freiburg_wahlseiteWenn man sich auf der Internetseite der Stadt Freiburg über die kommenden Landtagswahlen informieren möchte, wird man auf die Seite „Fritz-Online-Statistik“ verlinkt und dort findet sich heute, einen Tag vor den Wahlen, Interessantes. In Freiburg scheint man nämlich schon gewählt zu haben. Auf dieser offenbar offiziellen Seite gibt es Diagramme und konkrete Zahlen zum morgigen Wahlergebnis.

Das Wahlergebnis für Freiburg wird demnach also ein Reinfall für die AfD und ausreichend fürs Regime. Die AfD scheitert systemgewünscht knapp an der Fünfprozenthürde.

Hier Screenshots der Seite (zum Vergrößern anklicken):

wahl_freiburg1

weiter:

wahl_freiburg2

Uns stellt sich nun die Frage, hat die Stadt Freiburg ein städtisches Medium mit Kristallkugel oder steht tatsächlich schon fest, wie morgen ausgezählt werden wird?

Sicher ist wohl nur, dass diese Seite eher nicht heute schon online gehen sollte. Aber bestimmt gibt es dafür schon bald eine „plausible“ Erklärung, wie: Testlauf für das Layout oder per se die Logistik in der Redaktion am Wahlabend.

In jedem Fall sind die Ergebnisse aus Freiburg heute schon fragwürdig. (lsg)

(Spürnase: „Kardinal“)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

247 KOMMENTARE

  1. Es würde mich nicht wundern,wenn die morgige Wahl in Freiburg so ausgeht.

    In diesem Land scheint seit Merkels Rechts-
    brüchen nichts mehr unmöglich!!!

  2. Ich habe gehört, daß das Projekt 1% für unser Land wohl erfolgreich war und deshalb morgen in allen Wahllokalen Wahlbeobachter sitzen werden die verhindern daß, wie bisher üblich, kriminelle Wahlfälscher des Systems ihr schmutziges Handwerk ausüben (Ohne dafür bestraft zu werden, wie sich erst neulich gezeigt hat als Wahlfälscher die AfD um ein Mandat betrügen konnten ohne anschließend angeklagt zu werden, war ja nur ein „Zählfehler“.
    BRD heißt das System, morgen wird es untergehen. (Nein, ich weiß daß dazu mehr notwendig ist als ein paar LTW)

  3. Halte das für halb so wild. Man probt das Einspeisen von Zahlen in eine Website mit Balkendiagrammen, das geht halt nur mit Zahlen. Klar wünscht sich Freiburg viel Grün und wenig Dunkelblau, dann sieht das eben so aus. Allerdings hätte man das Verzeichnis noch durch ein Passwort schützen müssen, jetzt kann man es eben finden, auch wenn es nicht verlinkt ist.

  4. Aber bestimmt gibt es dafür schon bald eine „plausible“ Erklärung, wie: Testlauf für das Layout oder per se die Logistik in der Redaktion am Wahlabend.

    Hehe, und genau so kommt es gerade: Freiburg hat sich auf Twitter dazu gemeldet. War ein „Test“.

    https://twitter.com/freiburg/status/708674328234205185

    Ein Dirk Hafermann antwortet völlig zu Recht.

    Wieso postet man Ergebnisse eines Tests? Die Software könnte man doch auch nicht-öffentlich testen.

  5. Angeblich waren die Zahlen willkürlich generiert. Aber warum stehen dann nicht mal die AFD oder die Linke oben? Da hätte theoretisch selbst die FDP 30% bekommen können.

  6. Wenn!! man genau aufpasst sind Wahlfaelschungen grundsätzlich aufdeckbar. Die einzelnen Stimmen muessen – meiner Meinung nach- in den Zeitungen veröffentlicht werden. Das kann man schon nachvollziehen.

    Das Problem sind die Briefwahlen und die ungültigen Stimmen. Wo werden die Briefwahlzettel ausgezählt? Und wer überwacht das?

    Es koennte ja ein Antifa-Agent auf den Zettel etwas draufschmieren oder ein zweites Kreuz machen. Ergebnis: Ungültig

  7. Ja, wirklich höchst interessant. Nun sollten die „tatsächlichen“ morgigen Wahlergebnisse mit denen auf den „vorveröffentlichten“ Seiten abgeglichen werden.

    Das wäre dann ein Grund für Neuwahlen und den Staatsanwalt – und würde an die letzten Kommunalwahlen in der ehem. DDR erinnern.

    Um ehrlich zu sein, ich schließe hier nichts mehr aus, selbst wenn das hier nur ein Fake war.

  8. Selbst im dreckigen, linksversifften Berlin Tagesspiegel dreht sich der Wind (wenngleich natürlich nur von Leserseite): Unter dem Anti-AfD-Propagandaartikel

    http://www.tagesspiegel.de/politik/vor-den-landtagswahlen-grosse-koalition-gegen-die-afd/13312422.html#kommentare

    sind fast nur noch progressive Stimmen zu lesen. Der Chefzensor Attila Altun dürfte sich die Haare raufen angesichts der Unbotmäßigkeit seiner Leser. Die Mistbande hat nur noch die Wahl zwischen gar nicht veröffentlichen und wenigstens einige kritische Stimmen zuzulassen. Jede Wette: Die machen auch bald ihr sog. „Forum“ dicht.

  9. Und hatte sich nicht letztens noch eine Offizielle darüber empört, dass zur Beobachtung der Wahlauszählung aufgerufen wird?
    Passt ja!

  10. Dieser Vorgang zeigt, wie wichtig die Initiative von Einprozent zur Beobachtung der angeblich freien Wahlen ist.
    Der Untergang des SED-Regimes begann auch mit einer Wahlfälschung.

  11. mit Test ist schon dumme Ausrede ! hätte zugesetzt werden können ! oder erst garnicht an`s Netz damit
    da hat wohl einer gepetzt !!!

  12. Wundert mich nicht. Was hier in Deutschland gerade passiert ist ohne Wahlfälschung gar nicht möglich. So verblödet können die deutschen trotz RTL nie sein. Warum soll das auch jetzt anders sein wie in der DDR? Die ziehen das durch und da kann keine Wahl was ändern!

  13. Peinlich Panne, war auf jeden Fall nicht beabsichtigt, da mittlerweile die Werte auf Null gesetzt wurden.

    fritz.freiburg.de/wahl/app/ltw2016.html

  14. Das überrascht mich nicht, ich bin übrtzeugt das vor allem die Forsa Unfragen gefälscht bzw. beschönigt sind.
    So wird versucht, die Wahlen zu beinflussen, für mich ist das eine Straftat und gehört angezeigr, leider ist es schwer das nachzuweisen.
    Freiburg ist leider zimlich grün versift.

  15. Auf jeden Fall:

    Die „Ergebnisse“ mal abspeichern und mit den tatsächlichen dann morgen vergleichen. Nur damit sich keiner herausreden kann, schließlich wurden auch Satellitenmessungen der letzten Jahre manipuliert, um eine Klimaerwärmung zu „beweisen“.

  16. Wahlfälschung in Freiburg?
    ———————————
    NUR IN FREIBURG? BEI DEN GRÜNBRAUNEN ?

    wIR HABEN DOCH ZUGESEHEN; WIE SICH TAUSENDE LINKE STASI- UND VAZI-LEUTEN ÜBER GANZ DEUTSCHLAND VERTEILEN DURFTEN.
    Genau wie heute die Invasoren!

  17. #6 Eurabier (12. Mrz 2016 18:59)

    Ein „Test“ mit 4.9% für die AfD wo doch Umfragen bis zu 12.5% landesweit ergeben.

    #11 Kleinzschachwitzer (12. Mrz 2016 19:02)

    Schon bei der Bundestagswahl 2013 scheiterte die AfD knapp an der 5%-Hürde.
    ————–

    Genau so war es…4,9% über fast 6 Stunden..da bewegte sich garnichts mehr..
    weder in die eine noch in die andere Richtung..

  18. Das Problem sind die Briefwahlen und die ungültigen Stimmen. Wo werden die Briefwahlzettel ausgezählt? Und wer überwacht das?

    Die Briefwahlen werden um 18.00 Uhr am Wahlabend im Rathaus ausgezählt.
    Dort sind – ebenso wie im Wahllokal – von den Parteien vorgeschlagene Wahlhelfer oder freiwillige Bürger und ein Wahlvorstand von der Stadt anwesend.
    Auch diese Auszählung ist natürlich öffentlich.

  19. Will mich nicht an Verschwörungstheorien beteiligen, aber so ein Fehler bei einem fragwürdigen Testlauf geht gar nicht, und die AfD hat recht, dass sie flächendeckend Wahlbeobachter einsetzt.

    Wer so schlampig arbeitet ist für so eine wichtige Aufgabe völlig ungeeignet. Wir werden Freiburg im Auge behalten.
    Bin öfters in Freiburg, diese Stadt ist Hochburg des Linksfaschismus. Radfahrer dort nehmen überhaupt keine Rücksicht auf andere Verkehrsteilnehmer, rasen rücksichstlos an Fußgängern vorbei und haben nach ihrer Ansicht grundsätzlich immer Vorfahrt. Entsprechend wird dort auch gewählt.

    Immerhin äussert sich die Badische Zeitung zu diesem Vorfall.

    http://www.badische-zeitung.de/freiburg/panne-stadt-freiburg-stellt-falsches-wahlergebnis-online–119492425.html

    Die Schuldigen sofort aus dem Wahlteam zu entfernen wäre eine wünschenswerte Lösung.

  20. Ein Journalist der „Schwäbischen Zeitung, Andy Heinrich aus Langenargen, attackiert einen Wahlwerbestand der AfD, wahrend Alice Weidel (Mitglied im Bundesvorstand und Landtagskandidatin) anwesend ist. Mehr dazu gibt es hier:

    https://www.alternativefuer.de/2016/03/10/wahlhelfer-der-afd-in-baden-wuerttemberg-von-journalisten-attackiert/

    Auf der Facebook-Seite von Alice Weidel gibt auch noch ein aussagekräftiges Video zum Vorfall:

    https://www.facebook.com/aliceweidel/

  21. ach habe ich vergessen , von einer Bekannten gehört , kam auf Radio Brocken , in Magdeburg hat ein ganzer Stadtteil keine Wahlbenachrichtigung erhalten
    . die können wohl nur mit Personalausweis wählen !
    Wenn aus MD einer hier bei ist kann sich ja mal melden . Also für 100% Garantie keine übernahme

  22. off topic:

    Auf der heutigen Kundgebung der AFD in Geretsried sind hervorragende Redebeiträge zu hören gewesen. Zuletzt hat der bayerische Landesvorsitzende Peter Bystron gesprochen.

    Obwohl eine große Gruppe Identitärer und viele Leute, die ich schon auf den Münchner Pegida-Demonstrationen gesehen habe, erschienen sind, ist die Kundgebung der AFD allerdings schlecht besucht worden. Hingegen hat die Gegendemonstration, die von sämtlichen anderen Parteien, den Kirchen und fast allen Geretsrieder Vereinen unterstützt worden ist, sehr viele Teilnehmer gehabt. Der Bayerische Rundfunk spricht von rund 150 Kundgebungsteilnehmer und gut 1000 Gegendemonstranten.

    Auf einem gigantisch langen Banner haben die Gegendemonstranten die heutigen Migranten mit den Heimatvertriebenen nach dem 2. Weltkrieg, die Geretsried aufgebaut haben, gleichgesetzt. Und dasselbe hat auch Geretsrieds Bürgermeister Michael Müller (CSU) getan. Laut dem Bayerischen Rundfunk hat er folgendes gesagt:

    „Geretsried hat seinen historischen Kontext darin, dass gerade hier ganz viele Vertriebene nach dem zweiten Weltkrieg angekommen sind. Wir haben einen historischen Hintergrund, der auf Flucht und Vertreibung beruht und wir stehen zur Geschichte dieser Stadt und das werden wir auch deutlich machen.“

    Erfreulich ist aber, dass unter den Teilnehmern der AFD-Kundgebung ein beträchtlicher Anteil junger Leute gewesen ist. Die heutige politische Indoktrination in den Schulen hat also doch nicht bei allen Jugendlichen die beabsichtigte Wirkung.

  23. #14 spree-athener (12. Mrz 2016 19:04)
    Dieser Vorgang zeigt, wie wichtig die Initiative von Einprozent zur Beobachtung der angeblich freien Wahlen ist.
    Der Untergang des SED-Regimes begann auch mit einer Wahlfälschung.
    —————-

    Du Witzbold, die SED-Herrschaft endete nach JAHRZEHNTLANG VERÜBTEN Wahlfälschungen mit einer letztmaligen, JEDOCH weniger erfolgreichen.

  24. Unbekannter hat recht: Wenn es ein Test gewesen wäre, hätte „Test“ oder ähnliches dort gestanden. So einen kleinen Text kann man mittels einer Codezeile einfügen – ist eine Sache von einer Minute.

    Sollte morgen die AFD in irgendeinen der Landtage NICHT einziehen, prophezeie ich das Ende des friedlichen Widerstandes. Der Grund ist, dass niemand mehr anders kann.

    Wenn der Frieden zerstört wird, muss das Schwert entscheiden.

  25. #28 Das_Sanfte_Lamm (12. Mrz 2016 19:11)
    […]
    Man darf gespannt sein, ob das Wiedererrichtet nicht „vergessen“ wird.

    Wiedererrichtet Wiedererrichten

  26. #5 Klara Himmel (12. Mrz 2016 18:59)
    Angeblich waren die Zahlen willkürlich generiert.

    Die definierten im Tweet „willkürlich“ nicht weiter, moeglicherweise ja im Sinne von statlicher Willkür 😉

  27. Wenn alles so getestet würde wie dieser angebliche Probelauf, gäbe es keine hochgradig ansteckenden Krankheiten, eingeschleppt von angeblichen Flüchtlingen und
    keine Asylanten mit mehreren Identitäten

  28. #3 alles-so-schoen-bunt-hier (12. Mrz 2016 18:54)

    Halte das für halb so wild. Man probt das Einspeisen von Zahlen in eine Website mit Balkendiagrammen, das geht halt nur mit Zahlen.

    So lautet auch die offizielle „Erklärung“. In einem anständigen Laden dürften für sowas NIEMALS echt erscheinende Zahlen verwendet werden. Es müßten deutlich als Test erkennbare Werte sein. Allein schon wegen der Gefahr einer Verwechslung mit der echten Eingabe. Da ist schon eher an eine Sabotage durch einen Mitarbeiter denkbar, als dass solche Zahlen ein Versehen sind.

  29. ot

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3485473/The-small-Swedish-town-terrorized-string-sex-attacks-eight-assaults-past-three-weeks-leaves-women-terrified-walk-dark.html
    Two 10-year-old schoolgirls molested and a woman’s trousers ripped off:

    Inside the sleepy Swedish town rocked by EIGHT sex attacks in three weeks by migrant men

    http://www.barenakedislam.com/2016/03/11/sleepy-swedish-town-rocked-by-eight-sex-attacks-in-just-three-weeks-including-on-young-children-by-muslim-migrant-men/
    Sleepy Swedish town rocked by EIGHT sex attacks in just three weeks, including on young children, by MUSLIM migrant men.

    Two 10-year-old girls were groped at a bus stop by a gang of Muslim migrants who threatened to rape them.

    https://www.youtube.com/watch?v=f7ZVTPYv4m4

    Sweden Being Raped To Death By Muslim Migrants

  30. Ist „Wahldesigner“ denn bereits ein anerkannter Ausbildungsberuf? Falls ja, kann man sicher ein Praktikum bei einer der links-grünen Parteien absolvieren.
    Wahldesign hat schon was: Man erspart sich das lästige Auszählen (und verschwinden lassen) von Stimmzetteln und das Wunschresultat ist garantiert. So schaut bunte Demokratie aus.

  31. Ich bin seit mittlerweile zwei Std. auf der Freiburger Seite: die vermeintlichen Ergebnisse der einzelnen Wahlbezirke kann ich immer noch abrufen..

    Übrigens: ist es noch niemandem hier aufgefallen, dass die CDU mit blauem Balken und die AfD mit schwarzem dargestellt werden?

    Wenn ich also die Nebentexte überlese, dann ist blau somit dermaßen vorn mit über 20%…..Bin sowas von einverstanden!!! 😉

  32. Dieser angebliche Testlauf erinnert schon sehr an die Testläufe zu DDR-Zeiten. Da waren die Ergebnisse der Blockparteien auch zuvor fein säuberlich von den Regierenden festgelegt worden. Die Wahl am Wahltag änderte daran nicht mehr.
    Und dann gab es ein überwältigendes Votum der werktätigen Bevölkerung zur Politik der Partei- und Staatführung.

    Ehrlich – ich war so naiv, nach dem Mauerfall zu glauben, sowas gäbe es in Deutschland nicht wieder.
    Freiburg zeigt, wie man sich täuschen kann…

    Wenn Wahlen etwas verändern würden, wären sie längst verboten. Kurt Tucholsky

  33. Über Kostenbewusstsein der SPD-Politik in SH

    „Erst im September hatte die Landesregierung entschieden, Schloss Salzau als weitere Erstaufnahmestelle zu „nutzen“.“

    dh für $$$ Illegalen-gerecht UMGEBAUT.

    „…will die Flüchtlingsunterkunft auf Schloss Salzau (Kreis Plön) schließen. „Der personelle Aufwand für kleinere Einrichtungen ist unverhältnismäßig größer als für größere Unterkünfte“,“
    http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-aus-Ploen/Erstaufnahme-Schloss-Salzau-beherbergt-bald-keine-Fluechtlinge-mehr

    Sozen und Grüne können nicht rechnen,
    vor allem nicht mit Steuergeldern anderer.

  34. OT
    Oha, die Nazis sind wieder aufmarschiert. 😉

    Lage völlig falsch eingeschätzt
    3000 Neonazis und Rechtspopulisten marschieren durchs Regierungsviertel

    Große Neonazi-Demonstrationen nahe dem Bundestag konnten in Berlin oft verhindert werden. Am Samstag rechnete Innensenator Henkel auch nur mit einem kleineren Aufmarsch von Rechtsextremisten. Am Ende kamen allerdings Tausende. Der Gegenprotest war zu gering.

    Knapp 3000 Rechtspopulisten, Neonazis und andere fremdenfeindliche Demonstranten sind weitgehend ungehindert durch das Berliner Regierungsviertel marschiert. Mehr als tausend Gegendemonstranten konnten dem Aufzug am Samstagnachmittag nur wenig entgegensetzen. Blockadeversuche scheiterten an zu wenig Gegendemonstranten oder wurden von der Polizei unterbunden. Dabei kam es auch zu kleineren Zusammenstößen mit der Polizei. Insgesamt waren nach offiziellen Angaben 1300 Polizisten im Einsatz.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/lage-voellig-falsch-eingeschaetzt-neonazis-und-rechtspopulisten-marschieren-durchs-regierungsviertel_id_5353671.html

    Man hat aber wieder vergessen zu sagen, dass die Polizei nur wegen der linken Zecken anwesend sein musste.

  35. Leider keine Fälschung, nicht mal ein Irrtum, sondern wahr:
    Der saudische Kronprinz und Innenminister, Mohammed bin Najef, damit auch zuständig für die Enthauptungen, wurde von Präsident Hollande in die französische Ehrenlegion aufgenommen.
    Bei der Begründung wird`s noch um eine Stufe drastischer: wegen seines „persönlichen Einsatzes gegen Terrorismus und Extremismus“! Kein Scherz!
    Dabei unterstützt Saudi-Arabien, die Heimstatt des Wahhabismus (!) bekanntermaßen Terroristen in Syrien und im Irak, bombt gegen die Zivilbevölkerung im Jemen und ließ erst zu Jahresanfang u.a. den Menschrechtsaktivisten Nimr an-Nimr enthaupten.
    Belege: http://sptnkne.ws/aP5B, http://sana.sy/?p=351416 u.a.

  36. WEiß einer näheres?

    Ein schwerer Streit endete am Mittwochabend in Stuttgart-Ost mit einer Bluttat, bei der eine 61-Jährige getötet wurde – nun liegen die Obduktionsergebnisse vor.

    Stuttgart – Die 61-jährige Psychologin ist bei der Bluttat in ihrem Haus im Stuttgarter Osten an mehreren Stichverletzungen gestorben. Dies ergab eine Obduktion eines Gerichtsmediziners am Freitag. Die Frau sei verblutet, nachdem der Täter sie mehrfach mit einem Messer getroffen hatte, heißt es. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um den 31-jährigen Freund ihrer Tochter, die ebenfalls angegriffen und schwer verletzt worden war. Die Tatwaffe wurde sichergestellt.
    Mehr zum Thema

    Die Bluttat hatte sich am Mittwoch gegen 22 Uhr in einem Wohn- und Bürohaus an der Schellbergstraße im Stuttgarter Osten abgespielt. Offenbar hatte es eine tiefe Beziehungskrise zwischen dem 31-jährigen Fellbacher und seiner gleichaltrigen Freundin gegeben, bei deren 61-jähriger Mutter der Streit dann vollends eskalierte. Nachbarn hörten die lautstarke Auseinandersetzung und alarmierten die Polizei – für die Mutter kam jedoch jede Hilfe zu spät.

    Über das Motiv machte der 31-Jährige keine Angaben. Er soll bereits wegen Körperverletzung und anderer Delikte polizeibekannt sein, auch Drogen sollen eine Rolle gespielt haben. Auf den ersten Blick ungewöhnlich ist auch, wie er bei diesen Vorbelastungen in die gut situierte Familie gelangt war. Die 61-Jährige war Unternehmensberaterin und Psychotherapeutin, betrieb im Haus an der Schellbergstraße auch eine psychologische Praxis. Die 31-jährige Tochter hat im medizinischen Bereich den Doktortitel erworben und arbeitet als Zahnärztin im Rems-Murr-Kreis. Die Kripo hofft nun, dass sie Angaben zu den möglichen Motiven des Beschuldigten machen kann. Die Frau ist inzwischen außer Lebensgefahr. „Allerdings ist sie noch nicht vernehmungsfähig“, sagt Polizeisprecher Tobias Tomaszewski. Die Ermittler werden hier noch etwas Geduld aufbringen müssen.

    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.bluttat-in-stuttgart-ost-obduktion-psychologin-ist-verblutet.63a6d0b8-aa0e-436f-909a-8b75705fcc22.html

  37. Aber liebe Leute!

    Die „Fälschung“ ist doch die „Wahl“ an sich.

    -Haben wir denn wirklich die Wahl?-

    „Nach der Wahl ist vor der Wahl…“,
    sagt dir jeder fussballaffine Vollhonk.

    Und ja, ist schon was dran, was sich der „intellektuelle Bürger“, einbildet zu sein!

    Er hat doch studiert, er ist doch so belesen, er ist doch DAS was sein EGO füttert und somit SICH.

    Da bin ich doch lieber ein TROTTEL!

  38. @#42 LEUKOZYT (12. Mrz 2016 19:30)

    In einem TV Bericht wurde das Schloss von den Newcomern in den höchsten Tönen gelobt. Wissen die schon vom baldigem Auszug? Da steht wohl bald eine Abrissparty an.

  39. Deutschland bewegt sich auf dem merklerischen Boot zu einem Wasserfall.
    Meine Hoffnung ist, dass manche Leute die beauftragt sind die Wahl morgen zu fälschen das Rauschen des Wassers hören. Das Rauschen in den Schreien der Menge, in den Pfeifkonzerten, in der gespannten Atmosphäre. Es ist höhste Zeit aus diesen Boot zu springen und das retende Ufer zu erreichen.
    Noch diese eine Fälschung und es gibt kein Weg zurück mehr. Dann gibt es nur der Fall.

  40. #26 Moccasin (12. Mrz 2016 19:09)
    Im von Dir gelinkten Artikel steht:
    „Tatsächlich sind die Testdaten nicht vollkommen fiktiv. „Das sind Zahlen der Landtagswahl 2006“, sagt Willmann. „Allerdings habe ich die Parteien anders zugeordnet, teilweise auch anders umgerechnet.“
    Wer zum Beispiel die vermeintlichen Freiburg-Ergebnisse des Wahlkreises 46 näher untersuchte, konnte feststellen: Grüne und CDU hatten die Stimmzahl von 2006 des jeweils anderen. Keine Spur von Wahlbetrug also.“

    Willmann ist Wahlamtsleiter Thomas Willmann.
    Da spielt der also hoechst selbst mit dem System herum mit alten Zahlen (gab 2006 sicher auch andere Parteien als heute, oder?)?
    Koennte aber die Erklaerung sein dafuer, dass es zu diesem Fehler kam, die Programmierer haben sicher Routinen, die einen solchen Fehler aussschliessen, aber wenn sich ein fachlicher Depp einmischt, kann es schiefgehen.
    Der Typ gehoert aber dann abgesetzt von seiner Funktion als Wahlleiter.

    Habe Zahlen von 2006 jetzt nicht ueberprueft. Selbst, wenn es korrekt ist, dann kann man durchaus im Nachinnein diese Uebereinstimmung gefunden haben, als man nach einer Ausrede suchte und gibt sie jetzt als „Beweis“ an, das nur mal theroretisch…

  41. Die sogenannte Spürnase »Kardinal« hat wohl vor dem Schnüffeln zuviel Chili in die Nase bekommen.

    Bevor die Hysterie hier weiter Wellen schlägt: Jungs, Hyperventilation ist ungesund.

  42. Wahlfälschung klappte doch in Bremen (Schüler waren es angeblich).

    Unbedingt werden morgen Bürger ab 18:00 in den Wahllokalen einfach schauen müssen.

  43. Woher soll ich denn bitte wissen, dass es morgen um 18.00 uhr nicht den zweiten Probelauf dieser Testwahl gib , wenn eben nicht eindeutig TEST zu lesen ist

  44. Ist wohl inzwischen vom Netz genommen worden.

    Ich habe nur vergangene Landtagswahlergebnisse auf FRITZ-Informationsportal gefunden.

  45. #57 SirHenry (12. Mrz 2016 19:40)

    Ist wohl inzwischen vom Netz genommen worden.

    Ich habe nur vergangene Landtagswahlergebnisse auf FRITZ-Informationsportal gefunden.
    Ist jetzt auf null gestellt !

  46. DDR 2.0 eben. Kein deut besser. Deutschland du mieses Stück scheisse. Da bin ich mir mit der antifa eins.

  47. Leicht können die Parteiengecken die Wahlen fälschen

    Durch die Größe des heutigen Staates ist es dem einfachen Bürger ganz und gar unmöglich sich Klarheit über die Wahlvorgänge zu verschaffen, denn selbst wenn er seine Freunde und seine Sippe dafür begeistern kann, so können diese doch nur die Vorgänge an einigen Wahlurnen beobachten; und da die Parteiengecken sehr viel geschickter sind als es die marxistischen Tyrannenknilche in Ostelbien, so werden sie wohl kaum an den Wahlurnen selbst Schabernack treiben, sondern gerade deren Tadellosigkeit bezwecken, wofür sie vielfach angesehene Bürger begeistern, welche dem Volk stets bezeugen, daß alles mit rechten Dingen zugegangen sei. Doch nüchtern betrachtet haben die Parteiengecken alle Werkzeuge für Fälschungen in der Hand: Die Wahlleiter ernennt ihr Innenminister und der Wahlausschuss wird nach dem Parteienproporz gebildet, was Mißbrauch Tür und Tor öffnet und einzig die Eifersucht der Parteiengecken schützt hier vor Wahlfälschungen und diese ist eben nur scheinbar wie man beim ESM sah.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  48. Wenn Hetze nichts bringt, dann gibt es ja noch immer die Wahlfälschung!
    WIR BRAUCHEN NAMEN UND PRIVATADRESSEN DER WAHLLEITER FÜR SPONTANE „ANFRAGEN“ UND DEMONSTRATIONEN VOR DEREN PRIVATHÄUSER!

  49. Was fürs Herz:

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Wennigsen/Nachrichten/Fluechtlinge-sammeln-mit-dem-Nabu-und-dem-Verkehrsverein-am-Muehlbach-Muell-ein

    Umweltbewusst und dankbar: Am Wennigser Mühlbach haben Asylbewerber aus Wennigsen gemeinsam mit dem Naturschutzbund und dem Verschönerungsverein Müll und Unrat eingesammelt – und für eine fachgerechte Entsorgung bereit gestellt.

    Mit der Aktion wollten sich die Flüchtlinge auch für die gute Betreuung bedanken.

    Wennigsen. Verrottete Holzpaletten, ein vergammelter Autoreifen, eine ganze Tüte voll mit Anzeigenblättern und sogar ein Teil von einem Klettergerüst für Kinder:

    Wieso entsorgen Menschen solche Dinge in einem Landschaftsschutzgebiet?

    Das haben sich bei ihrer gemeinsamen Aufräumaktion Asylbewerber aus Wennigsen sowie Mitglieder des Naturschutzbundes (Nabu) und des Verkehrs- und Verschönerungsvereins (VVV) gefragt.

    „Es wäre doch nicht viel aufwendiger, den Müll oder unbrauchbaren Schrott zu einem Wertstoffhof zu bringen und fachgerecht entsorgen zu lassen“, sagte Jutta Ulianowsky vom VVV
    Sie hatte sich mit fast zehn in Wennigsen untergebrachten Flüchtlingen sowie mit Helfern des Nabu und des VVV morgens an der Knölkebrücke geroffen, um gemeinsam entlang dem Mühlbach Müll und Unrat zu beseitigen.

    Etwa zwei Stunden lang marschierte die etwa 15-köpfige Putzkolonne durch das Landschaftsschutzgebiet und sammelte am Bachlauf bis fast nach Sorsum achtlos hinterlassene und mutwillig entsorgte Gegenstände ein – Verpackungsreste, Papier, Zeitungen, leere Flaschen, aber auch Schrott und einen Autoreifen.

    Die Initiative zu der Aktion war von den Asylbewerbern ausgegangen.

    Über Integrationslotsen und Flüchtlingsbetreuer war dem VVV zugetragen worden, dass sich einige der Flüchtlinge für das Allgemeinwohl engagieren und einbringen wollen – auch als Dankeschön für die gute Betreuung.

    Wir haben daraufhin das Gespräch mit dem Nabu gesucht und die Aufräumaktion organisiert“, sagte Ulianowsky.
    Nach dem Frühjahrsputz im Wennigser Biotop belohnten sich die Helfer mit einem heißen Becher Kaffee und bereiteten den eingesammelten Müll an der Knölkebrücke für den Abtransport und die fachgerechte Entsorgung vor.

    „Die Mülltüten und Schrottreste werden am Montag vom Bauhof abgeholt“, sagte Ulianowsky.

    .

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Neonazi-Demo-marschiert-ungehindert-durchs-Berliner-Regierungsviertel

  50. Südafrikanerin beklagt „Fremdenhass“ in GER

    „Ich bewundere Kanzlerin Merkel. Sie zieht ihr Ding durch, trotz der ganzen Kritik“, sagte RTL-Moderatorin Mabuse…auf einer Theaterbühne zu sehen, im Drama „Hexenjagd“.

    Regisseur Dieter Wedel sieht Parallelen zwischen dem Stück und modernen Hexenjagden etwa im Internet.
    http://www.kn-online.de/News/Aus-der-Welt/Nachrichten-aus-der-Welt-Panorama/Motsi-Mabuse-erschreckt-ueber-Fremdenhass

    Vllt erklärt frl Mabuse, warum auch in ihrer Heymat RSA sich weisse und schwarze südafrikaner vor schwarzen landsleuten schützen müssen – mit mitteln die im „fremdenfeindlichen ausländerhasserland GER“
    nicht erlaubt/unüblich sind.

  51. Wer noch aufnahmebereit für eine Talk-Sendung ist, kann sich die Phönix-Runde ansehen.

    Aus der Phönix-Mediathek:
    „Countdown zum Supersonntag. Sieg der Populisten“.

    Eine Runde ohne Politiker.
    Parteipolitisches Gezänke fällt daher weg.

    Anke Plättner diskutiert mit:

    – Prof. Werner Patzelt (Politikwissenschaftler TU Dresden)
    – Annett Meiritz (Spiegel-Online)
    – Prof. Joachim Trebbe (Kommunikationswissenschaftler FU Berlin)
    – Daniel Goffart (Focus)

    Moderation: Anke Plättner

    http://www.phoenix.de/content/1061314

  52. #23 Tabu (12. Mrz 2016 19:09)

    #6 Eurabier (12. Mrz 2016 18:59)

    Ein „Test“ mit 4.9% für die AfD wo doch Umfragen bis zu 12.5% landesweit ergeben.

    #11 Kleinzschachwitzer (12. Mrz 2016 19:02)

    Schon bei der Bundestagswahl 2013 scheiterte die AfD knapp an der 5%-Hürde.
    ————–

    Genau so war es…4,9% über fast 6 Stunden..da bewegte sich garnichts mehr..
    weder in die eine noch in die andere Richtung..
    ========================================
    Mich erinnert das an eine Landtagswahl in den 1980/90 ern in Bayern als der populäre Franz Schönhuber von den Republikanern stundenlang bei 4,9 % lag

  53. AfD 4,9% Hahaha. Die Realität und die Bundes- und Landeswahlleiter schreiben die besten Satiren.

  54. Schätze, dass die „Auszählung“ in Freiburg morgen etwas länger dauert, nachdem Ergebnis aufgeflogen ist!

  55. #52 Klara Himmel (12. Mrz 2016 19:38)
    @#42 LEUKOZYT (12. Mrz 2016 19:30)

    Das Interessante, aber nicht verwunderlich ist ja auch, was für wilde Völker aus Weitwegistan im Schloß hausen durften:

    Menschen aus Afghanistan, Albanien, Armenien, Eritrea, Irak, Iran, Jemen, Kosovo, Serbien und Syrien kamen hier unter.

    Kein einziger von denen hat in Deutschland was verloren. RAUS!

    http://www.abendblatt.de/region/schleswig-holstein/article207165283/Schloss-Salzau-Aus-fuer-luxurioese-Fluechtlingsunterkunft.html

    Als ich heute nachmittag noch kurz zum Wochenendeinkauf (Lidl) und Schampus (mein Lieblingsweinladen) für morgen besorgen düste, dachte ich beim Discounter, ich sei in einer Mischung aus Lagos, Kalkutta und Islamabad: Pechschwarze Subsahara-Neger, tiefschwarze Bangladeschis und Pakistaner, wilde Afghanen, keifende Kopftuchgeschwader, diverse sehr dunkle Inder, Araber, Nordafrikaner, zwei schwarze Müllsäcke. Gefühlt fünf Deutsche.

  56. @27 Marti

    So, so Andy Heinrich aus Langenargen..ist ja ein recht übersichtlicher Ort.Da trifft man sich ja ganz automatisch….muahhhahh

    Was mir da einfällt, was ist eigentlich aus Frau Pau von der Mauermörderpartei geworden? Lange nichts mehr gehört.

  57. Freiburg ist eine wunderschöne Stadt, leider aber auch eine Hochburg der linksgrünen Kinderf***er. Dass die AfD hier artig bei 4,9% und darunte bleibt, ist logischerweise schon heute eine abgekartete Sache. Wahlbetrug? Nicht doch…

  58. #65 Bruder Tuck (12. Mrz 2016 19:46)
    Die Haz hat den Text von der Berliner Zeitung übernommen mit einen unterschied in der Haz wurden PEGIDA Sympathisanten dazu gedichtet !
    Voll mal wieder die Lügenpresse !

  59. #59 piasko (12. Mrz 2016 19:42)

    DDR 2.0 eben. Kein deut besser. Deutschland du mieses Stück scheisse. Da bin ich mir mit der antifa eins.

    Aha. Das merkt man an Ihrem Unvermögen, die deutsche Sprache korrekt zu schreiben. (Groß-, Kleinschreibung)

    Zur Sache: Deutschland ist meine Heimat – und ganz sicher kein „mieses Stück Scheisse“, nur weil es derzeit von Verbrechern regiert wird. Typen mit Ihrer Einstellung möchte ich allerdings auch nicht in Regierungsverantwortung sehen. Mit Ihrer Einstellung gegenüber unserem seit mittlerweile über 100 Jahren geschundenen Vaterland empfehle ich Ihnen in eigenem Interesse die baldige Ausreise.

  60. #66 LEUKOZYT (12. Mrz 2016 19:46)

    Südafrikanerin beklagt „Fremdenhass“ in GER

    „Ich bewundere Kanzlerin Merkel. Sie zieht ihr Ding durch, trotz der ganzen Kritik“, sagte RTL-Moderatorin Mabuse…
    ————————-
    Die hat’s nötig. Aus dem hochkriminellen Südafrika abgehauen und außerdem sollte sie sich lieber mal Gedanken um ihre Tochter oder Verwandte machen, die da auch tanzt.

    Mal sehen ob so gegen 18:30 die GEZ-Kommentatoren kollabieren und auf einen pöbelnden Ralf Stegner, mein „Lieblingspolitiker“, freue ich mich schon richtig…
    Frau Petry oder noch besser : Gauland so im Stil Putin vs. Schönenborn. Das war so herrlich. Das TV-Geschichte geschrieben.

  61. Grundsätzlich werden alle etablierten Parteien morgen stolz verkünden, dass sie die Demokratie gegen die AfD verteidigt haben und zusammen deutlich mehr Stimmen haben!

    Zur nächsten Bundestagswahl, wird Frau Merkel auch die gemeinsame Spitzen-Kandidatin aller etablierten Parteien sein. Vermutlich treten die in der gemeinsamen Liste „Kampf gegen Rechts“ an…

  62. Da könnte man um Kopf und Kragen wetten, das es mit der Panne so gewollt war. 4,9% für AfD, alles klar. Mit anderen Worten verschenkt nicht eure Stimme an die AfD. Mann Mann mit was für Methoden gearbeitet wird.

  63. #55 Hans Maier (12. Mrz 2016 19:38)

    Die sogenannte Spürnase »Kardinal« hat wohl vor dem Schnüffeln zuviel Chili in die Nase bekommen. Bevor die Hysterie hier weiter Wellen schlägt: Jungs, Hyperventilation ist ungesund.

    Ich möchte jetzt wissen, wass Sie wissen und ich nicht und die anderen hier auch nicht, und was Ihnen zu diesem Kommentar Anlaß gibt.

    Ansonsten ist dieser schlichtweg die Höhe. Oder verdächtig.

  64. Wer Tag ein Tag aus und nachweisbar,lügt,betrügt,verdreht und verschweigt,
    der wird am Tag der Wahlen,wenn es um die Fressnäpfe der Macht geht,nicht plötzlich ehrlich sein.

  65. @ #65 Bruder Tuck (12. Mrz 2016 19:46)
    „Was fürs Herz:“

    danke für den artikel !
    „kopfschütteln“ ist sowieso teil meiner tagesgymnastik – und lachen hält mich schön.

    Was mich an wennigsen aergert ist,
    dass linksgrünversiffte umweltdreckschweine
    ihren speck+rotweingürtel wohlstandsmüll nicht
    allein selber entsorgen wollen,

    sondern unterdrückerisch-kolonial-rassistisch arme traumatisiert-geldabhängige fluchtopfer
    dafür beschäftigen, und ihnen versprechen,
    dafür den dank der ewiggestrigen unstrittenen
    kolonialanhänger in wennigsen zu erhalten.

    „wehret den anfängen“ (terrorführer mandela)

  66. Wenn man Menschen so veralbert wird auch noch der Tag kommen, wo auch der Dümmste klug wird. Dann werden die Grünen bei 4.9% stehen und die AfD bei 49%.

  67. Da sieht man wessen Geistes Kind die Politiker sind !! So ein Mobbing ist man eigentlich von woanders gewöhnt !
    Mobbing ist STRAFBAR

  68. #74 Babieca (12. Mrz 2016 19:50)

    „…Als ich heute nachmittag noch kurz zum Wochenendeinkauf…“

    Mit Verlaub „Babieca“, bei all deiner Präsenz hier auf PI und sonstwo, Respekt für diesen, deinen Einkaufseinsatz.

    Kochst du auch selbst, oder mußt du erst das Netz befragen, ob des Rezepts.

    -der Recherche wegen-?

  69. Wow… wenn das so weiter geht gibts hier einen Bürgerkrieg, ein Umschwung bei der nächsten Wahl ist glaube ich die allerletzte Chance für einen friedlichen Ausgang der Geschichte!

  70. Heute habe ich mich mit einer guten Freundin getroffen, sie ist bei der Bundeswehr in Baumholder Krankenschwester. Vor ein paar Monaten sollten dort 1500 Moslems einziehen, mitten in die Kaserne. Alles wurde von einer externen Firma vorbereitet, Kontainer aufgestellt, Toiletten und Waschräume installiert, Betten aufgestellt, eine extra Küche gebaut und ein Zäunchen drumrum gezogen. Aber die Invasoren kamen nicht….irgendwann wurden die Soldaten dann informiert, dass kein Moslem einzieht und alles wieder abgebaut wird. Sie meinte sie sage mir nicht was das alles gekostet hat. So…aber warum kam keiner? Neben der deutschen Kaserne sind auch noch amerikanische Kasernen und die bekamen irgendwann spitz, dass da die nebenan einziehen sollen die sie gerade zubomben. Also hat der Amerikaner ein Machtwort gesprochen und kein Moslem kommt nach Baumholder.

  71. NIE WIEDER SPD, GRÜNE ODER CDU!

    AUS LIEBE ZU DEUTSCHLAND!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Warum soll ich (wir) SPD, Grüne o. CDU wählen?

    Die zig-hunderttausende/Millionen illegale Asyl-Invasoren in unser Land lassen.

    Warum soll ich (wir) SPD, Grüne o. CDU wählen?

    Sie haben mit voller Absicht des Moslem-Terror nach Deutschland geholt!

    Warum soll ich (wir) SPD, Grüne o. CDU wählen?

    Die zugelassen haben das moslemische Asylanten/Ausländer dt. Frauen und Mädchen schändeten oder vergewaltigen und es noch jeden Tag ungestraft weiter machen dürfen.

    Warum soll ich (wir) SPD, Grüne o. CDU wählen?

    Die ausländische Krankheiten und Seuchen in unser Land lassen.

    Warum soll ich (wir) SPD, Grüne o. CDU wählen?

    Die zigtausende ausländische Verbrecher ungehindert in unserem Land ungestraft rauben und morden lassen.

    Warum soll ich (wir) SPD, Grüne o. CDU wählen?

    Die unsere dt. Staatsgrenze nicht mehr schützen wollen oder können.

    Warum soll ich (wir) SPD, Grüne o. CDU wählen?

    Die Linksfaschisten und Linksextremisten unterstützen und einfache Bürger bzw. unsere Polizei angreifen und Stadtteile vernichten.

    Warum soll ich (wir) SPD, Grüne o. CDU wählen?

    Die unsere Bundeswehr sinnlos ins Ausland schicken obwohl wir sie im Inland bräuchten.

    Warum soll ich (wir) SPD, Grüne o. CDU wählen?

    Die Mrd. Steuergeld in Brüssel und aller Welt verschwenden und unser Land verkommt in allen Bereichen.

    Warum soll ich (wir) SPD, Grüne o. CDU wählen?

    Die ausländischen Asylanten und Ausländer mit Sozialleistungen/Renten pampern, obwohl sie nie ins System eingezahlt haben oder werden..

    Warum soll ich (wir) SPD, Grüne o. CDU wählen?

    Die den gefährlichen menschenverachtenden Islam huldigen und ihn hier verbreiten wollen.

    Warum soll ich (wir) SPD, Grüne o. CDU wählen?

    Die tausende moslemische Salafisten und Moslem-Terroristen in unser Land gelassen haben und mit dt. Steuergeld alimentieren.

    Warum soll ich (wir) SPD, Grüne o. CDU wählen?

    Die zigtausende Wohnungseinbrecher in unser Land gelassen haben.

    Warum soll ich (wir) SPD, Grüne o. CDU wählen?

    Die zulassen das arabische/türkisch/kurdische Großclans ungestraft ganze Stadtteile oder gar Städte terrorisieren dürfen.

    Warum soll ich (wir) SPD, Grüne o. CDU wählen?

    Die durch Multi-Kulti unsere Gesellschaft zerstören.

    Warum soll ich (wir) SPD, Grüne o. CDU wählen?

    Die unsere Städte zu NO-GO-Areas und Asyl-Ghettos machen?

    Warum soll ich (wir) SPD, Grüne o. CDU wählen?

    Die unsere Kinder und unsere Rentner schutzlos diesen ausländischen gewalttätigen Invasoren ausliefern.

    Warum soll ich (wir) SPD, Grüne o. CDU wählen?

    Die Mrd. Euros für Asylanten/Ausländer verschwenden und fürs eigenen Volk kein Geld da ist.

    Warum soll ich (wir) SPD, Grüne o. CDU wählen?

    Die zutiefst korrupt und deutschen-feindlich sind.

    Warum soll ich (wir) SPD, Grüne o. CDU wählen?

    Die es zulassen das wir Millionen dt. Arbeitslose haben.

    Warum soll ich (wir) SPD, Grüne o. CDU wählen?

    Die es zulassen, dass wie gut 2 Mio arme Kinder und arme Rentner in Deutschland haben, sich selber aber maßlos bereichern.

    Warum soll ich (wir) SPD, Grüne o. CDU wählen?

    Die sich unser Land zur Beute gemacht haben. (Mrd. für die Asyl-Industrie)

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Warum soll ich (wir) SPD, Grüne o. CDU wählen?

    SIND SIE DOCH FÜR DIESE VERHEERENDEN

    ZUSTÄNDE VERANTWORTLICH!

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    AfD wählen ist Bürgerpflicht!

  72. Das bundesweite, parteiuebergreifende Luegenkartell

    von Kasner ala DDR 2 dreht noch mal vor Landtagswahlen voll auf.

    So wichtig wie AfD waehlen, ist auch das korrekte Ergebnis durch Wahlbeobachtung, Notizen, Fotos abzusichern for den Wahlbetruegern.

  73. Morgen entscheidet sich für viele Altparteienpolitiker die Karriere von gestern, einige von ihnen werden wie die Flüchtlinge erkennen müssen, dass es ohne Ausbildung, Sprachkenntnisse und Kulturähnlichkeit nicht geht.

    Das ist nicht böse gemeint, sondern nur konsequent.

  74. Landtagswahlen
    19:11
    Freiburgs peinliche Wahlpanne wirkt wie Science-Fiction

    Der Stadt Freiburg ist ein peinlicher Lapsus bei der Vorbereitung der Landtagswahl in Baden-Württemberg passiert. Ein fiktives Wahlergebnis für die beiden Freiburger Wahlkreise sei versehentlich online gegangen, was nur für interne technische Tests vorgesehen gewesen sei, sagte ein Sprecher vom Oberbürgermeister Dieter Salomon (Grüne).

    Man habe überprüfen wollen, ob die Namen der Kandidaten bei einer bestimmten Länge der Prozentstimmen-Balken noch gut sichtbar wären auf dem Smartphone. Mit Wahlbetrug habe das nichts zu tun. „Es gibt keine Verschwörung, es war ein technischer Fehler durch menschliches Versagen.“

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article153228938/Freiburgs-peinliche-Wahlpanne-wirkt-wie-Science-Fiction.html

  75. Wie denkt ihr wie es möglich ist 2% der Bevölkerung ca. 90% der Volksvermögen zu besitzen und die restlichen 98% der Leute wie Sklaven zu behandeln?

    Ohne Betrug geht das nicht!

    Wir leben in dem MATRIX.
    Scheinfreiheit, Scheindemokratie, Scheinpolitik, Scheingesetze. Eine Scheinwelt.
    Das erklärte Ziel ist Milliarden nichtdenkenden Verbraucher für 8 oder 9 Stunden mit sinnlosen Tätigkeiten zu beschäftigen um immer mehr Müll zu produzieren.

  76. In Freiburg scheint man nämlich schon gewählt zu haben. Auf dieser offenbar offiziellen Seite gibt es Diagramme und konkrete Zahlen zum morgigen Wahlergebnis.
    +++++++++++++++++++++
    Solche Vorabmeldungen sind keine Neuheit.

    Wir erinnern uns an Neujahr 2016.

    Da hatte die Polizei der Stadt Köln auch von einer Silvesterfeier berichtet, die „friedlich und fröhlich“ verlaufen sei.

    Ich behaupte mal, diese Meldung war schon vorab geschrieben und dann mit einem Klick abgeschickt worden, egal wie die Lage war.

  77. ???

    Ich brauche dafür knapp eine Stunde. Was ist daran „Einkaufseinsatz“? Und was hat das mit Präsenz auf PI zu tun? Und mit Kochen und Rezepten?

  78. #82 WahrerSozialDemokrat (12. Mrz 2016 19:56)

    Da hast du womöglich etwas Wahres verkündigt!

  79. #55 Hans Maier (12. Mrz 2016 19:38)
    Bevor die Hysterie hier weiter Wellen schlägt: Jungs, Hyperventilation ist ungesund.

    Find ich OK, dass Du Dich einbringst, eine Bitte aber: JungInnen faend ich der Gleichstellung wegen als Frau sehr nett. Danke Dir 🙂

  80. Unter den angegebenen Links kann ich die Statistiken nicht finden. Würde davon ausgehen die Seite wurde gereinigt, oder ich bin zu blöd.

    Aber genau deshalb haben wir ja die Wahlbeobachter.

  81. Wenn das wirklich die off. Seite war, ist das wohl ein Skandal.

    Dann müsste der Staatsschutz ermitteln.

  82. #101 Babieca (12. Mrz 2016 20:09)

    „Und mit Kochen und Rezepten?“

    Bin nunmal ein wissens-HUNGRIGER Mensch!

  83. #21 Hessenossi

    Bedenke das PI-News eine Amerika Freundliche Seite ist 🙂

    Da sind doch solche Kritiken nicht erlaubt!!

    Auch wenn sie wohl der Warheit entsprechen!

    Na logo stecken die USA und deren Geheimdienste dahinter!! Das wussten die NPD Symphatisanten schon vor Jahrzehnten!! Aber statdessen hat man auch diese Partei difamiert!! Mit hilfe der Qualitätspresse geht das alles!! Ich sehe es jeden Tag auf unseren Straßen, lauter Fremde Gesichter, so wie man es sich vor jahren noch nicht hat vorstellen können!! Und das waren ja erst die Anfänge, man bedenke es sind erst Prozent hier anwesend! Und laut Kalerghi´s Nichte können die Altbürger nichts mehr dagegen machen!! Und diese sollen es Gefälligst über sich ergehen lassen!!

  84. #95 Marie-Belen (12. Mrz 2016 20:04)
    Woher wollen die wissen, das PEGIDA Sympathisanten
    dabei waren ?

  85. Mein Mann und ich sind morgen Wahlbeobachter hier im Kuhkaff, er bei der Briefwahl und ich im Wahllokal, bin mal gespannt!

  86. @ 82 Sozialdemokrat

    die Block Parteien unterscheiden sich nur dem Namen

    nach, nicht in der Uebereinstimmung der massgebenden

    Themen> Ansichten. Also wuerde auch ein gemeinsamer Kanditat keinen Unterschied machen,

    Scheinwahlen, Scheinkanditaten, Scheinwahlergebnisse

    eben Merkelkartell ala DDR 2

  87. OT
    Ausgerechnet heute nacht hatte die Misere wohl so eine Art Offenbarung, was die unkontrollierten Grenzübertritte , den Islam-Terrorismus und die diversen multikulti-organisierte Krimimalität betrifft, ob er vielleicht unter Nykturie infolge einer Islamvorsteherdrüsenhypertrophie leidet, der Arme, oder ist sein chronisch progredientes Islamunterweltleiden bereits bösartig „entartet“ ( Achtung , rassistische Sprache!) und gar metastasierend?

    http://www.n-tv.de/politik/De-Maiziere-fordert-Reiseregister-fuer-Europa-article17205886.html

  88. Bundestagswahl
    Erneute Wahl-Panne in Essen – 26 Säcke mit Stimmzetteln wurden im Aufzug vergessen

    Essen. Schon wieder eine Panne bei der Bundestagswahl: In einem Aufzug der Universität Duisburg-Essen wurden bereits am Montag 26 Säcke mit Stimmzetteln entdeckt und von der Polizei sichergestellt.

    Die Staatsanwaltschaft geht derzeit nicht von einer Wahlmanipulation aus und hat keine Ermittlungen aufgenommen.

    Die Serie von Pleiten, Pech und Pannen rund um die Bundestagswahl in Essen geht weiter : In einem Fahrstuhl des Universitäts-Campus Essen wurden am frühen Montagmorgen 26 Säcke mit Stimmzetteln entdeckt. Der Finder alarmierte umgehend die Polizei, die die Säcke sicherstellte und zur Wache brachte. Dort wurden sie am Vormittag von einem Mitarbeiter des Wahlamtes abgeholt.

  89. @ #59 Tritt-Ihn (12. Mrz 2016 19:40)
    „Morgen bei „Anne Will“ zu Gast Ralf Stegner.
    „ZDF Maybrit Illner Spezial“ mit Frauke Petry“

    Ai WeiWei – Chinas Zeigefinger – fehlt noch,
    und Katja Hirn-Clipping (der linke Aussetzer)
    die BRAUNEN-Zwillinge F. Roth / Göring-Grün
    die Gentleman Nigel Farage / Geert Wilders

    wie beim fussball in einer grossen konferenz
    simultan bild in bild,
    daneben gebärden-dolmetscher in a-rapish,
    vorweg ein interview klebrig mit IM LARVE
    Abspann IM ERIKA, Stasi-Sozi Maas, KAHANE.

    und dazwischen die Wahlergebnisse der AFD
    15p, 20p, 25p, … bis zum „Stromausfall“

  90. Immerhin haben die rotgrünen Wahlfälscher Luckes Alphatierpartei auf sagenhafte Null Stimmen gesetzt.

    Wenn das nicht positiv ist!

    🙂 🙂 🙂

  91. laut Welt Online.

    Man habe überprüfen wollen, ob die Namen der Kandidaten bei einer bestimmten Länge der Prozentstimmen-Balken noch gut sichtbar wären auf dem Smartphone. Mit Wahlbetrug habe das nichts zu tun. „Es gibt keine Verschwörung, es war ein technischer Fehler durch menschliches Versagen.“

    Man hat sich soviel Mühe gemacht, um zu sehen, das die Balken responsive (ansehnlich) angezeigt werden? 😉 Was für ein Schwachsinn.

    Dieser DDR Regierung traue ich alles zu, deshalb bin ich immer noch für eine Wahlquittung.

    Jeder bekommt seinen Wahlschein mit fortlaufender Nummer und behält nach dem Ankreuzen den Durchschlag.

    So kann man später wenigstens noch einigermaßen kontrollieren, ob alles mit rechten Dingen ablief.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article153228938/Freiburgs-peinliche-Wahlpanne-wirkt-wie-Science-Fiction.html

  92. @ #123 siggi (12. Mrz 2016 20:21)
    „Die AFD Seite wurde von einen DDoS Angriff kurz Lahmgelegt !“

    macht plus 0.5 prozent.
    weiter so.

  93. @#121 Babieca (12. Mrz 2016 20:19)

    Ich war das nicht 😉

    Ist ein Twitterfund. Mal schauen was nächste Woche für Unterschiede auftauchen. So können sie das jetzt nicht mehr stehen lassen. Zu offensichtlich.

  94. Russenwitz: Präsidentschaftswahlen in den USA

    Weißrussland hat sich entschieden zwei Wahlbeobachter nach Washington zu schicken.

    Als die ersten Wahlergebnisse vorlagen kam eine Anfrage aus Minsk wegen der Wahlergebnisse.

    Antwort der weißrussischen Wahlbeobachter:
    Die Wahlbeteiligung war hoch, Lukaschenko liegt klar vorne

  95. @ #125 Grenzedicht (12. Mrz 2016 20:22)
    “ ob die Namen der Kandidaten bei einer bestimmten Länge der Prozentstimmen-Balken noch gut sichtbar wären auf dem Smartphone. “

    es gibt simulationssoftware und test via LAN.
    und nicht 10 stunden probelaeufe…

    das können die Katja Hirn-Clipping erzählen
    oder fatima Roth-Warze, aber keinem 5 j
    smartphone programmierer.

  96. „Merkel muss weg“-Demo in Berlin größer als erwartet!

    Deutlich mehr Rechte als von der Polizei erwartet haben am Samstag in Berlin protestiert. Die Polizei spricht von knapp 3.000 Teilnehmern an der Demonstration mit dem Motto „Merkel muss weg“ – erwartet hatte sie maximal ein Zehntel. Gegen die rechte Kundgebung gingen mehr als 1.000 Menschen auf die Straße.

    http://www.rbb-online.de/politik/beitrag/2016/03/rechte-gruppierung-demonstriert-in-berlin-12-maerz.html

    🙂 🙂 🙂

  97. #91 ALI BABA und die 4 Zecken (12. Mrz 2016 20:02)

    #74 Babieca (12. Mrz 2016 19:50)

    „…Als ich heute nachmittag noch kurz zum Wochenendeinkauf…“

    Mit Verlaub „Babieca“, bei all deiner Präsenz hier auf PI und sonstwo, Respekt für diesen, deinen Einkaufseinsatz.

    Angeblich schreiben unter dem Pseudonym „Babieca“ mehrere prominente Kommentatoren.

    Kochst du auch selbst, oder mußt du erst das Netz befragen, ob des Rezepts.

    -der Recherche wegen-?

    *Lieferando* *wegduck*

  98. @ #128 LEUKOZYT

    es gibt simulationssoftware und test via LAN.
    und nicht 10 stunden probelaeufe…

    das können die Katja Hirn-Clipping erzählen
    oder fatima Roth-Warze, aber keinem 5 j
    smartphone programmierer.

    Ich habe herzlich gelacht.
    Dafür gibt es z. Bsp. XAMPP.
    Die wollen uns verarschen. Ich bin so sauer.

  99. #67 Freya- (12. Mrz 2016 19:47)
    Versuchte Tötung in Stuttgart-Mitte: Unbekannter tritt 25-Jährigem brutal ins Gesicht

    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.versuchte-toetung-in-stuttgart-mitte-unbekannter-tritt-25-jaehrigem-brutal-ins-gesicht.821c957d-fce1-4119-a8f6-10f374efbeae.html

    Der junge Mann war mit 5 Begleitern unterwegs?
    Und die schaffen es nicht, diesem Schläger sofort Platte so zu polieren, dass er die nächsten Monate
    seine Nahrung durch einen Strohhalm saugen muss?
    Memmen!

  100. Blockparteien, Gutmenschen, Sozialromantiker, Befreiungstheologen, Gewerkschaftsfuzzis und Globalisierungsfans haben uns den Kampf angesagt. Wir stehen noch ganz am Anfang eines langen Weges. Und wir können gar nicht genug aufpassen!!!

  101. #32 Iche (12. Mrz 2016 19:13)
    Unbekannter hat recht: Wenn es ein Test gewesen wäre, hätte „Test“ oder ähnliches dort gestanden. So einen kleinen Text kann man mittels einer Codezeile einfügen – ist eine Sache von einer Minute.

    Sollte morgen die AFD in irgendeinen der Landtage NICHT einziehen, prophezeie ich das Ende des friedlichen Widerstandes. Der Grund ist, dass niemand mehr anders kann.

    Wenn der Frieden zerstört wird, muss das Schwert entscheiden.
    ***************************************************
    AMEN!

  102. lol
    Das linken und türken liegt bei den Linken mit neunzig Prozentiger Wahrscheinlichkeit an ihren komplett versauten Genen.
    Der Rest ist Gehirnwäsche.

  103. Natürlich war das „nur“ ein Test – Ein Test, wie Buntland ohne Wahlen auskommt….

  104. Durch die Vorabveröffentlichung der Wahlergebnisse auf der offiziellen Statistik Seite der Stadt Freiburg kann die Wahl angefochten werden
    Wahl in Baden-Württemberg Öffentliche Testwahlen in Freiburg

    § 1 des Landeswahlprüfgesetzes führt aus, dass Landtagswahlen ganz oder teilweise für ungültig zu erklären sind, wenn etwa bei der Vorbereitung der Wahl zwingende Vorschriften der Wahlordnung unrichtig angewendet wurden.

    Die Vorabveröffentlichung willkürlich generierter Wahlergebnisse auf einem offiziellen Statistikportal gehört möglicherweise dazu, auch wenn sie bei der Fassung des Gesetzes nach dem Krieg noch nicht denkbar war. Der Umstand, dass die Ergebnisse zwei Tage online standen und lesbar waren, wird möglicherweise zu einem spannenden Präzedenzfall für eine Stadt

  105. Muslime in der Bundeswehr

    Das schwarz-rot-goldene Abzeichen macht den Mann wütend. Yasin Chowdury steht in Prenzlau im brandenburgischen Landkreis Uckermark im Supermarkt in seinem Feldanzug, und der Mann findet, dass das nicht sein darf. Weil der Name auf dem Namensschild nicht Müller oder Schmidt ist. Weil Chowdury dunkelhäutig ist. Der Mann schnauzt dem Bundeswehrsoldaten seine Weltsicht ins Gesicht. Yasin Chowdury nimmt, was er kaufen will, zahlt an der Kasse und macht sich auf in seine Bundeswehrkaserne. Dort wird sein Dienst geschätzt.

    Am ersten Tag war aber auch dort der Empfang wie ein Eimer kaltes Wasser. Ein paar Kameraden hätten rassistisches Zeug gesagt, erzählt er zwei Jahre später in der Bad Cannstatter Theodeor-Heuss-Kaserne. Was genau, verrät er nicht. Vielleicht war es arg hässlich. Vielleicht denkt er inzwischen auch: Schwamm drüber. Denn schon am zweiten Tag in Prenzlau ist Chowdury nicht mehr derjenige, mit dem sie es machen können. Er schaut zu, wie die feindseligen Kameraden ihre Sachen aus dem Spind räumen. Sie werden von diesem Tag an keine Kameraden mehr sein. Die Bundeswehr hat sich entschieden – für Yasin Chowdury und gegen diejenigen, die für sich beanspruchen, die wahren Deutschen zu sein.

    Der ganze Artikel

    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.muslime-in-der-bundeswehr-sohnes-land.1d6d2b23-f22b-4d15-be4d-c5167f27e921.html

  106. a) Was mich in Freiburg insbesondere anficht ist die Tatsache, dass hier die „Türkische Gemeinde“ extrem aktiv ist. Gefühlt >52% der „Wahlhelfer“ ordne ich in meinem Bereich in diese Kategorie ein.

    b1) PI wird häufig angegriffen. Es müssen Gegenmaßnahmen ergriffen werden. Aber man sollte auch die damit verbundenen Einschränkungen im Auge behalten!

    b2) Es verursacht mir Bauchgrimmen, JavaScript zu aktivieren (siehe b1).

    b3) Wer dieser Tage gegen die „Staatsdoktrin“ aufbegehrt, riskiert seine EXISTENZ. Ggf. auch sein Leben – aber davor habe ich keine Angst. Ich will nur nicht bis zum Ende meiner Tage dahinvegetieren müssen. Es ist traurig. Es macht mich wütend. Aber es ist Fakt. Siehe das von den üblichen kranken linken Mauermördern betriebene „Juden“-Wiki (http://neue-rechte.net). Wer in diesem Land ehrlich seine Meinung äußert, begibt sich in Gefahr. Darum sollte man Anonymisierungsdienste nicht rundweg aussperren.

  107. #128 LEUKOZYT (12. Mrz 2016 20:26)

    @ #125 Grenzedicht (12. Mrz 2016 20:22)
    “ ob die Namen der Kandidaten bei einer bestimmten Länge der Prozentstimmen-Balken noch gut sichtbar wären auf dem Smartphone. “

    es gibt simulationssoftware und test via LAN.
    und nicht 10 stunden probelaeufe…

    das können die Katja Hirn-Clipping erzählen
    oder fatima Roth-Warze, aber keinem 5 j
    smartphone programmierer.

    Ich bin auch aus der Branche. Ich möchte den Produktmanager kennenlernen, der am Samstag die Software testen lässt, wenn Sie am Sonntag produktiv gehen soll. 😀
    Das könnte nur jemand sein, der nicht ganz dicht ist, was in dieser Branche eigentlich beruflichen Todesurteil bedeutet.

    Ver****schen kann ich mich selber.

  108. @ #135 Bundesfinanzminister
    „Rauchbombe-sprengt-Abschlussrede-von-Frauke-
    Sehr schönes Lügenpressenbeispiel.“

    solange keiner verletzt wird
    (und der rauch biologisch abbaubar ist):

    Her damit, mehr, immer mehr…
    bis „Justy Maas and his Insane Antifants“
    sich um Eintritt in die AFD bewerben

  109. #134 Hoffnungsschimmer

    Der junge Mann war mit 5 Begleitern unterwegs?
    Und die schaffen es nicht, diesem Schläger sofort Platte so zu polieren, dass er die nächsten Monate seine Nahrung durch einen Strohhalm saugen muss?
    Memmen!
    +++++++++++++++++
    Soweit hast du absolut recht.

    Aber das Furchtabare ist, dass unser friedliches Volk sich auf Kämpfe gegen Bestien einstellen muss, die uns unsere Seelen zerstört.

    Durch die ewigen Lügen über uns haben uns die Feinde ein ewiges Schuldbewußtsein eingehämmter, so daß die daraus entstandene Wehrunfähigkeit eines der Ziele war.

    Und nun das:

    Vor wenigen Wochen war bekanntgeworden, dass von der Leyen bis zum Jahr 2030 deutliche Mehrausgaben für die Truppe plant. Sie begründet dies unter anderem mit den steigenden internationalen Verpflichtungen der Bundeswehr. Der Bundeswehr gehören derzeit rund 179.000 Soldaten an. Es gibt aber 185.000 Planstellen für Soldaten und 56.000 für Zivilisten.

    Die Bundeswehr ist eine Verteidigungsarmee, was sollen denn da internationale Verpflichtungen sein, wenn nicht als Söldner der Amis?!

  110. Lustig, wie sich alle 5 Minuten vor der Wahl in die Hose schei…en und dringend davor warnen AFD zu wählen. Ich hoffe und glaube die Mehrheit der Wähler ist schlauer als die Möchtegerpolitiker, die nur Angst um ihre überbezahlten Posten haben. Hatten wir schon mal so ähnlich, nur glaube ich,das es diesmal nicht so friedlich angehen wird.

  111. #143 vitrine (12. Mrz 2016 20:38)

    Muslime in der Bundeswehr ….
    —————————————

    Ich habe noch nie ein Foto von einem deutschen Soldaten gesehen, der mit dem Schießgewehr wie mit einem Riesenständer posiert. Das gehört für mich eindeutig nach Mittelost oder Afrika. In eine Zeitung wäre sowas überdies nicht gekommen, es sei denn zur Schmähung.

    Im Übrigen warne ich andauernd vor der Bewaffnung der Migranten, etwa durch haufenweise Neueinstellungen bei der Polizei. WOHER DENN DIE? WOHER SONST?

  112. #132 lorbas (12. Mrz 2016 20:27)

    Ach nein „Lorbas“!

    Wegducken gilt nicht, wir ALLE haben etwas auf dem Herzen und Einjeder hat nunmal so seine Eigenart dies hier zu artikulieren.

    Man möge mir nachsagen ich wäre auf „Krawall gebürstet“ und wenn nicht so schaue er hinter die Kulissen!

    Das bleibt jedem selbst überlassen.

    Kochen kann ich jedenfalls ohne Rezept!

  113. Der eigentliche Wahlbetrug findet in den Schulen und Medien statt.

    Wenn jeder Dritte die Pädophilen wählt, dann läßt sich das nur durch systematische Desinformation erklären.

  114. Wieso erwischen Maas Truppen nicht die LINKEN ANTIFA?
    Wer Verhaftet den seine eigenen Leute ?

  115. @ #144 vitrine (12. Mrz 2016 20:38)
    „Bundeswehr hat sich entschieden – für Yasin Chowdury und gegen diejenigen, die für sich beanspruchen, die wahren Deutschen zu sein.“

    je früher ein hoheitlicher dienstherr –
    für den ich meinen arxxx hinhalten soll –
    die politisch vorgegeben preferenzen zeigt,
    desto besser fuer die jungen freiwilligen.

    legion etrangere, idf/zahal warten,
    vllt ein lukrativer job in der wirtschaft
    sollen die chowdurys das abendland
    am hindukusch verteidigen (bruell…)

    Im ernst: Die Statistiken der Streitkraefte
    benennen die gefahren, nur deutschland schläft

  116. Testlauf für das Layout klingt halbwegs plausibel, aber daß das Ding online ging ist ein Hammer.
    Die Angelegenheit sollte unbedingt weithin Gehör finden.

  117. #128 ALI BABA und die 4 Zecken (12. Mrz 2016 20:24)

    „Hoppla“. Dieser Ausruf gefällt mir, siehe die „Drei Groschen Oper“

    Eben. Bei Piraten-Jenny habe ich ihn auch das erste Mal gehört. „Und wenn ein Kopf fällt, sage ich ‚Hoppla‘.

  118. @ #147 sharky41267

    Ich bin auch aus der Branche. Ich möchte den Produktmanager kennenlernen, der am Samstag die Software testen lässt, wenn Sie am Sonntag produktiv gehen soll. ?
    Das könnte nur jemand sein, der nicht ganz dicht ist, was in dieser Branche eigentlich beruflichen Todesurteil bedeutet.

    Ver****schen kann ich mich selber.

    Ich bin auch aus der Branche.

    Eine Freundin sagte mir gerade am Telefon: „Vielleicht wollte die die Seite nur testen“

    Man sieht, die Lügenpresse macht wieder ganze Arbeit, das alles zu erklären. 😉

  119. #128 ALI BABA und die 4 Zecken (12. Mrz 2016 20:24)

    Trotzdem weiß ich immer noch nicht, was du mit dem Einkaufen und den Rezepten und der PI-Präsenz sagen wolltest. Nur raus damit! :))

  120. Der Doktor dankt ACHIM für den Link….ist sgar aktuell.

    Aus meinem rechtsordentlichen Verständniss liegt hier ein Eingriff nach StGB 107 vor. Abs.1-

    Das ist nur meine unbedeutende Meinung.

  121. Hier meine Begründung.

    § 107a
    Wahlfälschung

    (1) Wer unbefugt wählt oder sonst ein unrichtiges Ergebnis einer Wahl herbeiführt oder das Ergebnis verfälscht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

    (2) Ebenso wird bestraft, wer das Ergebnis einer Wahl unrichtig verkündet oder verkünden läßt.

    (3) Der Versuch ist strafbar.

  122. #158 Babieca (12. Mrz 2016 20:59)

    #128 ALI BABA und die 4 Zecken (12. Mrz 2016 20:24)

    Trotzdem weiß ich immer noch nicht, was du mit dem Einkaufen und den Rezepten und der PI-Präsenz sagen wolltest. Nur raus damit! :))

    Er wundert sich darüber das man neben einem normalen Lebensalltag noch so präsent auf PI sein kann.

    Des Weiteren stellt er deine Kochkünste in Frage.

  123. #109 ALI BABA und die 4 Zecken (12. Mrz 2016 20:13)

    #101 Babieca (12. Mrz 2016 20:09)

    „Und mit Kochen und Rezepten?“

    Bin nunmal ein wissens-HUNGRIGER Mensch!

    Ich empfehle bei komplexeren Gerichten auch gerne einen Crosscheck bei

    http://www.chefkoch.de

    Gerade für Detailtips durchaus nützlich.
    Man ist ja kein Kochprofi.

  124. #158 Babieca (12. Mrz 2016 20:59)

    „… Nur raus damit! :))“

    Hab´ bitte noch ein wenig Geduld, aber meine Antwort wird erfolgen…

    In diesem Strang.

    Bin gerade am Kochen, entschuldige bitte.

  125. Das ist wie in der DDR. Da stand das „Wahl“-Ergebnis auch schon vorher fest …

  126. Wir sollten uns dann auch Gedanken machen wenn verkündet wird das die Wahlbeteiligung bei 99,9 % gelegen hat. Frau Merkel kennt sich noch gut aus mit so einer Wahlbeteiligung.

  127. Sollte die AfD Morgen in keines der Landesparlamente einziehen können, müssen die nächsten Wahlen unter internationaler Beobachtung stattfinden. Der FDJ-Merkel traue ich inzwischen jede Schandtat zu!

  128. Muslime und auch Musliminnen bei der Bundeswehr sind kein Problem. Kenne und schätze genug davon.
    Das sind alles junge Leute der zweiten und dritten Generation, bei denen die Integration geklappt hat. Die sind patriotischer als alle linksversifften Thorben-Lucas und Nele-Maries und andere Gumschen. Da sind konvertierte Deutsche viel gefährlicher.
    Da macht euch mal keine dunklen Gedanken.

  129. #169 Berlin (12. Mrz 2016 21:22)

    Wir sollten uns dann auch Gedanken machen wenn verkündet wird das die Wahlbeteiligung bei 99,9 % gelegen hat. Frau Merkel kennt sich noch gut aus mit so einer Wahlbeteiligung.

    Sie kennt sich auch mit solchen Wahlergebnisse aus. Die CDU hat sie doch mit fast 99,9% zur Vorsitzenden gewählt!

    Es fragt sich nur, ob sie umgekehrt auch die CDU auch so wählen würde…

  130. Die Wahlbeteiligung wird selbstverständlich gering sein, wie sollte man sonst Stimmzettel verschwinden lassen? Allerdings wird es jetzt schwierig, bei den Wahlbeobachtern etwas verschwinden zu lassen.

  131. #171 sophie 81 (12. Mrz 2016 21:25)
    Muslime und auch Musliminnen bei der Bundeswehr sind kein Problem. Kenne und schätze genug davon.
    Das sind alles junge Leute der zweiten und dritten Generation, bei denen die Integration geklappt hat.

    Da waeren sie laengst keine Muslime mehr! Dieser inhumanen sogenannten „Religion“ folgt man freiwillig, wer das freiwillig tut, der ist nicht integriert.

  132. #162 lorbas (12. Mrz 2016 21:05)

    Ah! Sachen gibt es… ;).

    —————

    #167 ALI BABA und die 4 Zecken (12. Mrz 2016 21:11)

    Wie – Kochen und PI parallel geht nicht?

    ———————

    #173 Stefan Cel Mare (12. Mrz 2016 21:26)

    Hehe. Was gibt es?

  133. Die Kollegen der Lügenpresse!?

    Es sind die Berichte über die AfD welche mich dazu bringen, einen Kommentar zu der derzeitigen Berichterstattung zu verfassen! Als Vertreter der Presse haben wir klare Regeln und Vorschriften, welche wir hochhalten müssen! Der Pressekodex regelt hierfür die Leitsätze, welcher jeder Journalist und Redakteur untersteht. Leider sind diese Regeln und Maßgaben für die meisten Kollegen nicht mehr relevant.

    http://www.radiohessen.com/die-kollegen-der-luegenpresse/

  134. § 1 des Landeswahlprüfgesetzes führt aus, dass Landtagswahlen ganz oder teilweise für ungültig zu erklären sind, wenn etwa bei der Vorbereitung der Wahl zwingende Vorschriften der Wahlordnung unrichtig angewendet wurden.

    Die Vorabveröffentlichung willkürlich generierter Wahlergebnisse auf einem offiziellen Statistikportal gehört möglicherweise dazu, auch wenn sie bei der Fassung des Gesetzes nach dem Krieg noch nicht denkbar war. Der Umstand, dass die Ergebnisse zwei Tage online standen und lesbar waren, wird möglicherweise zu einem spannenden Präzedenzfall für eine Stadt

    FAZ

  135. Merkel ist die Wahl schnurz egal, nur für die Landespolitiker macht eine Fälschung noch Sinn, wollen sie doch ihre undichten Stellen in der Landeskasse weiterhin besetzen.
    Merkel hat fertig! Sie besitzt die volle Deckung ihrer Kriegsministerin und wird die restlichen Millionen Rapefugees einfliegen und einschiffen. Frei nach Auftrag. Und dann wird privatisiert, denn ich kann mir nicht vorstellen, daß noch irgend jemand mit diesem Monster zusammenarbeiten möchte. Die zieht jeden übern Tisch, wenn er sich nur einmal umdreht. Wie kann ein Mensch nur derart durchtrieben sein?

  136. Leute, die Sache stinkt gewaltig!!!!
    Ich habe Folgendes gemacht:

    1. Hier stehts, was der Salomon dazu sagt
    http://sciencefiles.org/2016/03/12/wahlbetrug-in-freiburg-ist-die-landtagswahl-schon-heute-ausgezaehlt/

    “Ein fiktives Wahlergebnis für die beiden Freiburger Wahlkreise sei versehentlich online gegangen, was nur für interne technische Tests vorgesehen gewesen sei, sagte ein Sprecher vom Oberbürgermeister Dieter Salomon (Grüne) am Samstag. Man habe überprüfen wollen, ob die Namen der Kandidaten bei einer bestimmten Länge der Prozentstimmen-Balken noch gut sichtbar wären auf dem Smartphone. Mit Wahlbetrug habe das nichts zu tun”,

    2. Dann habe ich die Software installiert
    http://www.freiburg.de/pb/,Lde/529654.html
    nennt sich „Wahlportal“, in google store suchen und installieren

    Und jetzt kommt’s:
    1. der Hersteller ist eine Firma aus Marburg (!)

    http://www.wahl.mobi/app/info/impressum/index.html

    Verantwortlich für diese App
    (Herausgeber und Entwickler):
    Berninger Software GmbH
    HRB 4587 Amtsgericht Marburg
    Geschäftsführer: Volker Berninger
    Am Schlag 13, D-35037 Marburg
    Tel: 06421-45418
    eMail: Info@BerningerSoftware.de

    Diese App zeigt nach dem Brow­ser­prin­zip die Inhalte von ex­ter­nen kom­mu­na­len Wahl­er­gebnis­por­ta­len an. Ver­ant­wort­lich für die ange­zeig­ten In­hal­te sind die je­weili­gen Seiten­anbieter.

    Diese App kann Inhalte auch offline wiede­rgeben. Dazu werden die an­ge­zeig­ten (ex­ter­nen) Inhalte im Gerät zwischen­ge­spei­chert.

    Diese Software beinhaltet Teile der Crypto-JS-Biblio­thek (Copy­right­info)

    Folgerungen:
    – es wurde NIX, NULL Komma NIX getestet, da es eine gaanz kleine Firma ist, 3 Entwickler, und die haben am Samstag getestet???

    den Produktmanager kann man vielleicht gleich fragen 😀 (Martin Peterhanvar)
    https://vote-it.de/

    – es sind NIRGENDWO Namen der Abgeordneten in dem Programm sichtbar! Wenn schon etwas getestet wurde, dann nicht die Namen, Salomon lügt!

  137. #180 sharky41267 (12. Mrz 2016 21:40)

    Danke für die schnelle Info.
    Da deutet sich schon eine der ersten parlamentarischen Anfragen für neue AfD-Fraktion im Stuttgarter Landtag an…..

  138. #176 Babieca (12. Mrz 2016 21:31)

    Hehe. Was gibt es?

    Nix Besonderes – Bauerngeröstetes. Und nein, dafür muss ich Chefkoch.de NICHT zu Rate ziehen.

    Aber dafür essen wir morgen das (Span-)ferkel.

  139. Für eine bloße Wahl der Alternative FÜR Deutschland könnte es schon zu spät sein

    Unsere junge Alternative FÜR Deutschland (als Land der echten Deutschen) könnte sich vor dem selben Problem sehen wie die alte Nationalfront im Welschenland. Selbst wenn es dieser nämlich gelingen sollte, gewählt zu werden, so würde dies zum Ausbruch des ethnisch-religiösen Bürgerkrieges führen, weil die Anzahl der Muselmanen im Welschenland schon zu groß ist und diese nimmermehr freiwillig nach Hause zurückkehren oder auch nur fortan den welschen Gesetzen gehorchen würden. In Deutschland scheint das Verhältnis zwischen Urbevölkerung und Eindringlingen zwar günstiger zu sein, aber die Puffmutter Ferkel hat sehr viele junge Männchen im wehrfähigen Alter ins Land geholt, die sich einer alternden Urbevölkerung gegenüber sehen. Auch diese dürften daher nicht freiwillig weichen, nur weil es ihnen von der neuen deutschen Regierung befohlen wird. Außer freilich die Eindringlinge nehmen die alberne Verteuflung der AFD als Reinkarnation der Autobahnpartei für bare Münze und laufen davon…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  140. #180 sharky41267 (12. Mrz 2016 21:40)
    Leute, die Sache stinkt gewaltig!!!!
    ………………………………………….
    Aber vielleicht anders, als sharky meint, sondern eher nach dem, was #178 SirHenry (12. Mrz 2016 21:38) zitiert.

  141. Jaja, das war ja nur eine Testwahl (hüstel). Die Ergebnisse dort werden Morgen anders aussehen – keine Frage. Aber ansonsten bin ich der Meinung: Wir werden eingeseift von A bis Z. Ist natürlich nur eine Verschwörungstheorie…

  142. So, Babieca!

    Was deine Kochkünste anbelangt und Lorbas dazu impliziert hat, spielt natürlich keine Rolle.

    Deine Kommentare für unsere Sache sind wohl unmissverständlich und auch aus meiner Sicht zuweilen nachvollziehbar!

    Ohne dich jetzt persönlich angreifen zu wollen, sehe ich dennoch ein Problem.
    Ein Problem, daß mich selbst sehr lange gefangen hielt:

    „Wenn du lange genug in den Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein.“

    Du bist sehr schlagfertig und wie ich dich einschätze auch ein humoriger Mensch und im Grunde deines Herzens nicht so, wie du dich hier präsentierst.

    Seh´ zu, daß du nicht ausbrennst, wäre schade.

    Hier noch was für dich:

    https://www.youtube.com/watch?v=voIhIJQkOD8

    Einer meiner Lieblingsinterpreten, wie du ja nun
    schon weißt!

  143. #180 sharky41267 (12. Mrz 2016 21:40)

    “Man habe überprüfen wollen, ob die Namen der Kandidaten bei einer bestimmten Länge der Prozentstimmen-Balken noch gut sichtbar wären auf dem Smartphone…“

    Ach so, ja, macht Sinn. Bei 800, 900% oder mehr kann es sicher schon mal Skalierungsprobleme geben.

  144. Die Freiburger Zahlen wären, wenn sie morgen veröffentlicht würden, vollkommen unglaubwürdig. Die kriminelle Energie der grünen Seuche ist sicher sehr hoch, aber sooo doof, vollkommen unglaubwürdige Daten heraus zu geben, sind die eher nicht. In dem Fall also Entwarnung

  145. Beruhigt euch!
    Nicht umsonst geht den POlitikern der Ar$ch dermaßen auf Grundeis und sie jammern es ja auch bei jeder gelegenheit laut heraus!
    2013 war das jedoch anders……da war das Thema (Flächendeckend) „Wahlbeobachter“ ja auch nicht so präsent!
    Diese Schei$$e von 2013 können die jetzt nicht mehr abziehen!

  146. Da wären auch noch die „Probewahlen“ für „Migranten“.

    Werden hier die Stimmzettel generiert, die man dann heimlich einwirft?

    Auf jeden Fall die Urne durchgehend gut im Auge behalten!

    Und am Anfang kontrollieren, daß sie leer ist!

  147. man hätte mit der bekanntgabe dieser Daten 24h warten sollen. Das wäre lustig gewesen. Jetzt ist alles aufgeflogen und alle können sich rausreden. Schade.

  148. #188 WilliBohr (12. Mrz 2016 22:20)

    Ich vermute, dass sich die grün-rot-schwarzen Strategen in der Stadtverwaltung einfach einen Spaß gemacht haben. Das Märchen mit dem „Test“ ist natürlcih Unsinn, wie sharky u. a. schon erwähnt haben.
    Nein, die saßen da auf ihren hochbezahlten Verwaltungssesseln in der Zeit der Wahlvorbereitung gelangweilt herum und haben dann ein bißchen herumgebastelt, so in Richtung „Wie wäre es, wenn….“. Es ist trotzdem eine Art Manipulation, weil es 2 Tage dort stand.

  149. ALso, ich habe mich noch umgeschaut und Folgendes festgestellt:

    0. ich muss mich korrigieren: Es gibt DOCH Namen, aber in der Version gibt es bereits seeehr Lange Namen (2 Zeiler)

    1. Die Firma, die diese App geschrieben hat (Berninger Software GmbH), gibt es eigentlich nicht mehr, seit dem 1.1.2016 sind sie ein teil von vote-it, ok schön und gut
    das erfahren wir von der Seite, wo die Stadt Freiburg darauf verweist
    http://www.wahlinfo.de/app/info/index.html

    2. Auf der App-Seite im google-Store sehen wir bei der App, dass sie zuletzt am April 16, 2015 (!!!!) upgedated wurde

    So Leute, jetzt fragt mal einen Produktmanager in einer Software-Firma, ob er 11 Monate an einer Applikation NIX KOMMA NULL ändern lässt und dann wenige Stunden vor „DER“ Schiscksalswahl (am Freitag/Samstag) die Namensdarstellung ändern lässt.

    Der würde jedem einen Vogel zeigen.

    Die Entwicklung der ganzen App scheint mir irgendwie eingeschlafen zu sein, oder es war alles so gut, dass man so lange nichts ändern musste.

    Außerdem, wie ich es aus der App und den Beschreibungen entnehmen kann, sie mussten doch GAR nicht auf die Freiburger Daten zugreifen! Es steht doch, dass Sie bereits ca 2400 Partner in den Kommunen und Gemeinden haben.

    Technisch gesehen, zieht sich die App publizierte Daten von den Servern in den Standardformaten (als XML oder json-Objekte), die von den Wahllokalen zur Verfügung gestellt werden. D.h. um die Namensdarstellung zu testen haben Sie bereits Daten aus Tausenden von Quellen!!! Ich bin mir zu 100% sicher, dass die Jungs nichts von ihrem Glück wussten, dass sie die App testen!

  150. OT

    #186 ALI BABA und die 4 Zecken (12. Mrz 2016 22:10)

    Ein legendärer Knef-Auftritt. Dankeschön. Und auch für deine Sorgen um mich. Vor Abgründen ist niemand gefeit…

  151. Stall Photo Shop also hier mal ZAHLEN SHOP?

    Warum nicht? Mit dem Rechner kann man heute alles mögliche fälschen, und zwar so sehr dass einem schwindlig wird!

  152. P.S. Gibt es unter den Kommentatoren evtl. freiwillige Wahlbeobachter aus Freiburg, die ihre Ergebnisse mit heutigen „Versehen“ vergleichen können????
    Ist mir gerade wichtiger, als Kochrezepte auszutauschen… s. Vorposts…. hmmmm

  153. @Liebe linke Wahlfälscher,
    falls ihr mitlest, orientiert euch bitte nicht an dem obigen stümperhaften Versuch westdeutsch-verschlafener Sesselpuper aus der grünen Fahrradstadt Freiburg. Da ist wohl einem vielbeschäftigten Verwaltungsträumer morgens der Mate-Tee aus dem selbstgehäkelten Jute-Beutel geflogen und er/sie/es hat den Büroschlaf nicht besiegen können und im Halbschlummer einfach sein Traumergebnis aufgeschrieben. Schaut euch auf der Seite wahlrecht. de um- die FGW zeigt, wie’s gemacht wird. Ich erklär es gern nochmal: in RLP und BaWü müsst ihr die FDP künstlich REINSCHREIBEN- auf dass es „ampeln“ kann. Ach ich vergaß- die FDP hat das ausgeschlossen- hihihihihi.
    Gottesanbeter Kretschmann (ich wollte Merkel-Anbeter schreiben, aber das ist ja eh dasselbe) hat dann die Möglichkeit, zu wählen, ob er seine Angebetete erhört oder Super-Schmiddi weiter als Suuuuperminister weiterwurschteln lässt.
    In Sachsen-Anhalt hingegen war es richtig, die FDP künstlich rauszuschreiben. Da müsste man der amtierenden ganz großen Koalition von Däwid Hässelhoff nur noch paar Prozentchen wegnehmen und sie den Grünen geben- fertig ist der Lack, dann verliert der Baywatch-Star seine Mehrheit und es gibt ne schöne bunte Kenia-Koalition.
    Ihr müsst geschickt vorgehen- so wie ein reicher Konservativer mit Glatze, der sich peu a peu ein paar Haare vom A… aufs Haupt pflanzen lässt- langsam und so, dass es keiner merkt!

  154. #106 fiskegrateng

    Gute Frau,

    seit wann duzen wir uns?

    Sind Sie irgendwo Gleichstellungsbeauftragte? Nein, Ihre Antwort interessiert mich nicht die Bohne, aber für Sie werde ich neben den Jungs gern die Kategorie »chicks« einführen.

    Mit vorzüglicher Hochachtung

  155. #85 Orwellversteher

    Tja, mein lieber Orwellversteher,

    Ihre Empörung, daß es hier jemanden gibt, der nicht in die allgemeine Verschwörungshysterie einstimmt, kann ich gut verstehen. Das ist wirklich die Höhe. Eine Unverschämtheit. Oder verdächtig.

  156. #202 Hans Maier (12. Mrz 2016 23:13)
    #106 fiskegrateng
    Gute Frau,
    seit wann duzen wir uns?

    Das liegt an meinen mangelnden praktischen D-Kentnissen, ich bekam hier mal Bescheid, das „Sie“ unpassend sei. Wie man es macht, ist es falsch, na ja.
    Haette mich an die Sache halten sollen, es bringt nichts abzuschweifen, die, die nicht denken wollen, kann man nicht dazu bewegen.

  157. Ist es wirklich an der Zeit, das „Du“ oder Einkaufsgewohnheiten zu zelebrieren? Hier und jetzt??

    Verdammt, wie weit muss es noch kommen, damit derartige Nebensächlichkeiten höchstens auf Fratzebuk ausgefochten werden?

    Wo sind die Freiwilligen aus Freiburg? Bin mal gespannt, Ihr Tastaturhelden…..

  158. Lassen Sie es sich vn einem Doktor sagen.

    Von mir Dr, Real Copycat.

    Rassismus an sich ist nicht strafbar.

    Sie DÜRFEN ander Menschen nicht mögen. Das ist rechtlich vollkommen OK.

    Sie dürfen ander Menschen nicht angreifen der beleidigen, aber dasversthet sich glaube ich vonselbst.

    Rassistisch zu sein…ist a. Kein Verbrechen und b. durch das Grundgesetzt abgesichert.

    Lassen Sie sich nichts erzählen. Sie müssen keine Ayslanten lieben.

  159. Es ist Sonntag – 0 Uhr 5 und heute findet die Entscheidungswahl statt. Obwohl ich nicht in einem Bundesland lebe in dem Landtagswahlen stattfinden, bin ich trotzdem extrem aufgeregt. Noch nie habe so interessiert einer Wahl entgegengefiebert!

    Wünscht uns Erfolg – ihr Patrioten da draußen 😉

  160. Was sagt denn der Freiburger AfD-Kandidat Andreas Juschkat dazu, dass die AfD morgen nur 4,9 % kriegt?

  161. Freiburg ist aus meiner Sicht eine grünenverseuchte Stadt….da ist alles möglich !!!
    Ich habe meine Wählerstimme noch nie so gerne abegeben wie morgen ! AfD AfD AfD !
    Übrigens glaube ich,dass die AfD in allen 3 Bundesländern weit mehr Stimmen erhalten wird, wie von den Meinungsumfragehalunken prognostiziert wurde ! Ich bin mir Sicher,dass es ein politisches Erdbeben geben wird !!! Die AfD wird sensationell abschneiden, weil ihn der Wahlkabine können die Wähler wirklich sein wie sie wollen, ohne von Gutmenschen diskreditiert zu werden !

  162. Heute im Presseclub:

    Abstiegsangst und Verteilungskämpfe – wie gerecht geht es zu im reichen Deutschland?

    Die bevorstehenden Landtagswahlen könnten die politische Landschaft Deutschlands verändern. Zahlreiche Bürger wenden sich in den Umfragen von den Volksparteien ab und geben an, für rechtspopulistische Parteien wie die AfD stimmen zu wollen. Es ist die erste Abstimmung seit Beginn der Flüchtlingskrise. In Teilen der Bevölkerung herrschen große Unzufriedenheit mit der etablierten Politik und Angst vor sozialem Abstieg. Manche Menschen sorgen sich, die Integration der vielen Flüchtlinge werde den Staat so viel kosten, dass für die Bedürftigen im Land zu wenig übrig bleibt.

    Dabei steht Deutschland wirtschaftlich glänzend da. Bund, Länder, Kommunen und Sozialkassen haben im vergangenen Jahr so hohe Überschüsse erzielt wie noch nie: Etwa 20 Milliarden Euro. Die Arbeitslosigkeit ist niedrig, Renten und Löhne steigen.
    Jeder siebente Deutsche unterhalb der Armutsgrenze

    Trotzdem lebt laut des aktuellen Armutsberichts der Bundesregierung weiterhin etwa jeder siebente Deutsche unterhalb der Armutsgrenze. Und in manchen Regionen wie dem Ruhrgebiet drohen regelrechte Verteilungskämpfe um Lebensmittel und Kleidung von Hilfsorganisationen und Tafeln. Doch nicht nur Hartz-IV-Empfänger sehen sich mancherorts in Konkurrenz zu den Flüchtlingen. Viele Schulturnhallen sind noch immer belegt und in den größeren Städten fehlt billiger Wohnraum.

    Bis weit in das bürgerliche Lager hinein herrscht Verunsicherung: Kann Deutschland das schaffen? Und wer kümmert sich um uns? Es ist eine Stimmung, die für einfache Antworten und Ressentiments gegenüber Fremden empfänglich macht. Und die, ähnlich wie im Rest Europas, auch in Deutschland rechtspopulistische Parteien stärken könnte.

    Wie groß ist die Ungerechtigkeit in Deutschland? Sind die Ängste vor sozialem Abstieg berechtigt? Und wie gefährlich ist die Konkurrenz zwischen armen Einwohnern und Flüchtlingen?

    http://www1.wdr.de/daserste/presseclub/sendungen/armut166.html

    Gäste:

    Rainer Hank (FAZ)
    Julia Friedrichs
    Dorothea Siems (Die WELT)
    Stephan Hebel (FR)

    http://www1.wdr.de/daserste/presseclub/gaeste_armut100.html

    Wegen Rainer Hank könnte die Sendung sehens/hörenswert sein, falls man ihn zu Wort kommen läßt.

  163. Ha, wie es auf der Seite
    https://vote-it.de/
    zu sehen ist, erfahren wir, dass die Software von Herrn Volker Berninger (oder seiner Firma) groß im Einsatz ist.

    Die vote iT GmbH wurde zum 1.1.2016 aus der ehemaligen Berninger Software GmbH und den votemanager-Mitarbeitern der regio iT gebildet. Die erfolgreichen Produkte votemanager und PC-Wahl werden wie bisher weiterentwickelt und gepflegt. Insgesamt haben 2.400 Behörden die Produkte von vote iT lizensiert. Damit werden für rund 63 % der Einwohner Deutschlands die Wahlen mit unseren Produkten organisiert und präsentiert.

    und das seit 2001

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/Marburg-Internet-Wahl-nur-fuer-Briefwaehler-44225.html

    http://www.schwaebische.de/home_artikel,-_arid,573716.html

    http://www.sueddeutsche.de/bayern/kommunalwahl-das-surfen-in-den-listen-1.296310

    http://www.spiegel.de/netzwelt/web/e-democracy-testfall-landratswahl-a-157659.html

    Und so wie, es aussieht, macht er den ganzen Backend dazu

    http://www.hessennet.de/wahlinfo/Download/Allgemeines/handbuch8.pdf

    Das würde erklären, dass seine Firma nicht nur am Frontend an der App, sondern die Software für die Wahllokale liefert. Und da konnte einer mit „Testergebnissen“ tatsächlich herum spielen. Hier die Beschreibung/das Handbuch der Software
    http://www.hessennet.de/wahlinfo/Download/PC-Wahl90/Handbuch/Handbuch_PC-Wahl-9.pdf

    Die Vergangenheit des Herrn Berninger lässt mich nichts Gutes erahnen:
    https://books.google.de/books/about/Die_Kehrseite_des_Studentenalltages.html?id=X-6xtgAACAAJ&redir_esc=y

    „Die Kehrseite des Studentenalltages: Inhalte und Tendenzen von Toilettensprüchen im Lern- und Freizeitbereich Marburger Studenten“

    Es wäre auch Interessant zu wissen, ob Herr Volker Berninger irgendwie mit Herrn Matthias Berninger (ehemaliger Zögling von Joschka Fischer aus Kassel)
    http://www.gruene-bundestag.de/fraktion/30-jahre/wahlperiode-13_ID_4387460.html
    irgendwie verwandt ist, das würde Einiges erklären…

  164. #207 Dr. Real Copycat (12. Mrz 2016 23:59)
    Rassistisch zu sein…ist a. Kein Verbrechen und b. durch das Grundgesetzt abgesichert.
    Lassen Sie sich nichts erzählen. Sie müssen keine Ayslanten lieben.

    Sicher richtig.
    Ich sehe nur nicht ganz den Zusammenhang zwischen dem abgrundtiefen Veracht fuer diese Unmenschen, die unsere Laender ausnuzten und zerstoeren und von Rassismus. Ich verachte sie ja nicht wegen Hautfarbe
    Islam ist im Uebrigen keine Religion wie andere, ich habe Respekt vor einigen Religionen und kann sie auch vergleichen mit Islam. Wenn ich Islam verabscheue, so ist auch dies nicht rassistisch.

  165. „Nicht der Wähler zählt!
    der Zähler zählt!“
    Glaubt Jemand das diese politHALUNKEN ihre Pfründe freiwillig kampflos abgeben werden!
    Und sich von der AfD in den Parlamenten in die Karten schauen lassen?

  166. #211 FickiFicki (13. Mrz 2016 00:27)

    Ich würde mir sehr wünschen, daß jeder Wähler in der Wahlkabine richtig durchatmet und Lust hat, den Damen und Herren die Suppe zu versalzen. Aber an soviel Freiheit kann der Deutsche einfach nicht glauben. Sie glauben nicht, wie schwer es ist, einer Dame zu verklickern, daß sie eine eMailAdresse mit Fantasienamen eröffnen kann; und wenn sie sich zu sehr bedrängt fühlt wieder löschen kann, ohne daß ihre Bedränger wissen, an wen sie eigentlich geschrieben haben.

  167. C*DU 34,1%,
    Christal Med 90/Die Päderasten 30,1% und
    die Scharia Partei Deutschland 21,2% …
    fühlen sich durch die eindeutigen Zahlen in ihrer Politik bestätigt und nehmen das heutige Ergebnis der morgigen Wahl als Auftrag an, genau so zuverlässig und beständig den Wählerwillen weiter zu befolgen, wie bisher.

  168. Knapp 3000 Rechtspopulisten, Neonazis und andere fremdenfeindliche Demonstranten sind weitgehend ungehindert durch das Berliner Regierungsviertel marschiert.
    Kopfzeile des Weltartikels heute über die Berliner Demo.
    Man könnte meinen die SA existiert wieder. Die etablierten Medien sind mausetot.

  169. #213 sharky41267 (13. Mrz 2016 00:46)

    Ah, um den alten Spruch wieder zu bemühen: PI bildet!

    Ich genieße es immer wieder, wenn die jeweiligen „in der Materie-Leute“ generell zeigen, worauf sie in ihrem Job achten und wie sie Recherchen anlegen.

    Merci.

  170. Auch ich bedanke mich bei den Insidern für die detaillierte Aufdeckung dieses (man kann es nicht anders sagen:) Skandals. Der natürlich vom Grünen Salomon (OB) kleingeredet wird. Der Mann hat sich ein Netzwerk aus ihm ergebenen Personen aufgebaut und tritt mit einer Arroganz auf die seinesgleichen sucht. Siehe sein Erscheinen in einer Quatschshow vor paar Wochen.
    Ich vermute hinter den Kulissen sind sie im absoluten Panik Modus und am ausbaldowern von „neuen“ Zahlen. Die veröffentlichten können sie ja jetzt nicht mehr nehmen…
    Hier gleich die erste Frage im Kommentarbereich sagt doch schon alles:
    „Falsche Wahlergebnisse? Warum, kennt jemand schon die richtigen?“
    http://www.badische-zeitung.de/panne-stadt-freiburg-stellt-test-wahlergebnis-online
    Alles unter 10% für die AfD ist völlig unglaubwürdig.

  171. Das war natürlich kein Test. Den hätte man auch offline durchführen können. Man muss nichts was man testet ins Internet stellen. Quatsch, das sind doch keine Anfänger!

  172. #213 sharky41267 (13. Mrz 2016 00:46)
    Hmm… auf jeden Fall mal interessant zu erfahren, wie das in der Praxis aussieht, hatte keine Ahnung, dass einzelne Firmen so grosse Marktanteile haben oder dass es da einen Mark gibt, dachte es waeren hausinterne/ nichtkommerzielle Loesungen basierend auf Standardmodulen, weil so sensibel datenmaessig und realtiv einfach vom Technischen her.

    Mal abgesehen vom konkreten Fall, man stelle sich vor eine Softwarefirma, die so gefoerdert wird, dass sie das Monopol bei software fuer das Abwickeln von Wahlen hat unter der Bedingung, dass die Wahlergebnisse einfach zu beinflussen sind vom user. Waere Stoff fuer einen krimi.

  173. Wie ich schon mal geschrieben habe ,
    Die benutzen “ Wahlkarten von Nichtwählern „!

    Diese Wahlkarten werden beigemischt so wie es eben gebraucht wird , und keiner kann es kontrollieren ,
    oder weis ein Nichtwähler was mit seiner Stimmen und Wahlzettel gemacht wurde ??

    Ebenso können Wahlkarten von Toten genommen werden … oder wer prüft die Namen nach ?

    DAS IST DIE Hauptwahlfälschung !!

    Es wird genau so gefälscht das 2 Parteien immer zusammen ca. 50 % haben !

  174. In diesem Zusammenhang erinnere ich gerne nochmal an die wahre Erzählung (Nein nix Hörensagen Schwippschwager usw…) sondern belegbar von einem Bekannten der aus Frust zusammen mit einem Kumpel in einem Odenwäder Dorf vor 10 Jahren NPD gewählt hat und die beiden wunderten sich dann doch sehr am Montag als sie in der Zeitung eine NULL</b vorfanden bei der NPD für ihr Wahl"Lokal"!….
    All diese Sachen zusammen und es gab ja nach der letzten Wahl HUNDERTE von Meldungen bzgl. Manipulationen lassen mich wie bei einem anderen Thread einer anmerkte, ebenfalls zum Schluss kommen, dass morgen
    massive Wahlfälschung betrieben werden wird. Und zwar da, wo keiner mehr kontrollieren kann, bei der Auswertung / Zusammenfügung / Übermittlung der Briefwahlstimmen!

  175. mir geht es auch wie MAXX. Komme auch aus einem Bundesland, in dem morgen leider noch nicht gewählt werden darf und bin trotzdem total angespannt. Komme seit Tagen nicht vor 05.00 früh in den Schlaf. Patrioten da draußen, Landtagswahlen sind genauso wichtig wie die Bundestagswahlen ( die Ministerpräsidenten betteln ja in den Medien um Gnade, nicht für die Bundespolitik abgestraft zu werden ). Das ist Lüge, denn Sie machen ja auf kommunaler Ebene die Arbeit für unsere Regierung. Sie organisieren das Chaos mit und profitieren sogar durch Transferleistungen des Bundes. Siehe auch Lamsa und die fragwürdige Wahlaktion.

    Zu Freiburg: Die Spalte mit den Namen ist ein eigener Textblock im System und die Prozentbalken auch. Demnach bestimmt der jeweils andere Block die Minimal- oder Maximalbreite des anderen. Somit hätte der längste mögliche Name sowie die maximal zu erreichende Prozentzahl also zwei Zeilen sowie zwei weitere Zeilen mit dem kürzesten Namen und dem kleinsten Prozentanteil gereicht, um alles ausreichend zu simulieren.

    Hier wird sich aber die Mühe gemacht, alles möglichst politisch korrekt aufzufrischen und dann noch für jedes Stadtteil bzw. Wohnbezirk extra neu berechnet. Zusätzlich mit den Umrechnungen und Änderungen der damals noch nicht vorhandenen Parteien, denn die Zahlen sollen älter sein. Das finde ich fragwürdig! Unser Nachrichtendienst oder Verfassungsschutz wäre zu unclever für eine solche Aktion, das könnten nur Diejenigen regeln, die 50 Tonnen Bargeld im Flugzeug umherfliegen und bei der Zwischenlandung tropft Blut aus dem Flieger, ihr wisst von welcher Geschichte ich da spreche. Aber dann nur auf Bundesebene, sonst würde die Sache ja keinen Sinn machen. Also gehen wir mal davon aus, daß Timo Maas die Abteilung verdeckte Operationen noch nicht outgesourced hat und da bei jemandem, der viel Zeit hatte, die feuchten Träume durchgegangen sind. Oder er hatte einen Plan B für morgen – im Gegensatz zu unserer Bundeskanzlerin. Es kann natürlich auch eine abgesprengte Zelle sein, die da auf eigene Faust der Regierung dienen wollte. Auf jeden Fall dran bleiben. Das bringt bis Brüssel oder Straßburg mindestens eine Anfechtung der Freiburger Wahl. In Deutschland kaum denkbar.

    Ein Dank gilt auch Björn Höcke und Frauke Petry. Klar kann ich nicht alle Äußerungen der AfD gutheißen aber die Partei hat das mit Selbstkritik auch genügend erkannt und abgestellt. In einem neuen Haus, in das man einzieht, muss nun auch mal ein Regal wieder umgehangen, ein Tisch und Stuhl mal umgestellt und manchmal halt auch eine Wand weggerissen werden Punkt. Fakt ist jedoch, das die Zwei jetzt fast alle Mediale Prügel ein- sowie wegstecken. Wenn Mann es wieder mit der Sanierung eines alten Hauses vergleicht, so arbeiten diese Zwei gerade am Fundament und machen die Drecksarbeit. Andere natürlich auch, aber keiner so wie die Zwei. Egal, wie sich die Partei entwickelt und ausrichten wird, um auf dem politischen Parkett bestehen zu können, ich hoffe das vergisst keiner.

    Ich habe früher SPD, FDP und einmal sogar Die Linken bzw. PDS gewählt ( ich fand Gysi und seine Denkansätze gut). Ich habe in der Woche mehrere Tageszeitungen gelesen. Ich habe gedacht ich lebe in einer halbwegs funktionierenden Demokratie. Das ist jetzt nach den letzten Wochen bzw. Tagen vorbei. Ich bin wach, wacher als je zuvor in meinem Leben.

    Nach dem selbstkritischen Bericht Anfang Februar (ZAPP MAGAZIN) habe ich gedacht, unsere Medien haben die Kurve bekommen, aber nach dem Maybritt-Illner-Special habe ich Angst vor unseren demokratischen Politikern und auch vor dem ZDF bekommen. Da kommt der zweifelnde Vater, der von Claudia Roth gemaßregelt wird und rhetorisch natürlich nicht so gewandt kontern kann das heißt – eine umstrittene Sache wird dem Bürger schön geredet. Die Arbeit hat er – nicht Frau Roth. Frau Petry wiederum wird als das BÖSE, was vernichtet werden muss gegen eine Sache gestellt, die wegen genug Kohle, die vom Staat da reingepumpt wird, halbwegs gut funktioniert. Das ganze Konzept war fragwürdig. Aber mutig, das Sie am Tribunal teilgenommen hat. Mich hätte aber interessiert, was Sie dem besorgten Familienvater gesagt hätte.

    Was ich mich immer noch Frage ist folgendes. Nehmen wir an ein verwirrter Einzelfasc.. Ähh Einzeltäter wäre auf Frauke Petry losgegangen ( sie stand da manchmal echt allein und orientierungslos, die Illner-Unfreundlichkeits-Zermürbungstaktik ) und hätte sie mit mehreren Messerstichen schwer verletzt. Alle schauen gespannt zu, keiner hilft. Einige im Studio Filmen mit, wie sie sich schwer verletzt, selbst Richtung Ausgang schleppt. Jetzt kommt die Frage, die mich beschäftigt und nicht mehr loslässt. Wer hätte ihr von den Anwesenden noch ein Bein gestellt, wie die ungarische Reporterin dem Flüchtling? Diese Frage beschäftigt mich seit drei Tagen. Ich hätte nie gedacht, daß das, was in den letzten Tagen hier abgeht in deutschen Medien jemals möglich wäre.

    An alle Patrioten, die sich nicht trauen, öffentlich ihre Meinung zu sagen oder für diese einzustehen. An alle Bundesdeutschen, die wie ich im Herz ein Patriot sind – für ein Wahlkreuz müsst ihr niemandem Rechenschaft ablegen, nur Euch selbst.

    Widerstand ist nur dann vom Herzen möglich,
    wenn sich darin ein gemeinsamer Gedanke formt.
    ownMACHT u.Z. 13.03.2016 02.10 Uhr
    ( einer von kommenden Schicksals-Tagen )

  176. Ärgerlicherweise musste man sich jetzt in Freiburg sehr kurzfristig zusammensetzen, um rasch eine neue Version dieser offiziellen Wahlergebnisse für morgen Abend zu produzieren.

    Die leider, leider zu früh veröffentlichte Version war sicherlich das Ergebnis überaus langer und harter Verhandlungen zwischen den etablierten Parteien verbunden mit höchst schmerzlichen Kompromissen.

    Nur bei den – huch, welch Zufall aber auch! – nur genau 4,9 Prozent für die AfD dürften sich alle von Anfang an einig gewesen sein.
    😉

  177. Da die unglaublichen Propaganda-Nummern des Regimes, so kurz vorm Wahltag nicht mehr zu ertragen waren, hab‘ ich mir diesen Abend nochmal Petersens „das Boot“ auf rbb angetan . Für mich immer noch ein deutscher Film der sich nicht zu verstecken braucht. Ganz besonders nett im aktuellen Zusammenhang finde ich u. a. die Einfahrt in die span. Stadt Vigo (oder war’s La Spezia?) mit der anschließenden Kriegs-Weihnacht. Günther Lambrecht in der Rolle, die unserem Regierungs-Biest und seinen Handlangern, doch sehr nahe kommt.
    Natürlich hat der Film auch kleinere Schwächen, z. B. die Fahne nach der Rückkehr nach La Rochelle, darf aber um Gottes Willen jaaaahh nicht, nieemaahhhls das ‚Abzeichen der Deutschen‘ (iron.) zeigen.
    Das Glück, das die Mannschaft in einem fast aussichtslosen Kampf noch hat, wird letztlich doch jäh zerstört durch die Übermacht des Feindes.
    Doch Sprüche von Herrn Kaleu wie: „gute leute muss man eben haben, .. gute leute… !!“ o. „dann kriegt jeder ne halbe Flasche Bier“ bleiben irgendwie in Erinnerung.
    Das Glück, ein unkalkulierbarer, aber nicht unwesentlicher Faktor. Bei den Römern, soll es nicht ausschließlich auf Fähigkeiten und Qualifikation angekommen sein, sondern man fragte auch: „Hat dieser Mann Glück ?“ (Quelle hab‘ ich leider grade nicht parat)
    In diesem Sinne wünsche ich allen Bürgern der beteiligten Bundesländer alles erdenklich Gute und viel Glück für die Wahlen heute in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt !! Wir müssen nur e i n e s schaffen, alle Möglichkeiten wieder in die Hand zu bekommen, die Musl-Merkel benutzt um uns abzuschaffen.

  178. damals wählten die ossis angeblich so niedrig.
    das sind die, bei denen die afd derzeit 2stellig in den landtagen sitzt und reinkommt!!!
    ein schelm der böses dabei denkt.

  179. Vielleicht ein OT, weil ich gerade las: Wahlkampf-Finale in …

    Also im weitesten Sinn ernst genommen habe ich die Wahlkämpfe bis 1982. Dann bröckelte das. Aber bis vor 10 Jahren habe ich sie zumindest als Farce noch ernst genommen. Als ich gerade las:, dass die Malu Dreyer irgendwo (da ist ja Power-Frauen Kampf) um Stimmern wirbt und die Klöckner und die Linke in.., habe ich nur noch gedacht: was für eine Farce.
    Und das müssen Menschen melden. Das haben Menschen eintippen müssen, damit das am Bildschirm in Videotext erscheint. Was für niedrige Tätigkeiten müssen manche Menschen doch ausüben.

  180. #224 Smile

    dass morgen massive Wahlfälschung betrieben werden wird. Und zwar da, wo keiner mehr kontrollieren kann, bei der Auswertung / Zusammenfügung / Übermittlung der Briefwahlstimmen!

    Wurde das eigentlich schon aufgegriffen?

    Die Grünen in Ulm haben jedem zwei Freigetränke angeboten, der die Briefwahlunterlagen bei ihnen abgibt.

    Umschläge lassen sich mit Wasserdampf leicht spurenlos öffen. Die können also überall reinschauen und nur die weiterleiten, auf denen die Grünen angekreuzt sind.

    Im Prinzip also Stimmenkauf, das ist ein Straftatbestand.

  181. Beim Wählen Kugelschreiber verwenden!

    Briefwahlauszählung beobachten!

    z.B. Friedrichshafen
    Charlottenstraße 12, 88045 Friedrichshafen
    Adenauerplatz 1, 88045 Friedrichshafen

  182. #232 Freya- (13. Mrz 2016 07:57)

    Video:Lautstarker Protest gegen Merkel

    Mein Wunsch: Merkel darf nirgends mehr in der Öffentlichkeit unkommentiert ihr Geschwurbel verbreiten.

  183. In Freiburg scheint doch noch eine gewisse Ehrlichkeit zu bestehen…
    …in Sachsen-Anhalt werden die Bürger frühestens ab 18:00 Uhr die vorbereiteten „Wahlergebnisse“ erfahren.

  184. Ich kann nur hoffen, dass die AfD ausreichend Wahlbeobachter in den Lokalen postiert! Denn es gibt aus jüngerer Vergangenheit genügend Beispiele die belegen: WÄHLEN und ZÄHLEN sind zwei Paar Schuhe!! Und nicht vergessen: Kugelschreiber mitnehmen!!!!!!!!!!!

  185. In der Sowjetzone sagten die Trainer zu ihren Spielern: Wählt die Kandidaten der nationalen Front (SED, CDU, LDPD….).
    Wer das nicht tat, flog aus den Verein, war nicht würdig gewesen, auf Kosten des Volkes, Sport zu treiben……
    Wer zum Streichen die Wahlkabine betrat, wurde notiert………wer garnicht erst kam, bekam „Besuch“ von den Genossen……..
    Schätze mal, das in Freiburg wieder die erste deutsche Sowjetrepublik ausgerufen wird, oder?

    http://www.augsburger-allgemeine.de/sport/fussball/2-liga/Wegen-AfD-Freiburg-Trainer-Streich-mit-Wahl-Aufforderung-id37198892.html

  186. #235 @grautvornix (13. Mrz 2016 09:42)

    „Ich kann nur hoffen, dass die AfD ausreichend Wahlbeobachter in den Lokalen postiert! Denn es gibt aus jüngerer Vergangenheit genügend Beispiele die belegen: WÄHLEN und ZÄHLEN sind zwei Paar Schuhe!! Und nicht vergessen: Kugelschreiber mitnehmen!!!!!!!!!!!“
    ……
    Die brandenburger AfD schickt Wahlbeobachter nach Sachsen Anhalt, auch viele Bürger machen mit, die nicht in der AfD Mitglied sind, noch nicht, weil man kommt mit der Bearbeitung der Anträge auf Mitgliedschaft kaum noch nach!
    Leute aus Rathenow, Premnitz….fahren in den Landkreis Stendal und passen dort, u.a. in Tangermünde auf!
    Wir erwarten ca. 20% für die AfD !

  187. Dass die Ergebnisse gefälscht werden, halte ich durchaus für möglich. Es sei denn, es sind überall Wahlbeobachter zugegen. Dann wird es schwieriger. Aber im nachhinein geht immer noch ein bisschen was. Für mich stellt sich lediglich die Frage, wie ginge der Dumm-Michel damit um? Würde sich das bei der BTW niederschlagen? Wäre Merkel dann endlich weg vom Fenster?

  188. Die gefälschten Wahlen, im Frühjahr 1989, als ca. 30% nicht die SED gewählt hatten, aber wieder 99,98% Zustimmung verkündet wurden, hatten dafür gesorgt, das das Volk die Schnauze voll hatte, danach ging alles auf die Straße und wurde renitent, ein halbes Jahr später fiel die Mauer!

    Hoffe, das Volk ist noch nicht so dekadent-blöd und rafft das nicht!

  189. Bis vor ein paar Jahren hielt ich es auch für undenkbar, das Wahlbetrug ausgerechnet hier stattfinden könne. Dann häuften sich lokal Fälle, wo Wahlzettel in Mülleimern gefunden worden sind und andere nette Dinge, die unter den Tisch gekehrt worden sind – schon lange bevor es AfD gab.
    Bei den Bildern oben fällt auf, dass gegen jede Prognose frei im Netz die AfD immer knapp unter der 5% Hürde erscheint und somit aussen vor bleibt. Lach.

    ich sagte schon, dass die linksgedrehten Besserdeutschen gerne als Mittel zum Zwecke auch selbst die Realitäten erfinden, denen jedes – aber auch jedes “ Mittel zum Zwecke recht ist. Um Demokratie geht es denen gar nicht nur darum IHRE Denke durchzudrücken ,- was im Grunde selbst faschistoid ist. Wer nicht umerzogen und “ überzeugt“ und bekehrt werden kann muss vernichtet werden. medial, beruflich und persönlich.

  190. Geretsried Und andere Gemeinwesen die der Willkommenskultur sooo positiv ggf stehen, sollten bekommen was sie haben möchten.

    Wer keine haben will sollte sie genau in solche Orte abgeben können.

    Herzlichen Glückwunsch

    Im Norden wird gerade die Samtgemeine Elbmarsch vollgereept, alle schreien Hurra !

  191. Das war so klar…
    Wir erleben Verhältnisse wie in der DDR, da standen die Ergebnisse auch schon vorher fest und wurden nachträglich “ korrigiert“. Egal, ob das jetzt eine Panne, ein Versehen oder sonstwas war, wer jetzt noch nicht merkt, dass wir auf dem Weg in eine schwarz-rot-grüne Diktatur sind, der schläft noch tief und fest.
    Gestern hat die Polizei auf der Autobahn 20 bei Wismar Anti-Merkel-Plakate entfernt und Strafanzeige gestellt, wo sind wir, in Albanien?
    Liebe aufrechte Süddeutsche,geht heute wählen, gebt diesen Typen heute am Wahltag einen Tritt in den A…

  192. Also, wenn jemand etwas von der Abbildung von Prozessen durch die Software versteht, kann man sich hier die Dokumentation für die verwendete Software anschauen:
    http://www.pcwahl.de/

    besonders Organisation und Vernetzung
    http://www.pcwahl.de/org.html
    http://www.pcwahl.de/server.html

    Das ist eine sehr gute Grundlage zur Diskussion, wie und an welcher Stelle die Fälschung möglich ist.

    Und das ist – theoretisch – gar nicht so einfach. Das ganze ist denkbar einfach hierarchisch aufgebaut. Was aber GEGEN die Fälschung spricht, ist das Prinzip, dass das Ergebnis an mehreren Stellen liegt. So etwa wie das Prinzip der doppelten Buchhaltung. Man stellt sich vor: Eine Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer (Umsatzsteuer) liegt in meiner Dokumentation und der Dokumentation des Kunden. Eine Gegenprüfung lässt jede Fälschung auffliegen.
    Nun zu dem Software-System. Meiner Meinung nach, je höher die Aggregations-Stufe der Stimmen, desto auffälliger eine Fälschung. Denn jeder kann die Summen von den einzelnen Wahllokalen addieren und die Kreisergebnisse gegen prüfen.

    Der Fälscher steht vor einem Dilemma: entweder agiert er systematisch, dann ist zwar das gefälschte Ergebnis sicherer, dafür aber die Fälschungsprozedur offensichtlicher. Und umgekehrt, je scheinbar ungeordneter er vorgeht, verkleinert er die Chancen auf den „richtigen“ Ausgang.

  193. Abschliessend: wenn man prüfen würde, würde alles auffliegen. Nur, macht man das? Wann werden die Wahlzettel vernichtet? Wer ist berechtigt, die Richtigkeit der Sammelstellen zu kontrollieren?

  194. Wenn das wirklich das geplante Endergebnis darstellte, womit man wohl rechnen muss, wird man heute über Nacht einfach die Wahlzettel in den entsprechenden Wahlkreisen ausgetauscht haben.

  195. Schade, dass man das frühzeitig veröffentlicht hat. Wäre doch schöner gewesen, heute abend zu veröffentlichen, dass die „amtlichen Endergebnisse“ bereits gestern feststanden. 🙂
    Da hätte man isch dann auch nicht mehr herausreden können, dass sei alles nur ein Test gewesen.

  196. 5. März 2016
    von Ralf Grimminger

    Junge Union kritisiert Erstwähleraktion der Grünen

    In seinem Erstwählerbrief lädt Jürgen Filius, der Ulmer Kandidat der Grünen, Erstwähler zu einer Wahlparty am Vorabend der Wahl ein. Er bietet zwei Freigetränke im Tausch gegen ihre verschlossenen Wahlbriefe für die Landtagswahl. Die JU Ulm fordert von den Grünen, jede Einmischung in den Wahlakt der Erstwähler umgehend zu unterlassen. Das fordert Johannes Schulz, Stadtverbandsvorsitzender der Jungen Union in Ulm.

    Was machen die Grünen mit den Wahlbriefen in der Nacht zum Sonntag? Das fragt Schulz in seiner Pressemitteilung. Der einzige richtige Adressat für Wahlbriefe sei das Postamt oder der Briefkasten des Wahlamtes, das diese entgegen nimmt und dem Wahlakt zuführt.
    Eine Partei habe mit ihrem Programm um die Unterstützung des Wählers zu werben, sich aber im Wahlprozess nicht zwischen Wähler und Wahlurne zu stellen, kritisiert Schulz. Gerade den Erstwählern werde ein „verheerendes Bild“ geboten, wenn die Grünen für zwei Getränke Wahlbriefe einsammeln. Der Stellenwert und die Bedeutung demokratischer Wahlen in Deutschland werde durch diese Aktion diskreditiert, beklagt Schulz. Die Erstwähler seinen mündig genug, auch ohne grüne Einmischung ihr Wahlrecht auszuüben.
    „In Zeiten, in welchen rechte Populisten vor Wahlmanipulationen warnen, sind solche Aktionen Wasser auf die Mühlen von Verschwörungstheoretikern und auch deshalb absolut überflüssig“, kritisiert der Stadtverbandsvorsitzende der JU Ulm.

    —-
    Ich möchte nicht wissen, wieviele Stimmen für die AfD durch diese „unkonventionelle Aktion“ der Ulmer Grünen verloren gegangen sind/wären.

Comments are closed.