imageIn diesen Tagen behaupten viele Politiker und Journalisten, man habe die Entwicklung beim Massenzustrom von Asylbewerbern nicht vorhersehen können. Dabei wurden doch viele der Flüchtlingsströme gezielt provoziert. Und sie werden jetzt als geostrategische Waffe eingesetzt. Nein, das ist ganz sicher keine „Verschwörungstheorie“. Schon 2011 informierte uns die Frankfurter Allgemeine Zeitung darüber, dass Migrationsströme eine neue »Superwaffe« seien. Auch die New York Times beschreibt ausführlich, wie Flüchtlingsströme als geostrategische Waffen missbraucht werden. Die Vereinten Nationen haben Sonderberichte dazu herausgegeben… (Auszug aus Ulfkottes in wenigen Tagen erscheinenden neuen Sachbuch „Die Asylindustrie“. Hier die Fortsetzung, wie immer mit vielen Links als Beweis.)

» Siehe auch: SPD versucht KOPP-Verlag einzuschüchtern

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

112 KOMMENTARE

  1. Das mag ja alles richtig sein. Aber was nützt es uns, wenn es keiner merken will.
    Ich glaube nicht mehr an ein Erwachen des Volkes!

    Aber heute dürfen wir alle gemeinsam wieder einmal stolz sein!

    Der Friedensnobelpreisträger hat Deutschland gelobt wegen der Flüchtlingspolitik. Obama hat dabei allen befreundeten Regierungschefs auf die Schulter geklopft. Unsere verehrte Kanzlerin war ooch bei de Bekloppten!!
    Mr. President: Verhöhnen können wir uns doch selbst!
    Der FAZ-Kohler hat heute festegelegt, daß Deutschland ein „verspäteter Vielvölkerstaat“ ist (wahrscheinlich in Anspielung auf die „verspätete Nation“). Na wer sagt’s denn, jeden Tag ein Stück weiter, Schritt für Schritt!
    Vielen Dank, liebe deutsche Journalie!

    Wie gesagt, das deutsche Volk ist bereits eingeschlafen, wohl für alle Zeiten!

  2. Für den Einsatz als Waffe spricht:
    1. Es sind fast nur junge Männer im besten Alter.
    2. Die Personen wurden und werden so gut wie nicht geprüft.
    3. Übermäßiger Schutz der Invasoren durch die korrumpierte Bundesregierung.
    4. Woher haben sie das Geld für die „Flucht“…?
    5. Fast jeder hat ein Smartphone, obwohl viele Analalphabeten sind. Bekommen sie dadurch Instruktionen? Gibt es ein verstecktes Handynetz um GSM/UMTS/LTE-Spektrum, welches das Pack nicht nutzen kann?
    6. Einige Stimmen wurden laut, dass die Invasoren an einem bestimmten Tag im September mit Waffen durch eine Söldnerfirma beliefert würden. Sehr gewagte These!
    7. Die Bundesregierung arbeitet gegen das Volk und für Invasoren.
    8. Die Lügenpresse schießt aus allen Rohren, Goebbels wäre fasziniert!
    9. Internetzensur steht im Raum, um den Bürgern die letzte Informationsquelle zu nehmen.
    10. Der deutsche Bürger ist komplett wehrlos, weil entwaffnet und im „Notfall“ auf Polizei und Bundeswehr angewiesen. Ein großer Fehler!

  3. Zum Thema Migration als Waffe gehört nicht nur, dass man damit die aufnehmenden Länder treffen kann, nein, auch die abgebenden Länder werden dadurch massiv geschädigt und destabilisiert. So ist es bspw. in Syrien klar erkennbar, dass Assad, wenn er schon nicht besiegt werden kann, die Bevölkerung entzogen werden soll, in dem man zur Flucht animiert. Es ist auch sehr gut zu sehen, dass unter den syrischen Flüchtlingen sich hauptsächlich Männer im besten wehrfähigen Alter befinden. Im Fall Syrien erledigt man 2 Problemfälle auf einmal:
    Den uneinsichtigen Assad
    und
    die durch ihren penetranten Erfolg dauernervenden Deutschen.

    Diese Form der Destabilisierung durch Entzug der Bevölkerung ist auch nicht neu, sie wurde im kalten Krieg bereits gegen die Comecon-Länder verwendet und auch danach, um Russland und GUS Staaten zu destabilisieren. Dass so viele „Russlanddeutsche“, Deutsche aus Rumänien etc. aber dann in den 90er auch die sog. „Kontingent-Juden“ zu uns kamen, lag nicht unbedingt daran, dass die abgebenden Länder unbedingt und zwingend, trotz aller Repression vor Ort, diese Bevölkerungsgruppen los werden wollten (in Rumänien war es bspw. ja auch ein Geschäftsmodell für Rumänien, um an Devisen zu kommen).

    Deutschland war hier immer der willfährige Bündnispartner, der ALLE aufgenommen hat.

    In der aktuellen Debatte muss man viel mehr die Augen auf die Ursachen und das Warum der Flüchtlingswelle richten, als gegen die einströmenden Menschen (letztere Diskussion ist bereits verloren).

  4. #1 Anusuk (04. Sep 2015 07:37)
    Wie gesagt, das deutsche Volk ist bereits eingeschlafen, wohl für alle Zeiten!
    ———————————-
    Viele, die sich nicht eingehender mit der Problematik auseinander setzen, verlassen sich auf die gleich geschalteten Medien.
    Für einen in der BRD sozialisierten älteren Bürger sind die z.Z. herrschenden Zustände einfach unvorstellbar. Man merkt doch das, wenn man mit den Leuten spricht, sie ahnen das Unheil, haben aber keinen Plan, keine Analysen, keine intellektuelle Hilfe.
    Die in der DDR sozialisierten älteren Bürger sind mit solchen Verhältnissen groß geworden und spüren ganz genau, was vor sich geht. Daher auch der große Unterschied zwischen dem „schlaftrunkenen“ Westen und dem auf PEGIDA Osten.
    Die Jungen sind größten Teils durch die jahrzehntelang eingetrichterte gender-feministische Gutmenschen Ideologie ihrer PädagogInnen (echte Männer gibt es da wohl keine mehr) gehirngewaschen. Wenn sie nicht gutmenscheln, so sind sie doch so auf die eigene Karriere fixiert, dass sie diesem Götzen alles zu opfern bereit sind, auch die eigene Urteilskraft.
    Und die, die es noch wagen aufzubegehren, werden als Nazis stigmatisiert und ausgebremst. In einigen ZEIT-Kommentaren war gar zu lesen, man solle diesen Leuten die Staatsbürgerschaft entziehen und sie nach Syrien ausweisen.
    Der nächste konsequente Schritt ist, sie an die Wand zu stellen.
    Vielleicht führt die Misere auch wieder die Todesstrafe für Gesinnungstaten, wie Mohammed Karikaturen malen, oder Islamkritik schlechthin, mit der GG-Änderung wieder ein. Mittlerweile durchaus denkbar, eine Option in der gegenwärtigen Alternativlosigkeit der Migrationsströme.
    Früher: Massenvernichtungswaffen
    Heute: Vernichtung durch Massen

  5. kann man ein Land unaufälliger und nachhaltiger als lästigen Konkurrenten ausschalten als durch einen dauerhaften Tsunami an Invasoren?? Und hat dabei noch genug schwachköpfige Gutlinge und Deutschenhasser als Kollaborateure, die nicht einmal merken wozu sie instrumentalisiert werden. Wenn dabei auch noch der Rest Europas draufgeht, um so besser. Genozid ist ein Verbrechen des Hochverrats Frau Murksel, da kann man leicht den Boden unter den Füßen verlieren.

  6. Entlarvend: das Merkels banalisierend-ausweichende Antwort auf die Frage einer zukunfstbesorgten Schweizer Bürgerin nach der Islamisierung Europas durch die Massenzuwanderung.

    Europa auf dem Weg in die kalkulierte Destabilität. Am liebsten sind seinen ärgsten Feinden Gegner, die sich aus scheinbar „eigener Motivation“ heraus selbst destabilisieren.

  7. #3 Kommunistennazi (04. Sep 2015 07:43)

    „“6. Einige Stimmen wurden laut, dass die Invasoren an einem bestimmten Tag im September mit Waffen durch eine Söldnerfirma beliefert würden. Sehr gewagte These!“““

    Nein, durchaus vorstellbar …..

    „“10. Der deutsche Bürger ist komplett wehrlos, weil entwaffnet „““

    Nein, es gibt ca. 1,3 Millionen Sportschützen und 300.000 Jäger in Deutschland ….

    Aber was mir Sorge bereitet ist das sehr oft Migranten in Schießkinos den Umgang mit Waffen üben …..

  8. Ich habe Angst vor diesen uns feindlich gesonnenen Menschenmassen!
    Was wäre, wenn diese Bundesregierung die Deutschen anlügt? Wie meistens.
    Was ist, wenn das keine „Flüchtlinge“ sind, sondern stinknormale Eroberer?
    Menschen die in ihren Heimatländern gehört haben, von wem auch immer, dass die Deutschen ihr Land aufgeben und sie sich alles dadurch unter den Nagel reißen können, bei gleichzeitiger Rundumversorgung.
    Eroberer die sich aufführen wie die Herrenmenschen in Deutschland und von den Deutschen immer mehr ihrer Wünsche erfüllt sehen wollen.
    Eroberer, für die dieser Staat mal locker 1200 Euro im Monat locker machen kann, während er den Einheimischen nicht mal ihre 390 Euro im Monat zum Überleben in Deutschland gönnt.
    Eroberer die den ganzen Tag auf den Straßen von Deutschland herumlungern und in den Parks.
    Eroberer die, kaum in Deutschland angekommen, Straftaten begehen.
    Eroberer die niemals in der Lage sein werden sich hier in Deutschland durch ihre eigene Arbeit zu ernähren, geschweige denn ihre ganze Familie.
    Eroberer die nicht mal in der Lage sind, den eigenen Dreck wegzumachen.
    Eroberer die Deutschland nie mehr loswerden wird.
    Was wäre wenn das stinknormale Eroberer wären?
    http://petraraab.blogspot.de/2015/09/was-ware-wenn-fluchtlinge-stinknormale.html

  9. Steuermann des Asylantenmagnet sind:
    1. Wirtschaft (billige Arbeitskräfte)
    2. Gesteuerte/gekaufte Politiker
    3. Lügenpresse/Lügenfernsehen
    4. Helfersyndrom (Gutmensch)

  10. #6 FrankfurterSchueler

    Es ist alles richtig, was Sie schreiben.

    Aber wie können wir das Volk aufwecken?
    Ich war im Juli und August bei jeder Pegida-Demo in Dresden und Bautzen (Bautzen ist anscheinend wieder erloschen).
    In Dresden muß niemand Angst haben, es ist alles sehr sicher dort. Und man kann viele Gleichgesinnte treffen und sprechen.
    Warum tun sich so viele Landsleute so schwer damit? Sie bräuchten ja nur mitzulaufen.
    Uns fehlt ganz einfach die Masse!
    Der Großteil der Deutschen ist leider absolut gleichgültig.
    Aber wenn doch noch ein Umssturz gelingt, ja dann wollen wieder alle dabei gewesen sein.

  11. #3 Kommunistennazi (04. Sep 2015 07:43)
    10. Der deutsche Bürger ist komplett wehrlos, weil entwaffnet und im „Notfall“ auf Polizei und Bundeswehr angewiesen. Ein großer Fehler!
    ++++

    Zumal noch gar nicht klar ist, ob im „Notfall“ die Polizei und die Bundeswehr überhaupt auf der Seite der Deutschen stehen wird.
    Wenn man sich das Pro-Asylbetrüger-Geseiere der Sozen und Grünen, z. B. von Stegner, Gauck, c. Roth und Co., von heute so anhört, dann steht zu befürchten, dass eher die Ausländer in Deutschland bei einem Bürgerkrieg geschützt würden.
    Da bliebe nur zu hoffen, dass ein konservativ motivierter Militärputsch die Deutschen schützen würde.

  12. Definitiv sind die Einwanderungsströme eine andere Art der Kriegsführung. Das lässt sich auch daran festmachen, wenn man zurückverfolgt wie man uns geistig auf den Ebenen Politik (Gleichmacherei des Parteiensystems), Kultur (Kulturwandel), Bildung (Nivellierung) infiltriert und auf die Einwanderungsströme vorbereitet hat. Wie man mit strategischen Programmen (EU-gesteuert) die Begrifflichkeiten „Rassismus“ und „Toleranz“ als Kampfbegriffe in Programmen „kultiviert“ hat. Nur deshalb ist es jetzt möglich dass Fußballgrößen wie Politiker und Medienhuren völlig sinnetlehrt in die Kameras etwas von „Rassismus“ und „Toleranz“ blöken. Trotz der Bilder von Zuwanderungsströmen, die uns zeigen, dass dass Fass am Überlaufen ist. Nie waren die Medien in Deutschland so feinjustiert gleichgeschaltet wie heute. Von der Nordseeküste über Bremen, Münsterland bis ins südlichste Bayern fließen dieselben Medien-Ströme im Einklang der Doktrin „Rassismus und Toleranz“. Diese Art von geistiger Gleichschaltung ist komplett installiert und wurde mit der GEZ-Neuordnung sozusagen dem „Betrieb“ übergeben. Es ist nicht nur Regierungsprogramm vielmehr EU-Programm: Geistig-intellektuelle Einebnung, Nivellierung, Gleichmacherei. Multi-Kulti ist nur ein Kampfinstrument auf dem Weg zur totalen Gleichmacherei mit dem Ziel auf deutschem Boden einen Schmelztiegel zu erzeugen. Ein Schmelztiegel auf allen Ebenen: Geistig, kulturell, politisch, bildungspolitisch. Die Islamisierung dient dazu als Waffe um unsere kulturellen Strukturen aufzubrechen. Wir ahnen es, dass das nicht friedlich von statten gehen kann. Wie hatte Angela Merkel vor 2 Jahren einmal in einer Pressekonferenz erklärt? Uns läuft die Zeit davon wir müssen Tempo machen. Jetzt wissen wir wie es gemeint war. Die Einwanderung kam nicht wie ein Naturereignis zufällig wie ein Herbst-Zunami. Nein! Genau abgestimmt und synchronisiert mit der innenpolitischen, geostrategisch und wirtschaftpolitischen Weltlage (Dollar, Euro) wurden diese Flüchtlingsströme erzeugt. Gemäß der Strategen läuft alles bestens nach Plan!

    Was zeigt uns das noch? Unsere Politiker führen einen Plan aus. Handeln nicht mehr souverän. Weil Deutschland seine Souveränität verloren hat.

    Nur die Bürger können sich ihre Souveränität wieder zurückholen. Will sagen: Das Volk muss sich seine Souveränität wieder zurück holen. Wir müssen uns unsere Souveränität wieder zurück holen. Wir sehen: Das Volk ist gerade dabei und ringt darum. Gerade deshalb halten Politik und Medien so sehr und immer stärker dagegen. Weil sie wissen, dass sie zunehmend die Akzeptanz bei der Bevölkerung verlieren.

  13. #11
    „Der Großteil der Deutschen ist leider absolut gleichgültig.
    Aber wenn doch noch ein Umssturz gelingt, ja dann wollen wieder alle dabei gewesen sein.“

    Ich glaube eher, der Großteil der Deutschen ist einfach verdummt.
    Die jahrelange Dauerberieselung von RTL und Co, deren „Infotainment“, hat dazu geführt, dass die Leute nicht mehr selbst denken und nur noch konsumieren.
    Dazu die Enwicklung der Kommunikationsbranche, alles ist eine App. Für jeden Furz die passende App.
    Im Internet gehen immer mehr Seiten dazu über, ihre schlecht recherchierten oder abgeschriebenen Artikel in diesem Stil zu präsentieren.
    Man braucht nix mehr lesen, es gibt ein Bild zum Anklicken und einen Kommentar, der eher die Qualität eines Slogans auf Milchtüten hat.

  14. Wenn wir Deutschen diese Asylantenflut zulassen und immer noch nach mehr schreien, dann brauchen wir uns nicht darüber zu beschweren, dass es so verheerend wie eine Waffe wirkt. Das liegt nicht an irgendwelchen geheimnisvollen Verschwörungen dunkler Mächte, sondern nur an der Dummheit und Trägheit der Deutschen. Es ist einzig und allein unsere Schuld, wenn wir das dulden.

  15. In diesen Tagen behaupten viele Politiker und Journalisten, man habe die Entwicklung beim Massenzustrom von Asylbewerbern nicht vorhersehen können.

    Ich glaube jeder normale Mensch der bis drei zählen kann war klar was da auf uns zukommt. Scheinbar sind unsere Politiker nicht in der Lage das zu können. Wir haben ja welche dabei die schaffen es nicht bis zwei. Das hätten wir früher erkennen müssen. Ist es zu spät, das ….. zum Teufel zu jagen. Pack kann ich ja nicht mehr schreiben, das sind ja wir. Dann soll sich jeder was ausdenken. Noch können wir !

  16. #11 Anusuk (04. Sep 2015 08:18)

    Es ist alles richtig, was Sie schreiben.

    Aber wie können wir das Volk aufwecken?
    Ich war im Juli und August bei jeder Pegida-Demo in Dresden und Bautzen (Bautzen ist anscheinend wieder erloschen).
    In Dresden muß niemand Angst haben, es ist alles sehr sicher dort. Und man kann viele Gleichgesinnte treffen und sprechen.
    Warum tun sich so viele Landsleute so schwer damit? Sie bräuchten ja nur mitzulaufen.
    Uns fehlt ganz einfach die Masse!
    Der Großteil der Deutschen ist leider absolut gleichgültig.
    Aber wenn doch noch ein Umssturz gelingt, ja dann wollen wieder alle dabei gewesen sein.

    In Bautzen war ich auch jedesmal dabei, das letzte Mal lief es ja unter WOW, warum nun gar nichts mehr zu hören und zu lesen ist, versteh ich nicht.

    Ich seh es leider genau wie Du, der Großteil der Deutschen schläft, tief und fest und es ist stellenweise einfach nur noch zum verzweifeln, wie kampflos und vor allem ignorant unsere Heimat vor die Hunde geht 🙁

  17. Über eine Million sogenannte Asylbewerber (i.e. Asylbetrüger) und sogenannte Flüchtlinge (i.e. illegale Eindringlinge) in diesem Jahr:

    Wieviele zusätzliche Diebstähle, Einbrüche, Raubüberfälle, Vergewaltigungen und Morde bedeutet dies für Deutschland pro Jahr?

    Man müsste die einmal in eine plausible Formel packen oder jemand vom Fach müsste dies anschaulich darstellen, damit man damit argumentieren kann.

  18. In den Talkshows wird ja viel diskutiert. Ich habe mir mal so meine Gedanken gemacht. Zum Beispiel: Menschenrechtsverletzung, gilt das nicht auch für Menschen die an Orten leben die jetzt mit Mengen von Invasoren geflutet werden ?
    ……Deutschland, das „eine besondere Verantwortung gegenüber Roma“ habe, einen Paradigmenwechsel: „Wir müssen endlich begreifen, dass diese Menschen, die zu uns kommen, eine Bereicherung sind.
    Die starke Steigerung der Taschendiebstählen bereichert uns erst mal nicht. Das soll nicht heißen das Roma Taschendiebe sind. Nee, Flüchtlinge ?

  19. „EU ist, wenn 28 Länder Europa spielen und am Ende zahlt Deutschland (Niederlande/Österreich/Finnland)“

    Gary Lineker, brtischer Fußballprofi

  20. Oktoberfest 2015?

    Ist die Theresienwiese nicht schon für eine Zeltstadt für Neubürger verplant?

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/der-morgen-spiegelonline-echtzeit-nachrichten-am-4-9-2015-a-1050076.html

    Obacht, Joachim Herrmann (CSU) äußert sich zum Thema Flüchtlinge: Doch diesmal geht es nicht um „Neger“, wie es der bayerische Innenminister erst kürzlich formulierte, sondern um das bevorstehende Oktoberfest. Herrmann sorgt sich nämlich um die Sicherheit am Münchner Hauptbahnhof: Während der Wiesn herrsche dort ohnehin Ausnahmezustand, sagte er dem „Münchner Merkur“. „Würde auf diese Situation auch noch ein so großer unerwarteter Zustrom von Flüchtlingen treffen wie am Dienstag, würde es eng – schon vom Platz her.“ Hinzu komme, dass das Verhalten mancher betrunkener Oktoberfestbesucher nicht vorhersehbar sei, sagte Herrmann.

  21. #1 Anusuk

    Ich glaube nicht mehr an ein Erwachen des Volkes!
    —————————–
    Was zwei Weltkriege nicht geschafft haben, besorgen unsere Regierungen selbst – Sie schaffen uns ohne einen Schuß ab.

  22. @#1 Anusuk

    wobei der dumme und verlogene Friedensnobelpreisträger in ’seinem‘ Land massive Probleme mit den immer arroganter und rassistisch werdenden Latinos und Schwarzen hat. Er und seine ganze satanische linke Partei schliessen davor die Augen.

  23. Jedesmal, wenn ich solche Invasor-Kohorten sehe (allein sind die selten unterwegs), haben die ihren Kopf hoch erhoben, fester Schritt, taxierende Augen (Wo kann man etwas abgreifen), die einzelnen Biodeutschen werden mit dem Blick abgetastet, ob sie bereicherungswürdig sind.

    Mind. einer hat ein Schmarphone in den Händen, dauernd wird getippelt und fotografiert, egal ob Menschen oder nicht (Lagepeilung?). Manche zeigen sogar deutlich mit Gesten ala Bruce Lee/Chuck Norris, was sie draufhaben…

    Das sind keine Flüchtlinge, das sind Eroberer!!!!!

  24. #11 Anusuk (04. Sep 2015 08:18)

    Stimme Ihnen 100% zu. Ich persönlich kann leider auch nicht auf die Straße, weil ich gesundheitlich einfach nicht kann. Ich leide sehr darunter, nicht präsent sein zu können. Aber es geht, im wahrsten Sinne des Wortes, nicht.
    Ob die Leute um einen herum, gleichgültig sind, weiß ich nicht, ich habe eher den Eindruck, sie wollen verdrängen, wie jemand, der ahnt, dass er eine bösartige Krankheit hat, sich aber vor der Diagnose scheut. Er verdrängt und inszeniert Normalität.
    Dann kommt da noch die Angst um den Beruf dazu, siehe Busfahrer, Thor Steiner T-Shirt und die Kündigung, wegen einer Kleidermarke, die nicht einmal verboten ist.
    Es sind die letzten Tage von Pompeji. Ich kann es den Leuten nicht einmal verdenken, wenn sie verdrängen, oder Gleichgültigkeit zeigen.

    Ich habe hier mal zwei Kommentare zu dem Brand in Heppenheim heute nacht aus der ZEIT

    Hier der Kommentar 1, der im Grunde davor warnt, sofort wieder loszuschreien und nur zur Besonnenheit mahnen will, indem er versucht auf Fakten zu verweisen.

    1. [empty]
    Bevor wieder voreilig die Rechtsradikalen als Täter ausgemacht werden, darf nicht vergessen werden, daß die meisten Flüchtlingsunterkünfte in der Bundesrepublik Deutschland von Flüchtlingen selbst angezündet wurden:
    https://docs.google.com/spreadsheets/d/tsm6rPx-uajltu4GqROigWg/htmlview?pli=1#gid=0

    Hier eine Antwort auf diesen Kommentar, an Bösartigkeit und Hetze kaum mehr zu übertreffen. Er spiegelt das meinungspolitische Klima wieder, die Eiszeit jeglicher Meinungsfreiheit.

    kampfdenker

    10. Sie agieren undeutsch!
    Wegen Volksverhetzung gehören Sie in den Knast.

    Angeblich vor Ideologien Angst haben, aber dann selbst eine gewaltbereite vertreten – Ihnen müsste man den Pass entziehen, lieber Nazi! Denn das Deutsche Grundgesetz steht über allem, nicht die hohlen Birnen.

    Wohlgemerkt ein Kommentar aus der ZEIT nicht aus INDYMEDIA. Übrigens hat die ZEIT den Turnhallenbrand in Berlin, von Asylkindern gelegt, nach als Brandanschlag drin. Das ist die heutige Zeit.
    Leider geben die letzteren den Ton an heute. Schon wer zur Besonnenheit mahnt, ist rechts. Es dauert nicht mehr lange, dann verleiht der Gauckler das Bundesblech an Leute, die Personen, die sie als rechts ausgemacht haben, lynchen.

    Sie haben vollkommen recht – aber eine Lösung kann ich nicht im Ansatz erkennen.

  25. # 8 Hybridkultur

    http://www.srf.ch/play/tv/news-clip/video/merkel-ueber-die-angst-vor-einer-islamisierung?id=18886c54-51e4-469b-8a98-45f1a817219b#t=2

    O Gott, ja, da zeigt unsere Kanzlerin mal wieder, dass sie keine Ahnung hat und alles verharmlost. Angst sei kein guter Ratgeber. Angst ist absolut ÜBERLEBENSWICHTIG.
    Fakt ist, die meisten Deutschen WOLLEN keinen Zuzug weiterer Moslems und damit eine weitere Islamisierung, aber danach fragt sie nicht. Wir sollen einfach mal in den Gottesdienst gehen und uns ein Heiligenbild anschauen, danke auch. Diese Frau scheint absolut weltfremd zu sein.

  26. #21 Marie-Belen (04. Sep 2015 08:44)

    Gestern waren 120000 Besucherbei PI.
    Es werden immer mehr !!!
    ————–
    Und richtig gute, neue Kommentatoren dabei! – Hut ab!

  27. Gestern stand ich an einer Ampel, ging doch eine kleidertechnisch augenkrebsverursachende junge Muslima über die Straße. Als sie mich sah, zog sie eine Schnute, ich hielt ihr mein Kreuz um den Hals entgegen. Ihr Kopf flog hoch, als wenn Mohammel Doofkopf was besseres wäre, und ich? Ich fing lauthals das Lachen an! Die Kopfwindel marschierte mit einem Stechschritt davon, was bei mir noch lauteres Gelächter hervorrrief.

    Alle Leute auf der Straße sahen das, und als sich die Tante noch einmal umdrehte, schallte ihr noch viel mehr Gelächter entgegen!

    Fürchterlich, diese Arroganz!

  28. WIE DIE KANZLERIN DIE FLÜCHTLINGSKRISE IN DEN GRIFF KRIEGEN WILL

    Merkels Master-Plan

    Es ist DAS Thema für Kanzlerin Angela Merkel (61, CDU): Die Flüchtlingskrise drängt alles andere in den Hintergrund!

    Auf dem Koalitionsgipfel am Sonntag will Merkel mit der SPD-Spitze beraten, wie die Regierung die Lage in den Griff kriegen kann. Die Kanzlerin hat dafür in den vergangenen Tagen Vorschläge ausarbeiten lassen.

    Das ist Merkels Master-Plan:
    1.?Unterkünfte: Bis Ende Oktober sollen ALLE Flüchtlinge in festen Wohnungen sein. Derzeit leben mehr als 20?000 in Zelten.

    Damit das klappt, dürfen Bauämter bei Brandschutz und Wärmedämmung Vorschriften umgehen. Z.B. dürfen Kabel durch Brandmauern gelegt werden (eigentlich verboten).

    2.?Flüchtlings-Betreuung: Um die Asylverfahren schneller zu bearbeiten, wird die Zahl der Mitarbeiter im zuständigen Bundesamt BAMF dieses Jahr um 1650 aufgestockt, 2016 um weitere 1000. Außerdem sollen 5000 neue Stellen beim Bundesfreiwilligendienst geschaffen werden, um Flüchtlinge besser zu betreuen.

    3.?Jobs: Flüchtlinge, deren Asylantrag bewilligt wurde, sollen Deutschkurse, Berufsausbildungen erhalten.
    Ziel: Zuwanderer schnell fit für den Arbeitsmarkt machen.

    4.?Finanzen: In den Erstaufnahmestellen soll es nur noch Sachleistungen (Gutscheine für Essen, Kleidung) geben, kein Bargeld (derzeit: bis zu 143 Euro/Monat).

    5.?Asylrecht: Könnte verschärft werden! Teile von Angela Merkels CDU (u.?a. NRW-Landesgruppe) wollen den entsprechenden Artikel 16a im Grundgesetz ändern, damit nicht mehr automatisch jeder in Deutschland Asyl beantragen kann.

    Merkel selbst hat sich noch nicht festgelegt. Problem: Die SPD lehnt Asylrechts-Verschär-fungen ab.

    6.?Abschiebungen: Asyl-Verfahren sollen künftig schneller bearbeitet werden.
    Ziel: Wer aus „sicheren Staaten“ (z.?B. Serbien, Mazedonien) kommt, soll innerhalb einer Woche abgeschoben werden – und bis zu 5 Jahre Wiedereinreiseverbot erhalten. Außerdem soll der Kreis der „sicheren Staaten“ um Albanien, Montenegro, Kosovo erweitert werden.

    Merkel will sich beim nächsten EU-Gipfel dafür einsetzen, dass die Versorgungsleistungen für Flüchtlinge europaweit angeglichen werden.

    Und: Alle Flüchtlinge sollen künftig in Aufnahmezentren in Italien und Griechenland registriert und dann auf verschiedene EU-Länder verteilt werden.

    7.?Schleuser: Die Kanzlerin will den Kampf gegen Schlepper-Banden weiter verschärfen, verlangt u.?a. mehr Kontrollen im Grenzgebiet (Schleierfahndung). Und: Bundespolizei, BKA und Verfassungsschutz erhalten bis 2016 insgesamt 1150 neue Stellen.

    http://www.bild.de/politik/inland/angela-merkel/ihr-master-plan-fuer-die-fluechtlingskrise-42445386.bild.html, Bild, 04.09.2015 – 00:01 Uhr

    1. Deutschland hat zu große Anreize geschaffen.

    2. Folge: Alle Einreisewilligen wollen nach Deutschland.

    3. Folge: Deutschland fordert, dass die anderen europäischen Länder gefälligst auch (per Quote) „Flüchtlinge“ aufnehmen.

    4. Die anderen Länder stellen sich stur, können sich die von Deutschland vorgelegten immensen Kosten auch gar nicht leisten.

    5. Deutschland will Anreize runterfahren, z. B. kein Taschengeld mehr, nur noch Sachleistungen.

    6. Die SPD ist dagegen (Stand heute).

  29. #21 Marie-Belen (04. Sep 2015 08:44)

    Gestern waren 120000 Besucherbei PI.
    Es werden immer mehr !!!

    Nur leider sind mindestens 90% davon so unglaublich mutig, ausschließlich die Tasten zu bemühen!

  30. OT,-… Meldung vom 04.09.15 – 08:31 Uhr

    Flüchtlingskrise: Unter diesen Umständen dürfen Immobilien beschlagnahmt werden

    Auf ShortNews wurde bereits darüber berichtet, dass einige Lokalpolitiker, wie Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer, darüber nachdenken, leer stehende Immobilien für die Unterbringung von Flüchtlingen beschlagnahmen könnte. Das Polizei- und Ordnungsbehördengesetz macht die Zwangsmaßnahme möglich. Zuvor müssen die Gemeinden den Eigentümern jedoch Kauf- oder Mietangebote stellen. Gingen diese jedoch nicht auf diese Angebote ein, könnten die Gemeinden die gewünschte Immobilie „zeitweise beschlagnahmen“. Wie lange dieser Zustand andauern darf, ist gesetzlich allerdings nicht geregelt. In NRW und Baden-Württemberg wurden derartige Zwangsmaßnahmen bereits durchgeführt. Jedoch erklärte Katharina Schmidt-Geierhaas von der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, dass aktuell keine Notwendigkeiten für diese Maßnahmen bestehen. Eine Zwangsenteignung ist in Deutschland generell verboten
    http://www.shortnews.de/id/1170338/fluechtlingskrise-unter-diesen-umstaenden-duerfen-immobilien-beschlagnahmt-werden

  31. Am 31. August 2015 kamen 6.400 Asylforderer in die BRD!

    Das ist eine schnuckelige Kleinstadt, die da täglich auf unser Territorium angesiedelt werden müssen.

    Wer will das?
    Das Volk nicht!

  32. NTV: in Ungarn wollen sich einige „Flüchtlinge“ in dem gestrandeten Zug nicht registrieren lassen und protestieren. Na warum wohl?? Bei 40 Millionen syrischen Pässen und ca. 20 Millionen syrischen Staatsbürgern kann ja wohl was nicht stimmen! In der Türkei blüht mittlerweile der Handel mit gefälschten Pässen. Es ist nur noch unhaltbar. Das haben wir diesem unsäglich naiven Gauckler zu verdanken, der die ganze Welt einlädt. Er sollte abdanken!

  33. Eine meiner Bekannten hat die Keilerei in der Wolfsgasse in Schweinfurt gesehen, zwei gegen 10.

    Alles Muslime und Negrioden! Über die Brutalität war die Frau sehr entsetzt, obwohl sie selbst früher Opfer ausländischer Gewalt geworden war.

    Tritte gegen den Kopf wie blöde, so einen Tötungswillen der Schläger habe sie noch nie erlebt!

    Sie war entsetzt, wie wenig Hemmungen die Treter hatten, wie wenig wert ein Menschenleben bei denen ist! Und sie hofft, daß einige, die auch dabei als Augenzeugen waren, erkennen, was uns in absehbarer Zeit blüht!

    Und nun plärrt Sidol Putzmittel auch noch für mehr Invasoren! Sind die Gutidioten denn alle bekloppt ???????

  34. OT: Ein interessanter englischsprachiger Artikel auf TakiMag, Nazis vs. Muslims: Who Hateth the Most? Die analysierten Daten beziehen sich auf eine Pew-Umfrage von 2014 und und eine ältere Umfrage von 2007, die auch in Deutschland lebende Mohammedaner umfaßt. Die erschreckende, wenn auch wenig überraschende Zusammenfassung, die ausdrücklich auch für Deutschland gilt:
    Die Wahrscheinlichkeit, daß ein Muslim, dem Du zufällig auf der Straße begegnest, der Meinung ist, du solltest als Ungläubiger getötet werden, ist höher als es die Wahrscheinlichkeit war, daß ein Mitglied der NSDAP in 1930 Entsprechendes über einen im entgegenkommenden Juden dachte.

  35. #36 Ottonormalines (04. Sep 2015 09:18)

    Besser als nix!

    Ich denke, man sollte auch die privat geführte Aufklärungsarbeit nicht unterschätzen, die viele Leute leisten.

    Es geht mir auch alles viel zu langsam!
    Aber der Boden des Unmuts und der Empörung ist bereitet.

  36. #15 media-watch

    Unsere Politiker führen einen Plan aus. Handeln nicht mehr souverän. Weil Deutschland seine Souveränität verloren hat.

    Es könnte sich aber auch anders verhalten.
    Dass unsere Politiker den Plan ausführen, weil sie sich haben kaufen lassen, weil sie korrupt sind.

    Dass unsere Politiker einen persönlichen Nutzen von diesem Verrat haben, nicht nur finanziell, sondern in der Aussicht auf Machterhalt.

  37. schon gehört,

    OT,-… Meldung vom 04.09.15 – 08:50 Uhr

    Ägyptischer Milliardär will eigenen Staat im Mittelmeer für Flüchtlinge errichten

    Der ägyptische Milliardär Naguib Sawiris, Besitzer des international tätigen Mobilfunkunternehmens Orascom TMT, sowie verschiedener Medienunternehmen, hat angekündigt, dass er von Italien oder Griechenland eine Insel nur für Flüchtlinge kaufen will. Nach der Ausrufung der Unabhängigkeit könnten die Flüchtlinge ihren eigenen Staat aufbauen. Unter seiner Regie würden die Flüchtlinge dann eine Infrastruktur aufbauen und „Häuser, Schulen, Universitäten und Krankenhäuser bauen“. Vorübergehende Unterkünfte müssten im Vorfeld gestellt werden. Dieses Vorhaben sei sehr gut machbar, so der Milliardär, und er habe sein Vorhaben bereits Italien und Griechenland vorgeschlagen. Eine bislang unbewohnte Insel im Mittelmeer würde um die 90 Millionen Euro kosten und könnte Hunderttausenden Flüchtlingen einen Platz zum Leben geben.
    http://www.shortnews.de/id/1170346/aegyptischer-milliardaer-will-eigenen-staat-im-mittelmeer-fuer-fluechtlinge-errichten

  38. #42 Midsummer (04. Sep 2015 09:28)

    #15 media-watch

    Unsere Politiker führen einen Plan aus. Handeln nicht mehr souverän. Weil Deutschland seine Souveränität verloren hat.

    Es könnte sich aber auch anders verhalten.
    Dass unsere Politiker den Plan ausführen, weil sie sich haben kaufen lassen, weil sie korrupt sind.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Das schließt sich nicht aus, im Gegenteil.

    Weil die Verräter den Plan unserer Abschaffung ausführen, bekommen sie Geld und Macht dafür.

    Und sie bekamen Geld und Macht, um den fremden Plan auszuführen, weil das dt. Volk machtlos ist.

  39. Ist das nicht lustig?? Pakistani (Pakistan ist ein Land, wo kein Krieg herrscht, viele Menschen nichts zu essen haben, aber für Atombomben haben sie Geld..) möchten so gerne zu den pösen, pösen Nazis nach Pack-istan! Nee, ist im Grunde gar nicht lustig, wenn man weiß, dass viele in diesem fundamentalistischen Land mit den Taliban sympathisieren…

  40. #45 Waldorf und Statler (04. Sep 2015 09:31)

    Ist der blöde oder was? Flüchtlingen eine Insel geben? Weiß der denn nicht, daß die meisten Bückbeter sind? Bückbeter bauen keinen eigenen Staat auf, die wollen erobern, kämpfen, morden und vergewaltigen!

    Das wird eine Insel des Blutes werden, mit der Sharia als Rechtsordnung! Wo Muslime hinkommen, wird geplündert und zerstört. Selbst etwas aufbauen und erhalten können die nicht!

  41. zu meinem eigenen Kommentar 45,-(04. Sep 2015 09:31), wenn eine unbewohnte Insel 90 Mill. € kostet ist es billiger als alles andere was die EU zu bieten hat

  42. @ #2 jambo24 (04. Sep 2015 07:39)

    HELL- u. DUNKELDEUTSCHLAND?

    „“…Statistiken werden gesucht … die Äpfel mit Birnen vergleichen

    Die Autoren des Bild-Artikels arbeiten außerdem unsauber. In den westdeutschen Ländern leben fast alle Migranten – oder anders gesagt:

    Nirgendwo sonst ist Deutschland noch so deutsch. Im Osten ist man ärmer, auch an Ausländern. Nicht nur die Bild benutzt damit Umfragen, die Äpfel mit Birnen vergleichen.

    +++Die Zahlen für den Westen werden durch die vielen Ausländer und Migranten verzerrt, die sich kaum selber hassen werden.

    +++Deshalb müssen Demografen und Statistiker diesen Personenkreis herausrechnen, wenn sie wirklich wissen wollen, wie ausländerfeindlich die Deutschen sind. In Ost und West.

    +++Die statistische Verzerrung ist dabei gigantisch. 2011 zählte man in der letzten Volkszählung 6,2 Millionen Ausländer und 15 Millionen Personen mit Migrationshintergrund.

    +++Die Grundgesamtheit für solch eine Umfrage wäre also nicht 80,2 Millionen. Es gibt nur 59 Millionen Deutsche, die überhaupt ausländerfeindlich sein können…““
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/peter-harth/asyldebatte-die-milchmaedchenrechnung-vom-braunen-osten-.html

  43. Meine Güte, liebe Politiker! Ihr wollt, dass die Asylverfahren schneller abgearbeitet werden?? Dann schaut doch mal, was die Schweiz mit ihrem „Fast Track“-Verfahren kann: alle Asylanträge sind innerhalb von 48 Stunden (!!!) erledigt, Abschiebungsverfahren inklusive. Gibt’s da noch keine App?? Frau Obermerkel hat doch letztens noch in der Pressekonferenz gesagt, dass man die deutsche Gründlichkeit vernachlässigen sollte.. dann geht’s auch da schneller, oder?

  44. #25 Eurabier

    Hinzu komme, dass das Verhalten mancher betrunkener Oktoberfestbesucher nicht vorhersehbar sei, sagte Herrmann.

    Das Problem kann man doch leicht lösen indem man einfach den Alkoholausschank auf der Wiesn verbietet. Das hat zudem den unschätzbaren Vorteil, dass es zur Willkommenskultur passen würde. 🙂
    Und am besten wäre es natürlich, wenn man die Zelte nach Ende des Festes gleich stehen lässt für … na was wohl?

  45. Herr Pfeiffer hat den Durchblick,wieder mal.
    Oder?

    „Jeder zweite Übergriff auf Flüchtlingsheime im Osten
    Kriminologe sicher: DDR-Erziehung ist schuld am Fremdenhass
    Freitag, 04.09.2015, 08:44

    Nein, Rechtsradikalismus sei kein rein ostdeutsches Problem, wehrten sich jüngst einige Ministerpräsidenten. Kriminologe Christian Pfeiffer erwidert im FOCUS: Die repressiven Erziehungsmethoden in der DDR seien die Ursache für den weit verbreiteten Fremdenhass im Osten.“

    http://www.focus.de/politik/deutschland/jeder-zweite-uebergriff-auf-fluechtlingsheime-im-osten-kriminologe-sicher-ddr-erziehung-ist-schuld-am-fremdenhass_id_4923287.html

  46. # 45

    Unter seiner Regie würden die Flüchtlinge dann eine Infrastruktur aufbauen und „Häuser, Schulen, Universitäten und Krankenhäuser bauen“. Vorübergehende Unterkünfte müssten im Vorfeld gestellt werden. Dieses Vorhaben sei sehr gut machbar, so der Milliardär, und er habe sein Vorhaben bereits Italien und Griechenland vorgeschlagen. Eine bislang unbewohnte Insel im Mittelmeer würde um die 90 Millionen Euro kosten und könnte Hunderttausenden Flüchtlingen einen Platz zum Leben geben.

    Gute Idee! Nur Polizei oder Militär bräuchte man vermutlich auch en masse, damit die Leute dort sich nicht gleich wieder die Köpfe mit Eisenstangen einschlagen. Aber grundsätzlich gefällt mir die Idee gut, dieses Multi-Kulti-Experiment an einem ganz eigenen Ort zu wagen, anstatt gewachsene europäische Gesellschaften durch exzessive Zuwanderung zu destabilisieren.

  47. Bei der aktuellen Flüchtlings-Praxis der Bundesregierung handelt es sich um Rechtsverstöße. Verstoß gegen das Dubliner Abkommen, Beihilfe zum illegalen Grenzübertritt, Beihilfe zur illegalen Einwanderung in die EU. Beihilfe zur illegalen Beschäftigung etc.

    Ist hier eine Klage gegen die Bundesregierung angestrebt? Weiß jemand etwas hierzu?

    Die Regierung unter Angela Merkel verkaufen dem Bürger Humanismus und Verantwortung missbrauchen diese Begriffe jedoch nur um illegale Beschäftigung zu menschenunwürdigen und mindestlohnneutralen Bedingungen der deutschen Wirtschaft zu ermöglichen. Auch werden auf diesem Wege den Herkunftsländern die Human Ressourcen abgesaugt. Es handelt sich bei diesem vorgeblichen Humanismus um knallharten Kapitalismus und Ausbeutung billiger Arbeitskräfte.

    Die anderen EU-Länder weigern unter anderem auch deshalb die Aufnahme von Flüchtlingen weil sie hierin eine Chance sehen Deutschland ökonomisch kurzfristig zu schwächen und den Einfluss Deutschlands auf die EU-Politik und Ökonomie zu verringern.

    Die Interessen der Einheimischen spielen keine Rolle. Uns wird ja schon beigebracht dass wir mit erheblichen Veränderungen zu rechnen haben. Der große Austausch ist in vollem Gange und wir werden die Verlierer sein.

    Wer jetzt immer noch nicht kapiert hat, wen er nicht mehr wählen sollte, dem ist nicht mehr zu helfen. Diese Politik zerstört unsere Kultur, Sprache, Werte und den sozialen Frieden.

  48. #54 Alex68 (04. Sep 2015 09:49)

    # 45

    Unter seiner Regie würden die Flüchtlinge dann eine Infrastruktur aufbauen und „Häuser, Schulen, Universitäten und Krankenhäuser bauen“. Vorübergehende Unterkünfte müssten im Vorfeld gestellt werden. Dieses Vorhaben sei sehr gut machbar, so der Milliardär, und er habe sein Vorhaben bereits Italien und Griechenland vorgeschlagen. Eine bislang unbewohnte Insel im Mittelmeer würde um die 90 Millionen Euro kosten und könnte Hunderttausenden Flüchtlingen einen Platz zum Leben geben.

    Gute Idee! Nur Polizei oder Militär bräuchte man vermutlich auch en masse, damit die Leute dort sich nicht gleich wieder die Köpfe mit Eisenstangen einschlagen.
    ————–
    Vielleicht ist Letzteres ja der Geheimplan dieses Milliardärs! 🙂

  49. #51 Altenburg (04. Sep 2015 09:45)

    Selbst das schlimme Schicksal eines Kindes wird jetzt von den Medien und Politikern mißbraucht, um die letzten Kritiker an der Flüchtlingspolitik zum Schweigen zu bringen.

    https://rundertischdgf.wordpress.com/2015/09/04/ein-totes-fluechtlingskind-wird-medial-missbraucht/

    So hart es klingt und so hart es letzten Endes tatsächlich ist, mich persönlich heben solche Bilder überhaupt nicht mehr an und sie erreichen auch nicht die angepeilten Mitleidszentren in meinem Gehirn, selbst wenn da 50 tote Kinder liegen würden.

    Muss ich mir Gedanken machen? 🙁

  50. @ #1 Anusuk (04. Sep 2015 07:37)

    1.) Verbreiten Sie gefälligst keine Endzeitstimmung für Deutschland!

    2.) Die Iberer haben erst nach fast 800 Jahren die maurischen Besatzer vertrieben!

    3.) Die Hoffnung stirbt zuletzt. Wenn ich sterbe, stirbt meine Hoffnung mit und wenn Sie sterben die Ihrige.

    4.) Aber im Jenseits lebt die Hoffnung wieder auf u. ich schaue hinunter auf die Erde… u. bete weiterhin zu Gott, doch noch Hirn hinabzuwerfen… Vielleicht kann ich als Geist hinabsteigen, am einen oder anderen Minarett einen Stein lockern, sodaß es umfällt…

    😛

  51. #48 Waldorf und Statler (04. Sep 2015 09:37)

    zu meinem eigenen Kommentar 45,-(04. Sep 2015 09:31), wenn eine unbewohnte Insel 90 Mill. € kostet ist es billiger als alles andere was die EU zu bieten hat

    Ich hatte ja vor längerer Zeit schon mal geschrieben, daß wir den Griechen helfen könnten, indem wir ihnen z.B. Korfu abkaufen.
    Das als „Parkplatz“ für Asylanten wäre doch ideal! Wird ihr Antrag positiv entschieden, können sie mit der Fähre nach Europa kommen, wenn nicht, ab durch die Mitte.
    Positiver Nebeneffekt, den Griechen und Albanern könnten Jobs als Wachmannschaften und Betreuer angeboten werden und sie könnten auch die Versorgung übernehmen, was allemal billiger wäre, als hier in Deutschland.
    Und das Wetter ist auch besser.

    Ich möchte keine Menschen hier haben, denen meine Kultur und meine Werte immer fremd sein werden!
    Ich bin Nazi, ich bin Pack – und das ist gut so!

  52. Ich merke es auch in meinem Bekanntenkreis – alles gehobene Mittelschicht – dass ein ungutes Gefühl vorherrscht. Man muss die Leute aber schon gezielt ansprechen, damit sie was sagen. Es sieht aus wie ein Leichentuch, das die ganze (Noch-)Republik bedeckt hat.

    Das liegt aber auch an der perfiden Taktik der Medien: Mit dem täglichen Bombardement mit „Flüchtlings“themen in sämtlichen(!) Medien, denen man sich nirgendwo entziehen kann erreicht man vor allem eins: Man schaltet gedanklich ab oder stumpft ab und entwickelt eine „Leckt mich am A.sch“-Haltung.

  53. #50 KDL (04. Sep 2015 09:44)

    #25 Eurabier

    Hinzu komme, dass das Verhalten mancher betrunkener Oktoberfestbesucher nicht vorhersehbar sei, sagte Herrmann.

    Das Problem kann man doch leicht lösen indem man einfach den Alkoholausschank auf der Wiesn verbietet. Das hat zudem den unschätzbaren Vorteil, dass es zur Willkommenskultur passen würde. 🙂
    Und am besten wäre es natürlich, wenn man die Zelte nach Ende des Festes gleich stehen lässt für … na was wohl?
    ————–
    Das überdachte, alte Olympiastadion wird ja auch nicht mehr gebraucht und der Fernsehturm daneben wäre ein formidables Minarett!

  54. #31 Alex68

    Angst ist absolut ÜBERLEBENSWICHTIG.

    Absolut richtig: Ich spring ja auch nicht aus dem Fenster oder vor ein Auto und warte was passiert.

    Die heutigen „Sozen“ (Asozialdemokraten -> Asylokraten) wären für ihre großen Gründer nicht wiederzuerkennen und würden diese heute verschämt in die hinterste quasi-„rechte“ Ecke verbannen. http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14344559.html

  55. Das Problem sind weniger Menschen, denen man helfen soll, als vielmehr unfähige Politiker, die kein ordentliches Recht schaffen, Bürokraten, die sich alle nicht mehr einig sind und die Schengen-EU, die sich selber zerstört und derer Freiheit gleich mit.

    Einigkeit und Recht und Freiheit sind des Glückes Unterpfand!

  56. Wo leben wir eigentlich…?
    Lese gerade, dass den Flüchtlingen Ungarn nicht fein genug is und sie nun im Zug verharren und mit Hungerstreik drohen.
    Und alle Welt, macht AAAAh. wie unmenschlich.

    Hallo???

    Da darf man ja gespannt sein, was passiert, wenn sie dann hier in Deutschland nicht sofort ihren BMW vom Amt bekommen und vielleicht sogar aufgefordert werden, irgendwann mal was zu arbeiten….

    Momentan sitze ich hier wirklich nur noch fassunglos und frage mich, wo sich die ganzen normalen Leute verstecken.

  57. #29 FrankfurterSchuele

    Ich habe mal angefangen die Kommentare zu dem von dir verlinkten ZEIT-Artikel durchzuforsten, weil ich wissen wollte, ob dieser widerliche Kommentar noch da ist, habe es aber nach 3 Seiten aufgegeben, weil die vorhandenen auch kaum besser sind. Auffällig ist, dass die meisten gelöscht wurden.

    Es ist erschreckend, wie zersetzt und gespalten die Gesellschaft ist. Gespalten in linksextrem und bürgerlich (nicht rechts oder gar rechtsextrem). Der Hass dominiert. Das mit dem Hass von links hat auch Bettina Röhl bei Roland Tichy in ihrem guten Kommentar geschrieben, der hier vor 3 Tagen ein Thread war.

  58. #68 Hybridkultur (04. Sep 2015 10:14)

    #31 Alex68

    Nur Idioten und Lebensmüde habe keine Angst.
    ————–
    Mein Nachbar hatte vor nix Angst. Er rechnete immer mit „Wahrscheinlichkeiten“, bis zuletzt – an einem unbeschrankten Bahnübergang!

  59. Herr Ulfkote ist so ein großartiger Journalist, dass er sogar falsch von sich selbst abschreibt (das lässt sich übrigens zweifelsfrei darlegen).
    Ein Gutteil seiner Behaupten sind erwiesener Maßen falsch, unvollständig, oder in falsche Zusammenhänge gestellt.
    Natürlich glaubt das hier eh niemand, da jeder der ins selbe Horn wie PI bläst automatisch immer recht hat.
    Und das ist eines der Grundprobleme hier – nicht die Information / die Botschaft zählt, sondern lediglich wer diese überbracht hat und das ist einfach sau dumm.

  60. Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Til Schweiger

    Zuerst will Til Schweigers Partner die Kaserne in Osterode loswerden, dann macht das Gebäude selbst Probleme, und nun ermittelt auch noch die Staatsanwaltschaft gegen den Schauspieler.

    http://www.welt.de/vermischtes/article146029002/Staatsanwaltschaft-ermittelt-gegen-Til-Schweiger.html

    Wir alle wissen ja, dass die von rotgrünen Spinnern gelenkte Staatsanwaltschaft das Verfahren sofort einstellen wird.

    Aber wenigstens mal ein erfreulich Nachricht in diesem ganzen rotgrünen Propaganda-Geblärre!

  61. @ #45 Waldorf und Statler (04. Sep 2015 09:31)

    …ha-ha, weil die „Flüchtlinge“ alle Architekten u. sehr gute Handwerker sind!

    Wer soll denn den Bauarbeiter spielen? Chinesen oder Deutsche?

    Wollen die schwarzen bzw. islamischen Männer überhaupt bauen, außer Moscheen?

    Das sind nun mal Halbnomaden, Jäger- u. Kriegerkulturen mit orientalischer bzw. afrikanischer Arbeitsmoral, den ganzen Tag Easy-Going und Bückbeten. Sie wollen erobern, nehmen, stehlen, auch fremde Frauen u. ihren Samen verbreiten.

    Viele Infos von Udo Ulfkotte* sind sehr wichtig, aber seine peinliche Bettelei, ja nicht die „Flüchtlinge“ kritisch anzusprechen oder gegen sie oder die Asylheime zu demonstrieren ist dumm!

    Es sind keine unschuldigen hilflosen ferngesteuerten Fremdlingsmassen!

    Ein jeder dieser Invasoren hat einen Willen, kann sich entscheiden, in seinem Heimatland zu bleiben u. dort zu schaffen oder sich als Schmarotzer auf den Weg nach Europa bzw. Deutschland u. Schweden zu machen, um sich hier in gemachte Nester zu setzen.

    Neulich, wie ich berichtete, als ich einkaufen war, fragte ich drei junge Männer, die wie Pakistaner aussahern „Where do you come from?“. Tatsächlich Pakistan!

    Nächstesmal sage ich solchen – mein Realschulenglisch(BaWü) ist über 45 Jahre alt – daß sie „Go to your native country back and fight for equal rights for women and christians (there)!“ sollen, „Bring down YOUR goverment and establish democracy in your native country!“ und „Don´t parasitize Germany!“

    @ Alle

    Ich bitte um kurze knackige Verbesserungsvorschläge für meine genannten englischen Sätze. Kompliziertes könnte ich nicht behalten und wiedergeben.

    ++++++++++++++++

    *Udo Ulfkotte bei Kopp gestern u. Facebook, am 30.07.2015:

    „“Bitte von Udo Ulfkotte: Demonstriert nicht vor Asylantenheimen und Zeltlagern gegen die nicht enden wollenden „Flüchtlingsströme“, sondern vor Politikern und Medienhäusern, denn die haben uns die Suppe eingebrockt… Die „Flüchtlinge“ sollten nicht Adressaten unserer Meinungsäußerung sein, sondern die Politiker und Journalisten, welche die Entwicklung weiter so hinnehmen wollen. DANKE!!!““
    https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=1623365844585327&id=100007357818629

    SELTEN WAS EINFÄLTIGERES GELESEN!

  62. #7 luther (04. Sep 2015 08:00)

    kann man ein Land unaufälliger und nachhaltiger als lästigen Konkurrenten ausschalten als durch einen dauerhaften Tsunami an Invasoren??

    Auf dem ersten Blick scheint das Sinn zu machen. Wenn Deutschland wirtschaftlich und finanziell kollabiert-und darauf läuft es im Moment hinaus- werden die USA aber auch in den Strudel mit reingezogen. Selbst als Bilderberger-Weltmacht-Stratege hätte ich kein Interesse dran, mit einem perfiden Plan die ganze Welt ins Chaos stürzen. Ich könnte mir eher vorstellen, dass alles ein bisschen aus dem Ruder gelaufen ist. Bei der EU bin ich mir sicher, dass die völlig die Kontrolle verloren haben und jetzt weiter machen bis zum bitteren Ende oder bis sich die mafiösen Strukturen gefestigt haben.

  63. Gerade die SPD muss sich aufregen.
    Die Partei, die immer wieder die Interessen ihres angeblichen Klientels verraten hat.
    Diese Partei, die unter Schröder die Deregulierung der Bankenmafia und gleichzeitig die Verarmung weiter Kreise der Bevölkerung durch Hartz 4, Leiharbeiter und Ich-AGs durchgesetz hat.
    Diese Partei, die die deutsche Bevölkerung als Pack beleidgt.

    Ich kann gar nicht oft genug sagen, wie ich gerade diese Partei mit all ihren Hampelmännern verachte.

    Möge mir die Hand abfaulen, wenn ich noch einmal SPD wähle.

  64. Waffe und Indokrination! Heute hätte ich gleich zweimal fast einen Kotzanfall auf offener Straße (Krankfurt am Schwein) bekommen:

    Heute auf dem Weg zum Frauenarzt (Westend) einen Aufkleber am Laternenpfahl gesehen, große Demo eines Tierschutzvereins, um Frankfurt „pelzfrei“ zu machen!! Das ist schon wichtig, doch. Dann an einem Steakhouse vorbeigekommen, das völlig offen als „Halal Steakhouse“ wirbt. Aber dagegen geht’s bei der Tierliebhaber-Demo bestimmt nicht, und wer das für diese Zwecke missbraucht, ist gewiss ein intoleranter, islamophober Nahtzie. Ich sag nur: „Schächten ächten!“

    Aber dem Fass den Boden ausgeschlagen hat dann das ganz offizielle Plakat zur Willkommensparty im Römer, da grinsen dich so ein Vorzeige-Neicher (hessisch) im Nadelstreifenanzug und ein IT-Inder an, zusammen mit einer rothaarigen Irin und einer chinesischen Pianistin oder so. Aber keine traumatisierten, verlausten Gotteskrieger, versteht sich. Und die ganz große Welcome-Party für „Newcomer“ und „Oldtimer“ (ach, das bin ich also, ein ausrangiertes Auto, gut zu wissen, und immer schön Denglisch, gell?) steigt also im Römer, wo sonst eigentlich nur die Fußballnationalmannschaft nach mindestens einem Vize-Titel, sprich nach einer LEISTUNG, begrüßt und geehrt wird? Ich könnte nur noch heulen, Mami.

  65. @ #62 Tolkewitzer (04. Sep 2015 10:00)

    Ich möchte keine Menschen hier haben, denen meine Kultur und meine Werte immer fremd sein werden!

    Ihre Idee mit den Arbeitsplätzen u.s.w. ist gut, aber leider haben die polit Elite und die Kultur und Sport “ Glitzer-V.I.P´s “ das dafür nötige Geld u. Mittel übrig, das so zu machen wie die es eben am liebsten hätten, nicht mal der “ Hugo Stiglitz “ alias, T. Schweiger will die “ Flüchtlinge “ auf einer Insel sehen, der will sie anscheinen unbedingt vor seiner Nase haben

  66. #40 Harpye (04. Sep 2015 09:26)

    NTV: in Ungarn wollen sich einige „Flüchtlinge“ in dem gestrandeten Zug nicht registrieren lassen und protestieren. Na warum wohl?? Bei 40 Millionen syrischen Pässen und ca. 20 Millionen syrischen Staatsbürgern kann ja wohl was nicht stimmen!

    Natürlich kann man sich erst registrieren lassen, wenn man weiß, welcher Name im Paß steht. Tja, und die Lieferung mit den Pässen (siehe MSM-Berichte diese Woche) liegt beim Kontaktmann in Schland. Aber die Behörden haben schon Witterung aufgenommen. Da muß man sich beeilen, nach Schland zu kommen, sonst kriegt man vielleicht keinen Paß mehr ab?

  67. OT

    Wer gegen AKW ist, demontriert vor diesen, wer gegen eine Moschee ist, demonstriert vor dem Bauplatz, wer gegen Asylanten ist, demonstriert vor einem Asylheim!

    Daß wir keine Menschen angreifen ist die einzige sinnvolle Forderung dabei!

  68. Sachsen-Anhalt wird jetzt so richtig geflutet mit „Syrern“.
    Am Bundeswehr-Fliegerhorst Holzdorf gibt es leerstehende Wohnblocks, die jetzt hergerichtet werden für mindestens 400 „Syrer“ und dergleichen. Die Zeitungen schrieben diese Woche, daß die ersten 40 bis 50 angekommen sind, und…

    …und das ist interessant:

    Zum Schutz der „Flüchtlings“unterkunft würde bei Bedarf die Bundeswehr bereitstehen.

    Zitat:

    Dass Flüchtlinge die Tore zur Kaserne stürmen könnten, ist nicht das Problem, wohl aber eine Eskalation wie in Heidenau. Die Bundeswehr ist darauf eingestellt, neben Polizei können auch Feldjäger zum Einsatz kommen.

    Upps, da ist die Katze aus dem Sack.

    http://www.wittenbergersonntag.de/artikel/3081/Mehrzweckhalle%20Holzdorf%20wird%20Notunterkunft

  69. #71 KDL (04. Sep 2015 10:24)
    Der Hass dominiert.
    ————————-

    Je mehr die Merkel-Nomenklatura dieses Land in ein „stählernes Gehäuse der Hörigkeit“ (Max Weber) verwandelt, umso höher, dicker und undurchdringlicher wird der geistige „Eiserne Vorhang“, der sich zwischen dem Bewußtsein der Einzelnen auf der einen und auf der anderen Seite zieht.
    Die Unterdrückung der Heranbildung eines gesunden Nationalbewußtseins nach 1945 hat dazu geführt, dass es kein kollektives Selbst gibt. Wo es kein kollektives Selbst gibt, kann es auch keinen kollektiven Willen nach Selbsterhaltung geben.
    Die Neurosen, die sich jahrzehntelang im Gemüt der Gutmenschen fest etabliert haben und bislang gedeckelt blieben, brechen auf wie Pflanzenkeime in der Wüste, wenn endlich wieder Regen fällt und blühen. Merkel schafft das Klima zum Aufblühen und Entfaltung dieser linkischen Neurosen, die sich erst beruhigen, wenn sie in Pogrome übergehen können und alles sich wieder in eine Wüste verwandelt.
    Die Intention vieler Kommentare in der ZEIT, geht in diese Pogrom-Richtung.

  70. #19 Ottonormalines

    Hallo Ottonormalines, dann haben wir uns ja in Bautzen gesehen. Es waren leider nicht viele da.
    Ich hatte meinen „Dreizeiler und die Wirmer-Flagge dabei.

    Grüße aus Ayutthaya

  71. #74 verwundert (04. Sep 2015 10:33)

    Herr Ulfkote ist so ein großartiger Journalist, dass er sogar falsch von sich selbst abschreibt (das lässt sich übrigens zweifelsfrei darlegen).
    Ein Gutteil seiner Behaupten sind erwiesener Maßen falsch, unvollständig, oder in falsche Zusammenhänge gestellt.
    Natürlich glaubt das hier eh niemand, da jeder der ins selbe Horn wie PI bläst automatisch immer recht hat.
    Und das ist eines der Grundprobleme hier – nicht die Information / die Botschaft zählt, sondern lediglich wer diese überbracht hat und das ist einfach sau dumm.
    ———————
    Starker Tobak! – Beweise?

  72. Wir haben die Jungs im Irakkrieg alleine stehen lassen und genau wie beim Vietnamkrieg mit, mit nie wieder Krieg, gedroht, als Besatzungszone hätten wir uns soviel, Meinungsfreiheit, (Frechheit), nicht erlauben, sollen. Vietnam, okay aber Irak das war vielleicht zufiel? Und als Dankeschön bekommen wir die Invasion von mehrheitlich aggressiv wirkenden Herrenmenschen. Natürlich ist das alles Spekulation, aber spekulieren, kann man in diesen Zeiten in allen Richtungen. Fakt ist, ich habe kein Problem mit einer anständigen syrischen Familie, in der Nachbarschaft, aber mit 10 jungen, moslemischen, gewalttätigen Kopfabschneidern ,aber schon. Und warum ? weil ich mich an ein ruhiges, demokratisches, freiheitliches Leben mit Recht und Ordnung, gewöhnt habe, und dies beibehalten möchte, nach israelischem Vorbild. Darum verstehe ich in diesen Tagen auch nicht die Haltung, des jüdischen Zentralrates, gegenüber PI. Ich bin überzeugt, dass gerade bei PI, das viele Leute genauso oder Ähnlichkeit sehen, PI mit NPD gleich stellen zu wollen, halte ich dann doch für sehr weit hergeholt ?Ich bin Pro Israel, und das nicht um abzuschleimen, wie viele andere, in der Politik auftretenden Wendehälse. Etwas mehr Vertrauen zu sich selber würde ich mal, dem einen oder anderen empfehlen.

  73. #88 FrankfurterSchueler

    Ja, man kann Pogrome nicht mehr ausschließen. Zuerst werden Andersdenkende beschimpft, dann verteufelt und entmenschlicht. Damit sind sie Freiwild also zum Abschuss freigegeben.

    Ich kann mir übrigens gut vorstellen, dass die Antifa demnächst von Tür zu Tür tingelt und eine „Flüchtlingssteuer“ erhebt. Wehe man zahlt nicht …

  74. #74 verwundert (04. Sep 2015 10:33)

    Herr Ulfkote ist so ein großartiger Journalist, dass er sogar falsch von sich selbst abschreibt (das lässt sich übrigens zweifelsfrei darlegen).
    Ein Gutteil seiner Behaupten sind erwiesener Maßen falsch, unvollständig, oder in falsche Zusammenhänge gestellt.
    Natürlich glaubt das hier eh niemand, da jeder der ins selbe Horn wie PI bläst automatisch immer recht hat.
    Und das ist eines der Grundprobleme hier – nicht die Information / die Botschaft zählt, sondern lediglich wer diese überbracht hat und das ist einfach sau dumm.

    Es geht hier nicht um Ulfkotte, sondern um das Problem ungesteuerter Zuwanderung in die Deutschen Sozialsysteme und ihre Ursachen.
    Ihn madig zu machen, um vom eigentlichen Problem abzulenken, ist typisch für linke Nichtsnutze.
    In den Medien wird ja neuerdings der Eindruck erweckt, die Asylanten wollen in den anderen Staaten nicht bleiben, weil sie dort ungerecht behandelt werden und statt dessen alle nach Deutschland kommen.
    In Wirklichkeit ist es so, daß sie in Deutschland (noch) am meisten abfassen können. Und wenn ich diese „armen“ Menschen auf den ungarischen Bahnhöfen sehe, muß ich nicht „ja, aber…“ sagen, sondern darf sie ruhigen Gewissens alle ablehnen.
    Wer vor Krieg und dem sicheren Tod flieht, ist auch mit einem Zelt in der Türkei zufrieden.
    Und wer plötzlich Syrer wird, nur weil Merkel gesagt hat, daß Syrer uneingeschränkt einreisen dürfen, sich dazu vielleicht noch einen gefälschten Paß besorgt, ist schlicht und einfach kriminell. Ebenso, wer illegal Grenzen überwindet, um persönliche Vorteile zu bekommen.
    Wir brauchen nicht 100.000e Kriminelle, von denen 70% Muslime sind und viele sogar IS- oder Boko Haram-Kämpfer.
    Daß dieser ungefilterte Massenansturm eine schreckliche Waffe ist, die zukünftig noch zahlreiche Menschenleben fordern wird, sollte jeden vorausschauend denkenden Menschen bewußt sein.

    Wer hier in Deutschland arbeiten und leben möchte, darf sich jederzeit auf offiziellem Wege bewerben. Das ist schon immer so.
    So wie Deutsche, die im Ausland leben wollen, sich in der jeweiligen Botschaft (z.B. in Berlin) die notwendigen Unterlagen holen müssen und bei positivem Bescheid in das Land ihrer Wahl auswandern dürfen. Wenn das Land sie nicht benötigt, werden sie abgelehnt, was das gute Recht eines souveränen Staates ist. (Keiner beschimpft die anderen Staaten deshalb)
    Wo sind sie denn, die vielen Inder, die schon vor Jahren geworben worden (Rüttkers: „Kinder statt Inder“), wo sind sie, die vielen Bluecard-Anträge? Nein, wer wirklich arbeiten möchte, geht nicht dorthin, wo ihm nicht mal die Hälfte seines Lohnes bleibt. Nach Deutschland kommen nur die Billig-Löhner. Aber davon haben wir selbst genug. Cui bono?

  75. #72 PSI

    bis zuletzt – an einem unbeschrankten Bahnübergang

    Klingt echt tragikomisch. Solchen Leuten kann man wohl auch keine Kinder anvertrauen. Deshalb haben sie meist auch keine (siehe das Merkel).

    In einem Film über sogenannte antiautoritäre Erziehung ist zu sehen, wie „alternative“ Eltern seelenruhig danebensitzen ohne einzugreifen, während ihre kleinen Kinder mit Gegenständen aufeinander einstechen und in der Wohnung mit Streichhölzern eine Tischdecke abfackeln.

    Heute sitzen genau diese geistlosen Leute seelenruhig daneben, obwohl das ganze Land mit illegalen Migranten und potentiellen Verbrechern geflutet wird. Das kratzt sie alles nicht.

    Begründete Bedenken aufgrund gemachter Erfahrungen wischen sie weg mit bagatellisierenden Killerphrasen: „Angst ist immer ein schlechter Wegweiser, ein ganz schlechter Ratgeber. Vertrauen wir einfach dem guten Charakter derjenigen, die zu uns kommen!“ Besoffenen von all den Umarmungen der neuen Ersatzkinder für Mutti.

    Solche „angstlosen“ Eltern sind nicht nur Kretins, sondern die wahren Feiglinge: abgrundtief feige, Verantwortung zu übernehmen. Sie haben Angst, die Kinder in ihre „psychischen Entwicklung“ zu verletzen. Die dürfen auch noch mit 12 Jahren in die Windel kacken, denn „fremdbestimmte“ Windelentwöhnung (ebenso wie Drogenentzug) „traumatisieren“.

    So gehen sie heute auch mit den dauerfordernden „Migranten“ um, und wundern sich, daß sie von denen nur bespuckt und verlacht werden: „Was haben wir bloß falsch gemacht?“ http://bit.ly/1Fdjnqn In Wahrheit haben sie selbst eine Reifeverzögerung http://bit.ly/1A4BnHX.

    Das fand ich übrigens gestern in der Doku über Putin auch so sympathisch, als sein Kumpel und er laut eigener Aussage die Hosen gestrichen voll hatten – aber dennoch gemeinsam zur Tat schritten, dieses Riesenland zu regieren und in eine bessere Zukunft zu führen.

  76. OT: Das seit Jahren leerstehende Forstamt in der Taubengasse 130 in Troisdorf wird wieder bewohnt. Gerüchten zufolge leben dort drei Flüchtlingsfamilien. Weiß jemand mehr? In der Lokalpresse hab ich nichts gefunden.

    Im Rhein-Sieg-Kreis zwischen Köln und Bonn ist der Immobilienmarkt sehr angespannt, viele Normalverdiener finden keine Wohnung mehr. Ein Schlag ins Gesicht, wenn dann eine schicke Immobilie in schönster Waldrandlage den Invasoren übergeben würde.

  77. #92 Dschungeldandy (04. Sep 2015 12:07)
    Man sollte in Deutschland vor Klärung des Status statt Geld nur Essenmarken ausgeben.
    Dann kann man sehen, wer wirklicher Flüchtling ist und dankbar für Unterkunft und Verpflegung.
    Die anderen werden garantiert keinen Schleuser bezahlen für Essenmarken.

    Das Bundesverfassungsgericht hat mit seiner Entscheidung erst den Zuwanderungsstrom ausgelöst!

  78. #89 Anusuk (04. Sep 2015 11:38)

    #19 Ottonormalines

    Hallo Ottonormalines, dann haben wir uns ja in Bautzen gesehen. Es waren leider nicht viele da.
    Ich hatte meinen „Dreizeiler und die Wirmer-Flagge dabei.

    Grüße aus Ayutthaya

    Dann haben wir uns garantiert gesehen, war ja sehr überschaubar ^^ 🙁

    Ich war/bin immer die mit der Deutschland-Fahne um die Hüfte mit gelb oben 😀

    Wo ist Ayutthaya?

  79. #95 verwundert (04. Sep 2015 12:28)

    #91 PSI (04. Sep 2015 12:04)

    ———————
    Starker Tobak! – Beweise?
    °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
    Aber sicher doch, allerdings werden euch die Quellen nicht in dem Kram passen, deswegen wird das hier eh als Lüge abgetan:

    https://krautreporter.de/46–die-wahrheit-uber-die-lugen-der-journalisten
    ——————————
    Habe es angelesen und bin sogleich über einen Satz gestolpert in dem PI als „islamophobe Hetzseite“ bezeichnet wird. – Da muss man sich nicht wundern, wenn unsereiner dann die Lektüre abbricht!

  80. #101 PSI (04. Sep 2015 12:56)
    Habe es angelesen und bin sogleich über einen Satz gestolpert in dem PI als „islamophobe Hetzseite“ bezeichnet wird. – Da muss man sich nicht wundern, wenn unsereiner dann die Lektüre abbricht!
    ———————
    Und das stimmt nicht? Willst du allen Ernstes behaupten, dass man hier den Islam nicht in Bausch und Bogen ablehnt und davon ausgeht, dass jeder Moslem ein potentieller Terrorist ist?
    Und willst du nicht behaupten, dass man hier Mohamend beleidigt, dass man Moslems als dumm und unterentwickelt bezeichnet und diskreditiert.
    Willst du nicht behaupten das man für diese ca. 1,5 Milliarden nichts als Verachtung und Hass übrig hat?
    Und genau das Islamophob und hetzend.
    Ob das nun alles stimmt, oder nicht, ist eine andere Seite.

  81. #102 verwundert (04. Sep 2015 13:29)

    #101 PSI (04. Sep 2015 12:56)
    Habe es angelesen und bin sogleich über einen Satz gestolpert in dem PI als „islamophobe Hetzseite“ bezeichnet wird. – Da muss man sich nicht wundern, wenn unsereiner dann die Lektüre abbricht!
    ———————
    Und das stimmt nicht? Willst du allen Ernstes behaupten, dass man hier den Islam nicht in Bausch und Bogen ablehnt und davon ausgeht, dass jeder Moslem ein potentieller Terrorist ist?
    Und willst du nicht behaupten, dass man hier Mohamend beleidigt, dass man Moslems als dumm und unterentwickelt bezeichnet und diskreditiert.
    Willst du nicht behaupten das man für diese ca. 1,5 Milliarden nichts als Verachtung und Hass übrig hat?
    Und genau das Islamophob und hetzend.
    Ob das nun alles stimmt, oder nicht, ist eine andere Seite.
    ————————-
    Ich persönlich lehne jeglichen religiösen Fanatismus und jede Art von Parallelgesellschaft ab.

    Speziell der Islam (nicht die 1,5 Millionen Moslems) ist für mich komplett inakzeptabel, denn er ist:

    1) antidemokratisch
    2) totalitär
    3) rassistisch
    4) hinterhältig und brutal

    Die Beweise dafür finden sich sowohl im Koran als auch im wirklichen Leben!

  82. 102 verwundert
    „Moslems als dumm und unterentwickelt bezeichnet“

    ich sehe nicht ihr Problem

    Mohammedaner sind
    . dumm [~IQ85]
    . unterentwickelt [schaut’s die Länder an]

    Eine Frage bleibt:
    macht Islam dumm, oder suchen Dumme den Islam?

  83. #102 verwundert (04. Sep 2015 13:29)

    Und das stimmt nicht? Willst du allen Ernstes behaupten, dass man hier den Islam nicht in Bausch und Bogen ablehnt und davon ausgeht, dass jeder Moslem ein potentieller Terrorist ist?

    Ich behaupte auch nicht, daß Nazis alles Mörder sind, trotzdem lehne ich den Nationalsozialismus ab.
    Ich behaupte auch nicht, daß jeder Kommunist seine Widersacher umbringt, trotzdem lehne ich den Kommunismus ab.
    Warum soll ich also den Islam gut finden, der ebenfalls nur Unglück über die Menschen bringt und vor dem abermillionen Menschen, auch oder überwiegend Glaubensbrüder, in die Länder der Ungläubigen fliehen und die dann noch blöd genug sind, hier zu versuchen, die gleichen Strukturen zu errichten, vor denen sie geflohen sind?

  84. #105 der dumme August (04. Sep 2015 14:41)
    102 verwundert
    „Moslems als dumm und unterentwickelt bezeichnet“

    ich sehe nicht ihr Problem

    Mohammedaner sind
    . dumm [~IQ85]
    . unterentwickelt [schaut’s die Länder an]

    Eine Frage bleibt:
    macht Islam dumm, oder suchen Dumme den Islam?
    ——————–
    Na etwas in der Eugenik Kiste gewühlt?
    Es gibt keinerlei Beweise, oder Ansätze das bestimmte Ethnien dümmer als andere sind. Mit so einem Schwachsinn hat man eigentlich ungefähr 1945 aufgehört.
    Abgesehen davon würde mich dann schon interessieren, wie denn der Indonesier (größtes islm. Land der Welt) und einer aus dem Iran, abgesehen von der Religion, irgendwie genetisch in einen Pool gehören könnten.
    Sicherlich ist Wissenschaft nicht gerade eine Steckenpferd des Islams, wissenschaftliches Arbeiten im Islam, ist meist islamisch zweckgebunden. Das ist aber keine Aussage über die Intelligenz, von 1,5 Mrd Menschen, sondern lediglich ein Beleg für eine (unnötig dumme) Fokussierung auf ein Thema.
    Allerdings sieht das bei fundamentalen Christen / Kreationisten insbesondere in den USA nicht viel besser aus. Anzunehmen das die Erde in sieben tagen erschaffen wurde und das vor 6500 Jahren ist genau so bescheuert.
    Das Problem liegt also nicht beim Islam, sondern der Tatsache das die meisten religiös Verblendeten einfach in einer anderen Welt leben, bei denen Dinge wie wissenschaftliche Erkenntnisse wertlos sind.
    Apropo USA – es gibt deutliche, wirklich sehr sehr deutlich mehr Nobelpreisträger aus den USA, als aus Europa. Nach deiner Logik bedeutet das dann ja, dass der Europäer gegenüber dem Amerikaner dumm ist?!

    Länder wie Katar, Bahrain ,Kuweit etc., waren vor 50 Jahren noch Fischerdörfer wo es nicht einmal Strom und fließendes Wasser. Heute stehen da Gebäude mit 800 Meter Höhe.
    Nenne mir mal ein westliches Land mit einer ähnlich rasanten Entwicklung. Diese Länder sind sicherlich moralisch rückständig, aber technisch alles andere als das.
    Zu behaupten das alle Länder des Islam rückständig sind, ist also falsch.
    Dazu kommt, dass viele dieser Länder noch vor wenigen Jahrzehnten europäischen Kolonien waren, in denen die Bevölkerung absichtlich rückständig gehalten wurden, damit man die Ressourcen besser ausbeuten kann.

  85. #100 Ottonormalines

    Ayutthaya ist die alte Hauptstadt von Thailand.
    Hier lebe ich schon seit 13 Jahren.
    Zumindest muß ich von hier dem verbrecherischen deutschen Regime keine Steuern bezahlen.
    Falls ich doch mal alt werde, gehe ich nach Bautzen zurück. Aber nur wenn der Mudschaheddin noch nicht vom Petri Dom kräht.

  86. #108 verwundert

    Ich gebe zu, hier wird oft zu wenig differenziert. Aber auf diese Diskussion will ich mich nicht einlassen. Aber ich will dich auf einen kleinen Fehler aufmerksam machen:

    Länder wie Katar, Bahrain ,Kuweit etc., waren vor 50 Jahren noch Fischerdörfer wo es nicht einmal Strom und fließendes Wasser. Heute stehen da Gebäude mit 800 Meter Höhe.

    Nenne mir mal ein westliches Land mit einer ähnlich rasanten Entwicklung. Diese Länder sind sicherlich moralisch rückständig, aber technisch alles andere als das.

    Was genau hat das mit technischen Fähigkeiten zu tun? Diese Länder haben einfach mit ihren Ölmilliarden geklotzt und was zum Angeben in die Wüste gestellt. Und das ohne eine Spur von eigenem technischen Know-How, einfach nur mit Hilfe von ausländischen Baufirmen.

    Mir fällt aber dennoch ein (einziges) islamisches Land ein, die aus eigener Kraft eine technische Entwicklung gemacht haben: Malaysia. Offensichtlich ist die südostasiatische Variante des Islams kreativer als die arabische.

  87. #94 Tolkewitzer

    Es geht hier nicht um Ulfkotte, sondern um das Problem ungesteuerter Zuwanderung in die Deutschen Sozialsysteme und ihre Ursachen.
    Ihn madig zu machen, um vom eigentlichen Problem abzulenken, ist typisch für linke Nichtsnutze.
    ——————–
    Du hast recht!

    Das ist die Masche der Machthaber, die Kritiker als Idioten und Verschwörungstheoretiker abzustempeln.
    Interessant ist, dass diese Zersetzung eine Erfindung der CIA ist.

    Das Argument Verschwörungstheorie und sein CIA-Ursprung
    http://www.neopresse.com/politik/das-argument-verschwoerungstheorie-und-sein-cia-ursprung/
    28. Okt. 2014

    Selbst Wikipedia schreibt dazu:

    … in die Ecke der Verschwörungstheoretiker stellte, in dem man regelrechte Tipps zum Ungang mit “unangenehmen Kritikern” und wie man diesen begegnen kann …

    Inzwischen ist alles soooo offenkundig, dass nur noch Idioten annehmen können, es handele sich um eine Theorie!

  88. @ #109 Anusuk (04. Sep 2015 16:18)

    Lassen Sie die Angeberei!

    Wer sich feige verdrückt, liebt Deutschland nicht! Deutschland ist nicht nur Gegenwart u. verkommene Bundesregierung!

    Deutschland ist auch Vergangenheit u. Zukunft,
    Kunst u. Kultur,
    Dichter u. Denker,
    Vaterland u. Muttersprache,
    Wissenschaft u. Industrie,
    Bauernschaft u. Handwerk…

    Weshalb sollten Deutsche Migranten bzw. Emigranten werden? Um den Immigranten Raum zu schaffen?

  89. @ #110 KDL (04. Sep 2015 16:46)

    Ohne daß Malaysias Techniker, Architekten, Ärzte u. Wissenschaftler im Abendland studierten?

    Das glaube ich nie und nimmer! Außerdem führt Malaysia seit Jahren u. tagtäglich härtere Scharia-Gangarten ein.

  90. @ #111 ossi46 (04. Sep 2015 17:04)

    Zersetzung gibt es vermutlich „seit Adam u. Eva“, also keine Erfindung des CIA!

Comments are closed.