Symbolbild: Eine Kugelbombe kam gegen die AfD zum Einsatz.
Print Friendly, PDF & Email

Von LUPO | Nach und nach wird deutlich, dass in Döbeln nur durch Glück keine menschlichen Opfer zu beklagen sind. Es hätte durchaus Verletzte oder sogar Tote beim Terroranschlag auf das AfD-Büro in der Nacht zum 3. Januar geben können. Die drei Tatverdächtigen zündeten eine Kugelbombe der Kategorie F4, die tödliche Wirkung entfalten kann. Sie nahmen damit bewusst die Tötung von Menschen billigend in Kauf, wie Vergleichsfälle in Hamburg und Österreich unterstreichen.

PI-NEWS hatte bereits angesichts der Trümmer und der erheblichen Schäden im Umfeld des AfD-Büros richtigerweise von einer Bombe und Terroranschlag geschrieben, während die meisten Mainstream-Medien noch den lebensbedrohenden Terrorakt verharmlosten, hervorgerufen durch eine „unbekannte Substanz“ und „starken Böller“.

Bild online hat nun in der Samstagausgabe der journalistischen der Not gehorchend verbal gleichgezogen. Sie schreibt „von einer in einer Mülltonne platzierten Kugelbombe Kategorie F4 – sie gilt als besonders gefährlich und darf nur von professionellen Feuerwerkern transportiert werden.“

Wie gefährlich solche Sprengkörper sein können, zeigt ein aktueller Fall aus Österreich. Dort wurde ein 17-Jähriger durch eine F4-Kugelbombe getötet.

Bei F4 handelt es sich um die höchste Kategorie bei den Feuerwerkskörpern mit den dementsprechend höchsten Auflagen, berichtet OE24. Feuerwerkskörper der Kategorie F4 dürften nur von Personen mit einem Bescheid der Bezirkshauptmannschaft erworben werden. Offenbar habe der 17-Jährige die Wucht der Rakete unterschätzt, die laut Analyse mit 80 Meter pro Sekunde – was 288 km/h entspricht – in die Höhe schoss. Der Teenager, der sie gezündet hatte, „befand sich mit dem Oberkörper in der Flugbahn“. Für ihn sei jede Hilfe zu spät gekommen.

Bereits im Juni 2017 hatte sich ein 29-Jähriger in Wilhelmshaven bei der Explosion einer Kugelbombe F4 lebensgefährlich verletzt. Vorsorglich waren zwei Wohnhäuser kurzfristig evakuiert und eine Straße gesperrt worden.

Wie bereits von PI-NEWS berichtet, sind die durch einen Zufall schnell ermittelten Tatverdächtigen von Döbeln (29, 32, 50 aus Döbeln) inzwischen wieder auf freiem Fuß, weil laut Staatsanwaltschaft keine Fluchtgefahr besteht. Die durch offensichtliche Milde bei Urteilen wegen Gewalt, die sich gegen „rechts“ richtet, in die Kritik geratene Justiz wird durch solche Praktiken nicht glaubwürdiger. Immerhin ist in Döbeln nicht wegzudiskutieren, dass die Täter „schwere Verletzungen oder Schlimmeres von Menschen billigend in Kauf genommen haben.“ Innenminister Roland Wöller (CDU): „Wir haben es hier mit einer ganz neuen Qualität von Gewalt gegen Vertreter der Politik zu tun.“

Etliche Foristen in diesem Blog haben bereits den Vergleich zum Moschee-Urteil vom August 2018 hingewiesen. Darin wurde ein 31-Jähriger zu fast zehn Jahren Haft verurteilt wegen versuchten Mordes, Herbeiführens von Sprengstoffexplosionen und versuchter besonders schwerer Brandstiftung. Verletzte bei seinen Taten auf eine Moschee und das Kongresszentrum 2015 in Dresden gab es keine, der Schaden hielt sich in Grenzen.

Vergleich der Anschläge in Dresden auf die Moschee (l.) und in Döbeln auf das AfD-Büro.

Motivlage, mutmaßliche versuchte Tötungsabsicht, Sprengstoffanschlag, versuchte besonders schwere Brandstiftung sind mit dem Döbelner Anschlag vergleichbar. Das Schadensausmaß in Döbeln liegt vermutlich höher, weil die Kugelbombe in eine Mülltonne geworfen wurde und eine verheerende Wirkung entfaltete.

Nun stellt sich die Frage, ob auch die mutmaßlich linksextremistischen Gewalttäter von Döbeln mit gleicher Elle gemessen werden. Über Einzelheiten des Täterhintergrundes und der Motive lassen sich Polizei und Justiz bisher nicht aus. Wahrscheinlich handelt es sich um vereinsamte, an den Rand gedrängte Männer, die nicht anders konnten als zu bomben.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

124 KOMMENTARE

  1. Wie kenne ich es noch, wenn ich mich erinnere?
    „Polen- oder China- Böller“ wurden von dem BGS und Zoll früher beim Grenzübertritt beschlagnahmt und es hagelte Strafanzeigen mit Verurteilungen. Nun bin ich ja schon lange weg, aber ist das nicht zu jedem Jahreswechsel so? Wird in D nicht in den „Medien“ über die Lebensgefährlichkeit solcher Bomben, erst recht gebündelt zur Explosion gebracht, gewarnt?
    Es ist schon verdächtig, das zu Döbeln alles nur scheibchenweise an’s Licht kommt.
    Ist aber wie immer in D… die betreuende Medienlandschaft ist etabliert.
    Shalom!

  2. Müssen die AFD-Bomber jetzt auch hinter Gitter??
    Hört sich so an,als ob die AFD gebombt hätte.
    Wir wissen aber,dass es Bomber der SAntifa war…Daher stellt sich die Frage nicht,ob diese Terroristen hinter Gitter müssen..
    Wäre das gleiche wie 1938,als die SA.—Einrichtungen usw. von Juden zerstörte und jemand seinerzeit gefragt hätte,ob diese SA-Terroristen auch hinter Gitter müssten..
    Damals wären die Frager inhaftiert worden..
    Heutzutage sind die Regierenden und deren Lügenpresse etwas milder und behaupten allenfalls,dass die Fragesteller mit ihren berechtigten Frage NAZIS sind..

    Die Terroristen,sprich die Bomber der SAntifa sind wieder auf freien Fuß..Es gleicht sich also vieles ,zu vergangenen Zeiten.
    Und wenn Gras darüber gewachsen ist,werden die Ermittlungen gegen diese linken Bomber auch eingestellt.
    Dies ist so sicher,wie das AMEN in der Kirche

  3. zu vernachlässigender Einzelfall,
    verursacht durch Dreimänner
    (sonst ist es immer Einmann).

  4. Diese „Kugelbomben“ sind Feuerwerkskörper für den professionellen Einsatz, also nur für staatl. gepr. Pyrotechniker. Sie fallen unter das Sprengstoffgesetz. Der Zerlegersatz zum Verteilen der Leuchtkörper hat gerade bei einem großen Exemplar enorme Sprengkraft. Sie werden mit einem speziellen Mörserrohr und einer Treibladung gen Himmel geschickt. An Silvester hat sich ein junger, 17-jähriger Amateur aus Österreich mit einem 12-Zoll-Exemplar tödliche Verletzungen zugezogen.

  5. „Kugelbomben können toeten“.
    Zuviel Islam in christlichen Ländern kann auch toeten.
    Nämlich die “ Bevölkerung “ des daran erkrankten Landes, vielleicht sogar das Volk.

  6. Es wird keine oder eien geringe Strafe geben. Die Justiz ist auf dem linken Auge blind.

    In der BRD werden kriminelle mit Migrationshintergrund und Linksextremisten geschützt oder sogar vor Strafen verschont. Bei anderen gibt es dagegen bei kleinsten Gesetzesüberschreitungen harte Strafen.

  7. Sollte sich der Verdacht gegen die drei mittlerweile wieder freien Tatverdächtigen erhärten und sie – was nicht zu erwarten ist – tatsächlich eine Freiheitsstrafe bekommen, wird man sie als Helden im Kampf gegen das Böse feiern. Sie werden zahlreiche Preise für Zivilcourage, den mutigen Kampf gegen „Rechts“ etc. bekommen.

  8. Müssen AfD-Bomber jetzt auch hinter Gitter @Lisa
    Das kann der Meuthen-AfD freilich nicht passieren.
    Erfolgreich distanzierte sie sich von Allem, was „alternativ“ schien.
    Den Politikern geht es einfach zu gut, und das finde ich NICHT gut.

  9. So lange es nur die ungeliebte AfD trifft wird alles unter den Teppich gekehrt – wehe es wäre irgend eine islamische Stätte gewesen, würde man sofort von rechter Gewalttat sprechen.

  10. Ich war heute beim Stand der „Freien Medien“ in Köln. Ein Häufchen Linksfaschisten war auch da und beschimpfte uns Rassisten zu sein.

    Im kurzen Gespräch mit dem Anti-Demo-Links-Chef, fragte ich ihn: „Sei mal ehrlich, wenn es Tote beim Anschlag gegen das AfD-Büro gegeben hätte oder hier Leute vorbei kommen würden die uns „Rechte“ totschlagen, wärst du doch dafür oder?“

    Er antwortete flüsternd: „Ganz ehrlich, ja und ich würde mich freuen“

    Ich meinte dann nur noch: „Damit ist doch klar wer von uns beiden der Faschist hier ist!“

    Hat der aber nicht kapiert, mit seiner roten Pappnase im Gesicht…

  11. So wird alles verharmlost was nicht passt und anderes aufgeblasen!

    ZDF GLOTZE
    Proteste in UNGARN gegen ORBAN werden groß demonstriert. Sogar Straßenkehrer werden dazu interviewt.

    Jedoch die Proteste in PARIS gegen MACRON (Bildzeitung: PARIS BRENNT) werden als friedlich dargestellt. Lediglich von „Rangeleien“ am Rathaus war die Rede, ein kleiner Gasböller auf großer Straße war Blickfang! Dass sich ganze Massen gegen MACRON richten, und das landesweit, wird unter dem Deckel gehalten, sonst kommen die DEUTSCHEN noch auf dumme Gedanken und werden von dem Fieber angesteckt.

    Tägliche Negativnachrichten über POLEN dürfen natürlich auch nicht fehlen. Das Escape-Room Drama wurde ausgiebig behandelt und man versäumte auch nicht, auf mangelnde Sicherheitsvorkehren für Polens Notausgänge hinzuweisen.
    ——————
    Dass die BOMBENTÄTER wieder auf freiem Fuß sind, darüber sind wir alle froh, schließlich haben die ihre Arbeit zu tun, dürfen nicht zu lange gestört werden. Und das haben wir auch erwartet. Alles andere hätte uns nur verunsichert!

  12. jeanette 5. Januar 2019 at 19:27

    Mich wundert sowieso, dass über Paris berichtet wurde. In den 17.00Uhr-Nachrichten war das nämlich nicht der Fall.

  13. Kugelbomben und „Fassbomben“. Double Standard.
    Es gibt eben gute und boese Bomben. Im verzweifelten ewigen “ Kampf gegen
    Recht (s) “ werfen regelmäßig die Feinde der Demokratie die Bomben.
    In Syrien die „Rebellen“ vulgo IS, in Deutschland die „Linken“ vulgo Merkelisten.
    Guckt mal nach Frankreich (leider nicht im deutschsprachigen Fernseher, warum
    wohl?), #Gelbwesten also „Pack“ gegen „Eliten“. Hier vielleicht in 20 Jahren
    zu erwarten, wenn es nichts mehr zu verteidigen gibt. Schade um unser Land.

  14. Die Buben, die den Böller gezündet haben, waren sicher nur abgehängte, einsame Menschen, die sich in dieser kalten, immer unmenschlicher werdenden Gesellschaft mit ihrer immer radikaleren Sprache und dem wachsenden Hass, nur gegen rechte Hetze und Nazipropaganda mit ihrer politisch schönen Kunstaktion ein Zeichen für Liebe, Frienden und Solidarität setzen wollten.
    Und wenn sie noch nicht gestorben sind, oder besser gesagt, wenn sie noch nicht festgenommen und wierder laufen gelassen worden sind, so leben sie noch heute und können weitere Bömbchen bauen oder erwerben und dafür sorgen, dass sich die AfD wieder mal in der Opferrolle sonnen kann, was die Partei ja besonders gut kann.
    Aber in den meisten Märchen gewinnen am Ende doch die Guten.

  15. @Suedbadener
    Toda raba- für die ausführliche Erklärung!!!!
    Befürchte für Euch in D, das es genau so kommen wird, wie viele hier orakeln. Leider.
    Erinnert mich an die „NSU- Schexxxe“:
    Was wäre wenn….. die drei „Unschuldigen“ VVS- Agent Provocateurs waren?
    Gab’s beim „NSU“ nicht auch solche U- Boote?
    Ist doch naheliegend, oder?
    Schließlich ist doch bestens bekannt, das diese Gesinnungslumpen (sorry! Freisler … da ist mir- ausgerechnet- aber was rausgerutscht.) für Silberlinge auch einen umfassenden „Persönlichkeitsschutz“ bei der dt. Justizia genießen.
    Na, man darf trotz Allem gespannt sein, ob sich unsere Befürchtungen mal wieder bewahrheiten.
    Es wird wohl so kommen.
    Grüße an Euch von hier!

  16. Ein ermittlungstaktisch nützlicher Hinweis, da er weitere Rückschlüsse auf die Täter ermöglichen könnte. Möglich ist, daß der oder die Täter – bislang soll es drei Tatverdächtige geben, die alle wundersamerweise sich auf freiem Fuß befinden – sich entweder unbefugt Eintritt in ein entsprechendes Depot verschafft haben oder aber sogar Mitarbeiter einer Firma oder des Lagers einer Firma sind, die professionell mit diesem Feuerwerk zu tun hat. Daß zugleich eine Affinität zum linken Extremismus sich geradezu aufdrängt, ist dabei kaum von der Hand zu weisen. Da kommt vieles zusammen.

  17. Die Buben, die den Böller gezündet haben, waren sicher nur abgehängte, einsame Menschen, die sich in dieser kalten, immer unmenschlicher werdenden Gesellschaft mit ihrer immer radikaleren Sprache und dem wachsenden Hass, nur gegen rechte Hetze und Nazipropaganda mit ihrer politisch schönen Kunstaktion ein Zeichen für Liebe, Frieden und Solidarität setzen wollten.
    Und wenn sie noch nicht gestorben sind, oder besser gesagt, wenn sie noch nicht festgenommen und wieder laufen gelassen worden sind, so leben sie noch heute und können weitere Bömbchen bauen oder erwerben und dafür sorgen, dass sich die AfD wieder mal in der Opferrolle sonnen kann, was die Partei ja besonders gut kann.
    Aber in den meisten Märchen gewinnen am Ende doch die Guten.

  18. Gab es bei den drei Delinquenten, viele meinen Helden, eine Hausdurchsuchung und wurde der Freundeskreis auf Terrorismus abgetastet.
    Welcher Partei und oder Gewerkschaft gehörten sie an, im Sinne von Finanzierung des Anschlages durch Dritte?
    Welchen Ruf sind sie eventuell Gefolgt, wie Pöbel Ralle oder der Rolex-Trägerin?
    Da können wir lange warten. Es war sowieso Putin oder Trump. Die Relotius-Medien/TV werden es uns schon erklären – auf ihre Art. Wer den Weg der Wahrheit folgt, wird am Ende feststellen, dass nichts Wahr ist. Machiavelli – Der Fürst.

  19. Treffen sich zwei Haie. Sagt der eine: „Ich hab letztens einen Türken verschluckt. Ich hab noch nach drei Tagen nach Knoblauch gestunken!“ „Ach“,sagt der andere, „das ist schlimm, aber ich habe letztens eine Grünen-Wählerin verschluckt. Die war so hohl im Kopf, dass ich fünf Tage lang nicht tauchen konnte!“

  20. Es ist doch eindeutig, dass die AFD mundtot gemacht werden soll. Und das mit allen Mitteln. Wenn jetzt auch noch potentielle Mörder wieder laufengelassen werden, fühlen sich sicherlich andere Terroristen dazu ermuntert, es ihren „Genossen“ gleich zu tun. Ein Mord an AFD-Politikern halte ich für durchaus möglich. Anschliessend wird man wohl keine Täter finden oder man schwächt den Tatvorwurf ab, so wird schnell aus Mord ein Totschlag. Und der wird wesentlich geringer bestraft.

  21. So fördert man Stalinisten.
    Bombel legen.
    Tote in Kauf nehmen
    und die Behörden wie Altmedien
    singen oder dulden das Lied gegen den zu bekämpfenden Feind.

    Wann wird die wohlhabende Schicht in Deutschland denn enteignet?

  22. Also ein boeller mit moscheehintertuerschwarzfaerbung gab ja 10 jahre.ohne bewaehrung

    dann duerfte das hier 15jahre geben muessen. Meinetwegen durch 3 gleich 5.

    aber ich wette meinen hintern drauf, dass es nichtmal 5 monate werden.selbst mit bewaehrung.

    judikative ist politisch ja weisungsgebunden von oben….

  23. Der Staat hat doch keinerlei Interesse, die Täter zu fassen. Das wird alles einschlafen und in 2 Wochen kräht kein Hahn mehr nach der Sache. War ja nur die AfD das Opfer und die haben es ja eigentlich irgendwie doch verdient, ist die Botschaft.

    Und die Botschaft des Staates an die Antifa ist damit auch sonnenklar.
    *zwinker smiley*

  24. Innenminister Roland Wöller (CDU): „Wir haben es hier mit einer ganz neuen Qualität von Gewalt gegen Vertreter der Politik zu tun.“

    Und was ist mit den zufällig vorbeigehenden Fußgängern und umliegenden Anwohnern???

  25. Wenn diese 3 linken Terroristen wieder auf freien Fuß sind, dann tut das die Staatsanwaltschaft als Bagatelle ab, und hat kein großes Interesse an einer Bestrafung der Täter, da diese Terroristen ja im Sinne der Gutmenschlichkeit handelten und nur „Nazis“ die Opfer sind.

  26. Und wer hat den Affen…ääähhh…Linken die Waffen…ääähhh…Bomben verkauft?
    Bei Tante Emma gibt`s die Dinger jedenfalls nicht.

    Nach linken Ansichten müsste nämlich jetzt auch der Verkäufer, wie bei dem Typen, der Dawoud Sonboly die Knarre verkauft hat, wegen Mittäterschaft angeklagt und verurteilt werden.
    https://www.sueddeutsche.de/muenchen/prozess-urteil-waffenhaendler-oez-anschlag-1.3830524

    Lustig nebenbei, wie man den Nichtdeutschen Sonboli zum fremdenhassenden Deutschen relotieren will, obwohl der Auslöser „nur“ das in Multi-Kulti-Staaten übliche Mobbing zwischen den verschiedenen Fremdethnien war.

  27. was ich überhaupt nicht verstehe ist diese Zweiklassen-Justiz,die sich in Deutschland eingebürgert hat..

    Wenn Migranten morden,spricht man von einem Tötungsdelikt

    Wenn ein psychisch kranker Mensch wie in Bottrop Menschen durch eine Amokfahrt verletzt,spricht man von versuchtem Mord und dies,ohne die wirklichen Hintergründe zu kennen,da nach Amberg eine IC-Berichterstattung her musste..

    Wenn in Amberg eine Hetzjagd stattfand,wo Merkels Gäste viele Personen verletzten und dies willkürlich,spricht man von Prügelattacken..
    Wenn man in Chemnitz auf ein Fake-Video reinfällt,spricht man von einer Hetzjagd,obwohl das Gegenteil bewiesen wurde,aber diese nie gewesene Hetzjagd im Raume stehen lässt.
    Und wenn ein ehemaliger Verfassungspräsident dem widerspricht,wird dieser gefeuert und dies auf übelster Weise..
    Wenn in Dresden jemand einen Böller vor einer Moschee zündelt,mit geringem Sachschaden,wird dieser verhaftet und vor Gericht zu einer Haftstrafe von fast 10 Jahren verurteilt!
    Wenn in Döbeln ein Bombenattentat erfolgt vor einem AFD-Büro,wo Menschen hätten auch gefährdet werden können,andere Wohnhäuser und Wohnungen in Mitleidenschaft gezogen werden,sowie parkende PKW-s.lässt man die Täter wieder frei,obwohl diese weiter unter Tatverdacht stehen..

    Erkläre diese Vorgehensweise mal einen normalen Menschen!

  28. @ CorpsDeEsprit 5. Januar 2019 at 19:47

    So fördert man Stalinisten.
    Bombel legen.
    Tote in Kauf nehmen

    Wir sagten schon in den 70er-Jahren zu den Männern mit ganz langen Haar, Vollbart und runder Nickelbrille „Bombenleger“, erinnere ich mich gerade. So liefen die linken Studententypen lange herum und damals war die RAF noch voll aktiv.

  29. @ Suedbadener 5. Januar 2019 at 19:12
    Ehrlichen Dank für die Aufklärungen, die der Artikel leider überhaupt nicht hergab!

  30. @ Suedbadener 5. Januar 2019 at 20:12

    Helmut Schmidt hat die RAF-Terroristen bekämpft. Heute werden linke Terroristen von Altparteien, Justiz, Gewerkschaft und NRO gefördert. So ändern sich die Zeiten.

  31. Moggy73 5. Januar 2019 at 19:47

    Also ein boeller mit moscheehintertuerschwarzfaerbung gab ja 10 jahre.ohne bewaehrung
    ________________________________________________
    Dazu mus man sagen das das gezielt gegen die Menschen gerichtet war sonst hätte man nicht auf der Rückseite mit Zeitverzug noch etwas gezündet !

  32. lisa 5. Januar 2019 at 20:07

    was ich überhaupt nicht verstehe ist diese Zweiklassen-Justiz,die sich in Deutschland eingebürgert hat..

    …Erkläre diese Vorgehensweise mal einen normalen Menschen!
    ———————————
    Diese Zweiklassen-Justiz ist nicht geschaffen worden, um sie zu erklären, sondern gerade deswegen, um den Normaldenkenden in Schach zu halten.

  33. @ lisa 5. Januar 2019 at 20:07

    was ich überhaupt nicht verstehe ist diese Zweiklassen-Justiz,die sich in Deutschland eingebürgert hat..

    Man stelle sich vor, solche Kugelbomben wären vor einer Asylbetrüger-Unterkunft gezündet worden, dann wäre hier die Hölle los.

  34. Wer sind die Hintermänner? Wer hat zur Tat angestiftet? Haben die Terroristen Komplizen? Sind sie im Besitz weiterer Sprengkörper? Haben die Terroristen Kontakte in die linksradikalen Szene? Sind sie Mitglieder in einer Blockpartei? Wurden ihre Handys und Computer beschlagnahmt? Wurden ihre Wohnungen überhaupt durchsucht? Hat der Generalbundesanwalt die Ermittlungen übernommen? Werden diese Terroristen noch weitere Anschläge begehen, oder haben sie etwa Reue bekundet? Es scheint so, als ob das alles gar nicht aufgeklärt werden soll, denn sonst müssten die Täter ja wegen der Gefahr der Verdunkelung in Untersuchungshaft bleiben.

  35. Suedbadener 5. Januar 2019 at 20:17
    Man stelle sich vor, solche Kugelbomben wären vor einer Asylbetrüger-Unterkunft gezündet worden, dann wäre hier die Hölle los.
    ——————-
    Bundespräsident, Kanzlerin, Vertreter aller Bundestagsparteien und Kirchenvertreter vor Ort, um zu „verurteilen“, Medienauflauf, Lichterketten, Konzerte gegen Rechts, wochenlange Berichterstattung …

    Hier war das Opfer ja nur die AfD, also muss eine 10 Sekunden Meldung in den Nachrichten reichen.

  36. @ Nehrenheim 5. Januar 2019 at 20:13

    Ehrlichen Dank für die Aufklärungen, die der Artikel leider überhaupt nicht hergab!

    Absolut nichts zu danken. Ich wollte mal Pyrotechniker werden und musste bei 26 Feuerwerken dabei sein, beim Auf- und Abbau helfen.

    @ Haremhab 5. Januar 2019 at 20:15

    Helmut Schmidt hat die RAF-Terroristen bekämpft. Heute werden linke Terroristen von Altparteien, Justiz, Gewerkschaft und NRO gefördert. So ändern sich die Zeiten.

    Helmut Schmidt, wie ich diesen echten Staatsmann und Vollblut-Politiker doch vermisse. Den bräuchten wir jetzt…

  37. Ich hoffe, die AFD Mitglieder vor Ort kümmern sich etwas um die direkten Anwohner,
    denen ja ebenfalls Schaden zugefügt wurde.

  38. Suedbadener 5. Januar 2019 at 20:28

    Helmut Schmidt, wie ich diesen echten Staatsmann und Vollblut-Politiker doch vermisse. Den bräuchten wir jetzt…

    Vielleicht würde sogar sein Aschenbecher noch reichen.

  39. Gostenhofer 5. Januar 2019 at 20:34

    AKK warnt vor „Gefahren durch politische Bewegungen“. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Bürgerbewegungen sind eine „Gefahr“:
    ———————–
    AKK (Armer Kranker Kopf)

  40. Zehn Jahre hinter Gitter?

    Es war doch Silvester. Die haben nur im falschen Shop bestellt.

    Vielleicht war es auch ein Tippfehler und eigentlich wollten sie nur ein paar Knallfrösche.

    Und als der Mist dann schon mal da war, dann mußte er halt weg.

  41. @ Elijah 5. Januar 2019 at 20:41

    Beides vorhanden und das sind Haftgründe. Aber die Justiz will sowas nicht.

  42. Beim Anschlag auf eine Moschee, wo niemand getötet wurde, gab es 10 Jahre. Das ist der Maßstab, der dann auch hier angelegt werden muß.

  43. Boris PiSStorius wurde auch geleakt … daruf hebe ich gleich mal einen.

  44. Der Anschlag ist versuchter Mord im schweren Fall und muss mit hoher Haftstrafe geahndet werden. Die Mainstream Medien machen sich mit strafbar wenn sie diesen schweren Anschlag medial runter spielen und es offenbart ihre Unterwürfigkeit gegenüber den Staat insbesondere den Verbrechern von Altparteien.

  45. Die Grünen, die Sozialisten und die SA (Schlagende Antifa) brauchen keinen funktionierenden Staat und keine Nationalität. Sie brauchen nur einen Sponsor für ihr versifftes Dasein. Dass die meisten Deutschen rechtsradikale Gewalttäter genauso wenig abkönnen wie die Vertreter aggressiver Religionen, davon will der Linksverdrehte, einfach strukturierte Geist nichts wissen. Die Verteidiger von Antifa-Faschisten wollen die gesamte deutsche Mittelschicht beschuldigen, um für ihre Kültür-Experimente und spezifische Migranteninteressen immer mehr Staatsgelder auszupressen. Die deutsche Biedermann-Mentalität kleidet sich ins Gewand des moralisch Besseren. Henryk Broder karikiert das deutsche „Wir haben aus der Geschichte gelernt“. Nur der gute Deutsche ist gegen AKWs, der Rest der Welt ist böse. Der alte SS-Gardeoffizier ist zum guten Antifa-Schläger geworden. Eine biblische Umkehr steckt nicht dahinter, sondern der eigene Nutzen. Mit der Schuldindustrie lässt sich viel verdienen. Sie bezeichnen sich als Kämpfer für das „Gute“, kennen aber keine Definition desselben. Sie haben einen simplen Feind, den Rassisten (der ja wirklich abzulehnen ist), aber sie definieren, wer das ist. Für Antifanten und „Anti-Rassisten“ können Rassisten aus „unterdrückten Ethnien“ wie Türken oder Palästinenser keine Rassisten sein. Doch Juden, die sind nicht nur Opfer, die sind jetzt auch Täter. Die Antifa darf die Polizei verprügeln, die ja die „Herrschaftsverhältnisse der Diskriminierung“, den ungerechten Status Quo, verteidigt. Mit ihrer Relativitätstheorie bauen die Antifaschisten ihren eigenen Faschismus auf, ohne es zu merken. Die Allianz mit religiösen Apartheidssystemen sind taktische Mittel zum Zweck, die Herrschaftsverhältnisse zu ändern. Im Namen des Anti-Kapitalismus darf man alles. Klar, sie töten nicht gezielt wie die Verbrecher der NSU im Namen einer rechtsradikalen Doktrin. Doch mit ihrer Ablehnung jeder Ordnungsstruktur öffnen sie Gewaltverbrechen Tür und Tor. Ideologen jeder Richtung sind gefährlich, weil ihre Gesinnung Fakten ausblendet. Deshalb muss Extremismus in jeder Form bekämpft und hart bestraft werden. Ein rückratloses Establishment ergibt sich den Tiraden der sinnfreien Antifa-Relativisten. Wirklich effektiv gegen echte Rechtsradikale gehen sie ebenso wenig vor wie gegen Linksradikale. Eben die Biedermänner, die die Brandstifter erst einladen.

  46. „Kugelbomben gab es schon immer in Deutschland“. bzw.
    “ Kugelbomben gehören zu Deutschland „.
    Wer immer auch so was lesen möchte, ist beim deutschen “ Qualitaetsjournalismus “
    gut aufgehoben, und sicherlich auch unrettbar verloren.
    Gefuehlt das 100.Mal sage ich euch, meidet die MSM. Sie sind der wahre Grund,
    warum ihr euch spalten lasst in „links“ und „rechts“. Es gibt dieses nicht, es gibt
    nur Volk und hier eben als Gegensatz “ Eliten“.
    Damals wurden die besten, fähigsten und populärsten Mitglieder (!) eines Stammes
    bzw. eines Volkes zum Anführer letztgenannten „gewählt“. (Monarchen waren auch keine Anführer, aber sie liebten immerhin ihr Volk).
    Hier und heute, mit diesen “ Eliten“ im Gepäck, in links und rechts gespaltet,
    ein Volk welches kein’s sein darf; ich glaube fast ein Fronarbeiter im Mittelalter
    war glücklicher als so manch Deutscher heutzutage.
    Heute auf privater Fahrt in Sachsen und Thüringen unterwegs, lächerliche 2
    Plakate mit „Merkel kritischem Inhalt“, naja immerhin gut sichtbar.
    Gelbwesten im Auto? Hab keine gesehen außer meiner. Braucht wohl noch. :(:

  47. Für den Anschlag in Döbeln würden die am liebste Bundesverdienstkreuze verleihen. Die Täter sollten sich insoweit stellen. Belobigungen, Auszeichnungen, vielleicht eine Weltumseglung auf der Alexander von Humboldt winken.

    Hier noch ein schönes OT zur Technik, wie man aufhetzt:

    https://www.bento.de/gefuehle/achseln-rasieren-warum-frauen-im-januhairy-auf-die-rasur-verzichten-a-264717e2-334a-4213-ba61-cb9fb021ecf8#ref=ressortbox

    Meine Partnerin meinte: Wie ich soll zur Schlampe werden dafür. Richtig, nur Schlampen rasieren sich nicht die Beine und Achseln, egal zu welcher Jahreszeit. Aber die Leute bei Bento/SPON würden ja sowieso am liebsten wie die Neandertaler leben, um sich dann schwulender Weise von Gras zu ernähren.

  48. Jetzt ist es raus: STAATSTERRORISMUS ist das, nichts weniger. Und die Anstifter und Helfershelfer der Terroristen ist die sogenannte Staatsanwaltschaft Chemnitz!

    Auszug eines „Welt“-Artikels: „Die Staatsanwaltschaft Chemnitz hatte am Freitag keinen Haftantrag gestellt. Es hätten keine ausreichenden Haftgründe bestanden.“
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article186585970/Explosion-vor-AfD-Buero-Tatverdaechtige-in-Doebeln-sind-wieder-frei.html#Comments

    Diese verdammten Stasischweine, die die Terrorbrut schützt, jagt sie zum Teufel! Hier sitzen die Terrorinstrukteure:

    poststelle@stac.justiz.sachsen.de

    Staatsanwaltschaft Chemnitz
    Gerichtsstraße 2
    09112 Chemnitz
    0371-45 30

    Die korrupte Justiz bei Staatsanwaltschaften und Richterschaft muß vom Volk zerfetzt werden und ALLE Adressen von Staatsanwälten und Richtern müssen geleakt werden! Patriotische Behördenmitarbeiter sollten die Adressen über das Tor-Netzwerk an Volksaufklärer weitergeben, damit die Terrorunterstützer bestraft und gerichtet werden können.

  49. Asylanten wollen sich über den Bundespräsidenten Sonderbehandlung erschleichen!

    Das heißt doch nichts anderes als, dass die wollen, dass die Exekutive ausgeschaltet wird und die Beamten in den Behörden durch den Parteiapparat von oben unter Druck gesetzt wird!

    Verwaltung und Gerichte sollen durch politischen Druck ausgeschaltet werden, damit illegale Asylanten bleiben dürfen.

    https://de.scribd.com/document/394033586/Schrieftverkehr-Amt

  50. Die Schmierenplattform FOCUS-Online berichtet von einem Lehrer,
    der an der Schule Espenstraße in Mönchengladbach handgreiflich wurde.
    Zuvor hatte er einen Schüler gebeten (!), den Klassenraum zu verlassen.

    Wahrscheinlich muss der Lehrer (35 Dienstjahre)
    mit einem Disziplinarverfahren rechnen.

    https://www.focus.de/familie/schule/gesamtschule-in-moenchengladbach-lehrer-wird-gegenueber-schueler-handgreiflich-bezirksamt-wiegelt-ab_id_10144048.html

    Neu ist das Problem nicht:

    http://www.extra-tipp-moenchengladbach.de/die-stadt/8222-unsere-lehrer-sind-am-limit-8220-aid-1.7180878

  51. Haremhab 5. Januar 2019 at 21:17

    Frontex : Zahl illegaler Grenzübertritte in EU auf Fünf-Jahres-Tief

    https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/frontex-zahl-illegaler-grenzuebertritte-in-eu-auf-fuenf-jahres-tief-15973424.html

    —————–

    „Die Zahl der illegalen Grenzübertritte in die Europäische Union ist im Jahr 2018 auf 150.000 gesunken.“

    LOL! Die Türkei schmeißt Übrigens gerade die Syrer raus. Na, die wird sich die Merkel dann vermutlich als nächstes holen. Ganz legal natürlich ha, ha, ha.

  52. @Erbsensuppe
    „…..Beamten in den Behörden….“.
    Noch nicht kapiert? DAS ist die Achse des Merkelismus.
    Beamte: Staatsdiener demzufolge Merkelisten. DAS System Merkel sozusagen.
    Und danach? Mit prächtigen Ausreden werden sie sich schützen wollen.
    Das “ Pack“ wird Dudu! machen, und das war es dann. Oder? Gruss

  53. Mörderakte Claus – Brunner

    https://www.youtube.com/watch?v=zLpV8HF8a-k

    Wäre schön wenn irgendjemand noch mal das Video von Dennis Ingo Schulz hochladen könnte, welches er nach dem Tod dieses kranken Subjektes gemacht hat – am besten auf – Bitchute – stellen

    Youtube hat das Brunner Video von Dennis Ingo Schulz gelöscht.

  54. Kennt jemand aus der Döbelner Gegend die drei Terroristen? Man müsste die Identitäten dieser Typen doch herausfinden können. Im Anschluss könnte man ein konstruktives Gespräch mit den Herrschaften führen.

  55. Die AfD muss hier unbedingt am Ball bleiben, damit die Öffentlichkeit endlich erfährt, was in Buntland für Schweinereien getrieben werden. Sie muss sich für die Aufklärung dieses Terrorfalles stark machen und von der Politik fordern, dass so was nicht mehr passieren darf.

    AfD-Politiker, vergesst endlich den Verfassungsschutz. Eine demokratisch legitimierte Partei (AfD) wird ständig bedroht und nun auch noch mit Terroranschlägen angegriffen, trotzdem ist weit und breit keine Beobachtung durch den Verfassungsschutz in Bezug auf die SPD in Sicht. Aber die AfD will man wegen Bagatellen beobachten.
    Alle AfD-Politiker müssen nun zusammen halten. Es steht viel zu viel auf dem Spiel. Die AfD hat überhaupt nichts zu befürchten, weil sie sich grundsätzlich gegen Gewalt ausspricht und weil sie die Regeln unserer freiheitlich demokratischen Grundordnung einhält.

  56. Sand_ins_Getriebe 5. Januar 2019 at 21:03

    Aufgrund dieses Postings sollte man gegen Sie eigentlich Strafanzeige erstatten.

  57. AfD „wählen“, das reicht leider nicht. @Haremhab
    Die AfD muss mit auf die Straße; ob Meuthen will oder nicht, sollte egal sein.

  58. wervspricht denn bei AfD-Leuten
    von „töten“.
    die meinen ausmerzen. gelehrige Schüler.

  59. Gostenhofer 5. Januar 2019 at 20:34

    „AKK warnt vor „Gefahren durch politische Bewegungen“.“

    An die Attentäter von Döbeln wird Kramp-Karrenbrauer sicher nicht gedacht haben.
    Man kann nur froh sein, daß bei dem Anschlag nicht rein zufällig ein Jogger vorbeilief, ein Radfahrer vorbeigefahren kam oder ein Anwohner das Haus verließ.
    Da wurden schwerste Verletzungen bis hin zum Tod billigend in Kauf genommen.
    In völlig unbewohnter Gegend mag derlei Verbrechen ja noch als „Gewalt gegen Sachen“ bezeichnet werden können – aber nie und nimmernirgends in einer bewohnten Straße.

    Angesichts dessen, was den Tatverdächtigen droht (drohen sollte!) verwundert es schon, daß die einfach so vorläufig wieder freigelassen wurden. Es gab wohl nichtmal Meldeauflagen, jedenfalls hab ich von derlei nichts vernommen im Qualitätsrundfunk. 10 Jahre Bau in Aussicht ist durchaus Grund zum Untertauchen, siehe die „Uwes“.

    Bin wirklich gespannt, wie die Sache weiter gehen wird.

  60. @ WahrerSozialDemokrat 5. Januar 2019 at 19:24

    „Ich war heute beim Stand der „Freien Medien“ in Köln. Ein Häufchen Linksfaschisten war auch da und beschimpfte uns Rassisten zu sein.

    Im kurzen Gespräch mit dem Anti-Demo-Links-Chef, fragte ich ihn: „Sei mal ehrlich, wenn es Tote beim Anschlag gegen das AfD-Büro gegeben hätte oder hier Leute vorbei kommen würden die uns „Rechte“ totschlagen, wärst du doch dafür oder?“

    Er antwortete flüsternd: „Ganz ehrlich, ja und ich würde mich freuen“

    Ich meinte dann nur noch: „Damit ist doch klar wer von uns beiden der Faschist hier ist!“

    Hat der aber nicht kapiert, mit seiner roten Pappnase im Gesicht…“

    Werter Antifaschist WSD, ich begreife den Schwachsinn auch nicht, ausgerechnet einen antideutschen Kommunisten als Faschisten zu bezeichnen. Aber das Interesse der Islamkritiker scheint es wohl zu sein, von den Verbrechen der Kommunisten abzulenken und den Schuldkult zu bedienen und zu verstärken, da „Faschist“ in aller Regel mit „Nazi“ konnotiert wird.

  61. @ yugoslawe 5. Januar 2019 at 21:59

    „Wir sind nun längst in den Zeiten der 1930er Jahre in Deutschland angekommen.“

    1920er Jahre. Vorbild der antideutschen Zecken ist der Rotfrontkämpferbund.

  62. Das Messen mit mehrerlei Maß ist Volkssport bei den Linksverdrehten.
    Apartheid der Linksverdrehten gegen die Bodenständigen, Verwurzelten gehört inzwischen zur Tagesordnung.

  63. Vielfaltspinsel 5. Januar 2019 at 22:59

    Werter antichristlicher Vielfaltspinsel, im Gegegensatz zu Ihnen betreibe ich zwischen Kommunisten, Faschisten und sonstige Sozialisten keine dialektische Gesinnungsspaltung! Ich konnotiere inkl. Islam alle Verbrecher, Verbrechenssysteme und Ungerechtigkeiten der Welt mit Links!

  64. Die Alt-Parteien-Medien verharmlosen…
    Wahrscheinlich lag die Meldung schon fertig auf den Tisch, bevor der Anschlag überhaupt ausgeführt worden war. Das linksterroritische T-Shirt der Antifa hatten die von ARDolf-Sender ja schon an.

  65. @ WahrerSozialDemokrat 5. Januar 2019 at 19:24
    „Im kurzen Gespräch mit dem Anti-Demo-Links-Chef,
    Hat der aber nicht kapiert, mit seiner roten Pappnase im Gesicht…“

    wars der hier ?
    graue kik-nylonjacke, grauer polyesterschal, graue kurze haare, blasser täng,
    Berufsangabe „Ich bin Klauen von Beruf“
    https://youtu.be/9r7DmaWhTnQ?t=65

  66. Ich hätte erwartet, dass die Sicherheitskräfte die drei Tatverdächtigen im weissen Overall per Helikopter nach Karlsruhe verbringen, um sie einem Verhör der Bundesanwaltschaft zuzuführen.

  67. @ 18_1968 5. Januar 2019 at 22:49
    „Man kann nur froh sein, daß bei dem Anschlag nicht rein zufällig ein Jogger vorbeilief,…“

    mich interessiert die steuer der zuendvorrichtung
    wenn kugelbomben (zerleger) bei prof. feuerwerken eingesetzt werden,
    werden sie elektrisch vom programm oder manuell ferngezuendet.
    ergo muss sich eine elektr. zuendvorrichtung mit manuellem steuerkabel
    oder ein funkempfaenger/handy mit relais und batterie
    oder eine zeitschaltuhr irgendwo finden lassen.
    lunte, zeitschaltuhr, saeure oder zb bewegungzuender sind nicht zielgerichtet
    und nehmen wie minen ungewollte zivile opfer in kauf („collateral damage“).

    in nichtdeutschen grossstaedten waere bildfahndung kein problem,
    denn ueberall stehen zivile oder private ueberwachungskameras.
    dieser mordversuch mit inkaufnahme ziviler opfer waere ein grund
    fuer mehr bildueberwachung bzw lockerung des gesetze.

  68. Verfassungschutz

    AfD muss mit Beobachtung rechnen

    Die Hinweise mehren sich, dass die AfD vom Verfassungsschutz beobachtet werden könnte. Sie strebe „eine andere Republik“ an, sagt ein Politikwissenschaftler.
    Sebastian Leber Thorsten Metzner

    Kurz vor Bekanntgabe, ob der Verfassungsschutz künftig die AfD beobachten wird, mehren sich Hinweise auf eine positive Entscheidung. Der Berliner Politikwissenschaftler Hajo Funke geht davon aus, dass die Partei „in Gänze oder in größeren Teilen beobachtet werden wird“. Entsprechende Signale habe er aus verschiedenen Ebenen des Verfassungsschutzsystems vernommen.
    Anzeige
    Anzeige

    Ein solches Vorgehen sei auch gerechtfertigt: „Die Partei verhält sich an allen Ecken und Enden einschlägig, auch an der Spitze.“ Funke sieht Tendenzen zu Geschichtsrevisionismus, Relativierung des Holocausts und Antisemitismus, dazu die Entfesselung von „Ressentiments gegen alle größeren ethnischen und religiösen Minderheiten in Deutschland – das Ganze in Verbindung mit dem Anstreben einer anderen Republik.“
    Berlins Innensenator sieht die Ereignisse von Chemnitz als Zäsur

    Die AfD hat angekündigt, gegen eine Beobachtung notfalls juristisch vorzugehen. AfD-Chef Alexander Gauland sagte am Samstag auf einem Parteitag der Brandenburger AfD: „Wir müssen vor dem keine Angst haben.“ Die Programmatik der AfD sei mit dem Grundgesetz und der Brandenburger Verfassung vereinbar. „Jeder Versuch, uns das abzusprechen, wird scheitern.“

    https://www.tagesspiegel.de/politik/verfassungschutz-afd-muss-mit-beobachtung-rechnen/23831676.html

  69. Daß Feuerwerkskörper der Kategorie, egal ob 1 oder 4 nicht ohne den notwendigen Respeect gezündet werden dürfen, sollte JEDEM klar sein.
    Ich habe aber den Hals voll, wenn Feuerwerk, egal welcher Klasse per Se verteufelt wird.
    Hier ist ein Knallkörper MISSBRAUCHT worden, und zwar um politische Ziele zu erreichen, welche wären :

    1. Der AfD zu schaden.
    3. Feuerwerk zu verteufeln, und letztendlich zu verbieten.
    Beides Ziele vom Abmahnverein DUV, und selbstredend von LINKS/GRÜNEM Gesindel.
    In der Schweiz darf JEDER Kategorie F4 erwerben, und auch zünden.
    Ich habe ncoh nie gehört, daß sich dabei Leute reihenweise selbst in die Luft sprengen, oder damit ihre Gliegmaßeen wegsprengen.
    Daß ein Österreicher seinen Kopf/oberkörper beim zünden gleich welchen Knallkörper genau darüber lagert, spricht nur von Dummheit, bzw. Disrespect.
    Wie weit soll es in demokratischen Ländern noch gehen?
    In America, einem definitiv demokratischen Land, sind Schusswaffen mehr oder weniger erlaubt, ganau so wie es sich für ein demokratisches Land gehört.
    Hier liegt das Gewaltmonopol KOMPLETT beim STAAT, welcher aber noch nicht ein Mal fähig ist, die Grenzen vor BOMBENDEN, MORDENDEN, MESSERSTECHENDEN, VERGEWALTIGENDEN INVASOREN zu schützen.
    DER STAAT heir zu Lande traut seien Bürgern nicht ein Mal den Umgang mit Feuerwerk zu, und erzieht jeden EINZELNEN zu unfähigen MÜNDELN, während die meisten hier einwndernten, und eingewanderten INVASOREN schon mit 6-8 Jahren per Kalaschnikow etliche Menschen getötet haben, und dies mit einem Durchschnitts IQ von ca. 60……
    Wie das ausgehen wird , kann sich hier Jeder voerstellen,……und bitte auch ausmalen .. bis ins DETAIL !!!
    NICHT dei WAFFE… hier KUGELBOMBE hat schuld, sondern derjenige, welcher die Waffe bdient, hier dei Bombe zündet !

  70. Jakobus 6. Januar 2019 at 00:23

    „Ich hätte erwartet, dass die Sicherheitskräfte die drei Tatverdächtigen im weissen Overall per Helikopter nach Karlsruhe verbringen, um sie einem Verhör der Bundesanwaltschaft zuzuführen.“
    Bundesanwaltschaft… inzwischen ist das ein Kindergarten, für LINKS/GRÜNE Terroristen.
    Verfolgt werden nur konservative Bio Deutsche.
    Die Tätverdächtigen, welche ja auch immer noch Tat verdächtig sind, brauchen nacheinnander nur einen
    Bürostuhl, eine Rolle Panzertape, ein 400er Frottee Handtuch, und ein Kanister Leitungswasser.
    Da könnt ihr Mal sehen, wie schnell aus Jedem ein SINGVOGEL wird !
    Nein bei uns wirft man mit Watte Bällchen, und lästt sie auch noch frei !!!

  71. LEUKOZYT 6. Januar 2019 at 00:33
    Kugelbomben Kat. 2 -4 lassen sich auch ganz einfach per Zündschnur, also Feuerzeug, oder Streichholz zünden.

  72. bei deutschen wird laut gesetz ab 3 tätern als bande verurteilt. mindestens 10 jahre. und dieser sprengstoff anschlag geht straffrei aus. kotz

  73. @haflinger 6. Januar 2019 at 00:48

    Daß Feuerwerkskörper der Kategorie, egal ob 1 oder 4 nicht ohne den notwendigen Respeect gezündet werden dürfen, sollte JEDEM klar sein.
    Ich habe aber den Hals voll, wenn Feuerwerk, egal welcher Klasse per Se verteufelt wird.
    Hier ist ein Knallkörper MISSBRAUCHT worden, und zwar um politische Ziele zu erreichen, welche wären :

    1. Der AfD zu schaden.
    3. Feuerwerk zu verteufeln, und letztendlich zu verbieten.
    Beides Ziele vom Abmahnverein DUV, und selbstredend von LINKS/GRÜNEM Gesindel.
    In der Schweiz darf JEDER Kategorie F4 erwerben, und auch zünden.
    Ich habe ncoh nie gehört, daß sich dabei Leute reihenweise selbst in die Luft sprengen, oder damit ihre Gliegmaßeen wegsprengen.

    ________________________
    So ein f4 gibt es in der schweiz nicht nur IV und das warum es hier geht pyrotechnische Gegenstände für gewerbliche Zwecke G1, G2, G3 aber alle 4 verlangen einen Pyrotechnikerschein und es besteht Buchführungspflicht.

  74. Diese linken Vögel , die immer soviel von Humanität, Toleranz,
    Menschlichkeit, freie Meinung faseln sind die ersten, die mit
    Bomben werfen wenn ihnen mal was nicht passt.

    Die reinste Heuchlerbande ist das.

  75. Magnus 5. Januar 2019 at 19:46

    Es ist doch eindeutig, dass die AFD mundtot gemacht werden soll. Und das mit allen Mitteln. Wenn jetzt auch noch potentielle Mörder wieder laufengelassen werden, fühlen sich sicherlich andere Terroristen dazu ermuntert, es ihren „Genossen“ gleich zu tun. Ein Mord an AFD-Politikern halte ich für durchaus möglich.
    Anschliessend wird man wohl keine Täter finden oder man schwächt den Tatvorwurf ab, so wird schnell aus Mord ein Totschlag. Und der wird wesentlich geringer bestraft.

    ______
    Vor allem, wenn ein gewiefter Verteidiger noch ein psychisches Leiden und eine schwierige Kindheit, gleichzeitig aber eine gute Sozialprognose nachweisen kann. Auch Haftunfähigkeit, besonders bei Kuffnucken, ist sehr beliebt.

  76. ich2 6. Januar 2019 at 01:25 :

    Wenn dem so ist, bitte ich um Verzeihung , allerdings eien 400er Kugelbombe Kat 4 war zumindestens 2006 ncoh ohne Probleme dort zu erwerben, allerings hat der Verkäufer schon eine gewisse Fachkenntniss im Gespräch erfragt.
    Auch musste man schon zuverlässiger Kunde sein, also schon kleinere Sachen gekauft haben.
    Eine 400er Kat. IV ist allerdings für Respectlose auch ggf. tödlich.

  77. Zu dem Österreicher, welcher durch eiine F4 100mm zu Tode gekommen ist :
    Er hat dei Kugelbombe versucht ein ZWEITES Mal zu zünden… ja und dabei auch noch seine Birne über das Abschussrohr gehalten.
    Entschuldigung, aber dazu gehört schon eine gehörige Portion DUMMHEIT !

  78. haflinger 6. Januar 2019 at 01:08

    LEUKOZYT 6. Januar 2019 at 00:33
    Kugelbomben Kat. 2 -4 lassen sich auch ganz einfach per Zündschnur, also Feuerzeug, oder Streichholz zünden.

    darauf wollte ich hinaus:
    – fernzuenden erlaubt einfaches placieren der bombe mit empfaenger und zuender
    im plaste-muelleimer wie ein handy und in ruhe unauffaellig weggehen.

    – beim zuenden durch eine zuendschnur laeuft die zeit ab dem anzuenden.
    wer danach bei der gezuendeten bombe vorbeikommt, ist nicht kontrollierbar.
    und das auffaelligste ist die sich schnelle entfernende person,
    zu fuss oder per fahrrad oder roller etc.

    manualle zuendschnurzuendung haette auffallen muessen

  79. Gostenhofer 5. Januar 2019 at 22:23
    Sand_ins_Getriebe 5. Januar 2019 at 21:03

    Aufgrund dieses Postings sollte man gegen Sie eigentlich Strafanzeige erstatten.
    ——————————–
    Machen Sie mal, Witzbold! Was wollen Sie denn genau anzeigen? Die Aussage, daß es Staatsterrorismus ist, die dieser „Staatsanwalt“ betreibt? (Oder mindestens Strafvereitelung im Amt) Das Zitat aus der „Welt“? Daß sie Stasiratten sind, die Amtsterrorunterstützer? Die Benennung des schuldigen Amts mit deren eigenen Kontaktdaten? Daß die korrupt sind bzw. kriminell und daß das Volk im Allgemeinen und patriotische Behördenmitarbeiter durch die Herstellung von Öffentlichkeit und Benennung der Schuldigen und wo sie anzutreffen sind die Demut dieser Leute vor dem Souverän wieder bewirken muß?

    Lächerlich! Schreiben Sie für die Stasistiftung AAS und wollen verunsichern? Hat nicht funktioniert. Bei mir jedenfalls nicht.

    Damit da ein Mehrwert für alle anderen entsteht:
    Hätte Daniel Zabel, der Held von Chemnitz über das Anonymisierungsnetzwerk Tor den Haftbefehl gegen den Araber geleakt die Behörden hätten keine Chance gehabt. (Vorausgesetzt er hätte dort die Datei bei der richtige Seite hochgeladen und keine eigenen Accounts bei Gmail, Gmx usw. besucht, was ja die Anonymität bricht) – wie man auch auf manchen Seiten munkelt, Tor seie deanonymisiert worden, dies trifft nicht zu. Wer sich über Tor bei seinen bekannten Accounts anmeldet oder Javascript einschaltet bzw. die Sicherheitsstufe zurücknimmt ist nicht mehr anonym, dies sind aber Bedienungsfehler. Wenn wirklich ein Geheimdienst mitliest, dann wird das nur die NSA sein und die geben ihre Erkenntnisse nicht an die Bettnässer von BND, MAD und Altparteienschutz, denn wenn das rauskommt (was bei den BRD-Trotteln gewiß ist) wird die NSA selbst nichts mehr abgreifen können. Selbstschutz ist in Zeiten der Diktatur unabdingbar, auch den Kommentarbereich sollte man nicht ohne Proxys betreten.

  80. Stellen wir uns einfach einmal vor, was in Deutschland los wäre, wenn die Kugelbomben vor Parteibüros von CDU, CSU, SPD, FDP, Grünen oder den Kommunisten gezündet worden wären….! 🙁

  81. @Vielfaltspinsel
    Von welchen antideutschen Kommunisten reden sie da?
    Orthodoxe Kommunisten sind damit wohl nicht gemeint.
    Marx und Engels sind Deutsche, Lenins Mutter hatte deutsche Wurzeln.
    Alle drei haben sich in ihren Schriften wohlwollend über Deutschland und die deutsche Philosophie geäußert.
    Hass auf Deutschland und die Deutschen ist definitiv KEIN (!!!!) Ziehkind orthodoxer Marxisten aka Leninisten aka Trotzkisten aka Sozialisten
    Es gibt Leute die sich so bezeichnen aber im Kern keine Marxisten usw sind
    Das führt blöderweise auch zu Fehleinschätzungen im politisch rechten Spektrum

  82. ……..dann wird die AfD eben weggebomt; Straffrei natürlich !!
    Wie bestellt, so geliefert – Viel Spaß noch !!!

  83. @ WahrerSozialDemokrat 5. Januar 2019 at 23:14

    „Werter antichristlicher Vielfaltspinsel, im Gegegensatz zu Ihnen betreibe ich zwischen Kommunisten, Faschisten und sonstige Sozialisten keine dialektische Gesinnungsspaltung! Ich konnotiere inkl. Islam alle Verbrecher, Verbrechenssysteme und Ungerechtigkeiten der Welt mit Links!“

    Sehr geehrter Sozialdemokrat, in Sachen Christentum verstehen Sie mich miß. Gegen Christen habe ich nur dann etwas, wenn sie hier alle Neger, Maghrebianer und Orientalen christlichen Glaubens herzlich willkommen heißen.
    Die Gesinnung zwischen Kommunisten und Nationalsozialisten werde ich doch nicht spalten. Sie ist jeweils eine andere.
    Links-kommunistische Islamnazis sind alle, die ihre Weltanschauung nicht teilen. Sie sind in einer hoffnungslosen Lage, von Linken gänzlich umzingelt. Aber warum besitzen die mächtigen rechten Kapitalisten ala BlackRock, Goldman Sachs, RIT Capital Partners, Blackstone usw. eigentlich noch so viel Macht, wenn es doch fast nur Linke gibt?

  84. Die Hinweise mehren sich, dass die AfD beobachtet wird.
    https://www.tagesspiegel.de/politik/verfassungschutz-afd-muss-mit-beobachtung-rechnen/23831676.html

    Mit dieser Nichtrechtfertigung soll selbstverständlich ein weiteres Erstarken der AfD verhindert werden.
    Die Beobachtung kommt auf jeden Fall, auch wenn die AfD noch so kuscht. Deshalb darf sich die Alternative überhaupt keine Angst einjagen lassen und muss ihren Weg geschlossen weiter gehen.
    Dass dahinter nichts anderes als Staatswillkür steckt, werden auch die Bürger begreifen.
    Ein User hat schon den Vorschlag gemacht, dass, wenn die AfD beobachtet wird, alle Anhänger, so weit es ihnen möglich ist, einen Mitgliedsantrag stellen sollen. Wäre eine gute Idee.

  85. Für eine Einstufung als terroristische Vereinigung reichen solche Anschläge wohl nicht.
    Das gilt jedenfalls für das gefährliche Miststück im Kanzleramt, die letztendlich die Verantwortung dafür trägt.

  86. Beim D-Böller am Asylantenheim gab es wieviele Jahre? 10 oder 11 Jahre?

    Bin ja mal gespannt, wie hier das Urteil ausfallen wird.

  87. @ johann 6. Januar 2019 at 00:39 1/2 OT

    Verfassungschutz

    AfD muss mit Beobachtung rechnen

    Die Hinweise mehren sich, dass die AfD vom Verfassungsschutz beobachtet werden könnte. Sie strebe „eine andere Republik“ an…

    Daß der „Tagesspiegel“, eine weit linke Politpostille mit Scharnierfunktion in den entsprechenden Extremismus hinein, hierüber jubelt, kann nicht verwundern. Seit die Berliner Kamarilla den einstigen Chef der Behörde Maaßen wegen dessen Wahrheitsliebe in der Causa „Chemnitz“ sowie bezüglich der Extremisten in der SPD einschließlich seines Hanges zum Rechtsstaat gegen einen willfährigen und entsprechend korrumpierten „Befehlsempfänger in eigener Sache“ ausgetauscht hat, um selbigem auch noch einen Vertreter der türkischen Gegengesellschaft an die Seite zu stellen, ist auch nicht verwunderlich, daß die betreiben, was sie in ihren Augen zu betreiben haben.

    Mit diesem Kurs aber ist der VS in Gänze korrupt geworden und somit nicht mehr als rechtsstaatliche Institution bewertbar. Hinzu kommt, daß er, als nunmehriges verfassungswidriges Werkzeug der oben beschriebene Politmafia, die AfD als demokratisch gewählte und somit legitimierte Partei vernichten soll und auch will, während ihn das Treiben seiner linksextremen GesinnungsgenossInnen, für die längst offener Terror und Gewalt das Mittel der Wahl sind, sowie die Volksverhetzung ihrer Einpeitscher vor allem aus SPD, Linke und Grünen, welche Früchte hervorbringt wie hier beschrieben, nicht nicht die Bohne kümmert.

    Warum auch? Alle diese Leute, behaupte ich, kommen aus dem gleichen Stall, wie dies, neben dem oben genannten, unter anderem auch diverse Ereignisse aus Thüringen unter Beweis gestellt haben. Es ist nicht die AfD, die eine „andere Republik“ betreibt, sondern der Altparteienblock im Verein mit den diesem gewogenen Medien, Vereinen, Verbänden, Wirtschaftslobbyisten, globalistischen NGOs und so weiter. Die AfD ist schon aus Gründen des Anstands und der eigenen Würde gut beraten, weiter zu machen, sich nicht ins Bockshorn jagen zu lassen. „Jetzt erst recht“, ist die Devise. Ob mit oder ohne „Beobachtung“, die bei der oben beschrieben Konstellation sowieso kommt, weil die eigens dafür eingerichtet worden ist, ist völlig unerheblich.

  88. @ LEUKOZYT 6. Januar 2019 at 00:33

    mich interessiert die steuer der zuendvorrichtung
    wenn kugelbomben (zerleger) bei prof. feuerwerken eingesetzt werden,
    werden sie elektrisch vom programm oder manuell ferngezuendet.

    Bei heutigen Profi-Feuerwerken ist digitale Elektronik am Werk, der Ablauf der „Choreografie“ steuert ein Computer. Früher hatte der Feuerwerker noch ein Steuerpult in der Hand, mit dem die Körper via Knopfdruck nach einem „Abbrandplan“ gezündet wurden. Die längste Arbeit beim Aufbau ist die elektrische Verdrahtung der einzelnen Bomben- und Raketengruppen. Da den Terroristen nichts passiert ist, gehe ich auch von einer elektrischen Zündung aus. Denn die Verzögerung, bis der Zerlegersatz durchzündet ist nicht lang.

  89. Anschlag auf Moschee : Lebenslang
    Anschlag auf AfD-Büro oder AfD-Politiker: Bundesverdienstkreuz am Band

  90. diesen „Vorfall“ wird wgn. geringem öffentlichem Interesse eingestellt werden, er war nur ein „dummer-Jungen-Streich“ und die „Männer“ haben ihren Fehler eingesehen und je 2.500 Euro Buße an den Verein „Kampf ggn. Rächtz“ gespendet.
    Außerdem ist ja nix passiert, nur ein paar Scheiben kaputt. Die Buben haben außerdem nur „Haltung“ gezeigt…. wer möchte sie also bestrafen….. ???

    und jetzt tausche man „AfD-Büro“ ggn.
    SPD-Büro
    LINKEN-Außenstelle
    Moscheee

    Die Lautsprecher wären schon aufgebaut.

  91. ach ja, war ich noch loswerden wollte:
    in den MSM (N-TV) habe ich es im Laufband gelesen und (wenn man es eh nicht besser weiß) den Eindruck, dass die Explosion von dem AfD-Laden ausging bzw. es sich eher um einen Unfall (Gas..) handelt. Nix von Bombe oder Bombenanschlag sondern eher: AfD´ler haben sich beim Bombenbau selbst in die Luft gesprengt.
    Lügenpresse

  92. Im Haus ggü. sind die Fensterscheiben einer bewohnten Wohnung kaputtgegangen und die Mieter waren froh, zum Zeitpunkt der Explosion in einem anderen Zimmer gewesen zu sein.

  93. Gostenhofer 5. Januar 2019 at 20:34

    AKK warnt vor „Gefahren durch politische Bewegungen“. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Bürgerbewegungen sind eine „Gefahr“:
    https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/kramp-karrenbauer-warnt-vor-gefahren-durch-politische-bewegungen/ar-BBRPsqr?ocid=spartanntp
    —————————————————————————
    Und ob Bürgerbewegungen eine Gefahr für die Regierung darstellen.Das ist oft genug bewiesen worden.Z.Z. gerade wieder in Frankreich.

  94. Ihab Kaharem -Nazi- 5. Januar 2019 at 21:17
    Die Schmierenplattform FOCUS-Online berichtet von einem Lehrer,
    der an der Schule Espenstraße in Mönchengladbach handgreiflich wurde.
    Zuvor hatte er einen Schüler gebeten (!), den Klassenraum zu verlassen.

    Wahrscheinlich muss der Lehrer (35 Dienstjahre)
    mit einem Disziplinarverfahren rechnen.

    https://www.focus.de/familie/schule/gesamtschule-in-moenchengladbach-lehrer-wird-gegenueber-schueler-handgreiflich-bezirksamt-wiegelt-ab_id_10144048.html

    Neu ist das Problem nicht:

    http://www.extra-tipp-moenchengladbach.de/die-stadt/8222-unsere-lehrer-sind-am-limit-8220-aid-1.7180878
    ————-
    Wenn der Lehrer noch einen Rest Verstand hat, dann hat er sich sofort krank schreiben lassen und läßt alles über einen Anwalt laufen.

Comments are closed.