m_schaefertIrgendwo in der Mitte des Artikels apportiert der Sprecher des Bayerischen Verfassungsschutzes, Martin Schäfert (Foto), den von grün-links versifften Freiheitshenkern hingeworfenen Knochen: „Es ist unerheblich, ob ich sage, dass ein Mensch kein Deutscher ist, weil er minderwertig ist, oder weil er kulturell nicht hierher passt. Beides bedeutet, dass viele Menschen aus Deutschland ausgewiesen werden müssten.“ Nö, das bedeutet es eben nicht und ist ein großer Unterschied, du Simpel.

(Von Akif Pirinçci)

Da bringst du einiges durcheinander, weil der Bayerische Verfassungsschutz offenkundig nur noch Hochqualifizierte mit einem Türken-Abitur aus Berlin einstellt. Ich kann sehr wohl behaupten, daß irgendwelche Leute, Ethnien oder Religionsgruppen nicht in dieses Land passen. Denn wie sähe sonst das Gegenteil der Behauptung bzw. eine deiner Meinung nach gesetzeskonforme Formulierung dieses Sachverhalts aus? Daß jeder dahergelaufene Fremder „kulturell“ hierher paßt und ich das gefälligst zu akzeptieren habe? Also auch die Kultur des Köpfetranchierens und des Brachialvergewaltigens des IS? Auch Kannibalen? Und wenn die Moslems hierzulande in ein paar Jahren, sagen wir mal, zwanzig oder dreißig Millionen geworden sind und verlangen, daß Ehebrecherinnen gesteinigt werden sollten und 60-jährige Männer 9-jährige Mädchen ficken dürfen, passen sie dann immer noch in ein Land im Herzen Europas mit einer christlich geprägten und von der Aufklärung disziplinierten Kultur? Na klar, kurzschließt der Verfassi, denn wenn wir diese Barbareien ablehnten, wäre das genauso scheiße wie wenn wir sie für minderwertig hielten, was sie selbstverständlich nicht sind, da sie ja das Köpfeabhacken, Frauen steinigen und Kinderficken nicht aus niederen, um nicht zu sagen minderwertigen Beweggründen tun, sondern wegen ihrer, ähm … Kultur. Schwachsinn E = mc².

Und was die Ausweisung dieser besonders Kulturellen angeht, so beobachte mal lieber deine oberste Chefin, du Oberbeobachter:

„Wir erwarten, dass ihr auch wieder in eure Heimat zurückgeht.“ (Angela Merkel, Anfang dieses Jahres auf einem CDU-Landesparteitag zu den Flüchtelanten)

Doch wie begründet der mega verfaßte Verfassungsschützer juristisch, daß die kulturell Unangepaßten auf keinen Fall wieder rausgeschmissen werden dürfen, auch wenn sie hier am laufenden Band Frauen, Mädchen und Kinder vergewaltigen und mit Äxten und Rucksackbomben auf Unschuldige stürmen? So:

Dieser Gedanke verstoße gegen die Menschenrechte und den Gleichbehandlungsgedanken im Grundgesetz …

Aha, faszinierend, die Nicht-Rausschmeißbaren werden also gleich von zwei sakrosanten Gesetzen geschützt. Fangen wir doch mal mit dem Letzteren an. Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) ist die Weiterentwicklung des alten und inzwischen aufgelösten Beschäftigtenschutzgesetzes, ist also in erster Linie ein arbeitsrechtliches Instrument und hat mit der Abwägung von Meinungsäußerungen darüber, wer kulturell ins Land paßt und wer das Land verlassen sollte, nix zu tun. Es dreht sich bei diesem Paragraphenbündel hauptsächlich um Diskriminierungsgedöns die Arbeit betreffend. Der „Gleichbehandlungsgedanke im Grundgesetz“ ist somit das untauglichste Argument für den Verfassungsschutz bei der negativen Beurteilung von Meinungsäußerungen über völkerrechtliche Inhalte und politische und gesellschaftliche Weltanschauungen. Das kommt eben raus, wenn man zu blöd und zu faul ist, auf Wikipedia zu klicken.

Und die Menschenrechte? Diese heben nationale, europäische oder gar Asyl- oder Ausländergesetze keineswegs auf. Sonst könnte sich hier jeder Moslem, der einen Schwulen eigenhändig an der Straßenlaterne aufknüpft, auf seine Menschenrechte berufen. Genauso wie jeder junge Russe, der in Deutschland studieren möchte, die Beantragung eines Visums nach Deutschland für überflüssig hält, weil er den Aufenthalt hier als ein Menschenrecht ansieht. Kurzum, wenn das Parlament morgen beschließen würde, daß alle Moslems in ihre Herkunftsländer ausreisen müssen, so verstieße dies nicht um ein Jota gegen die Menschenrechte. Vielmehr versteht man Folgendes darunter:

Das Konzept der Menschenrechte geht davon aus, dass alle Menschen allein aufgrund ihres Menschseins mit gleichen Rechten ausgestattet und dass diese egalitär begründeten Rechte universell, unveräußerlich und unteilbar sind.

Das alles hat damit, wo Menschen sich aufhalten dürfen und wo nicht,  nichts am Hut. Doch jetzt kommt´s, du verfassungsschütziger Eiermann, die Menschenrechte, von denen du ins Ungefähre laberst, schützten in Wahrheit genau diejenigen, die gegen die gegenwärtige Moslem-Invasion sind:

Menschenrechte werden heute gewöhnlich als Abwehrrechte des Bürgers gegen den Staat zum Schutz seiner Freiheitssphäre verstanden.

Viele fragen sich nun bestimmt, um was sich der Artikel eigentlich dreht. Die Antwort ist total langweilig, nämlich um die „Identitäre Bewegung“, in der sich nach SPON-Lesart selbstredend ausschließlich Nazis tummeln, wobei ihnen Adolf Hitler höchstpersönlich aus seiner Himmelsloge aus mit einem weggetretenen Lächeln über die Schulter schaut. Die Wörter Nation, Volk oder noch schlimmer „Lederhose“, die geschickt als augenzwinkernde Codes für das erhoffte und vorauseilende Einverständnis des verblödeten SPON-Lesers eingesetzt werden, bestätigen auf das Vorzüglichste, daß die Machtergreifung dieser 400 eingetragenen Mitglieder der Identitären (Deutschland) bereits am Montag bevorsteht.

Den Artikel haben eine Ann-Kathrin Hipp und eine Katharina Weygold geschrieben, die auf ihren Fotos im Internet und auf Facebook wie Karikaturen der naiven Willkommensklatscher-Mädchen am Münchner Hauptbahnhof letztes Jahr wirken. Beide haben eine Ausbildung in der „Katholischen Journalistenschule“ absolviert, die sowas Ähnliches wie die Nachfolgeorganisation der „Bund Deutscher Mädel“ in der vergrünten Variante sein muß. Nun könnte man sich denken, daß der SPIEGEL sich für die Warnung vor der identitären Nazi-Gefahr besonders bissige Wadenbeißerinnen auserkoren hat. Ach was, der SPIEGEL steht kurz vor dem Konkurs, weil der linke Scheiß sich kaum mehr verkauft. Da man aber weiterhin in einem Paralleluniversum lebt und die einbetonierte Moslemschwanzlutscherei im Hirn ums Verrecken nicht aufgeben möchte, hat man in der Not halt zwei einfältigen Mädchen, die des Lesens und Schreibens mächtig sind, jeweils 400 Euro in die Hand gedrückt, damit sie frisch von der Leber weg gegen das eigene Volk hetzen können. Die immer noch fest im Sattel sitzenden Alten nämlich kosten echt Kohle.

Und zum guten Schluß: Verfassungsschutz, du auf dem links-versifften Auge blinder Drecksverein, wieso beobachtest du zur Abwechslung nicht mich? Ach ja, ich vergaß, dazu müßte man ja auch Lesen und Schreiben können.


(Im Original erschienen auf der-kleine-akif.de)

Kontakt:

Bayerisches Landesamt für Verfassungsschutz
Stabsstelle Kommunikation und Medien
Pressesprecher: Markus Schäfert
Tel.: (089) 31201-103
E-Mail: oeffentlichkeit@lfv.bayern.de

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

82 KOMMENTARE

  1. Deutschland ist marode wie die Brücken in Hessen, NRW, Rheinland-Pfalz und Duisburg die dreckigste runtergekommene Stadt Deutschlands. Ihr Kommunalpolitiker wacht auf Ernst Reuter sagte einmal „Schaut auf diese Stadt“ ändert eure Politik und hört euch die Sorgen der Bürger an.

    Der Countdown läuft, wacht endlich auf Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen ihr seid aufgefordert gegen die amtierenden Kommunalpolitiker abzustimmen bzw. denen einen Denkzettel zu verpassen. Am 5. + 11 September sind Landtagswahlen. Macht euch Notizen im Kalender! Berlin hat die Möglichkeit am 18. September Rot/Rot zustimmen.

  2. Danke Akif!
    Wie immer, ein Genuss und auf den Punkt präzise getroffen.

  3. Beide haben eine Ausbildung in der „Katholischen Journalistenschule“ absolviert, die sowas Ähnliches wie die Nachfolgeorganisation der „Bund Deutscher Mädel“ in der vergrünten Variante sein muß.
    ———————————————
    Nachfolgeorganisation des „Bunds Deutscher Mädel“ in der vergrünten Variante …..
    KÖSTLICH, EINFACH KÖSTLICH!!!

  4. Der Verfassi scheint eine importierte aalglatte Zangengeburt zu sein, die vor sich hin dilletiert weil der Intellekt nicht mehr hergibt!
    So was soll die Verfassung schützen. Da kann ich auch einen Analphabeten zum Vorsitzenden des PEN-Club machen.

  5. Harte Zeiten und linksverdrehte Unverschämtheiten erfordern entsprechende Gegenwehr. So einfach kann das sein.Gleiches Recht für alle.
    Unermüdlich, unerbittlich, bis der Wahnsinn ein Ende hat und diese aufgerissenen Stinkmäuler in einer dunklen, vergessenen Siff-Ecke jämmerlich verfault sind.

  6. Spitzen-Artikel von Akif Pirinçci.

    Akif ist eine der sehr, sehr selten gelungenen Integration eines Türken in die deutsche Gesellschaft.

  7. Der Verfassungsschutz sollte sich mit denen beschäftigen, die jeden Tag die Verfassung brechen: CDU/SPD

  8. Tja, das kommt davon, wenn der Regierungsschutz mit Verfassungsfeinden besetzt wird.

    Unsere Verfassung sagt ebenfalls, dass nicht jeder Mensch das Recht hat, in Deutschland zu leben und dass nicht jeder Mensch, der hier lebt, über die Bürgerrechte verfügt.

    Gewisse Politiker begründeten die Änderung der Definition des Deutschen dahingegend ab, dass auch ethnisch Nichtdeutsche die Staatsbürgerschaft und damit die Bürgerrechte erhalten, wenn sie sich unseren Werten und Gesetzen unterwerfen, sich also faktisch unserer Kultur anschliessen.

    Und kulturfremde Angehörige anderer Ethnien, die auch dauerhaft Kulturfremde bleiben wollen, ihre Integration nicht leisten und unsere Werte und Gesetze ablehen, sind demnach von den Bürgerrechten nach dem Grundgesetz ausgenommen, Herr Grundgesetzschützer.

    Aber so schauts aus, wenn ein Regime Negativauslese betreibt und Idioten den Selberdenkern vorzieht, weil nur die Idioten die Idiotie des Regimes nicht hinterfragen, sondern ausführen.

  9. #12 Verwirrter (14. Aug 2016 19:38)

    Unvermeidlich, dass unsere Schreibtischtäter so enden werden, weil es noch NIE anders war.

  10. #6 Religionsfeind

    Zu spät! Im Vorstand des deutschen PEN zumindest sitzen bereits ausschließlich Anal-Phabeten.

  11. Akif ist einfach DIEKT!
    OT
    Wer etwas zu lachen haben will, und das ist ja leider zur Zeit nötig, auf ARTE gibt es um 20.15 „Das Leben des Brian“.

  12. Statt kulturfremd sage ich lieber kulturanders. Fremd ist mir nämlich keine Kultur. Und wenn in Syrien der Krieg vorbei ist, dann erwarte ich von den syrischen Flüchtlingen, dass diese ihre Heimat wieder aufbauen. Dafür erhalten ja auch viele von ihnen hier eine Ausbildung.
    Das ist weder böse noch ungerecht, sondern entspricht dem Sinn des Asyls. Oder?

  13. OT
    Typisches Beispiel der Lügenpresse auch in der Schweiz.

    Sie belügen sich schon in den ersten zwei Zeilen, und merken es nicht einmal.

    Polizeibilanz

    14. August 2016 14:34; Akt: 14.08.2016 18:21
    Print
    2 Franzosen nach Street- Parade in Lebensgefahr

    In Anbetracht der Hunderttausenden von Besuchern verlief die Technoparty weitgehend friedlich. Trotzdem musste die Polizei bei zahlreichen Schlägereien eingreifen.

    http://www.20min.ch/schweiz/zuerich/story/2-Franzosen-nach-Street–Parade-in-Lebensgefahr-30403353

    Wer diesen verlinkten Artikel liest, muss zu dem Entschluss kommen, dass diese Street-Parade alles andere als weitgehend friedlich verlief…:


    …Aussergewöhnlich viel Augenbehandlungen wegen Reizstoffen

    …Schwere Stich- und Schnittverletzungen

    …Falschgeld und illegale Warenverkäufe

    …Einsätze abseits der Parade

  14. Man wundert sich immer, wieviele D.Bloedmenschen wie der Martin Schaefer, bayr. Verfassungsschutz,
    den Knochen von Merkel apportieren und mit einstimmen in „wir schaffen das“

    obwohl die ueberwiegende Mehrheit der Normalos nicht in Islamslums abenden wollen, wie sich diese an vielen Stellen in D abzeichnen.

    Ohne dass sie sich zu hundertausenden, Millionen gegen dieses Unrechtsystem AKTIV engagieren, aendert sich allerdings nichts, der Untergang der D GEsellschaft nimmt seinen Lauf.

    Die Verantwortlichen fuer Europas Islamisierung

    Merkel und EU (Junckers/Schulz und all die Linksaffen)

    muessen entmachtet und kaltgestellt werden.

  15. #2 Dunkeldeutschland (14. Aug 2016 19:14)
    Deutschland ist marode wie die Brücken in Hessen, NRW, Rheinland-Pfalz und Duisburg die dreckigste runtergekommene Stadt Deutschlands. Ihr Kommunalpolitiker wacht auf Ernst Reuter sagte einmal „Schaut auf diese Stadt“ ändert eure Politik und hört euch die Sorgen der Bürger an.
    Der Countdown läuft, wacht endlich auf Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen ihr seid aufgefordert gegen die amtierenden Kommunalpolitiker abzustimmen bzw. denen einen Denkzettel zu verpassen. Am 5. + 11 September sind Landtagswahlen. Macht euch Notizen im Kalender! Berlin hat die Möglichkeit am 18. September Rot/Rot zustimmen.

    ********

    Jetzt muß ich hier doch mal intervenieren, da dieser zitierte Text oben mittlerweile schon in mehreren Threads verbreitet wurde.
    Wo bitte finden denn am 5. und 11. September bitte schön Wahlen statt?
    Die Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern findet am Sonntag, den 4. September 2016 und die Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus am 18. September 2016 statt.

    Einem Dunkeldeutschen hätte ich etwas mehr zugetraut.

  16. Dem Merkelschutz ist immerhin aufgefallen, daß der IS Mitglieder in „Flüchtlings“heimen wirbt. Da wäre ich ja jetzt nicht drauf gekommen…..

  17. Und so einer soll unsere heilige Verfassung schützen? Gott, schütze uns vor solchen Dilettanten!

  18. Manche Sachen von denen gehen wirklich hart an die Schmerzgrenze. Denke dabei immer noch an die „Ausstellung“ -die Wölfe sind zurück – am Berliner Hauptbahnhof (hatte darüber bei dem Artikel von der Kanadierin geschrieben).

    Aber!! Jede Überhöhung, jede Verunglimpfung von Denen hat auch zwei Seiten. Wenn sie es übertreiben fällt es letztlich auf sie selbst zurück. Will sagen dadurch – ganz langsam- merkt auch der eigentlich nicht interessierte Bürger, dass da etwas nicht stimmt (warum sonst solcher Aufwand?) und fängt an nachzudenken.
    Jedenfalls sah ich gestern viele Menschen – meist ältere- die sich mit sehr ernsten Gesichtern, teils auch ganz offen angewidert, von diesem Machwerk abwandten.
    Von daher, sollen sie doch hetzen, sollen sie doch ihre hoch-geistigen Wortgeschülste fabrizieren.
    Letztlich wird sich das gegen sie selbst richten.

  19. Wie sagte Pierre Zottelbart Vogel: Die Invasoren sind für die Islamisten in Deutschland wie der einstige Goldrausch in den USA.

  20. Die Frage der Wertigkeit eines Menschen – egal ob hoch- oder minderwertig – stellt sich bei uns für Deutsche nicht, weil es völlig irrelevant ist. Ein Deutscher lebt hier und ist damit Teil unseres Volkes.

    Ganz anders sieht es bei einem „Kulturfremden“ aus.Da ist zu Recht die Frage erlaubt, ob er zu uns passt. Und ob er sich unserer Kultur anpasst oder die Kultur der Heimat „mitbringt“. Wenn Herr Erdowahn hierzulande verkünden darf“ eine Assimilation der Türken in D ist ein Verbrechen“,sagt das m.E. alles aus.

  21. Man sollte ernsthaft darüber nachdenken

    Herrn Pirinçci
    die deutsche Staatsbürgerschaft anzubieten.

  22. Immer mehr illegale Einwanderer finden den Weg ins Wallis/Schweiz. Bei Sicherheitsminister Oskar Freysinger läuten deshalb die Alarmglocken.
    13.08.2016, 11:10

    „Wieso sollten wir Schengen/Dublin spielen, wenn sich sowieso keiner mehr dran hält?“, äusserte sich Oskar Freysinger zur aktuellen Situation an der Grenze zwischen Brig und Iselle gegenüber rro. Diese sei äusserst alarmierend, sagte der Staatsrat. Beinahe täglich würden es Flüchtlinge schaffen, über den Simplon illegal in die Schweiz einzureisen. Dies passiere oft unbemerkt.

    Zahl der aufgegriffenen Personen steigt

    Gemäss Zahlen des Grenzwachtkorps erwischte dieses in der vergangenen Woche in der Genferseeregion, zu der das Wallis gehört, 92 Personen, die rechtswidrig in die Schweiz eingereist waren. 84 von ihnen wiesen sie zurück. Im Monat Juli stoppte die Grenzwacht 522 Einreisende. 488 von ihnen mussten retour.

    http://www.rro.ch/cms/immer-mehr-illegale-einwanderer-finden-den-weg-ins-wallis-bei-sicherheitsminister-oskar-freysinger-laeuten-deshalb-die-alarmglocken-86334#pos

  23. #26 Hajo42 (14. Aug 2016 20:07)
    Wenn Herr Erdowahn hierzulande verkünden darf“ eine Assimilation der Türken in D ist ein Verbrechen“,sagt das m.E. alles aus.
    _______________________

    Wie steht es mit Assimilation Türken / Euro? Läuft doch offensichtlich prima! Immer das Bündel Hunderter im Sack…hahaha.

  24. Wer mal Frankfurt von 1967 anschauen will, wird staunen wie schön doch die Stadt bereits 20 Jahre nach dem Krieg wieder aussah. Mit Betonung aussah…heute ein Dreckloch und ein Bevölkerungsmischung aus Arabern und Türken https://youtu.be/haY_DC8ZLg4

  25. Es wird alles immer dümmer und je dümmer es wird, desto eher steht der Absturz bevor. Nieder mit der dummen Regierung, die das Volk verachtet und nur an sich selber denkt!

  26. Ein Mensch muss nicht ausreisen wegen seiner Hautfarbe oder wegen seiner Kultur. Er muss ausreisen, wenn er keine gültige Aufenthaltsgenehmigung hat oder wenn er illegal eingereist ist, was ja für die Mehrheit dieser so genannten Flüchtline zutrifft. Alles weitere regelt das Gesetz. Es regelt auch die Rückführung nach der Beilegung eines Konflikts.

  27. OT
    fröhlichen „flotten Otto“ nach Döner Genuss
    in Berlin–
    anscheinend machen Illegale jezt schon Bus Ausflüge wie ganz normale Touristen.
    Vom Taschengeld bezahlt? Lach mich weg.
    Wieder eine Bestätigung meiner Anti-Döner
    Ernährungs-Strategie.


    NotfälleVerdorbener Döner? Berlin-Besucher müssen ins Krankenhaus

    Erst Döner gegessen, dann ins Krankenhaus: So unschön ist der Hauptstadt-Besuch für 14 Mitglieder einer Reisegruppe aus dem nordhessischen Waldeck ausgegangen.

    Sie hatten nach dem Mittagessen bei einem Döner-Imbiss am Potsdamer Platz über Unwohlsein geklagt und wurden ins Krankenhaus gebracht, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Bei der Reisegruppe aus dem Landkreis Waldeck-Frankenberg handelt es sich um junge Flüchtlinge, die zu Besuch in Berlin waren. Neun von ihnen wurden stationär aufgenommen. Auch eine Familie aus den Niederlanden, die am selben Imbiss gegessen hatte, musste sich ärztlich behandeln lassen. Der Imbiss in einem Einkaufszentrum wurde geschlossen, der Dönerspieß beschlagnahmt. Gegen die Betreiber laufen Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung und Verstoßes gegen das Lebensmittelgesetz.

    http://www.focus.de/regional/brandenburg/notfaelle-verdorbener-doener-imbissbesucher-landen-im-krankenhaus_id_5815633.html

  28. Mit dieser Aussage macht sich der Verfassi direkt zum rassenfeindlichen Faschisten, denn eine Kultur auf eine Rasse zu reduzieren ist schlicht rassenfeindlich.

    Und nein, niemand sagte, jemand müsse hier weg, weil er minderwertig ist, sondern es müssen Leute weg, weil sie uns vernichten wollen.

    Man kann diese Gesetzexegese über die Gleichberechtigung auch so auslegen: Wenn der Moslem kommt und uns hasst, hier Nichtmoslems zerstückelt, dürfen Nichtmoslems die Moslems ebenso hassen und sie zerstückeln. Diese Exegese dieses Verfassungsbegrützers ist definitiv verfassungsfeindlich und ein Aufruf zu Hass und Gewalt, sozusagen echtes Hethßpietsch, aber Herr Maas liebt echtes Hethßpietsch. Friedensansprachen, wie hier die unsrigen, hasst er.

  29. #27 cruzader   (14. Aug 2016 20:09)  
    Würde der Verfassungsschutz seine Aufgabe ernst nehmen, müsste er die Regierung stürzen.

    Kann er nicht.
    Das BfV dient lediglich zur Informationsbeschaffung und hat keine polizeilichen oder hoheitlichen Befugnisse.

  30. Oh, wie sehr wünsche ich mir doch für uns alle, für uns Deutsche und für unsere europäischen Nachbarn, daß sich diese Katastrophe politisch durch Ablösung der jetzt herrschenden Kaste noch abwenden ließe.
    Selbstverständlich setze auch ich mein Heil auf die AfD.
    Aber ich fürchte, dafür wird es zu spät sein. Ein Feind, der fest entschlossen ist, uns zu töten und unser Land in Besitz zu nehmen, läßt sich eben nicht durch Gesetzesänderungen zum Abzug bewegen, zumal er bereits in millionenfacher Stärke europaweit aufmarschiert ist. Jedenfalls nicht friedlich.
    Einige faseln ja schon von kommender islamischer Weltherrschaft. Soweit wird es niemals kommen.
    Mann, Mann, was sind das bloß für rückgratlose Menschen, die so einen Blödsinn von sich geben. Mit der immer wieder getroffenen Feststellung, wie rückständig der Islam doch sei, ist das ein Widerspruch in sich selbst.

    Selbst wenn es der Islam kurzfristig schaffen sollte, einen Teil Europas militärisch zu überrennen, werden sie über kurz oder lang an ihrer eigenen Blödheit und Inzucht zugrunde gehen.
    Legt Euch ein paar Eier zu, seid stolz auf Eure Herkunft und vor allem seid Euch der kulturellen und intellektuellen Überlegenheit bewußt. Ich will jetzt hier nicht von Rasse faseln, denn der Islam ist ja keine Rasse.
    Man nehme nur mal diese Negro-islamische Boko Haram. Der Name sagt bereits alles. Frei übersetzt: Bildung ist für’n Arsch. Solche Leute sollen die Weltherrschaft übernehmen? Erkennt jemand das Dilemma?

    Ich würde fast behaupten, es wird zu einem großen reinigenden Prozess kommen, dem zuerst all die degenerierten Europäer zum Opfer fallen. Also alle diese gegenderten Idioten, Selbsthasser und Appeaser.
    Seid bereit, da wo Ihr steht. Es wird sehr weh tun, es wird grausam sein. Aber weglaufen, auswandern etc. wird nicht viel bringen. There will be no place to hide!

  31. Äsop

    Der Wanderer und die Schlange

    Ein Wanderer war im Winter unterwegs, als er eine Schlange sah, die vor Kälte erstarrt war. Er hatte Mitleid mit mir, nahm sie in die Hand, legte sie unter sein Kleid und versuchte, sie zu wärmen. Solange sie durch die Kälte gelähmt war, blieb sie friedlich. Als sie aber wieder warm geworden war, grub sie sich mit ihren Giftzähnen in seinen Bauch. Der Mann aber sagte sterbend: »Das geschieht mir zu Recht. Denn warum habe ich die Schlange vor dem Tod bewahrt, von der doch zu erwarten war, dass sie mich, sobald sie wieder zu Kräften kommt, umbringt?«

    Die Geschichte zeigt, dass der Übeltäter; wenn er Gutes erfährt, nicht nur darauf verzichtet, sich erkenntlich zu zeigen, sondern sich sogar gegen seine Wohltäter erhebt.

    http://www.webergarn.de/fabeln/fabel.html#Der_Wanderer_und_die_Schlange

  32. #20 Die Wehr (14. Aug 2016 19:56)
    OT
    Typisches Beispiel der Lügenpresse auch in der Schweiz.

    Sie belügen sich schon in den ersten zwei Zeilen, und merken es nicht einmal.

    „Ich glaube, ich habe ihn nicht gesehen“:
    Passagier (21) sitzt im selben Zugabteil, in dem der Täter wütete, und gibt ein Interview.
    Das enthält so schreckliche Details, dass sie herausgeschnitten werden mußten. An den Täter hingegen kann sich der Interviewte nicht erinnern:

    http://www.20min.ch/schweiz/ostschweiz/story/Passagier-schildert-das-Grauen-im-Zug-von-Salez-13915462

  33. Wenn ich mich als Gesicht einer derartigen Behörde so nach außen darstelle gibt es nur zwei Möglichkeiten:

    1. Ich hab keinen Durchblick, bin bescheuert und sehe nicht, dass auch auf mich persönlich Ungemach zukommt oder

    2. ich bin fest davon überzeugt, dass sich die Islam-Grütze durchsetzt und ich biedere mich schon mal den neuen Verhältnissen an.

    Was trifft wohl zu?

  34. Akif, einer der selten gewordenen deutschen Intellektuellen, hat mit diesem Beitrag mal wieder den Nagel auf dem Kopf getroffen!! Zutreffender lässt sich ein verkommener, ferngesteuerter, sogenannter „Inlandsdienst“ nicht beschreiben.

  35. #44 afd-sympathisant   (14. Aug 2016 20:48)  
    Wenn ich mich als Gesicht einer derartigen Behörde so nach außen darstelle gibt es nur zwei Möglichkeiten:
    1. Ich hab keinen Durchblick, bin bescheuert und sehe nicht, dass auch auf mich persönlich Ungemach zukommt oder
    2. ich bin fest davon überzeugt, dass sich die Islam-Grütze durchsetzt und ich biedere mich schon mal den neuen Verhältnissen an.
    Was trifft wohl zu?

    Relativ einfach:
    der Islam soll als verkappte Staatsreligion installiert werden, da die Fremdkulturen, die heuer angesiedelt werden, in der großen Mehrheit Mohammedaner sind.

  36. Voll ins schwarze getroffen. Herr Pirinci hat die aktuellen Probleme die durch eine vollkommen verfehlte Politik verursacht wurden haargenau analysiert und auf dem Punkt gebtacht.

  37. Der sogenannte „Verfassungs-„schutz geht mir langsam echt so richtig, richtig auf den Sack!

  38. Zitat Schäfer:

    „Es ist unerheblich, ob ich sage, dass ein Mensch kein Deutscher ist, weil er minderwertig ist, oder weil er kulturell nicht hierher passt. Beides bedeutet, dass viele Menschen aus Deutschland ausgewiesen werden müssten.“

    Mit welchen Gedanken sich solche Leute befassen. Unglaublich.

    Völlig weltfremd.
    Thomas Berhands Untergeher-Klasse würde ich sagen.

  39. Nee, diesmal liegt der kleine Akif aber haarscharf daneben. Wer imstande ist, einen Artikel unvoreingenommen zu lesen, wird feststellen, dass die beiden jungen Frauen eine ordentliche Arbeit abgeliefert haben, eine für SPON-Verhältnisse erstaunlich unaufgeregte Bestandsaufnahme dessen, was ist.

    Und auch diesmal kommt Pirinçci leider nicht ohne „Ficken“, „Kinderficken“ und „Schwanzlutschen“ aus, ich sagte es schonmal: Für Pennälersprache ist er, der 55-Jährige, zu alt.

    Aber VS-Schäfert sollte sich nochmal mit Artikel 3,3 GG auseinandersetzen, das stimmt. In dem nicht steht, dass jeder marokkanische Rumtreiber das Recht hat, in Deutschland kriminell zu werden. Und dass jeder, der den Marokkaner hier nicht haben will, den Armen benachteiligt bzw. diskriminiert.

  40. Martin Schäferts Gedankengänge lassen auf einen Dummbatz schließen.
    Müssen Dummbatze ausgewiesen werden?

  41. Der gute Mann passt gut zu Anja Reschke, die faselt auch immer einen solchen Stuss zusammen. Dieser Schäfert ist beim Verfassungsschutz fehl am Platz, an ihm ist ein richtig guter Mainstreamjournalist verloren gegangen. Was für eine Verschwendung.

  42. Der Verfassungsschutz in Deutschland hat weder die Aufgabe, die Verfassung zu schützen, noch die Demokratie. Es ist schlicht ein Geheimdienst im Auftrag der Regierung. Das heißt, er arbeitet in deren Auftrag.

    Also erübrigt sich alles Lamento.

  43. Von 2010, aber aktueller denn je:

    (…)

    „Es war kurz nach Schulschluss, so gegen drei. Ich stand an einer Haltestelle und wartete auf den Bus. Zwei junge Araber kamen auf mich zu und fragten nach der Uhrzeit. Ein Trick, vor dem wir in der Schule bereits gewarnt wurden: Jemand fragt nach der Uhrzeit, man schaut auf’s Handy oder die Uhr und dann wird man abgezogen. Also beschloss ich, auf die Uhr an der Haltestelle zu schauen. Auch ein Fehler. Einer der beiden trat mich in Höhe meiner Hosentasche, wo sich mein Handy befand. Er beschimpfte mich als Lügner, weil ich nicht auf meine Handyuhr geschaut hätte. Mein Mobiltelefon wechselte den Besitzer.“ Robin, 16

    „Ich war nach der Schule auf dem Heimweg, saß wie immer im Bus. Irgendwann stieg eine Gruppe ausländischer Jungs und Mädchen ein. Sie sagten, ich solle aufstehen, einer von ihnen wollte seine Füße hochlegen. Ich wollte meinen Platz nicht räumen. Daraufhin entstand ein sinnloser Streit. Er endete damit, dass einer der Jungs eins der Mädchen aufforderte, mich zu schlagen – er selbst schlage keine Frauen. Das Mädchen trug Ringe an jedem Finger, es gab mir eine Backpfeife. Unmittelbar danach stoppte der Bus, der Fahrer kam nach hinten und fragte, ob alles in Ordnung sei. Ich spürte ein Messer in meiner Seite und schwieg. Später kamen mir Tränen.“ Nora, 16

    (…)

    Alle Berichte:

    http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/werbinich/mobbing-auf-dem-schulhof-sprueche-schlaege-und-schikane/1962328.html

  44. Oh Akif,
    selten hat jemand so brachial in lyrischer Form seinen Gegenüber dermaßen auseinandergebaut.
    Bravo, da spricht mir einer aus allertiefster, besorgter Seele.
    Für jedes Mal laut loslachen bei deinem Buch Akif auf Achse 1€ und ich könnte in den Ruhestand gehen mit 33 Jahren.
    Das und die Tatsache das es neben dir noch mehr Tastatur Guerillas gibt, machen mir Hoffnung das noch nicht Alles verloren ist.
    Bitte Akif keep on fighting!!!!!!!!!
    Vielen Dank

  45. A prospos inkompatible Kulturen…
    In Düsseldorf gab es wohl fast eine Massenschlägerei mit 150(!) Beteiligten, wegen der Zurechtweisung zweier lauter Kinder im Treppenhaus.

    Wetten, daß hier wieder urdeutsche Großfamilien randaliert haben?
    Wie lange wird das von uns allen noch bezahlbar sein, wenn zu so einem bunten Event 13 Streifenwagen anrücken müssen?

    http://www.welt.de/vermischtes/article157665502/Kinder-zu-laut-Massenschlaegerei-13-Streifenwagen.html

    P.S.: der Kommentar des Bundespräsidenten zu Fräulein M´s neuerlicher Bekräftigung des legendären „Wir schaffen…“ (Kotz) war auch wieder klasse. Man darf nicht einmal das Radio einschalten, ohne vorher Herztropfen oder „Mama´s little helper“ eingeworfen zu haben.

  46. #29 Durbacher (14. Aug 2016 20:13)

    Immer mehr illegale Einwanderer finden den Weg ins Wallis/Schweiz. Bei Sicherheitsminister Oskar Freysinger läuten deshalb die Alarmglocken.
    13.08.2016, 11:10

    „Wieso sollten wir Schengen/Dublin spielen, wenn sich sowieso keiner mehr dran hält?“, äusserte sich Oskar Freysinger zur aktuellen Situation an der Grenze zwischen Brig und Iselle gegenüber rro. Diese sei äusserst alarmierend, sagte der Staatsrat. Beinahe täglich würden es Flüchtlinge schaffen, über den Simplon illegal in die Schweiz einzureisen. Dies passiere oft unbemerkt.

    Zahl der aufgegriffenen Personen steigt

    Gemäss Zahlen des Grenzwachtkorps erwischte dieses in der vergangenen Woche in der Genferseeregion, zu der das Wallis gehört, 92 Personen, die rechtswidrig in die Schweiz eingereist waren. 84 von ihnen wiesen sie zurück. Im Monat Juli stoppte die Grenzwacht 522 Einreisende. 488 von ihnen mussten retour.

    ………………………………………
    Die glücklichen Schweizer besitzen doch fast alle ein Sturmgewehr. Da sollte es ein leichtes sein, dieses Migrantengesindel abzuwehren.

  47. Na, ja, „Verfassungsschutz“, welche Verfassung???
    Der einzige Deutsche Staat der nach 1945 eine ratifizierte Verfassung hatte war die “ DDR “
    Auch wenn ich unter diesem Regime über 4 Jahre meines Lebens opfern mußte, sollte die Wahrheit nicht unter dem Teppich gekehrt werden.
    Die Staatssimulation “ BRD “ hat weder was mit Staat, Verfassung usw. zu tun. Besetztes Gebiet mit einem so genannten“ Grundgesetz“ zur Aufrechterhaltung der Ordnung und Sicherheit.
    Es gelten immer noch die SHAEF- Gesetze, weiß nur keiner,,,
    http://nod-germany.blogspot.ru/p/blog-page_4.html

    Google mal nach / Barak Obama in Rammstein, DEUTSCHLAND ein besetztes Land………

  48. Ich will mal ganz strukturiert vorgehen und fange mal bei bei 2 willkürlich herausgepickten Chefs von Landesämtern für Verfassungsschutz an.

    Lest euch mal bitte den beruflichen Werdegang durch, vor allem, nicht was, sondern ob sie das abgeschlossen haben, was sie studiert haben. (Hinweis: Wenn jemand ein Studium abgeschlossen und einen Titel erworben hat, vermerkt Wikipedia das auch.)

    Thüringen: https://de.wikipedia.org/wiki/Stephan_J._Kramer

    Sachsen: https://de.wikipedia.org/wiki/Gordian_Meyer-Plath

    In Sachsen und Thüringen hat man Flachzangen wie Claudia Roth an der Spitze. Bayern überrascht da etwas, wobei ich Jura nicht als Studium betrachte. Das als (Rechts)Wissenschaft zu bezeichnen, ist eigentlich eine Ohrfeige für jeden seriösen Wissenschaftler. Aber hier mal die Vita von Bayerns obersten Stasispitzel: http://www.verfassungsschutz.bayern.de/ueberuns/landesamt/praesident/index.html

    Über das o. g. pubertäre Bübchen Martin Schäfert ist gleich gar nichts zu finden. Kein gutes Zeichen und ein erstes Indiz dafür, dass es vermutlich auch so eine Flachzange ist.

  49. Vor allem geht es bei den Menschenrechten auch darum, dass jedes Regenwaldvölkchen ein Recht darauf hat, seine Kultur zu erhalten. Jedes Urwaldvölkchen, die Indianer, die Inuit, die Aborigines, etc. etc.
    Und auch den Moslems wird der Erhalt ihrer Kultur zugestanden, sonst würden wir ja nicht so viele Zugeständnisse machen. Und WARUM, ZUM KUCKUCK, HABEN EUROPÄISCHE VÖLKER DIESES RECHT NICHT?!
    Das ist in höchstem Maße RASSISTISCH und das meine ich ernst!

  50. Wer imstande ist, einen Artikel unvoreingenommen zu lesen, wird feststellen, dass die beiden jungen Frauen eine ordentliche Arbeit abgeliefert haben, eine für SPON-Verhältnisse erstaunlich unaufgeregte Bestandsaufnahme dessen, was ist.

    Sehe ich auch so, das war Journalismus nach alter Schule, in der man sich seine eigene Meinung verkneift und informiert statt zu erziehen.
    Stimmt mich eigentlich eher fröhlich, dass sowas noch möglich ist in diesem Staate, wenn auch sehr sehr selten.

  51. Den molochischen Adlerkult Islam „kulturell“ zu nennen sowas schaffen auch nur adlerkulthirnversiffte Seelen des authochthonen molochischen Adlerkults.

    Es sind alle Adlerkulte molochisch – das heißt „die Jungen“ „verheizende“ Kulte bzw besser passend: Sekten.

    ISLAM „paßt“ eben sehr genau hierher … zu den molochischen autochthonen Adlerkultlern. „Das Spiel der Adler“ um die Vormacht.

    Für den Sklavenmarkt halten Adlerkultler im Auftrag der heuchlerischen Führungsgremien ja ganz genau Ausschau nach „minderwertigen „Menschen““….

    Der Typ benutzte also mit seiner Behauptung wieder mal die MOL. Die maximale Offensivlüge in einer intellektualitisversifften (also nicht plumpen) Variante.

    Er zielt darauf ab den ungehörigen Gedanken der Sklavensuche durch einen Angriff zu vertuschen der doppelt gemoppelt ist: Es sollen die autochthonen „ungeeigneten“ (aus welchen Gründen auch immer) Sklaven kuschen, weil sie „eigentlich auszuweisen wären“, wenn GLEICHE STANDARDA angelegt würden an sie und die „Flüchtlinge“ und zweitens, weil die seine Arbeitsplatzsichernden „Spielzeuge“ sind — die Invasoren.

    Ganz gezielt übersieht er dabei aus seiner „erhobenen Flugwarte“, das autochthone „Minderwertige“ eigentlich relativ Ruhige und Friedliche Personen sind — die Invasoren jedoch sehr anders.

    Dass dem Jungspund noch bevorsteht sich selbst als den MINDERWERTIGEN – weil Tierokkultist in hohem Grad – zu erkennen ist die Geschichte, die ihm und seinesgleichen noch sehr bewußt werden wird.

    Angebliche Schützende welche eine lebensbedrohliche Ideologie als „Hilfsprojekt“ getarnt in ein Gebiet holen … sind eben keine Schützende, sondern Gefährder der inneren Sicherheit.

    Der Typ sollte sich an seinen Zinn-Soldaten müde spielen und wenn er keine hat sich welche kaufen —- und wirklichen Menschen die Angelegenheit zur Klärung überlassen.

    Wir wissen nämlich auch, wie den Islamen am besten zu helfen ist um aus ihren tieferständigen Tierwirbeln herauszukommen an deren oberen Rändern auch der Zinnsoldatenspieler kreist.

  52. #51 Heta (14. Aug 2016 21:29)

    Sie scheinen ein persönliches Problem mit Akif Pirinçci zu haben. Es drängt sich der Verdacht auf Sie lesen seine Texte nur um mitzuteilen wie „alt“, „dick“ und „vulgär“ er doch ist.

  53. #63 Lasse Samenstroem (14. Aug 2016 23:55)

    Sehe ich auch so, das war Journalismus nach alter Schule, in der man sich seine eigene Meinung verkneift und informiert statt zu erziehen.
    Stimmt mich eigentlich eher fröhlich, dass sowas noch möglich ist in diesem Staate, wenn auch sehr sehr selten.

    Ann-Kathrin Hipp und Katharina Weygold haben sehr wohl eine eigene Meinung. Unterstüzung von Islam und Refugees.

  54. Danke Akif!

    Meine Stimme haste immer gegen das verheuchelt-verlogene, ungebildete Drecksgesoxxe!


    Du schaffst es immer wieder einen traurigen, bisweilen gar abscheulichen Sachverhalt in dem Themekomplex „Deutschland – Beuteland“ so zu interpretieren, das aus den Tränen der Wut und Verzweiflung auch manchmal Tränen vor Lachen werden.

    DANKE!

  55. Diese total durchgeknallten Typen sehen sich irgendwie alle aehnlich,

    von Goebbels Eichmann, ueber Maas, DeMaiziere, Schaeble, Albrecht, dieser mit einer Holzbirne ausgestattete Martin Schulz, Verfassung..,
    und viele weitere Genossen der SPD passen in dieses Raster, der Befehle folgenden Schreibtischtaeter.

    mehrere Namen dazu fallen mir gerade nicht ein, wir haben es gerade 30C im Schatten.

    Denke an den geifernden Hartliner aus Kiel, natuerlich gehoeren zu reinen Befehlsempfaengern auch die zahlreichen Radikalen mit langen Haaren dazu, von denen es in der D Politik nur so wimmelt.

  56. Selbst den, faelschlicherweise, genannten Gutmenschen muesste irgend einmal klar werden,

    dass sie sich in eine schrecklich falsch Richtung verrannt haben.

    Wenn man eine Gattung/Art schuetzt, die hier ist um die bestehende Gesellschaft durch eine Gegengesellschaft zu unterwandern,

    durch Geburtenhihadd beiseitezubumsen, wird bezahlt

    in absehbarer Zeit, mit Hilfe der vereinigten Linksfaschisten die ihnen den Roten Teppich auslegen, die totale Machtuebernahme zur Schariaeinfuehrung ermoeglichen,

    spaetestens dann, sollte man sich besinnen, wo man hingehoert.

    Scheint nur bei Deutschen so verbreitet zu sein,
    dass man hartnaeckig an jeder Fehlentscheidung klebt, auch wenn dies den eigenen Untergang bedeutet.

    Nibelungensage, Hitler, Merkel – uebelste Variante.

  57. #66 vitrine:

    Sie scheinen ein persönliches Problem mit Akif Pirinçci zu haben. Es drängt sich der Verdacht auf Sie lesen seine Texte nur um mitzuteilen wie „alt“, „dick“ und „vulgär“ er doch ist.

    Quark! Mich ärgert seine Vulgärsprache, weil er sich damit seiner Wirkung beraubt. Er muss nicht in jedem Artikel das Wort „ficken“ benutzen, das ist kindisch. Was aber damit zu tun haben könnte, dass Deutsch nicht seine Muttersprache ist. In fremden Sprachen lässt sich leichter fluchen und ordinär sein als in der eigenen.

  58. #71 Heta (15. Aug 2016 02:00)

    Genau das stört mich auch regelmäßig bei ihm. So sehr ich gewisse vulgärsprachliche „Elemente“ bei Pirinci als Stilmittel akzeptiere, so finde ich trotzdem, dass Pirincci damit zu verschwenderisch umgeht.
    Etwas weniger davon würde seinem Anliegen nicht schaden und es lesbarer machen.

  59. Brumnmbär gibt zu bedenken.
    Da war,vor einiger Zeit,mal so ne Diskusion
    (Brainstorming in meinem Verein-ja,ja,auch
    ich war mal linksgrün versifft).-Also ,da
    gings eigendlich mal wieder gegen mich.Ich hatte nämlich angemängelt,dass neuerdings wohl jeder,
    der einmal einen deutschen Schäferhund gestrei-
    chelt habe,automatisch ein Anrecht auf die
    deutsche Staatsbürgerschgaft hat.Die
    kreischesten Tiraden gegen mich wurden nat.
    von den „Innen“ gefrührt. Logisch.Ob denn ich,
    und überhaupt und sowieso und ob denn für
    mich NAZI das „Deutschsein“ eine Frage des Blutes sei usw.usf. Mein Einwand,ob denn mein
    erst kürzlich eingedeutschter arabischer
    Kumpel Magedh somit auch eine moralische Mit-
    verantwortung an den Verbrechen der Nazis,und
    somit auch eine besondere Verantwortung auch
    eine daraus resultierende Nachsicht dem Staate
    Israel gegenüber habe-was von ihm aber ganz,
    ganz dolle abgelehnt würde,und wenn dieses
    dann doch nicht,…tja,nu ja, obs dann nun
    doch was mit Blut und so…….
    Also,ich bin nich mer Mitgied in dem Verein.
    Und linksgrün versifft och nich.Die Identi-
    tären gefallen mir.Die sind so wie wir früher.
    Nur nich so vermurkst im Koppe und zu der
    Akif -Nörgelei seines Sprachstils wegen,erlau-
    be ich mir Shakespeare zu zitieren.
    Cassus über einen Mitstreiter,der wegen seiner
    oft säuischen Reden gerügt wird:
    „Der grobe Ton ist Brühe seinem Witz.Er stärkt
    der Leute Magen,das,was er sagt,mit größrem
    Appetite zu verdaun “
    Bei Julius Cäsar, 2.Aufzug

    Der Islam gehört verboten !

    Hans-Heiner Behr

  60. Von „Vulgärsprache“ kann man ja halten was man will.
    Auf jeden Fall bringt sie oft Sachen ganz eindeutig auf den Punkt. Also so, dass sie Jeder sofort versteht. Jedenfalls besser als die oft hochgeistigen Ausführungen. Ich denke auch diese sind oft mehr geeignet den intellektuellen Grad des Ausführenden zu unterstreichen, als Verstehen zu vermitteln.
    Auf jeden Fall gehört schon ein gewisser Mut dazu, diese Worte zu verwenden-gerade in unserer heutigen Welt, in der ja Jeder einen gewissen Grad an Büldung herauskehren muss.
    Jedenfalls weiß ich, dass ne ganze Menge Leute auch herzlich lachen können, wenn sie Akif`s Bücher lesen. Wie kann man ernste Themen (für Alle) besser rüber bringen als mit einem Lachen ?

  61. Die logisch durchdachten Aussagen des AKIF PIRINCCI sind sicher das größte Ärgernis für viele. Wer trifft es besser als er?!-

    Zu allem muss man ergänzen als das GRUNDGESETZ VERFASST wurde, da gab es die Moslemproblematik, die Burkafrauen, die Kinderehen, die Messerstecher, Ehrenmorde, Bomben- und Terroristenkandidaten noch gar nicht hier in Deutschland! Deswegen ist es jetzt höchste Zeit, dass das veraltete Grundgesetz endlich der neuzeitlichen Probleme angepasst wird!

    Dazu der Gleichheitswahn, wie können alle Menschen gleich sein? Absurd! Wie kann ein Mörder gleich einer Nonne sein? Nicht einmal Fisch ist immer Fisch. Da gibt es verdorbenen Fisch, der einen umbringt und frischen Fisch, der gesundheitsfördernd ist!

  62. #60 Hessenossi (14. Aug 2016 23:08)

    Na, ja, „Verfassungsschutz“, welche Verfassung???
    Der einzige Deutsche Staat der nach 1945 eine ratifizierte Verfassung hatte war die “ DDR “
    Auch wenn ich unter diesem Regime über 4 Jahre meines Lebens opfern mußte, sollte die Wahrheit nicht unter dem Teppich gekehrt werden.
    Die Staatssimulation “ BRD “ hat weder was mit Staat, Verfassung usw. zu tun. Besetztes Gebiet mit einem so genannten“ Grundgesetz“ zur Aufrechterhaltung der Ordnung und Sicherheit.
    Es gelten immer noch die SHAEF- Gesetze, weiß nur keiner,,,
    http://nod-germany.blogspot.ru/p/blog-page_4.html
    ————————-
    Ja, wissen nur die wenigen und wenn man ihnen darüber etwas erzählt, wird man als Verschwörungstheoretiker eingestuft.
    Ein interessanter link: http://www.agmiw.org/?page_id=1111
    Immer mehr Gemeinden werden in Deutschland reorganisiert.

  63. #2 Dunkeldeutschland (14. Aug 2016 19:14)
    Duisburg. „Schaut auf diese Stadt.“
    ———–
    Genialer Vorschlag. Das wird unseren politischen drei Affen nichts sehen, nichts hören und nichts sagen natürlich gut gefallen – eigentlich sind es ja über 600 Affen, pardon MdBler.

    Wie hieß es in den 80er Jahren? „Ich geh kaputt. Kommst du mit?“
    So scheint es in Deutschland aktuell zu sein.

    „Stell dir vor, es ist Krieg und keiner geht hin. Dann kommt der Krieg zu dir.“
    Das ist die momentane Situation, in die uns die Gutmenschelei mit ihrem völlig ideologisch-illusorischen Menschenbild gebracht hat. Dieses Menschenbild hat nichts mit Humanismus zu tun, sondern nur mit dem Ponyhof und dem Streichelzoo. Den Deppen rufe ich zu, daß sie mal rausgehen sollen in die afrikanische Savanne, um Tiere zu streicheln, um ihre Theorien zu überprüfen. Dann wäre Deutschland endlich in der Lage seine Probleme zu beheben. Wenn denen Afrika zu weit und/oder zu teuer ist, dann schlage ich alternativ vor, daß sie mal nachts in Duisburg-Marxloh etc. spazieren gehen sollen. Das ist eine Roßkur, die auf´s gleiche rauskommt.

  64. Was soll das überhaupt mit dem Verfassungsschutz „beobachten“, habt ihr euch mal Verfassungsschutz berichte angeguckt, das ist total uninteressant, die halten nur fest was man sowieso veröffentlicht, um dann wenn mal eine Anfrage aus dem Parlament kommt, diese beantworten zu können. Total lächerlich dieses Instrument..

  65. #69 omega (15. Aug 2016 01:01)

    Diese total durchgeknallten Typen sehen sich irgendwie alle aehnlich,

    von Goebbels Eichmann, ueber Maas, DeMaiziere, Schaeble, Albrecht, dieser mit einer Holzbirne ausgestattete Martin Schulz, Verfassung..,
    und viele weitere Genossen der SPD passen in dieses Raster, der Befehle folgenden Schreibtischtaeter.

    Das fällt mir auch immer wieder auf, und das war hier auch schon mal Thema, da ging es darum, sich vorzustellen, welchen Posten solche Leute wie Maas, Schulz usw. wohl inne gehabt hätten in anderen Zeiten (Drittes Reich, DDR usw.).

    Nicht schwer sich vorzustellen, dass sie auch in JEDEM dieser Regime Karriere gemacht hätten, ganz einfach weil es ihnen an inneren Überzeugungen fehlt, sondern das sind welche, die durch Posten ihr schwaches Selbstbewusstsein aufpolstern wollen und nur zwei Sachen wollen: a) Prestige und b) den vermeintlichen Gegner plattmachen/Macht ausüben in einem Ausmaß, dass über das politisch Notwendige weit hinaus geht.

    Sie sind krasse Funktionärstypen, die ihre ganze Schreibtischtätermentalität rauslassen, wenn sie zu viel Macht bekommen.

    Solche Leute wie Stegner gehören auch dazu, aber auch viele Frauen in der Politik und in Medien, wie etwa Katja Kipping, Anja Reschke, Malu Dreyer, die ich mir manchmal in Positionen vergangener Regime vorstelle, wobei das nicht unbedingt politische Positionen sein müssen, sondern beispielsweise auch Funktionsposten wie Lehrerinnen usw.

    Auf den ersten Blick oft gar nicht so unsympathisch rüberkommend, aber wehe sie haben zu viel Macht. Mich gruselt regelmäßig, wenn ich solche Leute reden höre. Wenn man aufmerksam hinhört, wie die ticken….ich verkneife mir hier namentliche Vergleiche, aber man muss sich einfach den üblen Funktionärsapparat vorstellen, der allen Shit, der in Dikaturen passiert, erst mitträgt und bürokratisch zur Ausführung bringt.

    Aus irgendwelchen Gründen spült’s in der deutschen Politik solche Leute immer wieder nach oben, keine Ahnung, woran das liegt.

  66. Schäubles Aussage vom „Inzest“ und „Degenerierung“ bekommt bei seiner Kenntnis dieses/seines dienstlichen Umfeldes eine völlig neue Bedeutung. Wenn Schäuble seine Aussage auf solche Leute bezogen hat, dann kann man ihm ja nicht einmal widersprechen.

  67. Zu dem Artikel von Ann-Kathrin Hipp und Katharina Weygold: Die Aufregung kann ich nur bedingt nachvollziehen, denn für SPON-Verhältnisse war das ein ungewöhnlich sachlicher und auch informativer Artikel. Ok, für SPON-Verhältnisse. Aber immerhin. Kann mir sogar vorstellen, dass es den ein oder anderen Leser dazu animiert, sich mal genauer über die IB zu informieren.

    Viel mehr regt mich das Gequatsche des „Verfassi“ auf, wo mal wieder klar wird, dass Diskriminierungsschutz in diesem Land nur für MANCHE Gruppierungen gilt. Solange es in diesem Land Menschen gibt, die trotz absoluter Friedfertigkeit, hoher Intelligenz usw. entmündigt, zwangstherapiert usw. werden, nur weil sie nicht dem gewünschten Norm-Schaf entsprechen, das man sich in dieser ach so bunten und toleranten Republik gerade auch bei Linken als idealen Schafs-Bürger so vorstellt, solange muss mir keiner dieser Heuchler was von Menschenrechten und Grundgesetz erzählen.

    Vielleicht kann sich einer von diesen Heuchlern in Politik und Medien ja mal DARÜBER aufregen, aber wozu denn, die machen bei solchen Hetzjagden ja oft genug auch noch mit. Bunt, tolerant, trulala. Kopf –> Tisch.

  68. Dem Vogel zu schreiben ist vergebene Mühe.

    Wenn der nicht mit nem Programm verschandelt wurde ist es für ihn auch besser sich in die Arbeit / Dienst zu stürzen. Er hat noch ne große Karriere vor sich, nicht nur als Blödlaberer. Das ist der super Einstieg….

  69. Der Verfassungsschutz ist halt auch nicht mehr das, was er mal war. Auch hier wird dem dumpfen Götzen der Selbstauflösungs-Ideologie gefrönt buchstäblich auf Teufel komm raus.
    Pirinci findet mal wieder die richtigen Worte zu diesem Wahnsinn.
    Leider kühlt das zwar kurzfristig das Mütchen, jedoch ändern kann man den grassierenden Irrsinn des ungebremsten Import des Islam-Faschismus nicht mehr. Und jeder verschissene Islamist kann sich auf das unsägliche Geschwafel dieses Verfassungsschutz-Michels berufen und sich in seinen Menschenrechten verletzt fühlen. Kompletter Irrsinn – Anno 2016.

Comments are closed.