Die Alternative für Deutschland in Charlottenburg-Wilmersdorf hat Nicolaus Fest zum Direktkandidaten für die Bundestagswahl ernannt. Mit deutlicher Mehrheit wurde der Journalist heute im ersten Wahlgang gewählt. „Ich freue mich auf den Wahlkampf – und bin sicher, dass wir in Charlottenburg-Wilmersdorf gute Chancen haben“, so der ehemalige Vizechef der Bild am Sonntag. Und weiter: „Die Politik der im Parlament vertretenen Parteien gefährdet die Innere Sicherheit, das Vertrauen in die Geltung unserer Gesetze, den Sozialstaat – und damit die Zukunft unseres Landes. Für diejenigen, die bürgerlich-verantwortungsvoll denken, ist daher die AfD die einzige Alternative.“

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

170 KOMMENTARE

  1. Freiwillige Leibwächter vor! AfD-Direktkandidat im Antifa-verseuchten Berlin zu sein ist das reinste Himmelfahrtskommando.

  2. Ich drücke alle Daumen und Zehen,daß es klappt.
    Vielleicht begreift die Bevölkerung ja mittlerweile,dass sich unter den „Etablierten“nichts ändert…

  3. der erste Schritt
    in einen
    gesicherten Ruhestand.
    wenn die AfD
    denn dann alles mal
    richtig gemacht haben wird…

  4. „Die Politik der im Parlament vertretenen Parteien gefährdet die Innere Sicherheit, das Vertrauen in die Geltung unserer Gesetze, den Sozialstaat – und damit die Zukunft unseres Landes. Für diejenigen, die bürgerlich-verantwortungsvoll denken, ist daher die AfD die einzige Alternative.“
    ———
    Eben!

  5. Das ist wunderbar und macht Hoffnung. Passen Sie gut auf sich auf, die faschistischen Rotten lauern überall !

  6. Herzlichen Glückwunsch!

    Freut mich sehr, Herr Fest. Bitte gut aufpassen, die Linken schrecken inzwischen vor nichts mehr zurück. Wir brauchen Sie!

  7. Die NRW-Bretzell hat heute laut „Westdeutscher Zeitung“ das Gründungsmitglied des AfD-Landesverbandes, Martin Renner, zum Rücktritt aufgefordert. Spätestens nach der Landtagswahl im Mai sollte die AfD NRW die Bretzell entfernen.

  8. „Wir haben auch die bessere Laune, wir haben auch die besseren Manieren, wir haben die besseren Argumente. Und die Zukunft die haben wir sowieso.“

    Diese Schlußworte haben stets ein Lächeln in meinem Gesicht aufleuchten lassen.

    In letzter Zeit fehlen sie und das Lächeln auch. Schade.

  9. Nachdem wir wissen, das ‚Menschen die noch nicht so lange hier leben‘ ein Geschenk, wertvoller als Gold und sehr gut für unseren Genpool sind und wir wissen wie das Wetter in 100 Jahren aussieht und wir wissen, dass Trump der Leibhaftige in Person ist, wird es Zeit, dass mal einer im Bundestag spricht und nachfragt, ob wir das wirklich so genau wissen wie es behauptet wird … ich freue mich auf erfrischende Debatten 🙂

  10. #15 Bonn (29. Jan 2017 17:20)

    Das heißt; Pretzell traut sich nicht, Renner durch Abwahl hinaus zu intrigieren.

    Oder? Ich kenne weder Artikel noch Interna.

  11. Ein großer Hoffnungsträger für Deutschland!
    Glückwunsch. Danke für Ihre weise Entscheidung. Alles erdenklich Gute und viel Kraft.

  12. #21 Marie-Belen (29. Jan 2017 17:29)

    #15 Bonn (29. Jan 2017 17:20)

    Das heißt; Pretzell traut sich nicht, Renner durch Abwahl hinaus zu intrigieren.

    Oder? Ich kenne weder Artikel noch Interna.

    Runterscrollen:

    Abwahl des Co-Vorsitzenden Renner gescheitert

    Landesvorsitzender der AfD in NRW ist der Europaabgeordnete Marcus Pretzell. Thema des Parteitags war auch ein innerparteilicher Streit: Die rund 380 Delegierten im Sahl mussten über die Abwahl des Co-Landesvorsitzenden Martin Renner abstimmen. Alle anderen Mitglieder der elfköpfigen Landesvorstands hatten dies zunächst ohne Angabe von Gründen beantragt. Doch sie scheiterten mit ihrem Anliegen. Am Nachmittag stand fest: Die Abwahl Renners ist gescheitert. Beide Streithähne, Renner und Pretzell, bleiben vorerst im Landesvorstand.

    https://www.waz.de/staedte/oberhausen/afd-zofft-sich-bei-parteitag-gegendemo-durch-oberhausen-id209430115.html

  13. „Die Politik der im Parlament vertretenen Parteien gefährdet die Innere Sicherheit, das Vertrauen in die Geltung unserer Gesetze, den Sozialstaat – und damit die Zukunft unseres Landes. Für diejenigen, die bürgerlich-verantwortungsvoll denken, ist daher die AfD die einzige Alternative.“
    Das wär´ja fast a Aussage fürs Wahlplakat. A Bisserl lang zwar, aber damit kann man wenigstens Etwas anfangen und das ist allemal besser als: „Damit Berlin Berlin bleibt“ oder ähnliche Platitüden.

  14. Na Gott sei Dank ein Mann und keine karrieregeile Frauke Petry, Beatrix von Storch oder Alice Weidel!
    Ich meine die meisten Wähler der AFD sind doch e Männer und wir wollen doch konservative Politik betreiben, weg vom Genderwahnsinn und der Übervorteilung von Frauen, also was hat da eine lesbische Karrieristin Weidel zu suchen?
    Oder eine Frauke Petry die Schlagzeilen mit ihrem Privatleben macht und öffentlich Machtkämpfe mit Spitzenpolitiker Björn Höcke austragen möchte?
    Ich befürchte diese Politkerinnen könnten uns noch einige Stimmen kosten, und weibliche Stimmen holen sie uns e nicht ein, falls das die Intention dahiner war, denen diese Posten zu überlassen.
    Wir sollten es wie Trump machen, konservative Wähler wollen sich eben nicht verarschen lassen und wollen Politiker wählen, mit denen sie sich voll und ganz identifiziere können!!

  15. #33 Heisenberg73 (29. Jan 2017 17:38)

    Warum schickt die AfD den Fest nicht mal in eine dieser Talkshows?

    Weil er niemals eingeladen würde! Davor haben die Dressureliten viel zu viel Angst!

  16. #33 Heisenberg73 (29. Jan 2017 17:38)

    Warum schickt die AfD den Fest nicht mal in eine dieser Talkshows?

    Würde sie vermutlich gern.

    Die AfD wird vom ÖR boykottiert. Lindner von der halb-so-gross-wie-die-AfD-Partei FDP durfte bei Illness. Die AfD nicht. Und das wird sich vermutlich bis zur nächsten Bundestagswahl fortsetzen. Höchstens homoöphatische AfD-Präsenz wird es geben.

  17. Auch wenn es hier nicht her gehört:

    Der Kanzler-Kanditat der SPD hat anscheinend den bösen Tiervergleich der Nazis gewählt,

    und Andersenkende in Sachen Flüchtlingskrise
    als „Rattenfänger“ bezeichnet,

    was nur bedeuten kann, dass er Wähler, die seiner Meinung nach nicht die richtige Partei wählen, ganz klar als „Ratten“ betrachtet.

    So ein Mann ist bereits als Kanzlerkandidat untragbar.

  18. Sehr gute Entscheidung.

    Im dem Wahlbezirk hat die AfD letztes Jahr 10% erreicht. Der Fest könnte also gut und gerne auf 15%+ kommen.

  19. #28 Mork vom Ork (29. Jan 2017 17:33)
    OT

    Ist das nicht schrecklich !?

    Schaut nach Drogen oder CO aus. Möglich, dass sie einen kaputten Ofen befeuerten. 🙁

  20. Sehr schön, die künftigen Debatten im Berliner Parlament könnten „lustig“ werden.

    Finger in die Wunde!

    ——————

    #17 Babieca (29. Jan 2017 17:23)

    Ganz wie zu Hause bei Nomads.
    Lebensraum besetzt, kaputtgelebt und weitergezogen – und die Sesshaften können zusehen, wie sie ihren Lebensraum wieder lebenswert bekommen, bis der nächste Schwarm einfällt und alles kahlfrisst.

    Hat aber nix mit irgendwelchen rassistischen™ Lebens- und Ausbreitungsstrategien zu tun, isch schwör`.

  21. #38 Islam go home (29. Jan 2017 17:44)
    #28 Mork vom Ork (29. Jan 2017 17:33)
    OT

    Ist das nicht schrecklich !?

    Schaut nach Drogen oder CO aus. Möglich, dass sie einen kaputten Ofen befeuerten.

    ———————

    Denke auch. Co liegt nahe. Vielleicht mit Grill geheizt?

  22. @ Marie-Belen

    Die NRW-Bretzell bekam keine 2/3-Mehrheit gegen Martin Renner zusammen. Das war absehbar, doch trotzdem machte es die Bretzell. Wenn sich die AfD NRW einen Gefallen tun will, schießt sie ihren jetzigen Landesvorsitzenden schnellstmöglich auf den Mond.

  23. Glaubensritter, Glaubensdiener und jegliche Gotteswahnsinnige, begreifen einfach nicht , dass es diesen eingebildeten Gott nicht gibt,
    sie beten eine fATA MORGANA an. Dieser eingebildete Gott existiert nur in der Einbildung sonst nirgens, daher ist aller Hokuspokus rundherum
    reiner Wahnsinn. Alle erfundenen Geschichten, all Pomp und Trara, all Gold und Purpur sind eitle Gebährde und Theater.
    Psychologen nennen solche Geistergläubige schizophrän, weil sie die Realität verloren haben und sich einbilden
    etwas zu sehen, was es nicht gibt. Genausogut könnten solche die Zeit anbeten, denn diese ist sogar reaL ABER TROTZDEM NICHT SICHTBAR.
    Ebenso ist die Unendlichkeit eine Realität ohne diese zu sehen.
    Solche Gotteserfindungen, welche angeblich Gott selbst befohlen hatte zu präsentieren und welche Gott als Vater darstellen,
    sind morgenländischen Ursprunges, erfunden aus einer Menschenrasse, welche für ihre Erfindungskunst von fantastischen
    Geschichten bekannt ist, wie Fliegender Teppich, Aladin und die Wunderlampe, AliBaba und die 40 Räuber, usw.
    Keine solche vergleichbare Gottesgeschichten sind im eurasischen Norden entstanden, weil hier der Mensch real anders empfindet.
    Diese Orientalen Fabeln wurden als Dogma mittels Sankrosanktum verbreitet, um damit Metaphysik zu bewirken, aber es gibt bei solchen
    Gottesgeschichten nichts Metaphysisches, sondern es ist Schein und Trug.
    Es sind eben nur Geschichten, stammend aus der Gegend von Halbschwarzen, welche mkttels solcher Geschichten ihre Bedeutung in ihren
    Clans und Sippen zu erhöhen trachteten und wurden mit dem erstaunen der Zuhörer dazu gebracht ein System der Überlegenheit und
    Größe damitzu gestalten, was auf naive Menschen gehörig Eindruck bewirkte, welche in Hypnose verfielen.
    Gottesgeschichten sind lediglich geeignet Furcht zu erzeugen und Fantasie anzuregen, weil damkit Einfluss auf Handeln von anderen
    Menschen wirksdam wird. https://de.wikipedia.org/wiki/Metaphysik

  24. Wird sicher nicht ganz leicht dort. Charlottenburg-Wilmersdorf ist Grünen-Hochburg, viel grün-gut-situiertes Publikum, Lehrer, Buchhändler, „Toskana-Fraktion“, Schauspieler, Alt-68er usw. Die Grünen hatten hier fast 20%. Die AfD nicht mal 10%. Allerdings liegt auch der Breitscheidplatz dort.

    Ich würde sagen: es hängt alles stark von der Entwicklung in den nächsten Monaten ab.

    Fest wird sicher von seinem Bekanntheitsgrad profitieren. Außerdem ist er keiner dieser Leute, die sich drei Tage vor der Wahl um Kopf und Kragen quasseln wie dieser Berliner AfD-Kandidat, der drei Tage vor der Abgeordnetenwahl fröhlich in die rbb-Kamera trompetete, wenn die Berliner keine bezahlbaren Mietwohnungen fänden, dann sollten sich sich halt…höhöhö…eine Eigentumswohnung kaufen —> Facepalm.

    Also dass Nicolaus Fest solche Böcke schießt, damit ist wohl eher nicht zu rechnen. Das ist ja dann schon mal die „halbe Miete“.

    Dürfte interessant sein, wie seine journalistischen Ex-Kollegen mit seiner Kandidatur umgehen.

  25. #34 Heisenberg73 (29. Jan 2017 17:38)

    Warum schickt die AfD den Fest nicht mal in eine dieser Talkshows?
    __________________________________________

    Der braucht noch mehr innerparteiliche „Substanz“ -Rückhalt.

    Dann können auch die Medien nicht über Ihn hinweg sehen!

    Ich bin ein absoluter Fest – Fan! Ich liebe seinen leicht sarkastischen Unterton, seine klar definierten Reden, sind ein Genuss!

  26. Herzlichen Glückwunsch …. und weiter so, mit besseren Manieren, besserer Laune, besseren Argumenten damit die Zukunft uns gehört.
    ES LEBE DIE AFD
    Passen Sie auf sich auf!!

  27. Endlich ein kluger Kopf, der reden UND schreiben kann.
    Ein Schritt in die richtige Richtung!

  28. Trump ist Obama – nur in weißer Hülle.

    Trump führt das Erbe von Obama weiter.

    Wer Merkel einlädt hat bei mir verschixxen !

  29. Klasse, der Mann hat Stil und ist intellektuell den meisten Politikern der Volksverräterparteien haushoch überlegen! Stegner, Gabriel und Konsorten wollen doch ständig die AfD „entlarven“. Aber außer dämliche Diffamierungen bringen sie nichts zustande! Das Staatsfernsehen weiß schon, warum sie Leute wie Nicolaus Fest nicht in Polit-Talkshows einlädt!

  30. @ majowski

    Petry und Weidel sind unter „rechten“ Politikerinnen Deutschlands mit das Schlimmste, was es auf dem Markt gibt, richtig. Beatrix von Storch kann diesbezüglich mit Petry und Weidel nicht mithalten.

  31. #20 yugoslawe (29. Jan 2017 17:27)

    Supergeiler Link!
    Danke für die Info!

  32. #47 Demokrat007 (29. Jan 2017 17:50)
    Trump ist Obama – nur in weißer Hülle.

    Trump führt das Erbe von Obama weiter.

    Wer Merkel einlädt hat bei mir verschixxen !

    ————————-

    Sei doch nicht so voreilig. Der hat sie doch vorgeladen, um sie einzunorden.

  33. #35 Eurabier (29. Jan 2017 17:40)

    #33 Heisenberg73 (29. Jan 2017 17:38)

    Warum schickt die AfD den Fest nicht mal in eine dieser Talkshows?

    Weil er niemals eingeladen würde! Davor haben die Dressureliten viel zu viel Angst!

    Ach, die bestücken einfach ihre Stuhlreihen wie üblich mit Angehörigen des Senders und deren Verwandten und ihren Bekannten, und dann noch ein paar professionelle Fußtrampler und Stimmungspfeifer und -johler wie in der Heute-Show und dann wuppt das schon.

    Neulich habe ich auf Phönix eine Talkshow mit Tichy und Jörges gesehen. Da habe ich im Publikum doch glatt als Duacell-Klatsch-Honk einen SPON-Redakteur wiedererkannt. Ob sich der Jörges auch so revanchiert, wenn der Herr F. mal wieder bei Illner sein Fake-News-Magazin als Gipfel der geistigen Evolution verkaufen will?

  34. #29 lorbas (29. Jan 2017 17:34)

    Danke für den Link.

    Zwei Fragen bleiben.

    Wieso wird ohne die Angabe von Gründen plötzlich über die Abwahl eines Vorstandsmitgliedes abgestimmt?

    Ich bin verdutzt: Ist es jetzt üblich geworden, den nicht Abgewählten zum Rücktritt auf aufzufordern?

    @Bonn Gibt es zu der Rücktrittsaufforderung Pretzells an Renner einen Link?

  35. #52 Bonn

    Ja stimmt, Beatrix von Storch hat sich noch keinen Patzer erlaubt und spricht auch ganz gescheit.
    Mir gings da ums Prinzip, ich stehe voll und ganz hinter der AFD, finde es aber nur schade dass ausgerechnet unter den bekanntesten AFD-Politikern soviel Potenzial verschenkt wird.
    Ich meine wir sind ja nicht die Grünen und müssen uns damit brüsten dass wir weiblichen Politikern die „Hälfte der Macht“ überlassen, wir wollen ehrliche Politik betreiben und da passen zumindest die beiden Emanzen nicht so recht ins Bild, finde ich..
    Wie dem auch sei, ich werde natürlich trotzdem die AFD wählen!

  36. Aus dem Strang: „Nouripour (Grüne) darf nicht mehr in die USA“:

    Martin Schulz Die Story seines Lebens
    Es ist eine irre Geschichte: Ausgerechnet jetzt, da sich die EU in ihrer größten Krise befindet, will die SPD mit einem Mann in den Wahlkampf ziehen, der ganz für dieses Europa steht – Martin Schulz.

    Lesenswerter Artikel in der FAZ!
    Kenne M. Schulz bisher nur als großmäuligen Wichtigtuer aus Brüssel – der reinste Unsympath.
    Vielleicht habe ich ihn unterschätzt.

  37. @ Marie-Belen

    Bei der Google-Nachrichtensuche unter „Westdeutsche Zeitung“ zu finden.

    @ majowski

    Die Spitzenkandidatur der Bretzell bei der Landtagswahl im Mai macht es mir unmöglich, hier die AfD zu wählen.

  38. #47 Paula (29. Jan 2017 17:49)
    Wird sicher nicht ganz leicht dort. Charlottenburg-Wilmersdorf ist Grünen-Hochburg, viel grün-gut-situiertes Publikum, Lehrer, Buchhändler, „Toskana-Fraktion“, Schauspieler, Alt-68er usw.

    Gar nichtmal so übel, denn es traten viele Grüne zur AfD über, was REPORT auch vor rund einem Jahr meldete. Den GRÜNEN-Gründern gefällt der Kurs nach der Usurpation durch die Fischer-Bande nämlich über-HAUPT nicht.

  39. Ein Griff ins Wespennest!! aber gerade das linksversiffte Westberlin ein Abfalleimer mit drei moslemischen Ghettobezirken, gefüllt mit Multikulti, Wehrdienstverweigern, Rastalocken und Antifa muss geholt werden. Nicolaus Fest ist der richtige und beste Mann.

    In den Ostbezirken Pankow, Weissensee, Marzahn (Russlanddeutsche) oder Köpenick hat die AfD schon 2016 gezeigt wie der Hase läuft.

    Wahlergebnis -> https://www.wahlen-berlin.de/wahlen/be2016/afspraes/uebersicht_gemeinde-1-berlin_gesamt.html

  40. @ Marie-Belen

    Marcus Pretzell hingegen forderte Renner nach der Abstimmung gegenüber Journalisten indirekt zum Rücktritt auf: „Wenn ich nur noch 43 Prozent der Partei hinter mir hätte, wüsste ich, was ich zu tun hätte.“

    Ob der aufgeblasene Typ eine lange Halbwertszeit haben wird, ist sehr fraglich.

  41. #5 Demokrat

    Wichtig

    TRUMP WILL MERKEL IN WEISSE HAUS EINLADEN !!!

    Na und?
    Er hat schon so manchen eingeladen – um dann zu sagen:
    „YOU ARE FIRED!“

  42. Ohne Opposition gibt es keine Demokratie.
    .
    Regierungstreue Medien sind Staatspropaganda.
    .
    Propaganda-Journalisten schreiben mit dem gleichen Berufsethos wie Euthanasie-Ärzte.
    Sie wollen ja nur das große Gute.

    Zu viele haben sich an der Euthanasie der Wahrheit und Freiheit beteiligt.

  43. #33 Heisenberg73 (29. Jan 2017 17:38)

    Warum schickt die AfD den Fest nicht mal in eine dieser Talkshows?
    ————————————————
    Weil Fest sie alle genüsslich filetieren würde 🙂

  44. #60 Zirkusdirektor (29. Jan 2017 18:01)
    Aus dem Strang: „Nouripour (Grüne) darf nicht mehr in die USA“:

    Martin Schulz Die Story seines Lebens
    Es ist eine irre Geschichte: Ausgerechnet jetzt, da sich die EU in ihrer größten Krise befindet, will die SPD mit einem Mann in den Wahlkampf ziehen, der ganz für dieses Europa steht – Martin Schulz.

    Lesenswerter Artikel in der FAZ!
    Kenne M. Schulz bisher nur als großmäuligen Wichtigtuer aus Brüssel – der reinste Unsympath.
    Vielleicht habe ich ihn unterschätzt.

    Suchen Sie sich mal Berichte heraus die 3 oder 4 Jahre alt sind .
    Dort wird er arrogant, Herrschsüchtig, usw bezeichnet.

    Das von genau den Medien die heute solche Jubelarien losschicken.

  45. #56 MrMuckFuslim (29. Jan 2017 17:55)
    #47 Demokrat007 (29. Jan 2017 17:50)
    Trump ist Obama – nur in weißer Hülle.

    Trump führt das Erbe von Obama weiter.

    Wer Merkel einlädt hat bei mir verschixxen !

    ————————-

    Sei doch nicht so voreilig. Der hat sie doch vorgeladen, um sie einzunorden.

    Blodsinn so eine Einstellung. Mit Verlaub. Dümmer geht nimmer.

    Soll Trump jetzt alle Kontakte mit Deutschland einstellen?

  46. Gratulation, ich haette auch fuer Nicolaus Fest gestimmt.

    Einer der sich aeussert, nachdem er ruhig den Sachverhalt durchdacht hat,
    ein Beispiel fuer viele, die darauf los plabbern.

  47. #46 eckie (29. Jan 2017 17:48)
    ……………………………….
    Ich bitte um einen link auf die Beweise, dass es den Gott von uns Christen nicht gibt.
    Bin mal gespannt.

  48. Es tut mir leid, aber ich mag diesen Mann nicht.
    Was soll ich tun?
    Ich sehe sein Gesicht und ich lehne ihn ab. Ich traue ihm nicht.
    Ich kann das nicht weiter begründen.
    Hoffentlich habe ich Unrecht.

  49. #69 katharer (29. Jan 2017 18:12)

    Ist doch mein Reden. Klar muss Trump sich die Merkel vornehmen und ihr zeigen, wo der Hammer hängt und was für ein mickriges Würstchen sie ist. Sie muss ja endlich mal auf Spur gebracht werden. Und das wird Trump ihr schon erklären. Da habe ich keine Zweifel.

  50. Ich sehe die Entscheidung etwas kritischer und meine Begeisterung hält sich somit in Grenzen.
    In letzter Zeit springen mir zu viele „Wendehälse“ auf den AfD Zug auf.
    Jeder weiß, daß die AfD im Herbst mind. 10% der Stimmen holen wird, bei ca. 630 Abgeordneten sind das mind. 65 Plätze bzw. gut bezahlte, leistungslose Posten.
    Es ist somit kein Geheimnis, daß die Aussicht auf einen dieser Plätze Menschen zu vielfältigen Handlungen antreibt, bis zum Verrat deren bisheriger Werte.
    Das war vor und nach dem 2. WK so, genau so wie nach dem Zusammenbruch der DDR.
    Stramme SED Genossen mutierten zu „Vorzeigedemokraten“

    N. Fest ist mir zu viel Schwätzer und mein Gefühl sagt mir, daß er nicht sehr lange die Ziele der AfD vertreten wird, bzw. die Ziele der AfD werden verwässert und am Ende in dem jetzigen Einheitsbrei unter gehen.

    Außerdem muß die AfD aufpassen, sobald auch nur laut über eine Koalition mit einer der SED’s nachgedacht wird, wird sie in der Bedeutungslosigkeit verschwinden.
    Für mich wäre diese Partei dann ebenfalls unwählbar.

  51. #54 katharer (29. Jan 2017 17:53)

    Schulz nennt die Afd eine Schande für Deutschlend

    Ich behaupte solches unter anderem von der SPD. Und nun?

  52. @ Marie-Belen

    Sage ich doch, daß die Bretzell wie ein Ertrinkender wild um sich schlägt. Jetzt noch mehr solcher Eseleien und er kann sich aus der Politik verabschieden.

  53. #40 Eukalyptus (29. Jan 2017 17:42)

    Auch wenn es hier nicht her gehört:

    Der Kanzler-Kanditat der SPD hat anscheinend den bösen Tiervergleich der Nazis gewählt,

    und Andersenkende in Sachen Flüchtlingskrise
    als „Rattenfänger“ bezeichnet,

    was nur bedeuten kann, dass er Wähler, die seiner Meinung nach nicht die richtige Partei wählen, ganz klar als „Ratten“ betrachtet.

    So ein Mann ist bereits als Kanzlerkandidat untragbar.
    ……………………………………
    Sein glorreicher Vorgänger hat uns als Pack bezeichnet, Kapo Schulz sieht uns demnach als Ratten.
    Die SPD-Knallchargen wechseln, der politische „Stil“ bleibt der gleiche.

    Die SPD ist ein altes, versifftes Sofa mit Rotweinflecken und Katzenhaaren drauf.

  54. Hat Fest für sich ein Ziel erreicht? Ich denke schon. Seitdem Nikolaus Fest’s inhaltlich durchaus ansehnliche „Festreden“ hier präsentiert worden sind, habe ich stets zu etwas mehr Vorsicht gemahnt. Vor allem wegen seines Transatlantiker-Daseins und seiner unkritischen Sichtweise, was die NATO betrifft, sehe ich bis heute keinen Grund, hieran etwas zu ändern.

    Das Ganze geht mir zu glatt. Sollte ich mich irren, um so besser.

  55. #85 Tom62 (29. Jan 2017 18:31)

    Hat Fest für sich ein Ziel erreicht? Ich denke schon. Seitdem Nikolaus Fest’s inhaltlich durchaus ansehnliche „Festreden“ hier präsentiert worden sind, habe ich stets zu etwas mehr Vorsicht gemahnt. Vor allem wegen seines Transatlantiker-Daseins und seiner unkritischen Sichtweise, was die NATO betrifft, sehe ich bis heute keinen Grund, hieran etwas zu ändern.

    Das Ganze geht mir zu glatt. Sollte ich mich irren, um so besser.
    —————————–

    wer ist schon voll unabhängig ?

  56. #84 Marie-Belen (29. Jan 2017 18:29)

    @Bonn

    Mein Vorschlag: Pretzell ins Dschungelcamp!
    ———————————-

    und zwei weitere Damen gleich mit.

    Starke Männer vor!……dann wird das vielleicht noch was.

    (Upps – darf man das als Frau so sagen? schäm etwas)

  57. AfD Charlottenburg-Wilmersdorf? Ich koooommmmmeeeeee…
    Habe soeben meinen Aufnahmeantrag für Neumitglieder bei der AfD ausgefüllt (selbstverständlich mit Aufnahmespende).
    Ach Leute, det is so ein schönet Jefühl…

  58. #68 katharer

    Suchen Sie sich mal Berichte heraus die 3 oder 4 Jahre alt sind .
    Dort wird er arrogant, Herrschsüchtig, usw bezeichnet.

    Das von genau den Medien die heute solche Jubelarien losschicken.

    Ist mir schon klar.
    Dieser FAZ Artikel macht mir Schulz nicht sympathischer. – Nur, politisches Talent scheint er zu haben, das sollte man nicht unterschätzen.

  59. Herr Fest schreibt gut.
    Wie er sich in freier politischer Diskussion schlägt, muss er noch beweisen.
    Hoffentlich sehen wir ihn bald mal bei Will, Illner & Co.
    Nicht jeder, der gut schreiben kann, ist auch in freier Rede ein Ass. So war für mich z.B. Vera Lengsfeld in einer talkshow leider eine Enttäuschung.
    Trotzdem: Respekt für seine Entscheidung! Und Alles Gute!

  60. #94 Zirkusdirektor (29. Jan 2017 18:46)

    Nicht jeder, der gut schreiben kann, ist auch in freier Rede ein Ass. So war für mich z.B. Vera Lengsfeld in einer talkshow leider eine Enttäuschung.

    Stimt.
    Talkshows sind nicht ihr Ding. Dafür ist sie eine Schreibkanone.

  61. #96 Marie-Belen (29. Jan 2017 18:50)

    #87 yugoslawe (29. Jan 2017 18:32)

    Die FDP sucht noch Mitglieder.
    —————————

    aber nicht mich.

  62. Man könnte fast denken, dass diese ganze unsägliche Diskussion über die Führungspersonen der AfD vom politischen Gegner losgetreten wurde.

    Die Deutschlandzertreter lachen sich einen Ast!

  63. #93 Frenchie (29. Jan 2017 18:39)

    AfD Charlottenburg-Wilmersdorf? Ich koooommmmmeeeeee…
    Habe soeben meinen Aufnahmeantrag für Neumitglieder bei der AfD ausgefüllt (selbstverständlich mit Aufnahmespende).
    Ach Leute, det is so ein schönet Jefühl…
    ……………………………………..
    Jute Idee!

  64. Sehr gut.
    Einer der Standing und Rückgrat hat und vor allem Sachverstand, auch das Denken was die Bürger wollen.

  65. @ Bonn
    Das Hauptproblem ist, dass Herr/Frau Petry-Pretzell momentan die AfD (in NRW) mit karrieregeilen intriganten Luftpumpen, meist Ex-CDU-ler und Ex FDP-ler, fluten und den Höckeflügel vor die Türe setzen. Oder sie locken (ehemalige) Höckesympathisanten mit attraktiven Posten, wie z.B. den JA-Vorsitzenden Frohnmeier. So verschieben sich die Gewichte in der AfD zu ihren Gunsten, glauben sie zumindest. Aus gut unterrichteten Parteikreisen war aber zu hören, dass Herr/Frau Petry-Pretzell heute ganz schön enttäuscht gewesen sein soll, weil er wirklich glaubt, er hätte jetzt schon 2/3 hinter sich!

    Auch Taddel binden sie in ihren Intrigantenstadl ein, um ein Bollwerk gegen die „echte Alternative“ zu bilden.

  66. #86 Tom62 (29. Jan 2017 18:31)
    Hat Fest für sich ein Ziel erreicht? …
    Das Ganze geht mir zu glatt. Sollte ich mich irren, um so besser.

    Schön, daß ich nicht der einzige bin, der vor der Vorstellung stürmischen Beifall klatscht.
    Noch ist er für die das Kätzchen im Sack, das lieb schnurrt und herausgeholt werden will.

    #87 yugoslawe (29. Jan 2017 18:32)
    Pretzell und Petry sollten die Partei stärken, indem Sie diese verlassen.

    Ja, ich stimme zu, daß PP & Weidel nicht mehr die richtigen Lokomotiven der AfD sind. Schlimmer noch, die verstehen sich immer öfters als Bremser bzw. haben das Ziel aus den Augen verloren.
    Bei Weidel bin ich mir noch nicht ganz sicher. Vor ein paar Tagen hatte ein Kommentator hier bei PI etwas Licht in die Vita dieser Dame gegeben und wenn sie wirklich ihre Ausbildung über die Adenauerstiftung hat finanzieren lassen, könnte sie durchaus noch ihr Ziel im Blick haben.

  67. #80 Hihetetlen Nur die Probleme sind real.Der Islam wird nicht einfach so verschwinden,genauso wenig wie die Probleme mit der Infrastruktur und die wachsende Armut.Auch aussenpolitisch sehe ich das gelassener.Die Russen werden sich nicht bescheissen lassen,genauso wenig wie Israel übrigens.

  68. @ Marie-Belen

    Das PP-Duo und Weidel erst in das „Dschungelcamp“, danach in die FDP stecken. Das sind dann Politiker neuen Typs. 😀

  69. #102 Hihetetlen (29. Jan 2017 19:03)

    #86 Tom62 (29. Jan 2017 18:31)
    Hat Fest für sich ein Ziel erreicht? …
    Das Ganze geht mir zu glatt. Sollte ich mich irren, um so besser.

    Schön, daß ich nicht der einzige bin, der vor der Vorstellung stürmischen Beifall klatscht.
    Noch ist er für die das Kätzchen im Sack, das lieb schnurrt und herausgeholt werden will.

    #87 yugoslawe (29. Jan 2017 18:32)
    Pretzell und Petry sollten die Partei stärken, indem Sie diese verlassen.

    Ja, ich stimme zu, daß PP & Weidel nicht mehr die richtigen Lokomotiven der AfD sind. Schlimmer noch, die verstehen sich immer öfters als Bremser bzw. haben das Ziel aus den Augen verloren.
    Bei Weidel bin ich mir noch nicht ganz sicher. Vor ein paar Tagen hatte ein Kommentator hier bei PI etwas Licht in die Vita dieser Dame gegeben und wenn sie wirklich ihre Ausbildung über die Adenauerstiftung hat finanzieren lassen, könnte sie durchaus noch ihr Ziel im Blick haben.
    ——————————————

    Der Eindruck den ich von Petry und benannten habe, ist der. Dasz.B. kein Feuer mehr bei Ihren Reden zu hören ist. Da fehlt der ganze Biß und auch alles andere was jetzt mit B.Höcke war. Die AfD ist im Wahljahr/Wahlkamp und sollte es auch nutzen.

    Zu verlieren hat die AfD nicht viel. Anstatt Merkel und Co. anzugreifen, werden Parteimitglieder Thematisiert.

  70. #98 yugoslawe (29. Jan 2017 18:56) Your comment is awaiting moderation.

    #96 Marie-Belen (29. Jan 2017 18:50)

    #87 yugoslawe (29. Jan 2017 18:32)

    Die FDP sucht noch Mitglieder.
    —————————

    aber nicht mich.
    ————————-

    sorry hatte es falsch verstanden 🙂

  71. Dr. Nicolaus Fest über die Flitzpiepe Schulz als Kanzlerkandidat

    Ein Anti-Deutscher und Antisemit.
    Ein Lügner und Rechtsbrecher.
    Ein Amigo von Vetternwirtschaft und Selbstbedienung.
    Ein cholerischer Hitzkopf der sich nicht im Griff hat.
    Ein Großmaul, ein Pöbler und Wichtigtuer.

    Nicolaus Fest
    https://www.youtube.com/watch?v=Lw1DXR4bkK8?

  72. Nicolaus Fest zum Direktkandidaten ernannt

    Schön! Mal sehen, was die Macht mit seinem Charakter anstellt.
    Andere in der AfD haben die Probe nicht bestanden.

  73. Ich wünsche ihm viel Erfolg dabei! Das macht aber nur Sinn, wenn er nicht parallel über die Liste abgesichert ist.

  74. @ #2 Cendrillon (29. Jan 2017 17:06)
    (Freiwillige Leibwächter vor…)
    Da haben Sie leider Recht.
    Eine gefährliche Sache. Und Charlottenburg-Wilmersdorf ist ein bislang kaum AfD-freundlicher Bezirk, im Gegenteil.
    Ich drücke dem sowieso bewunderungswürdigen Herrn Dr. Fest feste die Daumen.

  75. Ich freue mich jedenfalls, dass er jetzt Direktkandidat ist!
    Herrn Dr. Fests mutiges Bekenntnis zur AfD und sein Eintritt in diese Partei hatte mich meinerseits mit genug Courage infiziert, meinerseits zu meiner Meinung zu stehen (was an manchen Orten Berlins – in meinem Kiez zB – geradezu soziale Ächtung zur Folge hat).
    Je nun!
    Ich diskutiere dann eben mit den Leuten.
    Aber der Kalk gewohnter (falscher) Denkbilder und wie Mantren übernommener Kollektivurteile ist hier noch ordentlich festgebacken.
    Ja, das progressive Berlin… in seiner Meinungsvielfalt so geradezu spießig eingeschränkt wie heute war es vielleicht noch nie.
    Mit Vehemenz wird das Falsche verteidigt, faktenresistent auf die angebliche Toleranz des Islam gepocht wie auf die Machbarkeit von Integration nicht Integrationsbereiter.
    Es tut weh.

    Herr Dr. Fest, herzlich willkommen in der Arena des Kolosseums. Ich bete für Sie und bewundere Ihre Intelligenz und Ihren beispielhaften Charakter.
    Ich wünschte, Ihre Art zu sein wäre ansteckend.

  76. @ #19 Marie-Belen (29. Jan 2017 17:26)
    Das ging mir genauso, und ich kann diese bezaubernden Worte auch gar nicht oft genug hören 🙂

  77. Sehr geehrter Herr Nikolaus Fest, seit Sie bei unserer beliebten PI des öfteren bestimmte Themen ansprechen, bin ich stehst dabei Ihnen zuzuhören. Danke Ihnen auch bereits im Vorraus. Meinen Herzlichen Glückwunsch zur Wahl als Direktkanditat
    in der AfD, alles Gute vom Rhein.

  78. #121 mir reichts

    Wären Sie so nett, das zu erklären?

    Gern. Zitat aus seinem vorletzten Video:

    Jetzt haben wir in Thüringen vielleicht 30 Stimmen mehr, und im Westen 30.000 weniger

    Das ist Lügenpresse in Reinform. Damit hat er gezeigt, auf wessen Seite er steht.

  79. #74 Gurnemanz (29. Jan 2017 18:15)

    Es tut mir leid, aber ich mag diesen Mann nicht.
    Was soll ich tun?
    Ich sehe sein Gesicht und ich lehne ihn ab. Ich traue ihm nicht.
    Ich kann das nicht weiter begründen.
    Hoffentlich habe ich Unrecht.

    Darauf habe ja vor Monaten etliche User auf PI hingewiesen, aber die meisten wollen es nicht wahrhaben … Kommt es keinem seltsam vor? Vom stellvertretenden Chefredakteur der Bild am Sonntag zum AfD Helden. Habt ihr von der Geschichte aus Troja nichts gelernt?
    Dann macht weiter so. U-Boot unterwegs.

  80. Ach ja: N. Fest ist ein weitaus grösserer Gewinn für die AfD als M. Schulz für die SPD.

    Fehlt eigentlich nur noch Erika Steinbach als Direktkandidatin für die AfD.

  81. Für eine bloße Wahl der Alternative FÜR Deutschland könnte es schon zu spät sein

    Unsere junge Alternative FÜR Deutschland (als Land der echten Deutschen) könnte sich vor dem selben Problem sehen wie die alte Nationalfront im Welschenland. Selbst wenn es dieser nämlich gelingen sollte, gewählt zu werden, so würde dies zum Ausbruch des ethnisch-religiösen Bürgerkrieges führen, weil die Anzahl der Muselmanen im Welschenland schon zu groß ist und diese nimmermehr freiwillig nach Hause zurückkehren oder auch nur fortan den welschen Gesetzen gehorchen würden. In Deutschland scheint das Verhältnis zwischen Urbevölkerung und Eindringlingen zwar günstiger zu sein, aber die Puffmutter Ferkel hat sehr viele junge Männchen im wehrfähigen Alter ins Land geholt, die sich einer alternden Urbevölkerung gegenüber sehen. Auch diese dürften daher nicht freiwillig weichen, nur weil es ihnen von der neuen deutschen Regierung befohlen wird. Außer freilich die Eindringlinge nehmen die alberne Verteuflung der AFD als Reinkarnation der Autobahnpartei für bare Münze und laufen davon…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  82. Freya- (29. Jan 2017 19:26)
    Danke noch mal für Ihren tapferen Kampf im anderen Faden gegen diese unsäglichen Altermediainvaliden hier auf dem blog!

  83. Die AfD sollte noch vor der Wahl das Bundestagswahlgesetz durchsetzen:
    „Passives Wahlrecht ist die Befugnis, gewählt zu werden. In den Bundestag wählbar ist, wer am Wahltag Deutscher und mindestens 18 Jahre alt ist.“
    Heute sitzen im Bundestag mindestens 35 Abgeordnete, welche keine deutschen Staatsbürger sind.
    In manchen Bundesländern müssen Beamtenanwärter nachweisen, dass sie deutscher Abstammung sind. im Bundestag ist das offensichtlich nicht nötig.

  84. #117 Bonn (29. Jan 2017 20:47)

    Die Bretzell hat einen großen Rohrkrepierer produziert: …
    _________________________________________________

    Vom Bauchgefühl her meine ich, dass hier mehr dahintersteckt. Immerhin geht es um den Landtag im bevölkerungsreichsten Bundesland von Germany, vielleicht ist man da in bestimmten Kreisen nicht unbedingt kleinlich, um solche Auftritte zu „steuern“. Eine Partei, die nach außen hin den Chaoten raushängen lässt ist nicht wählbar und das ist scheinbar gewollt.
    Für mich jedenfalls recht undurchsichtig, es würde ihr besser stehen, sie wäre nun endlich wieder laut und deutlich mit klaren Worten wahrzunehmen !

  85. #87 Tom62   (29. Jan 2017 18:31)  

    „Vor allem wegen seines Transatlantiker-Daseins und seiner unkritischen Sichtweise, was die NATO betrifft, sehe ich bis heute keinen Grund, hieran etwas zu ändern.
    Das Ganze geht mir zu glatt. Sollte ich mich irren, um so besser.“

    **********************************************

    „Glatt“ ist ein hübsches Stichwort. Am Probanden Fest kann man gut studieren, was professionell geschulte Rhetorik ist. Ein hochintelligenter Mann, der genau weiß, daß der Schuldkult das Fundament des BUNTEN Regimes ist, wie Josef Fischer es auch weiß und ausspricht, nur das Fest es öffentlich leugnet.

    Einmal SPRINGER Verlach, immer SPRINGER Verlach. Ein U-Boot ist er ganz und gar nicht. Es wird nur unentwegt in die AfD etwas hineinprojiziert, was Sie nun einmal nicht ist. Die hagebüchensten Phantasien haben sich ja damals auch auf Lucke gerichtet. Warum sollten die mächtigen Transatlantiker dermaßen bescheuert sein, eine echte Opposition zuzulassen, ihnen dermaßen viel Platz im Wahrheitsmedium einräumen?

  86. #129 Buchholz (29. Jan 2017 22:17)
    ___________________________________________________

    Der Nachweis deutscher Abstammung nach RuStAG 1913 wird ja mittlerweile überall verweigert ( wegen II. Rechtskreis ) bestenfalls gibt es noch die Nazi-Abstammung. Außerdem wird ja seit Gas-Gerd jetzt sowieso jeder „Personal Deutsch, egal woher.

  87. #127 Volker Spielmann   (29. Jan 2017 22:04)  

    „Außer freilich die Eindringlinge nehmen die alberne Verteuflung der AFD als Reinkarnation der Autobahnpartei für bare Münze und laufen davon…“

    ***********************************************

    Immer wieder schön, die Beiträge eines Foristen zu lesen, der sein Vokabular nicht bei Chic&Anmut wohlfeil von der Stange erworben hat. In die Weltsprache Globalesisch übersetzt hieße Ihr Nachname Spielmann „Playboy“.

    Autobahnpartei ist klasse! Aber nein, ganz so dumm sind unsere Zivilokkupanten nicht. Mich hat mal ein nicht gerade lernbegabtes Negermädchen gefragt, was denn Kommunismus sei. Nach ein paar einführenden Sätzen teilte ich ihr auch mit, daß W.I. Uljanow („Lenin“), Dschugashvili („Stalin“) und Mao die größten Massenmörder des letzten Jahrhunderts gewesen seien. Sie konnte mit diesen Namen nichts anfangen, runzelte die Stirn, frug dann „Und Hitler?“.

    Ich: „Ja meinst Du denn, man kann uns Deutsche so schön vorführen und am Nasenring durch die Manege ziehen, wenn man ständig auf Stalin und Mao herumreiten würde?“

    Sie: Stirnrunzeln bis zum Anschlag. Grübel, grübel, grübel, lange Rechenzeit, dann ein verschlagenes Grinsen des Verstehens.

  88. #74 Gurnemanz
    #125 Rautenschreck

    Die Menschen haben die political-correctness so satt, daß sie jedem zujubeln, der auch nur irgendetwas politisch unkorrektes sagt. Das macht sich unser Gegner jetzt zunutze.

    Fest ist ein Psychopath. Hätte früher jeder auf den ersten Blick erkannt.

  89. #132 Kutte1895   (29. Jan 2017 22:34)  

    „Außerdem wird ja seit Gas-Gerd jetzt sowieso jeder „Personal Deutsch, egal woher.“
    ********************************************

    Da faseln die Zecken immer von Klassengesellschaft. Dabei kann es jeder Schuhputzer bis zum Millionär bringen in unserem freien Westen. Der ehemalige BUNTE Kanzler Schröder ist ein Gegenbeweis, aus allereinfachsten Verhältnissen stammend, hat er den Weg nach oben geschafft. Nun zieht er sich wohl langsam in den Ruhestand zurück.

    http://www.manager-magazin.de/unternehmen/banken/gerhard-schroeder-beendet-zusammenarbeit-mit-privatbank-a-1111788.html

  90. Sehr gute Idee, ein sehr guter Mann!
    Was Dr. Fest sagt, hat Hand und Fuß.

    Viel Erfolg Herr Dr. Fest ….

  91. #134 Titan   (29. Jan 2017 22:51)  

    „Die Menschen haben die political-correctness so satt, daß sie jedem zujubeln, der auch nur irgendetwas politisch unkorrektes sagt. Das macht sich unser Gegner jetzt zunutze.“
    ********************************************

    Korrekt! So läuft der Hase. In Ganovenkreisen (z.B. Bank- oder Versicherungsgewerbe) spricht man vom Bauen einer Ja-Straße. Man tätigt vor dem Klienten ein paar Aussagen, denen er mit Sicherheit zustimmen wird: „Dschändertanten sind geisteskrank, Femanzen haben ein Rad up, Neger bedeutet einfach nur Schwarze, der Mohammedanismus ist frauenfeindlich.“
    Ein (scheinbares) Tabu nach dem anderen schänden. Die Leute sind begeistert. Tabuschändung dient dem Zweck, echte Tabus besser zu beschützen und zu verlängern.

  92. #134 Titan (29. Jan 2017 22:51)

    Fest ist ein Psychopath. Hätte früher jeder auf den ersten Blick erkannt.
    ————-

    Und du ein Troll.

  93. #125 Rautenschreck (29. Jan 2017 21:36)

    Darauf habe ja vor Monaten etliche User auf PI hingewiesen, aber die meisten wollen es nicht wahrhaben … Kommt es keinem seltsam vor? Vom stellvertretenden Chefredakteur der Bild am Sonntag zum AfD Helden. Habt ihr von der Geschichte aus Troja nichts gelernt?
    Dann macht weiter so. U-Boot unterwegs.
    ———-

    Deiner Meinung nach, muss ein Mensch ein Leben lang immer Strohlienig bleiben? Für mich sind das die Richtigen, die auch denn Mumm haben ihren Weg zu ändern wenn die Entwicklungen es verlangen.Ich habe vor 30 Jahren auch CSU gewählt, der ein oder andere hier hat bestimmt auch schon mal SPD oder Grüne gewählt? Sind das jetzt alles schlechte unerfahrene Menschen. Oder sind vielleicht doch die jenigen die Player. Schlimm für die, die immer nocht SPD&CO wählen weil die Eltern es früher auch so taten. Die haben garantiert nichts dazu gelernt.

  94. @Titan

    ,,Fest ist ein Psychopath. Hätte früher jeder auf den ersten Blick erkannt.“

    Ich hoffe sehr, daß Sie sich irren.

  95. @ #109 D Mark (29. Jan 2017 19:12)

    Danke,das war genau der Artikel den ich gemeint hatte.
    Jetzt habe ich mir den Link abgelegt, ich befürchte er wird noch sehr nützlich werden.

    @ #107 yugoslawe (29. Jan 2017 19:11)
    Das ist genau was ich meine, die Tiger sind zu zahmen Kätzchen geworden.
    Somit weiß ich aktuell nicht mehr wie ich die AfD einschätzen muß.
    Eventuell muß ich meine Theorie zu Lucke auch auf PP&W erweitern.

    Basis meiner Überlegung ist: Wie läßt sich am besten der Bürger beruhigen?
    Wie fast jedes andere Lebewesen auch, werfe etwas Futter hin!

    Und Lucke war das Futter. Deswegen war die damalige Kritik der SEDs zwar zu vernehmen, aber doch mit entsprechender Zurückhaltung. Angriffe waren (sind) nur zum Schein, irgendwie muß das ganze Projekt ja glaubhaft rüberkommen (und die rote SA ist nebenbei auch beschäftigt und kommt nicht auf dumme Gedanken).
    Später ist das ganze etwas außer Kontrolle geraten und Lucke durfte abtreten. Jetzt sind PP&W am Zug das Projekt AfD in die „richtige“ Richtung zu führen. Höcke ist dabei der große Querulant und soll deshalb bei jeder Gelegenheit entsorgt werden (hier wäre ich nicht überrascht, wenn er bald den Haider öder Möllemann macht).
    Dazu paßt auch der aktuelle Personalzulauf, alles „top“ Leute, die auf einmal zu der Erkenntnis gelangt sind, daß sich jetzt etwas ändern muß und uns erklären wollen, daß sie genau die „richtigen“ dafür sind.
    Dazu das Postengeschacher aktuell in NRW, irgendwie wiederholt sich hier die Geschichte.
    Die Grünen (waren und werden nie meine Freunde) sind auch einmal mit Idealen gestartet und wurden komplett unterwandert und gekapert.

    Parallel zur AfD sehen wir wieder unzählige andere „Projekte“, z.B. diesen Schwachsinn ‚Die Partei‘, deren einziges Ziel es ist die wahre Opposition zu spalten und aufzusplittern, den Rest erledigt dann die 5% Hürde.

  96. #139 fozibaer   (29. Jan 2017 23:29)  

    „Und du ein Troll.“
    **********************************************

    Nervenärztliche Ferndiagnosen wie „Psychopath“ lehne ich radikal ab.
    Mein Kniegelenk sagt mir allerdings dieses: Dort erscheint ein kühler ausgefuchster Profi, Wirkung überaus glatt, geschliffen, keine Spur von auch nur einem winzigen Funken von Herzensblut. In privater Umgebung würde ich eine solche Person provozieren, um diese aus der Reserve zu locken.

    Unabhängig von der Politik wäre ich da zumindest mißtrauisch.

    Die ganz andere Sache ist die Vita. Kann mir nicht vorstellen, daß jemand a) einen aufrichtigen Charakter besitzt und zugleich b) lange Jahre beim SPRINGER Verlach jemand gewesen ist.

  97. #110 OMMO   (29. Jan 2017 19:19)
     
    „Dr. Nicolaus Fest über die Flitzpiepe Schulz als Kanzlerkandidat
    Ein Anti-Deutscher und Antisemit.“
    ***********************************************

    Unappetitlich – höflich ausgedrückt – wie Fest die Antisemitismuskeule instrumentalisiert.

    Haaretz, ‘Say a big ‘thank you’ to Martin Schulz’, Avraham Burg, 14 Feb 2014
    […] Martin Schulz, the president of the European Parliament, is a close friend of mine. On most issues connected to the Israeli-Palestinian conflict we disagree. He is closer to the Israeli mainstream, and his positions resemble those of Labor Party chairman Isaac Herzog. He once told me, during a frank and stern conversation, “For me, the new Germany exists only in order to ensure the existence of the State of Israel and the Jewish people.” […]

    https://de.wikipedia.org/wiki/Avraham_Burg

  98. und ich bin entsetzt wie wenige hier vor dem Applaus erst einmal inne halten und sich nicht die Mühe machen die Sache aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten.

    Meine Standart Empfehlung für diese Fälle (jetzt bitte nicht lachen): Rotkäppchen.

    Meine Standart Empfehlung für diese Fälle (jetzt bitte nicht lachen): Rotkäppchen.

    OK, nicht das Original der Gebr. Grimm, sondern diese Version: https://www.youtube.com/watch?v=azHGLninDro

    Das ist zwar eine sehr schlechte Kopie (der Ton eilt weit voraus) aber für kleine Taler gibt es den auch zu kaufen.

  99. #137 Vielfaltspinsel

    Den Eindruck habe ich auch, daß man einen Überbau schafft, um von anderen Dingen abzulenken.

    Mit dem Genderismus kann man schön verschleiern, daß die Pseudowissenschaftlichkeit schon in den 70er-Jahren begann, mit Soziologie, Pädagogik etc.

    Während sich jetzt alle auf den Genderismus stürzen, machen die Soziologen und Pädagogen ungehindert weiter.

    Ähnlich ist es mit der Frühsexualisierung: Die Demo für alle glaubt, einen großen Sieg errungen zu haben, indem das explizite Zeigen von Pornos zurückgenommen wurde, und vergißt, daß das wirklich geplante, nämlich Kindern zu erzählen, daß Schwulsein normal wäre, immer noch drin steht.

    Man muß schon etwas weiter zurückgehen, um die wahren Wurzeln zu finden.

  100. @Vielfaltspinsel

    ,,Nervenärztliche Ferndiagnosen wie „Psychopath“ lehne ich radikal ab.“

    Lese ich da den ,,Nordlaender“?

  101. #150 Gurnemanz   (30. Jan 2017 00:17)  

    „Lese ich da den ,,Nordlaender“?“
    ************************************************

    Meinen? Ein Südländer bin ich freilich nicht. Sie lesen den Vielfaltspinsel. Mich gibt es nur virtuell.

  102. #148 Technoid   (30. Jan 2017 00:12)  

    „Man muß schon etwas weiter zurückgehen, um die wahren Wurzeln zu finden.“
    ***********************************************

    Allerdings. Heuer wird ganz gezielt der moderne Aberglauben der Ideologie der Ideologiefeindschaft verbreitet.

    Der Witz daran ist dieser: Weltanschauungen selber sind keine Träger von Handlungen und Entscheidungen. Hinter jeder Weltanschauung, die verbreitet wird, stehen Gruppen von Menschen, die ihre Interessen damit durchsetzen wollen.

    Ideologiekritik bedeutet eben gerade nicht, eine Aussage derart zu stigmatisieren, daß diese ideologisch sei, sondern die Frage cui bono zu stellen. Wem nützt es, welche Menschengruppen stehen dahinter?

  103. Mit Nicolaus Fest wuerde ein Insider für die AfD in den Bundestag ziehen. Wie kein anderer kennt Herr Fest die politischen Abläufe und weiss sehr genau was sich hinter den Kulissen der Macht abspielt. Die AfD kann von seinen Erfahrungen nicht nur im politischen Tagesgeschehen sondern auch von seinen Erfahrungen im Umgang mit den Medien und seinen Kenntnissen der Medienbranche nur profitieren.Vorausgesetzt das es kein Stoerfeuer aus den eigenen Reihen speziell aus der Richtung Petry und Pretzell gibt.

  104. #153 Spreeathener

    Was Fest sehr genau weiß, ist, wie man Menschen manipuliert. Das war sein bisheriger Beruf. Und daran hat sich nichts geändert.

    Er ist in die AfD eingetreten, um die AfD zu manipulieren. Das erkennt man bereits an den Seitenhieben gegen Höcke in seinen Videos. Es geht ihm also gar nicht darum, die AfD zu stärken, sondern zu zerstören.

  105. Ja, gescheite Köpfe wie Nicolaus Fest braucht die AfD für den Einzug in den Deutschen Bundestag!

    Mit Krawallmachern und Nachhilfelehrern in Geschichte hohlen wir keine zusätzlichen Stimmen!

  106. Wir haben ja vor einem halben Jahr lange diskutiert, ob Fest ein U-Boot sein könnte.

    Bis heute wissen wir lediglich, daß er ein Insider und Mittäter ist, welcher inzwischen übergetreten messerscharf aufklärt und vor allem in der bürgerliche Mitte bis hinein ins die akademische Bildungselite Zuhörer findet und für patriotische Positionen gewinnt. Das zählt.

    Als vormalige Mittäter und später gewandelte Patrioten sind auch Arminius im Teutoburger Wald und Graf von Stauffenberg in 1944 zu benennen und in der Geschichte unseres Volkes unvergessen.

  107. Er ist irgendwie komisch, was soll man von ihm halten hat ja Jahre lang für den Axel Springer Verschlag gearbeitet und jetzt bei der AfD.

    Irgendwie merkwürdig, aber zumindest lehnt er den Islam überzeugend ab.

  108. #155 francomacorisano

    Ja, gescheite Köpfe wie Nicolaus Fest braucht die AfD für den Einzug in den Deutschen Bundestag!

    Wer Fake-Accounts aufmacht, um Werbung für sichselbst zu machen, den brauchen wir sicher nicht.

  109. #156 Linda1998

    Irgendwie merkwürdig, aber zumindest lehnt er den Islam überzeugend ab.

    Ein V-Mann, der in die Drogenszene will, wird nicht sagen, daß Drogen böse sind.

  110. #151 Vielfaltspinsel

    Ideologiekritik bedeutet eben gerade nicht, eine Aussage derart zu stigmatisieren, daß diese ideologisch sei, sondern die Frage cui bono zu stellen. Wem nützt es, welche Menschengruppen stehen dahinter?

    Ganz einfach:

    Masseneinwanderung -> Billiglohnindustrie

    Feminismus -> Frauen in den Arbeitsmarkt -> Billiglohnindustrie

    Moderne Pädagogik -> Dummhalten – Würde ein gebildetes Volk noch die Altparteien wählen?

  111. Martin Schulz ist der härteste Neo-Liberale aller Zeiten. NF hat völlig Recht. Er steht für einen völligen Ausverkauf deutscher und vor allem auch von Arbeitnehmerinteressen. Die SPD wird mit diesem cholerischen Schwätzer weiter nach unten durchmarschieren. Diäten und Tagegelder kassieren – wenig sonst kann er.

  112. #153 Highway
    Man kann Menschen und Meinungen manipulieren. Da stimme Ich zu.Was Ich allerdings nicht glaube das Dr.Fest in die AfD eingetreten ist um diese zu manipulieren. Ich wiederhole mich zwar aber die AfD kann nur profitieren.

  113. Als ehemaliger stellvertretender Chefredakteur der Bild hat Dr.Fest wie kein Zweiter Einblicke in das politische Tagesgeschehen nehmen können und kennt auch die Abläufe hinter den Kulissen der Macht sehr genau. Es liegt an der AfD diese Kenntnisse zu nutzen

  114. Projekt Futtertrog nimmt Fahrt auf..

    Man stellt Überläufer auf, aber die Leute der Basis, welche die AFD aufgebaut haben, lässt man wieder außen vor.

    Die AFD ist wohl nur ein Strohfeuer…

  115. #159 Technoid   (30. Jan 2017 07:07)  

    „Masseneinwanderung -> Billiglohnindustrie
    Feminismus -> Frauen in den Arbeitsmarkt -> Billiglohnindustrie
    Moderne Pädagogik -> Dummhalten – Würde ein gebildetes Volk noch die Altparteien wählen?“
    ***********************************************

    Außerdem geht es um die Konsumenten. Je weniger Einwohner im Wirtschaftsraum X, desto weniger potentielle Käufer der häßlichen Hans-Wolfshautpellen (Jack Wulfskin von Blackstone) und dieser modernen Wählsprechapparate, die jetzt schon ohne Schnur gehen.
    In Sachen Feminismus dürfen wir uns ganz besonders beim Rockefeller bedanken.
    Schilda 2.0 – BERTELSMANN macht’s möglich – verhindert, daß die Leute erkennen, was Wählen und Demokratie überhaupt bedeuten.

  116. #155 Linda1998   (30. Jan 2017 04:32)
     
    „Er ist irgendwie komisch, was soll man von ihm halten hat ja Jahre lang für den Axel Springer Verschlag gearbeitet und jetzt bei der AfD.
    Irgendwie merkwürdig, aber zumindest lehnt er den Islam überzeugend ab.“
    ***********************************************

    Der Pate einer Ehrenwerten Gesellschaft schickt dem Gastwirt kostenlos Möbelzerlegungsfachkräfte in sein Restaurant. Später freundliche Herren, seriöse Anzugträger, die dem Wirt Schutz anbieten.
    Der Pate leitet ebenfalls eine Bewegung der
    Möbelzerlegungsfachkräftekritik ein.

  117. Das macht absolut Sinn. Ein AfDler tritt nicht gegen Politiker sondern gegen Journalisten an. Die Politiker von den anderen Parteien sind nur noch Witzfiguren, die Journalisten der Lügenmedien sind die wahre Herausforderung, der wahre Gegner. Ein Journalist gegen Journalisten, gut so.

  118. #140 fozibaer (29. Jan 2017 23:40)

    #125 Rautenschreck (29. Jan 2017 21:36)

    Darauf habe ja vor Monaten etliche User auf PI hingewiesen, aber die meisten wollen es nicht wahrhaben … Kommt es keinem seltsam vor? Vom stellvertretenden Chefredakteur der Bild am Sonntag zum AfD Helden. Habt ihr von der Geschichte aus Troja nichts gelernt?
    Dann macht weiter so. U-Boot unterwegs.
    ———-

    Deiner Meinung nach, muss ein Mensch ein Leben lang immer Strohlienig bleiben?

    Nein, natürlich nicht. Ich habe nur im vorliegenden Fall seltsame Bauchschmerzen. Und ich bin da nicht einzige.

  119. #133 Titan (29. Jan 2017 22:51)

    #74 Gurnemanz
    #125 Rautenschreck

    Die Menschen haben die political-correctness so satt, daß sie jedem zujubeln, der auch nur irgendetwas politisch unkorrektes sagt. Das macht sich unser Gegner jetzt zunutze.

    So ist es.

  120. #165 Vielfaltspinsel (30. Jan 2017 09:41)
    und dieser modernen Wählsprechapparate, die jetzt schon ohne Schnur gehen.

    Nö, das war einmal. Heute müssen diese Schlaubrechbüchsen wieder mehrmals am Tag für mehrere Stunden an die Leine gelegt werden. Der grüne Strom ist auch nicht mehr daß was die Kernkraft mal war, kraftlos und teuer
    😉

    der häßlichen Hans-Wolfshautpellen

    Das typische Erkennungszeichen dieser Drogen90/Pädophile Wähler.

  121. Wo ist der Kommentar #109 von D Mark zu Alice Weidel? Waren das nun Fake News oder warum wurde ausgerechnet das gelöscht?

Comments are closed.