villimskyNein, ihr seid nicht Charlie. Ganz im Gegenteil. Ein beträchtlicher Teil von euch trägt Mitschuld daran, dass es genauso gekommen ist. Ihr habt Hand in Hand mit Politikern von Grünen und der Linken über Jahre und Jahrzehnte genau das erst möglich gemacht: Immer mehr Einwanderung, immer weniger Regeln. Dafür aber mit all eurer Kraft gegen jene, die ihr Unbehagen daran artikuliert haben. Jetzt kommt der Terror aus der Mitte der Gesellschaft. Aus jenen radikalisierten Banlieus der Hoffnungslosigkeit, die durch euer Wegsehen erst entstehen konnten. Und ihr tut es nach wie vor. (Treffer! Versenkt! Den kompletten Text von Harald Vilimsky (FPÖ) kann man hier nachlesen)

image_pdfimage_print

 

74 KOMMENTARE

  1. Angenommen, die Zeitung Charlie Hepdo wäre nicht im extrem linken Lager angesiedelt, sondern ein konservative oder rechtes Blatt, dann hätte es nie und nimmer diese Massendemonstrationen gegeben. Dieses ganze verlogene System ist himmelschreiend und heuchlerisch korrupt.

  2. Peng!
    Die breiten Gesäße der Islamverteidiger wird das in ihrer haarsträubenden Unlogik auch nicht stören, aber das kommt daher, dass sie eben mit dem Hintern denken – wie der Herr so’s Gscherr – Mohammedaner heben ihn in Verehrung, unsere geifernden Nachbeter wünschen sich nichts mehr als einen ewigen weichen Platz für ihn.

    Wenn nur der widerliche Gestank der Feigheit und Korruptheit nicht wäre!

  3. In Kurz: Ihr[ CDUSPDGrüneLinke ] seid Heuchler!

    Bukhari Book 59, No. 369 Allah’s Apostle said, „Who is willing to kill Ka’b bin Al-Ashraf (critical poet) who has hurt Allah and His Apostle?“ Thereupon Muhammad bin Maslama got up saying, „O Allah’s Apostle! Would you like that I kill him?“ The Prophet said, „Yes,“ Muhammad bin Maslama said, „Then allow me to say a (false) thing (i.e. to deceive [ taqiyyah 3:28, 16:106 ] Kab). „The Prophet said, „You may say it.“ …

    … von http://schnellmann.org/je-suis-charlie.html

    Terror ist KEIN Feind — es ist eine TAKTIK hinter in diesem Fall Allah steht Q9:5, 29 erfüllt in 111

  4. Die ganzen „Gut“menschen und andere Schariafreunde machen das, was die Brüder Kouachi getan haben: sie machen Islamkritiker (mund) TOT.
    Deshalb sind deren Schilder „Ich bin Charlie“ Lüge und Heuchelei und sollten (wenigstens auf dem Bild) umgeändert werden in
    Ich bin Chérif Kouachi
    Am Montag Abend, wenn von BAGIDA berichtet wird, könnte doch so eine Fotomontage eingebracht werden bei einem Bild vom „Bündnis“?!
    Oder bei Merkel, Gauck, Miesere, …?!
    :mrgreen:

  5. #1 UP36 (11. Jan 2015 20:49)
    Angenommen, die Zeitung Charlie Hepdo wäre nicht im extrem linken Lager angesiedelt, sondern ein konservative oder rechtes Blatt, dann hätte es nie und nimmer diese Massendemonstrationen gegeben. Dieses ganze verlogene System ist himmelschreiend und heuchlerisch korrupt.
    ——————————————————-

    Bravo, genau! Da gibt’s nichts zuzusetzen!

  6. Der wahre Attentäter ist die anti-christliche und anti-israelische islamophile politisch korrekte Gesellschaft!!!

    Es sind die, die Beleuchtung abschalten gegen Pegida und die, die mit Antifa-Faschisten sich ins sozialistische Bett kuscheln und die, die hofnärrisch staatstreu sich dem islamischen Schicksal unterwerfen…

  7. Ein weiterer Linker ist aufgewacht:

    Die Tradition der Ideologie- und Religionskritik, die seit den Tagen der Aufklärung ein wesentliches Element der normativen und praktischen Emanzipations- und Freiheitsambition der europäischen Linken war, wurde durch das Schlagwort der Xenophobie mundtot gemacht. Stattdessen hat die Linke tatenlos zugesehen, wie sich eine radikal freiheits-, gleichheits- und frauenfeindliche Ideologie in Europa breit gemacht hat. Zur wachsenden Gewaltbereitschaft dieser Bewegung hat sie – jenseits von Warnungen vor „Verallgemeinerungen“ – fast nichts zu sagen gehabt. Diese Realitätsverweigerung droht sich nun bitter zu rächen. Der Kampf gegen religiösen Totalitarismus und Obskurantismus hat im 19. Jahrhundert dazu beigetragen, die Linke in Europa groß zu machen. Ihre Feigheit, diesen Kampf unter geänderten Umständen wieder aufzunehmen, droht sie nun klein zu machen: politisch und moralisch.

    http://www.ipg-journal.de/rubriken/soziale-demokratie/artikel/charlie-hebdo-und-das-linke-appeasment-733/

    weitere werden folgen, es ist nur eine Frage der Zeit bis auch sie merken, daß sie von ihren PArteiführern täglich belogen und betrogen werden und benutzt werden, um tredoof weiter dabei mitzuhelfen, daß sich das Gegenteil von dem in Europa ausbreitet, was Urlinke Positionen sind…

  8. Genau! Diese elenden Heuchler!
    Auch unsere Bundespräsidentin Sommaruga, Vorsteherin des Justiz- und Polizeidepartementes mit nichts in der Tasche als eine Ausbildung zur Pianistin,
    marschiert in den Reihen mit all den anderen Verantwortlichen für die „Islam-Invasion“.
    Einfach lächerlich diese Bilder! Sie holt jedes Jahr tausende Muslime in die Schweiz und drückt ihnen den Schweizer Pass in die Hände!
    Nein! Ihr seid nicht Charlie!!!!!
    Und ich bin auch nicht Charlie, aber ich stehe dafür ein dass Charlie auch die teilweise mich beleidigenden Karikaturen veröffentlichen kann!

  9. OT

    ULRICH W. SAHM – Warum die Franzosen scheiterten

    Jerusalem, 9. Januar 2015

    “”Der Feind kann nicht bekämpft werden, wenn man ihn nicht einmal beim Namen nennen will.“

    So der Haaretz-Kommentator Ari Schavit im israelischen Fernsehen. Europäische (wie auch israelische) Linke seien unfähig, islamischen Faschismus, der das Ziel habe, die liberale Ordnung Europas aus den Angeln zu heben, als „Faschismus“ zu bezeichnen…

    Die Unfähigkeit der Franzosen, die Attentäter der vergangenen Tage in Paris rechtzeitig auszumachen, liege an der französischen Verfassung, sagte der israelische Botschafter in Paris, Jossi Gal. Die französische Verfassung verbiete es, nach der Religionszugehörigkeit zu fragen.

    Der Botschafter erzählte von israelischen Geheimdienstleuten, die ihren französischen Kollegen vorschlugen, ein sogenanntes „Profiling“ einzuführen, also verdächtige Personen gemäß bestimmten Kriterien herauszufiltern. So betrachten die Israelis Flugpassagiere als besonders verdächtig, wenn sie männliche Einzelreisende, Araber oder Moslems sind, oder Stempel arabischer Länder im Pass haben. Ähnlich gehen auch die Amerikaner vor.

    Doch die Franzosen hätten die Israelis wegen dieses Vorschlags „hochkantig rausgeworfen“. Ein „Pauschalverdacht“ gegen religiöse oder ethnische Gruppen widerspreche französischen Grundrechten und Vorstellungen von Freiheit und Menschenrechten. So sei es in Frankreich „verboten“, von Moslems, Islam oder Islamisten zu sprechen…

    In der großen jüdischen Gemeinschaft in Frankreich gehe die Angst um. Während 2014 etwa 7.000 nach Israel ausgewandert seien, könnten es in diesem Jahr doppelt so viele werden…””
    http://honestlyconcerned.info/2015/01/10/ulrich-w-sahm-warum-die-franzosen-scheiterten/

    FRANKREICH VERGRAULT JÜDISCHE BILDUNGSBÜRGER!

    BILDUNGSUNWILLIGE MUSLIME SIND FRANREICH LIEBER!

    “”Sechs (42%) jüdische Opfer in der Terrorwelle in Paris… – Aber in deutschen Medien ist die jüdische Dimension Nebensache… – Aufruf zur Auswanderung

    (…)

    Der erklaerte IS Terrorist, der den koscheren Supermarkt in seine Macht brachte, rief eine Radiostation per Telefon an:

    “BFMTV: Haben Sie das Geschäft aus einem bestimmten Grund ausgesucht?
    Coulibaly: Ja. Die Juden. …”

    In krassem Gegensatz zu diesem gezielt antisemitischen Hintergrund an beiden Anschlagsorten und von den Terroristen gewollten, hohen Prozentsatz von jüdischen Opfern, wird es von deutschen Medien meist nur nebenbei oder gar nicht erwaehnt.

    Die 20.00 Uhr Tagesschau von heute, dem 10.01.2015 erwaehnte den Anschlag auf den koscheren Supermarkt ausschliesslich wie folgt:

    “Bei der Geiselnahme hier im Südosten von Paris starben gestern vier Geiseln – wohl alle durch die Schüsse des spaeter getöteten Geiselnehmers.”

    Der ARD-Zuschauer, der sonst keine weiteren Kenntnisse der Geschehnisse hat, kann hieraus unmöglich verstehen, dass es sich um ein jüdisches Ziel handelte bzw. es offenbar einen antisemitischen Tathintergrund gab. Auch sonst, ist die Interpretation der Ereignisse hier sehr frei gewaehlt:

    Das Blutbad war keins, sondern eine “Geiselnahme“.

    Es war auch nicht in einem koscheren Supermarkt, sondern einfach “hier“.

    Es waren auch keine Juden, die hier ermordet wurden, sondern “Geiseln“.

    Sie wurden auch nicht ermordet, sondern “starben“.

    Sie wurden auch nicht sicher vom Mörder ermordet, sondern nur “wohl“.

    Ihr Mörder war auch kein antisemitischer, muslimischer IS Terrorist, sondern ein “Geiselnehmer“.

    Es lebe die öffentlich rechtliche Information…””
    http://haolam.info/artikel_19530.html

  10. Genau so sehe ich das auch!

    Es ist geradezu eine Anmaßung und Pietätlosigkeit unserer Politiker und deren Medien, den ermordeten Redakteuren gegenüber, dass sich die Verursacher dieses Chaos und Tragödie, mit
    mit dem Ansinnen der Redakteure von der Zeitung Charlie Hepdo in Verbundenheit als Demokraten sehen und identifizieren, und als die Superdemokraten bezeichnen, die sich für Demokratie und Freiheit einsetzen, obwohl sie Volkes Stimme missachtet haben und sich despotenhaft aufgeführt haben in den letzten jahrzehnten.

    Ich schäme mich für unsere Politiker für dieses widerwertige Schauspiel!

  11. Der Endkampf der Gutmenschen gegen die Meinungsfreiheit hat begonnen. Ich denke, sie werden ihn am Ende verlieren, da die Realität ihr Lügengebäude zum Einsturz bringen wird. Danach werden wir endlich vom Joch der Political Correctness befreit sein.

  12. Unsere Politiker dürfen und sind nicht Charlie, sondern
    sind Vernichter unserer Kultur und Werte!

    Sie sind Schuld, dass unschuldige Menschen wegen fehlgeleitete Politk in den letztwen jahrzehnten ermordet wurden.

  13. Nein, ihr seid nicht Charlie.
    +++++++++++++++++++++++++++++

    Aber wir alle sind Nazis.

    Jeden Tag im Staats-TV.
    Heute wieder bei ZDFinfo, Tagesschau24…..und im Tatort als Neonazis…..

    Seit der Westen den „Polizeiruf 110“ bestimmt, strotzt er nur so von alten und neuen Nazis.

    Aus einer Sendung mit normalier Kriminalität wurden Hetzsendungen, die im Mord und Totschlag endeten.

    Die Gehirnwäscher erfolgt nicht mehr Tröpfchen- sondern kübelweise!

  14. „Ich bin NICHT Charlie! “
    von doron schneider, http://insideisrael.de/

    Heute sagen die Leute:
    „Wir sind alle Charlie, ich bin Charlie.” Nun, es tut mir leid, aber ich bin nicht Charlie”!

    Wir Christen sollten wissen, dass Charlie Hebdo eine Zeitung ist, die Gott selbst, die christlichen Gläubigen und die Juden sehr stark verspottet hat. Damit meine ich fiesen Sex mit Jesus und Gott verbunden bzw. aufgezeichnet hat und noch viel schlimmeres, was ich mir nicht wage zu erwähnen. Das ist mein erster Grund, weshalb
    “Ich NICHT Charlie bin”.

    Ausserdem lässt Gott sich nicht spotten und wer mit Feuer spielt, darf sich nicht wundern, dass er sich verbrennt. Trotzdem trauere ich um die 12 französischen Landsleute, die kaltblütig ermordet wurden. Nach den Lehren von Mohammed und dem Koran, ist der fundamentalistische Islam der wahre Islam. Wir müssen uns ganz klar gegen diese satanischen Werke stellen, aber wir sollten
    nicht sofort alle Muslime richten oder auch nicht lästern, sondern es Gott allein überlassen, diese falsche Religion zu richten und alle, die auf Grund dieser Religion Menschen töten.

    “Trotzdem beflecken auch diese in gleicher Weise mit ihren Träumereien das Fleisch, verachten die Herrschaft und lästern Mächte. Der Erzengel Michael dagegen, als er mit dem Teufel Streit hatte und über den Leib Moses
    verhandelte, wagte kein lästerndes Urteil zu fällen, sondern sprach: Der Herr strafe dich! Diese aber lästern alles, was sie nicht verstehen; was sie aber von Natur wie die unvernünftigen Tiere wissen, darin verderben sie sich.” Judas 1,8-10

    In einer Zeitung stand: Wenn Nicht-Juden ermordet werden, ist die ganze Welt bewegt.

    Ich frage mich wirklich, wo waren die vielen Leute, die wir heute auf den Strassen sehen mit dem Schild “Je suis CHARLIE”, als ein Rabbiner und 3 kleine Kinder in Toulouse auf der Strasse erschossen wurden? Als 4 betende Juden in einer Synagoge in Jerusalem mit einer Axt brutal ermordet wurden? Als ein
    barbarische Bande einen 23 jährigen Juden 3 Wochen lang in Paris bis zum Tode gefoltert hat, nur weil er Jude war?

    Nein, ich bin nicht Charlie,
    „Ich bin Jude”!
    +++++++++++++++++++

    mein bannerslogan:
    „ihr seid nicht charlie, sondern feige.“

  15. Ach nein, es wachen immer mehr Linke auf scheint mir:

    Hans schrieb am 09.01.2015…. Es mag meinem linken Umfeld geschuldet sein, dass ich Faschismus bei Deutschen nie wirklich kennengelernt habe. Ich will gar nicht bestreiten, dass es ihn gibt! Erfahren habe ich ihn aber erst bei diesen Jugendlichen, eine erschreckende Verachtung und Herablassung gegenüber „den Deutschen“ und „der deutschen Gesellschaft“, in der sie großgeworden sind. Verweichlicht und dekadent, das sind ihre Vorwürfe. Sie leben danach, dass man sich „Respekt“ erst verdienen muss, und „die Deutschen“ kriegen das in ihren Augen einfach nicht gebacken. Ich habe nicht den leisesten Schimmer, wie man diesem Phänomen strukturell beikommen soll, aber dass es an mangelnden integrativen Angeboten keinesfalls liegen kann, beweist die o.a., vollständig integrierte Gruppe.

    http://www.ipg-journal.de/rubriken/soziale-demokratie/artikel/charlie-hebdo-und-das-linke-appeasment-733/

    Tja meine liebe aufwachende Linke. Dazu sage ich zu Deiner zusammenbrechenden Tucka-Tucka-welt: Machst Du Guck in Koran Sure 5:51, kannst Du lesen, z.B.:

    O die ihr glaubt! Nehmet nicht die Juden und die Christen zu Freunden. Sie sind Freunde gegeneinander. Und wer von euch sie zu Freunden nimmt, der gehört fürwahr zu ihnen.

    Jetzt mußt Du nur noch die linke Gehirnzelle zur Mittleren Gehirnzelle dazuschalten und mit der vereinten Kraft von 2 tätigen Gehirnzellen kann sogar ein Linker verstehen, daß wenn ein Anhänger des Tötet-die-Ungläubigen-Kults seinem Auftrag nachkommt und in seinem Kultbuch nachliest, für sein Problem Antworten findet und diese dann im Alltag anwendet und die sehen halt dann manchmal so aus:

    http://www.pi-news.net/wp/uploads/2013/06/729suspect-620×349.jpg

    http://www.bild.de/video/clip/mord/kurz-vor-messer-mord-video-zeigt-letzte-sekunden-von-lee-rigby-33612218.bild.html

    wer an eine Fotomontage glaubt, hier gibts es in bewegt: http://www.mirror.co.uk/news/uk-news/lee-rigby-trial-video-shocking-3184211

  16. Und die kapitalistische Habgier wird weitermachen , und für OIL unser LAND HERGEBEN .Weil sie wissen das die ersten Quellen bald versiegen und Europa ist fruchtbares Land.Sie spielen ein böses Spiel , es kommt mir vor wie aus dem Mittelalter . Das Volk lässt sich von Kirchenpfaffen einschüchtern , obwohl die wissen das mit einem Dogmatischen Islam nicht gut Kirschen essen ist .Da wird ein Dom verdunkelt, im 21.Jahrhundert und mit dem Finger gedroht , geht nicht mit diesen Leuten ! Was soll das denn ? Soll das Volk mit denen gehen, welche eine Religion die im Namen Gottes tötet , gut heißt.Eine Religion in welcher es keine Schwulen und Lesben gibt , und keinen Karneval in Köln .
    In dieser Religion bleibt der Kölner Dom dann aber wirklich dunkel!!! Herr Kardinal !!!

    DARUM DEUTSCHES VOLK PEGIDA

  17. Inzwischen feiert die Presse den Moslem aus dem Supermarkt als Helden. Er hat mehrere Menschen (die Zahlen schwanken von 6 bis 15) gerettet, indem er sie in den Kühlraum sperrte. „Ich habe die Tür geschlossen und das Licht und die Kühlung ausgeschaltet“, berichtete er später. Er selbst konnte ins Freie entkommen.

    Das muss mir mal einer genauer erklären.

  18. Auf France 2 dreht gerade der Rote Dany auf!!!

    Dieser Typ nutzt gerade ChHbdo für allerübelste Linksextreme Propaganda aus!

    Die Trauerkundgebung heute sei eine Massen-Manifestation gegen Rechts gewesen.

    Der linke Alptraum hört nie auf!

  19. Ich bin auch nicht Charlie.
    Aber ich bin gegen den Terror, der aus dem Islam kommt.
    Deshalb darf man nicht unkontrolliert und schrankenlos die Mohammedaner hier fordern lassen und eine Forderung nach der anderen erfüllen, sondern man muß ihnen unmißverständlich zeigen, daß hier unsere Regeln gelten und daß das auch in Zukunft so ist und daß sie sich auch daran zu halten haben. Das hat nichts zu tun mit der grundgesetzlich garantieren Religionsfreiheit. Die bleibt gewahrt, aber im Grundgesetz steht nicht, daß eine eingewanderte Religion unsere Identität verändern darf.

    Das hat man leider in der Vergangenheit versäumt und so kam es, daß der Islam hier schon viel Fuß fassen konnte.

    Noch wäre es Zeit, das Ruder herumzureißen, aber ich sehe da nichts, was Hoffnung dafür gibt. Nicht, so lange unser Innenminister nach diesem verheerenden Anschlag in Frankreich des Mohammedanern bei uns auf Knien seine Aufwartung macht und nicht, solange man bei uns gegen Islamkritiker mit allen Machtmitteln vorgeht. So lange stärkt und festigt man islamische Strukturen bei uns. Zahlenmäßig legen sie ohnehin Jahr für Jahr zu, und eines Tages werden sie die Regeln bei uns bestimmen.

    – Ich habe dabei nicht mitgeholfen.

  20. Es ist ganz gleich, was geschieht, wer der Täter, wer das Opfer ist, die Linke Logik ist unerschütterlich.

    Ih frage mich gerade, was die Linke Logik hervorkläffen würde, wenn Moslems einen Anschlag auf Marine le Pen verübt hätten?

  21. Pazifismus ist der erste Schritt zur Unterwerfung!

    Linke und Muslime erwarten nicht nur Pazifismus von ihren Gegnern, sondern wollen es auch zum staatlichen und göttlichen Gesetz erheben! Warum? Um jede Kritik an sie selbst zu verbieten! Während sie gleichzeitig anti-pazifistisch auf ihre Gegner im Auftrag des „übergeordenten Guten“ einschlagen!

    Erst wenn ihr das versteht, werdet ihr wehrhaft!

  22. auf den Punkt. Dem ist nichts hinzuzufügen.

    allerdings haben die Linken absolut kein Problem damit, mit Hilfe ihrer Medien auch den allerletzten dummdreisten Widerspruch als allgemeinen Konsens hinzustellen, ungeachtet der Offensichtlichkeit ihres Irrens.

    Ihre Feinde werden zwar täglich mehr, doch in der Masse bleibt die Verdummung hängen. Sie wissen, wie man den Michel indoktriniert.

    Sollte das Netz voller Aufklärung überquellen, ZDF und ARD behielten trotzdem die Oberhand.

    Habe mal bisschen ferngesehen heute. Das geht rauf und runter, immer dasselbe. Hat nichts mit Islam zu tun, und wir haben alles im Griff.

    Nicht unterschätzen sollte man dabei, dass der Michel genau das glaubt. Ich bin also skeptisch mit der schnellen Wende.

    Nächste Woche wird es wieder Diffamierungen gegen PEGIDA regnen.

  23. Nun, Spektator, was würde geschehen, wenn der Anschlag Marine Le Pen gegolten hätte?

    Das gleiche, was geschah, als der Anschlag Markus Beisicht von PRO NRW galt und der zum Glück im letzten Moment verhindert werden konnte.

    Den Vogel hat der Stadtrat von Leverkusen abgeschossen, in dem Markus Beisicht auch Mitglied ist. Der Stadtrat sollte eine Resolution beschließen, in dem der Anschlag der Salafisten (eigentlich ja nur von Leuten, die dem Islam anhängen) verurteilt werden sollte.
    Der gesamte Stadtrat von Leverkusen hat das abgelehnt – mit Ausnahme von Markus Beisicht selbst natürlich.

    Das bedeutet doch im Umkehrschluß nichts anderes, als daß der Stadtrat von Leverkusen einen solchen schrecklichen Terroranschlag gut heißt, da er ihn nicht verurteilen will – oder nicht? Oder wollten sie etwa nur nicht, weil der Anschlag nicht Charlie Hebdo galt? Vor solchen Leuten muß man sich mehr fürchten als vor Islamisten.

  24. #1 UP36

    Angenommen, die Zeitung Charlie Hepdo wäre nicht im extrem linken Lager angesiedelt, sondern ein konservative oder rechtes Blatt, dann hätte es nie und nimmer diese Massendemonstrationen gegeben. Dieses ganze verlogene System ist himmelschreiend und heuchlerisch korrupt.

    Genauso sehe ich es auch.
    Man hätte denjenigen dann noch hetzerischer Treiben
    vorgeworfen.

  25. #29 rene44 (11. Jan 2015 22:13)

    @ Spectator: Wie gewünscht!

    Im Hintergrund Demo: ISLAM = FRIEDEN! – davor die Attentäter: “die reden nur, wir tun was!”

    Suche Ideen für Karikaturen.

    Hier die Zeichnung

    JAAAAAAAAA!!! Supergeil!!!!

    Danke!!

    Pardon, ich hatte ein langes Telefonat und hab es erst jetzt gesehen!

    Ganz gross!

    …Kommt das mit „Attac“ und 9/11 „Wir tun was“ auch noch? :)))

  26. Colouche auf France 2

    „Nous aujourd’hui c’etait BLEU-BLANC-MERDE!! On est contre la nation, on a des copain partout dans le monde….“

    Diese französische „Arsch-Huh“ Gereatrie RAFFT GAR NICHTS!!

    Ich hasse diese Linke Arroganz und Selbstgefälligkeit.

    Eure Wertelosigkeit hat unsere Nationen zerstört. Euer abgestandener rosarote-Brille Zynismus, der alles in den Dreck tritt ist Schuld an der Nichtintegrierbarkeit von Menschen, die sich nicht in ein NICHTS integrieren wollen.

    Die Jugend rennt Euch davon.

    Die bunte Jugend geht zu Mohammed und die französische Jugend geht zu Marine. Und das ist gut so.

  27. OT:
    habe mal eben alle Kommentare von mir bei DIE WELT anzeigen lassen. Gut über die Hälfte davon sind REMOVED worden. Gut, ich versuche möglichst brav zu bleiben, was vielleicht nicht immer gelingt … aber die gelöschten Kommentare sind vom Stil her ok.

    Da scheint ein Moderator zu sein, der, nachdem einige Kommentare freigeschaltet wurden, hinterher alle durchgeht und zensiert was das Zeug hält.
    Was die wollen ist eine Diskussion, aber ja nicht, dass jemand Impulse bekommt.
    So wie bei PI 😉

  28. #37 Spektator (11. Jan 2015 23:52)

    dauert!
    erklär mir nochmal wie´s gemeint ist, bin zu doof!
    Deinen Kommentar wieder zu finden ist ein Unding!

    Wann bekommt PI eine Antwortfunktion ????????

  29. Noch mal der Aufruf an alle aus der Region, unbedingt nach Hannover zu kommen.
    Ihr braucht keine Sorge vor Antifa bei An- und Abreise haben, weil mit Sicherheit überall Polizei ist. Vom Bahnhof bis zum Steintor sind es nur ein paar hundert Meter, man wird problemlos dahinkommen.
    Jeder ist wichtig.

  30. Freiheit ohne Grenzen ist beliebige Freiheit!

    Und Freiheit mit Grenzen ist Ideologie.

    Unfreiheit ist die wahre Diskussion! Was ist wirklich frei und was unfrei! Ist Kopftuch, Burka oder Beschneidung eine wirklich freie Entscheidung???

  31. Falls ich mal als Islamopfer unfreiwillig ermordet werde, ruft bitte nicht „Ich bin WSD“! Sondern nur, ich bin besser! Und dann macht es auch bitte besser…

    Ansonsten soll auf meinem Grabstein nur stehen „Und er war stets bemüht!“

    Zu mehr taug ich nicht, es muss aber reichen…

  32. #43 johann (12. Jan 2015 00:27)

    #29 rene44 (11. Jan 2015 22:13)
    Das ist ja eine geniale “Modifikation”, von dir?

    nein, ist von Spectator, ich habs nur gezeichnet

  33. #40 rene44 (12. Jan 2015 00:12)

    #37 Spektator (11. Jan 2015 23:52)

    dauert!
    erklär mir nochmal wie´s gemeint ist, bin zu doof!
    Deinen Kommentar wieder zu finden ist ein Unding!

    Wann bekommt PI eine Antwortfunktion ????????

    ,

    🙂

    Hallo, mein Freund! Ich finde es selber auch nicht mehr… wie ichs gemeint hatte, weiss die Flasche Nero d’Avola, die heute morgen leer in der Küche stand… ich weiss es auch nicht mehr 😀

    Es kommen aber wieder neue Ideen 😉

  34. #42 WahrerSozialDemokrat (12. Jan 2015 00:25)

    Freiheit ohne Grenzen ist beliebige Freiheit!

    Und Freiheit mit Grenzen ist Ideologie.

    ??

    Freiheit ohne Grenzen ist wie Inhalt ohne Hülle.

    …wie ein See ohne Ufer.

    …wie eine Seele ohne Körper.

    Freiheit mit Grenzen ist aber wie Fliegen mit Flügeln.

  35. #47 Spektator (12. Jan 2015 00:56)
    #40 rene44 (12. Jan 2015 00:12)

    Da habt ihr ne Möglichkeit etwas zu verbreiten, aber nöö, ich find es gerade nicht, wie lustig…

    Das ist doch albern!!!

    Verzeihung! Aber wo sind wir denn hier??? Entweder oder die „Klappe Affe Tod“ auf halten?

    Versteh euch nicht?

    Wollt ihr nur hier labern oder was bewegen?

    Verzeihung trifft euch stellvertretend!

  36. @Spectator:
    hast du zufällig ein youtube Konto, dann kannst du mich bei der nächsten Nero d’Avola ja anschreiben…! (klick auf meinen Namen)

    ach ja, Wiedenroth, da könnte man Inspiration einholen!

    @WSD, ja, Kommunikation auf PI ist eben hakelig, ist eher zum Kommentare schreiben gedacht

  37. Et voilà:

    #79 Spektator (10. Jan 2015 21:35)

    Nun mal nicht so kleinlich sein!

    Ich kann mich noch sehr gut an diese Karikaturen erinnern:

    1.

    Im Hintergrund eine Demo mit Attac-Plakat – im Vordergung Mohammed Atta im Flugzeug, das World-Trade-Center im Zielvisier.

    “Die reden nur, wir tun was!”

    2.

    Im Hintergrund eine Demo mit “Kirche-von-unten!”-Plakat – im Vordergund der Papst Attentäter Mohammed(?) auf den Papst schiessend.

    “Die reden nur, wir tun was!”

    3.

    Im Hintergrund eine Demo mit “Die Linke”-Plakat – im Vordergund Antifa, die Autos abfackelt.

    “Die reden nur, wir tun was!”

    4.

    Im Hintergrund eine Demo mit “Abrüstungs”-Plakat – im Vordergrund der Kopfabschneiderneger, der den britischen Soldaten ermordet.

    “Die reden nur, wir tun was!”

    5.

    Im Hintergrund eine Demo mit “Antikapitalismus”-Plakat – im Vordergrund Baader-Meinhof, das Schleyer-Fahrzeug durchsiebend.

    “Die reden nur, wir tun was!”

    UND JETZT DAS EINZIG PASSENDE BILD:

    6. Im Hintergund eine Demo mit “Islam-ist-Frieden”-Plakat – im Vordergrund die ChHbdo-Attentäter

    “Die reden nur, wir tun was!”

    ……..ach wenn ich doch nur lustig zeichnen könnte!

    Also, was hat mich zu diesen Vergleichen, zu diesen Bildern getrieben?

    Die FAZ Karikatur, die die Charlie-Killer als die Pegida-Erfüllungsgehilfen darstellt, war ja vollkommen absurd!

    Also habe ich nach Vergleichen gesucht, die zwar genauso perfide aber zumindest nicht so absurd sind.

  38. …die eine sog. linke „klammheimliche Freude“ thematisieren, die im Falle von Pegida und CHHebdo eben ÜBERHAUPT nicht vorhanden war.

  39. http://www.focus.de/politik/ausland/trauermarsch-in-paris-im-live-stream-charlie-hebdo-hunderttausende-gedenken-der-opfer-live_id_4396731.html

    Tja, war es die Beerdigung des Multikulturalismus, was heute in Paris stattfand?

    Leider nicht.
    Es war eine äußerst merkwürdige Veranstaltung.

    Wenn man sogar der offiziellen Version glaubt, dann wurden die Pariser Anschläge von westlichen Politikern direkt verursacht.
    Einerseits haben sie Dschihadisten gegen Assad gezüchtet, was zum Aufstieg von IS führte, andererseits haben sie Moslems nach Europa importiert, die trotz (oder dank) bunter Freiheit zu Dschihadisten werden.

    Und jetzt marschieren die Verursacher und die Opfer (die Bevölkerung) Hand in Hand wofür – dafür, dass ALLES SO BLEIBT, WIE ES IST.
    Obwohl „weiter so“ dem Selbstmord gleich ist.
    Die einzige Partei, die echte Änderungen fordert (Front National), wurde ausgeschlossen.

    Also, wer nicht von der Masseneinwanderung direkt profitiert (also kein Kapitalist / kein Mitarbeiter der Migrationsindustrie ist), soll schon überlegen, ob er bei diesem Wahnsinn mitmachen soll.

  40. #52 WahrerSozialDemokrat (12. Jan 2015 01:16)

    #49 Spektator (12. Jan 2015 01:05)

    Ich bin kein “Philosoph” und so habe ich es auch nicht gemeint!

    Gehe bei mir grundsätzlich von Anti-Philosophie aus!

    Mal nicht tiefstapeln! Habe von Dir schon so hochphilosophische Beitrage und Einwürfe gelesen, die mich immer zum Nachdenken gebracht haben!!

  41. #53 rene44 (12. Jan 2015 01:18)

    @Spectator:
    hast du zufällig ein youtube Konto, dann kannst du mich bei der nächsten Nero d’Avola ja anschreiben…! (klick auf meinen Namen)

    ….

    habe ich nicht

    und nu?

  42. Den Anschlag auf das Hamburger Abendblatt/Morgenpost bringen sie gerade in saemtlichen franzoesischen Medien

    Jetzt zur spaeten Stunde -zb TF 1

    http://lci.tf1.fr/monde/europe/allemagne-attaque-contre-un-journal-ayant-publie-des-caricatures-8545278.html
    https://www.youtube.com/watch?v=25uZ4M-9f4c
    Il qui avait publié des caricatures de Mahomet provenant du magazine Charlie Hebdo. Un quotidien allemand de Hambourg a été dimanche matin la cible d’une attaque avec un engin incendiaire. Il n’y a pas eu de blessés.

    Cinq jours après la tuerie de Charlie Hebdo, un journal allemand – le Hamburger Morgenpost – a été pris pour cible dimanche. L’enquête n’est pas encore close mais selon les premiers éléments, le mobile des attaquants pourrait être lié à la publication de caricatures de Mahomet provenant de Charlie Hebdo.

  43. #58 Spektator (12. Jan 2015 01:26)

    Du hast wenn überhaupt nur was gelesen, womit du für dich was anfangen kannst, mit mir hat das nichts zu tun!

    Es gefällt dir, du verstehst es, es ist dein Gefühl oder so…

    Freut mich, freut dich, freut uns, am liebsten die ganze Welt…

    Es gibt trotzdem keine Philosophie! Bestenfalls nur der Glaube an einer Philosophie! Und darüber müsste man philosophieren… 😉

    Was ist Logik ?
    https://www.youtube.com/watch?v=fChAZAJ9djU

    Oder?

  44. #56 Schüfeli (12. Jan 2015 01:22)

    Tja, war es die Beerdigung des Multikulturalismus, was heute in Paris stattfand?

    Leider nicht.
    Es war eine äußerst merkwürdige Veranstaltung.

    Die Veranstaltung wird uns heute von der frnazösischen Arsch-Huh Hochkultur als Triumph des linken Establishments verkauft.

    Ekelhaft, wie die abgehalfterte gauche-caviar diese sehr vielfältige Zusammenkunft für sich als Durchhalteparolenveranstaltung missbraucht.

    Ich habe dazu schon genug geschrieben im Laufe des Tages. Jetzt kommt mir ein letzter Gedanke:

    Diese Altlinken drehen sich ALLES so, dass es ihrem Weiter-so gerecht wird.

    Und wenn heute alle Gulagleichen aus den Gräbern auferstanden wären, so würde es die Altlinke als deren deutliche Zustimmung verstehen, unerschütterlich den Kommunismus jetzt erst recht zu verbessern.

  45. #63 Spektator (12. Jan 2015 01:49)
    Diese Altlinken drehen sich ALLES so, dass es ihrem Weiter-so gerecht wird.

    Das sind nicht die Altlinken (die sie schon tot) und sogar nicht die Linken (die sind gegen Religion) – das sind LINKSGRÜNE ( = Wohlstandsdegeneraten, nützliche Idioten des globalistischen Großkapitals).

  46. wie mache ich meine unbedeutende reckeekapelle
    nach 20j erfolgslosigkeit billigst bekannt ? *

    „NO PEGIDA – YELLOW UMBRELLA aus dresden“
    https://www.youtube.com/watch?v=21ovvtUb1HY

    * ich texte luegen zu afro-karibik kifferpop,
    und biete sie staatlichen luegensendern an.
    die sind ob ihrer eigenen ahnungslosigkeit
    dankbar fuer jeden noch so billigen beitrag,
    und senden das als weltmusik nach mitternacht

    so geschehen heute um 0200 auf ndrinfo,
    beim leimen des banners fuer dresden morgen .
    nichts gegen cleveres marketing und verkauf
    zum wohle der kunst und des steueraufkommens.

    aber die feinde des demonstrationsrechtes
    und sympathisanten illegaler einwanderung
    sollten wissen,

    dass ihre edel-mohammedaner gestern und heute
    die groessten haendler und peiniger schwarzer afrikaner waren und sind.

    ob ein lied der dresdner opportunistenband
    ueber mohammedanische sklaventreiber und grausam misshandelte opfer von zb boko haram
    allerdings von staatlichen politprogrammen
    gespielt wuerde, bezweifle ich.

  47. #59 Spektator (12. Jan 2015 01:27)

    möchte nicht wissen, wieviel PI´ler gleichzeitig yt Konto, FB Konto oder Twitter Konto haben.
    Es sind sicher einige.
    Vielleicht wohnt einer direkt hier um die Ecke, und du weißt es gar nicht.
    Ziemlich un-loggisch 😉

    ich bin für Vernetzung!
    —————————

    Leute ohne Facebock und Freundschaft mit Akif Pirincci versäumen übrigens seine Karikatur-Idee zu der Sache.
    Ich schmeiß das Bild mal für diejenigen auf meine Dropbox: erst Claudia Roth, dann die auch noch
    ——————————
    @LEUKOZYT das ist ja sowas von WIDERLICH, ich kot++ze

  48. “NO PEGIDA – YELLOW UMBRELLA aus Dresden”
    https://www.youtube.com/watch?v=21ovvtUb1HY

    das steht unter dem Anti-Pegida-Song drunter:

    Tolles Lied, fühle die Worte und bedaure die Menschen die nicht begreifen was die Pegida eigentlich bezweckt… TROTZDEM es ist auch nicht so offensichtlich UND SCHON GAR NICHT wenn alles um einen rum stets Hirnwäsche ausgesetzt ist…
    LG? PEACE&LOVE on earth??
    Antworten
    ·
    1
    JsPunkt
    vor 2 Stunden

    +JackYBrown2010 kann man nicht besser sagen :)?
    Antworten
    ·
    JackYBrown2010
    vor 1 Stunde (bearbeitet)

    Hat mich sehr geschockt dass diese Schweine in Köln demonstiert haben, wo doch das auch der Austragungsort des Summerjams etc. is, das war bestimmt auch geplant… Traurig nur dass man ohne MISSTRAUEN in Deutschland automatisch dem falschen ausgesetzt ist und Lügen zum Opfer fällt und diese manipulative u teilweise versteckte, verdreckte Kriegshetze dann noch mitunterstützt… ich hab EIGENTLICH gelernt immer VERTRAUEN zu haben, ABER leider ist das in Deutschland nicht mehr möglich, daher finde ich Musik wie diese absolut wichtig! ONE LOVE ;)?

    ohne Worte ….
    Hilfe! Shitstorm!
    wer macht mit?
    ich halte das nicht aus!

  49. # 65 12.01.15 2:23

    Wenn es hier grüne Daumen geben würde, würde ich für diesen Beitrag 10 vergeben.

  50. Ja, so sieht es aus Inder sich immer schneller entwickelnden DDR 2,0! öJe grausamer der ISSlam weltweit wütet, umso mehr wird er von den Spinnern der Gutmenshcen schön geredet! Wenngleich die Runde am letzten “Presseclub” insgesamt in dasselbe Horn stieß, traute sich wenigstens Herr Schwennicke vom “Cicero” auszudrücken, dass man aussprechen müsse, dass der ISSlam ein Problem hat, und nicht wie unser (schleimiger) Herr die Misere einfach sagen könne, das habe nichts mit dem ISSlam zu tun!
    Und nun heulen sie auf, die Feiglicnge, die sich wegen der Gafahr ISSlamischer Anschläge schon lange nicht mehr trauen, diese Ideologie zu kritisieren und behaupten kackfrech “je suis Charlie”! Nein _sie sind nicht Charlie. Sie sind verlogene Heuchler, die auch künftig aus Angst vor dem doch ach so friedlichen ISSlam – besser aus (begründeter) Furcht vor der angeblich so “friedlichen” Ideologie ISSlam – keien Kasikaturen zeigen und shxcon gar ncihjt den ISSlam kritisieren!
    Und das spicht das ge4amte versammelte Gesocks, das eben die Toten für sich “instrumentalisuert” davon, ausgerchnet diejenige, die schon jahrelang vor den Gefahren warnen, würden dies tun! Einfach nur widerlich!
    Genau deshalb werde ich heute bei der “HAGIDA” (Hannover) dabei sein! Trauer
    über die vielen –
    auch schon in Nigeria umgebrachten Menschen – und Wut über unsere vermeintlichen Gutmenschen” sind eine Mischung die uns alles Recht dazu gibt!

  51. #3 Klara Himmel (11. Jan 2015 21:02)

    Alle sind Charlie – aber keiner ist Jude.

    Es ist großes Kino dort in Frankreich und wird den Opfern nicht gerecht. Wahre Trauer braucht eine solche Bühne nicht, denn sie kommt von Herzen!

  52. @PI: Wollt Ihr Charlie sein?
    „Dürft“ ihr denn auch Charlie sein ?!?

    http://www.dreck.de: Französische Karikaturisten distanzieren sich von PEGIDA:

    http://web.de/magazine/politik/franzoesische-karikaturisten-distanzieren-pegida-30353112

    Wie Ernst Hillebrand richtig bemerkt:

    „Diesmal hat [die islamistische Gewalt] mit Charlie Hebdo eine Ikone der libertären Gesellschaften Europas getroffen: Wie kein anderes Medium war „Charlie“ ein Kind des Mai 68.“

    Quelle hier:
    http://www.ipg-journal.de/rubriken/soziale-demokratie/artikel/charlie-hebdo-und-das-linke-appeasment-733/

    Und weil dem so ist, wollen Linke und Linksextreme („Charb“ war Kommunist) nicht, daß Nicht-Linke jedweder Couleur um die Toten der Charlie-Hebdo-Redaktion trauern. Es gibt, wie immer, passende und unpassende Opfer, ebenso wie es nur „gute“ oder eben „schlechte“ (= instrumentalisierte) Trauer über diese geben darf.

    Die Linke wird nun selbst ein Opfer ihrer „Der Islam tut nix – der will nur spielen!“-Mentalität. Siehe das Attentat auf die Charlie-Hebdo-Redaktion, die Attacke auf die Hamburger MoPo-Redaktion, die Steinwürfe auf das Neuköllner Rathaus. Die radikalen blutroten und prophetischgrünen Hätschelkinder der linken Menschheitsvereinigungssehnsüchte zerfleischen die Hände, die sie füttern, oder ihnen, schlimmstenfalls, mal eine lange Nase gezeigt haben.

    Der Islam in Europa ist ein Geschöpf der westlichen Eliten. Wenn mann sich, wie Dr. Frankenstein, über dieses, „sein“ Geschöpf lustig macht, über sein verwachsenes Aussehen, sein linkisches, hinterwäldlerisches Verhalten, seine Blutrünstigkeit, ist blindwütige Raserei die Folge.

    Aber Dr. Frankenstein hat beschlossen, lieber seinen knurrenden Wachhund zu züchtigen!

  53. #72 Hammelpilaw 12.01.15 12:05

    Das sind keine „Linken“.Wären das „Linke“ wären sie wie die Urväter Marx,Engels,Lenin u.a. GEGEN den Islam. Das sind verwöhnte und verwahrloste Gutmenschen und Wohlstandsgrünlinge, die jetzt die Bestellung ausgeliefert bekommen die sie aufgegeben haben.

  54. #16 Lawrence von Arabien (11. Jan 2015 21:31)

    Unsere Politiker dürfen und sind nicht Charlie, sondern
    sind Vernichter unserer Kultur und Werte!

    Sie sind Schuld, dass unschuldige Menschen wegen fehlgeleitete Politk in den letztwen jahrzehnten ermordet wurden.

    ————————————–
    Ja, sie sind nichts anderes als Schreibtischmörder, denen der Arsch auf Grundeis geht, wie Eichmann, den Untergang planen aber sich nicht selbst die Hände schmutzig machen.

Comments are closed.