(oe24.TV-Talk zwischen Johann Gudenus, FPÖ, und Burkagespenst Nora Illi)

image_pdfimage_print

 

74 KOMMENTARE

  1. Nora Illi… Ihr einfältiges Gewimmer will ich mir in diesen heiligen Tagen echt nicht mehr antun.

    Wieso gibt man diesem dämlichen Taq?ya-Müllsack überhaupt noch eine Plattform, nachdem sie ihre letzte Gastgeberin verklagt hat..?!

  2. Wer ist denn das?
    Da kann sich ja jeder hinsetzen und hinter dem schwarzen Tuch von sich geben was er/sie will.
    Was passiert eigentlich, wenn jemand hinter einem solchen Tuch beleidigendes oder volksverhetzendes sagt. da kann man sich ja immer rausreden: „Ich war das nicht“.

  3. Warum wird diesen Idioten mit Seeschlitz überhaupt ein Forum zur Verfügung gestellt. Wer Muslim ist gehört nicht zu Europa und muß ausgewiesen werden. Wir haben selber genug Deppen in der eigenen Bevölkerung um die man sich kümmern muß

  4. Wie vorbildlich Parlamentarier komplexe Fragen bewältigen, demonstrierte Kanzleramtsminister Pofalla.

    Zitat Bild 2.10.2011: „Der Vorsitzende des Innenausschusses, Wolfgang Bosbach, hat in der Probeabstimmung gegen die Erweiterung des Euro-Rettungsschirms gestimmt.

    Als die Parlamentarier aufstehen + zur Tür gehen, treffen Pofalla + Bosbach zufällig aufeinander. Für umstehende Kollegen gut hörbar zischt der Merkel-Vertraute Pofalla den Abweichler an: „Ich kann deine Fresse nicht mehr sehen. Du redest ja doch nur Scheiße.“

    Pofalla eilt raus in den Flur, geht einen Meter vor Bosbach, dreht sich um und schimpft weiter: „Du machst mit deiner Scheiße alle Leute verrückt.“

    Der völlig verdatterte Bosbach bringt nur heraus: „Ronald, Moment mal, jetzt warte.“ Pofalla macht eine abwehrende Handbewegung + läuft Richtung Ausgangstür, Bosbach kommt hinterher.

    Vor der Tür warten die Fahrer mit den Dienstlimousinen … Bosbach wehrt sich: „Ronald, guck bitte mal ins Grundgesetz, das ist für mich eine Gewissensfrage.“ Pofalla geht zu seinem Dienstwagen, sagt: „Lass mich mit so einer Scheiße in Ruhe.

  5. Hat man vor der Sendung kontrolliert ob sich
    in dem Müllsack überhaupt eine Frau befindet
    oder nur ein Mann mit Fistelstimme.
    Die Kontrolle sollte aber von einer Beamtin
    durch Sichtkontrolle erfolgen.

  6. Ich komme aus Österreich und habe Hofer gewählt und meine Frau auch. Aber leider musste ich feststellen, dass viele Frauen auch Christinnen, was ich überhaupt nicht verstehen kann, VdB gewählt haben.Wobei die christl. Männer eher für Hofer waren. Obwohl der Linke für Genderisierung,Homoehen, offene Grenzen und weitere antichristlichen Werte steht. Ich glaube Frauen sind in der Masse leichter zu manipulieren und verführbarer, als Männer. Den Sieg VdB kann er nur den eingebürgerten Moslems und den naiven Frauen verdanken.Traurig aber wahr.

  7. Frau Illi? Wer sagt, daß das Frau Illi ist? Ich sehe nur einen Schlitz in einer Vermummung. Das kann auch ein Roboter sein.

  8. Habe nach 20 Sekunden abgeschaltet. Grauenhaft!! Aber gut, dass das Gespenst im TV gezeigt wurde. Hat mit Sicherheit auch beim Durchschnittsblödmichel seine Wirkung entfaltet. Einzig einige abgehängte Grüzikampflesben mögen da Gefallen dran gefunden haben.

  9. Pofalla ist jetzt bei der Bahn.Da haben sich schon bessere Leute die Zähne ausgebissen.Mit kriechen kommst du da nicht weit.

  10. War Frau Illi vor ihrer ‚Konversion‘ nicht ein ‚Punk‘ ?

    Und sind Punks nicht in der Regel von oben bis unten tätowiert und ‚gepirced‘?

    Insofern wäre die Vollverschleierung eine gute Methode derartigen ‚Körperschmuck‘, den man mittlerweile nicht mehr mag, zu verbergen ?

    Ich möchte jedenfalls nicht sehen, wie es unter dem Gewand aussieht…

    Deshalb – und in Abwandlung des berühmten unsäglichen Spruchs der 68er:

    Unter den Talaren nicht nur Muff aus 1400 Jahren, sondern auch andere Absonderlichkeiten…

    Na ja, vielleicht freut sich ja noch die Kneifzange…

  11. Das mobile schwarze Einmann-Zelt meint, dass bei einem Burkaverbot die islamistische Burkatussis nicht mehr aus dem Haus können.

    Ich aber meine, dass spätestens wenn die gefüllten Windeln sich bis unter die Decke stabeln und der Kühlschrank leer gefressen ist, der moslemische Pascha einer seiner vier Sklavenfrauen auch ohne Burka aus der Wohnung lässt.

    🙂 🙂 🙂

  12. der moderator weiss doch garnicht wer neben ihm sitzt. Der schwarze Sack kann sonst was verbergen. So ein Schwachsinn !

  13. Ich weiß auch nicht. Muß das sein, daß ein gestandener FPÖ-Mann sich mit dem Lumpenberg und einem völlig überforderten Moderator (ä,hm,äh,äh) an einen Tisch setzt? Furchtbar…

  14. #9 Guvern (19. Dez 2016 11:13)

    Hofer ist beim letzten TV-„Duell“ zu arrogant rübergekommen, während Bello viel entspannter wirkte. Da Frauen mehr nach dem Gefühl urteilen, als mit dem Verstand, kommt dann so ein Ergebnis raus.

    Sollten FPÖ-Kandidaten mal drüber nachdenken und ggf. in Sachen Sympahtiewirkung einige Nachjustierungen anstreben.

  15. Wir haben nicht nur Religionsfreiheit in Deutschland, sondern auch Reisefreiheit.

    Wenn doch der stinkende schwarze Müllbeutel ihre Affen-Scharia frei ausleben will, dann kann doch der schwarze Müllsack einfach nach Saudi Babarien auswandern.

    🙂

  16. Burkaverbot?

    Nein ganz im Gegenteil!

    Burkazwang für Pseudo-Frauen wie Claudia Roth oder Renate Künast.

    Ohne Burka ist das eine Vergewaltigung der Augen!

    🙂 🙂 🙂

  17. Ich hätte mich mit solch einem Müllsack gar nicht unterhalten. Hier in Europa gelten unsere Regeln. Wenn´s dem Müllsack nicht passt … Tschüss!

  18. Konvertitinnen sind die radikalsten Mulimas die ich kenne.
    Obwohl sie sich mit dem echten Koran wohl niemals intensiv auseinandergesetzt haben.
    Und dass Medien diesen Vollverschleierten überhaupt eine Plattform der Selbstdarstellung geben, das ist der Skandal.

  19. Wäre ich Johann Gudenus, hätte ich mich auch maskiert wie ein Bankräuber – allein schon um zu verdeutlichen wie dumm das Gegenüber auf mich wirkt. Man sollte solche Leute mehr der Lächerlichkeit preisgeben anstatt ihnen eine Bühne zu geben!
    Widert einen doch an, so eine „Verschleierungseule“…

  20. Warum gibt man diesen Gespenstern überhaupt eine Bühne?.Runter mit den Fetzen oder raus aus Europa. Kein islamische Unkultur in Europa!

  21. @Babieca Ipos-Mori-Umfrage

    Die Ipos-Mori-Umfrage „Die Einheimische überschätzen wie viele Müslime im Land XXX wohnen“. Soll „intern finanziert“ gewesen sein.

    Ipsos MORI’s Social Research Institute works extensively for the Government of the United Kingdom,
    https://en.wikipedia.org/wiki/Ipsos_MORI

    D.H. eine kommerzielle Gesellschaft hat aus reiner Barmherzigkeit(?) eine Pan-europäische Umfrage in 30 Ländern gleichzeitig und in verschiedenen Sprachen aufgesetzt, übersetzt und koordiniert.

  22. Menschen tun heute alles, um etwas berühmt zu sein und in diese Quasselrunden eingeladen zu werden. Diese Frau ist unerträglich. Noch unerträglicher als der Islam an sich sind Konvertiten aus Europa, die diese faschistische Ideologie verteidigen.

    „These Muslims who hurt and abuse others in the name of their fake god are actually doing all these evil things to God. Islam is the highway to hell. This religion is the masterpiece of Satan to make foolish people to hate and to kill others. This false religion brings hell on earth and leads its followers to hell.“

    http://alisina.org/?p=5214 (Ali Sina)

  23. Haha, Leiterin für Frauenangelegenheiten!

    Ich erkenne nur eine Zuhälterin und Haremsbeauftragte für die Gewinnung von Sklavinnen, die Unterwerfung und Unterdrückung der Frauen proklamiert.

  24. Frage an Radio Eriwan:

    – Darf ich als Mohammedaner auch einen blauen oder gelben Müllsack anziehen, wenn ich in einer Talkshow sitze?

    Antwort: Im Prinzip ja. Sie müssen aber bedenken, daß Sie darin bereits in der Tonne landen, noch ehe Sie das Studio erreichen.

  25. Bevor ich mich mit so einer Person unterhalten würde, müßte diese ihre Vermummung abnehmen.

    Unser Staat, unsere Gesellschaft schafft sich durch falsch praktizierte „Toleranz“ ab.
    Wir brauchen Widerstand gegen die sich abzeichnende wiederkehrende Steinzeit.

    In den letzten Tagen sind ganze Horden an islamischen Fundamentalisten durch deutsche Städte gezogen (Dortmund, Bonn, etc.).
    Nichts mitbekommen? youtube durchforsten!!!

    Und die Presse hyperventiliert, wenn eine niedere zweistellige Zahl an Aktivisten einer rechten Partei friedlich ein Transparent auf einer Kirche (Dortmund) ausrollen, welches genau auf das beschriebene Problem hinweist: „Islamisierung stoppen!“.

    Absurdistan Deutschland!!!

  26. #3 Wolfenstein   (19. Dez 2016 10:57)  
    Mein Gott!
    Der schwarze Müllsack spricht ja!

    Ihr müsst auf ihr verschmitztes Lächeln achten!

  27. OT

    Nur damit das aus einem anderen Strang nicht untergeht: Die afghanische „Akademiker-Familie“ (Kinderarzt) hatte neben Marias Mörder noch zwei weitere Mufflons aus Afghanistan. 3 x 4500 Euro pro Monat; 13.000 Euro einfach Monat für Monat vom deutschen Steuerzahler für Nixtun abgreifen, da die Afghanen nur auf der Straße rumhingen, kifften und Frauen belästigten…

    http://www.badische-zeitung.de/weitere-uma-ziehen-bei-hussein-k-s-pflegefamilie-aus

    „Im Frühjahr dieses Jahres zog Hussein dann in Freiburg zu dem wohlhabenden afghanischen Kinderarzt Dr. Reza (Name geändert), der noch zwei weitere minderjährige Flüchtlinge aus Afghanistan bei sich aufnahm. Die Rezas bewohnen eine Villa im Osten Freiburgs. Haupthaus mit West- und Ostflügel, ein Zwei-Hektar-Park mit Teich und ein großes Gesindehaus. Hier hatten die Flüchtlinge ihre eigene Wohnung. Kontrolle kaum möglich. Die Minderjährigen konnten trinken, kiffen, die Nacht über wegbleiben. Mit ihren eigenen Kindern sollen die Rezas deutlich strenger sein.“

    *https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2016/12/18/13-500-euro-im-monat-fuer-afgahnen/

    Moslems bedeuten einen riesigen wirtschaftlichen schade für Deutschland. Auch im Fall des Rumschleifings zu sehen (die Frau wurde gerade aus der Klinik entlassen):

    Kader soll mindestens drei Monate in Reha bleiben. Maruf: „Sie lernt, wie sie ihre Arme und Beine bewegt. Sprechen kann sie schon wieder.“ Ein langer Weg… „Wir hoffen, dass sie ab Mai nicht mehr auf Hilfe angewiesen ist. Das wäre ein Wunder“, sagt Maruf.

    http://www.bild.de/regional/hannover/mordversuch/hameln-opfer-aus-klinik-entlassen-49297506.bild.html

  28. Frauen, die sich diese widerliche Kluft freiwillig antun, braucht man kein Forum zu geben. Sie wollen einfach nur provozieren, sie wollen alles herausholen, was der deutsche Staat an sozialen Errungenschaft zu bieten hat. Sie unterhöhlen unsere freiheitliche Grundordnung indem sie dem schlimmsten Regelwerk der Weltgeschichte dienen: Der SCHARIA!!!

  29. Nach dem ersten Satz von dem ich kein Wort verstanden habe, habe ich abgeschaltet.
    Um nicht beleidigend zu sein, will ich mich dazu nicht weiter äußern.

  30. Salafistische Eltern
    Staatsschutz warnt vor islamistischen „Hass-Kindern“
    Veröffentlicht am 02.09.16 um 05:53 Uhr

    Diese Kinder werden nach Trusheims Darstellung von ihren Eltern von Kindesbeinen an zur Ablehnung aller „Ungläubigen“ und zu Hass auf die Gesellschaft erzogen.

    Spätestens in der Schule sei mit diesen Kindern fast nicht mehr umzugehen. Sie malten Kämpfer der Terrormiliz IS in Kampfmontur und fantasierten von ihrem zukünftigen Leben als Dschihadisten. „Sie bekommen zu Hause eingetrichtert, dass sie andere Kinder nicht akzeptieren sollen, weil sie Ungläubige seien“, sagte Trusheim zu hr-iNFO.

    http://hessenschau.de/gesellschaft/staatsschutz-warnt-vor-islamistischen-hass-kindern,hasskinder-100.html

  31. mit denen ist kein
    Gespräch möglich –
    da
    sie n i e
    von ihrem Korananspruch
    zurückweichen –
    keinen Millimeter.

    die gehören nicht in
    unser Europa –
    höchstens man nimmt
    Umvolkung billigend in Kauf
    sh. das christliche Nordafrika.

  32. Bei der ganzen Diskussion wird etwas total vergessen:
    Das Tragen von Kopftuch usw. aus religiösen Gründen stellt eine massive Beleidigung für Deutsche dar!

    Koran Sure 24:31 und 33:59 sagen aus, dass das Kopftuch usw. zu tragen ist um zu zeigen, dass sie „eine ehrbare Frau“ ist und bei den Männern „keine Leidenschaft wecken“ entfachen will.

    Das bedeutet im Umkehrschluß, dass meine Frau und meine Mutter, die kein Kopftuch tragen, keine ehrbaren Frauen, sondern Nutten und Schlampen sind.
    Und ich bin anscheinend ein notgeiler Idiot, der seine Triebe nicht unter Kontrolle hat, wenn er eine Haarsträhne sieht.

  33. Man sollte nach meiner Meinung Sendungen mit dieser Verschleierten nicht aufwerten und sie besser ignorieren.

    Im übrigen, wenn sie angegriffen wird. dann hat sie sich das selber zuzuschreiben. Denn die Menschen fühlen durch den Islam angegriffen und da muss man sich nicht wundern, dass da entsprechende Reaktionen kommen.

  34. Donald Trump hat es auf den Punkt gebracht. Er sagte sinngenäß: Wenn jemand sich nicht mit seinem Verhandlungspartner einigen will, dann gibt es keine Einigung. Der Islam ist alternativlos. Deswegen ist JEDE Einlassung vollkommene sinnlos. Sich herzugeben, mit einem Anhänger einer totalitären Ideologie an einen Tisch zu setzen, gibt ein falsches Signal. Für mich sind das Wegbereiter bzw. Türöffner.

  35. diese mnuslimische schlampe wird in der dschehenna landen. mit UNBEDECKTEN händen einem kufar gegenübertreten! WO gibt es denn sowas?

  36. Der Türkenführer Atatürk soll nach seinem Amtsantritt ein Gesetz zur Burka erlassen haben.
    Alle Prostituierten müssen ab heute Burka tragen! Das hat gewirkt!

  37. #49 Davi55 (19. Dez 2016 12:36)

    Das Atatürk-Modell könnte auch für uns ein gutes Vorbild sein.

  38. Nazi SS: „Den Tod geben und den Tod nehmen“ Islam:“Töten oder getötet werden“ für Allah.

    Für mich ist diese Frau im islamischen Textil-Sack nichts anderes als ein uniformiertes faschistisches Monster. Genau so gut könnte man einen Obersturmbandführer der SS dahin setzen, der dann davon fabuliert, dass man seinen „Lebensentwurf“ gefälligst zu tolerieren habe, der eben auch mörderischen Hass gegen alles abweichende beinhaltet. Die Frau ist in ihrer krass verlogenen Argumentation einfach nur zum Abkotzen.

  39. Wenn das Burkaverbot kommt,dürfen die armen Frauen das Haus gar nicht mehr verlassen.Soso.Es wird doch von der Friedensreligion immer behauptet,daß Frauen gleichberechtigt und frei wären,von Freiwilligkeit getragen.Wie kommts,daß sie dann nicht mehr aus dem Haus dürften?
    Mit diesen Leuten sollte man gar nicht mehr diskutieren.

  40. Wenn ich den Müllsack sprechen höre, fallen mir als erstes die Mainzelmännchen ein…. 🙂

    …. Guuuuden Aaaaaaabend!!!!!

  41. Illi behauptet als „islamische Frauenbeauftragte“ das ihr noch nie Kopftuchzwang untergekommen sei.

    Sie müsste doch größtes Interresse an der Biographie von Sabbatina James haben.

    Ich hoffe das Illi nicht vom Staat „beauftragt“ und bezahlt wird. Denn sie hat offensichtlich gar kein Interresse an den Frauen die vom Islam gedemütigt und unterworfen werden.

    Andererseits, was will diese Frau denn arbeiten wenn sie vom Staat ihrer Aufgabe entbunden wird. Frauen im Gespensterkostüm stellt doch heutzutage keiner mehr ein.

  42. http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/sachsens-umgang-mit-ressentiments-und-hass-14579616.html

    Wieder ein Jahr um, das nicht gut gelaufen ist für Sachsen. Häme ist aber eine schlechte Idee: Was die Leute in Dresden, Heidenau und Bautzen schon lange beschäftigt, geht alle an.

    Eine weihnachtliche Reise ins Zentrum von Ressentiment und Hass.

    Wie geht es einem Bundesland, von dem die Republik regelmäßig annimmt, hier lebten die schlechteren Menschen?

    Alltagsrassismus? Ein Beispiel dafür, dass und warum nach einer Ende November veröffentlichten Studie 58 Prozent der Sachsen Deutschland „in einem gefährlichen Maß überfremdet“ sehen?

    .

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/gauland-afd-traegt-keine-schuld-an-wachsender-aggressivitaet-14582126.html

    Den Rassismus-Vorwurf hatte sich Gauland besonders wegen Äußerungen in der F.A.S. über den Fußballnationalspieler Jérôme Boateng anhören müssen. Gauland hatte im Mai gesagt:

    „Die Leute finden ihn als Fußballspieler gut. Aber sie wollen einen Boateng nicht als Nachbarn haben.“

    http://blogs.faz.net/deus/2016/12/19/keingeldfuerrechts-keine-strategie-bei-links-3958/

    (Ich hatte mit Achgut und PI teilweise sehr heftige Auseinandersetzungen. Das war eine Zeit, als man noch schockiert sein konnte, wenn Broder sehr pauschal die gegenüber der Bushadministration kritischen Deutschen angriff – heute ist der Hass auf falschmeinende Deutsche längst ein Dauerthema diverser Kolumnen bei Zeit, SPON und Teilen des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. Weisse, alte, heterosexuelle Deutsche sind keine Afghanen, gegen deren Abschiebung man sich gern einsetzt.)

    „Maasregelung der Meinungsfreiheit“
    Geflügeltes Jahresendzeitwort.

  43. Schon bei den ersten zwei Antworten verstrickt sie sich dermaßen in Widersprüche, dass man nur noch vor Lachen vom Stuhl fallen kann.

    Sie fühlt sich frei. Wenn es Freiheit ist, dann müsste sie dagegen kämpfen, dass Frauen im Islam gezwungen werden, so etwas zu tragen und permanent auf der Straße stehen für das Recht der Frau, dies tragen zu dürfen, aber gegen den Zwang. Und sie müsste in jeder Moschee vorsprechen und den Zwang in einer demokratischen Gesellschaft strikt untersagen.

    Und angeblich wird sie angefeindet. Ihre Behauptung, der Schleier schütze sie, ist eine Anfeindung an uns und gegen Anfeindungen werde ich mich wohl wehren dürfen. Oder muss ich immer die Füße still halten, während die Moslems immer motzen dürfen bis zum Get no?

  44. Türkischer Politiker: „Werden Missionierung nicht erlauben“ so ein türkischer Politiker der AKP. Zum Weinachtsverbot an türkischen Schulen.
    Was sich diese Bande überhaupt einbildet, sie wollen ihre Idioten_Rel..on bei uns mir aller Gewalt verbreiten, wozu auch unsere Idioten-Reg…g mithilft und dienlich ist. Da würde es nur eine Reaktion geben, das ganze Ges…l mit Schei.. besen aus dem Land jagen, und Alles was türkisch ist bei Höchststrafe verbieten.

  45. Illi lügt bezüglich der Bibel.
    Die Gewaltaufforderung aus dem Matthäus-Evangelium die gibt es nicht. Wenn Moslems nicht mehr weiter wissen dann lügen sie.

    Das hatten wir auch schon mal auf einer Stürzenberger-Demo. Wo ein Moslem bzgl. der Bibel gelogen hat als Stürzi ihn argumentativ an die Wand gestellt hat.

  46. Faru Illi fühlt sich durch Vollverschleierung befreit und kann dadurch besser mit der Umwelt umgehen.
    Sehr schön.
    Wäre in diesem Zusammenhang interessant, wie sie ohne Müllsack aussieht, ich könnte mir vorstellen, daß darin der echte Grund liegt.

  47. Diese Irre versteckt sich doch vor sich selbst. Die Frage müsste sein, ist die Burka eine Art religiöser Geisteskrankheit? Wenn es keine „Pflicht“ im Islam ist, warum toleriert man diese Vermummung überhaupt? Ist jetzt 12 Monate im Jahr Kaneval, oder haben die Irren ein Vorrecht sich vor sich verstecken zu dürfen.
    Wenn Zeugen bei irgend einer Straftat einen Berg schwarzer Lappen beschreiben, wer möchte dann bezeugen wer darunter war, doder ist es gewünscht all die Lappen-Bekloppten nicht mehr belangen zu können? Man könnte ja gleich eine geschlossene Einrichtung für diesen ganzen Vollbekloppten reservieren und alle unter schwarzen Stoffbahnen begraben.

  48. Sie fühlt sich durch diese schwarze Zwangsjacke frei. Schwachsinn. Dieses Genuschel hör ich mir nicht länger an. Die ist garantiert potthäßlich.Sowas stand einst auf dem Markt hinter mir. Dreh mich um und stoße einen lauten Schrei aus. Ging ich laut fluchend davon.

  49. Ich hätte erst mal gefragt, ob die Person unter dem Hijab wirklich die ist, für die sie sich ausgibt?

  50. Die gehört in die Klapse und fertig!

    Ist pathologisch so einer Faschistenideologie zu verfallen!
    Gott gab uns ein Antlitz und Haare. Und das soll gezeigt werden! Basta!

    Abschieben nach Kabul!
    Gab doch noch Plätze auf der großen Maschine, die ledigliche 34 Kriminelle nach Hause flog!

  51. Ich dachte zuerst das wär Satire. Unglaublich dieses Affentheater.Sind denn hier alle verrückt geworden.

    WIR WERDEN UNS NICHT UNTERWERFEN.

    Wir werden euch in den ARSCH treten !!!

  52. Jawohl, meine Meinung Serrada.
    So in den Arsch treten das sie lachen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Wech mit dem Musel Dreck

  53. N.Fest
    „Zur Diskussion um Burka, Nikab, Kopftuch: Absehbar der Hinweis der Verteidiger, dass die Verschleierung im Koran nicht erwähnt sei, daher auch nicht als religiöses oder fundamentalistisches Zeichen verstanden werden könne. Aber auch das Hakenkreuz findet sich weder in Hitlers ‚Mein Kampf’ noch in den programmatischen Schriften von Goebbels oder Strasser. Hat es deshalb keine symbolische Bedeutung?

    Pars pro toto. Generell leidet die Erörterung des Islam und seiner Vereinbarkeit mit pluralistischen Gesellschaftsmodellen an der Fixierung auf seine Quellen. Daraus entsteht das berüchtigte Suren-Pingpong der Talkshows: Ein Experte verweist auf einen Vers, der nächste auf einen anderen, der dem vorigen direkt widerspricht. So lässt sich alles begründen, und auch dessen Gegenteil.

    Ergiebiger scheint der empirische Ansatz den Islam allein an seinen Taten und seinem Wirken zu messen, also am bunten Strauß humaner, moralischer, politischer und kultureller Defizite: An der mordbereiten Verfolgung von Homosexuellen, Apostaten und Andersgläubigen; an der Abwesenheit aller grundlegenden Freiheitsrechte in islamischen Ländern; an der Unterdrückung der Frau; an Genitalverstümmelungen, Kinderheiraten, Amputationen und Todesstrafen; an seiner wirtschaftlichen wie wissenschaftlichen Rückständigkeit; an Einparteiensystemen und totalitärem Anspruch; an Fatwas und Anschlägen; an seinem Hass auf jede fremde oder freiheitliche Kultur; und besonders am Schweigen der ‚friedlichen Mehrheit’ zu all diesen Dingen.

    Der rein empirische Ansatz würde nicht nur sinnlose Koran-Exegesen beenden; ebenso liefert er den richtigen Maßstab für die blutigen und inhumanen Phasen des Christentums. Dass es sie gab, ist unbestritten, und es gab sie eben trotz der schönen Bergpredigt. Doch auch diese hatte in jenen Zeiten für das tatsächlich gelebte Christentum so wenig Bedeutung wie die Barmherzigkeits-Suren für den tatsächlich gelebten Islam der Gegenwart. Und wie man heute Hexenverbrennung, Inquisition und Zwangsmissionierung bekämpfen müsste, und sogar generell das Christentum in seiner damaligen Form als totalitäre Ideologie, so gilt dies nun für den totalitären, blutigen Islam unserer Zeit.“

    Der Mohammedanismus aka Islam in seiner offensichtlichen Ewigkeitsform gehört nicht zu Deutschland, nicht zu Europa und eigentlich nirgendwo (mehr) hin … an einen Gott privat glauben und aus diesem Glauben heraus für sich persönlich einen moralisch begründeten Lebenswandel abzuleiten und zu führen ist das eine, es nennt sich fromm. Diese eigene Haltung als allgemein gültige und seligmachende Maxime von Allen zu verlangen ist etwas völlig anderes, das ist dann nämlich faschistisch. Nach wie vor gilt Kants kategorischer Imperativ – in seiner wahrscheinlich älteren Trivialversion „Was Du nicht willst das man Dir tut, das füg auch keinem anderen zu.“ – und die notwendige Erkenntnis: „Freiheit ist immer auch die Freiheit der anderen.“ – oder „Leben und Leben lassen.“ Wie auch immer, große Kulturen – westliche, japanische, chinesische, indische – sind grundsätzlich tolerant, nur eine war und ist es nicht, die mohammedanische und da liegt das Problem und deswegen ist sie auch keine große …

    Übrigens kommt Kants Imperativ völlig ohne Gott aus, was ihn mir sehr sympathisch macht. Dazu noch eine Erkenntnis von ihm: „Alles, was außer dem guten Lebenswandel der Mensch noch zu thun können vermeint, um Gott wohlgefällig zu werden, ist bloßer Religionswahn und Afterdienst Gottes.“

    Bei der obigen Christoanhängerin – der mit der Verhüllung, nicht der mit dem Kreuz – bin ich sicher, das sie ihren Bekleidungsstil gerne als allgemeingültig erklärt haben möchte … in dem Sinne wie Veganer das Fleischessen gerne verbieten würden, die Antialkoholiker den Genuss von Alkohol und die Antiraucher den Genuss von Qualmwaren … zu all diesen Vorstellungen kann ich nur sagen: liebe Religiöse, Veganer, Antispritler und Nichtraucher könnt ihr gerne für euch selbst beschließen, mich lasst ihr damit in Ruhe, das geht Euch nichts an!

Comments are closed.