Print Friendly, PDF & Email

Von JOHANNES DANIELS | Einen fast irreal-exotischen TV-Moment könnten Zuschauer des öffentlich-rechtlichen Rundfunks heute ab 21 Uhr erleben – sitzt da tatsächlich ein AfD-Politiker auf dem politisch-peniblen Plasberg-Podium? Noch dazu der eloquente und schlagfertige Prof. Jörg Meuten? Exakt auf den Tag ein Jahr nach der Bundestagswahl vom 24. September 2017 kann wohl selbst die „AntiFa-Zeckenbiss“-verseuchte ARD nicht mehr umhin, den Bundessprecher der größten Oppositionspartei im Bundesparlament – und derzeit laut Umfragen zweitstärksten Partei Deutschlands, der AfD – grummelnd ins Haus zu holen. Aber Lieferanteneingang benutzen, Herr Meuthen und keine unbedachten „RAF-Hitlergrüße“ ins Publikum, damit das klar ist.

Darüberhinaus scheuten die ambitionierten „Kulturschaffenden“ der ARD (derzeit noch acht Mrd. Euro Budget jährlich, bald: Null Euro) keine Kosten und Mühen, um mit einer besonderen Überraschung aufzuwarten: Auch die allseits beliebte Sahra Wagenknecht darf die Talk-Show bereichern – „Beinfutter für die Kameras“, wenn Prof. Meuten länger als 20 Sekunden sprechen sollte und nicht von allen anderen abgewürgt werden kann.

Das Thema zur „Regierungsbilanz ein Jahr nach der Wahl“ heißt sodann auch unverdächtig „Verstehen die Bürger diese Regierung noch?“ Aber: Müsste es nicht umgekehrt lauten? Nein, denn dafür sorgt zumindest das nach 12 Monaten allgegenwärtige „Werte- und Wahrheitssystem“ der Einheitsparteien und Medien im Kampf gegen Rechts und gegen das deutsche Recht. So ziemlich das einzige, was überhaupt einiger-maaßen lief, bis Maaßen die verfassungsfeindliche Dreierbande maaßlos blamierte und in einen weiteren ekligen Abgrund ihres eigenen Versagens blicken ließ.

ARD-Promo: „Vor einem Jahr haben die Deutschen gewählt  „hart aber fair“ hat mit Bürgern gesprochen über soziale Gerechtigkeit bei Lohn und Rente, über aktuellen GroKo-Ärger und Zukunftsängste. Und fragt jetzt nach Antworten bei Politikern aus Regierung und Opposition. Moderator Frank Plasberg diskutiert mit seinen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft – in der 75-minütigen Live-Sendung ist Thema, was die Menschen bewegt und aufregt“.

Dafür sollte man eher 75 Stunden ansetzen und es würde nicht reichen. Allein der Begriff „Regierung“ im Titel klingt eher nach Realsatire, denn das gewählte Staatsmanagement der viertgrößten Wirtschaftsnation der Welt kann nach einem Jahr auf der Haben-Seite zum Wohle des Volkes aufweisen: Null. Dafür häufen sich auf der Sollseite der steuerfinanzierten GroKo-Nichtsnutze Berge von Leichen – bildlich und real.

AfD-Bundessprecher Jörg Meuthen wird wohl als einziger in das gefährliche rot-grün-ökofaschischte Wespennest eines historischen Staatsversagens stechen und die weiteren Diskutanten der wie die Backpfeifen aufgereihten „Merkel-Jugend“ bereits jetzt ziemlich alt aussehen lassen. Daher heißen sie auch Altparteien.

Der habilitierte Volkswirtschaftler Prof. Dr. Jörg Meuthen, 57, studierte von 1984 bis 1989 Volkswirtschaftslehre an der Universität Mainz und legte 1989 das Examen zum Diplom-Volkswirt ab. Von 1989 bis 1993 war Meuthen wissenschaftlicher Mitarbeiter am Seminar für Finanzwissenschaft der Universität Köln. Anschließend arbeitete er als Referent im Hessischen Ministerium der Finanzen. 1996 wechselte Meuthen an die Hochschule für öffentliche Verwaltung Kehl. Im Januar 2015 wurde der gebürtige Essener zum stellvertretenden Landessprecher und im Juli 2015 zu einem der drei Landessprecher der AfD gewählt. Seit Juli 2015 ist Meuthen durchgehend einer von zwei Bundessprechern der AfD. 2016 wurde Meuthen Fraktionschef der AfD im baden-württembergischen Landtag. Im Dezember 2017 übernahm er im EU-Parlament das freigewordene Mandat von Beatrix von Storch. Ende 2017 schied er aus dem Landtag in Baden-Württemberg aus.

Auch „Don Kojote Horst Seehofers“ ständiger treuer Begleiter im Kampf gegen die widrigen Windmühlen der Mutter aller Probleme, Sancho Panza Stephan Mayer, CSU, ist mit von der Plasberg-Partie. Er ist das, was der ehrliche Hans-Georg Maaßen seit gestern nicht mehr so schnell wird: einer der sieben Staatssekretäre im Innenministerium. Seine erkleckliche „Besoldungsstufe“ ist seit einigen Tagen sogar Oma Hoppenstedt hinlänglich bekannt.

Nach 14 Jahren im Deutschen Bundestag wurde Mayer im Herbst 2017 bei der Nominierungsversammlung der Altöttinger und Mühldorfer Landkreis-CSU für die Bundestagswahl mit 100-prozentiger Zustimmung als Direktkandidat bestätigt. Dieses Ergebnis habe ihn „schlichtweg überwältigt“. Mayer wurde vom Horst 2018 zum Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesminister des Innern, für Bau und Heimat ernannt.

Hier die komplette HAF-Sendung vom 24.9.:

Mayer: „Die Menschen stehen für mich an erster Stelle, ihre Bedürfnisse bestimmen mein Verständnis von Politik. Jetzt und in Zukunft!“ Dieser Satz könnte auch von seinem Doyen aus Ingolstadt stammen.

Zur Fraktionsvorsitzenden Sahra Wagenknecht, DIE LINKE, ist praktisch alles gesagt, sie flimmert täglich über die dunkelrote ARD-ZDF-phoenix-Mattscheibe. Abschlussarbeit: „Zur Hegelrezeption des jungen Marx, oder: Das Problem einer dialektisch-materialistischen Wissenschaftsmethode“.1991 bis 1995 und 2000 bis 2007 Mitglied des Parteivorstandes der PDS bzw. der Linkspartei. Mai 2010-Mai 2014 Stellvertretende Vorsitzende der Partei DIE LINKE. 17. Oktober 2017: Wahl zur Vorsitzenden der Fraktion DIE LINKE. 2009-2012 „Wirtschaftspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE“ – Wozu brauchen die sowas überhaupt? Sie ist der Kopf hinter der neomarxistischen Bewegung „#Aufstehen“:

„Aufklären. Widerstand mobilisieren. Verändern. Gemeinsam sind wir stark. Wir streiten für soziale und friedliche Alternativen zur herrschenden Politik. Schluss mit der Großen Koalition des Staatsversagens. Hilf mit, dass wir mehr und wirkungsmächtiger werden für eine bessere Politik“.

Ferner sind angekündigt: Der „Regierende“ (!!!) Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, SPD – er wurde 1964 in Tempelhof geboren und möchte in Berlin gerne einen neuen Flughafen bauen. Seine Hauptstadt-Airline ist jedoch leider schon abgeschmiert. Sie durfte aufgrund Missmanagements die baldige Eröffnung des galaktischen „Willy-Brandtschutz-Airports“ nicht mehr erleben.

Sowie Politikwissenschaftler Prof. Karl-Rudolf Korte: An der Universität Duisburg-Essen hält er den Lehrstuhl „Politisches System der Bundesrepublik Deutschland und moderne Staatstheorien“. Angesichts der derzeitigen „Regierung“ wohl eher ein Leer-Stuhl.

Zuvor habilitierte er sich immerhin zumindest an der Elite-Ludwig-Maximilians-Universita?t München und absolvierte wissenschaftliche Stationen führen in Boston (Harvard), Tokio, St. Gallen und Washington D.C.

Wissenschaftlich liegen seine Schwerpunkte im Bereich der Regierungs-, Parteien-, Kommunikations- und Wahlforschung. Einer breiten Öffentlichkeit ist Korte seit 20 Jahren durch seine politischen Analysen in Tageszeitungen, Magazinen und im Fernsehen bekannt. Als „Wahlexperte und Analyst bei innenpolitischen Krisen tritt er vor allem in den zwangsfinanzierten öffentlich-rechtlichen Sendern ZDF, WDR und Phoenix“ auf. Wo sonst – in der „Freien Wirtschaft“?

Fast DER Treppenwitz der Geschichte …

Um „Rücktrittsforderungen“ oder den Koalitionsbruch just am Jahrestag der Bundestagswahl (das wäre DER Treppenwitz der deutschen Geschichte gewesen!!) gar nicht erst aufkommen zu lassen, erklärte Merkel am Montag, sie hätte ausnahmsweise kurz nicht das Ohr am Volk gehabt. Sie habe im Fall Maaßen „zu wenig an das gedacht, was die Menschen zu Recht bewegt, wenn sie von einer Beförderung hören. Dass das geschehen konnte, das bedauere ich sehr“.

Der intelligente Teil der Deutschen denkt bei „Merkels Bedauern“ nicht an „Beförderung“, sondern an millionenfachen Rechtsbruch, zehntausende Messeropfer, Vergewaltigungen, Morde und unsagbare Gräueltaten durch das Millionen-Heer der von ihr illegal importierten Migranten aus allen archaischen Subkulturen der Welt.

Kontakt:

WDR
Redaktion „hart aber fair“
50600 Köln
Telefon: 0800/5678-678
Fax: 0800/5678-679
E-Mail: hartaberfair@wdr.de
Gästebuch

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

375 KOMMENTARE

  1. Ist das handverlesene Publikum denn gut ins Studio gekommen? Bitte wie immer kräftig im Hintergrund den Kopf schütteln, wenn Prof. Meuthen spricht und kräftig klatschen bei Vertretern der Altparteien! So haben wir es doch eingeübt, Ladies!

  2. Yeap pi-mod., endlich festgetackert. Prof. Meuthen vs. Sarah (welches Minikleid heute?).
    Meuthen lernt von Sarah Sozialpolitik für Deutsche und Sarah lernt wie man die Grenzen dichtmacht.

  3. Es ist immer wieder schockierend, wieviele dumme Menschen es noch gibt: https://www.youtube.com/watch?v=KJIKsoazJfg&feature=youtu.be

    Die labern da was von „Bensheim ist bunt und nicht blau.“ herum, aber wenn ein Schwarzer denen die Fresse blau haut vor der Vergewaltigung, dann können die dagagen gar nichts machen.

    Nur um euch mal zu verdeutlich, wofür diese Girlies da in Bensheim demonstrieren: https://youtu.be/tT7dmfN3Fj4 Ja, solche Leute wollen die ungezügelt weiter ins Land holen. Diese Irren finden das so toll. Mal ehrlich, solche Irren muss man doch entmündigen oder besser gleich mit abschieben. Bei denen ist doch das Rechtsempfinden irgendwie vollkommen abhanden gekommen. Vom IQ her wahrscheinlich weiße „Afrikaner“.

  4. Keine Zeit mehr, den Artikel zu lesen. Gleich geht’s los, freu mich schon die ganze Zeit drauf. Meuthen ist der richtige für solche Sendungen, der hat sein ganzes Wissen auch abrufbereit, wenn es gefragt ist.

    Den Artikel lese ich danach.

  5. Man wird Meuthen nach jedem zweiten Satz ins Wort fallen, Herr Plasberg wird Suggestivfragen stellen („Warum rückt die AfD immer weiter nach rechts?“) oder Kommentare zu anderen AfD Politikern fordern (XY hat gesagt …. Distanzieren Sie sich davon?“).
    Dazu wird er die „Konzeptlosigkeit“ der AfD anprangern (Rente) oder sie als „1-Themen-Partei“ bezeichnen und irgendwelche Statistiken zu sinkender Kriminalität und Flüchtlingszahlen bringen.

    Ich denke und hoffe, Herr Meuthen hat sich darauf vorbereitet, denn so wird ja seit Jahren mit der AfD in Talkshows umgegangen.

  6. „Um „Rücktrittsforderungen“ oder den Koalitionsbruch just am Jahrestag der Bundestagswahl (das wäre DER Treppenwitz der deutschen Geschichte gewesen!!) gar nicht erst aufkommen zu lassen, erklärte Merkel am Montag, sie hätte ausnahmsweise kurz nicht das Ohr am Volk gehabt.“
    _________________________________________________

    Wahrscheinlich hat sie Kartoffeln gestampft, nicht püriert,
    da bleiben so kleine Stücke in der Konsistenz. (stammt von ihr)

    Seht hier, „Mutti“ ist ein Mensch wie wir alle! Eine Hausfrau! Eine Mutti der Nation!
    Sie stampft Kartoffeln, herself! Da bleiben so kleine Stücke in der Konsistenz!

  7. Popkorn und 1 Bier stehen bereit 😉
    Sarah und Prof. Meuthen: Haut rein. Und hinterher zusammen ein Glas Moselwein trinken mit Oskar bitte 😉

  8. PROZESS UM MESSER-MORD AN MIREILLE (17)
    Gutachter: Ahmad S. älter als 18 Jahre

    Angeklagter soll Mädchen in Flensburg mit 14 Messerstichen getötet haben
    ..anzunehmen ist jedoch ein mittleres Alter von 29 Jahren

    Ach was?!

    „Er bleibt bei der Lüge, um sich in das Jugendstrafrecht zu retten“, sagte Nebenklage-Rechtsanwalt Jan Smollich nach dem ersten Prozesstag zu BILD. Er vertritt vor Gericht die Mutter der Getöteten.

    Er und Mireille seien etwa zwei Jahre lang ein Paar gewesen, sagte die 18-Jährige Bianca Jona S. Sie hätten häufig Streit gehabt.

    Die Zeugin sprach von einer On-Off-Beziehung zwischen der jungen Deutschen und dem Afghanen, die beide unter der Obhut des Jugendamts standen. Das Mädchen wegen ihrer Familiensituation, der Angeklagte als unbegleiteter minderjähriger Flüchtling.

    https://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg-aktuell/prozess-ahmad-s-ist-aelter-als-er-angegeben-hat-57440936.bild.html###wt_ref=https%3A%2F%2Ft.co%2FozLIk5dR1F&wt_t=1537815211588

    Also war die 15 als sie mit dem 27- jährigen zusammenkam. Dieverantwortlichen von dem Jugendamt sollte man …..

  9. Meuthen sollte fähig sein die dortigen Klakeure in Schach zu halten. Vielleicht kommt von Wagenknecht ja auch mal was sinnvolles. Den Rest kann man komplett vergessen.

  10. Mann mit „ARABISCHEN“ Aussehen versprüht Reizgas in Shisa Bar :
    http://www.nordbayern.de/region/erlangen/mann-verspruhte-reizgas-in-shisha-bar-in-erlangen-1.8111879
    Mann versprühte Reizgas in Shisha-Bar in Erlangen

    Polizei sucht Zeugen für Vorfall in der Innenstadt – vor 7 Stunden

    ERLANGEN – Am Wochenende versprühte ein bislang unbekannter Täter in einer Shisha-Bar in der Innenstadt Reizgas. Die Polizei sucht Zeugen.

    Mir ist es eigentlich Recht, wenn sich die Sandneger gegenseitig bekriegen, dennoch, nicht nur Reizgas ist bei den Goldstücken beliebt, sondern Säure (gezieltes Ausbringen auf Personen mit, Spiielzeug Wasserpistolen-am eigenen Leib erfahren) Schadinsekten, Beschädigen und Manipulieren von Fahrzeugen(Beliebt ist die Außer Kraft Setzung der Bremsanlagen)
    Vieles davon haben die „Flüchtigen“ aber erst hier in Deutschland von der AntiFa, und Mitarbeitern, der Roten Hilfe Büros gelernt.
    Nur um hier wiederholt aufzuzeigen, was uns da das Ferkel ins land geholt hat, poste ich den Artikel.

  11. Danke Plasberg !
    Das gibt so oder so stimmen für die AfD !
    Dank dieses mieses ausgewählter linkes Klatschvolk !

  12. @ GOLEO 24. September 2018 at 21:07
    Meuthen sollte fähig sein die dortigen Klakeure in Schach zu halten. Vielleicht kommt von Wagenknecht ja auch mal was sinnvolles. Den Rest kann man komplett vergessen.


    Bitte verschon uns mit dieser schrecklichen Halb-Iranerin und bekennenden Stalinistin Sahara Wagenknecht.

  13. Der CSU’ler kommt im Westen nicht an. „Herr Meuthen sitzt gelassen“ Der Berliner Pleitebürgermeister bekommt alle Sendezeit der DDR1-Welt.
    Blasezwerg unterbricht Prof. Meuthen… Wie erwartet.

  14. Die Duracell-Klatschaffen reagieren nicht auf die Ansprache von Meuthen. Eisiges Schweigen des gecasteten Publikums

  15. Maaßen musste gehen, weil er dem Parteien-Kartell nicht zu willen war, die AfD vom Verfassungsschutz beobachten zu lassen.
    Nachdem er abgeschossen wurde ruft Pistorius die AfD vom VS beobachten zu lassen.

  16. Meuthen will sich von Pegida distanzieren. So unbelehrbar blöd kann ein intelligenter Mensch doch gar nicht sein!?
    Die Systemhure wittert ihre Chance die AfD zu zersägen und diesmal mit RECHT!

  17. Wagenknecht war noch nicht an der Reihe.

    Jetzt eine Wette: bei ihr gröhlen die gecasteten Duracell-Studio-Klatschaffen

  18. Warum redet Meuthen nicht Klartext und stellt erstmal die Lüge von den Chemnitz-Ausschreitungen richtig?

    Stattdessen läßt er sich auf eine weniger bedeutsame Nebenfrage ein. Wird das wieder so eine Weichspül-Sendung?

  19. Freya- 24. September 2018 at 21:12

    Bitte verschon uns mit dieser schrecklichen Halb-Iranerin und bekennenden Stalinistin Sahara Wagenknecht.

    Vielen lieben Dank. Sahara Hahahaaa.
    Dieser äffische Haaransatz.

    Aber die hat hier Fans. Man glaubt’s ja nicht.

  20. Frau Kanzelbunzler 24. September 2018 at 21:14
    Ich sehe das entspannt. PEGIDA und AfD kämpfen für eine patriotische Wende. Herr Meuthen muss alles daran zu setzten, die VS Beobachtung abzuwenden!

  21. Haremhab 24. September 2018 at 21:20

    GroKo in den letzten Zügen

    Genau. Daran erinnert mich diese Sendung. Die Diskussion ist bleischwer und die GroKo-Leute sind regelrecht K.O

    Meuthen kann unmöglich punkten weil sowohl Moderation als auch Publikum gegen ihn ist.

  22. Im Gästebuch der Sendung geht es heiß zur Sache. Schon seit Freitag. Die schalten großzügig frei. Ran an die Tasten, wer Lust hat.

  23. Maaßen , Maaßen , Maaßen … Deutschland hat keine anderen Probleme. Das Volk wird von vorne bis hinten verarscht.

  24. Tut mir leid,

    aber einer Linken,
    die mit ihrer neuen revolutionären Bewegung
    gerade von Plasberg gefühlt hofiert wird,
    ihre Partei aber die Körperschaftssteuer nach Programm aber auf 25% anheben will,
    was für mich als Mittelständler das Aus meines Geschäfts bedeuten würde (UG,GmbH),
    kann ich beim besten Willen nicht zuhören und wollen.

    True7

  25. Was hat Herr Maaßen eigentlich verbrochen?
    Der Berliner Pleitebürgemeister, den ich durchfüttern muss *Selbstzensur*

  26. Hesse 24. September 2018 at 21:19

    damit würde er wieder Angriffsfläche bieten!

    Diesen Blödsinn kann ich nicht mehr hören!

  27. VivaEspaña 24. September 2018 at 21:17
    Freya- 24. September 2018 at 21:12

    ALTER SCHWEIZER WITZ

    -Hansli: Du Sahara, wie geht es Dir so heute?
    -Sahra: Tubel (Depp) Ich heisse Sahra!!!
    -Hansli: Pardon. Ich wusste aber, dass Du eine Wüste bist……

  28. Meuthen kriegt nicht einen einzigen Applaus. Nächstes Mal darauf bestehen eigene Leute mit zu bringen anstatt dieser gecasteten GroKo-Duracell-Studio-Klatschaffen

  29. gonger 24. September 2018 at 21:24

    Was hat Herr Maaßen eigentlich verbrochen?

    Sein Verbrechen war, daß er die Wahrheit gesagt hat. Und Meuthen hält es nicht für nötig, diesen Skandal anzusprechen!

  30. Sarah wirft die Propagandamaschine an. Die kann keinen Satz sagen ohne das Parteiprogramm der LINKEN runter zu beten.

  31. Cendrillon 24. September 2018 at 21:26
    Meuthen müsste als Klingelton „Applaus“ einstellen. Dann könnten wir ihn anrufen und applaudieren

  32. Daran wiurd sich der Erfolg der AFD entscheiden, die Antworten auf die Fragen zur Rente, Bildung und Jobs. Neben der Migration sind das die Kernfragen die das Volk beantwortet haben will. Das muss kommen auf dem nächsten Parteitag, sonst kann man alles vergessen.

  33. Muthen bisher sehr ruhig und seriös. Allerdings wird er auch kaum gefordert, die Runde wirkt ziemlich gelangweilt.

  34. Sahara (©Freya) macht’s nicht unter Hummer. Da gibt’s oft Schampus dazu.
    https://www.sueddeutsche.de/politik/sahra-wagenknecht-laesst-fotos-loeschen-die-schoene-sahra-und-die-hummer-affaere-1.342298

    Es heißt ja auch, Oskar die Quelle hätte ein Schloß im Saarland, im Volksmund „Palast der Republik“ genannt. Geld ist eben sexy.

    Das Merkel auf Entzug würde wahrscheinlich für einen Weizenkorn äh Kirschlikör dem Teufel ihre Seele verkaufen. Geht aber nicht, der hat sie schon. :-evil:

  35. Wenn die AfD ein vernünftiges Rentenprogramm vortragen könnte… sowie die anderen brennenden Themen, wie Bildung, Wohnen, Gesundheitswesen mit Lösungen versieht, dann wäre die Partei in kurzer Zeit regierungsfähig, so meine Meinung.

  36. alexandros 24. September 2018 at 21:30

    Jawoll Meuthen spricht die Schieflage der Sozalpolitik an

    aber nennt die Ursache nicht.

    Er sagt, daß die AfD gerade dabei sei, irgendein „Konzept“ zu erarbeiten. Worauf die anderen sofort antworten: Die AfD hat kein Konzept.

    Wieder redet er nicht den nötigen Klartext. Nämlich, daß unter der gegenwärtigen Massenzuwanderung das Problem gar nicht mehr lösbar ist!

    Unser Rentensystem hat früher funktioniert. Heute nicht mehr. Also ist die Lösung ganz einfach: Den früheren Zustand ohne die kultufremden Illegalen wiederherstellen. Warum sagt er das nicht?

  37. Meuthen macht guten Eindruck❗ 😎
    Aber die Kosten für die Goldstücke wurden leider noch nicht erwähnt 😥

  38. Das beste Rentenkonzept ist im Moment, allen F´lingen ohne Aufenthaltsgenehmigung die Gelder zu streichen und dadurch Anreize zur Rückkehr in die Heimat zu schaffen. Die Milliarden (auf die Dauer gerechnet), die dadurch gespart werden, sollten für die Aufbesserung der Minirenten genutzt werden.

  39. Es gibt 20 Mio Rentner in Deutschland. Die Kosten für die Flüchtlinge sind 50 Mrd pro Jahr. Das macht 208 €/Monat mehr

  40. gonger 24. September 2018 at 21:24
    Was hat Herr Maaßen eigentlich verbrochen?

    Nichts. Das ist ja das Problem.

  41. Der LFA-Bezieher Berliner-Müller aus der Hauptstadt, wo der IRE aus Hamburg am Wochenende nicht mehr hinfährt. Sarah in Hochform!

  42. Es gibt 20 Mio Rentner in Deutschland. Die Kosten für die Flüchtlinge sind 50 Mrd pro Jahr. Das macht für jeden Rentner 208 €/Monat mehr

  43. gonger 24. September 2018 at 21:40

    Sarah in Hochform!

    Wer schreit hat Unrecht.

    Wenn man das von weitem hört, meint man die orientalische Putztruppe ist am Keifen.

  44. VivaEspaña 24. September 2018 at 21:36
    Sahara (©Freya)

    Ich braue für BIO- Gäste einen tollen Schachtelhalm Tee, der ALLE
    vegane und ökobewusste begeistert.

    Ich bin bescheiden und trinke einen Wein, Bier und Grappa zum Kaffee.

    So sind ALLE zufrieden…..

  45. Sorry Leute, ich wechsle wieder zurück auf „Independence Day“. Habe ich zwar schon ein paar mal gesehen, aber sinnvoller, als Plasbergs langweilige Moderation. Top Thema sollte immer noch die Flüchtilantenkrise sein, alles andere ist Ablenkungsmanöver. OMG, jetzt macht die Wagenknecht noch Werbung für ihre neue Partei. Wo ist die Fernbedienung?

  46. Müller ist genau so ein roter Drecksack wie Plasberg !
    Die Wagenknecht macht auf dicke Hose mit ihre linke Fresse gegen Meuthen !
    Das schießen gegen die AfD hat angefangen !

  47. Find ich gut, „die Sachsen sehen das anders“…..ich als Ländle Bewohner bewundere die Sachsen. Nur über den Osten bekommen wir Deutschland zurück.

  48. Ich mag die linke nu ganich, aber die Wagenknecht ist topintellektuell und sexy. Falsche Partei. Rhetorisch ist sie gut. Ich bin eher ziemlich rechts, aber lasst mir die Wagenknecht mit dümmlichen Herabwürdigungen in Ruhe.

    Meuthen hat die Rententhematik sehr gut rübergebracht! Korte hat die Situation um Merkel auch gut zusammen gefasst. Plasberg scheint Düse zu haben und versucht die Groko zu schonen (Rentenhöhe Österreich).

  49. Sarah ist wie eine Sprechpuppe, die man an der Schnur zieht.
    Die quatscht einem ein Ohr ab mit ihren ewig gleichen Parolen von „sozial hier, sozial da“.

  50. Zu Ausländern und deutscher Rente, meine Meinung: wer fleißig arbeitet und einzahlt, der soll auch einen selben Obolus erhalten, ABER: ich kenne ausländische Rentner, die prima in der Türkei leben können… Deshalb sollte die Rente bei Ausländern ggf. an deren Lebenskosten (im Ausland) geknüpft werden,,, ähnlich dem Kindergeld. Nur das ist Gleichberechtigung.

  51. Heisenberg73 24. September 2018 at 21:48

    Sarah ist wie eine Sprechpuppe

    Das Sahara (©Freya) sagt immer dieselben Textbausteine auf.
    Oft paßt es nicht zur Frage.
    Ob die versteht, was sie da auswendig gelernt hat?

  52. Heisenberg73 24. September 2018 at 21:48

    Sarah ist wie eine Sprechpuppe, die man an der Schnur zieht.
    Die quatscht einem ein Ohr ab mit ihren ewig gleichen Parolen von „sozial hier, sozial da“.

    Genau so ist es! An der Frau ist nichts echt.

  53. @ Kirpal 24. September 2018 at 21:49

    Kein Kindergeld ins Ausland! Das SV-Abkommen mit der Türkei muss gekündigt werden.

  54. Cendrillon 24. September 2018 at 21:52
    Heisenberg73 24. September 2018 at 21:48

    Sarah ist wie eine Sprechpuppe, die man an der Schnur zieht.
    Die quatscht einem ein Ohr ab mit ihren ewig gleichen Parolen von „sozial hier, sozial da“.
    Genau so ist es! An der Frau ist nichts echt.
    #########
    Was zu beweisen wäre zum Beispiel im Playboy.

  55. Fazit:
    – Die Gewinnerin war Sarah. Also so wie immer.
    – Silbermedaille für Prof. Meuthen
    – die CSU hat verk““

  56. Michael Müller hat ungefähr das gleiche Charisma wie eine Dose Schuhcreme. Dagegen war Party-Wowi die reinste Lichtgestalt.

  57. Zumindest basht die Wagenknecht die AFD nicht. Zumindest scheint es so, als wenn Wagenknecht damit einverstanden ist, was die AFD in der Rentenfrage anbietet. Die scheint doch punktuell gar nicht mal so weit weg zu sein von der AFD. Wie dem auch sei, zumindest hat sie mehr Grips als Nahles, Merkel und Leyerkasten zusammen.

    Ist meine persönliche Meinung, muss nicht jedem gefallen und ändert nichts an meiner patriotischen Haltung durch und durch.

  58. Wagenknecht ist sexy, hallo bist du besoffen ? Ganz klarer Bartansatz und männlichen Einschlag, das ist nicht sexy….für eine Frau*in

  59. rob57 24. September 2018 at 21:54

    Cendrillon 24. September 2018 at 21:52
    Heisenberg73 24. September 2018 at 21:48

    Sarah ist wie eine Sprechpuppe, die man an der Schnur zieht.
    Die quatscht einem ein Ohr ab mit ihren ewig gleichen Parolen von „sozial hier, sozial da“.
    Genau so ist es! An der Frau ist nichts echt.
    #########
    Was zu beweisen wäre zum Beispiel im Playboy.

    Ja soll sie sich mal ausziehen. Ich bezog mich allerdings eher auf die unglaubwürdige Linken-Rhetorik von Sahra W.

  60. Bad Oeynhausen : Nach Rausschmiss aus Disko: 18 Männer greifen Türsteher an und schießen mit Pistolen auf sie

    https://www.tag24.de/nachrichten/bad-oeynhausen-attacke-angriff-schiesserei-fahndung-suche-mordkommission-tuersteher-disko-gruppe-793665#article

    Ja, diese „Bad Oeyenhausener“. Ganz bestimmt waren das „Rechte“, die in einen „linken“ Club wollten und abgewiesen wurde. Kann mich irgendwie unscharf im Hinterkopf erinnern, dass es in diesem bunten Loch in NRW schon öfters multikulturelle Bereicherungen dieser Art gegeben hat.

  61. Meuthen macht das perfekt. Wenn er die Flüchtlingskrise bei jedem Thema anspricht, heißt es nur pauschal, die AfD hat nichts weiter zu anbieten.

  62. gonger 24. September 2018 at 21:54

    Seh ich ganz anders.
    Mayer und Müller waren uninteressant.
    Wagenknecht hatte das übliche im Angebot.
    Meuthen war bisher kaum im TV und konnte jetzt seriös auftreten. Beste Werbung für die AfD.

  63. Korte hält die deutsche Staatsbürgerschaft für eine „ethnische Kategorie“!?
    Und dieser Irre läßt sich einen Logiker der Politik schimpfen!, – peinlich!

  64. Den Berliner OB würde ich ein wenig heller schminken und ihn als „Tod“ in einem Theaterstück besetzen.

  65. zig Milliarden Euro für Wildfremde! Aber Almosen für Menschen, die sich für diesen Staat krumm gemacht haben. Das ist abscheulich, widerlich und demaskierend.

  66. 1. alexandros 24. September 2018 at 21:41
    Es gibt 20 Mio Rentner in Deutschland. Die Kosten für die Flüchtlinge sind 50 Mrd pro Jahr. Das macht für jeden Rentner 208 €/Monat mehr
    ————————————————————

    Sie meinen wenn man 50 Mrd durch 20 MIO Rentner teilte, dann bekäme jeder der 20 MIO Rentner 2500 EUR im Jahr mehr, das wären : 12 = 208 EUR im Monat!

    Jeder Rentner bekäme dann 208 EUR mehr im Monat!

    Interessanter wäre zu erfahren wieviel diese Flüchtlinge pro MONAT erhalten.
    Wenn man 50 Mrd durch 1,5 MIO Flüchtlinge teilt macht das: 33333 EUR JÄHRLICH
    = 2777 EUR pro Flüchtling pro Monat!
    DAS IST DIE EIGENTLICHE SCHANDE!

    200 EUR mehr für Rentner? Was wäre das schon!!!
    Warum bekommt ein Flüchtling fast 3000 EUR im Monat?? ALLES FÜRS NICHTSTUN!
    DAFÜR DASS SIE NOCH NIE ETWAS GELEISTET HABEN, NICHT EINMAL ORDENTLICH SPRECHEN MÜSSEN!
    Sich nicht einmal benehmen müssen!
    DAS IST DER SKANDAL!
    Darüber möchte man Genaues wissen!

    FLÜCHTLINGE fast 3000 EUR im MONAT fürs FAULENZEN und RENTER nach Lebensarbeit FLASCHENSAMMELN!

  67. Ja, auch hier in meinem Umfeld sind die Rentner reich… und dekadent. Bloß: die Frage dreht sich doch primär um die zukünftigen Rentner, die geburtenstärksten Generationen… Wer zahlt deren Renten?

  68. Der Soze labert sich um Kopf und Kragen. Meine Güte ist der Mann dumm. Meuthen nimmt ihn gerade auseinander und bekommt Applaus 🙂

  69. Meuthen war ziemlich gut. Was zum Teil an den völlig blutleeren Diskussionsteilnehmern lag.

    Alles in allem: nicht schlecht gemacht und gute Werbung für die AfD.

    Morgen bekommt Blaszwerg eins in die Fresse weil er Meuthen zuviel Redezeit eingeräumt hat.

  70. Ja, wie können die so dumm sein und so einen SPD-Loser da ins Fernsehen zu setzen bei den paar Prozenten die sie überhaupt noch bekommen. Aber die haben ja auch Nahles. Sozen sind halt völlig schmerzfrei und denken sich da nichts bei. So lachhaft!

  71. Ich komme nicht ins Hart aber fair forum..
    Kann mal einer die Frage stellen, was Maaßen eigentlich verbrochen hat?

  72. 5to12 24. September 2018 at 22:10

    Wie würde Schachtelhalmtee bei MAD MAMA wirken?
    Vielleicht sollte man es da besser mit Schöllkraut versuchen?

    Oder lieber Pilzragout.

  73. Erstaunlich, nach 2 Jahren Talkshow-Abstinenz hätte ich eine solche Diskussion kaum noch für möglich gehalten. Es deutet vieles darauf hin, dass die Merkel Regierung ihren Zenit überschritten hat. Die Altparteien sind völlig durch. Der eine schwitzt wie ein Schweinebraten, der andere sieht aus als hätte er in der Schule keine Freunde gehabt. Die Groko ist personell total abgehalftert. Gute Aussichten für die Linke und die AFD. Es wird spannend.

  74. Wie kann so einer wie dieser Müller Oberbürgermeister von Berlin werden? Jesses, ist das alles unfassbar, wie dumm das Volk wählen kann.

  75. Flüchtlinge?
    Flüchtlinge sind nicht das Problem, das stimmt. Das Problem sind Menschen, die sich als Flüchtlinge ausgeben, in Wahrheit aber ehemalige IS Kämpfer, Assad-Gegner, freigelassene Verbrecher, Diebe und Mörder und Geisteskranke die sich rotzfrech als Flüchtlinge ausgeben. Oder ganz einfach eine neue Identität benötigen. Und deswegen nach Deutschland reisen.

  76. Die Flüchtlinge bekommen Taxis, Rechtsanwälte, Krankenversicherungen kostenlos, Häuser, Fahrräder, Bargeld, Sozialarbeiter alles hinten und vorn hineingestopft.

    Meine Mutter bekommt kein Taxi bezahlt wenn sie ins Krankenhaus oder zum Arzt muss, nicht einmal wenn sie operiert wird! Das bleibt ihr Privatvergnügen! Das ist doch unverschämt!!! Meine Mutter muss auch noch Steuern bezahlen! Bekommt nirgends etwas geschenkt!!

    Und die ganz armen alten Leuten werden zur Suppenküche zu Pennern geschickt, können sich die Medikamente in der Apotheke nicht leisten. Wagenknecht hat Recht. Das Klima ist vergiftet weil die Flüchtlinge alles umsonst bekommen!

  77. Herr Meuthen schlagfertig? Plasberg und dem SPD Fuzzi gehörte bei diversen Schlagworten scharf übers Maul gefahren. Meuthen weich gekocht wie gehabt.
    Na ja. Ich dürfte nicht in der Sendung sitzen!
    Immer das Gefäße von“ Hilfe für Menschen in Not“.
    Die Diskussion geht an den Themen vorbei, die uns hier auf PI täglich empören.

    Schade, Meuthen hätte unsere Empörung darüber wie und womit Deutschland kaputt gemacht wird ins Land tragen können.

    Jetzt hilft nur noch Curio!

  78. Das beste an der Sendung war, dass Höcke ausnahmsweise mal nicht als tumber Nazi dargestellt wurde, sondern stattdessen als Erfinder eines „Rentenkonzepts“ (wie realistisch das auch immer sein mag….).
    Damit haben also heute zwei AfD-Politiker gepunktet: Höcke und Meuthen.

  79. VivaEspaña 24. September 2018 at 22:12

    Ich kenne nicht die toxischen Inhalte von Schachtelhalm nicht.

    ABER: Die BIOVEGANÖKO-Tanten flippen völlig aus.

    (Nicht jeder Striptease ist angenehm)

  80. Müller mit seiner dreckfresse alles bestens mit Integration
    natürlich keinen Ton über die Araberclans !
    Mayer macht einen auf dicke Eier !
    Was ist dieser Plasberg doch einen linker Drecksack Immer rauf auf AfD !
    Flüchtlingen wird heruntergespielt !
    AfD wird auf Flüchtlingen reduziert !
    Obwohl Meuthen der Cleverste in dieser Runde war
    hat er dank Berliner großer Fresse Müller neue AfD
    Wähler im Boot geholt !

  81. 1. Kirpal 24. September 2018 at 22:03
    Ja, auch hier in meinem Umfeld sind die Rentner reich…
    ————————————————–
    Wo sind Sie denn, wo alle so reich sind?
    Das kommt Ihnen vielleicht nur so vor! Wenn einer ein Haus abbezahlt hat und beide Rente bekommen, dann sieht das vielleicht so aus! Glauben Sie mir, da ist keiner reich! Die Unkosten sind immens! Wenn man hinter die Kulissen sieht, dann sieht das alles nicht so rosig aus! Die quälen sich alle, trotz Haus und Hof!

  82. hhr 24. September 2018 at 22:16
    —————————
    Dir ist aber klar, dass seine Worte zig mal mehr „untersucht“ werden/würden, als die eines Berliner Multikultibankrotteurs ??? (?)

  83. jeanette 24. September 2018 at 22:19

    1. Kirpal 24. September 2018 at 22:03
    Ja, auch hier in meinem Umfeld sind die Rentner reich…
    —————————————————

    P.S. Sie haben keine Ahnung wie hoch die Leute alle verschuldet sind! Die haben so viele Schulden das glauben sie nicht!

  84. Haremhab 24. September 2018 at 22:15
    C: @5to12

    @ VivaEspaña 24. September 2018 at 22:12

    Ein Schierlingsbecher paßt besser zu ihr.

    Den hatte ich auch gemeint.

    Plasberg-Sendung schlägt aufs Hirn.

  85. Flüchtlinge?
    Flüchtlinge sind nicht das Problem, das stimm“
    *************
    Doch, das sind sie. Weil das Thema in alle (!) Bereiche hineinspielt!
    Und nicht nur ich habe Angst, dass wir bald zu einer Minderheit im eigenen Land werden und eines Tages Menschen über dieses Land bestimmen, die illegal hier sind bzw sich nicht integrieren wollen/können.
    Macht so etwas mal mit einem anderen Land, etwa Pakistan, Marokko oder Nepal. Sie würden sich bedanken.

  86. Ja die Deutschen sind Angstweltmeister. Vor allem die Westdeutschen, die seit Jahrzehnten vom ÖR und zwei Hamburger Zeitungen den Arsch voll indoktriniert bekommen.

  87. Haremhab 24. September 2018 at 22:03
    @ niemals Aufgeben 24. September 2018 at 22:01

    Berlin ist bereits versifft.

    extrem❗ 😎
    Meuthen hat schön erklärt, dass Berlin ein Harz 4 Schmarotzer ist der ohne
    die anderen Länder nicht überleben könnte .

  88. Das sich Meuthen zurückgehalten hat ist Kalkül. Er hat nur ganz gezielt ins Mark gestochen und zwar als er den der Müller argumentativ auseinandergenommen hat. Auf diesem Weg wird die AFD als seriös und salonfähig dem normalen Zuschauer rübergebracht, selbst Wagenknecht hat Meuthen oft zugestimmt. Meuthen ist übrigens auch einer der ganz wenigen, der auch Applaus von den Klatschpappen bekommen hat, weil er überzeugt hat! Diese Sendung hat der AFD eher genutzt als geschadet. Danke Jörg Meuthen! 🙂

  89. Tolle Umfrage : 84 % in Westen und 72 % im Osten sagen, das es keine Probleme mit Flüchtlingen gibt ! Das sind die, die noch nicht angetanzt, überfallen, vergewaltigt, beraubt, gemessert und sonst wie bereichert wurden, aber das kommt noch, garantiert !

  90. Ich bin ehrlich und objektiv!!!
    Meuthen war gut. Sehr seriös. Es wurde mit zum ersten mal bei ihm geklatscht. Es gibt sogar Parallelen zur intelligenten Frau Wagenknecht!
    Der CSU-Mann mußte in einigen Punkten dem AfD-Mann zustimmen. Wer ausschert, negativ, ist die SPD (Müller).
    Ich als ehemaliger eher Linker und FDPler und Nichtwähler, müßte als Nichtwähler sagen, dass Meuthen seriös scheint. Und damit ggf. wählbar.
    Die Altparteien haben ihre Chancen gehabt und haben sie verspielt. Was der Politik-Professor ganz deutlich bestätigte!
    Der aktuelle Sauladen in Berlin ist unwählbar geworden.
    Die Frechheit des Tages ist, dass sich Merkel mit “ die MITTE“ Plakaten umhüllt. Die Lüge der Werbeleute der CDU! Merkel ist eine linke gefühlslose Kommunistin geworden, was sie immer war. Die CDU ist heute die Linkspartei!

  91. Ich hoffe, dass die AFD nun kapiert hat, diesen brillanten Prof. Meuthen in die Höhle der Löwen zu schicken. Der hat durch seine hohe Intelligenz, seine hervorragende Rhetorik und seine sachlich eloquente Art ganz sicher viele Punkte gesammelt. Die Löwen wurden von ihm zahnlos gemacht und er war Chef in der Manege. Bitte mehr davon, es tat so gut diese Überlegenheit zu genießen. Bravo Prof. Dr. Jörg Meuthen.

  92. Einzelfall 24. September 2018 at 22:26

    Da hätte man jeden anderen Müller aus dem Telefonbuch von Berlin hinsetzen können…

    Genau. Witzig ist ja, dass dieser langweilige Müller auch noch Müller heisst 🙂

  93. GOLEO 24. September 2018 at 22:25

    Das sich Meuthen zurückgehalten hat ist Kalkül. Er hat nur ganz gezielt ins Mark gestochen und zwar als er den der Müller argumentativ auseinandergenommen hat. Auf diesem Weg wird die AFD als seriös und salonfähig dem normalen Zuschauer rübergebracht, selbst Wagenknecht hat Meuthen oft zugestimmt.

    Auf diesem Weg wird die AfD als Systempartei rübergebracht. Und wenn eine Kommunistin zustimmt, dann ist das sicher nichts gutes.

  94. Berlins Bürgermeister Michael Müller (SPD) …

    Müllers Dienstwagen kostet über 325.000 Euro und hat 530 PS

    21.11.2016

    In den sozialen Netzwerken war die Staatskarosse von US-Präsident Barack Obama der Hit. Der Cadillac („The Beast“, das Tier) ist mit seinen acht Tonnen Gewicht eine rollende Festung. Nun rüstet auch Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (51) auf. Auch er rollt bald mit einer motorisierten Festung über die Straßen der Hauptstadt. Noch vor Weihnachten bekommt er seinen neuen Mercedes S 600 Guard ausgeliefert. Die gepanzerte Spezial­limousine ist nach neun Monaten Bauzeit fertig. „Willy Brandt ist schon Mercedes gefahren“, kommentierte ein Sprecher der Senatskanzlei gegenüber der Berliner Morgenpost. Man stehe da also durchaus in einer Tradition, so der Sprecher weiter.

    Müllers Amtsvorgänger Klaus Wowereit (SPD) war während seiner Amtszeit auf einen Audi A8 umgestiegen. Dass Müller nun selbst wieder auf eine andere Marke setzt, hat laut Senatskanzlei auch damit zu tun, dass Mercedes in Marienfelde 500 Millionen Euro in ein Motorenwerk investiert. „Bei Mercedes handelt es sich um ein Unternehmen, das in Berlin Arbeitsplätze schafft. Das hat in die Entscheidung mit hineingespielt“, heißt es aus dem Roten Rathaus. Außerdem war der Leasing­vertrag für den Audi ausgelaufen. Der Mercedes S600 wird für drei Jahre geleast.

    https://www.morgenpost.de/berlin/article208762527/Muellers-neuer-Dienstwagen-kostet-325-000-Euro-und-hat-530-PS.html

    Berliner Rentner kann Miete nicht mehr zahlen – jetzt wandert er aus
    „Mit meiner Rente bin ich in Deutschland lebendig begraben.”

    Weil seine Rente kaum zum Leben reicht, sieht sich der 71-jährige Reinhard gezwungen, nach Bulgarien auszuwandern.

    Um Geld zu sparen, fährt Reinhard bereits jetzt zum Einkaufen nach Polen. Dort zahlt er für Grundnahrungsmittel wie Brot und Käse nur ein Viertel von dem, was er in Deutschland bezahlen würde. Von seinem Großeinkauf im Wert von 15 Euro kann er zwei Wochen leben, sagt der Rentner.

    Doch Reinhard würde seinen Lebensabend gerne in Würde verbringen. Er hofft, dass ein Umzug nach Bulgarien ihm das ermöglicht. Seinen Berechnungen nach wird er in Bulgarien rund 150 Euro mehr zum Leben haben.

    ? Der Berliner ist sich sicher: Schlechter als in Deutschland kann sein Leben dort nicht sein.

    *https://www.huffingtonpost.de/entry/altersarmut-deutschland-rentner_de_5afbd4cce4b0779345d40dd1

    … faselte Herr Müller eben nicht etwas von sozialer Gerechtigkeit, Integration die viel Geld kostet für Menschen die KEINE Bleibeperspektive haben?

  95. jeanette 24. September 2018 at 22:19

    1. Kirpal 24. September 2018 at 22:03
    Ja, auch hier in meinem Umfeld sind die Rentner reich…
    ————————————————–
    Wo sind Sie denn, wo alle so reich sind?
    ——–
    Hamburg-West, Sylt inkl. Nordfriesland , Seevetal südlich von Hamburg in Nds.
    Soll ich weiter machen 😉

  96. Jörg Meuthen hat seine Sache gut gemacht!

    Schade, dass einige hier es lieber gesehen hätten, wenn er härter drauf gehauen hätte. Tief in meinem Inneren bin ich ja auch fürs härter drauf hauen, ABER damit werden wir niemals mehrheitsfähig, sondern verschrecken das Bürgertum!

  97. Meuthens eloquente und höflich abwartende Art war genau die richtige Strategie, um dem Schnarchmichel das von den Medien suggerierte Bild einer vermeintlich tumben rechtsradikalen AfD massiv zu erschüttern.
    Gerade bei Frauen und älteren Bürgern kommt dies gut an und wird der AfD Stimmen bringen.

    Heute war Meuthen am richtigen Platz, morgen kann dies wieder Höcke, Weidel, Curio oder Beatrix von Storch sein. Alle sind wichtig, Gut so!

  98. Wie heißen eigentlich die Pillen, die die SPD Leute nehmen? Die will ich auch
    Wenn müller von keinen problemen in seiner stadt spricht und ach dem tollen Zusammenleben, sollte er sich mal Tempelhof, Neukölln, den Görlitzer Park, Wedding und noch ein paar Ecken ansehen. Ohne Bodyguards.
    Wie kann man so realitätsfremd sein?

  99. Die Reihenfolge in Bezug auf Kompetenz.
    .
    Platz 1: Meuthen
    Platz 2: Der Professor, der in der Mitte saß
    Platz 3: Sara
    Platz 4: Der CSU-Mann
    Einen Platz 5 gibt es nicht.
    .
    Ich schaue mir solche Sendungen nur noch an, wenn auch die AfD vertreten ist.
    Einheitsbrei, bei dem sich alle LINKSGRÜNENCDUSPDFDP gegenseitig auf die Schulter klopfen, ist nicht zu ertragen.
    .
    Gut, dass mittlerweile wieder ein normales Klima in solchen Talkshows herrscht. Ich denke immer noch an die unsägliche Sendung, die Marionetta S. „moderierte“, alle gingen wie die Hyänen auf Alice Weidel los, diese verließ dann ZURECHT diese inquisitorische Sendung. Das war damals der Tiefpunkt.

  100. harzerroller 24. September 2018 at 22:26

    Tolle Umfrage : 84 % in Westen und 72 % im Osten sagen, das es keine Probleme mit Flüchtlingen gibt !

    Das sind ganz „seriöse“ Umfragen, du musst halt nur wissen wo du Leute befragst.

    Gehst du z.B. auf den Marburger Marktplatz in der Oberstadt und fragst dort die Menschen, dann wirst du ähnliche Ergebnisse erzielen.
    Auch im Flüchtlingsheim werden die Ergebnisse auf dem Niveau liegen.
    Ist man jedoch im Land unterwegs und unterhält sich mit den verschiedensten Menschen (Zufallsbekanntschaften), dann sieht das ganze schon ganz anders aus.

  101. @johann 24. September 2018 at 22:16
    Das beste an der Sendung war, dass Höcke ausnahmsweise mal nicht als tumber Nazi dargestellt wurde, sondern stattdessen als Erfinder eines „Rentenkonzepts“ (wie realistisch das auch immer sein mag….). ++++

    Hat der Prof. für Parteierforschung doch gleich gesagt, dass Höckes Vorstellungen von einer Bevorzugung Deutscher hinsichtlich Renten etc. gegen das grundgesetzlich vorgeschriebene Gleichstellungsgesetz ginge, ergo keine Chance hätte. Trotzdem macht es Björn Höcke sehr sympathisch… also zumindest für Leute mit freiem Geist. Für diejenigen, die vor der Nazikeule kuschen, mag er angstbesetzt sein, das ist halt Teil der Gehirnwäsche…

  102. Das war mal wieder nichts.

    Heute wäre die ideale Chance gewesen, den Skandal, ein Behördenleiter wird gefeuert, weil er die Wahrheit sagte, anzusprechen. Aber stattdessen läßt sich Meuthen auf eine Rentendiskussion ein, ein Problem, das wir ohne die Massenzuwanderung gar nicht hätten.

    Ich weiß, die guten Leute werden in solche Sendungen erst gar nicht eingeladen. Dann ist es aber besser, die AfD bleibt ganz aus diesen Irrenhaus-Sendungen weg, anstatt irgendwelche Weichspüler hinzuschicken.

  103. Jetzt wird es auch für die CLAN Mitglieder ungemütlich!
    Des kürzlich ermordete Clan Chefs Graffiti Abbildung wurde mit weißen Farbkübeln unter hohen Sicherheitsvorkehrungen von den Wänden gewaschen!

    Großfamilien bekommen jetzt Druck! Endlich nach 20 Jahren Schlendrian!

  104. Jörg Meuthen hat seine unselige Aussage zu PEGIDA in der DDR2-Sendung von der Kampflesbe mit MiHigru deutlich korrigiert und das ist für mich ein starkes Zeichen. Er hat seine Sache heute sehr gut gemacht. Dem bayrischen Halbmondpolitiker ist die Suppe literweise in die Kimme gelaufen und der Sharia-Müller war so unterirdisch wie seine gesamte Partei.
    Weiter machen,AfD!

  105. Nach der Bayern- und Hessenwahl geht bei der „GroKo“ nichts mehr. Die „GroKo“ hat ja schon seit geraumer Zeit keine Mehrheit mehr im Volk. Ein zahnloses System geführt von einer runtergekommenen, abgewirtschafteten Fuchtel, die im Bundeskanzleramt festklebt. Je länger sich das unsägliche Regime in dieser Art und Weise an der Macht festhält, werden die Oppositionsparteien, besonders die AFD davon profitieren und den Laden bald übernehmen. Ich wünsche mir noch etwas Zeit bis die AFD endlich die fertigen Konzepte auf dem Parteitag beschließt und dann umsetzen kann. 🙂

  106. Herr Meuthen war gut, sehr gut. Genauso gewinnt man neue Wähler!
    Herr Gauland soll ruhig im Hintergrund die Fäden zusammenhalten, im Haifischbecken der Fernsehstudios dann lieber Meuthen, Curio oder Weidel. Herr Gauland mit seiner betulichen Art ist da leider aus der guten alten Zeit gefallen.

  107. 1. hhr 24. September 2018 at 22:16
    Meuthen hätte unsere Empörung darüber wie und womit Deutschland kaputt gemacht wird ins Land tragen können.
    ————————————————-
    Hat er doch! Die haben schon verstanden! Und die soziale Ungerechtigkeit hat er der CSU auch noch vor die Füße geworfen, alle H4 Empfänger Berlins aufgezählt (fast 1 Mio!).

    Und Wagenknecht hat ihn besonders gut und schnell verstanden! Schade, dass sie in der falschen Partei sitzt!

  108. Watson 24. September 2018 at 22:37
    Die Mehrheit wird in der Mitte gewonnen! Jörg Meuthen hat heute einen exzellenten Auftritt hingelegt. Der Politisch-Mediale Komplex scheut keine Kosten und Mühen um die AfD zu dämonisieren. Und dann kommt Jörg Meuthn im Fernsehen, eine Mann der Seriosität und Vertrauenswürdigkeit ausstrahlt.

  109. Einzelfall 24. September 2018 at 22:26

    Da hätte man jeden anderen Müller aus dem Telefonbuch von Berlin hinsetzen können…
    ——————
    Genau und jeder andere Müller hätte eine wesentlich bessere Figur gemacht, nicht so dämliches Zeug erzählt und auch nicht so blöd geglotzt!!!

  110. Lasst mal Freunde, ich fand Meuthen heute sehr gut. Weil er etwas geschafft hat, was der AfD in Zukunft noch viele Wählerstimmen einbringen wird.
    Er ist zur bürgerlichen Mitte durchgedrungen, ohne den Flügel zu verraten. Er ist sachlich geblieben ohne erregten (getroffene Hunde bellen) Verteidigungshabitus.
    Er hat offensiv aber freundlich unsere Positionen vertreten.
    Er war für den dummen Zuschauer etwas , was uns vielleicht etwas dröge,weichgespült und zu wenig aggressiv erscheint, aber für besagten Ottonormalverbraucher sehr wichtig ist-er war äusserst souverän und sachlich .
    Menschen wählen Typen, denen man vertrauen kann. Der Auftritt heute war Gold wert, weil er etwas unbezahlbares gezeigt hat: Dem Meuthen kann man vertrauen.
    Weiter so . Die schweren Geschütze müssen im Bundestag ran.
    Curio muss sie alle zerfleischen und zur Weissglut treiben, damit sie Fehler begehen. Und die AfD Talkgäste müssen dann genau diese Fehler ans Tageslicht zerren.
    Aber immer dabei lächeln.
    Nur eines war suboptimal. Die Distanzierung zu Pegida oder ähnlichen Formaten. Da muss sofort der Hinweis , bzw. der Verweis zur Antifa kommen und deren Verknüpfung in die SPD, die Linken und die Grünen.
    Und man muss für Verbrechen der Antifa immer Beispiele parat haben , mit Opfern und und und ….
    Diesen Versuch die Graswurzelbewegung der Patrioten zu dikreditieren muss scheitern.
    Trotzdem hat Meuthen das heute sehr souverän gemeistert,was man an der Unfähigkeit der politischen Gegner gesehen hat , ihre Hetztiraden im Sinne eines Kahrs oder einer KGE loszulassen. Weiter so!

  111. gonger 24. September 2018 at 22:29

    jeanette 24. September 2018 at 22:19

    1. Kirpal 24. September 2018 at 22:03
    Ja, auch hier in meinem Umfeld sind die Rentner reich…
    ————————————————–
    Wo sind Sie denn, wo alle so reich sind?
    ——–
    Hamburg-West, Sylt inkl. Nordfriesland , Seevetal südlich von Hamburg in Nds.
    Soll ich weiter machen
    —————–

    Komm gleich vorbei! 🙂

  112. Cassandra 24. September 2018 at 22:34

    Die Reihenfolge in Bezug auf Kompetenz.
    .
    Platz 1: Meuthen
    Platz 2: Der Professor, der in der Mitte saß
    Platz 3: Sara

    Auch das gehört zum Kalkül: Wenn CDU und SPD ihre Wähler nicht mehr halten können, dann versucht man sie eben, zur SED zu lenken. Man setzt jemand hin, die Kompetenz vorgaukelt, aber das war nur kommunistisches Geschwätz. Hier hätte ich mir entsprechenden Widerspruch von Meuthen gewünscht.

  113. @wahrer Sozialdemokrat

    Es geht nicht darum, aus einem 90-prozentigen AfD-Wähler einen 100 Prozent-Wähler zu machen, sondern Millionen unzufriedene CDU-, CSU-, Nicht-, SPD-, FDP- und Linkenwähler zu erreichen. Jene Wähler, bei denen die AfD bei 60 % Zustimmung liegt, die CDU bei 62 und die FDP bei 58. Und diese Wähler erreichen Sie nicht mit Höcke, sondern mit Weidel und Meuthen.

    Für jede Stimme, die Herr Höcke im Osten durch sein Auftreten gewinnt, verlieren wir drei im Westen.

  114. Danke für die Infos! Wußte ich so nicht. Ist eben die alte Arbeiterpartei. Wie heißt die noch „SPD“? Ist dasselbe wie der neue Frühstücksjob für Maaßen. Das alles ist nicht Deutschland, sondern SPD. Mich ekelt !
    _______________________________________________
    lorbas 24. September 2018 at 22:29
    Berlins Bürgermeister Michael Müller (SPD) …

    Müllers Dienstwagen kostet über 325.000 Euro und hat 530 PS

  115. TV-TIPP für die nachtschicht hier, und nachtarbeiter am monitor
    Heute / 23:50 – 00:20 / 3sat
    37 Grad: Lehrer am Limit
    Kurz vor Burnout im Bildungssystem

    „Lehrer sind im Dauerstress. Immer mehr Lehrer klagen: Sie reiben sich auf – zwischen Integration, Inklusion und zunehmender Bürokratie, dazu sind sie auch Sozialarbeiter, Event-Manager und Rechtsexperten. Die Bildung bleibt auf der Strecke. Warum ist der Schulalltag so stressig geworden? …“

  116. 7berjer 24. September 2018 at 22:20

    +++ ALERTA +++ ALERTA +++ ALERTA +++ ALERTA +++

    Antifa verübt Mordanschlag auf patriotische Künstlerin

    Es ist an der Zeit das die SAntifa (als Nachfolgerin der RAF) endlich als Terrororganisation eingestuft wird !
    ———————
    SAntifa ist die RAF mit etwas geänderten Mitteln. Nur richtet die sich nicht mehr gegen die „da Oben“, sondern die andersdenkenden Patrioten.
    Und den Unterschied zwischen Patrioten und Nazis werden die eh nicht begreifen, denn bei den auswendig gelernten idiotischen Parolen herrscht bei ihrem Durchnitts-IQ (in Höhe einer knienden Ameise) eh schon Overload.
    Wenn die Patrioten und Andersdenkenden alle Nazis wären, dann wären diese ungewaschenen Idioten längst alle tot. Aber das wissen eben nur wir hier.

  117. Der Plasberg hat zweimal Macron lobend erwähnt. Es scheint bei ihm noch nicht durchgedrungen zu sein, das La President bei den Franzosen unten durch ist. Ein eitler Presidentendarsteller, der nur durch Intervention der schwarzen Kabale zu seinem Amt gekommen ist.
    Professor Meuthen hat seinen Job gute gemacht, allerdings hätte ich mir doch mehr von ihm erhofft. Er hätte mal erwähnen sollen, warum Maaßen so in die Schusslinie gekommen ist. Die Hintergründe, in wenigen Worten geschildert, hätten noch ein paar Ahnungslose aufgeweckt.

  118. Da ist was dran…….. Sage ich als Wessi, mit allem lieben Verständnis für den Osten. Es zählt aber doch ganz Deutschland!!
    siehe oben.
    ___________________________________________
    george walker 24. September 2018 at 22:49
    @wahrer Sozialdemokrat

    Für jede Stimme, die Herr Höcke im Osten durch sein Auftreten gewinnt, verlieren wir drei im Westen.

  119. @gonger 24. September 2018 at 22:29
    jeanette 24. September 2018 at 22:19

    1. Kirpal 24. September 2018 at 22:03
    Ja, auch hier in meinem Umfeld sind die Rentner reich…
    ————————————————–
    Wo sind Sie denn, wo alle so reich sind?
    ——–
    Hamburg-West, Sylt inkl. Nordfriesland , Seevetal südlich von Hamburg in Nds.
    Soll ich weiter machen ? ++++++++++

    Ja, hier aus der Nachbarschaft hat sich neulich erst jemand ein Haus auf Sylt gekauft. Die Pferde werden nachgeholt… denen soll es an der Seeluft auch besser gehen… :-))

    Ich lebe im Süden Münchens. Und glauben Sie mir, liebe @Jeanette, der Großteil der Leute hier weiß eher nicht wohin mit dem Geld… Aber ich gebe zu, es sind immer nur Oasen… z.B. das Ostufer des Starnberger Sees (wobei ich hier neulich erst ein wunderschönes altes Haus entdeckte, auf dessen Balkon ein Neger herabblickte… und die Inspektion des Klingelschildes wies ungefähr 15 undefinierbare Namen aus… Muss ergo einem sehr reichen Linken gehören oder einem Gutmenschen, der es gut findet, wenn der Starnberger See sich auch Angesicht…) … aber auch Stadtteile Münchens, das Lehel z.B. oder oder oder… da achtet man schon darauf, dass keine Flüchtlignsunterkünfte in der Nähe sind… das weiß ich auch von Stadträten im Umland… (im internen Kreise ist man sich schon längst einig und möchte die Flüchtlinge am liebsten so schnell es geht wieder loswerden… Ich kenne hier Lokalpolitiker der CSU, die sich ihre Gartenzäune haben erhöhen lassen :-)))

    Und, dass der ein oder andere verschuldet sein mag, das möchte ich noch nicht mal bestreiten, aber hier, in den Speckgürteln, ist einfach auch sehr sehr viel „altes Geld“.

  120. alexandros 24. September 2018 at 22:42

    Die Mehrheit wird in der Mitte gewonnen!

    Derjenige aus der „Mitte“, der noch nicht aufgewacht ist, wird weiter Altparteien wählen.

    Wer aufgewacht ist, wird keine Partei mehr wählen, die sich genauso weichgespült gibt wie die Altparteien.

  121. george walker 24. September 2018 at 22
    Für jede Stimme, die Herr Höcke im Osten durch sein Auftreten gewinnt, verlieren wir drei im Westen.
    ————————————————————————————————————————
    Für diese Aussage gibt es keinen einzigen Beleg.

  122. … wenn der Starnberger See sich auch anpasst… (So eine bescheidene automatische Korrektur… da steht man tw. da wie ein Idiot…)

  123. Alvin 24. September 2018 at 22:49

    Danke für die Infos! Wußte ich so nicht. Ist eben die alte ArbeiterNazipartei. Wie heißt die noch „SPD“?

    SPD Sendling in braunen Stiefeln unterwegs.

    Freitag, 04.08.2017,

    Anfang Oktober 2015 hat der Wirt des „Casa Mia“, Giovanni Costa, eine Reservierung für Montag abends halb zehn, für 10 bis 20 Leute erhalten. Die selben Gäste kamen anschließend immer wieder, tranken Bier und aßen Pizza – immer montags.

    Bis Ernst Dill (SPD), Beauftragter gegen Rechtsextremismus vom Sendlinger Bezirksausschuss, im Januar 2016 forderte, die Gäste nicht mehr zu bedienen. Grund dafür sei, dass es sich bei ihnen um Pegida-Mitglieder handelte, die nach ihrer Kundgebung in das Restaurant einkehrten. Costa erteilte den Gästen jedoch kein Hausverbot, da es keine politischen Treffen waren, wie er FOCUS Online erklärt. Darum beendeten auch Polizei und Zivilbeamte, die gelegentlich gerufen wurden, die Treffen nicht.
    Hassparolen und beschmierte Hauswände

    Giovanni Costa wirft Dill nun vor, das „Casa Mia“ absichtlich geschädigt zu haben. Laut Costa forderte er Gäste vor dem Lokal dazu auf, es zu boykottieren und drohte dem Wirt mit dem Gesundheitsamt. Später wurde das Lokal auch mit Sprüchen beschmiert: „Nazis verpisst euch“ und „Nationalsozialismus raus aus den Köpfen“ wurden an die Wand gesprüht.

    Kaum war der Schaden beseitigt, wurden die Fenster mit Aufklebern beschmutzt. Auch darauf waren wütende Tiraden zu lesen. Das „Casa Mia“ war daraufhin immer schlechter besucht. Da die Gäste ausblieben und immer mehr Stammtische absagten, geriet Costa in Pachtrückstand.
    Schließung des „Casa Mia“ steht kurz bevor

    Am Freitag schließt das italienische Restaurant, der Pachtvertrag Costas wurde nämlich nicht verlängert. Nach 14 Jahren kündigte die Brauerei Anheuser-Busch InBev, die das Lokal mit Bier belieferte, den Kontrakt. Die Entscheidung sei rein wirtschaftlich motiviert und habe keinen politischen Hintergrund, erklärte der Brauerei-Sprecher Oliver Bartelt gegenüber der „Bild“.

    Costa hält dagegen: Die Pachtrückstände seien der Verdienst der Schmutzkampagne, die man gegen ihn gefahren habe. Deshalb sei es natürlich auch eine politische Entscheidung, wie er FOCUS Online sagt.
    Stammgäste kämpfen um Erhalt des Restaurants

    Viele Stammgäste setzen sich nun für den Erhalt des „Casa Mia“ ein, sammeln Unterschriften und appellierten an den Bezirksausschuss und die Brauerei. Ob sie das Restaurant noch retten können, wissen sie nicht.

    https://www.focus.de/regional/muenchen/casa-mia-in-muenchen-vor-dem-aus-pegida-anhaenger-liebten-seine-spaghetti-das-wurde-einem-gastwirt-zum-verhaengnis_id_7427708.html

    SPD vertrieb Casa Mia aus buntem Sendling

    BILD ist den Vorwürfen des Casa-Mia-Wirtes Giovanni Costa im einzelnen nachgegangen und hat die SPD-Blockwarte Ernst Dill und Markus Lutz damit konfrontiert. Sie haben insoweit gute journalistische Arbeit geleistet. Es zeigt sich, dass die SPD eine ganze Reihe von Maßnahmen zur Drangsalierung des Wirtes ergriff, und dass der von der SPD-Stadtgesellschaft und ihrer „Fachstelle für Demokratie“ in den Dienst genommene Brauereikonzern AB InBev die erste Gelegenheit zur Kündigung nützte, die sich daraus ergab.

    https://bayernistfrei.com/2017/08/02/spd-kampagne/

  124. LEUKOZYT 24. September 2018 at 22:50

    Hier die Sendung im Deutschlandfunk dazu, war am Samstag ab 14 Uhr. Interessante Beiträge auch in Sachen Überforderung durch Mulitikulti. Man kann die Sendung in der mediathek nachhören:

    Diskussion über Lehrer-Bestseller
    Sind Lehrer mit der Integration überfordert?

    Die ehemalige Lehrerin Ingrid Freimuth erklärt in ihrem Bestseller „Lehrer über dem Limit“, die Integration scheitere, auch weil die Politik Schulen mit den Problemen der Integration allein lasse. Der Zuspruch ist groß – besonders von Lehrern, die sich in dem Buch mit ihren Problemen wiedererkennen. (….)

    Von Christian Ignatzi

    https://www.deutschlandfunk.de/diskussion-ueber-lehrer-bestseller-sind-lehrer-mit-der.680.de.html?dram:article_id=428791

    14:05 Uhr
    Campus & Karriere

    Das Bildungsmagazin

    „Lehrer über dem Limit“
    Diskussion Veranstaltung in Saarbrücken um Buch von Ingrid Freimuth (Europa Verlag), die Schulen Versagen bei der Integration vorwirft und Lehrkräfte auffordert, Grenzen zu setzen

    https://www.deutschlandfunk.de/programmvorschau.281.de.html?drbm:date=22.09.2018

  125. …und was mich gefreut hat, der Politikwissenschaftler war ehrlich und hat Merkel schwindende Macht attestiert. Das auch noch erwähnt wurde, das Menschen mit Nachkommen auch noch an die Enkel denken, wen sie Entscheidungen treffen. Das Kinderlose die nächsten Generationen nicht mit einbeziehen in ihre Planungen und Beschlüsse. Deshalb, der nächste Bundeskanzler sollte ein Familienvater sein und keine kinderlose Frau.

  126. george walker 24. September 2018 at 22:49

    Für jede Stimme, die Herr Höcke im Osten durch sein Auftreten gewinnt, verlieren wir drei im Westen.
    ——————-
    73 Jahre Umerziehung und Gehirnwäsche sind das Ergebnis.
    Daher kommt auch so ein Name wie Schorsch Worker ….

  127. Alvin 24. September 2018 at 22:56

    Wagenknecht in der AfD. Das wären dann ca. 40% in 2020.
    ——————-
    Kühne These, weit hergeholt, komische Spekulation. Lässt sich schwer beweisen…
    Die wird nie in die AfD eintreten, die würde nie so viele Ekelpickel riskieren, denn sie wäre davon übersäht.

  128. 1. alexandros 24. September 2018 at 22:42
    Watson 24. September 2018 at 22:37
    Die Mehrheit wird in der Mitte gewonnen! Jörg Meuthen hat heute einen exzellenten Auftritt hingelegt.
    ————————————————————–

    Ja, gut, dass er nicht gepoltert hat! Das hat die AFD jetzt nicht mehr nötig! ?

    Sie haben es geschafft, sitzen gesittet bei Plassberg, so wie alle anderen!!
    Jetzt können sie unauffällig Zug um Zug machen! Das Land ist so im Chaos, die Altparteien haben jetzt ganz andere Sorgen als auch noch der AFD hinterher zu rennen!
    Die paddeln in ihren Schwimmwesten ums Überleben, keine Zeit mehr neidisch die schwimmenden Yachten der AFD zu überwachen!

  129. 1. alexandros 24. September 2018 at 22:42
    Watson 24. September 2018 at 22:37
    Die Mehrheit wird in der Mitte gewonnen! Jörg Meuthen hat heute einen exzellenten Auftritt hingelegt.
    ————————————————————–

    Ja, gut, dass er nicht gepoltert hat! Das hat die AFD jetzt nicht mehr nötig! 🙂 🙂

    Sie haben es geschafft, sitzen gesittet bei Plassberg, so wie alle anderen!!
    Jetzt können sie unauffällig Zug um Zug machen! Das Land ist so im Chaos, die Altparteien haben jetzt ganz andere Sorgen als auch noch der AFD hinterher zu rennen!
    Die paddeln in ihren Schwimmwesten ums Überleben, keine Zeit mehr neidisch die schwimmenden Yachten der AFD zu überwachen!

  130. Alvin 24. September 2018 at 22:56

    Wagenknecht in der AfD. Das wären dann ca. 40% in 2020.

    Oder bis 2021 warten.

    Bittere Steingart-Prognose: 2021 ist AfD stärkste Partei, gefolgt von Union, dem großen Nichts und dann der SPD

    5.9.2018

    Die SPD hat zwischen der ersten Wahl von Gerhard Schröder zum Bundeskanzler und der Nicht-Wahl von Martin Schulz rund zehn Millionen Wählerinnen und Wähler verloren. Die Bundestagswahl vom September 2017 markierte keineswegs einen Tiefpunkt – wie damals viele glaubten – sondern nur einen Zwischenstopp auf der Reise in die Bedeutungslosigkeit.

    Die SPD wird, so wie die Dinge liegen, niemals mehr einen Bundeskanzler stellen können: Brandt. Schmidt. Schröder. Schluss.

    Deutschlands jüngste Partei, die sich „Alternative für Deutschland“ nennt, hat Deutschlands ältester Partei, der SPD, in den Meinungsumfragen bereits zum zweiten Mal den Rang abgelaufen. 17,5 Prozent für die AfD, 17 für die SPD wurden bundesweit gemessen (siehe Grafik oben). In Bayern, Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt sieht es noch finsterer für die Sozialdemokraten aus.
    ➡ Bald gibt es in Ostdeutschland mehr frei lebende Wölfe als SPD-Mitglieder.

    Der Angstgegner der Sozialdemokratie heißt nicht Merkel, sondern Gauland

    Die AfD, das zeigen Milieustudien und die Erkenntnisse zur Wählerwanderung (siehe Grafik oben), ist die neue deutsche Arbeiterpartei. Bei der NRW-Wahl und bei der Bundestagswahl gab es für die SPD die größten Abflüsse in Richtung der Rechtspopulisten. Der Angstgegner der Sozialdemokratie heißt nicht Merkel, sondern Gauland. Das untere Drittel der Einkommenspyramide, da wo früher Dosenbier getrunken, „Bild“ gelesen und SPD gewählt wurde, hat sich nach rechts abgemeldet. Dosenbier und „Bild“ sind geblieben. Die Rest-SPD hat sich im Lehrerzimmer verschanzt.

    https://www.focus.de/politik/experten/gastbeitrag-von-gabor-steingart-europas-nessie-heisst-italien-wie-sich-europa-ein-pleite-ungeheuer-maestet_id_9533001.html

  131. „Was sgaen die Leute auf der Straße?“ Knöpfendrück
    „…, …, …, …-“
    „Herr Mayer, was würden S i e den Leuten sagen?“
    „…………….bla bla……..,man muss die Leute,. man muss jeden Einzelnen, man muss die Sorgen jedes Einzelnen ernst nehmen!“
    „Herr Meuthen, was würden S i e den Leuten, was würden S i e Herrn Meier sagen?“
    Die ideale Antwort wäre gewesen:
    „Zunächst freut es mich, dass er Mayer die Argumente der AFD vertritt.“
    „Das war nur die halbe Antwort“
    „Zu den Menschen würde ich sagen: Was Herr Meyer sagt, ist korrket. Wer war und ist bis jetzt an der Regierung?“

    Meuthen war „o.k.“, (oder mehr als das) **
    außerhalb einer solchen Quasselrunde fällt einem möglicherweise mehr ein,
    zumal Satzgirlanden durch häufige Wiederholung mit der Zeit abrufbereit (zu Lasten der Spontanität)
    abgespult werden.

    (**) klingt e bissl überheblich und mag benahe vergleichbar mit folgendem Kokolores sein:
    „Hätte ich d e n Zug (beim Schach) gemacht, hätte ich die Partie gewonnen.

  132. LEUKOZYT 24. September 2018 at 22:50

    „Lehrer sind im Dauerstress. Immer mehr Lehrer klagen: Sie reiben sich auf – zwischen Integration, Inklusion und zunehmender Bürokratie, dazu sind sie auch Sozialarbeiter, Event-Manager und Rechtsexperten. Die Bildung bleibt auf der Strecke. Warum ist der Schulalltag so stressig geworden? …“

    Diese Jammerlappen haben das Problem selbst verursacht. Die waren es, die bei der Indoktrination mit Multikulti-Ideologie bereitwillig mitgemacht haben.
    Ein fähiger Lehrer hätte das vorhersehen können. Wer das nicht vorhersieht, verfügt nicht über die für den Lehrerberuf erforderliche Denkfähigkeit.

  133. VivaEspaña 24. September 2018 at 23:01

    Wie ich seit Monaten-Jahren prognostizierte……..
    Steter Tropfen höhlt den Stein…..

    SATURN wird MAD MAMA kochen……

  134. jeanette 24. September 2018 at 23:02

    Und das alles bei angeblichen Rekordbeschäftigungszahlen und vollen Kassen. Das sollte man nebenbei mal erwähnen. In vergangenen Jahrzehnten war die Wiederwahl der jeweiligen Regierung bei positiven Wirtschaftsdaten immer gesichert. „Es geht aufwärts“ plakatierten dann die Parteien. Oder „Den Aufschwung sichern“ oder so ähnlilch.
    Wenn die SPD dann dummerweise in der Opposition war oder an der Regierung ohne gute Wirtschaftsdaten mußte dann immer „Kein neues 33“ oder „Frieden sichern“ etc. herhalten.
    Ich habe die Wahlen der späten 70er und der 80er Jahre noch gut vor Augen.
    Und heute? Die Wirtschaft brummt (angeblich) und die AfD liegt aktuell bei 18 Prozent, vor der SPD……..

  135. Denkbares Szenario: Meuthen verweigert dem Plasberg am Schluß den Handschlag. Jemand gesehen wie es wirklich war ?

  136. Meuthen ist mit Sicherheit der richtige Mann für solche Sendungen. Überrascht war ich von Plasberg, der sich heute anders verhalten hat als sonst. Schon die Tatsache, dass nach langer Zeit jemand von der AfD eingeladen wurde, hat überrascht. Außerdem hat er sich Meuthen gegenüber höflicher verhalten, als man es von ihm gewohnt war, obwohl er ihn auch relativ oft unterbrochen hat. Grundsätzlich ist es nicht gut in einer Sendung über 75 Minuten 5 Gäste zu haben. Da bleibt es für jeden bei einigen Sätzen. Trotzdem hat Meuthen auch bei kurzer Redezeit einen guten Eindruck bei den Gästebuchnutzern hinterlassen, die ihn teilweise noch gar nicht kannten. Die Fernsehzuschauer werden dumm gehalten.

  137. 5to12 24. September 2018 at 23:07
    VivaEspaña 24. September 2018 at 23:01

    SATURN wartet, bis die faulen Früchte runterfallen.

  138. Maxi9 24. September 2018 at 23:10

    Meuthen ist mit Sicherheit der richtige Mann für solche Sendungen. Überrascht war ich von Plasberg, der sich heute anders verhalten hat als sonst. Schon die Tatsache, dass nach langer Zeit jemand von der AfD eingeladen wurde, hat überrascht. Außerdem hat er sich Meuthen gegenüber höflicher verhalten, als man es von ihm gewohnt war, obwohl er ihn auch relativ oft unterbrochen hat. Grundsätzlich ist es nicht gut in einer Sendung über 75 Minuten 5 Gäste zu haben. Da bleibt es für jeden bei einigen Sätzen. Trotzdem hat Meuthen auch bei kurzer Redezeit einen guten Eindruck bei den Gästebuchnutzern hinterlassen, die ihn teilweise noch gar nicht kannten. Die Fernsehzuschauer werden dumm gehalten.
    ——————-
    Blasberg muss das Inge Steinmetz-Video gesehen haben, als sie dieser unsäglichen Dummja Hallalli und iher arroganten Schnepfenbegleitung in Chemnitz die Meinung gegeigt hat !

  139. jeanette 24. September 2018 at 23:02

    Das Land ist so im Chaos, die Altparteien haben jetzt ganz andere Sorgen als auch noch der AFD hinterher zu rennen!
    Die paddeln in ihren Schwimmwesten ums Überleben, keine Zeit mehr neidisch die schwimmenden Yachten der AFD zu überwachen!

    Die fahren jetzt nur eine andere Strategie: Die AfD als Systempartei präsentieren. Weil die wissen, daß genau dann die Wähler abspringen.

  140. 1. Rittmeister 24. September 2018 at 22:55
    george walker 24. September 2018 at 22
    Für jede Stimme, die Herr Höcke im Osten durch sein Auftreten gewinnt, verlieren wir drei im Westen.
    ————————————————————————————————————————
    Für diese Aussage gibt es keinen einzigen Beleg.
    ———————————————————
    Durch Höcke schlägt das emotionale Herz der AFD!
    Das Herz kann man nicht einfach herausschneiden! Wo denken Sie hin!!
    Höcke ist für alle die Warmherzigen mit Gemüt der feste Anker!

  141. Seqenenre 24. September 2018 at 23:09

    Denkbares Szenario: Meuthen verweigert dem Plasberg am Schluß den Handschlag. Jemand gesehen wie es wirklich war ?
    _____________________________________

    Warum sollte er?

  142. LEUKOZYT 24. September 2018 at 22:50
    TV-TIPP für die nachtschicht hier, und nachtarbeiter am monitor
    Heute / 23:50 – 00:20 / 3sat
    37 Grad: Lehrer am Limit
    Kurz vor Burnout im Bildungssystem
    *************************************************************************
    Ergänzend : Danach waren die Lehrer bei Markus Lanz (Achtung der SED Siggi war auch in der Sendung)
    https://youtu.be/SdlVxVEXAL4?t=2278
    Zustände an deutschen Gesamtschulen, hier Kassel und Dortmund !
    Kassel drei deutsche unter 21 Schülern, Dortmund 0 Deutsche von 24 in der Klasse ! Schulbücher von vor zehn Jahren sind wegen fehlendem Verständnis der Schüler nicht mehr einsetzbar ! Schulabgangsfeier von 133 Schülern haben 5 einen Ausbildungsplatz !

  143. Meuthen war gut, jedoch frage ich mich, warum er beim Thema Maaßen nicht noch einmal in Erinnerung gerufen hat, wer der tatsächliche Auslöser für die Angelegenheit war.

  144. „Warum sollte er?“

    Jetzt musst du explizit erklären, was du zu implizieren versuchtest.
    Du kannst es aber auch lassen.

  145. https://www.welt.de/vermischtes/article181648454/Frankfurt-IS-Extremist-zu-zehn-Jahren-Haft-verurteilt.html

    Abdelkarim E. B. unterstützte die Terrormiliz Islamischer Staat. Nun wurde der 32-Jährige in Frankfurt am Main wegen Beihilfe zu Kriegsverbrechen zu zehn Jahren Haft verurteilt.

    Er filmte die Folterung eines gegnerischen Soldaten.

    <<<< Nach dem Urteil gegen Beate Z. ist doch klar, dass man nicht selber morden muss, sondern "nur nah genug dabei sein" muss, um lebenslang zu bekommen. — und warum bekommt dieser ISIS-Mann nicht auch lebenslang ? <<<<<

  146. Wagenknecht muss nicht in der AFD sein. Eine Politikerin, und gerade eine linke, die fair und sachlich diskutiert ohne Bashing auf die AFD oder in Persona Herr Meuthen, hat mit Sicherheit mehr Verstand wie jeder andere dieser Altparteien-Gecken, die nur die Nazi-Keulen schwingen und Müll absondern.
    Insbesondere dieser Anton Hofreiter und das Sozenpack. Bei denen weiß man sofort, wo sie herkommen und was sie gesitig auf der Pfanne haben. NIX!

  147. 5to12 24. September 2018 at 23:18

    SATURN

    Beeilung mal bitte, Saturn.

    Übrigens ist Merkur wieder direktläufig.
    Geht was voran?

  148. *http://www.spiegel.de/panorama/justiz/ravensburg-mutmasslicher-versuchter-ehrenmord-prozessbeginn-a-1229833.html

    https://www.bild.de/regional/stuttgart/stuttgart-aktuell/versuchter-ehrenmord-prozess-um-messer-anschlag-auf-17-jaehrige-57437220.bild.html

    Eine junge Frau liegt blutüberströmt auf ihrem Bett, weint, hält sich den Bauch, ruft um Hilfe und krümmt sich schließlich zusammen.

    Alaa W. (18) wurde brutal niedergestochen! Die mutmaßlichen Täter: Alaas eigener Bruder Abd W. (21) und ihr syrischer Ehemann Alla R. (35).

    https://www.welt.de/vermischtes/article181650220/Prozess-in-Ravensburg-weil-Familie-17-Jaehrige-wegen-verletzter-Ehre-toeten-wollte.html

    „Bluttaten wie diese sind in Deutschland leider keine Seltenheit mehr, sondern traurige Realität“, sagt Monika Michell, Leiterin des Referats „Gewalt im Namen der Ehre“ bei der Frauenhilfsorganisation Terres des Femmes.

  149. https://www.welt.de/regionales/hamburg/article181646486/CDU-zieht-G-20-Fazit-Aufklaerung-gescheitert-Hauptgefahr-in-Hamburg-ist-Linksextremismus.html

    ❗ Heute wisse man, „dass die linksextremen Strukturen in Hamburg derart ausgeprägt sind, dass unter diesen Rahmenbedingungen der Gipfel hier nicht hätte stattfinden dürfen“. ❗

    ######

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article181649500/Radikalisierung-AfD-kommt-von-Ultrarechten-nicht-los.html

    <<< Jede Partei am linken und rechten Rand kennt Extremisten. Selbst die ehemalige Mitte-Links-Partei SPD verbündet ungeschoren sich mit der Antifa – den extremen Linken, die beim G20 gezeigt haben, daß sie die neue SA ist. Eine Grüne-Größe marschiert unter Deutschland-Verrecke-Fahnen und der amtierende Bundespräsident goutiert Feine-Sahne-Fischfilet. Also ein völlig verschobenes Wertespektrum. Bleibt zu sagen: die europäischen Varianten des Faschismus waren ökonomisch allesamt links. Und dann möchte ich noch Herrn Özdemir zitieren…sein Wort muss für alle gelten: „Die Opposition in Deutschland gehört zur Politik dieses Landes dazu, wir (ich sage „sie“) sind ein fester und notwendiger Bestandteil unserer Demokratie.“ <<<<

    <<< Die füllige Roth will das Deutschland verreckt. Die Künast, oder wars die Peters, egal, will lieber ins Knie schiessen, als Mörder aufzuhalten. Olaf Scholz lässt linke Terroristen Hamburg verwüsten. Kann alles passieren, weil ganz doll gefährlich sind Menschen. die nicht nicht dem kommunistischen Mainstream folgen. <<<<

    <<< Ich zitiere eine Politikerin: „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf!" Das gehört doch sicher auch zu den Sachen, über die sich diese Frau freut oder etwa nicht? <<<

  150. „Bluttaten wie diese sind in Deutschland leider keine Seltenheit mehr, sondern traurige Realität“,

    Danke, „Mutti“!

  151. WSD, 24.09.22:16

    Für den rechten wütenden Rand (wie ich) viel zu lau…

    Sie [und mich] muss Prof. Meuthen auch nicht mehr überzeugen. Er soll möglichst viele aus der Mitte, aus den Altparteien und aus der Gruppe der Nichtwähler überzeugen. Das reicht doch, oder?

  152. 1. Kirpal 24. September 2018 at 22:53
    @gonger 24. September 2018 at 22:29
    jeanette 24. September 2018 at 22:19
    1. Kirpal 24. September 2018 at 22:03
    Ja, auch hier in meinem Umfeld sind die Rentner reich…
    ————————————————–
    Wo sind Sie denn, wo alle so reich sind?
    ——–
    Hamburg-West, Sylt inkl. Nordfriesland , Seevetal südlich von Hamburg in Nds.
    Soll ich weiter machen ? ++++++++++
    Ja, hier aus der Nachbarschaft hat sich neulich erst jemand ein Haus auf Sylt gekauft. Die Pferde werden nachgeholt… denen soll es an der Seeluft auch besser gehen… :-))
    Ich lebe im Süden Münchens. Und glauben Sie mir, liebe @Jeanette, der Großteil der Leute hier weiß eher nicht wohin mit dem Geld…
    ————————————————————————

    Wenn Sie einmal Zeit haben und denken es geht Ihnen schlecht, dann fahren Sie mal nach Dortmund! Dort war eine Freundin von mir letztes Wochenende mit folgendem Resultat:

    In Dortmund hat keiner Arbeit! Nur arme Leute, überall! Keiner hat Gardinen vor den Fenstern, die Innenstadt ohne Restaurants, Bars oder Friseure gibt es nicht. Die Leute liefen dort herum mehr oder weniger verwildert wie Zombies, sagte sie. Ihr wäre schlecht von dem Elend geworden.

    Und als sie wieder zuhause war hat sie Gott gedankt für ihr schönes Leben!!

    Dann danken Sie für die Pferde Ihrer Nachbarn und für Ihre Nachbarn, den Reichtum, die Bäume und die Blumen, das Vogelgezwitscher und die teuren Limousinen und für Ihren Friseur, und fahren Sie nie mehr nach Dortmund!

  153. int 24. September 2018 at 23:28

    korrägschn: direktläufig, ohne Lehrtaste

    guggstdu, was ich gleich @5to12 schreibe, dann verstehst du es. Vielleicht. 😀

  154. Technoid 24. September 2018 at 23:06

    LEUKOZYT 24. September 2018 at 22:50

    „Lehrer sind im Dauerstress. Immer mehr Lehrer klagen: Sie reiben sich auf – zwischen Integration, Inklusion und zunehmender Bürokratie, dazu sind sie auch Sozialarbeiter, Event-Manager und Rechtsexperten. Die Bildung bleibt auf der Strecke. Warum ist der Schulalltag so stressig geworden? …“

    Diese Jammerlappen haben das Problem selbst verursacht. Die waren es, die bei der Indoktrination mit Multikulti-Ideologie bereitwillig mitgemacht haben.
    Ein fähiger Lehrer hätte das vorhersehen können. Wer das nicht vorhersieht, verfügt nicht über die für den Lehrerberuf erforderliche Denkfähigkeit.

    Ich nehme an, dass Sie bei diesem Thema ein Experte sind, oder?

  155. Hesse 24. September 2018 at 21:06; Naja, vielleicht so an die 700 potentielle Organspender. Davon ausgenommen sind lediglich die über 60jährigen und Drogensüchtigen.

    alexandros 24. September 2018 at 21:38; 5,5Mio * 30.000 sind nach meiner Rechnung ganz unwesentlich mehr wie 50 Mrd. Ich komm da eher auf 165.

    rob57 24. September 2018 at 21:54; Playboy lebt doch von Fotoshop. Früher mal mussten die richtig arbeiten, bis dieses Programm auf den Markt kam.

    VivaEspaña 24. September 2018 at 22:12; Risspilze und Knollis, am besten die grüne Variante sollen sehr schmackhaft sein. Dieses Jahr wächst hier bei uns aber gar nix.

  156. VivaEspaña 24. September 2018 at 23:30

    int 24. September 2018 at 23:28

    korrägschn: direktläufig, ohne Lehrtaste

    guggstdu, was ich gleich @5to12 schreibe, dann verstehst du es. Vielleicht.
    ___________________________________________

    Nee, ich wollte nur einen blöden Witz loswerden. 😉

  157. Wagenknecht ist eine echte Sozialistin.
    Während ihrer Ehe wurden von ihrem Ehemann 4 Kinder gezeugt.
    Leider mit 4 anderen Frauen.
    Da sich unter den Müttern eine Schweizerin befand erließ die SCHWEIZ einen internationalen Haftbefehl gegen SARAS Ehemann wegen „Nichtzahlung des Kindesunterhaltes“.
    Damit das gemeinsame millionenschwere irrische Landgut nicht herangezogen werden kann kaufte SARA ihrem, inzwischen von ihr geschiedenen, Mann dessen Anteil ab.
    Ausserdem schanzte SARA ihrem Ex etliche lukrative Aufträge ihrer LINKSPARTEI zu.
    Eine echte SALONSOZIALISTIN sozusagen.

  158. 5to12 24. September 2018 at 23:31

    int 24. September 2018 at 23:28

    Gräm Dich nicht!
    Astrologie muss man lernen und zu verstehen.
    _______________________________________

    Nimm nicht alles so ernst.
    Ich tue es auch nicht. 😉

  159. OT
    5to12 24. September 2018 at 23:26

    VivaEspaña 24. September 2018 at 23:22

    MERKUR ist wieder direkt.
    Es geht voran……

    Beispiel: Ich streite mich seit knapp 4 Monaten mit Eurowings wg. zweier ausgefallener Flüge (innerdeutsch). Hinflug UND Rückflug annulliert. Ganz kurz vor Abflug (2o Min und 2 Std vorher).
    Riesenschriftwechsel, hin und her. Verzögerungstaktik von EW.

    Kaum war Merkur direktläufig, schreiben die mir (mail), dass sie nun die Ausgleichszahlung überweisen wollen. Soll innerhalb von 14 Tagen kommen….

  160. dieser OB von Berlin Müller ist ein Traumtänzer, scheinbar weiss der gar nicht was in Berlin los ist. Jeden Tag mindestens 1 Schiesserei mehrere Messerstechereien, Schlägereien, Angriffe auf Polizisten, von den schwer kriminellen Clans gar nicht zu reden. Und der tut so als wäre alles paletti und normal. Aber er selbst fährt mit 350.000 EUR Panzerwagen und mehreren Leibwächtern durch Berlin. Vor wem hat der eigentlich Angst ? Und gerade der macht sich Sorgen wenn ein Mann wie Maaßen in eine höhere Gehaltsklasse befördert werden soll ??

  161. Bahn-Chaos im Ruhrgebiet bis weit in die Nacht – Angebliches Bekennerschreiben von Abschiebegegnern aufgetaucht
    „Düsseldorf. Verspätungen im Pendlerverkehr der Deutschen Bahn am Montag: Wegen zahlreicher Signalstörungen an mehreren Stellen auf der Strecke zwischen Dortmund und Köln kommt es seit etwa 6 Uhr zu massiven Verspätungen und Zugausfällen im Nah- und Fernverkehr.

    Nach Angaben der Deutschen Bahn wird die Störung noch bis Betriebsschluss andauern. Ob der Zugverkehr auch am Dienstag noch beeinträchtigt sein wird, konnte eine Sprecherin der Deutschen Bahn am späten Montagabend nicht sagen.

    Ursache für die Signalstörungen sind beschädigte Kabel auf einem Abschnitt von mehreren hundert Metern zwischen Duisburg Großenbaum und Düsseldorf Flughafen.

    Gegen Mittag wurde dann bekannt, dass der Polizei ein Bekennerschreiben vorliegt, das angeblich von Abschiebegegnern stammt.

    Wer der Urheber des Schreibens ist, sei aber noch nicht klar, so ein Sprecher der Polizei gegenüber DER WESTEN. Die Beamten prüfen das Schreiben derzeit auf Authentizität.“

    https://www.derwesten.de/staedte/duisburg/bahn-verspaetung-sperrung-bekennerschreiben-id215401601.html

  162. jeanette 24. September 2018 at 23:16

    1. Rittmeister 24. September 2018 at 22:55
    george walker 24. September 2018 at 22
    Für jede Stimme, die Herr Höcke im Osten durch sein Auftreten gewinnt, verlieren wir drei im Westen.
    ————————————————————————————————————————
    Für diese Aussage gibt es keinen einzigen Beleg.
    ———————————————————
    Durch Höcke schlägt das emotionale Herz der AFD!
    Das Herz kann man nicht einfach herausschneiden! Wo denken Sie hin!!
    Höcke ist für alle die Warmherzigen mit Gemüt der feste Anker!
    ___________________________________________________________________
    Ich habe Herrn Höcke bei uns hier live und in Farbe erlebt. Der Saal hat getobt vor Freude. Er trifft den Nagel auf den Kopf mit jedem Satz.
    Seit langer Zeit wird versucht ihn vom Rest der Partei zu trennen und als den Unhold darzustellen. Wenn wir uns aber besinnen, dann werden wir feststellen, daß alle „Mißverständnisse“ in unkorrekter Wiedergabe seiner Worte liegen. So, wie auch die „Mutter aller (politischen) Probleme auf das in Klammer gesetzte Wort verzichtete und so einen ganz anderen Sinn bringt.
    Wir kennen doch unsere Pappenheimer. (Wer sagte es und zu welchem Anlaß?)

  163. int 24. September 2018 at 23:36
    VivaEspaña 24. September 2018 at 23:30
    Nee, ich wollte nur einen blöden Witz loswerden. ?

    Hab ich schon kapiert.
    Obwohl ich mit dem hessischen/rheinpfälzischen Humor so meine Schwierigkeiten habe.
    Ich stelle mich manchmal gerne dumm. Zu Testzwecken.

    Manchmal ist es nur ein Komma:
    —> Komm wir essen Opa.

  164. HKS 24. September 2018 at 23:28

    Sie [und mich] muss Prof. Meuthen auch nicht mehr überzeugen. Er soll möglichst viele aus der Mitte, aus den Altparteien und aus der Gruppe der Nichtwähler überzeugen. Das reicht doch, oder?

    Wen hat er denn überzeugt? Mit „Wir arbeiten gerade an einem Rentenkonzept“? Also etwas, was man von den Altparteien schon kennt, aber immer nur leere Versprechungen waren.

    In erster Linie sollte er dafür sorgen, die jetzigen Wähler nicht zu verunsichern und wieder zu verlieren. Neue Wähler erreicht man am besten im Internet und auf der Straße.

  165. cRgT109: „Post von Wagner sie (Merkel) haben sich quasi entschuldigt“

    Herr Wagner, „sich entschuldigen“ geht gar nicht, sie müssen ihr Gegenüber -hier das Volk- um Entschuldigung bitten. Sie haben nichts verstanden !!! Die Kanzlerin auch nichts !!! Sie hat nämlich von Entschuldigung nichts gesagt

  166. Also – ich war überrascht wie gesittet es heute gegenüber anderen Talkshows zuging.
    Keine Angriffe, die unter die Gürtellinie gingen, das Publikum „erbarmte“ sich heute mal, daß gefühlte 2 Zuschauer bei Meuthen applaudierten.
    Überraschung am Schluß der Sendung, als Meuthen und Wagenknecht ein Gespräch anfingen.
    Fazit: Es gab schon schlimmere Sendungen.

    Davon abgesehen: Meuthen ist wie Curio ein brillianter Redner

  167. Herr Meuthen war, das muss man schon einmal bemerken, extrem unterfordert heute, wie ein Hochbegabter in der Grundschule!

    Jemand, wie Herr Meuten, der es gewöhnt ist, lange Reden zu halten, dazwischen ins Kreuzverhör genommen zu werden und trotzdem den Faden nicht zu verlieren, er schläft ja ein wenn er in einer Stunde nur zwei Sätze sprechen darf, auch noch zu Themen, die er möglicher Weise als beiläufig oder als Zeitverschwendung empfindet.

  168. Watson: wieso leere Versprechungen von den Altparteien?? Die arbeiten doch tatsächlich schon 40 Jahre an einem neuen Rentenkopzept ist nur noch nicht ganz fertig.. 🙂

  169. „Bild“-Thema:
    Jüdische Mitbürger in der AfD.
    _____________________________
    Jüdische Verbände entsetzt.
    Michel Friedmann, die moralische Instanz Deutschlands, findet es unerträglich. (Nutten und Koks!)
    Antisemitismusbeauftragter der Bundesregierung weiß
    noch nicht, was er dazu sagen soll.

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/juedische-verbaende-schockiert-was-machen-juden-in-der-afd-57445836.bild.html
    ____________________
    Eine bundesweite Vereinigung von Mitgliedern der AfD, die
    jüdischen Glaubens sind, will am 7. Oktober in Offenbach ihre
    Gründungsversammlung (JAfD) abhalten.

  170. Manchmal ist es nur ein Komma:
    —> Komm wir essen Opa.
    ___________________________
    „Die Sache mit den Komas“:

    Wegen Vergewaltigung vor Gericht:
    Hat sie nun geschrien „Nein, nicht aufhören“ oder „Nein, nicht, aufhören“?

    Jetzt halte ich mich aber wirklich e bissl zurück.

  171. @ 5to12 24. September 2018 at 23:18
    „SATURN“

    lasst doch bitte dieses islam-infantile vormodern-rituelle mondgoetzen-geblubber.
    wir ham 2018, und ihr *glaubt* an die macht eines geroellhaufens weit weg.
    bitte keine erklaerungen oder links, sondern irdische fakten .

  172. LEUKOZYT 24. September 2018 at 23:51
    irdische Fakten

    Wissen ist nicht glauben.

    Artikel von Uni Utrecht, Fett von mir für Dich:

    However, in the case of Newton, the astrological literature presents a different view and even claims that Newton was in secret an ardent student of astrology.[3] As evidence the following anecdote is often quoted: when the astronomer Edmond Halley (1656-1742), of comet fame, once spoke depreciatively on the subject of astrology, Newton is said to have berated him with the remark: “Sir Halley, I have studied the matter, you have not!”

    http://www.staff.science.uu.nl/~gent0113/astrology/newton.htm

  173. christof is mathelehrer an einer realschule. heute 90min mathe in 6. klasse,
    mind 5x kopftuchmaechen, plus 4x intrusionsschuler plus 1x inkludator,

  174. matheprof christopf korrigiert matheklausur 6. klasse real inklusionsschule.
    „dazu kommt fuer jeden schueler noch ein plausibilitaetsbogen fuer die eltern,
    damit es keine widersprueche gegen die noten gibt „

  175. Ich habe die Sendung nicht gesehen, weil ich ARD und ZDF grundsätzlich nicht mehr einschalte. Dafür ist mir zudem mein Strom zu schade. Ansonsten finde ich es mehr als befremdlich, dass manche hier sich wohl regelrecht eine wie auch immer geartete Allianz von Sahra Wagenknechts kommunistischer Plattform und der AfD wünschen. Zum Glück sind da Meuthen und die überwiegende Mehrheit der AfD Politiker anderer Meinung, denn was Frau Wagenknecht propagiert ist waschechter Kommunismus und hat überhaupt nichts mit den bürgerlich konservativen Positionen der AfD gemein. Die Frau ist DDR pur und eine meiner Meinung nach sehr gefährliche Demagogin und Rattenfängerin, die zwar geschickt aber durchschaubar im Revier des politischen Gegners zu fischen versucht. Zumal man auch hier mal wieder sieht, dass man sich das politische Spektrum als Kreis vorzustellen hat, an dessen unterer Seite nationaler Sozialismus und internationaler Sozialismus unmittelbar aneinanderstoßen und scheinbar auch heute noch wie in früheren Zeiten Schnittmengen bilden. Die große Masse der Wähler und auch die politische Vernunft findet man allerdings an der oberen Seite des Kreises bei jenen 60 oder 70 Prozent Wählern, die sich selbst in der Mitte oder leicht rechts der Mitte im bürgerlich konservativen und marktwirtschaftlichen Spektrum verorten. Sozialismus wie von Wagenknecht propagiert haben außerdem schon Duzende Staaten in der Geschichte probiert und sie sind alle krachend daran gescheitert und von Armut, Unfreiheit und Elend heimgesucht worden bis sie irgendwann ganz zusammengebrochen sind. Deutschland braucht folglich eine Menge Veränderungen, aber sicher keinen Wagenknechtschen Sozialismus mit rotbraunem Anstrich, sondern eher eine Revolution der bürgerlichen Vernunft und die Wiederentdeckung der freien Marktwirtschaft mit weniger Steuern und weniger Reglementierung für alle. Als das zwischen den 50er und 80er Jahren der Fall war ging es Westdeutschland blendend und mit jeder sozialistischen Idee, egal ob sie nun von rot-grün oder schwarz-rot eingebracht wurde, ging es dem Land und seinen Bürgern schlechter. Die AfD und auch jeder, der es mit Deutschland gut meint, sollte sich folglich von dieser Frau und ihren neo-kommunistischen bis national-sozialistischen Plänen fern halten.

  176. ossi46 24. September 2018 at 23:00
    george walker 24. September 2018 at 22:49

    Für jede Stimme, die Herr Höcke im Osten durch sein Auftreten gewinnt, verlieren wir drei im Westen.
    ——————-
    73 Jahre Umerziehung und Gehirnwäsche sind das Ergebnis.
    Daher kommt auch so ein Name wie Schorsch Worker ….
    _______

    Ist das Ossi „Humor“?
    Naja Ossi, Du kannst halt nicht wissen wie schön die 50er-80er Jahre im Westen waren, so schön, dass ihr Ossis sogar euer Leben riskiert habt, nur um in den Westen zu kommen.
    Es gab keine linke Indoktrination, aber eine Umerziehung zu konservativen, zivilisierten Verhalten der Sozi-Jugend nach dem Krieg war dringend geboten, sonst wären wir auf dem Level der von den N-Sozis so geliebten Mohamedaner.
    Die Indoktrination begann erst in den 80ern, durch die in die Institutionen gesickerten 68er, die vom OSTEN (Russen/Stasi) in einem nicht unerheblichen Maße unterstützt wurden.
    Die heutigen Zustände kommen wohl eher aus dem Osten, und nicht dem Westen (erinnere mich immer noch an die DDR1/DDR2 Propaganda-Filme über edle Neger und den bösen Weißen).

  177. Sehr wichtig war es, den Zuschauern noch einmal ins Gedächtnis zu rufen, dass die Zahl der Migranten in Deutschland ständig wächst. Das hat Prof.Meuthen trotz der knappen Redezeit noch einmal eindrucksvoll vorgetragen. Obwohl es eigentlich logisch ist, dass die Zahl wächst und nicht abnimmt, weil mehr einreisen als abgeschoben werden, muss man das immer wieder betonen. Immer hört man pauschale Aussagen wie :“Es kommen kaum Flüchtlinge, weil der Deal mit Erdogan klappt“ . Es leben auch keine mehr in Turnhallen, aber sie haben auch nicht in Luft aufgelöst! Leider ist das vielen nicht klar, oder sie wollen es nicht wahrhaben.

  178. Tritt-Ihn 24. September 2018 at 23:49
    „Bild“-Thema:
    Jüdische Mitbürger in der AfD.
    _____________________________
    Jüdische Verbände entsetzt.
    Michel Friedmann, die moralische Instanz Deutschlands, findet es unerträglich. (Nutten und Koks!)
    Antisemitismusbeauftragter der Bundesregierung weiß noch nicht, was er dazu sagen soll.
    ———-
    Man muß es sich so vorstellen wie seinerzeit mit dem Berliner Stelenfeld. Da wollten Juden auch etwas anderes als die Denkmalbeauftragten, und das war sehr böse von den Juden; denn noch bestimmen deutsche Behörden und ihre Sprachrohre wie z.B. Michel Friedman, was die Juden gut zu finden und zu tun haben. Sie führen das gesamte mühsam erarbeitete Antisemitismus-Konstrukt ad absurdum, wo doch von den Antisemitismus-Experten genau definiert ist, wer dazu gehört, nämlich und vor allem die AfD.

    Juden in der AfD, das ist eine contradictio in adiecto.

  179. 26 schueler mit untersch bloedungsniewohs.
    „problem“ wg der dummheit (hassan schiesst den vogel ab) sei die klassengroesse.
    IN ASIEN MACHEN 40x disziplinierte SCHUELER AM STUECK ABI.

    elternsprechtag mit schleiermama:
    „Der Mohammed moechte gerne mitbestimmen, was in der schule gemacht wird….“

  180. Einzelfall 24. September 2018 at 22:41
    Herr Meuthen war gut, sehr gut. Genauso gewinnt man neue Wähler!
    Herr Gauland soll ruhig im Hintergrund die Fäden zusammenhalten, im Haifischbecken der Fernsehstudios dann lieber Meuthen, Curio oder Weidel. Herr Gauland mit seiner betulichen Art ist da leider aus der guten alten Zeit gefallen.
    ——————————-

    Dieser Arbeitsteilung kann man nur zustimmen. Bei aller Sympathie für Herrn Gauland, man merkt ihm an dass er sich im Grunde in diesen hitzigen TV-Debatten nicht sehr wohl fühlt. Andererseits beschert er der AfD mit seiner Betulichkeit ein ideales Image von altväterlicher Bedächtigkeit: Wenn er von „Vogelschiss“ redet, klingt es weniger radikal als wenn es Meuthen oder gar Höcke gesagt hätte.

  181. Allen ernstes: ZDF heute+
    Politische Bildung muss zwingend und schleunigst in den Schulen im Osten Deutschlans umgesetzt werden. Nach dem Fall der Mauer gab es ein Vakuum zum Bildungssystem der DDR, dass alle zu guten Sozialisten machen sollte. Weil das wegfiel und nicht neu besetzt wurde, sind jetzt alle total rechts (sinngemäß). Abschlußsatz: Es gibt noch viel zu tun (Anmrk.: …mit den weltfremden Ossis, die brauchen voll die Hilfe, um auf Linie gebracht zu werden).

  182. LÜGEL schrieb OB Meissen Kandidat Richter nach Kräften hoch: „Frank Richter ist plötzlich die Alternative zur Alternative.

    Vor einem Jahr wurde eine linksgrüne obskure „Bürgerbewegung“ von SED, SPD und Grünen in Meissen gegründet.

    Ziel: Richter als Linksgrünen in den OB Job bugsieren.
    Richter lachhaft, er wurde von der „Bürgerbewegung“ „gefragt“, und da hat er als Kandidat zugestimmt.

    Obwohl die Alternative in Meissen stark ist, konnte der AfD Kandidat Keiler sich nicht durchsetzen, wahrscheinlich Amtsbonus des CDU Bürgermeisters.
    Um Linksgrün Richter zu verhindern, unterstützte AfD Keiler dann den bisherigen Bürgermeister von der CDU, das kleinere Übel, der dann auch knapp gewann

    Was bei Richter und der Blockpresse Hautaussschläge verursachte, „Der Tabubruch durch die CDU macht mir große Sorgen“ durfte Richter in der WELT jammern. Richter war ein schlechter Verlierer und zog über Keiler her, der hätte „Unwahrheiten“ verbreitet.

    Tatsächlich gab AfD Keiler die Empfehlung, Richter nicht zu wählen, da mit ihm die Invasorenströme auch nach Meissen weiter anschwellen werden.
    Womit Keiler schon auf der Basis der politischen Gemengelage bei einem Sieg von RRG wohl nicht falsch gelegen hätte.
    Tatsächlich hat Richter bei der Frage der illegalen Migration ausweichend agiert, er gab den Steinmeier, der „zuhören“ und „verstehen“ möchte.

    Nach der Wahl ließ Richter ganz die Maske fallen, als er unwidersprochen die „Hetzjagd“ Lüge des WELT-Desinformanten übernahm.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article181642662/Wahl-in-Meissen-Frank-Richter-sorgt-sich-wegen-Tabubruch.html

  183. Auf Wagenknecht fallen ja schon lange hier viele rein. Aber die vertritt ja ganz primitiv (ich lege Wer auf die Vokabel primitiv) unter Ausklammerung der Flüchtlingsproblematik die Position, dass allen die nichts haben gegeben werden muß.
    Das ist aber finanziell nicht zu leisten und sämtliche anderen Themen, Flüchtlinge betreffend, werden ausgeklammert.
    Eine Zeit lang hat auch die Linke die soziale Problematik ausgeklammert. Man wollte eben nicht darauf angesprochen werden, dass die Flüchtlinge den Hartzern usw. das Brot wegnehmen. („keinem wird etwas genommen“). Nur verliert die Linke dadurch ihr ureigenstes populistiches Feld. Deshalb ja jetzt auch Wagenknechts Aufbruch. Es wird einfach primitivst wie immer der totale Sozialstaat propagiert, ohne dass man Flüchtlinge überhaupt erwähnt.
    Insbesondere nach Chemnitz haben einige Linke gemerkt, dass die Hetze gegen die Sachsen (also z. B. die von Jakob Augstein) einfach zu primitiv war.
    Motto: Die Ursache für das 8was angeblich in Chemnitz passiert ist, es ist ja nicht passiert) sind die sozialen Verwerfungen. D.h. die gerissenere Linke (zu der Wagenknecht zählt) hat Augsteins Hetze kontraproduktiv gefunden und will lieber (natürlich unter Ausblendung der Kosten für die Flüchtlinge) wieder voll die Ungerechtigkeitskarte spielen.
    Man hat sich das eine Zeit lang nicht getraut, weil man wohl Angst hatte die Kosten für die Flüchtlinge würden dann bekannt. Aber da die Linke ja kein anderes allgemeines Thema als die Ungerechtigkeit hat konnte man das nicht durchhalten.
    Das ist alles was hinter Wagenknecht steckt. Ich versteh nicht, dass man immer wieder darauf rein fällt.

  184. Tritt-Ihn 24. September 2018 at 23:49
    „Bild“-Thema:
    Jüdische Mitbürger in der AfD.
    —————————

    Das wäre die Wiedergutmachungsidee von historischem Niveau! Hätte der bornierte Hitler nämlich nicht die Juden verjagt, hätte er DE nicht ins Unglück geschickt, und sogar wohl den Krieg gewonnen. Jüdisches Genie ist unbestreitbar, und in den Wissenschaften hatte es dem Kaiserreich zu Weltrang mitverholfen. Deutsche Juden waren sowieso immer vielmehr Deutsche (oder Österreicher) als Juden, und viele der Exiljuden in den USA hatten den Verlust ihrer Heimat nie verwunden.

  185. ridgleylisp 25. September 2018 at 00:55
    Tritt-Ihn 24. September 2018 at 23:49
    „Bild“-Thema:
    Jüdische Mitbürger in der AfD.
    —————————

    Das wäre die Wiedergutmachungsidee von historischem Niveau! Hätte der bornierte Hitler nämlich nicht die Juden verjagt, hätte er DE nicht ins Unglück geschickt, und sogar wohl den Krieg gewonnen. Jüdisches Genie ist unbestreitbar, und in den Wissenschaften hatte es dem Kaiserreich zu Weltrang mitverholfen. Deutsche Juden waren sowieso immer vielmehr Deutsche (oder Österreicher) als Juden, und viele der Exiljuden in den USA hatten den Verlust ihrer Heimat nie verwunden.
    _______

    So ist es, die deutschen Juden waren größtenteils wahre Patrioten und gehörten mit zur Elite des Landes. Fleißig und klug.
    Hitler was leider ein perverser Idiot (was man bei einem islamophilen Sozialisten eigentlich nicht extra erwähnen muss).

  186. @jeanette 24. September 2018 at 23:29

    Wenn Sie einmal Zeit haben und denken es geht Ihnen schlecht, dann fahren Sie mal nach Dortmund! Dort war eine Freundin von mir letztes Wochenende mit folgendem Resultat:

    In Dortmund hat keiner Arbeit! Nur arme Leute, überall! Keiner hat Gardinen vor den Fenstern, die Innenstadt ohne Restaurants, Bars oder Friseure gibt es nicht. Die Leute liefen dort herum mehr oder weniger verwildert wie Zombies, sagte sie. Ihr wäre schlecht von dem Elend geworden.

    Und als sie wieder zuhause war hat sie Gott gedankt für ihr schönes Leben!!

    Dann danken Sie für die Pferde Ihrer Nachbarn und für Ihre Nachbarn, den Reichtum, die Bäume und die Blumen, das Vogelgezwitscher und die teuren Limousinen und für Ihren Friseur, und fahren Sie nie mehr nach Dortmund!
    +++++++++++++++

    Ich war neulich mal in Darmstadt. Nomen est Omen. Grauenhaft… Wenn ich nicht wüßte, dass es Darmstadt ist, so hätte es wohl auch Dortmund sein können… Im Anschluss daran musste ich nach Baden-Baden… ist ja nicht so weit… und dort trifft man dann auf’s Gegenteil: überall Leute, denen man ihren Wohlstand anmerkt, auch entsprechend befahrzeugt…

    Die Schere zwischen Wohlstand und Armut ist in D – wie überall auf der Welt – weit geöffnet.

    Ich wünschte mir, es wäre anders!

    (Und, übrigens, die Pferde können letztlich auch nichts dafür…)

  187. INGRES 25. September 2018 at 00:51
    Auf Wagenknecht fallen ja schon lange hier viele rein. Aber die vertritt ja ganz primitiv…..
    ________

    Schockiert mich auch immer wieder. Viele verwechseln Frechheit, gepaart mit unglaublicher Redegewandtheit, mit Intelligenz. Letzteres ist aber bei einer Linken von vornherein auszuschließen.

  188. Tritt-Ihn 24. September 2018 at 23:49
    „Bild“-Thema:
    Jüdische Mitbürger in der AfD.
    _____________________________
    Jüdische Verbände entsetzt.
    Michel Friedmann, die moralische Instanz Deutschlands, findet es unerträglich. (Nutten und Koks!)
    Antisemitismusbeauftragter der Bundesregierung weiß
    noch nicht, was er dazu sagen soll.
    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/juedische-verbaende-schockiert-was-machen-juden-in-der-afd-57445836.bild.html

    ———————————————–
    Was soll die geschwätzige Bratze auch machen?

    Als Systemling kann er ja schlecht eine Position einnehmen, die dem System zu wieder läuft.

    Und notfalls sind seine eigenen Glaubensbrüder halt Nazis, weil DIE sich wahrhaftig machen.

    Friedmann ist keine andere Bratze, wie jeder andere linkisch-grün mehrkillnde Iditot.
    Es ist der gleiche Eiter, der sich sein nixiges Dasein als Volksbevormunder, bezahlen lässt.

  189. jeanette 24. September 2018 at 22:45

    gonger 24. September 2018 at 22:29

    jeanette 24. September 2018 at 22:19

    1. Kirpal 24. September 2018 at 22:03
    Ja, auch hier in meinem Umfeld sind die Rentner reich…
    ————————————————–
    Wo sind Sie denn, wo alle so reich sind?
    ——–
    Hamburg-West, Sylt inkl. Nordfriesland , Seevetal südlich von Hamburg in Nds.
    Soll ich weiter machen
    —————–

    Komm gleich vorbei!
    —–
    Sofern Sie es mit dem Auto durch den Elbtunnel schaffen (Hamburg kann man nicht durchfahren, da muss man durch) den DB-Fernverkehr (heute steht der Waggon auf dem berühmten Gleis 13 auf der anderen Seite) nur wird das nicht angesagt, 1 Stunde in dem Mini-Flughafen HH-Fuhlsbüttel auf Ihren Koffer warten,macht meine Frau das perfekte Bett für Sie aber bitte keinen Zickenkrieg 😉
    Die Marschbahn nach Sylt für arme Schlucker wie uns hat unzählige Probleme aber den Link will ich hier nicht setzen aus persönlichen Gründen.

  190. @ INGRES 25. September 2018 at 00:51

    Sie meinen wohl, Männer fielen auf die
    braune Geburtsmuslima ´rein. So ein
    wenig iran. Exotik gibt immer ´nen Kick.
    Sie sei in der Schule gehänselt worden,
    weil sie so dunkel sei, klagte sie mal.

    Sahra Wagenknecht
    ?Verifizierter Account @SWagenknecht
    18. Sep.
    #GroKo-Wahnsinn:Offensichtlich hat sich #Maaßen als
    Verfassungsschutzpräsident mit seinen Fake-News für Staatssekretärsposten im
    Innenministerium qualifiziert. Wenn es sachliche Gründe für seine Ablösung gibt,kann er nicht nahtlos einfach recycled werden.

    Sahra Wagenknecht
    ?Verifizierter Account @SWagenknecht
    Entscheidung #Maaßen zum Staatssekretär in die #BuReg zu befördern ist einvernehmlich von #Union und #SPD getroffen worden.
    Es ist ein Schlag ins Gesicht aller Demokraten in diesem Land,
    dass eine derart +++zwielichtige Figur wie #Maaßen für sein
    Fehlverhalten auch noch belohnt wird
    03:45 – 19. Sep. 2018

  191. Das_Sanfte_Lamm 25. September 2018 at 01:13

    Habe es gerade nochmal von Lutz Bachmann gehört, er hatte es bei PEGIDA heute angesprochen. Ich wußte nicht, dass es schon Thema war, bin verstimmt. Die haben nicht mehr alle Tassen im Schrank.

  192. In ein bis zwei Generationen, mittels der Indoktrination, angefangen im Kindergarten, läßt es den widerstandsfähigsten Eltern kein Licht am Ende des Tunnels. Meine Meinung. Offenbar sind genau deswegen auch „die Wessis“ so gehemmt, was das eigene Aufbegehrung und die Veränderung des vorgesetzten Ist- Zustandes betrifft. Das wird dann als “ Wenn viele Ausländer (Musls) um einen herum sind, dann ist das gleich viel schöner und weniger verurteilungswert. Man muss nur mal mit denen zu tun haben, dann merkt man ganz schnell, dass die wirklich ganz lieb sind, wie alle (Hofschranzen) sagen. Dann geht einem auch ein Licht auf, dass man total xenophob war und nun geheilt ist, nach einer Runde postegonazi schämen“.

  193. johann 25. September 2018 at 01:44

    Die Umerziehung dürfte aber im Osten auf erheblichen Widerstand stoßen.

    Nicht, wenn man es so angeht wie im Westen.

    Da steht nicht einer vorn und sagt „links ist gut“, sondern das geht viel subtiler.

    Man bringt die Schüler unauffällig mit den Propagandamaterialien in Berührung. Z.B. im Deutschunterricht durch das Lesen bestimmter Texte, oder man zeigt Propagandafilme, die der Lehrer selbst nicht kommentiert, sondern nur darüber „diskutieren“ läßt. Das heißt, er schaut, wie der Film wirkt, und ob die Schüler die gewünschten Schlußfolgerungen ziehen. Wenn ja, dann ist gut, wenn nein, dann muß er weitere Materialien ausdenken. Die Schüler werden manipuliert, bis sie vonselbst die gewünschten Einstellungen verinnerlichen, ohne daß der Lehrer diese selbst aussprechen muß.

    Es geschieht also langsam und sehr unauffällig. Man muß da wirklich gut aufpassen.

  194. Die Großmäuler Ralle und „Kevin“ labern von „GroKo“, „Geduldsfadem“, „dünn“, „an der Grenze angelangt“,

    Nahles indes erzählt etwas von „Schichtbetrieb“,
    (Anwesenheits-, Verfügbarkeitspflicht in null komma wenig, …was ein Elend!…
    …das geht gegen die Lebensqualität der Volksvertreter)
    auf dass nicht am Ende noch die Vertrauensfrage gestellt wird und „Mutti“ und die GroKo im Arsch ist ob der Abwesenheit der überfleißigen Volksvertreter zum Wohle des deutschen Volkes.

    …und Ralle lallt…

    by the way:
    Kauder scheint zu wackeln.

  195. Berlin (dpa) – Erstmals seit 13 Jahren muss Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) sein Amt in einer Kampfkandidatur verteidigen. Die Abstimmung der Bundestagsabgeordneten von CDU und CSU ist für heute Nachmittag angesetzt.

    Ein Erfolg seines Herausforderers und Stellvertreters Ralph Brinkhaus (CDU) wäre zwar eine Überraschung – erfahrene Unionsabgeordnete trauen dem Westfalen aber ein Ergebnis von um die 30 Prozent zu.

  196. Ich sehe mir diese Quasselrunden seit Jahren nicht mehr an, ist besser für den Blutdruck. Die Frage, die mich interessiert ist, kommt oder kam Meuthen überhaupt zu Wort?

  197. Von CSU/SPD wurde immer wieder betont was sie umgesetzt haben, Baukindergeld, Rente usw.
    Meuthen sagte aber NICHT, dass wenn man keine Invasion aus Muselmanien hätte, 40 Milliarden €mehr zu verteilen da wäre.

  198. Demokratie statt Merkel
    25. September 2018 at 02:34
    England:

    sie schwarze Fußball-Fachkraft Saido Berahino ist innerhalb 7 Wochen 3-mal Vater geworden.

    Aufs Fußballtor zu treffen, soll hingegen nicht so sein Talent sein
    …………
    Aber er weiß,wie man richtig „einlocht“!

  199. Aus Gästebuch „hart aber fair“. Die Leute sind intelligenter wie das GEZ und RTL etc. glauben! Das AfD bashing wird wohl wahr genommen und registriert! Wer mit Politik nichts am Hut hat, der schaut sich so einen fix geplanten und DDR-gesteuerten talk erst gar nicht an.
    Weshalb die AfD besser da steht wie bei den Budestagswahlen? Die Leute sind intelligenter wie die GEZ-RTL-WELT TV – Anstalten glauben wollen!
    Die Leute merken, dass das keine Medien-Demokratie ist und dass Wahlergebnisse nicht akzeptiert werden sollen!
    _____________________________________________________

    aus Gästebuch hart aber fair
    heute, 00:03 Uhr
    Chapeau Herr Prof Korte für diese klaren und verständliche Analyse der gesellschaftlichen Verhältnisse und Entwicklung. im Lande. Herr Meuthen AfD und Frau Wagenknecht Linke, haben im Gegensatz zu den übrigen Gästen, die wie immer ihr bla bla, was keiner mehr glaubt, abgelassen haben, fundierte Beiträge geleistet. Danke an die Redaktion für den Mut einen Vertreter der AfD einzuladen und ich fand Herr Meuthen kam gar nicht so rechtslastig daher, wie der AfD Bashing der Medien und anderer Parteien es darstellen. Die AfD ist eine demokratisch gewählte Partei und ich meine, Vertreter dieser Partei sollten künftig mit in jeder politischen Runde dabei sein. Allerdings habe ich auch nach dieser Sendung noch keine Klarheit darüber erhalten, ob es nun in Chemnitz – Hetzjagden – gab oder nicht.

  200. @ GOLEO 24. September 2018 at 23:22
    Wagenknecht muss nicht in der AFD sein. Eine Politikerin, und gerade eine linke, die fair und sachlich diskutiert ohne Bashing auf die AFD oder in Persona Herr Meuthen, hat mit Sicherheit mehr Verstand wie jeder andere dieser Altparteien-Gecken, die nur die Nazi-Keulen schwingen und Müll absondern.
    Insbesondere dieser Anton Hofreiter und das Sozenpack. Bei denen weiß man sofort, wo sie herkommen und was sie gesitig auf der Pfanne haben. NIX!

    Widerlich diese Propaganda für bekennende Stalinisten auf PI.

    Konservative wollen keine Wagenknechts!
    Noch mehr Linksradikale? Linke raus aus der AfD!

    Ich will MEHR RECHTS-KONSERVATIV.

    Natürlich hat ihr „Aufstehen“ ein Problem, es ist der x-te laue „rote“ Aufguß aus dem Hause Lafontaine. Und so wird es enden. Oder, bezogen auf die ihm angetraute Wagenknecht : „Ein Mägdelein nasführet [euch].“ (Faust)

    Wenn Oskar nicht weggelaufen wäre und für seine richtigen Postionen gekämpft hätte, wäre die SPD noch Volkspartei. Die Linke /PDS gebe es nicht und wahrscheinlich auch nicht Merkel und schon gar nicht die nationalSOZIALISTISCHE Lafontaine-Wagenknecht-Aufstehen-Bewegung.

  201. DIE Mutter aller Probleme am Wohnungsmarkt sind die 1,5 Mio Neu-Muslime (Tendenz immer steigend über Jahrzehnte, bei den Altparteien) die auf den gesamten bezahlbaren und Neubau-Wohnungsmarkt gedrückt haben, indem sie mit ihren Ärschen die Wohnungen gefüllt haben. Kein einziger Muslim zahlt seine Miete selber.
    Natürlich werden Wohnungen gebaut, aber nur für Muslime zu ca. mindestens 50% . Ich habe Einblicke in einige neue Wohn-Mehrfamilienhäuser . Ein großer Teil der neuen Wohnungen geht automatisch an Muslime. Dafür sorgt schon die Stadt oder Gemeinde! Ich rede hier von „Muslimen“, weil das am besten die Tatsachen beschreibt. Ich kann es mir erlauben, nicht wie Politiker die Wahrheiten zu verschweigen!
    Auch in 10 Jahren werden lfd. neu ankommende Muslime den Wohnungsmarkt belegen und also kaputt machen. Noch mehr, wie schon geschehen!
    Wer nicht ab ca. 600.000,- bis ………unendliche Geldmittel hat, kann nicht mehr bauen! Vor 30 Jahren hat noch ein normaler ARBEITER bauen können. Das war die Politik von CDU-CSU-SPD und GRÜNE. Merke: die hatten ihre Chancen!

  202. GOLEO 24. September 2018 at 22:25
    Das sich Meuthen zurückgehalten hat ist Kalkül.“
    ***************
    Klar, wir halten uns stets zurück, zB bei unseren Schweigemärschen…
    Es war schon öfters hier gestanden:
    Wenn wir etwas ändern wollen, müssen wir aggressiver auftreten. Auch Wagenknecht verteidigte lebendiger ihren Unmut.
    Wir hinterlassen stets den Eindruck von unsicheren Penällern, die Angst haben zum Direktor gerufen zu werden, weil sie ihre Hausaufgaben nicht gemacht haben.

  203. Heute Morgen schrieben die „überraschten“ Zeitungen, Meuthen habe in der Sendung folgendes gesagt:
    „Es wäre unseriös zu sagen, das sind alles Migrationsprobleme, die wir haben. Wir haben sozialpolitisch massive Probleme, die freilich durch die Migrationsproblematik noch verschärft werden. Aber Sie können den Migranten dafür nicht die Schuld geben.“
    Meuthen ist ja zweifellos ein kluger Mann, sollte die Aussage aber zutreffend und nicht nur dem Wahlkampf geschuldet sein, müsste allerdings die These von der Einwanderung als die Mutter aller Probleme neu überdacht werden.Andererseits finde ich es aber gelungen, die Zusammenhänge von
    Sozialpolitik und Integation einmnal so dazuzstellen, dass man der AfD nicht mehr ständig unterstellen kann, nur über misslungene Integration reden zu können,wobei die Betonung auf „unterstellen“ liegt.

  204. Für diejenigen die sagen Wagenknecht und Lafontaine sollen in die AfD..

    Muselmanin Wagenknecht und ihr Ehemann Salonbolschewist Lafontaine wären für mich definitiv der Grund die AfD nicht mehr zu unterstützen und zu wählen.

    Islam und Sozialismus gegen die Freie Welt!

    Leute wie Sahara Wagenknecht und Lafontaine sind genau der Grund warum ich auf PI bin. Haut doch ab ihr Sozialisten!

    Sozialisten machen immer alles kaput..

  205. Ist jemanden mal aufgefallen, dass bei Karl-Rudolf Korte immer der Prof. vorgesetzt wurde und bei Prof. Dr. Jörg Meuthen nicht? Da stand immer nur Jörg Meuthen.

  206. @ Alvin 25. September 2018 at 07:59

    Überraschung! Als SPD Finanzminister hatte Oskar Lafontaine (Wagenknecht Ehemann!) dafür gesorgt, dass Mieten von Wohnungen im Bundesbesitz so hoch sind!

    Die Mietpreisbremse ist für den ungebremsten Anstieg der Mieten verantwortlich, Oskar gab die Order aus bei den Mieterhöhungen das gesetzlich Höchstmögliche zu verlangen. Von sozialer Gerechtigkeit reden und das Wohnen unbezahlbar machen.

    Deshalb, niemals „Ausftehen“ mit Wagenknecht und Lafontaine!
    Da legt es Dich nieder. Alles Betrug.

    https://www.mdr.de/investigativ/video-232200_zc-f80c8d3a_zs-0fdb427d.html

  207. @ Maria-Bernhardine 25. September 2018 at 01:09

    JUTTA VON DITFURTH =

    EINE MISCHUNG AUS ADLIGER ARROGANZ & INZUCHT –
    anders kann ich mir ihre Äußerungen nicht erklären:
    https://www.mmnews.de/politik/91744-jutta-ditfurth-sexuell-belaestigen-kotzen-ist-deutsche-leitkultur

    Auf den Punkt. Dittfurth ist eine Irre mit adeligem Dünkel, und dadurch schon immer ein ganz gefährliches Weib:

    https://diskurskorrekt.files.wordpress.com/2015/10/nie-wieder-deutschland-roth-und-konsorten.png

  208. Hoelderlin
    25. September 2018 at 08:01
    Andererseits finde ich es aber gelungen, die Zusammenhänge von
    Sozialpolitik und Integation einmnal so dazuzstellen, dass man der AfD nicht mehr ständig unterstellen kann, nur über misslungene Integration reden zu können,wobei die Betonung auf „unterstellen“ liegt.
    ++++

    Logisch gibt den Zusammenhang von Migration durch eingeschleuste Asylbetrüger und Sozialpolitik!

    Das Geld ist knapp und die eingeschleusten Ausländer sind natürlich nicht in der Lage ihre Sozialhilfe zu erwirtschaften.

    Gleichzeitig gibt es immer weniger Deutsche, die Steuern und Sozialversicherungsbeiträge für Sozialkosten erwirtschaften.

    Ein doppelter Effekt zur negativen Sozialentwicklung!

    Da sind Verteilungskämpfe natürlich unausweichlich.

    Besser kann es nur werden, wenn sämtliche Asylbetrüger und andere ausländische Sozialhilfeempfänger sofort wieder verschwinden!

  209. Also meiner Meinung nach, war Hr. Meuthen der beste in der Runde.
    Die beiden Blockpfeifen kannst eh vergessen.
    Und die Teilzeit Sahra Luxemburg schwafelt nur.
    Mein Vater ( SED, PDS,Linke) wacht auch so langsam auf,
    findet zumindestens die AfD macht gute Opposition.
    Die Altkommunisten aus der SBZ waren keine Verfechter des Multikulti.
    Und wir hatten hier in MV die Kommunisten in der Regierung.
    Hat sich nichts zum besseren bewegt.
    Aber man sieht, wie die Terrorfunker immer wieder versuchen,
    die Afd festzunageln, mit Rentenkonzepten usw.
    Ich habe auch Konzepte, aber keine Machtbefugnisse.

  210. In dem Teil Deutschlands, mit dem angeblich größten „Fremdenhass“ und den angeblich wenigsten „Fremden“ sind die Gefängnisse -Oh, Überraschung- voller Fremder. Über 28 Prozent aller Häftlinge in Sachsen sind Ausländer (Passdeutsche nicht mit dazu gezählt! versteht sich).

    Sachsen plant Videodolmetscher für Gefängnisse

    Der Anteil ausländischer Häftlinge steigt im Freistaat auf über 28 Prozent. Bessere Verständigung soll die Sicherheit erhöhen:

    https://www.sz-online.de/sachsen/sachsen-plant-videodolmetscher-fuer-gefaengnisse-4020161.html

  211. D500 25. September 2018 at 00:10
    Die Indoktrination begann erst in den 80ern, durch die in die Institutionen gesickerten 68er, die vom OSTEN (Russen/Stasi) in einem nicht unerheblichen Maße unterstützt wurden.
    ——————————————————————————————————————————-
    Die 68er wurden zweifelsohne auch vom Osten indirekt unterstützt, initiiert wurden sie aber von CIA, Atlantikbrücke & Co. (Adornoo, Horkheimer). Es wurde alles nach Kaufmann und Hooten geplant, aber eben so, daß der Michel keinen Verdacht hegt. Die totale Umvolkung Deutschlands wurde durch das Anwerbeabkommen vom 30.Oktober 1961 gestartet.
    Und wer es sehen wollte, sah die Islamisierung bereits in den 80er Jahren. Die wurde kurz überdeckt durch die „Wende“, allerdings nur für 3-4 Jahre.
    Leider wollen es die meisten nicht sehen. Und so nimmt das (unumkehrbare?) Unglück seinen Lauf!

  212. Schade, ich hoffte, mit diesem Artikel darüber informiert zu werden, wie man mit Meuthen umging, was er sagte, wie er sich schlug. Nicht, dass die Wagenknecht schöne Beine hat.

  213. Sowie Politikwissenschaftler Prof. Karl-Rudolf Korte: An der Universität Duisburg-Essen hält er den Lehrstuhl „Politisches System der Bundesrepublik Deutschland und moderne Staatstheorien“.
    ———–
    Gestern abend im Heute-Journal, Zweites Deutsches Fernsehen: Ein Politik“wissenschaftler“, der permanent von einem Promoter ablesen mußte. In trauter Zweisamkeit mit Kleber.

    1. Auffälligkeit: „Maaßen als nachrangiger Beamter darf sich nicht einmischen“
    2. Auffälligkeit: „Neuwahlen nicht, weil vorgezogene Neuwahlen die rechten Strolche!! stärken könnten“

    Da bleibt einem die Spucke weg.

    https://www.zdf.de/nachrichten/heute-journal/sgs-baldiges-ende-der-koalition-100.html

  214. OT

    Lese gerade beim Hochfahren meines Computers nach einem kleinen Absturz die Schlagzeile „Kramp-Karrenbauer lobt Merkel für ihre Führungsstärke“, wahrscheinlich irgendein bestusster Artikel aus der Huffingtonpost oder aus einem ähnlichen Schmierblatt. Früher hätte ich sowas angeklickt, um mir ein genaueres Bild zu machen, heute klicke ich es sofort weg, weil ich diese elende Regierungspropaganda – wie zuletzt auch wieder in der hirnamputierten WELT zum Jubiläum – einfach nicht mehr ertrage.

    Ich bin nicht 1961 in der damals wunderbaren Bundesrepublik Deutschland geboren worden, um 2018 in der DDR wieder aufzuwachen! Durch welche Zeitmaschine jagt uns das System Merkel gerade ?!

    Sind die denn alle übergeschnappt ?!

  215. Gratulation an Prof. Meuthen , ein absolut souveräner Auftritt . Ich befürchte die AfD wird uns in den nächsten Wochen leider wieder vorenthalten werden wenn es im Staatsfunk darum geht das Merkelregime schönzureden .

  216. harzerroller 24. September 2018 at 22:26

    Tolle Umfrage : 84 % in Westen und 72 % im Osten sagen, das es keine Probleme mit Flüchtlingen gibt ! “

    Diese Fake News dienen allein der Massenmanipulation.

  217. Freya- 25. September 2018 at 08:09

    Für diejenigen die sagen Wagenknecht und Lafontaine sollen in die AfD.. “

    Stimme Ihnen voll zu. Das sind Hard-Core-Kommunisten und völlig unwählbar.

  218. Ich an Meuthens Stelle hätte der Wagenknecht was gegeigt, als sie ihm quasi absprach, ein Demokrat zu sein.
    Von einer Vertreterin der ehemaligen Mauermörder-Partei, in der sich etliche rot lackierte Nazis von SED und Antifa tummeln, hätte ich mir sowas nicht sagen lassen.

  219. Sinngemäß kam mir der folgende Gedanke gestern Abend bei der Plasberg-Sendung und dazu passt der Abschnitt von pi-news.net:

    Ich Frage mich, wie verblödet die angebliche Mehrheit der Deutschen denn nun ist, Merkel weiterhin so etwas wie Loyalität und Volks-, Hörigkeit zu schwören, angesichts Messer-, Flaschen-, Scherben-, Macheten-, Beil-, Axt-schwingender Libanesen, Iraker, Iraner, Afghanen, Nafris und sonstiger Kulturbereicherer.

    Von mir aus können Merkel und Roth und wie sie alle heißen, so jemanden direkt mit nach Hause nehmen. Die „Erlebenden“ erleben dann Wunderbares mit ihren Kultur-Schätzchen.
    Zynismus, Menschenverachtung und Verbrechen gegen Recht und Gesetz sind bei dieser Politik- Bande an der Tagesordnung.

  220. Demokratie statt Merkel 25. September 2018 at 01:17

    Tritt-Ihn 24. September 2018 at 23:49
    „Bild“-Thema:
    Jüdische Mitbürger in der AfD. “

    Ich persönlich finde das auch nicht gut. Da ist bei mir die Skepsis zu groß. Die Hochfinanz möchte die AfD unterwandern und umformieren.
    _________________________

  221. @ GOLEO 24. September 2018 at 23:22

    Sind Sie Träumer oder kommunistische Wühlmaus?

    Wollen Sie etwa hier für eine Hardcore-Kommunistin
    Anhänger fischen? Natürl. nimmt sie sich Privilegien
    heraus, da ja die linken Bonzen immer besser leben
    wollen, als das Fußvolk. Kommunismus ist immer
    eine Zweiklassengesellschaft: Oben die Politbonzen
    u. unten das Volk.

    Die gefährliche Demagogin u. exotische Agentin
    Wagenknecht:

    „Kuba sieht sich mit extremen Problemen, auch extern, konfrontiert, und das frühere System in Osteuropa war äußerst fragwürdig. Dennoch ist das für mich kein Grund, mich mit dem Kapitalismus abzufinden…

    Wenn ich mir große Literatur angucke, dann ist die immer von der Grundhaltung geprägt, dass der Mensch trotz aller Verbrechen und Übeltaten am Ende auch zum Guten und Schönen fähig ist, dass er irgendwann doch noch gesellschaftliche Verhältnisse erreicht, die eher seine positiven Eigenschaften fördern als die miesen wie Habgier und Egoismus…

    Und statt Religionsunterricht in den Schulen sollte es ein Fach geben, in dem ein Überblick über die verschiedenen Religionen gegeben und Toleranz und Verständnis gelehrt wird…

    Zudem sind es die großen Anteilseigner der Konzerne, die Familiendynastien Klatten/Quandt oder Haniel zum Beispiel müssten dann selbst arbeiten, anstatt jedes Jahr hunderte Millionen Erträge aus ihrem ererbten Betriebsvermögen ohne jede Gegenleistung einzustecken…

    Ich möchte dieses Land verändern, Menschen Mut machen, sich gegen unerträgliche Zustände zu wehren und die Möglichkeit einer Zukunft jenseits des Kapitalismus in der öffentlichen Debatte verankern…“

    2012, mit aufgehelltem Foto
    http://www.planet-interview.de/interviews/sahra-wagenknecht/35706/

    Sahra Wagenknecht
    ?Verifizierter Account @SWagenknecht
    19. Sep.
    Entscheidung #Maaßen zum Staatssekretär in die #BuReg zu befördern ist einvernehmlich von #Union und #SPD getroffen worden. Es ist ein Schlag ins Gesicht aller Demokraten in diesem Land, dass eine +++derart +++zwielichtige Figur wie #Maaßen +++für sein +++Fehlverhalten auch noch belohnt wird
    +https://twitter.com/swagenknecht?lang=de

    (Hervorh. d. mich)

    2010
    Reden wir über Geld : Sahra Wagenknecht
    „Ich habe schon öfter mal Hummer gegessen“

    „Sahra Wagenknecht von der Linkspartei über Luxus und Klassenkampf, warum sie BMW verstaatlichen will und Deutschland nicht für eine Demokratie hält.

    SZ: Frau Wagenknecht, reden wir über Geld. Kürzlich waren Sie mit anderen linken EU-Abgeordneten Hummer essen. Ihre Kollegin knipste das. Sie haben sich die Kamera ausgeliehen und die Fotos gelöscht. Warum?

    Sahra Wagenknecht: Ich sah auf den Fotos blöd aus. Niemand ist frei von Eitelkeit…

    Wagenknecht: Diese Debatte ist doch verlogen. Ich predige nicht Wasser und trinke selbst Wein. Für den Sozialismus zu sein, heißt, Wein predigen und meinetwegen auch Hummer, aber für alle. Ich bin für eine Gesellschaft, in der alle Menschen Hummer essen können…

    SZ: Die Frage ist doch, ob selbsternannte Kämpfer der Entrechteten ehrlich sind. Und glaubwürdig. Ihr Parteivorsitzender Oskar Lafontaine kassierte lange Zeit ausgerechnet vom Springer-Konzern dicke Honorare für Kolumnen in der Bild-Zeitung.

    Wagenknecht: Lafontaine macht linke Politik. Wo ist das Problem? Er hat die Linke zu einer bundesweiten Kraft gemacht, die die anderen Parteien zu sozialen Zugeständnissen zwingt. Er hat die Partei nach links gerückt – das ist gut so…

    Öffentliches Eigentum muss genutzt werden, um auch andere Prioritäten zu setzen. Also etwa: +++erneuerbare Energien statt Atomstrom, auch wenn das weniger rentabel ist…

    SZ: Sie sind noch im Frühjahr 1989 in die SED eingetreten, ein halbes Jahr vor dem Fall der Mauer. Warum?

    Wagenknecht: Ich wollte einen reformierten Sozialismus.

    Mit der Mauer wurde auch die DDR weggefegt. Der Osten bekam den Anschluss und den Kapitalismus, der sich in Ost wie West von seinen alten sozialstaatlichen Zugeständnissen löste…“
    https://www.sueddeutsche.de/geld/reden-wir-ueber-geld-sahra-wagenknecht-ich-habe-schon-oefter-mal-hummer-gegessen-1.581304

  222. Wuehlmaus 25. September 2018 at 08:58

    OT

    Lese gerade beim Hochfahren meines Computers nach einem kleinen Absturz die Schlagzeile „Kramp-Karrenbauer lobt Merkel für ihre Führungsstärke“, wahrscheinlich irgendein bestusster Artikel aus der Huffingtonpost oder aus einem ähnlichen Schmierblatt. Früher hätte ich sowas angeklickt, um mir ein genaueres Bild zu machen, heute klicke ich es sofort weg, weil ich diese elende Regierungspropaganda – wie zuletzt auch wieder in der hirnamputierten WELT zum Jubiläum – einfach nicht mehr ertrage.

    Ich bin nicht 1961 in der damals wunderbaren Bundesrepublik Deutschland geboren worden, um 2018 in der DDR wieder aufzuwachen! Durch welche Zeitmaschine jagt uns das System Merkel gerade ?!

    Sind die denn alle übergeschnappt ?!

    Ich meine, man muss sich das mal vor Augen halten: Da lobt eine Politbüro-Schranze die Ober-Schranze. Wenn das die CDU-Versagerpartei auf ihre Webseite stellt, okay und deren Sache. Wenn aber „Qualitätsmedien“ aus diesem Propaganda-Irrsinn sogleich große Headlines zusammenzimmern, dann zeigt das, dass auch die Mainstreammedien völlig durchgeknallt sind und in ihrer hündischen Regierungshörigkeit nur noch nerven. Das ist DDR pur, nur damals war das jedem klar.

    Deutschland 2018 ist eine Freiluft-Irrenanstalt!

  223. nana nanu 24. September 2018 at 22:52

    Der Plasberg hat zweimal Macron lobend erwähnt. Es scheint bei ihm noch nicht durchgedrungen zu sein, das La President bei den Franzosen unten durch ist. Ein eitler Presidentendarsteller, der nur durch Intervention der schwarzen Kabale zu seinem Amt gekommen ist.
    Professor Meuthen hat seinen Job gute gemacht, allerdings hätte ich mir doch mehr von ihm erhofft. Er hätte mal erwähnen sollen, warum Maaßen so in die Schusslinie gekommen ist. Die Hintergründe, in wenigen Worten geschildert, hätten noch ein paar Ahnungslose aufgeweckt. “

    Als Grundprinzip für die Lügenpresse gilt, dass Globalisten immer in den höchsten Tönen gelobt werden müssen, auch wenn sie beim Volk abschmieren.
    Ich hätte mir auch gewünscht, dass Herr Meuthen das Thema Maaßen genauer angesprochen hätte, aber möglicherweise wurde ihm das im Vorfeld schon verwehrt.

  224. Guter Kommentar: Wenn die AfD ein Rentenkonzept ala Österreich o.ä. vorlegt, werden sie regierungsfähig. Selbständige, Freiberufler, Frauen, Normalos, Mütter, alle Arbeiter außerhalb BETRIEBSRENTEN…. anständige Grundrente. Österreich und Schweiz lassen grüßen. Das muß möglich sein bei den Steuer-Einnahmen.
    _________________________________________
    _Kirpal 24. September 2018 at 21:37
    Wenn die AfD ein vernünftiges Rentenprogramm vortragen könnte… sowie die anderen brennenden Themen, wie Bildung, Wohnen, Gesundheitswesen mit Lösungen versieht, dann wäre die Partei in kurzer Zeit regierungsfähig, so meine Meinung._______________________________

  225. Baerbelchen 25. September 2018 at 08:47
    Schade, ich hoffte, mit diesem Artikel darüber informiert zu werden, wie man mit Meuthen umging, was er sagte, wie er sich schlug. Nicht, dass die Wagenknecht schöne Beine hat.“
    ********************
    Ich sag es Ihnen:
    Erst hat sich CSU-Fuzzi mit SPD Fuzzi gezankt, dann konnte sich Wagenknecht präsentieren und echauffieren. Schliesslich wurde Meuthen mit fehlendem Rentenkonzept vorgeführt.

    Für alle, die hier erzählen, Meuthen habe es prima gemacht:
    Was glaubt ihr wird es die Wähler zB in Bayern motivieren AfD zu wählen, wenn sie hören die AfD hat kein Rentenkonzept!? Das war Plasbergs ausgestreckter Dolch, und Meuthen ist voll hineingesprungen.
    Die Dinge, die hinter den moves der AfD stehen und uns hier täglich empören, die ganzen Lügen von Medien und der Regierung (besonders Merkel) wurden wieder unter den Tisch gekehrt! Statt dessen ging es darum „Menschen in Not zu helfen“ und unsere berchtigten Forderungen dagegen zu verteufeln. Leider ist das wieder gelungen!

    Die guten Reden im Bundestag sieht sich ausser unserer Fangemeinde niemand auf youtube an. Aber hier wäre die Gelegenheit gewesen die ganzen Lügen über dieses Land (Chemnitz, Maaßen, europäische Lösungen…) ins Licht der Öffentlichkeit zu bringen.

    Die Leute wählen AfD nicht weil sie halt “ unzufrieden“ sind, sondern weil sie WÜTEND sind, weil täglich Dinge passieren, die auf keine normale Kuhhaut gehen. Wen der potenziellen Wähler interessiert da, dass die AfD “ an einem Rentenkonzept“ bastelt?!!!!

    Auf! Ran!

  226. OT

    LINKE VOLKS(UM)ERZIEHUNG BIS IN DIE

    KLEINSTEN ZELLEN DER PROVINZEN

    „Hochkarätiges VHS-Forum – Von Gysi bis Gerster“
    Verl, Schloß Holte-Stukenbrock, Harsewinkel

    „Bei Hochkarätern wie Gregor Gysi wird das
    VHS-Forum auch schon mal in die Aula des
    Gymnasiums in Schloß Holte-stukenbrock
    verlegt, wie am Montag, …2019… Dann
    wird der Jurist u. Politiker erzählen, weshalb
    warum er meint, daß ein Leben zu wenig ist.
    So lautet nämlich der Titel seines Buches*.

    Heute-journal-Frontfrau Petra Gerster kommt
    am Dienstag, …2018… nach Verl in die
    Kreissparkasse… Dabei geht es um Medien als
    ‚Meinungsmaschine’… Ebenfalls Erfolgsautor
    Wladimir Kasimer (geb. in Moskau)
    am … 2018… Sein neuestes Werk heißt
    ‚Die Kreuzfahrer’…“ (aus „OWL am Sonntag“)

    AMAZON-KUNDEN-REZENSIONEN:
    „Kaminer auf Kreuzfahrt. Da ist man zunächst überrascht, erfährt aber auch schnell den Grund. Die Reisen erfolgten auf Einladung; waren quasi kostenlos (von einigen Lesungen mal abgesehen). Wer kann da schon nein sagen. Sicher findet man – gerade am Anfang des Buches – die bekannte Ironie des Autors, die, wenn man das Szenario auf Kreuzfahrten kennt, auch ganz gut einordnen kann und zum schmunzeln/lachen anregt. Dass sich ansonsten aber Seite um Seite eine oberflächliche Reisebeschreibung mit der üblichen Untermalung zur eigenen Weltsicht anschließt, ist enttäuschend.“

    „Der Informationswert wurde zugunsten polemischer Bemerkungen vernachlässigt. Dürftig.. Eine verpasste Chance, trotzdem unterhaltsam. Werde keinen Kaminer mehr lesen.“

    *“Gregor Gysi hat linkes Denken geprägt und wurde zu einem seiner wichtigsten Protagonisten.“

    » Diese Autobiografie ist ehrlich. Gysi spricht offen über sich. Er hat besten Einblick in die DDR-Verhältnisse. Daher ist sein Buch ein bleibendes Geschichtswerk. « (Franziska Augstein Süddeutsche Zeitung 2017-10-10)

    » In den Buch entfaltet sich der vornehme und gutherzige Charakter Gysis, das sich ohne Widerstreben liest. « (Magazin 2018-05-01)

    „Und ja, dass Gysi ein Linker ist, wird auch in diesem Buch deutlich. Alles andere hätte mich auch gewundert, ja enttäuscht. Seine Einschätzung, dass die DDR kein Unrechtsstaat war, mag juristisch vertretbar sein, ethisch haltbar ist sie es aufgrund des monströsen, staatlich begangenen Unrechts nicht.“

    „Gregor Gysi: Ein Leben ist zu wenig. Die Autobiographie, 2018
    Gysi habe ich immer gern gesehen am Fernsehen. Er argumentierte scharf und ein wenig bösartig. Da war ich auf seine Autobiographie gespannt. Ich vernahm, dass er unter anderm Schweizer Wurzeln hat und ausgebildeter Viehzüchter war, nicht nur Jurist. Das war in der DDR möglich. Er hatte eine angenehme Jugend, sein Vater war Kulturminister in der DDR.“
    http://t1p.de/6a5k

  227. Gut gemacht Herr Meuthen…….in dieser Runde kann man ja ansonsten verzweifeln.
    Frank Plasberg sagte, ich weiß nicht, ob das jemand mitbekommen hat, Frau Merkel sei eher die stille als die laute „Heldin“…Man muss schon ganz genau zuhören um zu verstehen für wie dämlich die ARD anscheinend seine Zuschauer hält. Für mich absoluter Höhepunkt der Sendung und Leitbild des Staatsversagens der Berliner „Bürgermeister“ Müller…. anscheinend hat der keine Ahnung von seiner eigenen Stadt ( z.B. dass die Sonnenallee tatsächlich Araberstr. genannt wird. Hier wohnen die tatsächlichen Bürgermeister Berlins. Ich bin da öfter (nur zu Besuch Gott sei Dank.)
    Sollte er sich mal anschauen und um eine Audienz bitten. Glaube zwar nicht, dass die ihm zuhören, aber vielleicht kann er dort noch was lernen….
    Auch schlimm die Einspielungen von „Bürgermeinungen“…immer schön die weniger artikulier fähigen
    „älteren“ Mitbürger zeigen…dann entsteht schnell der Eindruck dass man diesen Leuten nicht zuhören muss. Mal wieder eine Super Werbe Sendung für die AFD. (Stärkste Partei im Osten, zweitstärkste im Westen.)
    Eigentlich der einzige Grund diese Sendungen überhaupt anzuschauen.

  228. @ harzerroller 24. September 2018 at 22:26

    Tolle Umfrage : 84 % in Westen und 72 % im Osten sagen, das es keine Probleme mit Flüchtlingen gibt !

    Nicht glauben, einfach nicht glauben: Oder hätten Sie Umfragen in der DDR, publiziert im „Neuen Deutschland“, Glauben geschenkt, in denen 90 % versichert haben, das Allerwichtigste in ihrem Leben sei die sozialistische Planerfüllung? Nichts anderes ist der Schmus an Regierungspropaganda, den – längst nicht mehr seriöse – Institute wie Forsa, Emnid oder Allensbach mit vorgeblich neutraler Demoskopie zu unterfüttern bestrebt sind.

  229. @ harzerroller 24. September 2018 at 22:26

    Tolle Umfrage : 84 % in Westen und 72 % im Osten sagen, das es keine Probleme mit Flüchtlingen gibt !

    Nicht glauben, einfach nicht glauben! Oder hätten Sie Umfragen in der DDR, publiziert im „Neuen Deutschland“, Glauben geschenkt, in denen 90 % versichert haben, das Allerwichtigste in ihrem Leben sei die sozialistische Planerfüllung? Nichts anderes ist der Schmus an Regierungspropaganda, den – längst nicht mehr seriöse – Institute wie Forsa, Emnid oder Allensbach mit vorgeblich neutraler Demoskopie zu unterfüttern bestrebt sind.

  230. @ Hugonotte 24. September 2018 at 22:27

    Ich hoffe, dass die AFD nun kapiert hat, diesen brillanten Prof. Meuthen in die Höhle der Löwen zu schicken. Der hat durch seine hohe Intelligenz, seine hervorragende Rhetorik und seine sachlich eloquente Art ganz sicher viele Punkte gesammelt. Die Löwen wurden von ihm zahnlos gemacht und er war Chef in der Manege. Bitte mehr davon, es tat so gut diese Überlegenheit zu genießen. Bravo Prof. Dr. Jörg Meuthen.

    Ich gehe nicht davon aus, dass die AfD das steuern kann. Und nach seinem tadellosen Auftritt gestern wird man Meuthen so schnell nicht wieder anfragen. Die Merkelschen Propaganda-Sende-Anstalten werden bestrebt sein, AfDler in ihre Sendungen zu bekommen, die ihre Standpunkte nicht so klar und entschieden darlegen können und die man leichter aus dem Konzept bringen kann – nicht jeder ist da gleichbegabt. Und wenn die AfD dann auf Meuthen besteht, werden sie lieber gar keinen von der jungen Partei in die Sendung nehmen, wohl wissend, dass die AfD unbedingt in die Talkshows will und muss – man hat sie schon allzu oft ausgeschlossen und eine politische Partei braucht TV-Auftritte, um sich zu präsentieren.

    Dass Meuthen ein brillianter Mann ist, sehe ich wie Sie. Von daher halte ich es für ein falsches Signal, dass er erneut als Spitzenkandidat der AfD für das Europaparlament kandidieren will. De Mann gehört in den Bundestag – und zwar als Fraktionsvorsitzender.

  231. Es ist jedenfalls einigermaßen beruhigend zu sehen, dass die AfD neben Gauland (und Weidel) noch andere Spitzenleute hat. Ich wünsche Gauland zwar noch eine lange Gesundheit, aber er ist 77 und da sollte man schon mal andere gute Leute „in der Reserve“ haben.
    Meuthen ist für mich der ideale Nachfolger, da er wie Gauland zu allen Strömungen in der AfD ein gutes Verhältnis hat.

  232. Berlins Bürgermeister Michael Müller (SPD) …

    Müllers Dienstwagen kostet über 325.000 Euro und hat 530 PS
    ===============================================
    In meiner früheren Firma hatte der Vorstandsvorsitzende einen S350, ca. 86.000 Euro.
    Und als Relation, ein Maybach kostet etwa 150.000.
    So schaut also die Protzsucht eines Bürgermeisters aus.

  233. Ein sehr gelungener und süffisanter Artikel, danke dafür.

    Herr Daniels gehört auf jeden Fall zu den „High-End“-Autoren bei PI.

  234. Das sind wirklich großartige Aussagen von Herrn Meuthen.
    Ich begreife nicht, wie dieser Müller aus Berlin dazu den Kopf schütteln kann um das zu verneinen, zudem auch noch Blind und Taub für die Realitäten ist, aber von diesen Lusern kann man auch nichts anderes erwarten, deshalb geht dieses Land auch jedes Jahr weiter unter, dank gewissenloser Verbrechern wie ihm.

  235. WAGENKNECHT = EINE LINKE HEXE

    „Hart aber fair“: AfD-Chef macht auf sozial – Wagenknecht stellt ihn bloß
    “Jetzt möchte ich aber auch mal was sagen, wenn Herr Meuthen sich jetzt hier als der große Vertreter der sozialen Gerechtigkeit aufspielt.”

    „Die Linke Sahra Wagenknecht trat in der Doppelrolle der GroKo- und AfD-Kritikerin auf“

    „Wagenknechts Urteil über einen nun stoisch blickenden Meuthen“: “Sie sind wirklich die schlechtesten Vertreter der sozialen Gerechtigkeit.”
    https://www.huffingtonpost.de/entry/hart-aber-fair-afd-chef-meuthen-macht-auf-sozial-wagenknecht-wutet-los_de_5ba9b48be4b0375f8f9feb38

  236. 5to12 24. September 2018 at 23:31; Du kannst lernen und noch soviel verstehen, es ist und bleibt humbug, oder wars humbucker? Es wurden ja genügend Untersuchungen drüber gemacht. Es kam immer dasselbe raus, die eingetretenen Vorhersagen lagen niedriger wie die Ratewahrscheinlichkeit. Und zwar komplett egal, obs bekannte, berühmte Astrolügen waren (wie diese Elisabeth Tessier) oder eher kleine unbekannte.

    nairobi2020 24. September 2018 at 23:48; Eine der letzten Tätigkeiten der Kohl-Regierung war, ein neues Rentenkonzept zu verabschieden. Das wurde von Gas-Gerd, wie der BK wurde, aber sofort wieder einkassiert. Danach kamen weitere Unverschämtheiten den Arbeitern gegenüber. Nur mehr 1 statt vorher 2 Jahre ALG. Dazu H4, Riester. Vor allem unter Gas-Gerd galt plötzlich nicht mehr, was bis dahin üblich war, nämlich, dass bis dahin vereinbarte Regelungen gültig bleiben. Da wurden sogar Gesetze, die irgendwann im z.B April erst verabschiedet wurden, plötzlich ab 1. Januar desselben Jahres beschlossen. Wer sich auf die gültigen Regelungen verlassen hat, war der verarschte.

    D500 25. September 2018 at 00:10; Von was für nem Land redest du, in den 80er war da Helmut Schmidt, davor dieser Frahms. Die waren nach damaligem Empfinden knallrot. Dass das heute fast als konservativ empfunden wird, wirft bloss ein sehr schlechtes Licht auf die heutigen Verhältnisse. Die RAF, Baader-Meinhof Bande wurde ja damals schon von den Medien beinahe als Wohltätigkeitsorganisationen dargestellt. Genauso die Palis, Arafat usw. Dann kam 98 noch der Eiertoller, der ja auch bejubelt wurde, wie der neue Messias. Tatsächlich hat der mehrere Millionen Tote auf dem nichtvorhandenen Gewissen. Und seine Nachfolger sind nicht besser.

    D500 25. September 2018 at 01:13; Dumm ist die sicher nicht, opportunistisch dafür umso mehr. Angeblich wär sie ja von der DDR-Führung so unterdrückt worden die arme. Die durfte dort angeblich nicht mal studieren. Ich hab extra mal nachgeschaut, wenn man in der DDR von ähnlichen Schulzeiten ausgeht wie bei uns, dann war die ach so schlimme Unterdrückung grade mal für ein paar Wochen, dann fiel die Mauer.
    Dass sie dann lieber bei uns, wars jetzt V- oder BWL studiert hat, ist eigentlich logisch.

    Hanssaxson 25. September 2018 at 01:40; Die Franken-Prawda betreibt auch so ne Propaganda. Auf der Titelseite unten rechts ist seit Wochen so ein kleines Kästchen, wo irgendjemand mit Foto seine Propaganda abliefern darf. Heute auch wieder Bildung usw wird propagiert, gemeint ist sicher betreutes Denken.
    Dazu im Innenteil schon zum wiederholten Mal die FW, kurzzeitige Heimat der Pauli nach der Stoiber-Affäire.

    Neumann 25. September 2018 at 07:28; Wohl eher 140Mrd. Wobei da natürlich die paar Mrd, die die AB für NAhrungsmittel benötigen nicht auf der Einnahmenseite stünden.

    Freya- 25. September 2018 at 08:16; Hä, der Springbrunnen war nie Finanzminister, der sollte es werden und ist daraufhin desertiert. Er hat zwar vorher immer grosse Sprüche abgelassen, aber wies drum ging, wars vorbei mit dem Mut. Früher mal hat man Deserteure einfach erschossen. Mag natürlich sein, dass er das mal im Saarland gewesen ist, ich bezieh mich auf den Bund.

    Baerbelchen 25. September 2018 at 08:47; Die sieht man beim Blaszwerg eh nicht.

    Wuehlmaus 25. September 2018 at 08:58; Dann bist du ja genauso alt wie die AKK-57, ich ebenso.

    Alvin 25. September 2018 at 10:00; Betriebsrenten, das ist ja auch so ein Betrug. Das wurde doch damals zusammen mit der Zwangskrakenkasse für alle eingeführt, dafür ist ja auch Erika verantwortlich. Wer gesetzlich versichert ist, muss auf seine selbst bezahlte Betriebsrente volle KK Beiträge bezahlen. Gut man hat damals bloss 15% SV drauf zahlen müssen und sparte sich in der Spitze etwas Steuern. Trotzdem ists ein Draufzahlgeschäft.

  237. Sahra…… die einzige Politikerin, die es kraft Intelligenz schafft, das Ganze zu sehen. Sie hat Flughöhe.

    Wenn aus der Bewegung eine Partei wird, dann bluten die Blockparteien aus.
    Sie sieht das richtig: Die soziale Frage ist die eigentliche Frage, die hinter all dem Gedöns steht.

    Die ist wählbar für 10 Mio. Wähler.
    Allein wird sie es nicht schaffen. Sie könnte hochkarätige Überläufer brauchen, am besten aus der zweiten Reihe oder aus den Ländern, bloß keine aus dem alten SED-Siff.
    Sie sollte das, was sie sagt, auch mal aufschreiben, und dem Land ihr Grundsatzprogramm aufzeigen.
    Bis auf vll. AFD haben die anderen nichts Vorzeigbares, kein Programm.

    Wagenknecht setzt an den Wurzeln der Übel an. Dann fallen einem die politischen Erforderlichkeiten wie Schuppen von den Augen.

  238. Die Linkspartei von Sahra Wagenknecht, die mit ihrer Sammlungsbewegung „Aufstehen“ doch so gerne polarisieren würde, sieht der Professor nur als „eine von den anderen“ Bundestagsparteien, ohne größeres Polarisierungs-Potential.

    Wagenknechts Bewegung ist für ihn ein „institutionelles Angebot“ aus einer etablierten Parteiendemokratie auszubrechen. Das klingt irgendwie nur noch maximal halb so rebellisch und revolutionmmerhin war der Ball damit aber an die linke Galionsfigur gespielt. Wagenknecht nahm gerne an und gab routiniert die Kümmererin. Ein bißchen Altersarmut, ein bißchen Bildung, ein bißchen Mietpreisbremse. Wagenknecht glänzt mal wieder in ihrer Paraderolle als Sozialistin mit menschlichem Antlitz. Auch weil die anderen sie glänzen lassen ohne ihr allzu harsch in die Parade zu fahren. „Es muß sich was ändern“, sagt die Frau, die für alles eine Lösung zu haben scheint.

    Die Menschen, die sich nach Lösungen sehnen, beklatschen sie dafür. Daß die Lösungen der Sahra Wagenknecht vor allem mehr Zwang für alle bedeuten würde, scheinen viele nicht zu ahnen – oder es ist ihnen egal.

    Wagenknecht verbreitet vulgärmarxistische Thesen ohne dabei vulgär zu klingen. Der Zuschauer hört der Linken gerne zu. Moderator Frank Plasberg weiß das und gibt ihr viel Zeit für „Aufstehen“ zu werben.

    Wagenknecht gelingt es, diese als moralisch vertretbare Alternative zu den „rechten Hetzern“ von Pegida und der AfD zu präsentieren.

    https://jungefreiheit.de/kultur/medien/2018/die-sahra-wagenknecht-show/

  239. @buerger-im-widerstand 25. September 2018 at 12:20

    Wagenknecht setzt an den Wurzeln der Übel an. Dann fallen einem die politischen Erforderlichkeiten wie Schuppen von den Augen.

    Die linksradikale Wagenknecht ist DAS ÜBEL.

  240. valhall meint 25. September 2018 um 11:52

    Nach dem gestrigen Auftritt, kann man der Sahra W. wohl vieles bescheinigen,
    aber sicher nicht eine rhetorische Größe in der bundesrepublikanischen
    Politlandschaft zu sein.

    Die bekam bei jedem Satz den Meuthen sagte doch gleich Schnappatmung,
    und hat mit billigsten Methoden versucht ihre eigenen, und die massiven,
    Unzulänglichkeiten ihrer Partei, auf die AfD abzuwälzen: „Wir kriegen keinen
    vernünftigen Sozialstaat und keine ausreichendes Rentensystem an den Start…,
    und Schuld daran ist die AfD, die im BT gegen dieses und jenes stimmt, und
    deswegen haben die Rentner und die „Abgehängten“ nichts in der Tasche.“

    Noch verlogener geht es gar nicht!

    Der Spdler (war der nicht irgendwo Bürgermeister…, oder doch nur Bademeister?)
    bläst ins gleiche Horn und macht sich damit, angesichts der zum Himmel
    schreienden Ungerechtigkeiten die seine Partei in den letzten 20 Jahren verzapft
    hat, ebenso wie die W. zum totalen Vollhorst.

    Und Frau W. ist durch und durch Kommunistin, wir brauchen viel in der AfD, aber
    sicher keine Person eines Schlages der Sahra W.!

  241. BenniS
    25. September 2018 at 09:11
    Ich an Meuthens Stelle hätte der Wagenknecht was gegeigt, als sie ihm quasi absprach, ein Demokrat zu sein.
    Von einer Vertreterin der ehemaligen Mauermörder-Partei, in der sich etliche rot lackierte Nazis von SED und Antifa tummeln, hätte ich mir sowas nicht sagen lassen.

    xxxxxx

    Die Demokratie, wie sie zb in Deutschland herrscht, hat uns in diese katastrophale Lage gebracht. Demokrat sein ist nichts Gutes. Es scheint nur so.

  242. Die linken Träumereien muss auch einer bezahlen. Wagneknecht wird genauso den kapitalistischen Entscheidungen dröhnen wie alle anderen Systemlinge. Nur kann sie die Linke weiter zersplittern.

  243. D500 25. September 2018 at 00:10

    Naja Ossi, Du kannst halt nicht wissen wie schön die 50er-80er Jahre im Westen waren, so schön, dass ihr Ossis sogar euer Leben riskiert habt, nur um in den Westen zu kommen.
    ———————
    Da ist was dran!
    Das lag daran, dass wir für euch alle die Kriegschulden an die Sowjetunion mitbezahlen mußten, bis zur wirtschaftlichen Erschöpfung.

    Das ging soweit, dass bei den Eisenbahnstrecken von den Russen das zweite Gleis abgebaut und mitgenommen wurde, so dass unsere Züge auf eingleisigen Strecken fahren mußten.
    Die Fahrten dauerten sehr lange, weil sich die Züge nur auf wenigen Ausgleichsgleisen begegnen konnten.

    Dass die Indoktrination nicht erst in den 80ern begann, sondern sofort nach dem Krieg mit der Rückholung der Frankfurter Schule an die dortige Uni mit ihren zwielichtigen deutschhassenden Predigern wie Adorno, Marcuse, Horckheimer, Fromm usw., die in den Unis die 68er heranzüchteten.

  244. Soooo schlagfertig fand ich Meuthen nicht. Ich fand es traurig, dass er bei der Frage nach einem Rentenkonzept etwas von „gerade erst dabei“ schwafeln musste und dazu begründete, die AfD sei ja wohl erst in ein paar Jahren so weit, REgierungsverantwortung zu übernehmen. Ja nein, warum soll ich dann AfD wählen, wenn sie das jetzt noch nicht will? Ich will ja damit etwas verändern und nicht nur in der Opposition herumkrähen. Die AfD hatte doch nun wirklich genug Zeit, Konzepte für die dringendsten Dinge zu erarbeiten und die Rente gehörte ganz vorne mit dazu. Womit will sie denn sonst überzeugen? Nur mit ihrer Position in der Flüchtlingsfrage und sonst mit nichts? Da war Frau Wagenknecht überzeugender mit ihrem Vergleich zum Österreichischen Modell, was Plasberg ganz schnell abgewürgt hat – insbesondere gerade dann, als sie bemerkte, dass dann Politiker ebenfalls dazu beitragen müßten und dann Abzüge hinnehmen müßten, genauso wie Beamte und dass genau das der Grund ist, warum es in dieser Regierung nie ein Thema sein wird. Das war dem Plasberg äußerst unangenehm, das entsprach nicht seinem Auftrag. Aber damit hat sie den Punkt getroffen, warum ein erfolgreiches System nicht übernommen wird, obwohl der Durchschnittsrentner dann endlich auch ohne Not von seiner Rente leben könnte. Politiker und Beamte wollen grundsätzlich nichts zum System beitragen. Das sind nur diejenigen, die alles bestimmen und die Forderungen stellen und über die Wähler bestimmen. Mit Solidarität haben sie selbst nichts am Hut, die gilt nur für die anderen. Diäten und Pensionen sind heilig – und das ist ein handfester Skandal, der weiterhin immer wieder unter den Teppich geschoben wird. Dieses österreichische Modell könnte sich die AfD ruhig auch näher anschauen. Aber die wollen ja selbst ihre Fresströge erhalten. Sorry, ist aber so.
    Im übrigen ist es schon ein haarsträubender Skandal, dass Rentenbeiträge nicht zweckgebunden sind, sondern für alles und jeden ausgegeben werden dürfen, zum Beispiel kann man sie ungeniert zur Flüchtlingsfinanzierung einsetzen. Warum macht das keiner zum Thema? Warum wird nicht erwähnt, dass Merkel sich für die Flüchtlingsfinanzierung auch schon fast unbemerkt hinter unserem Rücken aus den Rücklagen der gesetzlich Krankenversicherten bedient hat – mit der Begründung, es sei ja nur „geliehen“ oder aus den Arbeitslosenbeiträgen? Wie das mit dem „geliehen“ bei dieser Regierung aussieht, wissen ja alle zur Genüge. Wir hätten üppig Rentenrücklagen, hätte die Regierung diese nicht für andere Zwecke veruntreut und nie zurückgezahlt.
    Warum kümmert sich die AfD nicht um solche Themen? Das Flüchtlingsthema ist das Hauptthema, sicher. Aber es gibt noch anderes, was angepackt werden muss und überzeugen könnte. So muss ich davon ausgehen, dass die AfD es sich in der Opposition auch nur gemütlich gemacht hat, es ist ja lukrativ genug.

  245. Die besten Kommentare finden sich immer noch bei FAZ.net, Leser Thomas Wiesengrund schreibt:

    Für keines der gegenwärtigen politischen Probleme ist die AfD verantwortlich. Das verdankt Deutschland den Alt- und Volksparteien. Die ständigen Hinweise auf die AfD zeigen die Hilfs- und Verantwortungslosigkeit der Regierenden. Kein Problem wird gelöst, indem man auf die AfD zeigt, denn die haben nichts zu sagen, keine Regierungsgewalt. Aber die komatös Regierenden brauchen dringend Schuldige und Ablenkungsmanöver, um ihre Fehler und Lernunwilligkeit zu vertuschen. Allein das Schäubelsche Interview zur Rückführung von abgelehnten und illegalen Migranten ist eine nachträgliche Bankrotterklärung von Merkels Politik. Aber die GroKo ist sich einig, die Bürger aus Angst vor Macht- und Gesichtsverlust Tag für Tag aufs Neue anzulügen, siehe Causa Maaßen. Man fragt sich schon, wann sich die Regierung das letzte Mal mit der Realität befasst und sie bei Nichtgefallen nicht einfach ignoriert hat. Plasbergs Marionettentheater zeigte kein Licht am Ende des Tunnels.

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/tv-kritik-zu-hart-aber-fair-keine-antworten-von-joerg-meuthen-15805362.html#void

  246. Nur wegen Sarah W.
    Ich habe bisher diese Frau toll gefunden, bis jetzt. Aber was sie bei dieser Sendung herausgelassen hat, hätte jede xbeliebige andere Politikerin auch gebracht. Schön gefunden habe ich sie auch, trotz ihrer kurzen Stirn. Man hat den Eindruck, als ob sie dem System gefiele.
    Hätte ijhr Göttergatte Lafontaine seinerzeit nicht beleidigt aufgegeben, sondern Schröder und dieser Kröte Fischer paroli geboten, sähe es bei uns wahrscheinlich besser aus. Unsereiner blickt ja nicht hinter die Kulissen, aber ich könnte mir vorstellen, dass Lafontaine im Gegensatz zu Schröder doch so etwas wie Gewissen hat bzw. mehr im Kopf.

  247. @ kiki667 25. September 2018 at 13:57

    So muss ich davon ausgehen, dass die AfD es sich in der Opposition auch nur gemütlich gemacht hat, es ist ja lukrativ genug.

    Dass dem gerade nicht so ist, sieht man jeden Tag Dutzende Male, wenn man nur die aktuellen Meldungen und News verfolgt und in Videos – etwa auf Youtube, aber auch denen des Deutschen Bundestages – anschaut, wie „hart aber unfair“ AfDler für ihre Rechts- und Prinzipientreue angegangen werden. Ja man begegnet ihnen sogar zunehmend mit regelrechtem Vernichtungswillen.

    Wieso habe ich bloß den Eindruck, dass speziell in diesem Thread einige unterwegs sind, die die neue „Bewegung“ der Kaviar-Kommunistin Wagenknecht puschen und gleichzeitig die AfD schwächen wollen. Wird Euch hier aber nicht gelingen. Wer der grenzenlosen Rechtsbrüche der regierenden Mischpoke überdrüssig ist, wird mit Sicherheit keine millionenschwere Salonbolschewistin wählen sondern nur die AfD.

  248. @werta43 Was reden Sie da von „kapitalistischen Entscheidungen“?
    Wissen Sie überhaupt wovon Sie reden? „Systemlinge“ sind durchweg Anhänger von Raubtiersozialismus – da funktioniert nichts auf der Grundlage von freiwillige Kooperation zwischen Menschen („Kapitalismus“/freie Marktwirtschaft) – da gibt es immer politische Eliten, die sich Macht durch wirtschaftlich unhaltbare Versprechungen erschleichen.
    Die staatliche Rente gehört dazu – es ist ein nachweisliches Pyramidensystem und zwar per Definition: es bricht zusammen, solange niemand neues gefunden wird, der einzahlt.

  249. @buerger-im-widerstand
    Sahra Wagenknecht faselt sozialistischen Schwachsinn – das bedeutet, sie befürwortet ein gewaltätiges System, das zu jeder Zeit in der Weltgeschichte bewiesen hat, daß es nur der politischen Elite nutzt und alle anderen Beteiligten ausraubt und unterdrückt.
    Man kann eben nichts umverteilen, was man vorher nicht mit Gewalt enteignet hat – diese totalitäre Vorstufe zur Massenvernichtung hat der Sozialismus IMMER inne. Dass es offenbar auch bei PI noch viele Anhänger davon gibt, lässt einen verzweifeln …
    Guter Kommentar zu ihr von der Jungen Freiheit:
    „Immerhin war der Ball damit aber an die linke Galionsfigur gespielt. Wagenknecht nahm gerne an und gab routiniert die Kümmererin. Ein bißchen Altersarmut, ein bißchen Bildung, ein bißchen Mietpreisbremse. Wagenknecht glänzt mal wieder in ihrer Paraderolle als Sozialistin mit menschlichem Antlitz. Auch weil die anderen sie glänzen lassen ohne ihr allzu harsch in die Parade zu fahren. „Es muß sich was ändern“, sagt die Frau, die für alles eine Lösung zu haben scheint. Die Menschen, die sich nach Lösungen sehnen, beklatschen sie dafür. Daß die Lösungen der Sahra Wagenknecht vor allem mehr Zwang für alle bedeuten würde, scheinen viele nicht zu ahnen – oder es ist ihnen egal.“

  250. Die Sendung hat mal wieder schön vom großen Hauptproblem in Deutschland und Europa abgelenkt, jedenfalls wahrscheinlich die Mehrheit der Zuschauer. Alle angesprochenen Probleme sind eigentlich nicht existent, wenn wir es nicht schaffen, den Islam aus Deutschland/Europa entweder rauszudrängen oder ihn zu entschärfen. Zweites wird aber nicht funktionieren, denn wäre es gar kein Islam mehr. Er wird uns schlucken, vernichten, mit all unseren über jahrhunderte hinweg erschaffenen Errungenschaften. Die, die davor berechtigt warnen, werden von denen, die gewarnt werden, auch noch an den Pranger gestellt und versucht, mit perfiden, faschistischen Methoden, zu vernichten. Welch ein Paradoxon geführt vom Europaparlament. Nur die Verdummten laufen freiwillig auf die salafistische Schlachtbank.

  251. uli12us 25. September 2018 at 12:01

    D500 25. September 2018 at 00:10; Von was für nem Land redest du, in den 80er war da Helmut Schmidt, davor dieser Frahms. Die waren nach damaligem Empfinden knallrot. Dass das heute fast als konservativ empfunden wird, wirft bloss ein sehr schlechtes Licht auf die heutigen Verhältnisse. Die RAF, Baader-Meinhof Bande wurde ja damals schon von den Medien beinahe als Wohltätigkeitsorganisationen dargestellt. Genauso die Palis, Arafat usw. Dann kam 98 noch der Eiertoller, der ja auch bejubelt wurde, wie der neue Messias. Tatsächlich hat der mehrere Millionen Tote auf dem nichtvorhandenen Gewissen. Und seine Nachfolger sind nicht besser.
    _______

    Hast Du recht, ich habe auch zuerst 50er bis 60er geschrieben. Habe selbst hier immer auf den linken Schmidt geschimpft und die elende Moslemkriecherei der damaligen deutschen Politiker.
    Nur, bis in die 80er war es noch okay, und Deutschland ein sicheres Land. Der volle Auswirkung der linken Machtübernahme war noch nicht so zu spüren.

  252. kiki667 25. September 2018 at 13:57

    Die AfD wäre sicherlich in der Lage, Regierungsverantwortung zu übernehmen. Es würde sich dann auch ein gutes Rentenkonzept finden. Jetzt aber hat die AfD mit diesem Thema noch Zeit.
    Sarah Wagenknecht geht es genauso um die Fresstöpfe wie allen anderen Altparteipolitikern. Sie spielt ebenso Theater, wenn sie vorgibt, sich für die Unter- u. Mittelschicht einsetzen zu wollen. Wer den Kommunismus unterstützt, kann es niemals ehrlich mit den Bürgern meinen.
    Die AfD-Politiker sind keine Studienabbrecher, sie kommen überwiegend aus guten Arbeitsverhältnissen und können bei einem Scheitern ihrer Partei wieder zurück in ihren Beruf, sind also nicht auf diese Pöstchen angewiesen.

  253. uli12us 25. September 2018 at 12:01

    D500 25. September 2018 at 01:13; Dumm ist die sicher nicht, opportunistisch dafür umso mehr. Angeblich wär sie ja von der DDR-Führung so unterdrückt worden die arme. Die durfte dort angeblich nicht mal studieren. Ich hab extra mal nachgeschaut, wenn man in der DDR von ähnlichen Schulzeiten ausgeht wie bei uns, dann war die ach so schlimme Unterdrückung grade mal für ein paar Wochen, dann fiel die Mauer.
    Dass sie dann lieber bei uns, wars jetzt V- oder BWL studiert hat, ist eigentlich logisch.
    _______

    Wie gesagt, nicht Redegewandtheit mit Intelligenz verwechseln. Kurzsichtige Schläue/Opportunismus ist auch keine Intelligenz. Links und Intelligent geht einfach nicht zusammen.
    Mal die Agenda der Linkspartei durchlesen. Die wollen unser Land und Europa zerstören, da werden diese Idioten auch nicht unbeschadet davonkommen. Wer an die Machbarkeit des Sozialismus glaubt, der kann einfach nicht alle Tassen im Schrank haben. Simpelste Logik. Für die die das nicht besitzen, sollten Erfahrungswerte hilfreich sein, aber selbst dafür reicht es bei denen nicht.

  254. Kiki667
    Soooo schlagfertig fand ich Meuthen nicht. Ich fand es traurig, dass er bei der Frage nach einem Rentenkonzept etwas von „gerade erst dabei“ schwafeln musste und dazu begründete, die AfD sei ja wohl erst in ein paar Jahren so weit, REgierungsverantwortung zu übernehmen“
    ********************
    Genau!
    Das macht der focus aus dem Geschwafel über die Rentenpläne der AfD :
    „AfD hat keinen Plan, aber mehrere Konzepte“

    Ist zwar eine unverschämte Verkürzung, aber das blieb hängen!
    Gelungen, Herr Plasberg!

  255. Shalom, Freunde!
    +++++ Thüringer Landtag stimmt der Senkung des Wahlalters auf 17 (!) Jahre zu. Der Protest der AfD- Fraktion wurde abgewiesen…++++
    Warum machen „die“ das? Um sich diese unreifen Menschlein der „Antifa“ als „Wählerstimmen“ zu fangen.
    Ansonsten schwimmen denen doch die Felle fort …
    Diese Damen und Herren „Abgeordneten“ der Altparteien sollten mal in die „Bundesdeutsche Geschichte“ schauen:
    Kann mich erinnern ….
    „DDR“, Volljährigkeit mit 18…., BRD, Volljährigkeit mit 21.
    Gilt, so glaube ich, immer noch.
    Stimmt es, was ich hier behaupte?
    Grüße von hier!

  256. D500 25. September 2018 at 15:48; Es liegt mir fern, Intelligenz und ne grosse Klappe zu verwechseln. Wie gesagt, die hat ein erfolgreiches Studium hinter sich. Dafür ist nunmal eine gewisse Intelligenz zumindest ab 100 nötig. Noch dazu wenns um ein derart abtörnendes Thema wie BVWL geht. Mir langts schon, wenn ich höre, irgendwas zu verstaatlichen. Da brauch ich mir gar nicht erst irgendein Programm anschauen, dass ich weiss, dass das nix ist. Man hats in der DDR gesehen, wie erfolgreich die staatlichen Betriebe gearbeitet haben.
    Es soll wenige kleine Firmen gegeben haben, die in Eigentümerhand waren. die waren wesentlich erfolgreicher, wurden aber bestimmt vom Staat ebenso ausgeraubt, wie hierzulande üblich.
    Da passt die Einschätzung von Maggie Thatcher ganz gut, dass die Linken dafür bekannt sind, dass ihnen das Geld andererLeute ausgeht.

  257. uli12us 25. September 2018 at 18:22
    D500 25. September 2018 at 15:48; Es liegt mir fern, Intelligenz und ne grosse Klappe zu verwechseln. Wie gesagt, die hat ein erfolgreiches Studium hinter sich. Dafür ist nunmal eine gewisse Intelligenz zumindest ab 100 nötig.
    _____

    Nein, wahre Intelligenz ist schwer messbar. Ein gutes Gedächtnis und ein wenig Schläue reichen für ein erfolgreiches Studium. Bildung (zb. auswendig lernen von Regeln und Gesetzen) ist aber keine Intelligenz. Bildung hat NICHTS mit Intelligenz zu tun, ist allenfalls ein Hinweis auf Intelligenz.
    Ich glaube nicht, dass Du behaupten möchtest, dass die deutschen studierten Intellektuellen (zb. Augstein) kluge Menschen sind.
    Nochmal, Links und Intelligent geht nicht zusammen.

  258. Veränderungen oder Arten des Rentensystems müssen Gegenstand einer Volksabstimmung nach Schweizer Muster werden.

  259. Jerusalem Post über die Linke SED Mauermörderpartei!

    Die Linkspartei in Deutschland sind die wahren Nazis!

    DEUTSCHE BUNDESTAGSABGEORDNETE DER LINKSPARTEI ERFÜLLEN ‚LANGE HASS-TRADITION GEGEN JUDEN‘

    Die Anti-Israel-Resolution sei Teil der „antisemitischen, antizionistischen Elemente“ der deutschen Linken und erfülle „eine lange Tradition des Hasses gegen Juden“

    Zuroff, der Nazi-Jäger des Wiesenthal-Zentrums, fügte hinzu, dass die deutsche Linke „die ganze Schuld auf Israel schiebt“. Das ist typisch für die unangemessene Kritik der extremen Linken an Israel. “

    Ich würde gerne sehen, wenn Deutschland in der gleichen Situation wäre, wie sie handeln würden. Ich bin ziemlich sicher, dass sie genauso reagieren würden wie Israel, oder noch schlimmer, wenn zivile Ziele von Dutzenden von Raketen beschossen würden.

    Er stellte fest, dass die Raketenangriffe der radikal-islamischen Gruppe Hamas auf Israel „im Einklang mit ihrer erklärten Absicht stehen, den Staat Israel zu zerstören“.

    Die Linkspartei bezeichnete ihre Resolution: „Für ein Ende der Besatzung und die Blockade von Gaza“ und sagte, dass Israel ein „Massaker in Gaza“ verübt habe.

    Die deutsche Linkspartei ist eine Nachfolgepartei der Berliner Mauerpartei (PDS) Nachfolgepartei der SED , die zu einem großen Teil aus der Sozialistischen Einheitspartei des ostdeutschen Staates hervorgegangen ist. Die inzwischen nicht mehr existierende Sozialistische Einheitspartei war ein erklärter Feind des jüdischen Staates und ermöglichte Waffenlieferungen an die arabischen Feinde Israels während des Kalten Krieges

    In einer E-Mail von Sahra Wagenknecht, der anderen Co-Vorsitzenden der Linkspartei im Bundestag, schrieb sie, dass sie 2016 mit Bartsch nach Israel gereist sei und „Die Linke kämpft gegen Antisemitismus und Rassismus“.

    Bartsch und Wagenknecht trafen sich damals mit Präsident Reuven Rivlin.

    Wagenknecht lehnte eine Stellungnahme zu dem Beschluss ab. Sie, zusammen mit Parteivorstand Christine Bucholz, weigerten sich, am Stand des Holocaust-Gedenktages im Bundestag 2010 für Ex-Präsident Shimon Peres aufzustehen.

    Buchholz und Wagenknecht kritisierten Peres, weil sie die „Unwahrheit“ über die iranische Initiative zum Bau von Atomwaffen verbreitet hätten.

    Die Weigerung von Wagenknecht und Buchholz, sich an den stehenden Ovationen für Peres zu beteiligen, wurde von der deutschen NP*-Neonazi-Partei hochgelobt.

    Wie berichtet, unterstützt Christine Buchholz den palästinensischen Terrorismus gegen Israel als eine legitime Form des „Widerstands“. Sie ist eine eifrige Aktivistin für die libanesische Terrororganisation Hisbollah und Hamas.

    https://www.jpost.com/International/German-Left-party-MPs-fulfill-long-tradition-of-hatred-of-Jews-564623

    Kommentar Blue Tooth: Ja, antifa, nazis, linke,kommunisten, etc. sind alles dieselben Exkremente mit unterschiedlichem Geschmack. !

Comments are closed.