Wie der Focus berichtet, ist ein 29-jähriger Schmuggler mit gefälschten albanischen Papieren im InterCity von Amsterdam nach Berlin im niedersächsischen Bad Bentheim aufgeflogen. Der in seinem Rollkoffer verstauten Menge Marihuana wird ein Wert von rund 88.000€ beigemessen. Nachdem die Bundespolizei ihn hochgenommen hatte, wurde er in Untersuchungshaft überführt. Ob der Herr angesichts des Ausweisbetrugs, der eine juristische Abwicklung erschwert und offener Binnengrenzen, nicht bald schon wieder seinem Tagesgeschäft nachgeht? (Stresemann)

image_pdfimage_print

 

66 KOMMENTARE

  1. Das war bestimmt ein reindeutscher Bundeswehrsoldat, der nur gefakte albanische Papiere bei sich hatte um die Schuld für Drogenschmuggel und -handel unseren gut integrierten Mihigrus in die Schuhe zu schieben.
    Ich wittere da eine großangelegte Verschwörung- mit Führungsschwäche in allen Ebenen
    Ironie off

  2. Das war der Bundeswehroffizier

    Grenadier B. vom Grenadierbattalion.

    Nicht zu verwechseln mit dem Bundeswehroffizier

    Franco A. von der Brigade Franco Allemagne.

  3. Die wirklichen „Probleme“ in BuntSchland:

    Aus der Truppenküche der Panzerschule Munster wurden sämtliche Wehrmachts-Panzermodelle entfernt!

  4. Wie alle Fremdlinge im Land, die straffällig geworden sind, darf er natürlich bald wieder seinen Geschäften nachgehen. Das gehört doch zu dem Umvolkungsprogramm der Etablierten im Verein mit den Musels. Gibt es daran noch Zweifel?

  5. Franco Albrecht war das nicht. Der sitzt. Ausserdem würde es mich mal interessieren ob es sich im vorliegenden Fall um einen Subsahara-Albaner gehandelt hat.

  6. Ist das bestimmt ein Krebs-Heilkundler, welcher mit dieser Medizin viele Krebskranke hätte heilen können.
    Wie heute bekannt wird, sind viele Afghanen aus WIEN AUF DER FLUCHT, weil bereits Sammelüberstellungen nach Afghanistan im Gange sind. DerStandard.at

  7. Ein Angestellter der Firma mit dem Slogan:“WIR . SCHLEUSEN . nach DEUTSCHLAND. ? Ansonsten empfehle ich das Zauberwort ASYL! Das klappt in NegerReinWirzahlen fast immer! Evtl.mit etwas „Du Nazi??“gegenüber den Polizisten nachhelfen. Viel Spaß in Germoney!

  8. Was mal wieder zeigt, daß wir „weltoffen“ und unsere innere Sicherheit löchrig wie schweizer Käse sind! Ein Land das so funktioniert ist am A…

  9. Was m ich mal interessieren würde,…wo hat der die Kohle her um 8,8kg zu kaufen…auf Kommission wohl kaum…also Bar. ich glaube wir würden nen mittleren Myocardinfarkt bekommen wenn wir wüssten was so manch einer dieser Goldstücke an Euronen in der Tasche hat….obwohl, bei 20 Identitäten…….

  10. So und jetzt überlegt euch mal, dass für jeden, der zufälligerweise ausnahmsweise geschnappt wird, 99 eben NICHT geschnappt werden, sondern ihrem massiven Drogenhandel mit Hin-und Herkutschieren von solchen Massen an kilogrammweise Drogen zu allermeist völlig ungestört nachgehen können! Erinnert Euch an Berichte zum Drogenhandel in Düsseldorf („Läuft ungestört wie Gummibärchenverkauf“) und verinnerlicht, dass wir hier in unserem einstmal schönen Land zehntausende solcher Drogendealer haben!
    Nadel im Heuhaufen…!

  11. #6 lorbas
    #8 Cendrillon

    Ich halte den Fall Franco A. für eine Inszenierung. Die BRD-Eliten haben riesige Angst vorm Volk, und dass der Kessel überkocht, deshalb nutzen sie jetzt diese Fake-Show „Franco A.“ dazu die Bundeswehr von den letzten deutschen Patrioten die da noch drin sind zu säubern um eine absolut linientreue und hörige Söldnertruppe zu bekommen, die im Zweifel auch auf das deutsche Volk schießen wird. Auch werden die jetzt immer mehr Ausländer/Moslems in die Bundeswehr holen, gleiches trifft auf die Polizei zu, die ja eh schon weitgehend gesäubert und internationalisiert wurde.

  12. #6 lorbas
    …und wurden durch Hello Kitty, Barbie und Ken ersetzt! Über die pinke Corvette aus der Barbie-collection wird noch diskutiert wegen möglichen Chauvinismus in Verbindung mit Muscle-Car,V8-Motor,CO2ausstoss/von Menschengemachter Klimawandel. Es entscheidet ein Ausschuss!

  13. Die drogen hat ihm bestimmt ein janz pöhser natzie untergejubelt ,der so die janz liebe migranten in ein schlechtes licht stellen wollte ,.oder frau Kahane ??

    Schluss damit wählt AFD!!!!

  14. Vor allem die Abendzüge auf den Fernstrecken sind seit geraumer Zeit voll mit solch zwielichtigen Gestalten.

  15. Grundgesetz gilt nicht für Staatssender

    „Einige Textpassagen…passen einfach nicht zu NDR 2.“

    Hannover Concerts bedauerte die Absage, respektierte aber den Grund…
    „In Deutschland sind künstlerische und
    Meinungsfreiheit verbrieft. Dazu stehen auch wir als Konzertveranstalter“, …
    http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-aus-dem-Internet/NDR-zieht-sich-wegen-Xavier-Naidoo-von-Festival-zurueck

    ich finde (gem GG, Hr Maas, darf ich das)
    Staatseinfluss abschaffen, Recht umsetzen.
    Bis dahin: Geldhahn dicht.

  16. #2 lonePatriot (10. Mai 2017 18:06)

    Das war bestimmt ein reindeutscher Bundeswehrsoldat, der nur gefakte albanische Papiere bei sich hatte um die Schuld für Drogenschmuggel und -handel unseren gut integrierten Mihigrus in die Schuhe zu schieben.
    Ich wittere da eine großangelegte Verschwörung- mit Führungsschwäche in allen Ebenen
    Ironie off

    _________________________________

    Hehe…

  17. OT
    Mysteriös: Heute große Razzia in Bayern und Berlin, aber auch in Sachsen und Sachsen Anhalt obwohl es da doch überhaupt keine solche Neubürger aus Gesamtmohammedanistan gibt, bzw. nur in homöopathischen Größenordnungen – was das nun mal wieder soll?

  18. #14 Bayernistfrei (10. Mai 2017 18:28)

    8,8 kg kosten 88000? Ein saftiges (Schweine)Fleisch wäre billiger gewesen.
    __________________________________

    Wat? Nen 10er Kurs für nen Kilo…

    Wucher..und das in Holland!

    Realistsich sind um die 5.- gerade bei der Menge…

  19. @ #18 Beaker (10. Mai 2017 18:35)
    „Es entscheidet ein Ausschuss!“

    das kann man wohl sagen,
    selbst bei wohl wollendster beurteilung.
    Verantwortlich fuer die Qualität/en ,
    sind aber die Wähler/Einsetzer/Politik,
    ob der Ausschuss nur Ausschuss wird.

  20. #16 Smile (10. Mai 2017 18:30)

    So und jetzt überlegt euch mal, dass für jeden, der zufälligerweise ausnahmsweise geschnappt wird, 99 eben NICHT geschnappt werden, sondern ihrem massiven Drogenhandel mit Hin-und Herkutschieren von solchen Massen an kilogrammweise Drogen zu allermeist völlig ungestört nachgehen können! Erinnert Euch an Berichte zum Drogenhandel in Düsseldorf (“Läuft ungestört wie Gummibärchenverkauf”) und verinnerlicht, dass wir hier in unserem einstmal schönen Land zehntausende solcher Drogendealer haben!
    Nadel im Heuhaufen…!

    ______________________________________

    Das ist mir allemal lieber, als Knallharte Drogen..oder übermäßiger Alkoholkonsum..

    Oder haben Sie schon einmal eine Horde agressiver Kiffer, durch Ihre Stadt ziehen sehen?

  21. Eilt! Wichtig!

    In einer Bundeswehrkaserne wurde ein Album mit Sammelbilder von Kinderschokolade gefunden. Die Motive waren voll krass Nazi. Auf zwei Bilder war ein Uralter (ich trau mich fast nicht) Volkswagen zu sehen (ganz schlimm).
    Den Chef von dem Laden muss man entlassen!

  22. Naja, wenn man die Identität nicht feststellen kann, kann man ihn als Bunter Richter auch nicht verurteilen.

    Aber davon ab, was ist das denn mit dieser Ungleichbehandlung des selbsterklärten Albaners?
    Wenn Syrer selbsterklären, sie wären Syrer, dann sind sie Syrer – und damit basta in Buntlalaland.

    Bampf: „Syrer ist, wer sich schriftlich als Syrer bezeichnet“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article164309562/Syrer-ist-wer-sich-schriftlich-als-Syrer-bezeichnet.html

  23. @ #23 Lokaldemokrat (10. Mai 2017 18:41)
    „Ein bisschen Grass im Koffer, na und?“

    ich bitte um begruendung ihrer meinung,
    speziell der quantisierung „bisschen“
    und des relativierendem „na und“.

    nach welchem recht ist die handlung legal ?
    oder haben sie als pot. drogenkonsument nur angst vor verknappung und preissteigerung ?

  24. Lasst die Leute doch kiffen.

    Der gesunde Menschenverstand fordert Entkriminalisierung aller Rauschmittel.

    Konsumenten und Kleinhändler begehen keine Straftat.

  25. OT

    Illner würde Höcke nicht einladen

    Hätte ich nie gedacht.

    Illner zeigte sich zudem nicht begeistert von Diskussionen mit AfD-Politikern. Solche Gespräche seien meistens „destruktiver, weil erst ewig gestritten werden muß, wer was tatsächlich gesagt hat, um dann das unpraktikable bis inakzeptable Politikangebot der AfD zu diskutieren“.

    Dennoch seien Rechtspopulisten „dekonstuierbar“. Wer das wolle, müsse sich nur besser vorbereiten, als die in der Vergangenheit manchmal der Fall gewesen sei. Gefragt nach dem thüringischen AfD-Landes- und Fraktionschef Björn Höcke sagte Illner, diesen würde sie „heute nicht mehr einladen“.

    Eigentlich gehört die Illness dorthin wo der Pfeffer wächst. Eine derart parteiische und bösartige Person hat im vom Bürger bezahlten Zwangsfernsehen nicht das Allergeringste zu suchen.

    um dann das unpraktikable bis inakzeptable Politikangebot der AfD zu diskutieren“.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/zdf-moderatorin-illner-klagt-ueber-diskussionen-mit-afd-politikern/

  26. @Lokaldemokrat

    Ich finde den Konsum des GEZ-Fernsehens viel schlimmer, es schädigt nachhaltig und führt zur Demenz…

  27. OT

    Wichtige Wirtschaftsmeldung: SolarWorld ist bankrott.

    Die letzte der hoch gehypten Photovoltaik-Firmen geht den Bach runter.

    Ein Tränchen für Frank Asbeck und sein Traumschloss mitsamt Butler und Lamborghini.

  28. #21 Beaker (10. Mai 2017 18:35)

    #6 lorbas (10. Mai 2017 18:13)

    …und wurden durch Hello Kitty, Barbie und Ken ersetzt! Über die pinke Corvette aus der Barbie-collection wird noch diskutiert wegen möglichen Chauvinismus in Verbindung mit Muscle-Car,V8-Motor,CO2ausstoss/von Menschengemachter Klimawandel. Es entscheidet ein Ausschuss!

    Ebenfalls neu in der Buntenwehr-Bibliothek:

    Schulbuch 2017 noch in deutsch: https://twitter.com/OnlineMagazin/status/862337903191625730

    Sowie die Anleitung zum Kinderfic.ken nach Alter gestaffelt, aus dem Bundesgesundheitsministerium als Frau_In von der Leyen noch Gesundheitsministerin war:

    1-3 Jahre

    http://de.wikimannia.org/images/13660100-cr.pdf

    4-6 Jahre

    *http://de.wikimannia.org/images/13660200-cr.pdf

  29. #33 Babieca (10. Mai 2017 18:56)

    Hatten wir diesen hier schon? “Serbe”, Berufsverbrecher, mit 22 Identitäten geschnappt.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article164357143/Polizei-erwischt-Mann-aus-Serbien-mit-22-Identitaeten.html

    Wo liegt doch gleich der aktuelle Rekord für Mehrfachidentitäten im Merkelschland (“alles im Griff”)?

    „Wir faffen daf.“

    Der aktuelle „Rekord“ für eine vollAlimentierte Großfamilie liegt bei sage und schreibe 28 Personen.

    https://www.deutscherarbeitgeberverband.de/klartextfabrik/2016_10_03_dav_klartextfabrik_frauen-kinder.html

    ➡ Interessant übrigens ist, dass man in Syrien eine so große Familie haben kann, ohne dass der Staat irgendetwas dazugibt – während man in Deutschland mit dem Modell 4 Frauen und 23 Kinder 30.030 € = (im Jahr 360.360 €) Geld- und Sachleistungen leistungslos erhalten kann.

    Gute Nacht Deutschland.

  30. Heilbronn (ots) – Heilbronn/Karlsruhe: Rauschgifthandel – Albanische Tätergruppierung in Haft
    Nach umfangreichen Ermittlungen der Kriminalpolizei Heilbronn gelang es bereits Anfang April, eine siebenköpfige Gruppierung albanischer Staatsangehöriger festzunehmen. Der vermeintliche Kopf der Gruppierung war in einer Asylbewerberunterkunft in Oedheim gemeldet. Die Tatverdächtigen hielten sich teilweise ohne festen Wohnsitz in Heilbronn und Karlsruhe auf. Neben gefälschten Dokumenten boten die Männer größere Mengen Marihuana an. Bei der Festnahme Anfang April in Karlsruhe konnten die Ermittler neun Kilogramm Marihuana sicherstellen. Gegen alle sieben Tatverdächtigen wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heilbronn vom Amtsgericht Heilbronn Haftbefehl erlassen und auch in Vollzug gesetzt. Die Festgenommenen wurden in Justizvollzugsanstalten eingeliefert.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110971/3632161

  31. #46 badeofen (10. Mai 2017 19:01)

    Zu dem Bauern, dessen Schafe von Mohammedanern auf der Weide geschächtet wurden, stelle ich den Text mal komplett ein, da nicht jeder Bild anklickt:

    Meißen – Jungbauer Toni P. (27) aus Coswig liebt seine Schafe über alles. Als ihm sechs Tiere gestohlen und zum Teil direkt auf der Weide geschlachtet wurden und die Polizei zwei Asylbewerber als Tatverdächtige ermittelt, beschimpfte Toni P. die Täter bei Facebook als „Drecksvolk“.

    Am Dienstag musste sich der Landwirt dafür wegen des Vorwurfs der Volksverhetzung vor Gericht verantworten. Doch er wurde ganz schnell frei gesprochen.

    „Die Tiere wurden bestialisch geschächtet, nur das Fleisch gestohlen“, berichtete Toni P. vor Gericht. „Zwei Lämmer wurden komplett geklaut. Als die Lokalzeitung darüber berichtete, habe ich den Artikel bei Facebook reingestellt. In dem Zusammenhang hab ich die Täter als Drecksvolk bezeichnet. Und dazu stehe ich, nachdem was sie meinen Tieren angetan haben.“

    Ein Internet-Ermittler der Polizei entdeckte den Facebook-Eintrag, zeigte den Landwirt an. Gericht und Staatsanwalt glaubten allerdings Toni P., dass er mit seiner Beschimpfung nicht alle Ausländer meinte. Staatsanwalt Wagner: „Zur Volksverhetzung gehört der Vorsatz, der ist hier nicht erkennbar. Ich beantrage Freispruch!“

    Das Verfahren gegen die mutmaßlichen Schaf-Killer wurde übrigens eingestellt. Dem einen konnte man laut Staatsanwaltschaft nichts nachweisen. Bei dem anderen, Faouzi A. (37), wurde das Verfahren wegen anderer schwerer wiegenden Straftaten (u.a. Körperverletzung) nicht weiter verfolgt.

    http://www.bild.de/regional/dresden/landwirt/wegen-volksverhetzung-vor-gericht-51669040.bild.html

  32. Ich bin die Strecke selbst bereits 5-mal gefahren, selbstverständlich ohne Betäubungsmittel. Von DE nach NL wird nie kontrolliert. Aber von NL nach DE führt die Bundespolizei JEDES Mal ihren Drogenhund im Zug gassi. Es ist also die dümmstmögliche Art Drogen zu schmuggeln.

  33. Wer, bitte schön, soll denn sonst die Grünen und Roten, einschließlich deren Abgeordneten und SAntifa Schlägertrupps mit Hasch und sonstigen härtesten Drogen versorgen?
    Die Becks des Landes brauchen schließlich ihre Entspannung! Und wenn die deutsche Jugend vergiftet wird von den „Flüchtlingen“, die doch nur ihr sauer verdientes Hartz IV mit Drogenhandel aufmöbeln, ist das doch wohl ihr Problem!

  34. Wenn ich so einen Stuss wie von #57 Almute schon lese. Ob es den Spiessern hier passt oder nicht:
    „Vergiftet“ wird die Jugend von Der Tabak- und Alkohollobby, nicht von Hanf, welcher auch keine „harte“ Droge ist und schon länsgt entkriminalisiert gehört. Solange Märchenonkel & Spiesser jedoch Horrorstorys über Cannabis glauben, erfinden und verbreiten werden sich selbstverständlich Kriminelle daran bereichern und den Kunden auch andere Dinge anbieten. An den Politikern mit deren gescheiterter Probihition und jedem Verbotsprediger ( nein, die gibt es bei Leibe nicht nur bei den Grünen ) liegt es, dass Kriminelle Porsche fahren, Existenzen zerstört werden und nicht jeder kranke eine gute Alternative zu Big-Pharma bekommt. Pfui!

  35. Huch
    Jetzt müssen sich die grünen wieder einmal für den nächsten Parteitag um einen neuen Lieferanten für ihre Verpflegung umschauen.

  36. … nur mal so am Rande ;
    .
    —> 88.000€ = 88 Kilo Marijuana 😉 ! (nichzt 8,8)
    .
    1K. = immer plus/minus Tausend Euro
    .
    ums mal umgekehrt zu sagen ;
    Das war/ist nicht mal so ein windiger Kurierdeal !
    Da steht M!T S!CHERHE!T , irgenteine (z.B. liban.) Großfamilie dahinter und das nicht zu knapp!
    .
    und um die andere Frage, im Vorab, zu klären ;
    .
    Früher gab es für 4 Kilo, schon mal auch 4-8Jahre Knast – am Stück !!!
    .
    .
    … aber wie gesagt …. – das alles nur so mal am Rande =)
    .
    Ahoi

  37. … nur mal so am Rande ;
    .
    —> 88.000€ = 88 Kilo Marijuana 😉 ! (nichzt 8,8)
    .
    1K. = immer plus/minus Tausend Euro
    .
    ums mal umgekehrt zu sagen ;
    Das war/ist nicht mal so ein windiger Kurierdeal !
    Da steht M!T S!CHERHE!T , irgenteine (z.B. liban.) Großfamilie dahinter und das nicht zu knapp!
    .
    und um die andere Frage, im Vorab, zu klären ;
    .
    Früher gab es für 4 Kilo, schon mal auch 4-8Jahre Knast – am Stück !!!
    .
    .
    … aber wie gesagt …. – das alles nur so mal am Rande =)
    .
    Ahoi

  38. http://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/Hainholz/Maenner-gestehen-im-Prozess-um-Marihuana-Riesendeal-in-Hainholz

    Sieben Männer, die acht Zentner Marihuana in einer Hainhölzer Lagerhalle gelagert und mit dem Rauschgift gehandelt haben sollen, haben vor dem Landgericht Geständnisse abgelegt.

    Als Drahtzieher will jedoch keiner der Angeklagten gelten. Alle spielen ihre Rolle herunter.

    Hannover. Im Prozess um die acht Zentner Marihuana, die aus Albanien stammen und die die Polizei im September 2016 in einer Hainhölzer Lagerhalle beschlagnahmt hatte, haben am Montag am Landgericht alle sieben Angeklagten Geständnisse abgelegt.

    Angeklagte spielen Rollen herunter
    Die Frage ist, was die Erklärungen ihrer jeweiligen Verteidiger wert sind.

    Denn als Drahtzieher will keiner der Männer gelten, die Pässe aus Montenegro, Albanien, Australien und Deutschland besitzen.

    Auch die drei mutmaßlichen Haupttäter Damir M. (35), Fabian S. (37) und Gentin M. (34) spielten ihre Rolle eher herunter.

    Anwalt Dirk Schoenian erklärte für seinen Mandanten Damir M., dieser habe in der Halle am Rande der Voltmerstraße eine Autowerkstatt und einen Boxtrainingsraum eingerichtet.

    Außerdem habe er im elterlichen Gebäudereinigungsbetrieb gearbeitet und in der Jakobistraße ein Uhrengeschäft geführt. Drogensüchtig und hochverschuldet habe sich M. dann auf das große Marihuanageschäft eingelassen, allerdings von den 400 Kilogramm selbst nur 20 Kilo abnehmen wollen. Kontakt zu den Hintermännern in Albanien habe M. nicht gehabt. Er sei auch nicht maßgeblich an der Organisation des Drogengeschäfts beteiligt gewesen.

    Auch Fabian S. und Gentin M. gestanden über ihre Anwälte, an diesem Rauschmittelimport beteiligt gewesen zu sein. Aber auch sie offenbarten kaum etwas über Hintergründe und Hintermänner.

    Tausende von Chat-Protokollen, die die Ermittler im Zuge einer monatelangen Telefonüberwachung sammelten, werden hier sicher noch manche Erinnerungslücke schließen.

    Am Dienstag möchte die 3. Große Strafkammer die sieben Angeklagten persönlich befragen.

  39. Nach meinem Textverständnis ist der Drogenkurier kein „Fake“-Albaner, sondern tatsächlich einer, lediglich seinen Führerschein hat der sich wohl mit Buntstiften selber gemalt.

    Nicht, dass beim Begriff „Fake-Albaner“ wieder jemand Bundeswehr-Soldaten im Verdacht hat.

Comments are closed.