Symbolbild.

Von MANFRED ROUHS | Die Zahl der Flüchtlinge aus Afrika und dem Nahen Osten, die ein besseres Leben in Europa suchen, ist im Sommer 2019 nicht größer als im Vorjahr. Insofern ist es zwar richtig, von einem kontinuierlichen Zustrom vieler hunderttausend Menschen jährlich zu sprechen, nicht aber von einer massiven Flüchtlingswelle.

Verändert hat sich die Präsenz der Flüchtlingsproblematik in der Öffentlichkeit. Dafür sind neben den Entscheidern im Medienbetrieb verschiedene Nichtregierungsorganisationen (NGOs) verantwortlich, die im kombinierten Einsatz von Schiffen und Aufklärungsflugzeugen vor allem junge afrikanische Männer nach Europa schleusen.

Viele dieser NGOs werden u.a. von der „Open Society Foundation“ des bekannten Milliardärs und Globalisierungsbefürworters George Soros finanziert. Sie verfügen regelmäßig über Etats von mehreren Millionen Euro jährlich.

Über einen solchen jährlichen Millionen-Etat verfügt auch „Sea Watch“, die derzeit erfolgreichste europäische Schleuserorganisation. „Sea-Watch“ wird allerdings nicht von Soros finanziert, sondern von zahlreichen Kleinspendern sowie einigen größeren Geldgebern, zu denen die Evangelische Kirche in Deutschland gehört. Dazu gesellen sich kurzfristig agierende Trittbrettfahrer wie Jan Böhmermann, von dem bislang keine Spenden direkt an „Sea-Watch“ bekannt geworden sind, der aber etliche hunderttausend Euro für rechtliche Aktivitäten zur Freilassung der „Sea-Watch“-3-Kapitänin Carola Rackete beigesteuert hat.

Gefährlich sind die Schleuseraktivitäten der NGOs mit ihren See- und Luftfahrzeugen im Mittelmeer nicht aufgrund der Zahl der insgesamt durch sie bewegten Flüchtlinge. Deren Bedeutung ist eher von symbolischer Natur. Gefährlich ist vielmehr der damit verbundene systematische Rechtsbruch, der Anreize für potentiell Millionen arme Menschen in den Entwicklungsländern schafft, ihr Heil in Europa zu suchen. Diesem Potential soll deutlich gemacht werden, dass die „Festung Europa“ nicht uneinnehmbar ist, sondern geknackt werden kann.

Als Kollateralschaden dieser Strategie ertrinken immer wieder Menschen im Mittelmeer, die nicht rechtzeitig von den Aufklärungsflugzeugen der NGOs entdeckt werden.

Falls die NGOs mit diesem zynischen Vorgehen Erfolg haben sollten, könnte Europa doch noch eine große Fluchtbewegung bevorstehen. Für deren menschliche, politische und wirtschaftliche Folgen würde dann allerdings weder George Soros geradestehen, noch die Evangelische Kirche in Deutschland – ganz zu schweigen von Herrn Böhmermann. Diese Folgen hätten wir alle zu tragen, ungefragt.

image_pdfimage_print

 

83 KOMMENTARE

  1. Soros hat UNENDLICHES Vermögen weil er geheime Gold Reserven hat und ist 24 STUNDEN von einer privaten Armee geschützt er hat Einfluss auf ALLE Politiker ich hab darüber so viele Videos gesehen, auf YouTube und RUPTLY es ist ERSCHRECKEND

  2. Die Hintermänner sind vermutlich so reich wie die Piraten von Somalia. Die Anführer der Piraten haben teilweise Luxusappartments in London gekauft.

  3. eine NGO, die unser Land zerstört,ohne dass Herr Soros bezahlt? — Kann ich mir nicht vorstellen. — Herr Soros ist erst zufrieden , wenn er uns ausgelöscht hat. — Gebe Gott , dass er nicht lange genug lebt. —

  4. NGOs sind Großkonzerne, die Gewinne machen wollen. Sie produzieren keine waren, sondern hübsche Bilder. Und dummerweise haben sie ein ökonomisches Interesse daran, Probleme, Armut und Konflikte zu schaffen, statt sie zu lösen.

    Man muss sie einfach dort packen, wo es weh tut: bei ihrem Geldbeutel.

  5. Soros und die Kräfte die das deutsche Proletariat vernichten wollen. Schade ich darf ja nicht ich habe kein Mandat. Krieg ich ein Mandat, ja wirklich, dann lösche ich die Konterrevolution komplett aus. Sagt da Einer das geht nicht, so zeig ich das das geht. Sehr gut sogar. Keine Ausreden sondern Handeln gemäß der Notwendigkeit. Keine Therapie, keine Abschiebung. Konsequenter Schutz der Demokratie. Demokratie jetzt.

  6. Ein schönes Bild.

    Ist schon aufgefallen, dass die Schlauchboote nur von vorne fotografiert werden?

    Man kann im Netz aber einige Fotos von Schlauchbooten von hinten sehen.

    Der erstaunte Bootsmotorsport Freund fragt sich natürlich, wie sich die Schlauchboote ohne oder mit so einem winzigen Motor überhaupt vorwärts bewegen können… Oder wo überhaupt die riesigen Benzintank stecken. Oder wie die dünne Rückseite überhaupt den Kräfte eines starken Motors aushält. und das, ohne dass sich das Schlauchboot in der Mitte zusammengefaltet.

    Interessanterweise gibt es auch nur Schlauchboot Bilder kurz vor der Rettung, Ich kenne kein einziges Bild und kein einziges Video, wo es durch die hohe See pflügt. Und ich beschäftige mich seit vielen Jahren mit dem Thema…

  7. „……Für deren menschliche, politische und wirtschaftliche Folgen würde dann allerdings weder George Soros geradestehen, noch die Evangelische Kirche in Deutschland – ganz zu schweigen von Herrn Böhmermann. Diese Folgen hätten wir alle zu tragen, ungefragt……“

    Xxxxxxxxxx

    Diese Folgen tragen wir bereits.
    Und sowohl die Kirchen, als auch Böhmermann, als auch Soros, dieser Kapitalist, werden von den Völkern durch Ausbeutung finanziert.
    Und zwar, zumindest bei den ersten beiden, DAMIT die sich so positionieren, wie sie es tun.
    Nämlich antivolkisch (Jawohl…VOLKISCH) und zerstörerisch.
    Und auch bei Soros ist es klar, dass dieser Kapitalist nicht aus Menschenliebe handelt und auch nicht gegen den Willen derer Kapitalisten, die noch über dem sitzen.
    Er ist nicht das Ende der Fahnenstange.
    Darin sind wir uns wohl hoffentlich einig hier?!
    Sonst würde man ihn am Finanzieren nämlich hindern.
    Einfach so!

  8. das mit den Booten ist nur Pille Palle – Ablenkung der doofen EU- Bürger

    schaut flightradar, jeden Tag – zig Flugzeuge aus der Türkei fliegen auf kleinere Flughäfen in NRW – alles ausgeklüngelt – dort mit Bussen ohne Zoll direkt in die Asylzentren – tausende täglich ….

    die Asylindustrie besteht aus linken Verbrechern
    und ist mit politischen Mitteln nicht zu stoppen

  9. …Lügenpresse verschweigt Themen

    https://www.krone.at/1963560

    anscheinend ein Syrer – Mamma hat wieder zu geschlagen

    lest bitte die Krone und den blick ch und vor allem die Kommentare dazu, speziell bei Merkel Artikel

    es brodelt in Österreich und der Schweiz und bald wird es knallen

  10. Lasker 21. Juli 2019 at 10:11
    eine NGO, die unser Land zerstört,ohne dass Herr Soros bezahlt? — Kann ich mir nicht vorstellen. — Herr Soros ist erst zufrieden , wenn er uns ausgelöscht hat. — Gebe Gott , dass er nicht lange genug lebt. —

    Das hoffe ich auch – nur ist es so, dass Soros einen SOHN hat, der alles so weiterführen wird. Dieser Sohn hatte schon Kontakt mit europ. Politikern.

  11. Jede deutsche Stadt wird zum hochgefährlichen Drecksloch!
    .
    Nach Willen der dt. Altparteien-Politiker, soll jede dt. Stadt zum Shithole werden.. zur Multi-kriminellen Kloake, in der das vergewaltigen, morden und Drogenhandel zum normalen Alltag gehört.. wie jetzt auch schon..
    .
    Das dt. Sozialsystem soll zerstört werden und Deutsche sollen nur noch für Mio. illegale Invasoren arbeiten und Steuern zahlen und ihre Frauen und Kindern opfern..
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Rostocks Oberbürgermeister Roland Methling
    .
    „Jede Stadt kann jederzeit auch 20.000 Flüchtlinge aufnehmen“

    .
    ROSTOCK. Rostocks scheidender Oberbürgermeister Roland Methling (parteilos) hat Deutschland eine Vorreiterrolle in der Einwanderungskrise zugeschrieben. „Wir müssen uns an die Spitze stellen und Lösungen in Europa fordern, wie die Flüchtlinge verteilt werden“, sagte Methling am Sonntag der Welt. „Das Wegschauen muß ein Ende haben.“ Es sei eine „Bankrotterklärung Europas“, daß sich die „entwickelten Länder der Welt“ nicht in einer „humanitären Frage“ einigen könnten.
    .
    Auch wenn es nicht sinnvoll sei, wenn deutsche Kommunen – so wie Rostock vor kurzem – zusätzlich zu den ihnen zugewiesenen Asylbewerbern Migranten aufnähmen, seien deren Aufnahmekapazitäten noch längst nicht ausgeschöpft. „Wir können jederzeit auch 1.000, 2.000, 10.000 oder 20.000 Flüchtlinge in Rostock aufnehmen. Das kann jede deutsche Stadt. Aber das bedeutet natürlich Einschnitte und Einschränkungen, neue Schwerpunkte in der Stadtentwicklung. Das kann heißen, daß eine Straße etwas später saniert oder eine Schule später gebaut wird.“ Bei rund 2.000 Städten in Deutschland wären das nicht weniger als 40 Millionen Flüchtlinge.
    .
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2019/jede-stadt-kann-jederzeit-auch-20-000-fluechtlinge-aufnehmen/
    .

    Für dieses Satz sollte man Rostock sofort (gleich Montag) 50.000 junge männliche Asylanten aus Afrika und Muselmanien in die Innenstadt setzen.. (als Strafaktion!)
    .
    Deutsche lernen immer nur durch Schmerzen, Tod und Verlust!

  12. kleiner Tip dazu

    geht mal auf marine traffic

    dann sucht Tunesien – westlich der Küste ist ein Flaship Orchid mit einem roten Punkt gekennzeichnet, daneben sind zwei Schiffe , eines , das Blaue ist die Open Arms, registriert in Spanien

    das ganze ist komplett durchorganisiert mit großen Versorgungschiffen, da stecken Große dahinter

  13. Das Schleusertum ist seit Jahren eine kriminelle Mafia von Afrika-Arabien ausgehend bis zu Kapitänen wie Fr. Rackete etc.. Das Endziel der Schleuser, die Staaten wie Deutschland, gehören auch zur Perlenkette. Sie sind das vorletzte Glied der Kette. Der Schlusspunkt der Kette sind die deutschen Geber-Behörden, die mit GOLD (hier Geld) und neuen Wohnungen winken (hier vor Ort ist das so: nagelneue Wohnungen und für 1,6 Mio ein neues Mehrfamilienhaus geschenkt!) . Welch ein Paradies, ohne je zu arbeiten!! Die deutsche Pension ist sicher.
    Die deutschen Bezahl-Trottel sind der größten Ärsche der Welt. Das weiß die ganze Welt, bis Kanada etc. . In Kanada lachen sie über die dummen Deutschen (ich weiß das aus direkten Kontakten!).

  14. Gehirmwäsche ala Merkeldeutschland 2019 ( die DDR war nur ein Testlauf)

    Heute : https://www.gmx.net/magazine/panorama/kreuzfahrtschiff-111-migranten-italien-33864216
    Kreuzfahrtschiff nimmt 111 Migranten auf dem Weg nach Italien auf

    =

    Migrant

    Migranten (das lateinische Verb migrare bedeutet auswandern, wandern, reisen) ist ein unpräziser Sammelbegriff für Personen, die zu einer Migrationsbewegung gehören. Unter einer Migrationsbewegung, auch als Wanderungsbewegung bezeichnet, wird die auf Dauer angelegte Verlagerung des Lebensmittelpunktes größerer Menschengruppen in neue Gebiete verstanden. In räumlicher Hinsicht werden Migrationsräume unterschieden, innerhalb derer sich Wanderungen abspielen. Die europäischen Regionen – die iberische Halbinsel, der Mittelmeerraum, die atlantischen Küstengebiete, Nordeuropa, West- und Osteuropa – verschmolzen bereits im 19. Jahrhundert zu einem Migrationsraum. Das zaristische Osteuropa blieb eine eigenständige Region, die durch Abwanderung in östlicher Richtung mit Sibirien verbunden war. Die vier Großregionen Asiens – Südasien, Südostasien, China mit Nordasien und die japanischen Inseln – bilden jeweils eigenständige Räume, verbunden durch Schifffahrtswege. Der amerikanische Kontinent, im Norden angloamerikanisch, im Süden lateinamerikanisch, ist mit der Karibik verbunden. Zu den Migrationsräumen Afrikas gehören die eigenständigen arabischen und kabylischen Mittelmeerregionen im Norden, die Anrainergesellschaften des indischen und des atlantischen Ozeans und Zentralafrika. Häufige Charakterisierungen von Migrationsbewegungen sind „frei“ und „unfrei“, „Akkulturation“ und „Assimilation“.

  15. Fluchtursache Nummer 1..!
    .
    Das deutsche Sozialsystem……. und die schwache Justiz..

  16. OT – Schon wieder zünden Kriminelle Autos von Patrioten an!

    Eben gerade beim anschauen von Martin Sellners Video entdeckt:
    https://www.youtube.com/watch?v=7_GgwOqbGNw

    Dreimal wurde nun wohl bereits von Kriminellen das Auto von Malenki angezündet. Das Programm scheint krimineller Terror gegen Patrioten zu sein. Er ist wohl auch nicht das einzige Opfer dieses kriminellen Terrors. Ob sich die Polizei wohl mal ins Zeug legt solche Kriminellen zu verfolgen um sie hinter Gitter zu bringen? Eigentlich kann die Polizei ja, wenn sie will. Zeigt sich doch im Fall Lübcke, dass es sogar sehr schnell gehen kann, wenn der Wille zur Strafverfolgung da ist.

  17. @einerderschwaben

    Genau !
    Jede Nacht sehe ich Dutzende von Flugzeugen lautlos am Himmel über mich hinwegfliegen, das geht so gegen zwei Uhr nachts richtig los, im Konvoi, eins nach dem anderen.
    Aber das kriegen ja die meisten deutschen Schlafmittel überhaupt nicht mit, die pennen eingeigelt mit geschlossenen Rollläden und verschlafen buchstäblich die ganze Invasion . …
    Und wenn man es ihnen dann erzählt, schauen sie einen ungläubig an !

    Mir zumindest raubt das ungeheuerliche Vorgehen den Schlaf !!!!

  18. @einerderschwaben 21. Juli 2019 at 10:21

    Das (mit dem Flugimport) sehe ich genauso: die paar, die da mit großem Gedöns von Rasta Rackete rausgefischt werden, sind doch der Rede nicht wert… Aber die, die mit – tw. – „geheimen“ Maschinen eingeflogen werden, fallen wohl unter Merkels legalem „Resettlement-Programm“, welches ja noch nicht einmal verheimlicht wird. Es berichtet nur niemand darüber, wieviele über DIESES Programm nach D kommen.

    Ich war neulich auf einem Flug vom Süden Europas nach D… und da wurde ganz zum Schluss eine uralte Frau, verschleiert, im Rollstuhl an Bord gebracht… Das dürfte auch unter so einem Programm laufen, denn, es ist doch immer die Rede davon, dass die ärmsten und schwächsten nach D gebracht werden mussten… und ich habe noch nie so ein altes Klappergestell auf einem der lustigen Überfahrtsboote gesichtet.

    Da läuft viel mehr, während wir uns drüber aufregen (sollen), dass wieder mal 50 oder 60 nirgends anlegen dürfen, bevor dann Seehofer verkündet, dass wir 25 davon aufnehmen.

    Es ist wirklich erschreckend, dass die wahren Ausmaße der ganz legalen Aufnahmen nirgends öffentlich gemacht werden.

  19. @>>> ghazawat 21. Juli 2019 at 10:19
    Der erstaunte Bootsmotorsport Freund fragt sich natürlich (…) wo überhaupt die riesigen Benzintank stecken.

    Ein 40-PS-Außenborder würde (bei ruhiger See) von Libyen nach Sizilien (500 km) ca. 600 Liter Treibstoff benötigen – nach Lampedusa (320 km) immerhin noch ca. 350 Liter.
    Ein 600-Liter-Tank misst rund 100cm x 80cm x 50cm und wiegt (gefüllt) fast eine 3/4 Tonne.

    Hat jemand auf den Schlauchbooten je einen 350- oder gar 600-Liter-Tank gesehen? Oder Trinkwasservorräte?
    Eine Überfahrt ist nie geplant und ohne Sprit unmöglich – geplant ist der Transport per NGO-Wassertaxi!

  20. @marIne 21. Juli 2019 at 11:13
    @einerderschwaben

    Und wo landen die?

    Da wäre es mal an der höchsten Zeit, dass sich ein paar Journalisten von PI oder sonst einer klar denkenden Fraktion auf den Weg machen und das dokumentieren. Selbst wenn die nachts klammheimlich eingeflogen werden können, müssen die dann ja mit Bussen irgendwohin transportiert werden… Das muss doch aufdeckbar sein…

  21. Beim BR-Stammtisch sitzt schon wieder ein grüner Terrorist, Trittin! Hab umgeschaltet, sonst vergeht mir der Appetit aufs Mittagessen!

  22. damit man sich das mal vor Augen hält,

    die Größe Afrikas im Bezug auf Deutschland, im Verhältnis dazu passt Deutschland ca. 85 mal in Afrika hinein und Europa ist ca. dreimal kleiner als Afrika, gucken Sie mal, … klick ! …zweiter Link hier … … hier !

  23. einerderschwaben 21. Juli 2019 at 10:21
    Sie werden teilweise auch per Bahn von den Flughäfen in NRW zu den Erstaufnahmelagern gebracht. Ich fahre mehrmals wöchentlich auf einem kleinen Teilstück der Strecke zwischen NRW und Gießen bzw. Frankfurt. Um die Mittagszeit sitzen ganze Sippen mit vielen Kindern und viel Gepäck in der Bahn, ausgestattet mit Klarsichthüllen, in denen sich einige Dokumente befinden, darunter auch eine Fahrkarte. Vermutlich ist das Familiennachzug, der nachts per Flugzeug eingeschleust wurde.

  24. @Ghazawat: Sie steigen von Fischtrawlern auf Schlauchboote um, davon existieren Videos. Die „Rettung“ wird dann ebenfalls festgehalten. alles Täuscherei

  25. @Kirpal

    Diese Frage stelle ich mir seit langem.

    Ich frage mich wo die landen und wo die bleiben, zudem kommen die klammheimlich bei Nachtflugverbot!

    Das kann doch nicht so geheim von statten gehen. Es müssen doch Leute da sein, die sie weitertransportieren.
    Irgendwo habe ich gelesen, das ginge über Militärflughäfen, der Transport in Militärbussen.
    Aber das muss eine ungeheuere Zahl von Menschen sein, die hier auf diese Weise eindringen.

    Mich macht u.a auch folgende Tatsache stutzig: Wochenlang war das überfüllte griechische Lager in Idomeni täglich in den Schlagzeilen. Plötzlich hörte man davon nichts mehr. Wo sind die ganzen Leute geblieben ? …

  26. Ursula von der Leyen ist sehr rassistisch. Sagt sie das die Schlepper in Afrika verfolgt werden sollen und hart bestraft werden sollen und die EU Schlepper Helfer NGOs sollen wieder die Wirtschaftsflüchtlinge nach Italien fahren dürfen so viele wie sie wollen. Die Afrika Schlepper ins Gefängnis und die EU Schlepper bekommen einen Orden. Schon sehr rassistisch. Die Wirtschaftsflüchtlinge Fahren mit ihren Gummiboot nur ins Meer wen ein NGOs Schiff wartet.

  27. Darunter 33 Minderjährige
    Kreuzfahrtschiff nimmt 111 Migranten auf Weg nach Italien auf

    21.07.19 10:58

    Das Kreuzfahrschiff „Marella Discovery“ hat vor der griechischen Halbinsel Peloponnes 111 Migranten aufgenommen, die mit einem Boot nach Italien zu gelangen versuchten.

    Athen – Die Menschen – darunter 33 Minderjährige – wurden zum griechischen Hafen Kalamata gebracht. Das teilte die griechische Küstenwache am Sonntag mit.

    Das Boot der Migranten war am Vorabend rund 40 Seemeilen westlich der Halbinsel Peloponnes in Seenot geraten. Aus welchen Staaten die Migranten stammen, blieb zunächst unklar. Seit die Balkanroute weitgehend verschlossen ist, versuchen viele Migranten auf dem Weg nach Westeuropa, mit von Schleusern organisierten Überfahrten aus Griechenland oder direkt aus der Türkei nach Italien zu gelangen.
    Griechenland: Kreuzfahrtschiff nimmt 111 Migranten auf Weg nach Italien auf

    Migranten aus Afrika wählen meist die Route von der libyschen Küste nach Italien. Die Organisation Ärzte ohne Grenzen kündigte am Sonntag an, gemeinsam mit SOS Méditerranée ein neues Schiff in das mittlere Mittelmeer zu entsenden, um Bootsmigranten zu bergen.

    Die 69 Meter lange „Ocean Viking“ sei 1986 für die Notfallrettung von bis zu 200 Menschen von Ölplattformen konzipiert worden und fahre unter norwegischer Flagge. Sie sei mit vier schnellen Rettungsbooten und einer Klinik mit mehreren Räumen ausgestattet und solle Ende des Monats im Zielgebiet sein. Das Vorgängerschiff „Aquarius“ hatte auf Druck Italiens hin 2018 die Suche im Mittelmeer einstellen müssen.

    https://www.op-online.de/politik/griechenland-kreuzfahrtschiff-nimmt-111-migranten-auf-weg-nach-italien-auf-zr-12842734.html

  28. Frage in die erlesene Runde:

    Wer ist noch bereit Rundfunkbeitrag zu bezahlen, damit linksextreme Personen wie Georg Restle (ehemals Radio Dreieckland – linksextremer ANTIFA Radiosender im studentischen Freiburger Zeckenmillieu) beschäftigt werden können?

    Radio Dreieckland hat die linksextreme Organisation -Rote Hilfe – glorifiziert.

    Wie kann es sein, dass eine Person wie Georg Restle der mit seinen wertenden, stets links und antideutsch ausgerichteten Beiträgen, die Bevölkerung in Deutschland bewusst spaltet und gegeneinander aufbringt im öffentlichen Dienst, beim WDR beschäftigt wird?

    Es ist bekannt, dass es Teil der Linken bzw. sozialistischen Strategie ist, einen Zusammenbruch unserer Wirtschaftsordnung herbeizuführen, um dann auf den Trümmern des Chaos bzw. Bürgerkrieges den Sozialismus neu zu errichten.

    Es liegt auch nahe, dass Angela Merkel die Flutung unseres Landes genau deswegen betreibt, um durch den Islam ein Chaos gegen die Deutsche einheimische Bevölkerung zu stiften, damit es zum Kollaps in Deutschland kommt, um dann in einem zweiten Schritt die DDR neu zu errichten.

    Möglicherweise ist Merkel so fanatisch ideologiesert worden, in der FDJ. Ich jedenfalls traue dieser sozialistischen Hexe jede noch so üble Schweinerei gegen unser geliebtes Deutsches Heimat- und Vaterland zu.

  29. @marIne 21. Juli 2019 at 11:30
    @Kirpal

    Das Resettlement&Relocation Programm läuft und läuft… nur wird darüber nicht berichtet (wann, wieviele, woher und wohin…), stattdessen werden wir mit Racketegeschichten zugemüllt, in denen es um reine Nebenkriegsschauplätze geht, denn, die paar Hanswürste, die die aus dem Mittelmeer fischt, sind nun wirklich nicht der Rede wert. (Hier geht es eher um das Verhalten und die Aggression dieser Linksfraktion, die sich amS unglaubliches erdreisten in ihrer ideologischen Verblendung.)

    http://www.bamf.de/DE/Fluechtlingsschutz/HumAufnahmeResettlement/humanitaere-aufnahme-node.html
    (Das Bildchen mit dem Flugzeug sagt doch eigentlich alles 🙂

  30. OT,-, …TV – Tipp heute So. 21.7.2019 – ab 12.03 Uhr im ARD / Phönix Presseclub ( Live ) Rederunde mit irgendwelchen Experten und Journalisten zum Thema :

    Merkels Matriarchat – Befreiungsschlag für die CDU?

    Die Bundeskanzlerin ist immer noch für eine Überraschung gut. Nachdem Ursula von der Leyen in Straßburg mit knapper Mehrheit zur Kommissionspräsidentin gewählt worden war, landete Angela Merkel einen echten Coup: Annegret Kramp-Karrenbauer wird neue Verteidigungsministerin. …..u.s.w…. haben Sie als aufgeklärter PI,- Freund von Welt eine politisch inkorrekte Frage ?, dann fragen Sie doch ab 12.45 Uhr im „Presseclub nachgefragt“ unter … Tel. 0800 – 5678 555 … dann sind Sie Live im TV auf Phönix od. WDR 5. für jeden mit Ihrer inkorrekten Frage zu hören ! ( aber Achtung, im Vorgespräch zum Telefonat recht freundlich , sonst werden sie LIVE nicht durchgestellt ) Sie können aber auch ihre ganz persönlichen Ansichten zum Thema ins Gästebuch zur Sendung schreiben, hier der direkte Link zum Gästebuch, bitte sehr — klick –> https://www1.wdr.de/daserste/presseclub/gaestebuch/gaestebuch-merkels-matriarchat-100.html

  31. einerderschwaben 21. Juli 2019 at 10:25

    …Lügenpresse verschweigt Themen

    https://www.krone.at/1963560

    anscheinend ein Syrer – Mamma hat wieder zu geschlagen

    lest bitte die Krone und den blick ch und vor allem die Kommentare dazu, speziell bei Merkel Artikel

    es brodelt in Österreich und der Schweiz und bald wird es knallen


    Der Druck ist überall spürbar, immer mehr Leute sprechen ihren Unmut offen aus, das Macht Hoffnung

    Auch viele die 2015 bei Refugees Welcome dabei waren, haben Begriffen, dass sie durch Framing und gezielt erfundene Geschichten des Merkel-Apparates getäuscht wurden.

    Wir Deutsche sind gutmütig und hilfsbereit, aber wenn man uns ausnutzt und belügt, dann wird der -Furor Teutonicus- in uns entfacht und diejenigen die uns Schaden, ausnutzten, werden ihn zu spüren bekommen.

    Hochverräter, Mörder, Vergewaltiger, Kinderschänder, Plünderer unserer Heimstätten, wie organisierte Einbrecher oder gewöhnliche Kleindiebe, sollten sich hüten – wenn der Furor Teutonicus entfacht seine Kraft entfaltet.

    @ einer der Schwaben

    Es wird nicht mehr lange dauern….es wird überall losgehen, zuerst Frankreich dann,

    -Niederlande
    -Belgien
    -Österreich
    -Schweiz
    -Deutschland

    Unsere Osteuropäischen Freunde haben es besser, sie haben 2015 und auch schon viel früher dafür gesorgt, dass sie gar nicht in die Lage kommen in die uns die Altparteien und Hochverräter hier in Deutschland geführt haben.

    Vielerorts kann man in Deutschland leider nicht mehr frei und selbstbestimmt Leben, der Druck durch das islamisierte Umfeld ist so unerträglich, dass das Gefühl eines freien Lebens und freier Kultur und Wissenschaft regelrecht erloschen ist. Dort möchte man seine Kinder nicht aufwachsen sehen. Zu groß ist auch die Gefahr, wenn man z.B. eine Tochter hat.

    Jedenfalls macht es Mut zu hören lieber einer der schwaben, dass auch unsere Nachbarn in Österreich und der Schweiz es nicht mehr bereit sind hinzunehmen, dass Orte entstehen an der unsere freie westliche Lebenswelt Stück für Stück verschwindet.

    Alleine die Vorstellung finde ich unerträglich. Und wenn man sich dann vorstellt, dass da eigentlich Leute angeblich deshalb gekommen sind, weil sie Freiheit und Schutz suchen, wir dann aber feststellen müssen, dass diese kulturfremden einer Ideologie anhängen die im Begriff ist alle Freiheit zu beseitigen und einen Islamstaat und die Sharia als Ziel haben, dann überkommt viele Menschen einfach nur noch Wut und Ekel!

  32. Hastalapizza 21. Juli 2019 at 11:19

    @>>> ghazawat 21. Juli 2019 at 10:19
    Ein 600-Liter-Tank misst rund 100cm x 80cm x 50cm und wiegt (gefüllt) fast eine 3/4 Tonne.

    …immer weniger Deutsche können lesen, schreiben und rechnen,
    100cm x 80cm x 50cm = 400 Liter – Mathematik 4, Klasse

    150cm x 80cm x 50cm =600 Liter

  33. Hinter dem Ganzen steht ein unabgesprochener Haufen aus Politik, Wirtschaft und jede Menge kleiner, privater Gutmenschen. Ersteren beiden (Politik und Wirtschaft) geht es überwiegend um wirtschaftliche und machtpolitische Interessen. Die naiven Gutmenschen wiederum sind nichts anderes als fanatisierte Fußsoldaten, Kanonenfutter bzw. nützliche Idioten die allen Ernstes glauben mit ihrem Handeln auf der moralisch richtigen Seite zu stehen.

    Ähnlich wie bei den Medien wie ARD und ZDF wird man auch in der Schleuserbranche wohl kaum schriftliche Vereinbarungen, Handlungsanweisungen oder Verhaltenskodex finden, denn jeder Beteiligte blickt in die selbe Richtung, hat das gleiche Ziel (wenn auch eine unterschiedliche Motivation) und jeder einzelne von denen weiß, was die anderen von ihm erwarten.

  34. Kirpal 21. Juli 2019 at 11:46
    @marIne 21. Juli 2019 at 11:30
    @Kirpal

    Das Resettlement&Relocation Programm
    —-
    Nach meinen Beobachtungen klingt da nichts ab, es kommen ständig neue Gruppen, die meisten zwischen 20 und 30. Sie werden in Programne gesteckt in „Werkstätten“, Training draussen im Alltag, eine neugebaute riesige Schule hat ausschliesslich diese als „Schûler“. Gruppen und Klassen nach Alter und Geschlecht getrennt, ebenso die Trainer und Lehrer. Das Ganze unweit von Oslo. Wo die alle letztendlich landen? Es werden momentan jegliche freien Flächen mit Wohnblocks bebaut.

  35. Sabine und ihre ss20 21. Juli 2019 at 12:17

    Hastalapizza 21. Juli 2019 at 11:19

    @>>> ghazawat 21. Juli 2019 at 10:19
    Ein 600-Liter-Tank misst rund 100cm x 80cm x 50cm und wiegt (gefüllt) fast eine 3/4 Tonne.

    …immer weniger Deutsche können lesen, schreiben und rechnen,
    100cm x 80cm x 50cm = 400 Liter – Mathematik 4, Klasse

    150cm x 80cm x 50cm =600 Liter
    ———————
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass die mehrheitlich gehirngewaschenen deutschen Steuerzahler solche „nichtigen“ Details interessieren, denen wurde das kritische und logische Denken seit Jahrzehnten (schon in der Schule) abgewöhnt und nun fallen sie auf die MS und GEZwangsfinanzierte Hetze, Weglassungen und Desinformation rein. Es wird mindestens 10 Jahre nach sofortigem Stop brauchen, um die Folgen dieser perfiden Gehirnwäsche umzukehren und es würde einer Dauerbeschallung mit den „neuen Erkenntnissen und Wahrheiten“ bedürfen.
    Man bedenke, wie lange sich längst widerlegte Mythen und Gerüchte halten.
    Der Mensch ist von Natur aus bequem, sich selbst/seine Meinung zu hinterfragen ist unbequem/anstrengend und ab ca. 20 Jahren hat man meist ein fest gefügtes Weltbild, das löst sich nur in Jahren der Erfahrung (mit gelebter Realität) wieder auf, wenn die gelebten Realitäten dem angelernten Weltbild widersprechen. Und es schaffen nicht alle bis zur neuen Erkenntnis.

  36. Drohnenpilot 21. Juli 2019 at 10:36

    Jede deutsche Stadt wird zum hochgefährlichen Drecksloch! 
    .
    Nach Willen der dt. Altparteien-Politiker, soll jede dt. Stadt zum Shithole werden.. zur Multi-kriminellen Kloake, in der das vergewaltigen, morden und Drogenhandel zum normalen Alltag gehört.. wie jetzt auch schon..
    .
    Das dt. Sozialsystem soll zerstört werden und Deutsche sollen nur noch für Mio. illegale Invasoren arbeiten und Steuern zahlen und ihre Frauen und Kindern opfern..
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Rostocks Oberbürgermeister Roland Methling
    .
    „Jede Stadt kann jederzeit auch 20.000 Flüchtlinge aufnehmen“
    .
    ROSTOCK. Rostocks scheidender Oberbürgermeister Roland Methling (parteilos) hat Deutschland eine Vorreiterrolle in der Einwanderungskrise zugeschrieben. „Wir müssen uns an die Spitze stellen und Lösungen in Europa fordern, wie die Flüchtlinge verteilt werden“, sagte Methling am Sonntag der Welt. „Das Wegschauen muß ein Ende haben.“ Es sei eine „Bankrotterklärung Europas“, daß sich die „entwickelten Länder der Welt“ nicht in einer „humanitären Frage“ einigen könnten.
    .
    Auch wenn es nicht sinnvoll sei, wenn deutsche Kommunen – so wie Rostock vor kurzem – zusätzlich zu den ihnen zugewiesenen Asylbewerbern Migranten aufnähmen, seien deren Aufnahmekapazitäten noch längst nicht ausgeschöpft. „Wir können jederzeit auch 1.000, 2.000, 10.000 oder 20.000 Flüchtlinge in Rostock aufnehmen. Das kann jede deutsche Stadt. Aber das bedeutet natürlich Einschnitte und Einschränkungen, neue Schwerpunkte in der Stadtentwicklung. Das kann heißen, daß eine Straße etwas später saniert oder eine Schule später gebaut wird.“ Bei rund 2.000 Städten in Deutschland wären das nicht weniger als 40 Millionen Flüchtlinge.
    .
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2019/jede-stadt-kann-jederzeit-auch-20-000-fluechtlinge-aufnehmen/
    .
    Für dieses Satz sollte man Rostock sofort (gleich Montag) 50.000 junge männliche Asylanten aus Afrika und Muselmanien in die Innenstadt setzen.. (als Strafaktion!)

    20.000 ??? Nur?
    Für 20.000 braucht Afrika gerade mal 3,5 Stunden (1.000.000 Geburten je Woche !!!)

    Hat sich der werte Bürgermeister denn geäußert wie es weitergehen soll, wenn wir alle Städte bereits versorgt haben und dann feststellen müssen, dass dies gerade einmal die Wochenproduktion in Afrika ist? Wie geht es dann weiter in der Folgewoche, Folgemonate, Folgejahre?

  37. Solche NROs müssen verboten werden. Wer gegen den Staat agiert, ist verfassungsfeindlich.

  38. johann 21. Juli 2019 at 11:33

    Die Organisation Ärzte ohne Grenzen kündigte am Sonntag an, gemeinsam mit SOS Méditerranée ein neues Schiff in das mittlere Mittelmeer zu entsenden, um Bootsmigranten zu bergen. Die 69 Meter lange „Ocean Viking“ sei 1986 für die Notfallrettung von bis zu 200 Menschen von Ölplattformen konzipiert worden und fahre unter norwegischer Flagge. Sie sei mit vier schnellen Rettungsbooten und einer Klinik mit mehreren Räumen ausgestattet und solle Ende des Monats im Zielgebiet sein.

    Der neue Schleuserkahn der Menschenverschlepper-Organisationen Ärzte ohne Grenzen und SOS Méditerranée, spezialisiert auf primitive, brutale, illegale Invasoren aus Bangladesch über Pakistan bis Elfenbeinküste, wird rauf und runter gefeiert. Mit Foto:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article197193007/Ocean-Viking-Neues-Schiff-soll-im-Mittelmeer-Menschen-aus-Seenot-retten.html

  39. NEUES VON DER SCHLEPPERFRONT.
    Am Montag wird die AlanKurdi die vierte Crew in den Einsatz tragen. Für die Revolverhelden gibt sie vorher noch ein kleines Ständchen. https://twitter.com/seaeyeorg/status/1152898900770074624
    Ärzte ohne Grenzen und SOS Mediterrane stellen ihr Schlepper „Ocean Viking“ für die Anlandung von Asyltouristen im Mittelmeer in Dienst. Die „Ocean Viking“ ist ein 1986 gebautes, 69 Meter langes Hochsee-Versorgungsschiff und kann bis zu 200 Touristen aufnehmen. https://www.welt.de/politik/deutschland/article197193007/Ocean-Viking-Neues-Schiff-soll-im-Mittelmeer-Menschen-aus-Seenot-retten.html

  40. „Als Kollateralschaden dieser Strategie ertrinken immer wieder Menschen im Mittelmeer, die nicht rechtzeitig von den Aufklärungsflugzeugen der NGOs entdeckt werden.“

    Ich denke, diese Todesfälle sind kein Kollateralschaden im Sinne einer unerwünschten, wenngleich unvermeidlichen Nebenwirkung, sondern notwendig für diese zynischen Schleuser (und damit erwünscht und von vornherein einkalkuliert), da andernfalls der moralische Druck auf die Bürger der Zielländer nicht ausreichen würde, der das Geschäft am Laufen hält.

  41. Fasolt 21. Juli 2019 at 13:37

    „Als Kollateralschaden dieser Strategie ertrinken immer wieder Menschen im Mittelmeer, die nicht rechtzeitig von den Aufklärungsflugzeugen der NGOs entdeckt werden.“

    Ich denke, diese Todesfälle sind kein Kollateralschaden im Sinne einer unerwünschten, wenngleich unvermeidlichen Nebenwirkung, sondern notwendig für diese zynischen Schleuser (und damit erwünscht und von vornherein einkalkuliert), da andernfalls der moralische Druck auf die Bürger der Zielländer nicht ausreichen würde, der das Geschäft am Laufen hält.

    Dank der Lohndrücker- und Rentenkürzungspolitik der Altparteien geht dieser Druck mittlerweile spurlos an mir vorbei.

    Ich will eine Politik für mich und meine Leute und keine „Rettung“ für alle Welt.

    Vom linksverdummten Schaf bin ich – Dank der normativen Kraft des Faktischen – jetzt zum knallhart „rechten“ Wolf geworden.

    Schatzsuchende und ihr Schicksal interessieren mich nicht die Bohne aber von den Profiteuren der ganzen Gaunerei will ich mich nicht länger ausnützen und abzocken lassen.

  42. Babieca 21. Juli 2019 at 13:15
    johann 21. Juli 2019 at 11:33

    Die Organisation Ärzte ohne Grenzen kündigte am Sonntag an, gemeinsam mit SOS Méditerranée ein neues Schiff in das mittlere Mittelmeer zu entsenden, um Bootsmigranten zu bergen. …
    ——————-
    Mitbegründer von „Ärzte ohne Grenzen“ ist Bernard Kouchner. Die Organisation tut alles. um sich von diesem später „Verbrecherboß im Kovovo“ genannten ehemaligen Außenminister Frankreichs abzusetzen. In der Ukraine hat er anschließend gegen Rußland und für die Orange-Revoluzzer gewirkt.
    https://www.aerzte-ohne-grenzen.de/article/zur-beziehung-zwischen-bernard-kouchner-und-aerzte-ohne-grenzen

    13. MÄRZ 2014. Reisen in das Land der Kriege. 2002 – 2008 – 2014
    https://eussner.blogspot.com/2014/03/reisen-in-das-land-der-kriege-2002-2008.html

    Aber der Geburtsfehler, verursacht durch die Gründer der „Ärzte ohne Grenzen“, hat sich bis heute durchgesetzt. Eine Ansammlung von Selbstgerechtigkeit und Stolz!

    Geschichte von Médecins Sans Frontières/Ärzte ohne Grenzen
    https://www.aerzte-ohne-grenzen.de/geschichte-von-aerzte-ohne-grenzen

  43. Babieca 21. Juli 2019 at 13:15
    johann 21. Juli 2019 at 11:33

    Die Organisation Ärzte ohne Grenzen kündigte am Sonntag an, gemeinsam mit SOS Méditerranée ein neues Schiff in das mittlere Mittelmeer zu entsenden, um Bootsmigranten zu bergen. …
    ——————-
    Mitbegründer von „Ärzte ohne Grenzen“ ist Bernard Kouchner. Die Organisation tut alles. um sich von diesem später „Verbrecherboß im Kovovo“ genannten ehemaligen Außenminister Frankreichs abzusetzen. In der Ukraine hat er anschließend gegen Rußland und für die Orange-Revoluzzer gewirkt.
    https://www.aerzte-ohne-grenzen.de/article/zur-beziehung-zwischen-bernard-kouchner-und-aerzte-ohne-grenzen

    13. MÄRZ 2014. Reisen in das Land der Kriege. 2002 – 2008 – 2014
    https://eussner.blogspot.com/2014/03/reisen-in-das-land-der-kriege-2002-2008.html

    Aber der Geburtsfehler, verursacht durch die Gründer der „Ärzte ohne Grenzen“, hat sich bis heute durchgesetzt. Eine Ansammlung von Selbstgerechtigkeit und Stolz!

    Geschichte von Médecins Sans Frontières/Ärzte ohne Grenzen
    *https://www.aerzte-ohne-grenzen.de/geschichte-von-aerzte-ohne-grenzen

  44. Mal was Lustiges: Fachkraft aus Nigeria will als blinder Passagier (mit Handgepäck!!!) im Radkasten mitfliegen…
    Er hat nur nicht bedacht, dass die Außentemperatur bei 18.000 Fuß schon mal -50 Grad betragen kann und springt dann doch lieber auf die Tragfläche…
    Sind das die Ingenieure, die wir so dringend brauchen??

    https://www.krone.at/1963429

    Mit Handgepäck!
    Blinder Passagier springt vor Start auf Flugzeug
    Ein mehr als ungewöhnlicher Vorfall hat sich am Freitag am Airport in Nigeria ereignet. Ein Mann sprang auf den Flügel eines Flugzeugs, das auf der Rollbahn auf die Startfreigabe wartete: Als der Pilot den blinden Passagier bemerkte und die Maschine stoppte, versuchte dieser, in die Kabine zu gelangen. Bei den Fahrgästen im Inneren des Flugzeugs brach Panik aus, weil sie dachten, der Mann könnte ein Terrorist sein.

    Mit Video

  45. ZUR THERAPEUTISCHEN WIRKUNG DER SEENOTRETTUNG.
    „Zu den Risiken und Nebenwirkungen von Negern und Museln fehlt bei Ärzten ohne Grenze c.s. die Packungsbeilage und auch befragen der Bundesregierung oder des Bürgermeisters stillt nach der Schächtung die Blutung nicht “.
    Ich stelle mich ausdrücklich gegen die landläufige Hetze: „Gegen den riesigen Nebenwirkungen hilft nur die Entsorgung der Neger und Musel mittels Kannibalisierens Ihrer irren Bundeskanzlerin oder Ihres zivilcouragierten Bürgermeisters.

  46. Harpye 21. Juli 2019 at 13:58

    Mal was Lustiges: Fachkraft aus Nigeria will als blinder Passagier (mit Handgepäck!!!) im Radkasten mitfliegen… Er hat nur nicht bedacht, dass die Außentemperatur bei 18.000 Fuß schon mal -50 Grad betragen kann und springt dann doch lieber auf die Tragfläche…
    Sind das die Ingenieure, die wir so dringend brauchen??
    https://www.krone.at/1963429

    Hehe! Ist da nicht neulich gerade ein tiefgefrorener Kenianer aus einem Radkasten der Kenia Airways in einen Londoner Garten gehagelt?

    https://www.welt.de/vermischtes/article196208011/Blinder-Passagier-Leiche-faellt-aus-Flugzeug-in-Londoner-Garten.html

    Solange ich derartige Notizen verfolge – seit gefühlt mehr als 30 Jahren – gibt es gerade für England immer wieder Meldungen von Negern, die sich in Afrika auf den dortigen Flughäfen als blinder Passagier in die große Troposphären-Tiefkühltruhe namens Radkasten begeben, um per Flieger als Trockenfleisch nach England zu gelangen.

  47. Natürlich stecken dahinter Organisationen mit finanziellen Interessen. Die Kirchen sind ja selber sehr aktiv in der Asylindustrie und sie wollen natürlich, dass die Bereicherer die Überfahrt riskieren, denn so kommen am Ende auch mehr nach Germoney, wo die Kirchen auf Kosten der Steuerzahler kräftig mitverdienen.

  48. einerderschwaben 21. Juli 2019 at 10:21
    marIne 21. Juli 2019 at 11:13
    Kirpal 21. Juli 2019 at 11:16
    Maikaefer 21. Juli 2019 at 11:28

    Thema Flugimport
    Als wir letztes Jahr von London nach Bremen fliegen wollten, wurden wir wegen dem Ryanair-Streiks nach Münster umgeleitet und kamen gegen 24 Uhr dort an. Bremen hat ja Nachtlandeverbot. Was da los war, kann man kaum beschreiben. Viele, hauptsächlich alte und junge Kopftuchfrauen mit Rucksäcken, Kleinkindern im Schlepptau und ziemlich runtergekommener Kleidung, alle ausgestattet mit neuen Pässen, standen vor den überfüllten Passkontrollen. Eine Frau, wahrscheinlich auch aus der Türkei im „europäischen Stil“ (ohne Kopftuch) hat sich um einen reibungslosen Ablauf bemüht und denen erklärt, wie man sich anstellt bzw. einreiht und am Schalter Abstand hält. Draußen in der Vorhalle saßen und warteten augenscheinlich die jeweiligen Ehemänner (wahrscheinlich dann auf die Zweit- oder Drittfrau) mit diesen typischen Gebetskettchen in der Hand. In den Vorhallen oder Lauf-Fluren nach der Passkontrolle waren rollbare Kontrollstationen mit Durchleuchtungsbildschirmen usw. aufgestellt. Dort fischten dann die Flughafenmitarbeiter diese Kopftuchfrauen direkt raus, um das Gepäck und die Kleidung zu kontrollieren. In der Vorhalle hab ich mir dann noch mal die Flug-Ankunfts-Monitore angeguckt: Landung: 1 Uhr Ankara, Landung: 2 Uhr Antalya, usw. Insgesamt 4 – 5 nächtliche Landungen aus der Türkei kommend …. bis 4 Uhr morgens also im Stundentakt. Das ist jetzt exakt ein Jahr her und ich kann nur von dieser einen Nacht sprechen. Die blieb aber definitiv in Erinnerung. Hab noch so bei mir gedacht, wenn das jede Nacht so läuft und davon ist auszugehen… na dann…

  49. In Afrika verhunger zidtausende Kinder, und was machen die deutschen Gutmenschen, spenden dafür das kräftg gebaute junge Männer, die 5000 € für Schlepper bezahlen nach Europa holen.

    Die Kinder, die Armen, die Kranken bleiben zurück. Das ist schon pervers. Man entzieht Geld und Arbeitskräfte. Für einen Neger inb Deutschland könnte ma 50 Kinder in Afrika vor dem verhungern schützen.

  50. „Wer steckt hinter NGOs und Schleuserbanden?“
    – – – – –
    Für die Schlepper vor Ort in Afrika geht’s wohl einfach um astronomisch viel Geld. So ein Gummiboot voll und dann paar Tausend Euro pro Fahrgast … Ist wahrscheinlich lukrativer als Drogen- und Waffenhandel und gibt eine weitaus geringere Strafe, wenn’s schief läuft.

  51. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 21. Juli 2019 at 12:03
    Wir Deutsche sind gutmütig und hilfsbereit, aber wenn man uns ausnutzt und belügt, dann wird der -Furor Teutonicus- in uns entfacht?
    _____________________
    Ich habe den Eindruck der ist schon da und er ist „komm damit klar“ und ich bin eher davon überzeugt dass die Deutschen anderen Deutschen was zufügen werden, nämlich allen die ihrem „komm damit klar“ nicht entsprechen werden:

    weil der versprochene Profit ihnen höher wiegt als „das Leid und der Schmerz aller Verworfenen“,

    zumindestens entnehme ich dies mehrheitlich Unterhaltungen mit anderen Deutschen,

    das Feindbild in den sich nämlich die Deutschen wiederum einig sind ist allen Erdenmenschen gegenüber und auch anderen nicht mit ihnen einige Deutschen gegenüber „komm damit klar“, denn es ist alternativlos einizg und allein richtig „damit klar zu kommen“,

    wer nicht damit klar kommt ist alles was man lesen kann an negativen menschlichen Eigenschaften in sich tragend und so habe ich nur noch eines und das ist Angst,

    denn wenn dann keiner gefunden wird der gemobbt, sanktioniert, bestraft werden kann und den die Deutschen dann nicht wegen nicht klar kommen zum mobben, sanktionieren, bestrafen finden,
    dann befinden sie sich nicht in ihrer Zufriedenheit „sie hätten mit dem alternativlosen Erdenbefehl komm damit klar“ den Weltfrieden besiegelt:

    es ist sozusagen irre
    und ich hoffe der liebe Gott wird bei mir sein, damit ich die Irrenanstalt noch rechtzeitig verlassen kann, weil ich nix damit zu tun haben möchte, dass sich die Bevölkerung von Deutschland anmasst und das samt der großen christlichen Kirchen „Volkstod“ zu vollziehen, denn ich stehe zu allen Völkern der Erde die vor deren „Volkstöterei-Plänen“ überleben möchten.

    mir ist das Wichtigste zur Zeit mich als Deutsche 1. zu distanzieren von den anderen „komm damit klar – alternativlos“ Deutschen an allen Völkern der Ede und außerdem 2. so der liebe Gott mir dabei hilft aus diesem Land weg zu gehen:

    was die LINKEN betrifft egal unter welchem Altparteiendecke sie untergekommen sind, meine ich deren Ziel ist:

    ganz alte 68er deutsche Männer (schmierig, sexsüchtiggierig, kinderlos, familienlos und noch schlimmer) wollen da nochmal voll und ganz ihre 68er Träume ausleben und das unter einer wehrlosen, möglichst junge manipulierbare Menschen umfassenden Gruppe, denn im Chaos können sie dann überall ihre 68er Gruppenpartriaechsache durchziehen,
    (es geht dabei unter anderen auch um deren Ausleben in Bezug auf 68er SEXUALITÄTSANSPRÜCHE an jungen weiblichen Menschen) undsoweiter

  52. An Hastalapizza,
    habe noch nie gehört, dass ein 40PS Aussenborder 1l pro Kilometer nimmt, mein 5,7 L Mercruiser schon.
    Aber egal, ihr werdet es mit euren Stammtischreden nicht aufhalten.

  53. Blimpi 21. Juli 2019 at 14:46

    Nun, wie wir,im Bezug auf die perverse Voerder Tat,schon alle vermuteten,
    ein Jung Siegfried scheint der Täter zu sein…
    Kam er auch über das Meer,geschleust,gerettet,gepampert,und vollgestopft, mit
    Deutscher Steuerkohle?
    Nun man weiss es noch nicht,allerdings ist es sehr wahrscheinlich..!

    https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet-aktuell/voerde-haftbefehl-bahnsteig-killer-toetete-aus-mordlust-63435444.bild.html

    Das Schlimme ist, daß die Altparteien uns dazu zwingen wollen für solche Leute noch zu arbeiten, bis wir alt, krank, grau und kaputt sind.

    Dann gibt es eine betrügerisch miese Rente über die andere Europäer nur lachen können.

    Da spiele ich nicht mehr mit.

    Derzeit lese ich immer wieder Meldungen über Betriebsinsolvenzen, Entlassungen und wirtschaftliche Probleme. Bin mal gespannt was abgeht, wenn auch mit Inflationsgeld nicht mehr für alle, die gut und gerne von Deutschland leben wollen gesorgt werden kann.

  54. @ Babieca 21. Juli 2019 at 14:34

    „…. die sich in Afrika auf den dortigen Flughäfen als blinder Passagier in die große Troposphären-Tiefkühltruhe namens Radkasten begeben, um per Flieger als Trockenfleisch nach England zu gelangen.“

    Ist in Ordnung. Man sagt doch immer, dass Tiefgekühltes genauso gut ist wie Frisches. Solange der Tiefkühlklumpen nicht irgendeinen unbeteiligten Engländer erschlägt, ist alles gut.

  55. Wer liefert eigentlich die ganzen Schlauchboote ? Wo kommen die her? Eins sieht aus wie das andere.

  56. @ H.R.Selber 21. Juli 2019 at 17:01

    „Wer liefert eigentlich die ganzen Schlauchboote ?….“

    Angeblich kommen die doch aus China. Irgendwo habe ich gelesen, dass die Chinesen aufgefordert wurden die Lieferungen einzustellen.
    Kann aber sein, dass ich das geträumt habe. 🙂

  57. Diese NGOs werden auch von linken Künstlern, Kulturfuzzies und anderen Gutmenschen finanziell gefördert, teilweise sogar mit staatlichem Geld.

    Viele Rechtsanwälte, Übersetzungsbüros, Sicherheitsfirmen, Sozialarbeiter, Vermieter, Catering-Unternehmen und andere Lieferanten aus der Asylindustrie nähren sich fürstlich an den „Flüchtlingen“…!

  58. @Wagner 21. Juli 2019 at 13:47

    Blöde Frage mal: Rothschilds und wie sie alle heißen, sind aber doch selbst weiße alte Männer… mit wahrscheinlich weißer Nachzucht und mit dem Profit, den Weiße generieren… Was hätten gerade die vom Ausrotten der weißen Rasse?!

  59. @Christiana Gottlieb 21. Juli 2019 at 15:06

    Das ist aber interessant. Danke für diesen Bericht. Tja, so wird es wohl im großen und ganzen laufen… Erschreckend.

  60. Kirpal 22. Juli 2019 at 00:53
    Vielen Dank Kirpal. Ich bin ja mal froh, dass hier die Leute wach sind und meinem Bericht Beachtung schenken. Wenn man das den Schlafschafen erzählen möchte, wird nur abgewunken. Die wollen mit so etwas nicht belastet werden oder gar darüber nachdenken. Hab damals auch Fotos von dem Ankunfts-Monitor gemacht und jetzt nochmal rausgesucht.
    Das sieht dann/ bzw. sah dann in Münster folgendermaßen aus:
    London STN 23:30
    Istanbul Türkei 23:55
    Izmir Türkei 01:35
    Palma d.M. 01:40
    Antalya Türkei 02:25
    Kayseri Türkei 02:40
    München 08:50
    München 12:15
    Rhodos 13:50
    Vier Ankünfte nachts ab 0 Uhr also. Ab morgens 8 Uhr, bzw. tagsüber dann keine Türkei-Ankünfte. Mit Ankara lag ich aus meiner Erinnerung nicht ganz richtig. Sorry. Ist ja auch schon ein Jahr her. Die Ankunfts-und Herkunftszeiten in Münster/Osnabrück sind aber eben sehr aufschlussreich. Alle anderen (wahrscheinlich umgeleiteten) Ankommenden sind um die Zeit so müde, so dass sie das, was da gerade um sie herum geschieht, kaum registrieren. Jeder will nur noch schnell irgendwie nach Hause und muss bei Umleitungen irgendwas für sich organisieren. Außerdem kam außer unserer Ryanair-Umleitung und dem Palma-Flug (vielleicht auch eine diesmal Eurowings-Umleitung) keine weiteren Flüge an. Heißt also, unsere Rynair-Maschinen haben die Ausnahmen gebildet. Vor dem Flughafen standen übrigens viele Busse noch bereit. Ein ziemlich ausgeklügeltes System.

  61. Kirpal 22. Juli 2019 at 00:00

    @Wagner 21. Juli 2019 at 13:47

    Blöde Frage mal: Rothschilds und wie sie alle heißen, sind aber doch selbst weiße alte Männer… mit wahrscheinlich weißer Nachzucht und mit dem Profit, den Weiße generieren… Was hätten gerade die vom Ausrotten der weißen Rasse?! “

    User Wagner hat mit seinem Statement völlig recht.
    Rothschild, Soros usw. sind zwar auch weiße Männer aber sie zählen sich zu den Auserwählten, welche
    sich die ganze Welt unter den Nagel reissen wollen. Neger lassen sich halt leichter versklaven als die
    Weißen.

  62. …..ist aber nur ein kleiner Teil eines großen UN Migration-Plans/Marokko.
    Er dient im Grunde auf lange Sicht der Umvolkung und der Abschaffung der Nationalstaaten.
    Die Handlanger der NWO sind Leute wie Obama, Merkel, Juncker, Tusk und die Links/Grüne Internationale. Die Triebkräfte sind Leute wie Gen Sec. Guterres, Michelle Bachelet der UNO, Council of Foreign Relations und George Soros, der mit seinem riesigen Vermögen NGO’s wie Oxfam, CIVICUS und Schlepper Organisationen finanziert.

  63. Die legale Migration ist auch nicht das Problem, sondern die Überbevölkerung und illegale Massenzuwanderung unter Missbrauch des Asylrechts.

    In Afrika explodiert die Bevölkerungszahl. Alle hundert Tage gibt es dort um sieben Millionen mehr Menschen. Würde Österreich eine Million Afrikaner aufnehmen, dann gleicht das der Bevölkerungsüberschuss in 14 Tagen wieder aus. Allein in Nigeria kommen jedes Jahr mehr Kinder auf die Welt als in ganz Europa. 1960 hatte Afrika 280 Millionen Einwohner – heute sind es bereits 1,2 Milliarden, und 2050 werden es 2,5 Milliarden sein. Bis zu zwei Drittel, also bis zu 790 Millionen Afrikaner wollen nach Europa oder in die USA – ein großer Teil innerhalb der nächste fünf Jahre. Das zeigt eine aktuelle Studie des renommierten amerikanischen PEW-Institutes, das in fünf von zehn subsaharischen Ländern Umfragen gemacht hat. „Die demografische Entwicklung ist eine tickende Zeitbombe“, warnt auch Raul Mateus Paula, EU-Botschafter im afrikanischen Niger: „Sollte diese Entwicklung nicht gestoppt werden, könne es zu einer Katastrophe kommen.“

Comments are closed.