Von SELBERDENKER | Man könnte es überspitzen und behaupten, viele Deutsche vertrauten ihrer Glotze mehr, als ihren Augen und Ohren, mehr als ihrem eigenen Verstand. Der SPIEGEL titelt erfreut: „Journalismus – Jeder zweite Deutsche vertraut den Nachrichten“. Das Vertrauen der Deutschen in die (Mainstream-) Medien sei besonders groß, was eine Studie belege. Nun haben wir die Erfahrung gemacht, dass passende „wissenschaftlich saubere und unabhängige“ Studien schnell zur Hand sind, wenn es darum geht, die eigene Position, im Sinne der Regierenden, zu untermauern. Wo Macht ist, ist Geld, wo Geld ist, da sind auch passende Studien, könnte man polemisieren – muß man aber nicht. Die Mehrheit liest zudem nicht die Studie selbst, nimmt sich also nicht die Primärquelle vor, sondern lässt nur das auf sich wirken, was das jeweilige Medium in die Studie hineininterpretiert hat. „Lean-Back“-Verhalten, würde es der Experte beim SPIEGEL vielleicht nennen. Prinzip „Meinungsgeber-Meinungsnehmer“ könnte man es auch nennen.

Manchmal ist es bequemer, nicht zu wissen, was in dem Fertiggericht wirklich steckt, das man da serviert bekommt – Hauptsache, es schmeckt einem. Dem SPIEGEL-Artikel entnehmen wir folgenden Satz:

Jeder Zweite in Deutschland vertraut der Studie zufolge [Mainstream-] Nachrichten „eher“ oder „voll und ganz“.

Daraus könnte man jedoch problemlos auch die Überschrift dieses Textes ableiten, die eine völlig andere Aussage beinhaltet, eine entgegengesetzte Wirkung beim Leser hervorruft. Wer dem Mainstream „eher“ vertraut, hegt zumindest eine gewisse Skepsis. Alternative Medien wie PI und Journalistenwatch gewinnen dagegen auch in Deutschland an Bedeutung.

„Lean-Back“-Demokratie?

Doch sind wir bescheiden und sehen uns Zahlen an, die weniger leicht manipulierbar sind: Wahlergebnisse. Mainstream-Medien und Politik sind in dieser Zeit untrennbar verknüpft. Das haben auch die Herrschenden erkannt und verschärfen derzeit Zensur und Überwachung alternativer Medien. Letztlich, auch die vom SPIEGEL vorgestellte Studie belegt es, konsumieren die Menschen aber mehrheitlich noch relativ unkritisch den Staatsfunk, lassen sich somit vom Regierungs-TV die Meinung prägen. Zwar wird Wahlfälschung gegen die einzige politsche Opposition AfD betrieben, die ungebrochene Unterstützung der Altparteien, insbesondere von Merkels entkernter CDU, wird aber trotzdem deutlich. In einer Medien-Demokratie ein nicht unerheblicher Verdienst der breiten, zwangsfinanzierten, öffentlich-rechtlichen TV-Propaganda. TV ist mächtig, jedoch nicht allein. Wer im Netz zum Beispiel die Suchmaschine „Bing“ von Microsoft nutzt, wird zuverlässig nebenbei mit Anti-Trump-News und ausgewählten, dick politisch gefärbten Headlines versorgt. Andere große Plattformen und Startseiten von Email-Anbietern im Netz unterscheiden sich da wenig.

„Man sollte nicht unterschätzen, wie viele die klassische Lean-Back-Situation vor dem Fernseher vorziehen, wenn sie von der Arbeit nach Hause kommen.“

Mit diesem Zitat eines „Experten“ endet der Artikel des SPIEGEL. Wir haben in einer Mediendemokratie also bei der Meinungsbildung zur Wahlentscheidung eine Vorliebe für die „klassische Lean-Back-Situation“. Sind wir dann auch auf dem Weg zu einer „Lean-Back“-Demokratie?

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

163 KOMMENTARE

  1. „Der Wahrheit kann nichts Schlimmeres passieren, als durch das Hirn eines Mainstream-Schurnalisten gequetscht zu werden“

  2. Unabhängige Medien gibt es in Deutschland nicht mehr. Alle machen nur Regierungspropaganda. Kritik an Merkel findet nicht statt.

  3. Hahahaha! Wie geil! Bald kommen Millionen „schwuler“ Neger zu uns ..

  4. Na, ja: Jeder Zweite vertraut den Journalisten und ihren Nachrichten also offenbar nicht!
    Mit einer 50 Prozent-Quote zufrieden zu sein, ist schon seeehr bescheiden, liebes SPIEGELEI!

  5. Wenn das ein Asylgrund ist, gibt es bald einen ganzen schwarzen Regenbogenkontinent.

  6. Toll, die Hälfte vertraut den regimetreuen Medien. Wieviel es wohl vor fünf Jahren waren? Wie auch immer, die Vertrauensvollen müssen von der linken Hälfte sein, die andere Hälfte sind allesamt rechte Verschwörungstheoretiker und gehören verboten!

  7. Im Spiegel heißt es:

    >>Jeder Zweite in Deutschland vertraut der Studie zufolge [Mainstream-] Nachrichten „eher“ oder „voll und ganz“.<>NUR EINE MINDERHEIT TRAUT DEN MAINSTREAM-MEDIEN<<

    Der Spiegel wendet einen alten Taschenspielertrick an, und phantasiert sich die passenden Teilmengen der Stichprobe zusammen, die eine (zudem offenbar äußerst knappe) Mehrheit ergeben.

  8. Wie hier schon berichtet braucht es für die Schonalistenschule inzwischen weder Abschluss noch Deutschkenntnisse. Wird sicher lustig, wenn man diese Dödels auf Linie trimmen will, wenn sie dann Texte nur in „einfacher Sprache“ verfassen können.

    Vielleicht werden gerade deshalb Wähler importiert, die dann nur mehr einfache Sprache verstehen.

  9. Ups, offenbar haben die Häkchen das Layout durcheinandergewürfelt. Ich korrigiere also:

    Im Spiegel heißt es:

    Jeder Zweite in Deutschland vertraut der Studie zufolge [Mainstream-] Nachrichten „eher“ oder „voll und ganz“.

    Zieht man den „eher“-Anteil ab, bleiben für „voll und ganz“ jedenfalls weniger als 50 Prozent übrig. Die Überschrift könnte also mit Fug und Recht lauten:

    NUR EINE MINDERHEIT TRAUT DEN MAINSTREAM-MEDIEN

    Der Spiegel wendet einen alten Taschenspielertrick an, und phantasiert sich die passenden Teilmengen der Stichprobe zusammen, die eine (zudem offenbar äußerst knappe) Mehrheit ergeben.

  10. Alle Meldungen laufen unter demPropaganda und Belehrungsaspekt.
    Neutralität war gestern, nur noch Lug-und Trug.
    Viele haben es noch nicht gemerkt, das Motto ist immer noch “ in den Nachrichten haben sie gesagt…“

  11. Puhh …gerade noch rechtzeitig…!

    Nachdem vorgestern der Bundestag aus für alle einsehbar guten Gründen
    das CDU-Stasi-Gesetz beschlossen hat, ist auch schon der erste Fall eingetreten,
    für den dieses Netzwerkdurchsetzungsgesetz gemacht worden ist.

    Dass diese Meldung vermutlich Fake-News sind, daran besteht gar kein Zweifel und man kann nun frohgemutes sein, vor solch mental retardiertem Qualitätsjournalismus verschont zu bleiben.
    Dafür noch mal DANKE STASI-CDU ! …vielen, vielen Dank,
    wenn wir Euch nicht hätten…

  12. Deutsche halten Nachrichtenmedien für gelenkt

    Das Misstrauen in Medien ist groß: Nur gut ein Drittel der Deutschen hält die Berichterstattung der Nachrichtenmedien für wirklich unabhängig, zeigt eine Umfrage.
    ….

    Vor diesem Hintergrund sei auch die hohe Zustimmung zu der Analyse zu werten, dass Medien häufig unwahr berichteten. So gab nicht einmal die Hälfte der Befragten an (49 Prozent), dass Medien Sachverhalte so wiedergeben, wie sie wirklich sind. Darüberhinaus geht eine Mehrheit (60 Prozent) der Befragten davon aus, dass Medien berechtigte Meinungen ausblendeten, die sie für unerwünscht hielten.
    ….
    http://www.zeit.de/gesellschaft/2016-05/studie-medien-deutsche-sinkendes-vertrauen-luegen
    ————————————–

    Das war vor einem Jahr, wo ist die neue Lügel-Studie her? Und wie soll das im letzten Jahr besser geworden sein. Es hat für mich ein übles Geschmäckle, wenn Journalisten selbst über die eigene Glaubwürdigkeit recherchieren lassen. Das stinkt! Das ist der Versuch dieser absteigenden Zunft neues Leben einzuhauchen. Vergesst es, ihr habt so verschissen!!!

  13. Wenn man nur die halbe Wahrheit schreibt………
    ….vertraut auch nur jeder zweite den Medien

    …..hat man bald nur die Hälfte der Abonnenten und Leser

  14. und noch was zum Lachen (besonders nach dem vergangenen Freitag:
    „Es ist wahr, Europa ist kein Christenclub.
    Aber wahr ist auch, Europa ist ein Grundwerteclub.
    Hier bei uns gelten Menschen- und Bürgerrechte.
    Diese Menschen- und Bürgerrechte beruhen bei uns
    ganz wesentlich auf dem Menschenbild des Christentums.“
    (Frau Merkel)

  15. Was soll man machen, Merkel geht in den Wahlprognosen auf die 40%. Hitler hatte auch eine hohe Zustimmung. Der heutige GEZ-Medienapparat ist allerdings im wirtschaftlichen Umfang deutlich größer als die damalige Propagandamaschine. Die „freien“ Medien hängen dran; die Mitarbeiter wollen es sich nicht verscherzen, etwas von dem milliardenschweren Fleischtopf in Zukunft abgreifen zu können. Demokratie nur noch insoweit, dass man bei Wahlen wählen darf; die Meinungsbildung ist aber monopolartig kontrolliert.

  16. Früher ging ich immer während dem „Wort zum Sonntag“ pinkeln….
    das mach ich heut‘ bei der „Tagesschau“ oder beim Klaus und seiner Gundula !

  17. Ich vertraue der deutschen Schand- und Lügenpresse zu 180 Prozent.
    Besonders dem Morgengagazin von ARD/ZDF. Linker als Mao und Stalin zusammen, faktenresistenter als Honeckers Politbüro und mindestens so intellent wie die intellentesten Intellenzbestien von der Antifa. Wahres Bildungsfernsehen für Bildungsbomben (Alice Weidel).

  18. Es ist so einfach ein Volk wie die Deutschen, das so totehrlich ist, anzulügen, zu „verarschen“!

    Es ist so einfach wie ein Kind zu belügen!!

    Menschen, die sauber im Denken sind, noch keine schlechten Erfahrungen gemacht haben, also treue, folgsame Bürger vor allem mit wenig Auslandserfahrung (Ausländererfahrung) die kommen gar nicht auf die Idee, dass in den TV Nachrichten Märchen erzählt werden, dass die Wahrheiten geschickt verdreht werden, dass die Leute hinters Licht geführt werden in so einer geschickten Art und Weise, mittels durch Psychologen erarbeitete Strategien nach Strich und Faden manipuliert und an der Nase herum geführt werden. So wie in der Werbung!!

    Manche älteren Herrschaften, die schon viel gesehen und erlebt haben „riechen den Braten“ schon von weitem, aber die Jungen glauben alles was man ihnen erzählt, es sei denn im Elternhaus werden sie aufgeklärt!

    Als Deutscher/Deutsche ist man mit der Wahrheit groß geworden, deshalb fällt es so schwer, sich vorstellen zu können, dass in Deutschland überhaupt gelogen wird (und zwar was das Zeug hält)!

    DIE DEUTSCHEN SIND DAS EHRLICHSTE VOLK DER WELT! SIE HABEN ES NICHT VERDIENT, SO SCHAMLOS BELOGEN UND HINTERGANGEN ZU WERDEN!!!

  19. Noch genauer: Heutzutage könntest Du den ganzen Tag lang pinkeln gehen,
    ohne irgend etwas von Wichtigkeit zu verpassen.

  20. Erst, wenn im Ausland unabhängig berichtet wird, dass in Deutschland die Medien gutes Ansehen genießen, weil sie glaubwürdig sind und sich wie echte neutrale Berichterstatter verhalten, dann kann man sowas vielleicht glauben, aber doch nicht so !!!
    Die Absatzzahlen der Tageszeitungen gehen seit Jahren nur noch runter. Die Kommentarspalten sind von beißender Kritik durchzogen, falls überhaupt noch Kommentiert werden darf.
    5Millionen zahlen trotz Strafandrohung keine GEZ mehr und die Mehrheit will auch nicht mehr zahlen.
    Wann merkt der Mainstream eigentlich endlich, das er eine vollkommen andere Sicht auf die Dinge hat, als der Normalarbeitende deutsche Bürger???

  21. Der schlafende Michel liegt zwar noch im Bett,
    aber er blinzelt schon mit den Augen.

    Wenn er erkennt, was um ihn herum passiert,
    wird er die Augen schreckensweit aufreissen.

    Eine Sekunde später steht er kerzengerade vor dem Bett,
    schließt den Kinnriemen und rückt das Koppelschloss gerade.

    Selbst Lea-Sophie und Björn-Thorben werden dann erkennen,
    dass auch in ihnen der Furor teutonicus vererbt wurde.

  22. Das Morgenmagazin ist für mich die dümmlichste Arbeitsbeschaffungsmaßnahme für schwache/schwächste Moderatoren. Was die dort zu dritt oder zu viert für einen Mist erzählen… das halte ich nicht aus, da schalte ich sofort weg…

  23. Wer hat eigentlich die Studie durchgeführt ?
    Prof Heitmeyer (vermutlich Soziologe/Bielefeld) oder
    die Uni Bayreuth (und ihre Doktoranden) oder gar
    Gymnasiasten aus Bremen, die sich schon mal beim
    Zählen als besonders kompetent erwiesen haben ?

  24. Gut, ich weiß nicht, ob man das so pauschal auf jung und alt ablegen kann.
    Junge Leute gehen nicht alle der Gehirnwäsche nach, und alte Leute haben gern auch mal kein Internet 😀

  25. Eine Internetstudie, die kann man in die Tonne hauen.

    Man weiß nicht wer teilgenommen hat, man weiß nicht ob jemand mehrfach teilgenommen hat, man wei´nicht, wohnt der Teilnehmer in Südafrika oder Deutschland.

    Ich nehme auch an bezahlten Umfragen Teil, unter mehreren Idenditäten.

  26. Da hat sie leider vom falschen Teleprompter abgelesen, der war nämlich für Bosbach vorbereitet

    :mrgreen:

  27. Na wunderbar. Wenn die Hälfte der Deutschen den Medien vertrauen, dann glauben diese auch das die Sonne im Westen aufgeht.
    Die Kunst der Medien liegt nicht im Sagen der Wahrheit, sondern im Weglassen von Informationen.
    Gefüttert mit Werbung aller Art wird versucht uns dahin zu bringen wo man uns haben will. Und es klappt bei Vielen.
    Andere hoffen noch auf Org.-Aufnamen vom multiplen Orgasmus bzw. dass man keine bringt von der Anwendung des WC-Papies.
    Cleverer macht man es bei der Freiheits-Werbung für die Besetzung Deutschlands. „Steter Tropfen ……….. !“ mag zwar nur ein Sprichwort sein, aber ist die Ansiedlung von Ausländern Freiheit?
    Hören und sehen was gesagt wird und werten der einzelnen Beiträge führt zur Erkenntnis.

    Übrigens die Hälfte der Deutschen traut den Medien NICHT.

  28. Emnid: AfD Absturz ??? Im Auftrag der sterbenden BLÖD – 936 Befragte das ist nicht repräsentativ, 10000 sind nicht repräsentativ – was soll diese Verdummung???

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/118662-emnid-afd-auf-tiefstem-stand

    02.07.2017

    Die AfD ist in den neuesten Daten des Meinungsforschungsinstitut Emnid auf den tiefsten Stand seit November 2015 gefallen. Allerdings wurde die Befragung zwischen dem 22. und 24. Juni durchgeführt und damit kurz bevor die Kanzlerin zu Beginn der Woche die „Ehe für alle“ unfreiwillig auf die Agenda setzte.

    Im Sonntagstrend, den das Institut wöchentlich für „Bild am Sonntag“ erhebt, verliert die Partei gegenüber der Vorwoche einen Zähler und kommt nur noch auf 7 Prozent. Dieser Wert wurde für die AfD im Sonntagstrend zuletzt Ende November 2015 gemessen.

    Die FDP kann dagegen einen Punkt zulegen und steigt auf 8 Prozent. CDU/CSU liegen unverändert bei 39 Prozent und behalten damit ihren 15-Punkte-Vorsprung auf die SPD, die erneut 24 Prozent erreicht.

    Auch Linke (9 Prozent), Grüne (8 Prozent) und die sonstigen Parteien (5 Prozent) bleiben unverändert.

    Für den Sonntagstrend hatte Emnid 936 Personen befragt. Frage: „Welche Partei würden Sie wählen, wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahlen wären?“ Die Auswahl der Befragten sei „repräsentativ“, teilte das Institut mit.

    ——————————————–
    Die müssen erst mal lernen, was repräsentativ bedeutet. Fake News für mich!

  29. Ich kaufe seit über 20 Jahren schon keine Zeitungen, links-liberale schon gar nicht!
    Sollen sie alle bankrott geht!!!

  30. Träumen Sie bitte weiter. Der Furor teutonicus konnte immer auf geistig und körperlich gesunde Deutsche zurückgreifen. Aber der Zug ist abgefahren.

  31. OT

    Linksterrorismus … ein „aufgebauschtes Problem“: http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_81570066/vor-g20-gipfel-grosses-waffenlager-in-rostock-ausgehoben.html

    Also mal unter uns, was ich da sehe, ist für mich kein „großes Waffenlager“. Solchen Kram hat jede Putzfrau in ihrer Abstellkammer. Trotzdem muss man natürlich sagen, dass da die Gewaltbereitschaft der Linken klar erkennbar ist. Das T-Onleid bzw. die Polizei so blöde ist und das als „Riesenfund“ bezeichnet, ist eine andere Sache. Also wenn ich was von Waffenlager lese, dann denke ich an Panzerbüchsen, Sturmgewehre, Claymore, Semtex, Gelamon o. ä. …. aber nicht an solchen Schrott vom Rummel.

  32. OT

    Eine 33-Jährige ist in der Nacht auf Sonntag in Gaimersheim auf dem Nachhauseweg von einem Unbekannten vergewaltigt worden.

    Sie konnte fliehen und die Polizei rufen. Die Fahndung der Polizei nach dem Täter blieb jedoch ohne Erfolg. Nun sucht die Polizei nach Zeugen.

    Die 33-jährige Frau aus dem Landkreis Eichstätt war gegen 23.45 Uhr nach einer Musikveranstaltung in Gaimersheim zu Fuß auf dem Nachhauseweg. Dabei sprach sie ein unbekannter Mann erst an und warf sie kurz darauf auf einer Grünfläche zu Boden. Dort vergewaltigte er sein Opfer trotz heftiger Gegenwehr.

    Die Frau konnte sich irgendwann selbst befreien, nach Hause retten und die Polizei verständigen. Doch eine sofort eingeleitete Fahndung blieb ohne Erfolg.

    Die Kriminalpolizei Ingolstadt hat die Ermittlungen übernommen und sucht mit folgender Beschreibung nach dem Täter: Er war dunkelhäutig, ein schwarzafrikanischer Typ, etwa 20 bis 30 Jahre alt und ungefähr 1,70 Meter groß. Er hatte dunkles, krauses, kurzes Haar und trug eventuell rot-schwarze Oberbekleidung. Zeugen werden gebeten, Hinweise unter der Telefonnummer 0841/ 93 43 0 zu melden.

    Quelle:
    http://ingolstadt-today.de/lesen–vergewaltigung-auf-dem-heimweg%5B38617%5D.html

    In Gaimersheim (Speckgürtel von Ingolstadt/Audi) leben normalerweise nur gut „betuchte“, anscheinend abet auch paar willkommens-Idioten.

    p-town

  33. Wie auch immer… Es ging nicht darum diese Studie abzuwerten. Man muß ihr zumindest lassen, dass sie nicht korrekt gegendert ist:

    Für eine bessere Lesbarkeit wird in diesem Report das generische Maskulinum verwendet.

    🙂

  34. Am Montagmorgen wurde eine junge Mutter (24) mit Kinderwagen am Bahnhof Ostkreuz angegriffen. Das Paar, dass die Frau attackierte, war ebenfalls mit Kinderwagen unterwegs.

    Auslöser der Ekel-Attacke soll laut Bundespolizei gewesen sein, dass sich die beiden Kinderwagen touchierten.

    Gegen 8.55 Uhr kam die 24-Jährige am Bahnsteig 6 an, wollte mit ihrem Kinderwagen in den Aufzug. Da sie sah, dass dieser defekt war, verließ sie den Aufzug wieder. Dabei kam ihr ein Paar mit Kinderwagen entgegen, beide Gefährte berührten sich, „woraufhin der Mann der 24-Jährigen plötzlich und ohne Vorwarnung ins Gesicht spuckte und ihr gegen den Oberschenkel trat. Seine Begleiterin beschimpfte die 24-Jährige in einer ihr unbekannten Sprache und schlug ihr mit der flachen Hand ins Gesicht“, wie die Bundespolizei berichtete.

    Als sie darauf aufmerksam wurden, das Zeugen die Polizei riefen, flüchteten sie. Die Frau erlitt Rötungen im Gesicht und hatte Schmerzen am Oberschenkel.

    ? Der unbekannte Mann ist circa 35 Jahre alt, schlank und etwa 175 cm groß und hat kurze dunkle Haare. Er trug eine helle Jacke und stammt vermutlich aus dem osteuropäischen Raum.

    ? Seine Begleiterin ist ebenfalls circa 35 Jahre alt, schlank, etwa 160 cm groß und hatte kurze dunkle Haare. Sie trug eine zerrissene blaue Bluse und eine schwarze Strickjacke. Auch die unbekannte Frau stammt vermutlich aus dem osteuropäischen Raum.

    Zeugen, die sachdienliche Angaben zur Tat oder den flüchtigen Tätern geben können, werden gebeten, sich bei der Bundespolizei zu melden. Hinweise nimmt die Bundespolizeiinspektion Berlin-Ostbahnhof unter der Rufnummer 030 / 2977790 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. Zudem kann auch die kostenlose Servicenummer der Bundespolizei (0800 / 6 888 000) genutzt werden.

    http://www.bz-berlin.de/berlin/friedrichshain-kreuzberg/bundespolizei-ostkreuz-mutter-24-mit-kinderwagen-von-paar-bespuckt-und-getreten

  35. Merkel bleibt Kanzlerin,
    die Probleme bleiben aber auch.
    Sie werden sogar noch mehr werden.
    Das schaffen wir nicht.
    Wichtig ist, dass die AfD in den Bundestag einzieht
    und nicht mehr totgeschwiegen werden kann.
    Anschließend wird sich die Stimmenzahl verdoppeln.
    Die AfD muss erstmal für die breite Masse wählbar werden.
    Jetzt 12%, dann 24%, danach 48%.

  36. @PI: Entwerft mal ein Flugblatt als PDF zum Download.

    TIPP1: PI – Flugblatt zu einem aktuellen Thema. Es muss nicht immer gleich das Schock-Thema Islam sein. Entwerft ein Flugblatt mit der Geschichte, dass die Bürger zunehmend sich im Internet informieren an den Mainstream-Medien vorbei und die Statistik über Alternative Medien im Internet. Als einseitiger FLYER und HANDREICHUNG den jeder hier seinem Nachbarn in den Briefkasten werfen kann. Wenn jeder Leser hier nur ein Flugblatt seinen Nachbarn in den Briefkasten wirft und die mal einen Blick auf PI werfen hätte PI schon doppelt so viele Klicks!

    @alle-PI-Leser

    TIPP2: Jetzt sind die Sommerfeste. Ideale Orte um in kürzester Zeit viele Leute zu erreichen. Flyer-Aktionen!
    TIPP3: Werft die Flugblätter in die Züge! Die werden gelesen!
    TIPP4: Flugblätter an den Wochenenden!
    Ihr erreicht Haushalte und Menschen ohne Antifa-Zecken über den Weg zu laufen.
    Nebenbei ist Flugblattverteilen gesund, erfrischend und macht Spaß!
    Wer keine Flugblätter verteilen kann: Spendet dann wenigstens an PI, AfD oder IB.
    Wir haben jetzt noch 8 Wochen bis zu den Wahlen.
    Lasst es uns gemeinsam tun! Zusammen können wir was bewegen!!!
    Nicht jammern, motivieren wir uns gemeinsam!

    Guten Start in die neue Woche!
    Mit patriotischen Grüßen,

  37. Wenn die Deutschen überwiegend den Medien misstrauten, würden sie viel weniger die Altparteien wählen!

    Die meisten Wahlmichels werden nach wie vor total verarscht und merken es nicht!

  38. Zitat: „Doch sind wir bescheiden und sehen uns Zahlen an, die weniger leicht manipulierbar sind: Wahlergebnisse.“ Naja, auch da gibt es gewisse Mittel. S.Präsidentschaftswahl in Österreich

  39. Das kommt dabei heraus wenn man lügt. Gelogen haben die Leute zwar schon immer, aber zur Zeit fällt es extrem auf. Es ist nicht Ordnung der Regierung in den Arsch zu kriechen. Hätte es in den 60ern solche Lügenbarone wie heute gegeben, den Watergate Skandal hätte es nie gegeben. Hätten die Medien allesamt , anstatt der US Regierung zu glauben, mehr Druck ausgeübt, man hätte die Wahrheit über 911 erfahren. Die Verantwortung über korrekte Übermittlung der Wahrheit liegt bei den Medien. Leider verscherbeln diese Medienhuren die Wahrheit für ein Gehalt plus Bonus und einen Firmenwagen. Obwohl die Auflagen der Zeitungen ständig zurückgehen, und das liegt nicht nur am Internet, fühlt sich keiner zuständig der Bevölkerung reinen Wein einzuschenken. Alle blasen ins gleiche Horn. Über Merkel, Flüchtlinge, Trump wird so dummes Zeug geschwatzt und die Medien wundern sich warum sie von immer mehr Menschen angezweifelt werden. Es wird sich nichts daran ändern solange sie so weiter machen. Aber um aufzuwachen brauchen sie wohl noch ein wenig……..dann warten wir es einfach mal ab………..

  40. Wieso passiert so etwas überhaupt in Bayern? Dort reagiert doch die Law And Order Partei CSU.

  41. Viele haben doch mit dem linken Tagesschau-Scheiß nichts am Hut. Und viele werden bei vielen Nachrichten gar nicht wissen, um was es geht.
    Aber die Tagesschau gilt halt als „seriös“, also schaut man ab und zu rein, wenn man wissen will, was es Neues gibt. Man lässt sich halt berieseln.

  42. schon gehört

    OT,-….Meldung vom 2.7.2017 – 21:10

    Polizei hebt Waffenlager kurz vor G-20-Gipfel aus

    Rostock, Wenige Tage vor Beginn des G-20-Gipfels hat die Polizei ein Waffenlager in Norddeutschland entdeckt. Uwe B. und Uwe M. Zwei Männer wurden festgenommen. Sie sollen einem Bericht zufolge der linksextremen Szene angehören. Waffenfund in Norddeutschland: Kurz vor dem G-20-Gipfel in Hamburg hat die Polizei einen 30-jährigen Rostocker festgenommen. Aufgrund von Hinweisen hatten Beamte des Hamburger Landeskriminalamtes und der Rostocker Polizei am Samstag zwei Wohnungen in Rostock, eine Wohnung in Hohenfelde und eine Garage in Bad Doberan (beides Landkreis Rostock) durchsucht. Dabei wurden zahlreiche Waffen gefunden, wie die Polizei am Sonntag in Hamburg mitteilte. Die Wohnungen und die Garage werden von dem 30-Jährigen Uwe und einem 26-Jährigen Uwe genutzt.Bei den Durchsuchungen seien unter anderem Präzisionszwillen, Wurfmesser, Baseballschläger, Schlagringe, ein Teleskopschlagstock und verbotene Pyrotechnik sichergestellt worden. Auch wurden Flaschen und Dosen entdeckt, die mit einer unbekannten, mutmaßlich brennbaren Flüssigkeit gefüllte waren. Zudem fanden sich Gasmasken und zahlreiche Behälter mit unbekanntem Pulver oder Chemikalien. Außerdem wurden zehn präparierte und mit Farbe gefüllte Feuerlöscher gefunden.Die Polizei geht davon, dass mit den Waffen erhebliche Gewalttaten begangen werden sollten. Die beiden Uwes Männer wurden erkennungsdienstlich behandelt. Der 26-Jährige Uwe kam auf freien Fuß, der 30-Jährige Uwe wurde auf richterliche Anordnung bis zum 10. Juli – zwei Tage nach Ende des G20-Gipfels – in Gewahrsam genommen. Die Ermittler prüfen, ob der Straftatbestand der Bildung einer kriminellen Vereinigungen erfüllt ist. Der „Bild“-Zeitung zufolge werden die Uwe Männer dem linksextremen Spektrum zugerechnet. https://www.welt.de/politik/deutschland/article166192821/Polizei-hebt-Waffenlager-kurz-vor-G-20-Gipfel-aus.html

  43. Am besten wäre es direkt AfD Flyer zu verteilen. Das wäre für die Wahl im September am effektivsten.

  44. ist das wieder widerlich. Die Überschrift läßt Wichtiges weg und vermittelt so ein falsches Bild. Und das soll toll sein, daß jeder 2. Deutsche den Nachrichten vertraut oder sogar nur eher vertraut ? Ich wette, vor 50 Jahren waren es an die 90 %. Ich selber auch- ARD und ZDF-Nachrichten habe ich sogar sehr vertraut. Ich fühlte mich informiert und nicht manipuliert.

  45. @ Elijah 2. Juli 2017 at 23:14
    Das ist nur PR-Show.
    Sowohl in München als auch in Augsburg macht die CSU gemeinsame Sache mit dem schwarzen Block der Antifa.

  46. Ich kaufe noch nicht mal eine Fernseh- oder andere Zeitschrift. Die haben im Grunde alle die gleiche linke Ausrichtung.

  47. Die Ärmste! Wie soll sie mit dem Ekel, Abscheu und Horror fertig werden??
    Hoffentlich war die Bestie nicht auch noch ansteckend krank!

  48. Bild am Sonntag macht mittlerweile Reklame neben Blend a med und Ariel.
    Gesehen hab ich das auf pro 7 (Läuft bei mir als Hintergrundgeräusch)
    Das ist die Wirklichkeit. Voll glaubwürdig, wie Reklame eben.
    Ich glaub der Aufzug geht weder nach oben oder unten, sondern der Schacht brennt.
    Das ist das Bild der Wirklichkeit.

  49. Es hat sich anscheined herumgesprochen, dass ein Nigerianer inzwischen nicht mehr als Syrer durchgeht.
    Die Nachschulungen beim BAMF zeigen eine erste Wirkung.
    Zudem ist den BAMF Mitarbeitern ausreichend multikulturelle Sensibilität beigebracht worden, um ihnen bewusst zu machen, dass es Schwule in einem islamisierten Umfeld eher schwer haben.

  50. Wie hieß/heißt und wird der alte Spruch immer heißen: „Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser“

    Und will die einheimische Bevölkerung diese auch noch abgeben ??
    Liegt an Ihr selbst.

  51. Wie kommt so eine Studie zustande, wieviele Menschen wurden gefragt, welche Menschen wurden befragt, in welchem Zeitraum, etc., etc., etc., kurz gesagt, auf alle Studien, Statistiken und Umfragewerten ist geschissen, da man alle Zahlen fälschen kann, bis das gewünschte Ergebnis erscheint….

  52. Die Eltern schon solche verkommenen asozialen Subjekte und deren Kinder bestimmt auch nicht anders. Heute bekommt die Geschädigte von diesem Gesindel Prügel und später wird dann ihr Kind in der Schule von deren Brut verprügelt!
    Irgendwann werden die Deutschen ihre Kinder gar nicht mehr in die Schule schicken, denn die Zustände werden sich sicher nicht verbessern!

  53. Ab 2003 sah ich (aus ursprünglich anderen Gründen) nur noch selten fern, 2006 gab es eine Zäsur – ich kündigte das Spiegel-Abo und schaffte bei mir daheim TV komplett ab.
    Und es geht mir gut dabei.

  54. „936 Befragte das ist nicht repräsentativ, 10000 sind nicht repräsentativ“
    In Mathe wohl besseres zu tun gehabt?

  55. heute die Göring /GRÜNE im Interview: 65% des CO2 werden von den G20 Ländern ausgestoßen. Die Journalisten haben das unwidersprochen hingenommen. Sind die so blöde oder tun die nur so. Wenn das so wäre hätte es ohne Menschen nicht 1 grüne Pflanze gegeben. Richtig ist 95% – 98% des CO2 werden von den Meeren abgegeben und stammen von Vulkanen oder kommt schlicht und einfach an verschiedenen Stellen aus dem Boden

  56. @Viper
    Sie glauben wirklich, dass die AfD im September mit über 50% in den Bundestag einzieht?
    Da müssten vorher schon Außerirdische auf dem Alexanderplatz landen!

  57. 50% ist einfach Quatsch. Das kommt zu stande weil die die sich am meisten Aufregen am fleißigsten Abstimmen.

    35% könnte die AFD trotzdem haben wenn sie nicht von den MSM konsequent stigmatisiert und verteufelt wird. Das macht einen riesen Unterschied. Dagegen ist Moment einfach nicht anzukommen.
    Schreib mal bei Facebook was patriotisches und mach Werbung für die AFD. Danach sind deine Freunde halbiert , und schlimmer. Kann sogar Konsequenzen für den Job haben.
    Das das viele nicht machen ist sogar nachzuvollziehen.
    Aber ohne diesen Druck wäre die Verbreitung und Diskussion in sozialen Netzwerken eine ganz andere. Dann wären 35% locker drin.

    Was mich trotzdem wundert ist, das nicht wenigstens jeder fünfte bis siebte AFD wählt.
    Wenn 70% meinen das der Islam nicht zu Deutschland passt, über 60% auf die Kriminalität von Migranten schimpft ( 90% Muslime im Knast Berlin) …usw
    warum wählt dann nur jeder 14te AFD ?

    Das ist mir zu hoch !

  58. Bei dem immer weiter absinkendem Bildungsniveau kann eine Demokratie nur noch funktionieren, wenn auf die Meinungsbildung in Schulen und in den Medien extrem stark eingewirkt wird.
    Der Schlüssel hierfür ist, dass Fakten durch die richtige Meinung ersetzt werden.

    Ups, ich habe gerade Ursache und Wirkung vertauscht…

    Das Bildungsniveau in Schulen wird bewusst abgesenkt, damit Fakten durch Meinungen ersetzt werden können, ohne dass sich jemand darüber beschwert und immer noch denkt, in einer funktionierenden Demokratie zu leben in der alles was um ihn herum passiert ja scheinbar noch auch seinem Willen entspricht.
    Der einzige Politiker, der nicht in einer Opposition auf verlassenem Posten kämpft und sich darüber dennoch beschwert, ist Donald Trump.

  59. Das war bereits der Fall, als Künast (oder war es Roth?) behauptete, die 18.000 Menschen kamen durch die Kernreaktion in Fukushima ums Leben. Normalerweise sind derart dumme Äußerungen ein gefundenes Fressen für jeden Journalisten.

  60. PR 2. Juli 2017 at 23:49

    @Viper

    Da bin ich jetzt aber verwirrt. Natürlich glaube ich das nicht. In Ihrem Kommentar behaupten doch Sie 50% AfD-Stimmen. War das Satire oder muß ich ins Bett, weil ich nicht mehr klar denken kann?

  61. Vom Maas bis an die Merkel der Kahane zuarbeiten!

    Helft alle, meldet und denunziert, was die Tastatur hergibt.

    >>GEGEN HASS UND HETZE IM INTERNET
    Tag 3 nach dem Durchpeitschen des Netzwerkdurchsuchungsgesetzes durch den Bundestag. Was ist los, Herr Minister Maas? Sollte nicht nunmehr konsequent gegen Hass und Hetze im Internet vorgegangen werden?
    Da wäre z.B. die FB-Seite des Salafistenpredigers Said Abu Dujana, der noch immer völlig ungeniert und unbehelligt von Ihren Löschkommandos seinen kranken Müll ablaichen darf. Warum wurde diese Hass-Seite nicht längst entfernt?
    ?https://www.facebook.com/saidabudujana/?fref=nf?
    Über diesen Said Abu Dujana, einen der Spießgesellen des Salafisten und Sozialbetrügers Ibrahim Abou-Nagie, Betreiber der mittlerweile verbotenen Koranverteilaktion »LIES!«, erfährt man übrigens folgendes:
    »Abu Dujana geht die Sache gründlich an. Was der Salafist im Internet veröffentlicht, könnte man wohl eine Art „Grundkurs“ nennen. Er zeigt, wie das Morgengebet geht, erklärt, wann man seiner Ansicht nach ein richtiger Muslim ist. Und was man tun müsse, um von Allah geliebt zu werden – nicht viel, wie er meint. Man müsse nur Gott und den Propheten lieben. „Brauchst kein Geld kein nix.“ Dujana gilt auch als einer der wichtigsten Köpfe hinter der Seite „Der wahre Islam“. Deren Betreiber Abou-Nagie war 2012 in die Schlagzeilen geraten, weil er dafür sorgte, dass in einer beispiellosen Missionierungsaktion Koranexemplare öffentlich verteilt wurden.«
    http://www.huffingtonpost.de/2014/10/02/islam-prediger-youtube_n_5905842.html

    Und bei der Bundeszentrale für politische Bildung kann man über diesen Abu Dujana u.a. folgendes nachlesen:
    »Eindeutiger als politisch-missionarische Salafisten verhalten sich die Anhänger des dschihadistisch-missionarischen Flügels. Ihre Wortführer achten in ihren Ansprachen zwar darauf, die Grenzen des strafrechtlich Zulässigen nicht zu überschreiten. Ihre selektive Lesart der heiligen Texte und ihre einseitige Darstellung politischer Konflikte in islamisch geprägten Ländern lassen aber erkennen, dass sie der Sichtweise dschihadistischer Gelehrter aus arabischen Ländern folgen, die den bewaffneten „Heiligen Krieg“ als individuelle Glaubenspflicht eines jeden Muslim betrachten. Wichtige Akteure dieses Flügels sind die Propagandisten der Gruppe „Die wahre Religion“, Ibrahim Abou-Nagie, Said El-Emrani (alias Abu Dujana) und Ibrahim Belkaid (alias Abu Abdullah). Abou-Nagie, der organisatorische Kopf der Gruppe, wurde als Initiator der salafistischen Kampagne „Lies!“ bekannt.«
    http://www.bpb.de/politik/extremismus/radikalisierungspraevention/211610/die-salafistische-szene-in-deutschland

    …so, und nun hurtig und im Schweinsgalopp, Herr Minister Maas! Setzen Sie Ihre Löschkommandos in Bewegung!<<

  62. Vom Maas bis an die Merkel der Kahane zuarbeiten!

    Helft alle, meldet und denunziert, was die Tastatur hergibt.

    >>GEGEN HASS UND HETZE IM INTERNET
    Tag 3 nach dem Durchpeitschen des Netzwerkdurchsuchungsgesetzes durch den Bundestag. Was ist los, Herr Minister Maas? Sollte nicht nunmehr konsequent gegen Hass und Hetze im Internet vorgegangen werden?
    Da wäre z.B. die FB-Seite des Salafistenpredigers Said Abu Dujana, der noch immer völlig ungeniert und unbehelligt von Ihren Löschkommandos seinen kranken Müll ablaichen darf. Warum wurde diese Hass-Seite nicht längst entfernt?
    ?https://www.facebook.com/saidabudujana/?fref=nf?
    Über diesen Said Abu Dujana, einen der Spießgesellen des Salafisten und Sozialbetrügers Ibrahim Abou-Nagie, Betreiber der mittlerweile verbotenen Koranverteilaktion »LIES!«, erfährt man übrigens folgendes:
    »Abu Dujana geht die Sache gründlich an. Was der Salafist im Internet veröffentlicht, könnte man wohl eine Art „Grundkurs“ nennen. Er zeigt, wie das Morgengebet geht, erklärt, wann man seiner Ansicht nach ein richtiger Muslim ist. Und was man tun müsse, um von Allah geliebt zu werden – nicht viel, wie er meint. Man müsse nur Gott und den Propheten lieben. „Brauchst kein Geld kein nix.“ Dujana gilt auch als einer der wichtigsten Köpfe hinter der Seite „Der wahre Islam“. Deren Betreiber Abou-Nagie war 2012 in die Schlagzeilen geraten, weil er dafür sorgte, dass in einer beispiellosen Missionierungsaktion Koranexemplare öffentlich verteilt wurden.«
    http://www.huffingtonpost.de/2014/10/02/islam-prediger-youtube_n_5905842.html

    Und bei der Bundeszentrale für politische Bildung kann man über diesen Abu Dujana u.a. folgendes nachlesen:
    »Eindeutiger als politisch-missionarische Salafisten verhalten sich die Anhänger des dschihadistisch-missionarischen Flügels. Ihre Wortführer achten in ihren Ansprachen zwar darauf, die Grenzen des strafrechtlich Zulässigen nicht zu überschreiten. Ihre selektive Lesart der heiligen Texte und ihre einseitige Darstellung politischer Konflikte in islamisch geprägten Ländern lassen aber erkennen, dass sie der Sichtweise dschihadistischer Gelehrter aus arabischen Ländern folgen, die den bewaffneten „Heiligen Krieg“ als individuelle Glaubenspflicht eines jeden Muslim betrachten. Wichtige Akteure dieses Flügels sind die Propagandisten der Gruppe „Die wahre Religion“, Ibrahim Abou-Nagie, Said El-Emrani (alias Abu Dujana) und Ibrahim Belkaid (alias Abu Abdullah). Abou-Nagie, der organisatorische Kopf der Gruppe, wurde als Initiator der salafistischen Kampagne „Lies!“ bekannt.«
    http://www.bpb.de/politik/extremismus/radikalisierungspraevention/211610/die-salafistische-szene-in-deutschland

    …so, und nun hurtig und im Schweinsgalopp, Herr Minister Maas! Setzen Sie Ihre Löschkommandos in Bewegung!<<

  63. Das würde allerdings auch bedeuten, dass die einwandernden schwarzafrikanischen Fach- und Führungskräfte, Nachrichtentechniker, Physiker, Chirurgen etc. pp. bald unerwartet den Beweis erbringen, dass sich Homosexualität doch heilen lässt. 🙂

    Bild: Umamba freut sich. Nicht nur, dass er nun unbefristetes Aufenthaltsrecht in Deutschland genießt. Auch seine Homosexualität, unter der er in Afrika immer stark litt, ist plötzlich verschwunden. Umamba erleichtert: „Ich kann mich wieder ganz normal echten Frauen zuwenden! Ein raschelndes Kleid reicht schon – und ich spüre: Es regt sich bei mir.“
    Volker Beck, ein bekannter Politiker der Grünen, stand für eine Stellungnahme zu rückgewonnener Heterosexualität neuer Bevölkerungsgruppen nicht zur Verfügung. Wolfgang Schäuble (CDU) indessen begrüßte die schon abgeschriebene Auffrischung des bundesdeutschen Genoms. Schäuble, mit Verweis auf Gloria von Thurn und Taxis: „Ich hatte also doch recht!“

  64. JETZT WILL PROSIEBENSAT1 ENDLICH IHREN JUDASLOHN!!

    für die gesammelten FAKENEWS und dreistesten Lügenmärchen in den Sendern der o.g. Schweinepresse muss IM ERIKA jetzt langsam in die Tasche, die wollen dafür endlich ihren JUDASLOHN in Form von Cash sehen

    sie wollen eine Anteil an der Milliardensumme, die von der Privatfirma GEZ von allen Deutschen rechtswidrig
    abgepresst werden, unter Mithilfe der sog. unabhängigen Systemjustiz

    Los, ERIKA, sag dem Gollum mit den Rädern untendran endlich Bescheid, ist doch sowieso nicht DEIN GELD, oder inzwischen doch?

    dass unsere Heimat inzwischen zu solch einer Kloake verkommen ist, Dantes Inferno ist inzwischen ein
    Märchen aus uralten Zeiten, die Realität hat alles inzwischen weit überholt, haben wir einzig und allein
    der Politverbrecherbande um IM ERIKA und ihren willigen Helfern zu verdanken

    NICHTS WIRD VERGEBEN, NICHTS WIRD VERGESSEN,

  65. Die große Mehrheit der Bevölkerung lebt in Verhältnissen,bei denen sie Tagtäglich mit den Provokationen,Übergriffen und Integrationslosigkeit,der Invasoren konfrontiert werden.
    Ja und dann abends, um 20 Uhr oder auch später in Tageslüg und Lügenthemen sowie der morgendlichen Rundumverharmlosungen der Mainstreamjournaille in Sachen Asyltsunami,die Heile Welt vorfinden,von fleissigen Facharbeitern,ehrlichen Findern,liebenswerten,Hilfsbereiten,liberal denkenden und dankbaren Flüchtlingen,berichtet wird und sich der geneigte Zuseher oder Leser dann fragt,ob seine Pillen,irgendwelche Nebenwirkungen haben.
    Er erkennt das Staatlich vorgegebene Lügengebilde und entlarvt es,durch eigene Erlebnisse immer mehr und umfangreicher.
    Leider ist die Mehrzahl dieser Menschen noch nicht bereit und Willens,dies durch entsprechenden Wahlverhalten ab zu ändern.
    Da glaubt man immer noch,dass die alt bekannten Parteien,mit ihren Umvolkern und Islamisierern,irgend etwas ändern würden.
    Die ändern nichts,die holen höchstens,im nächsten Jahr noch 4 Mill.,neuer Herrenmenschen und Sozialschmarotzer, ins Bundesgebiet,durch die Familienzusammenführung und das taucht,bekanntlicher Weise,in keiner Statistik auf,das geschieht dann im Stillen,nachts,auf den Flughäfen,dieser Republik.

  66. Ganz genau. Was soll’s also ? Da wird den Medien aber noch richtig jeder Scheiß geglaubt, dass die Schwarte kracht ! Die BTW wird’s zeigen ! Wer glaubt, die große Wende käme bald, täuscht sich gewaltig. Noch zuviel Brot & Spiele.

  67. ExLinker 2. Juli 2017 at 23:03; Da siehst dus, wie doof die sind, eine Frau ohne Burka erkennen die als Mann…
    Früher wanderten Millionen deutscher DM später Euros nach Nigeria, heute kommen Millionen Nigerianer zu uns. Hat natürlich den Vorteil, dass die Betrügerbriefe im Laufe der Zeit sprachlich besser werden.

  68. Warum Texte verfassen, copy und paste per Maus langt doch vollkommen. Wenn die Länge noch nicht langt, bastelt man noch a bissi redundanz rein.

  69. also wenn ich feststellen würde dass mir nur jeder 2. glaubt was ich erzähle dann wäre das ziemlich deprimierend… aber das ist ja jeder anders

  70. OT

    Ein recht deprimierendes Bild von den dem „Mainstream mißtrauenden Deutschen“ geben gerade die Welt und ihre Kommentare zum Thema „Rauchen“ ab.

    1. Alle finden es super, daß der Staat als Totalitärer-AllgemeinOrwell den Bürger reglementiert. Also den verbliebenen deutschen Restbürger gängelt, der ideologisch Männchen macht.

    2. Keiner merkt, daß inzwischen halb Islamien („Deutschland ist bunt“) rauchenderweise der deutsche Staat am gereckten Bürzel vorbeigeht.

    3. Zu diesem Artikel machen alle von mir in der Regel gelobten Welt-Kommentatoren Sitz-Platz-Männchen.

    4. Die Sehnsucht nach Totalitarismus, und sei er als „Gesundheit“ getarnt, ist beim dressierten Klatschmichel ungebrochen.

    5. Kein Klischee bleibt unbedient: Arm, alt, ungebildet.

    https://www.welt.de/wirtschaft/article166175598/In-diesen-Bevoelkerungsteilen-bleibt-Rauchen-ein-Problem.html

    Wäre ich kein Raucher, würde ich einer werden… Übrigens ist mit der Moralverbesserung staatlicherweise schon mal wer mit Knall und Fall gescheitert: Die USA mit der Prohibition.

    Und selbst Islamien hat die Sauferei der Mohammedaner nicht im Griff. Islam hin oder her.

  71. Natürlich misstraut man dem Mainstream. Gestern bei der Propagandasendung „Berlin direkt“ (u.a. wegen Schwulen-Ehe), wurde es durch den vollends heuchelnden und verlogenen Parteisoldaten Volker Kauder zum x-ten Mal eindrucksvoll bewiesen 😀

  72. WENN man davon ausgeht, daß es zutreffend ist, daß mehr als die Hälfte der Bundesbürger dem Mainstream nicht vertrauen, dann stellt sich doch sofort die Frage, WEM oder WAS „vertrauen“ sie dann?

    Wie )?) oder Wo (?) informieren sie sich dann? Welche – alternativen – Informationsquellen werden stattdessen herangezogen? Facebook und Twitter als quasi „Ersatzreligion?“

    Oder ist da noch MEHR?

    Weiterhin stellt sich die – nicht minder wichtige – Frage, ob dieser Vertrauensverlust Konsequenzen für das tägliche Leben im allgemeinen, und z.B. bei Wahlen im besonderen zur Folge hat, und – bejahendenfalls – welche?

    Wenn man sich die – neuesten – „Umfragen“ ansieht, wonach mittlerweile rund 40 % der Wähler CDU wählen wollen , dann sind zumindest erhebliche Zweifel an diesem – angeblichen – Vertrauensverlust angebracht.

    Denn wie ist es zu erklären, daß die Hauptverantwwortliche für die das ganze Land überziehende Gewaltkriminalität, Kanzlerin Merkel, trotz der Verursachung und der sich nach wie vor weiter verschärfenden Problematik solche „Zustimmungswerte“ erhält?

    Sind das alles politisch vollkommen ungebildete und geradezu „dümmliche“ Leute, die in ihrem ganzen Leben noch kein Wahlprogramm oder auch nur ein Buch gelesen haben, und sich deshalb mit „Sie kennen mich“ als „Programm“ zufrieden geben, weil sie – so oder so – „Mutti“ wählen, weil die ja immer so „freundlich“ vom Plakat herunter grinst?

    Oder was könnte es sonst sein, das die Leute zu diesem Wahlverhalten animiert und motiviert?

    Für mich eröffnet diese „Studie“ jede Menge Fragen……..

  73. Die 20.00 Uhr Nachrichten sind seit Alfred Ekel Familientradition als Taktgeber für den Tag und bilden den Beginn des Abendrituals des Homo mediensis glotzophonii. In Ermangelung von Motivation noch sinnstiftenden Tätigkeiten nachzugehen nach einem zumeist erschöpfenden Tag, wird die niedrigschwellige Zappanlage plus Zapfprodukt konsumiert. Ja, man hat es sich verdient, und man denkt, dass man durch Fernsehen abschalten kann. Auf die Idee, an den Nachrichten könnte etwas nicht stimmen, kommt man gar nicht erst. Es wird ja immerhin mit allen Mitteln der Anschein von Seriosität vorgegaukelt. Ohne das Ritual Nachrichten wäre die Welt dann auch nicht mehr in Ordnung; die Sicherheit des Weltbildes gefährdet. Die Medien dennoch anzuzweifeln, ist schon eine ziemlich respektable Leistung; der H. m. glotzophonii evolviert zum Homo mediensis P-inkorrektii. Hihi

  74. Was mich trotzdem wundert ist, das nicht wenigstens jeder fünfte bis siebte AFD wählt.
    Wenn 70% meinen das der Islam nicht zu Deutschland passt, über 60% auf die Kriminalität von Migranten schimpft ( 90% Muslime im Knast Berlin) …usw
    warum wählt dann nur jeder 14te AFD ?

    Weil das nicht für 100% in 3 die top Probleme fällt!
    Denen stößt eher übel auf das man für Arbeit mehr abgaben hat als für bankzockerei.

  75. Wahrscheinlich versteht man eher die sieben Stufen der Leerheit…. Ich habe allerdings eine Vermutung, und zwar gibt es eine Begleiterkrankung zu Egozentrik, die die jeweiligen Opfer ereilt-Co-Egozentrik. Solche Psychopathen, also Egozentriker ( in den sog. Eliten hochkonzentrierrt vertreten) verstehen es, ihre Opfer zu hypnotisieren, quasi abzurichten, um ihrem Ego zu dienen. Das geschieht allerdings unbewusst, da Ausdruck einer Geistekrankheit, während das Opfer vordergründig der vorgeblichen Wahrhaftigkeit und dem Wohlwollen des Psychopathen Glauben schenkt. Ich finde, durch die Gehirnwäsche in der Schule und Uninund die Medien sind doch alle ferngesteuert. Die glauben tatsächlich, wie Co-Egozentriker, dass das Lumpenpack der Nutznießer es gut mit Ihnen meint. -Kinderwelt!

  76. Anmerken möchte ich noch das hin und wieder Werber mit einem kostenlosen Exemplar der OP in oder vor Einkaufsmärkten stehen und wenn man dann sieht das Menschen dieses „Geschenk“ ablehnen und mit welcher Begründung das spricht Bände. 🙂

  77. Nah ja das Löschkommando kan sich nur in Bewegung setzen 1. wen es angezeit wird und 2. es muss vorher schon verboten gewesen sein z.B. üble Nachrede, Verleumdung, öffentliche Aufforderung zu Straftaten, Volksverhetzung und Bedrohung, Kinderpornographie…

  78. Danke für die Lokal- und Überregional-Einschätzung der Oberhessischen (Er)Presse.
    :))

    Ich revanchiere mich da wieder mal mit dem Dauerknaller „Linksextremismus ist ein aufgebauschtes Problem“, gerade akut anläßlich der HH-Erlebniswochen für alle Aggros:

    Mit Namen:
    http://www.bild.de/regional/hamburg/festnahme/von-g20-chaoten-in-rostock-52409718.bild.html

    Nicht von der harmlosen URL irreführen lassen:
    http://www.abendblatt.de/hamburg/g20/article211098977/Hochbahn-warnt-vor-Einschraenkungen-wegen-Protestwelle.html

  79. Übrigens: Die namentliche Abstimmungsliste im Bundestag, wer für die Dickdarm-Ehe ist …

    file:///C:/Users/User/Downloads/20170630_1-data.pdf

  80. Man kann die Fernsehmedien auch als Hartz 4 TV bezeichnen. Ich schaue seit Jahren kein Fernsehen mehr und werde trotzdem gezwungen für diesen Blödsinn=Volksverblödung zu bezahlen.

  81. Ich habe in 2001 als junge Frau meinen Fernseher ausserhalb meiner Wohnung auf der Straße einfach hin gelegt. Ich hatte einfach genug von den „liberal talking heads“ und ich wollte den schrecklichen Berichten und Fotos von 911 auch nicht anschauen.

    Jemand hat das TV bald abgeholt. Seit diesem Datum, schau ich Fern an, nur wenn ich in einem Hotel bin.

  82. Manuela Schwesig
    „Linksextremismus ist ein aufgebauschtes Problem“

    Die Familienministerin hat ihr Programm gegen Rechtsextremismus vorgestellt. Dabei kritisierte sie die Politik von Kristina Schröder (CDU). Deren Projekte gegen Linksextremismus seien „wirkungslos“.

    Angekündigt hatte sie es schon vor zwei Wochen. Am Montag hat Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) nun ihr neues Bundesprogramm gegen Rechtsextremismus vorgestellt. Es trägt den Namen „Demokratie leben!“, eine Anspielung auf das Motto von Bundeskanzler Willy Brandt „Mehr Demokratie wagen“.
    Wichtigste Neuerung: Ein Extraprogramm gegen linken Extremismus, wie es Schwesigs Vorgängerin Kristina Schröder (CDU) initiiert hatte, wird es nicht mehr geben.

    Das können Medienseminare gegen Antisemitismus sein, aber auch lokale Jugendarbeit gegen rechts oder die Beratung von Eltern rechtsextremer Jugendlicher. Die Zahl dieser LAP soll auf 230 erhöht werden. Neu ist die Einrichtung eines Jugendfonds, der ein Volumen von 20.000 Euro haben soll und bei dem Jugendliche vor Ort selbst entscheiden können, wofür das Geld ausgegeben werden soll.

    Programme gegen Linksextremismus gestrichen

    Denn insbesondere in der Union dürfte sich die Begeisterung darüber, dass Schwesig das Programm gegen Linksextremismus ersatzlos streicht, in Grenzen halten. Dieses war 2010 von Kristina Schröder eingerichtet worden. Das Urteil von Manuela Schwesig darüber fiel am Montag vernichtend aus. Das Programm habe sich als völlig „wirkungslos“ erwiesen. Die Projekte hätten ihr Zielpublikum nicht erreicht. Schwesig konnte sich dabei auf eine Studie des Deutschen Jugendinstituts in München stützen. Dieses hatte das Programm 2011 zwischenevaluiert und war dabei zu dem Ergebnis gekommen, dass es nicht gelungen sei, „adäquate pädagogische Konzepte“ zu entwickeln. So hatte ein Verein, der ein Anti-Gewalt-Training für linksextremistische straffällige Jugendliche anbot, dafür nur einen Teilnehmer gefunden.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article129635099/Linksextremismus-ist-ein-aufgebauschtes-Problem.html

  83. Das 11 000 000 Kinder arm sind, Egal.
    Wichtiger sind die 820 000 Homosexuellen.
    Das ist gut so, das Volker Beck im Bundestag was dazu sagt.
    Das fällt einem nix mehr ein. Außer Trichter auf den Kopf setzen
    und Muddi, Muddi schreiend wild zu rennen. So kommt man auf 50 %.

  84. Darum fasziniert Trump! Man stelle sich vor, ein bedeutender, der bedeutenste, Staatsmann der Welt legt sich mit Fake News an, und prügelt sich mit ihnen wie ein olympischer Boxer, anstatt sich wie eine passive Zielscheibe zu verhalten. Und die LÜGENMEDIEN reagieren total verkrampft, zwischen totalem Hass und totalem Unverständnis, wissen nicht wie sie mit ihm umgehen sollen. Hamburg wird noch interessant werden!

  85. Zum Thema

    Deutschland funkt

    „Die nationalen Regierungen verfolgen unter dem Druck des sich ausbreitenden Populismus und der in vielen Ländern anstehenden Wahlen die Strategie des „Rette sich wer kann“ und schweigen diese unbequemen Wahrheiten tot.“

    http://www.deutschlandfunk.de/italien-und-eu-fluechtlingspolitik-schande-vor-den-toren.720.de.html?dram:article_id=390053

    Trotz heftigem Widerstand
    „Schlepperei beenden“: Identitäre haben ein Schiff

    *http://info-direkt.eu/2017/06/30/schlepperei-beenden-identitaere-haben-ein-schiff/

  86. Wer der AfD 50 % aller Wählerstimmen prognostiziert kennt die Wahlergebnisse der letzten Landtagswahlen offenbar nicht.
    Die Wähler wählen zu über 90 % das Einheitsbreikartell.
    Wenn’s richtig gut laufen würde für die AfD dann ist bei 7 oder 8 % Ende der Fahnstange. Alles andere ist Wunschdenken bzw. Selbsttäuschung.

  87. Für mich müßte es heißen:
    „Journalismus – Jeder zweite Deutsche mißtraut den Nachrichten“.
    50% mißtrauen den Nachrichten! Das ist eine wahnsinnig hohe Zahl, bzw. käme doch auch als statistische Normalverteilung heraus, wenn man mit den Parametern Ja/Nein würfelt, oder nicht?
    Für mich ist das eine absolute Klatsche für die Medien. Ich habe mal nach Vergleichszahlen aus den 70er und 80er Jahren gesucht und nichts gefunden. Gefühlt, würde ich sagen, gab es damals eine viel höhere Vertrauensquote.

  88. Dieser Artikel ist lesenswert.

    „Berlins Erzbischof
    „Es hat guten Sinn, dass ein Kind Vater und Mutter hat“

    Ich habe eine sehr große Zahl von Briefen bekommen, die bewusst an uns Bischöfe gerichtet sind, nach dem Motto: „Die AfD hält die christlichen Werte hoch, sie hat sich als einzige Partei etwa im Bereich des Lebensschutzes klar positioniert, und ihr kritisiert sie nur wegen ihrer Position in der Flüchtlingspolitik.“ Die CDU wird um die kämpfen müssen, die sich konservativ nennen. Das ist aber nicht mein Thema, das muss die CDU selbst wissen.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article166175614/Es-hat-guten-Sinn-dass-ein-Kind-Vater-und-Mutter-hat.html

  89. Zu Lügen dass sich die Balken biegen gehört scheinbar längst zum guten (Umgangs)Ton, gerade gestern habe ich wieder soviele Lügen hören müssen!

    Gibt es einen „Tag der Lüge“?

    Wenn nicht, könnte ich mir gut den 02.07. als „Tag der Lüge“ vorstellen!

  90. Die Katze ist aus dem Sack. Die CDU hat ihr Wahlprogramm veröffentlicht! Es gibt darin kein Bekenntnis zu deutscher Identität und kultureller Integrität. Jeder, der Merkel wählt, muss sich damit bewusst sein, dass er oder sie mit dem Kreuzchen am Wahlzettel Deutschland abwählt!

    Tragen Sie diese bittere Wahrheit bitte in die deutschen Länder hinein, diese bittere Wahrheit muss in jede Straße einer Stadt, in jedes Dorf gelangen! Sagen Sie es Ihren Nachbarn, Ihren Freunden, Ihren Arbeitskollegen, dass uns unser Heimatland genommen werden soll, indem es die Merkel-Clique internationalisieren will!

  91. Ganz genau es geht nicht nur ums platte Luegen oder geschicktes Hinbiegen sondern die Manipulation fängt lange vorher bei der Auswahl der Themen an. Frei nach Karl Valentin :“Ich wundere mich dass jeden Tag auf der Welt genau so viel passiert wie in die Zeitung passt“

  92. Die meisten Bürger glauben der Glotze jedes Wort, so als handle es sich bei den Systemmedien um ein Wahrheitsministerium.
    Wie kann man nur so naiv sein und den Lügenbolden mehr glauben, als den eigenen Erfahrungen und Wahrnehmungen.

  93. Wir haben in einer Mediendemokratie also bei der Meinungsbildung zur Wahlentscheidung eine Vorliebe für die „klassische Lean-Back-Situation“.
    Ja, es gibt keine andere Form der Demokratie.

    Ohne Medien wüssten wir nicht einmal, dass es Frau Merkel gibt – mir ist sie noch nie persönlich begegnet – geschweige denn, was sie sagt. Das gleiche gilt für die AfD. Dass sich zunehmend fremdländische Menschen in unserem Land aufhalten, wissen wir auch ohne Medien, denn das sieht man im Straßenbild. Dass die häufig kriminell sind, weiß zumindest ich auch nur aus den Medien, ich habe noch nie einen Übergriff beobachtet.

    Ich will nun gewiss nicht die These vertreten, dass diese Dinge alle nicht stimmen! Ich habe diese grundlegenden Dinge nur erwähnt, um das Bewusstsein dafür zu wecken, dass der Bereich, in dem wir den Medien glauben, riesengroß ist – im Grunde ist fast alles, was über unser Privatleben hinausgeht.

    Wenn also jemand sagt „Ich glaube den Medien gar nichts!“! ist das eine gigantische Selbsttäuschung. Ich vermute, ich glaube den Medien sehr viel weniger als der durchschnittliche PI-Leser, aber selbst ich müsste bei einer Umfrage „eher“ oder „fast alles“ angeben, wenn ich ehrlich wäre. (Wäre ich aber nicht, sondern würde „gar nichts“ ankreuzen, wenn das im Angebot wäre). Aber sich selber zu belügen, ist nicht so eine gute Idee.

    Es ist gar nicht so einfach, einen sinnvollen Umgang mit den Medien zu finden. Die meisten machen das nach Bauchgefühl – was ins Weltbild passt, wird geglaubt, was nicht reinpasst, wird ausgeblendet oder verworfen – das kann aber böse in die Hose gehen, wenn man ein verkehrtes Weltbild hat, bzw. es lässt sich nie ändern. Das kann man sehr schön bei Gutmenschen beobachten, aber das ist denen ihr Problem. Das kann aber auch uns passieren!

    Eine Faustregel ist, Ereignisse im Allgemeinen (nicht immer!) zu glauben, Erklärungen dazu nie zu glauben. Dazu bei jeder Meldung zunächst sortieren: Was ist Ergeignis? Was ist Erklärung?

    Beispiel: In Südfrankreich ist eine German-Wings-Maschine abgestürzt –> Ereignis —> stimmt wahrscheinlich (obwohl es in dem speziellen Fall Leute gibt, die auch daran zweifeln. Das ist aber in den meisten Fällen nicht so, und auch nicht ganz so wichtig)
    Man muss aber bedenken, dass Fakten sehr selektiv ausgewählt werden, und dass ihre Betonung vollständig den Medien obliegt. Was immer große Schlagzeilen verursacht, dient wahrscheinlich nur als Aufhänger für eine Erklärung, wobei es dann sogar egal ist, ob der zugrundeliegende Fakt wahr oder erfunden ist.
    Der Co-Pilot hat Selbstmord begangen und die anderen mit in den Tod gerissen —> Erklärung —> glaub ich nicht!

    Anderes Beispiel: Es sind sehr viele Fremde in unser Land eingedrungen. –> Ereignis (kann ich sogar mit bloßem Auge sehen. —> stimmt
    Frau Merkel hat das gemacht, um eine humanitäre Katastrophe zu vermeiden —> Erklärung —> glaub ich nicht!

    Das heißt nicht, dass man eine alternative Erklärung ausarbeiten muss. Das heißt noch nichtmal, dass man Ungereimtheiten in der offiziellen Erklärung finden muss. Nicht glauben heißt lediglich „Kann sein, kann auch nicht sein!“ und wenn man keine Zeit hat, eine Erklärung SEHR akribisch zu prüfen, ist diese Haltung die beste. Ganz wichtig: Wir brauchen nicht zu allem eine Meinung haben!

    Das ist nämlich das große offene Scheunentor, durch das die Propaganda eindringt. Alle Gehirnwäsche fühlt sich für den Betroffenen wie eine eigene Meinung an. Deshalb ist sie auch so hartnäckig wegzukriegen.

    Nur ein Bruchteil dessen, was wir für die eigene Meinung halten, ist das auch – möglicherweise sogar gar nichts davon. Das ist nicht so schlimm, man sollte es nur WISSEN. Denn Fremdmeinungen lassen sich leichter ändern, wenn sie nicht mehr zur Realität passen. Eigene Meinungen (bzw. natürlich solche, die in dem Gewand daherkommen, es aber gar nicht sind!) werden mit Zähnen und Klauen verteidigt.

  94. Die Einseitigkeit der Berichtserstattung von ARD und besonders ZDF ist zwischenzeitlich wahrlich unerträglich. Und die scheinheiligen Gesichter von den Moderatoren auch. Was für erbärmliche Menschen, die doch sicher mal gelernt haben, dass der Journalist wahrheitsgemäß berichten soll.

  95. Nuada 3. Juli 2017 at 07:56
    Nur ein Bruchteil dessen, was wir für die eigene Meinung halten, ist das auch – möglicherweise sogar gar nichts davon.

    Vollkommen korrekt, wir sind im Grunde nur (vor)programmierte organische Maschinen mit Bewußtsein!

  96. wenn diese gekauften Studien aufzeigen,dass die Hälfte den Medien Glauben schenken,kann man von der Hälfte nochmals die Hälfte abziehen.
    Dies wäre dann wohl eher ein realistisches Ergebnis!

  97. Auch noch ein wichtiger Punkt, der als Alarmlämpchen beim Medienkonsum dienen kann (und immer sollte!), sind Experten.

    „Experten zufolge sind Flüchtlinge im Durchschnitt höher gebildet und weniger kriminell als Deutsche“.

    Das hört sich viel besser an, als wenn man das einfach so als eigene Meinung des Journalisten/der Zeitung schreibt. Ich könnte auch alle meine Kommentare mit „Experten sind zu der Ansicht gekommen, dass…“. Das wäre noch nichtmal wirklich gelogen. Die entsprechenden Experten sind einfach ich und mein Zwergkaninchen, das auf meinem Schoß saß und zustimmend meine Hand leckte, als ich mir das ausgedacht habe.

    Ich gehe davon aus, dass nicht namentlich aufgeführte Experten einfach ein rhetorisches Stilmittel sind, das gilt natürlich auch für Finanzexperten, Wirtschaftsexperten, Terrorismusexperten, Migrationsforscher usw. Alles Bullshit. Einem Kommentator bei PI – und sogar der PI-Redaktion selber – würden die allermeisten nicht glauben, dass es diese nebulösen Experten gibt, oder zumindest nachhaken, wer das denn ist. Dass es bei Mainstreammedien geschluckt wird, ist ein Zeichen dafür, wem man immer noch mehr traut. „Die können doch nicht…“ DOCH! Die können. „Das käme doch raus…“ NEIN. Wie denn?

    Namentlich genannte Experten, also z.B. Professor X von der Y-Universität, gibt es höchstwahrscheinlich, und sie haben das, was dann folgt, wohl auch gesagt. Aber man kann natürlich auch so lange rumtelefonieren, bis man einen findet, der genau das sagt, was man drucken will. Im Allgemeinen machen sie sich aber diese Mühe nicht, sondern belassen es bei Experten. Einfach mal drauf achten…

    Ein Pool von bekannten „Experten“ (auch wenn sie nicht so genannt werden), der Medien immer zur Verfügung steht, sind Politiker. Wenn also eine Zeitung eine besonders bescheuerte Aussage abdrucken will, kann sie Claudia Roth um ein Interview bitten und fragen, was sie dazu meint. Es lässt sich vorher abschätzen, was sie dazu meinen wird. Oder irgendeine blöde Kirchentante, usw. Wenn die Medien „beweisen“ möchten, dass es komplett unmöglich ist, Grenzen zu bewachen, können sie einen AfD-Politiker um ein Interview bitten, das Thema in die Richtung lenken, ihn in die Ecke drängen, und zu dem Fazit kommen, dass bewachte Grenzen genau das gleiche sind wie totgeschossene Säuglinge. Wer will das schon?

    Man muss sich einfach vergegenwärtigen, dass Politiker sehr viel mehr sagen, als das, was in den Medien kommt, sonst wären das arg schweigsame Menschen. Damit will ich nicht ausdrücken, dass die sonst etwas ganz anderes sagen (das ist auch irrelevant), sondern dass die Medien sich jederzeit „Experten“ aus dem Politikerpool fischen können, wenn sie etwas ganz Bestimmtes abdrucken wollen.

  98. „Europa ist kein Christenclub.“

    Und daraufhin haben ihr weder Franzosen, noch Italiener, Spanier; Vatikan oder Deutsche nicht sofort übers Maul gefahren?
    Franziskus und Merkel machen zusammen unseren Untergang mit Ansage!

  99. Mein Hals schwillt sofort an,sobald in Talkshows und Nachrichten der entsprechende Experte zum Thema gezückt wird.Punktgenau labern die genau den Quark,den der Sender zuvor dem Zuschauer eintrichtern wollte und den Nachweis der „Expertenqualifikation“ bleibt er in der Regel schuldig.

  100. Bitte nicht vergessen die Experten von:
    BUND, Greenpeace, Amnesty, ProAsyl, FAU, Occupy etc.

    „Kein Gott, kein Staat, kein Vaterland – Schwarz, Rot, Gold wird abgebrannt!“ Spruch der linksjugend BadenWürttemberg

  101. ExLinker 2. Juli 2017 at 23:03

    Ahh, wieder die „Haftempfindlichkeit“, die seitens der Richter nur bei Migranten zum Tragen kommt:

    „Laut einem ärztlichen Gutachten war Emanuel G. zur Tatzeit betrunken (2,35 Promille). Der Vergewaltiger sagte dem Gerichtsarzt, er sei vor zwei Jahren wegen seiner „bisexuellen Veranlagung“ und einer „homosexuellen Beziehung“ aus Uganda nach Deutschland geflüchtet.

    Strafmildernd wirkte sich aus, dass er nicht vorbestraft und „besonders haftempfindlich“ sei, so das Gericht. Zudem habe er mit dem Geständnis seinem Opfer eine Aussage erspart, berichtet der Münchner Merkur.“

    Zu diesem Land fällt einem nichts mehr ein.

  102. seegurke 3. Juli 2017 at 09:58:

    Mein Hals schwillt sofort an,sobald in Talkshows und Nachrichten der entsprechende Experte zum Thema gezückt wird.

    Ja!
    Und wenn dann die Bauchbinde auftaucht „Karl Napf, (zum Thema passender) Experte“.

    Das ist mir zum ersten Mal nach 9/11 aufgefallen, obwohl ich da noch ein totales Schaf war. Ich habe jede freie Minute vor dem Fernseher geklebt, sogar Gemüse und die ganzen Küchengerätschaften auf den Couchtisch geschleppt, ganz so, als ob die Vermeidung weiterer Terroranschläge davon abhinge, dass ich keine Sendung dazu verpasse.

    Aber selbst als Schaf kam mir das ein bisschen merkwürdig vor, wo denn auf einmal die Heerscharen von Terrorismusexperten herkamen, und was die wohl eine Woche vorher gemacht haben, bzw. womit die ihr Geld verdienen würden, wenn 9/11 nicht passiert wäre. Wahrscheinlich waren es einfach Journalisten. Das hat aber damals zum Aufwachen noch nicht gereicht, ich habe ihre Erklärungen wie ein nasser Schwamm aufgesogen.

    Deshalb habe ich durchaus Verständnis, dass auch heute noch manche Leute denken „Naja, die Experten werden das schon besser wissen als ich.“ Es besteht ein unglaublich festes Vertrauen zu den Medien, fast so als ob das die eigenen Augen und Ohren wären. Tatsächlich nimmt unser Gehirn das auch so auf. Und es ist im wahrsten Sinne erschütternd, wenn dieses Vertrauen zusammenkracht. Man ist plötzlich blind, selber ist man ja bei nichts dabei und auch tatsächlich kein Experte für alle möglichen Vorgänge. Das macht Angst.

  103. @Watschel
    Schön das nachgeplappert, was die Mainstream Medien dich glauben machen wollten!

  104. hhr 3. Juli 2017 at 09:59:

    Bitte nicht vergessen die Experten von:
    BUND, Greenpeace, Amnesty, ProAsyl, FAU, Occupy etc.

    Sie können für alles, was sie gesagt haben wollen, einen Experten aus dem Hut zaubern. Und – wie gesagt – brauchen sie den häufig noch nicht einmal namentlich zu nennen. „Experten sind zu der Ansicht gekommen…“ reicht vollkommen aus. Das ist etwas, worauf man auch nahestehende „Schlafschäfchen“ Nahestehende hinweisen kann, dass sie darauf achten sollen. Dann ist ein Samenkorn gelegt, und sie sind selber beschäftigt – die meisten nehmen das eher an, als wenn man ihnen Meinungen aufdrängt. Meinungen bilden sie sich nämlich selber!!! In Wirklichkeit natürlich über die Medien, aber das merken sie nicht, und empfinden es als selbergemacht. Von dir oder mir lassen sie sich hingegen nichts sagen.

  105. Richtig, und je weniger der Mensch aus sich selbst heraus lebt, also schon zu sich gefunden hat, je mehr ist er für die Einflüsse von außen offen und kann sich so manipulieren lassen.

  106. Die Geisteswissenschaften, die Wissenschaften, einfach alles, was der Mensch mit seinem gespaltenen Geist herausfinden kann, ist genau das was es ist, gespalten.
    Von Wahrheit bei diesen „Experten“ somit keine Spur.
    Mit seinem begrenzten Horizont will er sich tagtäglich beweisen, dass er nicht gespalten ist und rühmt sich in seinem Gefundenen, das nicht mehr ist wie ein Sandkorn, das den Strand beschreiben soll.
    Weder in den Universitäten, noch in den Wissenschaftsbüchern, noch sonstwo auf dieser Welt, kann man wahres Wissen erlernen.
    Ab und zu hat mal jemand einen „Geistesblitz“, auf den sich dann alle stürzen und diesen zu ihrem eigenen machen, aber ansonsten dämmert die komplette Menschheit noch in vollkommener Dunkelheit.

  107. @Nuada 3. Juli 2017 at 11:47

    Sehr viel Leute sehen das Ganze nicht, wollen es nicht sehen. Das Interesse fehlt einfach. Habe mal einen Horrorfilm gesehen – „Cube“. Eine Gruppe Menschen befindet sich in einem Würfel, der sie langsam umbringt. Einer der Gefangenen hat an diesen Würfel mit gebaut, ohne zu wissen, was er da eigentlich baut. Es hat ihn nicht interressiert – bis er selbst die Nachteile spürte.

  108. Lean-Back-Demokratie? Zieht die Anglizismusdiarrhö weitere Kreise? Was deutsche Medien dem Bürger in der Ära Merkel auftischen, nenn‘ ich betreutes Denken. Unbedingt die Propagandaabgabe (GEZ) stoppen.

  109. Leute die hier oder in anderen Kommentarseiten kommentieren, die sind informiert und lassen sich kein X für ein U vormachen. Sie informieren sich auch in alternativen Medien und erfahren dort, was uns das Staatsfernsehen und die Lückenpresse verschweigen. Sie benutzen ihren Verstand, bilden sich ihre Meinung selber und warten nicht darauf, was am Abend in „Heute“, in der „Tagesschau“ oder Talkshows ihnen vorgesagt wird, was für eine Meinung sie zu welchem Thema haben sollen. Aber dazu ist einfach ein gewisser Zeitaufwand nötig um sich zu informieren, den der größte Teil der Deutschen nicht aufbringen will. Es ist bequemer sich das ARD- und ZDF- Programm reinzuziehen und den Lügen zu glauben. Das wissen die Oberen und haben deshalb leichtes Spiel. Für viele gibt es nur das was im Fernsehen kommt, alles andere existiert nicht. Selbst wenn man die Realität schon vor der Haustür hat, will man sich ihr nicht stellen und sie wahrnehmen.

  110. Man liest die Presse, wie früher in den Kommunistischen Diktaturen.
    Mit der Feuerzange angefaßt und zwischen den Zeilen.

    „Was haben die jetzt wieder vor…“
    „Was kommt jetzt wieder für eine Kampagne …“

Comments are closed.