparteien, nicht nur von den Linksgrünen wohl mit dem Kampf gegen rechts gleichgestellt. Langsam ist es in diesem Land nicht mehr zum Aushalten!

    Ekelhaftes und versifttes SA-Pack aus dem „linksextremen Lager“, wie man so schön verharmlosend schreibt.

    In den ARD-Tagesthemen hat man darüber nicht berichtet. Warum auch, die Chaoten dienen dem Zeitgeist.

  18. #2 Adra (24. Aug 2013 20:32)

    Das ist doch wohl ein Scherz jetzt??!?!
    Unfassbar. Ohne Worte.
    WAS zum Teufel muss NOCH passieren in diesem Land???

    Wenn ich das mal ganz nüchtern zu betrachten versuche – was mir echt schwer fällt – ist das die Antwort:

    Offensichtlich hat der Bürgerkrieg, den die CIA laut diesem Artikel:

    http://community.zeit.de/user/julien-germain/beitrag/2010/09/20/cia-prophezeit-b%C3%BCrgerkrieg-deutschland-und-eu

    … schon vorausgesagt hat, zumindest in Vorstufen begonnen. Derzeit einseitig.

    Was nun noch passieren muss, ist, dass er beidseitig geführt wird.

    Übrigens:

    Nach einer kurzen Pause setzte er seine Wahlkampfrede fort.

    Der Mann hat Format.
    Hut ab!

  19. Unser AfD Stand wurde am Mittwoch und auch heute angegriffen,
    die Frau (4fach Mutter) dort am Stand wurde als „Gebärmaschine“ beschimpft, 2 Male wurde sie geschlagen(Gott sei Dank, nur leicht). Tja, dann also…Fotos gemacht, Polizei kam, Anzeige, Platzverweis.
    Und das ist nur die Kurzfassung!
    Schlimm finde ich, dass die Typen nun gereizt sind und der Frau drohten, sich zu rächen. (wofür wird auch immer ein Rätsel bleiben)
    Passt gut auf euch auf!

  20. Ich war dabei, bei wunderschönem Wetter, im Biergarten der Waldbühne im Bremer Bürgerpark: eine vollkommen harmonische Athmosphäre mit vielen interessierten und friedlichen Besuchern, die dann auf so martialische und völlig unerwartete Art von diesen linken SA-Schergen gestört wurde.

    Aus meiner Sicht hat die Polizei, die von Anfang an anwesende war, strategisch völlig falsch Stellung bezogen. Die Waldbühne hätte hinter der Rednertribüne abgesichert werden müssen – sie ist nach hinten offen, und nur durch einen Wald von dem Biergarten getrennt, der dann auch das Einfallstor der linken Siffzecken war. Auf diese Idee würde wahrscheinlich jeder Fünfjährige kommen, nicht jedoch die Bremer Polizei, die sich dermaßen dämlich platzierte, dass der Redner vollkommen ungedeckt und jedem Angreifer ausgesetzt war!

  21. Am Mittwoch wurde Umweltminister Altmaier vor laufenden Kameras bedroht. Heute Prof. Lucke, Parteivorsitzender. Das sind nur die Höhepunkte. Das was als Kampf gegen Rechts, begonnen hatte, wird nun wörtlich genommen. Alles was man irgendwie mit „rechts“ assoziert, darf und wird bekämpft.
    Man ließ sich inspirieren von den offiziellen Rechtsbekämpfern aus der etablierten Politik im Kampf gegen die NPD. Genehmigte Demos wurden mit Bravo-Rufen aus allen Politiker-Riegen blockiert. Slogans: „Kein Bett, kein Bier, kein Sex“ wurden ventiliert. In München arbeitet man gar mit der Schlägertruppe AntiFa zusammen, um abweichende Politik zu bekämpfen.
    Ein gefährlicher Weg wurde eingeschlagen und der Angriff heute sollte ein Fanal zur Umkehr sein!

  22. Der Vorfall selbst, wenn es denn wahr sein sollte, wird, wenn überhaupt wie üblich kommentiert in den „Medien“: „eine Rangelei unter Wahlkämpfern“ und „Friedliebende Jugendliche mussten sich gegen einen aggressiven Lucke zur Wehr setzen“, „nur weil es sich um Linke handelt, darf jetzt nicht voreilig auf alle Linken im Lande geschlossen werden“.

    Aber wehe, wehe, Lucke legt sich Personenschutz zu! Wir hören schon die Journaille plärren!

    Sie werden nicht aufwachen. Es geht ihnen noch zu gut. Es juckt sie nicht, wird neben ihnen einer zu Brei getreten, egal, ob es sich um einen Aus-oder Inländer handelt. Denen (also unserem Michel) geht einfach alles am „&%$`? vorbei.

  23. Noch mal Glück gehabt, dass niemand schwer verletzt wurde. Ich war nicht dabei, aber ich denke die Polizei ( die Medienberichten zufolge anwesend war) hat wie üblich versagt. Wie können sich denn 20-25 Vermummte unbemerkt nähern und 10 sogar die Bühne erreichen?

    Naja, the show must go on

  24. Es handelt sich um eine kommunistische Strömung, die seit den 20er Jahren Andersdenkende terrorisiert. Dass sie dabei auch gegen SA-Leute prügelte, ist noch kein Gütesiegel, denn eine Diktatur ist nicht besser als die andere. Sonst wären die SA-Leute ja auch ganz toll, weil sie Kommunisten terrorisiert haben.
    Nein, Kommunismus ist die erste große Terrorbewegung gewesen, der Faschismus und der Nationalsozialismus dann die zweite. Wem das Ausmaß kommunistischer Verbrechen noch nicht bewusst ist, der sollte sich dringend informieren.
    Das ist die Tradition der Terroristen in Bremen: Hass gegen normale Bürger, die ja total spießig arbeiten gehen, Hass gegen das eigene Volk, da die Existenz verschiedener Völker der kommunistischen Weltrevolution und Weltgesellschaft widerspricht.

    Ein Film eines baltischen Regisseurs:
    http://www.youtube.com/watch?v=YM_bsoM_XAM

  25. #16 November

    (…) Und die Linken, die Antifa? Warum hetzen die so gegen AfD? Wegen der Inhalte? (…)

    Warum? Ist doch ganz einfach: Die CDU/CSU wird auf der rechten Seite so gerade eben noch toleriert (obwohl auch das nicht immer), aber alles, was rechts von der CDU/CSU sein könnte, ist für die „Antifa“ automatisch „Nazi“ – und muss niedergebrüllt, niedergetrillert, zusammengeschlagen werden.

    (Andererseits: Links von der SPD darf es natürlich Parteien wie „Die Linke“ geben. Das ist „was anderes“.)

  26. ich war auch dort.
    Unglaublich, es ging so schnell, dass man kaum etwas mitbekommen hat.
    Es ist noch anzumerken, dass hauptsächlich Rentner anwesend waren und dementsprechend auch viele von ihnen das Tränengas abbekamen!
    Dennoch ein sehr sachlicher, gut gehaltener Vortrag! Informativ und bestätigend. Dank dafür, Herr Lucke.

  27. Was lernen wir daraus !

    Eine ganz kleine laute verbrecherische entschlossene Minderheit domestiziert eine riesige passive leise Mehrheit !!!

  28. Thilo Sarazin hat Recht: Deutschland schafft sich ab.

    Deutschland hat fertig!

    Die Polizeit hat natürlich vorbildlich, auf Befehl, de-eskalierend gewirkt. Hat ja auch funktioniert.

    Und wo sind die Proteste der „demokratischen“
    Parteien CDU-CSU-FDP-SPD? Vergiß die linksgrünen
    Exkommunisten.

  29. #13 Neugieriger (24. Aug 2013 20:39)

    Ja, die Nachrichten waren voll von Berichten über das Attentat. Oder etwa nicht??
    —————-
    Die waren an erster Stelle und zwar so früh, dass ich gar nicht schnell genug einschalten konnte!

  30. Die Zersetzung des Deutschlands schreitet schneller voran als ich je gedacht haette.
    Spaetenstes 5/6 Jahren gehoert DE zur gloreichen riege /failed states/

  31. Wann gibt es endlich den Durchbruch? So geht es nicht weiter.
    Sarrazin muss aus der SPD austreten und in die AfD eintreten. Erst dann kommt Bewegung in die Lügenbrühe.

  32. Immerhin bringt es FOCUS-online gerade als Meldung Nr.1.

    Bin mal gespannt auf den Rest derjenigen, die sich immer noch „Qualitätsjournalisten“ zu nennen belieben.

    Insbesondere auf die, die zur Sicherstellung ihrer schwergewichtigen Aufgaben eine Demokratieabgabe entgegenzunehmen für unverzichtbar halten.

  33. 28 AngryMag (24. Aug 2013 20:53)
    Ich war dabei, obs 20-25 waren, bin ich nicht sicher.. Gesehen an und auf der Bühne wurden 6-7 Neofaschisten der Antifa.
    Die Bremer Neofaschisten der Antifa waren bereits vorher auf der Veranstaltung und haben Photos der Besucher gemacht. Da auch einige mir bekannte Linke einfach die Positionen der AFD kennen lernen wollten, werden die überrascht sein, wenn sie als „Nazis“ mit Photo im Nezt stehen sollten. Aber nun sind ja drei Neofaschisten der Bremer Antifa festgenommen. Deren Adressen wird die AFD erhalten, um dann rechtliche Schritte einzuleiten…und es wird noch mehr geschehen staatlicherseits, aber dazu hier nicht mehr.

  34. In dem Text fehlt 35 Mal das Wort „mutmaßlich“.
    Diese Republik ist echt zum Kotzen und der dazugehörige Mediensumpf bzw. -filz erst Recht.

  35. Die linken fürchten sich so sehr vor der AfD, dass ihr letzter Ausweg ein physischer Angriff ist. Wie war das noch.. wer zuschlägt dem fehlen die Argumente! Ganz klar hier: Die AfD scheint irgendetwas richtig zu machen, wenn dieser Mob sich so daran stört!

  36. Was gelernt?
    1. Wir dürfen NIE mehr sagen, dass das Linke oder Grüne oder Jusos waren.
    Es SIND im wahrsten Sinne des Wortes FASCHISTEN – gern auch mit dem NEO davor.
    2. Die sollen das noch viel mehr machen! Damit das auch Karl-Heinz und Ursula Müller merken (Namen vom Verfasser erdacht ;-))
    3. Sorgen macht mir, dass das überwiegend junge Leute sind. Was machen deren Eltern blos?

  37. Ob es Lichterketten und „wehret den Anfängen“ Rhetorik geben wird? Nein, vemutlich nicht, wenn die Rote SA maschiert und zu Gewalt greift, dann ist das nicht der Rede wert.
    Es ist so krass was in diesem Land abgeht.

  38. Bei Stürzberbergers Veranstaltungen oder auch bei denen der Pro-Leute kann man ja schon lange beobachten, wie schlimm die Lage bereits ist.
    Es ist also nicht nur in Bremen so, wo allerdings mit der Tolerierung des Miri-clans ein besonders dramatischer Verfall unserer Demokratie festzustellen ist.

  39. AfD wählen! AfD wählen! AfD wählen!

    AfD wählen! AfD wählen! AfD wählen!

    AfD wählen! AfD wählen! AfD wählen!

    Tja, Frau Merkel. Es ist nicht alles alternativlos, wie Sie so so oft denken und sagen. Es gibt eine Alternative.

  40. Künast, Trittin und Roth klatscht sicher vor Freude in die Hände. Die SA-Schläger der Antifanten arbeiten doch sicher in deren Auftrag natürlich mit vorgehaltener Hand.

  41. Die Bremer Polizei soll sich schämen!

    Ist der Polizeichef schon zurückgetreten?

    Bremen ist eine Schande für Deutschland!

  42. Das einzig „gute“ an diesem häßlichen Vorfall: Damit kicken sich die dummen linken Antidemokraten endgültig ins Aus! Das wird der AfD – speziell Lucke – noch mehr Sympathien, Zustimmung und Solidarität einbrigen, daß sie auf dem richtigen Weg sind. Erst recht jetzt kurz vor der Bundestagswahl. Die Linken sind wirklich einmalige Rindviecher, ganz gewöhnliche Verbrecher, die ihre Taten als „politische Aktion“ kaschieren, wie es schon die RAF tat. Hoffentlich gibt es bald Bilder dieser Sauerei, damit sich jeder ein „Bild“ vom Ausmaß des Gehirnfraßes bei diesen Kretins machen kann…

  43. Die “ Berliner Morgenpost“ berichtet heute von 900 Linksaktivisten, die im Zusammenhang mit der Eröffnung eines Asylantenheimes in Berlin Hellersdorf demonstrieten.Toll wie berichtet wird. Eine Vielzahl der sogenannten „Linksaktivisten“ sind „ kriminelle Linksaktivisten“, die dem rechten Pöbel in Nichts nachstehen. Ich war selbst dort vor Ort, um mir mal einen eigenen Überblick zu verschaffen.
    Erinnert sei hier in diesem Zusammenhang nur den Angriff auf einen Zivilpolizisten mit einer Bierflasche. und den schlimmen Folgen für diesen Menschen, der um ein Augenlicht kämpft. Aber der Zweck heiligt wohl in diesem Fall die Mittel- Kampf gegen rechts.Auch heute wieder war der kriminelle „Schwarze Block“ in Helle Mitte stark vertreten.
    Bei der gesamten Berichterstattung in den Medien kann einem nur noch oft schlecht werden. Bürger, die aus ihrer Sicht sich gegen das Heim äußern ohne rechtes Gedankengut zu vertreten, werden einfach in die rechte Ecke gedrängt teilweise sogar der gesamte Stadtbezirk Bln.-Marzahn/Hellersdorf. Ganz schlimm.. Eine objektive, sachliche Berichterstattung erfolgt in unseren Medien kaum noch. Was haben die Journalisten eigentlich mal gelernt , objektive und wahrheitsgemäße Berichterstattung ohne versuchte Meinungsmanipulation. Scheint man vergessen zu haben. Wann wird diesem“Linken Pöbel endlich mal Einhalt “geboten ?
    Danke Deutschland !

  44. @ 24 Toni H.

    Eventuell ist es beabsichtigt gewesen, Herrn Luke stümperhaft zu beschützen.

  45. Ja, die Anti-Faschisten sind die die neuen Faschisten und verhalten sich exakt so wie die die Strumabteilungen (SA) der Nazis. Da wird dann auch mal eine Wahlkampfveranstaltung unliebsamer Konkurrenten gestürmt.

    Hier ein Beitrag aus dem Jahre 1933:

    Nach diversen Ausschreitungen und rücksichtslosen Prügeleien, die dem Wahlkampf der NSDAP im ländlichen Lippe nicht förderlich waren, erging folgende fast militärische Anweisung im Lippischen Kurier vom 9.1.1933:

    „Anordnung der SS zum lippischen Wahlkampf

    1. Ich verbiete allen SS-Angehörigen, die am lippischen Wahlkampf beteiligt sind, den Besuch der Wahlversammlungen anderer Parteien.

    2. Ich verbiete allen SS-Angehörigen die Ansammlung vor den Versammlungslokalen anderer Parteien

    3. Um zu verhüten, dass alleingehende SS-Angehörige überfallen werden (siehe Lemgo), sorgen die SS-Führer aller Formationen und Kommandos dafür, dass in unruhigen Gegenden nach Möglichkeit nur mehrere SS-Männer in aufgelöster Ordnung und unter geeigneter Führung sich auf der Straße zeigen.

    4. Um der Regierung keine Handhabe zu weiteren Maßnahmen zu bieten, mache ich alle SS-Führer für strengste Ordnung und Disziplin in ihren Verbänden und für gewissenhafte Befolgung meiner obigen Anordnungen verantwortlich.

    5. Dieser Befehl…, dass von heute nachmittag 17 Uhr ab die unbedingte Befolgung meiner Anordnungen gewährleistet ist.
    7.1.1933 Der Führer der SS, Abschnitt 17, Heißmeyer – SS-Oberführer.“

    Zur Veröffentlichung sah man sich seitens der NSDAP gezwungen, weil inzwischen ein Demonstrationsverbot durch die gewalttätigen Ausschreitungen befürchtet wurde.

    Die Gauleiter der ANTIFA sollten ihre Strumtruppen zivilieren.

    Die Bundeszentrale für politische Nildung:
    http://www.bpb.de/izpb/137194/machteroberung-1933?p=all

  46. Es war klar, dass das passieren würde, denn wir sind wie 1933 in einer singulären historischen Situation. Aber ich schreibe grundsätzlich nie im vorhinein über zu befürchtende Attacken. Der Vorfall zeigt aber, dass die AfD etwas richtig macht. Die Frage ist nur wie viele sich nun einsvhüchtern lassen.

  47. Wohin führt die Schwarmintelligenz der Rot- Grünen Gutmenschen?

    Zeit:Jahr 2050
    Ort: Zentral Europa
    Sonntagmorgen 8 Uhr,Zerlumpte, Schwutzige Gestalten Wühlen auf der
    Müllhalde nach Nahrung.
    Plözlich hebt einer den Kopf und fragt:
    Wer hat hier eigentlich Früher Gelebt?

  48. #33 Cedrick Winkleburger (24. Aug 2013 20:54)

    Viele neue nicknames hier, Willkommen bei den “rechten” 🙂
    ———–
    Schließe mich an und gratuliere zur Entdeckung eines der letzten Treffpunkte für wahrheits- und freiheitsliebende Deutsche!

    Und bitte weitersagen!

  49. Ihr aggressiven faschistoiden Antifa-Proleten.
    Nur weiter so. Ihr Schmarotzer sägt kräftig am Ast auf dem ihr sitzt. Euch antidemokratischen Primaten wird das hämische Grinsen noch vergehen.

  50. Zwei Wahlhelfer der AfD wurden diese Woche schon in Münster angegriffen.
    Eier dieser Wahlhelfer wurde so schlimm verletzt das er im Krankenhaus behandelt werden musste. Der Staatsschutz ermittelt. Keine Überraschung für uns, laut Aussage der Opfer waren es Antifa`s.

  51. Ob die Naivlinge der AfD jetzt aufgewacht sind?
    Die linken Randalierer haben seit Jahren Narren-
    freiheit. So eine Aktion war doch zu erwarten.
    Haben die tatsächlich nicht daran gedacht, ei-
    ne Gruppe für den Schutz von H. Lucke einzu-
    setzen? Und: Gibt es denn wirklich niemanden, der sich gegen das rote Pack wehrt? Mit Händen
    und Füßen, wenn nötig.

  52. Der Vorteil ist, dass die linksextreme Szene nun u. U. etwas durchsichtiger wird (*). wiewohl sie sicherlich von Bundesregierung, Verfassungsschutz und Geheimdiensten gedeckt werden wird.

    (*)Wenn das so ist, ist allein das bereits ein Verdienst der AfD (also einer Alternative). Mehr bedurfte es doch gar nicht. Deshalb versteh ich das Gemotze gegen die AfD nicht, was hier immer wieder auftaucht. Wenn das nicht so ist, so so etwas wie die AfD der richtige Anfang. Auf Leben und Tod geht es sowieso.

  53. @ Neu- und Stammleser: Bitte bei den Berichten zum AfD-Überfall in den Medien im Kommentarbereich auf PI verweisen; falls der link nicht gepostet werden kann, entsprechend umschreiben.

  54. OK, Thomas_Paine, aber warum wurden dann die Piraten nicht ebenso attackiert, als sie neu waren?
    Sobald einer eine Krawatte umhat ist er in den Augen dieser Wohlstands-Schmarotzer aus der linken Dreckecke ein Faschist.
    Und solange die Krawattenträger in Hamburg sowas wie die Hafenstraße dulden, sind sie teilweise selber Schuld. Dieser Pfuhl hätte längst trocken gelegt gehört. Sachen packen, raus, Zeit läuft. Und wenn sie nicht den Allerwertesten bewegen, wird nachgeholfen. Eine andere Sprache verstehen die nicht!

    So, ihr beobachtenden Kretins! Jetzt habt ihr`s! So kriegt ihr den stinknormalen Bürger (halt jetzt mal die Fresse, Bielefelder Sozial-Clown!) zum Kochen. Wundert ihr euch wirklich noch? Oder läuft im Hintergrund schon wieder die gut geschmierte Lügenmaschine der Medienschaffenden an, die noch immer jeden Konflikt auf dieser Welt nach kurzer Zeit kreativ umgedeutet hatte, immer auf das kurze Gedächtnis des Michels vertrauend.
    Meint ihr, dass wir auch diesmal wieder vergessen werden?

  55. Das ist unsere letzte Chance, diese Wahl.
    AFD

    http://www.focus.de/politik/deutschland/vorbild-sportvereine-gauck-parteien-sollen-mehr-migranten-anwerben_aid_1080445.html

    Der Bundespraesident fordert:

    Deutsche raus aus den höchsten Ämtern. Deutlicher kann man es nun nicht mehr erklären, welche Ziele unsere Politiker haben.

    Landesverrat, Hochverrat, Volksverrat, Denunziation und Kollaboration.

    Auch die Sponleser erwachen langsam. Es werden immer mehr.
    Den Verbrechern geht langsam der Arsch auf Grundeis.
    Deshalb wollen sie schnell unumkehrbare Fakten schaffen.

  56. Das AntiFa-Lied

    Die Fahne hoch, die Reihen fest geschlossen.
    AntiFa marschiert in ruhigem festen Schritt.
    Trittin und Gysi beide unverdrossen
    marschiern im Geist in diesen Reihen mit.

  57. Aus dem Artikel der JF „Derzeit prüfe man, wem welche Tatbeteiligung zugeschrieben werden könne.“

    Ich bin kein Jurist, glaube aber zu wissen, dass es in den USA eine Regelung gibt, die besagt, dass jeder, der an einer Tat beteiligt war auch vollumfänglich für die begangenen Straftaten verantwortlich zu machen ist.

    Dies bedeutet, dass alle diese Terroristen wegen aller begangenen Straftaten bestraft werden würden, selbst wenn sie bei Tatausführung nebenan als Fahrer im Fluchtwagen gesessen haben.

    Denn jeder dieser Verbrecher wusste höchstwahrscheinlich das Messer, Knüppel und Reizgas bei einzelnen Tätern vorhanden waren und jeder dieser Gruppe hat somit schwerste Verletzung und den möglichen Tot des Opfers und anderer Beteiligter billigend in Kauf genommen. Weiterhin hätte bei solch einer Regelung auch dieses unwürdige „Ich habe ihn nur geschubst und nicht geschlagen“ im Falle von Jonny K. und ähnlichen Verbrechen erst gar nicht thematisiert werden müssen.

    Das Risiko, das Täter damit bei Beteiligung an einer gemeinsam verübten Straftat eingehen würden, wäre ungleich höher und somit auch abschreckender, als diese ständig ausgesprochenen Bewährungsstrafen und Arbeitsstunden für Schwerstkriminelle.

  58. Waren bestimmt verkleidete Rechte… da muss man unbedingt noch mehr Geld im Krampf gegen Rechts ausgeben

  59. Jetzt muß ich mal ein bißchen ordinär werden.
    Ich will ja niemanden hier beleidigen, aber die ewigen Tastenfi…hier im Kommentarbereich sollten endlich mal Mumm zeigen und etwas Reales tun, anstatt hier immer wieder zum Teil sehr wortgewaltig Kommentare abzusondern. Ich erinnere an die Busfahrt nach Dänemark. Wieviel waren gleich dabei ?? Das ist der Spiegel, den ich euch mal vorhalten wollte. Gibt es noch PI-Gruppen ? Warum wachsen die Mitgliedszahlen nicht ? Jaaa, man muß ja seinen Hintern bewegen und hier am PC ist es sooo gemütlich, vor allem kann mir keines was tun. Mensch, Leute, macht endlich etwas, was Hand und Fuß hat. Schon wieder machens die Linksfaschisten vor wie es geht.

  60. #24 Miss (24. Aug 2013 20:50)

    Unser AfD Stand wurde am Mittwoch und auch heute angegriffen,
    die Frau (4fach Mutter) dort am Stand wurde als “Gebärmaschine” beschimpft

    Ob die das mit einer von Kindern umringten, schwangeren Muslimin auch machen würden? Dumme Frage, ich weiß. Aber es ist immer mal wieder hilfreich, sich und anderen solche Fragen zu stellen, um die ganze heuchlerische Doppelmoral der Antifanten und Politkorrekten zu verdeutlichen.

  61. Gib Bremen keine Chance!

    Nie wieder Bremen!

    Vorsicht, Bremen könnte überall sein!

    (Das hatten wir doch schon mit „Uwe“ – nun ist Bremen dran)

  62. Wie lange will der Staat das noch zulassen?

    Ich fordere a) den Verbot der Antifa, b)das die Grünen und ihre Jugendorganisation vom Verfassungsschutz unter Beobachtung gestellt wird (da der Aufruf die AfD anzugreifen von ihnen kam) und c) ein Verbot für die Grünen!

  63. Ich bin nicht Eurer Meinung, aber ich werde darum kämpfen, dass Ihr Euch ausdrücken könnt. (Voltaire)

    Ich bin nicht Eurer Meinung, UND ich werde darum kämpfen, dass Ihr Euch NICHT ausdrücken könnt. (Linksfaschismus)

  64. Die SA ist zurück im antifaschistischen Kleidchen

    Wer es nun nicht begreift und handelt bzw. wählt, lädt Schuld auf sich.

    Natürlich kann jeder Trottel sagen: ich wusste es nicht, denn ich schaue nur ÖR TV…..

    Ich schaue das ÖR TV seit 2 Tagen nicht mehr an, das Gerät bleibt einfach aus, denn ich will und kann diese Lügen- und Verschleierervisagen nicht mehr sehen und ertragen.

    Es ist skandalös.

    Der Neue bei ARD, Thomas Roth, scheint besonders gebrieft und hirngewaschen.

    Gegen den war Tom Buhrow nahezu aufmüpfig.

    Darf ich nun hier sagen, dass ich die Fresse von Thomas Roth nicht mehr sehen mag ??

    Und das nach einer Woche …

  65. Ich formulier das mal eben um, wie es richtig heißen sollte:

    Erlebnisorientierte, antifaschistische Kapitalismuskritiker, die ihrer Wut gegen den zunehmenden Rechtsextremismus Raum gegeben haben.

    Alles bestens.

  66. Das sind schon Weimarer Republik Zustände! Einfach widerlich! Hätte man diese Aktion gegen Linksgrüne gemacht, hätte man das laufende Fernsehprogramm sofort unterbrochen und ein Brennpunkt gebracht!!!

  67. SchwäbZ 24.08.13:
    Landrat macht Euro-Skeptiker zum Sprecher
    Lars Berg ist im Ehrenamt Vorstandsmitglied der Alternative für Deutschland.

    Dann im Kommentar:
    „Sie (die AfD) ist der Auffassung, dass Europa ohne den Euro eine bessere Zukunft hat. Diese radikale Position (!) bringt sie mit plakativen Parolen unter die Wähler.“
    Dann direkt anschließend: „Im Gegensatz zur rechtsextremen NPD ist die Alternative nicht von einem Verbot bedroht.“ Womit man wieder die Kurve gekriegt hat!
    m.hescheler@schwaebische.de

  68. Die kamen aus der gleichem Rattennest(Antifa Bremen/End of Road) wie Lemmermanns grossen Helfer in seinem Kampf gegen rechts in Kirchweyhe.Ich denke nun weiss jeder Bescheid was in Deutschland los ist.

  69. Zuschauer hielten drei der Terroristen fest!
    Vielen Dank! Das war Civilcourage vom feinsten!
    Wir lassen uns nicht länger an der Nase herumführen, vorbei der Schutz für nette, junge, engagierte Kommunisten! Die Roten haben sich unter Ökos und Veganer gemischt um in dieser Maskerade ihre tödliche Natur zu verbergen! Sie können nur siegen wenn wir regungslos bleiben! Das Fass ist übergelaufen, zurück ans Ruder ihr politischen Landratten, wir steuern geradewegs auf den Eisberg seit mehr als 20 Jahren!

    Dass die AfD die 3% Hürde gerade packt ist Wahlkampfpolitische Lüge! Fürchten wir uns nicht davor, den Bürgerlichen Parteien Stimmen nutzlos zu entziehen! Die AfD ist unsere langersehnte Chance! Die Roten fürchten uns, die Rechten gucken aus der Wäsche und die Volksparteien vertuschen uns!

    Wählt Vernunft, wählt mit der Liebe zur Heimat die mehr kann als das!

  70. So verhalten sich verfassungsfeindliche und antidemokratische Fanatiker nun einmal immer.
    Eine Schande, dass in Deutschland solche Leute freie Hand zu haben scheinen. Ein Skandal ersten Ranges.

  71. Der gewichtigere Skandal im Skandal ist, dass diese Linksfantasten höchstens mit Sozialstunden davonkommen befürchte ich!

    Was mir an dem Foto da oben am meisten gefällt ist, dass hinten neben Herrn Lucke direkt ein großer Kruzifix zu sehen ist! 😉

  72. So also schließt sich der Kreis in der Wahlkampfplanung. Hatten wir uns nicht schon die ganze Zeit gewundert über das laute Schweigen der Lämmer, keine große verbal Auseinandersetzung zwischen Etablierten und Lucke? War vielleicht was ganz anderes geplant? Die von der Politik unabhängige Presse heizt die Stimmung an, die von den etablierten Linken unabhängigen Nazi-Randalierer provozieren. Wenn was „schiefgeht“ wird sich distanziert, heruntergespielt („verwirrte Einzeltäter“, „der schwarze Block gehört in dem Moment jetzt mal nicht mehr zu uns“, „das verurteilen wir aufs Schärfste jeden Tag mehr und das freut mich ungemein“), geleugnet, ein Untersuchungsausschuss eingesetzt, ein Bauernopfer zu Sozialstundenerlass verurteilt und schon hat der Michel die Sache vergessen….

    Hoffentlich wird er nicht geroweddert.

    Die AfD sollte zum Kampf gegen Links aufrufen!

  73. Ein Polizist wird in Berlin-Hellersdorf durch einen Antifanten schwer verletzt,Minister Altmaier wird beschimpft,AfD-Chef Lucke wird von Linken tätlich angegriffen …
    Eigentlich wäre dazu mal ein ernsthaftes Wort von „unserem“ Bundespräsidenten nötig.
    Doch der Schloßherr hüllt sich in vornehmes Schweigen.

  74. Da wird der Vorsitzende einer demokratischen Partei im Wahlkampf von Linksextremisten angegriffen und die (durch Zwangsgebühren finanzierten) öffentlich-rechtlichen Sender verlieren kein Wort darüber.

    Man stelle sich nur mal vor was los wäre, wenn Rechtsextremisten wo etwas bei einem Auftritt der Piraten oder Grünen gemacht hätten.

    Aber wenn Linke das tun, wird es unter den Teppich gekehrt.

    ARD und ZDF = Aktuelle Kamera 2.0

  75. #81 freshwind (21:28)
    Was hast du denn vor?Einen Schlägertrupp im Untergrund organisieren?Du bist ja wie der Schüler, der mit verstellter Stimme im Direktorat anruft um sich zu entschuldigen.Gefragt, wer da spreche plaudert er :“Meine Mutter!“
    Ein bißchen anonymer würde deine Zeit auf freiem Fuß verlängern!
    Also, laß mal stecken.
    Dennoch werde ich meinerseits mal das gute Pfefferspray rausholen.Darf man übrigens nur „gegen böse Tiere“ (Warnhinweis für Käufer) anwenden.Also, wenn da einer nicht unabsichtlich den Nagel auf den Kopf getroffen hat!

  76. Gott sei Dank das Herrn Lucke nichts weiter passiert ist!!!

    Es ist sicherlich nicht damit zu rechnen das diese LINKSFASCHISTEN einer gerchten Strafe zugeführt werden!

    Jetzt erst Recht:

    ALTERNATIVE FÜR DEUTSCHLAND WÄHLEN ! ! !

    Cyrus

  77. die SA der linken 68er schlagen mal wieder zu.

    Wer gehört zu deren geistigem Umfeld:

    SPD, Jusos, Grüne, Linke, Gewerkschaften, Antifa- und Linksautonome, EKD, interkulturelle Türkenclubs, Moscheenvereine etc. etc.

  78. WAHLKAMPFVERANSTALTUNG
    AfD-Parteichef Lucke von Vermummten angegriffen

    Der Parteichef der Alternative für Deutschland (AfD), Bernd Lucke, ist am Samstag bei einer Wahlkampfveranstaltung in Bremen angegriffen worden. Nach Angaben der Polizei blieb er unverletzt.

    Der Vorfall ereignete sich bei einer Veranstaltung der Partei auf der Waldbühne im Bremer Bürgerpark. Acht vermummte Angreifer stürmten während einer Rede Luckes die Bühne gestürmt und stießen ihn zu Boden.

    Bei der anschließenden Verfolgungsjagd, an der sich neben Polizisten auch Parteifreunde von Lucke beteiligten, seien drei Angreifer festgenommen worden. Die Angreifer seien mit Reizgas, Pfefferspray und mindestens einem Messer bewaffnet gewesen. Vermutlich waren es Linksextremisten.

    http://www.mopo.de/bundestagswahl/wahlkampfveranstaltung-afd-parteichef-lucke-von-vermummten-angegriffen,24028072,24108840.html, Hamburger Morpenpost, 24.08.2013

  79. Die politische Klasse hat gegen AfD keine Argumente, so lässt sie die Bluthunde der roten SA auf sie los.

    Das sind schon Zustände wie am Ende der Weimarer Republik.

  80. Komisch das unsere mutigen Antifa Kämpfer sowas z.B. nicht auf einer NPD Wahlveranstaltung versuchen….ja die wissen genau was für Leuten die da gegenüber stehen. Feiges Lumpenpack das..

  81. #95 Smyrna (24. Aug 2013 21:46)

    Einfach nur ekelhaft dieser Volksvergauckler.

    Der würde aus dem Angriff auf Lucke bei der nächsten Weihnachtsansprache bestimmt einen Angriff von blonden blauäugigen Nazis machen!

    Dieser Bundespräsident ist das absolut Letzte!

    Eigentlich könnte man nach Gauck dieses Amt abschaffen. Das wäre ein Gewinn für unser Land!

    Nach Gauck kann man das Niveau dieses Amtes nicht mehr niedriger drücken!

    😆

  82. Ein metapolitischer Hinweis (frei nach MKH):

    Solange wir die Antifa als die eigentlichen Faschisten bezeichnen, ihren Vorwurf also zurückschleudern, akzeptieren wir die Gesamtsituation der linken Lufthoheit.
    Warum?
    1. Wir akzeptieren, dass es nichts Böses außer dem „Faschismus“ gibt. Wir unterwerfen uns ihrer Geschichts- und Weltdeutung und wollen sozusagen nur die besseren Antifanten sein. Das wird uns kaum gelingen.
    2. Wir machen uns lächerlich. Der Ruf „Selber Arschloch!“ wirkte schon auf dem Schulhof nicht, wenn der Angegriffene nicht etwas Passenderes draufsetzen konnte. Es ist Kinderkram.

    Solange wir unter die Bedingungen akzeptieren, die die Linken als allgemeingültige vorschreiben (links ist gut, rechts ist schlecht), solange werden wir unter dem Vorwurf des Rechtsseins gelähmt erstarren.
    Befreien können wir uns erst, wenn wir eine eigene Geschichts- und Weltdeutung aufstellen.
    Dazu bedeutet hier:
    1. Einordnung der Linksextremen als kommunistische Terroristen in der Tradition der Jakobiner, Lenins, Stalins, Maos und Pol Pots. „Antifa“ ist von Anfang an ein Tarnname für kommunistische Schlägertrupps gewesen. – Er ist auch pervers, denn der Faschismus in Italien ist seinerseits erst als Gegenbewegung gegen den Kommunismus entstanden, der 1917 für alle sichtbar in Russland sein blutiges Haupt erhob.
    2. Wer für Religion, Heimat und Familie eintritt, also für die Grundordnungen unseres Lebens eintritt, der ist rechts. Er ist auf dem rechten Wege und er kann stolz darauf sein. Er ist dabei gar nicht extrem, sondern einfach nur rechts. Wo es Rechte gibt, gibt es auch Linke. Das ist normal.
    3. Es muss ein Ende damit haben, dass sich alle möglichen rechten Gruppierungen von anderen rechten Gruppierungen distanzieren, weil diese „rechts“ seien. So unterwirft man sich nur immer wieder den Regeln des Gegners. Man schwächt die gesamte nichtlinke Fraktion und die schweigende Mehrheit des Volkes wird noch immer weiter mit der Nazi-Keule in Schach gehalten. Jede neue Distanzierung stärkt die Diffamierungsmacht der Linken. „Teile und herrsche!“ ist das alte Spiel. Wir sollten nicht mehr mitspielen.
    Herr Lucke, das ist auch für Sie ein Thema. Lassen Sie sich nicht mehr dazu drängen, etwas zu sagen, nur weil der Reporter sehen will, ob Sie brav über sein Stöckchen springen („Wir sind ganz und gar nicht rechts….“). Es wird ja auch nicht honoriert, denn der gewalttätige Teil der Linken wird schließlich immer auf die nichtlinken Gruppen angesetzt, die Erfolgsaussichten haben.
    Hören Sie auf sich zu distanzieren und zu rechtfertigen. Greifen Sie selbst an!

  83. … wurde der bekannte Rechtspopulist Bernd L. in einem Waldstück nahe Hamburg aufgefunden. Er soll schon länger unter starken Depressionen gelitten haben. Der Fall erinnert an den Tod von Kirsten Heisig, die sich ebenfalls aufgrund persönlicher Probleme das Leben nahm …

    :))

  84. #30 Schmied von Kochel

    Was Sie sagen, stimmt. Mein Großvater, politisch interessiert, aber der kommunistischen Bewegung gegenüber kritisch, war auf Versammlungen von denen und wurde bedroht, erlebte die Gewaltbereitschaft, hörte die wenig überzeugenden Thesen. Er hatte Angst vor links, wählte deshalb Hitler. Das hat er bald darauf bereut.

    Das gute Ende der Geschichte für seine Nachkommen: Er war Beamter und wurde nie befördert, weil er sich weigerte, in die Partei einzutreten. Er war kein Widerstandskämpfer, aber trug finanzielle Konsequenzen. Ich glaube, das ist mehr als die heutigen Bonzen zu tragen bereit sind. Deshalb bin ich stolz auf ihn.

    Aber weil ich mich an seine Erzählungen erinnere, weiß ich: Wir erleben die zweite Version der Weimarer Republik – und es wird wieder nicht gut ausgehen.

  85. #71 Thomas_Paine (24. Aug 2013 21:17)

    Nicht ganz OT:

    Schuldenkrise

    Deutsche erhalten neue Rechnung für Griechenland
    ———————
    Falls Griechenland pleitegeht – dies haben Wirtschaftsforschungsinstitute ausgerechnet –, wäre mit Belastungen für Deutschland in Höhe von etwa 83 Milliarden Euro zu rechnen.

    Das macht dann etwa einen Tausender pro Kopf (vom Säugling bis zum Rentner). Umgerechnet auf jeden der 11 Millionen Griechen ergibt das etwa einen Gewinn von 7500 pro Kopf.

    Wenn man jetzt noch bedenkt, dass der griechische Staat pleite ist, weil die (eigentlich reichen) Griechen einfach keine Steuern bezahlen, dann ist klar, dass WIR die Steuerschuld der griechischen Steuerhinterzieher ausgleichen müssen und somit auch noch Beihilfe leisten!

  86. Ich erwarte Lichterketten von allen linken Gruppen!

    So wie die Moslems bei allen Terroranschläge Lichterketten für Frieden, Meinungsfreiheit und gegen Gewalt immer machen…

    Wer den Fehler entdeckt, dem schenk ich ihn…

  87. Nach all den Angriffen auf AFDler ist es schon seltsam, wie sich die Bremer Polizei verhalten hat!

    Allen die da waren oder hier auch von anderen AFD Aktivitäten und den Übergriffen berichten, vielen Dank.

    Wie gut dass wir noch das Internet haben.

    Wenn man das mal zusammenlegt, die Angriffe auf die Proler, die Angriffe auf die Anwohner beim Zigeunerhaus,in Hellersdorf, auf die AFD, das ist eine wirkliche Gewaltwelle und zwar eine die vom Regime mehr als nur „toleriert“ wird.

  88. #102 Evidenzler (24. Aug 2013 21:52)

    #75 antivirus (24. Aug 2013 21:20)

    Gut, dass ihr diese Sachen offenbar archiviert. Kann man in Zukunft vielleicht noch gebrauchen.

  89. 113 JeanJean.
    Ja, es kumuliert und es riecht nach was Historischem. Wäre gut, wenn mal was dokumentiert werden würde, Bild und Schrift. Bei jeder Versammlung sollte mindestens einer filmen. Und immer einen Speicherchip zum Abgeben bereithalten.
    Dokumentieren, hochladen, vielleicht einen Dauerthread hier aufmachen oder sowas.

  90. Bei WO ist der Kommentarbereich noch offen.

    Vermummte stoßen AfD-Chef Lucke zu Boden

    Bei einer Wahlkampfveranstaltung der Partei Alternative für Deutschland haben Vermummte die Bühne gestürmt, Parteichef Lucke zu Boden gestoßen und Reizgas und Messer eingesetzt. Es gab Verletzte.

  91. Rollkommandos der „GRÜNEN JUGEND“ ,“JUSOS“ oder „ANTIFA“ .

    Solche Vorfälle bewirken ,daß unentschlossene eher ängstliche Menschen eher konservative Parteien wählen .
    Insofern sind das alles Eigentore dieser Wirrköpfe !

  92. WON hat sich wohl widerwillig aufgerafft, kurz zu berichten. Komisch nur, dass die roten Nazis alles nur „mutmaßliche“ Antifa-Faschisten sind, während die misteriöse NSU schon vor Anklageerhebung als mörderische Terrororganisation feststand…

  93. „Drei Personen (22, 25 und 27 Jahre alt) wurden festgenommen. Sie
    können mutmaßlich dem links orientierten Spektrum zugerechnet werden.
    Die polizeilichen Maßnahmen dazu dauern noch an. Gegen sie wird wegen
    schweren Landfriedensbruchs ermittelt.“
    Wer kennt sich aus, was gibts für „schweren Landfriedensbruch“ ?!? Doch bestimmt KEINE BEWÄHRUNG mehr oder ?!?!?
    Oder wird mit zahlreichen Kunstgriffen wieder Jugendrecht angewandt ( Die „Rote Hilfe“ zahlt ja !) die Schicksale der armen Jüngelchen (aus vermutlich gutbürgerlichem Hause..) vorgetragen, „er hat eine gute Sozialprognose und doch erst seine Lehre beendet“ – „oder er ist doch im 7 Semester irgendeines Gammelstudiums und doch polizeilich noch nie aufgefallen“… ich seh schon die Verhandlung, die auf Ermahnung, 2 Sozialstunden mit Aufräumen im örtlichen (linbken) Jugendzentrum, Tee-Kochen für den Miri-Clan und Kuchen backen mit Annemarie Czichon (Leser wissen Bescheid..) hinauslaufen werden, natürlich begleitet von 500 Vermummten Kriminellen der SA 2.0, der faschistischen AntiFa, die den Prozess mit Masseneinschüchterung, Drohungen, Randale und Rabatz begleiten werden!!!

  94. Der Text der Spiegel-online-Meldung ist auch infam und zeigt die diffamierende Vorgehensweise der gleichgeschalteten Medien:

    Lucke setzte seine Rede nach dem Vorfall unter Polizeischutz fort. In einer Pressemitteilung der Partei empörte sich der Vorstandssprecher der AfD jedoch über den Angriff

    Der Spiegel suggeriert, dass die Tatsache, dass Lucke nach diesem „Vorfall“ seine Rede „fortsetzte“, also praktisch nur „unterbrochen“ hatte, kein Grund sei, sich darüber zu „empören“ (jedoch).

    Bremen – Vermummte haben eine Veranstaltung der eurokritischen Partei Alternative für Deutschland (AfD) in Bremen angegriffen, eine Rede von deren Vorstandssprecher Bernd Lucke gestört und mehrere Zuhörer verletzt. Die Polizei vermutet, dass die Angreifer aus dem linken Spektrum stammen.

    Eine Polizeisprecherin bestätigte den Vorfall gegenüber SPIEGEL ONLINE. Demnach stürmten 20 bis 25 Vermummte während Luckes Rede auf der Waldbühne im Bremer Bürgerpark aus dem Unterholz in Richtung der Zuhörer.

    Vor der Bühne schlugen sie zwei Menschen nieder und versprühten Pfefferspray, wodurch circa 15 Menschen Augen- und Atemwegsreizungen erlitten. Acht von ihnen stiegen auf die Bühne. Lucke selbst wurde nach AfD-Angaben zu Boden gestoßen.

    Als die Polizei einschritt, flüchteten die Angreifer. Ein Veranstaltungshelfer, der die Verfolgung aufnahm, wurde von einem der Vermummten mit einem Messer an der Hand verletzt. Die Polizei nahm schließlich drei Angreifer fest.

    Lucke setzte seine Rede nach dem Vorfall unter Polizeischutz fort. In einer Pressemitteilung der Partei empörte sich der Vorstandssprecher der AfD jedoch über den Angriff: „Es ist eine unerträgliche Störung des demokratischen Wettbewerbs, dass Schlägertruppen wie seinerzeit in der Weimarer Republik friedliche Wahlkampfveranstaltungen der Alternative für Deutschland stören.“

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/wahlkampfrede-von-bernd-lucke-vermummte-greifen-afd-veranstaltung-an-a-918436.html

  95. OT

    Deutsche Welle TV – Video – 22.08.13

    Polen: 3000 Kilometer bis zur EU

    Immer mehr Tschetschenen wandern über Weißrussland nach Polen aus. Aber Polen ist kaum auf eine Flüchtlingswelle vorbereitet.
    Die Asylunterkünfte reichen für etwa 2000 Menschen. Nach Schätzungen halten sich aber weit mehr als 10.000 Tschetschenen in Polen auf…..

    Tja, und wohin wollen die Meisten weiterreisen ?

    http://assimilation1secularism.wordpress.com/2013/08/24/polen-3000-kilometer-bis-zur-eu/

  96. @#8 powerboy
    Niedlich….ein Haufen Bettnässer mit Faschingsmasken….erbärmliches, feiges Dummvolk…genau richtig um linke Dauerpropaganda unterstützend zu betreiben….bestimmt alles Abiturienten…mmuuuhuhuahahahahahahahahaha

  97. Nachtrag: Man stelle sich mal ähnliches in anderer Konstellation (Bewaffnete Nazis stürmen Grünen-Veranstaltung mit Trittin oder Gabriel) vor, wie der Spiegel dann wohl formuliert hätte.

  98. #109 Schmied von Kochel (24. Aug 2013 21:57)

    Manfred hat wie immer recht und ich hoffe, das er auch den Begriff Faschismus bald von Ideologie absolut differenziert!

    Faschismus ist keine Ideologie sondern eine Methodologie!

  99. Man kann nicht oft genug darauf hinweisen, daß der innenpolitische Gegner nicht widerlegt, sondern vernichtet werden soll ist nicht auf dem Mist eines Hitler oder Stalin gewachsen, sondern ist ein Dogma, das bereits von Marx und Engels stammt und dem Kommunisten, Faschisten und jetzt die roten Antifaschisten auf vulgärste Art frönen (Marx-Engels, Werke,1961, I, p.380.

  100. Info dazu aus dem Kommentarbereich der RP

    Autor: Drachenkind76 | Datum: 24.08.2013 22:17
    Was die Medien euch nicht erzählen…
    … ist, dass nicht die Polizei die Täter geschnappt hat, sondern die Bürger. Hätten nicht die Besucher der Veranstaltung beherzt eingegriffen, wäre die Bande über alle Berge gewesen oder Lucke ernsthaft verletzt worden. Ebenso soll die Polizei Fotos der angreifenden Neu-Faschisten, die von Besuchern gemacht wurden, einkassiert, mit der Begründung, dass deren Persönlichkeitsrechte geschützt werden müssten. Noch Fragen wie das hier in der BRD GmbH als Abteilung der Weltfinanzmacht so läuft?

    http://www.rp-online.de/politik/deutschland/angriff-auf-afd-parteichef-lucke-1.3627756?commentview=true

  101. http://www.focus.de/politik/deutschland/tid-33126/tid-33128/bundesregierung-will-fachkraefteoffensive-fortsetzen-von-der-leyen-zuwanderer-besser-ausgebildet-als-durchschnitt-der-deutschen_aid_1080444.html und http://www.focus.de/politik/deutschland/bundespraesident-gauck-wuenscht-sich-mehr-migranten-in-der-politik_aid_1080492.html

    Vielleicht kann man es besser verlinken weiß aber nicht wie. Gott es wird immer schlimmer in der BRD. Wo soll dan enden. CIA sagt ja für 2019 Bürgerkriegszustände in Europa vorraus. Das toppen wir doch 2015! Schlimm schlimm!

  102. Bernd Lucke und allen anderen, es ist hart, Blinde sehen zu lehren.

    Selbst unser aller Uhren laufen alle rechts, bekämpfen wir deshalb die Zeit?

    Ich als Briefwähler habe heute 4 Kreuze gesetzt, alle bei AfD. … Ich will an das gute glauben.

  103. Nun, eines haben die Linksfaschisten nicht bedacht: Sie haben dafür gesorgt, dass sehr viele Medien über die AfD berichten. Und wenn die das richtig ausschlachtet…

  104. Dass die Linken de facto die wahren Feinde der Demokratie sind, das haben sie mit dieser Attacke auf Afd-Chef Lucke wieder einmal vortrefflich unter Beweis gestellt. Und das rückgratlose Demokratieabgabe-Tagesdreck-Fernsehen macht sich durch seine tendenziöse Berichterstattung nicht nur mitschuldig, sondern legt sogar noch den roten Teppich aus, für diese neostalinistischen Umtriebe. Die Niedertracht der Linken ist und bleibt einzigartig.

  105. Anmerkung: Auf Welt-Online wurde der Kommentarbereich geschlossen. Ging ja fix …

  106. Die Angriffe und Überfälle gibt es schon seit Jahren, es scheint, daß sie mittlerweile etwas mehr Beachtung in der Presse finden.

    Im Jahr 2003 überfielen Linksextremisten eine kleine Versammlung von Pro Köln in einer Gaststätte in Köln-Deutz. Pro Köln schrieb damals auf seiner Webseite:

    4. November 2003:
    Linke Szene verwüstet Gaststätte in Deutz
    Die linke Kölner Szene hat am Abend des 4. November 2003 eine Gaststätte in der Siegburger Straße in Deutz verwüstet und dabei 10 Menschen verletzt, zwei davon schwer. (…) Als gegen 20.15 Uhr die ersten gewaltbereiten Linksextremisten das Lokal erreichten und die Erstürmung der Gaststätte vorbereiteten, rief ein pro-Köln-Vorstandmitglied, das sich in der Gaststätte befand, zwei Mal über die 110 die Polizei zu Hilfe. Die Beamten reagierten aber auf diesen Hilferuf unverständlicherweise nicht. Gegen 20.45 Uhr – also gut eine halbe Stunde nach dem Notruf – wurde das Gasthaus dann tatsächlich erstürmt. Die Linken warfen Aschenbecher und Stühle durch die Gaststätte und versprühten Säure. Zudem schlugen sie mit Flaschen und anderen Gegenständen wahllos auf die anwesenden Gäste ein, wobei sie zwischen pro-Köln-Mitgliedern und den Stammgästen des Lokas keinen Unterschied machten.
    Bei den beiden Schwerverletzten, die mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden mußten, handelte es sich um einen Mann von Mitte 40 aus Poll, der nicht Mitglied von pro Köln ist – er trug eine klaffende und stark blutende Wunde am Kopf davon; ein Linker hatte mit einer Bierflasche auf ihn eingeschlagen -, und um eine pro-Köln-Ratskandidatin, der Säure in die Augen gesprüht wurde. Zudem erlitt ein Gast, der mit der pro-Köln-Versammlung nichts zu tun hatte, Augenverletzungen und erhebliche Verletzungen an der Nase, die vor Ort ambulant behandelt werden mußten.

    Die Täter waren bei der Tat fotografiert worden und fanden sich auch in der Straftäterkartei. Es handelte sich um das Delikt des schweren Landfriedensbruchs.

    Und dann – so unglaublich es ist – weigerte sich der Staatsanwalt, das Delikt zur Anklage zuzulassen. Die Tat kam nicht vor Gericht, die Täter wurden nicht belangt und nicht bestraft.

    Es gibt Rechtsbeugung bei uns.

  107. #127 DK24

    Die scheiss Feiglinge der WON haben den Kommentarbereich des Artikels bereits nach 3 Kommentaren gesperrt. Die haben die Hosen voll – das beste zeichen dafür, dass die AfD locker in den Bundestag einzieht und über kurz oder lang das Potential hat, die CDU in ihrer früheren Sitzanzahl in Bundestag und Bundesrat zu beerben – natürlich nicht in durch Übernahme heutigen sozialistischen Politik!

  108. Es ist schön zu hören, dass Herrn Lucke nichts ernstes geschehen ist, und hoffe auch, das den anderen Opfern keine Folgeschäden bleiben.

    Liebe Medien, die Ihr hier mitlest: bitte stellt doch mal in Eurer nächsten Ausgabe (egal ob Print, TV, Internet oder Rundfunk) die rhetorische Frage, wann jemals glatzköpfige Skinheads eine Wahlveranstaltung der MLPD, verdrehte NPD-Anhänger eine Kandidatin der Grünen oder wirre Bibelfanatiker Plakataufhänger der BIG-Partei überfielen, und erkennt endlich, das die Gefahr für Verfassung, Grundrechte und Demokratie in diesem Land nicht nur von einer Handvoll rechter Spinner, sondern von einer salonfähigen linken Mehrheit ausgeht!

  109. Auch auf Bild-Online gibt es jetzt einen kleinen Hinweis.

    Wegen soetwas verteile ich persönlich nur in der Nacht mit Anonymous-Maske und Pfefferspray AfD-Wahlzettel. Möglichkeiten für letzteres gibt’s genug (ich hoffe, dass es nicht als Werbung angesehen wird):

    http://www.amazon.de/Piexon-Tierabwehrger%C3%A4t-Guardian-blaugrau-203132/dp/B004TFF90S
    http://www.amazon.de/Piexon-Tierabwehrger%C3%A4t-Jet-schwarz-202733/dp/B00718VXE6/
    (Und ja, das Letzte ist legal!)

  110. Es stinkt in Buntland zum Himmel, was die fanatisierte linksgruene Bande anrichtet, um die Stimme der Wahrheit, die in D eine Raritaet ist zum Schweigen zu bringen.

    Diese Banditen sind die Faschisten des 21 Jh. ihre und der Medien Bezeichnung „Antifaschisten“ stimmt genau, allerdings muss man das Anti weglassen.

    Ein Staat-Gesellschaft, die nicht in der Lage sind, diesem Mob durch energisches Eingreifen zu kontrollieren, wird diesenn Abschaum eher frueher als spaeter zum Opfer, fallen natuerlich mit Unterstuetzung der Bereicherer von No und Tuerkei, von denen Rot-Gruen durch Erhoehung der Willkommenskultur nicht genug hereinschleussen kann.

  111. Münster:

    Wahlhelfer der Partei „Alternative für Deutschland“ angegriffen

    Zwei Wahlhelfer der Partei „Alternative für Deutschland“ sind in der Nacht zu Dienstag von unbekannten Tätern attackiert worden. Wie die Polizei berichtet, hängten die beiden Männer um 0.40 Uhr am Neutor Plakate auf, als sie plötzlich von zwei Personen mit Reizgas angegriffen wurden…

    http://www.wn.de/Muenster/Staatsschutz-ermittelt-Wahlhelfer-der-Partei-Alternative-fuer-Deutschland-angegriffen

  112. #131 WahrerSozialDemokrat

    Das ist ein Missverständnis. Ich habe den Begriff „Metapolitik“ durch oder im Umfeld von MKH zuerst endtdeckt, deswegen habe ich ihn genannt. Alles Folgende sind meine eigenen Überlegungen (die sicher auch auf MKH aufbauen, den ich dafür aber nicht als Gewährsmann aufstelle).
    Woher stammt nun der Satz „Faschismus ist keine Ideologie sondern eine Methodologie!“? Er ist sicher eine Diskussion wert. Jedoch hat er den Nachteil, dass er zur Verwischung des historischen Entstehungszusammenhangs des Kommunistischen und dann des faschistischen Terrors führt.

  113. @ #146 Tuerkenlouis_1683 (24. Aug 2013 22:44)

    Dem stimme ich zu, … „Demokratie“ ist ein schwieriges Geschäft, besonders für „linksdrehende“ Kulturen.

  114. mit solchen Aktionen wird deutlich, dass sich der ‚Kampf gegen Rechts‘ gegen alles Bürgerliche richtet. Das war auch die Quintessenz der nationalsozialistischen Ahnen dieses linksreaktionären Packs.

  115. Ein Segen, dass Bernd Lucke dies ohne wesentlichen Schaden ueberstehen konnte.

    er verdient alle Unterstuetzung, die moeglich ist.

    In einer Diskussion von Gestern, mit einem CDU „Finanzexperte“ der die gescheiterte Rettungspolitik des Fasses ohne Boden fuer Griechenland ueber alles lobte,

    ging Bernd Lucke durch besonnene Worte, Sachverstand, bessere Alternativen haushoch als Sieger hervor,

    auch wenn der parteiische Forumsleiter alles versuchte, Herrn Lucke Knueppel zwischen die Beine zu werfen.

  116. „Saalschutz“ nannte man es in der Weimarer Republik, wenn Bewaffnete dafür sorgen mussten, dass eine Partiversammlung nicht vom politischen Gegner gesprengt wurde. Das war also so häufig nötig, dass ein eigenes Wort dafür entstand. Sind wir schn wieder so weit?

  117. Meine Zweitstimme gehört schon der AfD!! und nicht jetzt wegen dieses Angriffs.
    Aber man sollte das auch mal realistisch betrachten auch wenn’s zynisch klingt. Diese brunzdummen Antifanten haben dazu beigetragen dass die AfD in den Medien ist und NUR darauf kommt es an, damit diese Partei bekannter wird und die Leute fragen was will diese Partei und ist das eine gute Alternative zum Einheitsbrei von CDUSPDGRÜNEFDP mit ihrer Euro Lüge
    WÄHLT AfD!!!!!!!!!!!! mit der wichtigen Stimme der Zweitstimme.

  118. Die Sozialisten aus SPD, Grüne und Linkspartei haben sich diesen terroristischen & linksextremistischen Neo-Nazi-Nachwuchs gezielt heran gezüchtet. Es ist ihr Werk, das Ergebnis ihrer politischen Manipulation. Vermutlich wird es deshalb erforderlich sein, erst einmal alles Sozialistische nachhaltig zu neutralisieren. Erst wenn alles Sozialistische nicht mehr existiert, kann man vielleicht auf echte demokratische Verhältnisse hoffen.

  119. Geistige Mittäterschaft

    Weder die ARDDDR1-Tagesthemen noch das ZDFDDR2-Heute-Journal haben über diesen doch anscheinend recht harmlosen und bedeutungslosen, kleinen Zwischenfall in Bremen berichtet.

    Na da bezahlt man seine Demokratieabgabe doch mit noch mehr Herzblut und Begeisterung.

  120. #111 Schmied von Kochel (24. Aug 2013 21:57)

    >>Solange wir die Antifa als die eigentlichen Faschisten bezeichnen, ihren Vorwurf also zurückschleudern, akzeptieren wir die Gesamtsituation der linken Lufthoheit.
    Warum?
    1. Wir akzeptieren, dass es nichts Böses außer dem “Faschismus” gibt. Wir unterwerfen uns ihrer Geschichts- und Weltdeutung und wollen sozusagen nur die besseren Antifanten sein. Das wird uns kaum gelingen.
    …..

    1. Einordnung der Linksextremen als kommunistische Terroristen in der Tradition der Jakobiner, Lenins, Stalins, Maos und Pol Pots. “Antifa” ist von Anfang an ein Tarnname für kommunistische Schlägertrupps gewesen.<<

    Es ist richtig, die Antifa nicht als Faschisten zu bezeichnen. Das ist eine ganz eigene Bösartigkeit und Primitivität, die sich dort repräsentiert. Aber es fehlt in der Öffentlichkeit allgemein halt die Assoziation zwischen Antifa und dem spezifisch Bösen und abgrundstief Primitivem dieser dieser Gruppierung. Das könnte man nur erreichen, wenn diese Gruppen in ihrer Bösartigkeit als solche erkannt würden. Das ist wird aber so lange nicht passieren – und da ist das Problem ( denn die Antifa ist zu lächerlich (noch) um ernsthaft als etwas den Nazis vergleichbares wahrgenommen zu werden – wie die Antifa keine schwereren Taten begeht als solche wie die heutige. Der Preis, die Antifs (oder die Linke) als dem Faschismus inm Bösartigkeit gleich wahrzunehmen ´bedarf also leider Taten, die ich hier nicht bezeichnen will. Auch die Nazis mußten ja mehr verbrechen, als nur die Macht zu ergreifen.

  121. @ #157 Achot (24. Aug 2013 23:02)

    Zuhören ist nicht „deren“ Ding. … Wer nicht lernt, bleibt dumm.

    … Schadet sich und anderen!

  122. #140 miles in vestimento ardente (24. Aug 2013 22:39)
    Die “großen” Medien berichten jetzt auch: …
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Und das ist gut so!
    Ohne den Angriff der linken Chaoten gäbe es so gut wie keine Berichte über die AfD.
    Jetzt wissen immer mehr Wahlkartoffeln, dass es die AfD überhaupt gibt!

    LIEBE LINKE CHAOTEN, BITTE MEHR DAVON!

  123. Nun, das war zu erwarten, da hat alles Abgrenzen gegen vermeintlich Rechte nicht geholfen? Kommt mir bei verflossenen Parteiprojekten bekannt vor.

    Oder gibt es jetzt einen Aufstand der Anständigen innerhalb des bürgerlichen Lagers oder gar nur im konservativ rechten Lager?

    Desto mehr man sich gegen Rechts abgrenzt, desto mehr linke Gewalt wird es geben.

    Nur Solidarität mit den Opfern des linken Terrors, Mut und Standfestigkeit kann den Wahnsinn stoppen!

    Von Solidarität mit Opfern des linken Terrors ist die AfD weit, weit, sehr weit entfernt.

    Jede rechte, konservative und bürgerliche Opferpartei kämpft nur für sich, grenzt sich ab und verliert allein.

    Den Rechtsstaat, die Meinungs – und Versammlungsfreiheit verteidigt man nur für seine Mitglieder.

    Daran wird ein möglicher Einzug der AfD in den Bundestag nichts ändern.

  124. #152 Schmied von Kochel (24. Aug 2013 22:51)

    Woher stammt nun der Satz “Faschismus ist keine Ideologie sondern eine Methodologie!”? Er ist sicher eine Diskussion wert.

    Nur von meiner Wenigkeit!

    Mir fiel es gestern auf, beim Artikel Islamo-Faschismus (Video-Beitrag von Sabatina James)

    Faschismus beschreibt keine Ideologe, sondern ist die Methode eine Ideologie durchzusetzen! Auch innerhalb einer Demokratie…

    „Anti-Fa“ wendet genau diese Methode Faschismus an! Nicht um gegen Sozialismus zu kämpfen, sondern gegen nationale Interessen und weiß Gott noch was!

    Alleine schon bei der Frage, welche Ideologie verfolgt der Faschismus werden alle Antworten scheitern! Faschismus hat mit links oder rechts, gläubig oder ungläubig nicht wirklich was zu tun…

  125. #157 Achot (24. Aug 2013 23:02)
    http://www.youtube.com/watch?v=rmu33yDm7IQ&feature=youtu.be
    #158 Achot (24. Aug 2013 23:03)
    erstes Video von dem Angriff.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Na ja, unter einem Attentat stelle ich mir etwas anderes vor.
    Das war ja nicht einmal eine handfeste Schlägerei.
    Der Angreifer hatte vermutlich zu viel weibliche Hormone!

    Trotzdem:
    Eine hervorragend medienwirksame Sache für die AfD. 🙂

  126. #161 ingres

    Deswegen habe ich ja schon oben den Hinweis auf den zentralen Aufklärungsfilm über den Stalinismus gebracht. Vielleicht habe ich es nicht deutlich genug gesagt:
    Die kommunistische Bewegung war die frühere und hat die faschistische erst mit hervorgebracht. Ihre Verbrechen sind vor, während und nach den faschistischen und nationalsozialistischen verübt worden und sie sind keineswegs geringer.

    Also unbedingt verbreiten, zur Dämpfung der öffentlichen Geschichtsverzerrung (dieser Film konnte nur mit Mühe in einem Raum des Europäischen Parlaments gezeigt werden, da die Linksfraktionen jede Kritik an sozialistischen Strömungen unterbinden wollten):

    Sowjet Story
    http://www.youtube.com/watch?v=YM_bsoM_XAM

  127. @ #165 WahrerSozialDemokrat (24. Aug 2013 23:17)

    Alleine schon bei der Frage, welche Ideologie verfolgt der Faschismus werden alle Antworten scheitern! Faschismus hat mit links oder rechts, gläubig oder ungläubig nicht wirklich was zu tun…

    Ein Satz, der jeden zum Nachdenken zwingt, der sein „Denkorgan“ nicht schon einer „höher gestellten“ Organisation „gespendet“ hat.

  128. Ich lese fast überall, dass es „Unbekannte“ und „Vermummte“ waren, die das bundesrepublikanische Pendant zur Weimarer Saalschlacht einübten.

    Im von #157 Achot (24. Aug 2013 23:02) verlinkten Video ist von einer Vermummung nichts zu sehen.

    Und „Unbekannte“…nun ja, so unbekannt ist diese Klientel nicht, ausser Linksextremisten und anderem grün angeschmierten Fascho-P*ck hat niemand eine Motivation, Herrn Lucke anzugreifen.

  129. Jürgen Trittin-Dosenpfand, nun pfeiffen Sie mal Ihre SA zurück, Sie wollen doch AußenministerIn werden, oder?

  130. #173 Eurabier

    Trittin hat seine MSM-Dicision hinter sich – wozu also seine SA zurückpfeiffen? Der Michel wachte doch auch erst ’38 auf, als es zu spät war und die SS-Kampfgruppe Trittin ihre „Arbeit“ aufnahm…

  131. „Nebenbei“, was „Merkelowa“ recht ist, kann Bernd Lucke nur „billig“ sein. … Wie steht es in einer „Demokratie“ um den Schutz der Opposition?

  132. Es wird immer klarer, dass wir wieder mitten in Weimarer Verhältnissen leben. Und es wird immer klarer, dass die Schutzstaffel (SA) der etablierten Grünen und Linken nun zum Angriff bläst. Wir werden aber keinen Millimeter zurückweichen vor diesem Dreckspack!!
    Die beste Medizin gegen diese Linksradikalen Nazis sind 10% am 22.09. für die AfD. Dann weht in Deutschland schlagartig ein anderer Wind – nämlich der Wind des Rechtstaats, der Vernunft und der Ordnung.

  133. #53 isch Disch (24. Aug 2013 21:04)

    Die linken fürchten sich so sehr vor der AfD, dass ihr letzter Ausweg ein physischer Angriff ist.

    #

    Die wohlstandsverwahrlosten linksgrünen Nichtsnutze zahlen ja auch keine Steuern sondern leben nichtsnutzig von Papis Patchwork-Scheck!

    Und Papi wird bald noch mehr Steuern zahlen, genau davor warnt Professor Lucke:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article119351830/Deutsche-erhalten-neue-Rechnung-fuer-Griechenland.html

    Deutsche erhalten neue Rechnung für Griechenland

    Vier Wochen vor der Bundestagswahl bricht plötzlich Ehrlichkeit aus: Politiker verraten, was Deutschland das dritte Rettungspaket für Athen kosten wird: den nächsten zweistelligen Milliardenbetrag.

  134. Man sieht es auf dem Film ganz deutlich. Die Polizei, aus parteilichen Gründen oder aus Zipfelmützigkeit, hat nicht nach hinten gesichert. Hat gar nicht gesichert. Wurde überrollt und zeigt eines überdeutlich. In sozialistischen Harcore-Burgen und in SPD-Oligarchien tritt sie, wenn überhaupt, inkompetent und unfähig auf, – im günstigsten Fall. Von Bremen lernen heisst SPD-Regieren, sagt sich auch OB Ude aus München.
    Ich könnte mich selbst für meine damaligen SPD-Kreuzchen ….kreuzweise …ohrfeigen.

  135. #177 STS Lobo (24. Aug 2013 23:37)

    38 brannten die Synagogen, jetzt brennen bei uns die Kirchen!

  136. @ #176 Eurabier (24. Aug 2013 23:34)

    Die Totengräber haben „Gesicht“? … Und Zombies leben 😉

  137. #181 wolaufensie (24. Aug 2013 23:43)

    Das hat Meurer doch mit Absicht so angeordnet!

    Hätten die Miris gesprochen, die Polizei hätte die Bühne geschützt!

    Bremen, die Heymat der SA-Kampfgruppe Trittin!

  138. Hochachtung habe ich vor Herrn Lucke! Sehr locker und souverän reagiert!

    Ich persönlich wäre wohl ausgeflippt… 🙁

    Was besser oder schlechter dabei ist, ist kaum zu beurteilen…

    Wäre er wütend und ausfallend geworden hätte ich vollstes Verständnis, aber so muss ich schon sagen, wow, die Ruhe im Sturm!

    Obwohl ein wenig mehr Emotion fänd ich auch nicht schlecht…

  139. Es wird in den nächsten vier Jahren ganz gewaltig knallen. Man kann die Vorboten jetzt bereits wahrnehmen – wenn man nur will.

    Das einzig Gute dabei ist: so schnell kriegen unsere Eliten die Sache mit der Islamisierung nicht gebacken. So viele „Refugees“ können sie gar nicht importieren – rein aus logistischen Gründen.

  140. #192 Stefan Cel Mare (24. Aug 2013 23:47)

    Es wird in den nächsten vier Jahren ganz gewaltig knallen. Man kann die Vorboten jetzt bereits wahrnehmen – wenn man nur will.

    Das einzig Gute dabei ist: so schnell kriegen unsere Eliten die Sache mit der Islamisierung nicht gebacken. So viele “Refugees” können sie gar nicht importieren – rein aus logistischen Gründen.

    Und mit der Antifa werden Abdhul und Murat im Kampf um die Straße auch noch mächtig ins Freigehege kommen, denn die Internationale Solidarität ist nur eine Einbahnstraße, aber die wohlstandsverwahrlosten linksgrünen Nichtsnutze lernen nur durch Schmerz oder durch leer Staatskassen, die ganz resistenten erst durch beides!

  141. Und wer die FDJ/C*DU-Koalition immer noch für das „kleinere Übel“ hält:

    http://www.hna.de/lokales/goettingen/kein-buendnis-bedauert-ablehnung-3072762.html

    Göttingen. Der Göttinger Kreisverband der Alternative für Deutschland (AfD) bedauert, dass die anderen Parteien den AfD-Vorschlag, ein „Göttinger Bündnis für Meinungsfreiheit und Demokratie“ ins Leben zu rufen, nicht aufgegriffen haben.

    Von der FDP und den Freien Wählern habe es immerhin eine, wenn auch ablehnende Rückmeldung, gegeben. CDU, SPD, Grüne und Linke hätten hingegen gar nicht reagiert.

    Hintergrund für den Vorstoß waren laut AfD-Kreisvorsitzenden Matthias Hans Gewaltaufrufe und Angriffe auf die AfD von linken Gruppierungen. Von den in Göttingen vertretenen Parteien sei lediglich die kleine libertäre “Partei der Vernunft” (PdV) offen für ein Bündnis gewesen. Hans: „Wir bedauern die fehlende Bereitschaft der etablierten Parteien zu einem Bündnis. Eigentlich müssten alle demokratischen Parteien sich gemeinsam für Meinungsfreiheit und Demokratie einsetzen.“ (bsc)

    Wer hat uns verraten? C*hristdemokraten!

  142. @ #185 WahrerSozialDemokrat (24. Aug 2013 23:46)

    Hochachtung habe ich vor Herrn Lucke! Sehr locker und souverän reagiert!

    Ich persönlich wäre wohl ausgeflippt… 🙁

    Ich auch, deshalb halte ich mich von den meisten Veranstaltungen fern.

  143. #198 wolaufensie (24. Aug 2013 23:55)

    1943 – SS-Kampfgruppe Trittin

    2013 – GJ-Kampfgruppe Trittin

    Es gibt also doch ein Nazi-Gen, nur halt diesmal in grün!

  144. #111 Schmied von Kochel (24. Aug 2013 21:57)

    Ein metapolitischer Hinweis (frei nach MKH):

    Solange wir die Antifa als die eigentlichen Faschisten bezeichnen, ihren Vorwurf also zurückschleudern, akzeptieren wir die Gesamtsituation der linken Lufthoheit.

    Es wäre natürlich zutreffender Antifa als „Rot Front“ zu bezeichnen, „Rot Front“ ist aber keine Beleidigung (es ist zwar falsch, aber es ist so).
    Überhaupt gibt es leider auf Deutsch keine negativ geladenen Begriffe aus dem linken Bereich.
    (z.B. im Russischen ist es anders).
    Deshalb ist man gezwungen die Begriffe zu nehmen, die als negativ gelten.

    Es ist an sich kein politisches Geständnis, sondern eine sprachliche Notlösung.

  145. Reizgas gegen Kinder und Alte, wie feige. Mit Gas (jeglicher Art) Menschen schädigen und vergiften zu wollen, das hatten wir schon mal in Deutschland. Wehret den Anfängen!

  146. Man darf gespannt sein, ob jetzt jemand aus den „etablierten“ Schwätzertrupps im Bundestag den ganz massiven Start, insbesondere finanzieller Art des „KAMPFES GEGEN LINKS“ ausruft!
    Man stelle sich vor, ein Trupp Rechtsradikaler zerrt Gregor Gysi von der Bühne.
    Umgehend würden 10 Mio.€ Extra-Kampfgeld für den unnachgiebigen Kampf gegen Rechts zur Verfügung gestellt werden.
    Nicht einmal die CDU/CSU wird auf eine solche Idee kommen nach dem Vorfall mit Hr. Lucke – nur noch widerlich unsere Volksabschaffer in Berlin und allen Landeshauptstädten!
    Daher, nun alle Kräfte sammeln und noch unerschrockener für die AfD Werbung machen.

  147. Links-Rot-GRÜN hat eine Demokratie-Phobie.
    Sie werden zum zweiten mal die Totengräber der Deutschen Demokratie.

  148. @ #191 WahrerSozialDemokrat (24. Aug 2013 23:46)

    Obwohl ein wenig mehr Emotion fänd ich auch nicht schlecht…

    Falsch, Du kommst auch drauf, meine „Analyse“ „richtig“ zu finden.

    Emotionen=Schwäche … sowohl von dem einen als auch dem anderen haben wir wahrlich genug.

    Wohin hat es geführt?

  149. Ich bin gespannt wie das 2018 beim ANSU Prozess sein wird wenn Bertram Zschäpsendorf- Luderwinkel der Prozess gemacht wird nachdem sein Transgender Lebensgefährt$in und die feministische Kampflesbe im Trio sich in einem Pedalgetriebenen VW Bulli das Leben genommen haben.

    Wahrscheinlich lautet dann das Urteil „Im Namen des Volkes bekommen sie das Bundesverdienstkreuz verliehen“

  150. Jetzt erst recht! Ich werde der AfD 100 € überweisen, mit der Bitte, mir für 50 € Werbematerial zuzusenden, womit ich Briefkästen bestücken kann.

  151. #203 Wonderland (25. Aug 2013 00:04)

    Weinende Politiker-Innnen die gerade mal arme Menschen besucht haben und dadurch Politik begründen wollen, halte ich selber für eigenfremd!

    Auch ich weine und nicht knapp, bei manchem Elend was ich seh und besonders Vorort nocht mehr!

    Aber mit Weinen entsteht keine Frucht!

    Und Politik hat alles zu betrachten.

    Ich weine um jede Burka-Frau die ich seh! Verhindern werde ich es aber nicht mit Tränen, sondern nur mit Klarheit!

    Politik mit Tränen ist fern von klarer Sicht!

  152. Weihnachtsansprache des Bunten Präsidenten Joachim Gauck, 2014:

    Sorge bereitet uns auch die Gewalt: an Wahlkampfständen oder beim Plakate kleben, wo AfD-Mitglieder auch deshalb angegriffen werden, weil sie Demokraten sind und Verstand haben.

  153. #177 STS Lobo (24. Aug 2013 23:37)

    38 brannten die Synagogen, jetzt brennen bei uns die Kirchen!

    Ooooh STS Lobo. Ich habe mal in einem Thread um die Vorfälle nach dem Kirchenbrand in Garbsen kommentiert:

    „In Deutschland brennen wieder Gotteshäuser und die Staatsmacht schaut zu…“

    Mein Beitrag wurde ziemlich schnell gelöscht.

    Ich konnte es nicht verstehen, wieso: es ist lediglich eine Zustandsbeschreibung und ein Hinweis, daß wir sehr aufpassen müssen. Ich bin nicht derjenige, der zündelt, sondern derjenige, der davor warnt.

    Tatsächlich muß man hier in Deutschland ein besonderes Klima feststellen. Es ist kein gutes Klima: in Deutschland brodelt es. Ich hoffe, daß es weiterhin halbwegs friedlich bleibt.

  154. Es wundert mich ehrlich gesagt nicht. Die AfD macht es richtig, ansonsten würde die Linke keine (stümperhaften) Mörder schicken. Sie fürchten die AfD und deshalb wollen sie sie stoppen. Und wenn die Meuchler Erfolg gehabt hätten, dann hätten sie maximal 1 Jahr auf Bewährung bekommen dafür.

  155. @173 wolfi 57
    Zitat:
    „Na ja, unter einem Attentat stelle ich mir etwas anderes vor.
    Das war ja nicht einmal eine handfeste Schlägerei.
    Der Angreifer hatte vermutlich zu viel weibliche Hormone!

    Trotzdem:
    Eine hervorragend medienwirksame Sache für die AfD. 🙂 “

    Soso, also kein Attentat? Und wie war das damals bei Schäuble? Zumindest einer der Verhafteten hatte eim Messer und war auch bereit, es zu benutzen.
    Vielleicht können Sie das ja hormonell einordnen.

    Sollten Sie unterstellen,dass die AfD das selbst inzeniert hat, fände ich das erbärmlich.

    Was mich allerdings wundert, bisher habe ich immer gelesen, dass 7-8 Personen die Bühne stürmten. Das konnte ich im Video nicht erkennen.

  156. Wie hat schon Rosa Luxemburg gesagt:
    „Freiheit ist immer die Freiheit des Andersdenkenden“. Und damit hat sie ihre sozialistische Denke gemeint. Dh. für uns Nicht-Sozialisten gibt es aus der Linken Pespektive keine Freiheit.

  157. #207 Eurabier (25. Aug 2013 00:04)

    Jürgen Trittin im Interview

    “Wir werden mit der Regierungsübernahme ein schlechtes Erbe antreten”

    ich übersetz mal kurz:

    “Wir würden bei einer Regierungsübernahme das Erbe noch schneller & nachhaltiger aufn Kopp hauen”

    …womit ich in keinsterweise gesagt haben möchte, dass die Blockfraktionen CDU/CSU/FDP in irgendeiner Weise als „Das_kleinere_Übel™ zu betrachten wären!!! Sie sind nicht einen Deut besser als SPD/GRÜN/SED und somit gleichermassen absolut unwählbar!

  158. #216 unrein (25. Aug 2013 00:25)

    Wenn man ganz genau hinschaut, will eigentlich keine der etablierten Parteien gewählt werden!

    Merkel-CDU muss, aber macht es auch nur weil kein ernster Widerstand!

    So nen Driss übernehmen ist wirklich nur noch für die ein MUSS!

  159. Ich hoffe sehr, dass dies ein Einzelfall bleibt. Völlig egal um welche Partei es geht, aber das ist ein Angriff auf die freie Meinungsäußerung und somit auf die Demokratie und hätte ex ante gar nicht passieren dürfen.

  160. #203 Schüfeli (24. Aug 2013 23:58)

    Als wir um 1977 darüber spekulierten, ob die UdSSR zerbrechen würde, fragte ich mich auch, was man dann mit den Kommunisten dort machen würde, ob man also die kommunistische Partei verbieten würde usw. Man hatte und hat ja in Deutschland auch die Nazis verboten. Es war mir nicht klar, was passierfen würde, aber objektiv konnte ich mir schon vorstellen, dass man die Kommunisten richten und verbieten könnte. Warum ist das nicht passiert und warum ist links nicht gleichermaßen desavouiert wie der Begriff „rechts“ durch die Nazis. Es muß ja objektive Gründe dafür geben.
    Einer ist, dass links eben nicht von grundauf böse gilt wie rechte Ideologie. Bei rechts überträgt sich das Böse von der Ideologie auf die korrekte rechte Analyse und nicht zu beanstandende Geisteshaltung.
    Der zweite ist auch objektiver Natur: Der Holocaust unterscheidet sich eben doch von allen anderen ähnlichen Verbrechen. Allen ähnlichen Verbrechen (außer vielleicht Pol Pot, lag (so zynisch es klingen mag (finde jetzt keinen Bessern Ausdruck)) Rationalität zugrunde oder eine gewisse historische Unausweichlichkeit (zumindest in der jeweiligen historische Situation).
    Der Holocaust war aber völlig „irrational“ (es sei denn man findet Gründe, die ebenfalls, zumindest aus der Perspektive der Massenmörder als „rational“ gelten können.
    Ich weiß jetzt nicht, warum genau Stalin die Kulaken umbringen ließ, wahrscheinlich standen sie seinem Vorhaben der Industrialisierung im Wege. Aber mit den Juden hat Hitler die „Besten“ Angehörigen der Bevölkerung beseitigt. In dieser „Irrationalität“ (wenn sie sich denn so darstellt) liegt die Einmaligkeit des Holocaust Deshalb ist das und damit „rechts“ derart von selbst derart negativ besetzt. Diese negative Besetzung eines Begriffs kann man nicht rational hinbekommen, das ergibt sich nur, wenn die zugrunde liegende Tat ebenfalls unerklärbar irrational ist. Aber eine solche Tat müssen die Linken dann erst vollbringen.
    Aber das hat nicht einmal die DDR geschafft.
    Nun könnte man sagen, man müßte die völlige „Irrationalitöät“ des Holocaust erschüttern. Aber das ist unmöglich. Denn das verbietet sich von selbst. Allerdings bin ich nicht sicher, ob wirklich schon analysiert ist wissen, was ab 1933 passiert ist. Aber das zu analysieren verbietet sich.
    Also als die Bösen werden wir die Linken nicht hinstellen können. Man muß versuchen sie politisch matt zu setzen. Wenn Lucke und die AfD in dieser Hinsicht heute etwas gelernt haben, wäre auch viel gewonnen.

  161. @ #211 WahrerSozialDemokrat (25. Aug 2013 00:15)

    Ich habe geweint, gespendet und erkannt, Gefühle sind mein, sie werden überall, außer bei mir „richtig“ verstanden.

  162. Als ich vor ein paar Jahren hier auf PI gepostet hatte, dass die astrologischen Konstellationen sehr analog zur Weimarer-Zeit seien, habe ich viel Häme bekommen.

    Ich hoffe, ich bekomme sie diesmal nicht mehr!

  163. Kleine Wichte, die die freie Meinungsäußerung nicht ertragen können, sollte man nicht aufbauschen. Für mich bedeutet es mehr Unterstützung für die Partei und Verachtung für die kläglichen Versuche, nicht hören zu wollen was Sache ist, nämlich die Realität. Die Realität schmerzt diesen vermummten Linken Quatschköpfen am meisten.

  164. Demokratie und freie Meinungsäusserung sind in diesem Land leider keine Selbstverständlichkeit mehr. Sie haben meine volle Unterstützung für die Wahlen im September. Es wird Zeit das Menschen endlich die Stimme erheben gegen die Missstände in unserem Land. Wir haben lange genug zu allem geschwiegen !

  165. 214 Ferengi (25. Aug 2013 00:21)
    Die sechs bis sieben Angreifer waren neben der Bühne. Sie wurden zum Glück sehr schnell von Besuchern zurückgedrängt. Die Polizei war zu weit weg, um schnell zu reagieren, etwa 50 Meter. In dieser kurzen Zeit hätten die Angreifer ohne Gegenwehr viel schlimmes anrichten können. Die linken Kriminellen, die nicht zu sehen waren, versprühten Reizgas.

  166. #229 Wonderland (25. Aug 2013 00:38)

    Nicht dein ernst, oder?

    Das die etablierten Parteien schon aufgegeben haben?

    Doch! Das ist mein ernst! Reine unliebsame Verwaltung nur noch…

    Basis hin oder her, die schämt sich mehr als wir je verstehen werden!

    In keinem einzigen basis-demokratischen Gespräch mit einem Partei-Mitglied irgendeiner etablierten Partei konnte ich auch nur einen Widerspruch zu unserer Islam-Kritik aber auch und besonders politischer Korrektheit-Kritik vernehmen!

    Ganz im Gegenteil sogar! Egal ob links, mitte, rechts, gläubig, ungläubig…

  167. #215 alexandros (25. Aug 2013 00:25)

    Wie hat schon Rosa Luxemburg gesagt:
    “Freiheit ist immer die Freiheit des Andersdenkenden”. Und damit hat sie ihre sozialistische Denke gemeint. Dh. für uns Nicht-Sozialisten gibt es aus der Linken Pespektive keine Freiheit.

    gut dass du nochmal drauf hinweist – es verhält sich mit dem Zitat dieser Kommunist_IN genauso, wie wenn in der RdF-Schrift vom angeblich „barmherzigen Allah“ die Rede ist:

    Falls dieser sadistisch veranlagte Mohammedanergott sich überhaupt versehentlich jemals in „Barmherzigkeit“ geübt haben sollte, dann selbstverständlich – und wie könnte es auch anders sein – ausschliesslich gegenüber seinen Rechtgläubigen™.

    Christen, Juden oder noch Minderwertigere waren selbstredend zu keinem Zeitpunkt damit gemeint!

  168. @ #233 WahrerSozialDemokrat (25. Aug 2013 00:44)

    Für eine „gerechte“ Sache kämpfen zu dürfen ohne selbst bekämpft zu werden, sind für eine Demokratie Grundvoraussetzung.

    … Demokratie muß man lernen. … Verstehen ist „höhere Schule“. … Die haben wenige.

  169. Unsere freiwillige Abhängikeit (Sklaventum) ist das wahre Problem!

    Niemand braucht Linke oder den Islam! Kein freier Mensch auf dieser Welt!

    Und besonders die Angst davor zu versagen…

    Man nennt es auch Depression!

  170. #176 Mi-cha
    Ja, ein sehr wichtiger Film über die Frankfurter Schule, die 68er und die „Politische Korrektheit“. Hier auch mit deutschen Untertiteln:
    https://www.youtube.com/watch?v=XPrmZAP81sY

    #204 Schüfeli
    Es ist zwar richtig, dass „Rotfront“ oder sogar „Kommunisten“ kaum noch negativ klingt – das ist jedoch das Ergebnis der kontinuierlichen Propaganda der Linken seit 1968. Wie viele Lehrer verbreiten nicht die Grundeinstellung „Der Kommunismus war eine tolle Idee, nur wurde er halt manchmal übertrieben interpretiert“?
    Wir müssen dazu übergehen, diese Grundbehauptung in Frage zu stellen. Denn sonst unterwerfen wir uns den Linken und ihren Kampfbegriffen tatsächlich, wenn wir diese geradezu übernehmen. Wir machen uns zu ihren Schießbudenfiguren und reichen immer brav die Wurfgeschosse wieder zurück und polieren sie nochmal: „Ein ganz wichtiger Ball!“

    #219 alexandros
    Sehr richtig. Deswegen ist es auch sinnlos, sich bei Kommunisten mit diesem Spruch anbiedern zu wollen, wie es so oft versucht wird. Dumpfe Kommunisten sehen gar nicht ein, warum sie Andersdenkenden gegenüber tolerant sein sollen, die geschulten Kommunisten kennen natürlich den Kontext und wissen, dass nur die Toleranz innerhalb der kommunistischen Bewegung gemeint ist.

  171. Ich habe eben mal das oben verlinkte Video angesehen. Demnach war es wohl nicht so schlimm, wie beschrieben, denn Lucke kam ja bald wieder unversehrt auf die Bühne und sagte „das eben hat den Unterhaltungswert meiner Rede sicher erhöht…“.

    Aber wie auch immer: Ob harmlos oder nicht, dass solche Angriffe auf demokratische Politiker in Deutschland überhaupt stattfinden ist zutiefst erschreckend. Ich bin mal gespannt auf die Tageszeitungen am Montag: Wenn dieser Vorfall völlig verschwiegen wird, dann ist bewiesen, dass die Pressefreiheit in Deutschland Geschichte ist …

  172. #238 KDL (25. Aug 2013 01:11)

    Sehe ich genau so!

    Diesmal können wir noch locker darüber lachen…

    Erst wenn Lucke so richtig verletzt ist, ist es ne Meldung wert!

    So ist es nur Kindergarten, Lucke macht selber Witze, Linke haben einfach nur Spaß gemacht…

    ————-

    Ob Lucke und AfD-ler verstehen was da abgeht oder nicht, ist doch vollkommend egal! Wir müssen es verstehen! Demokratie, Meinungsfreiheit, Gewaltenteilung hat doch mit Parteien nichts zu tun!

  173. #238 KDL (25. Aug 2013 01:11)

    Wenn dieser Vorfall völlig verschwiegen wird, dann ist bewiesen, dass die Pressefreiheit in Deutschland Geschichte ist …

    Ich bitte Sie, das wissen Sie besser!

    Oder lebten Sie die letzten 15 Jahre im Ausland und haben zudem selbst dort keine dt. Medien gelesen?

    Die Pressefreiheit hat in D nie zu 100% existiert, aber die letzten Jahre ist sie zu 100% absent.

  174. OT

    Obama soll angeblich soeben den Angriff auf Syrien freigegeben haben!!! US-Spezialeinheiten befinden sich schon auf syrischen Boden.

    Der Giftgaseinsatz (die rote Linie) kam ja „zufälligerweise“ wie gerufen, um noch rechtzeitig eingreifen zu können. Assad hatte die Terroristen schon so gut wie besiegt.

  175. Ich bin mal gespannt auf die Tageszeitungen am Montag: Wenn dieser Vorfall völlig verschwiegen wird, dann ist bewiesen, dass die Pressefreiheit in Deutschland Geschichte ist …

    Montag ist das schon Geschichte heute online morgen in der Sontagsausgabe und Montag um den Fisch gewickelt.

  176. #224 ingres
    Ihr Beitrag zeigt, wie erpressbar Sie noch durch Linke und Deutschenfeinde sind.
    Durch die Höherstufung der Judenermordung gegenüber anderen Mordtaten verfallen Sie in Ungleichgewichtung von Menschenleben. Es ist zwar üblich geworden, das gebetsmühlenartig so zu wiederholen, es ist jedoch eine Herabwürdigung anderer Opfer. Es gibt keine Opfer erster, zweiter oder dritter Klasse.
    Die schiere Zahl der Opfer macht den Kommunismus zum Hauptübel der modernen Geschichte. Dass die Kommunisten das natürlich gerne verdrängen, indem sie allein die Kritik an der Judenermordung zulassen wollen, ist Teil des Programms. Wenn man sich dem unterordnet, wird man nie aus der Falle herauskommen.

  177. #243 Mann Jg 1969 (25. Aug 2013 01:17)
    Beifall!!!

    Jeder realistisch denkende Mensch hat diese
    Entwicklung mitbekommen!

    Jeder, der die Dogmen der Links-Grün Mafia
    kennen gelernt hat.

  178. @ #239 WahrerSozialDemokrat (25. Aug 2013 01:11)

    Wer hindert „uns“ ehrlich und aufrichtig zu sein=

    Ich konnte heute 4 potentielle „Nichtwähler“ in die Arme von (dem kleinsten gemeinsamen Nenner) zu treiben. … Das erfüllt mich mit stolz.

  179. So sehr ich auch andere Parteien, bürgerlich und konservativ, schätze, hervorzuheben sei hier insbesondere die Partei „Die Freiheit“, gibt es tatsächlich nur eine einzige Alternative für alle! So leid es mir tut, verschenkt nicht eure Stimme! Weder die Freiheit, noch Pro Deutschland oder andere konservativen Parteien haben eine Chance! Wählt alle die AfD, die Stimme ist nicht verschenkt! Wir brauchen diese Partei in den Bundestag, danach kann man den Schulterschluss suchen..

    Entweder man schafft jetzt den ersten Schritt zur Wende, wenn auch nicht radikal, oder es hat sich für immer erledigt! Wenn die AfD es nicht schafft, wird es nie mehr eine konservative Partei, rechts von der CDU schaffen.. Deshalb: AfD! Punkt

  180. Bremen ist halt Miri!
    Die Stadt ist schön und die meisten Bürger sind OK.
    Doch die Politik ist vollkommen SCHEISSE!

  181. Diese abgebrochenen SA Typen die diesen feigen Anschlag gemacht haben sind einfach nur krank!
    Allerdings stecken hinter der Vermummung keine Migranten sondern deutsche Anti-Deutsche Vollpfosten Chaoten!!!
    Wenn diese Vollpfosten Abitur haben, dann nur durch schummeln!!!

  182. indem sie allein die Kritik an der Judenermordung zulassen wollen, ist Teil des Programms. Wenn man sich dem unterordnet, wird man nie aus der Falle herauskommen.
    #245 Schmied von Kochel (25. Aug 2013 01:19)

    Sehr gut analysiert!
    Retroperspektiv beziehen sich diese „Moralisten“ immer auf die Untat des bösen, rechten Hitlers und seiner Gehilfen.

    Und keiner kommt auf die Idee, dass Hitler ein linker, Sozial-Träumer war.

    Quizfrage: Was heisst denn wohl: NSDAP!!!?

  183. Ich habe am Samstag Abend um 21 Uhr im Radio davon gehört, muß sagen das es beste Werbung für die AfD war.

  184. #224 ingres

    Warum ist das nicht passiert und warum ist links nicht gleichermaßen desavouiert wie der Begriff “rechts” durch die Nazis.
    Es muß ja objektive Gründe dafür geben.

    Einer ist, dass links eben nicht von grundauf böse gilt wie rechte Ideologie.

    Das ist aber nicht objektiv.

    Der zweite ist auch objektiver Natur: Der Holocaust unterscheidet sich eben doch von allen anderen ähnlichen Verbrechen. Allen ähnlichen Verbrechen (außer vielleicht Pol Pot, lag (so zynisch es klingen mag (finde jetzt keinen Bessern Ausdruck)) Rationalität zugrunde oder eine gewisse historische Unausweichlichkeit (zumindest in der jeweiligen historische Situation).
    Der Holocaust war aber völlig “irrational” (es sei denn man findet Gründe, die ebenfalls, zumindest aus der Perspektive der Massenmörder als “rational” gelten können.

    Ich weiß jetzt nicht, warum genau Stalin die Kulaken umbringen ließ, wahrscheinlich standen sie seinem Vorhaben der Industrialisierung im Wege. Aber mit den Juden hat Hitler die “Besten” Angehörigen der Bevölkerung beseitigt. In dieser “Irrationalität” (wenn sie sich denn so darstellt) liegt die Einmaligkeit des Holocaust.

    Holocaust war eine ethnische Säuberung, was in der Geschichte leider nicht selten vorkommt (siehe z.B. Genozid an Armeniern).

    Ob etwas “rational” oder “irrational” ist, hängt davon ab, welche Ziele der Verursacher hat.
    Kulaken waren auch die “Besten” Angehörigen der ländlichen Bevölkerung.
    Es kann für viele völlig irrational erscheinen, dass ein Staat die besten Bauern umbringt (danach fiel die landwirtschaftliche Produktion dramatisch und es folgte Hunger). Für Kommunisten war es aber absolut rational, weil die Kulaken zu viel Privateigentum besaßen und dadurch natürliche Feinde des Sozialismus waren.

    Ein wirklich objektiver Grund, warum „links“ nicht als böse gilt, ist, dass Sozialismus auf der Seite der Sieger im 2. Weltkrieg stand und dadurch die nachfolgende Propaganda bestimmt wurde.

    Überhaupt wurde Sozialismus nicht im Krieg besiegt, sondern ist durch seine strukturellen Konstruktionsfehler selbst zugrunde gegangen. Deshalb fehlt im Westen ausgeprägter Hass für Sozialismus (er wurde eher verspottet als richtig beschimpft).

    Bei den Völkern, die unter Sozialismus litten, ist es anders.
    Die Russen haben z.B. ein Paar Beleidigungen für ihn erfunden.
    Die Ostdeutschen dagegen nicht wirklich (und das sagt schon etwas über die Regime in der DDR).

  185. Wir müssen überall dieses Video und diese Bilder verbreiten!
    In diesem Land muss auch nun der dümmste erfahren,aus welcher Richtung hier der Faschismus kommt!

  186. #224 ingres

    Es hat schon Sebastian Haffner um ungefähr dieselbe Zeit geschrieben, dass das Gegenteil des Kommunismus nicht etwa der Nazismus sei, sondern der Individualismus, von dem sich alle beide unterscheiden wie Tag und Nacht, während sie einander in Methode (Faschismus) und Ideologie (Kollektivismus) gleichen wie ein Ei dem anderen.

    Wir hatten da heute ein schönes Beispiel mit den Hampelmännern von der „Anti“fa. Ungefähr so hat die SA Anfang der 20er Jahre wohl auch angefangen.

  187. Ich war zufällig vor 2 Jahren in Aachen dabei, als die Rot(h)-SA die Sarrazin-Lesung in der Mayerschen Buchhandlung sprengen wollte, bzw. zu stürmen versuchte, bzw. tatsächlich stürmte (PI berichtete):

    http://www.pi-news.net/2011/05/rote-sa-sturmt-sarrazin-lesung-in-aachen/

    Ohne das Grossaufgebot der Polizei hätten die den Laden bestimmt auch angezündet – mindestens!

    …aber man muss es ja auch irgendwo verstehen, wenn diesen militanten Spatzenhirnen jahrelang von allen Seiten eingebläut wird:

    Kampf_gegen_Rächtz = Zivilcourage™

    und jeder jämmerliche Rot(h)-SA-Sturmbannführer bestimmen kann was jeweils als „Rächtz“ zu betrachten wäre – selbstverständlich alles was irgendwie unlinks erscheint, halt wie in der Schule gelernt – dann werden sich diese Arschöffnungen kaum anders verhalten als ihre hirnschissigen, indoktrinierten Urgroßväter seinerzeit bei der HJ…

    …bis auf dass man damals anstatt Zivilcourage™ den Begriff Tapferkeit™ benutzte, hat sich eigentlich nix gross geändert.

  188. @#237 Schmied von Kochel

    Sie haben natürlich recht, aber wie soll ich die Linksgrünen (die übrigens keine echten Linke sind) politisch beleidigen, wenn entsprechende negative Begriffe fehlen?
    😀

    Ich möchte bei dieser Gelegenheit anmerken, dass deutsche Beleidigungen überhaupt nicht so stark sind wie es in unserer Situation wünschenswert wäre.
    Da haben die Russen ein stärkeres Vokabular entwickelt
    http://de.wikipedia.org/wiki/Russischer_Mat
    (der Artikel ist unvollständig).

    Hoffentlich nehmen Sie mir diese Anmerkung nicht übel. 😀

  189. Was sind das denn für Idioten! Die Linken sind wirklich die letzten Trottel und sollten aus Deutschland entsorgt werden. Voll die Schwachmaten, und schade das ich da nie dabei bin und sowas erlebe denn dann würde ich mir paar von den Asozialen linken holen.

  190. Die AfD wird heute für „die Achtung der Meinungsfreiheit, für Toleranz und gegen Gewalt“ auf die Straße gehen. 15 Uhr, Schlesisches Tor, im schönen, linksversifften Berlin-Kreuzberg.

    Es soll bitte kein PROler mehr sagen, die AfD würde nicht dahin gehen wo’s weh tut und beim kleinsten Gegenwind umkippen. Die fangen jetzt erst an, aber so richtig. Die Art und Weise wie in dem Video ältere, grauhaarige Herren hinter den Linksfaschisten herstürmen, wow… Hoffnung!

  191. So ist das mit dem Linksextremen SA Antifanten. Wer sehr weit nach Links geht, kommt Rechts wieder raus! Leider sind unsere sonstigen Politiker auf dem Linken Auge blind sowohl auch die Kuscheljustiz Befürworter!

  192. #264 Westfale (25. Aug 2013 03:05)

    Die AfD wird heute für “die Achtung der Meinungsfreiheit, für Toleranz und gegen Gewalt” auf die Straße gehen. 15 Uhr, Schlesisches Tor, im schönen, linksversifften Berlin-Kreuzberg.

    Es soll bitte kein PROler mehr sagen, die AfD würde nicht dahin gehen wo’s weh tut und beim kleinsten Gegenwind umkippen. Die fangen jetzt erst an, aber so richtig. Die Art und Weise wie in dem Video ältere, grauhaarige Herren hinter den Linksfaschisten herstürmen, wow… Hoffnung!

    Mögen die Götter sie beschützen …

  193. Wenn es noch eine Demokratie gibt in Deutschland, dann sollten jetzt endlich die Behörden einschreiten gegen das Antifa-Pack, das sind SA-Methoden in Reinform! Aber die Wahrheit ist, dass diese Schläger und Antidemokraten unter dem Schutz der Linken stehen, sie erledigen die Drecksarbeit, damit Politiker sich nicht die Hände schmutzig machen. Es artet aus, das ist schon Bürgerkrieg!

  194. Hier treten die wahren Faschisten in Erscheinung, gedeckt und gehätschelt vom linken Ungeist, der immer offentsichtlicher und aggressiver wird. Ist es schon wieder so weit? Ja, leider, die Anfänge sind schon getan!

  195. In dem Video oben sehe ich genau 2 Hansel , die schubsen.
    Wo sind die Vermummten? 8 Stück auf der Bühne? 20 insgesamt?
    Waffen, Messer?

    Nichts davon sehe ich.

  196. In dem Video oben sehe ich genau 2 Hansel , die schubsen.
    Wo sind die Vermummten? 8 Stück auf der Bühne? 20 insgesamt?
    Waffen, Messer?

    Nichts davon sehe ich.

  197. #272 Assoziator (25. Aug 2013 05:19)
    Wenn Sie das Video mehrmals pausieren (00:16sek), können Sie neben(!) der Bühne mindestens vier, vielleicht auch fünf weitere Angreifer sehen. Hinter der Bühne sollen wohl die restlichen Linken gewesen sein. Ein Fehler in der Pressemitteilung und alle drucken es ungeprüft ab. Macht das jetzt einen Unterschied? Für mich nicht.
    Ein Messer sehe ich auch nicht, ist bei diesem Video aber auch nicht verwunderlich. Der durch ein Messer Verletzte, sollte aber erstmal reichen.

  198. #272 Assoziator (25. Aug 2013 05:19)

    In dem Video oben sehe ich genau 2 Hansel , die schubsen.
    Wo sind die Vermummten? 8 Stück auf der Bühne? 20 insgesamt?
    Waffen, Messer?

    Nichts davon sehe ich.

    Jaja, und die Angreifer waren alle von der AfD bezahlt worden, um zusätzliche Aufmerksamkeit zu bekommen … blablub. So ähnlich kann das mehrfach auf Zeit-Online oder Tagesschau in den Kommentarbereichen gelesen werden. Fragt man sich, wie die AfD dann wohl die Polizei dazugebracht haben könnte, eine entsprechende Pressemeldung rauszugeben (inkl. stadtbekannter Rot(h)faschisten).

  199. Es verwundert nicht, dass Bremen bei der PISA-Studie am schlechtesten abgeschnitten hat. Diese rotgrünen Sonderschüler mit Abitur sind aufgrund mangelnder geistiger Betätigung lediglich abgedroschener Sprüche und handfester Argumente „fähig“.

  200. PS: die Nazi-Opas von diesen Vollpfosten haben dasselbe mit gegnerischen Parteivertretern veranstaltet. Tja, gewisse Gene sind halt dominant.

  201. Weil die Antifa ja mit Staatskosten gefördert wird, muss man sie ja als eine staatliche Miliz ansehen. Es handelt hier also um einen Überfall einer staatlichen Miliz, die wir ja sonst nur mir unterentwickelten Ländern assoziieren. DE geht also klar den Bach hinunter!

  202. #218 Ferengi (25. Aug 2013 00:21)
    @173 wolfi 57
    Soso, also kein Attentat? Und wie war das damals bei Schäuble? Zumindest einer der Verhafteten hatte eim Messer und war auch bereit, es zu benutzen.
    Vielleicht können Sie das ja hormonell einordnen.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Schäuble sitzt seit dem im Rollstuhl!
    Das war ganz sicher ein Attentat!

    Sollten Sie unterstellen,dass die AfD das selbst inzeniert hat, fände ich das erbärmlich.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Keine Angst! Ich werde die AfD wählen!

    Äh – mir zu unterstellen, dass es sich um eine Inzenierung handelt, ist auch nicht gerade toll.

    Das wäre übrigens auch deshalb voll daneben, weil laut Polizeibericht 3 bekannte linke Chaoten festgenommen wurden!

  203. #207 alexandros (25. Aug 2013 00:03)
    Links-Rot-GRÜN hat eine Demokratie-Phobie.
    Sie werden zum zweiten mal die Totengräber der Deutschen Demokratie.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Alles Extreme ist diktatorisch!
    Egal, ob Links-Rot-GRÜN oder Rechts!

    Links-Rot-GRÜN ist schrill, extrem und pervers, weshalb die Kriterien als Totengräber der Deutschen Demokratie voll erfüllt sind!

  204. Die Täter sind schon ausgemacht.
    Heute 7 Uhr MEZ im DLF:
    Die Täter waren vermutlich Rechtsradikale.!

    Schlimmer gehts nimmer.

  205. #259 Schüfeli (25. Aug 2013 02:11)

    Ja es ist vertrackt. Mit subjektiven Eindrücken, die sich objektiv verfestigt haben, kommt man der Problematik nicht bei.
    Ich denke jetzt, dass es eben ein grundlegender Fehler ist, den Holocaust als Ausfluß einer Ideologie zu sehen. Er war einfach „nur“ ein Verbrechen. Und hat von daher mit irgendwelchen Ansichten und damit auch mit „rechten“ Ansichten nichts zu tun. Selbst wenn er ein singuläres Verbrechen war, ist er nicht Ausfluß einer Ideologie. Insofern liegt der schwarze Peter immer bei Demjenigen, der den Holocaust als Ausfluß rechten Denkens bezeichnet. Das ist grundsätzlich unzulässig. Aber wen interessiert das (erst recht dann nicht, wenn man den Holocaust für eigene Zwecke instrumentalisieren kann)? Er gilt eben als mehr als nur ein Verbrechen und u. U. dem deutschen Charakter als inhärent. Das ist fatal. Es führt z. B. dazu, das manche (nicht nur polemisch, wie die betroffenen Staaten das) meinen, dieser Charakter zeige sich nun in Europa wieder darin, dass die Deutschen dem Rest Europas in dieser Tradition ihren Willen aufzwingen wollen. Die einzige Lösung dagegen wäre in der Tat, den Holocaust als Verbrechen (analysiert im historischen Kontext) anzusehen und jeden Zusammenhang mit einer Ideologie (das würde in Richtung #131 WahrerSozialDemokrat (24. Aug 2013 22:21) gehen, wonach der Faschismus keine Ideologie, sondern eine Mehtodologie ist) oder einem deutschen Volkscharakter, abzuweisen. Ich versuche momentan das in einer privaten Diskussion zu erreichen und weiß nicht, ob es mir gelingen wird. Es öffentlich klar zu machen ist natürlich daran gemessen, bis auf Weiteres, völlig aussichtslos.

  206. #274 DieFrau (25. Aug 2013 06:18)
    Es verwundert nicht, dass Bremen bei der PISA-Studie am schlechtesten abgeschnitten hat.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Wenn man genau hinschaut, verhalten sich die PISA-Ergebnisse bereits mittelfristig proportional zum durchschnittlichen Lebensstandard der Bevölkerung in den Bundesländern.

    Sozusagend als Ergebnis linker Bildungspolitik.
    Verstärkt wird dieser Effekt natürlich durch den von rot/grün geförderten hohen Anteil von Zuwanderern, vor allem mit islamischen Glauben, welche bekanntlich nicht mit einem hohen durchschnittlichen IQ glänzen.

    Falls einmal in Deutschland eine einheitliche Abiturprüfung auf dem heutigen Niveau der bayrischen Prüfung eingeführt wird, dann hätten die Sozenländer wie Bremen, Berlin und NRW fast keine Abiturienten mehr! 🙁

  207. Die linke SA hat wieder zugeschlagen. Da hilft nur erhöhte Wachsamkeit, Gelassenheit und Argumente! Angesichts dieser Bilder wachen immer mehr Leute auf. AFD – Jetzt! …und den linken Pöbel bekämpfen!

  208. Gestern In Duisburg :

    Nach einer emotionalen Diskussionsrunde zum Roma-Haus in Rheinhausen griffen Vermummte mehrere Bürger an und verletzten vier mitunter schwer. Die Angreifer zählt die Polizei zum linksautonomen Spektrum. Mit einem Großaufgebot stürmte die Polizei das Haus In den Peschen, in dem sich die Angreifer versteckt hatten.

    http://assimilation1secularism.wordpress.com/2013/08/25/duisburg-vermummte-attackierten-burger-nach-gesprachsrunde-zum-roma-haus/

  209. und wo wurde der Angriff geplant? Sicher in einem durch die Stadt „tollerierten“ Zentrum der Linksfaschisten

    Insgesamt hätten 20 bis 25 Menschen die Veranstaltung gestürmt, nachdem sie sich vorher in einem Waldstück „in den Büschen versteckten“, so die Polizei. Acht von ihnen gelangten auf die Bühne, so die AfD.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/bundestagswahl-2013/angriff-bei-auftritt-in-bremen-acht-vermummte-attackieren-afd-parteichef-bernd-lucke_aid_1080862.html

  210. @ #276 ridgleylisp (25. Aug 2013 06:24)

    genau so ist es.

    Die Antifa ist mindestens dadurch, daß die Politik es unterläßt, diese linksfaschistischen Terrorbanden aufzuösen ein Teil des bundesrepublikanischne Politiksystems.

    Ihre Taten plant sie in von den Städten mindetens tollerierten, wenn nicht sogar finanzierten Gebäunden…

  211. wie sagte schon Jospeh Göbbels:

    „Wir haben besonders gerne Kommunisten bei uns aufgenommen, denn die konnten weniggstens richtig zuhauen“

  212. Die Linksextremisten, wohlstandsverwöhnte gelangweilte Jugendliche aus bürgerlichen Elternhäusern, ohne eigene Perspektive, aber mit einem Hang zum Größenwahn, werden von alleine aussterben, wenn die geburtenschwachen Jahrgänge in deren Alter kommen. Dann lässt der Druck im Kessel nach.

  213. #282 Bernhard von Clairveaux

    Die DDR war ebenfalls von Gewalt geprägt. Leider entstammen ausgerechnet unsere beiden höchsten Politiker diesem diktatorischen Unrechtsstaat, in dem Gewalt gegen Regimekritiker (bis zur Ermordung) zum Alltag gehörte.
    Es scheint alles vorbereitet zu sein: Gleichgeschaltete Presse, bezahlte Schlägertruppen gegen Parteien außerhalb des gleichgeschalteten Parteienblocks, das Parlament wird immer mehr zur Volkskammer, das eigene Volk wird finanziell ausgeplündert durch kriminelle Bankenrettungen.

  214. Bremens Polizeichef: „Verhaften Sie die üblichen
    Verdächtigen“! (Casablanca)

    „Später lassen wir sie dann still und heimlich wieder frei“!

  215. Zuerst ignorieren sie uns,
    dann verlachen sie uns,
    dann bekämpfen sie uns

    und dann gewinnen wir!
    (Mahatma Gandhi)

    Phase 3 ist offentlichtlich erreicht,
    Phase 4 wird am 22. September erreicht!

  216. Die roten SA-Schlägertruppen der 68er Neo-Kommunisten sind wieder mal aktiv.

    Werden aber als poltically correct von Politik gehätschelt und getätschelt.

  217. #198 Eurabier

    … aber die wohlstandsverwahrlosten linksgrünen Nichtsnutze lernen nur durch Schmerz oder durch leer Staatskassen, die ganz resistenten erst durch beides!

    Es ist wirklich unglaublich traurig, aber leider wahr. Anders als durch Schmerzen lernen sie nichts. Das liegt zumeist am mangeldem Verstand und der tief verankerten Unfähigkeit, selbst denken zu können, oder zu wollen. Zugleich bestätigt dieser Zusammenhang die Tatsache, dass „Links sein“ mit „Dumm sein“ gleichzusetzen ist.

    Mir wäre das im Prinzip völlig wurschtegal, wäre es nicht so, dass dieser intelligenzfreie und ideologisch verblendetet Pöbel den mit gesunden Menschenverstand ausgestatteten Teil der Bevölkerung mit ins kommende Desaster reinziehen würde.

  218. In der AfD ist schon die erste Marokkanerin (U-Boot) die zum Fastenbrechen einlädt!!!!

    Und was ist nach dem Euro? Die Bedrohung Islam ist dann immer noch da.

    Das ist doch eh alles (Schein)Demokratie bzw. Marionetten-Karussell.

    Alle 4 Jahre wieder Märchenstunde, diesmal mit 2 neuen Parteien im Angebot: die Piratenpartei, um die apolitische Jugend an die CDU zu binden und die AfD, um das volkstümliche Wählerpotential ins bürgerliche Lager zu resozialisieren.

    Wie auf dem Markt: Je mehr Parteien, desto besser (bieten alle das Gleiche an, nur anders verpackt), sonst würde der Wähler denken, dass er in einer unsichtbaren Diktatur lebt; aber keine Sorge: der Wähler denkt nicht, er wählt.

  219. Faschismus ist ein Schlagwort mit einem hohen Diffamierungspotential, wozu der Kommunismus, begünstigt durch die Verlängerung des kalten Krieges, entscheidend beigetragen hat; es gab darüber schon etwas bei PI. Aber worin entscheidet sich sein Inhalt präzise von dem de Bolschewismus? Lenin und Mussolini, an der Wurzel waren beider Dogmen sowieso eins wie G.Roux schon 1932 klar gezeigt hat (G.Roux, La’Italie fasciste, 1932, p. 13).

  220. #280 Locko (25. Aug 2013 07:12)

    Die Täter sind schon ausgemacht.
    Heute 7 Uhr MEZ im DLF:
    Die Täter waren vermutlich Rechtsradikale.!

    Schlimmer gehts nimmer.
    ————–
    Dümmer geht’s auch nimmer, denn das ist ja eine Empfehlung im „Kampf gegen Rechts“ nun auch AfD zu wählen um den Rechtsradikalen ein’s auszuwischen 🙂

  221. Der linke Terror nimmt wieder Fahrt auf. Er muss ebenso bekämpft werden wie islamischer und rechter Terror.

  222. Wie immer kann und darf man den diesbezüglichen Artikel im „Weser – Kurier “ nicht kommentieren.

    Das war und ist bei allen Verbrechen so, in denen Ausländer die Täter sind, zuletzt der Angriff der Fam. M gegen die Bauarbeiter in der Bremer Neustadt.

    Meine Anfrage an den Weser – Kurier , warum man weder online kommentieren noch ein Leserbrief in der Zeitung zu diesen Themen abgedruckt werden, blieb selbstverständlich unbeantwortet.

    Dieses linksideologische Käseblatt unterscheidet sich in keiner Weise mehr von ihrem Original, der TAZ.

  223. Bei der NPD hätten sich dieses feige rote Lumpenpack das nicht getraut, nur an Senioren und Älterne trauen die sich das.

    Hoffentlich bringt das der AfD reichlich Punkte im Wahlkampf und Aufmerksamkeit in der Presse.

  224. N-tv hat den Angriff auf Lucke gerade in den 9.00 Uhr- Nachrichten gebracht!

    Aber ich denke mal die staatlichen System-Medien werden den Vorgang wie üblich mit voller Absicht tot schweigen.

    Wir haben da in den von rotgrünen Spinner kontrollierten Medien Zustände wie in der ehemaligen DDR wo nur „ausgewählte“ Nachrichten den Volk vorgesetzt wurden!

    🙂

  225. Eben habe ich einige Leser-Kommentare auf weltonline und SPON gelesen.

    Fast alle PI 😆
    Ich glaube, die Leute wachen langsam auf. Wird aber auch Zeit.

  226. Das Gute™ im Kampf gegen „Neonazis“!

    Gefördert, finanziert und gehätschelt von den Systemparteien der BRD!

  227. Dieser Vorfall erinnert mich sehr an die Zeit in der Weimarer Republik. Auch heute müssen sich Parteien wieder eine Ordnungsgruppe zulegen die ihre Veranstaltungen vor übergriffen des politischen Gegners schützt, denn die Polizei hat einmal mehr ihre parteiliche Positionierung durch ihre Zurückhaltung gezeigt. Das man bei der Polizei nicht weiß wie man Veranstaltungen absichert kann ich nicht glauben denn sie beweisen es oft genug das es geht. Bleibt nur der Schluß, auch gerade nach dem Vorfall mit Altmaier, das solche Aktionen bewusst von der befehlsgebende höheren Polizeiebene einkalkuliert sind.
    Und wer ist in Bremen der Dienstherr?
    Was ist eigentlich mit der GDL los? Wollten die nicht Versammlungen von oppositionellen Parteien und Veranstaltern schützen? 🙄

  228. „Sorge bereitet uns auch die Gewalt auf Wahlveranstaltungen, wo Menschen auch deshalb von Rechtsradikalen angegriffen werden, weil sie einer der etablierten Parteien amgehören.“

  229. Wenn faschistische Antifa-SA-Schläger-Truppen auf demokratische Politiker losgehen und die Polizei steht daneben, ist es dann Unfähigkeit oder poltische Absicht, wenn der politische Gegner der herrschenden Blockparteien von diesen Antifa-SA-Schläger-Truppen aufgemischt werden?

    Fragen über Fragen!

  230. Wenn faschistische Antifa-SA-Schläger-Truppen auf demokratische Politiker losgehen und die Polizei steht daneben, ist es dann Unfähigkeit oder politische Absicht?

    Ich vermute eine Mischung von beidem!

  231. #314 Wolfgang Langer

    Für mich ist die Sachlage klar: Die Alternative scheint in den Umfragen besser da zu stehen, als die verlogenen und von der Regierung gekauften „Umfrageinstitute“ suggerieren. Deshalb fährt die etablierte Politik nun volle Breitseite gegen die Alternative. Um selbst nicht in schlechtem Lichte da zu stehen, werden eben wie in faschistischen Regimen bzw. totalitären Staaten Schlägertrupps engagiert, um die „Regimegegner“ mundtot zu machen.

  232. Wir sind auf dem besten Weg dorthin, wo wir schon zweimal waren.

    Sorgsam vorbereitet durch wochenlange Diffamierungs- und Verleumdungskampagnen durch die Medien durch sowie Aufrufe von Mitbewerbern für den Bundestag, gibt es in den letzten beiden Wochen über 50 gemeldete zum Teil schwere Angriffe auf die AfD und Ihre Wahlhelfer. Die Dunkelziffer dürfte bedeutend höher liegen. Den vorläufigen traurigen Höhepunkt hat die Gewalt gegen die Freien Wahlen in Bremen erreicht. Die Behinderungen der Bundestagswahl werden zum Teil offen von der Sympathie der linken Blockparteien begleitet.

    Völlig unerträglich ist allerdings:

    Die Kanzlerin schweigt, der Bundespräsident schweigt, die Tagesschau schweigt.
    Wir sind an einem Scheideweg angelangt, der linke Gesinnungssaat stellt die freiheitlich-europäischen Werte und die europäische Rechtskultur zur Disposition.

  233. Das Schweigen der Blockparteien ist ohrenbetäubend! Das Wegschauen als Strategie scheint vereinbart zu sein.

    Wie damals in der Weimarer Republik. Gewalt gegen Andersdenkende haben die Blockparteien mit ihren Anfita-SA-Schläger-Truppen wieder hoffähig gemacht.

    Ich kann nur sagen: Wehret den Anfängen!

  234. #242 Mann Jg 1969

    Selbstverständlich weiß ich, dass es mit der Pressefreiheit in Deutschland (wie auch in den meisten europäischen Ländern) nicht zum Besten steht (freundlich ausgedrückt). Aber wenn diese Meldung nicht gebracht wird, dann ist das der berühmte Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte …

    Das Problem ist: In den Ländern mit einer offensichtlichen Diktatur weiß fast jeder, dass er von Presse und Politikern belogen wird und interessiert sich nicht mehr für deren Aussagen. So war es auch in der DDR, man wusste genau was man von den offiziellen Aussagen zu halten hatte. Aber: Hier in Deutschland fühlen sich die meisten Menschen durch die Medien umfassend und neutral informiert und glauben, in einer wunderbaren Demokratie zu leben – die Gehirnwäsche ist perfekt gelungen. Und genau, das ist das Erschreckende!

  235. Na kaum das ich mal ein paar Stunden hier bei PI nicht reingucke so was hier !
    Schön das es ein gutes Ende hatte, das ich ein Wähler dieser Partei bin wußte ich schon vor dessen offizieller Parteigründung !

  236. #324 Nunu (25. Aug 2013 10:58)

    @321 lorbas:
    wie wahr!

    Ja, leider. Sollten solche Zeiten eigentlich nie mehr wieder kommen. :1: ❓

  237. Gerade im ZDF wurde in den Kurznachrichten darüber berichtet, mit Kurzausschnitt vom Video oben!

    Es wurde von Linksextremen geredet aber auch gesagt, das die Hintergründe ungeklärt sind… 🙄

  238. @ #326 WahrerSozialDemokrat (25. Aug 2013 11:01)
    Es wurde von Linksextremen geredet aber auch gesagt, das die Hintergründe ungeklärt sind… 🙄

    Die Berichterstattung geht von „mutmaßlich linken“ bis hin zu „Randalierern“ und es kam zu „Rangeleien“.

    Die Motivation hatte gestern jemand sehr deutlich auf FB beschrieben.

    „die AfD sind Rechtspopulisten und Rechtspopulisten haut man auf die Schnauze.“

  239. So traurig die Sache ist,
    so ist es aber in sofern positiv,
    daß die Medien darüber berichten,
    was sie sonst nicht über die Afd machen.

  240. Freie Wahlen?

    Man muss sich so langsam mal die Frage stellen, ob in diesem Staat freie Wahlen überhaupt noch möglich sind. Die Staatsgewalt kann dies offenbar nicht mehr gewährleisten.
    Sicherlich gehört es auch zur Freiheit der Wahl, einen freien Wahlkampf führen zu können, Wahlwerbung betreiben zu können, Plakate aufhängen zu können, ungestört Wahlkampfveranstaltungen abhalten zu dürfen…, ohne dass man dabei um Leib und Leben fürchten muss oder mit Sachbeschädigungen zu rechnen hat.

    http://gewaltgegendieafd.wordpress.com/chronologie-der-gewalt-gegen-die-afd/

  241. @ 319 Powerboy
    Völlig unerträglich ist allerdings:

    Die Kanzlerin schweigt, der Bundespräsident schweigt, die Tagesschau schweigt.

    ………………..

    Was sagt denn das nichteuropäische Ausland dazu ?

  242. Mit hoher Wahrscheinlichkeit stecken wieder einmal die Grünen hinter dem Anschlag. Die Attacken sehen so aus, als wären sie von „oben“ befohlen.
    Das hat System und ist gefährlich.

  243. Die Antideutschen haben doch Narrenfreiheit und werden von den Abschaffern in der Regierung geschützt. Lucke sollte aufpassen – die Antifa-Idioten sind da noch das geringste Problem.

  244. Die Antifa ist die SA von heute.

    Die Paramilitärische Sturmabteilung unserer Regierung.

    Zwar nicht so offiziell, aber unsere Regierung freut sich sicherlich klammheimlich über diesen Angriff. Immerhin unterstützt man dieses Pack noch mit Staatsgeldern.

    Auch bei Schlägereien mit der Polizei wird die Antifa immer mit ihnen Gleichgesetzt. Da spricht man trotz allem von “Aktivisten“ anstatt Extremisten. Wenn es aber andersherum passiert und dafür muss die Gegenseite nicht mal aggressiv werden, dann wird immer von Rechts“extremen“ gesprochen.

    Aber daran merkt man gut, wie der Staat und die Medien hier ticken. Und das vor allem Links. Dagegen ist auch nichts zu sagen. Ist eben eine persönliche Grundeinstellung. Aber das man sogar mit Linksextremisten sympathisiert, das geht zu weit.

    Das wäre so, als wäre man nicht nur für “Die Freiheit“, sondern auch für die NPD.

  245. Rote SS marschiert. Alles erinnert an Stasi-Methoden der DDR Regierung.

    Auch hier scheint den Blockparteien nichts anderes einzufallen als bezahlte Störer.

    Erzähl mir einer, das sind Menschen die sich im Wohnzimmer zu Störaktionen verabreden. Der Geruch von Merkels Brigaden liegt in der Luft.

  246. Auch die Staats- und Regierungssender (ARD, ZDF, Phoenix, 3Sat) schweigen eisern.

    Wird wohl ein „Beitrag“ im Kinderkanal werden.(Staatserziehungssender mit islamfreundlichen Anti-Israel Kommentaren)
    Auch hier schmeckt der arabische islamische Geldsegen voll und ganz durch.

  247. Boah! Wenn das Nazis gewesen wären. Die hätten das ganze Land auf den Kopf gestellt. Es wären hunderte Wohnungsdurchsuchungen angeordnet worden. Die Presse hätte über Monate hinweg den Notstand ausgerufen und in jeder Schule und in jedem sozialen Projekt hätte man seine Mitglieder und Schüler akribisch über die Gefahren von Rechtsextremismus aufgeklärt.
    Man hätte heute in den Nachrichten die hassverzehrten Gesichter von Rechtsextremen wieder und wieder gezeigt und mit einer drohenden und mahnenden Warnung wieder und wieder davor gewarnt.
    Es wären namhafte Leute vor die Kamera getreten und hätten sich gegen den Faschismus ausgesprochen.

    Jetzt warte ich mal nächste Woche ab was in den Medien darüber berichtet wird.

    Ich glaube all die oben benannten Leute und organisationen befürworten den Faschismus solange es kein Rechtsfaschismus ist.

  248. : RTL-Aktuell vom 19.45 Uhr bringt gerade den Angriff auf AfD-Chef Lucke als Hauptaufmache noch vor dem Fake-Giftgasangriff auf die Islamiten in Syrien!

    Unglaublich aber wahr! 🙂

  249. Hat aber lange gedauert bis das ZDF auch diesen feigen Angriff in den Nachrichten gezeigt hat. Aber zu kurz! 👿

  250. ZDF-heute um 20.00 Uhr bringt doch tatsächlich den Angriff auf AfD-Chef Lucke in den Nachrichten!

    Unglaublich oder wahr! 😉

  251. #322 KDL (25. Aug 2013 10:27)

    Da muss ich Ihnen völlig zustimmen.

    Die Medien geraten als „Zustandsverschlimmerer“ immer mehr und mehr in den Fokus auch der „ganz normalen“ Leute.

    Langsam, aber sicher.

  252. Alle meine Verwannten und die übergroße Mehrheit
    meiner Bekannten wählen am
    22.9.2013 die AfD.

    So wie ich auch. Und das ist alternativlos!

    😀

  253. Passt auch hier hinein !

    Aus: 500 AfD Plakate…….

    #85 Climategate2009 (25. Aug 2013 16:15)

    …………. redet mit den Menschen die euch
    unterwegs begegnen über die Zustände
    in unserem Land.
    unterstützt den Wahlkampf der AFD………….

    Stimmt!
    Ja redet mit den Leuten.

    Mundprobaganda hält weder Ochs noch Esel auf.
    (Frei nach E.Honecker)

    Eine gute Freundin von mir kannte die AfD auch nicht.
    Nun, nachdem ich Ihr den Hinweis auf die Afd-Webseite (und PI)
    und ein paar Infos gab, hat sie die Möglichkeit sinnvoll zu wählen.

    🙂

    ————–
    PS:
    falls Du mitliest, liebe Grüsse

  254. Heute nachmittag wurde im Bayrischen Rundfunk (BR5) ein paar Minuten „relativ“ sachlich über diesen Attentatsversuch berichtet. Es lässt sich ja auch nicht mehr unter den Teppich kehren, nachdem – wie der BR berichtete – „von diesem Vorgang ein Video im Internet kursiert“. Aha! – Aber wo kursiert es denn?

    Leute, die ganze Qualitäts-Dschurnaille liest hier fleißig mit und der Verfassungsschutz sowieso. – Es lohnt sich also hier zu posten!

  255. #271 Assoziator (25. Aug 2013 05:19)

    Die kannst du nicht sehen, weil du blind bist.

    2 haben es auf die Bühne geschafft. Der Rest wurde vom Betrachter aus links unten (vom Mann mit dem karierten Hemd vorne wird das fast ganz verdeckt)aufgehalten. Bei dieser Rangelei haben die pseudo-linken Faschos wohl Reizgas versprüht und als sie verfolgt wurden kam es zur Messerattacke auf einen AFDler.

  256. Dazu ein Kommentar in der
    Schwäinischen Zeitung – „Unabhängige Zeitung für Christliche Kultur und Politik“ aus dem noch tiefschwarzen Oberschwaben
    unter dem Titel:

    >AfD gefällt sich in der Opferrolle

    …gibt es ein Phänomen, das sich AfD nennt…

    Von der AfD wird dieser Vorfall in Nord- deutschland nur als logische Konsequenz der
    Hexenjagd von Medien und etablierter Politik auf ihre Partei interpretiert. Opfer hat es in diesem Land zu Zeiten der faschistischen und
    kommunistischen Gewaltherrschaft gegeben, darum ist die angedeutete Gleichsetzung der AfD mit Verfolgten geschmacklos. Wer Politik
    m i t S c h a u m v o r d e m M u n d
    macht, wird ein paar Stimmen gewinnen. Audf Dauer aber wird er verlieren.<

    c.plate@schwaebische.de

    (Die Kinderf§$%&?ß-Partei macht Politik
    mit Schaum vor dem §$%&/ – die dürfen das!!!)

Comments are closed.