Das Schlimmste ist, wenn Dumme fleißig sind! Hallo liebe Ladies und Germanies, ja ein besonders fleißiger ist der Herr Ramelow aus Thüringen. Der schreit doch tatsächlich am Bahnhof „Inshallah“ in sein Megafon, um die Asylforderer, unter denen sich tatsächlich 2 % echte Flüchtlinge befinden, schon mal in ihrer Sprache willkommen zu heißen…

» Facebook / Webseite: klartext.tv / Email: kontakt@dr-proebstl.at

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

23 KOMMENTARE

  1. „Flüchtlinge“ ziehen Notbremse und steigen aus, von 518 Eingestiegenen kommen nur 339 an:
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/auf-dem-weg-von-muenchen-nach-berlin-fluechtlinge-ziehen-notbremse-im-sonderzug-und-steigen-aus/12321412.html
    Flüchtlinge?
    Jetzt sind sie angeblich wieder eingefangen:
    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlinge-verlassen-sonderzug-nach-berlin-13804574.html

    Es klingt verrückt, aber ich möchte das loswerden: Ich habe heute kurz nach 19 Uhr auf der Straße (NRW-Großstadt-Zentrum) eine Gruppe von 5 oder 6 arabisch (nicht türkisch) aussehenden Männern passiert, die kreisförmig in Gruppe standen. Sie wirkten sehr konzentriert und hörten einem etwas älteren Mann zu, der hielt Zettel in der Hand, als wollte er sie gleich austeilen. Mein „Bauchgefühl“ schlug schon bei der „Optik“ sofort an. (Mehrere Schreiber hier schrieben auch schon über das „ungute Gefühl“). Als ich direkt vorbei ging, fing ich einen Wortfetzen, sehr eindringlich, des „Redners“ auf:
    „no money on the street“.
    Stehen zu bleiben, um mehr zu hören, habe ich mich nicht getraut.
    Und jetzt finde ich diese beiden Artikel…

  2. deutschland ist doch der spielplatz für musleme,Immigranten,flüchtlinge,wirtschaftsflüchtlinge,usw,usw.
    aber die afd wird es ja richten.

  3. Die Münchner Abendzeitung wendet für die ungebetenen Einwanderer die neue manipulierende Bezeichnung Vertriebene an: „Tausende Vertriebene haben in den letzten Tagen München erreicht. Der Platz für die Unterbringung der Flüchtlinge wird knapp. Jetzt hat die Regierung von Oberbayern kurzfristig ein Bürogebäude in Aschheim zur Notunterkunft umfunktioniert.“ (http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.buerokomplex-als-notunterkunft-800-fluechtlinge-nach-aschheim.6c1ddff1-a617-47fa-8c7a-b520bd0b9968.html)

  4. Dienstag, 15. September 2015

    Kanzlerin wird emotional
    Merkel: „Dann ist das nicht mein Land“

    Kanzlerin Angela Merkel ist nicht bekannt für emotionale Aussagen. Da ist das, was sie am Nachmittag über die Öffnung der Grenzen für Flüchtlinge sagt, schon fast so etwas wie ein Ausbruch. Beifall erhält Merkel von ihrem österreichischen Gast.

    Kanzlerin Angela Merkel lobt ausdrücklich die Willkommensgesten vieler Deutscher.
    Kanzlerin Angela Merkel lobt ausdrücklich die Willkommensgesten vieler Deutscher.
    (Foto: imago/Christian Thiel)

    Eine Aussage von Kanzlerin Angela Merkel bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Österreichs Kanzler Werner Faymann klingt nach: Die CDU-Chefin sagte zur Verteidigung ihrer Linie in der Flüchtlingspolitik: „Ich muss ganz ehrlich sagen, wenn wir jetzt anfangen, uns noch entschuldigen zu müssen dafür, dass wir in Notsituationen ein freundliches Gesicht zeigen, dann ist das nicht mein Land.“

    Merkel bezog sich damit auf Kritik an ihrer Entscheidung, mehrere Tausend Flüchtlinge mit einer spontanen Entscheidung ins Land zu lassen. Und sie stellte sich damit vor Menschen, die Flüchtlinge an Bahnhöfen jubelnd und mit Blumen empfangen. Diese Bilder seien um die Welt gegangen und hätten international einen positiven Eindruck hinterlassen: „Da hat die Welt gesagt, das ist aber eine schöne Geste. Und das kam aus dem Herzen der Menschen.“

    Ohne dass Merkel CSU-Chef Horst Seehofer beim Namen nannte, ist klar, dass ihre Rechtfertigung auch auf ihn zielte. Denn neben einigen SPD-Landespolitikern hat vor allem Bayerns Ministerpräsident ihr in den vergangenen Tagen mehrfach vorgeworfen, sie habe den Rechtsstaat ausgehebelt und eine Sogwirkung erzeugt, die zu chaotischen Situationen am Münchner Bahnhof geführt habe. Wenn andere sagten, sie seien überrascht worden, könne sie angesichts der Notlage der Flüchtlinge in Ungarn nur antworten: „Es gibt Situationen, in denen muss entschieden werden. Ich konnte nicht zwölf Stunden warten und überlegen.“

    Diese Krise sei eine der größten Herausforderungen seit Jahrzehnten. Merkel bemühte sich, Optimismus zu verbreiten: „Wir sind in einer nicht ganz einfachen Situation.“ In der EU sei es bislang aber immer gelungen, Lösungen zu finden. „Ich sage wieder und wieder: Wir können das schaffen, und wir schaffen das.“

    http://www.n-tv.de/politik/Merkel-Dann-ist-das-nicht-mein-Land-article15938301.html

  5. Merkel muss weg!

    Um Angelas Asylantenkrise zu loesen, braucht es einen neuen Bundeskanzler.

    Es war ihre persoenliche, katastrophale Entscheidung alle Muslime dieser Welt nach Deutschland einzuladen und jetzt muss die politische Verantwortung tragen und zuruecktreten.

    Die CSU sollte keine Ruhe geben ehe Merkel weg ist.
    Und ohne Merkel ist dann endlich auch die Alternativlosigkeit am Ende.

  6. Out of control:

    zu #5 VE
    Das „Phänomen der abgetauchten Flüchtlinge“
    beschäftigt mich weiter. Und ich glaube nicht, dass hierbei nur die Gefahr von Masernübertragung besteht:
    http://www.mainpost.de/ueberregional/politik/zeitgeschehen/Das-Phaenomen-der-abgetauchten-Fluechtlinge;art16698,8904658

    Leserkommentare hier assoziieren ähnlich wie ich:
    http://www.welt.de/politik/ausland/article146429352/180-Fluechtlinge-springen-aus-Zug-nach-Berlin.html
    Die in #5 erwähnten arabisch aussehenden Männer™ heute auf der Straße machten nicht den Eindruck, als gingen sie guten Absichten nach.
    (Und die Zeit hätte auch gereicht, vom notgebremsten Zug nach NRW zu kommen.
    Nur mal so…)

  7. Was soll Pegida ändern?
    Grenzkontrollen ok aber deshalb kommen genauso viele

    Was soll AFD änder?

    O ton Merkel wer nicht bleiben kann muss wieder zurück
    Muhahah

    Merkel muss weg

  8. OT

    Türken/Araber in Berlin – Völlig außer Kontrolle!!!

    LESE- und BEWERTUNGSBEFEHL!(man kann dort angeben, wie man sich nachem dem „Genuss“ der Meldung fühlt. Das sollten wir alle nutzen.

    Brutales Trio hinterlässt Spur des Schreckens
    Wedding: Drei Männer haben in der Nacht zu Montag einen Mann niedergestochen, einen anderen bewusstlos geschlagen und ein Pärchen ausgeraubt und attackiert. Die Polizei konnte sie aber fassen.

    Die drei Täter sind alle unter 20! Der jüngste ist erst 16! Aber auch der wird schon von den Beamten in der Direktion als „Intensivtäter“ geführt.

    Wedding, 3.15 Uhr, Osloer Straße: Das Trio schlendert durch die Nacht. Sie entdecken einen jungen Mann mit einem Handy. Völlig unvermittelt greifen die drei Berliner mit Migrationshintergrund ihr Opfer an. Prügeln sofort auf ihn ein, der 23-Jährige geht zu Boden, bleibt bewusstlos liegen.

    http://www.bz-berlin.de/berlin/mitte/nach-puff-besuch-brutales-trio-hinterlaesst-spur-des-schreckens

  9. Die Asylirren drehen jetzt entgültig durch:

    Mieten, kaufen, beschlagnahmen: Raum für Flüchtlinge knapp

    Berlin (dpa) – Die Kommunen schauen bei ihrer Suche nach Unterkünften für Flüchtlinge zunehmend auch auf Gebäude in Privatbesitz. Wenn es gar keine andere Möglichkeit gibt, dürfen die Behörden auf Basis des jeweiligen Landesordnungs- oder Sicherheitsgesetzes sogar vorübergehend Gebäude beschlagnahmen.

    http://www.pz-news.de/news_artikel,-Mieten-kaufen-beschlagnahmen-Raum-fuer-Fluechtlinge-knapp-_arid,1047034.html

    Das wäre nur zu begrüßen. Das würde das Fass entglültig zum überlaufen bringen. Deshalb liebe rotgrüne/schwarze Asyldeppen macht weiter so.

    😉

  10. Die islamsichen Araber am der ungarischen Grenze halten aktuell Schilder hoch mit der Aufschrift:

    Mama Merkel help us

    🙂 🙂 🙂

  11. Dr. Alfons Proebstl ist eine Klasse für sich!

    Wären die Mainstreammedien tatsächlich an Meinungsvielfalt interessiert, dann hätte Dr. Proebstl längst eine eigene Fernsehshow bei den großen Sendern und das zur besten Sendezeit!

  12. Die Invasion geht weiter! BILD berichtet:

    Trotz Abschottung in Ungarn und Grenzkontrollen in Österreich und Deutschland bleibt der Andrang von Flüchtlingen dennoch hoch. Allein am Dienstag kamen nach Angaben der Bundespolizei 3500 Flüchtlinge aus Österreich nach Deutschland.

    Wozu Grenz“kontrollen“, wenn trotzdem alle reingelassen werden?

  13. #5 VivaEspana (15. Sep 2015 21:11)

    „Flüchtlinge“ ziehen Notbremse und steigen aus, von 518 Eingestiegenen kommen nur 339 an:
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/auf-dem-weg-von-muenchen-nach-berlin-fluechtlinge-ziehen-notbremse-im-sonderzug-und-steigen-aus/12321412.html
    Flüchtlinge?
    Jetzt sind sie angeblich wieder eingefangen:
    ———————————————–
    Das ist ja ein starkes Stück – in unseren Bahnwagen gibt es keine Notbremse, sondern nur noch einen Notrufknopf mit Sprechverbindung, weil „wir hier“ zu viel Unfug damit anstellen könnten und nicht zivilisiert genug für eine Notbremse sein….
    Und in „solchen“ Bahnwaggons gibt es eine funktionstüchtige Notbremse, mit Sand auf die Schienen usw. ?!?!

  14. Gegen den Witz, die Intelligenz und Schärfe des Dr. Proebstl kommen Oliver Welke, sein peinlicher Gernot Hassknecht und ausnahmslos all die anderen linken Agitatoren und Politkomödianten Deutschlands einfach nicht an.

Comments are closed.