Im Anschluss an den „Schweigemarsch“ durch die Stuttgarter Innenstadt (PI berichtete) führte die R4bia-Bewegung eine Kundgebung auf dem Marienplatz durch. Dank des Stuttgarter Ordnungsamts konnten Vertreter einer radikalen Weltanschauung den öffentlichen Raum  für ihre „religiöse“ Propaganda nutzen.

(Von PI-Stuttgart)

R4bia-Kundgebung, Stuttgart, 31.8.13,2b

Auf dem Weg zum Kundgebungsplatz hallten die Gebetsgesänge durch die Straßen. Die Gäste in den angrenzenden Straßencafés konnten so nicht nur Szenen wie im Orient beobachten, sie bekamen auch noch die akustische Untermalung dazu geliefert.

R4bia-Kundgebung, Stuttgart, 31.8.13,1

Viele der Passanten saßen schier regungslos in ihren Stühlen und auf den Bänken und blickten beinahe ungläubig auf die sich ihnen bietende Szenerie. Aber auch ein Blick in die Gesichter der Polizei verriet, dass viele der Beamten so ein „Ereignis“ in dieser Größe das erste Mal miterleben mussten.

Die Männer stehen vorne in Reih und Glied;

R4bia-Kundgebung, Stuttgart, 31.8.13,9

R4bia-Kundgebung, Stuttgart, 31.8.13,12

die Frauen dahinter, teilweise mit ihren Kindern auf den Treppen sitzend.

R4bia-Kundgebung, Stuttgart, 31.8.13,4

Männliche Kinder durften schon etwas näher heran an das Geschehen. Hier auf dem angrenzenden Spielplatz in Gebetshaltung.

R4bia-Kundgebung, Stuttgart, 31.8.13,13b

Es wurde auch an der angrenzenden Mauer auf ausgebreiteten Gebetsteppichen oder provisorischen Unterlagen gebetet.

R4bia-Kundgebung, Stuttgart, 31.8.13,14

R4bia-Kundgebung, Stuttgart, 31.8.13,15

Wenngleich bedauerlich, so ist doch festzuhalten, dass es sich hier um ein für Stuttgart historisches Ereignis handelte. Noch nie zuvor beteten hier so viele Muslime im öffentlichen Raum unter freiem Himmel.

Als das „Allahu Akbar“ aus tausenden Kehlen immer und immer wieder erschallte, musste wohl dem Letzten klar werden, dass es sich hier nicht um eine rein humanitäre Versammlung handelte, wie zuvor vom Veranstalter behauptet: „..es geht hier nur um die Menschen“.

Video:

Hier versammelten sich am Samstag, den 31.8.2013, 4000 überzeugte Muslime, deren Grundüberzeugungen im Koran und dem Leben Mohammeds ihr Fundament finden. Es ist zu hoffen, dass diese Bilder viele Stuttgarterinnen und Stuttgarter erreichen. In den Medien wurde die Abschlussveranstaltung totgeschwiegen. Die Veranstalter haben hingegen klare Vorstellungen davon, wie es weiter gehen soll. Schon dieses Mal sind dem Aufruf zur Demonstration mehr Personen gefolgt, als die Organisatoren sich erhofft hatten. Am Ende der Kundgebung rief man den ca. 4000 Teilnehmern zu: „Wir werden wiederkommen und das nächste Mal werden wir dreimal so viele sein.“

Was kann unsere Gesellschaft, die gerade jetzt in Wahlkampfzeiten die Selbstbestimmung des Einzelnen und die demokratischen Errungenschaften so hervorhebt, dem entgegenhalten? Ist diese Gesellschaft auch willens die Freiheit zu verteidigen, wenn sie denn erkennt, dass es starke Kräfte gibt, die sie zurückdrängen wollen?

Diese Bilder sollen als Warnung verstanden werden! Das nächste Mal ist es vielleicht schon nicht mehr möglich, solch eine Veranstaltung in dieser Klarheit zu dokumentieren.  Müssen wir dann wieder das glauben, was „die Medien“ uns verkaufen wollen?

Wir wollen unseren Lesern natürlich nicht die Darstellung dieses Ereignisses durch die öffentlich rechtlichen Medien vorenthalten. Teilweise wurden zwar die Fakten unverblümt genannt. Im Ergebnis lautet der Tenor aber, wie so oft  „Friede, Freude, Eierkuchen“! Aber urteilen sie selbst.  Hier geht es zur Berichterstattung der SWR-Landesschau aktuell Baden-Württemberg, vom Samstag, 31.8.2013, 19.45 Uhr.

Am Ende der Kundgebung rief der Veranstalter noch einmal alle Teilnehmer auf sich friedlich zu verhalten und sich auf dem Nachhauseweg nicht provozieren zu lassen. Ein frommer Wunsch, der nicht in Erfüllung ging.

Als die Umma (Gemeinschaft der Muslime)  am Rotebühlplatz in der Innenstadt aufeinander trifft, wird wieder einmal mehr als deutlich, dass mehr Islam noch nie für mehr Frieden stand. Hier schlugen Muslime unterschiedlicher politischer Lager  aufeinander ein, so dass, nach Aussage des Filmers, am Ende fünf junge Männer in Polizeigewahrsam genommen werden mussten.

Via Mikrofon wurde Erdogans Regierung als faschistisch (wo sie recht haben…) bezeichnet. Als Reaktion darauf hielten Muslime mit R4bia-T-Shirts die türkische Fahne hoch.  Infolgedessen wurden sie dann angegriffen.

Bei den Festgenommen handelte es sich um fünf PKK-Sympathisanten, was einen zu folgender Gleichung verleiten könnte:  Islam + Links = noch mehr Gewaltbereitschaft!

Danke an dieser Stelle an:

R4bia-Demo, Stuttgart, 31.8.13,35

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

82 KOMMENTARE

  1. Als Antwort habe ich nur eins: AFD wählen und danach per Volksabstimmung diese Zustände ein für alle mal verhindern!!! Die AFD werbt für allgemeine Volksabstimmungen.
    Für mich ist sie diesmal die beste “ Alternative“, die tatsächlich Chancen hat über die 5 % zu kommen. So kann es in Deutschland nicht mehr wieter gehen.

    Wehret den Anfängen, wobei man bei diesen Bildern eher vom Ende unserer Abendländischen Kultur sprechen kann.

  2. Wen wundert’s?
    Seit der letzten Wahl in Baden Württemberg geht es mit diesem Land richtig bergab!
    Hätte ich dort ein Unternehmen, hätte ich alles daran gesetzt, dieses Land fluchtartig zu verlassen.
    Daimler und Porsche, haben für mich kein Rückgrat.
    Wie dumm muss man sein, sich selbst seinen eigenen Henker zu bestellen.

  3. Da haben die S21 Gegner ja mal recht gehabt, warum einen modernen Bahnhof wenn sich Stuttgart grade wieder ins Mittelalter begibt?

    Die Bilder machen Angst, zumal die Blockparteienwähler nicht zu wissen scheinen was da abgeht. Hier wird keine Religion ausgeübt , sondern der neue Faschismus präsentiert.

    Dank`an PI Stuttgart für die deutlichen Bilder und Videos, welche auch dem letzten Deppen die Augen öffnen sollten!

  4. Das Magengeschwür unserer westlichen, ZIVILISIERTEN, Welt.
    Das ist nicht mehr Deutschland.
    Und das ist erst der Anfang.

  5. Der Islam übernimmt deutsche Städte – er möchte dies zumindest – die deutschen Bürger, selbst die Polizei staunen und zittern, aber

    https://www.youtube.com/watch?v=TQjbTXM5NTQ

    Die Demonstration in Stuttgart zeigt nachweislich:
    Koran und Bibel sind nicht vereinbar.

    Denn nach dem Koran begeht jeder, der bekennt, dass Jesus der Sohn Gottes ist, eine furchtbare Blasphemie und wird von Allah verflucht.

    Nach der Bibel ist Jesus dagegen Immanuel = Gott mit uns; Gott, der Mensch wurde, um alle Menschen durch sein Opfer zu erretten.

    Zusammengefasst:
    Die Bibel lehrt, dass Jesus der Sohn Gottes ist.
    Die Bibel lehrt, dass Jesus Gott ist.
    Die Bibel lehrt, dass Gott unser Vater ist, der uns liebt.
    Die Bibel lehrt, dass es außer Jesus keinen Retter gibt!

    In der Bibel sagt Gott unmissverständlich: “Ich bin der HERR und außer mir gibt es keinen Retter!”

    Jesus war Gott im Fleisch — Emmanuel — und außer Ihm gibt es keinen Retter. Gott der Retter wurde der Gott Mensch Jesus, oder auf Hebräisch: “Yeschua,” “Gott ist die Rettung.”

    Aber der Islam leugnet all dies.
    Und der Koran (Koran 9,3) verflucht buchstäblich jeden Menschen, der glaubt, dass Jesus der Sohn Gottes ist.

    Nach der Bibel kehrt Jesus wieder zurück, um auf der Erde sein Friedensreich zu errichten, (u.a. Apostelgeschichte 1, 6-11).

    Nach dem Koran kehrt Jesus auch wieder auf die Erde zurück.
    Aber
    – er kehrt als Muslim wieder auf die Erde zurück
    – er klagt alle Menschen an, die nicht zum Islam konvertiert sind
    – er kehrt zurück zum Kampf gegen Israel
    – er bringt alle Christen und Juden um, wenn sie nicht zum Islam konvertieren

    Die Aufschrift an der Moschee auf dem Felsendom in Jerusalem lautet: “Fern ist es von Allah, dass er einen Sohn hat.”

    Der Islam erträgt nicht die Wahrheit, dass Jesus der Sohn Gottes ist.

  6. Öffentliche Veranstaltungen und Machtdemonstrationen von moslemische Gotteskrieger, Burkaträgerinnen, von Islamisten, Dschihadisten, Salafisten und anderen Demokratiehassern auf deutschen Boden müssen wir aushalten.

    Das gehört zur kulturellen Kulturbereicherung und dies würde Deutschland so schön “bunt” machen. Wenn Scharia-Milizen in unseren Innenstädte aufmarschieren bekommen rotgrüne Multi-Kulti-Ideologen glänzende Augen und schwärmen von der “Vielfalt” Nachthemd tragende moslemsicher Gotteskrieger und von der “Buntheit” von schwarzen Burkas.

    Die Vielfältigkeit der Mono-Schariakultur, ihrer Herzlichkeit beim Zustechen mit Messern und ihrer Lebensfreude beim Bombenlegen sind eine Bereicherung für uns alle!

    Oder? 😉

  7. Jetzt ist der Nullpunkt erreicht. Was hat das noch mit Religionsfreiheit zu tun ? Nichts. Das ist eine islamofaschistische Veranstaltung und jeder deutsche Bürger kann sich zum Widerstand provoziert fühlen. Auch das öffentliche beten ist eine unverschämte Belästigung der Bürger und Störung des öffentlichen Lebens.

    http://r4bia.com/ schreibt u.a.:

    R4BIA is the place where the so-called values of the West collapsed

    R4BIA is the name of those who wake all the Islamic world with their death

    R4BIA is the return of Muslims to world stage

    R4BIA is the birth of a new world

    Als deutscher demokratischer Bürger erwarte ich von der Regierung entsprechende Maßnahmen.

  8. Kurz ein anderes wichtiges Thema damit es nicht untergeht. Die EUPOLY – Filmpremiere mit Podiumsdiskussion in Berlin: http://www.youtube.com/watch?v=Xx6OjhRIMBQ

    „Seit 2002 ist der Euro auch in Deutschland das offizielle Zahlungsmittel. Nun – mehr als 10 Jahre danach – versinkt die Eurozone im Chaos. Die Wirtschaft lahmt, ein Staat nach dem anderen rutscht in die Pleite und muss gerettet werden. Besonders im Süden explodiert die Arbeitslosigkeit, die Jugend ist besonders stark betroffen.

    Diese Doku wirft einen Blick hinter den Vorhang und versucht zu ergründen, wer die eigentlichen Profiteure sind und waren. Wo wird die Reise hingehen und was werden die Folgen sein? Kann man den Crash noch verhindern und welche Alternativen gibt es?

    In einer packenden Zeitlinie wird aufgezeigt wie die Dinge sich entwickelt haben und der zunehmenden Dynamik Rechnung getragen. Nicht nur Experten und Zeitzeugen kommen zu Wort, auch verschüttet geglaubte Originalaufnahmen helfen Aussagen von damals wieder in das Bewußtsein zu rücken.“

    http://www.eupoly.com/

  9. Eine Machtdemonstration der neuen HerrInnen: „Wir sind jetzt da und übernehmen das Land!“

    4000 Teilnehmer? Es können auch locker 40.000 oder buntesweit 400.000 mobilisiert werden, da hat die von rotzgrüne kastrierte Staatsmacht dann keine Chance mehr, wenn die Situation eskalieren sollte!

    Der rotzgrüne Zeitgeist wohlstandsverwahrloster linksgrüner NichtsnutzInnen bringt das ehemalige Deutschland an den Rand der Katastrophe, da können die B17 und T34 im Hangar bleiben, mit rotzgrün kann man Deutschland auch in Friedenszeiten vernichten, das finden manche GrünInnen sogar „großartig“!

    Und was machen die Stuttgarter? Sie wählen Fukukretschmann!

  10. #1 CCAA73 (04. Sep 2013 08:11)
    das ist nicht mehr Deutschland…
    Sehr beklemmend, ich kann gar nicht Worte fassen was mir beim Anblick dieser Horde durch den Kopf ging.
    Unaufhaltsam geht es abwärts.

  11. Alter Schwede, demnächst auch in Stockholm, ob Genderpower mit Pippi-Langstrumpf ausreichen wird, wenn die „Südseekönige“ die Macht im Lande der Volvos erlangen wollen?

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/schweden-will-allen-syrischen-fluechtlingen-asyl-gewaehren-a-920257.html

    Stockholm – Schweden will allen Asylanträgen von syrischen Flüchtlingen stattgeben. Jeder Asylbewerber aus dem Bürgerkriegsland werde aufgenommen, sagte die Sprecherin der schwedischen Einwanderungsbehörde, Annie Hörnblad, der Nachrichtenagentur AFP. „Die Behörde hat diese Entscheidung getroffen, weil sie davon ausgeht, dass die Gewalt in Syrien in naher Zukunft nicht abreißen wird.“ Schweden ist damit das erste europäische Land, das diesen Schritt ankündigt.

    Den Flüchtlingen werde bis auf Weiteres ein zeitlich unbefristeter Aufenthaltsstatus eingeräumt. Bislang gewährte Schweden ihnen ein dreijähriges Asyl, nachdem jeder Fall gesondert überprüft wurde.

    Seit 2012 hat das Land 14.700 Syrer aufgenommen. Die Einwanderungsbehörde rechnet damit, dass die große Mehrheit der Syrer, die bislang nur ein vorübergehendes Bleiberecht hat, sich nun um ein permanentes Aufenthaltsrecht bemühen wird. Dies würde ihnen ermöglichen, auch ihre Familien nach Schweden zu holen.

    Schwedens Migrationsminister Tobias Billström rief andere Länder auf, diesem Beispiel zu folgen. „Kein Konflikt auf der Welt ist derzeit so grausam, lang und blutig wie der Konflikt in Syrien. Das sollte viele Politiker innerhalb und außerhalb der EU veranlassen, über unsere Verantwortung nachzudenken“, sagte Billström der Zeitung „Aftonbladet“.

    Insgesamt wurden in Schweden im vergangenen Jahr 44.000 Asylanträge gestellt, 48 Prozent mehr als 2011. Damit verzeichnete das Land den größten Zustrom von Flüchtlingen seit der Bürgerkriege im ehemaligen Jugoslawien Anfang der Neunziger.

  12. OT: Aktuell-Aktuell-Aktuell-Aktuell-Aktuell-

    Das RTL-Guten-Morgen-Deutschland-Magazin hat gerade in der aktuellen Sendung das Schweigekartell der Blockparteien-System-Medien gebrochen.

    RTL prognostiziert öffentlich die AfD auf über vier Prozent und wahrscheinlich im Bundestag!

    Wenn das keine gute Nachricht ist! 😉

  13. Hoffentlich haben bald einige Politiker die Eier, diesem beängstigenden Treiben ein Ende zu setzen. Die Bilder und Videos sind ein Vorgeschmack auf die Hölle. Man spürt und fühlt förmlich DAS BÖSE !

  14. es wird in Deutschland immer schwerer werden, Wohngebiete zu finden, die nicht durch Türken und Muslime unterwandert und erobert wurden.

    Ich sehe in naher Zukunft, abgesperrte, eingezäunte mit Wachposten versehene Wohnanlagen für „Deutsche“ die in Frieden leben wollen.

  15. #4 Anthropos (04. Sep 2013 08:18)
    Als deutscher demokratischer Bürger erwarte ich von der Regierung entsprechende Maßnahmen.

    Klar, ich auch. Auch mich schockieren solche Aufmärsche, die meinetwegen in den Nahen Osten gehören, nicht aber in unser einst so schjönes, zivilisiertes Land. Doch von „unserer“ Regierung können wir rein gar nichts erwarten, da keines der Regierungsmitglieder sich deutschen Interessen verpflichtet fühlt. Die sehen sich alle als Welt- bzw. EU-Eliten und empfinden die Bedürfnisse des eigenen Volks gelinge gesagt als störend. Unter niemandem sonst als der Merkel – und das muss man immer wieder betonen, gerade denen gegenüber, die jetzt kurz vor der Wahl schon wieder umfallen und vom „kleineren Übel“ schwadronieren – wurde das islamfaschistische Pack, was wir nun in Stuttgsrt vorgeführt bekamen, ins Land gelassen. Merkel führt dienstbeflissen die Agenda anderer Menschen und Mächte aus. Sie ist EU-hörig bis auf die Knochen. Wenn die irre Kommissarin Malmström nur hüstelt, ist die Pfarrerstochter schon emsig bestrebt, sofortigen Vollzug zu melden. Und diese miese von der Leyen, die sich den ganzen Tag nach neuen Zuwanderern („Fachkräften“) geradezu verzehrt. Das sind die Fachkräfte, wir wir sie in Stuttgart bedrohlich vorgeführt bekamen. Merkel & Co. sind Verräter am eigenen Volk. Die wissen ganz genau, wenn sie da in Heerscharen ins Land lassen zu Lasten aller Deutschen und aller gut integrierten, nicht mohammedanischen Zuwanderer. Merkel muss weg!

  16. #4 Anthropos (04. Sep 2013 08:18)
    Als deutscher demokratischer Bürger erwarte ich von der Regierung entsprechende Maßnahmen.

    Sorry, nochmal ohne tausend Flüchtigkeitsfehler!

    Klar, ich auch. Auch mich schockieren solche Aufmärsche, die meinetwegen in den Nahen Osten gehören, nicht aber in unser einst so schönes, zivilisiertes Land. Doch von „unserer“ Regierung können wir rein gar nichts erwarten, da keines der Regierungsmitglieder sich deutschen Interessen verpflichtet fühlt. Die sehen sich alle als Welt- bzw. EU-Eliten und empfinden die Bedürfnisse des eigenen Volks gelinde gesagt als störend. Unter niemandem sonst als der Merkel – und das muss man immer wieder betonen, gerade denen gegenüber, die jetzt kurz vor der Wahl schon wieder umfallen und vom „kleineren Übel“ schwadronieren – wurde das islamfaschistische Pack, was wir nun in Stuttgart vorgeführt bekamen, ins Land gelassen. Merkel führt dienstbeflissen die Agenda anderer Menschen und Mächte aus. Sie ist EU-hörig bis auf die Knochen. Wenn die irre Kommissarin Malmström nur hüstelt, ist die Pfarrerstochter schon emsig bestrebt, sofortigen Vollzug zu melden. Und diese miese von der Leyen, die sich den ganzen Tag nach neuen Zuwanderern („Fachkräften“) geradezu verzehrt. Das sind die Fachkräfte, wir wir sie in Stuttgart bedrohlich vorgeführt bekamen. Merkel & Co. sind Verräter am eigenen Volk. Die wissen ganz genau, wen sie da in Heerscharen ins Land lassen zu Lasten aller Deutschen und aller gut integrierten, nicht mohammedanischen Zuwanderer. Merkel muss weg!

  17. OT: Bringt die Schnellkochtöpfe in Sicherheit!

    Jetzt kommen auch noch die „Schwarzen Witwen“ aus Tschetschenien um uns mit Selbstmordanschlägen kulturell zu bereichern.

    Und das Perverse daran ist, dass wir diese Scharia-Gotteskriegerinnen auch noch mit deutschen Steuergeldern durchfüttern müssen!

    Zwei Kriege lang hat Tamara Mutajewa in Tschetschenien ausgeharrt und nach den Mördern ihres Bruders gesucht. Zwölf Jahre nach seinem Tod hat sie die Hoffnung aufgegeben und will nach Deutschland fliehen – weil sie von der eigenen Familie bedroht wird.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/ehrenmorde-in-tschetschenien-sind-keine-seltenheit-a-918814.html

  18. Solche Grossveranstaltungen sollten dazu beitragen, dass die Leute endlich wieder ihre Wahlentscheidung mit dem Verstand treffen und sich nicht von grünen Traumtänzern einlullen lassen. Insofern die richtige Veranstaltung am richtigen Ort und zur richtigen Zeit.

  19. #9 Eurabier (04. Sep 2013 08:29)

    Tja, Schweden schafft sich ab!

    Dass diese geisteskranken „Eliten“ wie jener Migrationsminister Billström sich nicht annhähernd die Frage stellen, was das für das eigene Land und die Sicherheit der eigenen Menschen bedeutet, ist das Bedrückende.
    Auch die Schweden besitzen niemanden in der politischen Führung, der ihre Interessen vertritt.
    Allerdings ist das auch die Folge dieser bis zum Exzess betriebenen nordischen, „kulturprotestantischen“ Toleranz allem und jedem gegenüber, die am Ende selbstzerstörerisch wirkt und die Schuld für jedes Unheil auf dem Globus, für jeden Furz, den irgendein durchgeknallter Moslem in irgendeinem dreckigen Winkel der Welt lässt, bei sich selbst sucht. Dieses irre, gegen sich selbst gerichtete Weltbild – wie es hier auch die protestantischen Kirchen verinnerlicht haben – ist ein fortwährendes Verbrechen gegen die Menschlickeit, nämlich gegen die Rechte der eigenen, autochthonen Menschen, denen man die Zukunft „brutalstmöglich“ versaut. Stimmts, Genosse Nikolaus Schneider?!

  20. Dass die Kundgebung genehmigt wurde, dürfte klar sein. Der Stuttgarter OB ist der Grüne Fritz Kuhn. Ein weiteres grünes U-Boot, dass den Islam in Deutschland großflächig einführen will.

    Die Farbe des Islam ist ebenfalls grün. Kein Wunder, dass zusammenwächst, was zusammengehört.

  21. Ich meide konsequent alle Städte,die mir als besonders bunt negativ aufgefallen sind;z.B. Bremen,Duisburg,Dortmund usw..
    Ferner wird man mich bei keiner Dönerbude,KFZ-Fachverkstatt oder Schneiderei-Betrieb finden,bei denen man von Kulturbereicherern ausgehen kann.
    Urlaube werden in angenehmen Ländern verbracht,wo noch Glockengeläut der einzige Religionshinweis bleibt.
    Leute,ihr habt euch den Schneid abkaufen lassen;werdet frecher,mutiger und klarer,wo immer sich Gelegenheit bietet.
    D. steht vor dem kulturellem Kollaps,wahrscheinlich muß es erst ganz nach unten gehen,bevor die Besinnung eintritt.
    Non voglio loro,capiste!

  22. >>Jeder Asylbewerber aus dem Bürgerkriegsland werde aufgenommen, sagte die Sprecherin der schwedischen Einwanderungsbehörde, Annie Hörnblad,<<

    Das fett Hervorgehobene paßt.

  23. bisweilen möchte man ja schmunzeln, wenn es nicht in tiefsten auch wirklich tieftraurig wäre !!

    „In einer niederösterreichischen Klinik habe der Vater eines querschnittsgelähmten Muslim gefordert, dass das behandelnde weibliche Klinik-Personal die Zeitspanne der Regelblutung bekannt geben müsse, damit eine Behandlung des Filius durch unreine Frauen während der Monatsblutung verhindert werden könne.“

  24. …..ist doch hervorragende Wahlwerbung und Entscheidungshilfe für die Unentschlossenen…..
    Leider nichts davon in den Medien, daher :
    TEILEN, VERBREITEN,AUFKLÄREN!!!!!!!

  25. Die Mehrheit des Deutschen Volkes hat sich per Volksentscheid für die Islamisierung Deutschlands ausgesprochen. Jetzt hat die Mehrheit des Deutschen Volkes endlich das bekommen, was sie sich gewünscht haben.
    Allahu Akbar. Was kann es auf der Welt besseres geben, als diesen Ruf der Friedensbotschaft.
    Und bei der Wahl im September werden wieder die Anerkennungsbekundungen für die Islamisierung Deutschlands erledigt.

    Und eine wichtige Diskussion der Kanzlerkandidaten bei einem öffentlichem Auftritt für den Wähler verschweigt, dass dieses Land bereits islamisiert ist und weiter islamisiert wird.

    Dieses Schweigen zu einer Gewaltentwicklung, wie es für ein aufgeklärtes Land und dessen autochthoner Bevölkerung völlig unvorstellbar war, zeigt das ganze Ausmaß des Verbrechens, d.h. dem Islam Lehrfreiheit durch den Staat zukommen zu lassen. Eine Dekadenz, die die intelligente Elite Deutschlands zu der Aussage berechtigt, dass Religionsfreiheit, ein Grundrecht des „Menschen“ auch einer Wahnsinnslehre Berechtigung zukommen lassen muss.
    Und da stehen sie, die „Auserwählten“ , die „Rechtgeleiteten“ und Frau Merkel lächelt, liest die Koransuren und kann nicht verstehen, dass es Deutsche gibt, die darin keine Friedensbotschaft erkennen können.
    In diesem Land riecht es nach Allahs barbarischer Gesinnung und die politische Elite dieses Landes erkennt darin die Friedensbotschaft für ihre Wähler.

    Ehrlich gesagt, wie im 3.Reich.

    Ich kann nur sehen, dass der Deutsche wieder durch seine eigenen Landsleute ins Verderben getrieben wird – und was kann da besser dazu beitragen, als eine wehmütige Erinnerung an die herrlichen Zustände des 3.Reich und die DDR. Allahu Akbar. Sie treten in Massen auf und dieser liebliche Klang der Gottesverherrlichung klingt in den Ohren der Hitlernachkommen wie Himmelsmusik.
    Ich könnte kotzen.

  26. Ich werde mir nach der Bundestagswahl genau anschauen, was und wen die Stuttgarter so gewählt haben!

  27. Wir leben (noch) in einer Demokratie. Also darf die Mehrheit der Wahlberechtigten das Grundgesetz sowohl abschaffen als auch jegliche sonstige Staatsform einführen. Dies muss nicht immer – wie bei Diktaturen meist üblich – auf einen Schlag erfolgen.

    Man kann es auch so machen wie die Mehrheit der zur Wahlurne angetretenen Bürger Baden-Württembergs. Diese haben sich zu einem Großteil dafür entschieden die Partei zu wählen, die am stärksten und am erfolgreichsten seit Jahrzehnten daran arbeitet die bisherige Staatsform abzuschaffen, auch wenn sie selber nicht wissen, was danach kommen soll. Außer, dass sich alle lieb haben sollen.

    Anders gesagt, auch hier braucht sich kein Stuttgarter wundern, braucht sich kein Baden-Württemberger wundern und alle hier Lesenden wundern sich sowieso nicht, egal woher sie kommen. Wer „Die Grünen“ wählt, der unterstützt die sukzessive Abschaffung der freiheitlichen Grundordnung und unterstützt die Abschaffung der Meinungsfreiheit (natürlich nur, wenn sie nicht der Meinung der Grünen entspricht).

    In diesem Sinne, herzlich willkommen arabischer Frühling in Mitteleuropa!

  28. Aus alten Prophezeiungen:

    Mühlhiasl (1755-1825)

    Sie macht die Leut‘ immer närrischer und gescheiter …Die Mannsbilder werden statt der Waldlertracht rote und farbige Hüte tragen und mit gewichsten Stiefeln in der Miststatt stehen … Die Weibsbilder werden wie die Rabenköpfe daher kommen und man wird sie wie die Gesen spüren

    was die alten Seher schon alles sahen

  29. #allgäuer alpen
    und an alle,die ständig irgendwelchen fehlenden „eiern“ die schuld für das system geben,
    eier sind nebensache. rückgrat ist vonnöten und gesundes hirn.
    #bona fide
    das kampfbeten in der öffentlichkeit ist in mönchengladbach usus.mitten in der fußgängerzone,die menschen müssen drumherumlaufen und höflich wegsehen.das war ihnen auch sauer aufgestoßen.
    nach paris müssen wir also nicht erst.und pforzheim ist schon fast islamisch,und und und

  30. Ein Wunder, dass die koptisch-orthodoxe Kirche in der Arminstraße nicht gleich angezündet wurde.

    Was würde wohl passieren, wenn da einer ein großes Holzkreuz vorbei schleppt?

  31. WAS IST NUR MIT DEUTSCHLAND PASSIERT?
    Obwohl bekanntlich unsere Bevölkerungsmehrheit gegen diese islamische Zuwanderung ist, meinen insbesondere die Grünen immer noch mehr solcher problembeladenen Leute in unser Land holen zu müsssen. Diese bringen ihre Probleme mit, die für mich eindeutig in Zusammenhang mit ihrer Relegion stehen und machen dies auch zu unserem Problem. Es gährt gewaltig in Deutschland und man muss inzwischen auch mit dem Schlimmsten rechnen; so kann es nicht auf Dauer weiter gehen, das kann nicht friedlich enden! Mann sieht ja jetzt bereits wie sich deren Jung-Paschas aufspielen. Nichts im Kopf ausser viel Dummheit und Agressivität und immer mit mit Hervorhebung der Ehre (die sie aber nicht erklären können, weil es sie gar nicht gibt)!
    Koran-Zombies!!!

  32. AFD wählen !!! Damit Ihr später nicht wieder meckert über Merkel und Co …… Am 22. September werden wir ein Erdbeben in unserer pol. Landschaft erleben.

  33. Werden die Sprenggläubigen nicht von dem Wahlplakat mit Sarah Wagenknecht verunsichert, gereizt, beleidigt, entwürdigt, entehrt
    , erregt…?

  34. OT: In der bunten Region Pforzheim hat ein Asylantenanwärter aus Irak grundlos auf einen Polizisten eingestochen und ihn fast getötet.

    Eigentlich wollten die Polizisten einen anderen Iraker verhaften, der vor ein paar Tagen eine Frau vergewaltigen wollten.

    Die von rotgrünen Gutmenschen beherrschten Massenmedien tun größtenteils diese kulturelle Kulturbereicherung so kurz vor der Wahl einfach totschweigen. Das passt nicht ins irre Weltbild unserer rotgrünen Spinnern und so machen die halt lieber die Augen vor der bitteren Realität ganz fest zu.

    Polizisten von Asylbewerber mit Messer attackiert

    http://www.pz-news.de/region_artikel,-Polizisten-von-Asylbewerber-mit-Messer-attackiert-_arid,438347.html

  35. #31 handler (04. Sep 2013 09:19)
    Guter Kommentar!
    Unsere Politiker – Frau Makel natürlich eingeschlossen – merken nicht, dass sie helfen den Islam auszusäen und dafür Bürgerkrieg ernten werden.
    So wie er überall herrscht auf der Erde, wo Islamisten leben.
    Je zahlreicher es Islamisten gibt, um so mehr Bürgerkrieg entsteht.

  36. #19 Altenburg
    Einspruch!!!
    Das alles geht eindeutig auf das rot-grüne Hirnlosenkonto!
    Die anderen hirnlosen Politiker der etablierten Parteien hängen sich im Glauben, dass es der Bürger so will, vollends an die Ideologien der sogenannten Grünen.
    So verhalten sich nun mal Lemminge und verblödete, gedankenlose Politiker!

  37. Ich persönlich habe ja noch die Hoffnung, dass die Zunahme der islamischen Kriminalität trotz der Kaschierung durch die Politik und die Medien der deutschen Bevölkerung nicht verborgen bleibt und entsprechend, zumindest später einmal, andere Parteien als heute gewählt werden.

    Das Ganze allerdings viel zu spät, weshalb es zwangsläufig zum Bürgerkrieg kommen wird.

  38. Erinnert erschreckend an Naziaufmärsche.
    Die Reihen fest geschlossen mit Männern und fast eine Reichkriegsflagge.
    Dazu Kampfansagen.
    Heiligs Blechle.
    Von 33 bis 39 waren es nur 6 Jahre.
    Deutschland erwache.

  39. Koordinator dieser islamischen Machtdemonstration war der in BaWü seit 1957 rumspringende, verschlagene Libanese Riad Ghalaini, ein Mohammedaner mit Kopftuchacker, der überall die Finger drin hat, wo es um neue Moscheen, islamische Friedhöfe und Dialüg geht, der also seit Jahrzehnten Tonnen von Sand in die Augen der naiven Deutschen streut. Hier ist ein unsägliches Rührstück über ihn und islamische Friedhöfe in Stuttgart, wie toll er Schwaben findet und wie traurig er es findet, daß der Islam mit Terror in Verbindung gebracht wird. Und jetzt organisiert er also einen Terrormarsch:

    http://www.aja-online.org/de/culture-counts/culture-counts-baden-wuerttemberg/bis-kein-tod-euch-scheidet/

    Sezai Arslan, ein türkischer Hodscha, war der Typ, der die Koranrezitation auf dieser unsäglichen islamischen Machtdemonstration leitetet, die, wie uns die Stuttgarter Zeitung eifrig mitteilte (sie glaubt Riad Ghalani auch jeden Schei**), üüüüüberhaupt nichts mit Religion und ganz und gar nichts mit dem Islam zu tun hatte:

    Riad Ghalaini, einer der Initiatoren, gab sich alle Mühe zu erklären, dass die Veranstalter nicht politisch und nicht unbedingt religiös motiviert seien.

    Und ein weiterer Türke, Saim Ganioglu, kündigte die nächste, zweite, Rabia-Machtdemonstration in Stuttgart für den 21. September an.

    Alle Namen hier, der Übersetzer bietet passables Verständnis:

    http://www.dogruhaber.com.tr/Haber/Stuttgartta-Misir-Halkina-Destek-Yuruyusu-96465.html

  40. Zwar nicht die Leser hier auf PI, aber der dumme deutsche Michel, das kurzsichtige Fußvolk wird leider auch diesen Warnschuss überhören! Warum sich überhaupt Sorgen machen? Die Sonne lacht, die Straßencafés haben offen und die Bundesliga hat ja auch wieder angefangen. Da gibt es Wichtigeres zu tun, als sich um die Zukunft des Landes zu kümmern…

    * Ironie off*

  41. Ein Asyljammerartikel jagt den nächsten. Die verlogene Systempresse verspritzt die Propaganda der islamischen Landnahme und stimmt aus auf die islamische Dauerflutung ein.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/ehrenmorde-in-tschetschenien-sind-keine-seltenheit-a-918814.html

    „Wenn Tamara Mutajewa* Tschetschenien verlässt, wird ihr niemand nachsagen können, sie habe ihrer Heimat überstürzt den Rücken zugewandt….
    Wie viele Tschetschenen, die derzeit Richtung Deutschland aufbrechen – rund 10.000 allein in den ersten sieben Monaten dieses Jahres….
    Bärtige Männer hatten Kontakt mit Tamara Mutajewa aufgenommen. Das waren Kämpfer, die mit Bomben und Attentaten einen islamischen Gottesstaat im Nordkaukasus errichten wollen……
    Sie brachten Mutajewa Kassetten mit Instruktionen und kündigten die Lieferung eines alten sowjetischen „Ural“-Lastwagens an. Mit dem Lkw sollte sie zu einer Polizeiwache fahren und sich in die Luft sprengen. „Ich war bereit, kam dann aber ins Grübeln“, sagt Mutajewa. Sie dachte an ihre Mutter, die Ehemann und ältesten Sohn verloren hat, und beschloss, sie nicht allein zu lassen.
    An schlechten Tagen bereut sie diese Entscheidung. Dann sagt sie, es wäre besser gewesen, als Selbstmordattentäterin zu sterben, „als jetzt in Schande getötet zu werden“. “

    Den vorsätzlichen Import dieser Menschen (potentielle islamische Selbstmordattentäter ) haben wir unserer organisierten Staatskriminalität, die man als nur als bestialisch bezeichnen kann, zu verdanken. Die Islamisierung und Umvolkung läuft auf Hochtouren.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article119686347/Deutscher-entkommt-Geiselnehmern-in-Syrien.html
    Nach 111 Tagen

    Deutscher entkommt Geiselnehmern in Syrien
    „Ein 72-jähriger Mitarbeiter der deutschen Hilfsorganisation Grünhelme hat sich selbst aus den Fängen islamistischer Geiselnehmer befreit. Nach mehrstündigem Fußmarsch gelangte er in die Türkei.
    Nouri war mit zwei Kollegen am 15. Mai in der nordwestlichen Region Idlib entführt worden.
    Die Männer hatten in dem Ort Harem am Aufbau eines Krankenhauses gearbeitet. Die beiden anderen Mitarbeiter hatten sich bereits am 3. Juli selbst aus der Haft befreien können.
    Zuletzt hätten die Entführer für den Ingenieur ein Lösegeld von 25 Millionen Euro gefordert, doch sei kein Geld gezahlt worden, sagte Neudeck „
    Für diese friedliebenden Dschihadisten baut der Westen Krankenhäuser und zieht jetzt in den Krieg. Dann können wir noch viel mehr islamische Entführer, Selbstmordattentäter und andere Gotteskrieger in unsere Sozialsysteme einladen.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/verletzter-notoperiert-schuesse-auf-krankenhaus-gelaende-in-schoeneberg/8737508.html

    „Verletzter notoperiert
    Schüsse auf Krankenhaus-Gelände in Schöneberg
    Auf dem Gelände des Auguste-Viktoria-Krankenhauses in Schöneberg sind Schüsse gefallen. Ein Mensch soll schwer verletzt worden sein. „

    Das klingt nach täglicher Berliner Bereicherungsattacke. Krankenhäuser sind fast komplett islamisch geflutet.
    Wie heissen die Beteiligten? Dranbleiben….

  42. Ich will keine solchen Aufmärsche in Deutschland haben und die Mitwirkenden eigentlich auch nicht. Wenn ich mir schon vorstelle, wie viele davon ich auch noch alimentieren muss, obwohl sie mir alle sicher gerne den Kopf abschneiden würden, wird mir speiübel.
    Dieses Land ist bereits in den Fängen des Islam und es dauert nicht mehr lange, bis das in Hass- und Gewaltorgien ausartet.
    Davon bin ich überzeugt. Und wenn ich deswegen ein Nazi bin, dann bin ich halt einer. Darauf kommt’s auch nicht mehr an.

  43. Und wo immer der Moslemfunktionär und Demo-Organisator Riad Ghaleini in Moscheen rumspringt, ist Literatur der Moslembrüder nicht fern. Der Verfassungsschutz BaWÜ guckt sich genau an, was da so alles rumliegt – vor allem am deutschen Nationalfeiertag, von Mohammedanern frech als „Tag der Offenen Moschee“ usurpiert:

    http://www.verfassungsschutz-bw.de/index.php?option=com_content&view=article&id=803:012007-tag-der-offenen-moscheeq-im-islamischen-zentrum-stuttgart-evq-ausliegende-faltblaetter-offenbaren-eine-verfassungsfeindliche-zielsetzung-&catid=140:islamismus-in-deutschland&Itemid=44

  44. Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland:

    Art 20 (1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.
    ………..
    (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

    Da es hier Menschen bzw. Organisationen gibt, die diese Ordnung beseitigen möchten, haben wir das Recht zum Widerstand.

  45. Moslembruder Riad Ghalaini, Koordinator der Stuttgarter Machtdemonstration, war übrigens 2011 Podiumsgast auf der 31. IGD (= Moslembrüder)-Konferenz in Köln/Stuttgart, wo er mit Moslembruderchef Ibrahim El-Zayat, Oguz Ücuncu (Milli-Görüs-Chef), Peter Scholl-Latour und der grauenhaften Sabine Schiffer auftrat (laut letztem Drittel der Seite):

    Podiumsgäste:
    Dr.Sabine Schiffer, Prof. Peter Scholl-Latour, Aiman Mazyek (ZMD), Ibrahim El-Zayat(IGD),
    Riad Ghalaini (CIBZ), Oguz Ocüncü(IGMG), Yasar Mert(BIG)

    http://www.igd-online.de/igd-jahreskonf-2013.html

  46. Wer’s noch ein bisschen deutlicher wissen will was der kommende ISLAMOFASCHISMUS bedeutet schaut auf der von #8 Anthropos erwähnten Homepage rein:

    What is R4BIA?

    R4BIA is a symbol of freedom
    R4BIA is the birth of a new movement for freedom and justice
    R4BIA is the birth of a new world
    R4BIA is the return of Muslims to world stage
    R4BIA means justice, freedom and conscience
    R4BIA is the place where the so-called values of the West collapsed
    R4BIA means the Egyptian heroes who became free by dying
    R4BIA is Egypt, Syria, Palestine and the whole geography of Islam
    R4BIA is the name of those who wake all the Islamic world with their death
    R4BIA is the place of people who show the death is a revival
    R4BIA is our daughter Asma
    R4BIA is the grandchildren of Hasan Al Banna
    R4BIA is the new name of our children who will change the world
    R4BIA is a new breath to humanity
    R4BIA is justice for everyone against rotten Western values
    R4BIA is the soul of a free man and a free woman
    R4BIA is the tear, the sadness, the sobbing
    R4BIA is the joy, the happiness, the good news
    R4BIA is the child, the woman, the young, the old
    R4BIA is a man like a man
    R4BIA is straight as an Aleef, humble as Waw
    R4BIA is a pure martyrdom
    R4BIA is a new world
    R4BIA is Ummah
    R4BIA is solidarity, togetherness, brotherhood
    R4BIA is unification of Islamic World
    R4BIA is the shame of the accomplice of the massacres
    R4BIA is the end of munafiqeen who support the massacres
    R4BIA is the end of oil sheikhs
    R4BIA is the end of capitalists
    R4BIA is the end of Zionists
    R4BIA is the end of immoral press
    RABIA is the arena of martyrdom
    R4BIA is the mother of martyrs
    R4BIA is a smiling martyrdom

    ————————-

    Das ist mehr als eine Kampfansage gegen den Westen und seine Demokratie. R4BIA klingt für mich wie „Rabies“ (engl. Tollwut). Tollwütige, ideologisch und religiös aufgestachelte Menschen ausser Rand und Band. R4BIA ist alles andere als friedlich und demokratisch.

  47. #39 Anthropos (04. Sep 2013 10:18)

    Die Frage ist nur, wieviel und welche Art von Widerstand hier erlaubt wäre. Steht es mir nur frei, solcherlei Aufmärsche nicht durch meinen Vorgarten trampeln zu lassen oder darf ich mit einem Panzer auffahren?

    Das wäre noch zu klären 🙂

  48. Es wäre besser, sie Demonstranten wirden Cojones beweisen würden und sich an den Ort des akuten Geschehens – in die Arabische Republik – begeben und dort ihre Meinung bekunden.
    Die dortige Militär-Kräfte würden den Muslimbrüdern und ihren Sympathisanten die Antwort erteilen, die ihnen die deutschen Ordnungs-und Sicherheits-Kräfte schuldig bleiben.

  49. Wie kann es sein, dass der öffentliche Raum für religiöse Zwecke missbraucht wird ?
    In Berlin Kreuzberg wurden religiöse Feste verboten, es darf nicht mal ein Weihnachtsmarkt stattfinden. Und das wäre ruhig und besinnlich- und dort in Stuttgart zelebrieren sie ihre islamischen Riten mitten in der Stadt, Nichtgläubige und Christen müssen das hören, obwohl sie es gar nicht wollen. Das kann nicht sein. Und dann immer Allahu akbar Rufe ! Ist das das Deutschland, was sich die Pro Islam -Politiker so wünschen ?? Ist es das ? Grauenvoll. Ich möchte sowas nicht haben. Ich möchte nicht von solche beängstigenden Gebrülle belästigt werden.

  50. Warum gehen diese Typen nicht nach Saudi Araben ? Da haben sie ihren Islam. Das passt hier nicht her. Der Westen darf nicht den Schwanz vor dem fundamentalistischen Islam einziehen und sowas zulassen. Diese Islamisten sollen dahin, wo sie hergekommen sind. Verpisst euch Islamisten !

  51. #40 Simon (04. Sep 2013 09:49)

    O.T. Schweden im Jahre 2013 :

    http://www.spiegel.de/schulspiegel/ausland/nach-krawallen-in-schweden-jugendliche-kaempfen-fuer-stockholm-husby-a-917408.html

    Irgendwie steh ich nicht mehr so auf “Schwedinnen”
    ———————————

    welche „Schwedinnen“?

    In den o.g. Artikel hat sich ein sehr unkorrekter Halbsatz eingeschlichen:
    „…trinken Wasser statt Alkohol, schließlich sind fast alle gläubige Muslime. Kinder, Jugendliche, junge Männer alle gemeinsam, eine große Gruppe. Nur Frauen sieht man kaum.

    Man lernt: In der Muslim-Mono-(Un-)Kultur gilt noch die Haus(tier)-Haltung fuer Frauen. Das hat jetzt sogar der Spiegel begriffen:
    http://www.spiegel.de/kultur/kino/das-maedchen-wadjda-regisseurin-haifa-al-mansur-im-interview-a-919147.html

    Wo bleibt der Aufschrei der FeministInnen, „GenderistInnen“ und sonstigen Multikulti-Anhängern?

    P.S.: Der erste Appeasement Kommentar ist schon da: „Die „verquere Auslegung“ des Koran ist schuld!

  52. „…Auf dem Weg zum Kundgebungsplatz hallten die Gebetsgesänge durch die Straßen. Die Gäste in den angrenzenden Straßencafés konnten so nicht nur Szenen wie im Orient beobachten, sie bekamen auch noch die akustische Untermalung dazu geliefert…“
    ———————————————————–

    Na ja „Die Gäste in den angrenzenden Straßencafés und andere Stuttgart 21, Multikülti & Islamapologet_innen- „Communitys“ können sicher sein, daß es dabei nicht bleiben wird. Heute ist es nur das A… a… das durch die Straßen schallt, morgen sind es Mörsergranaten u. a. „Friedensbotschaften“ der Umah.

    Warum sollte es in Deutschland anders kommen ? Wo iSSlam rein kommt bleibt nur noch iSSlam übrig.

    :mrgreen:

  53. Warum scheint es bei einigen Migranten doch zu funktionieren mit der Integration? Vielleicht weil sie es wollen? 😀
    Ich finde diese junge Frau könnte man fast als deutschsingende Lena bezeichnen.
    http://www.youtube.com/watch?v=rdOdNAKuwPQ
    Ich für meine Begriffe würde auch nur in ein Land auswandern, dessen Werte ich mag und vertreten kann, ich würde nicht versuchen nach Nordkorea einzuwandern um dort Deutschland draus zu machen weil ich keine Diktatur leiden kann. 😀
    Man sollte endlich beginnen den inneren Frieden zu sichern in dem man nur noch Menschen unterstützt, die unser Volk und unser Land nicht hassen sondern friedlich mit uns zusammenleben wollen und nicht versuchen Ihre Konflikte in unserem Land auszutragen.
    Es ist wirklich absurd, dass Menschen die vor Ihren Peinigern nach Deutschland flüchten, hier auf noch radikalere Peiniger treffen.
    Mal ehrlich, immer wird gesagt der Iran darf niemals eine Atombombe besitzen, dies müsse man mit allen Mitteln verhindern, aber warum sieht keiner, dass Pakistan schon welche hat, Indien, England und Frankreich bald die Hoheit über ihre Atomwaffen an radikale Muslime abgeben werden? Irgendwie leuchtet mir diese Situation nicht wirklich ein.
    Gibt es wirklich nur noch dumme Menschen im WESTEN oder sind wir hier alle verblendet weil wir uns umsonst Angst machen??? 😀

  54. Fotos machen… Personen identifizieren, ,
    Kfz Kennzeichen notiere

    Insbesondere bei Hamas, graue Wölfe, Mili Gorös sollte das Standard sein.

    War Idriz auch dabei?
    Al Zayat?

    Belege braucht es…

    Wird in Penzberg auch für rabia geworben?
    In freimann?

  55. Man könnte nicht meinen, dass es sich hierbei um eine DEUTSCHE Landeshauptstadt handelt !!!

    Unglaublich, aber leider wahr…..

  56. @ #71 adammoller

    Nein, in Penzberg wird nicht offiziell für R4BIA geworben. Aber für eine „Lebensmittelspende für eine Muslimfamilie“ in Syrien für 40 € monatlich. Hoffentlich gerät das Geld nicht in falsche Hände….

    #54 Babieca

    Ich war auch auf dieser Tagung, frage mich aber nicht wie ich da reinkam…. 😉

  57. Und ein weiterer Türke, Saim Ganioglu, kündigte die nächste, zweite, Rabia-Machtdemonstration in Stuttgart für den 21. September an.

    Wie sieht es denn mit einer kleinen Gegendemo aus?

    Wenn schon keine Kirchen, keine Gewerkschaften, keine Parteien und auch die ANTIFA nicht gegen diesen Faschismus Flagge zeigen wie wäre es denn dann mit allen Menschen die PI-News lesen weil sie unser Land lieben und nicht hassen?
    Ein paar Antifa-Fahnen, Israel-Fahnen, Regenbogen-Fahnen und USA-Fahnen besorgen und ab nach Stuttgart. 😀

  58. Ich habe einen Vorschlag für einen § 130 Abs.4a StGB (Volksverhetzung):
    (4a) Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren, die nicht zur Bewährung ausgesetzt werden kann, wird bestraft, wer in für andere wahrnehmbarer Weise behauptet, der Gott einer bestimmten Religion sei größer.

  59. Hierzu folgendes von Thomas Tartsch aus „Muhammads Erbe“:

    Auch Muslime haben, wie alle anderen religiösen und gesellschaftlichen Gruppen innerhalb der Gesamtgesellschaft das Recht auf das hineinwirken in den öffentlichen Raum,

    Nach dem „Diktum“ des ehemaligen Richters am Bundesverfassungsgericht Ernst-Wolfgang Böckenförde vom „freiheitlichen säkularisierten Staat, der von Voraussetzungen lebt, die er selbst nicht garantieren kann“, besteht die Notwendigkeit einer wehrhaften Haltung dieses freiheitlichen Verfassungsstaats:
    Besteht der berechtigte Verdacht, daß im Namen der Religionsfreiheit diese ernsthaft abgeschafft werden soll, so ist dieser

    Das hat (…) mit der Selbstverteidigung des säkularen, freiheitlich verfassten und wertepluralistisch ausgerichteten Staats, der nicht religionsfeindlich ist, aber jede Religion in einer Minderheitenposition zu belassen hat, zu tun.
    (…)
    Die Abwehr der vermehrt zu beobachtenden Forderungen nach einer langfristigen Einführung und Durchsetzung einer islamischen soziopolitischen Ordnung stellt derzeit primär eine rechtlich zu regelnde Angelegenheit dar, die sich im Kern auf die Abarbeitung tagespolitisch aktueller Fälle bezieht.(…) (Hervorhebungen von mir.)

    Doch wo werden bei uns tagespolitisch aktuelle Fälle von unseren „Politiker“ abgearbeitet?

    Theoretisch bietet die anstehende Wahl die Möglichkeiten, das Steuer in vielerlei Hinsicht herumzureißen; wenn z.B. alle nichtwähler Afd wählen würden – theoretisch…

    Die dumpfbackige Mehrheitsmasse wird in der Realität auch dieses Mal wieder dafür sorgen, daß sich NICHTS bzw. nichts Entscheidendes ändert. „Angie“ ist doch so sympatisch, „Schwesterw….“ so lieb, die Grünen so schön grün usw.

    Schlußwort aus o.a. Buch vom Orientalisten Dr.
    Rainer Glagow:
    „Im Umgang mit dem politischen Islam dürfte ein aus historischen Erfahrungen und theologischen Fakten resultierender Pessimismus allein realistisch sein.
    Umfassende und durchsetzbare reformerische Maßnahmen sind für die Welt des Islam – zumindest in unserer Zeit – nicht zu erwarten.

    Darauf muß Europa sich einstellen.

    Eine Vogel-Strauß-Politik ist zwar bequem, aber lebensgefährlich.“

  60. Pardon!
    Falsche Befehlseingabe führte zu überwiegendem Fettdruck.

    Korrektur.
    (…) Besteht der berechtigte Verdacht, daß im Namen der Religionsfreiheit diese abgeschafft werden soll, so ist dieser (der Staatt)“ungeachtet seiner Freiheitlichkeit und Offenheit gehalten, Barrieren zu errichten, die die Anhänger des Islam daran hindern, direkt oder indirekt aus der Minderheitenposition herauszutreten“.

  61. Ist wie in der TV-Sendung gezeigt, ein paar grüne Dummköpfe lassen aus einer Pelztierfarm die Minge frei und diese vernichten die einheimischen Tiere und vermehren sich zum Schaden des Staates und der Natur.

  62. „Alla huu Akbar“ finde ich sehr rückschrittlich.
    „Alle in die Nacktbar“ finde ich sehr fortschrittlich.

Comments are closed.