langeDie Konrad-Adenauer-Stiftung, gewissermaßen das Harvard der immer noch allen Ernstes so genannten CDU, besitzt allahlob kompetente Fachkräfte, die sich dem allgemeinen Frack- und Muffensausen, welches innerhalb der Gegenchristlich-postdemokratischen Restunion vor irgendwelchen politischen Alternativen herrscht, mit fundierten Analysen entgegenstemmen. Im Interview mit Focus online stellt nun ein Experte der ziemlich alternativlosen Stiftung „dem AfD-Programm ein vernichtendes Urteil aus“. Wie überaus vernichtenswürdig zumindest das Programm der AfD sein muss, sehen Sie schon daran, geneigter Leser, dass der Mann, Nico Lange mit Namen und ausweislich seines Konterfeis eine den Stürmen ihrer Epoche trotzende Charakternatur, dem Parteiprogramm der Grünen nie eine solch ungünstige Sozialprognose stellen würde. Lauschen wir ihm also mit gebotener Andacht und abgesetztem Stahlhelm:

(Von Michael Klonovsky, Akta Diurna)

„Nehmen Sie das Thema Demokratie. Das nimmt im Programm weit vorn viel Raum ein. Die AfD stellt sich da gegen die Tradition der parlamentarischen repräsentativen Demokratie in Deutschland. Sie versucht, das Bild einer direkten Demokratie nach Schweizer Vorbild zu entwickeln. Das ist typisch für rechtspopulistische Parteien. Diese gehen zumeist davon aus, dass in Volksabstimmungen die Mehrheit so abstimmt, wie sie es für richtig halten. Darin steckt ein anti-pluralistischer Geist. Das Bild, das hier gezeichnet wird, entspricht nicht dem der parlamentarischen Demokratie der Bundesrepublik.“

Zuviel versprochen? Halten wir ergriffen fest: Das Prinzip Mehrheitsmeinung entspricht nicht der parlamentarischen Demokratie der BRD. Rechtspopulisten lieben die Schweiz keineswegs nur wegen ihrer Hochtäler, in denen, wenn eins zu zwei wird, Zarathustra an ihnen vorbeischlappt, sondern vor allem wegen der Niederungen ihrer direkten Demokratie. Sie gehen davon aus, dass die Mehrheit, obwohl es Volk gar nicht gibt, sondern nur Bevölkerung, trotzdem so denkt wie sie selber, worin sich ein anti-pluralistischer Geist offenbart, wie man ihn zuletzt allenfalls unmittelabr nach den deutschen Landtagswahlen erlebt hat, als sich sämtliche Demokrahochkaräter hinter der Willkommensputschistin versammelten, obwohl die überhaupt nicht zur Wahl oder Disposition stand, und damit speziell der großen Wahlverliererin AfD eine Lektion in Pluralismus erteilten. Das war aber nur ausnahmsweise und gegen die Machtergreifung gerichtet; auf Mehrheiten setzen, ist und bleibt antipluralistisch! Ist doch logisch, oder? Die parlamentarische Demokratie der BRD steht gerade dann in höchster pluralistischer Blüte, wenn das sogenannte Volk, also das potentielle Tätervolk, seine Repräsen-Tanten nicht mit Abstimmungen zu beeinflussen vermag!

Weiter im Text.

„Die führenden Vertreter der AfD pflegen seit der Gründung der Partei einen zynischen Umgang mit der Frage, welche Wähler man ansprechen will. Die Partei zielt ganz konkret auf Unzufriedene, völlig unabhängig vom Links-rechts-Spektrum. (…) Da werden ganz unterschiedliche Gruppen angesprochen, das auch durchaus bewusst. Das spiegelt sich in dem Parteiprogramm wider, das in alle Richtungen von Unzufrieden zielt. Die klassische Rechts-links-Unterscheidung ist für die AfD unerheblich.“

Wie wahr. Die etablierten Parteien sprechen nur Zufriedene an, und die klassische Rechts-links-Unterscheidung ist für sie handlungsleitend, schließlich kämpfen sie unisono gegen „rechts“. Das ist schon pluralistischer und seriöser als die zynische Unzufriedenheits-Staubfängerei in allen gesellschaftlichen Dreckecken, wie sie die Rechtspopulisten treiben.

Und zur obligatorischen neuteutonischen Nagelprobe in Sachen Pluralismus spricht dieser Atlant desselben:

„Der Abschnitt zum Thema Islam (ist) nach Auffassung vieler Experten grundgesetzwidrig, da die Religionsfreiheit für Muslime eingeschränkt werden soll. Da bezieht die AfD Positionen, die von den etablierten Parteien deutlich kritisiert werden müssen, was aber auf der Basis des Grundgesetzes auch leicht möglich ist.“

Zumindest bis die grundgesetzwidrig in ihrer religiösen Alltagsfreiheit Beeinträchtigten und bei der sukzessiven Abschaffung des Rechtsstaates Behinderten zusammen mit den nützlichen Idioten aus den transzendentaldemokratischen Blockparteien ihre frommen Vorstellungen von Binnenpluralität durchgesetzt haben.

Aus dem Traumland der Rechtspopulisten schreibt Leser ***, ein aus dem Musterland der parlamentarischen Demokratie quasi emigrierter deutscher Akademiker:

„die ereignisse überschlagen sich. die lückenpresse und die politik weigern sich die tatsachen zu benennen, nicht zu denken entsprechend zu handeln. für den, der historisch gebildet ist und dazu noch augen hat zum sehen alles keine grosse überraschung.
1) im jahre 376 öffnete rom die grenze (donau) für die westgoten, die vor dem hunnensturm flüchteten. das maneuver blieb nicht ganz so friedlich wie die christlichen römer erhofft hatten. goten und germanen forderten den kaiser schliesslich heraus. am 09.08.378 wurde kaiser valens bei adrianopel, dem heutigen edirne, vernichtend geschlagen. mal sehen bis wann hollande und murksel die truppen im lande organisieren können.
2) es jähren sich ein paar ereignisse in der nicht immer friedvollen beziehung zwischen islam und dem abendland. am 12.09.1683 rettete der pole johann sobieski mit seinen soldaten wien und damit das abendland in der schlacht am kahlenberg. vielleicht retten polen und verbündete europa erneut?
3) eine mir bekannte frau, aufgewachsen in neukölln, mittlerweile in der schweiz lebend, berichtete mir folgendes, und ich habe nicht den geringsten grund an ihrem bericht zu zweifeln:
im frühjar 2016 sei sie in neukölln gewesen. dort wurde sie zeuge einer messerstecherei auf einer neuköllner strasse. mit ihrem mobiltelefon rief sie die polizei an. diese antwortete: sie sei dort nicht zuständig. sie müsse sich an den friedensrichter wenden. so weit ist es nun gekommen.
vielleicht kennen sie ja einen tapferen journalisten, der dieser sache nachgehen möchte. die mir bekannte person wollte nicht in die medien gehen, was ich verstehen kann. aber man könnte so ein telefonat ja auch fingieren und schauen, was die polizei antwortet.

wie auch immer. ich bin froh, dass ich auf der richtigen seite der grenze bin.“


(Im Original erschienen auf Akta Diurna)

image_pdfimage_print

 

187 KOMMENTARE

  1. …also die Demokratie in der Schweiz sei rechtspopulistisch u. damit die Schweizer.

    😛 Was ich nicht noch alles, auf meine alten Tage, lernen muß… Tja, man lernt nie aus!

  2. Konrad-Adenauer-Stiftung wirft AfD Demokratie nach Schweizer Vorbild vor
    ———————————————-
    Und womit genau haben die jetzt ein Problem? 🙂

  3. Soviel populistischen Schwachsinn muß man nicht kommentieren. Bei der Wahl einfach den Einheitsblock „links“ liegen lassen und die CDU-Deppen werden noch recht blöd glotzen.

  4. Also kurz gesagt: „Demokratie ist scheiße!“ ?

    Und der böse, böse Rechtspopulist ist dann die Gefahr für Demokratie und Rechtsstaat?

    Die Argumentationen gegen die AfD werden immer lustiger!

  5. Diese gehen zumeist davon aus, dass in Volksabstimmungen die Mehrheit so abstimmt, wie sie es für richtig halten. Darin steckt ein anti-pluralistischer Geist.
    ———————————————-
    Ein antipluralistischer Geist? Ja, wäre Ihnen denn ein uniformierter Geist lieber, der alle Menschen gleichermaßen durchdringt?
    Daran hat nicht einmal Mao gedacht, als er die Kulturrevolution in China startete.

  6. Wie verzweifelt muß man eigentlich sein, um einen solchen hahnebüchelnden Blödsinn in aller Öffentlichkeit von sich zu geben?

  7. Ich bin als SCHWEIZER beleidigt!!!

    Seit ewiger Zeit funktioniert DIREKTE DEMOKRATIE!

    Mancher grosspuriger Schaumschläger oder
    manches Projekt wurde abgestraft!

  8. „Das spiegelt sich in dem Parteiprogramm (der AfD) wider, das in alle Richtungen von Unzufrieden zielt.“

    Ist das jetzt auch schon ein Haßverbrechen?

    Ah, mir dämmert´s! CDU u. SPD würden nur auf Zufriedene zielen.

    😛 Man merkt es vor allem am vorbildlichen Aufstieg der SPD, gell!

    Nein, bin kein AfD-Wähler u. auch nicht NPD!

  9. im frühjar 2016 sei sie in neukölln gewesen. dort wurde sie zeuge einer messerstecherei auf einer neuköllner strasse. mit ihrem mobiltelefon rief sie die polizei an. diese antwortete: sie sei dort nicht zuständig. sie müsse sich an den friedensrichter wenden. so weit ist es nun gekommen.
    vielleicht kennen sie ja einen tapferen journalisten, der dieser sache nachgehen möchte. die mir bekannte person wollte nicht in die medien gehen, was ich verstehen kann. aber man könnte so ein telefonat ja auch fingieren und schauen, was die polizei antwortet.

    Der deutsche Staat wagt sich in sog. No-Go-Areas schon lange nicht mehr vor. Seine Schlichtungen dort sind dem Gesetz der Straße und den Muselmanen-Friedensrichtern gewichen.

    In diesem durchaus kritischen Film mit Sabatina James gut zu hören und sehen.

    Deutschland und der Koran – wie passt das zusammen?
    http://swrmediathek.de/player.htm?show=66cb3c42-5316-11e6-a659-0026b975e0ea

  10. Die CDU bekämpft seit Jahrzehnetn die Demokratie in der BRD! Die CDU lehnt Volksentscheide ab! Dennoch nennen sie sich Christdemokraten…. eine glasklare Wählertäuschung

  11. ptrt 3. August 2016 at 19:07

    Was ist gefährlicher und beängstigender:

    * Derzeit in diesem Land nachts auf die Straße zu gehen?
    * Derzeit in diesem Land mit gefüllter Geldbörse durch die Straßen zu gehen?
    * Derzeit mit öffentlichen Nahverkehrsmitteln zu fahren?
    * Derzeit öffentliche Veranstaltungen zu besuchen?
    * Derzeit in der Dämmerung das Haus alleine zu verlassen?
    * Derzeit in Freibäder zu gehen?
    * Derzeit alleine Parks und Grünanlagen zu durchqueren?
    * Derzeit ein Handy mitzuführen?
    * Derzeit sich in der Nähe von Großveranstaltungen zu befinden?
    * Derzeit Frau, Mädchen oder einfach nur deutsch zu sein?

    Oder die “ gefährliche “ AfD zu wählen,…

    …die derzeit die EINZIGSTE Partei zu sein scheint , die sich genau mit DIESER Problematik auseinandersetzt?

    – die diese, uns ALLE (außer natürlich den
    Bahnhofsklatschern und Teddyschmeißern)
    schwer auf der Seele lastenden Sorge Raum,
    Verständnis und Gehör einräumt?
    – die lange schon die Gefahr um unsre und
    unsrer Kinder Sicherheit erkannt hat?
    – die klare, offene und eindeutige (was ja
    irgendwie keiner zu wagen scheint)
    Aussagen
    zur derzeitigen Gefahr um die Sicherheit in
    Deutschland macht?
    – die Zuwanderung eindämmen möchte?
    – die um die innere Sicherheit unsres Landes
    zu Recht besorgt ist?
    – die offen und klar ausspricht, dass es

    bereits NACH 5 vor 12 ist…?

  12. Flüchtlingspolitik: Bund zahlt McKinsey Millionenhonorar für Abschiebetipps

    Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) will der Unternehmensberatung McKinsey für eine Studie zum Thema Abschiebungen 1,86 Millionen Euro bezahlen. Die Beraterfirma kann dafür insgesamt 678 Beratertage in Rechnung stellen. Umgerechnet würde McKinsey einen durchschnittlichen Tagessatz in Höhe von gut 2700 Euro erzielen. Das geht aus internen Unterlagen hervor, die dem SPIEGEL vorliegen. (Lesen Sie hier die ganze Geschichte im neuen SPIEGEL.)

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-bamf-zahlt-mckinsey-millionen-honorar-fuer-abschiebetipps-a-1106264.html

    Mc Kinsey stellt dann vermutlich einige Wochen ein paar Leute zum Lesen von PI ab. Dann dürften massenhaft mehr oder wenige praktikable Vorschläge zusammen sein. Alles für umsonst….

  13. „Demokratie“ ist die Herrschaaft der Mehrheit über die Minderheit, so Aristoteles. Hier herrschen aber die Minderheit, bunt, über die als populistisch, rechts und rassistisch diffamierte Mehrheit. Die Mehrheit ist immer grau und diffus. Ihr steht eine regenbogenbunte Oligarchie (Herrschaft der Wenigen über die Vielen) ratzfrech gegenüber.
    Nichts verrät den Oligarchenton mehr als solch eine abstruse Behauptung.

  14. Aso, ich verstehe die ganze Aufregung nicht. Es ist doch ganz einfach: Die Schweiz fragt via Volksabstimmung ihre Bürger, um Antworten zu erhalten, die sie erwartet hat.
    Die BRD fragt nicht die Bürger, weil sie keine Volksabstimmung braucht, um die Volksmeinung kennen zulernen. Denn die erwartete Volksmeinung ist nicht die Meinung der Volksvertreter. So einfach ist das.

    Überdies ist eine Volksabstimmung populistisch,
    gelle? Und das Volk interessiert doch keinen -vertreter.

  15. „Konrad-Adenauer-Stiftung wirft AfD Demokratie-Wunsch nach Schweizer Vorbild vor“
    ————————————————————————–

    Ja, so was auch! Mehr Demokratie verlangen – wo kämen wir denn dahin? Wir, die CDU, lieben doch unsere Merkel-Diktatur! :mrgreen:

  16. #16 FrankfurterSchueler (05. Aug 2016 19:29)

    Aristoteles hat es einfach nicht gewusst,
    dass Masochisten, ihr Ruin wünschen.
    Der Masochist will ja schuldig und leidend
    leben.

    Wahrscheinlich eine Krankheit.

  17. Zuerst ignorieren sie dich
    dann lachen sie über dich
    dann bekämpfen sie dich
    und dann gewinnst du
    Mahatma Gandhi
    Grüße von einem stolzen AfD-Mitglied

    Warte jetzt auf die noch kommenden Stellungnahmen von Kahane und Konsorten, Bertelsmann und anderen Schmierfinken.
    Das Volk vergisst nicht und eines Tages bekommt jeder seine Rechnung!!!

  18. #30 Kimmiberlin (05. Aug 2016 19:36)

    Kahane und Konsorten finden das gut und geben alle eine Hatebooklike

  19. #17 johann (05. Aug 2016 19:29)
    Flüchtlingspolitik: Bund zahlt McKinsey Millionenhonorar für Abschiebetipps

    Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) will der Unternehmensberatung McKinsey für eine Studie zum Thema Abschiebungen 1,86 Millionen Euro bezahlen.
    ———————————————————————–

    So? Was für Geldverschwendung! Von mir bekämen die Deppen die Beratung ganz umsonst, und ohne Zeitverschwendung: Alle INVASOREN raus!

  20. #19 Albert Leo Schlageter1 (05. Aug 2016 19:29)

    Also bitte!
    Das verstieße gegen die strengen Umweltschutzgesetze Nordkoreas.

  21. https://jungefreiheit.de/wirtschaft/2016/regierung-kippt-vorrangpruefung-fuer-asylbewerber/

    Regierung kippt Vorrangprüfung für Asylbewerber BERLIN. Arbeitgeber müssen bei der Vergabe von freien Stellen künftig nicht mehr nachweisen, daß dafür auch deutsche Arbeitslose in Frage gekommen wären…………..Damit soll die Integration von Asylbewerbern erleichtert werden. ………………………sagte Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) am Freitag……Ausgenommen sind 23 Bezirke der Bundesagentur für Arbeit in Bayern und Nordrhein-Westfalen sowie in Mecklenburg-Vorpommern.

    Noch Fragen?
    Von der SPD initiiert. Ausgenommen zwei vor für die SPD wichtigen Wahlen stehende Bundesländer und Seehofer-Land.
    SPD wählen!!

  22. OT

    Gerade live RBB Abendschau Berlin

    Der Berliner Wahlkampf dürfte an Aggressivität nicht mehr zu überbieten sein. Funktionäre aller Parteien (auch der AfD) äussern sich vor der Kamera um über das bisher ungekannte Ausmass an Zerstörung und Gewalt zu berichten. Zerstörte Wahlplakate allerorten. Zusammenrottungen vor Wahlständen. Gewaltandrohungen.

    Ein für ÖR-Verhältnisse erstaunlich ausgewogener Bericht. Ich bin erstaunt.

    Allerdings nicht sehr lange….
    gerade kommt ein linksextremes A-Loch als „Experte“ (Gero Neubauer), der das ganze PEGDIA in die Schuhe schieben will. Von wegen „Galgen bei PEGIDA“.

    Wie dümmlich und primitiv. Zerstörung und Gewalt kommen nahezu ausschliesslich von der linksextremen Seite. Bürgerlich-konservative und selbst sehr weit rechts stehende Bürger sind i.d.R. sehr friedfertig um nicht zu sagen „lammfromm“.

  23. (Den hatte schon einmal jemand hier rein gekloppt, aber ich finde den einfach herrlich)

    Versetzen Sie sich kurz in folgendes Szenario:

    Sie sind als Passagier des Traumschiffs auf dem Ozean unterwegs.

    Plötzlich geschieht das Unglaubliche:
    Sie müssen fassungslos mit ansehen, wie der völlig durchgeknallte Kapitän auf hoher See und unter dem Jubel der ganzen Mannschaft Löcher in die Bordwand bohren lässt, damit sich das Wasser nicht so ausgeschlossen fühlt.

    Auf den angstvollen Hinweis von Ihnen und anderer Passagiere, dass das Schiff dann zwangsläufig sinke, bekommen Sie die Antwort, dass dies in keiner Weise erwiesen sei.

    Im Gegenteil, es sei sogar wissenschaftlich eindeutig geklärt, dass der Mensch Wasser dringend zum Leben bräuchte. Es wird Ihnen allen unterstellt, dass sie wohl fanatische Wasserhasser sind, die aus Dummheit wirren Verschwörungstheorien folgen.

    Während sich das Schiff stetig nach LINKS neigt, werden die Restpassagiere angewiesen, nur ja nicht mit jenen „fanatischen Wasserhassern“ auf der Rechten Bordseite zu reden, die versuchen das Boot in Waage zu halten und nur grundlos Panik erzeugen wollen.

    Auf Ihre Frage, wie das Sinken verhindert werden soll, bekommen Sie die Antwort: „Es liegt nicht in unserer Macht, wie viel Wasser noch kommt“. Zudem wird Ihnen vom Kapitän beschieden: „Den Plan kann ich nur aus geben, wenn ich einen habe.“

    Aber wir schaffen das.

    Das Letzte, was Sie mitbekommen, ist die Nachricht über Bordfunk, der Kapitän sei nominiert für den Nobelpreis in Physik.

    Sie wachen schweißgebadet auf und stellen fest, der Albtraum ist real.

  24. Die deutschen Blindfüchse der Erziehungspädogik jetzt voll auf Islamkurs! Frauen und Männer wieder trennen. Man glaubt seinen Augen nicht zu trauen, ob der doppelt verrückten Argumentation. Kein Musel-Macho lässt seine Frau alleine irgendwo hingehen und jetzt also kommen die Muslimi-Mädchenschulen wieder in Mode.

    Was unser Schrecken der Nacht dazu sagt: (Achtung brutal hartes Bild)

    https://spiritofentebbe.files.wordpress.com/2016/07/schockbild.jpg

    Schickt Frauen und Männer getrennt zum Sprachkurs!
    Wer kommt nach Deutschland? Eine erste qualitative Flüchtlingsstudie gibt jetzt Antworten und liefert Hinweise darauf, was Deutschland für die Integration tun kann: Fünf Vorschläge.

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/fluechtlingsstudie-schickt-frauen-und-maenner-getrennt-zum-sprachkurs-14373436.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

    Männer und Frauen trennen
    Nicht zuletzt empfiehlt Brücker, Männer und Frauen in Integrations- und Sprachkursen stärker zu trennen. „Denn wir haben in der Studie gesehen: Beide Geschlechter sind etwa gleich motiviert eine Arbeit aufzunehmen. Gleichzeitig sind die Rollenbilder oft noch eher traditionell. Wir hatten sogar etliche Männer, die gemeinsam mit der Ehefrau zum Interview kamen und dann für sie antworteten: Ja, meine Frau will arbeiten.“ Brücker glaubt, dass in getrennten Kursen stärker auf die Belange der Frauen eingegangen werden könnte – auch auf die Frage, wie sie Beruf und Familie gut vereinbaren können. „Es ist ein bisschen wie bei den Mädchenschulen. Dort sind die Leistungen der Mädchen in Mathe und Naturwissenschaften auch besser als anderswo.“

  25. Habe gerade email vom Landesverband der AfD[!!] bekommen:


    5.August 2016
    Abgesagt: Vortrag von Markus Pretzell: Hat Europa eine konservative Zukunft?

    Sehr geehrter Herr xxx,

    liebe Parteifreunde,

    Leider musste die für den heutigen Abend geplante Vortrags-Veranstaltung „Hat Europa eine konservative Zukunft?“ aufgrund akuter Bedrohungslage gegen den Gastronomen abgesagt werden.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Xxx

  26. Nun gut. Aus Sicht der CDU ist die Empörung verständlich. Wo käme die Merkel-Republik denn hin, wenn das Pack hier auch noch Demokratie bekäme. Geht gar nicht. Den Regierungskomparsen wäre eine „Demokratie“ à la Nordkorea wohl angenehmer (weit weg davon sind wir eh nicht mehr).
    Woll’n wir aber nicht. Deshalb beneiden wir die Schweiz für etwas, was dem Deutschen Volk verwehrt wird. Und die Alternative wird den Weg gehen, uns Schweizer Verhältnisse zu bringen.
    In diesem Sinne: ein Hoch auf die Schweiz! Vorbild und Mutterland aller Rechtspopulisten.
    In Anlehnung an Kennedy sind wir dann alle Schweizer.

  27. #29 5to12 (05. Aug 2016 19:36)
    Wahrscheinlich eine Krankheit.
    ———————–
    Dieses Volk ist wohl schon immer mit Schizophrenie geplagt.

  28. Eine der CDU nahestehende Stiftung macht eine Studie über die AFD und kommt zu Ergebnissen, die die gesamte Lügenpresse gierig aufgreift.
    Wer den Dreck lesen will – bitte schön.

  29. Die Rede von Nico Lange kann man nur begrüßen, denn diese ist entlarvend antidemokratisch tendenziös.

    1.Demokratie (aus dem altgriechischen ??????????) bedeutet Herrschaft des Volkes und nicht Herrschaft weniger. Insofern ist die sogenannte Tradition der parlamentarischen Demokratie lediglich eine täuschende Bezeichung für die tatsächliche parlamentarische Oligarchie sich selbst privilegierender und volksferner Koordinatoren von Polit- und Wirtschaftsinteressen.

    Diese haben sich im Laufe der Jahrzehnte zu einem dekadenten Politkartell entwickelt, welches das Volk lediglich als Stimm- und Steuervieh betrachtet, dass die Gelder zu liefern und ansonsten die Fresse zu halten haben.

    Wer hiervon abweicht wird verleumdet und gesellschaftlich isoliert. Herfür werden stetig nützliche Idioten als politkorrekte Frontschweine gehirngewaschen mit einem Mix aus Anti-Nazi, Pro Islam und Deutschenhass-Ideologie. So ist das Volk mit sich selbst beschäftigt statt sich den Riesenarschlöchern zu widmen die unsere Gesellschaft zerstören und Kriege herbeiführen.

    2.Die Schweiz müsste nach Nico Langes Logik also ein rechtsextremistischer Staat sein, der keine Ahnung von Demokratie hat.

    3.Die klassische Rechts-Links-Unterscheidung ist für die AfD unerheblich? Richtig, wir Bürger werden doch dauernd von den Politnieten-Eliten belehrt das eine einfache Zweiteilung der Welt ihrer Komplexität nicht gerecht wird, ausser natürlich in der politischen Diskussion, da gibt es die Zweiteilung in dumme Wutbürger und politkorrekte Abnicker, die den Wahrheitsanspruch für sich beanspruchen.

    Da in Deutschland 80 Millionen Individuen leben, mit vielen verschiedenen Ansichten, ist eine links-rechts Unterscheidung politischer Ansichten weder hilfreich noch realitätsnah, da sich diese teilweise überschneiden und vermischen.

    4.Die Afd zweifelt nicht das Grundrecht auf Bekenntnis- und Glaubensfreiheit an, was sie weeder abschaffen möchte noch könnte, sondern richtet sich gegen einen politischen Islam der dieses Grundrecht missbraucht, um unsere Gesellschaft in ihrer jetzigen demokratischen und rechtsstaatlichen Form abzuschaffen. Hierfür sollte sich jeder Demokrat einsetzen. Die Bundeskanzlerin hat hierauf auch ihren Amtseid geschworen.

    Leider ist es so, dass die Etbalierten ihre macht schwinden sehen, aber behalten möchten. Genau deshalb befinden sie sich im Kampf gegen das Volk und ihre Interessenvertreter die NOCH NICHT im Parlament vertreten sind.

  30. Auch wenn die Afd keine Mehrheit bekommt.wenn sie nur 15% hinbekommt,müssen bei den etablierten Parteien die hinteren Listenplatz dran glauben.damit rumort es an der Basis von SPD, CDU und linke noch mehr als bisher.deswegen sind doch deren parteioberen so aufgeregt.

  31. Schon alleine an den parteinahen Stiftungen läßt sich erahnen, welche Ausmaße das parasitäre Schmarotzertum auf Kosten des deutschen Arbeitnehmers mittlerweile angenommen hat.

  32. Hier
    http://www.kas.de/wf/doc/kas_45445-544-1-30.pdf?160616181231

    schreibt er im Main/Juni ’16 noch folgendes:

    Um das Protestverhalten abzubauen, werden
    die Parteien Wege finden müssen, um
    an die Wähler zurückzukommunizieren:
    „Ja, wir haben gehört und wir haben verstanden.
    Die dauernde Frage nach dem „Umgang
    mit der AfD“ ist falsch, weil man mit ihr
    umgehen muss wie mit anderen Parteien
    auch. Man muss die AfD argumentativ
    stellen.“

    Es wäre wünschenswert,
    wenn nach dem Referendum in Groß-
    britannien, den Präsidentschaftswahlen
    in Frankreich und den Bundestagswahlen
    2017 die führenden Mitgliedstaaten gemeinsam
    eine Initiative zur Stärkung der
    politischen Handlungsfähigkeit der EU
    ergreifen würden. Das wäre der richtige
    Umgang mit Populismus.

    Das war dann wohl noch vor dem Brexit-Votum 🙂

  33. #39 Westkultur (05. Aug 2016 19:42)
    den Vortrag mal ebend zusammengefasst würde ich sagen

  34. Er hat Recht! Deutschland ist nicht reif für die direkte Demokratie.

    Kleine Kinder schickt man auch nicht in einen Heustall und drückt ihnen einen Schachtel Streichhölzer in die Hand. Es gab ja schon mal einzelne Versuche (Stuttgart 21), das ging glaube ich ziemlich in die Hose.

    So wie heute in Deutschland mit politischen Gegnern umgegangen wird, siehe Anfeindungen gegen die AfD, die Pfeiffkonzerte der Linken bei öffentlichen Auftritten der Gegner (T. Festerling) usw., denke ich mir, werdet erst mal erwachsen.

  35. #46 petmie (05. Aug 2016 19:46)
    Wir leben in einer repräsentativen Demokratie.
    Wen repräsentiert Frau Hinz?

    Die ist symptomatisch für die SPD und für das, was die SPD repräsentiert.

  36. @ #21 Andi500 (05. Aug 2016 19:31)

    Bertelsmann-Umfragen u. -Studien bezügl. Islam leitet eine Muslima, danach wertet sie sie, zusammen mit ihren Handlangern aus. Ihr Chef Stephan Vopel segnet wohl alles ab.

    Ansprechpartner: Yasemin El-Menouar, Project Manager
    (Ansprechpartner, Stephan Vopel, Director)

    08.01.2015, Religionsmonitor
    „Muslime in Deutschland mit Staat und Gesellschaft eng verbunden

    Die hier lebenden Muslime orientieren sich in ihren Einstellungen und Lebensweisen stark an den Werten in der Bundesrepublik. Das allerdings nimmt die Mehrheitsbevölkerung kaum wahr. Sie steht dem Islam zunehmend ablehnend gegenüber. Für die hier lebenden Muslime bedeutet das Ausgrenzung und Belastung…“
    https://www.bertelsmann-stiftung.de/de/themen/aktuelle-meldungen/2015/januar/religionsmonitor/

    Verstehen, was verbindet – Islamexpertin Yasemin El-Menouar; Studium Soziologie und Islamwissenschaften (Magister) Köln (2002)
    bertelsmann-stiftung.de/…/verstehen-was-verbindet-islamex…

    „“Interview | Der Islam in Deutschland Yasemin El-Menouar: „Es ist keine Angst, sondern Ablehnung“

    Yasemin El-Menouar(Der Name klingt arabisch, aber als Sprachen gibt sie extra Englisch und Türkisch an.) leitet das internationale Projekt „Religionsmonitor“, für die 14.000 Menschen aus 13 Ländern befragt wurden. Diese Studie der Bertelsmann-Stiftung analysiert Wechselwirkungen zwischen Religion, Werten und Zusammenhalt in der Gesellschaft. Wir haben Yasemin El-Menouar gefragt, worin die Ursachen für die Islamfeindlichkeit in unsserem Land liegen und wie Muslime besonders in Mitteldeutschland wahrgenommen werden…““
    http://www.mdr.de/religion/religion/interview240.html

  37. Geht garnicht!!!

    Demokratie nach schweizer Vorbild. Das will doch niemand! Könnte ja Was vernünftiges dabei rauskommen.
    Kein links-grüner experimental SchXXXdrXXX.
    Die schweizer Regierung muss ihren Bürgern langfristig auch nicht die Waffen abnehmen.
    So wie das in Deutschland stetig vorangetrieben wird.

  38. An Beraterfirmen
    Bund zahlt Mio. Abschiebetipps

    Für eine Studie zum Thema Abschiebungen will das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) der Unternehmensberatung McKinsey laut einem Medienbericht 1,86 Millionen Euro bezahlen.

    Dies berichtet der „Spiegel“ und berief sich dabei auf interne Unterlagen. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte die Studie in der vergangenen Woche angekündigt.

    In der Analyse soll McKinsey die Probleme bei Abschiebungen benennen und Verbesserungsvorschläge machen. Die Arbeit soll bis November fertig sein. Die Behörde wollte sich zu dem Bericht nicht äußern. Solche Vertragsvereinbarungen seien vertraulich, teilte eine Sprecherin mit.

    http://www.bild.de/politik/inland/bundesamt-fluechtlinge/zahlt-millionen-fuer-abschiebe-tipps-47174626.bild.html, Bild, 05.08.2016 – 17:38 Uhr

    Erst die Massen ungebremst ins Land locken und dann Millionen zahlen, um sie wieder loszuwerden.

  39. Bei zwölf Prozent im Nacken würde ich auch zu so einem Ergebnis kommen. Von daher sehe ich dieses Urteil über die AFD eher als eine Lachplatte an.

  40. Vielleicht sollte man ihm mal die ursprüngliche lateinische Übersetzung des Wortes „Populus“ um die Ohren hauen….

    Nur das rote Wickiverblödia hat es mit dem Roten Politiker Neudeutsch übersetzt.
    Unter 3 fehlt aber noch „Pack“

    [1] das Volk
    [2] Plural: die Menge, die Volksmenge; die Leute
    [3] das niedere Volk, der Pöbel

  41. Alle die Deutschland und die Deutschen nicht zerstoeren wollen sind Nazis, Rechtspopulisten und Rechtsradikale!
    Demokratie ist auch Nazi und die Schweizer sind alle Nazis!
    Wie geht es eigentlich Juncker und seinen Ausserirdischen, das ging aber schnell vergessen!

  42. #54 Maria-Bernhardine (05. Aug 2016 19:53)

    eine Islamstudie mit eine muslimischen Islamexpertin zu untermauern ist ungefähr so sinnvoll wie eine NS-Studie mit Vertreter des Goebbels-Instituts (gabs bis vor kurzem wirklich noch in der Ukraine) zu stützen

    aber klar, fragen wir die Frosche was sie davon halten den Sumpf trocken zu legen. Passt

  43. Nach dieser Prognose hätte eine Koalition aus AFD, CDU und NPD in MV unter einem Ministerpräsidenten der AFD die Mehrheit:

    https://twitter.com/prognosumfragen?lang=de

    PrognosUmfragen ?@PrognosUmfragen 6 Std.Vor 6 Stunden

    #Landtagswahl #Mecklenburg-#Vorpommern #LTWMV #LTW16

    #SPD 23%; #CDU 21%; DIE #LINKE 15%; #GRÜNE 5%; #NPD 5%; #FDP 3%; #AfD 22%; Andere 6%
    5 Retweets 8 Gefällt mir

  44. Die einzig plausible Schlussfolgerung ist, dass in den Köpfen der verrückten Eliten eben unmoralisch ist, wer sich für Demokratie ausspricht oder für die Interessen der eigenen Landsleute. In dieser Denke kommt das Volk schon gar nicht mehr vor .

    Das ist so tief verinnerlicht, dass es eine Selbstverständlichkeit ist , jedes Eigeninteresse als böse zu brandmarken.
    Das ist hier nichts neues, aber mich fasziniert dabei diese Tiefe des Grabens.
    Dass Ideologie und Gehirnwäsche zum totalen Verlust des gesunden Menschenverstands und ins Leben in einem komplett irrsinnigen Paralleluniversum führt…. Gruselig..

  45. na Bitte.
    Nicht die Faschisten im Brüssler Führerhauptquatier sind Schuld,
    sondern das pöse pöse Europäische Volk.

    EU braucht bessere Bürger.
    In einem Rundumschlag beleidigt die „Zeit“ alle EU-Bürger:
    „Apathische, konsumgeile Wähler, die Rechtspopulisten hinterherlaufen. Das ist das wahre Demokratiedefizit der EU.“
    Die Eliten seien schuld am Versagen Europas, heißt es. Beide Teile dieser Behauptung sind falsch.
    Es gibt dieses Versagen Europas nicht!
    Die Union hat den Friedensnobelpreis nicht als Fleißsternchen für eine effiziente Verwaltung bekommen. Sondern dafür, dass sie eine dauerhafte, für die Ewigkeit gedachte Ordnung auf einem Kontinent angelegt, bewahrt und in die Zukunft geführt hat.
    http://www.mmnews.de/index.php/politik/80304-zeit-eu-braucht-bessere-burger

    Wo sind bloss die Islamisten wenn man sie braucht?
    Brüssel will bereichert werden!

  46. „….ein aus dem Musterland der parlamentarischen Demokratie quasi emigrierter deutscher Akademiker“

    Werter Akademiker ***, wenn Sie wirklich Akademiker sind, dann sollten Sie eigentlich die Groß- und Kleinschreibung beherrschen!!! Das nur nebenbei.

    Liebe Adenauerstiftung, Ihr haltet es wohl mit Schiller (Demetrius):

    „Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn.
    Verstand ist stets bei wenigen nur gewesen.“

    Nur Ihr habt wohl nicht weitergelesen und haltet nur die Systemparteien für Verstandsbegabt! Ganz großer Irrtum!

  47. Zu meiner Zeit hamse mir die Schweiz als Musterbeispiel der Demokratie hingestellt. Zu meiner Zeit war die Forderung nach direkter Demokratie eine „progressive“ Forderung.

    Seit Jahren beobachte ich, dass sich eine korrupte Schicht (na, inzwischen wohl schon keine Schicht mehr, sondern eine Klasse, ach, was sag ich: eine Kaste, die pflanzen sich ja schon biologisch fort) aus verfressenen Versagern den Staat unter den Nagel reißt und es sich ohne jedes Unrechtsbewusstsein in ihrem Versailles gutgehen lässt. Die halten sich aufrichtig für die Guten und uns für das Problem, und das verkünden sie ebenso huld- wie salbungsvoll. Ich mein, wenn ich die Visage schon sehe. Diese feiste Selbstzufriedenheit. Das kann alles ganz böse enden, und das wird dann übrigens durchaus keine Verbesserung gegenüber dem jetzigen Zustand sein. (Ich erinnere an das Gedicht von Kästner, wo er die Herrscherkaste ermahnt, ihr eigenes Ende abzuwenden. Kästner passt ja eh meistens.)

    Und ich weiß nicht, ich finde die auch immer dümmer. Man neigt ja, würd ich mal sagen, immer dazu, die anderen an sich selber zu messen, und da ich eher nicht behaupten würde, dass ich die letzten zwanzig, dreißig Jahre intelligenter geworden wäre (oder regt Alkoholkonsum das Wachstum der Nervenzellen an?), müssen die wohl verdammt, aber echt verdammt viel döwer geworden sein. Ich mein, das Gesülze, was diese Stiftung da von sich gibt, ist ja im wesentlichen eine Beteuerung von Entrüstung & Verachtung. So was ist unwissenschaftlich. Die dürfen die AfD gerne populistisch nennen (finde ich eh eine einigermaßen objektive Bezeichnung), aber die müssen doch auf der Ebene der gewissermaßen amoralischen Betrachtung und Analyse bleiben.

    Letztlich haben die Frömmler den Laden übernommen. Wahrheitssuche findet nicht mehr statt, man muss nur beweisen (will heißen: beteuern), dass man gläubig ist. Was ist das alles furchtbar.

  48. Irrenhaus Doischeland .. jeden Tag ein bißchen mehr Wahnsinn.

    „Ist dies schon Wahnsinn, so hat es doch Methode.“

    William Shakespeare
    (1564 – 1616), englischer Dichter, Dramatiker, Schauspieler und Theaterleiter

  49. Haben wir nicht immer geahnt das die Schweizer die eigentlichen Nazis sind?

    Aber zugegeben, sie haben es wirklich gefickt eingeschädelt, diese Schluchtenscheisser, ham sich einfach nen Österreicher rausgepickt und den aufgepäppelt, damals, anno 27 oder wann das war.
    Nazis überall, die ganze Welt ist Nazi, nur Leute die für SchwuleLesbenTransgenderKinderfickenFrüsexualisierungGenderisierungJedeWeiterBescheuerteMinderheitUndNatürlichMoslemfreundlich sind, das sind die guten Menschen.

    Der Rest ist voll Nazi.
    Also etwa 90% der Menschheit ist Nazi. Inc. den Juden. Und den Mossis eigentlich auch.
    Ach, Gott nicht zu vergessen, der muss auch Nazi sein sonst würde er ja keine Nazis zulassen.
    Aliens sind nat. auch Nazis, nur zur Vorsicht.

    Wann zur Hölle hat die Befähigung zur Logik eigentlich so dermassen nachgelassen dass wir heute tats. soooo viele Leute in hohen Positionen haben die Links/Rechts nicht mehr unterscheiden können und gerade noch genug Gehirnzellen haben damit sie nicht beim gehen auf’s Parkett kacken wie die Hühner?

    Hier sieht man das ‚Jute statt Plastick‘ keine gute Idee war, diese ganzen Flachpfeiffen wären uns vllt. erspart geblieben wenn die Hippies vernünftige Kondome gehabt hätten.

    Darf man die nachträglich abtreiben?
    Mit ner 45ger?

  50. Die ganze Schweiz besteht also aus Rechtspopulisten…

    Wilhelm Tell lässt Grüßen!

    Die CDU/CSU kann man aktuell ruhig als die größte deutschenfeindliche Noch-Volkspartei bezeichnen!

  51. Gerade in der tagesschau: Außenminister Steinmeier & Co. wollen an Merkels Flüchtlingsdeal mit der Türkei festhalten.
    Der einzige, der offenbar Durchblick hat, das ist der österreichische Außenminister Kurz. Er fordert die Sicherung der Außengrenzen.
    Doch bis das geschieht, wird es noch viele Tote in Europa geben, denn die alte Garde um Merkel wird noch eine Weile das Sagen haben.

  52. @ #65 Cassandra (05. Aug 2016 20:14)

    Alle haben den Durchblick nur die deutsche Regierung nicht!

  53. Nico Lange ist ein Depp, und im Grunde seines Wesens, weiß er das auch! Es bleibt zu Hoffen, dass genau dieser Depp auf die „persona non grata“ Liste der Schweiz gesetzt wird.

  54. der Eindruck verdichtet sich:
    wircserden von Verrückten, Irren,
    Psychopathen regiert.

    Seehofer soll’s besser machen?

  55. Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen
    Gustav von Rochow (1792-1847)

  56. „Diese gehen zumeist davon aus, dass in Volksabstimmungen die Mehrheit so abstimmt, wie sie es für richtig halten. Darin steckt ein anti-pluralistischer Geist.

    Was genau ist dabei der anti-pluaralistische Geist, falls man sich irrt und die Mehrheit anders entscheidet…

    Die klassische Rechts-links-Unterscheidung ist für die AfD unerheblich.

    Also ordnet er die CDU als klassisch Rechts ein? Ob der Führerin das gefällt? Oder wie oder was…

  57. #9 Cendrillon (05. Aug 2016 19:21)

    Wie verzweifelt muß man eigentlich sein, um einen solchen hahnebüchelnden Blödsinn in aller Öffentlichkeit von sich zu geben?
    ………………………………………….
    So verzweifelt wie der N24-Ticker?

    Afrikanischer Death Metal: Band aus Botswana begeistert in Wacken.“

    Torben: „Blos nicht Black Metal sagen. Sonst kommt die Kahane auch noch bei uns vorbei.“
    Swantje: „Aber Death Metal, ist das nicht wie Bata…“
    Torben: „Die Swantje geht mal am besten gleich ins Freudecamp >>Gemeinsam Bunt<<. Tschüssikoffski. Abführen."

  58. Pluralismus ist kein Wert ansich, sondern beschreibt nur den Zustand von nebeneinander existierenden und widersprechenden Werten, die entweder friedlich (anti-evolutionär) oder kriegerisch (evolutionär) miteinander konkurrieren!

  59. Total hirnbegaste, ideologisch verblödete Marionetten.
    Ich hoffe, dass der eine oder andere, der noch zwischen den Stühlen saß, damit nun endgültig kapiert in welch unwirklicher Parallelgesellschaft diese Leute leben. AfD Werbung könnte nicht besser sein.

  60. OT
    Habe gerade in der Bild gelesen,die Bundesregierung hat 9,8 MILLINEN EURONEN an die Beraterfirma Kinsy bezahlt, warum :
    Sie möchte wissen wie man mit den Wirtschaftsflüchtlingen umgehen soll.
    Jetzt will diese Regierung noch einmal fast 2 MILLIONEN locker machen, wie man diese Kollegen am besten abschiebt.

    Da sieht man doch wie hilflos diese Typen von der Regierung so sind . große Worte keine Leistung, aber FETTE DIÄTEN

  61. WENN die Presse keine hörige Lügenpresse ist,
    kann sie in einer DIREKTEN DEMOKRATIE, die
    Stimmbürger informieren, was positiv und
    negativ an einer Entscheidung daran ist.

    Nur eine neutrale 4. Gewalt kann das bewirken.

    Das verlangt entwickelte Journalisten.
    Nicht Ideologie-Deppen!

  62. #2 Athenagoras (05. Aug 2016 19:15)

    Konrad-Adenauer-Stiftung wirft AfD Demokratie nach Schweizer Vorbild vor
    ———————————————-
    Und womit genau haben die jetzt ein Problem? 🙂
    __________________________________________-

    Die haben die Hosen gestrichen voll, dass das Volk mitbestimmen könnte und vor dem Verlust der „Deutungshoheit“, der Macht und der Privilegien.

  63. #30 Kimmiberlin (05. Aug 2016 19:36)
    Zuerst ignorieren sie dich
    dann lachen sie über dich
    dann bekämpfen sie dich
    und dann gewinnst du
    Mahatma Gandhi
    Grüße von einem stolzen AfD-Mitglied

    Warte jetzt auf die noch kommenden Stellungnahmen von Kahane und Konsorten, Bertelsmann und anderen Schmierfinken.
    Das Volk vergisst nicht und eines Tages bekommt jeder seine Rechnung!!!

    ——-

    2002 hat Bertelsmann eine Historische Kommission zur Aufarbeitung der Firmengeschichte während des NS-Regimes ins Leben gerufen.
    Bald, sehr bald, wird der Konzern wieder eine Historische Kommission bilden, diesmal zur Aufarbeitung der Firmengeschichte während der Merkel-Diktatur. Darauf freue ich mich riesig.

  64. #79 5to12:
    Laut Manfred Kleine -Hartlage haben Journalisten erst gar nicht die Begriffe zur Verfügung, um die Zustände kritisch zu beschreiben. Also selbst wenn sie wollten, könnten sie gar nicht ausgewogen berichten. Da ist was dran….!

  65. Demokratie nach Schweizerischen Model….das ist richtig schlimm!
    Um so schlimmer ist es, dass diese Rechten, Rechtsradikalen, diese Rechtspopulisten aus der AfD sowas endliches möchten.

    Und ich..total geistig verwirt wie ich bin, möchte genau dasselbe!

    Besser Scharia!

    DER ISLAM GEHÖRT ZU DEUTSCHLAND!
    (Prosit, Mahlzeit!)

  66. focus: „Experte analysiert AfD-Parteiprogramm“

    Wahrheit: Linker Propagandaminister hetzt gegen AfD

  67. Ich weiss nicht soll Ich jetzt lachen oder weinen.Repraesentative parlamentarische Demokratie. Der gesamte Bundestag ist zu einer Bande von Abnickern verkommen. Mutti sprich Merkel befiehlt und Bruessel ordnet an. Der Bundestag nickt bloss brav ab. Das Demokratie nach Schweizer Vorbild funktioniert zeigt die Schweiz am besten. Na ja jetzt muss wieder die Rechtspopulistenkeule geschwungen werden na ja die Angst um die Fresstroege die vom Steuerzahler immer fleissig gefuellt werden treibt schon seltsame Blueten. Eine Frage wann streicht die
    CDU das C aus ihren Namen. Richtig muesste es IDU bald heissen zu gut Deutsch Islamische Deutsche Union heissen.

  68. Ich würde solchen Deppenorganisationen wie der KAS keine Plattform mehr bieten. Die CDU ist fertig, der Sturz von Merkel nur noch eine Frage der Zeit. Tragt lieber Material für die Anklageschriften zusammen. Das muss eines Tages mal alles sehr schnell gehen. Deutschland will wieder atmen können, nach Jahrzehnten linksgrünen CDU-Miefs.

  69. eigenartiges Kölner „Ding“

    Köln (ots) – Staatsanwaltschaft und Polizei Köln geben bekannt
    Während eines Einsatzes im Rahmen des Präsenzkonzeptes am Hauptbahnhof Köln fiel den eingesetzten Beamten am Mittwochabend (3. August) ein verdächtiger Mann (29) auf.

    Dieser beobachtete augenscheinlich gezielt den Einsatz der Polizei. Bei seiner Kontrolle fanden die Beamten eine laufende Kamera in seiner Tasche. Ermittlungen vor Ort ergaben, dass der Verdächtige in Kontakt mit einer jungen Polizeibeamtin (26) stand, die sich zur selben Zeit im Einsatz auf der Domplatte befand. Bei ihrer Kontrolle wurde ebenfalls ein Bild- und Tonaufnahmegerät gefunden. Die Beamtin hat nach bisherigen Erkenntnissen die Aufnahmen im Auftrag für eine Filmproduktionsgesellschaft im Bereich des investigativen Journalismus gefertigt.

    Die Beamtin, eine Journalistin sowie die zunächst angetroffene Person -ein Kameramann- müssen sich nun in einem Ermittlungsverfahren wegen Verletzung von Privatgeheimnissen beziehungsweise einer Beihilfe/Anstiftung hierzu verantworten.
    Gegen die Beamtin wird neben dem Ermittlungsverfahren auch ein Disziplinarverfahren eingeleitet. Die 26-Jährige wird suspendiert.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/3396694


  70. Fundstück: Warum die AfD in Mecklenburg-Vorpommern stärkste Partei wird

    Marius Ebert zeigt auf seinem YouTube Channel auf, warum die Alternative für Deutschland bei der kommenden Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern am 4. September die stärkste Partei sein wird. Ein interessantes Video, das aktuelle Tendenzen aufzeigt und Dynamiken erkennbar macht.

    http://www.metropolico.org/2016/06/19/fundstueck-warum-die-afd-in-mecklenburg-vorpommern-staerkste-partei-wird/

  71. Das ist der dümmste und beknackteste Scheissdreck den ich je lesen musste. Wir Schweizer sind jetzt also Nazis. Das ist unverschämt, überheblich und selbstgerecht, vermischt mit krankhaftem Narzissmus.

    Die Arschlochdichte nimmt immer mehr zu. Leute die so einen Schwachsinn von sich geben, gehören verwahrt. Mit Medikamenten.

  72. #92 der Friese (05. Aug 2016 20:35)
    Habe gerade in der Bild gelesen,die Bundesregierung hat 9,8 MILLINEN EURONEN an die Beraterfirma Kinsy bezahlt
    —————————————————

    Wer McKinsey holt, sucht keine Lösung, sondern will die Belegschaft fertigmachen, aber selbst als Saubermann rauskommen. DennMcKinsey hat ja gesagt …

  73. Links-grün Merkelnde werden immer schnell den Vorwurf bringen, das Menschen die Demokratie wollen, gefährlich sind.

    Klar:

    höchst gefährlich für links-grün Merkelnde.

  74. Vermutlich dürfte diese KAS-Ratte keinerlei Probleme haben mit dem „Demokratieverständnis“ der neomarxistischen und de facto herrschenden Linken in der BRD, für die gehört Gewalt gegen politische Gegner („Andersdenkende“ klingt für mich immer zu sehr nach diesem zum Erbrechen häufig falsch zitierten Rosa Luxemburg-Zitat) zur Normalität und ist vollkommen in Ordnung. Siehe ein entsprechende Kommentar in dem antideutschen Hassblatt Nr. 1 der taz, die selbst nach dieser eindeutigen Rechtfertigung von Gewalt, ja geradezu einem Gewaltaufruf trotzdem in keinem VS-Bericht dieses erbärmlichen antideutschen Drecksstaats auftauchen wird, schließlich hat diese schlechteste Tageszeitung der Republik (miesester journalistischer Stil den bezeichnenderweise die BRD-Lügenpresse nach und nach übernommen hat, schließlich kommt ein beträchtlicher Anteil der Schmierfinken der BRD-Einheitspresse aus der taz-Rotlichtkammer) im Merkel-Regime den Status eines halboffiziellen Regierungsorgangs bekommen, seitdem das Bundesmonster die Union bolschewisiert hat.
    Aber lesen sie selber:

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/taz-hat-gegen-linke-gewalt-nicht-allzu-viel-einzuwenden/

    Gegen tödliche Gewalt hat man offiziell dann doch etwas, schließlich wäre das vielleicht sogar noch in der BRD des Bundesmonsters zuviel. Was allerdings die Neomarxisten hinter vorgehaltener Hand über politischen Mord denken wissen wir aus den hasstrotzenden Antifa-Seiten.

  75. Oooch, direkte Demokratie, wie in der Schweiz ??
    Na, diis is`ja wirklich schlimm.

    Auf jeden Fall hätten die Polit- Schauspieler,
    dann bisschen mehr Düsengang-von wegen nicht alles machen können, was sie wollen.

    Aber PI 🙂 ? Warum den Helm absetzen ? Mir ist gerade andersherum…

  76. Herrlich, wie sich die CDU Faschisten entlarven :

    CDU-nahe Adenauer-Stiftung und Denkfabriken fordern nukleare Aufrüstung gegen Russland

    Die CDU-nahe Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) fordert in ihrer Studie „Die NATO in Warschau. Ein Wegweiser durch die Agenda des Gipfels“ den Ausbau der westlichen Kernwaffen, denn die „glaubwürdige Abschreckung“ Russlands mit einer „nuklearen Komponente“ sei dringend geboten. Parallel dazu trommelt auch die zentrale militärpolitische Denkfabrik der Bundesregierung, die „Bundesakademie für Sicherheitspolitik (BAKS)“, in ihrem jüngsten Papier ebenfalls für den Ausbau des US-Atomwaffenarsenals in Europa und die deutsche Teilhabe daran. Unter dem Titel „Die Agenda des NATO-Gipfels von Warschau“ verlangt die BAKS einen „neuen nuklearstrategischen Konsens“ der NATO, um die „anti-westliche Macht“ Russland in Schach zu halten.

  77. #108 opferstock (05. Aug 2016 21:08)

    GRÜEZI als Schweizer bin ich von diesen
    Arschgeigen, die den ganzen Kontinent in
    den Kehrichtsack stopfen, ZIEMLICH angeschissen.

    Der GER-mane (nicht die Pi Leute) sollten
    endlich ihre Hybris ablegen.
    Wer braucht solch, einen SCHEISSE angezogenen
    Abzocker, der glaubt, dass er in den Gut-Medien noch eine Super-Karriere hinlegen kann?

  78. Darüber hinaus bekennen sich beide Denkfabriken zum „globalen Krisenmanagement“ unter Anwendung militärischer Gewalt. Der Adenauer-Stiftung zufolge müsse die NATO in der Lage sein, „Bedrohungen“ überall „dort auszuschalten, wo sie entstehen“, ein Freibrief für den deutschen Imperialismus.

    Besonders alarmierend ist jedoch das Spiel der Konrad-Adenauer-Stiftung mit dem nuklearen Feuer. Offenbar rechnet die KAS mit einer weiteren Eskalation des Konflikts mit Moskau, die nur durch die demonstrative Bereitschaft zum Atomwaffeneinsatz gestoppt werden könne. Dazu zitiert „german-foreign-policy“ aus der KAS-Studie: „Im Kriegsfall mit Russland wäre dem (NATO-)Bündnis die Verteidigung des Baltikums allein mit konventionellen Mitteln … kaum möglich – die russischen Streitkräfte wären in ihrer Zahl und geographischen Nähe überlegen.“ Notwendig sei daher eine grundsätzliche „Überarbeitung“ der „Nuklearstrategie“ des transatlantischen Militärbündnisses, selbst wenn es sich dabei um ein in Deutschland „höchst unpopuläres Thema“ handele, erklärt die Stiftung.

  79. Noch so ein Schenkelklopfer. ! Spiegel Online !

    Das sind doch diese Terroristen-Freunde, die nebenbei auch noch Klopapier bedrucken.

  80. Also ich bin froh, daß die Schweiz nicht zur EU will! Dieser ganze Basisdemokratische Einfluß könnte ja glatt auf das stimmvieh abfärben.
    Und Schani Ziegler als politischer „Rechtsaußen“! Verstörend!

  81. #38 Cassandra

    Jetzt werden aber die Ärzte, Architekten und Bauingenieure zittern. Na ja, vielleicht siedelt sich der eine oder andere „Hausarzt“ nun in der Provinz an.

    Scherz beiseite. Wir haben Millionen von Leute im Niedriglohnsektor. Die werden jetzt wohl ziemlich angepisst sein, wenn der Afghane den Job bekommt.

    Ich glaube, das einzigste Ziel unserer Regierung ist der Bürgerkrieg.

  82. #115 Elijah (05. Aug 2016 21:28)
    Ich glaube, das einzigste Ziel unserer Regierung ist der Bürgerkrieg.
    ————————————-

    Eher sind die Verantwortlichen, auf dem
    Niveau von Kleinkindlichen Grünen.

  83. Merkel veruntreut 1,5 Milliarden Euro Krankenkassenbeiträge der Deutschen Beitragszahler an die Asylforderer, also mehrheitlich illegal in unser Land geströmte.

    Das ist der pure Kommunismus den diese DDR-geschulte Polit-Propagandeuse über Deutschland bringt.

    Weg mit Merkel! Mit dem Zugriff auf unsere Krankenkassen hat sie die letzte rote Linie überschritten.

  84. Der Typ ist ein Nazi in Nadelstreifen. Ein Fasci & Totalitärer. Mein Feind. Soll seine Zunge im Halse Steckenbeleiben.Keine Frage sondern eine Antwort muss eine Warnung (!) sein!

  85. Hat das Recht, alle paar Jahre einen Blankoscheck für irgendwleche Mitglieder der Polit-Mafia, ausfüllen und einwerfen zu dürfen irgendetwas mit Demokratie zu tun? NEIN
    Hier schmücken sich wohl Hühner mit Papageienfedern!
    In einer Demokratie bassiert die Staatsgewalt mittelbar durch die Behörden und unmittelbar durch das Volk. und dies weitgehend absolutistisch (Politiker, Linke Professoren & EU-Schranzen ersticken fast daran) Zur Zeit ist dies nur gerade in 2 Ländern Europas gewährleistet! Ratet mal, vielleicht kommt Ihr drauf.
    Nun, die AFD ist somit nicht nur ein Indikator für Vernunft in Deutschland, anhand der Wählerzahl werden wir auch sehen, wie weit sich das Deutsche Volk von Berufsdemagogen weg-emanizpiert hat. Selber denkt und handelt und nicht einem Führer (links oder rechts) und irgendwelchen Idiologien nachläuft. Zur Zeit läuft Ihr wiedereinmal Richtung Katastrophe, es wird schwer sein, hinterher zu erklären man habe es nicht kommen sehen oder man hätte nichts dagegen machen können.
    Auch wir in der Schweiz führen einen täglichen Kampf gegen Euroturbos, Soromiten, Multinationale Konzerne, Sozialisten.
    Freiheit und Selbstbestimmung werden niemandem geschenkt, im Gegensatz zu den Westdeutschen hat dies die Bevölkerung Ostdeutschlands offensichtlich kappiert. Nun steht entlich zusammen, stoppt interne Grabenkämpfe.
    Die Länder brauchen ein Vetorecht, Verfassungs- und Gesetzesänderungen müssen vor’s Volk und ausschliesslich dieses ist oberster Souverän. Wer das bejaht mag alles mögliche sein, aber kein Demokrat.

  86. #117 Drobo (05. Aug 2016 21:20)

    Darüber hinaus bekennen sich beide Denkfabriken zum „globalen Krisenmanagement“ unter Anwendung militärischer Gewalt. Der Adenauer-Stiftung zufolge müsse die NATO in der Lage sein, „Bedrohungen“ überall „dort auszuschalten, wo sie entstehen“, ein Freibrief für den deutschen Imperialismus.

    Besonders alarmierend ist jedoch das Spiel der Konrad-Adenauer-Stiftung mit dem nuklearen Feuer. Offenbar rechnet die KAS mit einer weiteren Eskalation des Konflikts mit Moskau, die nur durch die demonstrative Bereitschaft zum Atomwaffeneinsatz gestoppt werden könne.

    Diese Bande <b<rechnet nur darum „mit einer weiteren Eskalation“, weil sie sie selbst betreibt. Immer „nur“ im transatlantischen Auftrage – natürlich.

  87. # Lady Bess (20:24)
    # Drobo (21:27)

    Es ist auch interessant zu beobachten, welche Meldungen im Nachgang des „Türkei Putsches“ an die Öffentlichkeit gebracht wurden (ebenso die angekündigte Herabstufung der Türkei durch Moodys und das Theater rund um Incirlik). Ich bin mir inzwischen gar nicht mehr so sicher ob Erdogan diesen Putsch selbst angezettelt hat oder nicht.

  88. Da bekommen die Politdarsteller also Muffensausen, denn wenn das Volk auch noch abstimmen dürfte könnte man ja vom eigenen sehr wichtigen Fleischtopf vertrieben werden.

    Wo kommen wir denn hin, wenn die Bürger auch noch was mitbestimmen wollen? Alle 4 Jahre ein Kreuzchen bei einer gefälschten Wahl, das hat dem Schlafmichel zu reichen.

    Arbeiten, Steuern zahlen, nichts zu melden und Fresse halten, so sieht also der richtige Bürger für unser Sklavensystem aus.

  89. Direkte Demokratie nach Schweizer Vorbild,

    dies wird von dem CDU Doofkopp Nico Lange quasi
    als Suende dargestellt.

    Obwohl es dringendst noetig waere, der durch

    „Representative Demokratie?“ von dem politischen

    Prozess ausgeschossenen Bevoelkerung eine Stimme in Deutschland zu geben.

    Keine Frage, dass dann weder Islam
    Fluechtlingsflutung, Offene Grenzen noch
    verweigerte Abschiebung von hundertausenden geduldet wuerde.

    Auch statt Transferunion und Euro, Pleitelandfinanzierung, Schuldensozialisierung,

    wuerden noch vernuenftige Verhaeltnisse herrschen,

    Jedes Land haette seine eigene Waehrung, ist voll und ganz allein fuer seine Entscheidungen verantwortlich, niemand wird gezwungen, seine Misswirtschaft seit vielen Jahren zu finanzieren. zB, wenn es jahraus-jahrein ueber seine Verhaeltnisse lebt, nicht mal von Milliardaeren Steuern erhebt wie Griechenland.

    Natuerlich wuerden Grenzen/Grenzuebergaenge gesichert, wo etwas offen ist, ist etwas nicht dicht! Der Schengenvertrag ist die Ursache fuer das Uebel.

    Jede Nation entscheidet selbst ueber die hochgespielte, kostspieligen Scheinfluechtlinge!

    Das als Demokratie verkaufte Modell, mit staatl. gelenkter Propagande, die den Islam als Heiligen verklaert, obwohl er alles andere in der Praxis ist

    die Hasspropaganda gegen jede von der pc Meinung abweichende Meinung und AfD ist nur vergleichbar, mit Ostzonenverhaeltnissen, gegen das eigene Volk.

    Ja wir brauchen direkte Volksentscheide,

    ja wir muessen auf Merkel und ihr System verzichten, sofort, wenn die von ihr zu verantwortente Entwicklung nicht in einen Buergerkrieg ausarten soll.

    Merkel und EU muessen weg

  90. Aha – Konrad Adenauer Stiftung also. Der gute Konny rotiert angesichts des geistigen Dünschisses den diese Flachzange absondert, wahrscheinlich wie die oben liegende Nockenwelle eines 16 Ventilers in seiner Gruft, wenn er das hören kann. Die CDU ist mittlerweile soweit links/ grün, dass selbst Claudia Roth inzwischen die beste Freundin von Tante Erika ist. Ein typischer merkelscher Speichellecker, dem das Land und die Bevölkerung im Grunde völlig Wumpe ist. Merkel: Schnapp Dir Deine Lakaien und hau endlich ab nach Chile oder Paraguay; hauptsache weit, weit weg von unserem Land.

  91. Das Märchen von der Volksherrschaft im Abendland

    Gegenwärtig wird dem Volk ja gepredigt, daß es im Abendland herrschen soll, wobei die Volksherrschaft mit ihrem griechischem Namen genannt wird, wohl um dem gegenwärtig Herrschaftssystem den Glorienschein des alten Griechenlands zu verleihen. Aber eben mit der griechischen Benennung entlarvt sich diese alberne Gaukelei: Denn unter Volksherrschaft verstanden die alten Griechen die Ausübung der Souveränität durch das Volk, sprich die Entscheidung über Krieg und Frieden, die Wahl der Beamten, die Gesetzgebung und das Gnadenrecht: All dies übte im alten Griechenland das Volk aus und selbst der aristokratische Senat in Rom wagte es nicht, die letzte Entscheidung darüber den Volk zu nehmen. Im heutigen Abendland aber darf sich das Volk Vertreter wählen, die dann völlig unverantwortlich seine souveränen Rechte ausüben und entsprechend leicht von den Reichen gekauft werden können, weshalb heute eine oligarchische Mißwirtschaft herrscht wie man sie in der Geschichte selten erlebt.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  92. Hoffentlich haben sie Adenauer mit dem Gesicht nach unten begraben.

  93. An der Äußerung von diesem Depp kann man gut ermessen, daß „rechts“ nichts schlimmes sein kann.

    Rechts = Schweiz
    Schweiz = Rechts

    Diese Äußerung von diesem Depp ist sehr zitierwürdig. Weiterverbreiten!

  94. Deutsche Waffen für islamistische Terroristen entdeckt

    Die syrische Armee hat bei der Eroberung des Hauptquartiers der Islamisten in Bani Said im Umland von ?Aleppo? ein Depot, gefüllt mit modernsten Waffen ausgehoben, die »mehrheitlich aus den USA, Deutschland und der Tschechischen Republik« stammen.

  95. Stand : Kessel von Aleppo

    Die syrische Armee und verbündete Einheiten ziehen den Kessel von Aleppo mit massiver Hilfe der russischen Luftwaffe immer enger zusammen. Gebiete mit noch verbliebener Zivilbevölkerung werden nicht angegriffen. Alle anderen Randviertel und Gebiete mit befestigten Stellungen der blutigen Terroristen werden gerade Straße für Straße auseinder genommen. Die Verluste der blutigen Terroristen gehen mittlerweile täglich in die Hunderte.

  96. Das was dieses Land allgemnein heimgesucht hat, ist eine neue Form von Bigotterie.

    Die Kirche ist nicht mehr die Eingeberin, …
    sondern die alternativlose Lügenpresse. Wer dahinter steht, will ich lieber nicht sagen…..

    Die Sprache wird verbogen, der Inhalt genormt, die Strafe für Separatisten existiert stillschweigend.

    Die Sekte der Alternativlosigkeit…..

  97. Stand : Donbass

    Der nicht endende Beschuss von Wohnviertel der Donezker Republik durch Kiewer Regime-Truppen, zeugt davon dass sich die ukrainische Seite von der Erfüllung der Verpflichtungen des Minsker-Friedensabkommens selbst entfernt und wohl endgültig einen Kurs zur Entfachung des Kriegs eingeschlagen hat.

    Europa, europäische Medien und EU-Politiker, sowie die beiden offiziellen Friedens-Garanten des Minsk-2-Friedensabkommens Angela Merkel und François Hollande schweigen!

  98. Dies alles ist nur ein Zeichen der Hilflosigkeit,wer keine Argumente mehr hat,ist nur noch in der Lage weitere Lügen in die Welt zu setzen.
    Es kommt immer mehr ans Tageslicht und Spruch vonwegen,
    „Wir können sie nicht zwingen die Wahrheit zu sagen,aber wir können sie dazu zwingen noch dreister zu lügen“,
    erlangt täglich neue Bedeutung und bewahrheitet sich in allen Fragen,die mit Islam oder der Invasion zu tun haben…

  99. Berlin
    05. August 2016
    0
    Wahlkampfbus der CDU abgebrannt

    Berlin (idea) – Im Berliner Bezirk Spandau ist in der Nacht zum 5. August ein Wahlkampfbus der CDU in Flammen aufgegangen. Wie die Polizei mitteilte, geht sie von Brandstiftung aus. Der Staatsschutz übernahm die Ermittlungen. Betroffen war das Wohnmobil des CDU-Politikers Thilo-Harry Wollenschläger. Er ist Schausteller und hatte sein Privatfahrzeug mit Wahlwerbung der CDU beklebt. Autofahrer hatten das brennende Fahrzeug auf einem öffentlichen Parkplatz bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Das Wohnmobil brannte fast vollständig aus. Verletzt wurde niemand. Berlins Innensenator Frank Henkel (CDU) sprach von einer „neuen Qualität“ der Gewalt in der politischen Debatte. Hass dürfe nicht in den Wahlkampf getragen werden. Bereits in den vergangenen Tagen seien wiederholt Plakate beschmiert oder zerrissen worden. Auch der Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Markus Dröge, verurteilte die Tat: „Es ist erschreckend und völlig inakzeptabel, wenn Menschen versuchen, ihre Anschauungen mit Gewalt durchzusetzen, anstatt mit kritischen Fragen und Argumenten.“ Die Berliner wünschten sich einen fairen und sachlichen Wahlkampf. Der Streit um politische Konzepte dürfe nicht mit Gewalt geführt werden. Am 18. September werden in der Hauptstadt das Abgeordnetenhaus und die Bezirksverordnetenversammlungen neu gewählt. Einer aktuellen Umfrage zufolge rangiert die CDU derzeit mit 18 Prozent hinter SPD (26 Prozent) und Grünen (20 Prozent).

  100. #91 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (05. Aug 2016 20:35)

    Der Wahl O Mat fällt in MV aus, weil die dortigen, lächerlichen Regierungsparteien nichts vorzuweisen haben, mit dem man den Wahl o Mat speisen könnte.

    Das kann man auch wunderbar an den Plakaten sehen, die jetzt hier überall aufgehängt worden sind. Die SPD präsentiert fast ausschließlich ihr Personal, frech mit hoch gekrempelten Ärmeln, dazu der Slogan „Gemeinsam auf Kurs“. Auf dem Großteil der AfD-Plakate hingegen sind Programmpunkte abgedruckt, wie z.B.“Polizei stärken“, „Russland-Sanktionen aufheben“, „Asylchaos stoppen“, „Windkraftausbau stoppen“. Bei der CDU siehts ähnlich aus wie bei der SPD aus. Das Highlight für mich ist MdL Thomas Krüger, SPD, aus Malchin. Er verschickt regelmäßig Karten via Postwurfsendung an die Haushalte der Region. Auf seiner letzten Karte war ein kleiner Sticker angebracht, darauf Storch Heinar abgebildet und der Spruch „Keine Nazi Post in meinen Briefkasten“. Weiterhin heißt es: “ Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger, schützen Sie ihren Briefkasten vor NPD-Nazipost“. Dann folgt eine Gebrauchsanweisung für den Aufkleber.

  101. Bei solchen Äußerungen dieser Gattung „Christdemokraten“, also Christ & Demokrat, scheinen mir diese sogenannten Christdemokraten bezüglich des Demokratieverständnisses ein Widerspruch in sich selbst zu sein.

  102. @pi-news:

    Die Konrad-Adenauer-Stiftung, gewissermaßen das Harvard der immer noch allen Ernstes so genannten CDU …

    Harvard? Na, wohl eher die Landvolkshochschule.

    Wenn es das Harvard wäre, hieße sie ja Ludwig-Erhard-Stiftung. (die es übrigens ebenfalls gibt, sicherlich aber nichts mit christlichem Getümel zu tun hat).

  103. #145 grassort (05. Aug 2016 23:08)

    Bei solchen Äußerungen dieser Gattung „Christdemokraten“, also Christ & Demokrat, scheinen mir diese sogenannten Christdemokraten bezüglich des Demokratieverständnisses ein Widerspruch in sich selbst zu sein.

    Danke. Ja.

    Doch ganz unabhängig von welchen Äußerungen auch immer ergibt die Begrifflichkeit „Christdemokrat“ keinerlei Sinn.
    Entweder man ist Christ (Monotheist) oder bekennt sich zur Demokratie. Beides gleichzeitig geht nicht.

    M.E. war die „CDU“ niemals etwas anderes als schlicht der verlängerte Arm der Lobbygruppe „Deutscher Beamtenbund“ ins Parlament. Vermaledeite Etatisten also. Schmarotzendes Faulenzer- und Abzocker-Pack.

  104. #34 petmie; BMW stellte 140 Stellen für Asylbetrüger zur Verfügung. Gekommen sind lediglich 10. Und nach dem Kinderreim 10 kleine Negerlein warens nach kuzer Zeit bloss mehr Zwei.
    Ob von den beiden wenigstens noch einer zumindest versucht so zu tun, als ob er was arbeitet, entzieht sich meiner Kenntnis. Ich halte es deshalb für einigermassen sinnlos, auch nur den Versuch zu machen, solche Leute einzustellen. Wenigstens wenn das stimmt, was man immer wieder hört, wie teuer so eine Stellenausschreibung ist.

  105. #100 Altberliner (05. Aug 2016 20:46)

    Eine Frage wann streicht die
    CDU das C aus ihren Namen. Richtig muesste es IDU bald heissen zu gut Deutsch Islamische Deutsche Union heissen.
    —–
    Bei mir heißt CDU bereits „Chrislamische Dhimmi Unterwerfungspartei“.

  106. The Battle for Aleppo is entering its decisive stage.

    Currently, the part of the city controlled by the militants is surrounded. Russia has organized a humanitarian corridor for civilians to exit. This type of operation is usually followed by an assault on the city, which the US fears will destroy the nests of terrorists in Aleppo. Assad-loyal forces taking the second largest city in the country and the economic heart of Syria would mean a radical change in the course of the war. In fact, after the capture of Aleppo, only two major forces would remain in Syria – official Damascus and ISIS.

    This would mean the collapse of the efforts of the West and the Wahabbi Persian Gulf monarchies

    to realize regime change in Syria, since ISIS will be left as the only real alternative to Assad.

  107. Russia Lambasted US over its Support for Takfiri Terrorists

    that Launch Toxic Gas Attacks

    against Civilians in Syria

  108. PI-News ist immer so negativ.
    Etwas positiver geht es hier:
    http://www.zeit.de/karriere/beruf/2016-07/integration-fluechtlinge-start-up-ausbildung-gruender-redi

    Viele Asylbewerber kommen mit großem Potenzial nach Deutschland. Ein Berliner Start-up hilft denen, die programmieren können, Gründer zu werden

    Wo also seht ihr ein Problem?
    Viele Flüchtlinge sind Programmierer. Andere sind Ingenieure. Wieder andere sind Ärzte. Oder Komponisten. Oder Dichter.
    Deutschland wird mit jedem Flüchtling reicher, ihr Nimmersatte.
    Die Sozialkassen füllen sich.
    Immer mehr.
    Hört endlich auf zu meckern, ihr Rassisten.
    gez.
    von Altmayer

  109. Also ich bin langfristig gegen jede Demokratie. Die Masse Mensch ist viel zu dämlich (wie wir ja daran sehen, dass sie Merkel gut findet) als dass sie entscheiden könnte. Für eine Übergangsphase, bis diese Masse Mensch effektiv ausgeschaltet ist, wäre natürlich die ein oder andere demokratische Übergangsform zu überlegen. (immer unter dem Vorbehalt, dass wir überhaupt noch eine Chance bekommen)
    PS.: also ich messe mir nicht zu, dass ich zum Beispiel über die Anwendung von Atomkraft oder die Klimaerwärmung mitreden kann. Was soll ich also da eine Mit-Entscheidung haben.Das müssen die, die maxinal Ahnung davon haben. Was also soll da Demokratie? Die Masse kann es jednfalls nicht besser als die Besten Einzelnen. Ein einzelner Mensch kann mehr als die ganze Menschheit. Zwar mag es Fragen geben in denen auch der Massenmensch mit entscheiden könnte. Aber da besteht eher die Geafhr seiner Ideologisierung, oder die wenigen Besten können es eben besser. Mißbrauch kann es überall geben.
    Grundsätzlich vertrete ich die These des „Übermenschen“. Es gibt so was, wie z. B. Leonardo. Davon abgeleitet sollten die Besten herrschen, soweit sie wollen. Ein Aulesesystem für die Besten muß natürlich vorgeschaltet sein. Im Grunde genommen war das alles schon verwirklicht. Allerdings nicht in Einheit mit Humanität. Aber letzlich muß es in diese Richtung gehen. Wie ist das nun mit uns normalen Menschen. Nun nach unseren Fähigkeiten können wir bescheiden dabei sein.

  110. Achso noch ein Tipp:

    statt Islamkritik verwende ich jetzt den Begriff Korankritik….

    die verschiedenen Islam – Darstellungen sind Interpretationen des Koran

    der Koran ist die Wurzel allen Übels

    den Koran zu kritisieren kann aber nicht rassistisch sein… ist ja nur eine Sammlung von Versen

  111. zu Ingres 158: also das klappt in der Schweiz super, da gibt es sowohl Parlament und direkte Demokratie…. seit 370 Jahren übrigens Frieden in dem Land….. also das mit der Humanität haben die irgendwie auch gepeilt—- grins

  112. Offensichtlich ist doch, dass es irgendwelche Befehle von höhergestellter Stelle gibt, was in Deutschland zu passieren hat.

    Und die AfD kommt denen jetzt in die Quere (hoffe ich) mit sowas Rechtsradikalem, wie direkte Demokratie.
    Was ein widerliches Gesocks aber auch… 😉

    Je mehr alle über die motzen, desto klarer wird dem Volk das auch werden.

    Und bis zur nächsten Wahl, werden die noch sehr viel motzen.

    Aufi gehts!

  113. Geehrte Diskutierende, es ist doch offensichtlich, dass die Alt(schrott)parteien jede nur denkbare Möglichkeit suchen, die AfD in schlechtem Licht zu präsentieren. Schließlich gibt es im September 2 Landtagswahlen und nächstes Jahr Bundestagswahlen. Es gibt noch Leute, die den gleichgeschalteten Medien Glaube schenken, aber die meisten Leute informieren sich von alternativen Quellen. Die „etablierten“ sollen lieber bei sich anfangen, den Müll aufzuräumen, ich sage nur Petra Hinz, Volker Beck, Sebastian Edathy, Karl-Theodor zu Guttenberg.

  114. Absolut dreist und dumm schaut dieser Nico Lange aus der Waesche, die Brille hilft auch nicht mehr, intelligenter auszuschauen.

    Seine Reden sind Muell, wertlos und feindlich gegen die D Gesellschaft, die verraten und verkauft sind in dem System was sich

    „representative Demokratie“ nennt.

    Was ist von der Demokratie uebrig geblieben?

    Nichts

  115. @#158 INGRES:

    Also ich bin langfristig gegen jede Demokratie.

    Ich auch.
    Aber nicht aus dem Grund:

    Die Masse Mensch ist viel zu dämlich

    Sondern aus dem, dass parlamentarische Demokratie die Regierungsform ist, in der die Wünsche des Volkes am wenigsten berücksichtigt werden müssen.

    (wie wir ja daran sehen, dass sie Merkel gut findet)

    Das bezweifle ich eigentlich. Außerdem ist es nicht dämlich, Merkel gut zu finden – es ist dämlich, Merkel wichtig genug zu finden, um sich Gedanken darüber zu machen, ob sie gut oder schlecht ist.

  116. Gegenwärtig haben wir faktisch weder eine direkte noch eine parlamentarische Demokratie. Denn wenn es keine wirksame Opposition zur Regierung gibt, obwohl diese von vielen Menschen gefordert ist, kann man nur noch von einer dysfunktionalen Demokratie sprechen.
    Wir sind eher zu einer Talkshow-,Zuschauer-, und Umfragedemokratie degeneriert mit der Folge einer drastischen Abnahme des politischen Niveaus in unserem Land. Das ist bitter.

  117. Dieser Typ kann & will sich nicht eingestehen, dass die „parlamentarische Demokratie“ in einer tiefen Krise steckt, nichts löst, geschweige verbessert, sondern alles nur noch schlimmer macht. In Zeiten relativ günstiger Rahmenbedingungen trat es so nur nicht zutage. Jetzt aber, fällt ihnen die von ihr selbst geschaffene häßliche Realität heftig auf die Füße. Sie mögen ihre Fehler vielleicht erkennen, sind aber nicht imstande oder nicht Willens, ihre Fehlentscheidungen einzugestehen,da sie sich vom gesunden Menschenverstand verabschiedet haben und nur noch wie ein aufgescheuchter Hühnerhaufen im Panikmodus „regieren“ bzw. reagieren und zum Rundumschlag ausholen gegen jene, die ihnen sagen, worin der systematische Fehler liegt. Sie verhalten sich wie ein „Allahu Akbar“ brüllender Islamist, der mit dem Messer bewaffnet auf den Arzt einsticht, weil er dem keine „bessere“ Diagnose sagt, da sie denn nicht wahr wäre.

  118. Demokratie nach Schweizer Vorbild, also echte Demokratie. Nö, das geht schon gar nicht.

    Das Regime bleibt!!!

  119. Also wenn ich die vielen pi-news mäßigen Kommentare auf der entsprechenden Focus-Seite lese, dann muss ich sagen: Leute, ich bin stolz auf Euch und Deutschland. Dies lässt mich ganz stark hoffen. ?

    Deutschland,Deutschland unseren Herzen über alles in der Welt.
    Wenn es stets zu Schutz und Trutze brüderlich zusammen hält.

  120. Vielleicht sollte die Konrad-Adenauer-Stiftung mit der Amadeu-Antonio-Stiftung fusionieren, da wächst dann zusammen was zusammen gehört!

  121. #164 Nuada (06. Aug 2016 01:11)

    Also überdurchschnittlich intelligente Menschen haben mir gegenüber Merkel als super bezeichnet. Und sind trotz meiner korrekten Analysen ihrer Person nicht davon abgegangen. Also vor 12 Jahren. Wie das heute ist, frage ich nicht. Triumph koste ich nicht aus! Wir diskutieren lediglich wieder konstruktiv.

    Die Stimme des Volkes kannte ich zwar kaum, aber wenn: die Angie schafft das. Dann sagte ich vor 12 Jahren: Jeder findet was Merkel tut gut, aber wenn man fragt was sie tut weiß keiner was sie tut. Genau so war das und es lag am Feminismus und wichtiger an der Tatsache, dass sie so schlecht (linkisch) war, dass man ihr wünschte nicht so sehr rein zu fallen. Auch ich war damals immer froh, wenn sie sich nicht allzu sehr blamierte. Das ist ein menschlicher Zug den man hat.
    Ach übrigens Volker Pispers meinte dann auf der Bühne mal: Alls was Merkel tut sei gut nur niemand wisse was sie tut. Pispers ist auch ein Arschloch (damals wußte ich das noch nicht) aber er sagte dasselbe wie ich, nur etwas später.
    Ich war und bin nicht der Ansicht, dass meine Gedanken zu Merkel irrelevant ware.

  122. #166 grassort (06. Aug 2016 04:10)

    „parlamentarische Demokratie“ in einer tiefen Krise steckt

    Dann wird es die AfD als Teil des Systems auch nicht reissen. Ja, ja, sie will doch die direkte Volksabstimmung einführen… Mit welcher Mehrheit und in welchem Zeitrahmen?

    Wie wahrscheinlich ist es, dass die AfD 2017 über die 50% hüpft?

    Und als Koalitionspartner – wenn überhaupt – kann man dennoch ja sooo viiieeel voranbringen.

    Lernt von den Österreichern. Sind nocht nicht so total hirngewaschen, vielleicht auch aufgrund ihres Neutralitätsstatus, der einen vieles doch aus anderer Perspektive betrachten lässt und zur einer gewissen Unabhängigkeit im Denken führt.

    Es haben manche nicht kapiert, dass Deutschland die Zeit einfach wegläuft.

    Ganz abgesehen davon, wird sie (die AfD) in niederen sozialen Schichten eher als eine asylantenaufgemotzte Möchtegerne-FDP wahrgenommen. Ihr fehlt die gesellschaftliche Breite, vom Personal fange ich erst gar nicht an.

    Am schlimmsten wäre jedoch, wenn Merkel vorzeitig zurücktreten würde oder es würde schon jetzt ein Potemkin-Kandidat wie z.Bsp. der pseudokritische Bosbach als Nachfolger aufgebaut, nur mal so als Gedankenexperiment.

    Was denkt ihr wieviele dann wieder die Altparteien wählen würden. Jetzt bräuchte man die AfD ja nicht für den Flüchtlingskram.

    Und dann bleibt alles beim alten (und wird summa sumarum noch schlimmer).

    Ich fürchte dieses Ass wird das System überraschenderweise – falls die AfD doch Widererwarten extrem zulegen sollte – aus dem Ärmel ziehen und dann seht ihr mit eurer AfD ganz schön alt aus und ja der fast denkunfähige Deutsche lässt sich von so etwas mMn. sicher ein weiteres Mal blenden.

    Wir müssen also mit hoher Wahrscheinlichkeit mit weiteren vier bis acht Jahren rechnen, bis dem letzten ein Licht aufgegangen ist.

    Das sind dann weitere 4 bis 6 Mio. Musliminnen und Muslime hier. Zusammen mit geschätzten 8 bis 10 Mio. Moslems, die schon hier sind,… Mahlzeit.

    Wenn es stets zu Schutz und Trutze brüderlich zusammen hält.

    Ach ja. Klingt so schön. Deutschland ist durchsetzt von einem System von Menschen die von Staatstransfers abhängen. Nicht nur ALGsI+II, sondern v.a. Beamte und andere Empfänger von Sozialleistungen. Die politische Korrektheit in den (DAX- und vielen anderer) Großkonzerne hat mehr als orwellsche Ausmaße angenommern.

    UND ALL DIESE LEBEN HERVORRAGEND IM SYSTEM.

    Ich weiß nicht genau, wo es bei Deutschland hängt, aber eine Partei wird es nicht richten.

  123. #160 Higgins (06. Aug 2016 00:19)

    Also in nachgeordneten Ländern wie der Schweiz kann das klappen. Die Bauernhöfe hier in der Umgebung sind auch top, während die Stadt im Arsch ist. so wprde ich das vergleichen. Die Schweiz wird aber genauso fallen wie die Bauernhöfe. Und auch die Schweiz hat ja Moslems.
    Also Demokratie ist in unwichtigen Ländern nicht schädlich, weil sie ja mit humanen Vorstellungen verbunden ist. Auch die USA sind wegen der Präsidialdemokratie besser dran. Aber eine Demokratie wie in Deutschland in einem großen wichtigen Land ist anscheinend tödlich. (Ochlokratie meine ich) Also man muß das differenzieren. Vielleicht sind die USA durch die starke Stellung des Präsidenten und durch das Parlament dagegen, geschützt. So kann wahrscheinlich auch Hilary Clinton, wenn die Häuser republikanisch sind, die USA nicht völlig zerstören. Außerdem ist es wichtig, dass die Amtszeit begrenzt ist.
    In der BRD ist die Demokratie (als Herrschaft des Volkes per Stimmabgabe) am wenigsten eingeschränkt.

  124. Halten wir ergriffen fest: Das Prinzip Mehrheitsmeinung entspricht nicht der parlamentarischen Demokratie der BRD.

    Ja.

    Nun ist es natürlich lächerlich, zu behaupten, die AfD stünde gegen die parlamentarische Demokratie, und auch das Beispiel mit der Schweiz ist falsch. Auch die Schweiz ist eine parlamentarische Demokratie, in der Volksentscheide eine ganz geringe Rolle spielen.

    Aber tatsächlich ist die parlamentarische Demokratie die absolute (und freiwillige – was ein wichtiger Aspekt ist) Entmündigung des Volkes.

    Man gibt in einem wirkungsmächtigen Ritual seine Stimme an andere Menschen ab (das ist etwas vollkommen anderes als eine Ja-Nein-Abstimmung zu einer Sachfrage!).

    Als ob es nicht schon geisteskrank genug wäre, das zu tun, geht es sogar noch darüber hinaus, dass man die Stimme keineswegs an diejenigen abgibt, die man ankreuzt, sondern an diejenigen, die gewinnen. Die Mehrheitsentscheidung zu akzeptieren, ist Bestandteil der Demokratie. Wer also zur Wahl geht, hat freiwillig diejenigen akzeptiert, die danach die Regierung bilden. Als kleines Leckerli, mit dem die Opfer zu so einem Verhalten gelockt werden, bekommen sie eine 0,000025-prozentige Einflussnahme darauf, wer das ist.

    Wow!

    Ein paar Glasperlen gegen Massivgold waren im Vergleich dazu ein verdammt guter Deal für die Eingeborenen.

    Man erkennt das glasklar daran, wie verzweifelt die Ritualteilnehmer darauf gieren, dass z.B. Merkel das SAGT, was sie denken, und wie extrem wütend sie werden, wenn sie das nicht tut.

    Dann soll es aber wenigstens jemand aus der Opposition tun (auch wenn das total wirkungslos ist. Auch wenn die nichts tun können, sie sollen es SAGEN.)Dabei sind die meisten vollkommen anspruchslos und schon begeistert, wenn es halbwegs ähnlich ist wie das, was sie denken.

    Aber die Oppostion im Parlament hat das auch nicht mehr gemacht.

    Daher wurde die AfD dringend zur Stabilisierung der parlamentarischen Demokratie gebraucht. Es war für viele einfach niemand mehr da, der ihnen einen Grund gab, ihre Stimme abzugeben.

    Eine gewisse Anzahl von Ritual-Verweigerern verkraftet das System, aber nicht beliebig viele.

  125. #172 INGRES (06. Aug 2016 08:39)

    Also ich würde anmerken: Demokratie ist für mich wenn jeder bei direkter Bestimmung des Parlaments die gleich Stimme hat. Das ist anscheinend tödlich, wie sich ja bei uns zeigt und wohl immer mehr zeigen wird. Die Volksabstimmungen in der Schweiz sehr ich als Einschränkung der Demokratie im reinen Sinn. Auch die USA schränken die reine Demokratie ein und machen es den Herrschenden schwerer Da hat dann der Vortragende auf dem Titel, instinktiv recht.

  126. Also der Mann auf dem Titel ist vollkommen konsistent. Der will ja die totalitäre Demokratie der BRD erhalten. Dann muß er natürlich die Einschränkung der totalitären Demokratie in der Schweiz kritisieren. Ob dem das so bewußt ist, weiß ich nicht. Aber er argumentiert im Sinne der totalitären Demokratie folgerichtig. Und die Volksabstimmungen in der Schweiz werden von unseren Totalitaristen ja auch mißbilligt. Nur es ist falsch in der Schweiz mehr Demokratie verwirklicht zu sehen. Die Volksabstimmungen schränken die reine Demokratie ein. Reine Demokratie ist die schlimmste aller Staatsformen, wie wir an unserem Irrenhaus sehen. In einer reinen Demokratie können Perverse wie Linke und Grüne ganz leicht in die Parlamente kommen.

  127. Also ich möchte betonen, dass ich meine Einschätzung der (reinen) Demokratie nicht immer so vertreten habe. Aber man lernt ja aus Erfahrung. Und da habe ich eben aus der Erfahrung mit der BRD gelernt, dass die Demokratie der BRD offenbar tödlich ist. Also muß die Demokratie irgendwie eingeschränkt werden. Ja ubd die USA und die Schweiz bieten da Vorbilder. Was man sonst noch tun kann um nicht durch Demokratie getötet zu werden muß man diskutieren.

  128. #148 Blue02 (05. Aug 2016 23:15)
    Entweder man ist Christ (Monotheist) oder bekennt sich zur Demokratie. Beides gleichzeitig geht nicht.
    —-
    Dies ist für mich kein grundsätzliches Gegensatzpaar. Auch als Christ bin ich immer noch ein Mensch und Bürger auf Erden und muß mich in Bezug zur Gesellschaft und ihrer Herrschaftsform definieren. Die Demokratie gibt mir die Gelegenheit dort mitmachen zu können, wobei die parlamentarische weniger, die direkte mehr. Das Verständnis des Nico Lange darin hingegen ist mehr des eines Parteisoldaten als eines Demokraten.

  129. Die sogenannten Experten kennen offensichtlich nicht mal ihre eigene Webseite. In Bern sagte Konrad Adenauer 1949 folgendes: „Man kann das Wiedererwachen eines gesunden, sich in den richtigen Bahnen haltenden Nationalgefühls nur begrüßen, denn ein Volk, das kein Nationalgefühl mehr besitzt, gibt sich selbst auf.“ Und offensichtlich hatte Adenauer eine positive Meinung von der Schweiz, die diese Experten mit ihrem Urteil beleidigen.

  130. Diesen Wunsch hat nicht nur die AFD, wahrscheinlich viele andere auch. Wenn man das so liest, dann bekommt man den Eindruck, dieser Wunsch wäre schon eine Straftat. Ich bekenne mich auch zu dieser Form der Demokratie, alles andere ist in meinen Augen diktatorisch, demokratiefeindlich, menschenfeindlich.

  131. @INGRES:

    Also der Mann auf dem Titel ist vollkommen konsistent. Der will ja die totalitäre Demokratie der BRD erhalten. Dann muß er natürlich die Einschränkung der totalitären Demokratie in der Schweiz kritisieren.

    Das sehe ich ganz genauso.

    Oft (oder eigentlich immer) ist es, wenn man sich schon Mainstream reinzieht, was durchaus zuweilen sinnvoll ist, besser, zuzuhören: „Aha. So wird dies und das – z.B. Demokratie – also definiert.“ anstatt gleich loszulegen: „So ein Depp, der weiß gar nix und ist verrückt. Ich weiß alles besser!“

    Es ist doch offensichtlich, dass Volksabstimmungen die Macht der parlamentarischen Demokratie einschränken. Und wenn das Wort „Demokratie“ verwendet wird, ist IMMMER die parlamentarische Demokratie gemeint. Volksabstimmungen sind auch in Monarchien und Diktaturen möglich – dafür gibt es auch Beispiele.

    Nun bin ich zwar grundsätzlich sehr skeptisch, was die „Putin=Lichtgestalt=unser Retter“-Ansicht angeht, aber dennoch bietet er ein sehr eindrucksvolles Beispiel. Der Anschluss der Krim an Russland wurde durch eine Volksabstimmung beschlossen. Was gab das für ein Geschrei, er sei ein Diktator und kein Demokrat!

    Das ist zutreffend. Das war sehr undemokratisch. Denn in Demokratien hat das Volk die Stimme ans Parlament abgegeben. Also muss so etwas im Parlament entschieden werden.

    Aber so viele hören nicht hin oder sind überzeugt, alles besser zu wissen. Man kann sehr viel lernen, wenn man nur hinhört und nicht immer, wenn etwas merkwürdig erscheint, gleich schreit: „Die sind dumm!“ Besser ist es sich selber zu fragen, ob man nicht falsche Begriffsdefinitionen im Kopf hat.

    Ja und die USA und die Schweiz bieten da Vorbilder.

    Das sind alte vordemokratische Strukturen, die noch nicht vollständig demokratisiert werden konnten. Die BRD ist zu jung dazu.

    Was man sonst noch tun kann um nicht durch Demokratie getötet zu werden muß man diskutieren.

    Da sich sehr viel im Kopf abspielt, kann man zunächst einmal da anfangen – was den Vorteil hat, dass man keine Armee dazu braucht.

    Einfach mal zuhören, wenn Politiker „wehrhafte Demokratie“ oder „breites demokratisches Bündnis“ oder „das ist undemokratisch“ oder irgendwas anderes in der Art absondern. (Und sie tun das ja nicht gerade selten). Und daraus lernen, was damit gemeint ist – ganz offensichtlich nicht das, was im eigenen Kopf dazu existiere.

    Interessant ist ja auch, mit welcher Brachialgewalt Demokratie auf der ganzen Welt verbreitet wird. Ist es wirklich glaubhaft, dass das ganz uneigennützig getan wird, damit die entsprechenden Völker tun und lassen können, was ihnen beliebt?

  132. Das ist aber ganz was neues:

    das der Demokratie Wunsch nach Schweizer Vorbild der AfD, rechtspopulistisch sein soll …..

    „Die Schweizer haben es erfunden.“
    wenn das die Schweizer wüssten das sie jetzt alle rechtspopulistisch sind ….

    Laut einem geistig verwirrten Nico Lange!

    BITTE NICHT DURCHDREHEN UND THESEN VERBREITEN, DIE JEDER LOGIK WIDERSPRECHEN!

    Das was die AfD fordert und auch vertritt, ist dass Gegenteil von dem, was sie der AfD und den Schweizern unterstellen.

    Es ist die Alternative zur verlogenen Parlamentarischen Scheindemokratie.

    Bei uns bestimmen ein paar Ahnungslose was Demokratie sein soll. Das hat mit Demokratie n i c h t s zu tun.

    Wie ich feststellen muss:
    brauchen noch viele von den sogenannten Verantwortungsträgern in unserem Land, Nachilfe zum Demokratie Verständnis, (siehe sogenannter Experte Nico Lange und seine Unsinn Verbreiter).

    Ich weis ja, dass die Politische Dekadenz Angst haben muss, um ihre lieb gewonnenen und zu Unrecht erworbenen Pfründe.

    Die bei einer wirklich angewandten Demokratie angetastet würden, darum auch diese schwachsinnigen Angst Thesen und Äußerungen auch, von diesem Verständnis Verdreher Nico Lange…..

    MAN KANN HALT NICHT MEHR UNVERANTWORTLICHE ENTSCHEIDUNGEN TREFFEN, DIE GEGEN WILLEN UND MEINUNG DER BEVÖLKERUNG STEHEN.

    Darum:

    A F D WÄHLEN!

    DAMIT DIESE VERSTÄNDNIS VERDREHER MIT IHREN LÜGENMÄRCHEN
    ABGEWÄHLT WERDEN.

  133. Was wir da alles haben, lauter Gelehrte, die Wahrheit sieht aber anders aus. Das ist der Bundestag oder unser Politiker :

    Heute eine Schande für Deutschland ist dieser zusammengewürfelte Haufen der sich Deutscher Bundestag nennt.
    Lügner, Betrüger, Rauschgiftdealer, Rauchgiftabhängige, Fälscher, Pädophile, Kinderfi…., Denunzianten, Deutschlandhasser,
    Hochstapler, Vertuscher, Wendehälse und noch vieles, vieles mehr. Mit solchen Menschen würde ich nicht einmal zusammenarbeiten geschweige zusammensitzen. Und solche Menschen stimmen für Deutschland Gesetze und sonstiges ab.

  134. Das die CDU gegen Volksabstimmungen ist, das ist bekannt. Die vielen Abgeordneten dort leben davon, Entscheidungen zu treffen, welche die Bürger nicht wollen und welche die Nutznießer dann diesen Abgeordneten entsprechend in unterschiedlichster Weise zurückzahlen.

    So gesehen ist die CDU verfassungswidrig.

    Denn im Grundgesetz steht nicht, dass alle Macht von der CDU ausgeht.

  135. „Die Verfassung eines Staates solle so sein, dass sie die Verfassung des Bürgers nicht ruiniert“.
    ————————————————————
    Demokratie ist die Regierung des Volkes durch das Volk für das Volk.

    Abraham Lincoln
    (1809 – 1865 (ermordet)), 16. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika
    ————————————————————
    Demokratie, Deckmantel mit großen Taschen, verdeckt von Mänteln im Wind
    ————————————————————
    Wenn alle Nichtwähler in einer Demokratie eine Partei gründen und dann zur Wahl gehen würden, – wie schnell würde sich die Demokratie zum Besseren wandeln…
    ————————————————————

  136. Hr. Nico Lange zur Kenntnisnahme:

    VOLKSVERTRETUNG, DAS STIMMT ENTWEDER ORTHOGRAPHISCH ODER BEGRIFFLICH NICHT.

    IM MOMENT FÜHLE ICH MICH NICHT VERTRETEN, SONDERN ZERTRETEN VON UNSEREN VOLKSVERTRETERN ….

    RECHTSBRÜCHE IN EINER DEMOKRATIE SIND UNDEMOKRATISCH!

    Sie sollten sich lieber mit der allgemeinen politischen Verfassung ihrer Partei (CDU) auseinandersetzen. Da was dort geschieht, ist so undemokratisch, dass man dieses schon als Diktatur und Despotentum bezeichnen muss ….

    ALSO SCHÖN LOCKER BLEIBEN UND KEINEN SCHWACHSINN VERBREITEN!

  137. „PARLAMENTARISCHE DEMOKRATIE
    IST DIE FORTSETZUNG DER DIKTATUR
    MIT ANDEREN MITTELN“ !

  138. Ausgewählte Zitate zur Demokratie

    Hans-Hermann Hoppe:
    „Die Demokratie ist eine politische Ordnung, die nicht die Herrschaft des Volkes garantiert, sondern seine Ausbeutung.“

    Karlheinz Deschner:
    „Demokratie ist die Kunst, dem Volk im Namen des Volkes feierlich das Fell über die Ohren zu ziehen.“

    Volker Pispers:
    „Demokratie heißt eben nicht die Macht in die Hände des Volkes zu legen. Demokratie heißt dem Volk das Gefühl zu geben, es habe eine Wahl.“

    Platon:
    „Wer in der Demokratie die Wahrheit sagt, wird von der Masse getötet.“

    Oswald Spengler:
    „Die privaten Mächte der Wirtschaft wollen freie Bahn für ihre Eroberung großer Vermögen. Keine Gesetzgebung soll ihnen im Wege stehen. Sie wollen die Gesetze machen, in ihrem Interesse, und sie bedienen sich dazu eines selbstgeschaffenen Werkzeugs, der Demokratie, der bezahlten Partei.“

    Oscar Wilde:
    „In die Demokratie wurden einst große Hoffnungen gesetzt; aber Demokratie bedeutet einfach nur das Niederknüppeln des Volkes durch das Volk und für das Volk.“

    Roland Baader:
    „Das Wort Demokratie ist ein schweres Rauschmittel. Es verhindert das Lernen, vernebelt den Verstand, verwirrt das Denken, erzeugt Wahnbilder – und macht schließlich schläfrig und apathisch. Die heutigen Demokratie-Junkies würden Sokrates wieder ermorden.“

    Carl Schmitt:
    „Der Volkssouverän verschwindet in der Wahlkabine.“

  139. Wenn das in dem Tempo weitergeht, ist die CDU sowieso in 10 Jahren Geschichte. Nach der Kanzlerschaft von Merkel wird die CDU ungefähr das Schicksal der SPD teilen. Wer wählt die dann noch?

  140. Konrad Blödenauer Stiftung–Bertelsmann–Axel Springer, haben nur ein Ziel,nämlich die komplette Diktatur und Kontrolle!
    Die Schweizer Volksnahe Demokratie kann man ohne Sorge kopieren, nur wären dann solche Stiftungen zur Massendressur am Ende und deren Sesselpfurzer müssten sich eine Arbeit suchen!

  141. Wahl-O-Mat für MV nicht angeboten, weil SPD und CDU nicht wollen

    Gibt es niemand, der die Programmpunkte der Parteien vergleichen kann und in die frei verfügbare Alternativsoftware Mat-O-Wahl
    http://www.mat-o-wahl.de/ auf einem eigenen Server d.h. ohne die Beteiligung der „Bundeszentrale für politische Bildung“ (bpb) anbieten könnte?

  142. Brummbär nickt:
    Hmm,nja!Hab mir den Artikel des sauberen
    Herrn Lange also ausgedruckt,schmunzelnd noch
    mal durchgelesen und fein säuberlich in mein
    Archiv abgelegt. FÜR SPÄTER
    Schmunzel,schmunzel,feix

    Der Islam gehört nicht zu Europa !

  143. CDU gegen Demokratie, wieso nennen die sich nicht Merkel-SED? Zusammen mit dem Block aus Grün-SED, Links-SED, Sozi-SED bildet sie die Bunte Diktatur.

  144. #195 Miss (06. Aug 2016 16:24)

    Die Schweriner Volkszeitung hat ein Tool = Werkzeug wahl – o -mat

    Im ersten Durchgang wurde mir vom Beschiss-O-Mat der SVZ die Linke empfohlen. Beim zweiten Versuch gab ich mich radikaler, nun entsprach ich den Freien Demokraten. Um zu überprüfen ob ich tatsächlich geisteskrank geworden bin, warf ich den Berliner Wahl-O-Mat an, hier habe ich die meisten Übereinstimmungen mit der NPD, AfD und Pro Deutschland.

  145. Also, direkte Demokratie ist rechtspopulistisch !! Ich glaube, ich spinne, nein Quatsch, dieser Idiot Lange spinnt, aber total !!!

  146. Ich empfehle der AFD bei der nächsten Wahl (Berlin, Mecklenburg…) ein Plakat mit dem Spruch oben zu drucken. Darunter noch „Vom politischen Gegner empfohlen!“
    Meine Frau regt sich auf und fragt was die Adenauer Stiftung gegen die Schweiz hat – sie ist Schweizerin…..

Comments are closed.