image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

16 KOMMENTARE

  1. ProblämInnen, die es ohne rotzgrün nie gegeben hätte:

    http://www.derwesten.de/region/attacke-auf-jesiden-loest-polizei-grosseinsatz-in-herford-aus-id9675822.html#plx780249616

    Ein Streit zwischen Jesiden und Sympathisanten der Terrorgruppe Islamischer Staat hat einen Großeinsatz der Polizei in Herford ausgelöst. Auslöser der Auseinandersetzung war wohl ein Plakat, auf dem Jesiden zu einer Demonstration gegen Gewalt aufriefen.

    Auseinandersetzungen zwischen Angehörigen der Glaubensgemeinschaft der Jesiden und Sympathisanten der Terrorgruppe Islamischer Staat haben am Mittwoch in Herford für einen Großeinsatz der Polizei gesorgt. Anlass für die Streitigkeiten soll ein Plakat gewesen sein, auf dem zu einer Demonstration der Jesiden anlässlich der Kriege in Syrien und im Irak aufgerufen wurde.

    Wie die Kreispolizei Herford am Donnerstag berichtete, sollen sechs IS-Sympathisanten an einem Imbiss in der Innenstadt fünf Jesiden attackiert haben. Zwei 31 und 16 Jahre alte Jesiden wurden dabei verletzt. Später versammelten sich bis zu 300 Jesiden, um gegen den Angriff zu demonstrieren.

  2. Das ist eine gute Zusammenfassung der Situation Israels. Danke!
    – Kann das jemand mal rasch übersetzen und aufschreiben?

  3. UNO wurde gegründet um Israel zu vernichten, so sieht es aus. HAMAS benutzt Milliarden, das als Hilfe von EU durch UNO nach PA kommt, um Tunnels und Bunker zu Bauen. 10 000 Tunnels exestieren dort unter Gaza, unter der Erde gibt es alles: dort fertigt man Raketen, dort sitzen Terroristen, Waffen und alles mögliche wird geschmuggelt- HAMAS bauen seine Bunkers genau unter den Krankenhäusern, Schulen und öffentlichen Gebauden. Das einzige Ziel von HAMAS ist -Israel zu vernichten. Gaza Bevölkerung interessiert diese islamische Bande überhaupt nicht. Alles geht nur um Krieg.

  4. UNO wurde gegründet um Israel zu vernichten, so sieht es aus. HAMAS benutzt Milliarden, das als Hilfe von EU durch UNO nach PA kommt, um Tunnels und Bunker zu Bauen. 10 000 Tunnels exestieren dort unter Gaza, unter der Erde gibt es alles: dort fertigt man Raketen, dort sitzen Terroristen, Waffen und alles mögliche wird geschmuggelt- HAMAS bauen seine Bunkers genau unter den Krankenhäusern, Schulen und öffentlichen Gebauden. Das einzige Ziel von HAMAS ist -Israel zu vernichten. Gaza Bevölkerung interessiert diese islamische Bande überhaupt nicht. Alles geht nur um Krieg.

    @ (#5) Donskoj (07. Aug 2014 11:18)

    Leider hast Du Recht. Hier ein Bericht (mit Video-Beweis hinter dem unteren Link) aus einer polnischen (wp.pl), bzw. indischen Quelle, die Deine Zusammenfassung stellenweise untermauert:

    Hamas feuert Raketen aus Wohngebieten im Gazastreifen

    Das Indische Informations-Fernsehen NDTV zeichnete wenige Minuten vor dem Inkrafttreten der Waffenruhe von 72 Stunden das Abfeuern von Raketen in Richtung auf Israel auf, das Abfeuern geschah durch palästinensische Militante – berichtet der Service businessinsider.com.

    Der Berichterstatter ist der TV-Reporters der NDTV Sreenivasan Jain. In dem Film vom 4. August ist erkennbar, wie Hamas – Militante Raketenwerfer montieren in der Mitte eines dicht besiedelten Viertel im Gaza-Streifen. In der Nähe sind zahlreiche Wohnblocks und Hotels. Die Rakete wurde nur ein paar Minuten vor dem Inkrafttreten der Waffenruhe von 72 Stunden gezündet. ….

    http://wiadomosci.wp.pl/kat,1356,title,Hamas-odpala-rakiety-z-osiedli-mieszkalnych-w-Strefie-Gazy,wid,16799665,wiadomosc.html

    MfG

  5. ich mag den auch, seine videos sind echte klasse! und vor allem sagt er die wahrheit!

    leider auch bei diesem video: leider viele dislikes, viele scheinen entweder nicht aufgewacht zu sein oder sind terror-symphatisanten! ..aber zum glück hat jedes seiner videos mehr likes, wenigstens etwas^^

  6. Ist doch schön, daß auch das in Deutschland nicht strafbar ist: Realsatire 2014.

    An einem Haus an der Ortsdurchfahrt in der Felsberger Altstadt hängen seit einigen Tagen Plakate mit Parolen wie „Israel Rassisten wie die SS“. (…) Rechtlich ist daran zwar nichts zu beanstanden – aber einige Felsberger reagieren verärgert auf die Plakate. (…) Die Polizei beschlagnahmte die Plakate und gab sie an die Staatsanwaltschaft weiter – aber die habe keinen Straftatbestand feststellen können, sagte Polizeisprecher Markus Brettschneider. Die Plakate gingen zurück an den Hauseigentümer, und der hängte sie wieder auf.

    Na fein! Weiter geht es nach dem Motto: Gemach, Gemach!

    Die Stadt könnte zwar ihrerseits gegen die Plakate vorgehen, wenn diese als Ordnungswidrigkeit eingestuft würden. Man werde aber mit weiteren Schritten abwarten, bis Bürgermeister Volker Steinmetz aus dem Urlaub zurückkehre, sagte Stadtrat Hans Poth. Der Bürgermeister solle dann entscheiden, wie die Stadt weiter vorgehe. „Es ist keine Eile geboten“, sagte Poth weiter.

    Und als Höhepunkt der Gemächlichkeit kommt dann das:

    Unter den Tisch fallen lassen sollte man die Angelegenheit aber auch nicht, sagte Willing: Aus seiner Sicht sei es sinnvoller, in Felsberg eine Diskussionsrunde über dieses Thema zu organisieren.

    Schön, daß wir darüber gesprochen haben. Der Irrsinn in diesem Land ist inzwischen nicht einmal mehr im Vollsuff zu ertragen. Übrigens ist der Plakataufhänger kein Mohammedaner, sondern Karl Meyfarth (DFB, Die Freien Bürger).

    http://www.hna.de/lokales/melsungen/plakaten-felsberger-altstadt-wird-israel-verglichen-keine-straftat-3759954.html

    Immer wieder die Gegenprobe machen: Wenn ich ein Plakat „Mohammed der Massenmörder“ aufhänge, ist das schneller weg und ich verknackt, als ich Älhämdüllidöh sagen kann. Ganz ohne „Diskussionsrunde zu diesem Thema“ und ganz ohne Warten auf den urlaubenden Bürgermeister.

  7. @ (#12) Babieca (07. Aug 2014 13:47)

    Was würde die Bundesregierung tun, wenn diese Zustände bei uns auftreten würden? Einen „runden Tisch gegen Rechts“? Ich fürchte, „diese Frage könnte uns schneller einholen, als es uns lieb ist“, wenn wir nach Frankreich schauen?

    /2014/08/calais-territorienkaempfe-der-eindringlinge/

    Welche Freiheiten haben unsere gewählten Politiker solche Zustände bei uns noch zu verhindern?

    🙁

  8. Thanks a lot for this brilliant analytic speech, Pat Condell. It’s one of the best contributions on this topic out of many of them.
    And there’s nothing left to say in addition.
    Bei diesem Beitrag kann man jedes Wort unterschreiben. Exzellent.

  9. Die Hamas riskiert Alles, obwohl sie ständig gegen die Menschenrechte verstößt, wird unterschwellig Israel unter Druck gesetzt. Die Situation (Szenario) erinnert mich immer wieder an das Lukas-Evangelium (Lukas 23,13-25), als Jesus Christus dem Todesurteil übergeben wurde, auf Druck der (gesteuerten) Öffentlichkeit, doch der Verbrecher Barrabas freigelassen wurde. Die westliche Neue Welt setzt die falschen Signale, sie macht zu wenig Druck auf die Hamas (Barrabas).

    …. Israel bricht Verhandlungen über dauerhafte Waffenruhe ab
    Aktualisiert am Freitag, 08.08.2014, 12:40

    Israel hat die Verhandlungen mit Palästinenservertretern über eine dauerhafte Waffenruhe im Gazastreifen abgebrochen. Israel werde „nicht unter Beschuss verhandeln“, sagte ein Regierungsvertreter am Freitag.

    Zuvor hatten militante Palästinenser am Morgen erneut dutzende Raketen Richtung Israel abgefeuert, nachdem ein dreitägiger Waffenstillstand abgelaufen war. Israel nahm daraufhin seinen Militäreinsatz im Gazastreifen wieder auf, bei einem Luftangriff in Gaza wurden ein Kind getötet und eine Frau verletzt.

    Nach israelischen Militärangaben feuerten palästinensische Extremisten mindestens 33 Raketen Richtung Israel ….

    http://www.focus.de/politik/ausland/gaza-krieg-israel-bricht-verhandlungen-ueber-dauerhafte-waffenruhe-ab_id_4047050.html

    MfG

Comments are closed.