Knapp 2,1 Mio. mal wurde die Bild im vierten Quartal 2014 noch täglich verkauft. Sollte sich der Negativ-Trend so deutlich fortsetzen, wird das Boulevardblatt in Kürze die 2-Mio.-Marke unterbieten. Zum Vergleich: Noch 2003 waren es mehr als 4 Mio. Das aktuelle Minus im Vergleich zum Vorjahr liegt bei heftigen 9,2%. Doch auch bei den seriöseren überregionalen Tageszeitungen sieht es nicht gut aus:

Die Süddeutsche Zeitung verlor 4,7% ihrer Verkäufe, die F.A.Z. 7,4% und das Duo Welt und Welt kompakt 9,8%. Einzig das Handelsblatt freut sich über ein Verkaufs-Plus von 2,3%. Zustande gekommen ist das vor allem durch einen extremen Zuwachs bei den ePaper-Abos von 9.394 auf 16.407. Die Papier-Abos sind hingegen um einen fast so großen Wert geschrumpft. Unter dem Strich bleibt aber – auch wegen eines zarten Kiosk-Zuwachses ein Plus… (Genaue Zahlen hier! Vielleicht würde es manchem Blatt helfen, wenn man nicht soviel politkorrekt daherlügt und die Interessen der eigenen Leser berücksichtigen würde! Aber dazu sind sie selbst bei der FAZ zu doof!)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

118 KOMMENTARE

  1. Daß sich überhaupt noch jemand mit den Lügen der linksversifften Medien das Hirn verkleistern läßt, verwundert. Jede/er kann sich ohne großen Aufwand mittlerweile anderweitig aus UNABHÄNGIGEN Quellen darüber informieren, was hier für eine üble Propaganda und Manipulation abgeht. Das Ausmaß und die „Qualität“ dieser krassen Propaganda ist nur noch mit der von den Nazis vergleichbar. Somit bewahrheitet sich der Spruch: „Wir können sie nicht zwingen, die Wahrheit zu sagen, aber wir können sie zwingen, jeden Tag dreister zu lügen!“ Somit ist auch für mental etwas eingeschränkte Zeitgenossen mittlerweile ersichtlich, was Wahrheit und was Lüge ist!

  2. Sehr erfreulich auch der Rückgang bei der stalinistischen Funke-Gruppe: Minus 6,3% oder 41.038 weniger.Da bin ich auch bei 🙂 Fazit: Lügen lohnt sich nicht.

  3. „Aber dazu sind sie selbst bei der FAZ zu doof!“

    Die sind nicht zu doof – diese Medien sind für die Machthaber nur ein Werkzeug.
    Dieses Werkzeug wird gehalten – selbst bei einem veritablen Minus in der Bilanz.
    Es geht den Inhabern dieser Medien nicht um einen finanziellen Gewinn, sondern um die Meinungs-Hoheit in D.
    Immer mehr Menschen orientieren sich lieber im Internet als in den gängigen Druckerzeugnissen.
    Eine Abkehr von den Print-Medien ist also derzeit ein natürlicher Vorgang.
    Daher setzt auch die BILD darauf, ihre Plus-Inhalte im Internet zu verschlüsseln – wer für das zusätzliche Plus-Angebot zahlt kann es sich online anschauen.
    Diese Bezahl-Dienste sind der letzte Hoffnungsträger der etablierten Printmedien.

    Jetzt wäre es wichtig, dass die alternativen Online-Medien wie Kopp, Anderwelt und PI und viele andere ihr Info-Angebot kostenfrei halten.
    Damit wären die bisherigen Print-Medien dann gezwungen ihre Inhalte ebenfalls kostenfrei herauszugeben – wählen muss dann der private Nutzer.

    Ein letztes Wort:
    Insgesamt gesehen ist die politische Bildung der Bevölkerung auf einem desaströsen Stand.
    Viel wichtiger ist daher, dass den Menschen zuerst einmal die Grundsätze ihrer Menschenrechte vermittelt werden.
    Hier ein besonders herzliches Dankeschön an die Macher der „Wissensmanufaktur“ mit ihrem vielfältigen Bildungsangebot, vor allem an Herrn Andreas Popp.
    Denn Menschen die die einzelnen Puzzle-Teile nicht erkennen können, können die Puzzles auch nicht zusammensetzen!

  4. Sie haben einen volkspädagogischen Auftrag zu erfüllen. Nämlich entgegen jeder Alltagserfahrung jede Zuwanderung als alternativlose Bereicherung zu verkaufen, die EU/EZB-Diktatur als höchste Form der Weisheit und Freiheit etc etc. Da kann man nicht an so profane Dinge denken, wie das eigene Überleben….

  5. Die „Junge Freiheit“ hat aber die Auflage gesteigert, gegen den allgemeinen Trend.

  6. Interessant, dass der Ostdeutsche Beobachter, ääähhh das „Neue Deutschland“ noch weniger Auflage hat (30.000) als die stets am Rande der Pleite lavierende TAZ der linksgrünen Nichtsnutze (54.000). Offensichtlich muss die MauermörderInnenpartei massiv subventionieren, woher kommt das Geld?

    „Wir können die Lügenpresse nicht zwingen, mit dem Lügen aufzuhören aber die Lügenpresse kann uns nicht zwingen, sie dafür zu bezahlen!“
    Ulrike Meinhof

    oder so….

    Da sind Plassberg und Islomka besser dran, sie bekommen ihre Gehalt durch abgepresste Zwangsabgaben.

  7. Sorry, wir sind zu Hause auf Madeira. Schreibe deshalb mit Tablett und kann nicht lesen, was ich so schreibe, da schlechte Augen.
    Wir haben in der alten Heimat, auf dem Kontinent fast ein dutzrend probeabbos der lügen Presse bestellt, bringen sie sofort zum container. das schadet denen doch nur, sollten wir alle so machen.
    Ich hoffe mein Beitrag kommt an, der Atlantik ist stürmisch, the continent is isolated, wie der Brite sagen wurde.
    Gruss an der Dativ ist….
    Peter und dharma

  8. Immer noch viel zu viele unterstützen die Desinformation der Medien. Die Medien geben sich überhaupt keine Mühe der Verschleierung ihrer Lügen. Dasselbe gilt auch für die Parteien im Bundestag und trotzdem wählen viele immer noch die „Volkszertreter“parteien (ungebremste Einwanderung, Islam-Hätschelung, Abbau der Meinungsfreiheit, Einschränkung des Demonstrationsrecht mit Hilfe der „Antifa“).

    Zum Thema die Karikaturen von Wiedenroth:

    http://www.wiedenroth-karikatur.de/02_WirtKari150119_Luegenpresse_Unwahrheit_Wissenschaft_Regierung_Demokratie_Geheimdienst_Wahlkampf_Rampenlicht_Medien_Auftritt.html

    http://www.wiedenroth-karikatur.de/02_WirtKari150114_Medien_Journalismus_Luegenpresse_Unwort_des_Jahres.html

  9. „…seriösere überregionalen Tageszeitungen…“?

    Die lügen ebenso, nur „eleganter“ als BLÖD.

  10. #5 GrundGesetzWatch (22. Jan 2015 08:20)

    Es gibt Nischenzeitungen die sich noch trauen die Dinge beim Namen zu nennen. Diese sollte man unterstützen. So manche journalistische Perle finden sich im Zeitschriftenladen, man muß nur danach suchen.

  11. Dem redaktösen Rumlügen, – durch Journalismus-studium im angepassten Mainstream unlösbar verkettet – , ist auf breiter Front nicht beizukommen. Weil eben auch so dermassen viele Hohlbirnen in die Medien gehen. Wobei letztere eher Individuen benötigten, und keine MitläuferInnen-TypInnen mit evangelischer Religion im Nebenfach. Die gute Nachricht folgt daraus : Bis auf ein paar Ausnahmen werden alle eingehen. Zumindest für fast alle diejenigen die jetzt in den Medienbetrieben dem Propagandahandwerk nachgehen ist sense. Bevor die nicht gehen, ändert sich nichts. Und wer die Kraft zur Änderung hatte, lässt sie jetzt bereits schon sehen. Der Rest wird sich durch´s Herumlügen und Rum-Reutern selbst entlassen. Ob die Firmennamen als Mantel noch weiter bestehen bleiben ? …ist fraglich, da der Vertrauensverlust wirklich tief sitzt, durch den alle Kredite der Nachkriegszeit verspielt wurden. Sowas wird nur durch ein sauberes Verschwinden vom Markt bereinigt werden.

  12. Letzten Samstag war ich auf einem Meeting bei einem hoch interessanten Vortrag.
    Der Referent, ehemalig für Medien wie FAZ beschäftigt, berichtete uns über die katastrophalen Zustände der Printmedien und dem Aussterben dieser verlogenen Heuchelbande.
    Der Schrumpfungsprozess ist derart enorm und er sieht kaum eine Überlebenschance für diese!
    Er selbst hat denen inzwischen den Rücken gekehrt und geht nun andere Wege.

  13. Nirgendwo ist die Junge Freiheit erwähnt.
    Die schreibt nämlich schwarze Zahlen.
    Den Abwärtstrend bei den MSM zu beobachten, ist für mich eine stete Quelle der Freude.

  14. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis die MSM in den Genuss meiner GEZwangsabgabe kommen. Zu diesem Thema kommen immer häufiger Vorstösse der Politik!

  15. Das Verschwinden dieser Hetz-und Lügenpresse wird natürlich nicht schnell gehen,kein Elefant verwest an einem Tag. Aber die Entwicklung ist sehr erfreulich, weil konstant.

  16. Vielleicht würde es manchem Blatt helfen, wenn man nicht soviel politkorrekt daherlügt und die Interessen der eigenen Leser berücksichtigen würde! Aber dazu sind sie selbst bei der FAZ zu doof!

    Genau so ist es! Ich sage den Zeitungsfritzen immer, dass ich kein Geld dafür ausgebe, mich politkorrekt dressieren zu lassen.

  17. Hätte heute schon wieder kotzen können,
    2 komplette Seiten über die ach so fürchterliche Pegida- Bewegung aber kein Wort über die neusten Ermittlungen im Fall Edathy, der wie es scheint ganz tief im Kinderpornographischen Sumpf steckt.
    Die Lügenpresse braucht sich nicht zu wundern, nicht nur ihre Lügen sondern auch das zurückhalten u. unterlassen von Informationen fällt ihren Lesern auf.
    Manipulation war gestern, tägl. werden immer mehr Leser wach, das ergibt sich schon allein aus der Berichterstattung die Alltagserfahrungen wiedergeben.

    Macht nur weiter so Lügenpresse!

  18. Kluge Köpfe wußten es, n-tv auch…die GIDAS..alles viel Wind um nichts.

    Islamisierung Deutschlands findet nicht statt

    Von Roland Peters

    …Doch findet eine „Islamisierung“ statt, wie die Pegida- und Legida-Organisatoren und -Demonstranten in Sachsen vermuten? Nein. Die Fakten sind so eindeutig, dass de Maizière einen Dialog mit Pegida nicht für nötig hält: „Ich habe nicht die Absicht, mit Pegida zu reden. Da stößt mich sehr vieles sehr ab, um es zurückhaltend zu sagen.“ Zugleich appellierte er bei der Vorstellung des Migrationsberichts an den Integrationswillen der deutschen Zivilgesellschaft. „Wir müssen uns an Moscheen gewöhnen.“…

    http://www.n-tv.de/politik/Islamisierung-Deutschlands-findet-nicht-statt-article14365116.html

  19. Geschieht dem Lügenpack vollkommen Recht.:) Viele Menschen haben erkannt, dass Tageslügel und Konsorten nur Propagandaorgane der ebenso verlogenen Blockparteienpolitiker sind. Hoffentlich erkennen das noch viel mehr Menschen hier. Ich bin da zuversichtlich. Und so gut wie alle Sender im TV sind genau so schlimm und lügen ebenfalls dass sich die Balken biegen. Die Krönung des Lügen-TVs ist meiner Meinung nach N-TV. Die lügen so plump und offensichtlich, dass es schon direkt peinlich ist. Was einem da an Dummheit entgegenströmt wird allerhöchstens noch durch das RTL-Nachmittagsprogramm überboten.

  20. Selbst beim Focus geht es stark bergab.

    Focus entlässt seit etwa 1 Jahr alle drei Monate EXACT 99 Mitarbeiter

    Denn bei 100 Entlassenen müssten sie einen Sozial Plan haben, den sie dadurch gerne umgehen .

    Seltsamer Weise entlassen sie altgediente Mitarbeiter ab 35 j. und stellen Billig Löhner und Zeitarbeiter ein…

    Da hilt es auch nicht, das der Focus Chef einen Teil seiner Uhrensammlung Verkauft und weniger Sponsoren Gelder an Bayern München zahlt…

    Gruss

  21. #19 Das_Sanfte_Lamm (22. Jan 2015 08:47)

    Das ist bestimmt sein Künstlername. So wie der vom Lügenimam „Benjamin“

    interessant auch:

    Doch zwei Minuten später kommen sie zurück. Jetzt sind es rund 15, die sich mit Poller, Eisenstange und Messern bewaffnet haben.

    Hier ein paar weitere Namen der Angreifer:

    Thea-Marie, Björn-Thorben, Laura-Marie, Jan-Luca, Patricia-Sophia und Joel-Maurice.

    Der Rest der Täter konnte nicht ermittelt werden, weil sich Thea-Marie und Joel-Maurice mit einer AK47, mehreren Handgranaten und einer Atombombe schützend vor die Freunde stellten.

    Lügenpresse in die Fresse

  22. Schwupps, ist die HAGIDA-Umfrage in der HAZ weg!
    Die Ergebnisse waren wohl nicht genehm, ca. 62-63 % PRO HAGIDA!!!

  23. #4 loherian (22. Jan 2015 08:19)

    “Aber dazu sind sie selbst bei der FAZ zu doof!”

    Die sind nicht zu doof – diese Medien sind für die Machthaber nur ein Werkzeug.
    Dieses Werkzeug wird gehalten – selbst bei einem veritablen Minus in der Bilanz.
    Es geht den Inhabern dieser Medien nicht um einen finanziellen Gewinn, sondern um die Meinungs-Hoheit in D.
    ————
    So ist es.
    Zumal sich die MSM weitgehend im Besitz von Konzernen befinden, deren „Einnahmequellen“ breit gestreut sind. Daher kann der Verlust bei den MSM steuerlich geltend gemacht werden und unterm Strich noch einen Gewinn gerieren.
    Oder sehe ich das falsch?

  24. Die Lügen des Ministers „die Misere“ sind ja so dreist: „…eine Islamisierung Deutschlands findet nicht statt…die Deutschen müssen sich an Moscheen gewöhnen….“
    Ja was nun „Herr“ Minister?
    Schon irgendwie irreal, wie sich der Michel für dumm verkaufen lässt!

  25. #26 Bunte Republik Dissident (22. Jan 2015 09:08)

    #19 Das_Sanfte_Lamm (22. Jan 2015 08:47)

    Dieser Basti (Name geändert) aber auch!

    Bei „Lutz“ hätte man den Namen sicher nicht geändert! 🙂

    Apropos Lutz: Was gibt es Neues zum Tod an einem Asylbewerber letzte Woche, konnte Pegida schon als Täter überführt werden oder muss doch in eine andere Richtung ermittelt werden?

  26. Den Journalisten geht es so wie den Politikern; die „Leute“ verderben ihnen so richtig die Freude am Beruf!

  27. Medien sind für die Machthaber das wichtigste Hilfsmittel, um ähnlich wie die Hochglanzprospekte der Geldanleger-Abzocker-Industrie, dem Kunden, sprich Wähler die Solidität eines Produktes vorzutäuschen, dass eine sorgfältige Überprüfung indes nicht standhält.

    An vorderster Front dabei: Der Lügenpresse-Medien-Konzern SPD. Die Soziopathische Partei Deutschlands nimmmt auf diesen Weg massiv Einfluss auf die Meinungsbildung und vermittelt dem Bürger selbst ihren größten politischen Irrsinn noch als „vernünftige Politik“.

    Wenn es eine seriöse und offene Berichterstattung in diesem Land geben soll, wird man nicht daran vorbei kommen, den Medienkonzern SPD, samt seinen Vasallen (Stern, Spiegel, usw) gnadenlos zu zerschlagen. Auch die Abschaffung des GEZ-zwangsfinanzierten und linksgesteuerten öffentlichen Rundfunks ist zwingend erforderlich.

  28. #19 Das_Sanfte_Lamm

    Das ist mir heute Morgen auch aufgefallen, und stand in der Blöd-Zeitung.

    Aufgefallen ist mir auch ein Artikel, wo ein Rocker der „Unityd Tribunes“ oder wie die heißen, von einer bekannten Großfamilie Krankenhausreif geprügelt wurde.
    Dieser Club besteht hauptsächlich aus Migranten, und die Großfamilie auch.

    Nun bahnt sich in Osnabrück wohl etwas an.

    Alls ich diesen Artikel gerade verlinken wollte, ist dieser bei der Blödzeitung verschwunden.

    Genau gegen diese zustände Demonstrieren die Menschen bei PEDIGA.

  29. #30 Eurabier (22. Jan 2015 09:13)
    #26 Bunte Republik Dissident (22. Jan 2015 09:08)

    #19 Das_Sanfte_Lamm (22. Jan 2015 08:47)

    Dieser Basti (Name geändert) aber auch!

    Bei “Lutz” hätte man den Namen sicher nicht geändert! 🙂

    Apropos Lutz: Was gibt es Neues zum Tod an einem Asylbewerber letzte Woche, konnte Pegida schon als Täter überführt werden oder muss doch in eine andere Richtung ermittelt werden?

    Ich tippe einmal auf das übliche Szenario; wenn man durch die Agitation und Propaganda des politisch-medialen Komplexes die Pegida kleingekriegt hat, erscheint irgendwann eine verschwindend kleine Meldung unter „Vermischtes“ oder „Panorama“ dass der mutmassliche Täter gefasst ist und erste Vernehmungen ergaben, dass es branchenübliche Streitigkeiten um Drogen, Geld und Smartphones waren …….

  30. Man kann von Stil und Inhalt der privaten Presse Erzeugnisse halten was man will aber immerhin müssen sie sich bei der Bild z.Bsp. täglich einer kleinen Volksabstimmung am Kiosk stellen. (Noch, da stimme ich # 14 Thorhammer zu). Völlig losgelöst davon sind die öffentlich-rechtlichen Abzocker mit ihrer brutalen Indoktrinierung in allen Stufen vom Kinderprogramm bis zum Krimi. Möglich machen das wiederum unsere Bundestags-Abgeordneten die dieses Wahnsinns-Zwangs-System installiert haben. Zum Beispiel „mein“ BT-Abgeordneter Stefan Müller, CSU, danke dafür nochmals. Die Abschaffung dieses Systems sollte eine der zentralen Forderungen der -ida Bewegung sein.

  31. Eine OT-Frage an die Gemeinde:

    Vor nunmehr 12 Tagen brannte in Zwenkau-Tellschütz bei Leipzig eine 500 Jahre alte Kirche komplett nieder. Millionenschaden. Brandermittler nahmen dann die Suche nach der Ursache auf.

    Seither warte ich auf das Ermittlungsergebnis. In den Medien konnte ich nichts dazu finden. Hat jemand von euch irgendwelche Informationen?

  32. #25 antivirus (22. Jan 2015 09:06)

    Selbst beim Focus geht es stark bergab.

    Focus entlässt seit etwa 1 Jahr alle drei Monate EXACT 99 Mitarbeiter

    Denn bei 100 Entlassenen müssten sie einen Sozial Plan haben, den sie dadurch gerne umgehen .

    Seltsamer Weise entlassen sie altgediente Mitarbeiter ab 35 j. und stellen Billig Löhner und Zeitarbeiter ein…

    Da hilt es auch nicht, das der Focus Chef einen Teil seiner Uhrensammlung Verkauft und weniger Sponsoren Gelder an Bayern München zahlt…
    ————

    Interessant! Woher wissen Sie das? Quelle?

    Stelle mir das gerade im Krankenhausbereich vor:
    Erfahrene Chirurgen werden entlassen und dafür Assistenzärzte im ersten Ausbildungsjahr eingestellt.
    Ein Italowestern hiess: Leichen pflasterten seinen Weg.
    Klar, Vergleich hinkt, ist aber so schön morbide.

  33. #1 td280558 (22. Jan 2015 08:06)
    Daß sich überhaupt noch jemand mit den Lügen der linksversifften Medien das Hirn verkleistern läßt, verwundert.
    ++++
    Ja, aber es ist trotzdem so, wie ich häufig in der Diskussion mit Freunden, Bekannten und Arbeitskollegen feststellen kann.
    Die glauben doch noch überwiegend an die MSM.
    Und das ist nicht unbedingt abhängig vom Bildungsgrad, sondern eher anhängig vom Interesse an Politik.
    Die an Politik Interessierten sind deutlich kritischer.
    Mich macht der Satz immer völlig fertig:
    „Ja und – wir können sowieso nichts daran ändern!“
    Wenn ich entgegne: „Doch, Du kannst wenigsten die AfD wählen!“
    Dann kommt häufig als Antwort: „Die sind auch nicht besser!“
    Womit klar sein dürfte, dass die Leute zwar nicht zufrieden sind, aber noch nicht so unzufrieden, dass sie eine Änderung wollen.
    Und das liegt meines Erachtens daran, dass das Volk von der Lügenpresse und den anderen MSM im Einklang mit den Politikern der Blockparteien systematisch erfolgreich verblödet wird!

  34. Die Informationen ( Lügen ) in den Zeitungen sind meißtens das Papier nicht wert, auf dem sie gedruckt sind !

  35. #36 Lucius (22. Jan 2015 09:30)
    Eine OT-Frage an die Gemeinde:

    Vor nunmehr 12 Tagen brannte in Zwenkau-Tellschütz bei Leipzig eine 500 Jahre alte Kirche komplett nieder. Millionenschaden. Brandermittler nahmen dann die Suche nach der Ursache auf.

    Seither warte ich auf das Ermittlungsergebnis. In den Medien konnte ich nichts dazu finden. Hat jemand von euch irgendwelche Informationen?

    In Leipzig ist die größte und nach Göttingen gewaltbereiteste Linksextremen-Szene Deutschlands beheimatet, ausserdem ist Leipzig so etwas wie ein Moslem-Brückenkopf Ostdeutschlands……….

  36. Früher gab es den Werbespruch der FAZ »Dahinter steckt ein kluger Kopf«. Heute träfe auf die Propagandamedien wohl eher zu: »Dieses BLATT schreiben hohle Köpfe«. 😛

  37. Die Medien sind schlau, aber es gibt immer welche die noch schlauer sind. Unsere Ossis z.B. haben – bedingt durch die Zeit unter Erich & Erich – ein sehr feines Gespür dafür entwickelt wer die Wahrheit sagt und wer etwas vom Pferd erzählt.
    Stimmt’s Jacob bzw. Heribert ?

  38. #14 ThorHammer (22. Jan 2015 08:38)

    Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis die MSM in den Genuss meiner GEZwangsabgabe kommen. Zu diesem Thema kommen immer häufiger Vorstösse der Politik!

    Dass das kommt ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Als ob sich dieses diktatorische System seine Deutungshoheit in den gleichgeschalteten Mainstreammedien durch Mechanismen der freien Marktwirtschaft aus der Hand nehmen ließe! Die planwirtschaftliche Finanzierung der Hofberichterstatter im Bereich Printmedien durch GEZ-Zwangsabgabe ist das nächste, das in diesem Land als „alternativlos“ erklärt werden wird. Warum auch nicht? Die öffentlich-rechtlichen Propagandasender sind ja der lebende Beweis dafür, wie unglaublich praktisch das ist, wenn der zu erziehende Bürger seine politische Gehirnwäsche auch noch selber bezahlen muss.

  39. #39 Pablo (22. Jan 2015 09:33)
    Die Informationen ( Lügen ) in den Zeitungen sind meistens das Papier nicht wert, auf dem sie gedruckt sind !
    ++++
    Das sehen unsere etablierten linksverschrobenen Poliker ganz anders.
    Mit Hilfe der Lügenpresse bleiben sie an der Macht, verarschen das Volk, kassieren reichlich Diäten die meistens in keinem Verhältnis zu ihrer Qualifikation stehen und sie sichern sich damit eine Altersversorgung, von der Du sicherlich nur träumen kannst.

  40. Hey Bildschmierfinken!

    WIR SIND DAS VOLK

    Ich hatte bis 2002 noch täglich 3!!! Tageszeitungen. Auch eure war jeden Tag dabei.

    Ich lese euch nicht mehr, weil ich keine Lust mehr habe ANGELOGEN zu werden, weil ich keine Lust mehr habe wichtige Dinge VERSCHWIEGEN zu bekommen. Ich lese jetzt PI!

    Wenn ihr Geld von den Leuten wollt, dann müsst ihr den Leuten eine Leistung bieten, Wahrheit, Transparenz, kurz Information. Und das nicht nur im Sportteil…..

    semper PI!

  41. Wennich dran denke, dass die 68-er diese Zeitung gehasst haben, kann man nicht glauben, zu welch linksversiffter Hetze Bild fähig ist. Das TRommelfeuer gegen Pegida ist erschreckend. Und die Logik auch. Bachmann ist Pegida also weg!So machten sie es alle nach 1945 NSDAP war Hitler und dessen Minister, der Rest war nur MItläufer. KOmisch Bachmann ist aber nicht Peqida nur der Organisator. Liebe Bild und Tagesschau und ZDF weiter das Trommelfeuer auf Bürger richten – die nächste Wahl Herr Gabriel und Frau Merkel.

  42. Das sagt gar nichts!

    Die Meinungshoheit wird insgesamt zugunsten des linken Mainstreams GEMEINSAM mit Internet, Fernsehen, Bildungseinrichtungen und Printmedien gehalten.

    Dadurch ist ein Meinungs-KLIMA entstanden, das jeden Gedanken, der nicht links der Mitte ist, automatisch als rechtsradikal ausgrenzt. Hier beginnt die Förderung und Gehirnwäsche ja bereits an Schulen, wenn nicht im Kindergarten. Es ist somit ein linkes Lebensgefühl in mittlerweile Generationen als natürlich und richtig eingepflanzt worden. Das ist ein mittlerweile nahezu undurchdringliches Dickicht, das von Kindersendungen, den Nachrichten, auf Internetportalen und den Zeitungen erzeugt wird und die große Masse der Bürger sozialisiert hat.

    Ich möchte Vorrednern auch widersprechen, was hier kausal ein „Bildungsdefizit“ hinsichtlich der politischen Bildung angeht. Ich bin auch überzeugt, dass dieses Defizit existiert – es ist aber nicht Ursache der konsequenten Linksausrichtung der Gesellschaft. Diese wird allumfassend betrieben und äußert sich unterm Strichin nichts anderem als einer vollkommenen Gleichmacherei, die verlangt, dass sich letztlich jedwede Unterscheidung verbietet (die negative Besetzung des Wortes „Diskriminierung“, das ja nichts anderes als Unterschied bedeutet, im letzten Viertel des 20. Jhd zeigt dies).

    Auf der noch „harmloseren“ Ebene wird Kindern eingetrichtert, dass jedwedes so genannte „Vorurteil“ schlecht ist und alle in jeder Beziehung (rassich, kulturell, sexuell, religiös, beruflich,….) immer gleich zu sein hat und jeder die Freiheit hat zu tun und zu lassen, was immer er will (wenn er nicht gegen den heiligen Gral eines so genannten „Grundgesetztes“ verstößt). Dies ist nicht nur erlaubt – dies hat auch jeder ausdrücklich zu begrüßen! Um diese Gleichheit zu erreichen wird suggeriert, dass Minderheiten zu fördern sind, denn es wird als bloßer Skandal empfunden, dass sie sich in der Minderheit befinden. Auf der anderen noch gefährlicheren Seite wird die Meinungsfreiheit durch Gesetzgebung soweit eingeschränkt, dass bei jedem falschen Wort eine Anzeige wegen Diskriminierung oder Verhetzung oder religiöser Herabwürdigung drohen kann.

    Intellekt kommt aber von intellegere, was lateinisch nichts anderes als (zw. Alternativen) auswählen bedeutet. Wer gleichmacht, der nimmt sich die Auswahl. Der Mensch lebte stets davon, das Bessere zu erkennen. Toleranz muss nicht ohne Intellekt auskommen – dann darf sie aber nicht Gleichmacherei um jeden Preis bedeuten, sondern: etwas anderes darf existieren, aber ich erkenne das für mich Bessere, wähle (intellegere) und fördere es für mich. Darüber darf ich dann auch OFFEN reden….

    Das linke Klima der Geichmacherei, das letztlich Grundlage für die Islamisierung ist, wird perfekt weiterhin betrieben von den Linksmedien – auf allen Kanälen. Auch wenn ein paar Auflagen sinken. Leider…. 🙁

  43. @ #43 kewil (22. Jan 2015 09:39):

    Die „Qualitätsmedien“ sind für Watschen so empfänglich wie crash test dummies.

    Frei nach H. Wessel:

    „Wir werden weiter schmieren bis alles in Scherben fällt, denn heute hört auf uns Deutschland, und morgen die ganze Welt!“

    Meine Kohle bekommt höchstens noch der Focus, der Rest soll sich einen anständigen Job suchen…..

    semper PI!

  44. ein grund für den auflagenschwund der schmeißfliegenjournaille dürfte auch der demografische wandel sein.
    die jungen kaufen den altbackenen tintenschrott nicht und bei den alten schwindet das augenlicht, so daß sie kaum noch lesen können.
    statt probeabos sollten die verlage evtl. lesehilfen für senioren(3.-/stck) verschenken.

  45. #44 Peter Blum (22. Jan 2015 09:43)

    Hey Bildschmierfinken!

    […]
    Wenn ihr Geld von den Leuten wollt, dann müsst ihr den Leuten eine Leistung bieten, Wahrheit, Transparenz, kurz Information. Und das nicht nur im Sportteil…..

    semper PI!

    Die öffentlich-rechtlichen Sender zeigen auf erschreckende Weise, dass dieser Grundsatz längst ausgehebelt ist. Dem Kunden gefällt das Produkt nicht und er will es folgerichtig nicht erwerben? Dann wird halt kurzerhand ein Gesetz gemacht, das den Kunden zur Zahlung verpflichtet, selbst wenn er das Produkt weder bestellt hat noch in Anspruch nimmt.

    Wie man an der Energiewende sieht, hat diese Vorgehensweise bereits erfolgreich den Sprung auch in andere Wirtschaftsbereiche vollzogen. In einigen Jahren werden nicht linksgrüne Demonstranten wahrscheinlich für das Herankarren der sie zusammenknüppelnden SAntifas ebenfalls eine Zwangsgebühr entrichten müssen.

  46. Gerade las ich in der „Hannoverschen Allgemeinheitsverarschung“

    Auf dem Opernplatz sollen Friedemann Grabs von der Wählergemeinschaft „Die Hannoveraner“ und Tatjana Festerling von der rechtspopulistischen Partei AfD aus Hamburg.

    Was hat so etwas noch mit objektiver und neutraler Berichterstattung zu tun? Ganz klar, dass die Auflagen völlig zurecht in den Keller gehen. da merkt doch jeder sofort, dass da parteiergreifend und unseriös rumgeschmiert wird.

  47. #55 toll_toller_tolerant (22. Jan 2015 09:53)

    Wie man an der Energiewende sieht, hat diese Vorgehensweise bereits erfolgreich den Sprung auch in andere Wirtschaftsbereiche vollzogen. In einigen Jahren werden nicht linksgrüne Demonstranten wahrscheinlich für das Herankarren der sie zusammenknüppelnden SAntifas ebenfalls eine Zwangsgebühr entrichten müssen.
    ______________________________________________

    Das machen sehr viele schon jetzt. Selbst Polizisten … mit den „Gewerkschafts“beiträgen.

  48. #21 Miss (22. Jan 2015 08:54)

    Das ND ist meine “Lieblingszeitung” schon zu Ossizeiten haben wir die Bääääh gefunden. Verbreitet diese Nachricht. Die Linken ekeln einen richtig.

    http://www.neues-deutschland.de/artikel/958991.danke-islamischer-staat.html
    ———————-

    Mein Gott, ist das krank!

    Das sollte auch irgendwie ein Witz sein, ein Abu- Bakr-al-Baghdadi-„Witzchen“.

    Auf der politischen Selbstdarstellungs- und Bekennerebene ist das eine 100%ige Übereinstimmung mit dem IS bezüglich des Terrormittels, um die Meinungsfreiheit sozusagen wegzusprengen: Linksfaschisten grüßen Islamofaschisten, sie heiligen ihre Mittel.

    Morddrohungen gegen Pegida-Demonstranten und -Organisatoren, sind ja keine „Gruppen-bezogene Menschenfeindlichkeit“, nein, nicht die Spur, das ist nämlich ’super progressiv‘, ja ‚emanzipatorisch‘.

    Das ist wahrscheinlich so’ne Art Notwehr für diesen Typen, und für das ‚Neue Deutschland‘ erst recht, und wohl auch klammheimlich für unsere Staatsgewaltigen inzwischen.

    Wenn darin ein Witz liegen sollte, dann der, dass man endlich „befreit“ laut auflachen darf, dass es den Pegidas ganz real an den Kragen geht nach IS-Methoden. „Befreiend, Ha ha ha“!

    Und übrigens, nebenbei sabbert er dann etwas von „Grundrechte abschaffen“, soll kritisch sich anhören, als ob er nicht gerade erklärt hätte, wie er über so eine rigorose Abschaffung des Grundrechts auf Meinungsfreiheit durch das Mittel des (Islamischen) Terrors sich freut und bei dem lieben Bruder-IS sich solidarisch bedankt. Getrennt marschieren, gemeinsam zuschlagen, was?

    ‚Witzischkeit‘ kennt keine Grenzen, ha hah ha! ‚Kitzel mich an meinem Stalin und ich werde dir den Kalifen vortanzen!‘

    Was ist ein Oberlippenbärtchen-Witz gegen diese Hirn-Witz-Atrappe, die sich umstandslos zum IS-Terror bekennt.
    Die SED hat ja schon den RAF-Terror brüderlich umarmt, da machen sie nun grad weiter mit IS-Brüderlichlkeiten der linksfaschistsch-islamistischen Art.

    Das, nicht der Bachmann, erfüllt den Tatbestand der Volksverhetzung! Mehr, das ist Terrorpropaganda und Aufruf zur Terrorgewalt!

    Und da wird dann kein Staatsanwalt aktiv. Das sind für diesen Staat nämlich die Guten.

  49. Kann mir mal jemand hier reinschreiben, wo man noch Aufnahmen aus Leipzig ansehen kann?

    Streckenweit war nichts bei RT zu sehen, keine Elsässer-Rede usw.

    Bestimmt ging es nicht nur mir so.

  50. Was mich immer wieder erschüttert, ist erstens die Art und Weise wie sich manche Leute Informationen beschaffen. Wollen zwar PRO PEGIDA sein, aber lesen der Einfachheit halber BLÖD, Sächsische Zeitung und die Nachrichten bei gmx, weil man ja dort hin muss um zB Mails abzurufen 🙄

    Was mich aber seit grad eben noch mehr erschüttert, ist die Art und Weise WIE gelesen wird. Zeigt mir eben ein Kollege folgenden Artikel mit den Worten „Guck mal, Vera Lengsfeld warnt auch vor dem PEGIDA-Drecksvolk und schreibt Nazischweine

    http://www.freiewelt.net/santifa-ruft-zum-buergerkrieg-auf-10052473/

    WAS soll man dazu sagen? Ich meinte nur zu ihm, versuch bitte den Artikel von oben anfangend VERSTEHEND zu lesen, dann können wir uns gerne nochmal unterhalten.

  51. #21 Das_Sanfte_Lamm (22. Jan 2015 08:47)

    Die Lügen sind inzwischen so dreist und unverschämt – weil sich die Lügenpresse so sicher und sauwohl in ihrer selbstgewählten Volkserzieher-Agitproprolle fühlt – daß sie ohne Rotzuwerden solchen Schwampf in ihrem täglichen Dauerfeuer „alle reinlassen“ schreibt:

    Der Roma Marijan Memedovic (43) floh mit seiner taubstummen Frau (44) und drei Kindern (15, 11, 11) aus Serbien, sagt: „Ich hatte keinen Job, kein Geld und keine Krankenversicherung. Ich lieh mir 1 000 Euro von einem Nachbarn, damit wir nach Deutschland fahren konnten.“

    https://mopo24.de/#!nachrichten/asylnotstand-chemnitz-fluechtlinge-turnhalle-3977

    Klar. Und Deutschland soll begeistert die kranke Habenichts-Zigeunersippe in ihr Sozialsystem aufnehmen, sie behausen, behandeln und alimentieren. Serbien ist sicheres Herkunftsland. Und Tschüß!

    Es sind solche Berichte, die Bürger auf die Straße treiben. Und solche Rückmeldungen von Bürgern, die ganz klar zeigen, was eine außer Rand und Band geratene Politnomenklatura Deutschland gerade millionenfach antut und warum es u.v.a. Pegida gibt:

    http://www.radeburger-anzeiger.de/nc/news/news-singel-view/select_category/4/549/article/asyl-in-radeburg-das-beste-gehofft-das-schlimmste-trat-ein/

  52. etwas OT

    http://www.bz-berlin.de/berlin/kolumne/kein-lehrstuhl-fuer-islamische-theologie-in-berlin

    War­um brau­chen wir Is­lam-Pro­fes­so­ren an deut­schen Uni­ver­si­tä­ten? Ganz ein­fach: Um Ima­me aus­zu­bil­den, die ei­nen eu­ro­päi­schen, to­le­ran­ten Is­lam ver­tre­ten könn­ten. Sol­che Ima­me gibt es der­zeit prak­tisch gar nicht.?

    Och, und warum denn nicht? Weil es keinen toleranten, friedlichen, europäischen Islam gibt! Läßt man nämlich alles weg, was intolerant, häßlich, blutrünstig und „uneuropäisch“ ist, bleiben nur die Buchdeckel über. Und um den Titel abzulesen, braucht man keinen Imam!

    https://www.mainpost.de/regional/bayern/Mehr-Islam-Unterricht-in-Bayern;art16683,8536517

    Und wo sollen die Lehrer dafür herkommen, wenn es keine Imame für den „europäischen“, nichtexistenten Islam gibt.

    Kreisch, gacker, wieher….

  53. Das Wort „Lügenpresse“ ist natürlich überzogen, es rüttelt jedoch auf.

    Die „korrekte“ Presse möchte uns nicht in erster Linie informieren, sondern zu grün-roten multikulturellen Wesen (um)erziehen. Dabei marschiert die rotpreußische und stockautoritäre Kanzlerin, Tochter eines roten Pastors und Schönrednerin des Islams, an vorderster Front mit.

    Wenn türkische Jugendliche einen „scheiß-deutschen“ Jungen, also eine Kartoffel, durch Eintreten des Kopfes liquidieren, verschweigen Presse und Politiker aus purer Angst deren Ethnie, wenn dagegen ein albanischer Serbe in Offenbach eine Türkin erschlägt, wird sie als Heldin und Opfer gefeiert.
    Daraus ersieht man; für unsere Gutmenschen-fraktion, die von der Linken bis zur merkelisierten CDU reicht, kommen die Türken zuerstREassistisch sind nur Deutsche!

  54. Kolumne von Gerhard Wruck

    21.01.2015

    Hannoversche Presselügen

    Die deutsche Presse lügt „wie gedruckt“. Das ist nicht nur ein Eindruck, den Tausende Pegida-Demonstranten gewonnen und in aller denkbaren Klarheit zum Ausdruck gebracht haben. Es lässt sich auch häufig genug nachweisen.

    Es gibt natürlich Nuancierungen bei Presselügen. Auch ein bewusstes Verschweigen von Tatsachen, die einen geschilderten Sachverhalt in einem deutlich anderen Licht erscheinen ließen, kann eine Lüge sein. Ein Beispiel: Wenn ein Journalist berichtet, A habe B heftig geschlagen, ohne zu erwähnen, dass B zuvor den A unprovoziert angegriffen und zuerst auf ihn eingeschlagen hat, dann ist der Tatbestand einer Presselüge schon erfüllt.

    weiter hier:

    http://www.die-hannoveraner.org/kommentar-von-herr-wruck/

  55. OT

    ENDLICH IST ER WEG!!!

    Lutz Bachmann ist erheblich vorbestraft, ein Mehrfachtäter. Es wurde höchste Zeit, daß er zurücktrat. Viel zu lange klebte er am Sessel, genau wie die von uns kritisierten Politiker.

    Wäre er nur früher schon zurückgetreten, nämlich als er es Mitte Dezember 2014 öffentl. anbot bzw. damit kokettierte. Da hätte er besser von sich aus gehen sollen! Nun hat er maximal Pegida & Co. geschadet!
    http://www.tagesschau.de/inland/lutz-bachmann-101.html

    22.01.15
    “”Staatsanwaltschaft ermittelt gegen PEGIDA-Chef: „Viehzeug”, „Dreckspack” und „Gelumpe”

    Lutz Bachmann zurückgetreten – Hitlerfoto und Schmähungen nähren den Verdacht auf Volksverhetzung

    (MEDRUM, Anm.: Evangel.) Eine überraschende Entwicklung trat gestern an der Spitze von PEGIDA ein. Ihr bisheriger Chef, Lutz Bachmann, trat zurück. Gegen ihn soll Medienberichten zufolge wegen Verdacht auf Volksverhetzung ermittelt werden. Katrin Oertel, Mitglied im Organisationsteam von PEGIDA, distanzierte sich von Lutz Bachmann…

    MEDRUM dokumentiert den Teil der Pressemitteilung, die PEGIDA zum Fall von Lutz Bachmann herausgegeben hat:

    (…)

    Der Hitler-Selfie an die Pinnwand von Christoph Maria Herbst als Sprecher von Timur Vermes’ ‚Er ist wieder da’ war Satire, und die steht jedem Bürger frei. Die pauschale Beleidigung fremder Menschen allerdings nicht mehr”, so Oertel weiter.

    BILD sieht im Fall von Lutz Bachmann das Ende eines “Hetzers”. PEGIDA sei entlarvt, meinen Grüne und Linke laut Magazin SPIEGEL. Aufgrund der jetzigen Entwicklung, so meinen Kommentatoren, sei das Ende von PEGIDA absehbar…”” (Anm.: Was ich erst glaube, wenn es passiert ist!)
    http://www.medrum.de/content/staatsanwaltschaft-ermittelt-gegen-pegida-chef-viehzeug-dreckspack-und-gelumpe

  56. #40 Tom Fielding (22. Jan 2015 09:31)

    Ich weiss es von einem altgedienten Mitarbeiter der dort seit Anfang an beschäftigt ist.. Bei ihm haben sie es auch versucht, klappte nur nicht, und er ist erstmal „freigestellt“
    In der Zeit wo er nichts tut schreibt er weiter an seinen Büchern und verdient so auch noch reichlich…

    Gruss

    Gruss

  57. Die Zeitungen können für die Zukunft was tun und alles auf Türkisch udn Arabisch umstellen.

  58. #51 the_tide_is_turning (22. Jan 2015 09:44)

    Die Meinungshoheit wird insgesamt zugunsten des linken Mainstreams GEMEINSAM mit Internet, Fernsehen, Bildungseinrichtungen und Printmedien gehalten.

    Dadurch ist ein Meinungs-KLIMA entstanden, das jeden Gedanken, der nicht links der Mitte ist, automatisch als rechtsradikal ausgrenzt. Hier beginnt die Förderung und Gehirnwäsche ja bereits an Schulen, wenn nicht im Kindergarten. Es ist somit ein linkes Lebensgefühl in mittlerweile Generationen als natürlich und richtig eingepflanzt worden. Das ist ein mittlerweile nahezu undurchdringliches Dickicht, das von Kindersendungen, den Nachrichten, auf Internetportalen und den Zeitungen erzeugt wird und die große Masse der Bürger sozialisiert hat.

    Ganz genau so läuft das. Die nächste Stufe, die gerade gezündet wird, ist das auf 16 gesenkte Wahlalter. Gilt z.B. bei der kommenden HH-Wahl. Gerade darf man besichtigen, wie hier über die Kinder an Schulen eine beispiellose staatlich-parteilich-mediale linke Dampfwalze rollt, begeistert begleitet in Form von „Schüler-Fragestunden an Nachwuchspolitiker (also alle links) von Funkes Hamburger Asylantenblatt. Z.B.

    http://mobil.abendblatt.de/hamburg/hamburg-nord/article136640108/Cannabis-Legalisierung-heisses-Thema-bei-Schueler-Fragerunde.html

    http://mobil.abendblatt.de/hamburg/kommunales/article136592400/Was-tun-Sie-fuer-den-Ausbau-von-erneuerbaren-Energien.html

    http:// mobil. abendblatt. de/hamburg/article136477953/Horner-Schueler-befragen-Hamburger-Jungpolitiker.html

    Usw., usf.

    Die Neutralitätspflicht des Staates an Schulen ist längst perdü. Auch das gehört mit zur freiwilligen Selbstgleichschaltung: Ohne das GG de jure auch nur im geringsten zu ändern, wird es durch einen Linkskonsens de facto ignoriert. Theoretische und reale Verfassungswirklichkeit haben schon lange nichts mehr miteinander zu tun. FDGO abschaffen, eine Diktatur des Tugendterrors einführen – und das gesamte Establishment ist selig. Vom Pfaffen über den Schul- und Unirektor über den Öffi-Intendanten bis zum Würgermeister. Über allem gluckt die Zonenwachtel und brütet nesterweise islamische Kuckuckseier aus. Von diversen anderen Windeiern gar nicht zu reden.

  59. ….wir sollten die „Lügenpresse“ von nun an nur noch als „Wahrheitspresse“ bezeichnen, das hat so etwas vom „Wahrheitsministerium“ aus 1984 von Orwell

    …ausserdem ist das ein fast geniales Wortspiel,- bildlich gesehen:
    Man packt die Fakten, d.h. die Wahrheit in die Presse und nach dem „Pressen“ bleibt nur noch die Lüge übrig…….

    :mrgreen:

    Hier gibt es doch jemanden, der Karrikaturen zeichnen kann?

    Wie wäre es mit eine bildlichen Darstellung der „Wahrheits-Presse“ ?

  60. Die Süddeutsche Zeitung verlor 4,7% ihrer Verkäufe, die F.A.Z. 7,4% und das Duo Welt und Welt kompakt 9,8%.

    Wirklich heftig, vor allem bei FAZ und WELT. Die Reigenfolge müßte aber vertauscht sein. FAZ und WELT bringen wenigstens hin und wieder noch was Vernünftiges, die FAZ zum Beispiel gerade gestern:
    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/die-verortung-von-pegida-edel-sei-der-volkswille-13381221.html

    Die SZ ist dagegen nur zum Totärgern. Die Welt ist nun mal ungerecht. 😉
    Im nächsten Jahr wollen wir bitte die Zahl für die SZ ohne Komma dazwischen sehen.

  61. Liebe Leute,

    nicht vorschnell freuen. Die Zahlen gehen insgesamt zurück für Papier-Zeitungen.

    Das ist der Lauf der Welt, eine Technik verliert mehr und mehr an Boden (Papierdruck), zugunsten von Internet.

    Im Internet allerdings herrschen andere Gesetzmäßigkeiten. Ich bin mir sicher, da wird es noch Umwäzungen geben. Und wir sind mit dabei!

    🙂

  62. #71 Babieca

    in Österreich ist das Wahlalter schon seit einigen Jahren bei 16. War auch eine klar erkennbare Maßnahme um sich von dem – im gegensatz zu Deutschland – feststellbaren Rechtsruck im politischen Spektrum zu retten und hat auch (vor allem zu Gunsten der Grünen) gewirkt.

    Das Problem ist, dass der linke Gesinnungsterror kaum noch als solcher erkannt wird. Durch konsequente Volksberieselung kriegst du jeden Blödsinn in 20 Jahren in Volkes Kopf, wenn nur konsequent aus allen Rohren Propaganda gemacht wird, die als solche nicht erkennbar ist, weil es „tolerant“, „modern“, „aufgeklärt“, „frisch“, „knallbunt“, …. usw. ist im Gegensatz zu „Neandertaler von gestern“….

    Hinter all dem steckt aber der brandgefährliche Ansatz der Gleichmacherei, die Abschaltung jeder natürlichen Intelligenz und Unterscheidungsfähigkeit. Die Auseinandersetzung mit jedweder Gegebenheit wird als Skandal empfunden – vom Geschlecht bis zur Herkunft soll jeder wählen können wie er möchte und auch ganz egal, weil sowieso alles gleich ist. Was man dabei übersieht ist, dass sich rechtsaußen wie linksaußen an den extremen Polen wieder treffen, denn das Ergebnis ist in beiden Fällen am Ende der Veranstaltung schließlich staatlich kontrollierter Meinungsterror und ein gleichgeschaltetes Einheitsvolk…..

  63. Auf dem Opernplatz sollen Friedemann Grabs von der Wählergemeinschaft “Die Hannoveraner” und Tatjana Festerling von der rechtspopulistischen Partei AfD aus Hamburg.

    #56 Buttinger (22. Jan 2015 09:58)

    Da habe ich doch glatt im ersten Moment
    Friedmans Grab gelesen ….

    Im übrigen ist die scharfe Kritik berechtigt. Schon dieses ewige „rechtspopulistisch“ ist und war eine Frechheit, von Anfang an. Daß die heute immer noch damit hantieren, ist erbärmlich.

  64. #74 the_tide_is_turning (22. Jan 2015 11:05)
    #71 Babieca
    in Österreich ist das Wahlalter schon seit einigen Jahren bei 16.
    ++++

    Bei Wählern gilt:
    Je jünger, um so dümmer!

    Was auch logisch ist!

    Die Jüngeren haben zumeist

    – keine Kinder,
    – keine abgeschlossene Berufsausbildung,
    – kein Vermögen,
    – keine Erfahrung,
    – keine Verantwortung usw..

    Sind also super Klientel für Sozen/Grüne/Kommunisten.

    Hier gilt das bekannte Zitat:

    „Wer mit 20 nicht Kommunist ist, hat kein Herz – wer mit 40 noch immer Kommunist ist, hat keinen Verstand.“

  65. Wir sollten aus Toleranz Arabisch als 2. Amtssprache einführen. Wer dagegen ist, muss ein Rassist sein…

  66. …ausserdem ist das ein fast geniales Wortspiel,- bildlich gesehen:
    Man packt die Fakten, d.h. die Wahrheit in die Presse und nach dem “Pressen” bleibt nur noch die Lüge übrig……

    #72 germanica (22. Jan 2015 10:41)

    Einen ähnlich netten Doppelsinn hat ja auch Jörg Schönenbohms „Demokratieabgabe“. Es werden einem noch Zwangsgebühren dafür abgepreßt, daß man von morgens bis abends belogen wird.
    Wahrheit (und Demokratie) werden abgegeben.

  67. #76 esszetthi (22. Jan 2015 11:13)
    Bischof Felix Genn verhängt Predigtverbot, weil der Islam kritisiert wurde.
    ++++

    Der Felix ist scharf auf weitere Kirchenaustritte!

  68. #79 SAOAO (22. Jan 2015 11:30)
    Wir sollten aus Toleranz Arabisch als 2. Amtssprache einführen. Wer dagegen ist, muss ein Rassist sein…
    ++++

    Ist längst in diversen Stadtteilen deutscher Städten eingeführt!
    Dort aber als 1. Sprache!

  69. Nun gut, zu erwarten eben. Da halt Internet und mobile Medien halt da sind.
    Wenn ich an den Kommentar gestern denke Tagesschau 20,15 Uhr so wörtlich: die Pediga und dessen Ableger werden sich nun selbst auflösen. Was von denen verbleibt ist eine größenwahnsinnige Parallelgesellschaft!

    Fazit: die politische Agenda hat das Medium halt im Griff, macht ungestraft einfach so missliebige deutsche Demonstranten aus dem Osten zur Größenwahnsinnigen Parallelgesellschaft.
    Also wer in der neuen bunten Gesellschaft,der einzige Feind ist.

  70. Zu der Bürgermeinung über die Medien gibt es leider keine Bewertungsportale, wohl aber über Politiker:
    http://www.focus.de/politik/deutschland/politiker-ranking/

    Hier sind die Werte von Fr. Merkel nicht gut aber nicht so schlecht wie ich geschätzt hätte, sie sind aber aktuell deutlich unter denen von z.B. Hn. Tarek Al Wazir. Auch H. De Maiziere steht nicht gut, H. Jens Spahn ist leider nicht im „contest“.

  71. @ Rechtsgut
    So ist es
    Die Zukunft liegt im Internet
    Jeder Link der Lügenpresse der hier eingestellt und tausendfach angeklickt wird bringt denen bares Geld
    Gerade hier ist die Springer Presse gut aufgestellt

  72. # 30 Tom Fielding (sagt):
    „Daher kann der Verlust bei den MSM steuerlich geltend gemacht werden und unterm Strich noch einen Gewinn gerieren.“

    Sehr guter Hinweis, vielen Dank.
    Ja, es ist in der Tat so, dass „steuerlich absetzbar“ bedeutungsgleich ist mit „einen erheblichen Teil des Verlustes muss der Steuerzahler tragen“.

    Da „der Steuerzahler“ allerdings in erster Linie aus den Steuerzahlungen von kleinen und mittelständischen Firmen besteht, muss der „kleine Mann auf der Straße“ letztlich doch kaum etwas von den Verlusten der Firmen zahlen.

    (Weit schlimmer für den „kleinen Mann“ wirkt sich allerdings das Bretton-Woods-Abkommen mit seinen Auswirkungen auf die weltweiten Rohstoffmärkte und die Dollar-Leitwährung im Zusammenhang mit unserem Titel des Export-Weltmeisters aus)

  73. #7 Marie-Belen

    War woll zu positiv.

    Ich kann nur ne Umfrage zum Dschungelcamp sehen.

    Hast Du nen Screenshot gemacht?

    thx.

    Absolute Dreckszeitung.

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Tumulte-und-Verletzte-bei-Legida-Aufmarsch

    Bin mal gespannt.

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Zweite-Hagida-Veranstaltung-vor-der-Oper-in-Hannover-angesetzt

    Die Veranstalter der zweiten islamfeindlichen Hagida-Veranstaltung in Hannover haben den Ort, an dem am Montag ihr Treffen stattfinden soll, bekannt gegeben. Sie versammeln sich ab 19 Uhr auf dem Opernplatz, „in angemessenem Ambiente“, wie es auf der Facebookseite heißt. Hannover. Am kommenden Montag soll die zweite Islamfeindliche Hagida-Veranstaltung vor der Oper stattfinden. Die Polizei habe ihnen einen „Sicherheitsgürtel“ zugesagt, um linksextremen Übergriffen wie vor zwei Wochen entgegen zu treten. Auf dem Opernplatz sollen Friedemann Grabs von der Wählergemeinschaft „Die Hannoveraner“ und Tatjana Festerling von der rechtspopulistischen Partei AfD aus Hamburg.<<

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/Nord/Handyraeuber-verletzen-Opfer-in-Misburg-schwer

    Hannover. Als die Opfer der Forderung nicht nachkamen, wurden sie angegriffen, schlugen, traten und traktierten die Opfer mit Pfefferspray und flüchteten mit deren Handys.

    Die Angreifer sind etwa 25 Jahre alt. Einer der Täter trug eine Wollmütze, sein Komplize hat schulterlange, braune Haare. Beide waren dunkel gekleidet. Hinweise unter (05 11) 1 09 36 20

    Have a nice day.

  74. #68 Maria-Bernhardine

    Und bei Keinem kommt der Verdacht auf, dass Lutz Bachmann ein agent provocateur sein könnte? Meiner Meinung stinkt das schon drei Meilen gegen den Wind danach. So penetrant wie beim „NSU“. Bin mal gespannnt, was als Nächstes im Bühnenstück „Nazismärchen“ bei BLÖD & Co. gebastelt wird.

  75. #43 Das_Sanfte_Lamm (22. Jan 2015 09:34)

    Ich finde es irritierend, dass keine Ergebnisse veröffentlicht werden. Anbeglich sollte das schon Ende letzter Woche geschehen.

    Man stelle sich vor, im Umfeld von Legida wäre eine Moschee so in Flammen aufgegangen…

  76. @ #88 HARMS (22. Jan 2015 12:01)

    und wie immer ist die Tagesschau blind auf dem linken Auge. Kein einziges Wort über die verübten Brandanschläge der Antifa auf die Bahnstrecke Dresden-Leipzig und den Totalausfall der Verbindungen.

    Stattdessen heute morgen in den Radionachrichten wird der Eindruck erweckt die LEGIDA Demonstranten hätten was damit zu tun!

    Einfach unglaublich wie hier manipuliert wird!

  77. Alternativlos muss die Demokratieabgabe dann aber verdoppelt und auf Zeitungen ausgeweitet werden, immerun kann jeder Zeitung lesen, Bildchen gucken oder gar im Vorbeigehen ganze Sätze ins Gehirn kopieren.

  78. #86 Biloxi:

    Wobei in diesem Fall wohl nicht Lügenabsicht, sondern schlicht Unfähigkeit hinter der krassen Falschinformierung stand.

    Da muss ich widersprechen, das war keine „krasse Falschinformation“, Raucher können u.U. verpflichtet werden, nur zu bestimmten Zeiten auf dem Balkon zu rauchen, hat der Bundesgerichtshof entschieden, die Sache allerdings ans Landgericht Potsdam zurücküberwiesen, das konkret vor Ort entscheiden soll. Ich fühlte mich allerdings auch belästigt, wenn unter mir zwei Leute dauerqualmten. Der BGH:

    „Das Maß des zulässigen Gebrauchs und der hinzuneh-menden Beeinträchtigungen ist nach dem Gebot der gegenseitigen Rücksichtnahme zu bestimmen. Im Allgemeinen wird dies auf eine Regelung nach Zeitab-schnitten hinauslaufen. Dem Mieter sind Zeiträume freizuhalten, in denen er seinen Balkon unbeeinträchtigt von Rauchbelästigungen nutzen kann, während dem anderen Mieter Zeiten einzuräumen sind, in denen er auf dem Balkon rauchen darf. Die Bestimmung der konkreten Zeiträume hängt von den Umständen des Einzelfalls ab“:

    http://juris.bundesgerichtshof.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=bgh&Art=pm&pm_nummer=0006/15

  79. @ eule54 (22. Jan 2015 09:33)

    Mich macht der Satz immer völlig fertig:
    “Ja und – wir können sowieso nichts ändern!”
    Wenn ich entgegne: “Doch, die AfD wählen!”
    Dann kommt: “Die sind auch nicht besser!”

    Das macht mich auch jedes Mal voll zum HB-Männchen!
    „Watt willze dänn machn?“ – „Nützt doch gaanix!“
    Da geh ich jeeeeedes mal auf die Palme!
    Man bietet volle Aufklärung & dann kommt dann sowas.
    Wie in einem Kindergarten & sowas darf wählen!

    Der Hinweis, auf jeden Fall WAELEN zu gehen, & wenn’s die ‚Partei für die Rettung der Weberknechte‘ ist, geht in’s eine Ohr rein & in’s andere wieder raus. Die {von der Lügenpresse gerierte} Verblödung, denen-da-oben durch Nichtwählen oder Ungültigkeit an der Urne mal so richtig zu zeigen, was man von DENEN hält, ist einfach irreparabel.

    Genauso geht von den Unzufriedenen keiner mit auf die Straße. „Watt soll datt denn brinng??“ Meine Fresse …

    Es MUSS ERST RICHTIG WUMSEN IN D.

  80. #73 Biloxi:

    FAZ und WELT bringen wenigstens hin und wieder noch was Vernünftiges, die FAZ zum Beispiel gerade gestern:

    Vorgestern habe ich hier Schirmbecks fabelhaften FAZ-Artikel wie sauer Bier angepriesen, hat aber auch keinen interessiert. Dieser Werner J. Patzelt ist ein interessanter Fall, neuerdings darf er, obwohl konservativ, hin und wieder seine abweichenden Meinungen vortragen, Montag auch bei Phoenix „Unter den Linden“, gestern eine halbe Seite lang bei der FAZ, da schreibt er u.a. sehr richtig:

    „Tatsächlich haben wir es soweit gebracht, dass es für Leute, die sich rechts der Mitte artikulieren wollen, in unseren Talkshows nur noch die Rolle des Krokodils im Kasperltheater gibt: Man akzeptiert sie dafür, zum Gaudium der Wohlmeinenden verprügelt zu werden – teils mit der Klatsche ethischer Empörung, teils mit dem Rohrstock der Satire. Solche Krokodile müssen weg. Solche Feinde zu bekämpfen ist aber nicht nur richtig, sondern auch gut und schön. Wie weiland edle Ritter auf Âventiure bekämpfen die Anständigen nun mit hohem Mut Mischpoke, Mob und Ratten. In Dresden reinigt man nach deren Auftritt sogar die von ihnen ,beschmutzten‘ Straßen und Plätze. So folgt der Kommunikationshygiene zwar nicht Klassen- oder Rassenhygiene, sehr wohl aber die Massenhygiene“:

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/die-verortung-von-pegida-edel-sei-der-volkswille-13381221.html

  81. #99 exKomapatient (22. Jan 2015 12:51)

    @ eule54 (22. Jan 2015 09:33)

    Mich macht der Satz immer völlig fertig:
    “Ja und – wir können sowieso nichts ändern!”
    Wenn ich entgegne: “Doch, die AfD wählen!”
    Dann kommt: “Die sind auch nicht besser!”

    Das macht mich auch jedes Mal voll zum HB-Männchen!
    “Watt willze dänn machn?” – “Nützt doch gaanix!”
    Da geh ich jeeeeedes mal auf die Palme!
    Man bietet volle Aufklärung & dann kommt dann sowas.
    Wie in einem Kindergarten & sowas darf wählen!

    Der Hinweis, auf jeden Fall WAELEN zu gehen, & wenn’s die ‘Partei für die Rettung der Weberknechte’ ist, geht in’s eine Ohr rein & in’s andere wieder raus. Die {von der Lügenpresse gerierte} Verblödung, denen-da-oben durch Nichtwählen oder Ungültigkeit an der Urne mal so richtig zu zeigen, was man von DENEN hält, ist einfach irreparabel.

    Genauso geht von den Unzufriedenen keiner mit auf die Straße. “Watt soll datt denn brinng??” Meine Fresse …

    Es MUSS ERST RICHTIG WUMSEN IN D.

    Kenn ich zur Genüge 🙁
    Erweiterbar wie folgt: Woher ich denn mein „Wissen“ hätte. Auf die Antwort das es leider ausschließlich das Internet gibt um echte Informationen zu bekommen, kommt dann: Ach das Internet, dort steht doch nur Mist 🙁

  82. #100 Ottonormalines (22. Jan 2015 13:02)
    Erweiterbar wie folgt: Woher ich denn mein “Wissen” hätte. Auf die Antwort das es leider ausschließlich das Internet gibt um echte Informationen zu bekommen, kommt dann: Ach das Internet, dort steht doch nur Mist 🙁
    ++++

    Den Spruch kenne ich auch, aus schätzungsweise jedem 5. Gespräch!

  83. …eine Islamisierung Deutschlands findet nicht statt…die Deutschen müssen sich an Moscheen gewöhnen….”

    „Regenschirm zu Hause lassen,
    es regnet zwar aber Regen macht nicht naß“

    So oder so ähnlich funktioniert also die Denke des Herrn
    Innenminister de Maiziere.

  84. #73 Biloxi:

    FAZ und WELT bringen wenigstens hin und wieder noch was Vernünftiges, die FAZ zum Beispiel gerade gestern:

    Vorgestern habe ich hier Schirmbecks fabelhaften FAZ-Artikel wie sauer Bier angepriesen, hat aber auch keinen interessiert. Dieser Werner J. Patzelt ist ein interessanter Fall, neuerdings darf er, obwohl konservativ, hin und wieder seine abweichenden Meinungen vortragen, Montag auch bei Phoenix „Unter den Linden“, gestern eine halbe Seite lang bei der FAZ, da schreibt er u.a. sehr richtig:

    „Tatsächlich haben wir es soweit gebracht, dass es für Leute, die sich rechts der Mitte artikulieren wollen, in unseren Talkshows nur noch die Rolle des Krokodils im Kasperltheater gibt: Man akzeptiert sie dafür, zum Gaudium der Wohlmeinenden verprügelt zu werden – teils mit der Klatsche ethischer Empörung, teils mit dem Rohrstock der Satire. Solche Krokodile müssen weg. Solche Feinde zu bekämpfen ist aber nicht nur richtig, sondern auch gut und schön. Wie weiland edle Ritter auf Âventiure bekämpfen die Anständigen nun mit hohem Mut Mischpoke, Mob und Ratten. In Dresden reinigt man nach deren Auftritt sogar die von ihnen ,beschmutzten‘ Straßen und Plätze. So folgt der Kommunikationshygiene zwar nicht Klassen- oder Rassenhygiene, sehr wohl aber die Massenhygiene“:

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/die-verortung-von-pegida-edel-sei-der-volkswille-13381221.html

  85. Ich habe mein Abo der Süddeutschen Zeitung nach fast zwanzig Jahren gekündigt, als die während der Frühlingsrevolutionen in Nordafrika anfingen von den „gemäßigten Islamisten“ zu sprechen, die damals die Macht übernahmen. Ich war damals echt sauer und habe mich richtig verarscht gefühlt und das Abo dann gekündigt.
    Bereut habe ich das bis heute nicht!

  86. Die FAZ hat mir bis nach Oberbayern! einen Fragebogen zur F.A.Z.Verlagsumfrage sowie ein Angebot für ein verbilligtes Probeabo
    und einen Freiumschlag geschickt!
    (Möchte wissen, wie die an meine Adresse gekommen sind) Auf den Fragebogen habe ich geschrieben: Lügenpresse halt die Fresse und verrecke! und in den Freiumschlag gesteckt und abgeschickt. Hab ich es richtig gemacht?

  87. Gerade angesichts der sinkenden Auflagen sollte die Presse doch mit den Lügen aufhören ! Ich bin weiterhin Anhänger des gedruckten Wortes – doch da ärgere ich mich dann, wenn Sachverhalte nicht korrekt dargestellt werden. „Lügenpresse halt die Fresse“ – ist mir zu platt und pauschal gesagt. Aber in vielen Punkten, gerade da wo es um Islam, Einwanderung und Kriminalität geht, gibt es gewisse Defizite bei der Wahrheit.

  88. Ach, ich liebe diese Entwicklung!
    Die LÜGENPRESSE lügt sich selbst einen in die Tasche ….bis dann endlich der selbsterzeugte Untergang vor der Tür steht. Bitte, macht weiter so – damit wir uns endlich von euch nicht mehr belästigen lassen müssen!
    🙂

    übrigens:
    *~():-> Scheißkerl

  89. Habe diesen Monat mein „Lügen und Umerziehungs Zeitung gekündigt , nur schade das ich für die Volksverdummung der öffentlich rechtliche noch meine Zwangsabgabe zahlen muß.
    Informationen aus dem Internet und der Jungen Freiheit bringen mich da schon ehr weiter.
    Es geht mir von Tag zu Tag besser ohne „Lügenpresse“

  90. Naja „LügenPresse“ wird ein Teil der Probleme sein, mit sinkender Qualifikation sinkt eben das Niveau, so ist das eben. Ein weiterer Teil sind die Zustände wie von Ulfkotte beschrieben = Vertrauensverlust. Dann kommt hinzu, das die Jungen eine Zeitung (Papier, igitt) nicht mehr lesen wollen und die Alten schlicht aussterben. Nicht zu vergessen, Lesen und Zeitungslesen ist (war) eine kulturelle Errungenschaft. Kultur wird heute nicht mehr verlangt, gepflegt, eingeübt und es wird behauptet, Kulturen gäbe es gar nicht, eine Europäische schon sowieso nicht oder wenn doch, dann seien alle Kulturen gleich. Und zum Schluß hätte ich dann noch die 20% Analphabeten die in unseren Schulen produziert werden – was soll so einer mit einer Zeitung anfangen? (Zu den Analphabeten sind jene mitgerechnet die nicht in der Lage sind auch nur einen kurzen Absatz einer ‚Story‘ wiederzugeben, weil Sie den Textsinn nicht erfassen können.)

  91. #112 Maetes (22. Jan 2015 15:49)

    Habe diesen Monat mein “Lügen und Umerziehungs Zeitung gekündigt , nur schade das ich für die Volksverdummung der öffentlich rechtliche noch meine Zwangsabgabe zahlen muß.
    Informationen aus dem Internet und der Jungen Freiheit bringen mich da schon ehr weiter.
    Es geht mir von Tag zu Tag besser ohne “Lügenpresse”

    Erstmal Glückwunsch zur Kündigung 😀

    Hab aber ne Frage, da ich ja bekennender GEZ-Verweigerer bin. Ziehen die das Geld vom Konto ein oder so? Dann entziehen Sie denen doch die Genehmigung 🙄

  92. „Medienwissenschaftler“ Kepplinger:

    „Die Berichterstattung der meisten Medien über Pegida war von Beginn an journalistisch indiskutabel.“

    Wissen wir zwar, sehen es aber trotzdem gern bestätigt.

    Schlechte Noten für die Medien im Allgemeinen – und Kritik an Schirrmacher im Besonderen:

    Wir erleben in Deutschland seit den siebziger Jahren einen schleichenden Vertrauensverlust in die Medien. Schon damals ist innerhalb von 15 Jahren der Anteil der Menschen, die der Überzeugung sind, dass das Fernsehen „wahrheitsgetreu“ berichtet, von 56 auf 20 Prozent zurückgegangen. … Dieser generelle Trend hat sich fortgesetzt, beschleunigt durch das Internet. …

    Hinzu kommt bei vielen Menschen das Gefühl, dass ein Teil der Medien Kampagnen- und Sensationsjournalismus betreibt. In den vergangenen Jahren sind auch Qualitätsmedien diesen Weg gegangen, zum Beispiel die FAZ. Unter dem verstorbenen Herausgeber Schirrmacher hat das Feuilleton des Blattes den Spiegel als effektivsten Skandalisierer abgelöst – angefangen bei den Antisemitismusvorwürfen gegen Martin Walser, über die ähnlich gelagerte Verdächtigung von Thilo Sarrazin bis zu den gezielten Charakterdemontagen von Bundespräsident Wulff und Bischof Tebartz-van Elst.

    http://www.die-tagespost.de/Medien-gehen-mit-Pegida-indiskutabel-um;art456,157890

    Interessant auch die spätere Passage über Sarrazin und sein letztes Buch („Tugendterror“).

  93. Heute in der SZ-Online, ein Bericht über den Zufahrtsweg zum Obersalzberg. Es geht darum, dass diese Straße – in den 30ern gebaut- wohl extrem krebserregende Stoffe enthalten und nun wohl saniert werden muss.

    Es ist ein kurzer Artikel, in dem es den Journalisten gelingt, das Wort „Nazi“ insgesamt 8 mal unterzubringen – Nazi- Teer, Nazi-Weg,etc…

    Ich frage mich, ob die danach bezahlt werden, wie oft das Wort „Nazi“ eingebracht wird…

    @SZ-Online-Redaktion: schreibt ihr demnächst auch mal von Kohll-Teer oder Merkel-Asphalt?

    ps: ihr seid echt nicht mehr ganz dicht – sorry 🙂

    Quelle: http://www.sueddeutsche.de/bayern/obersalzberg-hochgiftiges-nazi-erbe-1.2312976

  94. Popcorn, Cola und der deutschen Presse beim Sterben zusehen: eine meiner Lieblingsbeschäftigungen.

    PS:
    @Springer-Gruppe
    Das kommt davon wenn man einen klugen Kopf wie Nicolaus Fest kaltstellt.

  95. Ich sage nur: Danke, liebe (Ex)-Leser! Gerade die Zahlen der „Bild“ Zeitung freuen mich ungemein. Immerhin ein Verlust von 50% der Leserschaft innerhalb von zehn Jahren. Das kann so weitergehen! Dieses transatlantische Mistblatt „Bild“ ist zu einer FDP Parteizeitung mutiert. Immer schön hetzen auf die „Euro Hasser“ (AFD) und Christian Lindner eine Woche für einen Auftritt beim Dreikönigstreffen feiern. Dazu eine Woche von den Beinen einer völlig unbekannten FDP Politikerin schwärmen, während Pegida oder AFD Leute grundsätzlich unvorteilhaft gezeigt werden.

    Keine Zeitung hat den dramatischen Auflagenschwund so verdient wie das Dieckmann Lügenblatt.

Comments are closed.