Liebe Leser, wir bedanken uns für ein weiteres Jahr, indem Sie PI trotz einiger angriffsbedingter und auch technischer Ausfälle und Probleme die Treue gehalten haben. Wir haben ein Jahr des Irrsinns hinter uns. Nicht nur was die Invasionsflut betrifft, nein, auch der islamische Terror war Dauerthema bei PI. Wir geben zu, an manchen Tagen sind unsere Kernthemen mittlerweile schon sehr schwer verdaulich. Dennoch werden wir auch im kommenden Jahr fortfahren aufzuzeigen, was anderswo gerne unter den Teppich gekehrt wird und auszuformulieren, was Lügenpresse und Politik gefällig umschreiben. Wir wünschen Ihnen einen terrorfreien und trotz allem fröhlichen Silvesterabend. Guten Rutsch und die besten Wünsche für 2016. Herzlichst, Ihr PI-Team

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

305 KOMMENTARE

  1. Auch ich wünsche alles Gute !!
    Nicht den Mut verlieren, mehr Aktion auf den Strassen mittragen.

  2. Dem gesamten PI-Team einen guten Rutsch und ein gesundes neues Jahr!
    Ihr solltet staatliche Zuschüsse für Eure Aufklärungsarbeit erhalten! Die Politverbrecher sollten euch danken, dass sich der Frust auf Eurem „Papier“ entlädt, und nicht auf der Straße!

  3. Vielen dank für die kritische Meinungsbildung jenseits des GEZ-Mainstreams!
    Weiter so und wir bleiben euch treu!

  4. Danke PI! Mit PI ins neue Jahr, das hat was 😉

    Draußen wird seit Stunden geböllert was das Zeug hält .. irre, ich mag das nicht 🙁

  5. Danke, liebes PI-Team!

    Viel Kraft allen im neuen Jahr,
    denn…

    „Wenn sich nicht einige gegen den Strom stellen, gehen alle den Bach runter.“

  6. PI,das perfekte „Fieberthermometer“ für jeden Geheimdienst,ob hier oder im Ausland.

    Wir bleiben im Vorwärtsgang,2016 wird UNSER Jahr!
    WEITERMACHEN!!

  7. Den PI-Machern einen Guten Rutsch, und weiter so….den PI-Lesern wünsche ich das selbe. Lasst es ordentlich krachen!!:-O))

  8. Ich wünsche PI ein erfolgreiches Jahr 2016 und mehr Augenmaß bei Russlandthemen. Macht euch nicht abhängig.

  9. Meinen Dank an all die fleißigen Macher und Unterstützer von PI für die vielen aufschlussreichen Artikel in 2015.

    Allen Patrioten wünsche ich ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2016.

  10. Danke pi-team für die unermüdliche Arbeit.
    Der VS braucht wohl von der Forengemeinde am wenigsten zu befürchten. Einfach mal Systempolitiker anzuhalten ihre eigenen Gesetze zu respektieren. Dublin und so. Schengen…

  11. Meine Festung ist ausgebaut.
    Vorräte angelegt, Familie zusammengeführt, Technik für ein zeitweise autarkes Leben installiert. Ich werde nicht ganz unvorbereitet in den kommenden Krieg hineingezogen.

    Euch allen ein Gutes Neues Jahr.
    Wachsam sein. Überleben.
    Helft Eurem Nächsten, bildet Netzwerke.
    Real und nicht nur virtuell.
    Hans.Rosenthal

  12. Habe noch nie soviel in Raketen investiert wie heuer.
    Mein Motto:Böller statt „Reffjudcheese“/Islam!

    Gas geben 2016,Rückgrat zeigen statt indoktrinierter Tol(l)eranz!

  13. Als Zentralrat der Österreicher wünsche ich euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr 2016! Die Parole bleibt dieselbe: BEKÄMPFT DIE GEWALTSEKTE ISLAM WO IMMER IHR SIE FINDET!

  14. Ich wünsche mir mehr WAHRHAFTIGKEIT, in unserem Denken, Handeln und weiterhin wortgewaltige Kommentare.

    Politisch Unkorrekt eben…

  15. Zwei Hamburger grüssen alle PI-Leser und Gruss auch an die Dresdener Bürger,wir kommen wieder zur Pegida!!!
    Wir müssen alle auf die Strasse,also Hintern hoch vom Sofa und der Merkelschen Sippe Paroli bieten!
    Das wäre doch ein guter Vorsatz für 2016…

  16. Auch von mir – dem ganzen PI-Team, den PI-Lesern und PI-Schreibern, einen guten Rutsch und ein gutes neues Jahr, in dem es uns gelingen möge diese widerwärtige Regierung zu stürzen und ihrer gerechten Strafe zuzuführen.
    Frei nach Berthold Brecht
    „Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!“
    EINIGKEIT UND RECHT UND FREIHEIT!!

  17. Was ist das Schlimmste für Mohammedander ? Richtig: Schweinefleisch !

    Was ist das Zweitschlimmste ? Auch richtig: Alkohol !

    Ein Ferkel auf `nem Sektkorken – einfach klasse. Danke PI, dieses Bild allein ist die beste Einleitung für 2016, grunz, grunz.

    In Indien, meiner Wahlheimat seit geraumer Zeit, ist es viereinhalb Stunden später als in der alten Heimat.

    Ich bin Euch also viereinhalb Stunden voraus. Bei uns ist es schon lange 2016. Doch laßt Euch gesagt sein: es hat sich nix geändert.

    Da müssen wir noch dran arbeiten !

  18. Auch wir wünschen dem PI Team, allen Lesern, Kommentar Schreibern (oft sehr kluge und lehrreiche)
    ein GLÜCKLICHES & GESUNDES NEUES JAHR 2016!!
    Wir hoffen so sehr, dass sich das Schicksal FÜR UNSERE HEIMAT entscheidet..
    Liebe Grüße aus Augsburg.

  19. Ich wünsche dem ganzen lieben PI-Team und allen lieben Lesern ein glückliches neues Jahr und weniger „Flüchtlinge“!

  20. Liebes PI-Team,
    bitte lasst uns auch 2016 nicht allein.
    Wenn es PI nicht schon geben würde,
    müsste man Euch dringend erfinden.
    Diese Seite hier, ist meine Zuflucht, wenn ich fast
    verrückt werde, ob dem Chaos, das in unserem Land herrscht.
    Danke dafür!
    Einen guten Rutsch in ein ungewisses 2016 und viel Kraft und Durchhaltevermögen für das neue Jahr.

  21. Wünsche allen PI-lern ein glückliches, frohes neues Jahr. Das gilt für das PI-team und die Kommentatoren.

    Seid versichert, dass ich auch im neuen Jahr 2016 wieder für Pi spenden werde.

  22. Guten Rutsch wünsche ich Euch allen und mögen wir 2016 trotz dem kleinen Heiko, noch die Möglichkeit haben uns hier auszutauschen…

    Es wird auf jeden Fall ein „ereignisreiches“ Jahr!!

  23. Seit Langem hole ich mir meine Tagesdosis PI…diese Plattform ist reichhaltig an Infos und guten Kommentaren! Ich hoffe, es gibt sie noch lange! Alles Gute für die Zukunft und einen frohes neues Jahr!!!!

  24. Dem PI-Team und allen Mitstreitern hier einen guten Rutsch und ein gutes neues Jahr.

    Es mögen dunkle Zeiten auf uns zukommen aber verzaget nicht!

    Unsere Zahl wächst stetig und alleine mir der letzten AfD-Spendenaktion haben wir gezeigt das wir uns nicht so leicht unter kriegen lassen.

    Wir sind dunkel Deutschland!
    Wir sind Pack!

    Wir sind das Volk!

  25. Hier eine kleine interessante Info zur Wortherkunft des „guten Rutsches“, auf welche mich dieser Tage ein Bekannter hinwies:

    KLICK

    Alles (hoffentlich) Gute uns allen.

  26. #3 fiskegrateng (31. Dez 2015 21:12)
    Guten Putsch!

    Merkel muss weg!
    2016 MUSS besser werden als 2015.

    Allen PI-lern viel Glück!
    Das brauchen wir.

  27. Dieses Jahr wird fürchterlich. Die Zukunftsvernichtung unserer Kinder und Enkel wird unwiderruflich besiegelt.

  28. Ich erhebe mein Trinkgefäss
    ( lat. : poculum )

    und wünsche Ihnen allen ein glückliches gesundes und erfolgreiches Jahr 2016

  29. P.S. das unislamische Feuerwerk im Hintergrund kann man glatt ignorieren. Das Schweinchen (ist das süß) auf dem Allololflaschenkorken ist einfach großartig.

  30. #41 Hans_im_Glueck (31. Dez 2015 21:58)
    Dieses Jahr wird fürchterlich. Die Zukunftsvernichtung unserer Kinder und Enkel wird unwiderruflich besiegelt.

    Ich bin ganz einig im ersten Satz. Aber es gibt keine Fakten die eine Indikation geben koennten, wie erfolgreich ein Aufbegehren waere/ wie stark die Bestien stehen. Vielleicht gibt es Hoffnung.

  31. Ich wünsche allen PI-Lesern und Kommentatoren sowie dem gesamten PI-Team einen guten Start ins neue Jahr! Glück, Zufriedenheit und stabile Gesundheit! Der Kampf geht weiter, wir lassen nicht nach und kämpfen für unsere Kinder und Kindeskinder!
    aut vincere aut mori!

  32. #8 Ottonormalines (31. Dez 2015 21:19)

    Draußen wird seit Stunden geböllert was das Zeug hält .. irre, ich mag das nicht.

    Vor allem habe ich den Eindruck, dass dieses Jahr deutliche stärkere Kaliber aufgefahren werden. Im Moment vergeht keine Minute, ohne dass nicht im Salventakt grosskalibrige Raketen abgefeuert werden. Schlimmer kann sich ein Bürgerkieg nicht anhören.

  33. Ich wünsche euch auch allen ein friedliches und glückliches neues Jahr. Es ist gut zu wissen, das man mit seinen Sorgen nicht alleine ist.

  34. Auch ich darf allen tapferen PIlern einen „guten Rutsch“, und alles Gute für 2016 wünschen. Ich freue mich auf die Landtagswahlen, und werde selbst bei der Auszählung mit dabeisein – kann nicht sein, daß in meinem Kaff nur 3 Stimmen für die AfD stimmen, wobei schon zwei von meiner Holden und mir kommen!

  35. Allen PI-lern ein gutes neues Jahr!Dem Redaktionsteam sei gedankt für wertvolle,unermüdliche Arbeit!

  36. Immerhin eine Stimme der Vernunft:

    Alternative für Deutschland (AfD)

    Gauland: Unkontrollierte Zuwanderung ist keine Chance

    Berlin (ots) – Zur Neujahrsansprache von Frau Merkel erklärt der stellvertretende Sprecher der AfD, Alexander Gauland:

    „Die Neujahrsansprache der Kanzlerin geht vollkommen an der gesellschaftlichen Realität in Deutschland vorbei. Merkel ignoriert die Ängste der Deutschen und verlangt von ihnen blindes Vertrauen in ihre Politik. Vor dem Hintergrund ihrer Chaos-Politik in der Asylkrise ist das beinahe zynisch.

    Die unkontrollierte Zuwanderung ist keine Chance für Deutschland, sie stellt eine Gefahr für unsere Gesellschaft dar. Wir wollen nicht, dass sich Deutschland durch einen derartigen Zustrom aus den arabischen Ländern verändert. Zuwanderung kann nur dann eine Chance darstellen, wenn sie kontrolliert und nach Kriterien erfolgt, die sich am Interesse unserer Gesellschaft orientieren. Eine Obergrenze, Integrationsfähigkeit und Leistungsbereitschaft sollten hier ganz oben auf der Liste stehen.

    Das Gegenteil ist jedoch derzeitig der Fall. Jeder, der will, kann nach Deutschland einreisen. Ganz egal, ob Terrorist, Wirtschaftsmigrant oder Flüchtling. Familiennachzug inklusive. Dieser Zustand führt direkt ins gesellschaftliche Chaos. Wer so etwas als Chance beschönigt, hat vor der Realität offenkundig kapituliert. Die Neujahransprache von Frau Merkel beweist, dass es bei den etablierten Parteien kaum noch Unterschiede gibt. Wer nicht will, dass sich Deutschland 2016 durch unkontrollierte Zuwanderung dramatisch zu unserem Nachteil verändert, dem bleibt nur noch die AfD.“
    http://www.presseportal.de/pm/110332/3214763

  37. 2016 wird der Anfang vom Ende der Macht der linken Schickeria markieren. Die “alternativlose” Politik von Merkel wird von immer mehr Menschen in Frage gestellt. Die noch linkeren Parteien profitieren nicht davon. Gegen die unkontrollierte Zuwanderung, die Frühsexualisierung von Kindern und die überbürokratisierte, zentralistischen EU gibt es endlich erheblichen Widerstand. Der (Lügen-)Presse und dem öffentlich-rechtlichen (Propaganda-)Rundfunk glauben immer weniger Menschen.

    Die Folgen der 68er müssen als gefährlicher Sondermüll teuer entsorgt werden.
    Alles hat seine Zeit. Auf jeden Trend folgt ein Gegentrend. Die AfD hat ihren Anteil daran! Weiter so AfD!!!

  38. Danke an das PI-Team für die aufrichtige Journalistenarbeit. Es ist nicht nur der Inhalt, sondern auch dessen qualitative Aufbereitung, die um Längen den Mainstream in den Schatten stellt. Wir alle wissen, erst wenn PI überflüssig wird, haben wir unser normales Deutschland wieder zurück. Leider ist dieses Ziel ferner denn je, deshalb ganz nach Otto von Bismarck, dem besten Kanzler Deutschlands aller Zeiten:“Ein Gedanke, der richtig ist, kann auf die Dauer nicht niedergelogen werden“ Ganz in diesem Sinne, muss die Aufklärung zum Islam fortgeführt werden. Danke an alle Kommentatoren für die sehr lesensswerten Ergänzungen und den Erheiterungen trotz mieser Zeiten.

  39. #26 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod   (31. Dez 2015 21:41)  
    In Indien, meiner Wahlheimat seit geraumer Zeit, ist es viereinhalb Stunden später als in der alten Heimat.

    Das ist sehr interessant. Kann man mehr über Ihre Wahlheimat erfahren? Ihnen, dem Pi-Team und und allen Lesern hier ein glückliches neues Jahr.

  40. „Wir haben uns Kriminalität importiert“

    Muslime haben keinen Respekt vor der Polizei, Kriminalität unter Flüchtlingen wird beschönigt – wegen solcher Sätze wurde die Polizistin Tania Kambouri berühmt und stark kritisiert. Nun legt sie nach.

    Ihr aktuelles Buch über Gewalt gegen Polizisten hat sich bisher 120.000-mal verkauft und stand mehrere Wochen auf Platz eins der Bestsellerliste für Fachbücher.
    Die griechischstämmige Beamtin berichtet darin über Probleme, die sie im Dienst vor allem mit jungen muslimischen Migranten erlebt. Sie bezieht sich auf ihre Erfahrungen in Bochum, doch vieles klingt grundsätzlich in ihrem Buch.

    Sie ist nun in Diskussionen zuständig für den großen Alarm und Kronzeugin für all das, was mit Migranten schiefläuft in diesem Land, und zwar „immer mehr“. Beispiele nennt Kambouri zuhauf, und bisweilen begründet sie es mit ihrem Empfinden, ihrer beruflichen Erfahrung oder Erkenntnissen von Kollegen.
    Man wolle das Volk nicht aufhetzen. „Aber irgendwann wird es ans Tageslicht kommen, und dann gibt es einen großen Knall“, sagt sie.

    Der Moderator befragt die Streifenpolizistin sogar zu Grenzkontrollen, und auch dazu hat sie eine Antwort parat: „Ich finde, ohne Grenzkontrollen haben wir nichts hier im Griff. Man müsste die Grenzen leider auch im freien Europa wieder hochziehen … Durch die offenen Grenzen haben wir eben so viel Kriminalität hier reinbekommen. Wir haben uns Kriminalität importiert, die wir vorher nicht hatten.“ Dafür bekommt sie Beifall im „Rechtsschutzsaal“.

    Bei der Begrüßung hatte der Moderator betont, dass man auch den früheren Bezirksbürgermeister von Berlin-Neukölln, Heinz Buschkowsky, hier zu Gast hatte. Der Sozialdemokrat wurde respektiert und gehört, wenn er Parallelgesellschaften und Integrationsprobleme von Muslimen beklagte.

    Falsche Zahlen über Kriminalität bei Flüchtlingen?

    Das Jahr 2015 ist fast um, und Kambouri hat den Gang in die Öffentlichkeit bisher unbeschadet überstanden. Sie fühlt sich im Großen und Ganzen fair behandelt und freut sich über das positive Feedback. Nur dieses eine Interview bereitet ihr jetzt großes Kopfzerbrechen.

    Sie hat den „Stuttgarter Nachrichten“ kürzlich etwas gesagt, das man so verstehen muss, als würde das Bundeskriminalamt (BKA) falsche Zahlen über die Einbrecherquote bei Flüchtlingen verbreiten.

    „Ich könnte mir vorstellen, dass da etwas gefälscht oder beschönigt wurde, um keine Angst in der Bevölkerung zu schüren“, wird sie zitiert. Und weiter: „Nun ja, solche Zahlen über kriminelle Handlungen von Flüchtlingen sind politisch nicht gewollt. Ich denke auch, dass viele Beamte in führenden Positionen von der Politik gesteuert oder wenigstens beeinflusst werden.“

    Ist die Gewalt-Statistik geschönt?
    Ein LKA-Beamter erzählt, dass die Polizei Flüchtlingskriminalität herunterspielen soll

    Von DIeter Wonka
    Die Wahrheit hat viele Facetten. Manchmal kann sie schrecklich sein. Vor seinen Augen hat ein Flüchtling einem anderen durch einen brutalen Kopfstoß den Schädel blutig geschlagen. Es fehlte nicht viel, und seine Kollegen hätten von der Schusswaffe Gebrauch machen müssen. Markus Schwarz ist Beamter eines Landeskriminalamtes. Er hat die Gewalt nicht kommen sehen. Nur wenige Tage vorher hatte der Beamte entspannt mit dem Flüchtling gesprochen, über den Islam, über deutsche Sitten und über Propheten im Christentum und im Islam. Es hatte eine überaus freundliche Atmosphäre geherrscht, der Polizist und der hochschulgebildete Syrer waren neugierig auf die jeweils fremde Welt gewesen. Der Konflikt sei „quasi aus dem Nichts heraus“ entstanden, sagt Schwarz. Im Polizeibericht stand später, es habe einen Streit im einer Erstaufnahmestelle „mit minderschwerer Verletzung“ gegeben.
    „Es gibt Anweisungen, unseren Interpretationsspielraum so zu nutzen, damit der zivile Frieden gewahrt bleibt“, sagt Schwarz. Der Beamte beklagt, dass er Fälle wie die blutige Schlägerei herunterspielen und verharmlosen soll. Bei zu viel schlechten Nachrichten aus den Flüchtlingslagern könnte die Stimmung kippen. Die Befürchtung: Rechte Schreihälse warteten nur auf bestätigte Vorurteile und Futter für ihre ideologische Kurzatmigkeit. Lange hat Schwarz geschwiegen. Jetzt hält er es für seine Pflicht zu sprechen.
    „Es wird nicht gelogen, nichts vertuscht, aber es werden ganz bewusst Dinge weggelassen. Das ist das Problem“, sagt Schwarz. „Ich musste das mal loswerden.“ Der Kriminalbeamte sitzt in einem Kneipensessel. Schwarz ist nicht sein richtiger Name. Zu seinem Schutz bleibt seine Identität geheim. Er ist halb so alt wie sein Minister. Er sieht graugesichtig, überarbeitet und entschlossen aus, wie de Maizière. Knapp zwei Stunden hat der Beamte seine Sicht der aufwühlenden Lage erzählt. Schwarz ist kein Ausländerfeind. Hinter ihm liegt ein arbeitsreiches Wochenende als freiwilliger Helfer in einer Spendensammelstelle gleich hinterm Bahnhof. Schichtbeginn, Vor-Ort-Einsatz, Akten abarbeiten und Kollegen motivieren. Schwarz tut, was er kann. Er klagt nicht über zu viel Arbeit. Er klagt darüber, dass er die Wahrheit verdrehen oder verschweigen soll.
    Vor Kurzem hat Schwarz seinem Innenminister gegenübergesessen, sagt er. Es ging um die Vorarbeiten zur polizeilichen Kriminalitätsstatistik, um die Frage von auffälliger Straffälligkeit in und um Flüchtlingszentren. Man könne der Bevölkerung nicht zumuten, dass ein Ergebnis herauskomme, mit dem bestätigt werde, dass es eine Häufung von sexueller Gewalt, von schwerster Körperverletzung gebe. „Das wäre ein schlechtes Ergebnis“, so hat Schwarz den obersten Dienstherrn verstanden. Das hat er so auch an seine Leute weitergegeben. Dann würden Statistikfilter ein wenig anders gesetzt, manche Zahlen würden verspätet geliefert, es würde kaschiert, weggedrückt und umbenannt. Das Wort „Ehrenmord“ kommt in den Protokollen der Polizei etwa gar nicht nicht vor.

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Fluechtlingskriminalitaet-Ist-die-Gewalt-Statistik-geschoent

  41. Allen hier und dem Team von PI-News ein gutes neues Jahr!

    Danke für die hervorragenden Analysen, sie werden von mehr und mehr Deutschen gelesen, bin ganz sicher!

    Ich tue in jedem Fall mein Bestes! In meiner Stadt hängen an allen kirchlichen Gebäuden Aufkleber bzw. insbesondere dieser: „Allah ist nicht Gott und Mohammed nicht sein Prophet.“ Muss fast täglich nachrüsten, weil die treu-verblendeten Pfaffen die frohe Botschaft sofort entfernen! Die Aufkleber müssten besser haften, sie gehen zu leicht ab.

  42. Ich wünsche euch auch allen einen guten Rutsch und viel Kraft beim Weg in den Abgrund unserer Kultur.
    Danke an PI für die tolle Arbeit. Ihr werdet wohl „spielen“ bis zum Untergang. Quasi die Kapelle auf der Titanic, namens Deutschland.

  43. Wir hatten lange keine Erklärung für die abneigende Haltung einiger Politiker seit 1968. Dank PI sind die Verantwortlichen benannt. Diese Informationsplattform ist Gold wert. Möge uns dieses Medium der freien Meinungsäußerung über die nächsten schweren Jahre erhalten bleiben.

    Kommt gut rüber!

  44. Wer diesen Irrsinn noch nicht wusste: Mohammedaner dürfen kein Silvester feiern.

    http://www.islam-pedia.de/index.php5?title=Silvester

    Verbot der Teilnahme an Silvesterfeierlichkeiten

    Aus der Sunna des Propheten (Allahs Segen und Friede auf ihm) geht klar hervor, dass es für die Muslime nur zwei Feste im Jahr gibt: Das Opferfest und das Fastenbrechenfest. Alle Feste, die darüber hinausgehen, stellen eine Neuerung in der Religion dar und sind abzulehnen. Dies gilt sowohl für angebliche islamische Feste wie den „Geburtstag des Propheten“ als auch für christliche oder jüdische Feste. In Quran und Sunna lassen sich mehr als zwanzig Beweise finden, die ein Verbot des Feierns christlicher und jüdischer Feste untermauern. Diese werden detailliert im Artikel „Weihnachten“ aufgeführt.Es ist daher weder erlaubt, an Silvesterfeiern teilzunehmen noch dazu zu gratulieren.[3]

    Im Übrigen ist Silvester eine Geldverschwendung, da an einem einzigen Tag Tausende von Euro für Feuerwerkskörper ausgegeben werden.
    Allah der Erhabene sagt im Quran:
    „Gewiss, die Verschwender sind die Brüder der Satane; und der Satan ist gegenüber seinem Herrn sehr undankbar.“ (Quran 17:27)

  45. Ein Schwein reitet auf einem Sektkorken in den Silvester Himmel.
    Geiler geht’s nicht.
    Vielleicht landet es ja in einer Moschee, das wäre ein Spaß.
    Hmmm… Warum inspiriert mich das jetzt?
    Ich dachte gerade an Katapult und so… ( ganz unschuldig schau )
    🙂

  46. Alles Gute allen hier bei PI

    und die Merkel machte nie, nie deutsche Politik, sondern versuchte von Anfang an, die Pläne gewisser Leute von der US Ostküste umzusetzen.

    Und das zieht sie radikal durch. Weil sie es kann in diesem Land voll wohlerzogener Demokraten.

  47. Ich wünsche euch allen ein friedliches und glückliches neues Jahr. Ohne euch hätte ich die letzten Monate nicht überstanden.
    Danke!!!!

  48. Auch von mir einen guten Rutsch.
    Selbstverständlich wünsche ich allen hier ein erfolgreiches Jahr.

    Nur befürchte ich, dass im neuen Jahr 2016 wenig erbauliche Ereignisse auf uns zukommen werden, die wir hoffentlich mit Courage bestehen werden.

  49. Ich wünsche allen Deutschen mit dem Arsch in der Hose,ihre wahre Meinung zu sagen, alles gute und ein schönes Jahr 2016.

    Eine kleine Geschichte noch! Komme gestern aus der Stadt, sehe eine Mülltonne brennen. Hab die Feuerwehr gerufen. Schlimm finde ich, dass ca. 30 Lampenreiber den Brand filmen, aber keiner dieser Penner die Feuerwehr ruft. Als ich sie gerufen hatte, wussten sie von nichts! Als die Feuerwehr eintraf, haben diese „Drecksäcke“ sich noch gefreut, dass die gute deutsche Feuerwehr nun leider arbeiten muss. es wurden sogar von genau diesen „Menschen“ noch Böller in das Feuer geworfen. Haha, ist ja lustig. Denke diese Penner hatten richtig Lust drauf, dass das Feuer auf Autos und Häuser übergreift. Gehört ja nicht uns. Echte Pisser und Kotzbrocken!

  50. Liebe Mitstreiter, liebe Redaktion,

    ich habe gerade unter

    http://origin.pi-news.net/2015/12/der-durch-und-durch-koelsche-jung-peter-k/#comment-3227031

    (Beitrag 134, siehe dort auch meinen Beitrag 20) einige praktische Hinweise veröffentlicht, wie PI zitier- und gesellschaftsfähig werden kann, was aus meiner Sicht überfällig, für PI und für Deutschland, ist; ich lege allen Mitstreitern die – vielleicht in Teilen ein bisschen durch meine Längen mühsame – Lektüre aufrichtig ans Herz.

    PI hat aus dem Überrantwerden Deutschlands und damit Europas von Millionen Anderserdteiliger 2015 nicht entsprechend „profitiert“; der letzte Tag im Jahr sollte dem Nachdenken hierüber gewidmet sein; sog. „Dreikönigstreffen usw.“ der Parteien sind gar nicht so verkehrt als Idee; zum Jahresanfang Revue passieren zu lassen, welche Irrtümer man im abgelaufenen Jahr ggf. (immer noch) begangen hat, welche Chancen man nicht (frühzeitig genug) gesehen hat, ist, wenn ehrlich „gemacht“, höchst konstruktiv.

    Ich würfe hier als Letzter mit Steinen; ich hätte mit meinen schlauen Vorschlägen ja ebenfalls schon im Sommer kommen können statt am letzten Tag des Jahres, aber der eigentliche Kampf liegt noch VOR den Deutschen, es ist also noch nicht zu spät, über die Strategie der Anspache der Deutschen erneut nachzudenken.

    Das hört sich jetzt so alleingestellt ein bisschen wüst an, darum noch einmal mein Hinweis auf meine oben angeführten Ausführungen:

    Scheitert PI, scheitert Deutschland.

    Und als „Scheitern“ müsste man in der Tat ansehen, wenn PI dauerhaft auch nach und während weiterer Millioneninvasion doch nur auf dem traditionellen Leselevel („Reichweite“) verbliebe.

    Die Dinge müssen sich ändern, um dieselben zu bleiben.

    Giuseppe Tomasi di Lampedusa in „Il Gattopardo“ (posthum 1958) – siehe die Verfilmung Viscontis „Der Leopard“ mit Burt Lancaster 1961.

    Ich wünsche Ihnen und uns allen ein besseres Folgejahr als das gerade erlebte, das schlimmste seit den Kriegsjahren – aber das gestaltet sich nicht mit den Disputwaffen der Vergangenheit.

  51. Ups
    Nachtrag natürlich auch von mir an alle Mitstreiter und Foristen vor allem demPI Team einen guten Rutsch und erfolgreiches schönes neues Jahr.
    🙂

  52. Allen ein frohes neues Jahr!
    Ok, ein frommer Wunsch, aber wünschen darf man sich ja alles 🙂

    Möge die Macht mit euch sein.

    Und möge Allah endlich seine besten aller Menschen in ihre Heimat bringen, wo sie sich selber lobpreisen können, sich im Dreck suhlen, die Frauen verhauen und sich gegenseitig messern können!

  53. #49 Stefan Cel Mare (31. Dez 2015 22:15)

    #8 Ottonormalines (31. Dez 2015 21:19)

    Draußen wird seit Stunden geböllert was das Zeug hält .. irre, ich mag das nicht.

    Vor allem habe ich den Eindruck, dass dieses Jahr deutliche stärkere Kaliber aufgefahren werden. Im Moment vergeht keine Minute, ohne dass nicht im Salventakt grosskalibrige Raketen abgefeuert werden. Schlimmer kann sich ein Bürgerkieg nicht anhören.

    Genau so ist es! Ich verweigere ja das Geböller schon immer, aber diese Intensität über Stunden gab es noch nie. Ich weiß nicht, was ich davon halten soll 🙁

  54. SPENDENAUFRUF AFD MEHR ALS ERFUELLT

    Spendenstand Heute 1700: 2.092.016,12 EUR

    gesundheit, frieden, erfolg
    uns allen, meinem land und der ganzen welt.
    LEUKOZYT

  55. Auch meinerseits vielen Dank an das Pi-Team. Und toi, toi, toi fürs nächste Jahr. Die Hoffnung stirbt zuletzt!

  56. Habe jetzt auch Aufkleber bestellt und werde nach Erhalt derselben aus Dankbarkeit gegenüber PI aufopferungsvoll bis zur Erschöpfung bei jeder Gelegenheit für diese tolle Informationsseite die Aufkleber verteilen/aufkleben.

    Wo: öffentliche Toiletten, Bushaltestellen, Verkehrsschilder, Papierkörbe, , Trafohäuschen, Parkplatzuhren, Jägerkanzeln, Autoreifen, Lkw-Planen, Anhängerkupplungen, Stapler, Baustromkästen, Strommasten, Rückseite von meinen Briefen, Einkaufswagen, Bier- und Limokästen, Zigarettenautomaten, Sitzbänke in Parks und Einkaufszentren, Türen v.Windkraftanlagen, Zaunmasten, Laternenpfähle, Kanaldeckel, Grillhütten, Bierdeckel, leere Camping-Gasflaschen,usw.

    Dem PI-Team wünsche ich auch einen guten Rutsch ins neue Jahr und weiterhin viel Standhaftigkeit im Kampf gegen die Lügenpresse.

  57. Meine besten Wünsche all denen, die mit Mut zur Wahrheit gegen Mainstream und politische Indoktrination antreten.

    2016 wird kein gutes Jahr werden. Viele der Kommentatoren hier geben mit Klugheit und Witz vielen Menschen Hoffnung. Und gerade die brauchen wir mehr denn je!

  58. EILMELDUNG!

    http://www.focus.de/politik/deutschland/oeffentliche-veranstaltungen-meiden-terrorwarnung-fuer-muenchen-polizei-geht-von-geplantem-anschlag-aus_id_5184005.html

    Polizei München Verifizierter Account
    ?@PolizeiMuenchen

    Aktuelle Hinweise, dass in #München ein Terroranschlag geplant ist. Bitte meidet Menschenansammlungen und die Bahnhöfe Hauptbahnhof + Pasing

    Angst vor Anschlägen: Polizei warnt vor akuter Terrorgefahr in München

    Die Polizei rechnet im Großraum München mit möglichen Anschlägen – und ruft dazu auf, Menschenmengen und zwei Bahnhöfe zu meiden.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/muenchen-polizei-warnt-vor-terrorgefahr-a-1070109.html

  59. mein letzter beitrag in diesem jahr:
    NAS ZERSCHLAGEN. weeeer ?

    „Das „Netzwerk albanischer Staatsangehöriger“
    das im Herbst vermehrt durch Wohnungseinbrüche und andere Straftaten „in Erscheinung getreten“ war, ist zerschlagen worden. …

    „…vornehmlich um Asylbewerber“ gehandelt hat. Einige sollen gezielt nach Deutschland und Schleswig-Holstein gereist sein, um Straftaten zu begehen. …nämlich alle im vertraulichen Bericht genannten Personen zwischen dem 13. März und dem 13. August 2015 einen Asylantrag in Deutschland gestellt, die meisten von ihnen in der Erstaufnahme-Einrichtung in Neumünster.“

    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Schleswig-Holstein/Schleswig-Holstein/Landespolizei-Einbrecher-Netzwerk-zerschlagen

    Also endlich ruhe, oder ?

    „Von einem Einzelfall kann bei dem albanischen Netzwerk nicht gesprochen werden: „Zurzeit haben wir 93 ähnlich agierende Tätergruppen in der Auswertung beim LKA“,

  60. Haha, DDR2-TV zeigt in seiner Show Feuersäulen und so. Jetzt liegen bestimmt alle „Flüchtlinge“ traumatisiert und verängstigt mit den Händen über den Köpfen in ihren Kojen 😀

  61. Wünsche allen „Mitverschwörern“ und „Kontrahenten“ ein glückliches neues Jahr!
    Und ganz besonders unseren SOLDATINNEN und SOLDATEN die anstelle der jungen, gesunden, tapferen, männlichen Fachkräfte in deren Heimatländer die unter Schmerzen zurückgelassenen Vielweiber, unmündigen Kinder und Eltern der
    „Traumatisierten“ schützen und verteidigen.
    Dort in der Fremde gegen Diktatoren, Terroristen und sonstiges Gesindel kämpfen, Brunnen und Straßen bauen!
    Und den zu uns geflüchteten FAHNENFLÜCHTIGEN
    wünsche ich ein sorgenloses HARTZ 4 Dasein auf kosten der DHIMMISKLAVEN!

  62. Auc ich wünsche Euch einen Guten Rutsch – und ein kämpferisches, besseres NEUES JAHR 2016
    im KAmpf gegen Islamisierung & Genderisierung und EUrabia-Diktatur !
    Aber ich wünsche mir auch von E u c h mehr Interesse und weniger Ignoranz für folgende Problematik,
    – PEGIDA & Co. müssen sich verändern, wenn wir erfolgreich sein wollen :

    PEGIDA und ähnliche laufen seit 1/2 Jahr zunehmend Gefahr gespalten zu werden, durch Leute wie Bachmann, die mit dem großrussischen Anti-NATO-/Despotismus liebäugeln, und andere, die wie Elsässer/ compakt, KEWIL und andere KOPPianer vom Antiamerikanismus bis Antizionismus besessen sind, und dadurch die ISLAM-Kritik, die Abwehr des Genderismus und die gegen eine uns das aufzwingende EUrabia-Zentralismus dadurch hindern, zu einer großen und auch
    -> nach innen demokratischen MASSENBEWEGUNG zu werden mit einer entsprechend vielseitigen, offensiven STRATEGEI, die uns zudem persönlich wie national zunehmend unabhängig mach von den Öl-, Gas(prom)- und Uran-Monopolisten und Despoten !

    Ich habe dazu ausgearbeitete Konzepte.

  63. Danke, ich werde euch auch 2016 und 2017 und 2018 ach auf ewig treu bleiben.. Euch auch allen einen guten Rutsch, viel Gesundheit…
    Lg Sunny

  64. ALARM-NACHRICHTEN AUS M Ü N C H E N :
    Lt.
    POLIZEI ernstzunehmende TERROR-GEFAHR !

    MENSCHENANSAMMLUNGEN MEIDEN !

    Auch ich wünsche Euch einen Guten Rutsch – und ein kämpferisches, besseres NEUES JAHR 2016
    im täglichen K a m p f gegen Islamisierung & Genderisierung und EUrabia-Diktatur !
    Aber ich wünsche mir auch von E u c h mehr Interesse und weniger Ignoranz für folgende Problematik,
    – PEGIDA & Co. müssen sich verändern, wenn wir erfolgreich sein wollen :

    PEGIDA und ähnliche laufen seit 1/2 Jahr zunehmend Gefahr gespalten zu werden, durch Leute wie Bachmann, die mit dem großrussischen Anti-NATO-/Despotismus liebäugeln, und andere, die wie Elsässer/ compakt, KEWIL und andere KOPPianer vom Antiamerikanismus bis Antizionismus besessen sind, und dadurch die ISLAM-Kritik, die Abwehr des Genderismus und die gegen eine uns das aufzwingende EUrabia-Zentralismus dadurch hindern, zu einer großen und auch
    -> nach innen demokratischen MASSENBEWEGUNG zu werden mit einer entsprechend vielseitigen, offensiven STRATEGIE, die uns zudem persönlich wie national zunehmend unabhängig mach von den Öl-, Gas(prom)- und Uran-Monopolisten und Despoten !

    Ich habe dazu ausgearbeitete Konzepte.

  65. Hauptbahnhof München geräumt:

    München – Die Münchner Polizei geht von der Gefahr eines Terroranschlags in München aus. Sie bittet die Bevölkerung, sich von größeren Menschenansammlungen fern zu halten und den Münchner Hauptbahnhof sowie den Bahnhof in Pasing zu meiden.

    +++ Mittlerweile sind sowohl der Hauptbahnhof als auch der Bahnhof in Pasing geräumt, Züge fahren keine mehr.

    Das hat die Polizei München am Abend auf ihrer Facebook-Seite bekannt gegeben. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

    http://www.merkur.de/lokales/muenchen/stadt-muenchen/terror-warnung-muenchen-silvester-nacht-polizei-6000238.html?cmp=defrss

  66. Habe immer noch keine Bild vom POLIZISTENMÖRDER
    „PATRIK“ gefunden.
    Es ist als ob es nie geschehen sei!
    Was stimmt hier nicht?
    Warum erinnert mich das an den Messerangriff auf die Kölner Bürgermeisterin?

  67. Guten Rutsch an alle! Bleibt auch in 2016 am Ball, denkt daran, NUR gemeinsam sind wir stark! Das Land braucht uns. Vielen Dank besonders an PI für die Unterstützung 🙂

  68. #81 darkness (31. Dez 2015 22:54)
    Putins Neujahrsansprache für alle, die es interessiert:
    http://de.sputniknews.com/panorama/20151231/306901280/putin-ruft-die-russen-zu-zusammenhalt-auf.html

    Putin:

    Der Erfolg des ganzen Landes hängt von einer effektiven Arbeit und den Leistungen eines jeden von uns ab. Uns verbinden einheitliche Ziele miteinander, das Bestreben, dem Heimatland Nutzen zu bringen und die Verantwortung für sein Schicksal.

    Merkel:
    http://www.n-tv.de/politik/Merkels-Ansprache-im-Wortlaut-article16671721.html

    Es steht völlig außer Frage, dass der Zuzug so vieler Menschen uns noch Einiges abverlangen wird. Das wird Zeit, Kraft und Geld kosten – gerade mit Blick auf die so wichtige Aufgabe der Integration derer, die dauerhaft hier bleiben werden.

    Tja,
    der Kontrast kann kaum größer sein.

  69. 1n 2016 werden die iS-Lamiten die gesammte westliche Welt nach Belieben mit Terrorwarnungen lahmlegen!
    Die BALKANISIERUNG und SOMALISIERUNG ist uns sicher!

  70. Polizei München
    @PolizeiMuenchen

    Pasinger Bahnhof sowie Hauptbahnhof bereits geräumt. Die Bahnen fahren diese nicht mehr an! Bitte beachtet die Anweisungen der Polizei.
    14:01 – 31. Dez. 2015

  71. #93 brontosaurus (31. Dez 2015 23:08)

    Habe immer noch keine Bild vom POLIZISTENMÖRDER
    „PATRIK“ gefunden.
    Es ist als ob es nie geschehen sei!
    Was stimmt hier nicht?
    ——————–
    In OWL kümmert man sich um andere Probleme.
    Die Lügenpresse kollabiert.
    „Ein Mann“, „der Täter“.
    Alles klar und Patrick hieß der Absturzmensch auch. Das scheint so ein Standartname zu sein für die Lügenpresse.

  72. #73 mutambo mustaman (31. Dez 2015 22:47)

    Du sprichst eine längst notwendig gewordene Wahrheit aus.

    DANKE!!!

  73. Herzliche Grüsse aus Polen an alle PI-Leser und alle Deutchen.
    Als meine Grüsse bitte die Wörter ich auf einem alten Haus in Bernkastel-Kues gesehen habe die immer aktuell stehen bleiben.

    Herr, setze dem Uberfluss Grenzen
    und lasse die Grenzen uberflussig werden
    Lasse die Leute kein falsches Geld machen
    und auch Geld keine falschen Leute
    Nimm den Ehefrauen das lezte Wort
    und erinnere die Ehemanner an ihr erstes.

    Schenke unseren Freunden mehr Wahrheit
    und der Wahrheit mehr Freunde.
    Gib den Regierenden ein besseres Deutsch
    und den Deutschen eine bessere Regierung.

    Herr, sorge dafur,
    dass wir alle in den Himmel kommen
    Aber nich sofort !

    (Gebet des Pfarrers von St.Lamberti in Munster 1883)

  74. Allen Souveränitätsforderern, Verfassungstreuen, Islamverächtern, Bösmenschen, Politisch Inkorrekten, Merkel-Absägern und allen anderen mit gesundem Menschenverstand im In- und Ausland einen Guten Rutsch Putsch 🙄 im ins Neue Jahr!

  75. Traditionell zu Silvester liest der Präses der Hamburger Handelskammer dem Senat die Leviten**.

    „Ich verspüre eine Entwicklung, dass nicht mehr offen geredet werden kann“…
    Auch die Politik bleibe dann zwangsläufig „im Diffusen“ und entferne sich von den Menschen.

    „Hüten wir uns vor einer „political correctness“ als einer Form von gedanklicher und sprachlicher Unfreiheit, die der Freiheit entgegensteht, die gerade viele Flüchtlinge bei uns suchen“

    http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-Wirtschaft/Aktuelle-Nachrichten-Wirtschaft/Handelskammer-Praeses-fordert-Klartext-in-Fluechtlingsdebatte

    AFD fordert seit Gründung „MUT ZUR WAHRHEIT“
    Wenn der Präses glaubhaft ehrlich wäre,
    sollte er in die AFD Hamburg eintreten.
    DAS muss die AFD dem Wähler deutlich machen.

    ** *Leviten lesen*, nicht Taquiyya machen

  76. #72 Xeperian666 (31. Dez 2015 22:45)

    Eine kleine Geschichte noch! Komme gestern aus der Stadt, sehe eine Mülltonne brennen.

    Brilon: Papierkorb brannte

    „In der Notunterkunft ist es am 22.12. gegen 23:15 Uhr zu einem kleinen Feuer gekommen. Die informierte Feuerwehr fand in einer der Toilettenräume einen Papierkorb aus Metall, in dem einige Papierhandtücher brannten. Die Flammen konnten sehr schnell gelöscht werden, verletzt wurde niemand. Dem Sicherheitsdienst war der Geruch des schwelenden Papiers aufgefallen, woraufhin die Rettungskräfte informiert wurden. Bei dem Vorfall ist es nicht zu einem Gebäudeschaden gekommen. Der Sachschaden liegt im Bereich von wenigen Euro. Die Bewohner waren zu keinem Zeitpunkt in Gefahr. Ein Brandermittler hat den Brandort bereits untersucht. Demnach muss davon ausgegangen werden, dass in dem Toilettenraum geraucht worden ist und die Zigarettenkippe nicht vollständig gelöscht in dem Papierkorb landete. Ein anderer Hintergrund des Brandes kann nach bisherigem Stand der Ermittlungen ausgeschlossen werden. Der Zugang zu der Notunterkunft ist nur nach vorheriger Kontrolle möglich.“

    http://www.hsk-aktuell.de/brilon-papierkorb-in-fluechtlingsunterkunft-brannte-20151224.html

  77. Allen PI-Lesern und Kommentatoren sowie dem PI-Team ein gutes Neues Jahr aus Brasilien! Hier sind es noch ein paar Stunden bis zum Jahreswechsel (MEZ + 3 h).

  78. Herzlichen Dank und viel Kraft und Zuversicht für die nächste Runde!
    Möge das Neue Jahr mit solchen Dingen aufwarten, welche wir verdienen.

    Prosit Neujahr an das PI-Team und allen Mitforisten.

  79. #86 opferstock (31. Dez 2015 22:59)

    das Lageso scheint Freikarten an die Neubürger verteilt zu haben. Man sieht überwiegend Migranten, die ihr Victoryzeichen zelebrieren.
    Guten Rutsch!

  80. Alles Gute für das PI-Team auch im Neuen Jahr .. und lasst Euch nicht unterkriegen und macht weiter so.

    Wir schafft das, das Merkel abzuschaffen.

  81. In München freut man sich über die gelungenen
    buntkulturelle Terrorwarnungen zur Silvesternacht und freut sich schon wie Bolle,
    dass es ab jetzt mit der neuen Moschee am Leonradplatz noch viel bunter wird .
    Und überhaupt…

    Sollen die Leute doch einfach drin in ihren Häusern bleiben. Man kann auch mit der 500.000sten Wiederholung von Miss Sophie schön vorm DDR-Fernsehen feiern und dann in´s Bett gehen, so wie´s sich gehört.
    http://www.deutschlandfunk.de/silvester-terrorwarnung-in-muenchen-200-000-auf-berliner.447.de.html?drn:news_id=564488

  82. Wünsche allen PI´lern, AfD`lern, Pegidianern und sonstigen Kämpfern für das Gute einen guten Rutsch und ein noch erfolgreicheres Jahr als 2015.

    Veränderungen vollziehen sich meist langsam.

    Mitte des Jahres dachte ich schon Pegida wäre tot, jetzt sind sie sogar in den Charts 🙂 🙂 – und dann gleich mit so`nm Hammersong 🙂 🙂 😉 !

    Man wird eben immer wieder überrascht.

    Ebenfalls die Daumen drücke ich Nachwuchsfachkraft Richy…….

    http://www.haz.de/Hannover/Fotostrecken-Hannover/Das-wuenscht-sich-Hannover-fuer-2016#n13832094-p19

    schließlich muß er in knapp 20 Jahren mal meine Rente zahlen.

    DU schaffst das, Junge!
    Hol alles aus dir raus.
    Ich setz auf dich!

    So, jetz trink ich erst mal einen.

    Have a nice YEAR!

  83. Aktuell Terrorwarnung in München HBF und Pasinger Bahnhof wurden geräumt wurde im Lauftext auf B3 und N24 geschrieben.

  84. Ich muss jetzt mal die Augsburger loben: NOCH NIE WURDE SO VIEL „Geböllert“!!!
    Scheinbar haben auch die „BUNTEN“ Azgsburger die Schnauze voll.
    DANKE AUGSBURGER!!!

  85. #121 fiskegrateng   (01. Jan 2016 00:10)  
    Die Welt hat gerade die Warnung aus Muenchen wieder entfernt. Zu viele kritische Kommentare?
    Die Meldung ist noch aktuell, erst vor 20 Min. aktualisiert worden.
    Polizei München
    Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass wir die Drohung nach wie vor sehr ernst nehmen!
    Der Pasinger Bahnhof sowie der Hauptbahnhof sind bereits jetzt geräumt und werden von den Bahnen nicht mehr angefahren. Bitte beachtet die Anweisungen der Polizei!

    A GUADS NEUS JAHR!

  86. Ich habe die letzten zehn Minuten am Brandenburger Tor im TV gesehen.
    Und mir so gedacht was das für eine Scheisse in diesem Land geworden ist das man glücklich darüber sein darf das nichts passiert ist. Über sowas musste ich mir 50 Jahre keine Gedanken machen.

    Guten Rutsch

    dara2007

  87. #125 Ratanero (01. Jan 2016 00:17)
    Ist wieder da jetzt, war aber mehrere Minuten weg.
    Wie auch immer, man muss den Terrorismus wieder loswerden, das darf kein Normalzustand werden.

  88. Wo man „Flüchtlinge“ begeistert beklatschte, wollten wohl zwei Sprenggläubige zu ihren 72 Jungfrauen.

    Frohes Neues Jahr!

  89. Seid ihr eigentlich alle bescheuert? Schlimmer kann Bürgerkrieg nicht klingen und Ihr freut euch alle über das Geknalle? Ich hab grad Rotz und Wasser geheult ..

  90. In dem Forum, wo ich normalerweise unterwegs bin, wo sich Deutsche Ingenieure aufhalten, die die Versprechungen einer Grenzdebilen in Zukunft erfüllen müssen, regt sich ordentlich Widerstand.
    Dort wird auch das Akronym AfD desöfteren erwähnt.

  91. Eben beschleicht mich eine Ahnung: 2016 wird furchtbar werden!
    Nachricht an alle: Köpfe hoch und Oberlippe steif halten.
    PI wird noch gebraucht.

  92. Wir von PI-Freiburg schließen uns den Glückwünschen an und wünschen allen PI_Lesern ein schönes Jahr und ein erfolgreiches Jahr für die AfD.

    Mit besten Grüßen

    PI-Freiburg (www-PI-Freiburg.de)

  93. +++ 0.02 Uhr +++ Pünktlich zum neuen Jahr 2016 ist die Münchner Innenstadt völlig leer, kein Taxi fährt mehr.

    +++ 0.29 Uhr +++ Wie konkret die Terrorgefahr für München war, ist noch nicht klar. Es kursieren widersprüchliche Informationen. So berichtet zum Beispiel dass ZDF, aus deutschen Sicherheitskreisen sei verlautet worden, es bestehe „keine unmittelbare Gefahr eines Anschlags“, sondern es seien Vorsichtsmaßnahmen getroffen worden wegen der vielen Menschen in der Silvesternacht.

    http://www.tz.de/muenchen/stadt/terror-warnung-muenchen-silvester-nacht-polizei-6000238.html

    Wie man das Blatt auch wendet, ob Terroranschlag oder nicht, der Islam ist keine Bereicherung für Deutschland, Europa und die westlichen Staaten, sondern eine immerwährende Bedrohung, eine TÖDLICHE GEFAHR für alle Menschen dieser Welt!

    Der Islam muss als Terrorideologie eingestuft und aus der Welt geschaft, mit allen Mitteln!

  94. #136 Die Wehr (01. Jan 2016 00:43)

    +++ 0.41 Uhr +++ Der Krisenstab der Polizei geht von sechs Terrorverdächtigen aus, das berichtet die SZ. Sie sollen an der Planung des Anschlags beteiligt gewesen sein. Die ARD berichtet außerdem von zwei angeblichen Selbstmordattentätern und bezieht sich dabei auf einen Korrespondenten. (…)

    http://www.tz.de/muenchen/stadt/terror-warnung-muenchen-silvester-nacht-polizei-6000238.html

    Kommt er heute nicht, kommt er morgen, oder übermorgen. Nur duch solche Weckrufe kann Deutschland noch aufwachen. Schlimm, aber wahr.

  95. ARD und ZDF werden morgen Sondersendungen bringen, über München.
    Und wird den Nazideutschen mal richtig Bescheid geben, dass sie zu wenig Teddybären geworfen und gejubelt haben.
    So ein geradezu kaltherziger Empfang, gepaart mit dem ungesunden Nazi Winter, muss die jungen Rechtgeleiteten ja ganz klar so traumatisieren, dass sie sich in die Luft sprengen und um sich schießen wollen.
    Anschließend werden sie noch ein paar Al Nusra Schößlinge präsentieren, die ihren Abschluss in Bombentechnik an der Halsabschneider Universität gemacht haben und nun natürlich darauf brennen, das Gelernte umzusetzen. Und dann sagen PEGIDA und Co immer, die hätten nichts gelernt…

  96. Ich hatte heute Abend übrigens immer mal wieder beim Staats TV eingeschaltet, weil ich angenommen hatte, die jungen Bombenleger würden ihr Können mal live präsentieren und dem geneigten Gutmenschen vorführen wie sie den IS-lam leben und sich religiös entfalten.
    Leider haben die Polizei und andere Rassisten sie scheinbar am Ausleben ihrer Religionsfreiheit gehindert.
    Aber wie ich annehme, sitzt Maas schon im Arbeitszimmer und schreibt, zusammen mit Diffahimi an der Anklageschrift.

  97. Oh, von Lutz Bachmann gibt es auch schon eine Stellungnahme:
    PEGIDA-Gründer verspottet Flüchtlingshelfer

    Lutz Bachmann, Gründer der islamfeindlichen PEGIDA-Bewegung, nutzt die Terrorwarnung der Münchenr Polizei unterdessen, um damit Stimmung zu machen und Flüchtlingshelfer zu verhöhnen. Im Kurznachrichtendienst Twitter schrieb er: "Alle #WelcomeKlatscher haben sich umgehend am Hauptbahnhof München einzufinden! #RefugISISnotWelcome".

    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.liveblog-zur-terrorwarnung-polizei-warnt-terroranschlag-in-muenchen-geplant.df715952-c270-4c06-9d4c-0081f6a14e15.html

  98. #141 johann (01. Jan 2016 00:55)

    Weder bei Pegida Twitter noch bei Lutz Bachmann Twitter .. LÜGENPRESSE!!!

  99. @#128 OMMO (01. Jan 2016 00:30)
    Auch gerade gelesen! Wir danken allen, die diesen Terroranschlag verhindern konnten, von ganzem Herzen! Ich danke Gott für Seine Bewahrung! Auch danke ich, dass die Silvesterparty in Berlin gut über die Bühne ging. Danke an alle Sicherheitskräfte und Polizei.

  100. Terror WARNUNG in München HBF+Pasing gesperrt!Anschläge wahrscheinlich! Leute warnt jeden den ihr kennt in München,es Fahren keine UBahnen und SBahnen! WICHTIG!TERROR WARNUNG! ARD Sondersendung um 01:55 Uhr.

  101. #146 Hedwig (01. Jan 2016 01:04)

    @#128 OMMO (01. Jan 2016 00:30)
    Auch gerade gelesen! Wir danken allen, die diesen Terroranschlag verhindern konnten, von ganzem Herzen! Ich danke Gott für Seine Bewahrung! Auch danke ich, dass die Silvesterparty in Berlin gut über die Bühne ging. Danke an alle Sicherheitskräfte und Polizei.

    Falsch! Es MUSS knallen! Nur knallen fingierte Terrorwarnungen nun mal nicht …

  102. Treffende Neujahrswünsche mit dem aufsitzenden Schwein, das mit dem knallenden Sektkorken gen Mekka fliegt.

    Neujahrswünsche von den Ungläubigen (Schwein) an die weltweiten Gläubigen des Mord- und Satanskultes des „Propheten“

  103. #147 js389014 (01. Jan 2016 01:06)

    Terror WARNUNG in München
    es Fahren keine UBahnen und SBahnen!
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Ach, was für ein schönes Sivester 2015 und was für ein Start ins Jahr 2016 für die Bayern…..

  104. #149 johann (01. Jan 2016 01:09)

    Vermutlich suchen die Sicherheitskräfte jetzt überall „kölsche Jungs“…….
    —————————————————–
    Wohl eher mingnar Buam (münchner Jungs).

  105. 152 johann (01. Jan 2016 01:12)

    #143 Ottonormalines (01. Jan 2016 00:58)

    Der Bachmann account ist wohl doch echt, aber recht hat er:

    Lutz Bachmann ?@lutzibub 31. Dez. 2015

    Ich verstehe die Aufregung nicht. Ihr Klatschpappen wolltet die RefugISIS in Europa!
    Warum macht Ihr jetzt ins Hemd und seid ni am HBF-M?

    https://twitter.com/lutzibub?ref_src=twsrc^tfw

    Und wie recht er hat!!!

  106. ALLEN VIEL SCHWEIN IM NEUEN JAHR!

    Backrezept – Quark-Ölteig:
    https://www.pflanzenlust-blog.de/viel-schwein-zu-neujahr/

    +++++++++++++++++++++++

    OT

    Hat noch jmd. einen Gutschein einzulösen?

    Von Broder gibt es ein neues makaber-unterhaltsames Buch u. zwar seit Sept. 2015: „Das ist ja irre! – Mein deutsches Tagebuch“
    Kaufempfehlung:
    Zugreifen, damit einem das Lachen im Halse stecken bleiben werde:

    „“Henryk M. Broders politisches Tagebuch: „Der Wahnsinn, wenn er epidemisch wird, heißt Vernunft!“
    Es ist zum Verrücktwerden! Je mehr Nachrichten über uns hereinbrechen, umso schwieriger wird es, sie zu verarbeiten. Zum Euro gibt es „keine Alternative“, die Waffenruhe in der Ukraine ist „brüchig“ und im Nahen Osten „droht“ ein Flächenbrand. Wir hören täglich solche Phrasen, ohne uns zu fragen: Steht die Geschichte still oder treten unsere Politiker auf der Stelle? Wissen sie es wirklich nicht besser oder führen sie uns absichtlich an der Nase herum? Henryk M. Broder führt sechs Monate lang ein politisches Tagebuch über all die großen und kleinen Bankrotterklärungen unserer Eliten, die, so Broder, auf einen bevorstehenden Konkurs unseres Gemeinwesens hinweisen.““
    http://www.amazon.de/product-reviews/3813506967/ref=cm_cr_dp_see_all_summary?ie=UTF8&showViewpoints=1&sortBy=byRankDescending

    ++++++++++++++
    ++++++++++++++

    Kaiman Mazecke gibt, die letzten Tage, listig Interviews, in denen er sein neues Buch „Was machen Muslime an Weihnachten?“ ankündigt; weshalb er über die Christtage nicht feiern könne, sondern schreiben(lügen) müsse. Es erscheint 3 Wochen vor Ostern 2016 u. zwar im, einst ev.-pietistisch-missionarischen, Bertelsmann-Verlag.
    Kaufempfehlung:
    Finger weg von dem Taqiyya-Dreck!
    http://www.amazon.de/Was-machen-Muslime-Weihnachten-Islamischer-ebook/dp/B0196U79OY/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1451604054&sr=1-1&keywords=aiman+mazyek

    +++++++++++++++

    Das Kirchenvolk hat keinen Bock mehr auf den chrislamischen Sozi-Papst Franz:

    30 Dezember 2015
    „“2015 wollten deutlich weniger Menschen den Papst sehen
    Gesamtzahl aller Teilnehmer an päpstlichen Veranstaltungen im Vergleich zum Vorjahr von 5,9 auf 3,2 Millionen gesunken…““
    http://www.kath.net/news/53428

    +++++++++++++++++

    29 Dezember 2015
    „“Pläne für neues geistliches Leben im algerischen Tibhirine

    Bischof Desfarges bestätigt Pläne über neues Projekt des geschichtsträchtigen Klosters.

    Paris (kath.net/ KNA)
    In das algerische Kloster Tibhirine soll nach den Mönchsmorden von 1996 möglicherweise bald wieder eine religiöse Gemeinschaft einziehen. Das bestätigte der Vorsitzende der katholischen Bischöfe in Algerien, Bischof Paul Desfarges von Constantine, der französischen Tageszeitung «La Croix» (Onlineausgabe Montag). Der 20. Todestag der sieben Trappistenmönche solle im April diskret begangen werden, in Anwesenheit von Familienangehörigen sowie einer Wallfahrt nach Algier. Mehr Informationen über die neue Gemeinschaft machte Desfarges nicht. Der 71-jährige Jesuit leitet die Diözese seit 2008.
    Islamische Fundamentalisten hatten im März 1996 sieben Trappisten aus dem Kloster im Atlasgebirge entführt. Einige Wochen später wurden sie enthauptet aufgefunden. Bis heute ist unklar, ob sie von ihren Entführern oder irrtümlich vom algerischen Militär getötet wurden. Der französische Regisseur Xavier Beauvois griff die Ereignisse in seinem vielfach preisgekrönten Film «Von Menschen und Göttern» (2010) auf.

    Nach Angaben des Bischofs wurde das Kloster in Tibhirine seit dem Mord nie aufgegeben. Regelmäßig werde es von in Algerien lebenden Priestern besucht. Einige algerische Landarbeiter kümmerten sich um die rund 2.000 Obstbäume des Anwesens. Derzeit lebe ein geweihter Laie im Kloster; von 2011 bis 2013 habe sich ein katholisches Ehepaar im Ruhestand um Besucher und Pilger gekümmert. – Die katholische Kirche ist in Algerien eine sehr kleine Minderheit. In der Spätantike war die Region Numidien in Nordafrika ein christlich geprägtes Gebiet. Der Kirchenlehrer Augustinus (354-430) wirkte als Bischof von Hippo (heute Annaba).““
    http://www.kath.net/news/53411

  107. Herrlich, der Herr Bachmann. Die Gutmenschen Presse rotiert schon wieder und das nicht mal 1 Stunden nach Anbruch des neuen Jahres.
    Ich mag ihn, genau darum. Er springt einfach nicht über die diversen Stöckchen, die ihm immer wieder hingehalten werden.
    Und da er eh ein „überführter Straftäter“ ist und damit offen umgeht, können sie auch nichts ans Licht zerren.
    Höcke ist genauso ein Typ, wenn auch erheblich gebildeter. Nur hat der eben die unsägliche Petry vor sich, die jetzt auch schon anfängt, die Fühler Richtung Anbiederung auszustrecken.
    Bachmann hat realisiert wer der Feind ist und das es wirklich der Feind ist. Er lässt sich nicht beirren und legt immer noch einen drauf.
    Klasse der Typ!

  108. Also „eigentlich“ wären die Islamisten doch mehr als dumm, ausgerechnet auf ihrer Insel der Seligen einen Anschlag zu verüben.
    Mehr Freiheit als in Deutschland gibt’s doch gar nicht für die: Hier können sie doch ein- und ausreisen, wie es ihnen beliebt. Sie werden nicht kontrolliert – können also uneingeschränkt metallene oder chemische Souvenirs importieren (oder auch „reimportieren“ 🙂 ) und oben drauf gibt’s noch die Rundumvollversorgung einschließlich jubelnder Empfangsblödinchen und Taschengeld.
    Wie gesagt: Sie wären doch s..dumm, wenn sie das alles auf’s Spiel setzten und man kann es sich nicht vorstellen, außer, wenn da so ein Einzelner durchknallt.
    Aber SO sieht’s natürlich viel viel besser aus: Danke, Geheimdienste und Polizei 😉

  109. #158 Dortmunder1 (01. Jan 2016 01:19)

    (…) Im Sommer sind dort, am Münchner Hauptbahnhof, Tausende Flüchtlinge angekommen. Und sie wurden von der Münchner Bevölkerung mit viel Hilfsbereitschaft, mit viel Mitleid begrüßt.

    Auch so eine dreiste Lüge der LügenSZ. Als ob die „Münchener Bevölkerung“ da am Bahnhof gewesen wäre. Nein, das waren die üblichen Aktivisten in einer riesigen konzertierten Aktion.

  110. Ich wünsche ebenfalls allen nen guten Rutsch. Warne vor der Lektüre der Welt: da „kommentiert“ Seibel:

    „Man kann sich diese Welt ohne Angela Merkel nicht vorstellen“
    Da möchte man nach 3 Promill kotzen, sich noch mal besaufen und wieder kotzen. Was verspricht sich diese Schleimerin davon? Oder was meint sie mit „Dieser“ Welt? Die Welt der lauwarmen Sitzpinkler ala Til Schweiger, androgynen Fettwänsten ala Altmaier oder schleimigen Schreiberlingen ala Seibel?

  111. #162 johann (01. Jan 2016 01:29)
    #158 Dortmunder1 (01. Jan 2016 01:19)

    Auch so eine dreiste Lüge der LügenSZ. Als ob die „Münchener Bevölkerung“ da am Bahnhof gewesen wäre. Nein, das waren die üblichen Aktivisten in einer riesigen konzertierten Aktion.

    Und damit das Bild nicht getrübt wurde, hat man Leuten die sich kritisch äußern könnten, wie Michael Stürzenberger, des Platzes verwiesen. Gab doch hier einen Bericht darüber.

  112. Tja, der Münchner Hbf. Den hat so mancher „Flüchtling“ noch gut in Erinnerung, da kennt er sich schon aus.
    Vielleicht überlegt auch der ein oder andere, dahin nochmal zurückzukommen.

  113. Was soll der Schmarren. Kein Münchner hält sich Silvester am HBF auf. Schon gar nicht am PasingerBhf. Dort sind eh nur Türkenprolls. Ein Selbstsprenger wurde nur eigene Leute ins Paradies mitnehmen. Naja bei sovielen Jungfrauen. Abgesehen davon hat sich diese Geschichte im laufe der Zeit verfälscht. Ursprünglich hieß es dass eine 72 jährige Frau auf sie wartet.
    So, es wird nichts passieren. Ich weiß nicht was für ein Kalkül dahinter steckt.

  114. Wie geil ist das denn?

    „Migranten helfen bei Probefeuerwerk“:

    Brauchtum
    Probefeuerwerk für Flüchtlinge gelungen

    Mit einem Probefeuerwerk wollte die unterfränkische Gemeinde Reichenberg Flüchtlinge auf die Silvesterknallerei vorbereiten.

    Reichenberg.Mit einem Probefeuerwerk hat die unterfränkische Gemeinde Reichenberg Flüchtlinge auf die Knallerei an Silvester vorbereitet. Die Veranstaltung sei von rund 30 Migranten – und damit von mehr als einem Drittel der dort untergebrachten Asylbewerber – besucht worden, sagte eine Sprecherin vom Landratsamt Würzburg am Mittwoch. Mit der Aktion „Reichenberger Lichterzauber“ am Dienstag wollte die Behörde über den Brauch aufklären und auf laute Böller und helle Raketen vorbereiten.

    „Es gab keine Schrecksekunden“, sagte die Sprecherin auch mit Blick auf traumatisierte Flüchtlinge. Einige hätten den Brauch nach eigenen Angaben auch schon aus ihrer Heimat gekannt, andere wollten mit Hilfe eines Dolmetschers beim Zünden der Raketen assistieren. (dpa)

    http://www.mittelbayerische.de/bayern-nachrichten/probefeuerwerk-fuer-fluechtlinge-gelungen-21705-art1324723.html

  115. Vor kurzem hieß es noch „Wir lassen uns unseren westlichen Lebenssttandard nicht vermiesen“.
    Heute kneifen feige Politiker ihren Schwanz ein.
    Es scheint, dass alle europäischen Wachteln die Kontrolle verloren haben.
    Wann gehen wir den die Demoktatie verteidigenden Politikern zur Hilfe?
    Das Eingreifen des Volkes muß Grundgesetzkonform passieren, um eine Handhabe vor dem EuGH zu haben.

  116. Nun haben wir es alle erlebt, gleich am Anfang des Jahres. Künftig bestimmt der IS-lam wo es lang geht. Ich freue mich schon auf abgesagte Karnevalsveranstaltungen und ähnliches. Es wird eine Freude sein, die GEZahlt Medien zu beobachten, beim herumlavieren und den Beteuerungen, wie friedlich die jungen Kopfabschneider doch sind.
    Ich bin mir auch sicher: 2016 schaffen wir es und haben endlich unser eigenes Charlie Hebdo.

    Und dann wird es richtig losgehen. Die Politiker werden sich übertreffen und zusammen mit den IS-lam Verbänden für Toleranz werben, weil die Opfer ja schließlich die Bückbeter sind und nicht die Nazi Deutschen, die sowieso Schuld am Krieg in Syrien und in allen anderen Ländern der Barberei sind.
    Dann wird ein großer Staatsvertrag mit dem IS-lam gemacht und dieser gleichgestellt. Und spätestens im Herbst wird dann jemand das Wahlrecht für die Eindringlinge fordern und/oder das die eigene Parteien gründen dürfen..

    Das wird ein großes Jahr für den IS-lam und seine Helfer.

  117. Dem fleißigen PI-Team und allen PI’lern wünsche ich ein frohes und hoffentlich für uns alle gesundes, friedliches und glückliches neues Jahr.

    Passt auf Euch auf!

  118. Nicht das der IS das Attentat am Münchner Hbf. wegen der fehlenden Teddybären abgesagt hat.
    Da sind wir immer noch nicht kultursensibel genug.

  119. allen ein friedliches und erfolgreiches jahr 2016. und schon gibt es terrordrohungen in münchen, es ist vielleicht das letzte silvester das wir in frieden erleben durften – danke mutti.

  120. Auch ich schließe mich den guten Wünschen an und bedanke mich für Euren unermüdlichen Einsatz. Alles Gute für das kommende Jahr.

  121. Liebe PI’ler, ich möchte Euch hier die Neujahrsansprache von WLADIMIR PUTIN an seine Landsleute übermitteln:

    „Geehrte Bürger Russlands! Liebe Freunde! In wenigen Minuten begrüßen wir das neue Jahr 2016. Das Heranrücken dieses wunderbaren Moments zwischen Vergangenheit und Zukunft kennen wir von Kindheit an: Wir warten auf ihn mit Freude, Hoffnung und aufgeregt. Dabei glauben wir immer an das Beste.

    Traditionell begehen wir diesen Feiertag im Kreise der Familie, gemeinsam mit den engsten Freunden. Natürlich haben nicht alle die Möglichkeit, das Neue Jahr gemeinsam mit den Angehörigen zu feiern: In den Krankenhäusern und in der Produktion muss gearbeitet werden, dienstlichen und wehrdienstlichen Pflichten muss nachgegangen werden, die Grenzen müssen bewacht werden. Man muss ständig im Dienst bleiben, um unsere Sicherheit zu Lande, zu Wasser und in der Luft zu gewährleisten. Wir sind allen dankbar, die tags und nachts, werktags und feiertags immer auf ihrem Posten sind.

    Ich möchte heute diejenigen unserer Militärangehörigen besonders beglückwünschen, die gegen den internationalen Terrorismus kämpfen, die nationalen Interessen Russlands im ferneren Ausland verteidigen und dabei Willen, Entschlossenheit und Charakterfestigkeit an den Tag legen. Allerdings brauchen wir diese Qualitäten überall, immer und bei jeder Angelegenheit.

    Der Erfolg des ganzen Landes hängt von einer effektiven Arbeit und den Leistungen eines jeden von uns ab. Uns verbinden einheitliche Ziele miteinander, das Bestreben, dem Heimatland Nutzen zu bringen und die Verantwortung für sein Schicksal.
    Wir haben im scheidenden Jahr 2015 den 70. Jahrestag des Sieges im Großen Vaterländischen Krieg begangen. Unsere Geschichte, die Erfahrungen der Väter und Großväter, ihre Einheit während der schweren Zeiten und ihre Geistesstärke sind für uns ein großes Musterbeispiel. Sie halfen uns, den Herausforderungen von heute würdig zu begegnen, und werden das auch künftig tun.

    Liebe Freunde! Jetzt in der Neujahrsnacht spüren wir ganz besonders, wie teuer unsere Nächsten uns sind und wie wichtig es ist, dass bei ihnen alles gut geht und sie gesund bleiben und dass die Eltern mit Sorge und Aufmerksamkeit umgeben sind und all das Gute zurückbekommen, was sie uns beigebracht haben und jetzt beibringen.

    Mögen unsere Kinder klug, tatenfroh aufwachsen, mögen Liebe, Hilfsbereitschaft, seelische Großzügigkeit und Barmherzigkeit uns in unserem Alltag als Stütze dienen.

    Es bleiben noch wenige Sekunden bis zum Anbruch des neuen Jahres. Wollen wir uns gegenseitig Erfolg, Freude und Glück wünschen und einander für Verständnis und Unterstützung, für Anteilnahme und Feinfühligkeit danken und unbedingt auf das Wohlergehen und den Wohlstand Russlands anstoßen! Ich gratuliere Euch zum Fest! Zum Neuen Jahr 2016!“

    Quelle: Sputniknews

  122. Terroristen tanzen gerade auch woanders an :

    300 Turkish-, Arab-speaking mercenaries arrive to Mariupol

  123. #178 FanvonMichaelS. (01. Jan 2016 02:24)

    Ich hasse mich dafür, diese DDR bekämpft zu haben, ein Land, welches unsere Heimat bewahrt HÄTTE!!!!!!

    Wir haben, zugegeben, einen Unrechtsstaat, gegen ein Verbrechersystem getauscht.
    Trotz allem: es war UNSER Unrechtsstaat und keine perverse Primatenatrappe.
    Alles in allem, Scheißgeschäft.

  124. #181 Mark von Buch   (01. Jan 2016 02:31)  
    #178 FanvonMichaelS. (01. Jan 2016 02:24)
    Ich hasse mich dafür, diese DDR bekämpft zu haben, ein Land, welches unsere Heimat bewahrt HÄTTE!!!!!!
    Wir haben, zugegeben, einen Unrechtsstaat, gegen ein Verbrechersystem getauscht.
    Trotz allem: es war UNSER Unrechtsstaat und keine perverse Primatenatrappe.
    Alles in allem, Scheißgeschäft.

    Die DDR hat uns nicht die Freiheit gelassen, dieses zu erkennen.

    Allen ein gesundes neues Jahr

  125. Bahnhöfe und Eisenbahnstrecken sind jedenfalls bevorzugte Ziele von Islamterroristen.
    Erinnert sei an die blutigen Anschläge auf die Züge im Madrider Hauptbahnhof Atocha 2004, die Londoner U-Bahn 2005, die nicht gezündete Kofferbombe im Regionalexpress in NRW, den Anschlagsversuch auf den Bonner Hauptbahnhof oder das vereitelte Thalys-Attentat neulich.
    Fast alles war in der Vor-Isiszeit.
    Jetzt haben die Islamterroristen noch mehr „know-how“ und noch weniger Skrupel bzw. sind wegen der Isis-Niederlagen zu allem entschlossen. Außerdem ist durch die Flüchtlingsflut UND die Flüchtlingseuphorie vor allem in Deutschland eine noch bessere Ausgangslage für Attentate geschaffen.
    Wäre ich Isis-Terrorplaner, würden Verkehrsknotenpunkte ganz vorne auf der „To do“-Liste stehen…….

  126. In ZON sind schon wieder die iS-Lamisierungsfreude unterwegs und machen die MÜNCHENER Polizei wegen des Terrorarlarms lächerlich!
    Es habe ja noch nie einen Anschlag in DEUTSCHLAND gegeben.
    FALSCH!!!
    In MÜNCHEN töteten 1972 hinterhältige MUSULMANEN die komplette ISRAELISCHE Olympiamanschaft.
    Bei der Entführung der LANDSHUT, also auf DEUTSCHEM Territorium, töteten hinterhältige MUSULMANEN den Flugkapitän.
    Und nur das von KANZLER SCHMIDT veranlasste mutige eingreifen der GSG 9 verhinderte Schlimmeres!
    In FRANKFURT tötete und verletzte ein hinterhältiger albanischer MUSULMANE mehrer
    unbewaffnete US SOLDATEN.
    Und nur das Versagen seiner Waffe verhinderte Schlimmeres!
    Von den zahlreichen Anschlagsversuchen, Stichwort KOFFERBOMBER, SAUERLANDGRUPPE u.v.a.m. will ich garnicht reden.
    Vielleicht könnte PI das mal thematisieren?

  127. Ein gesundes neues Jahr allerseits. Ich habe den ganzen Käse verpennt, guten Morgen 🙂

  128. Danke @ alle, PI-Team, Kommentierer und Leser, und natürlich ganz besonders herzlich an den K-Club ;-))
    Ein frohes und glückliches Neues Jahr wünsche ich allen hier:
    Salud (Gesundheit),
    Pesetas (Geld)
    Y
    Amor (Liebe).
    Guten Morgen 2016.

  129. Ganz ehrlich, ich bin so froh, dass meine Lebensgefährtin es endlich verinnerlicht hat, was abgeht!

    Und das ohne Internet, nur TV, und Print!

    Vor 3 Monaten, galt ich als „Was ist los mit Dir, Du wirkst wie Irre“!

    Als ich hier ankam (Pi), gab es mehrere Posts (Video links), die all mein Wissen (NWO,ect.), um das Nötige Puzzle Teil komplementiert hatten!

    Im Klartext, gestern war ich blind, doch heute bin ich sehend! War aber eh noch nie einer von den Traumtänzern!

    Aber ein wenig (jedenfalls ganz tief in mir), dachte ich nie, dass es sooo schlimm ist, wie es wirklich ist!

    Dafür danke ich einer Menge Leute hier!

    Allen ein gesundes, neues Jahr 2016

  130. #187 Cedrick Winkleburger
    Ein gesundes neues Jahr allerseits. Ich habe den ganzen Käse verpennt, guten Morgen.
    _______________________________________________

    Dito.
    Das macht doch nichts, lieber Cedrick.

    Es gibt doch nichts schöneres, als an Silvester 0:45 Uhr in den Tag zu starten (wenn der gröbste Krach vorbei ist)und das neue Jahr mit Heringssalat und Kaffee zu begrüßen.

    Allen ein gesegnetes Neues Jahr mit möglichst wenigen Verwerfungen, Prost!

  131. @ #187 Cedrick Winkleburger (01. Jan 2016 „Ich habe den ganzen Käse verpennt, “

    winkli, du hast nichts neues verpasst,
    es war im prinzip wie immer:
    ein von menschen nach sternenstand festgeleger
    zeitraum endet – das siderische jahr eben –
    und ein neuer beginnt, zufaellig nachts
    damit man die raketen besser sieht.

    davon ab, gibt es viele „kalender“:
    der gregoriansiche ist so gut wie tot,
    rosh hashana war anfang dezember (5776),
    muenchen terror ist auch nur aufgeschoben,
    nicht vom geläuterten moselm aufgehoben.

    die 7x sprengglaubenden werden versuchen,
    ihren hass („recht auf religionsfreiheit“ tm)
    umgehend irgendwo anders zu praktizieren,
    um den auftrag der sharia/isis/kalifen/imame
    auszufuehren und damit das wort/gesetz allahs
    durchzusetzen, egal wie und wo, und

    gegen den widerstand kuffarischer polizisten.
    das war so, ist so, bleibt so, solange islam nicht als verfassungsfeindlich geächtet wird.

    im prinzip hast du aso nichts verpasst.

  132. Auch einen perfekten, gleitfreien Rutsch ins neue Jahr!
    Meine besondere Anerkennung geht in erster Linie an den/die Moderator*In dieser Sorgenplattform.
    Hier mögen sich nur wenige wiederfinden, die eine Bestätigung ihrer Gefühle brauchen, um dann mit voller Härte ihre Überzeugung kundzutun.
    Mancheiner ist schon irritiert, warum MARKANT seine rollenden Konsum-Kollektioren (aka Einkaufswagen) nicht mehr mit den 1€-Fallen versieht.

    Dazu zwei Anmerkungen:
    a. War das Konsumrollatorpfand tatsächlich über nahezu gefühlten 20 Jahren notwendig?
    b. Wie gehen Neger mit schmalem Geldbeutel des Steuerzahlers um, wenn selbige auch einkaufen wollen, aber dabei feststellen müssen, dass der am Fließband anstehende Neger die anderen 20€uro in der Hand hält, die dem Arbeiter fehlen, um für sich und seine Frau eine Flasche Sekt für Silvester kaufen zu können.
    Wie ist dieser Konflikt am besten auflösbar?

  133. #193 LEUKOZYT

    die 7x sprengglaubenden werden versuchen,
    ihren hass („recht auf religionsfreiheit“ tm)
    umgehend irgendwo anders zu praktizieren,
    um den auftrag der sharia/isis/kalifen/imame
    auszufuehren

    Und das „Schönste“ unsere unterbemittelten Geheimdienste hier zu Lande, tappen ganz „abstrakt“ weiter im dunkeln!

    Es ist so grotesk und lächerlich! Wie plump dieser Staat,für jeden Sichtbar ihren angeordneten Mist durch zieht! Aber alle (Die blinden, dummen) rekeln sich ganz wohlig in Ihrer (noch für Sie)heilen Welt!

    Und als Krönung noch dieser Impertinente Auftritt der Schwerst – Kriminellen, Hochverräterin!

    Was hier los ist……ey ey ey!

  134. Ich danke euch dafür, dass es euch gibt und ich wünsche euch das Beste vom Besten für das neue Jahr. Ihr habt mir so viel Hoffnung und Kraft gegeben, das ist eine große Leistung.

  135. NUn ja ich bin ja schon 1993 aus München weg, weil ich durch den Halbbruder eines Mörders bedroht war (Deutsche).
    Ist mir damals sehr schwer gefallen; denn Duisburg war nicht sehr schön gegen München. Aber dan hab ich mich gut dran gewähnt; denn letztlich kommts nur auf die Menschen an die man trifft. Orte sind egal.
    Und aus Duisburg bin ich auch weg. Und nach Essen fahr ich nicht mehr bevor es geknallt hat. Und hier im Naturpark sind zwar jetzt auch die Flüchtlinge und ich verfolge genau deren Siedlungspläne. Abe3 noch gibt es mannigfache Ausweichrouten.

    100% sicher ist man natürlich nirgendwo. Aber ansonsten gibts immer noch Leute die an den Weihnachtsmann glauben. Nicht, dass sie Terroranschläge ausschließen, aber sie glauben noch am die Kraft der Demokratie und dass es mit rechten Dingen zugeht. Wahnsinn! Na ja.

  136. Ach so die Flüchtlinge sind jetzt auch ganz in der Näher der „Kapelle“ wo ich geboren wurde. Ich war seit März 1952 (wann ich zuletzt da war, weiß ich nicht, aber es wird wohl April 1952 gewesen sein, da ich eine kritische Frühgeburt war. Die Nonnen sollen meiner Mutter nicht viel Hoffnung gemacht haben, aber das war damals noch eine intakte Welt vielleicht hat es deshalb geklappt. Im Ernst ich meine das ist energetisch hier ein gute Gegend; denn ich war hier nicht der Einzige der … . , auch wenn jetzt materialistisch (ich bin und wars nie, trotz Atheismus) eingestellte Bekannte jetzt wieder rotieren werden; wenn ich so was sage) noch nie da (obwohl ich derzeit mit dem Fahrrad täglich auf wenige km dran vorbeikomme)) und wollte immer mal diesen Ort besuchen.
    Vielleicht sollte ich es heute machen, bevor da so viele Flüchtlinge sind (vielleicht sogar direkt drin), dass ich auch das aus Vernunft vermeiden muß.

  137. Vielen Dank dem PI-Team für die fleißige Arbeit im vergangenen Jahr.
    Dem Orga-Team, den Foristen und allen aktiven Demonstranten gegen dieses verbrecherische deutsche Regime
    wünsche ich ein gesundes und erfolgreiches Neues Jahr.
    In diesem Jahr muß die Entscheidung fallen!

  138. Schaut mal hier, geht doch:

    Der 31. Dezember ist für Palma weitaus mehr als nur der letzte Tag des Jahres. Im Jahr 1229 zog König Jaume I. an diesem Tag siegreich in Palma ein.
    (…)
    Am Neujahrstag 1230 errichteten die Sieger vor der Hauptmoschee in Palma ein Holzkreuz und feierten die Heilige Messe. Der Grundstein zur Kathedrale wurde gelegt, die Bauarbeiten sollten noch im gleichen Jahr beginnen. Im Laufe der folgenden Jahrhunderte entstand wirklich eine der schönsten gotischen Kirchen des Landes.

    Mehr lesen hier, lohnt sich:
    http://mallorcamagazin.com/was-wann-wo/dies-und-das/standartenfest-in-palma.html

    Viva España!

  139. @ #197 INGRES (01. Jan 2016 05:00)
    „der „Kapelle“ wo ich geboren wurde.“

    eine gute idee am 1.jaenner, mallorqiner:
    offenbar bist du um 0500 sowieso wach.

    also bau dir einen schoenen tee/kaffee,
    pack stullen, obst und thermosflasche ein,
    schnapp dir deinen verkehrsicheren drahtesel,
    und fahr MIT DEM SONNENAUFGANG (im osten !)
    zu deiner geburtskirche/taufkirche.
    das wetter soll ja gut werden heute
    http://www.windfinder.com/forecast/mallorca_ciudad_jardin

    am 1.1.2016 zurueck zu deinen wurzeln
    das gibt dir energie fuers ganze jahr.

  140. Liebes PI-Team, macht weiter so, denn ansonsten gibt es keine EHRLICHEN MEDIEN mehr.
    Ich Wünsche euch ein gutes und erfolgreiches neues Jahr.

  141. @#202 WahrerSozialDemokrat (01. Jan 2016 06:15)
    In größter Liebe zur Heimat, lasst uns endlich einig sein!

    Sind wir doch. von meiner Seite aus jedenfalls!

  142. @ #202 VivaEspana (01. Jan 2016 05:03)
    „Am Neujahrstag 1230 errichteten die Sieger vor der Hauptmoschee in Palma ein Holzkreuz und feierten die Heilige Messe. “

    also:
    heute ist neujahrstag,
    es gibt hier moscheen und f-lingsheime

    es gibt hier auch mutige christen
    ne mobile kinderorgel, gesangbuecher,
    holz, saege, naegel hab ich.

    was spricht dagegen,
    dem einzug von koenig jaume 1229 in palma
    mit einer spontan-inszenierung zu gedenken ?
    ist hier jemand aus kiel ?

  143. @ #203 LEUKOZYT (01. Jan 2016 05:18)

    >> offenbar bist du um 0500 sowieso wach.

    Seio 2,3 Monten eher zwischen 1 h und3 Uhr. Das ikst etwas mißlich, denn das ist zu wenig Schlaf. Huet bin ich uiemlcih fit, da ich erst um 3:45 hellwach war und totel ferti g gestern schon um 22 Uhr im Bette war. Konnte die Augennicht mehr offen halte.

    Um 7:45 mache die ertse Fahrt, damit ich um exakt 8:45-8:51 (denn dann schweben die eib, wo sie übernachten weiß ich nicht) die Silberreicher im Naturpark beobachten und filmen kann. Das ist eine Invasion die seit 8 Jahren (da hab ich nur manchmal einen gesehen) stetig anwächst, aber eine die mir gefällt.
    Der helle Wahnsinn ist freilich, das wie hier wieder Störche haben. Als ich vor 8 Jahren zum ersten mal im Leben (ich weiß nicht ob in den 50-ern welche da waren)einen seelenruhig (niemand isr ruhiger!, die Reiher sind extrem nervös )in der Wiese stehen sah, dachte ich es wäre eine Erscheinung.
    Aber vor 2 Jahren erst: Da warfen kurz vor Abflug 4 nebeneinander versammelt. Da haben auch Frauen die hier täglich ihre wohlerzogenen freundlichen Hunde (*) spazieren führen gestaunt. Dieses Jahr hab ich nicht so viele gesehen.
    Manchmal frage ich mich wie man so viel Glück haben kann hier zu leben. Und dann stimmt es mich besonders traurig, dass das auch für die Anderen hier bald vorbei sein kann.

    Die grüßen (das ist hier noch so üblich, auch wenn die mich nicht kennen ) mich alle (ich kenne sie ja nicht mehr, wiel ich 30 Jahre unterwegs war) wenn ich die Tour durchs Dorf mache. Wenn die wüßten was ich denke; denn hier in der Stadt hab ich noch keinen Wahlkampf gemacht.

    (*) Obwohl eine ist dabei, die hat immer einen frei laufenden weißen Riesenbello bei sich (muß mal sehen ob die Rasse in dem Hundebuch abgebildet ist. das ich hier stehen habe). Und ich weiß schon, sobald der mich sieht bellt der. Und die weist ihn zwar zurecht, aber das hindert den nicht mir u. U. ans Bein zu gehen (nicht beißen).-
    Aber ich weiß ja ganz ruhig bleiben, trotzdem ich sollte ich sie mal fragen, ob sie das nicht abstellen will. Wenn der allerdings an mir dran ist und mich verfolgt, muß ich mich auf ruhieg fahren knzentrieren. Ich weiß nicht wie der reagiert wenn ich sein „Frauchen“ anspreche.

  144. Ach so, ich will immer noch was schreiben und vergesse das dann. Obwohl ich weiß, das ich was vergessen habe, schicke ich dann ab.

    Jetzt weiß ich aber wieder was es war.

    Ich wollte formal die Wünsche für das neue Jahr ausleuchten.
    Guten Rutsch konnte man wünschen. Frohes neues Jahr allerdings formal nur für den heutigen Tag. Fürs ganze Jahr sicher nicht. Dasselbe gilt dafür glücklich. Aber erfolgreich und gesund kann man wünschen. Aber wie gesagt froh und glücklich wird es nicht werdsn.

  145. Guten Morgen- und allen ein gutes Neues Jahr. Leider fängt das Neue schon wieder mit islamischem Terror an. Verfolgt mal die Nachrichten über die Zustände in Pasing & am Hauptbahnhof in München.
    Gott sei Dank ist bis jetzt nichts passiert, wohl Dank des Einsatzes der Polizei.
    Die Systemmedien werden es jetzt wieder relativieren und verharmlosen.
    Same procedure as last year

  146. Der weiße Riesenbello hats in sich: Es müßte ein Kuvasz sein (und so was gibt man zarten Frauen an die Hand 🙂 :-)).
    Andererseits steht da, das er eine hohe Reizschwelle hat und Gefahren genau einschätzen kann. Warum er aber dann jedesmal „auf mich los geht“ wo ich doch völlig harmlos bin, ist die Frage. Vielleicht ist er eifersüchtig.
    Im Ernst unser Schäferhund war extrem eifersüchtig. Wenn man neben ihm ein Kind auf dem Arm hatte dann richtete er sich aggressiv stubsend gegen das Kind.

    (Aber OT unser Schäferhund war Kavalier. Er war ein Hundebeißer für kleine Hunde und halt mal einen Dackel totgebissen, aber gegenüber kleine Hündinnen war er Super-Kavalier. Die kleine Flocki hat ihm aber das Leben schwer gemacht. Wenn sie heiß war ging sie mit dem Hinterteil an den Zwinger und machte (wie meine Mutter meinte) den armen Hund völlig verrückt. Aber das perfideste war: Obwohl unser Heiko totaler Kavalier ihr gegenüber war hat sie ihn immer verbellt wenn sie ihn sah.
    Was dann aber mal passíerte hätte man filmen müssen: Wie immer lief „Flocki“ verbellend auf den freundlichen Heiko zu. Sie war so fanatisch, das sie einen Wäschepfahl der im Weg stand übersah und frontal mit dem Kopf dagegen rannte. Selten so gelacht.
    Ob das jetzt was über die Frauen allgemein sagt will ich aber dahin gestellt sein lassen. Und der Heiko hatte ja auch seine Schwächen, er konnte keine kleinen Hunde-Rüden leiden und hat einen totgebissen.
    Aber ich muß jetzt zu den Silberreihern aufbrechen.
    So ist das halt mir Männern und Frauen.

  147. Allen ein gesundes Jahr 2016, passt auf euch auf.
    @ INGRES Danke für die nette Morgenlektüre, schön zu lesen 🙂

  148. #211 INGRES (01. Jan 2016 07:30)

    … das mit tot gebissenen Hunden ist allerdings weniger schön zu lesen. 🙁

  149. #161 John Farson

    Höcke ist genauso ein Typ, wenn auch erheblich gebildeter. Nur hat der eben die unsägliche Petry vor sich, die jetzt auch schon anfängt, die Fühler Richtung Anbiederung auszustrecken.

    Petry scheint die Oertel der AfD zu werden. Hoffen wir, daß die Basis dies erkennt und das richtige tut.

  150. Ich wünsche allen PI-Lesern und -Machern ein gesundes 2016. Es wäre schön, wenn 2016 das Jahr wäre, was durch einen Wandel in unserem Land und in Europa in die Geschichte eingehen würde. Na, es bleibt abzuwarten.

  151. Das Jahr 2016 wird ja spannend, erwarten die Sprenggläubigen für 2016 nicht den totalen Krieg gegen den Westen? Auf jeden Fall finde ich es schon sehr,sehr schwach, dass der IS an Sylvester in Europa nicht mal einen, auch nur halbwegs effektiven Anschlag hingekriegt hat. Könnte es sein das der IS ein ähnlich künstliches Konstrukt wie der angebliche rechtsradikale Fremdenhass in Deutschland ist. Ein gesteuertes, gezüchtetes und streng kontrolliertes Werkzeug mit dem das Großkapital seine teuflischen Ziele durchsetzt.
    Entweder kommt da kurzfristig bzw. mittelfristig noch was, oder die Sache mit dem IS ist völlig anders als sie uns verkauft wird. Könnte es sein, das auch PI nur eine kleine Schachfigur auf einem sehr großen Spielfeld ist???? Arbeiten wir denen, die wir bekämpfen wollen, eventuell doch nur zu, indem wir uns hier verbal abreagieren und unsere Energien verschwenden?

  152. #217 Epikureer

    die Vermutung habe
    auch schon länger.

    alles nur fake,
    um irgendwann mal
    die Notstandsgesetze
    hintenrum einzusetzen.

  153. Meine Neujahrsglückwünsche gelten für alle ehrliche Patriten die für einen effektiveren Widerstand gegen Verräter sind!
    Zu bemerken ist leider die Erkenntnis das wir nun den Islam im Land haben und dieses faschistische System mit staatlich inszenierten Propaganda Terrorwarnungen das Volk in kontrollierter Spannung hält,!
    Merkel läßt damit verkünden alles unter Kontrolle zu haben was einige böse islamische IS Milizen tun könnten um ihr Volk schmerzhaft zu schädigen!
    Falsch Frau Merkwürdig, Warnungen sind nur Theater denn wenn ernsthaft ein Anschlag erfolgen soll dann ist es zu spät.
    Diese politischen Heuchler signalisieren Sicherhett wo keine sein kann!

    Möglich das Frau Merkwürdig ahnt was tausend tote deutsche Menschen für sie persönlich bedeuten würde!

  154. @ #211 INGRES (01. Jan 2016 07:30)
    „Die kleine Flocki hat ihm aber das Leben schwer gemacht. Wenn sie heiß war ging sie mit dem Hinterteil an den Zwinger und machte (wie meine Mutter meinte) den armen Hund völlig verrückt.“

    fieses stück. jaaa so sind sie, die weiber …
    sach heiko deinem schaeferhund, ach lass es.
    viel spass ingres bei den reihern.
    schick sie zur ard, die haben noch sitze frei.

    und damit zurück zur gefaehrlichen realität

  155. #179 FanvonMichaelS.

    ich hegte auch die Hoffnung,
    ein gutes Stück Deutschland
    wieder zu bekommen
    bzw. erhalten vorgefunden
    zu haben…

    …die Schweine haben
    alles kaputtgemacht
    und sind noch weiter daran.

    meine Wünsche für sie
    darf ich gar nicht laut sagen.

    stösst diese Äusserung
    schon PI-Neulinge ab???

  156. Ich wünsche allen PI-Lesern und -Machern ein gesundes und hoffnungsvolles 2016.

    Zum Thema Asylbewerber: auch wenn ich 1000 Euro im Monat zum Lebensunterhalt in einem fremden Land geschenkt bekommen würde, bei dem Wetter hier – zumindest im Norden haben wir seit exakt 3 Monaten geschlossene graue Wolkendecke (tages- und stundenweise Ausnahmen) und eine extreme, kontinuierliche Feuchtigkeit – so würde ich dennoch schnellstmöglich wieder zurück in die Sonne wollen.
    Das halten ja Einheimische schon nur mehr schlecht aus.

  157. #223 Marie-Belen (01. Jan 2016 09:22)

    Nachtrag:

    Habe gerade gehört, daß in der Schweiz jetzt der Schlager „Arrivederci Roma“ auf dem Index steht.

  158. #224 Marie-Belen

    arrivederci roma –
    könnte das, leise gesummt,
    nicht zur Erkennungsmelodie
    von uns Pi-lern werden?

  159. #226 sauer11mann (01. Jan 2016 09:33)

    Gute Idee!

    Dabei sollten wir es weiter mit Shakespeare halten:

    „To PI or not to PI …….“

  160. Liebes PI-Team,

    ein ganz herzliches Dankeschön für Euren Einsatz!!!!

    Euch ebenfalls alles Gute in 2016.

  161. @#157 johann (01. Jan 2016 01:16)

    Hier noch ein Erguss von Bachmann-Jäger Sebastian Gierke von der SZ: </blockquote

    Ich lese das ja nicht; denn ich weiß ja was da drin steht und halte das nicht aus. Wie Pirincii frage ich nur: "Was sind das nur für Menschen?" und nenne diese Art (noch) nie Mensch, sondern (höchstens) Kreatur.

  162. Wir haben ein Jahr des Irrsinns hinter uns.

    Ich bin der Meinung, dass das Jahr 2016 den Irrsinn der irren Kanzlerin noch bei weitem übertreffen wird.

    Unsere Medien sind so gleichgeschaltet wie unterm Adolf Hitler. Eine richtige Opposition gibt es unter dem Merkel-Regime nicht mehr.

    Gerade in eine Quasi-Diktatur kann der Irrsinn so richtig erblühen. Der irren Kanzlerin sei Dank.

    🙂

  163. Aber ja, ein „frohes, gesundes und erfolgreiches neue Jahr“ der Redaktion und natürlich allen Mitforisten und Streitern hier!

    Ich glaube, wenn ich nun Frankreich, Belgien und nun Deutschland mit München, vergleiche, sehen wir das gleiche Bild.

    2016 wird sicherlich der 2.Akt stattfinden, und die Nationalen Gesetzgebungen der einzelnen Länder der EU werden „natürlich nur zur Koordinierung“ in die Hände des EU-Parlaments gelegt und eine „Zur Rechenschaft-Ziehung“ der Merkelregierung fast unmöglich werden und jedem Land weden Soldaten der EU aus anderen EU Ländern zu „Sicherheit“ zur Seite gestellt…

    Die Plünderung kann dann beginnen…

  164. Wünsche Euch auch allen ein gesundes, glückliches und vor allem merkel und gauckfreies 2016

  165. #61 Fischelner (31. Dez 2015 22:32)

    Das ist sehr interessant. Kann man mehr über Ihre Wahlheimat erfahren? Ihnen, dem Pi-Team und und allen Lesern hier ein glückliches neues Jahr.

    Oh ja, da kann man mehr drüber erfahren. Aber das gehört nicht in diesen thread. Sie erreichen mich unter hinterdemmond@yahoo.de – wenn Strom oder das Internet gerade nicht ausgefallen sein sollten 😉

    Wünsche allen ein frohes, gesundes und gutes Neues Jahr !

  166. #235 Grenzedicht (01. Jan 2016 10:04)

    Terroralarm in München – Iraker sollen Selbstmordanschläge geplant haben

    Irgendwie auch schade. Gerade das islamophile München mit ihrer dem Islam gegenüber devoten Politiker wäre doch so eine Friedensaktion von Anhängern der Friedensreligion zu gönnen.

    🙂

  167. Gutmenschen lassen Invasoren Probefeuerwerk machen.
    Mich lässt das auf den Gedanken kommen, dass Gutmenschen ganz arrogante Nazis sind, die die Invasoren als ihre Äffchen sehen. Das ganze ist ja widerlich.

  168. Bedankt Euch bitte vor allem bei Willkommens-Klatschern reichlich, dass Europa jetzt ein Ort wird, an dem man ständig Angst und seine Körperteile haben muss!

  169. Merkel , WIR LIEBEN DICH!!

    Du bist die Beste

    Du beste Aller besten, Du weiblicher Allah hast die tickende Zeitbombe Assen entschärft und ermöglicht dass der ganze radioaktive Müll dort jetzt als Biomüll gilt. Danke Dir dafür, Du hast uns und unsere Kinder gerrettet.

    Auch hat die Mutter aller Gläubigen zusammen mit Ihren Gehilfen einen Traumhaften Flugplatz in Berlin geschaffen, ja den BER. Danke Dir Du menschliche Göttin, Du bist einfach wunderbar. Mit Deinem Antlitz überstrahlst Du Deutschland, Europa, ach was, die ganze Welt. Dein Scharfsinn und Dein unendliches Wissen, Du schönste aller Göttinnen ist unendlich.

    Du sparst über Jahre viele viele Milliarden an Deinem ungläubigen Volke ein um diese dann Deinem auserwählten Volk, demjenigen das Dich abgöttisch lieben und ehren wird, ja all diese Milliarden wirst Du nun Deinem Volke geben. Wir Danken Dir für Deinen unendlichen Einsatz für die Menschheit, Du Mutter aller Götter, Du Du DU ….auch da versagen Worte um Dich zu beschreiben . Wir, Dein neues Volk werden Dich Lieben, Du schönste und klügste aller Führerinnen. Inshalla

    Wir werden für Dich sterben!

    Dein Mohammed & Seine 35 köpfige Familie

  170. #242 merdeux

    Mich lässt das auf den Gedanken kommen, dass Gutmenschen ganz arrogante Nazis sind,
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Nazis?

    Die Nazis haben keine Invasoren hereingelassen und erst recht nicht beklatscht!

  171. @ 217 Epikureer (01. Jan 2016 09:05)

    Arbeiten wir denen, die wir bekämpfen wollen, eventuell doch nur zu, indem wir uns hier verbal abreagieren und unsere Energien verschwenden?

    Nun zum einen kann man ja nicht viel mehr machen. Wir dürfen ja nicht mal an einen Aufstand denken. Und wir bekommen ihn ja auch gar nicht hin.
    Wenn das was wir hier machen unsinnig wäre, dann müßte man ja eine sinnigere Alternative benennen können. Sicherlich ist die Mitarbeit in d er AfD eine solche, aber das muß jeder selbst wissen.

    Ansonsten ist auch das hier möglicherweise nicht ohne Effekt; denn bereits als ich in die AfD eintrat hatte ich den Eindruck die Basis der AfD hätte hier mit gelesen.

    Und die Wünsche von Martin Renner zum neuren Jahr lassen keine Wünsche offen. Absolut keine.
    Perfekte Analyse! Aber auch die Aufforderung, die auch ich hier immer ausspreche: dem Gegner (für
    mich (Tod)Feind) nicht durch einschlägige Äußerungen allzu offen ins Messer zu laufen.

  172. Vor wenigen Wochen standen sie wie bestellt am Münchner Hauptbahnhof als Klatschpappkameraden/innen und wenige Wochen später müssen sie, geschützt von schwerbewaffneten Sicherheitskräften an diesem Ort um ihr Leben fürchten und rennen.

    Und das Beste daran: sie begreifen es nicht, sind gefangen der vorgefertigten Staatsideologie, sie lassen sich von ihrer irren Führerin aus Berlin und den Propagandazentralen – ähm Leitmedien des Staats-/Massenfernsehens erzählen, dass das eine mit dem anderen nichts zu tun hat und wir das schon schaffen – also der Endsieg kein Problem sei. Durchhalteparolen. Es dauert halt nur ein wenig. Und wehe, ihr widersprecht den Anweisungen aus Berlin…

  173. @ #240 Templer

    Irgendwie auch schade. Gerade das islamophile München mit ihrer dem Islam gegenüber devoten Politiker wäre doch so eine Friedensaktion von Anhängern der Friedensreligion zu gönnen.

    🙂

    Ich glaube die Geschichte nicht.
    Im Video Lea, Torben, wir haben keine Angst. Diese Dummkinder haben noch niemals in eine AK47 geschaut.
    Die sollen mal die Überlebenden von Paris fragen, ob das so lustig war.
    Wie gesagt, wenn an der Geschichte wirlich was dran gewesen wäre, hätte man die Straßen räumen müssen.

  174. #179 FanvonMichaelS.; Echt, schau dir mal an, wer in unserer momentanen Chaospolitik den Ton angibt.
    Das sind doch weit überwiegend „ehemalige?“ Stasileute. Lediglich dass wir uns den Ankauf (wies mittlerweile ausschaut, eher Ausverkauf Westdeutschlands) der DDR hätten sparen sollen, damit stimme ich mit dir überein.

    #187 brontosaurus; Landshut, veranlasst stimmt zwar, die Arbeit machte aber der Genscher, den ich im übrigen etwa genauso gern hab wie Schmidtschnauze. Und hats nicht neulich mal geheissen, dass das Oktoberfestattentat auch auf Moslems zurückgeht?

    #222 Euröhead; Wir sind das gewohnt und auch wenn die Vorstellung, immer nur Sonne toll ist, gesundheitlich würde uns das gar nicht gut bekommen. Jeder Arzt, der mit Naturheilkunde bewandert ist, wird dir genau erklären können, dass es das beste für einen Menschen ist, wenn er sein Leben in der Klimazone zubringt, in der er aufgewachsen ist.

    #226 sauer11mann; Eventuell noch, „not a question!“ dahinter.

    Axo, bevor ichs vergess, allen miteinander ein gute neues Jahr, möge es für uns alle besser werden, wie das grade vergangene. Für unsere Politdarsteller und Journhalunken wünsch ich mir aber das Gegenteil, mögen einige das zeitliche segnen und in der Hölle schmoren mit besten Wünschen des von ihnen so geliebten Koran. Wie war das, zu trinken gibts nur flüssiges Blei oder so ähnlich.

  175. Nachdem ich den Jahreswechsel einfach mal friedlich verschlafen habe, wünsche ich der PI-Redaktion, allen wohlgesonnenen Mitlesern und Kommentatoren ein gutes, gesundes und erfolgreiches 2016.

    Mögen die Eurokraten, Zersetzer und Ausverkäufer unseres deutschen Landes und Volkes, die gegen dasselbe hetzen und das Recht brechen, aus ihren Machtstellungen verschwinden.

  176. Die http://www.tlz.de/web/zgt/politik/detail/-/specific/Ermittlungen-gegen-AfD-Vorsitzenden-Hoecke-steht-2016-Aerger-ins-Haus-1078685460
    schmierte gestern über Björn Höcke und was ihn 2016 erwartet:

    Staatsanwälte zerpflücken Äußerungen des Thüringer AfD-Landes- und Fraktionsvorsitzenden und gehen nach mehreren Anzeigen dem Verdacht der Volksverhetzung nach.

    ….in der Online-Ausgabe der „New York Times“ präsentiert: „The New Face of Racism in Germany“, das neue Gesicht des Rassismus in Deutschland, so steht es über seinem Foto. Und natürlich spielt dabei seine Rede über die vermeintlichen Reproduktionsstrategien eine Rolle.

    Da ist die Panik groß, sogar bei unseren Kolonialherren in NY.

    Da muss man doch fragen, welches Volk Höcke verhetzt haben soll….
    Unsere Marionetten kennen doch gar kein Volk, sondern nur Gesellschaften, wie Merkel gestern bewies: Kein Wort über unser dt. Volk.

    Sollte sich der AfD-Vorstand wegen und gegen Höcke ins Bockshorn jagen lassen, wie das bisher mit Rassismus, Nazi, Antisonstnochwas geklappt hat, dann kann die Partei einpacken.
    Es ist Höcke, der Klartext redet und darauf warten Millionen Deutsche.

  177. Auch ich wünsche allen, die PI gestalten, daran mitarbeiten und lesen, ein glückliches neues Jahr 2016!
    Der Gegenwind wird dieses Jahr garantiert nicht geringer werden. Denn ein Ort der freien Meinungsäußerung ist mehr denn je unerwünscht, durch unsere „Staatsführung“. Bleibt also bitte dran, denn wir brauchen Euch dringend.

  178. Mich lässt das auf den Gedanken kommen, dass Gutmenschen ganz arrogante Nazis sind,
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

    Ich möchte nochmal den Gednaken formuliern, dass man die damalige Zeit nicht mit den Vertretern der heutigen Zeit beleidigen sollte. Zear hgeh ich nach wie vor davon aus, dass damals sckimste Dinge passiert sind. Aber was genau, wie und warum, dass weiß ich immer weniger, bzw. in Vermutungen auch langsam etwas genauer.
    Das Perfide ist, dass die damalige Zeit ja nicht tabulos untersucht werden darf. Es gilt die Ungeheuerlichkeit (gegen jede freie Mein ung und offene Gesellschaft), dass die offiziellen Behauptungen über die damalige Zeit nic ht in Frage gestellt werden dürfen.
    Man muß sich dss überlegen: ein bestimmetes Geschichtsbild wird, per Strafe bei Verstoß, festgeschrieben. Das darf niemals sein,´denn Geschichtge muß der offenen Untersuchng zugänglich sein.
    Insofern behaupte ich seit kurzem, dass ich letzlich nichts über diese Zeit weiß; denn man darf sie ja nicht tabulos untersuchen.
    Zwar sieht das Verhalten damaliger Politiker zwar tatsächlich so aus, wie das nunserer aktuellen Politiker. Aber daraus ziehe ich nur Schlüsse für die Vertreter der Jetztzeit. Was das damals bedeutete ist für mich nicht geklärt. Jedenfalls nicht so wie es geklärt sein müßte und könnte.

  179. Danke PI Team !

    Und weiterhin viel aufklärerisches Paroli bieten gegen die Lügereien !

    Immer mehr Menschen merken den Verlust der demokratischen republikanischen Werte, die zum größten Teil auch echte Werte der Menschlichkeit sind… soweit eine Staatsform menschlich sein kann.

    Bitte bringt doch mal auch einen knappen Themen-Text zum Thema: „Wie wir durch mitwerkende Parlamentarier im Wirtschaftsleben und im kommunalen Bereich die Politiker wieder INS LEBEN UND DAMIT INS LIEBEN ZURÜCKBRINGEN KÖNNEN !“

    Im Grunde sollte dieser Satz genügen für einen neuen Themen-Thread. Es sind die direkten Erfahrungen die Menschen am meisten ins Sinnen bringen ….

    Ja – und dann gleich nochmals ein Danke für dieses hier, welches ich hier auf PI fand: Danke ! … phänomenal, sie sind also vorhanden, die in Lebensliebe zur Liebeswürdigkeit gereift sind: https://www.youtube.com/watch?v=iGbo1gE9sko

  180. #254 INGRES (01. Jan 2016 10:54)

    Du irrst, wenn du da nicht Vergleiche ziehen willst.

    Die Meinungsdiktatur, der Schutz von Lügen und die Bestrafung der Wahrheit (nachvollziehbarer und überprüfbarer Fakten) sind sehr exakt typische Kennzeichen des arroganten Nazitums.

  181. OT
    Lutz Bachmann nutzt Terroralarm zur Provokation

    Pegida-Initiator Lutz Bachmann hat in der Silvesternacht mit Twitter-Nachrichten in Bezug auf den Terroralarm in München für Empörung gesorgt. Kurz nachdem die Polizei über den Kurznachrichtendienst vor möglichen Anschlägen auf Bahnhöfe in der bayerischen Hauptstadt warnte und die Bevölkerung aufrief, den Hauptbahnhof zu meiden, twitterte Bachmann: „Alle #WelcomeKlatscher haben sich umgehend am Hauptbahnhof München einzufinden! #RefugISISnotWelcome“ Im Sommer 2015 waren in dem Bahnhof jeden Tag Tausende Flüchtlinge angekommen und von zahlreichen Münchnern willkommen geheißen worden.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article150508906/Lutz-Bachmann-nutzt-Terroralarm-zur-Provokation.html

    Die dummen linken werden sicher ärgern, dass er recht hat! 😉

  182. #246 ossi46
    Das vertagte an der derzeitigen Situation ist, dass sich Gutmenschen, durch Muttis Gnaden und Unterstützung der Hofberichterstatter als moralische Alleinherrscher sehen. Genauso haben sich Nazis aufgeführt als sie die Macht hatten.

  183. #239 Euröhead (01. Jan 2016 10:11)

    #238

    Du wirst jetzt sicher viel Post erhalten 🙂

    Nein, keine Sorge. Mehr als einmal habe ich hier bei PI schon meine e-mail Adresse mitgeteilt, vielen Warnungen zum Trotz.

    Die paar mails, die ich darauf bekommen habe, waren immer freundlich, zum Teil von Mitforisten, zum Teil aber auch von Leuten, die PI zwar regelmäßig lesen, aber selbst nicht schreiben.

    Warnungen wie etwa, die Antifa stehe demnächst vor der Tür oder der Verfassungsschutz oder was weiß ich, habe ich nicht nur in den Wind geschlagen; sie haben sich auch nie bewahrheitet. So viel Energie sind unsere FEINDE nicht bereit aufzuwänden.

    Außerdem meine ich, wir sollten uns nicht verstecken, sondern Gesicht zeigen !

    Als ich noch in Deutschland lebte, habe ich hier auf PI sogar meinen Klarnamen (Dirk Weisbrod) und meine Adresse mehrere male veröffentlicht. Doch niemals hat die Antifa bei mir geklingelt.

    Dort, wo ich jetzt wohne, hat die Straße keinen Namen und das Haus keine Nummer. Man könnte der Antifa aber sagen, sie möge mal in Anjuna (Indien, Bundesland Goa)nach Jack the German fragen (Dirk kann hier niemand aussprechen, deshalb nennt man mich Jack).

    Die werden mich schon finden 🙂

  184. OT:

    Der WDR meldet shcon seit Stunden zwei Nachrichten parallel. Iregndwo ist eine Raketenbatterie umgefallen und hat in die Mange gefeuert. In Dortmund haben Neonazis die Polizei mit Raketen befeuert. Wurden verfolgt und festgenommen.
    Dortmund war früher meine Lieblingsstadt für eine Wochenendbummel. Auch immer tolle Stimmung wenn Fußball war. Da sieht man auch beeinndrukcnede Hooligans. Da sind kräftige Männer bei, so ab 3XL aufwärts (natürlich seltene Exemplare) schätze ich. Nicht bei den Invasoren, das sind meist Hänflinge dagegen.
    Dortmund ist durchaus Pflaster für handfesten Wideratand wobei ich nicht weiß was sie da gemacht haben. Und die Polizei sollten sie nun nicht angreifen.
    Mittlerweile fahre ich nicht mehr nach Dortmund wegen Flüchtlingsdrehscheibe. Schade!

  185. Ich wünsche allen Patrioten hier auf PI und vor allen Dingen den Machern hinter den Kulissen von ganzem Herzen ein gutes, gesundes, zufriedenes und erfolgreiches neues Jahr 2016.

    “Wenn Du wissen willst, wer Dich beherrscht, musst Du nur herausfinden, wen Du nicht kritisieren darfst”!
    (~ Voltaire)

  186. Vielen Dank an PI und allen Mitstreitern, wo auch immer. Bitte bleibt weiterhin das Rückgrat und Gewissen der Nation bleiben.

  187. „An Silvester hat Deutschland gefeiert,
    dass sich das Datum ändert.
    Ich hoffe, irgendwann feiern wir das Datum,
    an dem sich Deutschland geändert hat.“

  188. #258 merdeux

    Genauso haben sich Nazis aufgeführt als sie die Macht hatten.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Das weißt du so genau?
    Bist du schon so alt?

    Ich habe vor Jahren die Zeitungszeugen gekauft und mir gingen die Augen über, was 33 – 45 in dt. Zeitungen stand.

    Na ja, der Verlag mußte eine Kommentierung voranstellen…..

  189. #256 Cherub (01. Jan 2016 10:58)
    #254 INGRES (01. Jan 2016 10:54)

    Du irrst, wenn du da nicht Vergleiche ziehen willst.
    ———————————

    Ich habe ja geschrieben, dass ich Parallelen sehe. Ich habe das ja schon als Kind ab 1960 im TV gesehen. Wenn ich sage, dass wir über diese Zeit nichts wissen, dann eben weil wir das nicht straffrei tabulos untersuchen dürfen. Und ich meine die heutigen Perversionen kenne ich, ich bin live dabei. Und das ist derart abartig (also die Jetztzeit), dass ich zunächst mal niemandem damit vergleichen will.

  190. #243 merdeux

    „Gutmenschen lassen Invasoren Probefeuerwerk machen.
    Mich lässt das auf den Gedanken kommen, dass Gutmenschen ganz arrogante Nazis sind, die die Invasoren als ihre Äffchen sehen. Das ganze ist ja widerlich.“

    Bei dem Leibhaftigen (Ewigen Österreicher) und seiner Partei handelte es sich damals um Nationalisten.

    Die guten Menschen 2015 sind Gläubige der heute herrschenden NWO-affinen Religionsgemeinschaft der Humanisten, egal, ob sie dem säkularen (atheistischen) Zweig angehören oder dem süßmuthig-käse-manischen amtschristlichen. Sie sind Internationalisten.

    Hier liegt ein winziger Unterschied, etwa wie zwischen Feuer und Wasser (beides fast gleich, weil Elemente der Natur).

  191. #203 LEUKOZYT (01. Jan 2016 05:18)

    Ich will euch mal was sagen: Als ich gestern las, das da ein Stift zur Flüchtlingsunterkunft umgewidmet werden soll, da schwante mir schon Übles. Das sei ein länger leerstehendes Gebäude stand da. Ja und das ist die „Kapelle“ (der …-Stift) in der(m) ich im März 1952 das Licht der Welt erblickt habe (warum das Kapelle genannt wird hat mir mal ein ehemaliger Schulkamerad erzählt, hab ich aber vergessen).

    Aber ich werde gleich mal vorbeischauen.

    Das Verrückte ist, sie haben ja Flüchtlinge in eine Jugendherberge gepackt, die an meiner Rekord-Radfahrstrecke liegt. Und die Meldung zum –Stift besagte, dass die Flüchtlinge per Ende Januar aus der Jugendherberge in den Stift umgesetzt werden sollen.
    Aber dann kann ich mir das ja jetzt noch mal ansehen. Es soll ja renoviert werden und da ist es jetzt vielleicht noch alt. Jetzt muß ich mal nach Google Maps einen Plan machen. Ist aber nicht viel weiter als ich sonst eh fahre.

  192. #INGRES
    Ich habe in der Zeit 33-45 nicht gelebt. Ich vertraue nur einigen original Filmdokumenten und der Erzählungen meiner Familienangehörigen, die Zeitzeugen waren. Dadurch, dass meine Familie als Franzosen in Deutschland lebten, wurden sie von den Nazis unter Druck gesetzt. Ein ehemaliger Soldat der SSWachmannschaft kam nach dem Mauerfall in den 90er seine alten Wirkungsstätten besuchen. Erstaunlich wie klein und normal dieser wirkte. Heute ahne ich unter der Einheitspresse, dem paranoiden Maas, der krankhaft uneinsichtigen Merkel, deren Speichelleckern Schäuble, Seehofer, dem wahrheitsverdreher Altmeyer, den Hetzern Fahemi, Göring-Eckhardt, Beck usw. und all den Gutmenschen wie es damals für Andersdenkende gewesen sein muss. Wir leben in einem verdeckt authoritären System, dass sich als „Demokratie“ tarnt. Der Staat wurden von den linken Gutmenschen übernommen und lässt jetzt seine primitiven Vollstrecker ungehindet einmarschieren.

  193. #271 INGRES (01. Jan 2016 12:05)
    Verstehe ich jetzt nicht. Das ist nur ein paar km von deiner täglichen Wegstrecke entfernt und du mußt mit google „einen Plan“ machen?

  194. Ich wünsche dem PI Team und allen Patrioten
    ein gesundes und erfolgreiches 2016.

    ,,Sich erheben, immer und immer wieder, bis die Lämmer zu Löwen werden!“

  195. #272 merdeux (01. Jan 2016 12:09)

    Das alles bezweifle ich nicht. Aber es fehlen mir die Hintergründe. Und die könnten sehr tiefliegend sein. Das kann bis auf biblische Zeiten zurückgehen oder auf die Auseinandersetzung zwischen deutschem Idealismus und britisch-amerikanischer Lebenseinstellung. Muß nicht, kann aber sein. Morde und andere Drangsalierungen sind nicht aus der Welt und nicht relativiert. Aber ich will vom Grund her eben wissen was damals passiert ist. Und das darf man hier nicht straffrei ergründen.
    Und kritisch ist auch die hohe Emotionalität, die das Thema aufgrund der Tabuisierung und erfolgten Gehirnwäsche hat. Es stehen Freundschaften und Bekanntschaften auf dem Spiel wenn man sich der Thematik tabufrei nähern will. Na ha und da vin ich anders. Egal was passiert ist, es ist un dmuß einer tabufreien rationalen Analyse zugänglich sein.
    Natürlich ziehe ich dabei auch private Schilderugen mit ein. Aber es muß auch eine objektive Analyse des universalgeschichtlichen Zusammenhangs erfolgen.

    Im heutigen Linksfaschismus freilich ein Illusion.

  196. #272 merdeux

    „Ich habe in der Zeit 33-45 nicht gelebt. Ich vertraue nur einigen original Filmdokumenten und der Erzählungen meiner Familienangehörigen, die Zeitzeugen waren.“

    Was bezwecken Sie damit, wenn das monströse Verbrechen der WWG (westlichen Wertegemeinschaft), der Plan, alle unsere Staaten zu zerschlagen und alle unsere weißen Völker auszulöschen mit Erzählungen über Vergangenes relativiert wird?

    „Heute ahne ich unter der Einheitspresse, dem paranoiden Maas, der krankhaft uneinsichtigen Merkel, deren Speichelleckern Schäuble, Seehofer, dem wahrheitsverdreher Altmeyer, den Hetzern Fahemi, Göring-Eckhardt, Beck usw. und all den Gutmenschen wie es damals für Andersdenkende gewesen sein muss.“

    Ein Paranoia ist eine Geisteskrankheit. Glauben Sie allen Ernstes, daß eine Ehrenwerte Gesellschaft (die Westliche Wertegemeinschaft) es sich leisten kann, angeblich Geisteskranke (Maas) oder angebliche Dummbatzen (Merkel) als Dressurelite (Schauspieler, die den „Politiker“ darstellen sollen) zu beschäftigen.

    „Wir leben in einem verdeckt authoritären System, dass sich als „Demokratie“ tarnt.“

    Nö.
    I) Der BUNT-Faschismus ist offen autoritär. Es gibt z.B. Gesetze gegen Gedankenverbrechen.
    II) Gemeinschaften der verschiedensten Art basieren auf Autorität. Die Alternative Anarchie ist eine Utopie.

    „Der Staat wurden von den linken Gutmenschen übernommen und lässt jetzt seine primitiven Vollstrecker ungehindet einmarschieren.“

    Die angeblich „linken“ guten Menschen (ethisch Besserverdienenden) sind nur nützliche Idioten, Trottel, die der Elite der WWG (westlichen Wertegemeinschaft) dienlich sind. Und bei der Elite handelt es sich weder um Linke noch um gutmenschliche Spinner.

    Gute Menschen sind übrigens auch solche, die sich das „satanische“ Verbrechen der Westlichen Wertegemeinschaft nicht ansatzweise vorstellen können.

  197. Allen ein gutes neues Jahr (obwohl ich fürchte, dass es nicht so wirklich gut für uns wird)!

  198. Vor Jahren verlor eine Berliner Kassiererin nach 31 Jahren ihren „Job“ wegen 1,30 Euro
    http://www.ruhrnachrichten.de/nachrichten/politik/brennpunkte/art333,491756?_FRAME=33&_FORMAT=PRINT
    24. 2.2009

    Die 50jährige Emmely soll zwei Pfandbons über 48 und 82 Cent unterschlagen haben. Sie verlor den Kündigungsschutzprozess jetzt auch in zweiter Instanz.

    Gerade in dieser Zeit kam „Der Deutsche“, Nr. 16 vom 20. Januar 1934 in den Zeitungszeugen heraus.

    Da stand geschrieben:

    Berücksichtigung des Gesamtverhaltens und der Gesamtumstände bei Prüfung des Vorliegens eines wichtigen Kündigungsgrundes

    Bei Prüfung der Frage, ob in bestimmten Einzelvorgängen ein wichtiger, die fristlose Entlassung rechtfertigender Kündigungsgrund lag, sind die Gesamtumstände und das Gesamtverhalten des Arbeitnehmers angemessen zu berücksichtigen.

    Dies kann dazu führen, daß auch eine vereinzelt unterlaufene Disziplinwidrigkeit als wichtiger Kündigungsgrund nicht in Betracht kommt, weil sie mit Rücksicht auf das Gesamtverhalten, insbesondere sonstige langjährige gute Leistung und Führung oder wegen einer gewissen Erregung entschuldbar war.
    (Urteil des Arbeitsgerichtes Berlin vom 17.10.1933 Nr. 3 A C 456/33.)

    Darf ich das überhaupt schreiben bzw. zitieren…..?

  199. #275 INGRES

    „Aber ich will vom Grund her eben wissen was damals passiert ist. Und das darf man hier nicht straffrei ergründen.“

    Mal angenommen:
    I) Das Regime hat beschlossen, daß Goethe der größte Geist war, der je unter uns geweilt hat. Ein Gesetz verbietet die Leugnung der Offenkundigkeit der Größe Goethes. Gedankenverbrecher, die sich diesbezüglich versündigen, können für Jahre in den Bau wandern.
    II) Jemand ist begeisterter Goethanhänger.

    Unter genau diesen Bedingungen wäre es zutiefst unanständig, wenn dieser jemand nun überall öffentlich seine Bewunderung Goethes hinausposaunte.
    Voltaire drehte sich im Grabe herum.

    Gänzlich unabhängig vom Wahrheitsgehalt: Jede These
    besitzt erst dann einen Wert, wenn eine Antithese möglich ist.
    Sollte ein Antithese grundverkehrt sein, so bewirkt
    deren Äußerung in der Öffentlichkeit, daß die richtige These verstärkt und befestigt wird.

  200. ALAMANNISCHES BRAUCHTUM

    Niederallemannisch:

    Broschd niä Joa
    un ä Bräschdl, wiä Schiärädoa!

    Teiltranskribiert:

    Proschd neis Johr
    un ä Bräschdl, wie ä Scheiredoor!

    Proscht neus Johr
    un e Brezl, wie e Scheuredoor!

    (R werden nicht gerollt!)

    Einige Beispiele, wie die jeweilige Bäckerinnung dem Bürgermeister, einer badischen Gemeinde, eine Neujahrsbrezel übergibt:

    Breisach:
    http://ais.badische-zeitung.de/piece/01/84/22/e6/25436902.jpg

    Rastatt:
    http://www.rastatt.de/fileadmin/_migrated/pics/19-2015_%C3%9Cbergabe_der_Neujahrsbrezel.jpg

    Ettlingen:
    http://www.ka-news.de/storage/pic/region/karlsruhe/812691_1_Die_Bckerinnung_berreichte_OB_Arnold_die_Neujahrsbrezel.jpg?version=1326200504

    Kleines Mädchen, große Neujahrsbrezel:
    http://i468.photobucket.com/albums/rr42/julianwelt/Weihnachten2009032.jpg

    Waldbronn:
    http://www.waldbronn-archiv.de/upload/Neujahrsbrezel.jpg

    Offenburg:
    http://www.badische-zeitung.de/offenburg/tausende-von-brezeln-duerften-s-sein–39512016.html

    Kippenheimweiler:
    http://www.bo.de/lokales/lahr/wylerter-schuetzen-zielsicher

    Neujahrsbrezeln, groß, wie ein Scheunentor:
    Landhausen, Oberöwisheim, Oberacker, Gochsheim
    http://ulrich-hintermayer.de/tag/kindergarten/

    Heimatfreunde Malsch e.V.:
    Prost Neijohr, ä Brätzl wie ä Scheiordoor!
    http://www.heimatfreunde-malsch.de/advent.htm

    (Gegend, wo ich geboren u. aufgewachsen bin, ist dabei, hihihi! Höhnische Griäß* an die linksfaschistischen Hexenjäger.)

    *Grüße

  201. Allen ein glueckliches und gesundes neues jahr.
    Ein frohes wird es wohl nicht werden. 🙂
    🙁

  202. @ #245 einerderschwaben (01. Jan 2016 10:26)

    Betr. Gottkönigin Angela

    Koran(Fluch auf ihn) Sure 47 „Mohammed“, Vers 38:
    „Wenn ihr euch abwendet (und der Heilsbotschaft kein Gehör schenkt), läßt Er ein anderes Volk eure Stelle einnehmen. Die werden dann nicht so sein, wie ihr (zeitlebens gewesen seid, vielmehr dem Ruf zum Heil Folge leisten).“

  203. KORREKTUR:

    Leider rutscht mir immer der gleiche Fehler hinein: zwei L wo sie nicht hingehören, aber inhaltlich nicht falsch sind.

    Richtig:

    Alemannen oder Alamannen = Alle Mannen, Männer, Menschen.

  204. Vielen Dank. Ich wünsche Euch auch ein frohes neues Jahr und natürlich auch allen Kommentatoren hier.

  205. Vergessen wir nicht, die ganze derzeitige Problematik global zu sehen. Die unendliche Gier nach Geld und Macht sind es, die sich auf dem Rücken der Menschheit übel auswirken.

    Die ganze Flüchtlingsflut ist letztlich eine Folge des Handelns der wirklich Mächtigen und Reichen, die ihren Hals nicht voll genug kriegen können.

    Unsere Politiker sind Handlanger, die den Eliten wie Marionetten in die Hände spielen, auf Kosten der arbeitenden Schichten.

    Ich wünsche PI und euch allen ein gutes Jahr 2016 mit hoffentlich vielen positiven Veränderungen, denn die brauchen wir dringend.

  206. #281 ossi46 (01. Jan 2016 12:41)

    Ja natürlich, macht es doch deutlich, wie dehnbar ein Begriff wie ‚Rechtstreue‘ sein kann. Nur sitzen leider zu oft die Falschen auf der Anklage. Bleibt zu hoffen, daß sich die Prominenz nach getaner Arbeit nicht unter einer neuen Sonne von der Wärme verwöhnen lassen.

  207. Gesundes Neues an alle Mitstreiter. 2016 muss das Jahr des deutschen Patrioten werden. Es gibt keine Alternative.

  208. Ein Frohes Neues Jahr auch von mir an alle Brüder und Schwestern im Geiste, PI gibt mir die Hoffnung auf ein besseres und gerechteres Vaterland.
    Man sollte im kommenden Jahr intensiver auf Sponsorensuche gehen, damit man besser und schneller expandieren kann.
    Mein Traum wäre ein eigener TV-Kanal für unsere Ideale, von mir aus auch mit den PEGIDA’S +PRO Deutschland +IDENDITÄRE oder ähnlichen zusammen,
    dann hätten wir schnell mindestens 40-50% der Bevölkerung hinter uns.

  209. „Guten Rutsch“ auch von mir – auch wenn es einem jedes Jahr weniger freudig aus der Kehle rutschen will!

    Und vielen, vielen Dank an das PI-Team für ein weiteres Jahr aufopfernder Arbeit!

  210. Jetzt habe ich zum ersten mal meine Geburtstätte von außen gesehen. Komischee Gefühl wenn man weiß was sich vor 64 Jahren da zugetragen hat und nur noch einer lebt der damals dabei war. Namensgeber der KapelLe ist der Heilige St: Michael, also wie ich gerade lese der Bezwinger Satans zum jüngsten Gericht.
    Aber bis Ende Januar ist zunächst mal der heilige Michael von Flüchtlingen mithilfe des Merkel -Regimes und der Lokalpolitik bezwungen. Damit ist dann seine Geschichte seit 1727 ausgelöscht. Vor 2 Jahren sollen die letzten Nonnen gegangen sein.

    Morgen werde ich aber noch mal vorbeifahren und das Gebäude auf Film bannen, bevor es dann in einigen Monaten abrißreif sein wird.

  211. #276 Vielfaltspinsel
    Was ich mit dem Vergleich 33-45 u heute bezwecke? Ich beschreibe meine Gefühle in dieser heutigen Gemengelage, wie ich mich meiner Freiheit, mich zu äussern, was ich wie die Luft zu atmen für meinen Geist benötige, beraubt fühle. Ich beginne als Deutscher und Franzose in diesem Land zu ersticken. Eine Verbrecherclique hat heute wie damals das Land übernommen. Ob diese durch eine WWG (westliche Wertegemeinschaft) entstanden ist und was sie damit ausdrücken wollen, entzieht sich mir. Ich verstehe auch Ihre Position nicht.

  212. #76 PinkFloyd (31. Dez 2015 22:48)
    Das Schwein auf dem Korken beleidigt den Islam!
    ——————————————————

    Deswegen passt es auch gut!

    Übrigens, Schweine sind intelligente Tiere – deswegen hassen Moslems die wohl so sehr!

  213. @#273 johann (01. Jan 2016 12:14)

    Plan war übertrieben, hatte ich auch schon gemerkt. Aber das ist ja Feld-Waldgebiet, da ist das mit den Wegen dorthin nicht unbedingt so übersichtlich.

    Aber ich habe dann doch gesehen, dass ich nur geradeaus fahren und dann links abbiegen muß, ohne weiter nachzudenken. Auf der Rückfahrt war dann auch klar wo ich abbiegen muß um meine normale Strecke zu erreichen.

    Aber als ich mal meine Rennstrecke auf der Karte nachvollziehen wollte, da war es halt ein wenig verwirrender. Denn die Entfernungen zwischen den Biegungen sind doch recht kurz. Da verhaspelt man sich auf der Karte schon mal.
    Mir anderen Worten: als ich da war, war der Rückweg über meine normale Strecke schlafwandlerisch klar. Da brauchte ich keine Karte.
    Aber den Hinweg auf der Karte durch den Wald zu identifizieren hätte ich länger benötigt, wegen des großen Maßstabs, wo nicht alles auf eine Seite paßt. Und größer stehen die Wegnamen nicht drauf.

    Aber über die Hauptstraßen war es eben geradeaus und links.
    So klärt sich alles auf.

  214. Frohes Neues Jahr PI und allen Kommentatoren. Ohne euch wäre ich längst Amok gelaufen oder in der Gummizelle.

    Vielen Dank das es euch gibt.

    Mit patriotischen Grüßen von der Nordseeküste.

    Matthes

  215. # 299 Vielfaltspinsel
    Danke für Ihre Antwort. Jetzt kann ich Sie etwas besser verstehen. Ich könnte auch andere Regime als die NS-Zeit heranziehen, um die derzeitige Phase unseres Systems zu vergleichen, um es besser zu verstehen. Bzw einfach das Hier und Heute als das zu sehen was es ist. Ich frage mich schon seit einiger Zeit, was hinter dem, was Merkel betreibt, steckt. Was teuflisches ist ein guter Ansatz.

  216. #304 merdeux

    „Danke für Ihre Antwort.“

    Gern geschehen, da nich‘ für.

    „Ich könnte auch andere Regime als die NS-Zeit heranziehen, um die derzeitige Phase unseres Systems zu vergleichen, um es besser zu verstehen.“

    Verglichen wir die WWG z.B. mit Rußland nach der Machtergreifung der Bolschewisten 1917, dann wären wir im übernächsten Beitrag nur noch bei den Bronsteins („Trotzky“), Uljanows („Lenin“), Dschugashvilis („Stalin“) und Co. Hält alles nur davon ab, sich mit den Rockefellers, George Soros, Thomas Barnetts, Peter Sutherlands und Co. hier und heute zu befassen.

    „Ich frage mich schon seit einiger Zeit, was hinter dem, was Merkel betreibt, steckt. Was teuflisches ist ein guter Ansatz.“

    Wie aktuell der Plan der PanEUropäer heute noch ist, kann man bei Thomas Barnett nachlesen. Unglaublich, wie weit sich die WWG bereits triumphierend aus dem Fenster herauslehnt:

    „Barnetts „Vision“, den „Gap“ zu schließen, der die globalisierte von der nicht-globalisierten Welt trennt, sei kritisiert worden, weil“ [Martin Lichtmesz]

    „… sie von der Welt als Ganzes zuviel Rationalität erwartet, und weil die religiösen und kulturellen Unterschiede, die uns trennen, viel zu groß seien und nicht überwunden werden können. Mit anderen Worten: obwohl die Logik der Ökonomie die Welt zusammenführen sollte, ist der Planet voll mit irrationalen Menschen, die gegen die „Vermischung der Rassen“, die „Bastardisierung der Kulturen“, den „Verlust der ethnischen Identität“ ankämpfen werden. Ich verstehe das Argument und anerkenne die Angst, aber ich glaube auch, daß es sowohl unmoralisch als auch sinnlos ist, gegen diesen globalen Integrationsprozeß anzukämpfen. Angesichts der Herausforderung, die trans-rassische, trans-religiöse, trans-kulturelle Beziehungen mit sich bringen, wird sich niemand die Mühe eines solchen Weges machen, der nicht von einer ehrlichen und intensiven Liebe zu allen Beteiligten angetrieben wird. Und wie unzählige Generationen im Laufe der menschlichen Evolution bewiesen haben, ist es vergeblich, gegen die Liebe anzukämpfen, noch vergeblicher als der Kampf gegen Haß und Rassismus.“
    (Thomas Barnett, Blueprint for action)

    „Um es außerdem ganz ehrlich zu sagen: als Vater einer transrassischen Familie [er hat offenbar ein asiatisches und mehrere afrikanische Kinder adoptiert], gefällt mir ganz einfach die Idee, daß die Menschheit einst hellbraun war, sich dann in eine Vielfalt von Hautfarben aufgespalten hat, um eines Tages wieder geschlossen zu der mittleren Farbe zurückzukehren. Die Symmetrie dieser Reise (journey) gefällt mir, insbesondere, da ich weiß, daß der Gründer meiner Religion [B. ist Katholik], Jesus Christus, gewiß mit einem solchen Teint auf Erden gelebt hat. Wenn ich also in die Augen meines braunäugigen Mädchens blicke, dann sehe ich keine fremde Rasse, sondern die Zukunft des menschlichen Gesichtes – und ich finde es sehr schön.“

    (Thomas Barnett, Blueprint for action)

    http://www.sezession.de/51808/fluechtlings-krise-die-globalistische-perspektive.html

  217. An dieser Stelle auch von meiner Seite die besten Wünsche für das bereits begonnene Jahr 2016!

    Vielen Dank allen, die pi-news ermöglichen!

    Und an dieser Stelle auch Dank an den Kopp-Verlag, durch den ich auf pi-news aufmerksam wurde!

  218. Ich möchte ausdrücklich kundtun, dass ich das Schweinchen auf dem Korken besonders niedlich finde.

  219. 2016 wird ein Jahr der Herausforderungen sein. Der Islam wird auch am Ende dieses Jahres nicht besiegt sein, so befürchte ich.

    Aber irgendwann wird es eine Welt ohne Leiden, Terror und Tod geben, nachdem Jesus wiedergekommen ist. AMEN

  220. @#310 Kreationist74 (02. Jan 2016 09:34)

    Ich drück das immer so aus: Nach dem Tod gibt es kein Leiden mehr, egal was man zuvor gelitten haben mag. In dem Moment ist alles Leiden vorbei. Die Leiden bis dahin sind schlimm, aber in dem Moment erlischt ja jede Erinnerung udn dann ist das so als wenn nie was gewesen wäre.

    Wenn man hingegen weiter lebt (egal wie), so hat man weiter Erinnerungen an das Leiden. Wenn nicht, dann ist das ebenfalls so als wenn man nicht gelebt hätte, denn ohne Erinnerungen (an sein gesamtes Leben) ist man ja nicht mehr dieselbe Person.

    Insofern kann das Paradies für mich keine Alternative zum Tod sein. Und deshalb will ja wohl auch der Buddhismus ins Nirwana.

Comments are closed.