Print Friendly, PDF & Email

Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Katie Hopkins war früher Reporterin bei dem britischen TV-Sender BBC, der „Bild“-ähnlichen Sun und der größten Internet-Zeitung der Insel, der Daily Mail. Als sie begann, islamkritisch zu berichten, geriet sie ins Visier der Gralshüter der politischen Korrektheit. Sie ließ sich den Mund aber nicht verbieten und so wurde sie von den Mainstream-Medien der Insel ausgeschlossen. Seitdem verbreitet sie ihre Botschaft im Internet weiter.

Ihre Erfahrungen mit der islamischen Unterwanderung Großbritanniens sind für das europäische Festland ein warnendes Beispiel. Im Interview (oben) berichtet sie, dass die Anstrengungen der Politik und der Medien, die Islamkritik zu unterbinden, immer stärker werden, je schlimmer die Situation auf der Insel wird. Von linken britischen Journalisten werde sie geradezu dämonisiert, was sie mit dem „Monster“ vergleicht, das von Dr. Frankenstein geschaffen wurde.

Katie ist aus dem gleichen Holz geschnitzt wie ein Geert Wilders, Tommy Robinson, Martin Sellner und viele andere, die auch trotz massiver Repressalien weiter mutig die Wahrheit aussprechen. Am Ende unseres Gespräches richtet sie auch eine motivierende Botschaft an alle Patrioten in Deutschland.

Der Anlass ihres Besuches nach München war die bayerische Landtagswahl. Sie hatte im vergangenen Jahr erfahren, dass ich wegen meiner Islamkritik vor Gericht ein massives Unrechtsurteil in Form einer halbjährigen Haftstrafe auf dreieinhalb Jahre Bewährung erhielt, was quasi das Verbot für öffentliche Islamkritik bedeutet hätte. Ihrer Bitte um ein Interview kam ich gerne nach:

Am Freitag besuchte sie anschließend einen AfD-Infostand in der Nähe des Münchner Hauptbahnhofes und führte mit dem jetzigen gewählten AfD-Landtagsabgeordneten Uli Henkel ein interessantes Gespräch über den Wahlkampf, den unterschiedlichen Zuspruch für seine Partei in ländlichen Gebieten im Vergleich zur Stadt, das Überlaufen vieler früherer CSU-Wähler, das aggressive Verhalten linker politischer Gegner, Angriffe der Antifa und die verrückte Situation in Deutschland, wo die Massenmedien kaum etwas über den Mord von Asylanten an einem jungen Deutschen und Familienvater berichten, aber umfangreich über die Proteste patriotischer Bürger:

Katie Hopkins besuchte auch Wahlkampfstände der Grünen und der CSU sowie das Ankerzentrum für Asylbewerber in Donauwörth. Alle Videos sind auf der Seite „Rebel Media-Bavaria“ zu sehen.

Die Fakten lassen sich nicht auf Dauer unterdrücken und die Propaganda-Lügen können nicht auf Dauer aufrecht erhalten werden. Es ist nur eine Frage der Zeit, wann die Botschaft der Islamkritiker überall durchgedrungen ist und die notwendigen Gegenmaßnahmen eingeleitet werden, um der Islamisierung Europas einen Riegel vorzuschieben.


Michael Stürzenberger
Michael Stürzenberger
PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger arbeitete als Journalist u.a. für das Bayern Journal, dessen Chef Ralph Burkei beim islamischen Terroranschlag in Mumbai starb. 2003/2004 war er Pressesprecher der CSU München bei der Franz Josef Strauß-Tochter Monika Hohlmeier. Von 2009 bis 2011 versuchte er im dortigen Integrationsausschuss vergeblich die Islamkritik zu etablieren. Im Mai 2011 wechselte er zur Partei „Die Freiheit“, wo er ab 2012 bayerischer Landesvorsitzender und von 2014 bis 2016 Bundesvorsitzender war. Seine Youtube-Videos haben knapp 23 Millionen Zugriffe. Zu erreichen über Facebook.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

84 KOMMENTARE

  1. “ Es ist nur eine Frage der Zeit, wann die Botschaft der Islamkritiker überall durchgedrungen ist und die notwendigen Gegenmaßnahmen eingeleitet werden, um der Islamisierung Europas einen Riegel vorzuschieben.“

    hoffentlich erlebe ich das noch.

  2. Letztlich kein OT:

    Ich habe es mir gestern angetan und „Talk im Hangar“ mit Thilo Sarrazin und dem deutschen Imam Kamouss gesehen. Ging um Islamkritik und Sarrazins neues Buch. Der Islami hat jedes Klischee von einem Orientalen und Mohammed-Anhänger erfüllt, das man sich nur vorstellen kann: Laut gesprochen und wild gestikuliert, Sarrazin beleidigt, auf keine Frage eine klare Antwort gegeben, ständig abgelenkt, versucht mit Zahlenspielen von Naika Fourutan zum ersten Sarrazin-Buch das zweite als falsch zu widerlegen, sich in eklatante Widersprüche verwickelt und gelogen, was das Zeug hält.

    Hinterher dachte ich mir: Hoffentlich haben viele diesen „bekehrten“ IS-Anhänger erlebt. Bessere Werbung für den Islam, wie er wirklich ist, kann man gar nicht machen.

  3. http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Mord-an-Anna-Lena-in-Barsinghausen-Staatsanwaltschaft-Hannover-erhebt-Anklage-gegen-24-Jaehrigen

    Hannover/Barsinghausen. Im Fall der ermordeten Anna Lena T. aus Barsinghausen hat die Staatsanwaltschaft nun Anklage gegen den 24-jährigen Verdächtigen erhoben.

    Die Ermittler beschuldigen Ronald M., die 16-Jährige im Juni „aus keinem erkennbaren Anlass“ umgebracht zu haben. Der Verdächtige konnte wenige Tage nach der blutigen Tat festgenommen werden und sitzt seither in Untersuchungshaft.

    Nach Auskunft der Staatsanwaltschaft bestreitet der 24-Jährige weiterhin, die 16-Jährige ermordet zu haben.

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/goldmuenzen-diebstahl-in-berlin-staatsanwaltschaft-erhebt-anklage-a-1233716.html

  4. Katie Hopkins über Bedrohung durch den Islam in Großbritannien
    —————-
    Ja und?
    Das perfide Albion hatte ein Viertel der Welt unterjocht und ausgeplündert mit Millionen Toten auf ALLEN Erdteilen.
    Und wo sind die riesigen Gewinne geblieben, so daß das Volk arm ist?
    Ach ja, in London-City, Pech nur, dass die nicht den Ureinwohnern gehört.
    Und was die Moslems betrifft:
    Das ist das koloniale Strandgut – mit denen müssen sie nun leben.

  5. Es ist in England wie in Deutschland, die älteren Leute, mit denen man spricht, sagen dort genau wie hier alle, sie sind froh, dass sie schon so alt sind und das alles nicht mehr mitansehen müssen was auf uns zukommt. Das ist wirklich sehr traurig!

    Erschreckend auch, dass in England die Bürgermeister alle Muslime sind. So weit ist es hier NOCH nicht!
    Auch in England schreckt man nicht davor zurück Islamkritiker aufs Übelste zu verfolgen. Am liebsten würde man ihnen als letztes Druckmittel, um sie am Sprechen zu hindern, gleich ihre Kinder wegnehmen.
    Man kann einfach nicht verstehen, warum ein christliches Volk alles unternimmt, die Fremden, die Muslime, zu bevorzugen und den Untergang der Einheimischen zu fördern!

  6. @Der böse Wolf samt link,
    setzen die FW dies in der Legislaturperiode um, ist das gleichbedeutend mit locker 5% Punkten mehr für die AFD, belegt die löblich freiheitlich konservative Grundeinstellung dieser Partei.
    Könnte der AFD gar ermöglichen durch konstruktive Sacharbeit eine im Hintergrund schwebende
    Änderung der Koalition CSU/FW hin zu CSU/Grüne dauerhaft ins Land der unerfüllten Träume zu verbannen.
    Ein guter Tag!
    Habe es nicht gesehen, aber aus der Vergangenheit:
    Die Imame und Konvertierten sollte man häufiger in ´s Fernsehen lassen- beste Werbung für uns.

    Das Mädel aus England bedankt sich für ihre journalistische Ausbildung, nutzt diese um ihre Meinung trotz Ausgrenzung weiter zu verbreiten, und bekundet ihre Überzeugung, daß die Eliten auf Dauer diese weiter tragen werden.
    Sie erwähnt Maassen bezüglich der Eliten, hätte man im Vorfeld der Bayerwahl hier in Deutschland auch häufiger tun sollen, sei´s drum.

  7. „…und viele andere, die auch trotz massiver Repressalien weiter mutig die Wahrheit aussprechen.“

    ..und dafür auch mal GANZ schnell zu 11 Monaten HAFT wegen sog. „Volksverhetzung“ verurteilt werden… so wie ich in KOBLENZ!!!

    Also liebe Vaterlandsliebenden… überlegt euch GENAU was ihr sagt + schreibt…

  8. Angenommen (nur mal so ein Gedankenexperiment) es würden von heute auf morgen

    – alle Moslems von dieser Welt verschwinden. Hätten wir dann mehr oder weniger Probleme?
    bzw. umgekehrt
    – es wären pötzlich nur noch die Moslems auf der Wlt und alle anderen weg. Ginge es ihnen dann besser?

  9. Daily reminder:

    – Wie geht es den beiden Frauen, die im Kölner Hbf vom Moslem angezündet wurden ?
    – Wie geht es den beiden Begleitern Daniel Hilligs, die in Chemnitz vom Moslem abgestochen wurden ?

  10. LEUKOZYT 17. Oktober 2018 at 13:05
    „Herr Khashoggi ist bei einer aus dem Ruder gelaufenen Vernehmung
    durch einen inkompetenten Beamten in dem Konsulat gestorben.“ ™
    http://www.kn-online.de/Nachrichten/Politik/Leiche-von-Chaschukdschi-soll-offenbar-zerstueckelt-worden-sein
    nach koranischem ritual fachgerecht lebendig geschaechtet und in 7min zerlegt.
    islam ist eben frieden, besonders unter saudis im kernland des friedens
    ———————————————————————————————————
    Naja, andere Länder, andere Sitten.
    Vielleicht ist er jetzt in einer Halal-Metzgerei käuflich zu erwerben.

  11. @Blondine,
    Alternative 1: Wir bräuchten keine totalitären Staaten zu hofieren um an unser Öl zu kommen.
    Alternative 2: Das Öl der Moslems würde in kürzester Zeit, mangels Fachpersonal, nur noch zum betreiben von Lampen verwendet werden können und benötigt. Als Rohstoff in direkter Konkurrenz zum Kameldung.

  12. eigenvalue 17. Oktober 2018 at 13:36

    Daily reminder:

    – Wie geht es den beiden Frauen, die im Kölner Hbf vom Moslem angezündet wurden ?
    – Wie geht es den beiden Begleitern Daniel Hilligs, die in Chemnitz vom Moslem abgestochen wurden ?
    ——————————————————————————————————————————–
    Verstehe ich auch nicht, weshalb aus dem Umfeld der Opfer nie etwas kommt.
    Das können doch nicht alles Trantuten oder Systemlinge sein!
    Genauso wie beim Berliner Weihnachtsmarktanschlag, wobei ich durch verschiedene Videos von einem „Fake“ überzeugt bin.

  13. OT
    EILT!

    ANSCHLAG AUF HALBINSEL KRIM
    „Überall liegen Leichen von Schülern“
    Rektor berichtet von furchtbaren Szenen ++ Angreifer sprengte sich in die Luft ++ Bewaffnete schossen in Klassenzimmer. (Quelle: Bild)

    Ein zweites Beslan?

  14. eigenvalue 17. Oktober 2018 at 13:36

    Daily reminder:
    – Wie geht es den beiden Frauen, die im Kölner Hbf vom Moslem angezündet wurden ?
    ———————————————————————————————————————————
    Köln ist nach immerhin 42 Stunden schon lange vergessen.
    Es wird alles überschattet von den Menschenjagden und Progromen in Chemnitz und von den 7 Schwaben, äh ich meinte den 7 sächsischen Revolutionären.
    Schließlich ermittelt das Generalbundesa…loch!

  15. *Break*

    OT zur Krim (Quelle: Bild, AP und Reuters)

    Ich zitiere die Meldungen:

    Heftige Explosion in einer Schule auf der Krim: Die Schuldirektorin spricht von einem Selbstmordanschlag!
    Zahlreiche Schüler seien tot, sagte sie der Nachrichtenagentur Reuters zufolge im örtlichen Fernsehen. Ein Angreifer habe sich im Inneren der Schule in die Luft gesprengt. Bewaffnete Männer seien zudem durch die Räume gegangen und hätten jeden erschossen, den sie finden konnten. „Überall liegen Leichen“, sagte die Direktorin. Auch Angestellte der Schule seien unter den Opfern. Medien meldeten zunächst etwas zehn Tote. Dutzende weitere Menschen seien verletzt.

    Die Nachrichtenagentur AP zitierte russische Behörden, wonach ein Sprengsatz die Explosion auslöste. Augenzeugen wollen lokalen Medien zufolge außerdem Schüsse gehört haben. Einsatzkräfte durchsuchen derzeit das Gebäude auf der Suche nach möglichen weiteren Bomben.

  16. Wer übrigens meint, die Islamisierung Deutschlands sei eine Verschwöreung des Westens, dem sei ein Blick auf UK und F empfohlen, denn warum sollten sie sich dann selbst der Islamisierung aussetzen wollen?

    Auch die USA können unmöglich ein Interesse an einem instabilen Deutschland haben!

    Nein, unser islamischer Bürgerkrieg ist hausgemacht, durch linksgrüne Dreckschweine und deren HelfeshelferInnen des Merkel-Regimes!

  17. DFens 17. Oktober 2018 at 13:59

    Krim? Tschetschenen oder Tataren!

    Könnten die nicht wenigstens die Landtagswahlen in Hassan abwarten, bevor sie die Krim in Wazir ähh Vesir nehmen?

  18. *Break* zur Krim

    Jetzt steigen auch andere Medien ein.

    Quelle WELT:
    „Bei einem Anschlag in einer Schule auf der Krim sind zahlreiche Kinder ums Leben gekommen.
    Etwa 50 weitere Menschen seien in der Stadt Kertsch verwundet worden.
    Ermittler untersuchten bereits einen möglichen terroristischen Anschlag auf der von Russland annektierten Halbinsel.“

    Mod: Ein Artikel sollte umgehend vorbereitet werden.

  19. @Clint Ramsey 17. Oktober 2018 at 13:14

    Hannover/Barsinghausen. Im Fall der ermordeten Anna Lena T. aus Barsinghausen hat die Staatsanwaltschaft nun Anklage gegen den 24-jährigen Verdächtigen erhoben.

    Die Ermittler beschuldigen Ronald M., die 16-Jährige im Juni „aus keinem erkennbaren Anlass“ umgebracht zu haben. Der Verdächtige konnte wenige Tage nach der blutigen Tat festgenommen werden und sitzt seither in Untersuchungshaft.

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Mord-an-Anna-Lena-in-Barsinghausen-Staatsanwaltschaft-Hannover-erhebt-Anklage-gegen-24-Jaehrigen

    Und Ronald M. stammt aus der Dominikanischen Republik… hat die Zeitung vergessen zu erwähnen.

  20. @ DFens 17. Oktober 2018 at 14:03
    *Break* zur Krim

    Islam ist Frieden.
    Wenn das nur mal wieder keine Schwarzen Witwen waren…

  21. Grenzkonflikt: Frankreich setzt Migranten in italienischem Wald ab

    Ein Zwischenfall an der Grenze sorgt für Spannungen zwischen Frankreich und Italien. Der Vorwurf wiegt schwer: Die französische Gendarmerie hat zwei Migranten in einem italienischen Wald abgesetzt. Frankreich spricht von einem Versehen – aber Italiens Innenminister Salvini wittert Kalkül hinter der Aktion.

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Frankreich-setzt-Migranten-in-italienischem-Wald-ab

  22. Stürzenberger:
    Katie Hopkins war früher Reporterin bei dem britischen TV-Sender BBC, der „Bild“-ähnlichen Sun und der größten Internet-Zeitung der Insel, der Daily Mail. Als sie begann, islamkritisch zu berichten, geriet sie ins Visier der Gralshüter der politischen Korrektheit.

    Drei, wenn nicht vier Fehler gleich in den ersten zwei Sätzen. Die BBC ist kein „TV-Sender“, sondern eine Rundfunkanstalt (Radio + TV). Hopkins war bei der BBC auch nicht „Reporterin“, sondern Moderatorin von Talks in Radioprogrammen wie „LBC“. Ferner ist die „Daily Mail“ keine „Internet-Zeitung“, sondern eine aus Papier, Hopkins schrieb für die Internetausgabe „MailOnline“. Und dass ihre Kolumne abgeschafft wurde, dürfte in erster Linie damit zu tun haben, dass die Zeitung Hunderttausende Pfund an Bußgeldern für falsche Behauptungen der Ms. Hopkins zu zahlen hatte. Das größte Aufsehen hat Hopkins wohl damit erregt, dass sie zwanzig Pfund abgenommen hat:

    https://en.wikipedia.org/wiki/Katie_Hopkins

  23. *Break Krim*

    Zunächst wurde über eine Gasexplosion spekuliert. Nun die Meldung, dass ein nicht identifizierter Sprengsatz sei für die Explosion am Mittwoch in einer technischen Schule der Hafenstadt Kertsch verantwortlich, meldeten russische Nachrichtenagenturen unter Verweis auf eine Mitteilung der Anti-Terror-Behörde der Schwarzmeer-Halbinsel. Zahlreiche Rettungssanitäter seien vor Ort im Einsatz. Berichtet wurde auch von Tätern, die durch die Schule gingen und Personen systematisch erschossen.

    Stand jetzt in dieser Minute: mind. 13 Tote, mind. 50 Verletze.

  24. Merkwürdig, mein Kommentar in der „Welt“ zum gerade erfolgten Krim-Attentat wurde nach ca. 5 Minuten wieder gelöscht. Wobei ich mich vorher wunderte, daß er überhaupt freigegeben wurde.

  25. Nach einer Zeitung wie der Daily Mail würden sich die Konservativen in der BRD alle Finger abschlecken. Islamkritik ist wieauch Eu-Kritik an der Tagesordnung.

    Paula hat hier früher öffters aus der DM zitiert.

  26. Angriff auf Bundeswehr in Litauen: Vier Soldaten leicht verletzt

    ——
    Söldner leben nun mal gefährlich, ist ihr Beruf

  27. @Daytrader 17. Oktober 2018 at 14:29
    Nach einer Zeitung wie der Daily Mail würden sich die Konservativen in der BRD alle Finger abschlecken. Islamkritik ist wieauch Eu-Kritik an der Tagesordnung.


    Wohl wahr!

  28. Katie Hopkins über Bedrohung durch den Islam in Großbritannien

    ——-
    Bedrohung, die haben doch das Land schon zu 80% übernommen und wie die Hamburgerin schwebt die Themse Lady über allen Problemen, auf gut deutsch gesagt, es geht ihr am Arsch vorbei !

  29. SPD Schulz brüllt gerade im Bundestag außer sich herum am Rednerpulet.
    Gibt es am dortigen Rednerpult keine Promillegrenze ???

  30. OT Krim:

    In der russischen Zeitung „RBK“ heißt es: Ein Verdächtiger bei dem Terroranschlag am Polytechnikum von Kertsch, der 18 Menschen tötete, beging Selbstmord. Er war 22 Jahre alt, er war im vierten Jahr der Hochschule. Er wird wörtlich „Organisator“ des Anschlages genannt. Ich schließe daraus , dass noch mehr Täter involviert sind.

  31. Die Briten haben trotz aller Einwanderung ihren Eigensinn und Nationalstolz bewahrt.

    Dass sie die Kraft haben, die EU zu verlassen nötigt mir Respekt ab. 2014 haben sie auch über die temporäre Versöhnung an der Front des WK I geschrieben. Da haben Deutsche und Engländer zu Weihnachten das Kämpfen eingestellt und Fußball gespielt.

  32. Anusuk 17. Oktober 2018 at 14:22
    Merkwürdig, mein Kommentar in der „Welt“ zum gerade erfolgten Krim-Attentat wurde nach ca. 5 Minuten wieder gelöscht. Wobei ich mich vorher wunderte, daß er überhaupt freigegeben wurde.

    —–
    Wahrscheinlich hat der regierungsfreundliche isslamische Mitarbeiter deinen Beitrag mehrmals lesen müssen, bevor ihm die Bedeutung aufging oder er hat nachgefragt ?

  33. Engalnd ist Deutschland bei der Islamisierung 5-10 Jahre voraus. Aber der Blick dorthin zeigt uns, was hier als nächstes kommt, die Moslems werden die Bürgermeister in den Großstädten stellen.

  34. Heisenberg73 17. Oktober 2018 at 14:54

    In Haramburg hat die mohammedanische CDU-Kandidatin abgesagt aber in 5 Jahren…

  35. In spätestens 10 Jahren haben wir hier auch „Britische Verhältnisse“.

  36. HatteDasOpferGutmenschlichGewaehlt 17. Oktober 2018 at 13:15

    https://www.sueddeutsche.de/muenchen/germering-geldautomaten-sprenger-1.4173524

    So typisch:

    Experten rechnen der Bande etwa 250 Mitglieder zu. Dabei soll es sich um junge Männer überwiegend marokkanischer Herkunft aus den Vorstädten von Amsterdam und Utrecht handeln. Die Gruppierung verlegte vor drei Jahren ihr Tätigkeitsfeld von den Niederlanden nach Deutschland, nachdem holländische Banken ihre Sicherheitsvorkehrungen massiv verstärkt hatten. Seither hat die Gruppierung Hunderte Geldautomaten in Bayern, Brandenburg, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz attackiert. Mehrere Mitglieder der „Audi-Bande“ wurden im vergangenen Jahr deutschlandweit bereits gefasst und vor Gericht gestellt. Doch die Überfälle des gut organisierten Netzwerks gingen weiter.

    Besonders interessant ist, daß die Alpen-Prawda an den Artikel einen Redaktionskasten gehängt hat:

    „Anmerkung der Redaktion
    In der Regel berichtet die SZ nicht über ethnische, religiöse oder nationale Zugehörigkeiten mutmaßlicher Straftäter. Wir weichen nur bei begründetem öffentlichen Interesse von dieser im Pressekodex vereinbarten Linie ab. Das kann bei außergewöhnlichen Straftaten wie Terroranschlägen oder Kapitalverbrechen der Fall sein oder bei Straftaten, die aus einer größeren Gruppe heraus begangen werden (wie Silvester 2015 in Köln). Ein öffentliches Interesse besteht auch bei Fahndungsaufrufen oder wenn die Biografie einer verdächtigen Person für die Straftat von Bedeutung ist. Wir entscheiden das im Einzelfall und sind grundsätzlich zurückhaltend, um keine Vorurteile gegenüber Minderheiten zu schüren.?“

  37. Die Engländer haben sogar noch ihre Wodanstag, so hieß der Mittwoch bei den Germanen. Nun Wednesday, für die christianisierten Deutschen blieb nur der „Mittwoch „ übrig.

  38. „Germans like to do what they are told“, schreibt Katie Hopkins bei Twitter, sind also gehorsame Befehlsempfänger – und was ist dann mit den Engländern, die einen Muslim zum Bürgermeister von London gemacht haben und die sogar islamische Zivilgerichte zulassen? Und jahrelange die Klappe gehalten haben, als Tausende von jungen englischen Mädchen von Pakistanern sexuell missbraucht und versklavt wurden?

    Das sind die Sätze, die man bei Twitter gedankenlos so von sich gibt. Hier ist Hopkins Webseite voll mit Themen über Deutschland, speziell Bayern – spricht sie eigentlich deutsch?

    https://hopkinsworld.com/

    Ansonsten: Eine wortgewaltige Person, die auch uns gut anstünde, „we are many“, sagt sie – how many? Wie viele von diesen „proud patriots“, die ihr „country back“ wollen, gibt es?

  39. Wir sollten die Medien vor der Hessenwahl beobachten, wie die grüne Partei hoch- und die AfD runtergeschrieben wird, ist sicher lustig, denn sie glauben, wir merken das nicht, FAZ.net dürfte dabei typisch sein:

    Gestern sollte Robert Habeck mittels Artikel plus Interview als seriöser Afrikaretter aufgebaut werden: „Der Grüne Robert Habeck warnt angesichts des steigenden Welthungers vor Ideen,…“ – klappte allerdings nicht so ganz, denn wer ist laut Habeck an der Misere schuld? Wir, die Konzerne, wer auch sonst, Quark, schreibt gleich der erste Leser: „Solange man in Afrika die groteske Überreproduktionsrate nicht in den Griff kriegt, ist es geradezu katastrophal, die Sterblichkeitsrate bekämpfen zu wollen.“ Die Seiten verschwanden erstaunlich schnell irgendwo hinten bei der Wirtschaft:

    http://www.faz.net/aktuell/race-to-feed-the-world/welternaehrungstag-wie-wir-den-welthunger-besiegen-koennen-15838848.html

    Gleichzeitig feierte eine p.c.-Anna-Lena auf drei Seiten die „Anderen Grünen, das andere Bayern“, siehe 30 Prozent in München-Giesing, und die Gewinnerin heißt: Gülseren Demirel („Ich will ein buntes Bayern“). Während Anna-Lena weniger erfolgreich ist: Gerade mal zehn Leser haben ihren Artikel zustimmend zur Kenntnis genommen:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/wahl-in-bayern/landtagswahl-bayern-warum-gruene-in-staedten-erfolgreich-sind-15841635.html

    Die drei AfD-Verrisse heute kann sich jeder selbst raussuchen und die Leserkommentare dazu auch, „Immer diese hochtrabenden Erklärungsversuche“, schreibt einer, „geht’s nichtmal ne Nummer kleiner als mit diesen Nazi-Rassismus- oder Antidemokratievergleichen? Warum sympathisiere ich mit der AfD, obwohl ich in meinem Leben fast immer SPD und später FDP gewählt habe? Weil der gesunde Menschenverstand in der Politik absolute Mangelware geworden ist.“

    Ich würde aber dennoch gerne wissen, warum zum Teufel diese Türkin in Giesing 30% geholt hat. Vielleicht weiß Stürzenberger Genaueres. Sind bei FAZ.net morgen die Grünen wieder dran?

  40. In meinem Münchner Stadtteil haben 78 Stimmen den Ausschlag gegeben, wir sind jetzt auch grün.

    Trotzdem ist es hier immer noch schön, im Sonnenglanz im Hirschgarten eine Maß zu trinken. Und den Hirschen und Mufflons zuzusehen.

    Und einen Kommentar bei PI zu schreiben. Einfach schön….

  41. @ Babieca 17. Oktober 2018 at 15:05:

    Auch lustig: Die „Süddeutsche“ definiert, was ein „begründetes öffentliches Interesse“ ist. Und wie sklavisch sie sich an den Pressekodex halten, einer „freiwilligen“ Vereinbarung, die sich nicht gerade die hellsten Köpfe der Branche ausgedacht haben. Und wenn einer im Kölner Hauptbahnhof Angst und Schrecken verbreitet, ist es nicht von „begründetem öffentlichen Interesse“ zu wissen, wer genau Angst und Schrecken verbreitet? Auch bei FAZ.net hat man lange mit sich gerungen, bevor man uns wissen ließ, dass es sich bei dem Terrorverbreiter um einen Syrer handelt.

  42. Wie im Kleinen, so im Großen: Eine meiner Schwestern, Akademikerin, hat sich aus Unwissenheit über den Islam einen vermeintlich gebildeten und liberalen Moslem aus Frankreich mitgebracht. Der wurde freundlich und freundschaftlich in die Familie aufgenommen, und als Dank hat er die Familie zerstört.

  43. Danke Heta, sie beleuchten die Dinge immer gerne auch von anderen Seiten, das steht PI gut an!

  44. „Die Fakten lassen sich nicht auf Dauer unterdrücken und die Propaganda-Lügen können nicht auf Dauer aufrecht erhalten werden. Es ist nur eine Frage der Zeit, wann die Botschaft der Islamkritiker überall durchgedrungen ist und die notwendigen Gegenmaßnahmen eingeleitet werden, um der Islamisierung Europas einen Riegel vorzuschieben.“
    Den Optimismus kann ich nicht teilen. Die Fakten werden von den regierungshörigen Medien doch jeden Tag so gefiltert, dass man schon hinter den Zeilen lesen muss, um die Wahrheit zu finden. Wieviele Straftaten durch „Flüchtlinge“ werden von den Staatsmedien jeden Tag unterdrückt? Und der unsägliche Herr Pfeiffer will uns mit seinen geschönten Kriminalstatistiken noch einreden, die Gewalttaten würden ständig abnehmen. Auf deutschen Straßen bietet sich ein anderes Bild! Wenn in Bayern die Wähler der CSU davonlaufen, um ihr Kreuz bei den Grünen zu machen, dann ist doch wohl Hopfen und Malz verloren. In Muttis DDR 3.0 verbreitet sich das betreute Denken immer weiter. Würden die teddybärwerfenden Gutmenschen den Koran einmal mit Verstand lesen, würde ihnen ein Licht aufgehen, dass dieses Staatssystem mit unserer mitteleuropäischen Kultur und Demokratie absolut unvereinbar ist. Aber wer der grünen Asylpolitik folgen will, der hat mit dem Verstand sicher ein unlösbares Problem.

  45. Tja, wenn jetzt schon die klarköpfigen Engländer an die Islamisierung glauben, dann muss ja was dran sein.

  46. DER OPTIMIST:

    „Es ist nur eine Frage der Zeit, wann die Botschaft der Islamkritiker überall durchgedrungen ist und die notwendigen Gegenmaßnahmen eingeleitet werden, um der Islamisierung Europas einen Riegel vorzuschieben.“

    😐 WAS IST ZEIT?
    5, 15, 50, 125, 250 oder 500 Jahre?

  47. Interessante Dame, diese Katie Hopkins. Mutiert von den Systemmedien, zu einer der stärksten Stimmen der ausserparlamentarischen Opposition, in UK. So wie sie es beschreibt, ist uns England in Richtung Abgrund zwei Längen voraus und ich denke, sie weiß wovon sie spricht. Was wir selbst machen können:
    > die Augen offenhalten, in den Innenstädten, selbst bei Mc doof ist man nicht sicher.
    > Selbstverteidigung ganz selbstverständlich erlernen.
    > nicht freiwillig Platz machen für die Kuffnucken, die haben ein klares Gespür für Weicheier.
    Für mich steht fest: Ich bin unfreundlich denen gegenüber, ob sie nun schwanger sind und so ein gelocktes, braunäugiges Blag mit an die Kasse schleppen und so darauf hoffen, vorgelassen zu werden.
    Sollten sie männl. Geschlechts und aufmüpfig sein, nicht wegsehen, die Konfrontation suchen. Natürlich nur wenn man körperlich dazu in der Lage ist. Bei denen kaufe ich nichts, kein Gemüse, kein Benzin und schon gar keine Autos. Der Widerstand formiert sich, wir werden immer mehr!

  48. OT mit sachlichen nüchternen Erstiformationen aus russischer Quelle:

    Blutbad in Fachschule auf Krim: 19 Tote, 40 Verletzte, Täter begeht Selbstmord

    Bei der Attacke in einer technischen Fachschule der Stadt Kertsch in der Teilrepublik Krim sind bisher 19 Menschen erschossen und weitere 40 verletzt worden. Die Ermittler gingen zunächst von einem Terroranschlag aus. Später wurde ein Berufsschüler als mutmaßlicher Täter identifiziert, so dass nun wegen Mordes ermittelt wird.

    Bei dem Tatverdächtigen handele es sich um Wladislaw Rosljakow, einen 18-jährigen Studenten der Fachschule. Er soll unmittelbar vor der Attacke in die Schule gekommen sein und wurde dort mit einer Schusswaffe gesichtet. Dann soll er in der Schule um sich geschossen und in der Kantine einen Sprengsatz gezündet haben. Danach habe er sich selbst umgebracht, teilte die Staatliche Ermittlungskommission mit. Seine Leiche sei in der Bibliothek der Schule gefunden worden, sagte Krim-Regierungschef Sergej Aksjonow. Über die Motive der Täters gibt es bislang noch keine Angaben. Die meisten Opfer waren jugendliche Schüler des berufsbildenden Kollegs.

    Nach Angaben der Nationalen Antiterror-Behörde war der Sprengsatz mit Metallteilen gespickt. Außerdem sei im Gebäude der Fachschule eine weitere Bombe entschärft worden. Die Sicherheitsmaßnahmen auf der ganzen Halbinsel sowie an der Krim-Brücke wurden verstärkt. Auch vor dem Schulgelände fuhren gepanzerte Mannschaftstransporter auf.

    Präsident Wladimir Putin sprach Angehörigen der Opfer sein Beileid aus und sagte, es sei klar, dass in Kertsch ein Verbrechen geschehen sei. „Die Motive und der Hergang werden sorgsam untersucht“, sagte er im Fernsehen.

    Schuldirektorin Olga Grebennikowa sprach davon, dass vor der Explosion im Gebäude geschossen worden sei. Sie hatte die Schule kurz vor dem Vorfall verlassen. Im Internet kursierte ein Video, wie die Frau erschüttert dem Bildungsministerium der Krim per Telefon darüber berichtet, was sie über das Vorgefallene wusste.

    https://deutsch.rt.com/newsticker/77725-explosion-in-fachschule-krim/

  49. Mein Eindruck: In GB ist die Islamkritik noch verdruckster als hierzulande. Nach Terroranschlägen in GB lese ich oft die Artikel in britischen Zeitungen und die Leserkommentare dazu. Vokabeln wie „muslim“ und „Islam“ oder“islamic“ sucht man da vergebens.

  50. genau so mach ich das auch.
    …………………………………………………………………….
    Für mich steht fest: Ich bin unfreundlich denen gegenüber, ob sie nun schwanger sind und so ein gelocktes, braunäugiges Blag mit an die Kasse schleppen und so darauf hoffen, vorgelassen zu werden.
    Sollten sie männl. Geschlechts und aufmüpfig sein, nicht wegsehen, die Konfrontation suchen. Natürlich nur wenn man körperlich dazu in der Lage ist. Bei denen kaufe ich nichts, kein Gemüse, kein Benzin und schon gar keine Autos. Der Widerstand formiert sich, wir werden immer mehr!

  51. Anusuk 17. Oktober 2018 at 13:46
    LEUKOZYT 17. Oktober 2018 at 13:05
    „Herr Khashoggi ist bei einer aus dem Ruder gelaufenen Vernehmung
    durch einen inkompetenten Beamten in dem Konsulat gestorben.“ ™
    http://www.kn-online.de/Nachrichten/Politik/Leiche-von-Chaschukdschi-soll-offenbar-zerstueckelt-worden-sein
    nach koranischem ritual fachgerecht lebendig geschaechtet und in 7min zerlegt.
    islam ist eben frieden, besonders unter saudis im kernland des friedens
    ———————————————————————————————————
    Naja, andere Länder, andere Sitten.
    Vielleicht ist er jetzt in einer Halal-Metzgerei käuflich zu erwerben.
    ———–
    Die Döner-Spieße kommen jetzt in den Handel.

  52. Daytrader – 14.46 Uhr

    Da haben Deutsche und Engländer zu Weihnachten das Kämpfen eingestellt und Fußball gespielt.

    Das ist wirklich … über alle Maßen nobel. Noch nobler wäre es allerdings, wenn sie vielleicht mal anfingen über ihre Urheberschaft am 1. Weltkrieg zu schreiben, für den wir dann, aufgrund des so von Grund auf noblen Wesens unserer ‚britischen Freunde und Mitbürger‘. dann gnädigerweise alle Schuld übernehmen und – aufgrund dieser Schuld – natürlich gerechterweise auch bezahlen mußten. Material dazu gibts ja inzwischen reichlich…

    https://sites.google.com/site/pisumptbegir/sie-wollten-den-krieg-73791186

    https://sites.google.com/site/pisumptbegir/sie-wollten-den-krieg-73791186

  53. accomplished – 19.17 Uhr

    Der Widerstand formiert sich, wir werden immer mehr!

    … die allerdings auch. 😥 😥

  54. Apropo Islam:

    Hier ein Hochinteressanter Artikel von ‚Vorarlberg Online‘ (VOL.AT) zur ethnisch-religiösen Situation in Syrien:

    48,9: Was diese Zahl über eine dramatische Änderung in Syrien aussagt

    Der syrische Bürgerkrieg hat Millionen in die Flucht getrieben. Dadurch änderte sich auch die ethnische Zusammensetzung dramatisch. Im Prinzip haben wir es derzeit mit einem neuen Land zu tun – mit weitreichenden Konsequenzen.

    https://www.vol.at/489-was-diese-zahl-ueber-eine-dramatische-aenderung-in-syrien-aussagt/5957737

    U.a. darin zwei aussagekräftige Grafiken.

Comments are closed.