Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Heute Morgen um 8:15 Uhr ging es los: Ein Mann stach am Rosenheimer Platz mit dem Messer wahllos auf Passanten ein. Weitere Tatorte sind der Paulaner Platz und die Ständlerstraße. Bislang gibt es acht Verletzte, darunter eine Frau und ein zwölfjähriges Kind. Der Täter ist immer noch auf der Flucht. Beschreibung: Ca. 40 Jahre alt, korpulent, unrasiert, kurze mittelblonde Haare, graue Hose, grüne Trainingsjacke, schwarzes Fahrrad mit Isomatte. Die Polizei sucht mit zwei Huschraubern und 500 Polizeibeamten, darunter auch ein USK-Sonderkommando und Kriminalpolizei.

Auf meiner Facebookseite habe ich vor Ort zwei Live-Videos aufgenommen. Wie unter anderem die Süddeutsche Zeitung berichtet, empfiehlt die Polizei, die Bereiche Rosenheimer Platz, Ostbahnhof und Ostpark zu meiden. Der Focus hat auch bereits ein Video veröffentlicht, in dem die Polizei eindringlich vor dem Täter warnt: Bei Kontakt nichts riskieren, sondern die 110 wählen. Update: Der BR meldet die Festnahme eines Tatverdächtigen. Er soll schon polizeibekannt sein, u.a. wegen schwerer Körperverletzung. Der Merkur hat ein Video mit dem Statement des Münchner Polizeisprecher. Die Abendzeitung meldet nähere Details zum Täter:

Bei dem Festgenommenen handelt es sich um einen 33-Jährigen aus Nordrhein-Westfalen, der in München gemeldet ist. Der Mann ist wegen Diebstahl gefährlicher Körperverletzung und einem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz polizeibekannt. Bei ihm stellten die Beamten ein Messer sicher, doch zu seinen Motiven schweigt er bisher. Die Ermittler schließen einen politischen, rassistischen oder religösen Hintergrund aus. Sie gehen von psychischen Problemen beim Täter aus.

Fotos vor Ort:

image_pdfimage_print

 

206 KOMMENTARE

  1. MESSERTÄTER!
    Eins kann man wohl schon sagen:
    EIN AFD-WÄHLER IST DER MESSERMANN BESTIMMT NICHT!!!

  2. Der Täter sind eine grüne Jacke, eine Isomatte und ein schwarzes Fahrrad. Jedenfalls ist das die gegenwärtig politisch korrekte Täterbeschreibung.

  3. Wahrscheinlich werden die Videos sofort wieder auf FB gelöscht oder nicht sichtbar gemacht. Man sollte, falls man noch nicht gelöscht/gesperrt ist eine Fakeaccount anlegen, mit dem man kontrollieren kann, was öffentlich gepostet ist und was nicht zugelassen wird. Das was hier in Deutschland abgeht ist nicht mehr normal. Und ich frage mich, wann der winselnde Hund endlich um sich beisst, und nicht mit eingekniffendem Schwanz die Schläge weiterhin erduldet

  4. Wenn EINE EINZIGE PERSON derart viele Kräfte bindet, siehe hier 50 Polizisten, diverse Krankenwägen usw. braucht man keine große Fantasie sich auszumalen, dass gerade einmal DREI Personen genügen (da brauchts keine 10) eine Millionenstadt lahmzulegen, wenn die zeitgleich losstechen und morden!

  5. Im SWR Lügenfunk bemühten sie sich soeben schnellstens darauf hinzuweisen, dass es (natürlich) KEINE Islamistische Terrorverbindung gibt, sondern der Täter eher aus dem Obdachlosenmilieu stammt….
    ( da sind die Abgestochenen, die derzeit um ihr Leben kämpfen aber sicher beruhigt….!!!)

  6. Der Messerstecher wird wohl aus dem Spektrum stammen, die bei den PAX Europa Kundgebungen immer vor dem Absperrgitter herumgeifern und brüllen, wenn hier keine Polizei wäre, würden überall Bomben hochgehen. Bei den Kundgebungen von Michael Stürzenberger bzw. der PAX Europa wird ja deutlich, was für Leute mittlerweile in München leben und wie friedlich der Islam doch wirklich ist.

  7. Danke für die News! 12:47 Uhr und noch kein Einzelfall, da kann doch was nicht stimmen..! Gottseidank hat Deutschland die „Normalität“ wieder..!

  8. Hat man die DNA von Mundlos und Böhnhardt schon an den Tatorten gefunden?

  9. Dazu eine kleine Anmerkung von mir:

    Vor Kurzem in Polen das Gleiche in einem Einkaufszentrum.
    Sofort taten sich die anwesenden Männer zusammen, überwältigten den Mann und übergaben ihn der Polizei.

    In München scheint es keine Männer mehr zu geben.

  10. Mittelblonde Haare (wenn es denn stimmt) spricht eher gegen die üblichen Täter. Mal sehen, wie das ausgeht. Vielleicht ist es einer, „der schon länger hier lebt“, also einer der „Herkunftsbevölkerung“, wie die neueste Wortschöpfung der Umvolker lautet.

  11. Selbst falls im aktuellen Fall mal möglicherweise vielleicht kein Migrationshintergründler in Frage kommt-
    die Innere Sicherheit in Deutschland ist im Ar…
    Aber das interessiert kein Schwein aus der Politikerkaste der Altparteien. die sind lieber mit sich selbst beschäftigt.

  12. OT
    Mahlzeit zusammen, liebe Mitstreiter.
    Brauche mal kurz eine Info. Warum gibt es die Antwortfunktion nicht mehr???
    Habe diesbezüglich schon zwei mal an das PI- Team geschrieben, leider ohne Antwort.

  13. +++ bibinka 21. Oktober 2017 at 12:41
    Wahrscheinlich werden die Videos sofort wieder auf FB gelöscht oder nicht sichtbar gemacht. Man sollte, falls man noch nicht gelöscht/gesperrt ist eine Fakeaccount anlegen, mit dem man kontrollieren kann, was öffentlich gepostet ist und was nicht zugelassen wird. Das was hier in Deutschland abgeht ist nicht mehr normal. Und ich frage mich, wann der winselnde Hund endlich um sich beisst, und nicht mit eingekniffendem Schwanz die Schläge weiterhin erduldet
    +++
    Ist schon passiert… Ich kann als nicht FB-Mitglied schon mal keine Videos unter dem obigen Link https://www.facebook.com/michael.stuerzenberger sehen

  14. http://www.bild.de/regional/muenchen/muenchen/messer-attacke-muenchen-eilmeldung-53611252.bild.html

    Messer-Attacke in der Münchner Innenstadt!

    Ein Unbekannter hat am Samstagmorgen am Rosenheimer Platz mehrere Personen an sechs verschiedenen Orten angegriffen – fünf Menschen wurden verletzt. Nach BILD-Informationen wurde ein Verdächtiger von Einsatzkräften des SEK festgenommen.

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/messerattacke-in-muenchen-tatverdaechtiger-festgenommen-a-1174031.html

  15. NA, SPUEHRT DER MENSCH NOCH WIE LANGSAM ALLES ANFAENGT SICH ZU VERENGEN UND WIE ALLE SPINNEN.
    AUCH GUTMENSCHEN UND SONSTIGE FALSCHWAEHLER SIND EINFACH NUR SPINNER !

  16. Marmorkuchen 21. Oktober 2017 at 12:50
    Und was war der Hintergrund der Tat in Polen ????

    Primär ist das erst einmal bedeutungslos.
    Der essentielle Unterschied ist aus meiner Sicht, was die anwesenden
    Männer in Polen und in München taten.

  17. Seltsam!
    Und keiner konnte den stoppen?
    Die meisten Frauen haben doch inzwischen alle Pfefferspray in der Tasche!
    Was für ein Angstvolk!

  18. +++ Bergloewe 21. Oktober 2017 at 12:52
    OT
    Mahlzeit zusammen, liebe Mitstreiter.
    Brauche mal kurz eine Info. Warum gibt es die Antwortfunktion nicht mehr???
    Habe diesbezüglich schon zwei mal an das PI- Team geschrieben, leider ohne Antwort.
    +++
    Ich nehme an die Antwortfunktion wurde wieder gestrichen, weil dadurch die Threads zu sehr zerstückelt wurden. Man wußte ja nie, wo wer was geschrieben hatte.
    Jetzt ist alles wieder schön hintereinander und kann dadurch auch besser nachvollzogen werden… Natürlich nur meine Vermutung.

  19. bibinka 21. Oktober 2017 at 12:41

    Wahrscheinlich werden die Videos sofort wieder auf FB gelöscht oder nicht sichtbar gemacht. Man sollte, falls man noch nicht gelöscht/gesperrt ist eine Fakeaccount anlegen, mit dem man kontrollieren kann, was öffentlich gepostet ist und was nicht zugelassen wird. Das was hier in Deutschland abgeht ist nicht mehr normal. Und ich frage mich, wann der winselnde Hund endlich um sich beisst, und nicht mit eingekniffendem Schwanz die Schläge weiterhin erduldet
    ————————————————————-
    Ausgezeichnete Idee! Das werde ich machen. Bei FB wird ja massiv z-e-n-s-i-e-r-t, wie wir nun genau wissen. FB hält sich also nicht an unser Grundgesetz (die Regierung sowieso nicht) und ich wette, dass da nicht nur die Stasi-Spitzlerin und Bertelsmann mit Lösch-Teams unterwegs sind, irgendwo gehen auch die Steuer-Milliarden der GEZ hin, und warum sollten sich nicht auch andere Teams mästen?

  20. bibinka 21. Oktober 2017 at 12:41
    Wahrscheinlich werden die Videos sofort wieder auf FB gelöscht oder nicht sichtbar gemacht. Man sollte, falls man noch nicht gelöscht/gesperrt ist eine Fakeaccount anlegen, mit dem man kontrollieren kann, was öffentlich gepostet ist und was nicht zugelassen wird. Das was hier in Deutschland abgeht ist nicht mehr normal. Und ich frage mich, wann der winselnde Hund endlich um sich beisst, und nicht mit eingekniffendem Schwanz die Schläge weiterhin erduldet
    Xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Aber ein fakeaccount hat dieselbe Adresse.
    Ist es also nützlich?

  21. @Bergloewe
    das wundert mich auch. Fand ich vorher besser.

    Also, ich frage dann auch noch mal die Redaktion: „Wo ist die „Antwort-Funktion“ geblieben?“
    Zu Anfang konne man sogar den Text noch Formatieren (FETT u.s.w.)

  22. Da lob ich mir die Tschechen. Nach den ersten Messerstichen hätte dort der Attentäter mindestens 5 Geschosse im Leib. Aber in unserem Ländle gabs noch nicht einmal ein Gas-oder Pfefferspray-Wölkchen aus einem harmlosen Plastik-Knaller. Armes Deutschland.

  23. Heute Morgen um 8:15 Uhr ging es los!

    Das frühe Aufstehen hatte sich schon damals in N.Y./ WTC nicht gelohnt, mit fatalen Folgen!

    Ob man den 5 Messeropfern (hier nicht Klatschgeld sondern) Schweigegeld bezahlt, dass sie die „Klappe“ halten und nicht womöglich noch „hetzen“, das wüsste man zu gern!

    Normalerweise werden die Opfer bei „so etwas“ sofort von einer Horde Photographen und Presseleuten umringt, wenn möglich sogar bis ans Krankenbett verfolgt!

    Hier nicht! Schweigen!

  24. @ Bergloewe 21. Oktober 2017 at 12:52
    „Brauche mal kurz eine Info. Warum gibt es die Antwortfunktion nicht mehr???“

    Scheint wohl aus der gleichen Richtung zu kommen, warum die Epoch Times neuerdings die Kommentare zensiert! Vielleicht sollten alle Kommentarschreiber ihre Wut in Demos auf der Straße ausleben.
    Das geht noch unzensiert!

  25. Wenn trotz Verhaftung weitergefahndet wird, wieso kommt man dummer Weise schnell auf die Idee, es könnte sich sogar um MEHRERE TÄTER handeln?

  26. @Smile

    Ressourcen bindet die IDF auch, indem sie Terroristen mit Kleinkaliber anschießt. Ein verletzter Rerrorist bindet viele Kräfte. Dot iss Dot, da gibt’s nichts mehr zu machen. Allerdings wissen die Israelis auch, dass falls der Palli wiederkommt, etwas andere Durchmesser zur Verfügung stehen. Einfach mal ansehen:
    https://m.youtube.com/watch?v=SfAm7RzbZKA

  27. derkompetente 21. Oktober 2017 at 12:59
    Da lob ich mir die Tschechen. Nach den ersten Messerstichen hätte dort der Attentäter mindestens 5 Geschosse im Leib. Aber in unserem Ländle gabs noch nicht einmal ein Gas-oder Pfefferspray-Wölkchen aus einem harmlosen Plastik-Knaller. Armes Deutschland.

    In den mohammedanischen und afrikanischen Kloaken spricht es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit sehr schnell herum, dass es in den Ländern im Osten Tschechien, Polen, Kroatien, Slowakei, Rumänien, Bulgarien und Ungarn schnell ungemütlich werden kann, wenn man unerlaubt Ficki Ficki und Messer machen will.
    Nur in Germoney und Schweden geht das ungestraft und die Männer snd so verweichlicht, dass sie sogar tatenlos daneben stehen, wenn man sich über ihre Frauen hermacht.

  28. Es gibt eigentlich nur zwei Möglichkeiten:

    1) Psychisch gestörter Einzeltäter, der nichts aber auch gar nichts mit etwas zu tun hat.
    2) Rechtsterrorist wie NSU oder der iranischstämmige Amokläufer „David“ aus München.

  29. @ Das_Sanfte_Lamm 21. Oktober 2017 at 12:55:

    Primär ist das erst einmal bedeutungslos.
    Der essentielle Unterschied ist aus meiner Sicht, was die anwesenden
    Männer in Polen und in München taten.

    Der entscheidende Unterschied ist: „IN einem Einkaufszentrum“. Das haben Deutsche auch schon getan, in einem geschlossenen Raum ist die Verfolgung sehr viel einfacher als auf offener Straße. Schrecksekunde mit Schockstarre (man rechnet ja nicht mit sowas) und schon ist er irgendwohin weg. Zumidnest kann es so gewesen sein, wir WISSEN ES NICHT.

    Ich bin mit der Männlichkeit und dem Mut deutscher Männer höchst zufrieden und fühle mich sicher, wenn welche in der Nähe sind. Nichts gegen Polen, die sind sicher auch ok, aber eintauschen würde ich sei gegen deutsche Männer nicht.

  30. Mittelblond, kurze Haare, um die vierzig, dick, Isomatte, Rucksack, Messerstiche, eher oberflächlich,
    …klingt e bissl nach (deutschem(?)) Obdachlosem auf Drogentrip.

  31. @Das_Sanfte_Lamm
    21. Oktober 2017 at 12:55

    Der Messerstecher von HH mit einem Toten wurde auch von Passanten gepackt. Die meisten allerdings waren selbst Orientalen.

  32. Die Art und Weise des Sturzes der Parteiengecken und damit auch der Fremdherrschaft

    Den Parteiengecken dürfte nun eine jener gemeinen Wechselwirkungen des Carl von Clausewitz zum Verhängnis werden: „entzündet sich das feindselige Gefühl an dem Kampfe selbst, denn eine Gewaltsamkeit, die jemand auf höhere Weisung an uns verübt, wird uns zur Vergeltung und Rache gegen ihn entflammen, früher noch, ehe wir es gegen die höhere Gewalt sein werden, die ihm gebietet, so zu handeln. Dies ist menschlich oder auch tierisch, wenn man will, aber es ist so.“ Diese Entwicklung läßt sich schon recht spürbar beobachten und wird über kurz oder lang dazu führen, daß sich die Polizisten und Soldaten der deutschen Urbevölkerung anschließen werden. Mit der Verhängung des Kriegsrechts könnten nur dann darauf hoffen, die Lage zu beruhigen, wenn sie sowohl die Grenzen schließen und sichern als auch die Anzahl der Fremdlinge im Land deutlich verringern zu vermögen. Gelingt ihnen dies nicht, so schiebt es das Gemetzel vielleicht um ein halbes Jahr hinaus, dann aber beginnt es dafür umso mehr.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  33. Wenn man nichts mehr hört – Muslim. Möglicherweise Konvertit, wegen Haarfarbe. Obwohl man Haare auch färben kann.
    Wenn ein ganz großes Ding draus gemacht wird – Biodeutscher. Natürlich Reichsbürger, AfD-Wähler, Mitglied einer NSU-Terrorzelle und so weiter. Aber dann auf jeden Fall kein psychisch gestörter Einzeltäter.

  34. Es wäre ein Novum, wenn es sich tatsächlich um einen (deutschen) Obdachlosen handelte. Aber es wäre ein Indiz dafür, dass mit dieser Regierung „irgendetwas“ mit ihrer Sozialpolitik aka bezahlbare Wohnungen nicht stimmt. Wenn man die Bevölkerung der Gier privater Investoren aussetzt, sie dadurch in die Obdachlosigkeit schickt, andererseits aber Flüchtlingen die verbliebenen Wohnungen aus dem sozialen Wohnungsbau gibt, und nicht Deutschen, die lange auf der Warteliste stehen, dann ist das eine üble Schweinerei! Auch das gehört mit zur Erkenntnis, dass es dem Parteienkartell niemals wirklich um Sozialpolitik, um den „alternativlosen humanitären Imperativ“ mit der Massenflutung von Fremden geht, sondern um ein „Sozialexperiment.“ Es geht um eine Heterogenisierung der Gesellschaft, die am Ende so dämlich ist, dass sie für die EU passend ist, aber gerade so intelligent, dass sie für billig Geld arbeiten kann.

  35. Bald wird man in Deutschland einen Waffenschein beantragen müssen,
    um im Supermarkt ein Küchenmesser zu kaufen.
    Ich möchte nur darauf hinweisen, wie man Schützenverreine Diskrimmiert hat, mit strengen Auflagen, wer
    eine Waffe erwerben will, der braucht nur in Balkanstaaten (Kosowo-Albanien) etcc.pp fahren.
    Ich würde, wenn ich in der USA leben würde, mir sofort eine Waffe zulegen, dann käme
    so einer wie in München gar nicht dazu sein Messer gegen mich anzwenden!

  36. „bedraengt-unbekannter-kuesst-frau-gegen-ihren-willen-auf-den-mund_0q6“

    Als Sachsenhausen noch Sachsenhausen war,
    mit einer Jazz-Szene,
    begab es sich aber zu der Zeit,
    dass ein Schlagzeuger,
    der auch sang,…
    …Elend!…
    …daselbst Folgendes von sich gab…
    …sang:

    „Ich ess´so gerne Fisch, Madame,
    am liebsten ess´ ich Barsch,
    ich küsse Ihre Hand, Madame,
    und denk´, es sei Ihr Mund

  37. 1. unglaublich 21. Oktober 2017 at 13:02
    @ Bergloewe 21. Oktober 2017 at 12:52
    „Brauche mal kurz eine Info. Warum gibt es die Antwortfunktion nicht mehr???“
    Scheint wohl aus der gleichen Richtung zu kommen, warum die Epoch Times neuerdings die Kommentare zensiert!
    ——————————–

    Die EPOCH TIMES ist somit nun auch „infiziert“! Kann man nun auch vergessen!

  38. Privatier 21. Oktober 2017 at 13:06
    @Smile
    Ressourcen bindet die IDF auch, indem sie Terroristen mit Kleinkaliber anschießt. Ein verletzter Rerrorist bindet viele Kräfte. Dot iss Dot, da gibt’s nichts mehr zu machen. Allerdings wissen die Israelis auch, dass falls der Palli wiederkommt, etwas andere Durchmesser zur Verfügung stehen. Einfach mal ansehen:
    https://m.youtube.com/watch?v=SfAm7RzbZKA

    Es dürfte sich um Gummigeschosse gehandelt haben, die äußerst schmerzhaft und hoffentlich auch lehrreich sind.

  39. Wenns ein biodeutscher Obdachloser war geht das sicherlich als „rechtsextreme Tat“ in die Statistik ein. Der iranische Amokläufer vom letzten Jahr gilt bei der Kahane-Stiftung ja auch als Nazi-Mörder.

  40. Anita Steiner 21. Oktober 2017 at 13:23
    Bald wird man in Deutschland einen Waffenschein beantragen müssen,
    um im Supermarkt ein Küchenmesser zu kaufen.
    Ich möchte nur darauf hinweisen, wie man Schützenverreine Diskrimmiert hat, mit strengen Auflagen, wer
    eine Waffe erwerben will, der braucht nur in Balkanstaaten (Kosowo-Albanien) etcc.pp fahren.
    Ich würde, wenn ich in der USA leben würde, mir sofort eine Waffe zulegen, dann käme
    so einer wie in München gar nicht dazu sein Messer gegen mich anzwenden!

    Was das deutsche Waffenrecht angeht, dürfte einiges im Busch sein. Ich gehe davon aus, dass mit Jamaika auch zumindest das Anstreben nach dem offiziellen Verbot des privaten Schusswaffenbesitzes kommen wird.

  41. Irminsul (Zentralrat der Sachsen) 21. Oktober 2017 at 12:49

    Alleine gestern kamen mir in meiner Stadt 2 schokobraune Asyloptimierer entgegen, die auf dem Fahrrad eine Einbahnstrasse in falscher Richtung durchradelten.

  42. 1. Anita Steiner 21. Oktober 2017 at 13:15
    Hat Deutschland zu wenig Schlachthöfe? wo man Messerfacharbeiter einen Job anbieten kann,
    oder hat man Angst ein Mannichl oder ein Schwein abzustechen?
    —————————–
    Um Himmels Willen! Schwein + Schweinestall ist doch HARAM!
    Unseren Gästen keinesfalls zuzumuten!

  43. Blonde Haare – Blonde Haare

    Vor längerer Zeit wurde in der Region Hannover auch nach einem Mann mit blonden Haaren gefahndet, der spielende Mädchen an einem Sommerabend auf einem Schulhof sexuell angegangen war.

    Später stellte sich heraus, daß es sich bei dem blonden Mann um einen Flüchtilanten handelte.

    Die würden selbst bei einem blond gefärbten Neger von einem BLONDEN MANN sprechen.

  44. Das ist eine Übung.

    ;-D 😎

    Sehr auffällige live-Berichterstattung bei n-tv vor Ort.
    Kein einziger Zeuge.

    :mrgreen:

  45. NTV ist das Ganze auf der Videotextseite keine Meldung wert. N24 meldet es.

    Wäre es ein Deutscher gewesen, würde es in den Nachrichten rauf und runter laufen, Sondersendungen ohne Ende, Verbindungen zur NSU, AfD etc. schon gefunden.

    P.S.: weiß jemand was mit Google los ist? Bekomme laufend Fehlermeldungen.

  46. +++ Anita Steiner 21. Oktober 2017 at 13:23
    Bald wird man in Deutschland einen Waffenschein beantragen müssen,
    um im Supermarkt ein Küchenmesser zu kaufen.
    Ich möchte nur darauf hinweisen, wie man Schützenverreine Diskrimmiert hat, mit strengen Auflagen, wer
    eine Waffe erwerben will, der braucht nur in Balkanstaaten (Kosowo-Albanien) etcc.pp fahren.
    Ich würde, wenn ich in der USA leben würde, mir sofort eine Waffe zulegen, dann käme
    so einer wie in München gar nicht dazu sein Messer gegen mich anzwenden!
    +++
    Das bedingt aber einen Angriff von vorne – sonst wird einem zur Beerdigung der abgetrennte Kopf und die nicht benutzte Knarre als Grabbeigabe mitgegeben.

  47. Meine Gedanken gelten zuerst den Opfern.
    Mögen sie ihre Verletzungen auskurieren können,die psychischen Schäden,werden
    sie ihr Leben lang begleiten.
    Diese Tat ist mit Sicherheit wider ein Einzelfall und der Täter wird umgehend in
    eine Psychiatrische Unterkunft verbracht.
    Ist es gar ein Deutscher wird unsere allseits geliebte und Merkel gefärbte Presse,damit Hausieren gehen,
    im anderen Falle,geht die Schublade mit den Traumata,der fehlenden Integration und Hoffnungslosigkeit auf.
    Mal schauen,was es bald zu erfahren gibt.

  48. Ich empfehle die Kommentare des Focus-Berichts hierzu mal zu lesen – da wird ordentlich die Rassismus-Keule geschwungen. Jeder, der es auch nur wagt zu spekulieren, dass es bei den Täter möglicherweise um einen Mann „südländischen Aussehen“ geht bekommt die Keule auf den Kopf. Sogar ein Hobby Sigmund Freud ist am Start, der neben der Keule auch noch ein psychologisches Gutachten für Menschen am Start hat, die derart spekulieren. Köstlich! Mein Samstag ist gerettet 🙂

  49. Ganz egal ob Moslem, Zigeuner, Passdeuscher, Türke, durchgeknallter Junkie oder ganz normaler Krimineller.
    Auf München’s Strassen nur noch Abschaum und Gesockse, Zustände wie in Zimbabwe.
    Mir graut jedes mal wenn ich von Fröttmanning mit der U-Bahn/S-Bahn ins Zentrum fahre um in die Oper oder ins Konzert zu gehen. Dies ist nicht mehr mein Land und wenn sich daran nichts ändert werde ich das Land verlassen. Sehr viele Wohlhabende und gut Ausgebildete werden das auch tun, wenn die Zustände so bleiben, dann kann sich der Rest vom Multi-Kulti-Dreck berechern lassen. Leid tun mir dann die Patrioten die es sich nicht Leisten können das Land zu verlassen.
    Aber dazu zwingen uns unsere Politiker und die herrschenden Umstände.
    Hundertausende der Leistungsträger werden gehen, der Absturz Deutschlands wird verheerend werden und sehr bald eintreten!
    Das kommt davon, wenn man glaubt, alle Menschen seinen gleich oder gleich viel wert.
    Man vertritt das „reine Ideal“ ohne jeglichen Bezug zu Realität oder zu Bedenken, welche Konsquenzen sich daraus ergeben. Alle die einen Bezug zur Realität herstellen, werden als ehrlos oder charakterlos gebrandmarkt. Solche Verrücktheiten haben Deutschland schon mehrfach in den Abgrund geführt, es ist eine Schwäche der deutschen Seele.

  50. Marie-Belen 21. Oktober 2017 at 13:31

    Blonde Haare – Blonde Haare
    ______

    Hussein K. will zum Freiburger Studentenmord aussagen – Panorama …
    http://www.sueddeutsche.de › Panorama › Justiz
    11.09.2017 – Mord in Freiburg Freiburger Studentenmord: Hussein K. spricht von …. Die Polizei war ihm durch
    seine blond gefärbten Haare auf die Spur …
    .
    http://www.n-tv.de › Panorama
    05.09.2017 – Nun muss sich Hussein K. dafür vor Gericht verantworten. Dabei ist … Dort finden die Beamten in einem Gebüsch ein blondgefärbtes Haar. (google)

    Mittelblonde Haare:
    https://nixgut.files.wordpress.com/2016/12/hussein_khavari098.jpg

    😯

    Wenn das keine Übung ist, dann ist es eine Volksvera*rsche.
    Hat man das Fahrrad schon? Uwe-DNA dran?

    😎

  51. Das_Sanfte_Lamm 21. Oktober 2017 at 13:29

    Anita Steiner 21. Oktober 2017 at 13:23
    Bald wird man in Deutschland einen Waffenschein beantragen müssen,
    um im Supermarkt ein Küchenmesser zu kaufen.
    Ich möchte nur darauf hinweisen, wie man Schützenverreine Diskrimmiert hat, mit strengen Auflagen, wer
    eine Waffe erwerben will, der braucht nur in Balkanstaaten (Kosowo-Albanien) etcc.pp fahren.
    Ich würde, wenn ich in der USA leben würde, mir sofort eine Waffe zulegen, dann käme
    so einer wie in München gar nicht dazu sein Messer gegen mich anzwenden!

    **Was das deutsche Waffenrecht angeht, dürfte einiges im Busch sein. Ich gehe davon aus, dass mit Jamaika auch zumindest das Anstreben nach dem offiziellen Verbot des privaten Schusswaffenbesitzes kommen wird.
    ________________________________________________________

    Pfff…und wenn..wen interessierts? Mich jedenfalls nicht…

  52. Marie-Belen 21. Oktober 2017 at 13:31

    Blonde Haare – Blonde Haare
    ______

    Hussein K. will zum Freiburger Studentenmord aussagen – Panorama …
    ***www.sueddeutsche.de › Panorama › Justiz
    11.09.2017 – Mord in Freiburg Freiburger Studentenmord: Hussein K. spricht von …. Die Polizei war ihm durch
    seine blond gefärbten Haare auf die Spur …
    .
    ***www.n-tv.de › Panorama
    05.09.2017 – Nun muss sich Hussein K. dafür vor Gericht verantworten. Dabei ist … Dort finden die Beamten in einem Gebüsch ein blondgefärbtes Haar. (google)

    Mittelblonde Haare:
    https://nixgut.files.wordpress.com/2016/12/hussein_khavari098.jpg

    😯

    Wenn das keine Übung ist, dann ist es eine Volksvera*rsche.
    Hat man das Fahrrad schon? Uwe-DNA dran?

    😎

  53. Haare wurden bestimmt blond gefärbt – Islam-Kämpfer arbeiten mit den schmutzigsten Tricks!

    Das sollte man immer bedenken!

  54. Beeindruckende Bilder: Die Polizei ist immer dabei. Ist ja gut. Aber die kommt immer dann wenn alles schon passiert ist. Verdammt noch mal. Ich will als Bürger einen proaktiven Schutz und nicht immer erst hinterher wenn die Kehle durchgeschnitten, der Laster im Weihnachtsmarkt, die Bombe hochgegangen oder das Messer im Bauch steckt! Deshalb habe ich die AfD gewählt.

  55. Carina 21. Oktober 2017 at 13:32
    NTV ist das Ganze auf der Videotextseite keine Meldung wert.

    n-tv hat mindestens eine Stunde lang (sehr auffällig und diffus*) life berichtet, incl. Mini-PK mit Polizeispecher, der verplapperte sich, es fiel das Wort „geplant“. Ähem, er meinte natürlich die Sicherungsvorkehrungen, die dann eingeleitet wurden. EIn SEK-Kommando wurde auch gesichtet, sagte der Reporter.

    😯

    *) kein einziger Zeuge, keine konkrete Beschreibung vom Tathergang.
    Dann kamen die mittelblonden Haare und jetzt isses weg…..

  56. Marie-Belen 21. Oktober 2017 at 13:31

    Blonde Haare – Blonde Haare

    Vor längerer Zeit wurde in der Region Hannover auch nach einem Mann mit blonden Haaren gefahndet, der spielende Mädchen an einem Sommerabend auf einem Schulhof sexuell angegangen war.

    Später stellte sich heraus, daß es sich bei dem blonden Mann um einen Flüchtilanten handelte.

    Die würden selbst bei einem blond gefärbten Neger von einem BLONDEN MANN sprechen.
    =============================================
    Stimmt!
    Und Michael Jackson wäre für die Lügenpresse, wenn sie damit die Täteridentität vertuschen kann, ein HELLHÄUTIGER!

  57. Der BR meldet die Festnahme eines Tatverdächtigen. Er soll aus der Obdachlosen-Szene kommen.
    ————————

    Schlechte Beispiele verderben gute Sitten!
    Falls es ein Obdachloser ist, der die Messerei angenommen hat. – Obdachlose parasitäre Invasoren gibt es ja nicht.

  58. OT
    Mord-
    Vergewaltigung, Raub usw.
    Das Wählen der AfD ist viel Schlimmer.
    87% Der Wähler können doch nicht Irren!
    Quelle: Deutsche Medien

  59. Wieder ein Grund mehr die AfD zu wählen.
    Die CSU, SPD und Grüne müssen 2018 im Nirvana verschwinden. Wer mit Merkel verhandelt ist nicht mehr wählbar. Bayern muss sich von diesen linkskranken Sumpf in Restdeutschland endlich befreien.

  60. Was labern die denn? Gibt es auch noch „normale“ Menschen, die nicht von außerirdischen Moslems entführt wurden?

    Blonde kurze Haare, Fahrrad, Rucksack, korpulent?

    So sehen hier in Failedhausen, schwule, vergenderte – Stricher aus…

    Na ist ja ne dolle Suche…

  61. Am Mittag berichtete der WDR vom Attentat und warnte eindringlich, voreilige Mutmaßungen über den Täter anzustellen. Noch sei alles völlig unklar. Na klar!

  62. Im Kalifat NRW haben auch wieder „Männer“ gemessert. Erst gestern in Mühlheim und dann wie jedes Wochenende in Düsseldorf. In Düsseldorf haben sich erst zwei „Gruppen“ gerangelt, und dann haben laut Polizei zwei „Männer“ auf zwei weitere eingestochen.
    Wer die Gruppen waren, bestimmt ein Schachverein aus Köln und ein Männergesangsverein aus Düsseldorf. Düsseldorfer und Kölner sind schliedslich Feinde und messern sich seit 30 Jahren regelmäßig.

    https://www.waz.de/staedte/duesseldorf/zwei-verletzte-bei-messerstecherei-in-duesseldorf-id212306583.html
    Ersten Ermittlungen zufolge waren in der Nacht zwei Gruppen junger Leute aufeinandergestoßen und aus noch unbekannten Gründen in Streit geraten.

  63. @ Carina 13:32h: wir haben Ihren Google Zugang gesperrt, da Sie zu viel auf fragwürdigen Seiten surfen. Reine Vorsichtsmaßnahme, um ein unumkehrbares Abdriften nach rechts zu unterbinden. Danke für Ihr Verständnis.

  64. Es wurde jemand dingfest gemacht – aber ganz genau sicher ist man noch nicht, obwohl die Beschreibung hinhaut, ob es der Gesuchte ist.
    Deshalb wird die Fahndung aufrechterhalten
    Sind die alle blöd, oder tun die nur so?
    Die Angegriffenen sind doch nur leicht verletzt. Da wäre es ein Leichtes und ein Schnelles denen ein Foto vom Gefassten vorzulegen – wenn man schon keine Gegenüberstellung wollen möchte.
    Aber dann wüsste man doch Bescheid. Wie immer – merkwürdig!

  65. Vorerst vielen Dank an alle, für die Infos. Leiste jetzt bei Kaffee und Kuchen noch ein wenig Überzeugungsarbeit in der Nachbarstadt. Falls ich heute Abend nicht zu „benebelt“ sein sollte, so schaue
    ich nochmal rein. Euch allen noch einen schönen Nachmittag. Bleibt alle gesund, und weiter am Ball.

  66. Eigentlich ist es doch klar. Sie haben das Subjekt festgenommen, müssten also längst wissen, wer es ist. Wenn jetzt nicht sofort das Triumphgeheul ertönt, dass das Subjekt die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt und entgegen anderslautender Spekulationen keinen Mihu hat…… dann….. Eben!

  67. @95% der Foristen hier: ihr seid echt lustig. Hat jemand schwarzes Haar, ist er ein muslimischer Flüchtling. Hat er blondes Haar, ist er ein Osteuropäischer Krimineller. Was ist denn eure Haarfarbe? Ach ja: Glatze.

  68. Bin Berliner 21. Oktober 2017 at 14:07

    ein Mann ™
    unrasiert! mit Isomatte!
    Der Mann war zunächst flüchtig. Er soll laut Polizei etwa 40 Jahre alt sein, trägt eine graue Hose sowie eine grüne Trainingsjacke, hat einen Rucksack mit Isomatte dabei und ist mit einem schwarzen Rad unterwegs. Außerdem hat der Mann blonde Haare, eine korpulente Figur und ist unrasiert.
    https://www.tz.de/muenchen/stadt/au-haidhausen-ort43334/muenchen-rosenheimer-platz-messerattacke-muenchen-mann-verletzt-mit-messer-mehrere-menschen-auf-flucht-8794906.html

    PK: „psychisch gestört“.
    Ja. ne is klar…..

  69. Baerbelchen 21. Oktober 2017 at 14:12

    Eigentlich ist es doch klar. Sie haben das Subjekt festgenommen, müssten also längst wissen, wer es ist. Wenn jetzt nicht sofort das Triumphgeheul ertönt, dass das Subjekt die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt und entgegen anderslautender Spekulationen keinen Mihu hat…… dann….. Eben!
    ———————————————————————————————————-
    Na, da habern wir doch das Triumphgeheul:
    http://www.focus.de/panorama/welt/messer-angriff-in-muenchen-gefasster-verdaechtiger-ist-deutscher-und-polizeibekannt_id_7746819.html

  70. Na dann. Bitte mal den vollen Namen, Vornamen, Nachnamen, wie bei dem mutmaßlichen Mörder von Eislingen. Müsste doch gehen, oder doch nicht? Wenn’s ein Passdeutscher ist, geht es nicht.

  71. pcn 21. Oktober 2017 at 13:20
    „Es wäre ein Novum, wenn es sich tatsächlich um einen (deutschen) Obdachlosen handelte. Aber es wäre ein Indiz dafür, dass mit dieser Regierung „irgendetwas“ mit ihrer Sozialpolitik aka bezahlbare Wohnungen nicht stimmt. Wenn man die Bevölkerung der Gier privater Investoren aussetzt……….“

    Xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    In Hamburg sieht man sehr sehr viele sogenannte Obdachlose aus Osteuropa. Freizügigkeit lässt grüßen.
    Die pennen dann im Park, weil das, was sie hier abgreifen können, wohl immer noch mehr ist, als in ihren Heimatländern.
    Kann mir schon vorstellen und würde ich ebenso sehen, dass die sich denken, wenn es eine Hierarchie gäbe, ein Europäer vor einem Nichteuropäer eine Wohnung erhalten sollte.
    Der eine oder andere kann da schon mal ausrasten.

  72. Wahrscheinlich ist der Täter ein Osteuropäer der uns als Obdachloser verkauft wird.
    Also kein Biodeutscher !

  73. Diedeldie 21. Oktober 2017 at 14:23
    pcn 21. Oktober 2017 at 13:20
    „Es wäre ein Novum, wenn es sich tatsächlich um einen (deutschen) Obdachlosen handelte.

    Weiß man, was so ein deutscher Obdachloser, unrasiert, mit Rucksack, Fahrrad und Isomatte,
    bereit ist, für eine Flasche Schnaps bereit ist zu tun?

  74. Grüß Gott,
    die Täterbeschreibung erinnert Ali Daud Sonboly aus dem man David S. gemacht hat….
    Im übrigen gibt es durchaus Ausländer die sich die Haare blond färben bzw echte blonde Haare haben und dennoch z.B. Türken\Mohammedaner sind!
    Mein Fazit ist ich glaube den Massenmedien aka Merkelmedien ebensowenig noch irgendwas wie Merkel und Co.!

  75. VivaEspaña 21. Oktober 2017 at 14:16

    Bin Berliner 21. Oktober 2017 at 14:07

    ein Mann ™
    unrasiert! mit Isomatte!
    Der Mann war zunächst flüchtig. Er soll laut Polizei etwa 40 Jahre alt sein, trägt eine graue Hose sowie eine grüne Trainingsjacke, hat einen Rucksack mit Isomatte dabei und ist mit einem schwarzen Rad unterwegs. Außerdem hat der Mann blonde Haare, eine korpulente Figur und ist unrasiert.
    https://www.tz.de/muenchen/stadt/au-haidhausen-ort43334/muenchen-rosenheimer-platz-messerattacke-muenchen-mann-verletzt-mit-messer-mehrere-menschen-auf-flucht-8794906.html

    PK: „psychisch gestört“.
    Ja. ne is klar…..

    ___________________________________________

    „Mann“, „psyichisch gestört“, „blonde Haare“, „ungepfegt“

    Tippe weiterhin auf Obdachlosen, agressiven, schwulen – Flüchtling…

    Aber erfahren werden Wir das eh nie, da er vorher irgendwo in einer Psychatrie verschwindet, um dann unbemerkt beim BAMF mit einer neuen Identität ausgestattet (diesmal mit langen, schwarzen Haaren, wahrscheinlich Dreadlocks) wieder auftaucht, um entspannt zur nächsten (Un)Tat, zu schreiten…

    Bin Berliner möchte Bitte aus dem moslemischen – Absurdistan abgeholt und wieder nach Normalhausen gebracht werden.

  76. Cui bono? Na, in Bayern gilt es, Seehofers A… zu retten und außerdem, die AfD bis zur Landtagswahl zu erledigen.

  77. Baerbelchen 21. Oktober 2017 at 14:30
    Cui bono? Na, in Bayern gilt es, Seehofers A… zu retten und außerdem, die AfD bis zur Landtagswahl zu erledigen.

    Genau:

    12.38 Uhr: Der Messer-Angreifer hat nach den Worten von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann aus heiterem Himmel und mit handfester Gewalt gehandelt. Der Angreifer sei wahllos mit einem Messer auf Passanten losgegangen, sagte Herrmann am Samstag nach einem Treffen der Unionsspitze zu den Jamaika-Sondierungen in Berlin.

    https://www.tz.de/muenchen/stadt/au-haidhausen-ort43334/muenchen-rosenheimer-platz-messerattacke-muenchen-mann-verletzt-mit-messer-mehrere-menschen-auf-flucht-8794906.html

  78. Bin Berliner 21. Oktober 2017 at 14:29
    Bin Berliner möchte Bitte aus dem moslemischen – Absurdistan abgeholt und wieder nach Normalhausen gebracht werden.

    Darf ich mitkommen, nach Normalhausen? Bitte!

  79. Na sies’te, geht doch !
    Das mit der Integration in islamische „Sitten“ läuft doch. Wie sagte die alte Ötzoguzze doch so schön ?
    „Integrasyon ist keine Einbahnstraße.“

    Läuft….. ischwör !

  80. @heisenberg73: Ooch Herr Heisenberg, ich habe doch nur demonstriert, wie euer Gauleiter das macht: provozieren, und dann relativieren. Übrigens stimmen Sie mir bestimmt zu, dass die Dichte an Paranoikern hier extrem hoch ist.

  81. Man muss die Feinheiten heraushören: die Polizei spricht nicht von einem Deutschen, sondern von einem deutschen Staatsbürger.

  82. @ libra 21. Oktober 2017 at 14:13
    „@95% der Foristen hier: ihr seid echt lustig. Hat jemand schwarzes Haar, ist er ein muslimischer Flüchtling. Hat er blondes Haar, ist er ein Osteuropäischer Krimineller. Was ist denn eure Haarfarbe? Ach ja: Glatze.“

    Im Gegensatz zu Ihnen, besitzen die Foristen hier die Fahigkeit zur kombinatorischen Logik, z.B. in der Art:

    Schwarze Haare UND Messeratacke gleich Moslemkrieger
    Diese Gleichung muss nicht immer richtig sein. Leider ist sie in der heutigen Zeit immer öfter, fast wöchentlich, richtig.
    Das Sie hier Ihre Meinung frei äußern können haben Sie denen zu verdanken, die in den letzten Jahrhunderten über ein gesundes Vorurteil gegen alle möglichen Gefahren verfügten; oder anders ausgedrückt, dass wir heute mitten in lebensbedrohende Situationen gelangen können, haben wir Leuten wie Ihnen zu verdanken, die mit PC und Naivität und Dummheit eine andere Gesellschaft schaffen wollen, die das Gegenteil von Konsensgesellschaft ist.

    ps. Meine Glatze habe ich mir in 68 Jahren Lebenserfahrung im In- und Ausland erarbeitet.

  83. VivaEspaña 21. Oktober 2017 at 14:42

    Bin Berliner 21. Oktober 2017 at 14:29
    Bin Berliner möchte Bitte aus dem moslemischen – Absurdistan abgeholt und wieder nach Normalhausen gebracht werden.

    Darf ich mitkommen, nach Normalhausen? Bitte!
    _____________________________________

    Ja, na klar! Müssten nur noch festlegen, wo das dann genau ist…
    – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    VivaEspaña 21. Oktober 2017 at 14:22

    Engelsgleiche 21. Oktober 2017 at 14:17
    Na, da haben wir doch das Triumphgeheul:

    _____________________________________

    Ein Deutscher? Na aber sicher…P A S S D E U T S C H E R wenn!

    Name schon bekannt? Jürgen, Stefan, Martin? Oder doch eher Murat, Ali, Hassan….

  84. Aber Vorsicht!
    „Mittelblond“ bedeutet schon mal garnichts; die finde ich auch bei Museln; und wo ist „mittel“ definiert …?

    Wer korangläubig ist, kann jede beliebige Haarfarbe haben, nicht nur schwarz; und wenn die Presse will, gehört jemand, der grad keine eigene Wohnung hat, plötzlich zur „Obdachlosenszene“ …

    Also in Ruhe abwarten.

  85. Eve_of_Destruction 21. Oktober 2017 at 14:46

    @ libra 21. Oktober 2017 at 14:13
    „@95% der Foristen hier: ihr seid echt lustig. Hat jemand schwarzes Haar, ist er ein muslimischer Flüchtling. Hat er blondes Haar, ist er ein Osteuropäischer Krimineller. Was ist denn eure Haarfarbe? Ach ja: Glatze.“

    ______________________________________

    Glatze? Ich habe wunderschöne dunkle Haare (blau – grüne, wache – Äuglein) und sehe Top aus..Trage allerdings Cap, damit meine Schönheit die anderen Menschen nicht immer so blendet und einschüchtert…Ätschibätsch

  86. @ eve of destruction: ich spreche hier ausdrücklich NICHT von alters- oder dispositionsbedingten Glatzen. Ich meinte die mit den Springerstiefeln. Nix für ungut.

  87. Bei dem Mann handele es sich um einen 33-jährigen, in München gemeldeten Deutschen, der bereits mehrfach wegen Körperverletzungen, Diebstahl und Drogendelikten polizeilich registriert worden sei. Bei ihm wurde ein Messer gefunden. Zu dem Motiv gebe es bisher keine Erkenntnisse.

  88. Ein Deutscher als Messermetzler.

    Na, das ist ja mal ausnahmsweise ein echter Enzelfall, den muss sich die Presse aber schnell im Kalender rot anstreichen.

    Gut, dann beobachten wir mal den Verlauf der Ermittlungen und der Gerichtsverhandlung samt Bewährungsnichtbestrafung.

    Oh, Moment, der ist ja Deutscher, somit nicht migrationsbehindert und kriegt keinen Bonus.

  89. nicht die mama 21. Oktober 2017 at 15:00

    „Oh, Moment, der ist ja Deutscher, somit nicht migrationsbehindert und kriegt keinen Bonus.“
    ___________________________________

    Hahahaha…lieg am Boden: „migrationsbehindert“…wie Knaller ist der denn :)))

  90. Messer, es könnte sich aber auch um einen Schraubenzieher (sic, passt schon) gehandelt haben.
    Unrasiert, Rucksack, Fahhrad, Isomatte (tz und AZ)

    33 Jahre alt, Deutscher, in München gemeldet, aktueller Aufenthaltsort muß noch festgestellt werden, polizeibekannt wg. Drogen-, Gewaltdelikten und Diebstahls. (Polizeisprecher, n-tv, soeben)

    Typisch doitsch also. Und da sagt das dumme Ötzokotz, die Doitschen hätten keine Kultur.

    :mrgreen:

  91. ubiqui 21. Oktober 2017 at 15:02
    Es war ein Messer im Spiel, mehr braucht der Patriot nicht zu wissen, um sofort alle Hintergründe und alles Weitere zu kennen.
    Die Welt ist so herrlich simpel und einfach.

    Xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Tötet alle Unglâubigen.
    Meinst du das mit „einfach“?

  92. 2000 war ich zum ersten Mal in dieser schönen Stadt und habe dann etwas später zehn Jahre dort gelebt und gearbeitet. Dann kamen die neu zu Gezogenen und die Stadt wurde immer mehr eine Andere. Jetzt wieder in der Heimat mach ich mir Sorgen um all die Lieben die ich in der Zeit kennengelernt habe und hoffe es geht Ihnen gut!!!

  93. Wenn ich schon höre „grüne Sportjacke und graue Jogginghose“.
    Nur Türken, Invasoren und asoziale deutsche Deppen laufen so in der Öffentlichkeit rum.
    Elegant, kultiviert und gepflegt sieht anders aus.

  94. ubiqui 21. Oktober 2017 at 15:02

    Es war ein Messer im Spiel, mehr braucht der Patriot nicht zu wissen, um sofort alle Hintergründe und alles Weitere zu kennen.

    Ja das erinnert an Sven G also klarer Fall von Notwehr!

  95. erich-m 21. Oktober 2017 at 15:22

    Elegant, kultiviert und gepflegt sieht anders aus.

    Ist leider recht selten im Obdachlosen milliyet anzutreffen.

  96. Die Waage ist ein Mädel?

    Na denn, Püppi, klick mal die Startseite, ist grad was für Dich reingekommen.

  97. Die Linkspresse jubiliert: „Der Täter war ein Deutscher.“

    Wenn jetzt schon vorbestrafte Deutsche messern, ist dies ein Zeichen dafür,
    wie sehr die Islamisierung Deutschlands bereits vorangeschritten ist.

    Echte Deutsche nahmen ein Schwert.

  98. Der Killerfluchtilant Hussein K. aus Freiburg, welcher Maria Ladenburger umgebracht hat, trug übrigens zur Tatzeit blondierte Haare. Die Haarfarbe allein sagt heute gar nichts mehr über die Herkunft aus. Dafür sorgen Schwarzkopf und wie sie alle heißen.

  99. Zitat:

    ich2 21. Oktober 2017 at 14:57

    Bei dem Mann handele es sich um einen 33-jährigen, in München gemeldeten Deutschen, der bereits mehrfach wegen Körperverletzungen, Diebstahl und Drogendelikten polizeilich registriert worden sei. Bei ihm wurde ein Messer gefunden. Zu dem Motiv gebe es bisher keine Erkenntnisse.
    Zitatende.

    Deutscher heißt heute gar nichts mehr. Dank des untger Rot-Grün ab 1998 geänderten Staatsangehörigkeitsrechtes gibt es heute Millionen Deutsche, die keine sind.

    Zum Thema Obdachloser. In Berlin Tiergarten sind es osteuropäische Obdachjlsoe die keinen Ansporuch auf Hartz IV haben, sich aber schlimmer benehmen als eine Horde Zigeuner.

    Diese Meldung aus München besagt also ohne weitere Infos gar nichts..

  100. Der Täter ist Deutscher?
    Was heißt das schon. Deutscher Pass?? Ich will Foto sehen und seinen Namen wissen, aber den echten!

  101. Suedbadener 21. Oktober 2017 at 15:38
    Der Killerfluchtilant Hussein K. aus Freiburg, welcher Maria Ladenburger umgebracht hat, trug übrigens zur Tatzeit blondierte Haare. Die Haarfarbe allein sagt heute gar nichts mehr über die Herkunft aus. Dafür sorgen Schwarzkopf und wie sie alle heißen.

    Blondiercreme ist das Geschäft der Zukunft:

    „Sorge bereitet uns auch die Gewalt: in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben.“
    Gauck J, 2012

    http://www.pi-news.net/gaucks-verlogene-weihnachtsansprache/

  102. „Deutscher Staatsbürger“ sagt nicht viel. Unter der Flagge segeln viele, die mit Deutschland nichts zu tun haben. Ausser der sozialen Versorgung. Und: Wo sind eigentlich alle die Bekloppten bisher gewesen? Das ist die tolle Mitleidslüge, vom traumatisierten bis zum sonstwie „behinderten“. Wenn die Irrenhäuser Afrikas und Asiens leer sind und uns das Leben „vergolden“ – irgendwo finden sich neue Bedürftige. Die wirklichen Irren machen bei uns Politik!

  103. Was ist denn eigentlich passiert? Am Samstag morgens dreht einer durch (Alkohol? Drogen?) und verletzt 4 Leute so schwer, dass sie ambulant im Krankenhaus versorgt werden mussten …

    In Berlin wäre das vielleicht in der Sonntagszeitung eine kleine Meldung auf Seite 4-5 wert, und in den Montagsausgaben einen Zehnzeiler unter der Rubrik „Was passierte sonst noch so am Wochenende?“. Gibt es am Alex nahezu täglich.

    Ich fand übrigens die Berichterstattung auf ntv angemessen und sachlich. Und als es nix mehr zu berichten gab, also kurz nach Mittag, war’s dann auch wieder vorbei.

    Auf N24 habe ich am frühen Vormittag noch gehört, dass zur Motivation des Täters alles offen ist, es könnte sowohl islamistisch als auch rechtsextrem motiviert sein. Da habe ich doch sofort nachgedacht, wann der letzte Rechtsextreme messernd durch eine Stadt gelaufen ist. Mir ist aber nix eingefallen.

    Haben die noch alle beisammen bei N24?

  104. Hinterhältige Kriegsführung

    In Damaskus läutete bereits eine internationale Messe die Zeit des Wiederaufbaus ein, Flüchtlinge kehren zu Hunderttausenden zurück. Deutschland hält allerdings ausreisewillige Syrer von einer Rückreise ab, wie man von Mitarbeitern des Bundesamts für Migration erfahren kann. Das Argument: In Syrien seien sie von Strafverfolgung bedroht. Dabei gibt es eine Amnestie für rückkehrwillige Syrer.

    Ein Beleg für Willy Wimmere These, dass es sich bei der Aufnahme von syrischen Flüchtlingen weniger um einen Akt der Menschlichkeit handelt als vielmehr um einen Ausdruck des Bemühens, dem Land mittels eines Brain-Drains nachhaltig zu schaden.

    https://deutsch.rt.com/meinung/59317-stabilitat-statt-chaos-warum-westen/

  105. Seltsam das wir so etwas vor 20 Jahren nicht hatten…seit der Flutung durch die kriminelle Merkel, die anscheinend geisteskrank ist, geschieht dies oft. Ein Zeichen, dass die IM Erika uns die herrlichen Messer-Muslime und Hottentottenneger reinholt.

  106. Dann haben sie jetzt mal wieder ihren Quoten Deutschen(wenn es denn wirklich einer ist), so können sie die nächsten 50 Messer-Attacken der Goldstücke wieder als Einzelfälle rechtfertigen.

  107. 1. libra 21. Oktober 2017 at 14:13
    @95% der Foristen hier: ihr seid echt lustig. Hat jemand schwarzes Haar, ist er ein muslimischer Flüchtling. Hat er blondes Haar, ist er ein Osteuropäischer Krimineller. Was ist denn eure Haarfarbe? Ach ja: Glatze.
    ———————-
    Habe ich hier was verpasst? Man kann ja gar nicht mehr rausgehen! 🙂

    Nein, wenn einer schwarzes Haar hat, dann ist er 100 pct germanisch-keltischer Abstammung, dass da keine Missverständnisse aufkommen!

    Aber ich vermute, Sie haben sich dennoch im Eingang geirrt, die rote Zora ist ein Haus weiter! Hier könnte es zu langweilig für Sie werden. Hier wird nicht geprügelt, gezündelt, geflucht, beleidigt, mit Steinen geschmissen und gefurzt. Hier sind die Leute geduscht, läusefrei und gekämmt, egal welcher Haarfarbe! Der schnodderige Umgangston, ohne schulische Prägung, kommt hier auch nicht gut an! Das würde Sie hier auf die Dauer nur frustrieren, könnte zu Depressionen führen, schlimmsten Falls zu psychischen Störungen……..!

    Tschüs und angenehmen Samstag!

  108. Apropos Steine schmeißen!
    Eine Freundin rief mich gestern Abend (nach unserem Horrorabend) an und erzählte, es habe eine Durchsage in der Bahn gegeben (Raum Frankfurt wo sonst):
    AN DER NÄCHSTEN STATION BITTE VON DEN FENSTERN WEGBLEIBEN. JUGENDLICHE SCHMEISSEN EIER UND STEINE!

  109. Ende am Gelände.
    Merkels Verlogenes Werte – Wixen global nicht mehr gefragt.

    Die Fehler dieses westlichen Modells liegt darin, dass es die Geopolitik an Völkerrecht und Diplomatie vorbei gestaltet, einzig legitimiert durch das Recht des Stärkeren, verkleidet in Rabulistik.

    Die Neigung der Nationen und ihrer Bevölkerungen, sich diesem Modell zuzuwenden, nimmt mit der westlichen Werte-Erosion und der zunehmenden Aggressivität ab.

  110. Dass jetzt immer wieder gefährliche Gewalttäter als Menschen mit psychischen Problemen oder als psychisch krank beschrieben werden, ist eine Riesensauerei. Aber irgendwie regt es niemanden mehr auf, dass psychisch Kranke verunglimpft und unter Generalverdacht gestellt werden. Es kotzt mich n ur noch an!!

  111. Täter sei „deutscher Staatsbürger“ (ALARMGLOCKEN läuten) – psychische Störung – kein Religiöser Hintergrund!

    Das glaube ich erst wenn ich es schwarz auf weiß bekomme – bzw. von PI verifiziert und bestätigt!

  112. Politische Gestaltung statt permanenter Krise

    Die ökonomischen Modelle Russlands und Chinas haben zum Ziel, Globalisierung politisch zu moderieren.

    Das europäische und westliche Modell entmachtet Politik und liefert die Menschen den Mechanismen eines von unkontrollierten Großkonzernen dominierten Marktes aus.

    Russland überwindet den Kapitalismus nicht, aber es gestaltet ihn mit dem Primat der Politik, und stellt so tatsächlich eine Alternative zu Deutschen Alternativlosigkeit dar.

  113. Dass jetzt immer wieder gefährliche Gewalttäter als Menschen mit psychischen Problemen oder als psychisch krank beschrieben werden, ist eine Riesensauerei

    Typische Nazi-ScheiSSe.

  114. Kann mir nicht vorstellen, dass der Täter ein Bio-Deutscher ist. Gerade bei Tagesschau wurde die Nationalität überhaupt nicht angesprochen. Wäre die Messerfachkraft ein Deutscher, wäre es sofort verkündet worden. So aber wurde nur kurz davon gesprochen, dass der Mann psychisch gestört sei.
    Alles klar.

  115. @ na also 16:21

    Jetzt, wo ein Rechtsruck durch Europa geht, können unsere Volksverräter überhaupt keine islamistischen oder linken Gewalttaten brauchen.

  116. Mehrkill: Für ein Deutschland, in dem wir gut und gerne leben:
    https://www.cdu.de/sites/default/files/styles/large/public/media/images/btw-2017/170219-merkel-780.jpg?itok=NHUQ7zz3

    17jähriger ins Gesicht gemessert:
    http://www.express.de/duesseldorf/messerstecherei-in-duesseldorfer-altstadt-polizei-fahndet-jetzt-nach-diesem-mann–27–28625716

    Messer & Schlagstöcke:
    ***http://www.focus.de/regional/duesseldorf/polizei-duesseldorf-unklares-koerperverletzungsdelikt-in-stadtmitte-messer-eingesetzt-zwei-maenner-schwer-verletzt-zwei-tatverdaechtige-vorlaeufig-festgenommen-mordkommission-eingerichtet_id_7746909.html

  117. Das Marktmodell westlicher Prägung kann kein alternatives System neben sich dulden.

    Ihm ist der Krieg ein eingeschriebenes Prinzip.

    Es geht um ökonomische Gestaltung, es geht darum, wer in welcher Form an dem gemeinsam erwirtschafteten Wohlstand teilhaben darf: die Allgemeinheit oder nur ganz wenige. Und so lange diese Frage nicht eindeutig und klar mit „die Allgemeinheit“ beantwortet ist, werden wir noch viele Stellvertreterkriege sehen, denn das Marktmodell westlicher Prägung kann kein alternatives System neben sich dulden. Ihm ist der Krieg ein eingeschriebenes Prinzip. Letztendlich gilt es, sich zu entscheiden, auf welcher Seite man steht.

    Deutschland steht derzeit auf der falschen.

  118. 1. VivaEspaña 21. Oktober 2017 at 17:22
    Mehrkill: Für ein Deutschland, in dem wir gut und gerne leben:
    https://www.cdu.de/sites/default/files/styles/large/public/media/images/btw-2017/170219-merkel-780.jpg?itok=NHUQ7zz3
    17jähriger ins Gesicht gemessert:
    http://www.express.de/duesseldorf/messerstecherei-in-duesseldorfer-altstadt-polizei-fahndet-jetzt-nach-diesem-mann–27–28625716
    Messer & Schlagstöcke:
    ————————–
    So wie die Deutschen jemandem den Vogel zeigen wenn sie sauer sind, so ziehen diese Kerle sofort ihre Messer und dann wird zugestochen!

    Alles was diese Kerle besitzen und erstreben ist ein Handy und ein Messer!
    So ziehen sie durchs Leben „holen sich“ was sie brauchen!

  119. Kiew: Mann mit Scharfschützengewehr nahe des ukrainischen Parlaments festgenommen

    Wie ukrainische Medien melden, hat die Kiewer Regime-Polizei im Kiewer Stadtzentrum in der Gruschweskaya Strasse nahe des ukrainischen Parlaments Rada – einen 24 jährigen Mann festgenommen hat, der ein Scharfschützengewehr, eine Pistole & ein Messer dabei hatte und sich angeblich in Richtung des Protestzeltdorfs am ukrainischen Parlament bewegte.

    https://www.unian.net/incidents/2199906-v-kieve-zaderjali-mujchinu-kotoryiy-s-orujiem-shel-na-aktsiyu-pod-verhovnoy-radoy.html

  120. Anita Steiner 21. Oktober 2017 at 13:23

    Bald wird man in Deutschland einen Waffenschein beantragen müssen,
    um im Supermarkt ein Küchenmesser zu kaufen.
    Ich möchte nur darauf hinweisen, wie man Schützenverreine Diskrimmiert hat, mit strengen Auflagen, wer
    eine Waffe erwerben will, der braucht nur in Balkanstaaten (Kosowo-Albanien) etcc.pp fahren.
    ————————————————-
    Nein, soweit brauchen wir seit mindestens 15 Jahren nicht mehr zu fahren. Es reicht z. B. Salzgitter-Lebenstedt, OT Fredenbeck. Dort betrachtet man die Klingelschilder an ein paar Hauseingängen und hat die freie Auswahl: Türken, Russen, Albaner, Araber, hin und wieder ein deutscher Name (Rußlanddeutsche), die können einem a-l-l-e-s ‚besorgen‘, von einer Kalaschnikow bis sonst was, so hat mir mal ein Eingeweihter von dort berichtet. Ich vermute mal, so wird das jetzt in den meisten Städten Deutschlands sein.

  121. jeanette 21. Oktober 2017 at 17:36
    Alles was diese Kerle besitzen und erstreben ist ein Handy und ein Messer!
    So ziehen sie durchs Leben „holen sich“ was sie brauchen!

    Deren Mother Merkel fafft das ohne Messer, nur mit Handy.
    Sie holt sich und verschenkt das ganze Land.

    https://bilder.t-online.de/b/74/34/56/68/id_74345668/610/tid_da/der-generalbundesanwalt-hat-die-ermittlungen-zur-ausforschung-von-angela-merkels-handy-eingestellt-.jpg

    https://www.welt.de/img/politik/deutschland/mobile121202876/8371352807-ci16x9-w1200/Hinweise-auf-US-Ueberwachung-von-Merkels-Handy.jpg

  122. „Uff“, sagten MehrKill und die Misere während sie sich den Schweiß von der Stirn wischten, „gut das wir dem die Staatsbürgerschaft vom Abreißblock gegeben haben“. Und MehrKill fügte noch hinzu: „Und nun schön weiterlügen. Weißt ja Bescheid, Loddar, wie früher…“

  123. na also 21. Oktober 2017 at 16:21

    Was ist denn eigentlich passiert? Am Samstag morgens dreht einer durch (Alkohol? Drogen?) und verletzt 4 Leute so schwer, dass sie ambulant im Krankenhaus versorgt werden mussten …
    ——————————————–
    Wieso vier Leute? Es waren acht, sagen die Nachrichten.

  124. ES GIBT INZWISCHEN AUCH JEDE MENGE INVASOREN ALLER LÄNDER,

    DIE AUF UNSEREN STRAßEN LEBEN, DIE OBDACHLOSIGKEIT

    EINER ASYLUNTERKUNFT VORZIEHEN, WEIL SIE ILLEGALE SIND!

  125. Kommentatoren aus dem englischsprachigen Raum scheinen auch der Paranoia anheim gefallen zu sein:

    hatcult, toronto, Canada, 17 minutes ago
    It’s odd that people with mental health issues never did this kind of thing let’s say 15 years ago…very odd. I wonder what his name is?

    Marcus, London, United Kingdom, 34 minutes ago
    Mental illness is spreading like the plague.

    Read more: http://www.dailymail.co.uk/news/article-5003239/German-police-hunting-knifeman-stabbing-Munich.html#ixzz4w9xvx21V
    Follow us: @MailOnline on Twitter | DailyMail on Facebook

  126. libra 21. Oktober 2017 at 15:57
    „….. Auf jeden Fall halte ich Schubladendenken für gefährlich, weil man schnell falsche Schlüsse zieht. Es gibt nicht nur schwarz oder weiß ( eher gar nicht), sondern eine Vielzahl von Grautönen dazwischen. Abe dieses schwarz-weiß Denken herrscht hier leider vor…….

    Xxxxxx

    Inwiefern herrscht es wo vor?

    Differenziert zu denken. Immer schön pc. Allen und Allem gerecht werden zu wollen….sollen….MÜSSEN, steht leider im kompletten Gegensatz zu der Denke der Allermeisten, die seit zwei Jahren extrem gehäuft, aber schon seit zich Jahren hereinkommen. Illegal, wohlgemerkt. Und die denken nicht nur so, wie sie eben denken. Dann wäre es nämlich nicht gefährlich. Denken ist nie gefährlich. Die leben natürlich auch dementsprechend.

    Und ich lasse mich nicht zweitklassig bezeichnen oder gar behandeln in meinem Land von Ausländern.

    Die obendrein auch noch von uns leben.

    Darfst du gern.
    Ist mir egal. Geh pc zugrunde meinetwegen.

    Maria Ladenburger etc starben auch für den guten Zweck.

    Pervers ist das.

    Wach mal auf!

  127. „kurze mittelblonde Haare“

    Ach soooo! Hatte mich heute morgen gewundert, dass das internationalsozialistische Dagbladet.no es gross auf der Titelseite hatte.

    Wenn blonde Obdachlose so tun als seien sie fast genauso brutal „psychisch krank“ wie Muslime, ist das sehr nachvollziehbar, wegen der unterschiedlichen Behandlung die sie erfahren, der viel minderen Wertigkeit, die ihnen zugeschrieben wird. Wehrt Euch!

  128. Apropos denken, leben und pc
    Kleine OT Anekdote dazu von vorhin.

    Vorhin an Fussgängerampel, eine Deutsche junge Frau mit Afrikanischem jungen Mann Hand in Hand. Er paar cm kleiner, sie eh schon nicht groß.
    Viele andere Leute ebenfalls an der Ampel. Die einzigen,die hemmungslos darüber gelacht haben, zwei orientalische junge Männer.

    Nix Wildes.
    Aber bezeichnend.
    Und passte gerade gut zu schwarz/weiß.

  129. Karol 21. Oktober 2017 at 17:06
    Dass jetzt immer wieder gefährliche Gewalttäter als Menschen mit psychischen Problemen oder als psychisch krank beschrieben werden, ist eine Riesensauerei. Aber irgendwie regt es niemanden mehr auf, dass psychisch Kranke verunglimpft und unter Generalverdacht gestellt werden. Es kotzt mich n ur noch an!!

    Das müssen Sie bitte verstehen, das ist wegen der Muslime.
    Wie soll man sonst erklären, dass sie Nicht-Muslime töten? Mit dem Islam, der „Religion“ der Bösen, etwa?
    Psychisch Kranke gehöhren zu den „Schwachen“, mit denen kann man es also gefahrlos machen. Wie die Muslime: immer auf die, die sich nicht wirkungsvoll wehren können.

  130. sophie 81 21. Oktober 2017 at 15:32
    Die Linkspresse jubiliert: „Der Täter war ein Deutscher.“

    Wenn jetzt schon vorbestrafte Deutsche messern, ist dies ein Zeichen dafür,
    wie sehr die Islamisierung Deutschlands bereits vorangeschritten ist.

    Echte Deutsche nahmen ein Schwert.

    Die global-islamische Presse in Norwegen hat es auch sehr erfreut zeitnah berichtet.
    So ganz anders als beim typischen Morden, Vergewaltigen, in Brand-setzen usw. seitens der Muslime.

    Was Muslime dürfen, die überall positiv diskriminiert werden und trotzdem alles vernichten (ob mit Auto, Messer, Bombe, Penis oder Psychoterror), das kann auch anderen, denen es WIRKLICH schlecht geht, denen KEINE Würde zugesprochen wird und die 100% ohne Hoffnung sind, irgendwann als Mittel erscheinen, um sich zu wehren und zu sagen: ich habe die Schnauze voll von dieser Gesellschaft. Wann werden sie denn gehört? (Nie.)

  131. Der Mann sei vermutlich psychisch krank, sagen die Ermittler. Mag sein.

    Aber mit Sicherheit haben die „Politiker“, die diese unzähligen Messerattacken in letzter Konsequenz zu verantworten haben, massive psychische Probleme.

    Fazit: Wir werden von Irren regiert. Und die parasitären Berufsverbrecher in Brüssel sind die Allerschlimmsten.

  132. Das Urheberecht auf die Einführung von Messerattacken in Deutschland haben Muslime die von Merkel nach hier eingeladen wurden. Deutsche, die schon immer gewaltbereit waren, haben dadurch gelernt und erkannt, dass man damit Schrecken verbreiten kann.
    So kommt eine Messerattacker nach der anderen…

  133. Hat sich der Täter mittlerweile die Haare gefärbt? Am Nachmittag war er noch mittelblond und jetzt ist er richtig blond. Das musste sein, damit der Schlafmichel nicht auf falsche Gedanken kommt.

  134. Eve_of_Destruction 21. Oktober 2017 at 19:36

    Das Urheberecht auf die Einführung von Messerattacken in Deutschland haben Muslime die von Merkel nach hier eingeladen wurden. Deutsche, die schon immer gewaltbereit waren, haben dadurch gelernt und erkannt, dass man damit Schrecken verbreiten kann.
    So kommt eine Messerattacker nach der anderen… “

    Die Deutschen sind eben anpassungsfähig.

  135. @ Marija 21. Oktober 2017 at 17:49
    Wieso vier Leute? Es waren acht, sagen die Nachrichten.

    Die Nachrichtenlage ändert sich halt. Zum Zeitpunkt meines Posts hatte ich die Info, dass 4 Personen „so schwer verletzt wurden, dass Sie im Krankenhaus behandelt werden mussten“. Alle wären inzwischen wieder entlassen.

    Ob sich daran was geändert hat, weiss ich nicht. Kann ja sein, dass weitere 4 Opfer vor Ort ausreichend medizinisch versorgt werden konnten.

    Klingt jedenfalls alles nicht so, als ob der Angreifer jemanden töten wollte. Eher dass er sich gegen Ausserirdische gewehrt hat, die ihn entführen wollten, oder sowas. Es soll ja in München gutes Zeug zum rauchen geben.

  136. Baerbelchen 21. Oktober 2017 at 14:30
    Cui bono? Na, in Bayern gilt es, Seehofers A… zu retten und außerdem, die AfD bis zur Landtagswahl zu erledigen.

    Zudem braucht man einmal im Jahr eine Großübung. Wie das alles flutscht in München. 500 Polizisten, ruck zuck eine Pressekonferenz auf die Beine gestellt. Mei san de guad!

  137. Hurra hurra hurra,
    es soll endlich mal ein Deutscher sein? 🙂

    Oder doch mit Kuffnucken-Hintergrund? 🙁

    Wer weiß Näheres?

  138. eule54 21. Oktober 2017 at 20:36
    Hurra hurra hurra,
    es soll endlich mal ein Deutscher sein? ?
    Oder doch mit Kuffnucken-Hintergrund? ?
    Wer weiß Näheres?

    BLöD war dabei, Täterfoto nur gegen Bimbes:
    http://www.bild.de/bild-plus/regional/muenchen/messer/messerattacke-so-lief-der-zugriff-53613808,view=conversionToLogin.bild.html?wt_eid=2150017968400222005&wt_t=2150861199600988609

    und das sagt die Polizei:
    https://twitter.com/PolizeiMuenchen/status/921779168412622848?ref_src=twsrc%5Etfw&ref_url=https%3A%2F%2Fwww.tz.de%2Fmuenchen%2Fstadt%2Fau-haidhausen-ort43334%2Fnews-ticker-messerattacke-in-muenchen-details-zum-taeter-8794906.html

    gefunden hier:
    ***https://www.tz.de/muenchen/stadt/au-haidhausen-ort43334/news-ticker-messerattacke-in-muenchen-details-zum-taeter-8794906.html

  139. VivaEspaña 21. Oktober 2017 at 21:51

    Polizei München?Verifizierter Account @PolizeiMuenchen 3 Std.Vor 3 Stunden

    Nachdem viele Hetzer Ihre Frage wieder löschen, weil die Antwort offenbar nicht in ihre Schublade passt: Geburtsland des TV -> Deutschland.

    Ich bin nicht auf twitter unterwegs. Hat die Polizei da generell so einen „locker-tendenziösen“ Ton? Das kann ich mir gar nicht vorstellen, da gerade die Polizei dringend auf politische Neutralität angewiesen ist. Die Polizei-twitter in München sind m. E. völlig unseriös.

  140. Der Täter in Heidelberg war auch ein psychisch zerstörter Deutsche Mathias K. ( seine Mama ist Deutsche, Papa ist ein Marokkaner)

  141. @ ich2
    …Ach das gabs schon vorher…

    Jau, ist über 11 Jahre her. Islamisch motivierte Messerattacken gibt es seit 2015 im Wochenrhythmus.

  142. Was soll diese Diskussion. Erstmal abwarten, dann wissen wir mehr.
    „Ein Deutscher“ kann genauso alles heißen von Herkunft in Preussen bis Afrika, so wie „mittelblondes Haar“ natürlich oder gefärbt sein kann, und „psychisch gestört“ kann alles heißen von „schizzophren“ bis „islamistisch“

    So wie bei „David S.“ (ein Deutscher Nazi) sich herausstellte, dass es sich um einen Iraner mit Namen „Ali Dawood Sonboly“ handelte, kann es genau so sein dass man erst denkt, es sei ein sprenggläubiger Massenmörder und am Schluss stellt sich heraus, der Mörder ist ein weißer blonder Namens Anders Behring Breivik.

    Abwarten und Tee trinken.

  143. Hallo,
    bis vor ein paar Minuten war bei den Bundschuh Patrioten auf Facebook ein Beitrag zur Messerattacke.
    Dazu schrieb der Betreiber „Algerier mit deutschem Pass“. Auf Nachfrage eines anderen Facebook Users nach der Quelle antwortete Bundschuh „Focus Live Ticker“.
    Dort konnte ich nichts mehr finden.
    Der Beitrag auf Facebook ist nun auch weg….keine Ahnung ob von Facebook oder dem Mitglied gelöscht.

  144. gerdja 21. Oktober 2017 at 12:59; Das mit der Formatierung sollte schon wieder eingeführt werden, ausser Fettdruck bring ich nix zustande. Aber dieses direkte Antworten war der grösste Krampf überhaupt.

    Frostbringer 21. Oktober 2017 at 21:32; München und bezahlbare Wohnungen, Scherzkeks.

    VivaEspaña 21. Oktober 2017 at 14:26; Das war doch auch bei dem vom OEZ und vorher bei dem Messermörder da in der Ecke von Ebersberg so. Hinterher hat sich halt, wie an sich zu erwarten rausgestellt,
    dass das schlicht frei erfunden war. In beiden Fällen handelte es sich um nen Moslem bzw Konvertiten. Und nur weil man die Nachbarn befragt, heisst das noch nicht, dass das ein herzensguter braver Mensch ist.

    Bin Berliner 21. Oktober 2017 at 14:49; Wobei da aus Ali Davuud gaaanz schnell ein David geworden ist.

    Bin Berliner 21. Oktober 2017 at 14:49; In München, das wird wohl so ungefähr 1940 gewesen sein, aber auch bloss dann, wenn man die Nazis als Rechts verortet. Linke, bzw Moslem Messerstechereien gibts dagegen alle paar Wochen. Übrigens, vor so etwa 5 Jahren wurde nur einige 100 Meter entfernt an der Isar
    auch jemand einfach so von nem Ausländer erstochen. Den Täter haben die soweit ich weiss, bis heute nicht.

    OMMO 21. Oktober 2017 at 19:20; Schon seltsam, dass der Täter psychisch krank ist, weiss man bereits Minuten, manchmal sogar Stunden, bevor der überhaupt gefasst ist. Können die alle Hellsehen, dann wärs vielleicht vernünftiger, die wären ein paar Minuten vor der Tat vor Ort und würden diese, durch Vorratsverhaftung des potentiellen Täters verhindern. Wenn man den weit genug ausserhalb aussetzen würde, wär die Gefahr erstmal gebannt.

  145. „Ich würde, wenn ich in der USA leben würde, mir sofort eine Waffe zulegen, dann käme
    so einer wie in München gar nicht dazu sein Messer gegen mich anzwenden!“

    Klar. Die viele Waffen und die leicht zu erwerbenden Lizenzen in den USA verbinden die vielen Straftaten ganz prima. Deshalb bringen sich dort ja nur Dutzende Menschen jeden Tag gegenseitig um.

  146. Grüß Gott,
    wäre der Täter ein echter Deutscher und kein Passdeutscher würde es heute im TV eine Sondersendung nach der Anderen geben und man würde uns Bilder des Täters zeigen auf dem dieser deutlich zu erkennen ist!
    Dies geschieht aber nicht!
    Von der Titelseite vom Focus online ist das Erlebnis schon verschwunden….riecht einfach nach „Alle in die Snackbar“!

  147. Mich wundert eigentlich nur noch, warum Bio-Deutsche so brav sind!

    Der ein oder andere wird auch ohne System gegen das System querschießen, spätestens dann, wenn sowieso nichts mehr zu gewinnen oder verlieren scheint…

    Glauben die anti-deutschen Umvolker ernsthaft, ihr Vorhaben Deutsche rassistisch und völkerrechtswidrig zu entmenschlichen und zu vernichten und Deutschland aufzulösen, würde auf Dauer ohne blutige Selbstverteidigung geschehen?

    Wir (also alle die hier so nett oder unnett sich beklagen) sind die letzte friedliche Deutsche Bastion, alles nach uns und jede Verweigerung mit uns, wird zum Bruderkrieg führen! Und die Fronten sind jetzt schon klar: Linke, Liberale, Islame auf der einen Seite…

  148. sara 22. Oktober 2017 at 01:08
    „Ich würde, wenn ich in der USA leben würde, mir sofort eine Waffe zulegen, dann käme
    so einer wie in München gar nicht dazu sein Messer gegen mich anzwenden!“

    Klar. Die viele Waffen und die leicht zu erwerbenden Lizenzen in den USA verbinden die vielen Straftaten ganz prima. Deshalb bringen sich dort ja nur Dutzende Menschen jeden Tag gegenseitig um.

    Grüß Gott,
    Sie sind den Massenmedien Märchen erlegen!
    In den Bundesstaaten mit den liberalsten Waffengesetzen Stichwort „concealed carry aka verdecktes Tragen“ ereignen sich die wenigsten Gewalt Straftaten!
    Die Massenmedien vergessen immer zu erklären „wer wen“{Verbrecher andere Verbecher oder Verbrecher Unschuldige oder Unschuldige Verbrecher etc…}erschoßen hat und ob eine legale oder illegale Schusswaffe benutzt wurde.

  149. Welt Community Moderator
    vor 6 Stunden
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Liebe Leser,
    bitte verzichten Sie auf grobe Verallgemeinerungen, Mutmaßungen und Herabsetzungen Andersdenkender. Argumentieren Sie bitte sachlich. Vielen Dank!

    https://www.welt.de/vermischtes/article169891373/Mann-nach-Messerattacke-festgenommen-juengstes-Opfer-erst-zwoelf.html#Comments

    Mann™.
    Deutscher Staatsbürger. Pfffh

    Wäre es Jupp oder Sepp, Hans oder Franz, wüßten wir das längst und es gäbe ein Bild.
    Der deutsche Pass ist weniger wert als Klopapier. Und zwar zugeschi§§enes.

    Hat BLöD die Opfer noch nicht besucht?

    Ich bleibe dabei, das war eine Übung.

    😎

  150. Im Endeffekt ist es dem Opfer sicher egal mit was für nem Mordwerkzeug es um die Ecke gebracht wurde.
    In Amerika werden wohl Schusswaffen ganz vorne stehen, bei uns wohl eher Messer.
    Bei offiziell knapp 3000 Tötungsdelikten in 2015, ist das ja auch nicht unbedingt so wenig. Angeblich sind nur 10% davon Morde, was ich genauso wenig glaube, wie die gesamtanzahl. Pathologen sagen ja, auf einem beliebigen Friedhof könnte man nachts Zeitung lesen, wenn auf jedem Grab, dessen Inhaber eines unnatürlichen Todes gestorben ist, eine Kerze brennen würde. Sehr viel Fälle werden ja gar nicht erst bekannt.
    Und dass häufig genug ein Mord als Totschlag oder Körperverletzung mit Todesfolge verharmlost wird, ist ja ein sehr häufiges Ärgernis.

  151. Eine Suche unter Bildern bei google mit: München Deutscher Messer ergab kein einziges brauchbares Bild, lediglich ein Phantombild eines arabisch Aussehenden (laut Abendzeitung) in einem anderen Fall:
    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.angriff-auf-deutsch-pakistanisches-paar-nach-messer-attacke-polizei-sucht-diesen-mann.8b09707d-0110-4c13-869f-4265fb8fd125.html

    wikipedia: Deutscher im Sinne des § 1 des Staatsangehörigkeitsgesetzes (StAG) ist, „wer die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt“, die von der Bundesrepublik Deutschland verliehen wird.

    Dieses Bekenntnis wurde immer wieder von allen AfD-Wahlkämpfern eingefordert (um sie auf’s Glatteis zu führen hinsichltich des Reichs- und Staatsangehörigkeitsgesetz (RuStAG) vom 22. Juli 1913), wissend, dass jeder normale Deutsche weiß, wer ein Deutscher ist. Das Problem liegt also im StAG.

    Seit 1990 wurde massiv an dem Staatangehörigkeitsgesetz herumgebastelt (insbesondere§ 10 bis § 12b StAG), von allen, die die heutige Misere zu verantworten haben – man kann also von vorsätzlicher Handlung (Straftat?) ausgehen.

    Nimmt man hinzu, dass auch das sog.“ Verfassungsgericht“ nicht grundgesetzkonform gewählt ist (GG Art 94 „Die Mitglieder des Bundesverfassungsgerichtes werden je zur Hälfte vom Bundestage und vom Bundesrate gewählt.“ ), haben wir fast keine Chance mehr deutsch als deutsch zu erhalten.

  152. Kann allen nur empfehlen:
    Macht schnell eure Patientenverfügungen und oder sonstige schriftliche beglaubigte Nachweise eurer psychischen Gesundheit.

    In diesm Staate geht es ruck zuck innerhalb von Stunden, daß ihr eine psychiatrische (F-Diagnose nach ICD 10) angehängt bekommt – meist ausreichend bestätigt durch Polizisten, Reporter, Medien und Regierung als Spezialisten auf medizinsichem Gebiet.

  153. Machen wir uns nichts vor. Egal, wer hier der Täter ist. Es wird vertuscht was möglich ist, wenn es um Ausländerkriminalität geht. Um nicht der AfD in die Hände zu spielen.

  154. maRosi 22. Oktober 2017 at 08:16

    Machen wir uns nichts vor. Egal, wer hier der Täter ist. Es wird vertuscht was möglich ist, wenn es um Ausländerkriminalität geht. Um nicht der AfD in die Hände zu spielen. “

    Sie haben es perfekt auf den Punkt gebracht. Ich glaube diesen Lügenmedien kein Wort mehr. Die CSU hat sowieso schon schwer zu kämpfen, da kann sie kein Ausländer-Attentat brauchen.
    Wenn der Täters ein Deutscher wäre, wären die Medien heute voll damit.

  155. Jeder sollte sich ein Messer besorgen und immer griffbereit halten.
    Es muß ja kein Damststahl sein, ein einfaches feststehendes Messer mit der erlaubten Kingenlänge von 12 cm reicht aus.
    Man fühlt sich sicherer und kann sich im Notfall verteidigen.

  156. Zoom 21. Oktober 2017 at 12:54
    AfD-Wähler, Identitäre oder „Falsche Bücher“-Leser kommen als Täter in Frage… ?

    Mal Herr Stegner fragen. Der hat bestimmt eine plausible Erklärung…

  157. Man hat den Typ doch, warum lässt der Mainstream nicht endlich die Katze aus dem Sack? Das macht einen doch stutzig. Wär’s echt ein Biodeutscher, würde seine Visage bestimmt schon sämtliche Titelblätter ausfüllen.

  158. Messermann mit Verfolgungswahn in Klapse. Gibt an, Chemie studiert zu haben. (br, tz, AZ)
    Verpixelte Fotos vom Mittelblonden bei BLöD regional München.

Comments are closed.