Print Friendly, PDF & Email

Die Wahl gegen Alexander van der Bellen hat Norbert Hofer verloren. Aber ist Österreich jetzt verloren? NEIN! In diesem Video zählt Martin Sellner von der IB Österreich die drei Gründe auf, warum die Wahl verloren wurde, der Kampf um Österreich gerade erst begonnen hat. Mehr Videos von Sellner gibt es auf seinem Youtube-Kanal oder auf seiner Facebook-Seite.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

61 KOMMENTARE

  1. Bravo Martin! Vollkommen richtig! Habe auch gerade die Pressekonferenz der FPÖ gesehen – Super!
    Was für motivierende Veranstaltung – das war das letzte Aufbäumen der Politkamarilla – bin wieder super motiviert. Der alte Greis kann sich seine Grüssaugustposition behalten.

  2. Was soll an diesem Wahlergebnis schlecht sein?
    Hofer hat (leider) verloren. Der Unterschied ist jedoch zu vernachlässigen da es im Endeffekt hieß der Kandidat der FPÖ gegen den Rest. Und der Rest hat knapp gewonnen. Viel fehlt da nicht mehr. den Gutmenschen geht der Arsch auf Grundeis.

  3. Insebesondere das Interesse der international Maechtigen und Superreichen – oder mehr abstrakt des internationalen Finanz Kapitals – an babylonischen Verhaeltnissen ist aufschlussreich. Das die Politikdarsteller nicht maechtig sind sondern Handlanger der internationalen Netzwerke des Finanzkapitals ist in den letzten Jahren ueber deutlich gewurden. Merkels Politik der hemmungslosen millionenfachen Einschleusung von islamischen Einwanderern, entweder verkoerpert durch Scheinasylanten oder manifestiert durch Familiennachzug, ist ein Beispiel fuer dieses Handlangertum gegen die legitimen Bedenken und Interessen der Bevoelkerung. Die Gleichschaltung der Justiz gewaehrleisted durch die politisch-korrekte Rechtssprechung feiger und opportunistischer Richter spricht ebenfalls fuer dieses Handlangertum. Nur ein Beispiel: Von c. 500 identifizierten moslemischen Belaestigungs und Vergewaltigungs Taetern zu Koeln Sylvester wurden 6 auf Bewaehrung verurteilt. Das die Deutschen immer noch an ihre Obrigkeit glauben und weiterhin deren Phrasen und Luegen aufsitzen, ja sogar diese Obrigkeit durch Wahl der Block-Parteien (CDU-CSU-GRUEN-SPD-LINKS) fortwaehren waehlen, grenzt an unendliche Naivitaet und Unkenntnis der wahren Verhaeltnisse. In diesem Zusammenhang erkennbar ist auch wie wichtig fuer die Politik-Darsteller die Luegenpresse, sprich Medien, sind. Nur eine gut geschmierte Propagandamaschine aus willfaehrigen Miet- und Luegenmauelern kann vorgauckeln (absichtlich verschrieben!) das legitim ist was in Wahrheit Unrecht, Willkuer und Landnahme ist.

  4. Ist Österreich verloren?

    Auf keinen Fall!

    Hinter Hofer standen immerhin geschlossenen 47 Prozent der Bevölkerung. Das ist fast die Hälfte! Hinter dem grünen Scharia-befürwortenden von Bellen stehen die Menschen nicht geschlossen. Die Asylflutungs-Freunde teilen sich in vielen kleinen Parteien auf.

    Die FPÖ wird bei der kommenden Wahlen die stärkste Partei in Österreich werden.

    Davon kann die AfD in Deutschland nur träumen.

    🙂

  5. Noch ist Polen, ähh ich meine Österreich nicht verloren!

    Bis zu den nächsten Wahlen in Österreich kann noch viel kulturbereicherndes passieren. Neubürger aus Arabien könnten sich auf die Tötungsbefehle aus dem Koran erinnern und ein Blutbad nach dem anderem in Österreich anrichten. Bunte Zuwanderer aus Afghanistan werden noch Dutzende von österreichische Frauen und Mädchen vielfältig und weltoffen vergewaltigen und töten.

    Sie Stimmung wird dann von heute auf morgen kippen, die navien Gutmenschen-Deppen werden in der Realität aufschlagen und ihre Wahlverhalten ändern.

    Da bin ich mir ganz sicher!

    🙂

  6. sehr guter Text!

    vom Kommentator
    >>hol dir dein Land zureuck<<

    Selbst der "letzte" Deutsche sollte endlich einsehen das da draußen Niemand ist, der uns beschützt, verteidigt, für uns kämpft – bis in den Tod – wenn wir es selber nicht tun.

    Da ist kein liebender Gott, der die Schlechten bestraft und die Guten beschützt. Da draußen ist nur die Natur – kalt und grausam – der Starke siegt, der Schwache geht zugrunde und die Natur interresiert es einen Dreck wer da stirbt, Alt oder Jung, völlig egal .

    Und wenn da ein Gott ist, so nur durch eine Gemeinschaft, die diesen trägt – stark genug ist diesen zu behaupten. Diese Gemeinschaft gibt Schutz und Geborgenheit, ermöglicht Kultur bzw. Zivilisation. In diesen Landen nannte es man es auch mal: Heimat .

    Nur so eine Gemeinschaft erbarmt sich wahrhaft der Opfer ihrer Angehörigen, den Töchtern, den Söhnen – das ist Mitgefühl. Und sie rächt sie auch.

    Der jetzige Deutsche hat sich selbst gefesselt durch krankhaften Selbsthass, der seinesgleichen auf dieser Erde sucht. Der jetzige Deutsche hat alles andere als eine Gemeinschaft.
    Der Kopf dieser Schlange ist unsere Regierung, welche unsere Töchter und Söhne als Kollateralschäden auf ihrem Altar einer "durchmischten Gesellschaft" zur Schlachtung dahin gibt.

    Das Schlachten hat begonnen? Da hat Akif Pirinçci nicht ganz recht. Das Schlachten ist schon seit Jahren im Gange!
    Im Stillen töten sie uns und nicht sehr oft gelangt es an die Öffentlichkeit, abgetan als ein "gewöhnliches" Verbrechen – nur von regionaler Bedeutung.

    Frage:
    Wie viele Deutsche wurden seit der Wiedervereinigung von Ausländern gemordet???

    Meine Empfehlung:
    Man muss der Schlange den Kopf abschlagen!!!

    (redigiert von RechtsGut)

  7. Ein „Kohlenklau“ als Symbolfigur v. Österreichs Politik!
    Das kommt nahe dem „Volkssturm“ vor 70 Jahren, als das Letzte Aufgebot.
    Dazu war alle Anstrengung von RotSchwarz/Grün/Volett notwendig, wozu sogar die Pfaffen ihren Kniefall geleistet hatten. Dazu die gleichgeschalteten Systemmedien.
    NEBENEFFEKTE, der erzwungene Tausch von 5 Ministern .

  8. Tu felix Austria!

    Deutschland hingegen ist verloren:

    „Auch Deutsche haben einen Integrationskurs dringend nötig“

    – Angela Merkel, CDU/FDJ, 06. Dezember 2016

  9. Ein Land mit 48 % Opposition ist quicklebendig und „fit für die Zukunft“ nach der Bunten Republik.

  10. hinter dem Einzelkämpfer Hofer von der FPÖ standen zum zweiten mal in diesem Jahr fast die Hälfte aller Wähler in Österreich..

    Man muss ja bedenken,dass der grüne Kandidat von allen anderen Parteien,von Gewerkschaften,Kirchen,Medien und alles,was zu den Eliten gehört,unterstützt wurde!

    Wenn diese Wähler die FPÖ bei den kommenden Nationalratswahlen wählen,die Sonntag Hofer gewählt haben,wird der Strache halt Kanzler…

    Bei kommenden Wahlen oder Neuwahlen gibt es diese Einheitsfront gegenüber der FPÖ nicht mehr,wie es am Sonntag der Fall war!

  11. Österreich war verloren als ein greiser und depressiver Franz Josef viel zu lange gezögert hat, die notwendige rasche und entschiedene Strafexpedition nach Serbien zu schicken.
    In Vorarlberg (!!!!) hat schon jeder 4. ‚Migrationshintergrund‘ ?
    Tatsächlich ?
    Gute Nacht…..
    Liebe Leute, das wird sich nicht allein durch Wahlen lösen bzw. beseitigen lassen, egal, wer diese gewinnt.

  12. Jaja, wenn der redet, dann ist das erschreckend normal. Wie bei der v.Storch auch. Ansonsten fragt man sich nur immer, ob jetzt man selbst besoffen ist oder ALLE im Fernsehen. Man ist ja selbstkritisch, man kennt ja den Witz von der Durchsage über den Geisterfahrer („was … einer? … Hunderte!).

  13. Alle Parteien gegen einen,darum hat Hofer verloren.
    Bei Parlamentswahlen sieht das schon ganz anders aus…

  14. Oesterreich ist verloren, das muss man einfach klar sehen. Genauso verloren wie alle anderen Europaeischen Laender auch!

  15. Is Doofland verloren, ich glaube ja.

    ot

    Programmtipp – vielleicht ganz lustig.

    Mehr Ausländer, mehr Kriminalität? – Der große Faktencheck ZDF
    Heute | ZDF | 20:15 – 21:00 Uhr | Dokumentation

    Sexuelle Übergriffe, Raub und immer mehr Einbrüche – in Teilen der Bevölkerung wächst der Verdacht:

    Die Täter sind besonders häufig Ausländer.

    Aber was ist Fakt und was gefühltes Wissen? Begehen Ausländer tatsächlich mehr Straftaten? Hat sich die Sicherheitslage in Deutschland verschlechtert?

    Nehmen Übergriffe auf Frauen zu? „ZDFzeit“ liefert Antworten auf die großen Streitfragen – mit spannenden Reportagen und klaren Analysen. Die Mehrheit der Deutschen fürchtet sich laut Umfragen vor dem starken Zuzug von Flüchtlingen – und steigender Kriminalität. Aber erhöhen die Flüchtlinge tatsächlich die Kriminalität in Deutschland?

    Manche Statistik gibt den Ängsten Auftrieb:

    Im letzten Jahr ermittelte die Polizei gegen fast fünfmal so viele Flüchtlinge wie 2008. Allerdings leben heute auch mehr als zehnmal so viele Flüchtlinge im Land.

    Und: Die meisten tatverdächtigen Asylbewerber weist bis heute die Statistik aus dem Jahre 1993 auf. „ZDFzeit“ untersucht auch die sexuellen Übergriffe der Silvesternacht 2015 und prüft, ob offizielle Stellen die Herkunft der Täter vorsätzlich verschleiern wollten.

    In einer exklusiven Studie für „ZDFzeit“ haben Experten tausende Zeitungsartikel ausgewertet und ermittelt, wie sich die Berichte über kriminelle Ausländer seither verändert haben – mit überraschenden Ergebnissen.

    Die Dokumentation führt zu kriminellen Hotspots in Deutschland, wo ausländische Clans den Drogenhandel kontrollieren, Schutzgeld erpressen oder Einbrüche organisieren.

    Polizeibeamte berichten von verunsicherten Anwohnern – und immer dreister auftretenden Clanmitgliedern.

    In den letzten Jahrzehnten haben die Banden kriminelle Netzwerke aufgebaut.

    Viele Mitglieder sind Anfang der 1990er Jahre als Flüchtlinge ohne Bleibeperspektive ins Land gekommen. ❗

    Drohen diese sozialen Brennpunkte zu rechtsfreien Räumen zu werden? ❓

    Ob begründet oder nicht – auf den Schutz der Polizei wollen sich manche nicht mehr verlassen. In Deutschland formieren sich wieder sogenannte Bürgerwehren.
    „ZDFzeit“ macht den Test:
    Wie reagieren Passanten in der Fußgängerzone, wenn man sie für eine solche Bürgerwehr anwerben will?

    Streitfall Ausländerkriminalität: „ZDFzeit“ macht den großen Faktencheck – mit Reportagen von Brennpunkten der Kriminalität, verblüffenden Experimenten und aktuellen Meinungsumfragen.

    ..

    http://www.spiegel.de/netzwelt/web/breitbart-kritik-an-deutscher-werbung-auf-hetz-seite-a-1124526.html

    In Deutschland hat der Digitalstratege und Politologe Gerald Hensel die Twitter-Kampagne „Kein Geld für Rechts“ gestartet.
    Es ginge nicht darum, Marken mit einem Shitstorm zu drohen, sondern ihnen bewusst zu machen, wo sie werben – und wen sie damit finanziell unterstützen, sagt Hensel.

    „Es bleibt ihnen freigestellt, darauf zu reagieren. Aber Unternehmen können in diesen Zeiten nicht unpolitisch bleiben“, glaubt er.

    Sein persönliches Ziel sei es, „die Neurechte so unsexy zu machen wie Rauchen“.

    ..

    http://www.spiegel.de/kultur/tv/angela-merkel-die-unerwartete-arte-dokumentarfilm-ueber-die-kanzlerin-a-1123322.html

    Sie kam als Fremde. Und sie blieb es.<<

    Und richtete den seit 45 größtmöglichen Schaden an!

  16. Aufschlüsselung der Wählerschaft

    1. „Elite“ – nur eine Pseudoelite! Oder mit den Worten der Lügenmedien „selbsternannte Elite“. Zusammen mit den Angestellten sind es aber nicht genug um VDB zum Sieger zu machen, da fehlt was.

    2. Wo sind die Arbeitslosen, die Sozialhilfeempfänger abgeblieben? Normalerweise müßten diese ganz gewaltig Systemlinge wählen, z.B. in Wien.

    3. Wo sind die Wähler mit dem „Migrationshindergrund“ abgeblieben? War wohl eine Scherzfrage Herr Sellner. Schon die Vereinbarung der A-Sozialdemokraten der Alt-EU vergessen? Geschlossen 2000, aufgeflogen 2009 in England, durch englische Systempresse. Z.B. hier http://www.telegraph.co.uk/news/uknews/law-and-order/6418456/Labour-wanted-mass-immigration-to-make-UK-more-multicultural-says-former-adviser.html
    oder suchen beim Kopp Verlag oder im PI-Archiv

    Damals hatten Labour, SPD, SPÖ und Co. vereinbart: „massenhaft Moslems holen, um dauerhaft Wahlsiege der Konservativen zu verhindern“.

    4. Wahlverhalten Frauen – Männer? Frauen wählen bekanntlich überwiegend rot-grün.

    5. Arschgesicht zeigen für Links ist gefahrlos, daher rennen die ganzen Systemlinge der „selbsternannten Elite“ da hin und blähen die Arschbacken auf. Öffentliches Eintreten für Rechts kann / wird Selbstmord sein, wenn nicht körperlich, dann finanziell. Vorher muß die Macht der Lügenpresse gebrochen werden, damit sich daran etwas ändert.

    6. Die Erkenntnis „ein X auf einen Zettel machen ändert nichts“, ist soooo neu. Sagen Sie das doch mal Sezession, Junge Freiheit, auch PI, … – mir hört man da seit Jahren, lange VOR der Gründung der AfD, nicht zu, sondern zensiert mich bei zu klaren Worten.

    7. Bitte was?!? Kein gemeinsames Weinen in der Uni? Keine abgesagten Vorlesungen / Prüfungen? Keine „trauernden“ Neger, die vdB-Wähler aus dem Auto ziehen und „sanft schmusen“? So wie es bei den USA nach dem 09.11.2016 war? SCHADE 🙂

    8. Ich schrei dies seit ich davon erfahren habe, also mehr als 8 Jahre. 2002 hat Stoiber (CSU) gegen Schröder (SPD) mit 7000 Stimmen verloren. Wochen vor der Wahl lag Stoiber noch hunderttausende Stimmen vorn. Dann spielte Schröder die „Türkeibeitritt zur EU“-Karte und die Türken, die mit wertlosen Papier der BRD, machten ihn zum Kanzler.
    Der Schaden an der „Demokratie“ ist längst da. In 4 / 5 / 6 Jahren wird es nur noch viel schlimmer sein. Wir werden weniger, die Fremden immer mehr und die linken Irrsinnigen werden auch in 6 Jahren nichts gelernt haben.
    „Die Demokratie ist der Zug auf den wir aufsteigen …“ .Erdolf.

    Und genau daher schreibe ich seit all diesen Jahren: Wir haben keine Zeit mehr. Parteistrukturen aufbauen dauert Jahrzehnte. Bis dahin sind wir islamisiert. Wahlen sind nicht das Mittel zum Erfolg. Änderung kann nur außerhalb des System, auch des Wahlsystem errungen werden. Aber Bahnsteigkarten will ja keiner lösen, daher viel Spaß im Islam.

  17. Sei´s drum.
    Die Rechten sind unaufhaltsam auf dem Vormarsch.
    Mit der Niederlage gegen van der Bellen haben wir nur eine Schlacht verloren, aber der Sieg über eine unerträgliche linke Vorherrschaft wird bald unser sein.

  18. KEIN MITLEID!

    Ich habe keinerlei Mitleid mit diesen gestörten Soldaten..

    Sie sind aus lauter Geldgier in den Auslandseinsatz gegangen um sich leicht eine Goldene Nase zu verdienen und wurden von ihren militärischen Führern schlecht bis gar nicht vorbereitet.

    Wenn man nicht in der Lage ist, den Feind skrupellos zu Töten hat man nichts in einem Kriegsgebiet suchen.

    Wenn man tötet und unter Feindbeschuss liegt, muss man mental darauf in der Ausbildung realitätsnah vorbereitet werden. Das scheint wohl nicht passiert zu sein.

    Jeder dt. Soldat kann auch selber denken um zu erkennen, das er in ausländischen Kriegsregionen nichts zu suchen hat. Sie haben sich durch die eigene Politik missbrauchen lassen.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Soldaten in Therapie

    Mehr Einsatzkräfte der Bundeswehr werden psychisch krank

    Die Zahl der Bundeswehrsoldaten, die wegen psychiatrischer Erkrankungen in ärztlicher Behandlung sind, nimmt nach einem Medienbericht wieder zu.

    Im Jahr 2015 wurden demnach 694 Soldaten wegen einer „einsatzbedingten psychiatrischen Störung“ behandelt, 2014 waren es 645 Soldaten, berichten die Zeitungen der Funke Mediengruppe unter Berufung auf eine Antwort des Verteidigungsministeriums auf eine Anfrage der Linksfraktion. Im Jahr 2013 hatte die Zahl der Soldaten in Behandlung allerdings 1085 betragen.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/soldaten-in-therapie-mehr-einsatzkraefte-der-bundeswehr-werden-psychisch-krank_id_6300720.html

  19. Bellen ist das Ergebnis einer Anti-Hofer-Koalition, die Stimmen für Hofer hingegen wurden überwiegend aus Überzeugung abgegeben.

    Na, wie wird das wohl bei Wahlen ausgehen, bei denen die Einzelgrüppchen aus der Koalition eigene Kandidaten und Parteien wählen?
    🙂

    Ferner muss die Bellen-Koalition in Zukunft immer infamer lügen, während wir, unsere Kandidaten und unsere Politiker lediglich die Wahrheit sagen und auf die Tatsachen und Geschehnisse rund um den Multikultismus hinweisen müssen.

  20. Die Zeit arbeitet für uns da dieses Geschmeiß sich nicht ändern wird. Im Gegenteil werden die Straftaten noch zunehmen. Es wird dauern aber dafür um so heftiger. Glaub es mir ! Der Drops ist noch nicht gelutscht.

  21. Das ist für mich eine rein rhetorische Frage.Österreich ist noch lange nicht verloren.Die größten Verlierer waren die Altparteien ÖVP und SPÖ im ersten Wahldurchgang.

    VDB hat nur knapp gewonnen und auch mit Hilfe einere unheiligen Parteienallianz, einer ÖVP-Bürgermeisterempfehlung sowie einer Empfehlung des Alt-Bundespräsidenten Fischer.
    Der Teil der Österreicher, die VDB wählten, sind einigen Lügen aufgesessen, z.B. wasdas Verhältnis FPÖ und EU anbelangt.

    VDB ist jetzt 72 Jahre und muß jetzt sechs Jahre durchhalten.Spätestens 2018 sind Nationalratswahlen; vielleicht auch schon früher.

    Eine Schlacht ist verloren, der Sieg kann aber immer noch errungen werden.Und in sechs Jahren kann N.Hofer wieder antreten.

  22. http://www.bild.de/geld/wirtschaft/einbruch/warum-es-einbrecher-in-deutschland-so-leicht-haben-49088946.bild.html

    Die „Story im Ersten“ (Montagabend, 22.45 Uhr) zeigte, wie der Rechtsstaat beim Kampf gegen Kriminalität an seine Grenzen stößt.

    Thema der Sendung: „Einbrecherbanden auf Deutschlandtour – Warum sie es so einfach haben“.

    Rund 170 000 Wohnungseinbrüche werden jährlich in Deutschland gemeldet.

    Allein in Hamburg ist die Zahl innerhalb eines Jahres um 20 Prozent gestiegen – von 9000 Einbrüchen konnten im Jahr 2015 nur acht Prozent aufgeklärt werden, bundesweit sind es etwa 15 Prozent.

    Vor allem Einbrecherbanden aus Osteuropa sind in Deutschland auf Beutetour: 40 Prozent der ermittelten Täter kamen im Jahr 2015 aus dem Ausland, 2008 waren es noch 19 Prozent!

    Was Experten wie BKA-Präsident Holger Münch Sorgen bereitet: Die Zahl der Wohnungseinbrüche steigt weiter – und im Zuge der Flüchtlingswelle wurde das Asylverfahren missbraucht, um Straftaten zu begehen!

    So reisten georgische Banden nach Deutschland ein, ihr einziges Ziel: Wohnungseinbrüche.
    Für die deutsche Justiz haben sie nur Verachtung übrig. Als die Ermittler in Baden-Württemberg der Bande um Giorgi L. auf die Schliche kommen, lehnt die Staatsanwaltschaft den Haftantrag ab.

    Ihre Begründung: Da L. in einem Asylbewerberheim gemeldet sei, bestehe keine Fluchtgefahr. Als es zum Prozess kam, blieb ein Platz im Gerichtssaal leer: der von L.

    „Ich habe in meinen 17 Jahren als Dolmetscherin nie erlebt, dass ein Georgier freiwillig zur Verhandlung erscheint“, sagte Dolmetscherin Manana Kühnl. <<

    ………………………….

    🙂 🙂 Diese Hannoveraner, immer fürn Scherzchen gut!

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Niedersachsen-setzt-neue-Software-ein-um-Einbruchsgefahr-vorherzusagen

    Wahrscheinlich ne geniale Idee von Bonking-Boris.

    ……..

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Lob-fuer-Offensive-gegen-Autodiebe-in-Hannover

    Die Ankündigung der Polizeidirektion Hannover, ab heute mit einer Sondereinheit gegen Autoaufbrecher vorzugehen, ist am Sonntag in Hannover auf positive Resonanz gestoßen.

    Kommunalpolitiker und der ADAC begrüßten den Plan.

  23. Bundeskanzlerin wettert gegen Scharia, Vollverschleierung und Parallelgesellschaften.

    Bundeskanzlerin Angela Merkel ist die unangefochtene Kanzler-Kandidatin der Union für die Bundestagswahl 2017. Aber die Kritik an ihr aus der eigenen Partei reißt trotzdem nicht ab. Beim CDU-Bundesparteitag in der Essener Gruga-Halle wird Merkel um das umstrittene Thema Flüchtlingspolitik nicht herumkommen. Der CDU-Parteitag im News-Ticker. »

    Merkel an die eigene Partei: „Ich habe euch einiges zugemutet“

    Merkel von Sinnen

  24. +++EILMELDUNG+++

    Nach über 3 stündigen Standing – Ovation, seitens der SED Parteigenossen, gegenüber Ihrer Führerin, macht sich so langsam Müdigkeit breit!

    Das Guinness Buch der Rekorde hat den Neuen Rekord sogleich aufgenommen.

    Welches den bisher führenden Rekordhalter Kim Jong Bumm aus Nordkorea zu tiefst verärgerte!

    http://www.bild.de/politik/inland/angela-merkel/auftritt-wiederwahl-rede-vor-dem-cdu-parteitag-in-essen-49092410.bild.html

    Läuft der SED Partei Konvent eigentlich noch?

    Oder wurde schon gekrönt?

    Morgen wohl erst, oder?

  25. Wer weiß, wer es war, wird zum Essen eingeladenhttp://www.presseportal.de/blaulicht/pm/8/3502519
    Die werden immer dreister.werden wohl keine Harzer gewesen sein, vielleicht in nahegelegenen Ünterkünften nachschauen

  26. Die Beschränktheit dieser CDU Mitglieder ist so unbeschreiblich. Die wären auch dem Ratenfänger von Hameln gefolgt. Dummheit hat hier leider gesiegt.
    Ganz klar zu sehen an der Rede von Dumm Merkel die wieder einmal ein Kehrtwendung genommen hat um euch Deppen zu verarschen. Das schlimme ihr merkt es nicht einmal, oder ihr habt keinen Arsch in der Hose weil ihr von irgend einem Posten abhängig seit und keine Schneid habt. Armseliges Volk – über die ich, wir nur lachen können.

    Merkel an ihre Partei: „Ihr müsst, ihr müsst, ihr müsst mir helfen!“

    http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/merkel-an-ihre-partei-ihr-m%C3%BCsst-ihr-m%C3%BCsst-ihr-m%C3%BCsst-mir-helfen/ar-AAlcx7Q?li=AAaxdRI&ocid=spartanntp

    Dumm Merkel gehört vor ein Gericht aber nicht auf einen Parteitag wo hunderte CDU Mitglieder sich schuldig machen dieser Frau zu folgen und zu akzeptieren was sie macht.

    Angela Merkel auf CDU-Parteitag: „Sommer 2015 darf sich nicht wiederholen“

    https://web.de/magazine/politik/wahlen/bundestagswahl/angela-merkel-cdu-parteitag-weichen-zukunft-stellen-32047802

    Diese Frau verarscht ein ganzes Volk. Und das Volk schaut zu ! Eine Schande für Deutschland !

  27. Bezeichnend auch, wie die deutschen Systemmedien den mickrigen Sieg der linken österreichischen ‚Demokratie‘ feierten, wo es letztlich lediglich darum ging, einen Präsidenten (Hofer) oder einen welken Grüßaugust (vdB) zu wählen. In unseren Funkhäusern hat man richtig ein Fass aufgemacht und von der Bedeutung her schon dem sich nähernden Kollaps des italienischen (Euro-)Finanzwesens gegenübergestellt. In Zeiten des Niedergangs der linken EU-Eliten klammert man sich eben an den kleinsten Strohhalm.

  28. @ # 19 Mork vom Ork – 1529 bzw. 1683 standen die Türken VOR Wien.
    Heute leben 1/2 Million oder so IN Wien….
    @ # 28 sakarthw14 – In 6 Jahren kann Hofer wieder antreten. Und zwar als scheinerlaubter Dhimmi-Kandidat, damit man ausländischen (= Übersee) Medien vorgaukeln kann, daß es im Großkalifat von Eurabien, Provinz Al-Austria freie Wahlen gibt.

  29. Merkel an ihre Partei: „Ihr müsst, ihr müsst, ihr müsst mir helfen!“

    Alleine schon dieser Satz, von dieser dummen Frau ist bemerkenswert. Und scheinbar machen das auch diese ganzen Politdeppen und helfen ihr.
    Wenn ihr dieser dummen Frau helft, helft ihr nicht Deutschland wofür ihr gewählt wurdet. Lasst euch das mal durch euren Kopf gehen und fast klare Gedanken. Dann kann es nur einen Entschluss geben. Schießt dieses Weib sonst wo hin, aber raus aus Deutschland.

  30. Wieso am Ende?
    Wir fangen doch gerade erst an.
    1. Was auch immer sich DIE HERRSCHAFTEN
    erträumen:
    ES WIRD KEINEN MULTI – KULTI – ENDSIEG
    GEBEN.Da ist noch der BÜRGERKRIEG vorgeschaltet.
    Oder glauben DIE wirklich, wir ergeben uns
    der KOALITION aus machtbesessenen DRECKSFERKELN
    und ISLAMHORDEN?
    2. Auch, wenn ich mich wiederhole:
    Es ist völlig irrelevant, ob nun 49 oder 51%
    der Österreicher bekennende RÄÄÄCHTZ – BOBBULISTEN
    sind : Überall sind wir DIE KLARE MEHRHEIT und
    im Notfall können wir den ganzen Dreck aus dem
    Land prügeln.

    DAS IST STAND DER DINGE

    (Und die EINSCHLÄGIGEN HERRSCHAFTEN sollten
    sich das noch mal durch den Kopf gehen lassen.
    Und PERSONENSCHUTZ RUMD UM DIE UHR ist ja auch
    nicht gerade vergnügungssteuerpflichtig.
    Frag mal den STEGNER. Was glaubt ihr, warum der
    regelmäßig durchdreht : VERFOLGUNGSWAHN.

  31. Wie der ganze Irrsinn schlussendlich enden wird, ist doch jedem vernünftig denkenden Menschen bewusst.

  32. Ein bisschen mehr Selbstkritik hätte ich von Herrn Sellner schon erwartet.
    Zwei Tage vor der Wahl hat Hofer in etwa gesagt, auch im Falle eines Sieges stehe er zu Europa im wesendlichen so wie es ist.
    Ich bin fast vom Stuhl gefallen und dachte mir:
    Spinnt der Hofer?
    Genau dieses scheiß „Brüssel Mafia Europa“ wollen wie nicht mehr!
    Wozu dann Hofer wählen, wenn er schon vor der Wahl derart weichgespült rumlabert.

  33. Gibt nix zu jammern. Bei der nächsten
    Nationalratswahl wählen die vdB-Wähler
    alle ihre Partei. Also grün, rot oder
    dunkelrot während 48% die FPÖ wählen.
    Was soll’s? Man kann nicht immer gewinnen.

    dsFw

  34. Darf ein Beamter des Landes Nordrhein-Westfalen die Bundeskanzlerin als „wahnsinnig“ und „kriminell“ bezeichnen?

    Genau das passierte am Samstag auf der Landeswahlversammlung der AfD in Euskirchen. Ein Solinger Polizist sorgte mit diesen Worten für einen Skandal.

    Dietmar Gedig ist Beisitzer im Vorstand der AfD in Solingen sowie Vorstandsmitglied der Jugendorganisation der Partei, „Junge Alternative“. Für die AfD will Gedig im kommenden Mai in den NRW-Landtag einziehen.

    Auf seiner Facebook-Seite gibt Gedig an, bei der Polizei NRW zu arbeiten. Nach BILD-Informationen trifft das zu. Gedig ist demnach Polizeikommissar in der Behörde in Wuppertal.

    Im Rahmen der Landeswahlversammlung bekamen die AfD-Kandidaten, die in den Landtag wollen, sieben Minuten Redezeit, um sich den knapp 400 Deligierten vorzustellen. Sein Zeitfenster benutzte Gedig dann unter anderem dazu, Bundeskanzlerin Angela Merkel zu verunglimpfen, bezeichnete sie als „wahnsinnig“ und „kriminell“.

    Eine ungeheure Dreistigkeit für einen Mann, der einen Eid auf die Verfassung des Landes Nordrhein-Westfalen geschworen hat.

    http://www.bild.de/regional/duesseldorf/alternative-fuer-deutschland/komissar-nennt-merkel-kriminell-und-wahnsinnig-49068350.bild.html

    Ja, er darf das. Er muss es sogar. Er hat einen Eid geschworden – von Deutschland Schaden abzuwenden. Merkel hat ihren Eid vielfach zum Nachteil des deutschen Volkes gebrochen.

  35. @ # 47 vPgD – Da müßte man wissen, in welchem Zusammenhang dieses Zitat steht.
    Kann, aus dem Zusammenhang gerissen, auf verschiedenste Art und Weise interpretiert werden.

  36. Overpolled? Underpolled? Underrated, overrated…

    Kaum zu glauben, daß es in Österreich Patrioten geben soll, die sich von den strategisch veröffentlichten Umfrageergebnissen der Lügenmedien haben in falscher Sicherheit wiegen und verschaukeln lassen.

    Wenn ich hätte für Hofer stimmen wollen, hätte ich es unbedingt getan, und wenn ihm 90% vorausgesagt worden wären!

  37. #49 der_seinen_Frieden_will

    Stop!

    Ganz so ist es ja nun auch nicht. Immer schön auf dem Teppich bleiben und seriös weiterarbeiten.

    Für Hofer wurde in den Stichwahlen nicht nur von den FPÖ-Anhängern, sondern auch von konservativen ÖVP-Wählern gestimmt. Die kehren bei der nächsten Nationalratswahl schon überwiegend wieder zu ihrer Stammpartei zurück. Bleiben der FPÖ momentan maximal 35%. Heißt, durch die Katastrophenpolitik der Anderen einschließlich VdB und durch einen sehr guten eigenen Wahlkampf auf über 40% kommen. Dann führt kein Weg mehr an der FPÖ vorbei.

  38. #23 Marcus Junge
    Wir haben keine Zeit mehr. Parteistrukturen aufbauen dauert Jahrzehnte. Bis dahin sind wir islamisiert. Wahlen sind nicht das Mittel zum Erfolg.
    —-
    Für mich war diese BP Wahl die letzte Chance mit demokratischen Mitteln etwas zu ändern.

  39. Soweit ich weiß hat ja vdB abgekündigt, keinen FPÖ’ler zum Kanzler zu ernennen – auch dann nicht, wenn die FPÖ die absolute Mehrheit erhalten sollte. Wenn das stimmt ist jede Parlamentswahl künftig eine Farce, denn die FPÖ hätte dann keine Chance. Oder gibt es da einen Ausweg?

  40. #58 KDL (20:49)

    Oder gibt es da einen Ausweg?

    Kein Ausweg. Die Freiheitlichen sind nun sowohl de jure und damit auch auch de facto von der Möglichkeit den Regierungschef zu stellen -höchstwahrscheinlich zumindest bis 2023- komplett abgemeldet. Das hat die Mehrheit so entschieden, und die Anderen haben dies -wohl oder übel- zu akzeptieren.
    Allerdings hat diese Wahl auch ganz klar die Defizite dieser Demokratie ans Licht befördert: einer der Kandidaten hat nämlich schon vor der Wahl klar gemacht, das er sich -im Falle des Falles- eigentlich undemokratisch verhalten möchte – und das dies nach demokratisch abgesegnetem, geltendem Recht auch völlig legal ist.
    Interessant auch die sellnersche, nicht ernst-gemeinte Karikierung der Hofer-Wähler zu Anfang des Videos: »Wir sind verloren« … und die angehängte Meinung, Linke würden nun triumphieren und sich an der Verzweiflung der Rechten weiden: mag teilweise so sein … allerdings hatte ich gestern -und zwar mehrfach- im öffentlichen Raum Teile von Gesprächen wahrgenommen, deren Tenor in etwa so lautete: … den Hofer haben wir verhindert – und das ist gut so – bedauerlicherweise sind »wir« jetzt verloren …
    Ich hoffe mal, das diese Leute irren und die Regierungsparteien -mit dem Wissen dass das dritte Lager für die nächsten Jahre kaltgestellt ist- sich schlicht Teile des freiheitlichen Programms aneignen und als Eigenes ausgeben -dies dabei zwar heftigst zurückweisen werden- aber damit vielleicht doch noch retten, was zu retten ist.

  41. So jetzt ist es amtlich: 63÷ der irren VdB Wähler haben nicht ihn als grünen Greis gewählt- sondern wollten „nur“ Hofer verhindern.
    Wie irre ist das denn?
    Umgelegt auf das Stimmverhältnis heisst das: gerade mal 12%!!!! aller Wähler wollten den Greis als Person – wo hingegen 47% Hofer als Person wählten.
    Noch Fragen über die absolut brunzdämlichen Hofer verhindern Wähler?
    Das gibt jetzt richtig Auftrieb für die NR Wahl. Und nein, der Greis kann die Angelobung nicht verhindern, dazu müsste er Neuwahlen ausrufen…Und so eine Nichtangelobungssituation hatten wir schon in Österreich unter Klestil.

  42. #62 Henrica (06:51)

    … so eine Nichtangelobungssituation hatten wir schon …

    Hab ich anders in Erinnerung. Klestil hat zwei designierte FP-Minister abgelehnt und anschließend die neue Regierung angelobt. Van der Bellen hingegen sagte, das er genau dies NICHT zu tun gedenke – und die österreichische Verfassung ermöglicht dies – siehe Wikipedia:

    Ernennung der Bundesregierung

    … Der Bundespräsident ist bei der Ernennung des Bundeskanzlers rechtlich an KEINE Vorgaben gebunden (…) bis zum Jahr 2000 galt es als UNGESCHRIEBENES Gesetz, dass der Bundespräsident nach Neuwahlen des Nationalrats den Spitzenkandidaten der mandatsstärksten Partei mit der Bildung einer Regierung beauftragt …

    Nun also angenommen, die FPÖ wird stimmenstärkste Partei bei der Nationalratswahl im Herbst 2018 – BK Kern hat angekündigt, bis zu diesem Zeitraum durchregieren zu wollen – worauf sollen sie sich berufen, wenn VdB eine Regierung ohne Beteiligung der Freiheitlichen einsetzt – vielleicht auf besagtes, ungeschriebenes Gesetz?

    Sry, aber der Zug ist abgefahren.

Comments are closed.