welt_kameraWas wäre, es gäbe Krieg, und keiner geht hin? Dann kommt trotzdem die militante „Antifa“ und skandiert: „Deutschland ist Scheisse!“ und bekriegt die Ordnungshüter. Eine für Sonntag in Berlin geplante Demonstration „Hooligans gegen Salafisten“ wurde wegen befürchteter Ausschreitungen abgesagt. Obwohl die Demo kurzfristig abgesagt wurde, versammelten sich mehrere hundert Gegendemonstranten.

Die Kundgebung der „Rechten“ sollte unter dem Motto „Das deutsche Volk wehrt sich“ um 11.30 Uhr am Alexanderplatz beginnen. So der Tagesspiegel. Die Berliner Zeitung meint, dass sich einige Anhänger der rechten Szene auf dem Bahnsteig versammelt hätten, um zusammen mit anderen vor dem Bahnhof unter dem Motto „Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit“ zu demonstrieren.

Bleiben wir mal beim Bericht der WELT:

Etwa 300 Gegendemonstranten versammelten sich am Alexanderplatz, bewacht von einem Großaufgebot der Polizei, an der Weltzeituhr. Auch etwa 30 Leute aus dem rechten Spektrum waren erschienen, wurden allerdings von der Polizei des Platzes verwiesen und am Alexanderplatz in die S-Bahn nach Lichtenberg begleitet. Als sich das bei den Gegendemonstranten herumsprach, stürmten etwa 100 von ihnen in den S-Bahnhof Alexanderplatz. Dort kam es zu Handgreiflichkeiten mit den Polizisten.

Unisono berichten die kundigen Medien allerdings so über dieses Ereignis, als hätte Berlin mit seiner „Antifa-Truppe“ eine grandiose Schlacht gegen ein „braunes Pack“ geschlagen.

Der ROTE SA Welt-Reporter „Huu, huu“-Henrik Neumann (Foto oben) führt uns im Video vor, wie gewalttätig so eine Hooligan-Demonstration, die nur von der Antifa bestritten wird, sein kann, und dass Berlin gezeigt habe, dass man in Berlin kein Bock auf solche Leute hat. Gewalt gegen die Polizei und überhaupt vom linken Fußvolk ist – so der Tenor des Videos – auf jeden Fall besser als (frei erfundene) Gewalt durch „Rechte“.

Das Video:

Siehe auch:

» Blu News: WELT-Online wirbt für Linksextreme

image_pdfimage_print

 

79 KOMMENTARE

  1. Es ist erbärmlich: Man schliesst ganz bestimmte Bevölkerungsgruppen von den demokratischen Mitwirkungsrechten „Demonstrationsfreiheit“ aus,wenn die Krise weiter geht,wird dieses Konzept allerdings nicht mehr aufgehen!

  2. Wir halten fest: Die „Berliner“ (Berlin hat also in Henrik E. Neumanns Fantasie 300 Einwohner) skandierten also am Jahrestag des Mauerfalls „Deutschland ist Scheisse!“

    Gegen wen stellten sich die 300 Äffchen also genau?

  3. Dieser Herr arbeitet für Springer? Unfaßbar. Ist Springer jetzt das Sprechrohr für linke Extremisten und deren Lobby?

  4. So könnte man das faule Wandbeschmierer-Pack zu einer Beschäftigung kriegen: Ho-Ge-Sa-Demos anmelden ohne jemals zu erscheinen.
    Heute hier, morgen dort; so wie Hase und Igel.
    Ist was für Leipzig angekündigt erscheinen 100 Hools in Erfurt.Erwartet man Hamburg finden sich 50 Getreue in Bremen.

  5. Wahre Helden sind diese da, für welche sie sich selbst halten, im Suff und die erste Freundin an der Hand haltend, ihre Männlichkeit beweisend wollend, man kennt sie auch unter dem Namen „Schattenboxer“, aber der Schatten schlägt nimmer zurück auf sein eigenes elendiges und Großmäuliges Elend. Die Überheblichkeit ist des Menschen Tods!

    Habe ich mal vor 40 Jahren in einem Sportmagazin gelesen, ich glaube da ging es um die Sache mit den Kirmes Boxern und deren „Kunden“ (der Verfasser war wohl ein Philosophie Liebhaber) .

    PS. Ich glaube das war das Hamburger Sportblatt, gibt es heute auch nicht mehr.

  6. Zu diesen ungewaschenen Langhaarigen arbeitsscheuen Schmuddeln fällst einem nichts mehr ein. Anarchistische Volksverräter die nur darauf warten Deutschland kaputt zu machen. Aber gegen die soziale Hängematte haben die bestimmt nichts. Dafür ist Deutschland dann doch gut genug. Heuchlerbande!

  7. „Antifa“ und skandiert: „Deutschland ist Scheisse!“

    Diesem ganzen linken unnützen Dreckspack die Harzt4-Knete und andere Sozialleistungen streichen.
    Mal sehen wie schnell sie ihre Meinung ändern..

  8. Solche linksversifften Chaotenfressen machen die zentral vorgegebene Stimmung in Buntland. Da wird der friedfertigste Familienvater zum „rechten“ Hooligan…
    Wer eine Fahrerlaubnis/Führerschein besitzt weiß: „Rechts vor Links“…

  9. Immer dran denken: Diese Linksextremisten werden vom System mit Steuergeldern unterstützt („Kampf gegen Rechts“ genannt) und vor allem von rotgrünen Landesregierungen als SA gehalten,die man auf Andersdenkende loslässt.

    Und damit meine ich nicht echte Neonazis oder HoGeSa (vor denen scheißen sich die Feiglinge nämlich in die Hose, wenn sie nicht mindestens in vierfacher Übermacht sind), sonder den Normalbürger. Zuletzt geschehen im grün regierten Stuttgart, als Linksfaschisten gegen ganz normale Familien mit Kindern vorgingen, die gegen grünrote Bildungsexperimente demonstrierten.

    Immer dran denken, wenn man mal wieder seine Steuererklärung abgibt: In der BRD ist JEDER gezwungen rot lackierte Faschisten, wie die Gestalt oben auf dem Bild, mit seinem Geld zu unterstützen.
    Viel perfider geht es nicht mehr.

  10. „Antifa“ und skandiert: „Deutschland ist Scheisse!“

    Ich persönlich finde es äußerst bemerkenswert und bewundere die Hartnäckigkeit, mit der Linke und „Linksliberale“ immer wieder von sich behaupten, gebildet zu sein, bzw. sich für Bildung einzusetzen.
    Betrachtet man sich die Realität, erkennt man, dass bei denen Anspruch und Wirklichkeit weit auseinander klaffen.

  11. Bei ner abgesagten Demo können die linken Vollidioten natürlich eine Gegendemo abhalten – ansonsten wären die Absätze wieder vorne gewesen, wie in Köln…..

  12. Für die Linken ist es schon eine Provokation, wenn man die Deutsche Flagge schwenkt.
    vaterlandsloses Gesindel

    die Systempresse lügt

  13. #5 Kreuzritter82

    Sofern sich in Deutschland deren feuchte Kinderträume erfüllen sollten und wirklich die Anarchie ausbricht, sind diese kleinen Bettnässer die Ersten die zu ihrer Mami flüchten.
    Kennt man ja auch von einer anderen, auch fast ausschließlich im Rudel auftretenden Spezies…

  14. Erst zeigt Kewill, oder so, auf was Kriegsgeile „Weltonline“ Weiber so im Oberstübchen haben, und nun, dieser Kracher ❗

    HAW!-HAW!
    Auf „Weltonline“ tummeln sich wohl nur übelste sozialistische Schaumschläger.

    Ist wohl ne neue Genaration im Anmarsch. Was kommt nach ‚Generation Doof‘ ❓

  15. Nach dem Video war der Reporter zusammen mit den „Deutschland ist Scheisse“ rufenden Demonstranten im Hipster-Cafe Neu-Kölln gemeinsam Club-Mate trinken. Danach gings zum Entlausen.

  16. Auf Facebook spriess gerade Anti Hogesa Seiten wie Gift Pilze!! Wiso werden diese nicht gelöscht?
    Finde heraus was du nicht sagen darfst, und du weisst wer dich regiert!!
    Da sieht man es wieder!!!

  17. Mich würde mal die soziale Zusammensetzung dieser Gruppierung interessieren; z.B Geschlecht, Alter, Familienstand, Ausbildung, Beruf …..
    Gibt es Aussteiger(modelle)?
    Wie lebt man, wovon lebt man?
    Bis zu welchem Alter kann man dieser Tätigkeit (vollberuflich, nebenberuflich) nachgehen?
    Was macht z.B. der alte Antifa ?
    Fragen über Fragen!

  18. Es soll noch eine andere Demo in Berlin gegeben haben. Express Köln schreibt:

    Vor dem Reichstagsgebäude versammelten sich nach Polizeiangaben etwa 250 Teilnehmer aus der rechten Szene zu einer „Mahnwache“. Auch rund 100 Gegendemonstranten fanden sich hier ein. Es blieb friedlich.

    http://www.express.de/panorama/trotz-absage-von-hogesa-demo-berlin–randale-von-hooligans-und-gegendemonstranten,2192,28994730.html

    Da blieb es wohl nur deshalb friedlich, weil die Teilnehmer „aus der rechten Szene“ stark in der Mehrzahl waren … HoGeSa, vernehmt ihr die Botschaft? Kommt oft und zahlreich, dann trauen sich die linken Randalierer nicht, gewalttätig zu werden und es bleibt friedlich.

  19. #4 deutscherJohannes (10. Nov 2014 16:02)
    So könnte man das faule Wandbeschmierer-Pack zu einer Beschäftigung kriegen: Ho-Ge-Sa-Demos anmelden ohne jemals zu erscheinen.

    ————————————

    Jaaaa! Das wäre Humor, wie ich ihn mag.
    Los, wer macht das?
    🙂

  20. Die für den 9.11. angesetzte Demo war aber NICHT von Hooligans angemeldet worden, sondern von Reichsbürgern uä. ,

    HOGESA und andere Hoolsobwohl waren da NICHT involviert !

  21. schon gehört, – – – – – – – – –

    Berlin: Polizisten fälschten Anzeigen, um möglichst schnell befördert zu werden

    Dem Bericht zufolge wird den Beamten vorgeworfen, bei ihren Patrouillen in den Bahnhöfen Lichtenberg und Ostbahnhof vor allem betrunkenen Obdachlosen willkürlich Straftaten und Ordnungswidrigkeiten untergeschoben zu haben. Ziel sei gewesen, durch eine möglichst hohe Zahl von Strafanzeigen schnell befördert zu werden. Das Präsidium der Bundespolizei hält diese Begründung eigenen Angaben zufolge allerdings für eine Schutzbehauptung. Es gebe keinen Zusammenhang zwischen Aufgriffszahlen von Beamten und möglichen Beförderungen, hieß es.
    Der Spiegel-Artikel stellt es anders dar: Die Täter sollen demnach durch eineZielvorgabe der zuständigen Bundespolizeidirektion zu ihren Taten motiviert worden sein. Darin wurde die Zahl der Fahndungstreffer zu einem wichtigen Kriterium für gute Polizeiarbeit erklärt.
    Diese Zielvorgabe, die bereits 2013 ausgegeben und in diesem Jahr noch einmal bestätigt wurde, verstieß allerdings gegen die Anweisung von Bundespolizeipräsident Dieter Romann. Der hatte bereits im Januar 2013 explizit verboten, Zielvorgaben für die Anzahl der Fahndungserfolge zu machen. ( Quelle und Auszug aus SZ.de vom 10.11 2014 um 10.16 uhr als Meldung )
    ———————————————-
    Es gibt also eine Quote für die Polizei, so eine Art Mitarbeiter des Monats für die meisten bestätigten Verhaftungen, nun da sollte man mal besser und genauer bei den linken hinsehen, da wird weniger verhaftet als es der Fall sein sollte

  22. Was wäre, es gäbe Krieg, und keiner geht hin?
    —————–
    Nein, sorum: Was wäre, es wär kein Krieg, und jeder geht hin?

  23. #12 Patriot6 (10. Nov 2014 16:14)
    Für die Linken ist es schon eine Provokation, wenn man die Deutsche Flagge schwenkt.
    vaterlandsloses Gesindel
    ————————————————
    Nicht nur für die Linken ist die Deutschlandfahne eine Provokation. Ich erinnere an den letzten Wahlabend, als eine sichtlich echauffierte Kanzleuse – die mit der Raute und den abfallenden Kiemen – dem CSU-Genossen Gröhe vor laufender Kamera ein Deutschlandfähnchen aus der Hand „riss“, mit dem er vorher fröhlich in die Kamera winkte.
    Wir müssen uns merken, dass der Fisch immer vom Kopf ausgehend stinkt!

  24. „… In Berlin ist KEIN Platz für Nazis

    Ist Berlin jetzt ein privat-Gelände der AntiFa?

    Grundgestz Art 1 „Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.“

  25. Die Frage nach dem Bildungsstand erübrigt sich hier. Zerpflückt man den Begriff, dann wird erkennbar, dass sie tatsächlich irgendwo auf dem Bildungspfad stehengeblieben sind. Es müsste also eher Bildungsstillstand heißen. Man fragt sich, wieviel Dummheitspotential steckt drin? Wer sich den Polizisten gegenüber stellt und „Deutschland ist Scheiße“ und weiteres wirres Zeug schreit, obwohl er wahrscheinlich von diesem Staat am K.acken gehalten wird, hat vermutlich nicht den höchsten IQ. Aber, man macht sich dieses Zottelhaarvolk offenbar gerne zu Nutze.

  26. Frage an die Mediziner:

    Wird der bedenkliche geistige Zustand sehr vieler AntifaSA-Aktivisten und Mainstreamjournalisten nach DSM schon als Geisteskrankheit definiert?

    Oder ist diese Form des links-antifaschistischen Wahnsinn zu speziell, weil auf Deutschland begrenzt, so dass sich diese in linken BRD-Kreisen weitverbreitet schwere psychische Störung noch nicht bis zur WHO rumgesprochen hat?

    Ps.: DSM = „Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders“/Handbuch für psychische Störungen und Diagnosen

  27. Ja so ist das wenn
    Mann/Frau seinen Hartz IV
    kneten verteidigen muss !
    Wenn nötig geht auch das
    sauer gesammelter Flaschenpfand
    bei drauf !
    Was für ein vergammeltes
    rotes arbeitscheues Pack !

  28. OFF TOPIC

    Dänischer Außenminister:
    Gute Beziehungen zur Türkei sind wichtiger, als der Umstand, dass der Verdächtige des Mordanschlags gegen den Islamkritiker Hedegaard vom Türkischen Staat gänzlich straffrei auf Freien Fuß gesetzt wurde.

    Bleibt nur noch zu fragen, wann es in der EU zur Norm wird, dass vermeintliche Erdogankritiker umgehend an die Türkei überstellt werden oder gleich von den jeweiligen ortsansässigen Diyanet/Ditib-Einrichtungen zu lebenlänglichen Gefängnisstrafen verurteilt werden dürfen.

    http://www.jihadwatch.org/2014/11/danish-fm-good-relations-with-turkey-more-important-than-their-release-of-would-be-jihad-murderer-of-counter-jihadist-hedegaard

  29. #13 Radetzky (10. Nov 2014 16:15)

    ich konnte das vorhaben u.u. gut finden. mit – untergang des abendlandes – hat dies nichts zu tun. im gegenteil.

  30. Diese Schlagzeile musste die DuMont-BlZ gleich wieder löschen, das lässt sich die CDU nicht gefallen (die AfD müsste es).

    Eigentlich schien alles gelungen: 4000 Menschen demonstrierten auf Initiative der Thüringer CDU am Sonntag gegen eine Landesregierung unter Führung der Linkspartei. Fotos zeigen nun jedoch, dass auch Neonazis und AfD-Anhänger mitliefen.
    Von Steven Geyer und Daniela Vates
    http://www.berliner-zeitung.de/-thueringen-cdu-protestiert-mit-afd-und-npd-gegen-rot-rot-gruen-,15187246,29005124.html

    Das ist die Pressezensur!

    In Köln ist der Artikel noch zu lesen:
    http://www.ksta.de/politik/-thueringen-cdu-protestiert-mit-afd-und-npd-gegen-rot-rot-gruen-,15187246,29005124.html

  31. Da haben also unsere Antifa skandiert: „Deutschland ist Scheiße!“

    Für mich sind Linke und Ali´s vollkommen gleich. Das Land ist scheiße, aber auf Kosten der Steuerzahler leben.
    Der Typ oben auf dem Bild sieht nun wirklich aus wie von der Einheit-Linke-Welt-Front.

    Das schöne an der ganzen Sache. Die Welt wird irgenwann Geschichte sein und an die Namen wird man sich immer erinnern. 😉

    Ich möchte mal eine linke Truppe gegenüber HOGESA stehen sehen, ohne Polizei. Ob die immer noch so ein großes Mundwerk haben? Sicherlich nicht. In Köln sind sie ja auch gerannt.

  32. #36 MO_uffs_KLO

    wir haben keine guten Beziehungen mit der Türkei! Denn die Erdogan-Türkei versucht die EU-Staaten/Deutschland zu türkisieren und zu islamisieren. Siehe z.B. die große Istanbul Strategieversammlung an der 1500 Auslandstürken teilgenommen haben. Die Türkei hat über ihre Religionsbehörde (deutscher Ableger DITIB), und in Deutschland agierenden türkischen Lobby-Organisationen, mehr Einfluss auf Deutschlands Innenpolitik als alle anderen Religions- oder Einwanderungsgruppen zusammen.

    Man vergleiche einfach nur mal den Einfluss den die deutschen(!) Vertriebenen, und den die Türken/Moslem-Funktionäre auf die BRD-Politiker haben. Was die Türkei da macht, hätte man in als feindlichen Akt gewertet. Aber heute, wo ja die EU-Eliten, insbesondere die BRD-Eliten ihre Staaten und Völker eh auflösen wollen, da fördert man sowas auch noch massiv.

    „Ankaras Trojaner“

    „In Berlin tritt eine MigrantenPartei zur Wahl an. Unterstützt wird sie von Vertrauten des türkischen Premiers Erdogan.“

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-80362881.html

    Istanbul: Türkische Stratigeversammlung der EU-/D-Auslandstürken
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/aufregung-um-treffen-in-istanbul-erdogan-umgarnt-deutsch-tuerkische-politiker-a-681414.html

  33. @ #44 last_Patriot1

    die 4. Pegida Demo in Dresden am heutigen Montag hat noch nichtmal richtig begonnen da feuert der linke-Mainstream und die Gutmenschen schon dagegen:

    Facebook PEGIDA Kommentar:

    Ich habe gerade gelesen,das die evangelische Kirche einen Aufruf gegen uns unterschrieben hat. Ich bin extrem enttäuscht und werde morgen aus der Kirche austreten.

    Also ist die evangelische Kirche für Islamisten und Salafismus? Ich glaube es nicht. Was ist hier los in Deutschland??

  34. Die Revolutionsideologie der Vielfalt ist nicht Links oder Rechts sondern OBEN!

    Von Oben kriecht sie in die staatlichen Institutionen, die Medien und die „Zivilgesellschaft“ und bildet ihre Metastasen, Lobbytruppen und angegliederten Schläger wie auch die als Antifa/Antira getarnte Stasi.

    Wer schenkte uns die Toleranzkampagnen im Fußball? Die Fans oder die Fifa?

  35. Nun, dieser Aufmarsch gegen – ja was eigentlich? Luft…? – entlarft mehr als deutlich, dass dieser ganze ‚Kampf gegen Nicht-Links‘ an sich schon ein Phantom ist. Alles Geld, welches dafür aufgewendet wird, wäre besser verwendet, wenn man damit beispielsweise im Winter in den Asylheimen die Öfen heizen würde. Dann würde den Leuten dort wenigstens noch ein wenig warm ums Herz …

  36. Kleine Kritik am Artikel: Die Hetzpresse aber auch der VS bezeichnet „Rechte“ oft wegen ihrer Ansichten als Rechtsextreme, selbst wenn keine Demokratiefeindlichkeit nachweisbar ist. Linke werden aber wenn überhaupt nur als Linksextreme bezeichnet wenn sie militant werden.

    Das Muster sollten wir nicht übernehmen. Die Truppe oben ist nicht nur linksextrem, sondern militant-linksextrem. Linksextremisten sind sie allein schon wegen ihrer Ideologie, auch ohne Gewalt.

  37. #39 Rohkost

    Und jedes Jahr kommen mindestens Tausende, wenn nicht gar Zehntausende(?) neue Drogendealer nach Deutschland, und werden hier über die Amok laufende Willkommenskultur mit einem herzlichen Refugees Welcome begrüßt und mit Willkommensgeschenken überhäuft (z.B.: 1. Ewiges Bleiberecht). Tja, und nun werden die Kinder und Enkel dieser durchgeknallten Gutmenschen ihr Leben lang unter den immer mehr werdenden und immer aggressiver dealenden Drogendealern leiden, und ihre Gesundheit verlieren.

    Nie war der Verrat an unseren eigenen Kindern und Enkeln größer als 2014. Und es wird jedes Jahr schlimmer. Unsere Kinder und unser Volk, unsere Kultur und Traditionen werden von gnadenlosen BRD-Eliten skrupellos auf dem Altar eines sozialistischen Gesellschaftsexperiments geopfert!

  38. @ #49 BePe

    Nie war der Verrat an unseren eigenen Kindern und Enkeln größer als 2014. Und es wird jedes Jahr schlimmer. Unsere Kinder und unser Volk, unsere Kultur und Traditionen werden von gnadenlosen BRD-Eliten skrupellos auf dem Altar eines sozialistischen Gesellschaftsexperiments geopfert!

    Darum geht es. Wir können uns noch wehren, aber ein kleines Meschenkind was jetzt in Deutschland auf die Welt kommt, weiß nicht, was in 18 Jahren in Deutschland los sein wird.

    Russisch Roulette auf dem Rücken unserer Kinder.

  39. @ #52 Babieca

    Henrik Neumann ist nicht die hellste Kerze auf der Torte. Und auch sonst tranfunzelt das Licht des Jüngelchens recht spärlich in extra für Berufsjugendliche wie ihn geschaffenen Nischen:

    http://www.welt.de/autor/henrik-neumann/

    Das ist ja noch milde ausgedrückt. Neumann kommt mir vor, wie ein Jugendlicher mit einem Zuckerschock! 😉

  40. Der Jüngling bei 2:16 ist schwer debil und hat wohl ordentlich was genommen – ein Antifant in Reinkultur!

  41. Ich fand das Absagen der Demo sehr schade!
    Hätte mich gern als „Normalo“ unter die Jungs gemischt!

  42. #41 Kriegsgott (10. Nov 2014 17:22)

    Für mich sind Linke und Ali´s vollkommen gleich. Das Land ist scheiße, aber auf Kosten der Steuerzahler leben.

    So isses. Ohne Steuersklaven würden sie schlichtweg verhungern!
    Die große Masse derer die auf eigene Füßen stehen kann, zeigt ihnen, daß sie sich nicht nur minderwertig fühlen, sondern schlichtweg minderwertig sind!
    Also wenden sie sich in ihrer geistigen Armut, gegen die Hand die sie füttert.
    Das ist des Pudels Kern.

  43. INFO über Linke NoHogesa !!!!

    Am 11. November wird es im AZ Wuppertal einen Info-Abend über die NoHoGeSa-Aktivitäten in Hannover geben. Nazi Hools und andere rechte Gruppierungen wollen am 15. November in Hannover durch die Stadt marschieren, aber es gibt Gruppen, die sich diesen Nazis in den Weg stellen wollen. Nach der ersten großen HoGeSa-Demo in Köln vor einigen Wochen, bei der ein 4000-5000 großer, randalierender und gewaltverübender Mob durch die Straßen zog und sowohl Journalist*Innen, als auch Antifas und „ausländisch, bzw. alternativ aussehende“ Menschen angriff, ist es umso wichtiger praktische Solidarität mit den linken Strukturen in Hannover und vor allem mit dem Refugeecamp zu zeigen und diesen Mob zu stoppen. Der Info Abend im AZ Wuppertal fängt am 11. November um 19:00 Uhr in der Markomannenstr 3 an. Ihr seid alle Herzlich eingeladen. Mehr Informationen: http://eisbrecherwuppertal.wordpress.com/2014/11/07/nohogesa-hannover-gemeinsam-gegen-rassismus-und-religiosen-fundamentalismus/

    und

    https://www.facebook.com/events/286998688163562/

  44. Bekanntlich lassen sich nicht vorhandene Gegner ja am beste bekämpfen und besiegen. Wenn man dazu noch in der Überzahl ist, dann es es ja ganz besonders überzeugend siegreich!

    Gibt es eigentlich noch blödere als die ANTIFANTEN?

  45. indymedia schreibt:

    „HoGeSa“ – Von Köln nach Hamburg (mit Fotos)
    Fotoreportage Hogesa Demo – Köln – 26.10.2014
    [K] Demo „Köln wehrt sich“ – FUCK HoGeSa
    Einige Bilder von HoGeSa in Köln
    (K/KL): Rechte Hooligans aus dem Umfeld des 1.FC Kaiserslautern bei HoGeSa- Krawallen in Köln

    No Ho.Ge.Sa Wuppertal

    Verfasst von: No Ho.Ge.Sa Wuppertal. Verfasst am: 08.11.2014 – 21:30. Datum: Sonntag, 9. November 2014 – 18:00.
    „Für den 09.11.2014 haben die sog. „Reichsbürger“ auf dem Platz vor dem Bundestag in Berlin eine Kundgebung angemeldet, ebenfalls haben sich extrem rechte Hooligans zu dieser angekündigt. Wir rufen dazu auf, sich an den Gegenprotesten zu beteiligen!
    Angemeldete Gegen-Proteste sind die Kundgebungen auf den Brücken: Moltkebrücke, Gustav-Heinemann-Brücke, Kronprinzenbrücke. Beginn 09.11.2014 um 10 Uhr.
    Achtet auf weitere Ankündigungen über Twitter & Facebook.“

    Vorhin gab es schon ein Angriff von Nazis in der U2 wobei u.a. eine Scheibe zu Bruch ging. Hogesa könnte morgen ekelig werden.
    Deswegen rufen wir, die NohogesaWtal, zu den Kundgebungen in Berlin auf.

    Für Genoss*Innen die nicht nach Berlin fahren, rufen wir morgen ebenfalls zu einer soli-kundgebung um 18.00 vor den city arkaden (Wuppertal, Elberfeld) auf.

    Kein Meter dem IS und Salafisten, kein Meter der Ho.Ge.Sa und anderen Faschisten.

  46. Die heldenfafte „anti“FA, die üblicherweise erst dann so richtig mutig wird wenn sie in mindestens vierfacher Überlegenheit auftritt, wird jetzt schon beten das es nicht wieder über 4000 werden 😀

  47. Die Polizei hat eine für Samstag geplante Anti-Islamismus-Demonstration in Hannover verboten. Sie befürchtet gewaltsame Ausschreitungen von Hooligans und Rechtsextremisten, hieß es zur Begründung. !!!!!!!

    ie Polizei sei überzeugt, dass die Veranstaltung nicht vor allem der politischen Meinungsäußerung diene, sondern dass ein „dominierender Teilnehmerkreis die gewalttätige Auseinandersetzung“ suchen werde. Bei einer ähnlichen Demo in Köln hatten sich vor kurzem rund 4500 Hooligans und Rechtsextreme versammelt und die Polizei angegriffen. Gegen das Verbot der Demo am 15. November können die Veranstalter sich nun vor Gericht wehren.

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_71739478/polizei-verbietet-hooligan-demo-in-hannover.html

  48. 68 Freya-

    …Gegen das Verbot der Demo am 15. November können die Veranstalter sich nun vor Gericht wehren.
    Was sie hoffentlich auch tun werden.

  49. Ja hoffentlich! Kann man sich nicht auch einfach auf einen Spaziergang treffen?

    Die Moslems versammeln sich doch auch auf unseren Strassen immer nur „friedlich“?

  50. So ein abstoßendes, dummfrech faules und aufgestelltes Rotfaschistenpack!

    Leider muss der anständige, ordentliche und fleissige Steuer- und Abgabenzahler so ein nutzlose Gesindel auch noch zwangsfinanzieren.

    Deutsche Polizisten müssen sich von diesem Abschaum drangsalieren lassen – abartig!

    Dies dürfte weltweit einmalig sein – was für eine armseelige BRD….

  51. Die Zensur in Welt Online wird immer grotesker:

    Bei dem heutigen Welt Online Artikel „HoGeSa wähnt sich auf Kreuzzug gegen die Islamisierung“ gab es folgenden Kommentar:

    GerdHofmann •

    „Ich frage mich die ganze Zeit warum nicht längst schon andere bürgerliche Schichten auf die Straße gegangen sind um gegen den Salafismus zu demonstrieren!? Es muss doch im Interesse aller sein (Schwule, Frauen, Normalo, Juden, Moderate, Gebildete, Künstler, Satiriker, usw.), dass sich ein radikaler Islam in unserem Land nicht breitmacht. Warum hat niemand anderes den Mut eine Demo dagegen zu organisieren? Stattdessen schauen alle zu wie sie monatelang Korane verteilen, missionieren und rekrutieren und ausreisen und kämpfen und wieder einreisen, und Allah akbar schreien, und und und. Hier müssen sich alle mal zuerst an die eigene Nase fassen, eh sie mit dem Finger auf die Hooligans zeigen“

    Auf diesen antwortete ich:

    „Ganz einfach, Herr Hoffmann, weil jeder, der gegen den Islam auf die Straße geht, sofort als rechtsradikal bis hin zum Nazi gebrandmarkt wird. Die linke Meinungsführerschaft hat den Islam als „bunt“ und damit wünschenswert deklariert und lässt eine andere Sichtweise nicht zu.
    Die Denunziation und Verächtlichmachung solcher Leute, die tatsächlich gegen den Islam auf die Straße gehen, kennt fast keine Grenzen. Es werden u.a. Nahaufnahmen von diesen Leuten gemacht und diese samt Adresse in linke Netzwerke gestellt, nebst Hetzartikeln. Bevor man sich also an die eigene Nase fassen kann, sollte erst einmal dieser Umstand beleuchtet werden.“

    Dieser Kommentar wurde, nach knapp 300 Zustimmungen, gelöscht.
    Warum? Inwieweit verstieß er gegen die Nutzungsbedingungen? Sicherlich gar nicht. Ich gehe davon aus, dass es sich hier um lupenreine Zensur einer durch GG Art5 Abs.1 gedeckten Freien Meinungsäußerung handelt.

    Ein anderer Kommentar, zeitlich davor geschrieben, wurde erst gar nicht veröffentlicht: „Die Angst vor einer weiteren Islamisierung, sowie die wachsende Angst vor dem Islam und seinen Auswüchsen an sich, ist kein Umstand, der nur unter Rechtsradikalen verhaftet ist. Das ist auch sehr wohl in der Mitte der Gesellschaft angekommen, das zeigen Umfragen ja sehr deutlich. Und so, wie der Islam sich weltweit präsentiert, ist das auch kein Wunder.“

    Warum? Ganz sicher auch keine politische Zensur, oder?
    In was für einem Staat leben wir eigentlich? Welche Rolle spielt da die Presse? Und was ist eigentlich das GG noch wert???

  52. Der Pierre Vogel und sein PaXX und der Linke Bodensatz dürfen überall auftreten! Allmählich wird man hier sauer!

  53. #60 Michael2014

    Infos zur Demo in Hannover:
    Bitte jeden Tag bis Samstag bei PI unterbringen.

    #70 Freya-

    Ja hoffentlich! Kann man sich nicht auch einfach auf einen Spaziergang treffen?

    Klar. Es werden auch reichlich Spaziergänger da sein.

  54. es werden trotz Verbot Leute hingehen und sich friedlich treffen- was wollen die dagegen tun? es wird auch weiterhin verbreite das es nicht stattfindet, das ist gelogen.

  55. Ich komme eben vom Dresdner „Spaziergang“ der PEGIDA.
    Ein voller Erfolg – schätzungsweise 2.000 bis 2.500 Teilnehmer.
    Nur die Gegendemonstranten haben die Polizei beschäftigt.
    Wir gingen schweigend durch die Stadt und die Passanten konnten sehen, von wem die Gefahr in Deutschland ausgeht. Von uns Bürgern, den Alten und Jungen mit Frau, Kind und Kegel jedenfalls nicht.
    Nächsten Montag bringt jeder wieder einen mehr mit, ich bin überzeugt, von Dresden geht diesmal eine Bewegung aus, bei der die gegendemonstrierenden Gewerkschaften und Links-Roten Parteien bald merken werden, daß sie aufs falsche Pferd der (Anti)Faschisten gesetzt haben.
    Wir sind das Volk!

  56. #46 last-Patriot
    In dem gelinkten Artikel heißt es auch, dass es sich bei der Aktion „Gegen Frühsexualisierung in der Grundschule“ um eine rechtsgerichtete Aktion handelt. Nur weiter so. Wenn jemand an meiner Arbeitsstelle eine Meinung hat, die nicht dem Mainstream entspricht, so schickt er sofort den Satz „ist natürlich alles Nazi“ hinterher. Am besten bei: „Ich hol mir jetzt eine Leberkäsesemmel!“ Nur so kann man die Nazikeule entwerten und ins lächerliche ziehen. Kann ich nur empfehlen!

  57. #47 Kriegsgott (10. Nov 2014 17:43)
    Also ist die evangelische Kirche für Islamisten und Salafismus? Ich glaube es nicht.

    ————————————-
    Auch 1933 glaubten viele nicht als man sagte : Hitler bedeutet Krieg!

  58. Ein Motto „Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit“ schreit ja geradezu nach einer Gegendemonstration der Linken!
    Wo kämen wir denn da hin, wenn jeder sich einen solchen Nazikram auf die Fahnen schreiben würde?

    Jeder anständige Zeck hat für Unfrieden, Unfreiheit und Ungerechtigkeit einzustehen!

    Und übrigens: „Nauru ist Scheiße!“

    http://de.wikipedia.org/wiki/Nauru#Geologie

    Im Laufe von Hunderttausenden von Jahren häuften sich die Exkremente von Millionen und Abermillionen von Seevögeln linken Nestbeschmutzern in den Trichtern und bedeckten schließlich fast die gesamte Insel meterhoch.

Comments are closed.