Screenshot der ZDF-"heute"-Sendung um 19 Uhr, in der gewohnt tendenziös über die OB-Wahl in Görlitz berichtet wird.

Sebastian Wippel, AfD-Kandidat für den Oberbürgermeister von Görlitz, hat die Wahl gegen den 1990 aus Rumänien eingewanderten Trompeter Octavian Ursu (CDU) knapp verloren. Ein letztes Aufgebot bzw. der Verzicht der bunten Mit-Anwärterinnen reichte gerade so hin für den Sieg der Vereinigten Bunten und ihrer Promi-Unterstützer aus Hollywood.

Das ZDF nutzte die Berichterstattung dessen ungeachtet natürlich, wie gewohnt, muss man schon sagen, um seinem Auftrag gemäß auch bei dieser Gelegenheit Dreck über die AfD auszuschütten. Und das ging in der 19 Uhr „heute“-Sendung am Sonntag so:

Zum Kandidaten der AfD, zu Sebastian Wippel, wurden zwei Bürgerstimmen eingeholt, schön ausgewogen, eine Frau und ein Mann, einmal pro, einmal contra Wippel.

Die erste Frage wäre hier: Warum überhaupt pro und contra Sebastian Wippel und nicht pro und contra Octavian Ursu? Warum wird der eine unter die Lupe genommen und der andere nicht? Antwort: Weil gegen Wippel der Dreck ausgeschüttet werden sollte, nicht gegen Ursu.

Das kann das ZDF in den Nachrichten nicht direkt machen, noch nicht. Deshalb wurde der Kunstgriff gewählt, eine Stimme „pro“ Wippel zu hören und eine gegen ihn. Die „Pro-Stimme“ (Minute 6:10 bis 6:18):

„Vieles an der AfD mag ich auch nicht. Aber es ist im Moment die Partei, die die Leute versteht. Die Sorgen der Menschen.“

Die Contra-Stimme (Minute 5:56 bis 6:10):

Was ich halt bei der AfD sehe, das ist überhaupt keine Kommunalpolitik. Was momentan hier an Görlitz geworben wird, zum Beispiel mit dem Grenzzaun, was man zu Polen am liebsten errichten möchte, was hat das mit Kommunalpolitik zu tun?

Hier fällt erstens auf, dass die Pro-Stimme nur eine eingeschränkte Zustimmung signalisiert, siehe den ersten Satz.

Zweitens: Vorher kommt die ausgesuchte Contra-Stimme (Mario Buggle) fast doppelt solange zu Wort. Und der Inhalt hat es in sich. Entweder ist Mario Buggle ausgesucht dumm oder ein ausgebuffter Agitator.

Denn erstens hat sich Sebastian Wippel nicht für einen Grenzzaun ausgesprochen, sondern für Grenzkontrollen, die ja auch von der Bundesregierung mittlerweile schon lange angewiesen sind, wenn auch nur zum schönen Schein. Wippels Ansichten, hier, muten dagegen sehr realistisch und vernünftig an.

Dass Sicherheit vor Ort, in Grenznähe, nichts mit Kommunalpolitik zu tun haben soll, kann auch nur jemand sagen, dem die Sicherheit der Mitbürger völlig egal ist.

Schließlich unterstellt der Buggle, Wippel wolle einen Grenzzaun errichten. Wo in aller Welt soll der denn bitte schön aufgebaut werden? Etwa in der Flussmitte der Neiße? Oder davor, dahinter?

Die Aussage ist natürlich Quatsch. Genauso gut könnte das ZDF eine Stimme einfangen, die behauptet, Ursu sei nur wegen der Sozialhilfe 1990 nach Deutschland gekommen oder um hier umsonst Musik studieren zu können. In solch einem Fall hätte das ZDF die Aussage natürlich anschließend richtiggestellt, weil es eben um einen CDU-Kandidaten geht.

Was den Wippel unterstellten Grenzzaun angeht, lässt das ZDF dies schön bleiben. Vielleicht können ja unsere Leser einmal nachfragen, ob dem ZDF etwas über Grenzzaunpläne der AfD zu Polen bekannt ist. Und, wenn nicht, warum sie solch einen Unsinn unkommentiert verbreiten? Kontaktmöglichkeiten gibt es hier.

image_pdfimage_print

 

186 KOMMENTARE

  1. Uiii, in der Tagesschau und sogar bei Heute?
    Ist dieses Wahlergebnis der 56.391 Einwohner Metropole in Sachsen nicht bloß von regionalem Interesse¿
    Hätte ein Bericht des MDRs morgenabend im Sachsenspiegel nicht gereicht?

    Ich kann mich nicht daran erinnern, dass die Wahlergebnisse einer OB Wahl im Millionendörfchens Cöln jemals dort bekanntgegeben wurden..

    Meine Meinung!

  2. Rumänien? Ist das nicht eines dieser korrupten osteuropäischen Filialen des linksliberalen US-Amerikanischen Establishments?

    Das passt zur Merkel-CDU und ihren Hofberichterstattern vom ZDF

  3. OMMO 16. Juni 2019 at 21:58

    Zitat: „Während der Wahl kam es auch noch zu einem Kuriosum: Kurz vor Auszählung der letzten Wahlbezirke forderte das dabei eingesetzte Microsoft-Betriebssystem zu einem Software-Update auf und sorgte damit für eine Verzögerung der Auszählung.“
    _______________________________________________________________________
    Das kann in der Tat sein, da MS zur Zeit sein großes Frühjahr 2019 Update ausrollt.
    Da hat wohl wer den update Button geklickt oder der / die Rechner waren so eingestellt. Bei diesem Update geht für ca. 1 Std dann nichts mehr, kann bei älteren Rechner auch länger dauern…

  4. Die Altparteien bestimmen eben was in den Staatsmedien berichtet wird, eines Tages aber wird der Deckel hochfliegen.

  5. AfD-Kandidat Wippel hat zwar leider nicht gewonnen, aber diese Stichwahl hat der AfD sehr genutzt. Es wird deutlich, dass wenn wir hart kämpfen, ein Sieg in erreichbare Nähe rückt. Alle Leute, die sagen, meine Stimme ist gar nicht von Bedeutung, sind eines Besseren belehrt! Wir können es schaffen und es fehlt nur ein kleines Stückchen und wir werden es schaffen…! 🙂

  6. Wahlbeeinflussung?
    GAAAAAAAAAAAAB ES NATÜRLICH NICHT!
    Sowas machen nur die bösen Russen.

    Im übrigen kann die GEZ ihre tendenziöse Berichterstattung gern für sich behalten. Schlimm genug, dass mir dafür Gebühren abgepresst werden.

  7. Die Görlitzer haben heute eine klare demokratische Entscheidung getroffen – auch sie wollen abgeschafft und umgevolkt werden…
    Nun denn, auf geht´s!

  8. daß Sebastian Wippel die Wahl nicht gewonnen hat, freut mich nicht. Aber der knappe Sieg der vereinten AfD-Gegner zeigt doch, daß diese sich auch mit dem Teufel verbünden würden, um die AfD zu verhindern. CDU mit Grünen und Kommunisten, was soll das werden? Der Ursu wird sich noch wünschen verloren zu haben. Aber für die bevorstehende Landtagswahl war es ein Ausblick, was die Altparteien für eine Vorstellung von Wahrhaftigkeit haben.

  9. Beim nächsten Mal klappt es ganz bestimmt. Das ist kein Grund zum Traurigsein. Ich bin auch gern bereit, ein paar Tränen zu trocknen.

  10. Die Macht der GEZ-Sataats-Medien zu brechen wird eines der wesentlichen Ziele einer progressiven, alternativen Politik der kommenden Jahre sein. Und in Sachsen und Brandenburg fängt das an!!!

  11. „Ursu lag im ersten Wahlgang noch sechs Prozent hinter Wippel zurück. Seinen Wahlsieg verdankt er vor allem der Kandidatin der Grünen, Franziska Schubert, die sich im zweiten Wahlgang zu Ursus Gunsten zurückgezogen hatte. Dass ein Christdemokrat nun ins Görlitzer Rathaus einziehen kann, ist vor allem ihr Verdienst, und der ihrer Anhänger. Ursu weiß das, lässt nun seine Parteiämter in der CDU ruhen. Auf dem Untermarkt verspricht er, im Stadtrat auf alle Parteien zuzugehen. Das wird auch nötig sein.
    Denn die AfD stellt dort mit 30,8 Prozent die größte Fraktion. Gegen sie wird nur schwer zu regieren sein.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article195383159/Oberbuergermeisterwahl-Gegen-die-AfD-wird-in-Goerlitz-nur-schwer-zu-regieren-sein.html

  12. Das links grün versiffte Görlitzer Wahlvieh soll sich nie wieder über irgendwas beschweren

  13. Knapp verloren?? Das können die einem erzählen, der sich die Unterhose übern Kopp anzieht…Es kann nicht sein, was nicht sein darf! Das war getürkt, das Ergebnis glaube ich keine 5 Minuten! Nicht der Wähler bestimmt die Wahl, sondern der, der auszählt!

  14. Und so wird Ursu, ähnlich wie die Quotenfrau, nie wissen, ob er wegen seiner Qualitäten gewählt worden ist, oder lediglich als Quotenbürgermeister regieren darf, damit kein AfD-Kandidat unter Beweis stellen kann, dass AfD-Politik gute Politik ist.

  15. Und wenn das Ergebnis reell zustande gekommen ist, sollten sich die Görlitzer was schämen – grade von den “ Ossis“ hätte ich da etwas mehr erwartet…

  16. Ein Trompeter aus Rumänien wird die aktuellen Probleme in Görlitz sicher besser lösen als der Polizeikommissar aus der Praxis…

    Viel Spaß beim Untergang weiterhin…

  17. Das wahre Ergebnis lautet:

    CDU, SPD, FDP, Grüne, Linkspartei, Zeitungen, Kirchen, Fernsehsender, Radiosender, Gewerkschaften, Hollywoodschauspieler, FfF-Schreihälse, Antifa, Schlepper-NGOs, Asyllobby, Windkraftlobby, Solarlobby: 55,1 %
    AfD: 44,9 %

    Muß man da wirklich traurig sein?

  18. Mal im Ernst: Erwartet jemand irgend etwas anderes von den GEZ-LÜGENMEDIEN wenn es um die AfD geht?

  19. Die Unterlegenheit des Polizisten Wippel ist von den Görlitzern im Grunde hausgemacht: Bei einer Wahlbeteiligung von gerade mal um die 41 % ist es bei aggressivster Medienbeeinflussung sowie Erpressung und Wahlbeeinflussung aus dem Ausland (!) kaum ein Wunder, daß derjenige, die die Stadt durch sein Entweder-Oder wie kein anderer gespalten hat, nun die meisten Stimmen davontragen und sich als „Heiler“ genau des Risses präsentieren kann, den er selbst erst fleißig produziert hat.

    Unter diesen Umständen kann man Herrn Wippel, der ohne Zweifel der um Längen nicht nur fachlich, sondern m. E. auch charakterlich bessere Kandidat für Görlitz gewesen wäre, für die immer noch beachtliche Zunahme der ihm zugekommenen Wählerstimmen von immerhin um 8 % auf insgesamt 44,8 % gegenüber der Vorwahl (36 %) nur gratulieren. Das zeigt, daß es für die AfD durchaus möglich ist, Leute zu mobilisieren.

    Leider galt das aber eben auch für die Gegenseite. Daß die hanebüchenen Lügenmärchen von ARD und ZDF, den „üblichen Verdächtigen“ nicht nur für solche Fälle, diese Wahl massiv beeinflußt haben, zeigt im Grunde nur, daß allzu viele Leute noch immer diese Lügen (wie der von einem von Wippel beabsichtigten Ziehung eines Grenzzaunes zu Polen) allzu bereitwillig glauben, ohne sie zu hinterfragen. Viele Leute haben auch einfach nur aufgegeben. Das muß sich ändern.

  20. Es liegt an der AfD und vornehmlich an Herrn Wippel,eine Gegendarstellung einzufordern.
    Ausserdem wüsste ich ebenfalls nicht,wieso man einen Zaun bauen sollte,
    es gibt kaum Kuffnucken in Polen,und die ehrlichen Polnischen Landsleute sind hier
    sicher willkommen,gerne gesehen,und würde von niemandem in der AfD daran gehindert.
    Allerdings, wenn man glaubt,das Niveau der Lügenmedien und Zwangsgebührensender,
    hat die unterste Stufe erreicht, geht immer wieder,ein wenig mehr,an Verkommenheit
    und Lügen!
    Ich beglückwünsche Herrn Wippel zu seinem tollen Ergebnis, es ist halt nicht einfach,
    sich gegen die Altparteienmafia durchsetzen zu können.
    Würde die AfD diese Prozente,welche sie im ersten Wahlgang und nun heute,in etwa,
    bei der Landtagswahl erreichen könnte,würde aber einige mit langem Stegnergeseicht und
    hängender Unterlippe,aus der Wäsche guggen, es scheint sich trotz dieser Niederlagen,
    so einiges zu tun,bei denen, die die jetzigen Verhältnisse,von Spitzelei und Redeverboten,
    als DDR 2.0 benennen,und sicherlich auch nicht noch einmal,durchleben möchten!

  21. Screenshot der ZDF-„heute“-Sendung um 19 Uhr, in der gewohnt tendenziös über die OB-Wahl in Görlitz berichtet wird.

    „heute“ um 19 Uhr ist Hauptnachrichtensendung?

    OB-Wahl ist ein überregionales Ereignis?

    Görlitz ist nicht am Arsch der Welt?

    Der nächste von Affen totgeschlagene Görlitzer wird trotzdem ein Toter ohne Namen und Gesicht bleiben.

    Medienaufmerksamkeit nur im Sinne der Führerin. Die Nazis sind schon längst wieder da.

  22. Bei Wikipedia ist über Octavian Ursu Folgendes zu finden:

    „2015 wurde er in den Kultursenat des Freistaates Sachsen sowie in das Kuratorium der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung gewählt. Darüber hinaus übernahm er im selben Jahr den Vorsitz des temporären Arbeitskreises „Integration und Zuwanderung“ und wurde als Mitglied in den Landesfachausschuss „Innere Sicherheit“ berufen. Seit November 2015 ist er gewählter Beisitzer im Landesvorstand der CDU Sachsen und Vorsitzender der CDU im Landkreis Görlitz. Im Herbst 2016 wurde Octavian Ursu vom Ministerpräsidenten des Freistaates Sachsen in das Kuratorium der Stiftung Entwicklung und Frieden entsandt.“

    Dieser Kleinstaugustus wird Görlitz vielleicht kahanieren wollen?

  23. OT
    Ja ich gestehe, ich schaue Frauen WM, was mir aber auffällt, negativ, ist die Werbung für Qartar Air. Das ist das Gleiche, als wenn ich auf einem Veganerkongress Werbung für Schweinekoteletts machen würde.
    Einen schönen 17. Juni, morgen in Dresden!

  24. @ Tom62 16. Juni 2019 at 22:24

    Polizisten sind ja für Verwatungsaufgaben ausgebildet. Darum fand ich S. Wippel als Kandidaten besser. Ein Bläser wird in der Stadtverwaltung nicht so einfach klarkommen.

  25. die ausgesuchte Contra-Stimme (Mario Buggle)

    Mario Buggle, voller Name André-Mario Buggle, ist mitnichten so ein „zufällig“ dahergelatschter Passant. Er ist Mitarbeiter der Görlitzer Stadtwerke und zwar Kundenbetreuer, betreut also Willy-Wichtigs, Filmsternchen und immer wieder Heinis vom Staatsfernsehen auf ihren Touren mit historischen Fahrzeugen der Görlitzer Stadtwerke. Feiert alle möglichen Hollywood-Promis ab, die zum Dreh nach Bautzen kommen, freute sich, daß Kate Winslet in der Görlitzer Straßenbahn fuhr und äußert sich ununterbrochen zu allem und jedem, bevorzugt im Fernsehen beim Öffentlich-Schlechtlichen, häufig bein MDR.

    Hier taucht er z.B. auf S. 8 auf (zweite Spalte):

    https://www.stadtwerke-goerlitz.de/fileadmin/user_upload/140522_SWG_Inform_web.pdf

    Hier auch:

    Sächsische Zeitung vom 21.04.2011 / NIE Niesky Lokales
    Für die Wissens-Sendung „Lexi-TV“ des MDR wird eine Extra-Ausgabe über Görlitz und die Via Regia gedreht. André-Mario Buggle zupft sich schnell noch mal das historische Kostüm zurecht. Victoria Herrmann lässt sich fix noch mal den Lippenstift nachziehen. Dann steigen der Stadtwerke-Kundenbetreuer und die Fernsehmoderatorin in den restaurierten Wagen der Görlitzer Pferdebahn – ein Schmuckstück aus dem Jahre 1882, das natürlich hervorgeholt wird, wenn das MDR-Fernsehen eine Extra-Ausgabe des Wissensmagazins „Lexi-TV“ dreht.

    Jaja. Ein ganz „zufälliger“ Passant… Muhahaha! Ein Stadtangestellter mit Agenda!

  26. die ziehen alle Register, unglaublich.

    „Die CDU verhindert ein Debakel in Görlitz – AfD-Mann geschlagen
    Der CDU-Politiker Octavian Ursu ist zum neuen Oberbürgermeister von Görlitz gewählt worden. Der AfD-Kandidat Sebastian Wippel erreichte 44,9 Prozent der Stimmen. Es brauchte einen kollektiven und überparteilichen Kraftakt, um den ersten Oberbürgermeister der AfD in Deutschland zu verhindern.“

    https://www.nzz.ch/international/deutschland/die-cdu-kann-in-goerlitz-ein-debakel-verhindern-ld.1489396

  27. Wer würde es seltsam finden, wenn beide interviewten Bürger Angestellte bei der Stadt Görlitz wären und würde an sowas wie Casting denken?

    Die „Pro“ AfD-Frau Ilse Grosche:
    http://www.senckenberg.de/root/index.php?page_id=12607

    Der Contra-Mann Mario Buggle:

    André-Mario Buggle findet es genial, dass eine Straßenbahn zumindest eine Nebenrolle in einem Kinofilm spielen durfte. Buggle arbeitet bei den Stadt-werken Görlitz und ist Fan der historischen Bahnen, die durch seine Heimatstadt fahren.

    https://www.stadtwerke-goerlitz.de/fileadmin/user_upload/140522_SWG_Inform_web.pdf
    Seite 8 in der zweiten Textspalte

  28. @ aenderung 16. Juni 2019 at 22:26

    „breiten demokratischen Bündnis“, Humor haben die…

    „Breite Bündnisse“, einheitliche politische Blöcke also, die alle für dasselbe stimmen und alle anderen auffordern, es ihnen gleichzutun, da sie „sonst keine Demokraten“ seien, und Demokratie im Sinne des Begriffs sind ein Widerspruch in sich. Alle diese „Demokraten“ sind keine. Eine solche „Demokratie“ ist zumindest faul, weil man versucht, ein politisches Diktat als „demokratisch“ zu verkaufen. Für mich ist es mehr als fraglich, wieso das kaum einem noch auffällt.

  29. @ aenderung 16. Juni 2019 at 22:44

    Für Altparteien wird es immer schwerer, AFD-Politiker in Positionen zu verhindern. Früher gelang es noch einfach. Nun mussten unbeteiligte aus Amerika mitmischen. Natürlich spielten die anderen Parteien mit. Das alles hat es ausgemacht. In Zukunft wird die AFD immer stärker in der Kommunalpolitik.

  30. „Am Ende wurde Ursu mit vereinten Kräften gewählt. Das ist erst einmal ein Erfolg für die CDU. Er hat für die Partei aber einen ziemlich bitteren Beigeschmack. Die Wahl ihres Kandidaten war nur mit einer massiven linken Unterstützung möglich. Viele Wähler dürften mit ihrer Stimme für Ursu vor allem eines im Sinn gehabt haben: den Kandidaten der AfD zu verhindern. Es brauchte in Görlitz also einen kollektiven und überparteilichen Kraftakt, um die AfD von der Macht fernzuhalten. Angesichts dieser Situation sind die 44,9 Prozent von Wippel beachtlich.“

  31. 45% sind ein super Ergebnis. Wenn bereits 5 Parteien sich gegen die AfD stemmen müssen, sieht man wieviel Potential in der Ost AfD steckt. Dieser Ursu (auf Deutsch BÄR) muss jetzt liefern, was er nicht liefern kann. Bei der nächsten Wahl wird Ursu komplett mit den anderen Parteien untergehen.

  32. Octavian Ursu … CDU …Oberbürgermeister von Görlitz.

    Mit freundlicher Unterstützung der SED Nachfolger und Mauermörderpartei.

    Deutsche Tote an der innerdeutschen Grenze …. ob die den Rumänen überhaupt interessieren?

    Ach ja, und was die vom ZDF unkommentierte Behauptung betrifft, das Herr Wippel einen Grenzzaun zu Polen bauen möchte, da sollten mal die Hintergründe recherichiert werden.

    Herr Wippel hat so etwas zu keinem Zeitpunkt gesagt. Das ZDF nutzt jede Möglcihkeit um die einzge Oppositionspartei in Deutschland mit Dreck zu bewerfen.

    Stopp der GEZ Zahlungen bis die GEZ Medien wieder ihren grundgesetzlichen Auftrag ausführen.
    Kein Geld mehr für den Merkelfunk! GEZ Stoppen und Merkelfunk ausschalten

  33. War klar, wer im 1. Wahlgang die AFD nicht gewählt hat , der macht es im 2. Wahlgang natürlich auch nicht , zumal mal ja die Wähler der Sozialistischen Einheitsparteien Deutschlands niemals AFD wählen würden , also stand der Wahlausgang von vornherein fest , auch ohne Manipulation , ansonsten hätte die „Grüne“ aus dem Westen im 1. Wahlgang die absolute Mehrheit erreicht , dem war eben nicht so.

  34. Es ist zwar ärgerlich, dass Herr Wippel (AfD) unterlegen ist, aber gegen die geballte Macht der SED hat er keine Chance. Man sieht an diesem Beispiel gut: Wenn es gegen die Interessen der Bürger geht, halten CDU, Linke u. Grüne fest die Reihen geschlossen. SED 2.0 halt!

    Beachtlich ist, dass der AfD-Kandidat aus einer sehr unvorteilhaften Lage heraus, gegen mit viel Geld und Aufwand staatlich u. medial inszenierte Hass-Tiraden/-Orgien dennoch so viele Stimmen geholt hat. Die AfD kam 2013 aus dem Nichts. Heute ist sie im Bundestag, allen Länderparlamenten u. der EU-Bude vertreten. Es geht nur aufwärts … und der Trompeter wird den OBM-Sessel in Görlitz auch wieder räumen. Lasst Merkel noch 1,5 Jahre toxisch wirken, dann hat die AfD wieder gehörig Zuwachs.

    Die Altparteien sterben, die Kirchen sterben, die Lügenpresse stirbt, die Gewerkschaften sterben … die haben alle keine Perspektive. Alles was wir hier erleben, ist ein grausamer Todeskampf der Todgeweihten.

    Noch 10 Wochen, dann schaffen wir Wähler für die AfD in Sachsen Fakten! Schöner (und sicherer) unserer Städte u. Gemeinden! Macht mit! Wählt AfD!

  35. Das Ergebnis konnte man sich im voraus denken, unglaublich wie gegen die AfD gehetzt, gearbeitet wird in allen Lebensbereichen und nicht zuletzt noch die links versifften Betrugszähler, trotzdem Kopf hoch sehr geehrter Herr Wippel sie wären der richtige Mann in dieser Stadt gewesen wünsche Ihnen alles erdenkliche Gute für ihre Zukunft mir Grüßen aus dem Rheintal.

  36. Ja Görlitzer, nun habt ihr den kleine rumänischen Trompeter gewählt. Ihr solltet euch schämen!

  37. Thomas Hempel, User vom Focus, deren Erguss ich schon ewig nicht mehr lese, muss natürlich auch seinen Senf dazugeben im Focus-Forum…dieser Typ ist so ekelhaft link, es tut schon weh…
    Ich schreibe nicht beim Focus, bin auch dort nicht angemeldet, aber ich finde es richtig Schei….. das sie die roten und grünen Daumen abgeschafft haben… zu schnell verläuft man sich in postings die man eigentlich nicht lesen will…. ich muss vom Focus wegkommen, obwohl dort auch viele User PI-wohl gesonnen sind…
    War nur in eigener Sache… danke

  38. Der Rumäne ist nun die Geisel der totalitären Grünen, die immer was vom „Sieg der demokratischen Kräfte“ faseln. Das Grüne Reich hat nun also auch die Randbezirke Deutschlands unter Kontrolle gebracht.
    In Bremen machen die Sieger der Demokratie gerade auch gemeinsame Sache, nur gegen die CDU. Das ist aber natürlich ganz was anderes.

    Übrigens hat eine Grüne als erste grünfaschistische Frau eine Landratswahl gewonnen, natürlich gegen die CDU. Die CDU hat sich selbst sehenden Auges wahlweisse zum Büttel oder Fussabstreifer der Grünen Wixer gemacht:

    https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/schlaglichter_nt/article195383263/Gruenen-Politikerin-gewinnt-Osnabruecker-Landratswahl.html

  39. „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott!“
    Theodor Körner

  40. Berggeist 16. Juni 2019 at 22:07
    daß Sebastian Wippel die Wahl nicht gewonnen hat, freut mich nicht. Aber der knappe Sieg der vereinten AfD-Gegner zeigt doch, daß diese sich auch mit dem Teufel verbünden würden, um die AfD zu verhindern.
    ————————————-
    Das vereinigte Linkskartell, von der linkspopulistischen CDU bis zu den linksextremen GRÜNEN, wird alles, aber auch alles unternehmen, damit keine Normalität eintritt.

  41. …. obwohl ja auch Schläfer Trampel neben dem Klappspaten aus Bordesholm ein Garant dafür ist die sozialistische Einheitspartei unter 5% zu bringen ……

  42. Der Herr ist Trompeter?

    Nun, dann bin ich gespannt, ob er den Görlitzern den Deguello bläst oder das Bowie-Knife zwischen die Zähne klemmt, wenn Görlitz in Zukunft weiter bereichert werden soll.

  43. Ein Rumäne in Görlitz… ein Däne in Rostock…

    Ernst gemeinte Frage in die Runde: wo – außer vielleicht in Amerika – gibt’s das noch: Ausländer übernehmen politische Ämter…

    ???

  44. „US-Präsident Donald Trump hat erneut zum Verbalangriff auf den Londoner Bürgermeister Sadiq Khan ausgeholt. „London braucht so schnell wie möglich einen neuen Bürgermeister“, schrieb Trump am Samstag im Kurzbotschaftendienst Twitter. „Khan ist eine Katastrophe – es wird nur schlimmer!“

  45. Der AfD-Mann hatte 45%.

    Nur links-bunt konnte ihn in der Summe noch verhindern. Da haben die Blockparteien aber ganze Arbeit geleistet.

    45%, da wird noch was draus. Weitermachen!!!

  46. Ich denke, dass es in Zukunft bei Kommunalwahlen im Osten zunehmend Oberbürgermeister von der AfD geben wird, das ist auf Dauer nicht aufzuhalten

  47. Ist dies eigentlich sonst irgendjemandem aufgefallen:
    „Ursu ist seit 2009 Mitglied der CDU. Im selben Jahr zog er in den Görlitzer Stadtrat ein und wurde stellvertretender Fraktionsvorsitzender. 2010 wurde er zum Vorsitzenden des CDU-Stadtverbandes Görlitz gewählt und wiederum nur ein Jahr später zum Mitglied des CDU-Kreisvorstandes Görlitz.“
    Er tritt also in die Partei ein, zieht noch im SELBEN JAHR in den Stadtrat ein. Das ist das erste was mir auffällt, gabs da sonst keine, die seit Jahr(zehnt)en sich in der CDU engagierten und evtl. VOR ihm auf der Liste stehen wollten….?!? Sehr sehr komisch! Keinerlei erstmal langsam „hochdienen“, Plakate hängen, Infostände, Flyer verteilen, vielleicht erst einmal die Dynamik und die Seele, wie diese Partei überhaupt tickt oder die örtlichen Eigenheiten / Befindlichkeiten / Lagerbildungen kennenlernen als Neuling/Frischling… neee, neee, gleich von 0 auf 100! Und dann gleich als noch nichtmal ein Jahr in der Partei stellvertretender Fraktionsvorsitzender! Nach einem Jahr Parteimitgliedschaft dann sofort: Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes Görlitz!
    Was zum Kuckuck ist denn das für eine völlig unglaubwürdige Blitzkarriere ?!?!?
    WER HAT DA MITGEHOLFEN ? ? ?

  48. Ich halte den unbedarften Ursu nur für einen nützlichen Idioten des Systems Merkel, das damit nochmals für ein paar Monate seinen versch…. Arsch gerettet hat.

  49. Kollege Wippel wird schon wissen, dass er einem Wahlbetrug zum Opfer gefallen ist.
    Nur nachweisen wird er es nicht können. Noch nicht.
    Außerdem hat er nicht “knapp“ verloren: 44% Wippel, 55% der Rumänen-Bläser.
    Das ist deutlich. Zu deutlich.
    Erster Wahlgang: Wippel 36%, der Tröter aus Korruptistan 30%.
    Wenn ich das richtig lese, hat der Muräne 25% hinzugewonnen, Wippel nur 8%.
    Grünfaule und Linksbazillen hatten beim ersten Wahlgang zusammen ca. 33%. Das müsste bedeuten,
    dass fast alle Grünpestigen für den CDU-Bläser gestimmt hätten!
    Wer’s glaubt, wird selig.

  50. @ aenderung 16. Juni 2019 at 23:21

    „US-Präsident Donald Trump hat erneut zum Verbalangriff auf den Londoner Bürgermeister Sadiq Khan ausgeholt. „London braucht so schnell wie möglich einen neuen Bürgermeister“, schrieb Trump am Samstag im Kurzbotschaftendienst Twitter. „Khan ist eine Katastrophe – es wird nur schlimmer!“

    Recht hat er wie meistens, der gute Donald! Wie blöde konnten die Londoner auch sein, sich dieses widerliche Islam-U-Boot ins Netz zu setzen. Ein Moslem an den Schalthebeln einer der wichtigsten Metropolen der Welt, das kann nicht gutgehen.

  51. zu http://www.pi-news.net/2019/06/rosinenbomber-duerfen-zu-jubilaeum-nicht-landen/

    OT sry, aber nicht ganz, siehe Fett im Zitat:

    US-PILOT CAPTAIN SHERMAN SMOOT SAGT: „Ich bin sehr verärgert über die Entscheidung.

    Richtig angepisst. Hätten die Politiker es gewollt, wir hätten die Genehmigung innerhalb von Minuten gehabt. Wir werden nie wiederkommen. Auch nicht zum 75. Jahrestag. Es hat Hunderttausende Dollar gekostet, alles hier herzubringen, und dann so was. Berlin sollte damals von den Sozialisten ausgehungert werden. Jetzt regieren sie und treffen diese Entscheidung. Das ist ein Haufen Pferdesch….“
    (…)

    Ebenso peinlich: Schirmherrr der Luftbrücken-Veranstaltung ist Bundespräsident Steinmeier.

    Auch er sorgte nicht für eine Ausnahmegenehmigung. Eine BILD-Anfrage ließ das Bundespräsidialamt unbeantwortet.

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/luftbruecken-jubilaeum-in-berlin-helden-piloten-rechnen-mit-politik-ab-62673028.bild.html

  52. „Das Wahlrecht der DDR erlaubte auf dem Papier die öffentliche Kontrolle der Wahlauszählung. In der Praxis fand dies aus Angst vor Repressionen nicht statt. Bei den Volkskammerwahlen 1986 wagte eine Gruppe um den Pfarrer Rainer Eppelmann diese Kontrolle in 8 Wahllokalen in Berlin-Friedrichshain. In diesen 8 Wahllokalen nahmen 547 Wähler nicht an der Wahl teil. Das offizielle Wahlergebnis wies jedoch für ganz Ost-Berlin nur 840 Bürger auf, die nicht zur Wahl gegangen seien. Mit hoher Wahrscheinlichkeit lag Wahlfälschung vor. Bei den Kommunalwahlen in der DDR 1989 wurden nach dem gleichen Muster Kontrollen durch Bürger vorgenommen. Die dort aufgedeckten Wahlfälschungen waren ein Auslöser der Wende.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Volkskammerwahl_1986

  53. @aenderung 16. Juni 2019 at 23:19
    Kirpal 16. Juni 2019 at 23:17

    London.
    +++

    … und welche ohne Kolonialismushintergrund?

  54. Babieca 16. Juni 2019 at 22:31

    (…)Jaja. Ein ganz „zufälliger“ Passant… Muhahaha! Ein Stadtangestellter mit Agenda!

    Hammer.
    Aber nicht verwunderlich.

    DIE ziehen jetzt ALLE Register.
    😎

  55. Mit knapp 45 Prozent dürfte es bei der Landtagswahl in Sachsen für eine absolute Mehrheit reichen (Sonstige liegen aktuell bei 9 und die FDP könnte unter 5 Prozent bleiben)….. Ich weiß, so kann nicht ganz rechnen, aber für die Region Görlitz wäre es so.

  56. Ursu OB dank der Grünen und SED-Linken!

    Der schwarze Merkel-Ursu lässt sich mit Stimmen der Deutschland abschaffenden Grünen und SED-Linken zum OB wählen.

    Alleine ohne die Stimmen von Grünen und SED-Linken, wäre Ursu baden gegangen.

    Das hat seinen Preis! Ab morgen muss sich Ursu bei den Grünen und SED-Linken einschleimen und als Bittsteller und Bückling auftreten – nichts ist umsonst.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article195383159/Oberbuergermeisterwahl-Gegen-die-AfD-wird-in-Goerlitz-nur-schwer-zu-regieren-sein.html

    AKK löst Empörung aus
    In ihrer ersten Stellungnahme erwähnte CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer die Hilfe der anderen Parteien jedoch nicht – und löste damit Empörung aus. „Octavian Ursu und die CDU Sachsen zeigen in Görlitz: Die CDU ist die bürgerliche Kraft gegen die AfD“, schrieb Kramp-Karrenbauer am Sonntagabend auf Twitter. „Herzlichen Glückwunsch an den neuen Oberbürgermeister von Görlitz!“

  57. @ Sigi Sauer 16. Juni 2019 at 23:33

    Kollege Wippel wird schon wissen, dass er einem Wahlbetrug zum Opfer gefallen ist.
    Nur nachweisen wird er es nicht können. Noch nicht.
    Außerdem hat er nicht “knapp“ verloren: 44% Wippel, 55% der Rumänen-Bläser.
    Das ist deutlich. Zu deutlich.

    Na, so deutlich ist das auch nicht. Wippel hatte übrigens 45 % bzw. 44,9 % – jedenfalls wurde das offiziell so festgestellt. Ich mag es nicht, wenn man die Ergebnisse der eigenen Leute um fast ein Prozent runterkürzt. Daß es zu wenig war, ist unbestritten. Allerdings hatte Wippel ALLE anderen Parteien samt den Medien gegen sich. Da zu gewinnen ist schon höllisch schwer. Im ersten Wahlgang haben 64 % gegen Wippel gestimmt, heute nur noch 55 % – so gesehen ist es gar nicht so übel.

  58. Maxi9 16. Juni 2019 at 23:24
    Ich denke, dass es in Zukunft bei Kommunalwahlen im Osten zunehmend Oberbürgermeister von der AfD geben wird, das ist auf Dauer nicht aufzuhalten
    ————
    Bei der ersten Wirtschaft Schwäche wird die AfD in den neuen Länder Flächendeckend 2/3 Mehrheiten (67%) holen.

  59. @ bona fide 16. Juni 2019 at 23:41


    AKK löst Empörung aus
    In ihrer ersten Stellungnahme erwähnte CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer die Hilfe der anderen Parteien jedoch nicht – und löste damit Empörung aus. „Octavian Ursu und die CDU Sachsen zeigen in Görlitz: Die CDU ist die bürgerliche Kraft gegen die AfD“, schrieb Kramp-Karrenbauer am Sonntagabend auf Twitter. „Herzlichen Glückwunsch an den neuen Oberbürgermeister von Görlitz!“

    Diese Provinz-Liese von der Saar hat doch gepflegt einen an der Klatsche. Paßt wie Arsch auf Eimer zur sterbenden CDU.

  60. Wir brauchen überall um Deutschland Grenzzäune, wo ist das Problem?
    Allerdings können diese Funktion auch die Gebirge und Flüsse übernehmen: Im Süden die Alpen, im Westen der Rhein, im Osten Oder und Neiße.
    Da zu Polen hin Flüsse sind, braucht man da also keinen Grenzzaun. Aber nur deshalb nicht.
    Übrigens würde der Zaun heutzutage eher Polen schützen.
    Und außerdem kann man sich sowieso die Grenzschutzarbeit mit Belgien, Frankreich und Polen teilen, weil alle diese europäischen Staaten dasselbe Problem haben, und das geht nicht von ihren eigenen Völkern aus.
    Ich halte also gar nichts davon zu sagen „“Zaun‘ hat er doch gar nicht gesagt“. Sondern man sollte offen dafür einstehen, daß man um das ganze Land herum überall effektiven Grenzschutz haben will, in jeder Form, die dafür nötig ist.
    Und natürlich darf an gesicherten Grenzen auch geschossen werden (nur nicht auf Kinder). So wie überall auf der Welt.
    Wo ist das Problem?

  61. “ aenderung 16. Juni 2019 at 23:08
    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. …………..
    Theodor Körner“
    ——————————
    Ja, das Sprüchlein ist satte über 200 Jahre alt und bekanntlich sitzen „die immer noch da oben“. Offenkundig will man sich die nächsten hundert Jahre genauso Mut zu sprechen – Problem nur, daß es das Land solange nicht mehr geben wird, dank der ganzen Masse an doofen Gestalten „da unten“.

  62. Die angeblichen Nachrichtensendungen der System-Sender ARD, ZDF und aller anderen gleichgeschalteten Medien entsprechen immer mehr in weiten Parallelen Sendungen wie der Aktuellen Kamera oder dem Schwarzen Kanal der Kollegen aus der bereits vor ihnen untergegangenen DDR. Sie strotzen vor Propaganda, teilweise rotzfrech als solche ersichtlich, vor Manipulation von Nachrichten und vor allem vor Zensur. Gleichzeitig werden politische Gegner aus allen Rohren mit Dreck beworfen, um diese in den Augen eines Grossteils der manipulierten Bevölkerung möglichst als inakzeptabel erscheinen zu lassen, so wie dies schon ihre Kollegen aus der DDR betrieben.

  63. Für die Lügenpresstituierten und die Staatsfunkhalunken gilt das Wort von Dr. Goebbels:
    „Je größer die Lüge –
    desto eher wird sie geglaubt!“

  64. Bin Berliner 16. Juni 2019 at 23:47
    Na wenigstens hat er studiert…..Trompete!
    ——————
    Blasen, ist das auch ein Beruf. Ich habe von diesem Blech Bläser noch nie was gehört.

  65. Smile 16. Juni 2019 at 23:28

    Ist dies eigentlich sonst irgendjemandem aufgefallen:

    Was zum Kuckuck ist denn das für eine völlig unglaubwürdige Blitzkarriere ?!?!?
    ————
    Vielleicht gibt es in Görlitz auch so Häuser, wo 800 Rumänen gemeldet sind und dort mitwählen dürfen? Ich glaube, auf kommunaler Ebene gibt es dieses Recht für EU-„Bürger“.

  66. Alle gegen die AfD.Mit vereinten Kräften gegen Blau.Da haben die Medien das letzte Aufgebot zur Wahlurne getrommelt im Kampf gegen Rääächtzzz.
    Dazu noch halb Hollywood an vorderster Front.
    Dafür ist das Ergebnis von Herrn Wippel beachtlich.Herzlichen Glückwunsch und weiter so!
    Es werden immer mehr.

  67. Haremhab 16. Juni 2019 at 22:30
    @ Tom62 16. Juni 2019 at 22:24

    Polizisten sind ja für Verwatungsaufgaben ausgebildet. Darum fand ich S. Wippel als Kandidaten besser. Ein Bläser wird in der Stadtverwaltung nicht so einfach klarkommen.
    ————-
    Vielleicht soll er auch nur anderen – der AfD? – den Marsch blasen.

  68. Intressant, die Görlitzer wählen lieber einen Rumänen, als einen deutschen Polizisten … !!
    Was ich nicht verstehe, warum 59% lieber nicht zur Wahl gingen und damit dieses Kuriosum erst ermöglicht haben .
    Was unbedingt problematisiert werden muss, dass die Briefwahl den Ausschlag gegeben hat. Also eine Wahlform , die besonders anfällig ist für Betrug( ich erinnere an den Wahlbetrug in Quakenbrück durch eine Linke , die im YÜbrigen rechtskräftig verurteilt wurde). ! Darüberhinaus ist durch die Briefwahl keine freie und geheime Wahl möglich , was natürlich gegen unser GG verstösst ! Briefwahl war als “ Ausnahme “ gedacht für Alte und Kranke ! Ist in Görlitz eigentlich untersucht worden, ob es sich ausschließlich um Alte und Kranke handelte, die an der Briefwshl teilnahmen ? Wenn nicht, ist die Wahl ungültig und sollte bei dem Verfassungsgericht entsprechend geklärt werden. Denn noch nie hat eine Briefwahl so entscheidend gewirkt , das kann und darf nicht Rechtens sein . Die AfD sollte die ausufernde Briefwahl überprüfen lassen ; wäre auch eine dringende Angelegenheit bei allen Wählen !!

  69. Ich glaube, dass sich der Wahlerfolg in Görlitz für die CDU bei den anstehenden Landtagswahlen eher als Pyrrhussieg herausstellen wird. Bisher galt die CDU trotz allem in Mitteldeuschland immer noch als DER Kontrapart zur Linkspartei und überhaupt zu „links“. Die offene Unterstützung durch ein „Volksfrontbündnis“, die von der CDU ohne irgendeinen Skrupel eingefordert worden ist, wird der Ost-CDU noch auf die Füße fallen.
    Koalitionen von CDU (oder Minderheitsregierungen durch deren Tolerierung) mit der Linkspartei/PDS kann selbst in Sachsen jetzt keiner mehr ausschließen. Wenn die AfD es versteht, diesen Umstand den potentiellen CDU-Wählern mit Verweis auf „Görlitz“ deutlich zu machen, dürfte es bei der CDU einen noch größeren Wählerschwund zu Gunsten der AfD geben.
    Nicht ohne Grund versucht Mike Mohring in Thüringen ja noch, ein bißchen auf Distanz zur Linkspartei zu setzen, allerdings wenig überzeugend.
    Kretschmer mußte das in Sachsen bisher nicht, weil man sich das dort gar nicht vorstellen KONNTE. Nach Görlitz ist das anders.

  70. Wem fällt es noch auf? Das ZDF verwendet ein sehr düsteres Bild von Herrn Wippel (der im übrigen ansonsten fast immer lächelt) und daneben ein Bild, welches Herrn Ursu – um es vorsichtig auszudrücken – ausgesprochen schmeichelt.

    Dieses Vorgehen scheint das ZDF aus dem US-Präsidentschaftswahlkampf Trump vs. Clinton übernommen zu haben …

  71. @johann:
    „Koalitionen von CDU (oder Minderheitsregierungen durch deren Tolerierung) mit der Linkspartei/PDS kann selbst in Sachsen jetzt keiner mehr ausschließen. Wenn die AfD es versteht, diesen Umstand den potentiellen CDU-Wählern mit Verweis auf „Görlitz“ deutlich zu machen, dürfte es bei der CDU einen noch größeren Wählerschwund zu Gunsten der AfD geben.“
    —-
    Sehe ich auch so. Strauß würde als AfDler (der er heute m.E. nach wäre) jubeln. Stichwort Sonthofen 🙂

  72. oh teh

    Jetzt wird’s schmutzig.

    Die FED ist so gut wie blockiert. Jetzt beginnt der Krieg zwischen Trump und IWF und EZB. Die DeepState- Marionetten Draghi(dracula) und Lagarde haben die MeSSer schon gewetzt !

    [CB]’s Unite Against Trump, The Battle For The Economy Has Begun – Episode 1893ahttps://www.youtube.com/watch?v=c92skt5nwj0

    (X22Report: https://www.youtube.com/user/X22Report/videos?disable_polymer=1 )

    💡

  73. Mic Gold 17. Juni 2019 at 00:14

    ————
    Vielleicht gibt es in Görlitz auch so Häuser, wo 800 Rumänen gemeldet sind und dort mitwählen dürfen? Ich glaube, auf kommunaler Ebene gibt es dieses Recht für EU-„Bürger“.

    Görtlitz wird jetzt wohl den gleichen Weg wie Leipzig gehen, wo es mit Amtsantritt von OB Jung eine seltsame zeitliche Überlappung gab, als dort zT der Stadt gehörende Immobilien plötzlich zu Posten der Linksradikalen-Szene wurden, die seitdem die Stadt terrorisieren.

  74. Ursu hatte Unterstützung von Stadträten, darunter auch von Bündnisgrünen und Bürger für Görlitz, sowie von Ministerpräsident Michael Kretschmer, der ebenfalls für den CDU-Bewerber warb.
    vor diesem Wahlgang nutzten nochmals 1 000 Wähler mehr die Möglichkeit der Briefwahl, insgesamt etwa 8 600.
    Laut der Görlitzer Wahlleiterin Cornelia Herbst sind von den 575 Wahlhelfern zwar ein paar ausgetauscht worden, weil einige arbeits- oder urlaubsbedingt nicht können, aber der Gros ist dasselbe wie Ende Mai. Der größte Teil kommt dabei aus der Stadtverwaltung.
    Noch irgendwelche Fragen?

  75. Das_Sanfte_Lamm 17. Juni 2019 at 00:59

    Bis zum Vertrag von Maastricht 1992 hatte das Bundesverfassungsericht eine klare Haltung:

    „Durch Gesetz zur Änderung des Gemeinde- und Kreiswahlgesetzes vom 9. Februar 1989 wollte das Bundesland Schleswig-Holstein es Angehörigen der Staaten Dänemark, Irland, Niederlande, Norwegen, Schweden und Schweiz, die seit mindestens fünf Jahren berechtigt im Inland leben, gestatten, an Gemeinde- und Kreiswahlen teilzunehmen. Das Bundesverfassungsgericht erklärte dieses Gesetz mit Urteil vom 31. Oktober 1990 jedoch für unvereinbar mit Art. 28 Abs. 1 Satz 2 Grundgesetz.[13] Das „Volk“, das nach dieser Vorschrift in den Ländern, Kreisen und Gemeinden eine gewählte Vertretung haben muss, sei ebenso wie das Volk, von dem nach Art. 20 Abs. 2 GG alle Staatsgewalt ausgeht, die es in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausübt, nur das deutsche Volk, das Staatsvolk der Bundesrepublik Deutschland. Das schließe die Gewährung eines Kommunalwahlrechts an Ausländer aus. “

    Dann kam die EU…

  76. Die hier aufploppenden Wählerbeschimpfungen werden sicher viele davon überzeugen, beim nächsten Mal AfD zu wählen.

    Tststs!

  77. Den gleichen Schmu hat man doch in Österreich mit der Präsidentenwahl abgezogen. Würde mich sehr wundern, wenn die Linken und Merkler da nicht am Ergebnis gedreht haben.

  78. Frank Berghaus 17. Juni 2019 at 01:22

    Sie sind zwar viele Jahre älter, aber im Gegensatz zu Ihnen bin ich kein Vaterlandsverräter. Verkriechen Sie sich in ihr linkes Dreckloch, Sie komische Figur.

  79. mdr Wahl Ticker

    18:45 Uhr
    50 Wahlbezirke ausgezählt
    In Görlitz geht es in den Endspurt. 50 Wahlbezirke sind ausgezählt. CDU-Kandidat Ursu kommt aktuell auf 51,9 Prozent der Stimmen, Sebastian Wippel auf 48,1 Prozent. Wahlbeteiligung: 41,1 Prozent.

    19:02 Uhr
    (…)
    Während in Görlitz ein Windows-Update die Auszählung blockiert und die Rechner komplett runtergefahren werden mussten,(…)

    19:18 Uhr
    Ursu gewinnt OB-Wahl in Görlitz
    Alle 75 Wahlbezirke sind ausgezählt. Der CDU-Kandidat Octavian Ursu gewinnt die Oberbürgermeisterwahl in Görlitz nach dem vorläufigen Endergebnis mit 55,1 Prozent der Stimmen. AfD-Kandidat Sebastian Wippel erhielt laut Wahlleitung 44,9 Prozent.

    https://www.mdr.de/sachsen/politik/wahlen/kommunalwahlen/news-ticker-zweiter-wahlgang-buergermeister100.html

    Was Windows-Updates alles können…
    Hättsch jetz ni gedacht

    😎

  80. advokat 17. Juni 2019 at 01:35

    So kann man sich täuschen! Als Deutscher würde ich nie eine Partei wählen, von der ich überzeugt bin, dass sie dieser Gesellschaft schadet.

    Ich akzeptiere aber immer, wenn andere zu anderen Entscheidungen gelangen. Das nennt man Demokratie.

  81. Frank Berghaus 16. Juni 2019 at 22:08
    Beim nächsten Mal klappt es ganz bestimmt. …….
    ———————————————————————————————–
    Wie soll das Klappen ???? Bei jeder Stichwahl werden sich alle Parteien gegen die AFD verbünden ,da gibt es kein gewinnen !!!!!!!!!
    Ausser die AFD bekommt 51% !

  82. Ausserdem feiere ich heute aus Überzeugung den 17. Juni! Jetzt staunen Sie aber, oder?

  83. lfroggi 17. Juni 2019 at 01:47

    Das ist ja auch ein ganz normales demokratisches Prozedere. Man denke an Frankreich, wo das bei Präsidentenwahlen inzwischen die Regel ist. Keine Einwände.

  84. Trompeter vs. Polizeibeamter …

    In Bad Endbach hat man vor knapp zwei Jahren einen jungen Erzieher zum BM gewählt, er trat gegen eine sympathische Frau mit Verwaltungserfahrung an ….

    Deutschland, Land der Idioten und Vollidioten.

  85. Die Wahlbeteiligung in Görlitz lag bei 41,1%

    Es scheint die Menschen nicht mehr zu interessieren was oder wer über sie Entscheidungen trifft.

  86. lorbas 17. Juni 2019 at 02:06

    Die Wahlbeteiligung in Görlitz lag bei 41,1%
    ————————————————————————————————-
    Wer kontrolliert das ??
    Wem würde es auffallen wenn 20% wegfallen würden ( also einfach wegwerfen )!
    KEINER KANN kontrollieren ,SEHEN ,WO ODER WIE ER GEWÄHLT HAT, nicht mal ob seine Stimme gezählt hat !!

  87. Statt für mehr Sicherheit in der von Einbrecherbanden heimgesuchten Grenzstadt, wählen die GörlitzerInnen stattt einen Polizeibeamten lieber einen rumänischen Trompeter? Sehr seltsam. Standen an den Urnen Wahlbeobachter? Wer hat die Stimmzettel ausgezählt? Linke Studenten? Wäre ja nicht das erste Mal, das Wahlbetrug zum Nachteil der AfD von den sterbenden Parteien, deren Anhänger das ja sogar angekündigt hatten, begangen wurde.
    Ich glaub das Ergebnis nicht.

  88. LANDEVERBOT BEIM LUFTBRÜCKEN-JUBILÄUM
    Helden-Piloten rechnen mit
    der Berliner Politik ab

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/luftbruecken-jubilaeum-in-berlin-helden-piloten-rechnen-mit-politik-ab-62673028.bild.html

    KOMMENTAR ZUM LUFTBRÜCKEN-JUBILÄUM
    Blamage für Berlin

    https://www.bild.de/politik/kolumnen/kolumne/kommentar-zum-luftbruecken-jubilaeum-hauptstadt-der-blamage-62637120.bild.html

    ——————————————–
    Und was sagt das Murksel? NICHTS!

  89. advokat 17. Juni 2019 at 01:10
    „Das „Volk“, das nach dieser Vorschrift in den Ländern, Kreisen und Gemeinden eine gewählte Vertretung haben muss, sei ebenso wie das Volk, von dem nach Art. 20 Abs. 2 GG alle Staatsgewalt ausgeht, die es in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausübt, nur das deutsche Volk …“
    ———————————————
    Hey, danke dafür! Ich hatte mir das auch so gedacht (Art. 20 II iVm dem Amtseid, Art. 56 GG), aber es ist natürlich viel besser, wenn das Bundesverfassungsgericht das auch in einer Entscheidung mal ausdrücklich so ausgesprochen hat.
    Es handelt sich um BVerfGE 83, 37. Hier (warum man das auf einem Server in der Schweiz suchen muß, ist auch nicht klar):
    http://www.servat.unibe.ch/dfr/bv083037.html#Rn052

    Die Linke will ja sogar die Deutschenrechte insgesamt schleifen:
    https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2019/kw20-de-grundgesetz-grundrechte-642530
    Ist wohl noch in der Beratung. Aber fertig kriegen die das. 🙁

  90. Wutrentner 16. Juni 2019 at 23:42

    Ob 44% oder 45%, ob 11% oder 10% Differenz spielt bei der Höhe der Niederlage keine Rolle.
    Da muss man auch nicht versuchen irgendwas schön zu reden.
    Die Enttäuschung kommt wohl auch daher, weil vorher schon überall so getan wurde, als ob Wippel
    der sichere Sieger sei. Ich glaube weder einer Prognose noch irgendeiner Statistik. Eine Sache muss
    erst in trockenen Tüchern sein, bevor man jubeln kann.
    Ach so: Mir gefällt auch so vieles nicht… 😉

  91. @ Sigi Sauer 17. Juni 2019 at 03:09

    Wutrentner 16. Juni 2019 at 23:42

    Die Enttäuschung kommt wohl auch daher, weil vorher schon überall so getan wurde, als ob Wippel
    der sichere Sieger sei.

    Habe ich anders in Erinnerung. Man hat Wippel zwar eine reelle Chance eingeräumt aber doch fast immer betont, daß der Trompeter Favorit sei, weil die gesamte Volksfront ihn wohl wählen würde.

  92. Entweder ticken die Görlitzer nicht richtig, oder, wahrscheinlicher, großangelegte Wahlergebnisfälschung.

  93. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 16. Juni 2019 at 22:34

    War es ein Gast von Angela MErkel (Vergewaltigungsneger oder Syrer/IrakerAfghane) ?

    Eilt! Ganz Dringend ****Stute auf einer Koppel vergewaltigt****

    Der Zoophilie-Paragraph wurde im September 1969 abgeschafft – still und heimlich gleichzeitig mit dem § 175

    https://lexetius.com/StGB/175b,2

  94. So schaut es aus in Görlitz und bald in ganz Deutschland:
    „Deswegen hat sich Octavian Ursu eine schwere Verantwortung aufgeladen. Ein Drahtseilakt steht ihm bevor. Er darf jene grünen, linken und sozialdemokratischen Wähler, die dem CDU-Mann wohl nur zähneknirschend ihre Stimme gegeben haben, nicht enttäuschen. Auf der anderen Seite steht er vor der noch schwierigeren Aufgabe, mit jener knappen Hälfte der Wähler ins Benehmen zu kommen, die ihn nicht gewählt hat. Und mit der AfD-Fraktion, die die stärkste im Stadtparlament ist.“ https://www.welt.de/debatte/article195384119/Octavian-Ursu-Leider-keine-rundum-schoene-Geschichte-in-Goerlitz.html
    Die CDU fügt sich harmonisch in die Volksfront ein. Der Pro-Tziganismus wird in Görlitz obsiegen. Die Grenze und die öffentlichen Kassen sind offen.

  95. Vorhin im Moma durfte irgend so ein Blödmann sagen, es ist gut dass der AfD-Kandidat nicht gewählt wurde, denn „man hat ja noch nichts gutes über diese Partei gehört!“ Geht’s noch primitiver?

  96. „_Kritiker_ 16. Juni 2019 at 22:22
    Das wahre Ergebnis lautet:

    CDU, SPD, FDP, Grüne, Linkspartei, Zeitungen, Kirchen, Fernsehsender, Radiosender, Gewerkschaften, Hollywoodschauspieler, FfF-Schreihälse, Antifa, Schlepper-NGOs, Asyllobby, Windkraftlobby, Solarlobby: 55,1 %
    AfD: 44,9 %

    Muß man da wirklich traurig sein? “

    Danke sehr ,Ihre Darstellung gibt weitere Hoffnung.

  97. MERKELS DEUTSCHLAND oder DIE HERRSCHAFT DER LÜGE.

    Geisterfahrt auf der Autobahn des Geschlechtsverkehrs: Die Ehe für Alle.
    Illegale Masseneinwanderung von Negern und Museln: Die Seenotrettung.
    Industrielle Demontage der BRD: Rettung der Menschheit von der Klimaerhitzung.
    Reparationen der BRD für die Kolonialvergangenheit: Narrenfreiheit für Neger.
    Hetze gegen die eigene Bevölkerung: Weltweite christliche Solidarität.
    Kollektivierung der Wohnimmobilien: Die Neugründung der SBZ/DDR.
    Das erste bundesweite Black-Out: Hochamt der Grüne Armee Fraktion.

    Mit Dank an den Lügenmedien.

  98. Sunny 16. Juni 2019 at 23:05
    Thomas Hempel, User vom Focus, deren Erguss ich schon ewig nicht mehr lese, muss natürlich auch seinen Senf dazugeben im Focus-Forum…dieser Typ ist so ekelhaft link, es tut schon weh…
    ——————————-

    Das klingt nach bezahltem Troll.

    Die Postille tue ich mir schon lange nicht mehr an, es sei den, ich gelange durch externe Links auf die Seiten dieses Ex- Nachrichtenmagazins, das inzwischen zur 08-15 Propagandaschleuder verkommen ist.
    Es wäre Zeit für einen neuen, einen echten „Focus“.
    Bei den ehemaligen konservativen Blättern habe ich inzwischen den Verdacht, dass sie an orientalischen oder NGO Geldspritzen hängen.

  99. In Görlitz setzt sich der Rumäne Octavian Ursu in der Stichwahl gegen den bodenständige Konkurrenten durch. In Rostock wird ein Däne Oberbürgermeister. Sawsam Chebli Staatsekretär. Der Iraner Omid Nouripour der Rothgrünen Armee Fraktion diktiert Meiko Haas die Iran-Politik.Die deutsche Exekutive gibt es schon längst nicht mehr. Die deutsche Exekutive löst sich in Ausländer auf. Die Landesverteidigung obliegt dem verhassten Trump. Von holländischen Marinesoldaten festgenommene Somalische Piraten leben gut und gerne in Hamburg. Deutschland ist nicht nur bunt, es wird immer kunterbunter.

  100. Was zur Pro-Stimme: Ilse Grösche/Grosche war nicht nur im ZDF heute, sondern auch jetzt im Frühstücksmagazin 06:38 Uhr. Da sagt sie, dass sie hofft, dass die CDU gewinnt.

  101. Ich begrüße alle SED-Dreckschweine, die einer Partei angehören, welche heute vor 66 Jahren auf das eigene Volk schießen ließ.

  102. Kommunalwahl ist Regionalwahl. Da verschwimmen Parteigrenzen, weil es mehr denn je auf die Person ankommt. Daher verstehe ich wahrlich nicht, warum man einen gestandenen, im Leben angekommenen, vernünftig agierenden Görlitzer die eigene Wahlstimme verweigert und stattdessen einen Zugezogenen, auch noch aus dem Ausland zugezogenen, dessen Lebenslauf alles andere als stringend ist, wählt. Und vor allem kann ich nicht verstehen, dass so viele Wähler der Wahlurne ferngeblieben sind. Von dem Görlitz aus dem Jahr 1953 ist nicht mehr viel übriggeblieben …

  103. Liebe Görlitzer, liebe Wähler und Nichtwähler!
    Da habt Ihr ja gestern ganz brav Männchen gemacht.
    Das gibt ein dickes Lob ins Klassenbuch des Merkelclans.
    Habt Ihr Euch redlich verdient.
    Und die großen Stars haben Eure Stadt auch wieder lieb.
    Ist das nicht ganz, ganz toll?
    Dafür lässt man schon mal einen guten Bürgermeisterkandidaten
    über die Klinge springen, gell?
    Aber, so wie ich und viele es befürchtet haben, ist es gekommen.
    Wie damals zwischen Herrn Hofer und dem Opi.
    Ist das fair? Nein.
    Ist das Demokratie. Ja.
    Auch, wenn es nur eine Bürgermeisterwahl von vielen war, die gestern
    stattgefunden haben, wäre es so ein wichtiges Signal und winzigkleiner
    Hoffnungsschimmer gewesen.
    Nun lebt mit Eurem neuen und vom Mainstream gewollten Bürgermeister!

  104. OT
    Überall in den Nachrichten breitgetreten;der Mörder von Lübcke ist mutmaßlich dem „rechtsextremen“ Milieu zuzuordnen.Mutmaßlich ein konstruierter Zusammenhang ist mein Tipp.
    Endlich mal wieder ein Einzelfall!?

  105. 8ung! Meinung!
    Na, immerhin hat der Rumäne eine abgeschlossene Berufsausbildung. Die ist zwar für die Tätigkeit eines Oberbürgermeisters unerheblich, aber schon mal ein Zeichen dafür, dass dieser Rumäne schon mal keine Doppel-Null ist wie die meisten der ROTEN, GRÜNEN, LINKEN und mittlerweile grosse Teile der SCHWARZEN Politiker ohne Berufsabschluss.
    Das unwidersprochene Statement des von der Lückenpresse ausgesuchten Passanten mit Stadtbedienstetenhimtergrund sollte sowohl beim ausstrahlendem TV-Sender als auch im rauschenden Blätterwald reklamiert werden und zwar dalli-dalli. Also schreiben wir mal wieder auf, was so elendig und offenkundig stinkt.
    Euer Hans.Rosenthal

  106. Selbst gegen einen Grenzzaun hätte ich nicht das Geringste einzuwenden.

    Ich sehe doch, daß für würdige, bedingungslose Mindestrenten für alte Deutsche „kein Geld da ist“, daß es aber offensichtlich kein Problem darstellt Millionen, die nie eingezahlt haben und möglicherweise auch nie einzahlen werden ins Sozialsystem aufzunehmen.

    Den bestversorgten Altpartei-Politbonzen mag das egal sein, aber mich hat diese Erkenntnis voll „radikalisiert“. Ich bin bereit die „allerpopulistischste“ und „rechtsradikalste“ Partei zu wählen, nur um meinem Unmut über diese in ganz Westeuropa einmalige Ungerechtigkeit Ausdruck zu verleihen.

    Niemals wieder werde ich Altparteien wählen – sondern stets rechte Parteien, den es nicht egal ist, wenn alte Menschen im Müll nach Verwertbarem wühlen müssen, weil dieses „reiche Land“ sie bewußt in den Dreck tritt.

  107. Das der Fernsehsender fake-news verbeitet ist doch jetzt dokumentiert. Es blieb unwidersprochen, dass dem AfD-Kandidaten unterstellt wurde, eine Mauer oder einen Grenzzaun zu Polen bauen zu wollen.
    Das werden wir den Checkern vom Faktenerfinder Fernsehen auf die Butterstullen schmieren und zwar dalli-dalli.
    Euer
    Hans.Rosenthal

  108. Das Ergebnis ist, einfach nur unfair, es muss neu gewählt werden wir sollten eine Petition starten wer kennt sich da aus??

  109. Was ist schon vom ZDF (Zensiertes Deutschen Fernsehen) zu erwarten?

    GEZ Abzocke boykottieren! Jeden Bettel- und Drohbrief ungeöffnet zurückschicken!
    Keinen Cent mehr für Lügner, Denunzianten, Hetzer und Manipulierer!!!

  110. Beim ZDF wollt ich letztens telefonisch meinen Senf ablassen.
    Es kam bloß eine elektronische Ansage.

    Ich schätze, weil ich natürlich mit unterdrückter Nummer anrief. Will ja nicht anschließend vom notgeilen ZDF Personal telefonisch gestalkt werden……
    aber dann nimmt der Kanal eben gar nicht erst ab.

  111. Bin Berliner
    16. Juni 2019 at 23:47
    Na wenigstens hat er studiert…..Trompete!
    ++++

    Falls er ein rumänischer Zigeuner ist, dürfte seine Trompete geklaut sein! 😉

  112. Die 45% AfD-Wähler haben erneut Pech gehabt. Aus dem Kommunismus-Slum führte ihr Weg zu einer kurzen Blüte als eine der schönsten Städte Deutschlands. Und nun wieder hinab zum EU-Multikulti-Neger-Islam-Slum. Wetten, das das breit(gerauchte) antidemokratische Pack rund um den talentfreien CDU-Trompeter das liebliche Görlitz schneller in Schutt und Asche legt als weiland Ulbricht und Komplicen?

  113. Dortmunder Buerger 17. Juni 2019 at 09:37

    Das wird der CDU auf die Füße fallen. Wer soll der CDU denn jetzt noch abnehmen, dass nichts mit der Linkspartei machen wird? Das wird die CDU in Sachsen bestimmt unter 20 drücken.

  114. CDU Kretzschmar sagte das ist Demokratie nach der Bürgermeisterwahl in Görlitz. Auf Gegenwind muss sich die CDU in Zukunft einrichten müssen, denn im Landtag fordern die Steigbügelhalter Grüne und Linken ihre Stimmen zurück, Abstimmungsmehrheiten im Landtag gehören der Vergangenheit an.

    CDU Kretschmer lehnt eine Regierungsbildung im Landtag Sachsen mit der AfD ab. Wählt AFD mobilisiert euer Freundeskreis. Die CDU soll‘s schwer haben in Sachsen zu regieren.

    CDU will Pflegekräfte in unser Land stärken. Aber Europa schwächen, indem die Pflegekräfte aus den Nachbarländern abgeworben werden. Jeder erwerbender Rentenpunkt von Ausländern muss an den Einzahler ausgezahlt werden. Das stärkt natürlich die deutsche Kaufkraft falsch die Rentenversicherung zahlt 1,75 Millionen Renten in 150 Ländern.

    So sieht die Integration aus Sicht der Linken und Grünen aus und es gibt noch viel mehr solcher Zustände. https://www.rtl.de/cms/sozialer-brennpunkt-koelnberg-wo-leichen-aus-dem-fenster-fliegen-1998251.html , https://www.wp.de/staedte/hagen/zuwanderer-aus-suedosteuropa-bereiten-stadt-hagen-sorgen-id213142561.html.

    Sachsens AfD ist gegen solche Zustände und setzt auf ihre Wählergunst.

    Linke demonstrieren gegen Ausbeutung und Gerechtigkeit aber Klamotten in Primarkt kaufen, Ausbeutung pur in Bangladesch und Indien kein Problem.

    Sozis schaffen sich ab, wer hat denn die Rentenbesteuerung eingeführt und wer stimmt für weitere Waffenlieferungen nach Saudi-Arabien ab! Es wird nichts fürs eigene Volk getan im Gegenteil, wer sich anstrengt, wird zur Kasse gebeten.

    Die Landtagswahl in Sachsen im September, auch hier muss die SPD Dulig als Spitzenkandidat ebenfalls verschwinden.

    Grüne demonstrieren für den Kohleausstieg und fahren zu jeder Demo mit 15 Jahren alten Dreckschleudern. Aufs Fahrzeug verzichten ausgeschlossen! Billig Billig durch Europa fahren wollen. E-Autos sind ökologisch und umweltfreundlich, falsch der Silizium Abbau in Südamerika bedroht jetzt schon die Umwelt und die Herstellung von Batterien sind Energieaufwendig und der Recyclingkreislauf verschlingt ebenfalls unnötig Energie. Grüne sind Grün hinter den Ohren, sammelt erst mal Erfahrungen. Ich frage mich was wird an den Uni‘s gelehrt? Die vernünftigste Antriebsenergie ist die Brennstoffzelle. Wir Automobilhersteller forschen seit den 80er Jahren, davon wird nicht gesprochen. Grüne wollen alles in China herstellen lassen, somit wird eine schleichende Abhängigkeit geschaffen. Physik, jedes billig hergestelltes Produkt ist verschwendete Energie. Nachhaltigkeit sieht anders aus. Schränkt euer kaufverhalten ein und schwächt die Weckwerfgesellschaft.

    Grüne demonstrieren gegen Massentierhaltung, aber billig beim Discounter einkaufen Geiz ist Geil.

  115. „Sebastian Wippel, AfD-Kandidat für den Oberbürgermeister von Görlitz, hat die Wahl gegen den 1990 aus Rumänien eingewanderten Trompeter Octavian Ursu (CDU) knapp verloren.“

    Ja, ei der Daus! Wer hätte das gedacht? Aber auch gut, dann können sich die Görlitzer von ihrem neuen OB jetzt mal gepflegt einen tuten und blasen lassen.

  116. Der FÜHRER heisst jetzt INFLUENCE-er.

    Aus Raider wird Twix, sonst ändert sich nix.

    Weg mit all den Meinungsführern und den Vordenkern, neu den Influencern.
    Werde Du selbst, denn die Wahrheit findest du nur bei Dir selbst,
    nicht im Fernsehen, nicht in der Zeitung,
    oder lass es lieber bleiben, denn du hast das Leben nicht begriffen.

  117. ….der knappe Sieg der vereinten AfD-Gegner zeigt doch, daß diese sich auch mit dem Teufel verbünden würden….

    Brauchen sie nicht, sie sind es schon.

  118. Die tendenziöse Berichterstattung zeigt sich schon durch die Fotoauswahl des ZDF. Während man für Ursu ein sympathisches Lächelbild ausgewählt hat, nahmen sie für Wippel eines, auf dem er ernst bis zornig dreinblickt. Verlogene GEZ Hetzer.

  119. Brauchen sie nicht, sie sind es schon.

    Habt ihrs nicht gewusst, der Teufel ist ein sehr gut aussehender, netter Mensch, er lacht gerne, hat tadellose Manieren, er wirkt absolut edel, schillert und leuchtet in allen Farben des Regenbogens, einfach blendend.Bevorzugt versteckt er sich hinter umwerfender Schönheit, denn in der Schönheit selbst erwartet der Mensch nur das Gute.Dort wo du ihn am wenigsten erwartest, dort wird er auf dich lauern, weil er ein Fallensteller ist.

    Er heisst : Der Blendende, der Schillernde, der Glänzende

  120. Er heisst : Der Blendende, der Schillernde, der Glänzende

    Er fühlt sich wohl im Blitzlichtgewitter öffentlicher Aufmerksamkeit und vor vor hellen Studiolampen, vor denen er sich und seine Lügen ausbreiten darf vor einem Millionen-Publikum.
    Er ist sich seiner Sache dort sicher, denn die schmeichlerische Lüge wird eher geschluckt als die bittere Wahrheit

  121. Er heisst : Der Blendende, der Schillernde, der Glänzende

    Ich bin inzwischen alt genug, um genug dieser Blender gesehen zu haben, mit idealistischer, die ganze Welt umfassender Rhetorik, die über das Schicksal dieses Planeten und der ganzen Menschheit schwadroniert, in ihrer Realpolitik Aber nichts als üble Verbrechen produziert haben, denen Millionen zum Opfer gefallen sind.

    Die Bushs
    Die Clintons
    Obama
    Merkel
    ……….

  122. Die Bushs
    Die Clintons
    Obama
    Merkel

    Das sind alles die Beispiele,
    wo der Idealismus in den blanken Terrorismus abgleitet.

  123. Die knapp 45 % sind zwar ein Achtungserfolg, das Ergebnis beweist aber, daß das System so nicht zu überwinden ist. Selbst ein Erfolg des Kandidaten Wippel hätte kaum etwas geändert. Deutlich wird, daß auch ein Zerbrechen der sog. „GroKo“ und die Ablösung der derzeitigen Regierungsspitze genug andere Personen an die Spitze befördert, die den Kurs weiter verfolgen. Nur ein großer Finanz- und Wirtschaftscrash hilft, es bleibt aber die Frage: Was dann?

  124. Das ZDF

    Was ist denn das ZDF, es ist ein stinkender FURZ in der Landschaft.

    Und ihr behandelt es quasi wie ein Vater oder eine Mutter, eine BEZUGSPERSON,

    die euch aber nichts Gutes will und bringt, sondern die euch SCHADEN zufügt an Geist und Körper.

    Es ist purer SADO-MASO und ihr seid dabei die Masochisten.

  125. Niemand rettet irgend etwas,

    wenn er die ganze Welt retten will,

    und dabei aber sein Selbst,

    seine eigene Seele dabei verliert.

  126. Die Görlitzer Stadtratsitzungen werden jetzt immer mit dem Lied vom „kleinen Trompeter“ beginnen.
    Wird ja auch eine rumänische Fassung davon geben.

  127. BB Merlin 17. Juni 2019 at 11:07
    Die knapp 45 % sind zwar ein Achtungserfolg, das Ergebnis beweist aber, daß das System so nicht zu überwinden ist.
    ———————-
    Gewonnen hat die Nationale Front, die Gemeinschaft aller Parteien wie in der DDR gegründet.

    KEINE Wahl wird ändern, was uns retten kann.

    Heinrich Hoffmann von Fallersleben wußte das schon 1850:
    #########
    Nicht Mord, nicht Bann, noch Kerker
    nicht Standrecht obendrein
    es muß noch stärker kommen
    soll es von Wirkung sein.

    Ihr müßt zu Bettlern werden
    müßt hungern allesamt
    Zu Mühen und Beschwerden
    verflucht sein und Verdammt

    Euch muß das bißchen Leben
    so gründlich sein verhaßt
    daß Ihr es fort wollt geben
    wie eine Qual und Last

    Erst dann vielleicht erwacht noch
    in Euch ein besserer Geist
    Der Geist, der über Nacht noch,
    Euch hin zur Freiheit heißt. ###

    Ja, was dann?
    Dann zahlt es sich für die Deutschen aus, die nicht nur das Goldene Kalb anbeten und im Kaufrausch dahinvegetieren. Sie können nicht einmal mehr einen Nagel in die Wand schlagen oder einen Knopf annähen.

    Dann wird es Notgemeinschaften geben, die eine Volksgemeinschaft ausmachen.
    Wer nicht will und nicht kann, bleibt auf der Strecke oder er paßt an.

  128. Wenn ich den Namen Ursu richtig interpretiere, hat dieser einen türkischen Ursprung.

    Einen deutschen Polizeikommissar mit einem Diplom in Verwaltungswissenschaften, Betriebswirtschaft und Landtagsabgeordneten halten die Görltzer also für weniger qualifiziert als einen Trompeter aus einem Ostbalkan-Land.

    Also, liebe deutsche Verwaltung , ich schlage vor, in Zukunft die langwierige Ausbildung zum Veraltungswirt bei euch zu vermeiden,kostet doch bloß Geld, stellt doch einfach Musiker für eure zu besetzenden
    Stellen ein, da wird es endlich richtig lustig und laut auf euren Dienststellen. Bunt eben . Ein paar Trommeln zum abreagieren für Besucher der Dienststellen wären auch nicht schlecht.

  129. Weltverbesserer
    Klimaschützer
    Menschheits-Verbesserer

    Wir leben wahrlich in einer dunklen Zeit falscher Propheten.

  130. Irgendwo gelesen und für gut befunden:

    "Der Kandidat der CDU hat den 2. Wahlgang MIT LINKS gewonnen" 😉

    Übrigens: Wenn immer von einer Stichwahl geredet wird – das ist falsch. Es war ein 2. Wahlgang, bei dem die einfache Mehrheit gereicht hätte. Die Grünen und die Linken haben mit ihrem Rückzug eine stichwahlähnliche Situation geschaffen, und durch die Wahlempfehlung an ihre Wähler dem kleinen Trompeter zum Sieg verholfen.

  131. Die Grünen und die Linken haben mit ihrem Rückzug eine stichwahlähnliche Situation geschaffen…

    Trick-Betrüger eben.

    Wo immer sie es irgendwie können, machen sie es.

  132. Man muss sagen, dass das ZDF, das einmal als konservatives Regulativ gegenüber dem ARD-Rotfunk gegründet worden war – der zunehmend den „Deutschen Fernsehfunk der DDR“ in Sachen Kulturrevolution in den Schatten stellte -, heute die Speerspitze des manipulativen ÖR-Agitprops darstellt.

    Der Beitrag gestern war noch nicht einmal ZDF at its best (im negativen Sinn), wobei schon die beiden nebeneinander abgebildeten Passfotos der Kandidaten in ihrer Gegensätzlichkeit so plump waren, dass die Verantwortlichen zu DDR-Zeiten wegen vermeintlicher (oder wirklicher) Ironie oder Satire oder was auch immer – was in totalitären Systemen gar nicht gemocht wurde – zum Kaderleiter zitiert worden wären.

    Das ZDF in der Realität überbietet freilich noch jede Satire, so wie es unter jeder Kritik ist, aber gegen die AfD ist praktisch alles erlaubt.
    Nachdem vor Zeiten kolportiert wurde, dass „die Petry und die von Storch auf Flüchtlingsbabys schießen (wollen)“, weil sie wieder Grenzkontrollen forderten, so muss der Görlitzer AfD-Kandidat „wenigstens“ für eine Mauer gegenüber Polen eintreten, was zwar nicht stimmt, aber für den Rest der Republik Stimmung machen soll.

    Apropos Mauer, Stacheldraht und Schießbefehl: In jedem Fall ist der Sieg des CDU-Gegenkandidaten – „gelernter Trompeter mit Migrationshintergrund“ (erinnert an einen „gelernten Trommler mit Migrationshintergrund“, aus Österreich nämlich. Aber der war, wie auch immer, eine andere Nummer) – einem Parteienbündnis zu verdanken, das 1:1 das Blockparteiensystem der DDR widerspiegelt.

    Nur dass die Blockparteien heute nicht für einen „antifaschistischen Schutzwall“ eintreten*), sondern mit etwas geänderten gleichmacherischen Grundsätzen für „offene Grenzen für alle und jeden“, um mit anderen Mitteln einen primitivistischen „Anti-Faschismus“ durchzusetzen.
    Für diese „gemeinsame Anstrengung“ aller gutmenschlichen Biedermänner und -frauen samt Brandstiftern war denn der Ursu-„Sieg“ ein recht knapper, würde ich sagen …

    An dieser Stelle möchte ich noch einmal vor zu viel Vertrauen in den Parlamentarismus und das Parteiensystem warnen, auch wenn WIR selbstverständlich AfD wählen.
    Wählen allein genügt nämlich nicht (mehr) – obwohl die Ergebnisse von Wahlen schlimm genug sein können. Zum Beispiel, wenn die grünen Deutschlandabschaffer in die Regierung kommen.

    Was WIR aber zusätzlich brauchen, ist ein außerparlamentarischer Protest, bei dem die linksgrüne Kulturrevolution UNS weit voraus ist. Allerdings richtet der sich außer „gegen Rächts“ auch gegen Projekte, die von LINKEN und GRÜNEN mitentschieden und -entschlossen wurden, was auf Dauer das System an die Wand fahren lässt. Aber das ist ja auch beabsichtigt …
    ===================
    * ) Zu anderen Zeiten sah der „Kampf gegen Rechts“ so aus:
    „Der Politische Ausschuß stellte fest, daß dem aggressiven deutschen Militarismus am 13. August durch die Staatsmacht der DDR in Übereinstimmung mit den Staaten des Warschauer Vertrages ein schwerer Schlag versetzt worden ist. Die Pläne der Gegner unserer friedlichen Entwicklung, mit Hilfe der anomalen Lage in Westberlin militärische Provokationen gegen die DDR durchzuführen, sind zerschlagen worden. Der 13. August hat bewiesen, daß die Staatsmacht der Deutschen Demokratischen Republik in der Lage ist, rechtzeitig und gründlich Anschläge auf das friedliche Leben unserer Bürger abzuwehren, und daß sie sich dabei auf die tatkräftige Mithilfe der Bevölkerung stützen kann.

    Der Politische Ausschuß des Zentralvorstandes der LDPD dankt den bewaffneten Organen unserer Republik für ihr schnelles und diszipliniertes Handeln. Gleicherweise gilt der Dank den Mitgliedern unserer Partei und den Angehörigen der uns nahestehenden Bevölkerungsschichten, die die Schutzmaßnahmen tatkräftig unterstützt haben und weiterhin unterstützen, indem sie an der Seite der Arbeiterschaft mithelfen, die politischen und moralischen Auswirkungen des Westberliner Frontstadtsumpfes zu beseitigen, unsere Wirtschaft störfrei zu machen und unsere sozialistische Demokratie zu vervollkommnen.

    Der Politische Ausschuß betont, daß mit dem 13. August eine neue Etappe in der deutschen Nachkriegsgeschichte begonnen hat. Mit dem 13. August wurde das wirkliche Kräfteverhältnis in Deutschland und Berlin klargestellt, die nationale und internationale Autorität der DDR gekräftigt und der Beginn der völligen Niederlage der deutschen Militaristen und Revanchisten eingeleitet.“ Manfred Bogisch (Hg.), SCHRIFTEN DER LDPD – LDPD IM SOZIALISMUS 1961-1971 – DOKUMENTE, Berlin/DDR 1984

  133. Fall Lübcke: Ich habe eine DNA und bastele mir einen Täter

    Fall Görlitz: Meine Windows-Updates bastele ich mir ab sofort selber.

    😎

  134. Gute Idee, aber dann bitte weiter östlich! Östlich von Gleiwitz und östlich von Schneidemühl! 😉

  135. @Sunny 16. Juni 2019 at 23:05
    Thomas Hempel, User vom Focus, deren Erguss ich schon ewig nicht mehr lese, muss natürlich auch seinen Senf dazugeben im Focus-Forum…dieser Typ ist so ekelhaft link, es tut schon weh…
    Ich schreibe nicht beim Focus, bin auch dort nicht angemeldet, aber ich finde es richtig Schei….. das sie die roten und grünen Daumen abgeschafft haben… zu schnell verläuft man sich in postings die man eigentlich nicht lesen will…. ich muss vom Focus wegkommen, obwohl dort auch viele User PI-wohl gesonnen sind…
    War nur in eigener Sache… danke

    … und Jutta Denker und eine weitere männliche Person, deren Name mir gerade nicht einfällt, sind bezahlte Maulhuren von Focus, die immer dann auftreten, wenn es darum geht um mit Schmutz auf die AFD zu werfen. Hin und wieder treten die drei auch auf, wenn es darum geht den menschengemachten Klimawandel zu verteidigen und die Gegner dessen zu diffamieren und zu beleidigen.

  136. Schade, daß sogar die deutsche Politik immer mehr ausländische Fachkräfte benötigt und das Staatsvolk es anscheinend nicht schafft, sich selbst zu verwalten… oder? Sich selbst abschaffen, das kriegen sie gerade noch hin. Sei´s drum, solange es gesetzlich erlaubt ist…. vielleicht liegt da schon der 1. Fehler.

    Ich „freue“ mich darauf, wenn demnächst flächendeckend muslimische Bürgermeister ihr Amt antreten werden, siehe Sadiq Kahn in London und wohl auch schon in Deutschland, Hatice Kara (Timmendorfer Strand) und Halil Öztas (Heusenstamm). Laut Ole v. Best braucht auch Hamburg dringend einen muslimischen Bürgermeister.

    Mitwählen kann (zumindest in Baden-Württemberg) übrigens jeder, der seinen Wohnsitz seit 3 Monaten dort hat und die deutsche oder die Staatsbürgerschaft eines Landes der Europäischen Gemeinschaft hat…

  137. Autodidakt 16. Juni 2019 at 22:01; Wer um alles in der Wert kommt denn auf die komplett absurde Idee, für solche Sachen Windoof zu verwenden. Wurde nicht den Russen vorgeschmissen, sie hätten die US-Wahl beeinflusst. Und dann nimmt man ausgerechnet Win, das kann man auch etwas kreativ als WIrensuchmaschiN/e umschreiben. Insbesondere, wenn man keine Standardsoftware braucht, spricht doch alles gegen M$.

    aenderung 16. Juni 2019 at 23:38; Wahlrecht, ich dachte, in der Tätterä gabs Wahlpflicht. Deshalb hatten die ja immer ne Wahlbeteiligung von irgendwas um 98%.

    Johannisbeersorbet 17. Juni 2019 at 08:07; Noch schöner, Pflegegeld, das ja auch jedem Rentner abgezogen wird, gibts nur in Deutschland. Angeblich wär das nicht möglich, im Ausland den Pflegebedarf festzustellen. Das könnte ich ja eventuell im Nicht-EU-verstehen. Komischerweise ist das bei Beamten, die zudem weniger Pflegeversicherung zahlen, aus dem einfachen Grund, weil die weder Renten noch Arbeitslosenversicherung bezahlen müssen und abhängig vom Familienstand auch noch deutlich niedrigere KV zahlen, überhaupt kein Problem.

  138. Das wahre Gesicht der Rheinischen Post :
    Nachricht an meine Person,der sich beschwert hat.

    vielen Dank für Ihren Kommentar zu unserem Artikel

    „CDU-Politiker Ursu gewinnt OB-Wahl in Görlitz“.

    Leider konnten wir den Beitrag nicht auf unserer Webseite veröffentlichen, da er unserer Netiquette nicht entspricht.

    Der Kommentar von Murat_1992 wurde gesperrt. Die Redaktion

    Es handelt sich dabei um diesen Text, den Sie am 2019-06-17, um 16:07 Uhr abgeschickt haben:
    Warum liebe RP ! darf hier ein Murat_1992 einen Polizeibeamten und Politiker der AFD mit dem bösen N-Wort beleidigen.
    Warum wird dieser Beitrag nicht genullt ?

    Statt zu lamentieren, solltest Du einfach mal den Wählerwillen zur Kenntnis nehmen. Die deutliche Mehrheit der Wähler will keinen Nazi-Bürgermeister in Görlitz. Was ist denn so schwer daran zu verstehen?
    Murat_1992
    Sonntag, 16. Juni 2019, 21:09 Uhr

  139. Mit der nächsten Flüchtlingswelle (in Afrika warten momentan 300 000 000 Asylsuchende auf die Ausreise) wird Polen den Zaun bitter nötig haben.

  140. Ja nun, das Grünzeug, das Linksgesindel und die Lügenmedien mussten doch fleissig lügen, sonst würde doch wohl Herr Wippel die Wahl gewonnen haben. Jetzt werden sich wohl auch „Rumänische Geschäftsleute“ in Görlitz ansiedeln.

  141. Muna38 17. Juni 2019 at 21:58
    Ein Rumäne regiert Görlitz – wer hätte das gedacht?
    ——————–
    Er ist doch ein Roma, oder nicht?

    [so blöd können Sachsen auch sein….]

Comments are closed.