Print Friendly, PDF & Email

Die Pfiffe gegen die türkischstämmigen deutschen Fußballnationalspieler Gündogan und Özil, live in jedes Wohnzimmer übertragen, wirken auch wie ein Angriff auf die Schweigespirale des „Politisch Korrekten“ und haben Bedeutung weit über den Fußball hinaus. Die Pfiffe zeigen an, aus Latenz wurde Präsenz, aus gefühltem Unmut wurde artikulierter Protest.

So was kann zum Selbstläufer werden – alle Revolutionen beginnen so – und auch diejenigen anspornen, die sich bislang nicht trauten den Mund aufzumachen und vom Charakter eher Mitläufer sind. Allmählich der Sicherheit der Masse beraubt, suchen sie sich neue Orientierungspunkte, was gleichzeitig bewirkt, dass dem Mainstream nicht mehr vertraut werden kann, er ist möglicherweise keiner mehr.

Nun bin ich ja kein Fußballfan, habe die Spiele der Nationalelf gegen Österreich oder Saudi-Arabien auch nicht gesehen, nur im Radio ein paar Ausschnitte mitbekommen. Doch das Pfeifen war deutlich, auch die Kommentatoren mussten darauf eingehen und erklären. Eine gewisse Hilflosigkeit war ihnen anzumerken. Das Treffen mit Erdogan wäre eine Dummheit gewesen, und die Spieler hätten sich ja zu den Werten unserer Gesellschaft bekannt, doch vor allem hätten sie die Wirkung ihres Handelns unterschätzt.

Nichts an diesen Erklärungen ist falsch, nichts an diesen Erklärungen ist richtig, sie wirken hilflos in der Beschreibung von etwas, was sie nicht begreifen: den Stimmungswandel. Wie genau dieser aussehen wird, ist momentan noch nicht ersichtlich, es überwiegt derzeit noch der Unmut, über das was ist. Pfiffe zeigen Fehler an, das was falsch läuft, eine Unzufriedenheit – mehr nicht.

Allerdings wirken die Pfiffe auf mich nicht wie das Pfeifen eines Ventils, dass den Überdruck im Kessel reguliert und dafür sorgt, dass dieser uns nicht um die Ohren fliegt, nein, dieses Pfeifen ist unkontrolliert, eher wie ein Riss in der Staumauer. Ein Tabu wurde gebrochen, das Diktat der Politischen Korrektheit wurde hinweggefegt.

Die hilflosen Erklärungsversuche der Kommentatoren und Moderatoren in TV und Radio zeigen auf, was sie sich noch nicht zu denken getrauen und dass ein Dammbruch in der Gesellschaft bevor steht. Und der hat überhaupt nichts mit Fußball zu tun, hier zeigen sich nur die ersten Risse. Jedenfalls für diejenigen Mitläufer und Opportunisten, die diese Risse in der Gesellschaft bislang nicht sehen wollten. Nun wurden sie auf ihren Sofas damit konfrontiert, die Pfiffe waren nicht zu überhören.

(Der Text von Quentin Quencher ist im Original auf dem Blog „Glitzerwasser“ erschienen, gefunden auf „Achgut“)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

183 KOMMENTARE

  1. […]türkischstämmigen deutschen Fußballnationalspieler […]

    Finde den Fehler.

  2. Das war nur das Vorspiel. Dasselbe wird massenhaft beim Public-Viewing
    passieren, will ich doch schwer hoffen – jedes Mal, wenn dieser Typ, der auch optisch den Türken von seiner unangenehmsten Seite verkörpert, an den Ball kommt. Holen wir uns unser Land zurück!

  3. Der Erdogan-Unterstützer soll sich in die Türkei verpissen, wo er hingehört! Und Nivea-Jogi gleich mitnehmen! Fehlt bloß noch, dass eines unserer sportlichen Goldstücke während der Nationalhymne furzt oder rülpst, aber auch das würden unsere geisteskrank-verblödeten Gutmenschen auch noch toll finden!

  4. Toll, dass immer mehr klar wird wie Islam-Türken ticken❗ 😎
    Das tolle PI hat in diesem Bereich eine Vorposten-Rolle ❗
    Die es nachweislich erfüllt ❗

  5. Bin ja kein großer Fußballkenner, aber mir kam es so vor, als ob mit der Auswechslung des sehr agilen und effektiven Marco Reus gegen Erdowahn-Verehrer Gündogan der Bruch in das Spiel der Buntland-Mannschaft kam, und die Pfiffe alle Spieler verunsichert haben.

    Die beiden Türken sollten zurücktreten, damit sie dem Erfolg nicht im Wege stehen und wieder Ruhe einkehrt.

    Diese Vorgänge mit den Fotos und der DFB-Taktik offenbaren die ganzen Lebenslügen um „Flüchtlinge“ und „Integratikn“.

  6. Das System hat die Fußball-Szene gekapert und nutzt sie für seine Propaganda.

    Die ganzen Vereine, die sich als absolut staatstreu und „bunt“ gerieren machen willig mit bei der schamlosen Politisierung der einstigen schönsten (Freizeit-)Nebensache der Welt.

    Damit verprellen sie aber viele Fans, die sich nun angewidert abwenden. Mich interessiert der Rummel um „La Mannschaft“ auch nicht mehr. Von mir aus können die gleich in der Vorrunde ausscheiden. Das ist ebenso wenig meine Mannschaft, wie „Buntland“ mein Land ist.

    Denen fühle ich mich ebenso wenig verbunden wie der bunten „Solidargemeinschaft“ und den bunten Politikern.

    Ich würde mich sehr freuen, wenn die „La-Mannschaft“-Faschingstruppe frühzeitig rausfliegt und so das Brot-und-Spiele-Konzept des Altparteien-Kartells krachend scheitert.

  7. Da wäre die Geschichte mit Löws Türkeiconnection, seit seiner Zeit bei Fenerbahce Istanbul. Löw lernte da seinen Berater und Freund Harrun Arslan kennen. Er berät Löw bis heute. Arslan betreibt in Hannover die Arp Sportmarketing GMBH.
    Dort werden Mesut Özil und Ilkay Gündogan betreut. Zufällig arbeiten dort auch Ilhan Gündogan illkays Onkel, sowie Mutlu Özil, Mesuts Bruder

  8. Ein paar Pfiffe, die verhallen. Pfiffe gegen Fussballer sind vergleichbar mit den Protestmails und den Hau-ab!-Rufen gegen Politiker. Sind für die Beteiligten je nach Grad der Abhärtung für den Moment unangenehm, werden aber durchgestanden. Politiker treten wegen derlei nicht zurück und Löw macht mit Sicherheit (mit Sicherheit) keine Anstalten, die zwei Missetäter rauszunehmen. Ich sehe das nicht als ein Anzeichen von Veränderung.

  9. Biloxi 10. Juni 2018 at 14:39
    Das war nur das Vorspiel. Dasselbe wird massenhaft beim Public-Viewing
    passieren, will ich doch schwer hoffen – jedes Mal, wenn dieser Typ, der auch optisch den Türken von seiner unangenehmsten Seite verkörpert, an den Ball kommt. Holen wir uns unser Land zurück!

    Viele Gastronomiebetriebe werden überhaupt keine „Fanmeilen“ und „Public Viewing“ mehr betreiben.
    Zu hohe behördliche Auflagen, GEMA-Gebühren und zu gefährlich wegen der noch nicht lange hier lebenden jungen Männer und kaum noch Interesse seitens des zahlenden Normalpublikums.
    Von den halbstaatlichen „Fanmeilen“ von denen der Staatsfunk live berichtet, werden der SED-Propaganda von einer FDJ-Veranstaltung aus Zeiten der DDR ähneln

  10. Als Nicht-Fußball-Fan hatte mich die WM dennoch immer begeistert. So ging es sicher Millionen anderer Zuschauer auch. Ich bangte und hoffte für unsere „Nationalmannschaft“. Doch nun ist es nur noch die „Mannschaft“, in der Sportler spielen, die nichts mit Deutschland anzufangen wissen, die Erdogan die Füße küssen. Deutsche Nationalhymne, nein danke!
    DAS ist nicht mehr meine „Mannschaft“, und ich hoffe, sie kommt nicht weit.
    .
    Löw und die beiden Erdogan-Freunde sollten zurück treten, um weiteren Schaden abzuwenden. Am besten heute noch!

  11. die türkischstämmigen deutschen Fußballnationalspieler Gündogan und Özil
    ————
    Nur weil sie einen deutschen Pass haben, sind sie keine Deutschen. Sie sind und bleiben Türken mit deutschem Pass.

    Es gibt im konservativem Lager leider zu viele, die diese linke Formulierung immer wieder nachplappern. Inzwischen sind schon Asylbewerber ohne deutschen Pass „Wiesbadener mit syrischen Wurzeln“ oder so ein Schwachsinn. Fang endlich wieder an, die deutsche Sprache inhaltlich richtig zu verwenden.

  12. Mich kotxxxt diese Schnullertruppe schon seit „Jogi“ an. Nur weichgespülte, formbare Waschlappen.
    In meiner Nähe wohnt Köppcke, der Torwarttrainer. 2x AMG umsonst (F-DB…), das sind die Nummern der unentgeltlichen Geschenke, Riesengehalt und die Masse der Proletarierer, die sich kaum das Heimticket leisten können, klatscht Beifall.
    Drücke dieser „Törkischen Mannschaft“ meine Freude an ein baldiges Ausscheiden hiermit aus.

  13. Low hat sich neben Gündogan auf den Platz gestellt und geklatscht, damit die Fans wissen sollten, dass Gündogan beklatscht zu werden hatte. Haben die sich aber nicht dran gehalten. Und später hat er dann noch den Arm um ihn gelegt und Bierhoff war am Rumzicken i.S.v., dass man nun doch wieder zur Tagesordnung gehen sollte. Özil fehlte gleich wg. Knie und Rücken. So ein Zufall und Pech aber auch …

    Übrigens Bierhoff: Da wir keine Deutsche Nationalmannschaft mehr haben, sondern nur noch „Die Mannschaft“, sollte auch die Deutsche Nationalhymne nicht mehr gespielt werden.

    Und das ginge dann so: Alle Spieler könnten sich in eine Reihe stellen, während nichts gespielt wird Sie könnten sich sammeln, beten, vielleicht bückbeten, Kaugummi kauen oder gelangweilt gucken. Die 2 Minuten gingen bestimmt auch schnell vorbei und man müsste nicht so tun als ob. Ist ja so wichtig für Nationalspieler, sich bloß nicht zu Deutschland zu bekennen, sonst wird man schnell wieder ausgewechselt in der Mannschaft.

    Die tatsächlichen Nationalmannschaften könnten ihre Hymnen wie immer inbrünstig und liebevoll zur Freude aller mitsingen.

    https://www.bild.de/sport/fussball/joachim-loew/kaempft-um-guendogan-55956276.bild.html, Bild, 09.06.2018 – 23:00 Uhr

  14. Wer Gündogan oder Özil auspfeifft, pfeifft Merkel & F-W. Staun-Mayr aus!

    Das Vordringen des Islams nach Merkeldeutschland wurde am 8. Juni 2018 vor den Toren Wiens gestoppt. In Avusturya werden sieben Moscheen geschlossen und etliche Imame aufgefordert zu verschwinden. Die Reaktion des Präsidenten der türkischen Transnationalspieler Gündogan und Özil:
    “I am afraid that the steps taken by the Austrian prime minister would bring the world closer to a crusader-crescent war,” said Erdo?an during an iftar fast-breaking meal organized in Istanbul.
    http://www.hurriyetdailynews.com/erdogan-warns-of-crusader-crescent-war-after-austrias-shutting-of-mosques-133058
    Merkel & F-W Stayn-Mayr werden täglich von Erdogan und seiner Fünften Kolonne mitsamt DFB und Löw vorgeführt. Sie sollten mal öfters mit der Mannschaft duschen, nachdem sie von ihren Ämter zurückgetreten sind.

  15. Ziegenficker auspfeifen, wie immer, Haupsache die Revolution gegen Globalismus-getriebene Umvolkung kommt endlich.

  16. Pfiffe bei der öffentlichen Leichenschau (public viewing) würden unausweichlich zu wüsten Schlägereien mit den dort sicher zahlreich vertretenen „Jön Törkler“ führen.

    Als deutscher, der mit dem ganzen bunten Rummel nichts mehr zu tun haben will, ist man gut beraten, da gar nicht erst hinzugehen und die „La Mannschaft“ (wie auch den gesamten bunten Zirkus) mit völliger Nichtbeachtung zu strafen.

  17. Würde ich jetzt aber auch nicht überbewerten. Im Stadion wird immer gepfiffen, wegen irgendwas. Würden mal so viele Fussballfans ihre Hintern auf die Strasse bei den patriotischen Demos bekommen wie zu den Bundesligaspielen gehen, wäre Merkel längst Geschichte.
    Mag sein, dass sich die Stimmung im land langsam dreht. Betonung auf „langsam“. Zu langsam.

  18. Ich wollte es erst nicht gucken, aber ich dachte, vielleicht haben ja ein paar Moslems einen hübschen Gürtel um. Dem war nicht, und ich war schon enttäuscht, und dann dieser Hammer. Ich hoffe die Leute die so doof sind Kohle für „die Mannschaft“ auszugeben, pfeifen dann wenigstens. Löw war sehr genervt über das Gepfeife, was ich echt geil finde. Die vergessen wohl wer sie bezahlt. Ganz ehrlich die ganzen Scheiß Vereine sollen bankrott gehen. Jeder der einen Fußballverein unterstützt, der über die AfD herzieht, soll ganz viele Erfahrungen machen mit den Bereichern.
    Ansonsten wünsche ich einen gesegneten Sonntag.
    P.S. rußland gegen die Moslems werde ich mir angucken und natürlich die Rußen anfeuern!

  19. Das ist schon lange nicht mehr meine „Mannschaft“!

    Lest die Kommentare im Lokus, die sagen eigentlich alles über die gesamte Situation in D und nebenbei noch über Fußball.
    Hitzlsperger hat vollkommen Recht.

  20. Ja, wie damals vor 2000 Jahren im Kolosseum in Rom kann man den Volkswillen nicht einfach selbst mit der Gleichschaltung aller Medien oder mit militärischer Gewalt ausschalten.

    Damals hat sich der Kaiser in Kolosseum dem Volkswillen oft beugen müssen. Auch das Merkel-Regime wird diese Erfahrung noch machen!

    Ich freue mich schon darauf! 🙂

  21. Der Donnergott hat sich in dem Video im Hintergrund zu Wort gemeldet und etwas später waren Kirchenglocken zu hören. Auch die Pfiffe im Stadion waren wie ein Zeichen.
    Deuten wir es mal optimistisch. 🙂

  22. Ich bin zuversichtlich dass die deutschen Fans die Erdogan Kriecher bei der WM weiter schön auspfeifen bis sie entnerft entweder selber aufgeben oder raus genommen werden müssen. Moege die Mannschaft um Oesil und Konsorten bald ausscheiden. Schon gegen Mexiko wirds was auf die Fresse geben

  23. Wenn doch Gündogan und Özil einen durchgeknallten Islam-Diktator der Dritten Welt öffentlich huldigen, dann schmeißt doch diese moslemische Demokratiefeinde und Deutschlandhasser einfach zusammen mit Joachim Löw aus der Nationalmannschaft raus!

    Lasst uns unser Land wiederholen! 🙂

  24. Hallo, ich mal wieder!

    Ich habe mich immer auf die FUßBALL-WM gefreut
    Doch der DFB und die Blutraute haben den Fußball in den Sumpf der Politik gezogen.
    Es wurde die Nation aus dem Namen genommen. DIE MANNSCHAFT war nicht mehr meine Nationalmannschaft. Ich will diese ideologisch aufgestellte Mannschaft nicht sehen.
    Die Leute sollten nicht nur pfeifen. Sie sollten Zuhause bleiben.
    Gefährlich wird es eh werden die öffentlichen Veranstaltungen zu besuchen.
    Auch muss darauf geachtet werden, was in der Zeit in Berlin gemacht wird.
    Augen auf ! Der Kampf geht weiter !
    Das System liegt in den letzten Zügen und tritt um sich.
    Es wird hart und blutig werden (ist es ja schon). Wir müssen den Kampf um unser Land gewinnen. Für unsere Kinder und Enkel.

    Da kann uns der Fußball im Moment nicht so wichtig sein.

    Ich werde mir kein Spiel ansehen. Ich werde mich nicht ablenken lassen.

    Ich will, saß bri der nächsten WM wieder eine deutsche Nationalmannschaft antritt.

    Rabbitcop

  25. Geschieht denen recht so. Public Viewing, nein danke. Diese „Mannschaft“ vertritt nicht mehr Deutschland. Ich gucke mir die auf keinen Fall an. Antiproletarisches, konterrevolutionäres Gesocks. Letzte deutsche Nationalmannschaft als Titelgewinner war die von 1996. Was für Zeiten. Frau Merkel SIE KOTZEN MICH AN, Herr Löw SIE EBENFALLS.

  26. Vielleicht sollte ich doch mal wieder Fussball mit Türken/Islamern schauen, fängt wieder an Spaß zu machen.

  27. als Löw den Gündogan einwechselte stellte er sich vor den Fans und forderte diese zum Klatschen auf..

    Wirkte wie in totalitären Staaten wo es einen Vorklatscher gibt,damit die Masse ihm nacheifert..

    Löw hat aber die Rechnung ohne den Wirt gemacht..Die Fans lassen sich nicht mehr für dumm verkaufen und zeigen ihren Unmut immer deutlicher..
    Spiegelt auch so im allgemeinen die Stimmung in Deutschland wieder,wo sich immer mehr Menschen gegen Politeliten und Berufsgutmenschentum stellen.

    Die Stimmung kippt im Lande und das ist auch höchste zeit!

  28. Jetzt fliegt dem „brd“ Regime die eigene Propaganda um die Ohren. Die Lügenmatrix bekommt selbst bei den unbewussten Schlafschafen Risse. Ich wette viele haben gepfiffen, weil sie Erdogan für „zu rechts“ halten und in Özil und Gündogan nun verkappte türkische Nazis sehen. Wie kann man nur mit einem Mann sympathisieren, der den armen Deniz Yücel eingesperrt hat…Nur zur Klarstellung: Ich habe keine Sympathien für Erdogan, aber ich glaube die Leute haben aus anderen Gründen gepfiffen als wir es tun würden. Besonders freut mich an diesem Fall, daß dem Schlafmichel nun ein Wink mit dem Zaunpfahl, bzw. dem ganzen Zaun, gegeben wurde, daß Abstammung eben doch etwas entscheidendes ist. Gündogan und Özil haben beide den deutschen Pass, sind in Deutschland aufgewachsen, sprechen beide gut deutsch, bekamen hier eine gute Ausbildung, haben diesem Land ihren Durchbruch zu verdanken und sie spielen für unser Land. Perfekt integriert, so deutsch wie du und ich- dachte der Schlafmichel bis jetzt. Tja, diese Seifenblase ist nun geplatzt. Türken sind Türken und ihr Oberhaupt ist selbstverständlich auch ein Türke.

  29. Der DFB muss Löw, Özil und Gündogan raufwerfen!

    Aber dieser merke hörige und verlogene DFB samt Merkel-Groupie Löw werden das nicht tun. Denn der Merkel-Staatsauftrag an den DFB lautet, die deutschen Fans im Sinne von Merkels Multikulti-/Integrationsideologie zu erziehen.

    Bin ich froh, dass ich mich schon vor X Jahren emotional von der „Mannschaft“ getrennt habe. Diese „Mannschaft“ ist schon seit X Jahren nicht mehr die deutsche Nationalmannschaft mit der ich mich identifizieren kann. Übrigens, Deutschland hat nur 3 Weltmeistertitel und nicht 4 Weltmeistertitel. Den angeblich 4 Titel hat die BRD-DFB-Mannschaft geholt der zählt nicht, eigentlich muss der DFB 3 Sterne vom Trikot entfernen, denn mit Deutschland will ja der DFB nichts mehr zu tun haben. Also DFB, nicht mit fremden Federn schmücken.

  30. Ich fürchte, die Wenigsten pfeifen das Türkenschwein Gündogan wg. seiner Sympathie für einen Chefislamisierer aus, sondern weil er im schönen, demokratischen Europa einem Diktator huldigt und ihm, wäre er a Weib, vllt auch noch seinen Schlüpper entgegenwürfe.

  31. Wokker 10. Juni 2018 at 15:01

    Ich bin zuversichtlich dass die deutschen Fans die Erdogan Kriecher bei der WM weiter schön auspfeifen bis sie entnerft entweder selber aufgeben oder raus genommen werden müssen. Moege die Mannschaft um Oesil und Konsorten bald ausscheiden. Schon gegen Mexiko wirds was auf die Fresse geben
    ————————–
    Das wär´s!

  32. Gündogan und Özil müssen als Sündenböcke herhalten. Denn in Wahrheit nahmen die vielen Zuschauer in Leverkusen die Geschichte um Erdogan zum Anlaß, um ihre allgemeine Unzufriedenheit Luft zu verschaffen. Die meißten Türken sind gar nicht bereit, bzw nie bereit gewesen, sich zu „assimilieren“. Blut ist stets dicker als Wasser! Inzwischen haben die Türken ganze Straßenzüge und Bezirke in Beschlag genommen. Gemüseläden, Dönerläden, Friseurläden, 1-Euro-Shops, Zeitungsläden, Restaurants, Handyläden, Wettbüros etc. prägen die Einkaufsstraßen in den Städten. Allesamt fast von Türken, Kurden oder Rotationseuropäern betrieben. Und wem gehören wohl zumeist die Immobilien, in dem diese Leute ihre Geschäfte haben? Warum können die die Mieten zahlen, die ein deutsches Fachgeschäft nicht mehr zahlen konnte?

    Die Pfiffe waren gegen diesen Zustand! Die Deutschen haben es satt, aber sind zu feige es vor Ort in ihren Städten zu regeln. Sie unterwerfen sich letztendlich. Gündogan und Özil müssen dafür herhalten. In der Gruppe der Anonymität in einem Stadion, artikuliert man einen hilflosen Protest, der nichts bringen wird…

    Wir sind zu feige

  33. Gündogan und Özil beten offen und öffentlich einen primitiven und verabscheuungswürdigen Diktator der Dritten Welt an, der von der Wiederrichtung des Osmanischen Reiches und der Besetzung von ganz Mitteleuropa träumt. Ein selbsternannter und größenwahnsinniger Sultan und verrückter Nachfolger des Warlords Mohammeds.

    Seine Krieger trägt auf anstatt drei Kinder in Deutschland fünf Kinder zu zeugen um so wörtlich „das Land der minderwertigen Ungläubigen schneller übernehmen zu können“. Auch sollen die passdeutsche Türken nach Meinung dieses moslemischen Diktators unsere Parlamente und Gerichte unterwandern um den Einfluss von Adolf Erdowahn in der deutschen Politik zu vermehren.

    Und was macht die irre Blutraute. Die überweist weiter Zig-Milliarden an deutschen Steuereuros an den kranken Mann vom Bosporus!

    Einfach nur total irre! 🙂

  34. Sie glaube, uns mit Brot und Spielen beherrschen zu können.
    Wenn die Spiele für sie derart nach hinten losgehen, ist das schon mal wenigstens ein Lacher.
    Wenn jetzt irgendwann auch noch das Brot knapper werden sollte, dann haben sie verschissen.
    Das kann aber noch dauern…

  35. BePe 10. Juni 2018 at 15:05
    […] Denn der Merkel-Staatsauftrag an den DFB lautet, die deutschen Fans im Sinne von Merkels Multikulti-/Integrationsideologie zu erziehen.
    […]

    Können die gerne tun, dann wird Fussball dort landen, wo Tennis inzwischen angekommen ist.
    Das frühere Aushängeschild des deutschen Tennis hat sich nach allen Regeln der Dilettantismus-Kunst Stück für Stück selbst zerlegt und von ihm ist nur noch eine lächerliche Witzfigur geblieben, dessen öffentliches Auftreten nur noch zum Fremdschämen oder für Lachkrämpfe taugt.

  36. @ Alucard 10. Juni 2018 at 15:09
    Gündogan und Özil müssen als Sündenböcke herhalten.

    Eher als Blitzableiter! Aber in diesem Fall vollkommen zu Recht! Es trifft nicht die Falschen! 🙂

  37. Alucard 10. Juni 2018 at 15:09
    […]
    Die meißten Türken sind gar nicht bereit, bzw nie bereit gewesen, sich zu „assimilieren“. Blut ist stets dicker als Wasser!

    Die Türken hatten und haben inzwischen 55 Jahre Zeit gehabt, zu Deutschen zu werden und die indigenen Deutschen haben zum Teil unter Verzicht dem Türken dafür alle Brücken gebaut, von denen Immigranten in anderen Ländern nur träumen konnten.

  38. MUSS MERKEL SELBER BALD ASYL BEANTRAGEN?

    Wolfgang Schäuble spricht sich für eine Änderung des Asylrechts aus. „Wir müssen bei unserem deutschen Recht einige Abstriche machen,wenn wir zu einer europäischen Asylpolitik kommen wollen.“ Der Wolfgang hätte schon als Bundesinnenminister „Anfang der Neunzigerjahre gegen manche Übertreibung im deutschen Asylrecht gekämpft“.
    Genauer gesagt 1993 wurde der unsägliche Artikel 16a ins GG eingeführt. Aber ohne Artikel 16a wäre Merkeldeutschland Merkels Deutschland nicht mehr und käme uns Mutti womöglich abhanden!!
    https://www.wiwo.de/politik/deutschland/wolfgang-schaeuble-bundestagspraesident-schaeuble-fuer-abstriche-beim-asylrecht-heimat-ist-gut-gegen-radikalisierung/22657458.html

  39. niemals Aufgeben 10. Juni 2018 at 14:43

    ?Toll, dass immer mehr klar wird, wie Islam-Türken ticken? ?
    Das tolle PI hat in diesem Bereich eine Vorposten-Rolle ?
    Die es nachweislich erfüllt ?

    – – – – –

    Ja, aber . . . leider ist PI immer noch zu wenig bekannt.
    Das könnte man mit Flyern und Stickern, Aufklebern ändern!
    Ja, aber . . . leider ist PI immer noch zu wenig bekannt. Das könnte man mit Flyern und Stickern, Aufklebern ändern!

    Damals, 1968, hatten wir tolle Aufkleber, unter anderem:
    „Nur die dümmsten Kälber wählen ihren Metzger selber!“ und „Trau keinem über 30!“
    Solche „Sprüche“ könnte man nutzen, um PI-NEWS.NET bekannter zu machen!

  40. Löw und Bierhoff erdreisten sich doch tatsächlich die Leute / Fans zu maßregeln, die gepfiffen haben!
    Geht’s noch? Löw hätte die beiden Türken, die zudem Erdowahn Desaster noch niemals unsere Hyme gesungen haben, maßregeln und sie nicht aufstellen sollen. Löw spielt sich als Oberlehrer auf.
    Das sollte er bei einigen seiner Jungs machen.
    Sie verdienen ein Schweinegeld in der DEUTSCHEN Nationalmannschaft und zeigen keinen Respekt. Weder denen, die sie bezahlen und noch schlimmer, auch nicht dem deutschen Volk!
    Wir schauen jedenfalls auch kein Spiel mehr an.
    Ich wünsche mir, dass sie sofort beim ersten Spiel rausfliegen. Schön wäre es durch ein Eigentor von Özil!

  41. 1987. 750 Jahrfeier Berlin. Bowiekonzert am Reichstag.

    Junge Leute versammeln sich im Osten, um zu zuhören. Dem Politbüro ist das gar nicht recht und will die Leute entfernen.
    Erste Rufe: „Die Mauer muss weg“

    So fing es an.

  42. „Tschetschene verletzt Vater und Kind

    Im Ruppiner Einkaufszentrum in Neuruppin hat ein 21-jähriger Tschetschene am Mittwochabend einen 36-jährigen Mann und dessen fünfjähriges Kind verletzt.
    (…)
    Nach ersten Erkenntnissen der Polizei soll der 36-Jährige dabei ein zischendes Geräusch von sich gegeben haben. Der 21-Jährige sprang ihm daraufhin in den Rücken, so dass er und das Kind stürzten. Sie wurden ins Krankenhaus gebracht. Die Beamten nahmen Strafanzeigen wegen Körperverletzung und Hausfriedensbruchs auf, weil der 21-Jährige bereits Hausverbot in dem Einkaufszentrum hat.“

    http://www.maz-online.de/Lokales/Ostprignitz-Ruppin/Neuruppin/Tschetschene-verletzt-Vater-und-Kind

  43. Es gibt schon lange keine Nationalmannschaft mehr. Ob da Türken, Pygmäen oder dressierte Affen mitspielen ist völlig egal. Sie repräsentieren nicht das Land und nicht das Volk.

  44. „Schlägerei in Sozialamt: Täter attackiert Security-Mitarbeiter mit Messer
    Magdeburg: Acht Personen nach Streit im Sozialamt verletzt

    Magdeburg – Bei einer körperlichen Auseinandersetzung im Magdeburger Sozialamt sind am Freitag acht Menschen verletzt worden.

    Gegen 10.45 Uhr gerieten in dem Gebäude in der Georg-Kaiser-Straße ein 23-jähriger Iraker und ein Türke (19) aneinander. Ein weiterer hinzugekommener Iraker (23) attackierte den Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma, der den Streit schlichten wollte, mit einem Messer.
    Der Security-Mitarbeiter wehrte sich daraufhin mit einem Pfefferspray gegen den Angreifer. Die beiden Streithähne verlagerten ihren Zoff nach draußen.
    „Von den zwischenzeitlich vor Ort eingetroffenen Polizeibeamten wurde die Schlägerei beendet und die Situation unter Kontrolle gebracht, wobei ebenfalls Pfefferspray zum Einsatz kam“, so Polizeisprecherin Beatrix Mertens.

    Gegen die drei Männer wurden Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung und Körperverletzung eingeleitet.“

    https://www.tag24.de/nachrichten/magdeburg-sozialamt-schlaegerei-auseinandersetzung-security-messer-pfefferspray-polizei-festnahme-631089

  45. Auch ich habe mich über die Unmutsäußerungen des Publikums gefreut und hoffe, dass sie anhalten, solange diese beiden Hymnen-Verweigerer in unserer Nationalmannschaft spielen. Aber wir sollten auch nicht vergessen, dass ein sicher beträchtlicher Teil der Pfeifer aus gutmenschlichen Motiven handelt (gegen den bösen Erdogan, der Deniz Yüzel in den Knast gesteckt hat). Aber das kann uns egal sein. Was zählt ist allein die Tatsache, dass ein Lügengebäude mehr in Deutschland Risse bekommt, im vorliegenden Fall das der Buntheit und Vielfalt im Sport. Die Verunsicherung des Mainstreams ist greifbar. Und das ist gut so. Also weiter pfeifen!!!

  46. Heute, in der Sendung „Sonntagsstammtisch“, die jeden Sonntag zur Mittagszeit im BR-Fernsehen läuft, wurde dieser Sachverhalt mit keinem Wort erwähnt. Das finde ich bemerkenswert. Denn in dieser Sendung gibt man sich „volksnah“ und redet nicht ständig linksverdreht. Doch dieses Pfeifen nun war für das „System“ scheinbar ein zu heftiger Schlag, der jetzt schnell in Vergessenheit geraten soll.

  47. Danke an die PI-Redaktion, dass Ihr das Thema aufgegriffen habt. Überhaupt scheint Ihr jetzt Überstunden zu fahren, die Ereignisse, die zahllosen „Einzelfälle“ überschlagen sich, für Merkel und die MSM wird es enger. Gut so! Ihr müsst am Ball bleiben, Euch können sie nicht das Maul stopfen, Deutschland braucht Euch als Fels in der Brandung!!!

    Ich warte auf die „Merkel-muss-weg!“ Rufe aus tausenden Kehlen! Die wirkungsvolle Übertragung auf sämtliche Fernsehstationen weltweit! ARD und ZDF in verzweifelter Erklärungsnot und im Dauerempörungsmodus!!! Ein Merkelhöriger, systemanbiedernder Jogi, der das „unsportliche Verhalten“ EINIGER Fans „zutiefst bedauert und verurteilt“ ….

    Da freu ich mich drauf!

    Wie man (ARD + ZDF) in den Wald hineinruft, so schallt es heraus! Wer den Sport für seine politische Propaganda mißbraucht, bekommt auch die Quittung. Sportliche Events sollen der Völkerverständigung dienen und nicht der Instrumentalisierung für politische Interessen und Hetze!

  48. „Zwölfjähriger am Bahnhof in Oppenheim überfallen und mit Faust ins Gesicht geschlagen
    (…)
    Der Zwölfjährige beschrieb den Täter wie folgt: Es soll sich um eine jugendliche, schlanke, dunkelhäutige, etwa 1,62 große Person gehandelt haben, die schwarze Sporthosen mit langen Streifen, eine schwarze Basecap und einen schwarzen Rucksack getragen haben soll.

    Die Polizei Oppenheim bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer 06133/9330 zu melden.“

    http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/polizei/zwoelfjaehriger-am-bahnhof-in-oppenheim-ueberfallen-und-mit-faust-ins-gesicht-geschlagen_18828153.htm

  49. Gündogan wird bei der WM kaum spielen, weil Kroos und Khedira im DM gesetzt sind. Bei Özil muss man die Entwicklung des Gesundheitszustandes abwarten. Im OM dürften Reus und Müller ihre Plätze sicher haben. Der Bundestrainer muss sich dann zwischen Draxler und Özil entscheiden. Das dürfte offen sein. Sind beides Lieblingsspieler von ihm. So oder so, denke ich, dass die Pfiffe zur WM abebben werden.

  50. Selberdenker 10. Juni 2018 at 15:10

    Sie glaube, uns mit Brot und Spielen beherrschen zu können.
    Wenn die Spiele für sie derart nach hinten losgehen, ist das schon mal wenigstens ein Lacher.
    Wenn jetzt irgendwann auch noch das Brot knapper werden sollte, dann haben sie verschissen.
    Das kann aber noch dauern…

    Wenn diie bunte „La-Mannschaft“ aufläuft denke ich mir immer: „Da spielt nicht Deutschland, da spielt nur die brd – und auf die brd ist geschissen.“

  51. Ein Trainer der in der Nase bohrt und sich öffentlich am Sack krault, eine Nationaömanschaft, die das Wort National streicht, Hemdchen auf denen schwarz-rot-gold nicht zu erkennen ist und Spieler die sich demonstrativ weigern unsere Nationalhymne zu singen, obwohl diese Ziegenficker in diesem Land zu Millionären geworden sind, ist garantiert nicht meine Manschaft. Hoffentlich fliegen diese Arschgeigen rechtzeitig raus!

  52. „Am ganzen Körper begrapscht“: 17-Jährige von mehreren Männern sexuell belästigt

    (…)
    Gegen 5 Uhr saß sie auf der Eingangstreppe des „Kleinen Theaters“ an der Schnitzlergasse in Oberammergau. Die drei ihr unbekannten Männern näherten sich vermutlich aus Richtung der Mannergasse und redeten sie in einer ihr unbekannten Sprache an. Schnell stand die Frau auf und wollte gehen, doch einer der Männer hielt sie fest, „während die anderen sie am ganzen Körper begrapschten“. So gibt die Polizei wieder, was die 17-Jährige ihnen schilderte. Trotz Gegenwehr ließen die Männer offenbar nicht von ihr ab. Erst als die junge Frau laut um Hilfe schrie, entfernten sie sich Richtung Süden (Pfarrgasse/Dorfstraße). Gegenüber der Polizei gab die Frau zudem an, dass während ihrer Hilferufe Fenster von nahegelegenen Wohnhäuser geöffnet wurden und Personen laut in ihre Richtung riefen.
    (…) Alle drei Tatverdächtigen sahen südländisch aus.“

    https://www.tz.de/muenchen/region/17-jaehrige-in-oberammergau-durch-drei-maenner-sexuell-belaestigt-polizei-sucht-zeugen-9937216.html

  53. Es ist schon wieder passiert..
    .
    Eine syrische Merkel-Asyl-Bestie hat schon wieder eine Frau vergewaltigt.

    .
    Merkel ließ es aus Humanität für diese Asyl-Bestien geschehen.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Vergewaltigung einer 25-jährigen Frau –

    Dringend Tatverdächtiger von Polizei festgenommen und in Untersuchungshaft
    .

    Eine 25-jährige Frau meldete am Samstagmorgen, dass sie im Bereich des Colombiaparks vergwaltigt worden sei. Ein dringend Tatverdächtiger wurde mittags von der Polzei festgenommen und befindet sich in Untersuchungshaft.

    Eine 25 Jahre alte Frau soll in Freiburg von einem 23 Jahre alten Mann vergewaltigt worden sein. Als er von ihr abließ, meldete sie sich über Notruf bei der Polizei. Ein dringend tatverdächtiger 23-Jähriger wurde später festgenommen und sitzt in Untersuchungshaft, wie die Beamten am Sonntag mitteilten.

    Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurde die Frau vor der Tat am Samstag zunächst von zwei unbekannten Männern angesprochen, von denen einer ihr in den Colombipark folgte und sie dort vergewaltigte. Die Frau aus Deutschland wehrte sich heftig und trug auch einige leichte Verletzungen davon. Der tatverdächtige Mann aus Syrien floh laut Polizei, ließ aber seinen Rucksack, im dem sich persönliche Dokumente befanden, am Tatort zurück.

    https://m.suedkurier.de/region/nachbarschaft/freiburg/Vergewaltigung-einer-25-jaehrigen-Frau-Dringend-Tatverdaechtiger-von-Polizei-festgenommen-und-in-Untersuchungshaft;art372515,9770004

  54. – „Nationalmannschaft“ nicht politisch korrekt,
    – „Die Mannschaft“ nicht genderkonform,
    – „Die Schaft“ wäre korrekt, passt besser zu „Schland“ !

  55. Ich frage mich, von welcher „Nationalmannschaft“ hier überhaupt die Rede ist.

    Das ist eine entnationalisierte Multikulti-Truppe, die immer nur dann „national“ in den Mund nimmt, wenn es der Mehrung der Millionen an ungedeckten Wechseln, sprich : EUROs geht.

    Und langsam kapierts der Dümmste und Unpolitischste im Land, daß die brutalen Volksabwicklungsaktivitäten der Junta in Berlin und Brüssel selbst in dessen scheinbares Idyll der „wichtigsten Nebensache der Welt“, in das „Brot und Spiele“ eingedrungen ist, weniger mit der vielfach diskutierten „Döner-Connection“.

    Der ganze (Kommerz-)Rummel, der uns in den nächsten Tage wieder penetriert, geht mir an einem ganz bestimmten Körperteil vorbei, aber sowas von…

  56. „Berliner Senat will Kita auf dem Dachgeschoss einer Flüchtlingsunterkunft errichten

    Der Berliner Rot-Rot-Grüne Senat will auf dem Dach einer geplanten Modularen Flüchtlingsunterkunft (MUF) im Stadtteil Prenzlauer Berg eine Kindertagesstätte errichten. So, als habe es nie Meldungen über sexuelle Übergriffe von »Flüchtlingen« an Kindern gegeben.“

    https://www.freiewelt.net/nachricht/berliner-senat-will-kita-auf-dem-dachgeschoss-einer-fluechtlingsunterkunft-errichten-10074633/

  57. Selberdenker 10. Juni 2018 at 15:01

    Der Donnergott hat sich in dem Video im Hintergrund zu Wort gemeldet und etwas später waren Kirchenglocken zu hören. Auch die Pfiffe im Stadion waren wie ein Zeichen.
    Deuten wir es mal optimistisch. ?

    Schön. 😀 Gefällt mir. 😀

  58. Ich habe ja nichts dagegen, dass Gündogan und Mesutgan dem Contagan Erdogan huldigen, aber sowas hat dann in einer deutschen Nationalmannschaft nichts zu suchen. Die können dann bitteschön konsequent sein und bei Koran1860 Istanbul spielen, aber nicht hier.

    Damit wären wir eigentlich schon beim Thema. Ich werde diese „WM“ nicht verfolgen, da diesmal keine deutsche Mannschaft mit dabei ist. Manuel Neuer ist ja der einzige Ausländer in der Löw-Mannschaft. Ich werde keine Zeit verschwenden, um mir soetwas anzuschauen. Wenn mal wieder eine deutsche Mannschaft antritt, die den deutschen Anforderungen entspricht, dann schau ich auch gerne mal wieder rein, aber nicht in solch einen zusammengewürfelten Multikulti-Aida-Animationsverein. Mit Deutschland hat diese Mannschaft mittlerweile genauso wenig zu tun, wie Merkel mit unserem Vaterland.

    Das dumme Gequatsche von Funktionären und Spielern wird der Fussballbranche auf Dauer nicht guttun. Entweder die werden wieder Deutsche und verhalten sich so oder sie können den Platz verlassen. Sowas dämliches wie das Froschauge will ich hier nicht mehr sehen.

  59. Andreas Niess, der Rüpel von Ratingen (SGP/IKVI/WSWS) sagt: „Ihr Rechten könnt es drehen und wenden wie ihr wollt, Susanna ist ein Einzelfall und bleibt ein Einzelfall, egal, wieviele Einzelfälle noch dazukommen!“

    Zu PI, pp, Compact, Kopp und anderen fordert er: „Diese Blöcke (sic!) und Webseiten gehören geschlossen, die Unruhestifter (Anm.: Er meint uns Alle) aus der Öffentlichkeit entfernt und beseitigt.“

    Zum Exilanten Oliver Janich sagt er: „Du bist ausgewandert, weil es dir hier zu heiß ist! Komm doch mal nach Deutschland!! (er wiederholt) Komm doch nach Deutschland!!!“

    Also entweder dieser Faschist Niess ist völlig durchgeknallt, oder er arbeitet für die Dienste.

    https://www.youtube.com/watch?v=KoOZxTFKNBM

  60. Auspfeifen dürfte den Türkenpussis schwer auf’s „verschwulte“, pardon, auf das von Natur aus schwer empfindliche Gemüt schlagen, sind die doch durchwegs mehr oder weniger nicht kritikfähig.

    Ich für meinen Geschmack gucke eh lieber Synchronschwimmen :-))) Ist interessanter und spannender als diese Steinzeitmenschen beim affenhaften Balltreten zu beobachten.

  61. derBunte 10. Juni 2018 at 15:05

    Habe Ihren Beitrag erst gelesen, nachdem ich den meinen abgeschickt habe und freue mich über die Übereinstimmung. Bitte nicht als Plagiat verstehen 😉

  62. Die Pfiffe gegen Gündogan sind ein einziges Versagen des DFB und von Löw. Wenn es ARD/ZDF gelingt bei den Talkshows ausschliesslich handverlesene gutmenschliche Claqueure als Publikum zuzulassen, müsste dies auch dem DFB möglich sein. Falls dies dennoch nicht gelingen würde, müsste die Bildregie bei willkommenszersetzenden Vorkommnisse einfach die Tafel „Störung“ einblenden und die „Ode an die Freude“ des flämischen Komponisten Lodewijk Van Beethoven abspielen bis die Fans wieder multikulturell spuren.

  63. Der Löw hat die deutschen Männer wie Ballack und Frings ausgebootet, weichgespülte Tunten wie Lahm gefördert und die Schleusen für „Migranten“ wie Aogo und Tasci, das waren 2010 die ersten, dann 2012 Boateng, Khedira, Özil usw. geöffnet. Die Umvolkung im deutschen Fußball trägt seinen Namen.

  64. so viel von einem, den Fußball eigentlich nichts angeht: In den diversen Clubs und anderen Vereinen sollten alle mitspielen dürfen, die den Fans genehm sind. In einer Nationalmannschaft sollten aber nur Mitglieder der Nation, also echte Deutsche mitspielen dürfen. Aber Deutschland hat ja nicht mal eine Nationalmannschaft!
    Armes Deutschland!!

  65. Es kommt mir seit zwei Monaten immer mehr so vor,
    wie beim segeln.
    Wenn eine steife Brise immer mehr ins Segel greift
    und das Bööt Fahrt aufnimmt und der Verklicker
    an der Mastspitze die Richtung das neuen Windes
    anzeigt und akke, die im Boot sitzen spüren, dass
    es voran geht und sogar Isafer schon sagen kann,
    wohin die Reise geht!
    Die Zuversicht wächst, dass die blinden Passagiere
    von Bord gehen und die Böötseigner glücklich
    ans patriotische Ziel gelangen!
    Frohen Sonntag noch, wünsche ich

  66. Achtung: Für Deutsche oder gar Deutschland gibt es mit dieser Atlantikbrücken-Gurkentruppe des DFB nichts zu gewinnen. Der Spass am Fußball ist zumindest mir vergangen!

    Am besten Boykottieren und hoffen, dass die Russen möglichst weit kommen…

  67. Mit dem teils weinerlichen, teils „betroffen/beleidigten“ Verhalten, als Reaktion auf die Unmutsbekundungen des Publikums, machen sich der DFB und Thörken_Jogi, unsere „systemischen“ Fußball_Aktivisto/Funktionäre ein weiteres „Stückweit“ lächerlich.

    Die beschissene Unterhose hängt am Knöchel.

    🙂

  68. Doppeldenk 10. Juni 2018 at 15:36

    Wenigstens fährt Merkel nicht hin, somit bleibt uns diese Fresse erspart.

    Die fürchtet nicht ohne Grund, daß ein Wahnsinnspfeifkonzert und der Ruf aus 10.000 Kehlen losbricht: Merkel muß weg!

  69. Auf die Frage, wer den wohl bei dem Brot-und-Spiele-Zirkus 2018 Weltmeister wird, sage ich immer:

    Italien…

  70. @derBunte 10. Juni 2018 at 15:05

    Ich finde es gut wenn die Türken zu ihrem Führer stehen. Das sage ich meinen türkischen Arbeitskollegen immer wieder. Meisten sind sie dann ein wenig verlegen, aber das zeigt mir dann ja wieder dass ich sie an der richtigen Stelle erwischt habe. Wobei ich dann immer noch ergänze, „das muss ihnen jetzt nicht peinlich sein, das ist doch ganz normal das man zu seinem Führer steht“. Und schon kann man dem Türke auch noch gleich erklären das es für ihn viel besser ist wenn er sich die türkische Staatsbürgerschaft zurückholt, weil wenn die BRD demnächst abgewickelt wird der deutsche Personalausweis für ihn wertlos ist und er dann staatenlos ist.

  71. F 40 Landes 10. Juni 2018 at 15:15
    (…)leider ist PI immer noch zu wenig bekannt.
    Das könnte man mit Flyern und Stickern, Aufklebern ändern!

    Es ist doch ganz einfach. Jeder kann etwas tun.
    Ein Notizzettelchen reicht, hier und da und immer wieder vergessen, verloren, liegengelassen.
    Sehr schöne Plätze gibt es dafür.
    Ich kann mir ja einfach keine URL merken… und dann verliere ich auch noch immer den Zettel, tz tz, tz.

    Die professionellere Variante ist natürlich die – HAHAHA – :

    Rechtspopulistische „Guerilla-Werbung“, ausgerechnet im „Spiegel“? Als ich mir am 1. Juni im Zeitschriften- und Buchhandel „k presse + buch“ am Essener Hauptbahnhof eine Ausgabe (22/ 2018) des Nachrichtenmagazins kaufte, machte ich eine unangenehme Entdeckung: Ungefähr in der Mitte des Magazins fiel mir ein laminiertes Zettelchen entgegen. Das Format war kleiner als ein Passbild:
    „Wenn Sie auch das lesen wollen, was Ihre Zeitung nicht schreiben darf.
    http://www.pi-news.net

    https://www.derwesten.de/staedte/essen/rechte-guerilla-werbung-spiegel-magazin-propaganda-id214516927.html

  72. Glaub ich so nicht, auch wenn ich mich irren kann.
    Es gibt keinen generellen Stimmungswandel. Die pfeifen meines Erachtens nur, weil die Herren sich mit dem großen Führer getroffen haben. Das hat für mich nichts mit der generellen Situation zu tun, das geht nur gegen den großen Führer, alles andere haben die überhaupt nicht auf dem Schirm.

  73. Es ist gut, daß die Sache jetzt auch den Fußball erreicht hat. Denn damit wachen auch viele einfach gestrickte Menschen auf, die bislang nicht viel begriffen haben. Sollte Löw die beiden wieder spielen lassen, hoffe ich auf entsprechende Antworten der Fans in Russland.

  74. Radiotipp – thematisch passend

    Nicht die erste Sendung dieser Art

    heute 17:05 Uhr
    DLF
    Kulturfragen
    Debatten und Dokumente

    „Zartsprechen“ als Waffe – Warum zu viel politische Korrektheit schädlich ist. Der Philosoph Robert Pfaller im Gespräch mit Anja Reinhardt

  75. Made in Germany West 10. Juni 2018 at 14:52
    Low hat sich neben Gündogan auf den Platz gestellt und geklatscht, damit die Fans wissen sollten, dass Gündogan beklatscht zu werden hatte. Haben die sich aber nicht dran gehalten. Und später hat er dann noch den Arm um ihn gelegt und Bierhoff war am Rumzicken i.S.v., dass man nun doch wieder zur Tagesordnung gehen sollte. Özil fehlte gleich wg. Knie und Rücken. So ein Zufall und Pech aber auch …

    So was kommt von so was… Zuviel auf den Knien rumgerutscht? 🙂

  76. Nachdem die deutsche Bundeskanzlerin schon mal öffentlich die deutsche Nationalfahne verächtlich entsorgt hat, fehlt noch immer einen Ersatz. Mich wundert deshalb, dass die Linke heute noch nicht per Parteitagsbeschluss die Regenbogenfahne zu Merkeldeutschlands Transnationalfahne ausgerufen haben. Mit der Regenbogenfahne an der offenen Grenze wehend könnten aber schwulenphobe Muslims sich nicht willkommensgerecht behandelt fühlen. Auch Gündogan und Özil sind wahrscheinlich integrationsmässig noch nicht so weit fortgeschritten das sie die Regenbogenfahne als ihre anerkennen könnten. Andererseits wäre es für die vor PIS zu Merkel geflüchteten polnischen Schwulen & Lesben eine warme Willkommensgeste.

  77. Das Bekenntnis zu Deutschland ist bei Passbesitz eine Pflicht und nichts anderes. Ansonsten verstehe ich nicht, warum diese Herren das Deutsche Nationaltrikot tragen.

    Wäre vergleichbar wie ein Soldat, der Plötzlich auf die eigenen Kameraden schießt.

  78. Ich glaube auch, dieses Pfeifen galt dem Druck im Kessel,
    der sich mit der Islamisierung und Umvolkung gebildet hat.
    Das Deutsche Volk hat die Schn**** gestrichen voll,nur noch
    Zahlmeister zu sein,keine Rechte mehr zu haben,sich Islamisieren lassen zu müssen und dabei noch zu verarmen, während dessen die anderen die Deutsche soziale Hängematte ausnutzen und ausplündern!
    Das Merkelsystem hat fertig,nur dauert es halt, bis man diese Krankheit ausgemerzt hat.

  79. Für mich fällt die WM dieses Mal aus. Das Verhalten der beiden Türken im DFB-Trikot hätte zu ihrer sofortigen Entfernung aus der Nationalmannschaft führen müssen. Das ist nicht geschehen. Im Gegenteil, der DFB versucht die Sache zu vertuschen.
    Ich freue mich, dass die deutschen Fans Rückgrat haben und der Welt zeigen wo das wahre Deutschland steht. Die Analyse von PI trifft den Nagel auf den Kopf. Ich glaube aber nicht, dass dies der Beginn einer Revolution ist. Da muss es schon noch dicker kommen. Vor allem muss es endlich auch mal Risse in der rot-grün-linken Medienwand geben, die den Blick auf die Wirklichkeit verstellt. Inzwischen ist die Presse bis in das letzte Provinzblatt gleichgeschaltet und TV ist schon seit vielen Jahren ein Totalausfall. Heute abend gibts dann wieder den Anti-AfD-Tatort und danach ist dann Hofberichterstattung: Köngin Merkel geruht die mit Sicherheit vorab feingetunten Fragen der Schranze Will zu beantworten.

  80. Wieso macht eine Regierung eine Politik gegen die Interessen der eigenen Bevölkerung. Ich verstehe das alles irgendwie nicht.

    Schon wieder soll die Deutsche Nation in Misskredit gebracht werden.

  81. alles-so-schoen-bunt-hier
    10. Juni 2018 at 14:43

    Lüge, Lüge, Lüge!!!

    Sie SIND ein Fußballkenner XD

    ————

    Wo fällt wem denn noch auf, dass es diesjahr keine, wie sonst wchon Monate vor EM oder WM, Beflaggung von Autos gibt und sich die „Fanartikel“ als Ladenhüter herausstellen?

  82. Die Leute wachen langsam auf. Für mich ist die „Mannschaft“ gegessen und ich werde mir kein Spiel angucken. Es gibt keine Nationalmannschaft mehr. Es sind die Handlanger und Arschkriecher von Merkel.
    Einfach widerlich. Keiner macht das Maul auf sondern alle laufen wie die Schäfchen hinter dem schwulen Löw her.

  83. Diese ganze WM steht doch unter gar kein guten Stern mehr. Die meisten schuften für nichts und die Politagenda geht weiter wie gehabt.

    Wer sich wert bekommt die Staatsmacht zu spüren.

  84. Ich für meinen Geschmack gucke eh lieber Synchronschwimmen :-)))
    Kirpal 10. Juni 2018 at 15:36

    Hehe, Ironie ist angekommen. Spätestens, als dieser Quatsch bei Olympia auftauchte, dachte ich: Olympia ist auch nicht mehr, was es mal war. Viel zu aufgebläht mit eben derlei Blödsinn. 1960 wurden noch 152 Goldmedaillen vergeben, 1972 waren es schon 195 und 2016 sogar 307! Und jeder Quatsch zählt im Medaillenspiegel genau so viel wie ein Klassiker, etwa der 100-m-Lauf.

    Ja, ja, früher war alles besser, seufzte der alte Konservative. 🙂
    (War es auch!)

  85. „Low hat sich neben Gündogan auf den Platz gestellt und geklatscht, damit die Fans wissen sollten, dass Gündogan beklatscht zu werden hatte“

    Erinnert mich stark an die Aufforderung von Herrn Schulz: „Ruft alle mal MARTIN!“

  86. Blimpi 10. Juni 2018 at 16:03

    Ich glaube auch, dieses Pfeifen galt dem Druck im Kessel,
    der sich mit der Islamisierung und Umvolkung gebildet hat.
    Das Deutsche Volk hat die Schn**** gestrichen voll,nur noch
    Zahlmeister zu sein,keine Rechte mehr zu haben,sich Islamisieren lassen zu müssen und dabei noch zu verarmen, während dessen die anderen die Deutsche soziale Hängematte ausnutzen und ausplündern!
    Das Merkelsystem hat fertig,nur dauert es halt, bis man diese Krankheit ausgemerzt hat.

    Bei der heutigen Arbeitsverdichtung, dem Lohnbetrug, der Aussicht auf eine miese Rente mit 70 und der Arschkriecherei und Mobberei in den Betrieben, muß es für die Zahl- und Arbeitssklaven doch eine wahnsinnige Belastung sein, wenn sie zusehen müssen, wie andere ohne je arbeiten zu müssen von diesem System deutlich besser betüttelt werden.

    Wer da immer noch brav malochen und zahlen will, muß doch einen gewaltigen Hau haben.

  87. Die langjährige Kampagne des DFB:

    „Say no to racism“ ,

    fast gebetsmühlenartig uns vorgetragen vor vielen Länderspielen,

    ist damit beendet,

    denn Spieler in den eigenen Reihen treten diese seit ein paar Tagen mit Füßen.

    True7

  88. La Manschaft !!! Wie verdreht muss man eigentlich sein , um auf solch einen Schmarren zu kommen ?? Ja .. Sportsfreunde , so lange Pfeiffen bis wir wieder eine Deutsche Nationalmanschaft haben !! So zeigen wir dem DFB was wir zurück haben wollen !!!!

  89. Der Höhepunkt der BRD-Fernsehunterhaltung (darf man überhaupt noch Deutschland sagen oder ist das voll Nazi?) ist immer, wer von den Spielern die Nationalhymne mitsingt und welcher nicht. Ich war auch neugierig darauf, weil dies ja einer der Höhepunkte eines jeden Spiels ist einer Mannschaft, die sich in überraschender Selbsterkenntnis nicht mehr Nationalmannschaft, sondern „Mannschaft“ nennt und dennoch an nationalen Weltmeisterschaften teilnimmt. Bin ich der Einzige, dem aufgefallen ist, dass es der Regie trotz Live-Sendung gelungen ist, die Nichtsänger, die sie wahrscheinlich schon vorher gekannt hat, durch Bildumschaltung auszublenden?

  90. Der Bogen scheint so langsam überspannt zu sein. Das ist gut!
    Das Merkel-Regime merkt, das es mit dem Rücken zur Wand steht. Siehe den Fall Wiesbaden. Ruckzuck wurde der ISlam-Mörder aus dem Irak zurückgeholt und medienwirksam eingeknastet. Auf einmal geht’s – sonderbar, oder?

  91. Johannisbeersorbet 10. Juni 2018 at 16:49

    „wenn sie zusehen müssen, wie andere ohne je arbeiten zu müssen von diesem System deutlich besser betüttelt werden.“

    Sie rechter Populist Sie, einfach eine Neiddebatte lostreten zu wollen,ja wo kommen wir den
    dahin,alles das gehört zur Willkommenskultur und das Deutsche Volk muss mal wieder lernen,
    was es heisst zu teilen.
    Ausserdem ist dies ja auch ganz im Christlichen Sinne,alle mögen sich mal an St. Martin erinnern!

    Nun, in etwas so hört es sich bei den Politverbrechern,den Kirchen und Verbänden,sowie den
    Gewerkschaften an…
    Wer hier so etwas postet, dem wird zu 100% recht gegeben.
    So wie ich das auch tue,es kann und darf einfach nicht sein,daß im
    Bundeshaushalt 21, Mrd. für diese Sozialschmarotzer angesetzt worden ist,und für
    Familien,gerade noch magere 10 Mrd. €,die aber dann noch als großer Akt einer Sozialen Gerechtigkeit
    gefeiert werden soll.
    Diese Regierung,ihre Politverbrecher und die Altparteien, widern mich nur noch an!

  92. Seit sie den Titel vor 4 Jahren geholt haben, haben sie kein vernünftiges Spiel mehr gemacht, Ausnahme die junge, neuformierte Mannschaft beim Confed-Cup.
    Gegen alle großen Fußballnationen haben sie die letzten Jahre verlosen, sie spielen eh nur noch gegen Faröer, Luxemburg, Östereich oder Saudi-Arabien um nicht ständig als Loser vom Platz zu gehen.
    Diese Kicker sind satt und vollkommen überschätzt, genauso wie der Lederhosen-Club mit der kriminellen Führungsriege! Schwätzer, Maulhelden allesamt, haben sie bei der letzten EURO schon bewies, dass sie ihren Zenit längst überschritten haben.

  93. Toller Einfall. Da wird man doch gleich als Nicht-Fußballer zum Fan!

  94. Johannisbeersorbet 10. Juni 2018 at 15:44
    Auf die Frage, wer den wohl bei dem Brot-und-Spiele-Zirkus 2018 Weltmeister wird, sage ich immer:

    Italien…
    ————————–

    Dieses Mal könnte man es denen sogar gönnen!

  95. Ich würde jede Wette wetten das Özil bereits abgeschlossen hat mit „Der Mannschaft“. Nach WM wird meiner Meinung nach der Austritt kommen. Verletzt??

  96. Ein „türkischstämmiger deutscher Fußballer“ der dem Islamführer Erdowahn sein Trikot mit dem Spruch „meinem Präsidenten“ überreicht gehört auf keinen Fall in die Mannschaft, die für und im Namen von Deutschland spielt. Auch der DFB und Löw die das ermöglichen gehören fortgejagt.

  97. Sehr geehrte Damen und Herren,
    .
    im Artikel heißt es:
    „Die Pfiffe gegen die türkischstämmigen deutschen Fußballnationalspieler Gündogan und Özil, live in jedes Wohnzimmer übertragen, wirken auch wie ein Angriff auf die Schweigespirale des „Politisch Korrekten“ und haben Bedeutung weit über den Fußball hinaus. Die Pfiffe zeigen an, aus Latenz wurde Präsenz, aus gefühltem Unmut wurde artikulierter Protest.“
    .
    Auch wenn ich hoch erfreut wäre, wenn dies zuträfe, glauben kann ich diesen Stimmungswandel nicht.
    .
    Wenn nicht einmal 210000 wöchentliche PI-Leser und fast sechs Millionen AfD-Wähler mit reger Teilnahme an der Petition 79822, die genau die Thesen von PI und AfD wiedergibt, einen Paukenschlag mit mehr als 100000 Unterzeichnern zusammenbringen, warum sollen dann bierselige und am Tagesgeschehen uninteressierte Fußballfans in den Stadien (Hogesa ist von dieser Kritik selbstvertändlich ausgenommen) ein nationalkonservatives Zeichen setzen, das dann ebenso bierselige und am Tagesgeschehen Uninteressierte vor den Bildschirmen oder Projektionsflächen zum Nachdenken und Handeln anregen könnte?
    .
    (Nicht vergessen: Erst als der Link zur Petition in der Online-Ausgabe der „Welt“ oft genug genannt wurde schoß vorgestern die Unterzeichnungszahl der Petition in die Höhe.)
    .
    Ja, man soll zwar die Hoffnung nie aufgeben, aber nach rund zwölf Jahren als PI-Leser beginne ich zu begreifen, daß hinter dem ständigen und teilweise unflätigen Schimpfen der Kommentatoren auf die Zustände in Deutschland nur heiße Luft steckt und schon bei der Vorstellung an einer Online-Petition mitzuwirken deren Herz in die Hose rutscht.
    .
    Wow, und dann schreiben manche der Kommentatoren von einem bevorstehenden Bürgerkrieg, in dem diese dann heldenhaft für Deutschland eintreten werden. Lachhaft.
    .
    Diese Kritik richte ich auch an die Mehrheit der Wähler der AfD.
    .
    Das ändert aber nichts an meiner Dankbarkeit dafür, daß eine Plattform wie PI und eine Partei wie die AfD überhaupt existieren. Deren Mitstreiter, die sich namentlich zu diesen Organisationen bekennen gehört mein Respekt, der die Teilnehmer entsprechender Demonstrationen Pegida, Hogesa, AfD selbstverständlich mit einschließt. Mein Respekt gilt natürlich erst recht Größen wie Alexander Gauland, Jörg Meuthen, Stefan Herre, Christine Dietrich, Vera Lengsfeld, Henryk Broder, Martin Sellner oder Tommy Robinson – um nur einige Beispiele zu nennen.
    .
    Auch ich bin (noch?) zu feige meinen Namen zu nennen, aber an der Online-Petition 79822 teilzunehmen dazu fehlt mir nicht der Mut.
    .
    Aber abgrundtief enttäuscht bin ich vor den Personen, die im Polizeidienst, beim Verfassungsschutz und bei der Bundeswehr in Lohn und Brot stehen. Der Eid, den diese Menschen auf die Verfassung – und eben nicht auf Frau Merkel – geleistet haben ist allem Anschein nach auch nur eine unangenehme Begleiterscheinung für einen „Job“ und eine sichere Pension gewesen. Opportunisten eben – oder wo ist der offene Brief an Frau Merkel, der von Zehntausenden in diesen Berufen unterschrieben wurde?
    .
    Hier übrigens zum 762ten Mal der Link zu Petition:
    https://epetitionen.bundestag.de/content/petitionen/_2018/_05/_17/Petition_79822.html
    .
    .
    Beste Grüße
    GetGoing2

  98. Islam go home 10. Juni 2018 at 15:07
    „Ich fürchte, die Wenigsten pfeifen das ***Türkenschwein*** Gündogan wg. seiner Sympathie für einen Chefislamisierer (…)“

    Liebe Mods, bitte lasst so einen kranken Dreck nicht dermaßen lange hier bei PI stehen!!!

  99. Ähh..kann ich mal was sagen.
    Erdogan ist geächtet. Auch von den Grünen, den Linken, der SPDCDU usw Gurkentruppe.

    Der gehört laut Neuer Weltordnung/Neue Deutsche bunte Gesellschaft zu uns. Zu den Rechten/Undemokraten (wobei wir nur angebliche Undemokraten sind, aber das will die Neue Deutsche Bunte Gesellschaft ja anders kommuniziert wissen, eben damit sie existieren kann).
    Wenn die Leute also Erdofans auspfeifen, ist daran rein gar nichts Hoffnungsvolles für uns. Viel eher ist die Frage, weshalb reagieren die Staatsmedienreporter so unbeholfen darauf und wieso der Löw Jogi?

    Nur weil da jetzt eine Zwickmühle steht. Die Törken haben scheisse gebaut. Den falschen Mann getroffen und verehrt. Aber Törken schmeisst man nicht raus. Haaalllooo!!! Rassistenjogi, oder was!
    Hätte mal ein Deutscher den Höcke treffen sollen (wobei ich von mir aus keinesfalls einen Zusammenhang von Erdo und Höcke herstellen will. Eher das Gegenteil), dann wäre aber geflogen worden.
    Kurzer Prozess.
    Und Pfiffe hätte es auch gegeben. Wäre bloß nicht möglich gewesen, weil ,wie gesagt, bis zum nächsten Match, wäre der schon suspendiert gewesen.

    (Da ging doch ein Deutscher Spieler vor kurzem. Da hieß es auch von ihm selbst, dass wohl seine Art, oder Meinung oder Ansichten nicht gepasst hätten. Kam dann aber keine weitere Erklärung mehr)

  100. Womöglich ist der Skandal um Guendogans und Oezils Erdogan-Besuch nur deshalb so heftig ausgefallen, weil die allgemeine Stimmung wegen der Flüchtlingskrise so aufgeheizt ist. Es wurde uns doch von allen Seiten eingeblasen, dass muslimische Migranten super integrationswillig sind. Wenn die Integration dann doch mal mal scheitere, dann doch nur, weil die aufnehmende Gesellschaft so rassistisch sei. Gerade Leute wie Özil wurden als Musterbeispiele gelungener Integration präsentiert. Und jetzt hat die Wirklichkeit alle Multi-Kulti-Romantiker wieder einmal eingeholt, und alle, die dem Geschwätz der MSM sowieso nie wirklich geglaubt haben, sehen sich erneut verschxxxx und sind sauer.
    Ich wage mal eine Prognose: Diese WM steht unter einem unglücklichen Stern und ist für Deutschland schnell zu Ende.

  101. Schwachmatin MerKILL und ihr stinkender Schweif wollen ja immer „Lösungen auf europäischer Ebene“. Damit ist diese „Mannschaft“ sowieso abgehakt. Sicher wird dann nur mal die EU-Multikultimannschaft auflaufen, mit der sich kein Europäer jemals noch identifiziert. Der Fussball, des deutschen liebste Freizeitbeschäftigung, wird ganz sachte aus dem Alltag verschwinden. Hebt euch alte Plakate auf, es gibt auch mal eine Zeit nach der Merkelschen Finsternis.

  102. Ach ja…hatte ich letztens noch hier geäussert, der Boateng sei mir richtig sympathisch, erkläre ich nun hiermit feierlich, dass er sich auch gehackt legen kann.

    Reicht ja völlig, wenn Mc Donalds (dessen Dreck ich eh schon lang nicht mehr konsumiere) ihn sympathisch findet und er sicher reich dafür entlohnt wird, zu sagen blaabla…irgendwas mit kein Rasssismus…..dieser Möchtegernbessermensch!

    Ach…
    Echt???
    Achthooo…hehehe.Gut, dath er dath mal erwähnt hat. Würde ich thontht bethtimmt mal authprobieren, diethen Rathithmuth.

    Wer will diesen Scheiß noch hören?

  103. @ alles-so-schoen-bunt-hier 10. Juni 2018 at 14:43

    Die beiden Türken sollten zurücktreten, damit sie dem Erfolg nicht im Wege stehen und wieder Ruhe einkehrt.

    LOL, bevor ein Türke zum Wohle der MANNSCHAFT zurücktritt, wird diese wohl wieder mit urdeutschen, nationalen Spielern besetzt, die dann auch wieder das Wort Nationalmannschaft verdient.

    tsweller

  104. Dieser abartige Bundestrainerkasper, der immer noch an seine In-den-Schwanz/Arsch-Greiffen-dann- direkt-in- die Nasen-Mund-Regionen-transportierten-BakterienFingern-öffentlich zur Schau gebrachten Darstellung festhält, (fast alle nichtblinde Fußballfans kennen dieses ekelhafte Verhalten da reichlich dokumentiert)hätte schon nach dem ersten Faux-Pas dieses Vergehens SOFORT entfernt werden müssen. Dieser Bierhoff, der das „National“ von der Mannschaft rausgeflext hat, 20 Jahre Zuchthaus hätte man aufgebrummen sollen, sowie die anderen Verantwortlichen dieser Missetaten entsprechende Bestrafungen austeilen. Die Türken. die Afrikaner usw. was haben diese Vögel überhaupt für eine Berechtigung in einer Nationalmannschaft zu spielen, nur weil eine Merkelbehörde denen einen billigen
    Ausweis ausgestellt hat, oder was?Dieses ganze Lumpenpack ist völlig irre geworden, hat den Bogen schon längst überspannt deswegen: Boykotiert diese Truppe, pfeift nach Lust und Laune bis die nicht mehr weiter spielen wollen und das Kartenhaus endlich zusammenbricht!

  105. Beim kommunistischen DLF weiß man anscheinend nicht so recht mit der miesen Aktion von CFR umzugehen…sonst haben die aus allen Rohren gegen die AfD geschossen, hier trauen die es sich wohl nicht so richtig, vermelden aber die abmildernden Aussagen der Altparteien, nun sucht man halt hilflos und viel zu spät nach Aktionen und kündigt irgendwas an, um das Volk zu beschwichtigen – vergesst es – das wird nicht verfangen!!!

    http://www.deutschlandfunk.de/mord-an-14-jaehriger-fremdscham-betroffenheit-und-viele.1766.de.html?dram:article_id=419924

  106. Hingehen zum Pfeifen? Ich würde gleich ganz wegbleiben. Die „Manschafft“ kann mir gestohlen bleiben.

  107. der Löw meint auch wir ziehen uns die Lederhose mit der Beisszange an: die bieden Türken haben Merkel „ihrer Präsidentin“ auch je ein Trikot überreicht. Jetzt wird die Raute des Grauens gleich zur Präsidentin und zur Konkurrenz unseres Präsidenten. Und Löw meint damit jetzt ist alles gut ?? Zu durchsichtig das Ganze !!

  108. GetGoing2 10. Juni 2018 at 17:33

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    .
    im Artikel heißt es:
    „Die Pfiffe gegen die türkischstämmigen deutschen Fußballnationalspieler Gündogan und Özil, live in jedes Wohnzimmer übertragen, wirken auch wie ein Angriff auf die Schweigespirale des „Politisch Korrekten“ und haben Bedeutung weit über den Fußball hinaus. Die Pfiffe zeigen an, aus Latenz wurde Präsenz, aus gefühltem Unmut wurde artikulierter Protest.“
    .
    Auch wenn ich hoch erfreut wäre, wenn dies zuträfe, glauben kann ich diesen Stimmungswandel nicht…

    =================================================
    Stimmt! Da haben nicht nur Patrioten gepfiffen, sondern auch gehirnamputierte Zickenf….- Böhmerrmann-Fans, also die ganze Bandbreite.
    .
    Und zur Petition: Ich habe auch überlegt, ob ich da offiziell meinen Namen drunter setze. Aber ich hätte mich nicht mehr im Spiegel anschauen können, wenn die nötigen 50.000 Stimmen nicht zusammen gekommen wären und ich Mitschuld hätte tragen müssen.
    Egal, ob die Petition etwas bringt oder nicht: Wir haben es zumindest versucht.

  109. Am patriotisch verkommensten ist der DFB selbst mit seiner Führung und
    natürlich Löw sowie sein Kompagnion im Geiste Bierhoff, die seit langem akzeptieren, dass die beiden Türken jedesmal die Lippen zusammenkneifen , wenn die Nationalhymne gesungen wird . die gehören raus aus der Nationalmannschaft .

    Und dann das ewige Gesumse mit „no racisms “ geht Millionen langsam auf den Keks . Dann die Dumm-Sprüche von Lahm , der vor Spielen immer das Gebetbuch der political correctness runtergebetet hat .

    Die Krönung war auch die neue Namensgebung Nationalmannschaft in den nichtssagenden Begriff die „Mannschaft“. Das sind keine deutschen Patrioten mehr, das sind nur noch für sich spielende Millionäre, die auf ihr Bankkonto schauen .

    Ich wette , dass diese EU-Merrkelgeist -Gurkentruppe den WM-Titel nicht mehr gewinnt.

  110. Frl. Rottenmeier 10. Juni 2018 at 17:43

    Ich wage mal eine Prognose: Diese WM steht unter einem unglücklichen Stern und ist für Deutschland schnell zu Ende.

    Deutschland nimmt an der WM nicht teil. Nur Buntland, bzw. die brd. Und die geht mir am Arsch vorbei.

  111. Hagen von Tronje 10. Juni 2018 at 18:08

    Hingehen zum Pfeifen? Ich würde gleich ganz wegbleiben. Die „Manschafft“ kann mir gestohlen bleiben.
    Gündogan hat ein WischiWaschi-Interview gegeben, wo er sich NICHT ENTSCHULDIGT hat. Nein, er verwies sogar auf Dinge, die er für Deutschland getan hätte – sagt aber nicht was …
    ansonsten machte er nur noch etwas Taquiyya und von Özil hört man auch NICHTs !!!
    Fakt ist, das Gündogan – der angeblich gut integrierte Migrantensohn dem Erdogan ein signiertes Trikot überreicht hat, wo sowas wie „für meinen Präsidenten “ draufstand.

    Hier das Vidoe, wo er eigentlich nur rumeiert und sich als Opfer darstellt – der hat NICHTs begriffen !!!

    https://www.youtube.com/watch?v=_wVDwBp_QYU

    Gündogan, du hast einfach vergessen zu sagen, dass du Scheiße gebaut hast und dich entschuldigst !!! Deshalb die Pfiffe – du bist kein Opfer, sondern ein dummer verrannter Täter als Helfer von Diktator Erdogan – Du hast die Scheiße gebaut und niemand sonst !!!

  112. Die Analayse ist falsch:
    Die Stimmung gegenüber den Deutschland-Ausnutzern war schon immer gleich.
    Nur, dass man sich inzwischen traut, etwas dagegen zu sagen. Nicht nur am Stammtisch.

  113. Saddler 10. Juni 2018 at 14:45

    Da wäre die Geschichte mit Löws Türkeiconnection, seit seiner Zeit bei Fenerbahce Istanbul. Löw lernte da seinen Berater und Freund Harrun Arslan kennen. Er berät Löw bis heute. Arslan betreibt in Hannover die Arp Sportmarketing GMBH.

    Echt jetzt?!
    https://de.wikipedia.org/wiki/Arslan

  114. @ alles-so-schoen-bunt-hier 10. Juni 2018 at 15:37
    („Der Löw hat die deutschen Männer wie Ballack und Frings ausgebootet, weichgespülte Tunten wie Lahm gefördert und die Schleusen für „Migranten“ wie Aogo und Tasci, das waren 2010 die ersten, dann 2012 Boateng, Khedira, Özil usw. geöffnet. Die Umvolkung im deutschen Fußball trägt seinen Namen.“)
    ===========================
    Oha, kennt sich einer aus! Nicht zu vergessen den, der öfters (nicht nur einmal sondern mehrfach) besoffen Auto fuhr:
    https://www.derwesten.de/sport/fussball/s04/betrunken-vor-baum-gefahren-gerald-asamoah-zu-17-100-euro-geldstrafe-verurteilt-id9986313.html
    Zur Erinnerung:
    „Schalke-II-Stürmer Gerald Asamoah (35) drohen 40.500 Euro Geldstrafe. Das Amtsgericht Ratingen habe den Strafbefehl bereits erlassen, so Bild. Asamoah hat zwei Wochen Zeit zum Einspruch — legt er den ein, kommt es zum Prozess. Unfall
    Zusätzlich zur hohen Geldstraße (45 Tagessätze zu 900 Euro) droht Gerald Asamoah auch der komplette Entzug des Führerscheins. Eine Blutprobe hatte 1,41 Promille nachgewiesen.
    Gerald Asamoah ist schon mehrfach wegen zu schnellen Fahrens mit den Verkehrsregeln in Konflikt geraten.“
    ============================
    Was ich so dermaßen heuchlerisch fand damals, dass der Herr Assamoa sich als Vorzeige-Christ in Dokus zu seinem tollen Glauben äußerte und dann (mehrfach) besoffen Auto fuhr. Berichte, dass er dies regelmäßig täte (von Zeugen in der Mannschaft) sind natürlich nicht mehr zu finden im Netz… Diese Doppelmoral kotzt mich halt an! Und sich dann aber hinstellen für seine Stiftung als „Vorbild“ und „Integrations-Wunder“….
    1,41 Promille ist ne ganze Menge und spricht für Dauersauferei wie eben bei vielen Fußballern! Könnt Ihr selber mit nem Promillerechner ausrechnen, er hatte Minimum 6 Bier drin! …. tolles Vorbild…

  115. Wie viele Ausländer und „Einwanderer“ hierzulande führen diese beiden „DEUTSCH/TÜRKEN“ ein Doppelleben.
    Ihr hier wie auch immer „verdientes“ Geld wird im tatsächlichen Heimatland angelegt.
    In diesem Fall in OSMANISTAN bei IHREM Despoten ERDOWAHN.
    I.d.R. bekommen die D/T nach der „Einbürgerung“ in DEUTSCHLAND wieder ihren TÜRKPASS.
    Denn dieser ist zum Haus – Firma – und Frauenerwerb im osmanischen Reich notwendig!
    LÖW ist über diesen „FREUNDSCHAFTSBERATUNGSVEREIN der Verwandten der beiden Fußallspieler seit über 20 Jahren finanziell involviert.
    Würden sich die beiden nun gegen „ihren“ wahren Präsidenten stellen würde das der Despot vom BOSPORUS sicher „honorieren“!
    Und für LÖW könnte das auch finanziell unangenehm werden.
    Aus der Nummer kommen die (Die sog. Mannschft sammt Leitung) alle miteinander nicht mehr unbeschadet raus.
    Dafür ist es nun zu pät.
    Jeder der sich mit der MAFIA einläßt weis, irgendwann wird eine Gegenleistung verlangt.
    Die Fans lassen sich nicht länger für doof verkaufen!

  116. Die türkischen Jungmillionäre spielen nur für Deutschland, weil die Türken eine miese „Mannschaft“ haben. Also: Geldverdienen im blöden Deutschland, aber „in Wirklichkeit bleiben wir Türken“. Und die Investitionen in der Türkei müssen geschützt werden, also Schönwetter mit Erdolf machen. Die blöden Deutschen lassen sich ja sowieso verarschen. Stimmt für die Medien und das Subjekt, das den Präsidenten spielt. Mit den normalen Deutschen haben sie nicht gerechnet. Die finden diese getürkten Typen einfach nur zum Kotzen. Also: spielt für die Türkei und nervt uns nicht mit Eurer Wehleidigkeit, weil die Verarsche diesmal nicht richtig geklappt hat.

  117. Na ja, ich weiß nicht, ob das nicht ein spezfisches Phänomen bei Fußball-Fans ist, die sich mal kurz haben pushen lassen.

  118. Das (z.B.) IMPERIUM ROMANUM ging zu Grund weil nur noch gekaufte Söldner zur Verteidigung des Reiches aufgeboten werden konnten.
    Und Söldner sind bekanntlich keine Patrioten und verkaufen sich an den Meistbietenden.

  119. Gündo?an und Özil haben bei Erdolf vorbei geschaut… war wohl nicht so gut, aber das können die beiden ganz einfach wieder wett machen, nämlich mit nem ordentlichen Kotau vor den deutschen Fans: vor Beginn jedes Spiels läuft die Nationalhymne… einfach deutlich sichtbar mitsingen und ein Großteil der Pfiffe werden ausbleiben.

  120. Ein weiterer Sargnagel für ANGELA HONECKER!
    Die Brisanz das einer ihrer „Gäste“, ein frei umherreisender notgeiler, intensivkrimineller Jungmusel ein jüdisches
    Mädchen zu Tode schänden und dann seelenruhig mit seiner Baggage die Fliege machen konnte hat HONECKERS MÄDEL anscheinen noch garnicht gerafft?
    Aus der Nummer kommt Frau Doktor und ihre Follower nicht mehr raus!
    Die Bombe tickt!

  121. Die WM war auch schon vorher durch. Wie soll man sich auf die „Mannschaft“ samt Umfeld noch einlassen können. Das Umvolkungstheater zieht sich auch bis hier durch.
    WM war immer etwas für die Gemeinschaft im Land, man wird jetzt nicht nur Risse sondern regelrechte Gräben feststellen können.
    Was die beiden Türken wirklich im Hinterkopf haben und denken, weiß jeder. Dämliche Beschwichtigungen nehmen einem Moslem wirklich nur naive Dummköpfe ab.

  122. Immer diese Negativität. Auch wenn mir meine Zeit zu schade ist, um die Spiele anzuschauen, wünsche ich dem deutsch-türkischen Nationenteam viel Erfolg dabei, ihrem Präsidenten zu Ehren, den Pokal zu holen!

  123. @ Estenfried 10. Juni 2018 at 18:15
    Völlig richtig, was sie da schreiben! Ich würde in die Aufzählung sogar noch das alberne Händchenhalten und Auf-den-Platz-Führen von Kindern einbeziehen (wann hat das eigentlich begonnen?), das doch eine ganz klare Botschaft in Richtig einer Feminisierung und Verweichlichung (Akif Pirinçci würde es Verschwulung nennen) der „Männersportart“ Fußball ist. Und das endlose „Respect“-Gelaber, das die armen Opfergruppen natürlich immer nur für sich einfordern. Es stimmt schon, was viele hier beklagen: Man kommt aus dem Kotzen gar nicht mehr raus, wenn man sich heutzutage ein Fußballspiel in den Systemmedien ansieht.

  124. @ derBunte 10. Juni 2018 at 15:05

    Jetzt fliegt dem „brd“ Regime die eigene Propaganda um die Ohren. Die Lügenmatrix bekommt selbst bei den unbewussten Schlafschafen Risse. Ich wette viele haben gepfiffen, weil sie Erdogan für „zu rechts“ halten und in Özil und Gündogan nun verkappte türkische Nazis sehen. Wie kann man nur mit einem Mann sympathisieren, der den armen Deniz Yücel eingesperrt hat…

    Ihre ersten beiden Sätze sind sehr wichtig und letzteres kann durchaus sein, aber eigentlich ist es egal, weswegen die Leute pfeifen. Entscheidend ist, dass der Multikulti-fromme Merkel-Vorposten DFB damit hochkant in die Fresse kriegt und sich in seiner Hilflosigkeit als genau das outet, was er ist.

    Also bitte schön weiterpfeifen!

  125. Was mich am Spiel mehr gestört hat als Gündogan, der „seinen“ Präsidenten eben gut findet: Dass der deutsche Trainer beim Wechsel immer die ganze Hand auf die Brust der Spieler legt und sie gewissermaßen tätschelt. Das hat einen eindeutig sexuellen Charakter. Kann ihm das jemand sagen, falls einer vom DfB mitliest? Der cholerische Wagner hätte vermutlich ausgeschlagen, schon deshalb kann er nicht mit.

  126. Ich habe zum ersten Mal die WM 1954 gesehen, danach ununterbrochen für 60 Jahre! Diese WM ist die erste, die ich nur ansehe, wenn keiner von den Beiden in der „Mannschaft“ steht! Und sofern einer eingewechselt wird, wird der Fernseher sofort ausgemacht! Spaß habe ich auch keinen an der ganzen Sache! Ich hätte nie gedacht, dass Deutschland einmal so tief sinken würde! Schön, das mit den Pfiffen! Leid tut es mir nur für Rußland. Die hätten genau so viel Zuschauer verdient wie in Sotschi! Aber der Deutsche Michel hat die Schnauze voll. Und das ist gut so!

  127. Das waren noch Zeiten, als echte Typen wie Weißbier-Basler, Provo-Effenberg und Lodda Maddäus in der Nationalmannschaft spielten. Allerdings war die nicht so schön „bunt“ und „vielfältig“, wie Popel-Jogis Multikulti-Bübchen.

  128. Glucke 10. Juni 2018 at 19:48
    Was mich am Spiel mehr gestört hat als Gündogan, der „seinen“ Präsidenten eben gut findet: Dass der deutsche Trainer beim Wechsel immer die ganze Hand auf die Brust der Spieler legt und sie gewissermaßen tätschelt. Das hat einen eindeutig sexuellen Charakter.

    Der Bundes-Sackkratzer steht eben auf Jungs …. seine Olle ist doch nur Tarnung.

  129. @ Cruzader

    ja!

    ARP Sportmarketing International GmbH
    Georgstrasse 42
    30159 Hannover

    Tel.: 0049-511-36 84 67 0
    Fax: 0049-511-36 84 67 77
    Mail: info@arp-sportmarketing.com

    Vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Harun Arslan

  130. Die beiden überbezahlten Kuffnucken sind nur die Spitze des Eisbergs. Da wird man lange schaufeln müssen um den abzutragen. Oder es kommt ein riesiges Tauwetter, bildlich gesprochen.

  131. @ Hagen von Tronje 10. Juni 2018 at 18:08
    Hingehen zum Pfeifen? Ich würde gleich ganz wegbleiben. Die „Manschafft“ kann mir gestohlen bleiben.

    richtig so..

    Da kann so viel gepfiffen werden wie soll, das juckt die multikulti-LÖWs/ die „Mannschaft“ und die ganzen DFB- „wir sind alle gleich“- Konsorten nämlich NULL,

    solange GELD FLIEßt.

    also solange genügend Leute tickets, Souvenirs, SKY-ABO usw. bereit sind zu zahlen und solange die ganzen Werbesponsoren mit an Bord sind.

  132. Johannisbeersorbet 10. Juni 2018 at 14:44

    „Das ist ebenso wenig meine Mannschaft, wie „Buntland“ mein Land ist.“

    Nun ja:

    BUNTLAND, DU MIESES STUECK SCHEISSE!
    BUNTLAND, VERRECKE!

  133. Cassandra 10. Juni 2018 at 14:51
    „Löw und die beiden Erdogan-Freunde sollten zurück treten, um weiteren Schaden abzuwenden. Am besten heute noch!“
    ———————————————————————————————————————-

    Erdogan droht mit Krieg zwischen kaputtem Mond (Halbmond) und Kreuz ! Wer diesen Mann auch nur ansatzweise für normal hält, ist sozusagen „Dresche wert“ . Und Spieler der „Mannschaft“ (früher Nationalmannschaft Deutschlands) schenken dem ihre Trikots und lassen sich mit dem zusammen ablichten?

    Absetzen – Rauswerfen – Heute noch!!!

  134. Schuld am Versagen und evtl. einer nicht ganz so prickelnden WM, werden natürlich auch die „trostlosen“ russischen Birkenalleen sein, da kommt nur schwer Teamgeist auf. Wurde im Erziehungsfunk zumindest schon zwei drei Mal so angedeutet….vorab vesteht sich.

  135. Genau wie einige andere habe ich mich früher auch auf die WM gefreut. Aber durch diese Aktion durch die beiden „deutschen“ Nationalspieler, die einem Diktator in den Huntern kriechen, der sich über Menschenrechte hinweg setzt, der willkürlich Menschen einsperren lässt und diesen sogar noch als „meinen Präsidenten“ bezeichnen, ist mir jegliche Lust vergangen. Dazu kommt die Bezeichnung „Die Mannschaft“. Was für ein Dreck. Mögen sie in der Vorrunde ausscheiden – mich würde es nicht stören.

  136. Wir dürfen nicht das Kind mit dem Bade ausschütten, und wir müssen am Ball bleiben. —
    Die deutsche Fußballnationalmannschaft hatte schon seit mindestens 10 Jahren eine gewisse Mindestmenge an K-n-k-n. Dies kann man als Verbeugung gegenüber der internationalen „Multikultimachtgruppe“ ansehen. —
    Es hat aber für uns auch sehr viel Gutes gebracht: Mit den Feigenblatt-K-n-kn zeigte sich in der Öffentlichkeit ja immer mehr: wir brauchen die nicht. Der Schuß ist für die Multikultifreunde nach hinten losgegangen.
    Und ausgerechnet die beiden „superintegrierten Vorzeigetürken“ haben gezeigt, wie sie wirklich denken. Das Gute ist doch, daß das jetzt Millionen von Deutschen in aller Deutlichkeit sehen.
    Und daß wir sehen: Das kann bei allen anderen „super-integrierten Türken/Ausländern“ ganz genauso sein.

  137. Nachsatz:
    Nachdem Gündogan gegen Saudi-Arabien ausgepfiffen wurde, mußten nach dem Spiel alle „biodeutschen“ Nationalspieler vor dem Fernsehen antreten und jeder mußte sein Sprüchlein aufsagen: „Wir lieben die beiden Türken und sie gehören selbstverständlich zu uns, und wer etwas anderes sagt, der lügt.“
    Man kann sich vorstellen, daß diese Pflichtaufgabe, dieser Mist, die „biodeutschen“ Spieler „ankotzt“. Die gruppendynamischen Prozesse werden sich in den nächsten Tagen und Wochen entwickeln. Das eine ist das Zusammenhängen in Gruppen, das andere ist es, wenn im Spiel der Paß um einige Zentelsekunden versetzt ankommt, wenn er einen Weg geht, der einige Zentimeter anders ist.
    Die Franzosen und die Niederländer haben genau diesen Prozess hinter sich (seinerzeit „Seedorf“ und Konsorten). Gleich und gleich gesellt sich gern, das ist überall auf der Welt so.—
    Es lohnt sich durchaus, diese Weltmeisterschaft im Bekanntenkreis zu schauen: Die Gutmenschen im Bekanntenkreis werden nichts mehr zu melden haben. Wir können durchaus hämisch und von oben herab reden: deren Weltbild bricht gerade zusammen, und unseres bestätigt sich.

  138. @Karlfried
    Was heißt kann ? Der gemeine Moslem duldet nur, und auschließlich seine eigenen Regeln, ganz egal in welchem Zusammenhang. Die haben ihr Lehrbuch, dort ist alles erlaubt was der Sache dient, sei es auch noch so abartig und hinterfotzig.

  139. Mir fallen neben den beiden Türken noch ein paar weitere Spieler ein, die in unserer NATIONAL-mannschaft nichts verloren haben. Einschl. des Trainers.

    Ich hoffe auf ein Pfeifkonzert bei jedem Ballkontakt zumindest der Türken, das die Welt noch nicht erlebt hat.

  140. _Mjoellnir_ 10. Juni 2018 at 21:26
    Mir fallen neben den beiden Türken noch ein paar weitere Spieler ein, die in unserer NATIONAL-mannschaft nichts verloren haben. Einschl. des Trainers.

    Ich hoffe auf ein Pfeifkonzert bei jedem Ballkontakt zumindest der Türken, das die Welt noch nicht erlebt hat.

    Volle Zustimmung

  141. Ich war früher mal ein fanatischer Fußball Fan.
    Seit ein par Jahren nicht mehr, warum weiß jeder von euch.
    Die Mannschaft, ist nicht meine Mannschaft!“Aus und vorbei“

  142. Mireille Löw und sein Homonunkulus Bierhopf handeln ja auch nur nach Weisung von ganz Oben,was sollen die denn machen ,ein falsches Wort und aus der Traum vom fetten Lebben,die machen alles was verlangt wird ,und wenn Erdo mitspielen will und Ziege als Manndecker verlangt,Leute ich bin mir sicher sein Wunsch wird erfüllt.Aber im Ernst,hier geht es längst nicht mehr um Sport,deshalb Götz v.B.und das gründlich.

  143. Niemand kann zwei Herren dienen: entweder er wird den einen hassen und den andern lieben, oder er wird dem einen anhangen und den andern verachten.

  144. @ Karlfried 10. Juni 2018 at 21:05
    @ Karlfried 10. Juni 2018 at 21:18

    Was für kluge, originelle, „abgefahrene“ Beiträge. Danke.

  145. @Karlfried
    Dein Wort in Gottes Ohren. Ich spüre schon jetzt bei den Normies, daß diese WM nicht mit derselben Begeisterung aufgenommen wird wie zuvor. Sie spüren es… xD

  146. Fussball Freude wie 2014 wird es so nie wieder geben. Es geht mir ähnlich, man hat einfach kein Interesse mehr. Durch diese täglichen Meldungen über Übergriffe und Morde hat sich viel verändert. Ich schätze mein Leben mehr, ich freue mich, ich lebe.
    Glaubt mal Maas und Co, ich würde etwas bei fb posten. Keine Chance. Seit 2 Wochen kein Fernsehen mehr. Ich denke mir meinen Teil. Was für ein Land und was für Menschen, die sich das alles gefallen lassen.
    Wofür eigentlich?
    Ich werde mir ein Eis kaufen und fertig.
    Kein Kommentar würde ausreichen. Mein Leben ist schön, ich bin glücklich.
    Leute, schaut Euch um, Islam Dschihad 2018 läuft doch. Ob jetzt noch nebenbei WM ist oder der Irak jemanden herüber fliegt. Ob 14 oder 10 jährige missbraucht werden. Macht es wie bei der Dr. Oetker Werbung: was soll ich anziehen (knallenge schwarze hot pans) oder was soll ich kochen (Halal Ramadan falafel oder börek)
    Vor allem, wo soll ich lang gehen, um lebendig das Haus zu erreichen?!

  147. Ich hoffe, dass die buntisierte Löw-Truppe noch in der Vorrunde ausscheidet.

    Ich möchte eine Sportwette abschließen, dass die „BRD“ noch in der Vorrunde ausscheidet.

    Deutschland was Gutes tun – der „BRD“ in den Rücken fallen !

  148. Ich kann sie alle nicht mehr sehen, diese Löws, Bierhoffs, Hummels, Özils und Konsorten und deshalb bleibt mein Fernseher bei Spielen dieser bunten Truppe aus. Drücke Polen die Daumen, die haben keine Moslems und Moslemversteher in der Mannschaft. Hoffentlich scheidet diese Bunttruppe frühzeitig aus. Auch das wird die Stimmung im Dummland weiter verschlechtern.

  149. alles-so-schoen-bunt-hier
    10. Juni 2018 at 14:43

    Als jahrzehntelanger Fußballfan, der hunderte Spiele live gesehen hat und das Drumherum des Fußballs ziemlich genau verfolgt und kennt, als einer, der auch mal weite Wege auf sich nimmt, um ein Spiel zu sehen, kann ich Ihnen mit Sicherheit eine Antwort geben, die Ihnen Ihre Frage detailliert und ausreichend genug beantwortet, sodass sich Ihnen diese Frage nicht mehr zu stellen braucht und Sie heute Nacht von ebendieser nicht geplagt werden:

    Nope!

  150. Anregung: WERBUNG mit Flugzeug-Banner machen: “ PI-News.net“
    Zitat: F 40 Landes 10. Juni 2018 at 15:15
    niemals Aufgeben 10. Juni 2018 at 14:43

    ja, aber . . . leider ist PI immer noch zu wenig bekannt.
    Das könnte man mit Flyern und Stickern, Aufklebern ändern!
    Ja, aber . . . leider ist PI immer noch zu wenig bekannt. Das könnte man mit Flyern und Stickern, Aufklebern ändern!

    Damals, 1968, hatten wir tolle Aufkleber, unter anderem:
    „Nur die dümmsten Kälber wählen ihren Metzger selber!“ und „Trau keinem über 30!“
    Solche „Sprüche“ könnte man nutzen, um PI-NEWS.NET bekannter zu machen!

    Ein Vorschlag zur Güte: Warum nicht mit einem Banner-Schlepptau am Kleinflugzeug über Menchenansammlungen (Stadien, Autos im Stau etc.)
    über DEUTSCHLAND fliegen ?

    Die Kosten lassen sich bestimmt durch die EINRICHTUNG eines SPENDENKONTOS hier einwerben… Wir sind doch 100-tausende User, die doch noch jeweils ein paar EUROS abzweigen können. Die Masse spült dann sicherlich die Kosten ein.

    Also: REDAKTION PI-News.net handelt !

  151. Biloxi 10. Juni 2018 at 22:45
    @ Karlfried 10. Juni 2018 at 21:05
    @ Karlfried 10. Juni 2018 at 21:18
    Was für kluge, originelle, „abgefahrene“ Beiträge. Danke.————————————————————————————————————————————————————————————

    Das wollte ich auch gerade schreiben, danke BillOxsi !
    Nur Spiele der Deutschen Nationalmannschaft werde ich mir künftig anschauen! Solange es diese nicht wieder gibt, hat sich Fussball („die Ausländer-Mannschaft“) für mich erledigt!
    Egal wie billig die Fanartikel angepriesen werden!

  152. Wie gesagt, ich bin nicht sehr sicher. Erdogan zu kritisieren ist ja vom System vorgegeben. Yücel macht das, CR macht das, Özdemir macht das, Böhmermann macht das. Das hat der Fußball-Fan halt auch mitbekommen. Und da darf er nicht zurückstehen gegenüber seinen Herren.

  153. Hoffentlich fliegt unsere Mannschaft mit Nivea-Löw und seine Lieblinge schon früh in der Vorrunde raus,dann ist die ersehnte kurze Verschnaufpause für unsere etablierten im Bundestag zu Ende.
    Die Pfiffe verunsichern unsere Spieler mit türkischen Wurzeln,so die DFB-Clique …
    Die überbezahlten gepuderten türkischen Millionäre auf dem Platz sollen sich nicht so anstellen.
    Als Erdowahn-Fan kann man wohl berechtigte Pfiffe wohl aushalten,wenn nicht,bleibt auf der Bank.
    LoL,nachher sind die Pfiffe noch schuld das die verunsicherte Mannschaft früh rausfliegt,
    als Sündenbock soll die AfD herhalten.Habe selbst überhaupt kein Bock auf die WM,
    weil was hier in der Bananenrepublik abgeht und noch wird,läßt einen irgendwie verzweifeln.

    http://www.sportbuzzer.de/artikel/wegen-ozil-und-gundogan-und-der-erdogan-affare-dfl-chef-greift-den-dfb-an/

  154. Ist schon komisch:
    Russland ist von G7 ausgeschlossen, dopt wie wild, darf aber Fussball WM machen.
    Schxxxx Sport.

  155. Löw soll sich mit seiner Kufnuckenmannschaft zum Teufel scheren. Fussball braucht kein Mensch.
    Ach doch … während der WM sind alle so schön im Rausch da kann die Politik wieder klammheimlich zuschlagen und der dumme Michel merkts erst zu spät. Währen der Pfiffe hat man bestimmte Lautsprecher abgestellt damit das Volk es nicht SO genau mitbekommt. Aber es war nicht zu überhören und das ist gut so. Fussball wird erst wieder interessant wenn es eine DEUTSCHE NATIONALMANNSCHAFT gibt.

  156. Johannisbeersorbet 10. Juni 2018 at 14:44

    Das System hat die Fußball-Szene gekapert und nutzt sie für seine Propaganda.

    * * * * *

    Läuft so schon seit Jahren. In letzter Zeit wird’s aber immer heftiger!
    So penetrant, dass es eigentlich jedem auffallen müsste, dass hier Erziehung stattfindet.

    Vor jedem Spiel und in der Halbzeitpause:
    VIELFALT – TOLERANZ – RESPECT – KEINE VORURTEILE . . .

    Da schalt ich auf stumm – oder geh mal raus („dringendes Bedürfnis erledigen“)

  157. @Dystopie 11. Juni 2018 at 00:02

    Ihr Vorschlag als solchen in Ehren! Aber doch bitte nicht solche schwachsinnigen Parolen wie diese hier:

    „Damals, 1968, hatten wir tolle Aufkleber, unter anderem:
    „Nur die dümmsten Kälber wählen ihren Metzger selber!“ und „Trau keinem über 30!“
    Solche „Sprüche“ könnte man nutzen, um PI-NEWS.NET bekannter zu machen! “

    Den ersten finden Sie schon in dem AfD Hetz-Song der linksversifften Trulla Jennifer Rostock. Das ist ausgelutscht und findet überall Anwendung, egal welche politische Richtung.

    Warum soll man keinem Ü30 trauen??? Gerade die Vernunftbegabten wissen aus leidlicher Erfahrung des real existierenden Sozialismus, was hier abläuft und die sind entsprechend über 30.

    Sorry, aber diese Parolen sind so flach wie das Denkschema der 68`er selbst.

    Sowas wäre angebrachter: „Demokratie statt Merkulatur“ (nicht von mir aber passend!) oder

    „Es gibt kein Recht auf Merkelpropaganda!“, „Stoppt die illegale Masseneinwanderung!“

    sowas in der Art.

  158. Noch einige Vorschläge:

    „Bei der ARD sitzen Sie mit Demagogen in der ersten Reihe!“

    „Mit dem Zweiten hetzt es sich besser“

    „Mit KIKA den Islam verharmlosen, wer schützt unsere Mädchen?“

    „Frau Merkel, Ihre Betroffenheit ist Verlogenheit! Wir fordern die Rechtmäßigkeit an den deutschen Grenzen wieder herzustellen!“

  159. Özil fragt sich bis heute, wer ist Hurensohn Steinemeier wo wohnt in große Haus in Bürlün? Warum wohne Führer Erdogan nicht in große Haus in Bürlün und Steinemeier ist Hund von geliebte Erdogan.

Comments are closed.