Für kommenden Samstag haben die frommen Muslime der Wahren Religion im Rahmen ihrer Deutschland-Werbe-Tournee eine weitere Demonstration in Dortmund mit 200 bis 500 Teilnehmern angemeldet. Nachdem der bislang umjubelte Salafistenprediger Pierre Vogel auf seinen Veranstaltungen in Pforzheim und Mönchengladbach allerdings erstmals auf wütenden Protest der Bürger gestoßen ist, scheint er nunmehr geläutert und sieht ein, dass der faschistische Islam im Land der Ungläubigen überhaupt nicht willkommen ist. Um jedem Verdacht demokratiefeindlicher und gewalttätiger Absichten energisch entgegenzusteuern, hat sich die Propaganda-Abteilung um Vogel daher kurzerhand entschieden, sich selbst den Kampf anzusagen, und so lautet das Motto der Großveranstaltung in Dortmund jetzt: „Gib islamistischen Extremisten keine Chance!“

(Von Verena B., Bonn)

Dennoch sorgt die Kundgebung für Besorgnis bei Dortmunds verwirrten Kommunalpolitikern, denn bereits am 1. September 2013 wurde bei Vogels „Brunnenfestival“ in der Eventhalle „Altin Kösk“ laut Augenzeugen offen dazu aufgerufen, in den bewaffneten Kampf nach Syrien und Ägypten zu ziehen. Im Laufe des Sonntags hatte sich die Speerspitze der deutschen Salafisten-Szene dort eingefunden und offen gegen das Christentum und den demokratischen Staat gehetzt. Muslime und Christen befänden sich seit 1400 Jahren im Kriegszustand, die Zeit des Endkampfes sei nahe. Videos von dem Treffen untermauern diese Aussagen.

Die Polizei prüfte die Redebeiträge auf ihre strafrechtliche Relevanz. Wahrscheinlich war alles in Ordnung, denn man hörte diesbezüglich nichts mehr. Die Zahl der Salafisten ist in den vergangenen Jahren in Deutschland und NRW sprunghaft angestiegen, heißt es vom Verfassungsschutz. Das wird alles sehr genau geprüft. Die Dortmunder Polizei möchte nicht sagen, wie viele extreme Salafisten sie in der Stadt sieht. Aber sie prüft das alles ganz genau. Kein Grund, irgendwelche diffusen Ängste bei der Bevölkerung zu schüren. Alles ist in bester Ordnung!

Ursprünglich sollte die Kundgebung der friedlichen Muslime am Samstag auf einem Platz mit passendem Namen stattfinden, nämlich dem Friedensplatz. Doch diesen Versammlungsort konnte die Stadt mithilfe der Polizei abwenden. Die Dortmunder CDU fürchtet jetzt, dass die Stadt zu einer Salafisten-Hochburg wird. Diese Auszeichnung kommt jedoch der Bundesstadt Bonn zu, und dass das so bleibt, dafür wird schon der tolerante NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) sorgen, dem Religionsfreiheit über alles geht und der daher den „Kampf gegen Rechts“ für sehr viel dringender hält.

Gegendemonstrationen wurden bislang nicht angemeldet. Es ist also mit einem friedlichen Verlauf der Friedensveranstaltung um 14 Uhr (Treffpunkt: Kampstraße) zu rechnen.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

80 KOMMENTARE

  1. Was? Vogel will gegen Salafisten kämpfen? Er will also gegen sich selbst in den Kampf ziehen? Will er sich etwa aufhängen, oder besser klassisch-muselmanisch sich selbst mit einem Schwert köpfen? Heißa, das wäre aber ein Freudentag…

  2. Passt doch perfekt ins Bild. Der Islam hat mit dem Islam nichts zu tun.
    Das verkünden ja auch alle anderen Islamfreaks,ob es jetzt Dhimmis oder islamfunktionäre sind.
    Ich bin sicher, daß man Herrn Vogel mit dieser vorbildlichen Einstellung bald auf die Islamkonferenz einladen wird.

  3. Die Vogel-Seuche will mit der Taqiyya kämpfen? –
    Very nice!
    Als wenn der auf den Pfad der nicht vorhandenen Tugend zurückkommen würde.

    Islam ist Islam – und damit basta !

    Der handelt sich noch eine Fatwa ein. Es gibt nur EIN Grundgesetzt im Islam: „Mein Korampf“

  4. Ob sich „der Sebastian“ am Samstag von Vogel assimilieren lässt ? Er passt ausgezeichnet
    zum Steinzeitaberglauben und den eines Rummelboxers….

  5. In Dortmund ist man ausschließlich im Krampf gegen Rechts unterwegs.
    Kriminelle Ausländer, Islamisten, nein so etwas gibt es hier nicht.

    Hier ziehen jeden Tag Banden von mordenden Nazis durch die Stadt. Da hat man keine Zeit sich um Kopftreter, Messerstecher, Metalldiebe und Halskettenräuber (Ärzte, Ingenieure) zu kümmern.

  6. #2 Babieca

    OK, es gibt da tatsächlich gewisse Ähnlichkeiten zwischen Vogel und dem Orang-Utan. Aber dennoch beleidigst du den Affen (also ich meine den Orang-Utan) mit diesem Vergleich. Letzterer ist immerhin irgendwie niedlich und schön anzusehen, was auf Vogel sicher nicht zutrifft 😉

  7. Welcher aufgeschlossener Selberdenker nimmt die Religioten ernst. Lasst den labern!
    Aber ZEIGT Ihm, wie Vuvuselas, Trillerpfeifen, Tröten usw. funktionieren! 🙂

    OT
    Die Polizei wird gechasst, wenn es nach dem Innenminister geht!
    Bitte helft mit, dies zu verhindern !
    Nur noch 7 Tage und wir Mitteldeutschen stehen bei Notfällen erst mal alleine da!

    Die Reforn betrifft ganz Sachsen-Anhalt!
    ————–
    Erhalt des Polizeikommissariats in Aschersleben

    Wir lehnen die Polizeistrukturreform von Innenminister Holger Stahlknecht (CDU) ab und fordern den Erhalt, des Polizeikommissariats in Aschersleben…………………

    https://www.openpetition.de/petition/online/erhalt-des-polizeikommissariats-in-aschersleben
    —————–

    Perser sagt Danke

  8. Ich hoffe, es finden sich wieder so viele Gegendemonstranten ein, wie beim letzten mal. Oder mehr. (Hoffentlich ohne jede Gewalt – das schadet nur der Sache)
    Diesem Vogel und seinem Laden muss ein ums andere mal eine Abfuhr erteilt werden.

    P.S.: wie kann ein angeblich so frommer Muselmann so einen Suffkopf aufhaben – frag ich mich jedes mal. 😀

  9. Ergänzung zu #3 Ike

    Täter sind je ein Tunesier und ein Türke,
    wer hat etwas anderes erwartet?

    „Fahndungserfolg
    Brutalo-Überfall auf Martin R. in Langenhorn: Täter sind gefasst!
    Martin R. auf einem privat aufgenommenen Foto. Der junge Mann macht gerade eine Ausbildung zum Elektriker und lebt noch bei seiner Familie.

    Der Fall des brutalen Überfalls auf Martin R. (Name geändert) erschütterte Hamburg: Zwei Täter griffen den 18-Jährigen Ende Januar an, massakrierten ihn beinahe und flüchteten. Jetzt wurde das Duo endlich von der Polizei gefasst!

    Mit Baseballschlägern prügelten sie auf ihn ein, stachen acht Mal zu, verletzten ihn mit einer rund 15 Zentimeter langen Wunde am Hals: Am 18. Januar 2014 entging der Elektrik-Lehrling auf dem Heimweg von einem Freund nur knapp dem Tod.
    Der Tatort: Eine Parkanlage in Langenhorn
    Der Tatort: Eine Parkanlage in Langenhorn
    Foto: Rüdiger Gaertner

    Zwei Südländer griffen ihn und einen Kumpel in einer Parkanlage in Langenhorn an. Sie gingen unfassbar brutal vor, schlugen auf Martin R. ein, stachen ihm ins Bein. Sein Vater erzählte hinterher: „Mein Sohn hat dadurch das Gleichgewicht verloren und ist hingefallen. Danach haben sie ihn regelrecht geschlachtet!“

    Während die Täter flüchteten, lag Martin R. bewusstlos am Boden – Not-Op. Ein Ehepaar aus München gab eine Belohnung für Hinweise zur Ergreifung der Täter aus.
    Auf dem Feldweg sind die Blutflecken des verletzten 18-Jährigen.
    Auf dem Feldweg sind die Blutflecken des verletzten 18-Jährigen.
    Foto: Florian Büh

    Wie die Polizei mitteilte, kamen die Ermittler der Mordkommission durch (teilweise anonyme) Hinweise auf die Spur eine 25-jährigen Tunesiers und eines 23-jährigen Türken.

    Am Donnerstagabend um 20.40 Uhr wurden beide vorläufig festgenommen. Die Tatkleidung und die mutmaßliche Tatwaffe wurden sicher gestellt.

    Der Tunesier räumt bereits ein, Martin R. mit dem Messer verletzt zu haben. Der junge Türke will lediglich schlichtend eingegriffen haben.

    http://www.mopo.de/polizei/fahndungserfolg-brutalo-ueberfall-auf-martin-r–in-langenhorn–taeter-sind-gefasst-,7730198,26198060.html

  10. Wer?
    hat euch denn erzählt, daß der politische Nazi-Faschismus eine ´Religion´ sei?

    Und somit unter dem Begriff ´Freiheit´ laufen muß.

    Die waidmannsche Doofheit ist unbeschränkt !

  11. Der Titel der Veranstaltung „Gib islamischen Extremisten keine Chance“ ist ein Zynismus, mit dem sich die Salatfisteln implizit als friedliche Bürger islamischer Konfession vermitteln wollen.

    Da aber auch der letzte Bürger in diesem Land erfasst haben sollte was diese Leute möchten, kann sich der Islam-Goebbels mit Boxertrauma die Propagandaveranstaltung eigentlich sparen. Aber ist der Ruf erst ruiniert lebt es sich ganz ungeniert.

  12. #3 ike

    Der Fall wurde aufgeklärt durch einen anonymen Tipgeber !
    Da hat die Belohnung zur Ergreifung der Täter sicher geholfen !
    Ein münchner Ehepaar hatte 4000 Euro ausgelobt um den Mordversuch an dem hamburger Lehrling aufzuklären .
    Danke nochmal aus Hamburg an das münchner Ehepaar !

  13. #5 5to12

    Wie kann ein Vogel so verlogen sein?!

    Ornithologen an die Arbeit!

    Ich denke, dieser Vogel gehört zu den schrägen Vögeln der Gattung Schwätzer.

  14. „Gib islamistischen Extremisten keine Chance!“
    Klingt total glaubhaft wenn der Oberbückbeter Vogel das sagt – aber das Motto sollte besser lauten: „Gib dem Islam keine Chance in Europa“.

    Dann wird ein Schuh draus.

  15. dortmund ist eh klasse.
    der oberste nazibekämpfer ob sierau möchte ja auch zurücktreten.
    erst fährt er die karre (stadt) in den dreck und nu möchte er nicht mehr.
    der war eigentlich nur für kampf gegen rechts, kampf für multikulti, internen filz, schulden machen und verwahrlosung der stadt bekannt.

    „Dortmund. Oberbürgermeister Ullrich Sierau (SPD) macht Ernst: Er hat am Freitagvormittag per Fax beim Regierungspräsidenten um Entlassung aus dem Beamtenverhältnis gebeten. Damit ist klar: Dortmund wählt am 25. Mai einen neuen Oberbürgermeister.“
    http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/dortmunds-oberbuergermeister-sierau-bittet-um-entlassung-id8994456.html

  16. Hat man je so einen hinterhältigen Vogel gesehen – der gehört gerupft, bis die nackte Wahrheit zum Vorschein kommt, und dann weg mit ihm, dann kann er vielleicht in Islamistan als Wüstenvogel weitermachen oder als Aasgeier, nein, Scherz beiseite, der Kerl ist nicht zu ertragen und brandgefährlich.

  17. #1 Palnatoki (14. Feb 2014 18:13)
    Dieser Vogel will also den Teufel mit dem Beelzebub austreiben.
    Wie soll das funktionieren?

    Der will gar nichts austreiben und schon gar keinen Teufel. Der hat ein ganz klares Ziel und das heißt: Aus Deutschland sowas wie ein zweites Saudi Arabien zu machen. Nur halt ohne Öl und dann kommt letztendlich ein zweites Pakistan raus.

  18. Was höre ich ????

    Vogel will die Salafisten bekämpfen ???

    Hahaha…. 😆 😆

    Danke für den Lacher des Tages

  19. Vogel will Salafisten bekämpfen

    Heißt das, er will Selbstmord begehen und ins Paradies zu seinen 72 (oder waren’s 11, oder 35) Jungfrauen?

  20. Grosser, schwarzer Vogel!
    Sag uns bitte was wir tun sollen!

    In den Himmel hineinfliegen, vielleicht???

  21. Na ja ich werde mir dieses Vögelchen morgen mal anschauen gehen,wenn dieser Geier schon mal in meiner Stadt ist. Morgen spielt ja auch der BvB gegen Frankfurt vielleicht gibt es da ja auch Besuch von ein paar Fußballfans, wie in Mönchengladbach….

  22. Pierre Vogel muss ein Mammutprojekt der versteckten Kamera sein. Anders ist sein Auftreten nicht zu erklären. Der schießt zielsicher einen Bock nach dem anderen.

  23. Was für’n Lutscher, nee, das ist ja zum Kringeln! Habe zuerst das Satire-Tag gesucht, aber diese enthirnte Schießbudenfigur meint das wohl wirklich so. Nun denn, auf in den Endkampf, aber paß auf daß du nicht über deinen Kaftan stolperst! Ein paar so Endkämpfe gab’s ja schon, und jedesmal haben die einen auf die Mütze gekriegt, daß es wieder für ein paar Jahrhunderte gereicht hat. Nur dauert es jedesmal genauso lange, bis der Kuffar dafür auch wirklich zornig genug wird. Er will eben einfach nicht glauben, daß ihr wirklich so bescheuert seid, und kommt erst in Wallung wenn es brenzlig wird. Noch ist es nicht ganz soweit, aber Vögelchen und seine Freunde arbeiten daran. Paß auf, Freundchen, bis hierher ist es Spaß…

  24. „Der niedersächsische Innenminister Uwe Schünemann erklärte (…), Vogel habe in einer Moschee in Göttingen die Verheiratung neunjähriger Mädchen gerechtfertig“.

    Geht dieser Kinderschänder eigentlich einer steuerpflichtigen Arbeit nach? Oder müssen wir dieses Arschgesicht mit Hartz4 und Kindergeld finanzieren?

  25. Der schräge Vogel will also die Salafisten bekämpfen. – Wie werden diese reagieren? Vielleicht den Vogel abschießen? – Man darf gespannt sein!

  26. Er will doch lediglich den islamistischen Extremisten keine Chance geben. Das sind aus seiner Sicht Leute, die die Scharia ablehnen, nicht 5 mal am Tag beten, Säkularismus gut finden oder ihre Frauen nicht ordnungsgemäß verhüllen. Für solche Lumpen ist natürlich keine Hoffnung und mit sowas will er sich gar nicht erst abgeben.

  27. Werden die auch wieder Klorane verteilen? Damit muß doch was zu machen sein… ach ja, ich hab ja auch noch so ein widerliches Buch im Schrank stehen, das ich von einer Bekannten erhalten habe. Soll ich es leben lassen, damit ich immer daran erinnert werde, an welchen Schwachfug so geglaubt wird oder es ganz genüsslich Seite für Seite in den Schredder stecken?

    Ach ja, es gibt doch so eine schöne Übersetzung über die Maße der Sultaninen. Dachte da an die 22,3 Meter Höhe und 3,20 m Arschbreite. Wo finde ich das im Kloran?

    Wenn jemand die genaue Sure weiß, her damit, wird schon lustig, wenn man einem Muslim sein eigenes Geschmalz fett auf die Semmel schmieren kann.

  28. Ganz wichtig! Hier wurde ja so ne weiße Araber-Audi-Sportschleuder beschrieben mit Allahu Akbar am Arsch. HH-A …

    Augen auf. Vielleicht taucht die morgen dort auf! Kann man ja ausbremsen, legale Tipps wurden bereits von mir vorgeschlagen.

    BVB-Fans sind ja Kraftmeier, so ein Autochen wegzutragen und an bestimmter Stelle wieder abzustellen (Achtung, keine Beschädigungen !!!!, deswegen die Tragestangen gut polstern!!!!! oder besser auf Rollen) dürfte ein Leichtes sein. Haben wir mit nem Bekannten auch so gemacht.

    Hach, das Gesicht möchte ich gerne sehen!

    Bevorzugter Abstellort: Parkhaus oder kostenpflichtiger Parkplatz. Fiesere Orte gibt es auch, ist aber ortsabhängig!

  29. Einer unserer Volksdichter aus der Zeit der Befreiungskriege hat folgenden Spruch losgelassen: Volk steh auf und Sturm bricht los!“ Nur hat leider der olle Goebbels auch diesen Satz benutzt, hat nur nicht viel gebracht ausser Nót und Elend.
    Aber gerade in unserer heutigen Zeit ist er so notwendig wie nie zuvor.
    Die „gequälten“ Eliten lassen unser Volk vor die Hunde gehen und sie glauben das sie ohne Bestrafung davon kommen. Weit gefehlt. PRO-NRW hats geschafft, Die Freiheit mischt auch mit und Volkes Meinung wird hoffentlich denen eine politische Ohrfeige verpassen.
    Aber glaubt mir, dann werden die noch mehr über uns herziehen. Diese Politikaster, diese eklige Meschpoche!

  30. Zum Hieven auf die Rollen keinesfalls an den Kotflügeln hochheben oder evt. Spoiler benutzen. Das geht schief! Beim Hochbocken per Wagenheber die werkseitigen Aufnahmepunkte unbedingt benutzen oder wer ganz auf Nummer Sicher gehen will, es gibt Luftkissen, dauert aber zu lange.

    Am Sichersten ist immer noch der Abschleppdienst! Kostet etwas, kann aber durch Zusammenlegen aufgetrieben werden. Nachteil: Es dauert…und dauert… und dauert…

  31. Vielleicht wird es morgen doch noch einen spontanen Protest gegen die Salatfisten geben. Habe eben mit einem Bekannten von der dortmunder Ultragruppierung Desperados gesprochen. Es hörte sich gut an, wer protestieren möchte sollte nicht über den Hbf über die Freitreppe zu den Musels gehen, weil die Polizei den Weg leicht absperren kann, besser ist über die Haupteinkaufsstraße Ostenhellweg oder zieht einfach ein paar Teuros in der Hauptsparkasse … So hoffe das wird morgen was.. unverhofft kommt oft…

  32. Ich hoffe dass es wieder Leute in Dortmund gibt die das dumme Vogel-Gezwitscher stören! Deutschland muss sich gegen die Feinde der Demokratie wehren!

  33. Mit den Sackhaaren im Gesicht und dem Dj Ötzi Strickhauberl auf dem Haupt könnte der Dummschwätzer Vogel zum „Sexiest Man Alive“ gekürt werden!

    War der nicht schon auch als Boxer ein Versager?

  34. P. Vogel hat wohl ne Meise, wenn er denkt, diesen billigen Trick kauft ihm ein vernunftbegabter Mensch ab.
    Scheint eine Weile her zu sein, dass der Vorzeigedeutschsalafist Vogel in der realen Welt etwas wargenommen hat.

    Wenn der fusselbärtige Islamfascho Vogel seinen menschenrechtsfeindlichen Islamdreck verbreiten will, dann soll er das dort tun, wo die bekloppte Wüstenbevölkerung sich den Schwachsinn gefallen lässt.

    Bleibt zu hoffen, dass am Samstag viele Menschen den Salafistenfaschisten zeigen, was sie von ihren verlogenen Sprüchen halten.

  35. Habe gerade vor Lachen in die Tischkante gebissen. Da glaub ich eher das Braunschweig Deutscher Meister wird.

  36. Könnte da nicht einmal einer dem Vögelchen mit einem brennenden Zigarettenstumpen einen Bruderkuss verpassen. Die Islamisten busseln sich doch auch dauernd zur Begrüßung ab.

    Wenn der Rauschebart dabei abfackelt, dumm gelaufen.

  37. Schick die nach Syrien zum Sadat,
    oder Moskau zum Putin.
    Und ab gehts zu den 72 alten Jungfern……
    Hasta lavista Salafista und die schönsten Bilder gelingen wenn ihr euch nicht mehr bewegt.

  38. hat sich die Propaganda-Abteilung um Vogel daher kurzerhand entschieden, sich selbst den Kampf anzusagen, und so lautet das Motto der Großveranstaltung in Dortmund jetzt: „Gib islamistischen Extremisten keine Chance!“

    Also, wird Vogel sich selbst öffentlich steinigen?

  39. Dennoch sorgt die Kundgebung für Besorgnis bei Dortmunds verwirrten Kommunalpolitikern, denn bereits am 1. September 2013 wurde bei Vogels „Brunnenfestival“ in der Eventhalle „Altin Kösk“ laut Augenzeugen offen dazu aufgerufen, in den bewaffneten Kampf nach Syrien und Ägypten zu ziehen.

    Was macht Vogel eigentlich in Deutschland?
    Wenn er seinen Glauben ernst nimmt, soll er schon längst in Syrien sein, wie seine Kampfbrüder.

    72 Jungfrauen verlieren langsam die Geduld.

  40. @ 72
    Da trägt diese Sulzfresse auch noch ein Kreuz,
    schaut mal genau hin!
    ……….
    Tatsächlich, jetzt ist er aber komplett übergeschnappt oder heimlich zurückkonvertiert.
    Da er sich jetzt selbst und seinen Mitstreitern den Kampf angesagt hat , ein Kreuz sich bei ihm abzeichnet, da gibt es doch noch Hoffnung 😉

  41. Der Islam ist eine der wenigen Religionen auf der Erde, die ihre Anhänger öffentlich und sogar dutzendfach zum Töten von Andersgläubigen aufruft.

    Wer es nicht glaubt, der lese den Koran oder schaue sich die Videos an wo Moslems mit hassverzerrten Fratzen „Tod allen Ungläubigen“ brüllen. Keine Nachritensendung selbst in unseren Systemmedien, die nicht von moslemischer Gewalt, Selbstmordanschlägen oder Attentate berichten.

    Klar bringen nicht alle Moslems „Ungläubige“ um. Aber auch die wenigstens Nazis töten oder vergasen Juden! Deshalb den Nationalsozialismus als friedlich zu bezeichnen wäre allerdings sehr gewagt.

    Kritik an einer so unglaublich gewaltbereiten, intoleranten und extrem faschistoiden Religion ist daher in Deutschland erste Bürgerpflicht! 😉

  42. Wers glaubt wird selig.
    Wie ein besoffener der sagt er trinkt nichts.
    ablenkungsmanöver.
    aber bei den grünen und spd und linken ist er willkommen und die glauben das ohne zu zögern.
    Vogel ab in den Iran mit dem und seinem Asozialen Gesocks.
    da sind mir ja die zigeuner noch lieber

  43. An #72 HessiJames & #74 Black Elk,

    Anfangs dachte ich auch das sei ein Kreuz, aber das ist ein kleines Mikrofon.

  44. @ 78
    Anfangs dachte ich auch das sei ein Kreuz, aber das ist ein kleines Mikrofon.
    ……………..
    (Ja, das habe ich auch gesehen), dennoch ist der Vogel jetzt mit dem Kreuz gezeichnet;-)
    Das holt jetzt niemand mehr weg, zumindest nicht auf diesem „schönen“ Predigerbild im Zeichen des Kreuzes 🙂
    Vielleicht wird ja noch eine Taube aus ihm werden.

  45. Gibt es schon was zu berichten aus Dortmund, von der
    Irrenveranstaltung, weiß jemand was?

  46. Hoffe „DER VOGEL“ kommt mal nach Köln. Dann werden ich ehrlich einen Flashmop organisieren. Ich zahle alle Trillerpfeifen damit er kein Wort in arabisch hier loswird-. Der SALAFIST Vogel will gegen sich selber kämpfen, wen oder was möchte er für Dumm verkaufen, so blöd kann doch kein Volk/Bürger sein. Deutschen Pass abnehmen und ab nach SYrien und Lau gleich mit, dann sollen sie vor Ort mal um ihre Gesinnung kämpfen, diese Idioten. Aber grade deshalb sind sie so gefährlich, keinen Verstand aber zum heiligen Krieg aufrufen, immer in einer Fremdsprache damit die Bürger es nicht verstehen können, um kleine labile Jungs in den Syrien zu senden und für solche Feiglinge/Idioten zu sterben. An alle Mütter/Väter dieses Landes haltet eure Söhne fern von Vogel/Lau.

  47. Die Schweizer machen es uns vor als souveräner Staat, die lassen sich von Salafisten wie „DIESER VOGEL“ nicht bangemachen. Schweiz gegen Masseneinwanderung und schützen seit Jahren ihr Land gegen solche Salafisten. http://www.welt.de/politik/deutschland/article5507657/Schweizer-Grenzer-weisen-Islamprediger-Vogel-ab.html. Und was machen wir als Bürger/ die Medien und Presse geben solchen Idioten auch noch eine Plattform, damit er sein gehetze Europaweit verbreiten kann. Empörend und ungeheuerlich.

Comments are closed.