Print Friendly, PDF & Email

Regierende Politiker drängt es zu Auftritten auf den närrischen Bühnen. Sind sie in diesem Karneval dort stärker präsent als früher? Irgendwie kommt es einem so vor. Wahrscheinlich wollten sie nicht bis zum traditionellen Politischen Aschermittwoch warten. Zwei Bundesministerinnen haben dabei etwas geschafft, das eigentlich in der närrischen Zeit nicht vorgesehen ist – man fängt bei ihrem Auftritt als Büttenrednerinnen reflexartig an, sich fremd zu schämen. Das beeindruckt die regierenden Närrinnen und Narren natürlich nicht und man muss fürchten, dass sie sich ähnlicher Auftritte auch in der Fastenzeit nicht enthalten.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

65 KOMMENTARE

  1. Regierende Politiker drängt es zu Auftritten auf den närrischen Bühnen.
    ++++

    Weil sie Narren sind!
    Da fühlen sie sich wohl und brauchen sich nicht zu verstellen!

  2. „Der Verlust von Scham ist das erste Anzeichen für das Einsetzen von Schwachsinn!“
    Freud

    In diesem Sinne möchte ich die real existierende und stetig zunehmende Schamlosigkeit auf allen Gebieten in unserem Lande verstanden wissen.
    Und wer als junger Mensch noch mit einem natürlichen Schamgefühl ausgestattet ins Leben tritt, dem wird selbiges spätestens im Kindergarten ausgetrieben.

    Unseren arabischen und afrikanischen Neubürger scheint dieser Begriff weitgehend fremd zu sein. Das öffentliche Onanieren gehört inzwischen wie so viele andere Schamlosigkeiten zu Deutschland.

  3. Die besten Büttenreden sind doch die, die nicht in der Bütt gehalten werden.

    Ich möchte nicht wissen, was unser Aussenmini ster Maas bei seinem letzten Afrika-Besuch alles über „Fortschritt, Innovationen und Hilfe made in Germany“ gesülzt hat, um dann mit der erneuten Flugzeugpanne zu demonstrieren, wie kaputt Merkeldeutschland im Jahre 13 ist.

  4. NEU-ULM: Hier entsteht eine der größten Flücht­lings­un­ter­künf­te der Region

    Die Regierung beabsichtigt, in dem Gebäude Schutzsuchende aus der Türkei, Gambia und Nigeria – darunter auch Familien mit kleinen Kindern – unterzubringen.

    Karl-Heinz Meyer, Sprecher des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (Bamf)

    https://www.schwaebische.de/landkreis/alb-donau-kreis/ulm_artikel,-hier-entsteht-eine-der-gr%C3%B6%C3%9Ften-fl%C3%BCchtlingsunterk%C3%BCnfte-der-region-_arid,11017051.html

  5. Die BT-Fiesepräsidentin und Wanderwarze Greta e.h. C. Fatima Roth ist CO2-neutral im indisch-pazifischen Raum für eine fact-finding Mission unterwegs und befindet:
    „Auf klimabedingte Migration, Flucht und Vertreibung sind weder die Strukturen vor Ort noch die internationale Staatengemeinschaft vorbereitet. Hier entschlossen zu handeln und einen politischen Rahmen zu setzen: Darauf wird es – neben der konsequenten Umsetzung des Pariser Klimaabkommens – in den nächsten Jahren ankommen. Deutschland und der Europäischen Union kommt dabei als ZENTRALE VERURSACHER DER KLIMAKRISE ebenso zentrale Verantwortung zu.“ Amen.

  6. …“eliten“ gibt es in unseren universitäten, in ehrenämtern, in denkstuben
    …ABER DOCH NIEMALS IN DER POLITIK??!!
    …wer, um gottes willen, will sich heute aus dieser politikerkaste „elite“ nennen?
    …keinen einziger dieser politikerzunft würde ich in meiner firma als toiletten reiniger einstellen
    …selbst dafür halte ich diese politikerkaste für zu inkompetent
    …aber wie sagt die oberversagerin? „jetzt sinse halt da.“

  7. DIE REGIERUNGSPARTEIEN SPD,
    QUEER & MEDIEN SIND EMPÖRT:

    Annegret Kramp-Karrenbauer macht
    sich über Drittes Geschlecht lustig

    Das Stockacher Narrengericht geht auf einer 700 Jahre alte Tradition zurück und ist der Höhepunkt der schwäbisch-alemannischen Fastnacht. Dort lädt ein Narrengericht von 20 Narrenrichtern eine beklagte Person aus der Bundes- oder Landespolitik ein. Diese muss sich dann dem spöttischen Gericht stellen und verteidigt sich auch auf eben jene Art und Weise.

    AKK: „Guckt euch doch mal die Männer von heute an. Wer war denn von euch vor kurzem mal in Berlin, da seht ihr doch die Latte-Macchiato-Fraktion, die die Toiletten für das dritte Geschlecht einführen. Das ist für die Männer, die noch nicht wissen, ob sie noch stehen dürfen beim Pinkeln oder schon sitzen müssen. Dafür – dazwischen – ist diese Toilette.“

    Der Kölner Bundestagsabgeordnete Sven Lehmann von den Grünen schrieb auf Twitter:

    „Hallo Frau Kramp-Karrenbauer, haben Sie es wirklich nötig, für einen billigen Kalauer sich auf Kosten von inter- und transsexuellen Menschen lustig zu machen? Wenn ja, dann wäre das wahnsinnig peinlich“

    Der linke Senator für Kultur und Europa aus Berlin Klaus Lederer schrieb:

    „Ja, es ist wirklich ein Trauerspiel. Die Vorsitzende der größten Bundestagspartei findet es lustig, auf Stammtischniveau am Karneval Menschen zu denunzieren, die nicht der geltenden Machonorm entsprechen. Ein Jammer.“

    Und der FDP-Bundestagsabgeordnete Jens Brandenburg meinte:

    „Wieder so ein Tag zum Fremdschämen… Ist es so schwierig, eine humorvolle Narrenrede zu halten, ohne platt auf Minderheiten einzudreschen? Sie muss ihre blanke Ahnungslosigkeit ja nicht ganz so zur Schau stellen“.

    Die katholische Annegret Kramp-Karrenbauer ist alles andere als eine Vorreiterin für die Rechte der LGTBQ-Community. 2015 erklärte sie, dass die „Ehe für alle“-Forderungen faktisch auch Inzest- und Vielehe-Partnerschaften ermögliche – „etwa eine Heirat unter engen Verwandten oder von mehr als zwei Menschen“…
    https://www.watson.de/deutschland/cdu/637380130-kramp-karrenbauer-macht-witze-ueber-toiletten-fuer-3-geschlecht

  8. OT

    Bestimmt besser als die Sendung!

    „NIEDRIGER LOHN, MAGERE RENTE“

    Bei Anne Will: Der Humor der Genossin, die nie richtig gearbeitet hat

    Über weite Strecken war die Veranstaltung zäh, wie ein Zusammenschnitt aus Sendungen der letzten Monate, auf die ein Dramaturg frech „Best of“ gepappt hat. Aber Karneval ist ja die Zeit des Seichten.
    Zur Karnevalszeit am Abend vor Rosenmontag mal wieder ein leichtes (?) Thema. Da haben viele niedrige Löhne, die Rente reicht manchen kaum zum Leben, aber die Dödel wählen doch immer wieder genau die Parteien, die ihnen das Elend einbrockt haben – wenn das kein Humor ist, was ist es dann?“

    https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/medien/bei-anne-will-der-humor-der-genossin-die-nie-richtig-gearbeitet-hat/

  9. # Maria-Bernhardine 4. März 2019 at 10:19

    „Die katholische Annegret Kramp-Karrenbauer ist alles andere als eine Vorreiterin für die Rechte der LGTBQ-Community. “
    ———————————————–
    Wählen würde ich sie trotzdem nicht.

  10. Drachentoeter Thomas 4. März 2019 at 10:18

    Der Barley-Auftritt ist tatsächlich ein neuer Tiefpunkt. Ich habe mir die ganze Rede angetan. Selbst im Klatschpublikum sieht man bei genauerem Hinsehen seltsam gequälte Gesichtsaussdrücke. Wobei man wissen muß, dass dort ja nur A- und B-Promis bzw. die örtliche Prominenz sitzen. Die sind dort unter ständiger TV-Beobachtung und auch sonst im Rampenlicht. Da wird keiner aus der Reihe scheren beim Klatschen, auch wenn die Barley-Rede eine echte Folter ist. Übrigens lacht Barley kein einziges Mal bei ihrem peinlichen Vortrag……

    https://www.youtube.com/watch?v=p002jdwC19Q
    Katarina Barley als Freiheitsstatue bei Wider den tierischen Ernst 2019

  11. Wie und warum befinden sich Teile der Luisa Hommerich SPIEGEL Fake News Artikel gegen die MEK (iranische Opposition) auf Websites, die beim iranischen Regime schon vor 3 Monaten zu finden waren?

    Der Spiegel Hetzartikel wurde am 16. Februar 2019 veröffentlicht. Das iranische Regime hat eine ähnliche Version am 24. November 2018 veröffentlicht. Spiegel Fake News

    https://twitter.com/javananeghiam/status/1102490080957120512

  12. Kommentar zum Karneval:
    Humor nicht zu eng begrenzen
    von Dieter Sattler; aktualisiert
    04.03.19 02:00
    Wer den Humor eingrenzen möchte, kann die Fastnacht auch gleich ganz abschaffen, findet unser Kommentator Dieter Sattler.

    „Jetzt schlägt es 13 und alles über Kreuz“. Das sang Rio Reiser einst, und ähnlich närrisch geht es im Karneval zu. Doch es gibt Menschen, die wollen den Humor eingrenzen und einhegen – so dass man die Fastnacht auch gleich abschaffen könnte…

    neulich Bernd Stelter, der über Doppelnamen witzelte und prompt von einer Betroffenen zur Rede gestellt wurde. CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer (AKK), die selbst in die Bütt steigt, wird jetzt wegen einer Sottise über das dritte Geschlecht angegriffen. Ein schlechter Witz. Wer schon leichte Grenzüberschreitungen verbieten will, müsste nicht nur Fastnacht, sondern auch Satire untersagen.

    In der „Heute-Show“ wurde Beatrix von Storch (AfD) mit einem Insekt verglichen, was in umgekehrter politischer Richtung extrem verstört hätte. Die über AKK empörten Grünen sind selbst nicht zimperlich…“

    https://www.fnp.de/politik/karvenal-humor-nicht-begrenzen-11821440.html
    Der Fehler Sattlers ist, daß er Karneval, Satire u. Politik vermischt.
    Besonders in der „Fünften Jahreszeit“ darf traditionell der Pöbel
    der Politik fast grenzenlos den Marsch blasen, über Politiker u.
    Bonzen herziehen. Da übergibt der Bischof oder Bürgermeister
    den Narren den Rathausschlüssel. Daß die linksversifften Politiker,
    faktisch quer durch alle Parteien, empörter darüber sind, als
    Kirchenfürsten u. weltliche Politiker im europ. Mittelalter ist
    verstörend u. gefährlich. Diktatur liegt in der Luft.

    Karneval, Fasnacht und Fasching im Mittelalter
    https://curiositas-mittelalter.blogspot.com/2018/01/karneval-fasching.html

  13. @ Marie-Belen 4. März 2019 at 10:31
    Freya- 4. März 2019 at 10:23

    Hier geht es nicht um Optik, sondern um die wahnsinnig kriminelle Lügenpresse aus Deutschland, die mit ihren dreckigen Finger die schlimmsten Diktaturen in der ganze Welt unterstützt. und viel Unheil anrichtet. Beispiel: Der Spiegel

  14. @ Bourguignon 4. März 2019 at 10:25

    ICH HABE BLOSS ZITIERT & KEINE WAHLEMPFEHLUNG
    ABGEGEBEN. Ich muß nicht zu jedem Zitat meine
    persönliche Meinung abgeben. Das geht schon aus
    Zeitgründen nicht.

  15. schaut raus auf die Strassen wie sich der blöde Deutsche zum Affen macht

    was würdet Ihr über solche Menschen denken, wenn Ihr als muslimische Flüchtlinge hier gestrandet seid ?

    Ich würde denken: Mann ist das ein übel blödes und verkommenes Volk, da wird es Zeit diese Idioten zu meucheln.

  16. Ich habe mir das Video von Frau Barley jetzt doch angesehen. Hätte ich es mal lieber gelassen.
    Da hilft ja noch nicht mal mehr fremdschämen. Es gibt keine Worte, die beschreiben was ich hier empfinde.
    Wer zum Henker lässt dieses dumme Stück auf die Bühne?
    Aber schlimmer als das sonore, komplett unlustige Schwachsinnsgelaber ist die Reaktion des Publikums.
    Ich hoffe sehr, dass die lachenden Politiker von der Bildredaktion da hinein geschnitten wurden.

    Bitte, bitte tut doch endlich mal jemand was gegen diese narzisstische Brut!

  17. Maria-Bernhardine 4. März 2019 at 10:35

    …Diktatur liegt in der Luft…

    Falsch.
    Die Diktatur SITZT im Kanzlerbunker
    und mehr-kill-t immer weiter.

  18. # Maria-Berhardine
    Keine Angst, ich hatte es auch nicht als Wahlempfehlung verstanden. Und wenn ich sie derart mißverstanden hätte, hätte ich sie trotzdem nicht befolgt. 😉

  19. Bourguignon 4. März 2019 at 10:25

    ———————————————–
    Wählen würde ich sie trotzdem nicht.

    Als steurernzahlender Ausländer kann ich sie gar nicht wählen auch wenn ich wollen täte. Aber ihr Auftritt war wichtig im Kampf gegen Ökodiktatur und Genderterror.

  20. Ein Glück das ich mit Karneval gar nichts am Hut habe.
    Die ganze Veranstaltung ist mir peinlich und hat nichts mehr mit dem Ursprung zu tun.
    Ein mal im Jahr gegen Adel und Klerus wurde ins Absurdum getrieben. Im 3 Reich kaputt gelogen und heute wird der ganze Laden von der herrschenden Fraktion in Politik und Wirtschaft geleitet und überwacht.
    Und der Pöbel nutzt den Dummfug nur noch um sich voll laufen zu lassen und vielleicht mal Sex zu haben, sonst würde wahrscheinlich gar nicht mehr fortgepflanzt.

  21. Dass die Politiker in der politischen Fastnacht nicht mehr angegriffen werden, sondern diesen als ihre Bühne betrachten, spricht Bände über den Niedergang der politischen fastnacht, die einst dem Volk die Möglichkeit gab, sich närrisch über die Macht zu erheben.
    Fatnacht im TV ist Medienevent, darunter Klamauk, mehr nicht mehr. Fastnacht ist tot, wenn etwa der Obermessdiener in Mainz nicht mehr die Regierenden, die zu hauf vor ihm sitzen angreift, sondern gegen die Opposition hetzt. Dabei sieht er aus, wie von tausend Pfaffen geschwängert.
    Herr Broder! Für diese Leute braucht man sich nicht mehr fremdschämen. Sie erkennen nicht, dass sie nackt sind, wähnen sich in der Kaiserin neuestem Hosenanzug.
    Bald wird Werner Schneyder, der gestern verstarb, zu Grabe getragen. Mit ihm sicher auch Satire, Kommödie und vor allen Dingen das politische Kabarett, das nach 1945 in Kellern begann, bis es im TV verendete. Welke und Bömermann sind der stinkende Abngesang dieses Sterbens. Der Fasching folgt diesem Sterben.

  22. @ kalafati 4. März 2019 at 11:12

    Früher wurde beim Karneval gegen Politiker da oben gewitzelt. Heute ist das alles PC und die Opposition wird verunglimpft.

  23. Das ZK der BRD ordnet an:

    Ab sofort sind im Karneval ausschließlich Witze über Trump und die AfD gestattet. Zuwiderhandlungen werden mit Gulag nicht unter drei Jahren bestraft.

    gez.

    der/die/das
    Staatsratsvorsitzendendinnendes

  24. kalafati 4. März 2019 at 11:12

    Bald wird Werner Schneyder, der gestern verstarb, zu Grabe getragen. Mit ihm sicher auch Satire, Kommödie und vor allen Dingen das politische Kabarett, das nach 1945 in Kellern begann, bis es im TV verendete.

    Was gestern n-tv gequält bis angeekelt rauswürgte – aber immerhin:

    „…bekannt war Schneyder auch für seine Abneigung gegenüber dem Islam.“

  25. @ einerderschwaben 4. März 2019 at 10:38

    Was gehen uns die Muslemanen an, was sie
    über uns denken?! Wir „Kuffar“, übersetzt:
    lebensunwerte Kreaturen, niedriger als Vieh,
    wie Affen, Schweine, Kamele u. lechzende Hunde,
    die schlechtesten Geschöpfe, Verbrecher, Apostaten,
    Lügner, Verleumder, Koranunterschlager,
    Schriftfälscher, Aufrührer, Gerüchteverbreiter –
    siehe Al-Lahs Offenbarung, der Koran – können es
    den Islamanhängern eh nie recht machen.

    Bischof Nona: „Der Ungläubige* gilt als so minderwertig,
    daß ein Moslem, irgendein Moslem, jeder Moslem mit
    ihm machen kann, was er will: er kann ihn töten,
    kann sich seine Frau nehmen, kann seine Kinder
    versklaven und seinen Besitz an sich reißen.“
    https://katholisches.info/2015/11/25/chaldaeischer-erzbischof-zu-den-attentaten-von-paris-wenn-der-westen-nicht-handelt-wird-sein-schicksal-schlimmer-als-unseres-sein/

    *Anm.: „Ungläubiger“ ist die Grundbedeutung von
    „Kafir“, (PL „Kuffar“ & „Kafirun“), aber eben nur
    die halbe Wahrheit…

  26. @ Marie-Bernhardina 4. März 2019 at 11:37

    Kuffar oder Ungläubiger ist die islamische Bedeutung von Untermensch. Nazis und Moslems waren sich immer sehr ähnlich.

  27. Maria-Bernhardine 4. März 2019 at 11:37

    @ einerderschwaben 4. März 2019 at 10:38

    Was gehen uns die Muslemanen an, was sie
    über uns denken?! Wir „Kuffar“, übersetzt:
    lebensunwerte Kreaturen, niedriger als Vieh,…..

    XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

    genau so benehmen wir uns – ein Volk ohne Stolz – lassen uns von einer fetten alten Frau in der ganzen Welt vorführen – wir haben sowas von fertig

  28. Maria-Bernhardine 4. März 2019 at 11:37
    @ einerderschwaben 4. März 2019 at 10:38
    einerderschwaben 4. März 2019 at 10:38
    Ich würde denken: Mann ist das ein übel blödes und verkommenes Volk, da wird es Zeit diese Idioten zu meucheln.
    ——————
    Ja, ja und nochmals ja!!!!!!!! Volle Zustimmung!!!!!
    Aber nicht wegen der Umzüge, sonder:
    – weil wir ihren Personalienbetrug hinnehmen,
    – síe in Hotels unterbringen, fürstlich alimentieren, während unsere Alten Flaschen sammeln,
    – sie keine Kirchen besuchen müssen, unsere Kinder Islamunterricht fressen müssen,
    – sie morden, metzeln, rauben und sich über recht und Gesetz hinwegsetzen dürfen aber nicht sanktioniert werden
    – unsere Töchter ihnen beim Ankommen den Bär entgegenwerfen
    – sie alles hetzen dürfen, wir nichts
    Allein deshalb haben sie recht. Im Übrigen ist Ihre Argumentation schon reine Unterwerfung.

  29. Babieca 4. März 2019 at 11:26
    kalafati 4. März 2019 at 11:12
    ———————–
    Am Ende der Neuzeit fallen wir wieder in deren Beginn zurück, wo in Florenz Savanerola eine üble Trudenddiktatur ausübte, mithilfe von Kindern und Jugendlichen. Pieter Bruegel hat, wie vor ihm Hieronymus Bosch die zeichen der Zeit seinerzeit erkannt.
    Sein Bild
    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/0/01/Der_Kampf_zwischen_Karneval_und_Fasten_%281559%29.jpg/300px-Der_Kampf_zwischen_Karneval_und_Fasten_%281559%29.jpg
    zeigt den impliziten Widerspruch zwischen volkstümlicher Ausgelassenheit einerseits und der strengen Moiral der Kirch, Macht, andererseits deutlich auf.
    Der Kampf heute gegen das ungenehmigte Lachen, repräsentiert den Kampf der Mächtigen gegen das Volk, wie sonst nicht anderes.

  30. Heute war ich gezwungen im Radio hr1 mitzuhören. Mehrfach kam die Propaganda: „Das es vor einem halben Jahr in Chemnitz zu Fremdenfeindlichen Ausschreitungen gekommen sei und das die Kanzlerin unangemeldet Chemnitz besucht habe und dort einen Sportverein der sich für Weltoffenheit und Toleranz einsetzt.“

  31. @lorbas 4. März 2019 at 13:23

    Auch auf Sat1 (Frühstücksfernsehen) total heuchlerische Nachrichten drüber, nur angebliche „Rechtsradikale Ausschreitungen“ und kaum ein Wort über den ermordeten Daniel Hillig und seine PKK Killer!

    Die machen grade weiter so.. entgegen aller Fakten und Maaßens und Kretschmars Aussagen.

  32. kalafati 4. März 2019 at 12:14

    Maria-Bernhardine 4. März 2019 at 11:37
    @ einerderschwaben 4. März 2019 at 10:38
    einerderschwaben 4. März 2019 at 10:38
    I………, wir nichts
    Allein deshalb haben sie recht. Im Übrigen ist Ihre Argumentation schon reine Unterwerfung.

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Unterwerfung ?? mmmmmmmm

    was ich im Islam gut finde ist die Stellung des Mannes – das gebe ich zu

  33. Übrigens, Chemnitz,
    man hört nichts mehr.
    Weder über den bzw. die Täter noch über das zweite Opfer?

  34. # Marnix 4. März 2019 at 11:04
    „Aber ihr Auftritt war wichtig im Kampf gegen Ökodiktatur und Genderterror.“
    ———————————————————
    Glauben Sie wirklich, daß das ihre Absicht war? Dann wäre sie ja tatsächlich wählbar. Als das kleinere Übel sozusagen.
    Übrigens geht es mir wie Ihnen mit dem Wahlmodus.

  35. Drachentoeter Thomas 4. März 2019 at 10:18
    Die Kommentare zum Barley-Auftritt :‘-))
    Bitte ebenfalls heruntervoten!
    https://youtu.be/p002jdwC19Q
    ————————————————————————————–

    Ist das grausam, wie die witzlosen Pappnasen der politischen Korrektheit die närrische Fastnacht in einen gesinnungsfaschistischen Fasching verwandelt haben.

    Dagegen waren selbst in der ehemaligen DDR die staatsbetreuten Volksbelustigungen, die es durch die sozialistische Denkschablone schafften, noch echte Schenkeltrommler.?

  36. Hach Karneval….Wenn ich in karnevalfreien Zonen sowas hören will, gehe ich Sonntags in die Kirche!

  37. einerderschwaben 4. März 2019 at 13:32
    Unterwerfung ?? mmmmmmmm
    was ich im Islam gut finde ist die Stellung des Mannes – das gebe ich zu
    ————————
    Allein der niemals glückende Versuch den „point of view“ eines Muselmanen einnehmen zu wollen, ist der Beginn der Unterwerfung.
    Die Stellung des Mannes im Islam ist nicht deshalb gut zu heißen, weil die Feministinnen hier bekloppt sind. Die Rollen von Mann und Frau waren in Zeiten der Ruhe und des Friedens immer gut ausgewogen.
    Die Rollen in der Kernfamilie sind zerstört worden. Es ist hier nicht damit getan bekloppte männliche Phantasmen an stelle feministischer Wahnideen zu setzen, sondern wieder auf den gesunden Menschenverstand zurückzukommen, unter dessen Leitung, im Kampf der beiden Geschlechter der Alltag für die Familie( = Mutter Vater Kinder) bewältigt werden kann. Und der Staat hat dies zu garantieren, dies und nur dies und keine Schwuchteleien.

  38. Warum wohl zieht es die illegalen Einwanderer vorzugsweise in die Karnevalszentren??? Dort trifft man überwiegend Menschen mit einem ähnlichen Intelligenzquotienten. Man ist halt unter sich. Pack schlägt sich, Pack verträgt sich. Laß mich in Ruh.
    D ist nicht mehr zu retten.

  39. Früher reichte es,wenn die Politiker einigermassen qualifiziert,für den
    Job waren, da das heute nicht mehr der Fall ist, muss man wenigstens
    zeigen,dass man lustig sein kann,und dieses Volk lachenden Auges
    in den Abgrund führen kann…
    Aber seit Guttenberg und Wulff,kann man immer stärker beobachten,
    daß hier eine Art amerikanischer Verhältnisse Einzug hält.
    Nicht mehr das Talent ist wichtig,sie müssen Medienwirksam und Omnipräsent sein.
    Dort muss man sich zur Religion und der Familie bekennen,hier
    zum Islam und dem Gutmenschentum!

  40. Es ist natürlich bedauerlich das Niemand es für nötig hielt in Köln, Broder und seines Gleichen in den Karneval einzuführen …also wie kann das sein ?… ich glaube gerade Ihm könnte es sehr gefallen -Nein, ich bin mir sogar sicher- sorry wir holen das nach –

  41. Der Karneval in Deutschland ist selbst zum Gegenstand des Gespötts geworden. Unter dem Vorzeichen der politischen Korrektheit ist er ein einziger Krampf, Humor zu wollen und nicht zu können.

Comments are closed.