Strippenzieherin Angela Merkel und ihre Vollstreckerin bei der UN, die pro-arabisch eingestellte Louise Arbour
Print Friendly, PDF & Email

Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Je näher die Unterzeichnung des verhängnisvollen UN-Migrationspaktes am 10./11. Dezember in Marokko naht, desto größer wird der Widerstand. In Europa lehnen ihn nach Österreich auch Ungarn, Polen, Bulgarien, Tschechien und Estland ab. Norwegen, Dänemark und Kroatien dürften folgen. Italien, Großbritannien und Schweden schwanken noch. Israel, China, Japan und Südkorea wollen ihn auch nicht unterzeichnen, die USA und Australien sowieso nicht.

Je mehr Merkels Macht in Deutschland schwindet, desto lauter nun auch die kritischen Stimmen in der Union. Die Mehrheit der Delegierten von Sachsen-Anhalts CDU stimmte am Wochenende dafür, die Bundesregierung zu einer Ablehnung des Paktes aufzufordern. Dabei prominente CDU-Politiker wie Landeschef und Innenminister Holger Stahlknecht sowie Generalsekretär Sven Schulze. Durch die deutsche Unterschrift bestehe die Gefahr, dazu genötigt zu werden, die Tore bedingungslos aufzumachen.

Jens Spahn, Kandidat für den CDU-Vorsitz, will das Thema auf dem Parteitag diskutieren und erwägt eine Verschiebung der deutschen Zustimmung. Unterstützt wird er hierbei vom Fraktionsvize und CDU-Mittelstandschef Carsten Linnemann. Die Mitglieder von Werteunion und Berliner Kreis haben bereits Mitte November ihren Widerstand bekundet. Ein CDU-Bundestagsabgeordneter, der dem Spahn-Lager zugerechnet wird, behauptet gar, dass große Teile der Union diesen Pakt ablehnen. Viele in der Union äußern die Sorge, dass man damit bei der Europawahl durch die AfD „deklassiert“ werde.

In Bayern hat sich die Regierungspartei Freie Wähler auf einem Parteitag gegen eine Unterzeichnung des Migrationspakts ausgesprochen, denn er weise „zahlreiche Konstruktionsfehler“ auf, wie Bundesvorstandsmitglied Tobias Gotthardt feststellt. Es werde zu unklar zwischen Arbeitsmigranten und Asylbewerbern unterschieden. Zudem müsste ein solch zentrales Thema im Parlament und mit den Bürgern diskutiert werden.

Viele, die die 32 Seiten dieses Migrationspaktes (hier das gesamte Dokument auf deutsch) aufmerksam durchlesen, erkennen darin die Botschaft, dass Massenzuwanderung legalisiert und erleichtert werden soll.

Wolfram Weimer hat nun in einem hochbrisanten Artikel bei ntv die Urheberschaft dieses Machwerks beleuchtet. Er stieß dabei auf Louise Arbour, UN-Sonderbeauftragte für Internationale Migration, die derzeit viele Interviews gibt, um für dieses Abkommen zu werben. Sie sagte diese schwerwiegenden Sätze:

„Die Initiative dafür ging von Europa nach der europäischen Krise 2015 aus. Europa wandte sich damals an die UN wegen der Migrationsströme, die chaotisch, ungeordnet, gefährlich waren. Weil sie den Eindruck erweckten, dass Regierungen ihre Grenzen nicht kontrollieren können.

Wer eins und eins zusammenzählt, wird zu dem Schluss kommen, dass Merkel sich nach ihrer verhängnisvollen Entscheidung, die Tore Deutschlands für den Massenansturm der sogenannten „Flüchtlinge“ zu öffnen, hier nachträglich die Legitimation durch diesen UN-Pakt holen will. Es fällt auch auf, dass die „Raute des Grauens“ immer vehementer für diesen finsteren Pakt kämpft, je größer der Widerstand wächst. Bei der Bundestagsdebatte am Mittwoch behauptete sie dreist, dass der Pakt im „nationalen Interesse“ sei, weil er die Bedingungen auf der Welt für Flucht und Arbeitsmigration verbessern könne. Deutschland befände sich damit in einer „Win-win-Situation“. Flucht, aber auch Migration könne nur im Zusammenhang des internationalen Kontextes gelöst werden.

Obwohl immer mehr potentielle Zielländer der Völkerwanderungen aus islamisch-Afrika und -Arabien aus guten Grund diesem brandgefährlichen Pakt eine Absage erteilen, setzt sich Merkel geradezu starrsinnig dafür ein. Auch Wolfram Weimer fragt sich nun, wer aus der Bundesregierung genau diese Initiative gestartet hat. Kanzleramt und Außenministerium hätten in dieser Frage unangemessen gekungelt. Er schreibt:

Tatsächlich hatte die Bundesregierung offenbar von Anfang an die Federführung hinter den Kulissen der Paktschließung. Unter dem Vorsitz Deutschlands und Marokkos trafen sich Diplomaten, Politiker und diverse Interessengruppen 2017 und 2018 bei mehreren Veranstaltungen des „Global Forum on Migration and Development“. Das GFMD hat mit Hilfe des Außenministeriums das Marrakesch-Papier maßgeblich formuliert. Es erklärt auf seiner Webseite den Gipfel in Marokko zum „Höhepunkt“ der „globalen Migrationsgemeinschaft“ um „allgemeine Prinzipien und gerichtlich einklagbare Verbindlichkeiten“ der Migration festzuschreiben. „Einklagbare Verbindlichkeit“ ist genau das, was die Kritiker des Migrationspakts ohnedies als Fernziel der Paktes unterstellen.

Merkel dürfte mit hoher Wahrscheinlichkeit die treibende Akteurin hinter diesem unheilvollen Bestreben sein. Ihre Vollzugskraft ist diese Louise Arbour, eine zutiefst linksliberal und pro-arabisch eingestellte 71-jährige Kanadierin, die von 2004 bis 2008 Hochkommissarin für „Menschenrechte“ bei den Vereinten Nationen war. So begrüßte sie allen Ernstes das Inkrafttreten der Arabischen Erklärung der „Menschenrechte“ und agitierte intensiv gegen Israel, wie Weimer in seinem denkwürdigen ntv-Artikel feststellt:

Denn Louise Arbour gilt nicht nur als „Mutter des Migrationspaktes“, sie ist auch eine leidenschaftliche, politische Aktivistin. Seit Jahrzehnten betreibt sie aus einer linksliberalen Haltung heraus Politik zum Thema Minderheiten und Völkerrecht; ihre politischen Gegner rufen sie gerne „Comrade Louise“, Genossin Louise. Als Kommissarin für Menschenrechte der Vereinten Nationen attackierte sie regelmäßig die US-Außenpolitik ebenso wie Israel oder auch die eigene Regierung in Kanada, die angeblich zu wenig für indianische Ureinwohner tue. Arbour setzt sich dabei auch in politische Nesseln, so als sie die Arabische Charta der Menschenrechte begrüßte, die Israel einseitig des Rassismus bezichtigte und den Zionismus zu „eliminieren“ suchte. Erst nach heftiger Kritik westlicher Staaten distanzierte sich Arbour von einigen Aussagen dieser Erklärung.

Auch Tichys Einblick stellt die richtigen und logischen Fragen:

Wer genau hat ab wann und wie diese Initiative für die Bundesregierung betrieben? Warum täuschen so viele in Politik und Medien vor, Deutschland müsse mit einem in sich widersprüchlichen, vielfältig auslegbarem Text von UN-Migrationspakt umgehen, wenn der Ausgangspunkt der Entstehung in Berlin und in Bern selbst zu suchen ist? Warum verheimlichen und tarnen die Beteiligten und Verantwortlichen auf der Hierarchieleiter von der Kanzlerin abwärts ihre höchst eigene Urheberschaft? Warum diese einseitige Betonung der Vorteile von Migration?

Spätestens darüber hat die Bundesregierung nun im Bundestag und öffentlich Auskunft zu geben und Rechenschaft zu legen. Die Umkehrung jedenfalls, die Angela Merkel und ihre Helfer derzeit versuchen, es ginge um eine BESCHRÄNKUNG der Migration ist grobe Irreführung.

Es wird immer offenkundiger, dass der UN-Migrationspakt von deutschen und Schweizer Diplomaten in klassischer Geheimdiplomatie gezimmert wurde.

Fest an der Seite von Merkel und Arbour stehen die 57 islamischen Staaten, für die dieser UN-Pakt wirklich eine win-win-Situation ist: So können sie ihren Bevölkerungsüberschuss nach Europa transportieren und damit die Islamisierung vorantreiben. Dies erkennen immer mehr die noch klar denkenden Regierungen der westlichen Welt. Am Ende wird Deutschland alleine das Ziel aller mohammedanischen Wirtschaftsflüchtlinge sein, was unser Land in absehbarer Zeit zerstören wird.

Eine der bisher 56 eingereichten Petitionen gegen den UN-Pakt wurde nun nach zähem Kampf der Beteiligten und der AfD auf der Bundestags-Seite für Petitionen veröffentlicht. Die Petition 85565 stammt von einem Antragsteller aus Bayern. Vorausgegangen ist eine Sitzung des Petitionsausschusses am Mittwoch. Spannend vor allem das Abstimmungsverhalten der beteiligten Parteien, wie die Junge Freiheit berichtet:

Der Petitionsausschuß des Bundestages hat am Mittwoch beschlossen, eine Petition gegen den UN-Migrationspakt zu veröffentlichen. Für einen entsprechenden Antrag der AfD stimmten in einer nichtöffentlichen Sitzung die Ausschußmitglieder von Union, SPD, AfD und FDP gegen Grüne und Linkspartei.

Der Feind steht wie so oft links: Grüne und Linkspartei. Immerhin hat sich die SPD auf die Seite der AfD und der in diesem Fall noch klar denkenden Mitglieder der Union und der FDP gestellt. Es ist nun oberste patriotische Pflicht, diese Petition zu unterzeichnen und damit den Widerstand gegen diese akute Gefahr für unser Land zu unterstützen.


Michael Stürzenberger
Michael Stürzenberger

PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger arbeitete als Journalist u.a. für das Bayern Journal, dessen Chef Ralph Burkei beim islamischen Terroranschlag in Mumbai starb. 2003/2004 war er Pressesprecher der CSU München bei der Franz Josef Strauß-Tochter Monika Hohlmeier und von 2014 bis 2016 Bundesvorsitzender der Partei „Die Freiheit“. Seine fundamentale Islamkritik muss er seit 2013 in vielen Prozessen vor Gericht verteidigen. Unterstützung hierfür ist über diese Bankverbindung möglich: Michael Stürzenberger, IBAN: CZ5406000000000216176056, BIC: AGBACZPP. Oder bei Patreon.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

221 KOMMENTARE

  1. Klar ist dieser Pakt auf Merkel-Mist gewachsen. Sonst würden die Blockparteien nicht einmütig das hohe Lied des Migrationspaktes singen und die Merkel-Regierungsmedien weitestgehende Informationssperre über den Pakt verhängt haben.

  2. Da fällt man vom Glauben ab, passt 100%, und obwohl ich kein Fan von Verschwörungstheorien bin, ist das für mich ein Beweis, dass Merkel die Biodeutschen hasst! Wirklicher, tiefer Hass!

  3. Und dieses Weib und ihre zahlreichen Schranzen in allen Altparteien, den Kirchen, Vereinen, Gutmenschen -Clubs,.…. Wollen uns weiterhin mit solchen Ungeheuern „bereichern“, die der giftgrüne Kretschmann mit unseren deutschen Söhnen gleichsetzt!

    .

    „JUNGE MÄNNERHORDE?

    15-Jährige in München wohl von sechs Männern vergewaltigt
    Die Staatsanwaltschaft München ermittelt seit Wochen gegen sechs Männer wegen Vergewaltigung. Der Verdacht hat sich nun erhärtet……….

    Falsch ist der Generalverdacht. Falsch daran ist, dass deutsche Söhne und ihre Freundeskreise hier gleichgestellt werden mit – ja, welchen Begriff wählt man hier, der ausreichend die maximale Abscheu vor dieser Klientel zum Ausdruck bringt? – das also Söhne von Eltern, die schon länger hier leben, von Kretschmann tatsächlich in einem Atemzug genannt werden mit solchen jungen Männern, die sich sowohl ihrer kulturellen, ihrer religiösen, ja sogar ihrer familiären wie geographischen Herkunft her mit ihren unsagbaren Taten als Unmenschen im echten Wortsinne entpuppt haben.“

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/15-jaehrige-in-muenchen-wohl-von-sechs-maennern-vergewaltigt/

  4. Vorsicht, wenn Merkel es war, werden wir es gewesen sein!
    „Also schon wieder diese Deutschen! Zwei Weltkriege und die haben an Zerstörung immer noch nicht genug!“
    Lassen wir uns nicht für andere vorschieben. Diese Rolle gebührt den Soroschen!

  5. Es wird so enden, wie es jetzt beim Serben/Kosovo Problem beginnt !
    In einen neuen Krieg !
    Merkels Moslem Import Programm, läuft planmäßig !

  6. So wie sie sich gestern gebärdet hat und für den M-Pakt kampfwütig auftrat, ist davon auszugehen, dass dieser Pakt ihr Lebenswerk darstellt, an dem sie sich festbeißt wie ein Kampfhund!

    Warum stürzt man diese Frau nicht im EILVERFAHREN bevor sie nicht wieder gutzumachendes ENDGÜLTIGES UNHEIL über GANZ EUROPA bringt?!

    Da muss es doch einen Notausgang geben!!

    Es ist ja schon wie „damals“! Alle wussten „der ist verrückt“ und keiner konnte etwas machen!

  7. …Merkel hat vermutlich den UN-Migrationspakt in Auftrag gegeben…u.s.w.

    ich frage mich, was diese unerträgliche Angenital Merkel denn noch alles ungeheuerliche anrichten wird, bevor sie diese Amtszeit beendet ersatzweise von irgendeinem ihrer vorzeige Selfi Asylanten geschwängert oder endgültig vom Satan persönlich auf ihren letzten Höllenritt abgeholt wird

  8. neues vom „retter“

    „Wir müssen irgendwann einmal eine große öffentliche Debatte darüber führen, ob man einen gesetzlichen Vorbehalt ins Grundgesetz schreibt“, sagte Merz. Zugleich betonte er, durch den UN-Migrationspakt dürften keine neuen Asylgründe geschaffen werden. Zum Beispiel dürfe der Klimawandel nicht als politische Verfolgung und damit als Asylgrund gelten. „Das sind Dinge, die wir in Deutschland auch durch die Hintertür nicht akzeptieren können.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article184293150/Asyl-Debatte-Jens-Spahn-setzt-andere-Prioritaet-als-Friedrich-Merz.html

  9. mettnau 22. November 2018 at 10:53

    Vorsicht, wenn Merkel es war, werden wir es gewesen sein!
    „Also schon wieder diese Deutschen!
    —————————————-

    Genau!

  10. Es gibt durchaus gute Gründe, dass gerade Merkel dahintersteckt.
    Sie hat damals in 2015 weder das Volk gefragt ( das interessiert sie ohnehin
    nicht ), sie hat auch das Parlament übergangen, ja sie hat sich nicht einmal
    mit den europäischen Partnern abgestimmt. Soviel Dreistigkeit und letztendlich
    Verrat am eigenen Land rächt sich nun immer mehr.
    Merkel handelt jetzt schlicht nur noch im eigenen Interesse:
    Sie will nicht zur Verantwortung gezogen werden für ihr schäbiges Tun.
    Dabei spielt es auch keine Rolle, dass der wichtigste Bündnispartner Deutschlands, die USA, dagegen ist, dass die deutschprachigen Länder Österreich und die Schweiz dagegen sind, dass Nachbar Polen dagegen ist, dass ein klassisches Einwanderungsland wie Australien dagegen ist.

  11. Nun ist der Migrations-Pakt halt da, mir doch egal. Habt euch mal nicht so! Wenn man in diesem Land nicht mal ein freundliches Gesicht machen darf ist das nicht mehr mein Land. Wir schaffen das! Außerdem ist es nicht zielführend diesen Pakt nicht durchzusetzen. Es ist völlig alternativlos, sagt meine Nachfolgerin Annegret Kamp-Karrenbauer auch und wir haben das einstimmig entschieden. Wen juckt da Parlament und Volk? Ich wüsste nicht was ich damit falsch gemacht haben könnte.

    Euer Angie 🙂

  12. Der „Schurkenstaat“ Schweiz legt den UN-Migrationspakt vorerst auf Eis

    Die Schweiz stimmt dem UNO-Migrationspakt vorläufig nicht zu.
    Der Bundesrat hat beschlossen, der Konferenz fernzubleiben, an welcher der Pakt verabschiedet wird.
    Die Landesregierung will den Ausgang der Parlamentsdebatte abwarten, bevor sie entscheidet.

    Bisher haben die USA, Israel, Australien, Österreich, Ungarn, Polen, Tschechien, Bulgarien und Estland dem Pakt eine Absage erteilt.

    «Der Bundesrat war sich nicht bewusst, wie delikat dieses Thema ist», sagt Elisabeth Schneider-Schneiter, die Präsidentin der Aussenpolitischen Kommission des Nationalrates zu SRF News.

    https://www.srf.ch/news/schweiz/auf-eis-gelegt-bundesrat-unterzeichnet-uno-migrationspakt-doch-noch-nicht

  13. Was mich an dem Weimer-Artikel stört, ist sein dämlicher Hieb gegen die AfD. Er schreibt:

    War es anfangs nur die AfD, die gegen den Pakt polemisiert (es handele sich um ein „Umsiedlungsprogramm“, dass „am Bundestag vorbei“ beschlossen werde) und mobilisiert hat, wird nun der Kreis der Ablehnung täglich größer.

    Die AfD hat nicht „polemisiert“, sondern laut auf diese Ungeheuerlichkeit hingewiesen. Den Begriff „Umsiedlungsprogramm“ hat nicht die AfD erfunden, schon gar nicht als „Polemik“, sondern er steht, oft auf Englisch, damit es nicht so auffällt, „Resettlement“, „Resettlement-Program“) genau so direkt in allen UN und EU Papieren, in denen es um die Völkerwanderung nach Europa geht. Der Begriff steht sogar im aktuellen Koalitionsvertrag (gut versteckt ab Seite 96 unter der Überschrift „Zuwanderung steuern – Integration fordern und unterstützen“), denn genau das wollen CDU/CSU/SPD. Das ungehemmte Umsiedlungsprogramm von Millionen Afrikanern, Arabern und asiatischen Mohammedanern aus Afghanistan, Pakistan, Bangladesch nach Deutschland, nach Europa. Und wenn sie in Europa sind, dann möglichst aus den anderen EU-Ländern nach Deutschland.

    https://www.steinhoefel.com/2018/02/der-koalitionsvertrag-zur-zuwanderung-im-wortlaut.html

  14. Diese Frau ist neben Merkel für den UN-Migrationspakt verantwortlich

    In den Diskussionen um den Migrationspakt meldet sich nun eine Mitstreiterin Merkels, die UN-Migrationsbeauftragte Louise Arbour zu Wort. Sie unterstützt die Arabische Charta der Menschenrechte und hasst Israel. Und sie räumt ein, dass der Migrationspakt nie als unverbindlich gedacht war.

    https://philosophia-perennis.com/2018/11/21/diese-frau-ist-neben-merkel-fuer-den-un-migrationspakt-verantwortlich/

  15. Der Migrations-Pakt ist das *Weihnachtsgeschenk“ von Merkel an das deutsche Volk.

    *Kein Umtausch! Keine Rücknahme! Keine Kostenerstattung! Alternativlose Durchsetzung!

  16. darf ein buerger unter merkel-groko bedingungen mit der afd reden ?

    „Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) greift auf Plakaten
    den Philologenverband an, die Interessengemeinschaft der Gymnasiallehrer.
    Dieser lade die AfD auf Podien ein und mache Rassisten salonfähig.
    Solche Plakate hängen seit Montag in Lehrerzimmern.
    Der Philologenverband ist empört.“
    http://www.kn-online.de/Nachrichten/Schleswig-Holstein/Lehrergewerkschaften-streiten-sich-um-Anti-AfD-Plakat

    GEW: „Die AfD ist keine normale Partei“

  17. Die Volksschändliche Merkel wollte nur ihre Legitimation für den Asylanten Skandal.
    Die dachte, damit kann sie Deutschland nochmals 4 Jahre beherreschen
    und einen Nobelpreis ergaunern.

    Bald hat die keinen Personenschutz mehr.
    Mal sehn ob da mal ein Glodstück ihr Dasein bereichert 🙂

    Meinen Respekt und Hochachtung an die Macher der PI-News.

  18. # Haremhab 22. November 2018 at 10:51
    Merkel würde nichts anders machen. Sie sieht ihre Fehler nicht ein.

    In der deutschen Geschichte gab es schonmal jemanden der seine Fehler nicht eingesehen hat oder nicht wollte. Wohin das „führte“ wissen wir heute fast alle. Dieser Mensch war wahnsinnig sagen viele Historiker heute.
    STOPPT MERKEL !

  19. Und zum Jahreswechsel schenkt Merkel uns noch das (Sozialsystem)-Einwanderungsgesetz mit lebenslangem Bleiberecht und Vollversorgung, bedingungslos!

  20. ich verstehe „vermutlich“ nicht, denn von der UN wurde doch schon bestätigt, dass Deutschland und die Schweiz diesen Packt angestossen und mit entworfen haben. Und in der Fantasy von Merkel werden jetzt alle armen Staaten die Sozialleistungen auf deutsches Niveau anheben 250 EUR Kindergeld pro Kind 800 EUR für Ehepartner und Wohnung und Nebenkosten gratis, auch Reihenhäuser werden gebaut und kostenlos abgegeben so wie in Deutschland

  21. Diese elende, verblendete Kommunistin hat natürlich diesen „Pakt mit dem Teufel“ initiert. Aber nicht nur das; sie hat die Grenzen 2015 ganz bewußt geöffnet. Das war geplant und das anschließende, „zögerliche“ moralinsche Geplänkel war alles nur Show für den deutschen Michel. Wenn jemand sein Volk haßt; dann diese Frau. Ein Mißtrauensvotum muß her, und das dringend. Aber davon kann man leider nur träumen. Die CDU besteht lediglich noch auf dem Papier. Die Mitglieder und Funktionsträger sind nahezu allesamt Waschlappen. Diese haben bekanntlich weder Rückgrat noch eine eigene Meinung. Stimmvieh eben.

  22. Noch ist der UN-Migrationspakt nicht unterzeichnet, da hat die von den islamischen und arabischen Staaten regierte UN-Vollversammlung bereits einen

    FLÜCHTLINGSPAKT

    nach selbem Muster verabschiedet.

    Wichtigste Punkte:

    – Mehr Rechte für Flüchtlinge
    – bessere „Verteilung“ der Flüchtlinge
    – mehr Geld für die Schlepperorganisationen, damit die „Verteilung“ auch reibungslos klappt

  23. Merz will Grundgesetz Art. 16a GG abschaffen, damit Merkelregime nach millionenfachem Rechtsbruch straffrei bleibt !

    1) Politisch Verfolgte genießen Asylrecht.
    (2) Auf Absatz 1 kann sich nicht berufen, wer aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Gemeinschaften oder aus einem anderen Drittstaat einreist

    https://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_16a.html

  24. OT
    Nase putzen verboten! Was Urlauber in arabischen Ländern niemals tun sollten
    Warum spucken arabische Männer häufig auf den Boden? Und weshalb ist Naseputzen in der Öffentlichkeit verpönt? Wer in islamisch geprägte Länder wie die Türkei, nach Marokko oder in den Oman reist, weiß oft nicht genau, was ihn erwartet. FOCUS Online erklärt, worauf Sie achten sollten.
    *https://www.focus.de/reisen/service/fuenf-verhaltenstipps-fuer-reisende-was-urlauber-in-arabischen-laendern-niemals-tun-sollten_id_9938170.html
    – – – – –

    Was Urlauber in arabischen Ländern tun sollten:
    Man darf der Alten eine in die Schnauze geben, man kann mehrere Alte haben, man kann Ungläubige abschlachten, Steinigen von Frauen ist sehr beliebt, usw.
    Und warum sollte ein vernünftiger Mensch in einem Moslemland Urlaub machen?
    Da bleibe ich zu Hause, da habe ich Kanikistan direkt vor der Haustür – Dank an alle Altparteien, für eure Unterwürfigkeit gegenüber einer SED-Braut. Weiter so.

  25. Psychoanalytiker Hans-Joachim Maaz: „Angela Merkel handelt vollkommen irrational“

    Herr Maaz, Sie haben im Oktober davon gesprochen, dass Angela Merkel „von allen guten Geistern verlassen“ sei. Die Flüchtlingskrise und die Kritik an Merkels Politik haben sich seitdem extrem zugespitzt. Wie lautet Ihr Urteil heute?

    Hans-Joachim Maaz: Mittlerweile ist es noch deutlich schlimmer geworden. Ich würde ihr Verhalten als vollkommen irrational bezeichnen, weil sie die realen Schwierigkeiten in Zusammenhang mit der Flüchtlingskrise nicht zur Kenntnis nimmt.

    Die Überforderung der Behörden, die Isolierung in Europa, die Spaltung der Gesellschaft, die Kritik aus der eigenen Partei – all das scheint sie nicht zu kümmern.
    ➡ Sie beharrt auf ihrem Standpunkt.
    ➡ Ihr Verhalten wird immer trotziger.
    ➡ Wie Merkel sich derzeit verhält – irrational und nicht einsichtig – lässt befürchten, dass sie den Bezug zur Realität verloren hat.

    Wie erklären Sie sich das ❓

    Merkel ist der Prototyp eines Menschen der hochgelobt und hochgepusht wurde. Gleichzeitig gibt es bei ihr eine narzisstische Grundproblematik

  26. 17 ABGELEHNTE PUNKTE
    So begründet Österreich das Nein zum Migrationspakt

    Der Migrationspakt sieht umfassende Ansprüche von Migranten vor. Das lehnt die Regierung in ihrer „Votumserklärung“ ab.

    „Die Schaffung der nicht existenten völkerrechtlichen Kategorie des ‚Migranten‘ ist zurückzuweisen“, heißt es weiter im Text. Vor diesem Hintergrund werden konkret 17 Punkte aus dem UN-Pakt abgelehnt, und zwar die folgenden:

    Erleichterung des Statuswechsels regulärer-irregulärer Migrant
    Familienzusammenführung soll erleichtert werden
    Verbesserte Inklusion in den Arbeitsmarkt
    Schaffung einer Übertragung von Ansprüchen in die Sozialversicherung
    Zurverfügungstellung einer Grundversorgung
    Zurverfügungstellung von Schulressourcen
    Zugang zu höherer Bildung
    Anerkennung von formal nicht erworbenen Qualifikationen
    Erleichterung von Unternehmensgründungen
    Zugang zum Gesundheitssystem
    Ansiedlungsoptionen für Klimaflüchtlinge
    Übernahme von Best-practices in der Integration
    Verfolgung von Hassverbrechen
    Aufklärung über rechtliche Verfolgungsmöglichkeiten zugunsten der Opfer von Hassverbrechen (Anzeigen, Schadenersatz)
    Verhinderung von Täterprofilerstellungen aufgrund der Rasse, Ethnie oder Religion
    Motivierung zur Aufdeckung von Intoleranz
    Verhinderung von Internierungen und das Verbot von Sammelabschiebungen

    https://www.kleinezeitung.at/politik/innenpolitik/5522121/17-abgelehnte-Punkte_So-begruendet-Oesterreich-das-Nein-zum

  27. Angela Merkel spürt den wachsenden Widerstand und kämpft immer verbissener für den UN-Migrationspakt. Eine Verbündete ist dabei Louise Arbour, UN-Sonderbeauftragte für Internationale Migration, die Merkel durch den UN-Pakt eine Legitimation für ihre Migrationspolitik ermöglichen will.

    Frei und frank bestätigt Merkels Genossin in einem Interview mit der Zeit: „Die Initiative dafür ging von Europa nach der europäischen Krise 2015 aus.“ Nun fragen sich nicht nur Unionspolitiker, wer aus der Bundesregierung genau diese Initiative gestartet habe.

    Arbour: Wer nicht unterschreibt ist entweder ein Dummkopf oder Lügner

    Merkels und Abours Vorhaben, das Machwerk unter dem Radar der Öffentlichkeit vorbei zur Unterschriftsreife zu bringen, ist – der Dank innerhalb Deutschlands muss hier den Freien Medien und der AfD gelten – gescheitert.

    „Es ist ein Momentum entstanden, dass immer mehr Staaten ablehnen wollen. Die deutsche Geheimdiplomatie scheitert“, so ein hochrangiger EU-Diplomat.

    DIE GENOSSINNEN MERKELOWA & ARBOUROWA
    http://www.zaronews.world/zaronews-presseberichte/un-migrationsbeauftragte-will-merkel-mit-dem-un-pakt-legitimation-verschaffen/

    DIE LINKEN BEWEIHRÄUCHERN IHRE BONZEN*INNEN;-)
    Die Amerikanische Gesellschaft für internationales Recht ernannte Louise Arbour 2000 zu ihrem Ehrenmitglied. Auch empfing sie jenes Jahr den Four Freedoms Award in der Kategorie Freiheit von Furcht.[9] 2008 wurde ihr der Menschenrechtspreis der Vereinten Nationen[10] verliehen. Für 2016 wurde ihr der Tang Prize in der Kategorie: „Rule of law“ zugesprochen.
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Louise_Arbour

    Ältere Frauen sollten keine halsbetonenden Ketten tragen!
    Gell, Merkel & Arbour! http://t1p.de/xkhd

  28. Hoffentlich bekommt IM Erika kein Asyl, ich will diese Fresse vor Gericht sehen, wie zuvor Honecker und Mielke!

  29. Merkel hat das Spiel über Bande perfektioniert. Schon zu EG-, erst recht zu EU-Zeiten war und ist es in Deutschland von seinen Regierungen üblich, daß alles, was sie von ihren diktatorischen Vorstellungen parlamentarisch und per Wähler – weil er sie dann, wenn klar kommuniziert wird, bei Wahlen abwatscht – nicht durchsetzen können, „über Bande“ nach Brüssel gespielt und dort dann per supranationale „Richtlinie“ zurückkommt und im BT abgenickt werden MUSS (= in nationales Gesetz transformiert).

    Merkel geht da im Bandenspiel einen Schritt weiter: Was in der EU nicht klappt, geht an die UNO. Und per Befehlskette UN->EU->D zurück. Die perfekte Abkopplung von Souverän, Parlament, Verantwortung. Die perfekte Grundlage für absolutistische Herrschaft per Geheimdiplomatie, die in einem Gewirr von internationalen Giga-Bürokratien versteckt wird. Kalter Staatsstreich kann man es auch nennen. Die beiden herausragenden Gebiete, die Deutschland plattmachen, sind da gerade der Migrations- und der Klimawahn.

    Während im eigenen Land nichts mehr klappt und alles den Bach runtergeht – weil die Regierung zu faul und zu bequem und zu ängstlich ist, die von ihr aus ideologischem Wahn in Gang gesetzte Doomsday-Maschine zu stoppen – wird wolkige Universumsrettung betrieben.

    Dazu kommt Merkels Cäsarenwahn: Unter „Internationalen Lösungen“ geht nichts. („International“ = keiner trägt Verantwortung, klingt aber gut). Merkel hat keine Lust, auch nur eine einzige nationale Lösung zu verfechten, die ihrem internationalem Selbstbildnis einen Kratzer zufügen könnte. Die große Humanistin, die an der Spitze des geeinten Europas die Probleme der Weltgemeinschaft löst und über das Universum gebietet („Erde! Werde gefälligst nicht wärmer als zwei Grad!“).

    Ekelhaft, diese penetrante Selbstdarstellung. Ich, ich, ich.

  30. Global Compact: Diese deutschen Unternehmen haben bereits unterschrieben

    Neben dem umstrittenen Migrationspakt (Global Compact) hat die UN noch ein weiteres Vertragswerk weitgehend unbeachtet von der Öffentlichkeit mit zahlreichen Unternehmen geschlossen.

    Alleine in Deutschland sind bis jetzt 463 Unternehmen gelistet, weltweit bereits über 13000. Will man etwas über die Ziele dieses Abkommens erfahren, grinst einen das Konterfei des jüngst verstorbenen Kofi Annan an.

    Was nur selten berichtet wird und die UNO gar nicht gerne liest: Kofi Annan war mitverantwortlich am Völkermord von 808000 Menschen. Ja, Sie haben richtig gelesen: 808.000 Menschen, die als “Versäumnis” nur einen kleinen Schatten auf die strahlend weiße Weste des Kämpfers für Menschenrechte werfen.

    https://freie-presse.net/global-compact-diese-deutschen-unternehmen-haben-bereits-unterschrieben/

  31. Die große Umvolkerin hat ja mal in einem Interview oder bei Anne Will gesagt, es sein ihr großer Plan und sie kämpfe jeden Tag hart dafür, aus illegaler Migration legale zu machen. Diese Frau wird in die Geschichstbücher eingehen als die Zerstörerin Deutschlands und Europas.

  32. lorbas 22. November 2018 at 10:57

    Diese Frau ist hochgefährlich.
    Wer kann sie stoppen und wie?

    Sieben Zwerge mit einem Luftgewehr

  33. „Wir müssen irgendwann einmal eine große öffentliche Debatte darüber führen, ob man einen gesetzlichen Vorbehalt ins Grundgesetz schreibt“, sagte Merz.
    ___________________________________
    Ich helfe e bissl aus:
    Zusatz:
    „Darüber sollte man ernsthaft nachdenken.“

    Dies optimiert dass Worthülsengeschwafel e bissl in Richtung Nichtverbindlichkeit,
    Sankt-Nimmerleinstag, …Konsorten.

  34. Petition 85565
    Das deutsche Volk wird belogen, betrogen, verraten, verkauft, gemordet, abgeschafft, usw.usw…..
    Der Bundestag veröffentlicht von den ca. 56 vorligenden Petitionen gegen den Globalen Migrationspakt
    ausgerechnet die, bei der es ausgerechnet um eine UNO Abstimmung am 17.September 2019 geht.
    Das ist kriminell…………………
    Siehe Petition 85565 in epetition Bundestag

    Das ist ein Skandal, und die lügen MSM schweigen….
    Merkel und die Regierung muss abgeschafft werden !!

    Nur ein wenig bei WO

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article184254452/UN-Migrationspakt-Bundestag-veroeffentlicht-doch-Petition-gegen-Abkommen.html

  35. Mal sehen, ob der Migrationspakt durch Umgehung des Parlaments durchgesetzt wird… kenne mich leider mit dem Procedere nicht aus! Die Grenzöffnung 2015 hätte doch auch der Zustimmung durch das Parlament bedurft, oder?

  36. Ich habe es schon mehrfach geschrieben, egal in welschem Amt, solange diese „Kreatur“ Atmet schadet Sie Deutschland.

  37. Was ist nur in diesem Deutschland=Alemanistan=Absurdistan los ??????????????

    IM Erika sog. Merkel muss weg !!!!

    Die Demokratie ist in der BRDDR abgeschafft …………….

  38. Merkel hat vermutlich den UN-Migrationspakt in Auftrag gegeben

    Und nachdem das bekannt wurde, ziehen sich immer mehr Länder aus diesem Pakt zurück.

  39. Merkel ist der Antichrist im Hosenanzug.

    Ich muss schon sagen, das wurde vom Höllenfürsten super schlau ausgedacht.

    Ein dummes Christenschaf kommt da nicht drauf !

  40. launcher20 22. November 2018 at 10:51
    32 Seiten Geschwurbel.

    In Deutsch. Das Original hat einige Seiten mehr. Ich will nicht wissen, was alles bei der Übersetzung „verloren gegangen“ ist.

    Merkel ist Krank – Geisteskrank. Und die meisten Deutschen, sowie viele Länder klatschen und tanzen einer Bekloppten hinterher.
    Es ist alles fasst genau so wie vor dem 2.WK.

  41. Was heißt vermutlich?

    Frau Dr. Merkel ist nun wirklich nicht die Hellste. Sie hat Schwierigkeiten, ihre mühsam erworbenen Gedanken noch mühsamer in Wort zu fassen, aber sie hat genügend Bauernschläue, zu wissen, daß sie vor Gericht landen wird und wegen ihrer durchweg kriminellen Karriere angeklagt wird.

    Deshalb versucht sie und die, die mit auf der Anklagebank sitzen werden, eine Verteidigungslinie aufzubauen

  42. Zwischen Applaus und Gelächter: Merkel verteidigt globalen Migrationspakt als „kompromisslos“

    Sie schloss das Thema mit folgenden Worten ab:

    „Es gibt da keine Kompromisse. Entweder man gehört zu denen, die glauben, sie können alles alleine lösen und müssen nur an sich denken. Das ist Nationalismus in seiner reinen Form. Das ist kein Patriotismus, denn Patriotismus ist, wenn man im deutschen Interesse auch andere mit einbezieht und Win-Win-Situationen akzeptiert.“

    https://deutsch.rt.com/kurzclips/79667-zwischen-applaus-und-gelaechter-merkel-globaler-migrationspakt/

  43. @ ghazawat 22. November 2018 at 11:47

    Genau deshalb ist sie nicht zurückgetreten. Ohne Amtsimmunität wäre AM längst im Knast. Nur darum bleibt sie noch im Amt.

  44. Ich verstehe die Mitglieder der CDU nicht. Warum jagen die nicht Merkel zum Teufel? Hoffentlich verschwindet diese Partei vom Wahlzettel. Sie haben es nicht anders verdient (die SPD, Grünen und Linken gleich mit). Wir brauchen eine Neuanfang, eine Demokratie wie in der Schweiz.

  45. Mrkl ist ein Nichts. Es waren die Jesuiten die dies ausgearbeitet haben und Mrkl den Auftrag gegeben haben.
    Sie ist ein Nichtsnutziger Fingernaegelkauer.

  46. Lieber Herr Stürzenberger, liebe Mitleser,

    leider ist dieser Artikel eine klassische Verschwörungstheorie, ich bin enttäuscht einen solchen von einem „Journalisten“ zu lesen.

    Richtig ist vielmehr, daß der Migrationspakt (GCM) ein Bestandteil der „Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung“ der UN ist, die im September 2015 von der UN verabschiedet wurde.
    Die Arbeiten dafür hatten aber schon viel früher begonnen, die Grundlagen des Migrationspaktes wurden beispielsweise bereits in einem Papier vom 30.April 2013 niedergelegt.

    Der Migrationspakt nimmt dabei für sich in Anspruch, eine Teillösung für ALLE der in der Agenda genannten Ziele zu bieten und somit einen essentiellen, unverzichtbaren, Bestandteil darzustellen.

    So gut wie alle Dokumente dazu sind frei verfügbar im Web zu finden, zum Teil schon seit Jahren – da wird nichts verborgen, wem Augen gegeben sind und sie auch benutzen will, der kann sie lesen, ebenso wie Kommentierungen und Kritiken dazu.

    Leider wurde dieser Zusammenhang bisher noch in keiner Presseveröffentlichung, egal welcher Presse, thematisiert .. wie wäre es, Herr Stürzenberger?

    Hinweise: Zur Agenda 2030 gibt es diverse öffentliche Informationen in deutsch, u.a. auf den Webseiten verschiedener Ministerien, um den Ursprüngen des Migrationspaktes nachzuspüren, ist allerdings englisch vonnöten, Anlaufstellen sind hier u.a. die Informationen des IOM und des GFM.

  47. 1. Haremhab 22. November 2018 at 11:06
    Unfassbar – Mission Lifeline – Deutschland verachtende Spendensammler!
    https://www.youtube.com/watch?v=CWQwfL2ky7c
    ——————————————————–
    20 Minuten ist viel zu lang, um herauszufinden, um was es geht, niemand hat so viel Zeit einem Redner beim Schnaufen und langen Atempausen zuzusehen, um herauszufinden um was geht!

    Offenbar geht es um YACHTEN, die sich an der Flüchtlingsschlepperei beteiligen sollen.
    Die YACHTBESITZER werden denen etwas pfeifen!!

  48. „Wenn sie – ideologisch bestens geschult und mit den Gaben einer Propagandasekretärin ausgestattet – angetreten sein sollte, Deutschland zu verändern, dann wird ihr das gelingen. Jedenfalls ist sie auf dem „besten“ Wege dazu: Vom Ende her betrachtet, sind vieler ihrer politischen Entscheidungen „Einzelfälle“, aber in summa landen wir im Sozialismus (DDR 2.0).
    Sie ist sozusagen Honeckers Rache an Westdeutschland.“

    https://philosophia-perennis.com/2017/06/24/honeckers-rache-an-westdeutschland-der-scheinriese-merkel/

  49. Merkel und die Realität
    Sequenz und Konsequenz:

    Wird der Pakt nicht unterzeichnet, ist für sie sowieso „der Käse gegessen“.
    Wird er unterzeichnet, hauen die Wähler ab, die Mandat-Hoffnungsträger innerhalb der Partei(en)
    werden hochohmig und stinkig und wünschen „Mutti“…—…… „sonstwohin“,
    Hauptsache weg.

  50. Freya- 22. November 2018 at 11:53

    da hat er vollkommen recht!

    „Kurz gibt muslimischer Migration die Schuld für zunehmenden Antisemitismus in Europa!“

  51. @ Currywurscht 22. November 2018 at 11:47

    Merkel ist böse, bitterböse!
    Ob von Geburt (Psychopath) oder ob
    erworben (Soziopath) ist mir doch egal;-).

  52. So eindringlich wie dieses miese Weib sich gestern bei ihrer Rede für diesen Pakt eingesetzt hat, bin ich ganz fest davon überzeugt, daß sie dieses Machwerk höchstpersönlich initiert hat. Genauso überzeugt bin ich, daß sie nach ihrer nun hoffentlich bald endenden Schreckensherschaft in Deutschland binnen eines Jahres zur UNO nach New York wechseln wird und ihr Unwesen dann weltweit ausüben wird.

    Nochwas von der „Grand Nation“: Frankreichs Abgeordnete beschließen Gesetz gegen „Fake News“.
    https://www.heise.de/newsticker/meldung/Frankreich-Abgeordnete-beschliessen-Gesetz-gegen-Fake-News-4227977.html

    Interessant sind auch die Kommentare der Leser dort. Das hat schon fast PI-Niveau 🙂

  53. Mitzeichnen der Petition 85565
    Vereinte Nationen (UNO) – Global Compact for Migration vom 01.11.2018
    Text der Petition

    Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass die Bundesregierung dem globalen Migrationspakt (Global Compact for Safe, Orderly and Regular Migration) nicht beitrete, sich in der UN-Generalversammlung im !!!! September 2019 in der Abstimmung darüber der Stimme enthalte !!!! ??? und eine Erklärung bei den Vereinten Nationen abgebe, wonach der globale Migrationspakt für Deutschland nicht bindend sei.
    Begründung

    Der Pakt ist nicht geeignet, Migrationsfragen zu regeln. Es ist ein Verlust deutscher Souveränität in der Einwanderungspolitik und ein Verwischen der Unterschiede zwischen legaler und illegaler Migration zu befürchten.

    Die Bundesregierung soll stattdessen den Standpunkt der österreichischen Bundesregierung unterstützen, dass nämlich kein Menschenrecht auf Migration besteht und entstehen kann, sei es durch Völkergewohnheitsrecht, Soft Law oder internationale Rechtsprechung.

    Zwar wird in dem Dokument zum globalen Migrationspakt einerseits versichert, die Inhalte seien nicht verpflichtend, andererseits wird mehr als 50-mal von „sich verpflichten“ oder „Verpflichtung“ gegenüber Migranten gesprochen, wodurch deutlich wird, dass durch den Migrationspakt zumindest der Einstieg in eine Selbstverpflichtung erfolgt. Wenn aber der Eindruck der Verbindlichkeit erweckt wird, fördert man eine Erwartungshaltung bei Migrationswilligen und befeuert damit die Migration an sich.

    Besonders kritisch ist, dass Migranten ungeachtet ihres Migrationsstatus einen Zugang zu sozialstaatliche Leistungen bekommen sollen, der darüber hinaus diskriminierungsfrei erfolgen soll, was wohl bedeuten würde, dass selbst illegale Einwanderer einen Anspruch auf die gleichen Sozialleistungen wie Einheimische hätten. Damit würde der Handlungsspielraum der Bundesländer in der Asyl- und Migrationspolitik, die zum Teil vorrangig Sachleistungen für Migranten vorsehen, noch weiter eingeschränkt.

    ? ? ?

  54. Vermutlich hat die Zonenmastgans den Auftrag aus Eigeninteresse gestellt, weil sie weiß, dass sie bald auswandern muß.
    Besser gesagt, rausgeschmissen wird!

  55. Jeder, der die Augen offen hat, hat genau das kommen gesehen. Ich wähle seit 2013 die AfD, da ich vorher schon nicht mehr mit dieser Politik zurecht kam.
    Nachdem Mehrkill wieder zum Kanzler gewählt wurde, habe ich noch gesagt: Das, was diese Frau in der letzten Amtszeit alles angerichtet hat, war nichts, gegen das, was sie noch anrichtet.
    Und bums, haben wir bald die größte Katastrophe am Hals.
    Ich habe diese Frau (bzw. seit sie in der CDU ist, die CDU) NIE gewählt. Ich bin Ossi und vor solchen Personen haben wir uns im Osten schon in Acht genommen. Das sie aber verantwortlich für den Untergang Deutschlands und vielleicht sogar für die Europa sein wird, habe ich mir nicht träumen lassen.

    Diese Regierung sind die Nazis schlechthin. Keiner darf mehr was falsches sagen, dann bekommt man Besuch von der HJ äh sorry die SA äh ne doch die Antifa.
    Läden von AfD Mitgliedern werden entglast und das wichtigste: Hitler hat sich die Moslems zu Verbündeten gemacht, wie jetzt auch Mehrkill.
    Der nächste Krieg wartet bereits. Und dann wird der 2.WK ein Scheiß gegen den neuen Krieg sein.

  56. @ Kooler 22. November 2018 at 11:41

    Inzwischen liegt neben dem UN-Migrationspakt auch ein ähnlicher UN-Flüchtlingspakt zur Unterzeichnung bereit, der einen Massenansturm wie 2015/16 legalisieren soll.

    Die deutsche Fassung des Flüchtlingspakt. (Nicht zu verwechseln mit dem Migrationspakt.)
    Es geht munter weiter: „Souveräne Entscheidung, die entsprechend ihren
    VERPFLICHTUNGEN aus Verträgen und den Menschenrechtsprinzipien auszuüben IST“

    https://pbs.twimg.com/media/DsD_ImJWoAEvo5-.jpg

    Quelle: http://www.un.org/depts/german/migration/a73-12-part-II.pdf

  57. Das „Auswärtige Amt“ steckt dahinter. Es gab Studien in Auftrag, die uns weis machen sollten, dass nur Hochqualifizierte und Akademiker zu uns kommen. Es steht in den entsprechenden Texten
    Bitte Anschnallen, da es einen umhaut:
    1. Afrika hat doppelt so hohe Akademikerquote !
    https://www.sueddeutsche.de/politik/fluechtlingspolitik-in-den-asylunterkuenften-schlummert-grosses-potenzial-1.2173283
    2.http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/migration-einwanderer-sind-besser-qualifiziert-als-deutsche-12969933.html

  58. https://www.infranken.de/regional/schweinfurt/schweinfurt-mann-will-verletzter-frau-am-boden-helfen-und-wird-ausgeraubt;art221,3868676
    Angriff
    Schweinfurt: Mann will verletzter Frau am Boden helfen – und wird ausgeraubt
    Sie nutzten seine Hilfsbereitschaft aus: Eine Gruppe von zwei Männern und eine Frau haben in Schweinfurt einen Autofahrer ausgeraubt.
    in 29-Jähriger ist am Mittwoch in Schweinfurt ausgeraubt worden. Symbolfoto: Pixabay

    Nach derzeitigen Erkenntnissen der Polizei fuhr ein 29-Jähriger am Mittwoch, gegen 17:40 Uhr, auf der Geldersheimer Straße stadtauswärts. Auf Höhe eines dortigen Parkplatzes traten zwei bislang Unbekannte an das Fahrzeug des Mannes heran und gaben an, dass eine Frau blute und Hilfe benötigen würde. Die Unbekannten nutzten die Hilfsbereitschaft des 29-Jährigen aus und lockten diesen so auf den abgelegenen Parkplatz.
    Lesen Sie auch: Plötzlich löst sich ein Schuss – Streit zwischen älterem Ehepaar in Unterfranken eskaliert

    Auf dem Parkplatz selbst lag tatsächlich eine Frau neben ihrem Fahrrad am Boden. Als der 29-Jährige sich zu ihr herunterbückte, überwältigten ihn die beiden Männer und brachten ihn zu Boden. Die beiden Täter bedrohten den Mann in der Folge mit einem Messer und entnahmen aus seiner Geldbörse mehrere hundert Euro Bargeld.
    Wer hat die Täter gesehen?

    Die drei Tatverdächtigen fuhren im Anschluss mit ihren Fahrrädern in Richtung Schweinfurt davon. Eine sofort eingeleitete Fahndung, bei welcher auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz gewesen ist, verlief ergebnislos.
    Die drei Tatverdächtigen können wie folgt beschrieben werden:

    Person 1:

    männlich
    190 cm groß
    dunkle Hautfarbe
    bekleidet mit weißer Jacke

    Person 2:

    männlich
    180 cm groß
    dunkle Hautfarbe
    dunkel gekleidet

    Person 3:

    weiblich
    dunkle Hautfarbe
    bekleidet mit rosa- oder lilafarbener Jacke

    Die Ermittlungen hat noch vor Ort die Kriminalpolizei Schweinfurt übernommen. Der Sachbearbeiter erhofft sich nun auch Zeugenhinweise aus der Bevölkerung.

    Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 09721/2021731 zu melden.
    https://www.infranken.de/regional/schweinfurt/schweinfurt-mann-will-verletzter-frau-am-boden-helfen-und-wird-ausgeraubt;art221,3868676

  59. Haremhab 22. November 2018 at 11:52

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article184292124/Angela-Merkel-Nationalstaaten-sollten-heute-bereit-sein-Souveraenitaet-abzugeben.html

    Zentralistische, künstlich zusammengezwungenen Vielstaats-/Vielvölkergebilde (den Zwang zum Zusammenschluß nannte man schon immer „demokratisch“ und „freiwillig“) sind bisher allesamt über kurz oder lang blutig auseinandergeflogen. Und zwar auf allen Ebenen, vom Dorf bis zum künstlichen Giga-Staat. Die UdSSR und Jugoslawien sind da nur die letzten beiden Beispiele.

  60. 😉 Deutschlands Zukunft in guten Händen: CDU
    http://www.szene1.at/partyfun/post/2137269

    China-Reise
    Merkel kocht das Fleisch, das Mao liebte
    05.07.2014
    Von Robin Alexander
    https://www.welt.de/img/politik/deutschland/mobile129810784/5702506997-ci102l-w1024/German-Chancellor-Merkel-in-Washington.jpg
    …dieses Bild veröffentlichten neulich die deutschen Zeitungen fünfspaltig. Denn es war nicht irgendein Grünzeug, auf das die CDU-Vorsitzende starrte, sondern die ökologisch korrekten Produkte des Weißen Hauses. Der Präsident der Vereinigten Staaten hatte der deutschen Kanzlerin den Garten seiner Frau gezeigt, zufällig(HA-HA) waren Fotografen dabei.

    Nun zündet die Motivsucherin aus dem Kanzleramt die nächste Stufe. Diesmal wird nicht nur die nächste Ernte begutachtet, diesmal wird gleich gekocht – und danach gebraten.

    der Große Vorsitzende Mao liebte dieses doppelt gebratene Schweinefleisch angeblich schon, und der legendäre amerikanische Außenminister und China-Versteher Henry Kissinger bestellte es beim Staatsbankett nach.

    Die Chinesen wissen, was sie an Merkel haben

    Selbstverständlich geht es aber nicht nur um Fleisch und Fotos. Merkels Besuch in China demonstriert, wie besonders eng das Verhältnis zwischen den beiden so unterschiedlichen Ländern ist…
    +https://www.welt.de/politik/deutschland/article129812850/Merkel-kocht-das-Fleisch-das-Mao-liebte.html

  61. „Diskussionszweig: !!!Manipulation!!!!

    Erstellt heute – 11:52 von Nutzer2977886 . (0)
    habe mich um 11:17 angemeldet. da waren lt. zähler 27798 unterzeichner. da ich keine bestätigungsmail bekam, meldete ich mich um 11:28 mit meiner 2. emailadresse. zählerstand: 23142. screenshots sind vorhanden. was seid ihr für ein verlogenes, manipulierendes pack??“

    https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2018/_11/_01/Petition_85565/forum/Beitrag_606883.$$$.batchsize.10.tab.1.html

  62. Der Standpunkt von Friedrich Merz den er am 21.11.2018 zum deutschen grundgesetztlichen Asylrecht deutlich gemacht hat ist völlig richtig. Allerdings wird ihn diese klare Ansage bei der Wahl zum Parteivorsitzenden !!leider!! auf den letzten Rang schieben. !!Leider!! wird sich also AKK ‚durchsetzen‘. Das ist eine Katastrophe für das deutsche Parteiensystem. Warum Merz das im Vorfeld so klar gemacht hat, obwohl er genau weiß, was das bezogen auf die Wahlmänner und -frauen auf dem Parteitag bedeutet, ist mir völlig unklar – vielleicht hat er dieses Bild vor Augen gehabt – http://i-ki-ba.de/Obelix-HartzVier-DieKneipe.html ?

  63. Merkel schwadronierte regelmässig, man müsse aus illegaler Migration legale Migration machen. Bis zum Erscheinen des Migrationspaktes meinte jeder, Merkel würde halluzinieren. Hinter dem Rücken des Parlaments hat das Luder jedoch tatsächlich den Migrationspakt in die Wege geleitet.

    Dazu hat Sie sich der Dienste devoter Schweizer Bundesräte und Beamter bedient. Im September 2015 ist Merkel in die Schweiz gereist, hat dort aber nicht nur den weltweit bekannten Unsinn zum Islam verzapft,

    https://www.youtube.com/watch?v=a70vJLUDIXE

    sondern Bundesrat Burkhalter und dessen Lakaien Jürg Lauber beauftragt, mit der Ausarbeitung des unseligen Machwerks zu beginnen. Die Volltrottel in Bern sind ihr auf den Leim gegangen und haben sich über ihr Eigentor wie die Kinder gefreut:

    https://www.youtube.com/watch?v=nU8ZnRLUc3Y

  64. So so, Merkel? Ist gut vorstellbar!

    Man erinnert sich: Vor ein paar Jahren wurde sie doch sogar als Anwärterin für den UN-Vorsitz gehandelt. Mit diesem Migrantensch••• wollte sie sich wohl den Posten „verdienen“!

  65. Sehr geehrter Herr Stürzenberger,

    Herzlichen Dank für Ihren hervorragenden Beitrag und Danke an Pi-News ihn zu veröffentlichen!

    Ich bin zutiefst der Überzeugung, dass der Text aus Deutschland stammt, initiiert von Frau Merkel und justifiziert von Herrn Maas.
    Ganz einfach: der philologisches Stil dieses Machwerks ist für mein Dafürhalten typisch Deutsch: detaillistisch und verschwurbelte Beamtensprache.

    So etwas verrät sich einfach!

  66. Deutschland nimmt doch sowieso jeden der über die Grenze latscht, amtlich ohne Obergrenze. Es wird sich sowieso nichts ändern solange Volksverräter uns regieren. Für die Europawahlen ist es besser für uns Patrioten wenn der Pakt unterschrieben wird, das kann man massiv für Werbung nutzen. Ändern kann man das sowieso wieder wenn man an der Macht ist.

  67. MichaelK.: klar Akademiker auf Realschulniveau -höchstens- 70% sind Analphabeten in den Flüchtlingsunterkünften, wie sollen die gleichzeitig Akademiker sein ?? Und Akademiker für was ? Wohl Messer schleifen und Frauen belästigen ??

  68. Flüchtlings-pakt, Migrations-Pakt, Einwanderungsgesetz mit Vorrang von Ausländern vor deutschen Bewerbern bei der Jobsuche?

    Ja, tickt die Alte und alle die das befürworten noch richtig? Die gehören allesamt vor ein ordentliches Gericht mit anschließendem Workuta. So ein Landesverrat am Volk vorbei, unfassbar!

  69. Es war doch logisch, dass so ein ausgefuchster Trick eines Winkeladvokaten wie das Nichtausformulieren der verbindlichen Regeln, um am Parlament und den Staatsbürgern vorbei unterzeichnen zu können, nicht Afrikanern oder Arabern einfallen würde. Merkel hat es scheinbar wirklich auf die völlige Zerstörung Deutschlands abgesehen, was immer auch ihre Motive dafür sein mögen.

  70. Bedankt Euch bei den Wählern der Grauenraute. Egal ob sie durch manipulierte hetzende falsche Staatspropaganda vernebelt sind, das hat man anderen Wählern von Diktaturen auch nie relativierend und schuldentlastend durchgehen lassen. Sie stellen die Kernsubstanz der aktuellen Wahnsinnspolitik dar, die erkennbar längst den Grad Autokratie erreicht hat, der sich im Umgang mit den Andersdenkenden nur noch nuanciert von früheren deutschen Diktaturen unterscheidet. Diffamierung, Verleumdung, Willkür, Kündigungen, Bedrohungen, Rufschädigungen, direkte Angriffe auf Familienmitgleider und Wohnungen – angeheizt von den politischen Ideologen, ein Klima der Angst irgendwo seine Meinung kund zu tun und nicht SOFORTkonsequenzen bis ins persönlichste Mark hinein befürchten zu müssen. Geht zu den nachbarn die diesen CDUSPDGRÜNSED BLOCKkommunismus wählten, sie haben mit ihrer Wahl mitentglast, mitgefarbbeutelt, mitgebrüllt und daneben gestanden als Andersdenkende Progromartig wirklich Menschengehtzt wurden und werden, nur weil sie Regierungskritisch sind. Eine Regierungskritik, die von den mitverantwortlichen Medien und Wählern des aktuellen Wahnsinn unterbleibt. Geht zu den Gutmenschen und konfrontiert sie direkt mit ihrer Wahlentscheidung und dem, was in diesem Land tatsächlich an Andersdenkenden verübt wird und fragt sie, wer hier Täter und Opfer ist! Fragt sie, wann wieder Lager für Andersdenkende stehen und wann wieder Flucht von Deutschen aus Deutschland geschehen soll, weil der Sozialismus Hauptfluchtursache der Geschichte ist! Wann und warum sind die Menschen geflohen? Niemand als die aktuelle Bundeskanzlerin steht mehr für eine Elitesozialisierung einer Ideologie, die Menschen zur Massenflucht bewegte und genau diese Person belehrt heute die Menschen über Moral und Migration? Was genau ist es eigentlich, Menschen derart massenhaft vergessen zu lassen, sich belügen zu lassen und immer und immer wieder den kommunistischen Irrlehren auf den Leim zu gehen? Menschen flüchteten immer aus dem Sozialismus in den Kapitalismus, niemals umgekehrt!!! Außer…. naja… Kasner und so… da gabs schon welche, die meinten unbedingt in der DDR leben wollen zu müssen… muß wohl Gründe haben…

  71. Ein Migrationspakt für das „Köterpack“?
    OB Reiter von München überreichte dem Historiker Götz Aly den Geschwister-Scholl-Preis in Würdigung seiner Lebensleistung. Er habe die Triebkräfte der Vernichtungspolitik von „damals“ klar benannt. Ist aber G. Aly nicht das Abbild des braven Deutschen von heute, der die Macht hinter sich weiß? Wie die Merkel die Deutschen bei der UNO in der „Sache Chemnitz“ anzeigte, so zeigte Aly sein Volk viele Male an:
    Alles was gegen die Deutschen sprechen könnte wurde gesammelt und vergrößert betrachtet. Alles was für sie sprechen könnte steht im Geruch der Verharmlosung, des Revisionismus, des Unanständigen.
    Die Deutschen akzeptieren inzwischen mehrheitlich in erbsündig verinnerlichter „dumpf-hinnehmender Apathie“ den Migrationspakt. In einer „Mischung aus Akklamation und Sich-Wegducken“ feiern sie ihre Merkels, die wie die Köpfe einer Hydra nachwachsen.
    Haben wir nicht zahlreiche staatlich besoldete Raumgestalter, die unsere Wohnungen mit so übelriechenden Tapeten beklebten, bis wir uns selbst als verachtenswerte „Köterrasse“ sehen lernten? Ist die Auflösung als Volk jetzt nicht unsere Leitkultur geworden?
    Sollte Herr Aly noch in 4 Jahren leben, wird er am eigenen Leibe erfahren dürfen, wie Neid, Habgier, Armut, Rassismus und Hass die Herrschaft angetreten haben. An geistigen Wegbereitern dazu hat es uns nicht gefehlt. War Vernichtungspolitik früher fremdaggressiv, so wurde sie nach 1968 autoaggressiv. Wir migrieren in eine wölfische Steppe.
    ( https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/goetz-aly-erhaelt-geschwister-scholl-preis/#comment-619817 )

  72. Woran das wohl liegen mag? Arbeitsminister Heil (SPD) braucht mehr Geld für Hartz IV

    Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) braucht zusätzlich 450 Millionen Euro für die Finanzierung des Arbeitslosengeldes II sowie für Unterkunft und Heizung. In der Meldung wird von rund 4 Millionen Hartz-IV-Beziehern gesprochen, im April 2018 waren es 5,99 Millionen und begründet damit, dass der Anstieg auf die starke Flüchtlingszuwanderung zurückzuführen ist.

    Die Sozialausgaben explodieren, wenn man nun noch den Familiennachzug und die monatliche Zahl der einreisenden Versorgungssuchenden mitrechnet, kann man sich ausmalen, wann sich das Sozialsystem gänzlich verabschiedet.

    https://politikstube.com/woran-das-wohl-liegen-mag-arbeitsminister-heil-spd-braucht-mehr-geld-fuer-hartz-iv/

  73. Petition 85565:

    Es scheint erhebliche Probleme *hust* mit der „Petitionssoftware“ zu geben. Gibt es da evtl. eine Direktive der Staatsratsvorsitzenden?

    So wie es in Hessen ja auch Schwierigkeiten mit der eingesetzten Software gab…
    „Die Ergebnisse von Parteien wurden vertauscht, Zahlen verdreht und Stapel mit Stimmzetteln bei der Auszählung vergessen. Zudem wurden in einigen Bezirken die Ergebnisse nur geschätzt. Doch wie konnte das passieren? Politikwissenschaftler Oskar Niedermayer erklärt gegenüber t-online.de: „Es wurde eine Software eingesetzt, die das Verfahren eigentlich verbessern sollte. Sie hat aber nicht funktioniert, das System war permanent nicht erreichbar und stürzte dauernd ab.“

    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_84755950/wahlpanne-in-hessen-so-geht-es-nach-der-fehlerhaften-stimmenauszaehlung-weiter.html

  74. @ Babieca 22. November 2018 at 12:11

    Mein Vater, erst kleiner Nazi, Spätheimkehrer,
    dann gleich nach dem Krieg SPD-Genosse,
    Maurergeselle, sagte schon in den 1950ern,
    Vielvölkerstaaten funktionierten noch nie.
    als Beispiele brachte er China, Rußland u.
    Jugoslawien.

  75. @ Dietfried 22. November 2018 at 11:53
    „…liebe Mitleser,…um den Ursprüngen des Migrationspaktes nachzuspüren,
    ist allerdings englisch vonnöten, Anlaufstellen sind hier …snip/irrelevant“

    die amtssprache in deutschland fuer alles ist deutsch.
    mehr kann eine deutsche regierung nicht von ihren deutschen buergern erwarten,
    weil sie selbst nicht auslaendisch verstehen muss,
    und intern und oeffentlich diskutieren und kommunizieren muss.
    auf deutsch eben – um buergern das verstehen zu ermoeglichen.

  76. Babieca 22. November 2018 at 11:30

    Während ich das las wollte ich noch anfügen, dass „vor allen Dingen alles immer nur international und gemeinsam gelöst werden müsse“. So hat ja Friedrich Merz bei seiner Äußerung zur Abschaffung des Asylrechts in dieselbe Kerbe geschlagen. Er will es angeblich abschaffen zugunsten eines EU-Asylrechts. Damit ist das Ansinnen inhaltlich voll entwertet. Merz hat seine Lektion längst vollumfänglich gelernt.
    Mein, aber das alles international im Weltmaßstab gelöst werden muß kam dann ja auch noch. Insofern war die Analyse bereits vollständig.
    Was ich nicht weiß ist, ob Merkel tatsächlich eine Ideologin des Weltsozialismus (so wie ehemals Sozialisten Anhänger des Sozialismus waren) ist, oder ob der Weltsozialismus für Merkel nur ein Vehikel für eine andere Agenda ist. Das Problem ist, dass der Weltsozialismus keine offiziell erklärte Ideologie ist, wie es der Sozialismus war. Die Bemerkungen von Merkel zur Schaffung überall gleicher Lebensverhältnisse (denen sich die CDU ja bei der Rechtfertigung des Migrationspaktes vollumfämglich angeschlossen hat), könnten zwar eindeutiger nicht sein. Aber das Problem ist, dass die sozialistischen Ideen sich mittlerweile soweit mit dem Humanismus verwoben sind, so dass man den allumfassenden Humanismus nicht mehr vom Weltsozialismus trennen kann. Die Weltsozialisten müssen sich nicht ideologisch extra erklären. Der Weltsozialimus wird ihnen per Humanismus zugestanden. Das ist extrem tückisch, da der Humanismus nicht hintergehbar ist und in konkreten Situationen extremen Konformitätsdruck ausübt.

  77. FuerstPueckler 22. November 2018 at 11:59

    Genauso überzeugt bin ich, daß sie nach ihrer nun hoffentlich bald endenden Schreckensherschaft in Deutschland binnen eines Jahres zur UNO nach New York wechseln wird und ihr Unwesen dann weltweit ausüben wird.

    Ganz genau. Ich habe die Ohren steil hochgeklappt und alle roten Lampen blinkten, als sie bei der Bekanntgabe ihrer Pläne (Abgabe CDU-Vorsitz, keine neue Kanzlerkandidatur) sagte:

    Nach dem Ende der Legislatur, im Jahr 2021, strebe ich keine politischen Ämter mehr an – auch kein Bundestagsmandat oder einen Posten in Europa.

    Kein Bundestag, keine EU. Was sie NICHT gesagt hat: „Wohl aber in der UNO.“ Das ist nämlich die geschickte Täuschung durch Weglassen, bei der man ihr nicht vorwerfen kann, gelogen zu haben: Die Jobs bei der UNO gelten nicht als „politische Ämter“ und sie sind nicht EU.

  78. Westfalenross 22. November 2018 at 11:18
    In der deutschen Geschichte gab es schonmal jemanden der seine Fehler nicht eingesehen hat oder nicht wollte. Wohin das „führte“ wissen wir heute fast alle. Dieser Mensch war wahnsinnig sagen viele Historiker heute.
    ————–
    Damals wie heute geht der Wahnsinn von diesem JA-SAGER-VOLK aus, das in Nibelungentreue bis 5 nach 12 weiterkämpft (bzw. sich wegduckt)!

  79. Wie immer richten Weiber die Welt zugrunde, die Schlange aus der Bibel !
    Mit dem Feminismus hat es angefangen !

  80. Natürlich war es Merkel. Auszug von Seite 70 und 71.

    2. Flucht und Migration

    Auf Basis der New Yorker VN-Erklärung vom 19. September 2016 treibt die Bundesregierung zudem die Prozesse … politisch, inhaltlich, personell und finanziell voran und unterstreicht dadurch ihre internationale Gestalterrolle im Bereich Flucht und Migration.

    Deutschland hat die Ausgestaltung der beiden Pakte durch Textvorschläge aktiv mitgestaltet. Beide Pakte sind als rechtlich nicht bindend, aber politisch verpflichtend konzipiert.

    Da stehts: —-> Rechtlich nicht bindend, aber politisch VERPFLICHTEND!!

  81. ++ Eilmeldung +++11:43 Brexit:
    London u. Brüssel einig über künftige Beziehungen
    Übergangsphase soll verlängert werden

    News-Blog zum Machtkampf in der CDU
    Merkel-Nachfolge: Merz rüttelt am Asyl-Grundrecht
    Spahn und AKK kontern gnadenlos

    CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer lehnt die von Friedrich Merz geforderte Diskussion über das Grundrecht auf Asyl ab. „Die Abschaffung des Grundrechts auf Asyl oder eine Einschränkung halte ich mit dem Wesenskern der CDU und dem Erbe von Helmut Kohl für nicht vereinbar“, sagte Kramp-Karrenbauer am Donnerstag in der Sendung „Die richtigen Fragen“ der „Bild“-Zeitung. Kramp-Karrenbauer und Merz konkurrieren um den CDU-Parteivorsitz.

    Merz hatte am Mittwochabend gesagt: „Deutschland ist das einzige Land auf der Welt, das ein Individualrecht auf Asyl in seiner Verfassung stehen hat.“

    Er sei schon seit „langer Zeit der Meinung, dass wir bereit sein müssten, über dieses Asylgrundrecht offen zu reden, ob es in dieser Form fortbestehen kann, ABER ACHTUNG! wenn wir ernsthaft eine europäische Einwanderungs- und Flüchtlingspolitik wollen.“

    „Unser Grundrecht auf Asyl ist eine historische Errungenschaft“, sagte Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) der Rheinischen Post . „Daran gibt es nichts zu rütteln.“

    SPD-Vize Ralf Stegner hat dem Vorstoß des CDU-Vorsitzkandidaten Friedrich Merz zu einer möglichen Abkehr vom Grundrecht auf Asylrechts entschieden widersprochen.

    „Wir Sozialdemokraten kämpfen für eine gemeinsame humanitäre Flüchtlingspolitik in Europa“, sagte Stegner dem Tagesspiegel. „Wenn Herr Merz das zur Begründung heranzieht, um das im Grundgesetz garantierte individuelle Grundrecht auf Asyl infrage zu stellen, verlässt er den demokratischen Grundkonsens.“

    SCHWULI Spahn setzte am Mittwochabend gegen 23 Uhr drei Tweets ab, die sich allesamt auf Merz‘ Vorschlag zum Grundrecht auf Asyl beziehen. In seinem ersten Tweet positioniert er sich klar für die Verankerung des Asylrechts im Grundgesetz: „Das Grundrecht auf Asyl für politisch Verfolgte ist vor dem Hintergrund zweier Weltkriege, von großem Leid und Vertreibungen eine große Errungenschaft unseres Grundgesetzes. Das Problem ist, dass es heute zu oft ausgenutzt wird und zu ungesteuerter Migration führt. “

    Im zweiten und dritten Tweet spricht Spahn davon, dass die „Akzeptanz“ für das Grundrecht auf Asyl gesteigert werden müsse. Dazu gehörten verschiedene Maßnahmen, so Spahn:…
    https://www.merkur.de/politik/merkel-nachfolge-friedrich-merz-ruettelt-am-asyl-grundrecht-spahn-und-kramp-karrenbauer-kontern-gnadenlos-zr-10676112.html

  82. https://freie-presse.net/global-compact-diese-deutschen-unternehmen-haben-bereits-unterschrieben/

    UNO setzt Mattel unter Druck: Thomas und seine Freunde müssen vielfältig werden

    Der Spielzeughersteller Mattel wurde von der UNO unter Druck gesetzt, seine beliebte Sendereihe und das dazugehörige Merchandising Programm von “Thomas und seine Freunde” an die Eine-Welt-Politik der UN anzupassen und Charaktere zu entwickeln, die gegen die weiße Vorherrschaft kämpfen.

  83. @ Surgeon 22. November 2018 at 12:32

    Spaltpilz! Am besten, Sie heiraten
    einen Mann, ist ja jetzt erlaubt.
    Zum Glück können sich solche
    nicht fortpflanzen.

  84. In unserem Supermarkt gibt es ein Gerät, da legt man ein Brot hinein und in Sekundenschnelle kommt es in kleine Scheiben geschnitten wieder heraus.
    Frage:
    Würde der Apparat auch funktionieren, wenn das Brot einen Hosenanzug an hätte?

  85. Babieca 22. November 2018 at 12:30

    Ganz genau. Ich habe die Ohren steil hochgeklappt und alle roten Lampen blinkten, als sie bei der Bekanntgabe ihrer Pläne (Abgabe CDU-Vorsitz, keine neue Kanzlerkandidatur) sagte:

    Nach dem Ende der Legislatur, im Jahr 2021, strebe ich keine politischen Ämter mehr an – auch kein Bundestagsmandat oder einen Posten in Europa.

    Kein Bundestag, keine EU. Was sie NICHT gesagt hat: „Wohl aber in der UNO.“ Das ist nämlich die geschickte Täuschung durch Weglassen, bei der man ihr nicht vorwerfen kann, gelogen zu haben: Die Jobs bei der UNO gelten nicht als „politische Ämter“ und sie sind nicht EU.
    _________________________________
    Bloß weg aus Europa- das weiß die fette Matrone am allerbesten, was die Strippenzieher für „große“ Pläne damit haben. Es wird eng. Und ungemütlich.

    3,8 Milliarden Menschen in Europa…
    https://ec.europa.eu/home-affairs/sites/homeaffairs/files/e-library/docs/pdf/final_report_relocation_of_refugees_en.pdf

    Kelly Greenhill: The weapons of mass migration:
    http://commons.wikimannia.org/images/Kelly_Greenhill_-_Weapons_of_Mass_Migration_-_Forced_Displacement_as_an_Instrument_of_Coercion.pdf

  86. Freya- 22. November 2018 at 11:57
    @ Dietfried 22. November 2018 at 11:53

    Quelle , Links fehlen!
    ——————————————
    Agenda 21 (21. Jahrhundert) und Agenda 2030 sind ähnliche Horrornummern wie dieser Migrantenpakt. Es ist nicht abwegig, dass alles zusammenhängt. Wer möchte, kann sich gern die 17 Ziele auf der Seite des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit, nebst bunten Bildchen ansehen. Besser beschrieben wird es hier, leider nur auf englisch:
    https://www.theorganicprepper.com/2030-agenda/

    Schöne neue Welt.

  87. Warum springen die pro MP-Pfaffen nicht einfach vom Glockenturm, in ihrer Todessehnsucht? Guillotinierte sollen noch paar Sekunden wegen Restsauerstoff im Gehirn Bewusstsein haben… ähnlich wie beim Schächten.

  88. Blondine
    22. November 2018 at 12:42
    In unserem Supermarkt gibt es ein Gerät, da legt man ein Brot hinein und in Sekundenschnelle kommt es in kleine Scheiben geschnitten wieder heraus.
    Frage:
    Würde der Apparat auch funktionieren, wenn das Brot einen Hosenanzug an hätte?
    ++++

    Paßt leider nicht hinein! 🙁
    Weil das Gesäß zu breit ist.

  89. „Wir können eine politische Union nur durch eine Krise erreichen.“
    Wolfgang Schäuble (C*DU)

    „Schaffen wir zwei, drei, viele Vietnam“, ein Plädoyer für bewaffnete Revolutionen. Der Text erschien in Kuba.
    Che Guevara (KPD), Manifest 1967

    Und jetzt wir wieder :
    Wobei Merkel mal so eben via UNO einen 3. Weltkrieg auslöst um die
    Schäuble und Che Guevara Doktrien durchzusetzen.
    Einfach mal die ganze 3.Welt aufgefordern sich all das aus
    der 1. Welt zu holen, was sie in ihren Scheisshaus-Ländern
    aus Korruption und Religion nicht haben.
    Nicht über eine glatte Angriffsfront, sondern über die
    Ameisentaktik des Vietkong. Infiltrieren.
    Alle klar denkenden Staaten wollen nichts damit zu tun haben.
    Nur wir Deutsche natürlich nicht.
    Erst wurde das World Trade Center von uns aus zerstört.
    Nun soll alles von Deutschland aus zerstört werden.

    Und die Dinkel-Tussen und „Ich und meine Freundinnen vom Yogakurs“
    nebst „Brigitte“ immer mit dabei („Wir wählen die Emanzipation“)
    Und Seehofer hat von der ganzen Schweinerei gewusst,
    …und nichts gesagt.

    Dass die in Berlin keine Angst haben, mal irgendwann plötzlich
    bombardiert zu werden ist mir ein Rätsel.

  90. Die Schweiz ist stolz unter den ersten 10 Staaten der Welt zu sein die dem Pakt Tschüss sagen.
    Die anderen können sich darauf einstellen ab 15.12 zu einem Melting Pot zu werden.
    Der Pakt tritt sofort in Kraft. Die bis anhin papierlos Reisenden dürfen nun ihre Pässe auf sich tragen wenn sie nach Deutschland einreisen.
    Es wird nur wenige Tage , vielleicht noch passend zum Weihnachtsfest, dauern, bis die ersten Easyjets voll Weltbürger in Deutschland landen. Da nun die teuren Schlepperkosten entfallen ist der Flugpreis von Myanmar nach Berlin auch für Nicht-Fachkräfte erschwinglich. Sonst hilft das Reisebüro „Soros und NGO’s“ mit Familienrabatten nach.
    Guten Flug und Happy Landing in Berlin-Brandenburg BER

  91. @ Goldener Reiter 22. November 2018 at 12:32

    Vielleicht gefallen Ihnen Koreaner ja besser.
    OB Dirk Hilbert gibt sich mit einer Südkoreanerin
    zufrieden u. hat auch einen „deutschen“
    Mongolenbub mit ihr gemacht. Bilder im WWW.
    Seit seiner Ehe mit der Schlitzäugigen, geben sich
    südkoreanische Delegationen, in Dresden, die Klinke
    in die Hand. Der Reise-OB:
    https://www.mdr.de/sachsen/oberbuergermeister-dirk-hilbert-schleudersachse-100.html
    Hilbert und seine Familie stehen seit 2016 unter Polizeischutz. Er hatte in einem Zeitungsinterview gesagt: „Es gibt immer noch Versuche, die Geschichte umzudeuten und Dresden in einem Opfermythos dastehen zu lassen. Dresden war keine unschuldige Stadt.“ Daraufhin erhielt er vermehrt Morddrohungen.[6] (WIKI)

    😉 Nordkoreaner sind das Volk der Zukunft: MIR DOCH EGAL!

    „Geschätzte 80% meiner Generation ist +++gleichgültig und hat keine Loyalität“, zitierte „Sankei Shimbun“ den 25-Jährigen. Fehlendes Interesse und mangelnde Verbundenheit seien normal, „weil das Erbschaftssystem als +++gegeben angesehen wird, unabhängig von seiner Unfähigkeit, die Menschen zu versorgen“.
    https://www.tt.com/politik/konflikte/15033077/aus-nordkorea-geflohener-soldat-ist-sohn-eines-generals

  92. Ich glaube nicht, dass Merkel für den „Pakt“ ursächlich verantwortlich ist. Was im Impressum des Vertrages steht, ist die eine Sache. Aber Merkel sagte am 02. November bei ihrem Besuch in Polen, sie hätte seit 19 Jahren an dem Pakt gearbeitet. Das ist eine ganz andere Dimension als die, die im obigen Artikel konstruiert wird und die da lautet „nachträgliche Legitimation der grundgesetzwidrigen Grenzöffnung von 2015“.

    Nachträglich kann sowieso nichts legitimiert werden; es ist doch Käse zu glauben, jemand würde das wollen.

    Seit 19 Jahren bedeutet, vor Ukraine, vor Libyen, vor Irak und vor Afghanistan. Es bedeutet vor 9/11. Es bedeutet, dass hier weltweite Migrationsbewegungen seit zwei Jahrzehnten vorausgeplant wurde, die mit den anschließenden Kriegen erst ermöglicht wurden.

    Das ganze Ding ist viel böser und gößer, als Herr Stürzenberger in seiner begrenzten Sicht der Dinge (böser Islam über alles) das erkennt.

  93. Spätestens im Frühjahr werden es die letzten blöden antideutschen Linksfaschisten ,der gleichgültige fettgefressene Dummichel ,die Gutmenschen , die weichgespülten politisch korrekten jungen Männer es auf schmerzhafte Art merken , was hier in der BRD GmbH geschlagen hat .Erst wenn der Neger denen in den Garten scheißt , die eigenen Kinder in der schule beschimpft und bespuckt werden , der friedliebende Islam noch mehr Terror verbreitet und die eigene Tochter als deutsche Schlampe vergewaltigt ,beleidigt wird dann werden sie sagen oh das haben wir nicht gewusst aber dann ist es wahrscheinlich leider zu spät

  94. Merkel geht ihren Weg und Deutschland muss mit, weil die Mitgleider und Parlamentarier der CDU keine Eier haben.
    In Österreich geht man andere Wege:
    https://de.sputniknews.com/panorama/20181122323052210-oesterreich-waffenverbot-auslaender/
    Auch wenn das sicherlich kein Durchbruch ist, aber es geht in die richtige Richtung. Wenn das Gesetz wird kann die Polizei jeden Ausländer, der arabisch aussieht im Anschluss der normalen Personenkontrolle auch einfach mal durchsuchen. Sicherlich wird das die Brutals kaum jucken, aber im Einzelfall könnte sowas dann doch Haft und Abschiebung bedeuten.

  95. @ annetopas 22. November 2018 at 12:50

    Mir doch egal! Vom linksradikalen Sponti
    zum RAF-Fan, dann zum Nazi – der gleiche Mist!

  96. Sehr geehrter Dietfried,

    1. Die Agenda 2030 ist von der Politik und den Medien nicht kommuniziert.
    Wenn Sie so gut informiert sind, dann hätten Sie doch hier im Forum einmal eher mit Infos tätig werden können!?!
    2. Es geht j e t z t gerade darum, die für Europa verheerenden Verträge zu verhindern! Und da macht Herr Stürzenberger, Pi News, andere Alternativmedien ihr Menschenmögliches um zu informieren.
    3. Herr Stürzenberger „ackert wie ein Berserker“ am Thema „Islam“, das ist sein Spezialgebiet und: das ist überhaupt das wichtigste Thema, weil der Migrationspakt dies überhaupt nicht thematisiert!

    Also wenn Sie kritisieren wollen, dann suchen sich bitte ein anderes Medium!

  97. Fundstück (es geht um die -nicht bestehende- Souveränität Deutschlands bzw. der BRD) :

    Der wissenschaftliche Dienst des Bundestages schreibt:

    „Überleitungsvertrag und „Feindstaatenklauseln“ im Lichte der völkerrechtlichen Souveränität der Bundesrepublik Deutschland

    (…) Der Fortbestand des Besatzungsrechts basiert darauf, dass die Bundesrepublik Deutschland freiwillig eine entsprechende völkerrechtliche Bindung eingegangen ist.
    Die Tatsache, dass sich ein Staat gegenüber anderen Staaten Bindungen auferlegt, ist jedoch kein Beweis für eine nur unvollständige Souveränität des Staates, sondern im Gegenteil gerade Ausfluß seiner Souveränität. Daher sind die fortgeltenden Bestimmungen des „Überleitungsvertrages“ nicht als Beschränkung der Souveränität der Bundesrepublik Deutschland anzusehen.“

    https://www.bundestag.de/blob/414956/52aff2259e2e2ca57d71335748016458/wd-2-108-06-pdf-data.pdf

    Ja nee, ist klar.

    Wer so etwas schreibt, hat sie nicht mehr alle oder will einen veräppeln. Was für eine groteske Schlussfolgerung.
    ———————————

    „(…) Jedoch sind bis heute Teile des sogenannten“Überleitungsvertrages“gültig. Dazu der wissenschaftliche Dienst des Bundestages:
    ,,Im Zuge des „2+4-Vertrages“ kam es am 27./28. September 1990 zu einem Notenwechsel zwischen Vertretern der Bundesrepublik Deutschland, der Französischen Republik, der Vereinigten Staaten von Amerika und des Vereinigten Königreichs. Dieser Notenwechsel sieht in Art. 2 das außer Kraft treten des „Überleitungsvertrages“ vor,verbunden jedoch mit der Einschränkung nach Art. 3,dass verschiedene enumerativ aufgezählte Regelungen trotz der Aussage von Art. 7 Abs. 1 Satz 2 des „2+4-Vertrages“ weiterhin in Kraft bleiben.Demnach bleiben auch nach 1990 folgende Bestimmungen des Überleitungsvertrages wirksam:

    -aus dem ersten Teil:Art.1 Absatz 1 Satz 1 bis „…Rechtsvorschriften aufzuheben oder zu ändern“ sowie die Absätze 3,4 und 5,Art.2 Abs.1,Art.3 Abs.2 und 3, Art.5 Abs.1 und 3,Art.7 Abs.1 und Art.8
    -aus dem dritten Teil:Art.3 Abs.5 Buchstabe a des Anhangs,Art.6 Abs.3 des Anhangs
    -aus dem sechsten Teil:Art.3 Abs.1und 3
    -aus dem siebten Teil:Art.1 und Art.2
    -aus dem neunten Teil:Art.1
    -aus dem zehnten Teil:Art.4.

    Bei den fortgeltenden Bestimmungen handelt es sich im wesentlichen um sog. „versteinertes Besatzungsrecht“, also Besatzungsrecht, welches bereits bei Abschluss des „Überleitungsvertrages“ keinerlei Disposition durch die deutsche Staatsgewalt unterlag.

    Zusammenfassend lässt sich das weiter gültige Besatzungsrecht somit in drei große Bereiche einteilen:

    -Gültig bleiben alle Rechte und Verpflichtungen, die durch gesetzgeberische, gerichtliche oder Verwaltungsmaßnahmen der Besatzungsbehörden oder aufgrund
    solcher Maßnahmen begründet oder festgestellt worden sind
    -Ferner bleiben alle Maßnahmen, die für „Zwecke der Reparation oder Restitution
    oder aufgrund des Kriegszustandes“ gegen das „deutsche Auslands- oder sonstige Vermögen durchgeführt worden sind“, einschließlich eines diesbezüglichen
    Klagestopps, gültig
    -Schließlich bleiben „Maßnahmen, welche von den Regierungen oder mit ihrer Ermächtigung in der Zeit zwischen dem 1. September 1939 und dem 5. Juni 1945 wegen des in Europa bestehenden Kriegszustandes getroffen wurden“, einschließlich eines diesbezüglichen Klagestopps, wirksam.“

    https://panopticon.blog/2018/07/05/die-bundesrepublik-deutschland-im-lichte-der-voelkerrechtlichen-souveraenitaet/

    Merkel lügt, ohne rot zu werden:
    *https://www.youtube.com/watch?v=zS_ZfLoZLPI

    Schäuble: Deutschland nicht souverän
    *https://www.youtube.com/watch?v=3TV2OpCmlJc

    Gregor Gysi – Deutschland ist immer noch ein besetztes Land, Besatzungsstatut
    *https://www.youtube.com/watch?v=oEIF6zu6m7Q

    Daniele Ganser: Ist Deutschland ein souveränes Land?
    *https://www.youtube.com/watch?v=sBlNHGrqgZ4

  98. @ Maria-Bernhardine 22. November 2018 at 12:37
    „SCHWULI Spahn…„Das Grundrecht auf Asyl für politisch Verfolgte ist … (wortbaustein)..
    Das Problem ist, dass es heute zu oft ausgenutzt wird …“

    die sexuellen vorlieben/praktiken einer person sind mir als souveraen egal,
    solange man nicht *irgendwie* versucht, mich ans andere ufer zu holen.

    „blitzmerker“ spahn spricht doch nur bekannte realitaeten aus.
    – das grundrecht auf schutz vor pol verfolgung (im 1. sicheren nachbarland, klar)
    ist wird weltweit unbestritten und wird so praktiziert.
    – der vorgebl. verfolgte muss sich selbst identifizieren und seine verfolgung darlegen.
    – die verfolgung wird beurteilt werden und das urteil umgesetzt

    wenn es dabei unnoetig „probleme“ wie ausnutzung/uebertretung gibt,
    ist das gesetz schlecht gemacht, nicht aktuell oder die richter/verwaltung schlecht.

    merkwuerdig, dass die exekutive mit zb steuer und abgabeneintreibungsgesetzen
    nicht die ausnutzungs-durchsetzungsprobleme hat wie mit „pol verfolgung“.
    ich bin hier auch verfolgt, wenn ich bei „merkel-muss-weg“ demonstriere.

  99. Hatte diese Nacht einen Traum, ich sah die Flunder am Brandenburger Tor hängen, Zunge raus und die Vögel haben ihr die Augen ausgepickt. Könnte nicht sagen das dies ein Albtraum war.
    Keiner entkommt der Gerechtigkeit, auch nicht diese Marionette.

  100. Die AfD sollte landes- und weltweit bekanntmachen, dass sie spätestens, wenn sie an der Regierung beteiligt ist, an diesem verbrecherischen Akt nicht festhält.

    Auch nach Merkel darf ein deutsches Parlament Gesetze ändern. Und Verträge sind nicht bindend, wenn die kriminellen Machenschaften dahinter aufgedeckt werden.

  101. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) greift auf Plakaten den Philologenverband an, die Interessengemeinschaft der Gymnasiallehrer. Dieser lade die AfD auf Podien ein und mache Rassisten salonfähig. Solche Plakate hängen seit Montag in Lehrerzimmern. Der Philologenverband ist empört.

    ——
    Aber jammern, wenn eure Saat, die ihr gesät habt aufgeht und ihr von Merkels-Lieblingskindern mal eins aufs Maul bekommt!

  102. Wichtige Frage mal: Die Petition hab ich nun unterzeichnet. Die läuft bis 19.12.2018. Der Pakt soll aber am 11.12. unterzeichnet werden. – Erfahre ich dann hinterher, dass alles mit der Petition für die Esse war, weil, der Pakt ist ja nun schon unterzeichnet? Oder wie läuft das wieder?

  103. Maria-Bernhardine 22. November 2018 at 12:54
    Da muss ich wohl um 3 Ecken denken? Aber das der deutsche Nackenarsch jetzt unter Artenschutz steht finde ich „edel“.

  104. @ LEUKOZYT 22. November 2018 at 13:04

    Der schwule Aidskandidat ist Gesundheitsminister
    u. möchte sicherlich Kanzler werden. Dann hätten
    wir eine männl. First Lady – mich ekelt´s! Wenn
    ihm das nicht wichtig wäre, dann hätte er auch nicht
    seinen Stecher „geheiratet“. Schon von daher kann
    er kein Konservativer sein. Auch die AfD ist bereits
    von der Homolobby unterwandert. Merken Sie was?

    Mit den gleichen Unterwanderungsmethoden gingen
    und gehen diese Drei vor:
    1. Sozialisten(Kommunisten, Maoisten, Stalinisten, Ökofaschisten)
    2. Homosexuelle(Schwule, Lesben, Bi, Gender, Pädophile, Zoophile)
    3. Muselmanen aller Konfessionen(Sunniten,Schiiten, Sufis,
    Aleviten, Jesiden, Ahmadis)

  105. Zu :

    „(Zitat)

    Selbsthilfegruppe 22. November 2018 at 12:14

    „Diskussionszweig: !!!Manipulation!!!!

    Erstellt heute – 11:52 von Nutzer2977886 . (0)
    habe mich um 11:17 angemeldet. da waren lt. zähler 27798 unterzeichner. da ich keine bestätigungsmail bekam, meldete ich mich um 11:28 mit meiner 2. emailadresse. zählerstand: 23142. screenshots sind vorhanden. was seid ihr für ein verlogenes, manipulierendes pack??“

    https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2018/_11/_01/Petition_85565/forum/Beitrag_606883.$$$.batchsize.10.tab.1.html

    (Zitatende)

    Ich kann auch bestätigen, dass ich unterzeichnet habe, samt E-Mail-Adress-Angabe und habe keine Bestätigungsmail bekomme!

    Ich denke auch, dass es Manipulation gibt!

  106. Nicht nur der UN-Migrationspakt, nein, der ultimative EURO-Crash scheint vor der Haustür zu stehen und – quasi über Nacht – mit allen Dekadenzen wie „Willkommenskultur“, „Migration“, „Flüchtlingspolitik“, „Multikulti“ und auch mit „EU-Europa“ brutal aufzuräumen.

    Sichtlich larmoyant muß der Autor nachfolgenden Artikels einräumen : …Deshalb könnte der EURO-Crash schneller kommen als gedacht…..

    Aha ! Übersetzt heißt das nichts anderes als : Man schon darauf gefaßt, daß der EURO-Crash kommen wird, dank Italien wird dieser jedoch beschleunigt kommen.

    https://www.n-tv.de/wirtschaft/Die-EU-kann-Italien-nicht-zum-Sparen-zwingen-article20730787.html — Klares „MUST READ“ !

    Der Autor sollte nicht so überheblich mit dem Finger auf Italien zeigen und markige Worte vom „Regelbruch“ nach Rom adressieren.

    An die eigentlichen „Regeln“ hält sich, spätestens seit der LEHMAN-Pleite 2008, dank „Rettungsschirmen“, „Bail-out“, NULL-Zins und der Flutung der Märkte mit Geld aus der Druckerpresse seither sowieso keiner mehr.

    Zehn Jahre später kann nur noch konstatiert werden, daß der EURO tot ist, bestenfalls aber im Wachkoma liegt !

    Der bräsige DEUTSCH-Michel wird – spätestens beim EURO-Crash – hellwach auf der Straße stehen !

  107. Das Merkel wollte aus illegaler Einwanderung legale Einwanderung machen. Das hat sie uns 2016 so „versprochen“.

    voila

  108. „Warum stürzt man diese Frau nicht im EILVERFAHREN bevor sie nicht wieder gutzumachendes ENDGÜLTIGES UNHEIL über GANZ EUROPA bringt?!

    Da muss es doch einen Notausgang geben!!“

    Den gibt es, aber die Pfeifen der CDU und die Schleimer aus dem Bundestag haben Null Arsch in der Hose, haben Angst um ihren Posten, haben Angst in ihrem Leben mal wirklich einer Arbeit nachzugehen.
    Merkel hat alle „Gegner“ eliminiert -und ihren Posten mit dreckigen Tricks nur behalten, wie-einige haben es hier schon geschrieben- ihr Teufelswerk zu vollenden.
    Hier hilft es nur noch, das jeder Wachmann, jede Security, jeder Polizist und jeder der Bundeswehr sich auf die Seite des Volkes schlägt und diesem unsäglichen Treiben sofort ein Ende bereitet. Aber die Deutschen haben solche Gedanken seit 1989 nur noch ausgesprochen, keiner hat mehr Rückgrat, keiner mehr einen Arsch in der Hose. Bin froh, das die Sachsen weiterhin in ihrem Willen ungebrochen sind und Merkel in ihren Verräterarsch treten. Merkels handeln erinnert nun zu 100% an Rumänien, dieser Diktator hat sein Volk bis aufs Blut gepeinigt und es bis auf Blut gequält. Merkel macht weiterhin wie bis bisher, Deutsche Opfer gehen ihr am Arsch vorbei, bei ungeklärten Morden ohne Beweise werden „Unschuldige“ wie Frau Zschäpe jahrelang eingesperrt und dann in einem Tribunal lebenslang weggesperrt. Hingegen der Abschaum der Menschheit weiter mordet und vergewaltigt und ohne Strafen sich totlacht und schon den nächsten Mord plant. Vergewaltiger sollte man den Schniedel amputieren und sie dann in ihre „Heimat“ ausfliegen, um dort die dafür vorgesehenen Strafen zu vollziehen. Statt dessen holt Merkel immer weiter den Bodensatz der Welt hierher, sie hat keine Kinder, keine Tochter,keinen Sohn den man beweinen muss, wenn er oder sie von diesen Kreaturen ermordet oder vergewaltigt wird. Und wenn ich mit Familienname Merkel heißen würde, sofort neuen Namen suchen und ändern lassen. Damit es später einmal keine tödlichen Verwechslungen gibt, gelle???

  109. Viele in der Union äußern die Sorge, dass man damit bei der Europawahl durch die AfD „deklassiert“ werde.

    Ich bin für das Unterschreiben❗ 😎
    So kann die AfD Punkten… jede Fehlleistung der Goldstücke
    kann man dann den Islam-Merkel mit Anhang Wählern anlasten.
    Nur bei schnellen Vorgängen wird der Wähler halt wach 😆
    Man kann ja auch wieder aus dem Papier aussteigen oder nicht 😆
    Natürlich müssen wir alle den Vertrag mit aller Macht bekämpfen
    um den Wähler wach zu machen. 😀

  110. Merz ist hochgefährlich.Er will eine bindende europäische Lösung.Die Zustimmung dafür will er sich holen indem er sagt das deutsche verfassungsrechtliche Recht auf Asyl wird abgeschafft.Bauernfängerei,die europäische Lösung ist sicher der Massenimmigration dienlich.

  111. Das Merkelschw… möchte mit Gottes Hilfe unser Land und auch Europa zerstören! Das sollte eigentlich jedem klar sein! Also…………………………

  112. Merz plärrt herum, weil er den Erfolg der AfD eingrenzen möchte.
    Der Aufschrei des linksgrünen Gesindels in der CDU zeugt aber davon, dass sein Vorschlag nicht angenommen wird!

  113. https://www.achgut.com/artikel/migrationspakt_die_nachgereichte_merkelweihe (16.11.2018)

    Deutschland am Migrationspakt an führender Stelle beteiligt
    (…)
    Deutschland, so geht aus dem Bericht der Bundesregierung zur Zusammenarbeit zwischen der Bundesrepublik Deutschland und den Vereinten Nationen hervor, war an dem Migrationspakt an führender Stelle beteiligt:

    „Auf Basis der New Yorker VN-Erklärung vom 19. September 2016 treibt die Bundesregierung zudem die Prozesse zur Erarbeitung eines Globalen Paktes für Flüchtlinge (Global Compact on Refugees, GCR) und eines Globalen Paktes für sichere, geordnete und reguläre Migration (Global Compact on Migration, GCM) politisch, inhaltlich, personell und finanziell voran und unterstreicht dadurch ihre internationale Gestalterrolle im Bereich Flucht und Migration.“ (Seite 71)

    Der Migrationspakt dient also dazu, die Gestalterrolle Deutschlands in den Bereichen Flucht und Migration zu unterstreichen. Ihn nicht zu verabschieden, wäre eben auch ein Abschied von der Politik des Jahres 2015, und diese Niederlage kann und will sich die herrschende Klasse schlicht noch nicht eingestehen.(…)

  114. Diese personifizierten Dämlichkeiten, merken nicht mal mehr, dass Sie zunehmend isoliert dem Pakt beitreten werden. Inzwischen sind Staaten davon zurück getreten, denen man nun mal nicht Dummheit nachsagen kann, USA, Australien,Japan,Polen.Ungarn,Und sogar die Schweiz um nur die wichtigsten zu nennen !
    Tja … Merkel scheint -wie so oft- allein zu sein und Ihre Selbstherrliche Art hat zu schlimmen Folgen geführt Brexit,Ukraine und die Krimbesetzung mit Krieg im Donbass , Migrationskatastrophe , Spaltung der Gesellschaft usw. Sie ist und war als kommunistische Kanzlerin eine totale Fehlbesetzung !! Das sollte man der CDU niemals mehr verzeihen !!!

  115. Wer eins und eins zusammenzählt, wird zu dem Schluss kommen, dass Merkel sich nach ihrer verhängnisvollen Entscheidung, die Tore Deutschlands für den Massenansturm der sogenannten „Flüchtlinge“ zu öffnen, hier nachträglich die Legitimation durch diesen UN-Pakt holen will. Es fällt auch auf, dass die „Raute des Grauens“ immer vehementer für diesen finsteren Pakt kämpft, je größer der Widerstand wächst. (Stürzenberger, s.o.)

    Fritz-1 22. November 2018 at 10:49
    Sie ist der Teufel.

    Sie hat dem Köterpack zur Ablenkung den Knochen des Rücktritts vom Parteivorsitz hingeworfen und lacht sich eins ins Fäustchen. Sie ist ja top drauf seit einigen Tagen. (Oder der Leibarzt hat verschärft gedopt.)

    Das Gemehrkill ist noch da! ES ist noch 3 Jahre BKIn und will mithilfe von Annekröt ihren teuflischen Plan durchziehen.

    MERKEL MUSS WEG.
    JETZT. SOFORT.

    PS Sehr interessant war, wie das Mehrkill gestern bei Weidels Rede geguckt hat. Der blanke hämisch grinsende Hass.

  116. @ Freya- 22. November 2018 at 11:10

    Die Schweiz stimmt dem UNO-Migrationspakt vorläufig nicht zu.
    Der Bundesrat hat beschlossen, der Konferenz fernzubleiben, an welcher der Pakt verabschiedet wird.
    Die Landesregierung will den Ausgang der Parlamentsdebatte abwarten, bevor sie entscheidet.

    Bisher haben die USA, Israel, Australien, Österreich, Ungarn, Polen, Tschechien, Bulgarien und Estland dem Pakt eine Absage erteilt.

    Auch dieser Artikel des SRF unterschlägt mehr als die Hälfte der bisherigen Pakt-Verweigerer.

    Ich werfe das im Übrigen als einer der glühendsten AfD-Befürworter in diesem Forum auch einigen Bundestagsabgeordneten meiner Partei vor, die nicht annähernd alle benannt haben. So geht das nicht und das ist miserabel vorbereitet! Da hält z.B. ein Hampel eine gute, gegen Ende sogar geniale Rede und gerät anfänglich bei genau dieser Frage leicht ins Stottern, um dann zu bemerken: „Die USA, Australien und … äh … äh … die Visegrad-Staaten werden auch nicht unterzeichnen.“

    Mensch Leute, lernt es auswendig oder schreibt es Euch auf die Handflächen! Nach heutigem Stand werden 22 Länder nicht unterzeichnen – jedes einzelne zählt und ist wichtig. Als da sind: USA Australien China Japan Südkorea Israel Ungarn Österreich Belgien Polen Bulgarien Slowenien Tschechien Dänemark Italien Kroatien Niederlande Schweden Estland Norwegen Schweiz Kanada. Jeder einzelne dieser klugen und größtenteils prosperierenden Staaten ist ein verdammt gutes Argument gegen den verbrecherischen Pakt der durchgeknallten Raute. Wobei ich natürlich hoffe, dass die Liste noch deutlich länger wird.

  117. eule54 22. November 2018 at 14:31

    Merz plärrt herum, weil er den Erfolg der AfD eingrenzen möchte.
    Der Aufschrei des linksgrünen Gesindels in der CDU zeugt aber davon, dass sein Vorschlag nicht angenommen wird!

    So siehts aus.

  118. Der sogenannte Migrationspakt ist ein neo-kolonialistisches Machwerk zu Lasten der armen Länder dieser Welt. Während im 19. Jahrhundert Rohstoffe aus den wehrlosen Kolonien geraubt wurden, wollen Exportstaaten wie Deutschland heutzutage die Bildungselite der Entwicklungsländer abschöpfen. Über Jahrzehnte haben die armen Staaten mit Müh und Not eine gebildete Mittelschicht hervorgebracht, können jedoch nur ein schlecht bezahltes Arbeitsplatzangebot bereitstellen oder sogar überhaupt keins. Hier setzt der „Migrationspakt“ an und lockt die „freien“ Arbeitskräfte aus den armen Ländern mit höheren Löhnen und gut gefüllten Sozialkassen in die Eurostaaten, vor allem nach Deutschland. Die Herkunftsländer gehen leer aus oder erhalten bestenfalls etwas Entwicklungshilfe, mit der dann wieder neu qualifizierte Arbeitsmigranten für Deutschland ausgebildet werden, sofern die korrupten Diktatoren dieser Staaten dafür noch etwas übrig lassen.
    Es handelt sich um eine zeitgemäße Form des Imperialismus, propagandistisch aufgehübscht mit dem moralisierenden Etikett „Flüchtlingshilfe“ bzw. „Asyl“. Kanzlerin Merkel ist ganz vorne mit dabei, weil sie 2015 mit der Grenzöffnung für Nicht-Europäer schon damit begonnen hat, in Deutschland vollendete Tatsachen zu schaffen. Diese will sie nachträglich durch den verlogenen Migrationspakt legitimieren.
    Im Bundestag verkauft sie den für die Herkunftsländer verheerenden Brain Drain geschickt als „Internationalismus“, der mit den europäischen „Nachbarn“ gemeinsam durchzusetzen sei. In Wahrheit ist der Pakt alles andere als internationalistisch, sondern ein versteckter Nationalismus des Exportlandes Deutschland, dem sich ggf. noch Frankreich anschließen darf. Merkel bedient damit nur die Interessen der hiesigen Wirtschaftseliten, die sich aus einer immer größeren Zahl von Arbeitnehmern die besten heraussuchen können, und das zu den günstigsten Bedingungen.
    Es bleibt rätselhaft, wieso eine Arbeiterpartei wie die SPD dieses schändliche Treiben unterstützt. Von den geschichtslosen und nie an die Arbeitermassen angebundenen GRÜNEN kann man es nicht anders erwarten. Von der FDP auch nicht. Die Linken reißen sich eher die Zunge raus, bevor sie die moralisch scheinbar unanfechtbare Kanzlerin und den ach so humanen „Migrationspakt“ kritisieren. Bleibt einzig die AfD, die sich als Minderheit dem Pakt entgegenstellt.

  119. Merkel hat ja gar keine andere Wahl mehr. Die macht das aus Eigennutz und hofft sich damit nach der Katastrophe hier auf ein UN-Pöstchen, vorzugsweise Generalsekretär*in, zu retten. Weil auf gute Gespräche beim Bäcker um die Ecke braucht sie nicht zu hoffen.

  120. Unser Linie muss klar sein: Positionen und Personen der LINKEN (SED) und der GRÜNEN (Rotweingürtel und dummnaives Fußvolk plus Kaderökosozialisten) ATTACKIEREN, die Positionen als REALITÄTSVERWEIGERND und GENUIN LINKSEXTREM brandmarken und die Traumtänzer_Innen als solche bezeichnen.

    Außerdem sollten wir insgeheim und überall soweit es irgendwie geht -und ohne gegen Gesetze zu verstoßen- diesen Leuten SCHADEN, ihnen NICHT HELFEN.

    In jeder Ebene.

  121. Die anderen Gründe, wie der illegalen Grenzöffnung doch noch den Anschein einer nachträglichen Legitimation zu verschaffen, sind ja diskutiert. Vielleicht spekuliert sie auch auf den Friedensnobelpreis; nichts ist unmöglich in dieser verrückten Welt.

  122. Diese Frau hasst die Bundesrepublik abgrundtief meiner Meinung nach. Ich glaube, selbst ihr großer Mentor und Saarländer Honecker hat die Bundesrepublik nicht so gehasst wie diese „Frau“.

  123. Mir ist mittlerweile egal, wie Merkel wegkommt, wenigstens sie ist bald weg. Stauffenberg, Oswald! Bitte übernehmen!

  124. Ich habe mehrere Anläufe gebraucht, um die Petition mitzuzeichnen – und bin mir nicht sicher, ob es wirklich geklappt hat. Bei früheren Petitionen hatte ich diese Probleme nie.

    Angeblich waren meine Eingabedaten falsch. Als ich ein neues Passwort anlegte, wurde dies anschließend nicht erkannt. Irgendwann hieß es „Sie haben die Petition bereits mitgezeichnet. Die Mitzeichnung ist nur einmal möglich.“

    Weil ich nun mehrere Stunden mit der Sache zugange war, habe ich noch etwas Interessantes bemerkt: Die Zahl der Mitzeichner sinkt drastisch!

    Vorhin stand der Zähler bei 35.691 und jetzt sind es nur noch 26.624 !!!

    Das Kanzleramt lässt grüßen…

  125. crimekalender 22. November 2018 at 16:15
    Ich habe mehrere Anläufe gebraucht, um die Petition mitzuzeichnen – und bin mir nicht sicher, ob es wirklich geklappt hat. Bei früheren Petitionen hatte ich diese Probleme nie.
    Angeblich waren meine Eingabedaten falsch. Als ich ein neues Passwort anlegte, wurde dies anschließend nicht erkannt. Irgendwann hieß es „Sie haben die Petition bereits mitgezeichnet. Die Mitzeichnung ist nur einmal möglich.“
    Weil ich nun mehrere Stunden mit der Sache zugange war, habe ich noch etwas Interessantes bemerkt: Die Zahl der Mitzeichner sinkt drastisch!
    Vorhin stand der Zähler bei 35.691 und jetzt sind es nur noch 26.624 !!!
    Das Kanzleramt lässt grüßen…
    —-
    Der Kommunistin Angela ist alles zu zutrauen. Gelernt ist gelernt als ehemalige FDJ-Sekretärin für Agitprop.

  126. Der Bundestags-Server ist derzeit zusammengebrochen. Man erreicht die Mitzeichnungs-Seite aktuell nicht. Das wird wohl die Petition mit höchster Mitzeichnung aller Zeiten.

  127. Merkel gehört zur gleichen Fakultät, wie Soros.
    Diese gesamte Mischpoke will seit Jahrzehnten, dass das deutsche Volk untergeht.
    Wir werden von keiner Deutschen regiert. Das ist wohl das größte Problem!!

  128. Merkel hat vermutlich den UN-Migrationspakt in Auftrag gegeben. Um so mehr ein Grund dieser Teufelspakt im Bausch und Bogen abzulehnen.

  129. Differenzierer 22. November 2018 at 15:31
    Wenn es so ist, dann bilden die unterprivilegierten Migrantensklaven hoffentlich mal eine neue Armeefraktion.

  130. jaja…. auf der EU-Ebene haben sie mit der grossartigen Quoten-Verteilung blendend gescheitert…
    nun versuchen sie es von einer höheren Instanz herunter und tun sich in Unschuld die Haende waschen.

    Wir Ungarn sind aber ganz schön hellhörig geworden, unser partnerschaftliches Vertrauen ist passe… und torpedieren was in unserer Macht steht!

    und eine geistige Macht ist auch Macht !!!!

  131. Das ist doch klar aus den verschlagenen Formulierungen zu entnehmen,
    dass dieser Migrationspakt als Trojanisches Pferd geplant ist.

    Mindestens 1/2 davon könnte aus Mehrkills Feder persönlich sein,
    so unfassbar idiotisch und unverfroren, wie sich das Geschwurbel liest.

    Übrigens @ Hr. Stürzenberger:

    der Handschar-Säbel (ein Geschenk Himmlers an den Großmuffti) steht zum Ersteigern an:

    https://www.bild.de/regional/muenchen/muenchen-aktuell/degen-auktion-himmler-geschenk-an-grossmufti-wird-versteigert-58554844.bild.html

  132. Ich begreife nicht, dass niemand von den MSM oder dem TV mal Klartext spricht. Diese Leute mögen hochbezahlt sein, aber sie wissen doch, dass das Ende abzusehen ist.
    Wir stellen uns mal vor, Fritz Müller von der Tagesschau würde einfach 4 oder 5 Sätze in seinem Manuskript in seinem Sinne modifizieren und vor allem: Sprechen um 20:03.
    Er müsste keine Angst haben, er würde zum Nationalheld.
    Ich weiss, ich träume.

  133. Als Kind und Jugendlicher habe ich mich immer gefragt, wie es nur passieren konnte, dass die Deutschen, dieses intellektuell weit überdurchschnittlich begabte und gebildete und mit derart vielen Nobelpreisträgern und überragenden Wissenschaftlern, Forschern, Erfindern, Dichtern, Denkern, Schriftstellern und Komponisten gesegnete Volk, so unfassbar dumm gewesen sein konnte, sich von einer dermaßen bescheuerten Ideologie wie dem nationalen Sozialismus vereinnahmen und als willfährige Werkzeuge instrumentalisieren zu lassen? Wie konnte es sein, dass fleißige, strebsame, ehrliche und gesetzestreue Bürger plötzlich diesen skrupellosen Halunken und Halsabschneidern in ihren braunen Uniformen zugejubelt und alles getan haben, was diese von ihnen verlangten? Wie konnte die Presse sich komplett für deren Propaganda einspannen und wie die Behörden und alle Staatsdiener samt dem Militär zu willenlosen Werkzeugen für deren Politik machen lassen, obwohl jeder halbwegs intelligente und normale Mensch schon ganz am Anfang sehen konnte, dass das damalige Regime einem Zug von grenzdebilen Lemmingen gleicht und das Land geradewegs in die Katastrophe und den Untergang führen wird?

    Heute ist es mir klar, denn in den letzten Jahren ist genau dasselbe noch einmal passiert und ebenso wie damals ist die große Masse der Deutschen, die Medien und Behörden voll auf Regierungslinie, selbst wenn sie noch so antidemokratisch und freiheitsverachtend ist. Fast alle arbeiten mit deutschem Fleiß und in Nibelungentreue zu ihrer großen Anführerin erneut auf den totalen Untergang hin, ohne sich etwas dabei zu denken, ihr Tun mal kurz zu hinterfragen oder zumindest in den wenigen lichten Momenten, bevor die linke Gehirnwäsche sie voll im Griff hat, zu reflektieren was im Land gerade schiefläuft. Es fehlt eigentlich nur noch, dass die Oberen in Berlin wieder alle Phantasieuniformen anziehen und sich von der Masse bejubeln lassen, nur dieses Mal vielleicht in Grün statt Braun oder in den Regenbogenfarben, passend zur bevorzugten Ideologie.

    Natürlich ist es heute (noch) nicht so schlimm wie damals, natürlich ist die Demokratie gefestigter und noch keine absolute Macht in den Händen einer einzigen Person konzentriert, und auch die Verbrechen finden bisher in einer weit kleineren Dimension statt, aber psychologisch und auch menschlich zeigt sich mehr als klar, dass die meisten Deutschen aus der Geschichte gar nichts gelernt haben und immer noch jedem Trottel hinterherlaufen und sich unterwerfen, wenn dieser nur laut genug seine Propganda hinaustönt und sie der festen Überzeugung sind, dass man in der Mehrheit ist, dass das alles sein „muss“ und dass man uneingeschränkt recht hat und jeder mit anderer Meinung zu unterdrücken und zur Not eben auch mit Gewalt mundtot zu machen ist. Ich liebe dieses Land und das meiste an ihm, aber die große Masse der Deutschen sind immer noch verbohrte Oberlehrer und Besserwisser ohne eigene Meinung, die jedem politisch Mächtigen hinterherlaufen, wenn er nur den richtigen Nerv und Ton trifft. Eigenes Nachdenken und individuelle Denkansätze, völlige Fehlanzeige.

    Das System Merkel kann folglich auf dieselben Mechanismen zählen wie frühere ideologisch verblendete und zum antidemokratischen Totalitarismus tendierende Systeme und Regierungen, denn in der DDR lief es ja 40 Jahre lang gleich noch einmal so und auch dort ging ein Großteil der Bürger den Mächtigen auf den Leim und hat ihnen zugejubelt und ihre Pläne und Ziele unterstützt, obwohl sie gar nicht wussten, was Sache ist, so wie es heute viele bei Merkel machen. Und wenn der Migrationspakt wirklich kommt und sich Millionen neue Scheinasylanten und Sozialtouristen auf den Weg in die deutschen Sozialsysteme machen, dann ist selbst ein nächster großer Krieg und die erneute Zerstörung des ganzen Landes nicht ausgeschlossen. Die anderen Europäer werden das nämlich nicht endlos mitmachen und Deutschland ist ja heute schon wieder der Buhmann für alles, was auf dem Kontinent schiefläuft. Und die wenigen Menschen, die davor gewarnt und dagegen angekämpft haben, die werden dann heute wie damals mit den Verblendeten in einen Topf geworfen und müssen die Sache ausbaden. Mal schauen, was daraus wird, aber wirklich optimistisch kann man nicht sein.

    Die Petition gegen den Migrationspakt, die erste und einzige von den rund 50, die nun tatsächlich endlich angenommen und freigeschaltet wurde, wird jedenfalls auch nichts daran ändern, zumal sie schon wieder kräftig manipuliert wird. Heute am Nachmittag habe ich dort reingeschaut und es hatten, obwohl erst sehr kurz online, schon fast 37.000 Leute unterzeichnet. Am späten Nachmittag waren es dann nur noch 29.000 und vor kurzem nur noch 26.000, obwohl die Anzahl der Klicks beständig nach oben ging und die Seite wegen der hohen Zugriffszahlen ewig zum Laden gebraucht hat. Jetzt kann zumindest ich die Seite gar nicht mehr aufrufen, vermutlich ist man schon wieder am streichen und bereinigen, damit nicht zu viele Menschen unterzeichnen. Es wird also schon wieder kräftig manipuliert und die Zahlen so nach unten korrigiert, dass man die Kritik am Regierungshandeln als krude Ansicht einer lächerlich kleinen Zahl an Ewiggestrigen abtun und doch unterschreiben kann. Hoffentlich macht der deutsche Bürger dem Merkel Regime wenigstens da einen Strich durch die Rechnung.

  134. Welche Rolle Louise Arbour spielt, steht, am 14. Juli 2018, hier, bitte runter scrollen:
    Welche Rolle diese Frau bei der Zerstörung Jugoslawiens und im Krieg gegen Serbien gespielt hat, kann man in dem Artikel ebenfalls lesen. Sie ist ein von George Soros gepäppeltes Früchtchen, wie könnte es anders sein!

    International Crisis Group. Selbstdarstellung
    Ein Artikel vom 8. Mai 2001, teilweise aktualisiert am 23. Juli 2008 und 14. Juli 2018 (!)
    https://eussner-archiv.blogspot.com/2018/07/international-crisis-group.html

    Legale Migration zur Überflutung Europas
    https://www.dw.com/de/192-un-mitgliedstaaten-einigen-sich-auf-migrationspakt/a-44671276

    Die Vereinten Nationen arbeiten an einem Globalen Pakt, um Migrationsregelungen weltweit in Einklang zu bringen und Flüchtlinge besser zu schützen. Wie das gehen soll, erklärt die UN-Migrationsbeauftragte Louise Arbour.

    Arbour: „Globaler Migrationspakt räumt mit falschen Vorstellungen auf“.
    Deutsche Welle, 13. Juli 2018
    *https://www.dw.com/de/arbour-globaler-migrationspakt-r%C3%A4umt-mit-falschen-vorstellungen-auf/a-44647238

  135. Ich bin begeisterter Demokrat. Immer mehr wird einem bewußt, daß das Verhalten der GröKaZ immer öfter
    Parallelen zum Endzeit-Verhalten des GröFaZ aus unseliger Zeit aufweist. Der wollte auch verbrannte Erde hinter-
    lassen.

  136. Ich habe es ja immer vermutet, Merkel und Maas haben den UNPakt geschrieben. Verhandelt wurde da nichts. Ziel: aus Illegalen Legale machen und die anderen Staaten da mit reinziehen, so das sie nun sagen können: Deutschland musste zustimmen, konnte nicht anders – der Druck war so hoch… blabla. Die Irren versuchen jeden Trick.

  137. 2018 Migrations-Pakt
    2018 Flüchtlings-Pakt
    2018 Einwanderungsgesetz

    Noch Fragen?

    Der deutsche Genozid wird jetzt richtig angetrieben. 2015 war ein Vorgeschmack.

  138. Goldener Reiter 22. November 2018 at 12:46
    Warum springen die pro MP-Pfaffen nicht einfach vom Glockenturm, in ihrer Todessehnsucht? Guillotinierte sollen noch paar Sekunden wegen Restsauerstoff im Gehirn Bewusstsein haben… ähnlich wie beim Schächten.
    ————————–

    Das mit der Guillotine stimmt wohl kaum! Das Gehirn ist sehr blutdruckabhängig. Nimmt er plötzlich ab ist das Bewusstsein im Sekundenbruchteil weg. Kann man selbst ausprobieren: Schon mal zu schnell aufgestanden? Menschen mit niedrigem Blutdruck wie ich kennen das.

  139. Bei anhaltenden Problemen mit dem Petitions-Server des Bundestags kann eine Mitzeichnung schriftlich auf dem Postweg (Brief, Postkarte oder Fax) erfolgen.

    Hierbei sind nur geringe formelle Anforderungen wie
    – Name,
    – Anschrift
    – handschriftliche Namensunterschrift
    – und die genaue Bezeichnung der zu unterstützenden Petition
    (z. B. Angabe der ID-Nr. bzw. des Kurztitel) zu beachten.

    Postanschrift:
    Deutscher Bundestag
    – Petitionsausausschuss –
    Platz der Republik 1
    11011 Berlin

    Fax:
    030 / 227-36027 oder -36053

    Bitte beachten Sie, dass jede Unterstützerin, jeder Unterstützer eine Petition nur einmal entweder elektronisch über das System E-Petitionen oder per Post oder per Fax mitzeichnen kann.

  140. scheylock 22. November 2018 at 18:16

    Welche Rolle Louise Arbour spielt, steht, am 14. Juli 2018, hier, bitte runter scrollen:
    Welche Rolle diese Frau bei der Zerstörung Jugoslawiens und im Krieg gegen Serbien gespielt hat, kann man in dem Artikel ebenfalls lesen. Sie ist ein von George Soros gepäppeltes Früchtchen, wie könnte es anders sein!

    +++++

    Dies Schurken haben den Balkan in den letzten Jahrzehnten erfolgreich balkanisiert…. wir Ungaren sind gar nicht daran interessiert, dass sich in unserer unmittelbarer Nachbarschaft dermassen destabilisierte Laender befinden (wie z.B. Ukraine), die sich dann dem generierten Migrationsstrom nicht widerstehen können.

    Mazedonien ist diesen Intrigen vor kurzem zum Opfer gefallen… dem rechten Ex-MP Gruewski hat Ungarn gerade in diesen Tagen politisches Asyl gewaehrt, der durch die neue linke durch soros gesponserte Regierung wegen angeblicher „Korruption“ zu Haft verurteilt wurde und heimlich aus seiner Heimat fliehen musste.
    Ungarn vergisst seine Verbündeten nicht.

  141. Diese Länder unterzeichnen nicht:
    USA
    Australien
    China
    Japan
    Südkorea
    Israel
    Ungarn
    Österreich
    Belgien
    Polen
    Bulgarien
    Slowenien
    Tschechien
    Dänemark
    Italien
    Kroatien
    Niederlande
    Schweden
    Schweiz

  142. zweifel 22. November 2018 at 20:11
    Diese Länder unterzeichnen nicht:
    USA
    Australien
    China
    Japan
    Südkorea
    Israel
    Ungarn
    Österreich
    Belgien
    Polen
    Bulgarien
    Slowenien
    Tschechien
    Dänemark
    Italien
    Kroatien
    Niederlande
    Schweden
    Schweiz

    Alles Länder, die Migration gezielt steuern zum Wohle der jeweiligen Volkswirtschaft.

  143. Merkel und deren sozialistische Bande zerstören Deutschland. Den Auftrag hat die noch von ihren Eltern und deren Besuchern zu Sowjetzeiten. Wie kam es eigentlich, dass ihr Vater von Hamburg nach Stalin-DDR umsiedelte. Als Pfaffe!

    Merkels Vergangenheit und Freunde aufzudecken wird immer wichtiger.

  144. @ zweifel 22. November 2018 at 20:11

    Diese Länder unterzeichnen nicht:
    USA
    Australien
    China
    Japan
    Südkorea
    Israel
    Ungarn
    Österreich
    Belgien
    Polen
    Bulgarien
    Slowenien
    Tschechien
    Dänemark
    Italien
    Kroatien
    Niederlande
    Schweden
    Schweiz

    Ihre Liste ist unvollständig, es sind nicht 19 sondern 22 (und hoffentlich sehr bald noch mehr):

    USA
    Australien
    China
    Japan
    Südkorea
    Israel
    Ungarn
    Österreich
    Belgien
    Polen
    Bulgarien
    Slowenien
    Tschechien
    Dänemark
    Italien
    Kroatien
    Niederlande
    Schweden
    Estland
    Norwegen
    Schweiz
    Kanada

  145. Merkel dürfte mit hoher Wahrscheinlichkeit die treibende Akteurin hinter diesem
    unheilvollen Bestreben sein.

    Mit Verlaub, aber mit hoher Wahrscheinlichkeit ist sie das nicht.

    Da steckt dasselbe dahinter, wie seinerzeit hinter dem „Merkel-Plan“ (Türkendeal).

    Warum wird eigentlich immer so getan, als stünde Merkel hinter all dem Wahnsinn ?

    Merkel ist in meinen Augen eine Hochverräterin und gehört vors Tribunal.
    Und ich wünsche mir für solche Fälle ganz klar die Todesstrafe. Ich nehme
    diese „Frau“ hier nicht in Schutz.

    Beide sind Diebe: Der Hehler wie der Stehler. Beide sind Mörder: Der Auftraggeber und
    der Auftragskiller usw.

    Merkel ist eine Marionette (Auftragnehmerin). Leider darf man hier nicht sagen,
    wer hinter dem Vorhang die Strippen zieht. Aber die meisten hier wissen es ohnehin.
    Denn die wahren Verursacher dieser Höllenpolitik sind leicht recherchierbar. Ganz
    offizielle Quellen sogar.

    Man sollte davon ausgehen, das nicht ein einziger Politiker die eigenen Ideen umsetzt.
    Nicht ein einziger !

    Wer hier von „Verschwörungstheorien“ redet ist entweder DUMM, hat was zu verbergen,
    oder beides.

  146. Wer solche Verträge schreibt gehört in die Klappsmühle.
    Wer solche Verträge unterschreibt, dem traue ich auch zu daß er seine eigenen Kinder verkauft.
    Wer solche Parteien wählt, die solch Unsinn propagieren – dessen Oberstübl ist total zerstört….

  147. @ ridgleylisp 22. November 2018 at 18:38
    Der Arzt Johannes Wendt beobachtete bei Versuchen mit den Köpfen Enthaupteter, dass diese die Augenlider schlossen, wenn er seine Hand auf die Augen zuschnellen ließ oder den Kopf mit den Augen ins grelle Sonnenlicht hielt. Der französische Arzt Beaurieux schrieb 1905, daß ein Kopf kurz nach seiner Hinrichtung die Augen öffnete, nachdem er ihn mit seinem Namen angesprochen hatte. Die heutige Wissenschaft geht davon aus, dass 3 Minuten nach der Enthauptung die Großhirnzellen sterben und nach etwa 8 Minuten der individuelle Tod eintritt. Allerdings verliert der Hingerichtete innerhalb von 10 Sekunden nach Fall des Beiles das Bewußtsein und freigesetzte Substanzen, welche die Nervenenden besetzen, verhindern jegliches Schmerzempfinden. Allerdings ist diese Meinung nicht einhellig. Der Neurologe Prof. Kornhuber hält ein bewußtes Empfinden des abgetrennten Schädels für durchaus glaubhaft, da der Hirntod nicht von einer Sekunde auf die andere eintrete sondern erst nach einem gewissen Zeitraum, der bis zu einer Minute dauern kann. Durch die Unterbrechung der Blutzufuhr und die Durchtrennung des Rückenmarks seien zwar der Tastsinn und die Motorik unterbrochen, dennoch seien viele Hirnfunktionen noch intakt, wie etwa die Augen- u. Hörnerven.

  148. Diese Louise Arbour ist schon länger in der Branche Zerstörung von Nationalstaaten unterwegs. Auch im Jugoslawienkrieg hat sie eine üble Rolle gespielt als „Anklägerin“ beim sog. UN-Tribunal für Jugoslawien, das in Wahrheit eine Abteilung der NATO Pressestelle ist.

  149. Reine-Nervensache 22. November 2018 at 18:21

    Huch was ist denn auf Spiegel.de los?
    >>> Warum Deutschland den Migrationspakt nicht unterzeichnen darf <<<
    Macht euch keine Sorgen, sagt die Kanzlerin den Deutschen, der Uno-Migrationspakt sei rechtlich nicht bindend. Das ist formal korrekt. Und doch ist es leider nur die halbe Wahrheit.

    _______
    Jan Fleischhauer ist los, und angeblich hat er erst jetzt einmal genauer geschaut, was es mit diesem UN-Migrationspakt auf sich hat.

    „Ich muss sagen: Je mehr ich dazu las, desto seltsamer kam mir das Ganze vor.
    Ich bin Journalist. Wenn ich sehe, dass die Leute, die verantwortlich sind, herumdrucksen, werde ich misstrauisch.“
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/migrationspakt-warum-deutschland-nicht-unterzeichnen-darf-kolumne-a-1239796.html

    Lesenswerter Artikel!

  150. jeanette 22. November 2018 at 10:58
    So wie sie sich gestern gebärdet hat und für den M-Pakt kampfwütig auftrat, ist davon auszugehen, dass dieser Pakt ihr Lebenswerk darstellt, an dem sie sich festbeißt wie ein Kampfhund!
    Warum stürzt man diese Frau nicht im EILVERFAHREN bevor sie nicht wieder gutzumachendes ENDGÜLTIGES UNHEIL über GANZ EUROPA bringt?!
    Da muss es doch einen Notausgang geben!!
    Es ist ja schon wie „damals“! Alle wussten „der ist verrückt“ und keiner konnte etwas machen!
    ——————-

    Was soll das kinder- und enkellose Abtreibungs-Ferkel auf ihre Altweiber-Tena-Tage auch machen? Sie will weiterhin auf dem großen Parkett tanzen. Das geht nur als UNO Botschafterin.

    Madame will ein Flugzeug? steht bereit.
    Ein Auto? steht gepanzert bereit inklusive galanter Stifellecker.
    Ein Haus, ein Boot? …
    Und koschd ja nix. (– Für Ausländ(l)er: Kostet)
    usw.

  151. Der Islam gehört nicht zu Deutschland, sondern zu der Reichstags-Altweiberrige, angeführt vom Oberaltweib Angela Merkel:

    Koran, 2:191 — Und tötet sie, wo immer ihr auf sie trefft, und vertreibt sie (…) Solcherart ist der Lohn der Ungläubigen.

    Koran, 8:17 — Nicht ihr habt sie getötet, sondern Allah hat sie getötet.

  152. rasmus 22. November 2018 at 17:51
    Ich begreife nicht, dass niemand von den MSM oder dem TV mal Klartext spricht. Diese Leute mögen hochbezahlt sein, aber sie wissen doch, dass das Ende abzusehen ist.

    —————————

    Falls es Dir hilft:
    DAS Ferkel hat bereits bei ihrem durch Wahlbetrug gewonnenem Wahl-„Sieg“ über die SPD (2005?) regelmäßig ausgewählte Pressevertreter zu einer lockeren Plauderstunde ins Bundeskanzleramt (Berlin) eingeladen.

    Die Qualitäts-Journalunken buhlten geradezu darum, eingeladen zu werden.

    Natürlich war das Kriterium „positive Berichterstattung“ DEM Ferkel gegenüber.

    Funktionierte bis heute.

  153. ich_fasse_es_nicht 22. November 2018 at 21:23

    Armer Irrer. Träume weiter vom Paradies, bloss weil Dir der Merkel’sche Messerstecher noch!!! nicht begegnet ist.

  154. In Neu-Guinea soll es noch Kannibalen geben. Schicken wir doch das Merkel dorthin ins Exil, ökologisch sauber, ohne Diesel oder Atomstrom. Ersatzweise käme auch die Insel Komodo in Betracht, bei den Kannibalen aus hiesiger Sicht um die Ecke.
    Wenn der Migrationspakt in Kraft tritt, müssen die uns sowas abnehmen !

  155. Die GFMD-NGO wirkte maßgeblich daran mit, die Formulierung des Paktes zu entwickeln. Beim GFMD handelt es sich jedoch nur scheinbar um eine Nichtregierungsorganisation.“ Tatsächlich steht hinter dieser Organisation das Deutsche Ministerium des Äußeren, also das Auswärtige Amt, das Bundesaußenminister Heiko Maas untersteht. Der UN-Migrationspakt ist insofern nur offiziell auf Initiative der Vereinten Nationen entstanden. Verantwortlich dafür ist aber niemand anderes, als die schwarz-rote Merkel-Regierung.
    („Global Forum on Migration and Development“)

  156. HG5 23. November 2018 at 07:29

    ich_fasse_es_nicht 22. November 2018 at 21:23

    Armer Irrer. Träume weiter vom Paradies, bloss weil Dir der Merkel’sche Messerstecher noch!!! nicht begegnet ist.

    Zwei Dinge sind dir zu empfehlen: 1. Mehr Gehirn und 2. sinnentnehmend lesen/zuhören.

    Du hast ja gar nicht verstanden, um was es geht.

    Für laue Gemüter wie dich schrieb ich noch extra hinzu, das ich Merkel nicht
    verteidige. Aber bei Merkel stehenzubleiben ist viel zu kurz gesprungen. Das
    wirklich wichtige entgeht einem dabei.

  157. ich_fasse_es_nicht 23. November 2018 at 18:07

    HG5 23. November 2018 at 07:29

    ich_fasse_es_nicht 22. November 2018 at 21:23

    Armer Irrer. Träume weiter vom Paradies, bloss weil Dir der Merkel’sche Messerstecher noch!!! nicht begegnet ist.

    Zwei Dinge sind dir zu empfehlen: 1. Mehr Gehirn und 2. sinnentnehmend lesen/zuhören.

    Du hast ja gar nicht verstanden, um was es geht.

    ======

    Also, wenn wir uns darauf einigen könnten, dass das GOTTVERDAMMTE Ferkel weg muss, und zwar so schnell wie möglich, dann entschuldige ich mich bei Dir, weil ich Deine Message nicht vertanden habe,

Comments are closed.