Mit der Ankündigung eines Partei-Ausschlussverfahrens gegen Hans-Georg Maaßen zeigt Annegret Kramp-Karrenbauer, dass sie hinter dem verhängnisvollen Links-Kurs von Angela Merkel steht

Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Die CDU-Chefin und frischgebackene Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer lässt ihre Maske fallen und zeigt, wie sehr sie nach links und damit auch ihre Partei dorthin gerückt ist. So erwägt sie allen Ernstes ein Parteiausschlussverfahren gegen den früheren Verfassungsschutzchef und Mitglied der CDU-Werteunion Hans-Georg Maaßen. Gegenüber den Zeitungen der Funke-Mediengruppe äußerte sie, dass sie bei ihm „keine Haltung“ sehe, die ihn mit der CDU noch wirklich verbinde.

Kramp-Karrenbauer sei als ehemalige Landesinnenministerin des Saarlands auch froh, dass Herr Maaßen keine Verantwortung mehr für den deutschen Verfassungsschutz habe. Die CDU sei eine Partei, die von einer „gemeinsamen bürgerlich-konservativen Haltung“ (!) getragen werde. Eine Politik unter dem Deckmantel der CDU zu machen, die den politischen Gegner vor allem in den eigenen Reihen sehe, werde dieser Haltung nicht gerecht.

Hans-Georg Maaßen reagierte äußerst gelassen auf diesen Vorstoß von Kramp-Karrenbauer. Es sei ihm ein Rätsel, wer ihr dazu geraten habe, solche Gedankenspiele zu formulieren. Es gebe in der Tat hohe Hürden für einen Parteiausschluss und er hätte im Leben nicht gedacht, dass diese Hürden ihn einmal schützen müssten. Einem Parteiausschlussverfahren sehe er gelassen entgegen.

Damit ist Maaßen in einer vergleichbaren Situation wie Thilo Sarrazin in der SPD. Mit dieser Aktion hat Kramp-Karrenbauer auch ein deutliches Signal an die letzten rechtskonservativen Wähler im Osten Deutschlands geschickt, die tatsächlich noch überlegten, ihr Kreuz bei der CDU zu setzen – diese Partei ist für sie absolut unwählbar geworden. Maaßen hatte in den vergangenen Wochen mit einigen Vorträgen und Wahlkampfauftritten in Sachsen noch versucht, für eine Richtungskorrektur in der CDU zu werben. Dieses Vorhaben dürfte damit definitiv gescheitert sein.

Maaßen wies auch die gegen ihn erhobenen Vorwürfe zurück. Nicht er habe sich von den Positionen seiner Partei entfernt, sondern die CDU sei unter der früheren Parteivorsitzenden Angela Merkel „weit nach links gerückt“. Die CDU sei früher, im Gegensatz zu den dogmatischen Parteien des linken Spektrums, immer eine Partei der Vielfalt gewesen. Vom AKK-Vorstoß zeigt er sich überrascht:

„Dass AKK mit dieser Tradition brechen will, glaube ich nicht. Es würde mich sehr enttäuschen, denn ich hatte immer Hochachtung vor ihr.“

Doch, sie wird. Im Spiegel ist zu lesen, wie links AKK tickt, indem sie die rechtskonservative Tea Party-Bewegung in den USA verurteilt, die auch ihren Anteil zum Wahlerfolg von Donald Trump beitrug:

Auf die Frage, ob sie Maaßen und der ultrakonservativen WerteUnion mit ihren Aussagen die gelbe Karte zeige, sagte Kramp-Karrenbauer: „Die Tea-Party-Bewegung in den USA hat die Republikaner ausgehöhlt und radikalisiert. Das wird die CDU, das werde ich als Vorsitzende, nicht zulassen. Es ist das gute Recht jedes Mitglieds, seine Meinung zu äußern. Der Versuch aber, eine gänzlich andere Partei zu schaffen, stößt auf meinen allerhärtesten Widerstand.“

AKK hat mit diesem absurden Vorhaben auch klargemacht, dass die CDU im Osten zu einer großen Links-Koalition bereit ist. Einen größeren Gefallen kann sie der AfD gar nicht tun als diese politische Amokfahrt gegen den gesunden Menschenverstand, den Hans-Georg-Maaßen in jeder Zelle seines Körpers verinnerlicht hat. Sollte dieses Ausschlussverfahren wirklich in Gang gesetzt werden, wovon nach dieser Ankündigung eigentlich auszugehen ist, und anschließend womöglich auch zum Erfolg führen, dann dürfte Maaßen wissen, welche Partei in Deutschland seiner politischen Grundauffassung noch entspricht.

Spannend wird sein, ob die verbliebenen rechtskonservativen Politiker in der CDU weiter feige und opportunistisch ihren Mund zu diesem verheerenden Linkskurs halten, oder ob sich jetzt ein Aufstand der letzten Anständigen anbahnt. Einer der Wenigen, der sich dies traut, ist Alexander Mitsch:

Der Vorsitzende der Werte-Union, Alexander Mitsch, sagte der Deutschen Presse-Agentur, ein Parteiausschlussverfahren wäre nicht nur unbegründet, sondern würde der CDU auch massiv schaden. „Herr Maaßen steht für die Hoffnung vieler Bürger und Unionsmitglieder auf die notwendige Politikwende, insbesondere für mehr innere Sicherheit.“

Man darf auf die nächsten Umfragen zu den Wahlen im Osten gespannt sein..


Michael Stürzenberger
Michael Stürzenberger
PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger arbeitete als Journalist u.a. für das Bayern Journal, dessen Chef Ralph Burkei beim islamischen Terroranschlag in Mumbai starb. 2003/2004 war er Pressesprecher der CSU München bei der Franz Josef Strauß-Tochter Monika Hohlmeier und von 2014 bis 2016 Bundesvorsitzender der Partei „Die Freiheit“. Seine fundamentale Islamkritik muss er seit 2013 in vielen Prozessen vor Gericht verteidigen. Unterstützung hierfür ist über diese Bankverbindung möglich: Michael Stürzenberger, IBAN: CZ5406000000000216176056, BIC: AGBACZPP. Oder bei Patreon.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

225 KOMMENTARE

  1. Die angeblich „konservative“ CDU würde lieber mit den SED Kommunisten und pädophilen Grünen koalieren als mit einer freiheitlich-konservativ-patriotischen AfD. Das sagt schon alles.
    Diesem Merkel-Drecksladen kann man nur den ganz schnellen Untergang wünschen.

    Herr Maaßen, werfen Sie den Büttel hin, bewahren Sie sich das letzte bisschen Würde und treten Sie aus diesem Volksverräterverein CDU aus.

  2. Die Putzfrau wieder mal. Was soll man auch von einer derart geballten Dummheit anderes erwarten.

  3. Ich liebe Frau Kramp-Karrenbauer!

    Ist sie nicht ein echtes Genie?
    Noch vor kurzem im Saarland ihre absolute Unfähigkeit in jedem Gebiet nachdrücklich bewiesen, darf sie jetzt dank Frau Dr Merkels Humor bei den Großen mitspielen.

    Eine Witzfigur, die nicht erkennt, dass sie eine Nullnummer ist!

  4. Italien: Ehemaliger deutscher Geheimdienst-Chef Maassen: „Merkel steht hinter Seawatch und Carola Rackete“

    «Eindringliche Neuigkeiten zu Carola Racketes Sea Watch. Der frühere Chef des deutschen Geheimdienstes, Hans-Georg Maassen, behauptet, die Sea Watch-Operation, die mit dem Rammen des Patrouillenboots Guardia di Finanza endete, sei eine geplante Initiative des deutschen öffentlich-rechtlichen Fernsehens ARD gewesen im Auftrag von der Merkel-Regierung.

    http://www.affaritaliani.it/cronache/sea-watch-ex-capo-servizi-segreti-tedeschi-dietro-carola-merkel.html

  5. … was soll den so eine Krampf-Knarrenklauer von Gechlechtsgenossins Gnaden denn machen, als alte zu weiss gebliebene Männer mit Rückgrat, abzuschiessen! Denn diese werden für die linken Pissnelken und hohlen Zitterpappeln langsam gefährlich!

  6. Und so wird der Rahmen des öffentlich Sagbaren wieder ein Stückchen weiter verschoben. Dieser Fall dient natürlich als Warnung: wer nicht möchte, dass es ihm wie Herrn Maaßen ergeht, wird sich in Zukunft lieber zurückhalten. Dass er mit seinen Aussagen zu Asylmissbrauch und angeblichen „Hetzjagden“ völlig recht hat, ist dabei unerheblich. Solange genügend Leute in den Medien oft genug wiederholen, dass das falsch wäre, führt die Schweigespirale dazu, dass sich niemand mehr traut, dem öffentlich zu widersprechen. Wiederholung ist das wichtigste Mittel der Propaganda.

  7. Bestimmt jetzt AKK in diktatorischer Manier wer die Guten und wer die Bösen sind?

    Unsere freiheitliche Demokratie erodiert vor unseren Augen – und wir schlafen alle weiter

  8. wenn leutinnen beiderlei geschlechts vom format der Krampe über Männer wie Maassen entscheiden
    können soll hat die CDU fertig

  9. Diese ganzen ‚Cuckservatives‘ fallen immer aus allen Wolken, wenn der „Kampf gegen Rechts“ sie plötzlich auch ins Visier nimmt und das Bombardement beginnt. Das beweist einmal mehr, dass sie noch nicht begriffen haben, worum es geht. Der Standpunkt, man sei konservativ aber nichts rechts und deshalb noch voll gesellschaftsfähig, das ist aus dem letztem Jahrtausend.
    Rechts von Merkel ist JEDER Freiwild.

  10. Frühes OT -sorry
    Wenn es um Öffentlichkeitsfahndung geht und Flüchtilanten im Spiel sind, dauert es Monate, bevor man mit unscharfen Fotos an die Öffentlichkeit geht. Egal ob U-Bahn Schläger, Treppen- und Kopftreter, Messermänner.
    Bei Bagatellen schafft es die Polizei in Tagen- gestochen scharf und in Farbe!
    https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.polizei-sucht-diesen-mann-schliersee-brutaler-wanderer-schlaegt-mountainbiker-nieder.e850261a-2a7b-485a-b31b-0475d95f393d.html
    Da hier sicher ein paar Volksvertreter mitlesen -sagt mal – wie lange wollt Ihr uns eigentlich noch verarschen?

  11. Könnte ich für Maaßen entscheiden, lieber heute als morgen dieser grusel und volksfeindlichen Vereinigung den Rücken kehren, ohne wenn und aber.

  12. Die laut eigenen Worten SOZIALdemokratin Krampf-Knarrenbauer will den letzten noch in der Partei verbliebenen echten Demokraten aus der CDU ausschließen lassen.
    Das wird aber genauso unmöglich sein, wie der Ausschluß von Sarrazin aus der SPD.
    Sowohl SPD als auch Union können mit Leuten, welche die Wahrheit sagen und sich auch durch Repressionen davon nicht abbringen lassen, nicht gebrauchen.
    Beides nur noch ein verkommener Haufen; die CDU wird bald den gleichen Absturz erleben wie die SPD – und das ist gut so.

  13. Die freiwillig gleichgeschalten MSM sekundieren Annekröt beflissen (= übernehmen die dpa-Meldung. Dpa ist ein Verbund des deutschen, selbstbefruchtenden medialen Inzucht-Kartells, das weiß selbst Bolschewiki: „Die 180 Gesellschafter der dpa sind ausschließlich Medienunternehmen wie Verlage und Rundfunkanstalten. Damit sind Gesellschafter und Kunden der Agentur größtenteils identisch“).

    Z.B. ntv. Ntv-Sprechmaus über Maaßen:

    … zweifelte er die Echtheit eines Videos an, das die Hetzjagden auf Flüchtlinge zeigte.

    Abgefeimter, frecher und perfider geht es nicht. Die Lüge um das Hasi-Video wird mit aller Macht aufrechterhalten und in die Hirne geprügelt. Man beachte auch den Plural „Hetzjagden“. Und „Flüchtlinge“. Also die beiden pöbelnden Afghanen, die vorher den Demonstranten Bier ins Gesicht geschüttet hatten, und die jetzt ein paar Schritte weit aus dem Demozug gescheucht wurden.

  14. Heisenberg73 17. August 2019 at 12:45

    Herr Maaßen, werfen Sie den Büttel hin, bewahren Sie sich das letzte bisschen Würde und treten Sie aus diesem Volksverräterverein CDU aus.
    ===========
    manchmal frage ich mich ob dieser herr maaßen wirklich so klug ist.

    meines wissen macht er wahlkampf für die union in sachsen (und damit für eine merkel cdu)

  15. Nicht er habe sich von den Positionen seiner Partei entfernt, sondern die CDU sei unter der früheren Parteivorsitzenden Angela Merkel „weit nach links gerückt“.

    Das, was man öffentlich sagen darf, wird nicht erst seit Merkel, sondern seit Jahrzehnten, immer weiter verschoben: weg von nationaler Identität und Wahrung von Eigeninteressen, hin zu Globalismus und Bevorzugung des Fremden vor dem Eigenen. Einige Zitate von Politikern mögen dies verdeutlichen:

    „Wenn die Zahl der Ausländer, die als Minderheit in einer Nation leben, eine bestimmte Grenze überschreitet, gibt es überall in der Welt Strömungen des Fremdheitsgefühls und der Ablehnung, die sich dann bis zur Feindseligkeit steigern … Allzuviel Humanität ermordet die Humanität.“
    Heinz Kühn (SPD), Ausländerbeauftragter
    (Neue Osnabrücker Zeitung, 13.9.1980)

    „Unsere Möglichkeiten Ausländer aufzunehmen, sind erschöpft … Übersteigt der Ausländeranteil die Zehn-Prozent-Marke, dann wird jedes Volk rebellisch.“
    Heinz Kühn (SPD) Ausländerbeauftragter
    (Zeitschrift Quick vom 15. Januar 1981)

    „Die Zahl der Ausländer in Deutschland muß halbiert werden“.
    Bundeskanzler Helmut Kohl (CDU)
    (Die Welt, 17.3.1983)

    „Wir können nicht mehr Ausländer verdauen, das gibt Mord und Totschlag.“
    Bundeskanzler Helmut Schmidt (SPD)
    (DGB-Veranstaltung, Hamburg, Nov.1981)

    „Mir kommt kein Türke mehr über die Grenze.“
    Bundeskanzler Helmut Schmidt (SPD)
    (Die Zeit, 06.02.1982)

    „Wir müssen dafür Sorge tragen, daß unsere Kinder und Kindeskinder als Deutsche in ihrem Vaterland friedlich und unangefochten leben können, und wir dürfen ihnen nicht ein Land mit unlösbaren Problemen hinterlassen.“
    Herbert Bath (SPD), Landesschulrat von Berlin
    (Berliner Morgenpost, 28.11 1982)

    „Die Rückkehr der Ausländer in ihre Heimat darf nicht die Ausnahme, sondern muss die Regel sein. Es ist nicht unmoralisch zu fordern, daß der uns verbliebene Rest Deutschlands in erster Linie den Deutschen vorbehalten bleibt.“
    Alfred Dregger (CDU)
    (CDU-Ausländertagung in Bonn, 21.10.1982)

    „Man kann aus Deutschland mit immerhin einer tausendjährigen Geschichte seit Otto I. nicht nachträglich einen Schmelztiegel machen. Weder aus Frankreich, noch aus England, noch aus Deutschland dürfen sie Einwanderungsländer machen. Das ertragen diese Gesellschaften nicht.“
    Altbundeskanzler Helmut Schmidt (SPD)
    (Frankfurter Rundschau vom 12.9.1992)

    „Wer unser Gastrecht missbraucht, für den gibt es nur eins: Raus, und zwar schnell.“
    Gerhard Schröder (SPD), Ministerpräsident von Niedersachsen
    (BILD am Sonntag, 20. Juli 1997)

    „Die Grenzen der Belastbarkeit durch Zuwanderung sind überschritten.“
    Bundesinnenminister Otto Schily (SPD)
    (Süddeutsche Zeitung vom 3.11.1999)

    Wir sehen also, dass den Politikern die Gefahr durchaus bewusst war, und obwohl sie in Regierungsverantwortung waren, nicht nur nichts dagengen unternommen haben, sondern die Lage sogar noch verschärft haben. Nun gibt es erhebliche Unterschiede zwischen dem, was Politiker sagen, und ihren Handlungen. Im Bewusstsein dessen, dass die Masse diese Veränderungen nicht will, sind die Versprechungen stets an den Wünschen des Volkes orientiert, während zugleich Maßnahmen eingeführt werden, um die Masse schrittweise in die gewünschte Richtung zu lenken. Und zwar systematisch vom Willen des Volkes abweichend, aber immer nur so weit, wie das gerade noch geschluckt wird. Zur Ablenkung gibt es ein paar Beruhigungspillen, und unter „rechts blinken, links abbiegen“ werden Tatsachen geschaffen, bis schließlich in Verbindung mit der medialen Propaganda der Gewöhnungseffekt eintritt, und der Ist-Zustand — wenn auch murrend — als normal akzeptiert wird. Dann wird aber schon die nächste Stufe vorbereitet.

  16. „ICH SEHE BEI IHM KEINE HALTUNG, DIE IHN MIT DER CDU NOCH WIRKLICH VERBINDET“
    Das stimmt doch!

    Han-Georg Maaßen ist der Thilo Sarrazin der CDU. Wie schwer es ist, solche Mitglieder aus der Partei zu entfernen, das zeigt an, wie die SPD und die CDU ursprünglich konstruiert waren, nämlich als demokratische Parteien, deren Anforderungen bis heute beide genügen. Allerdings haben sich die Funktionäre beider Parteien von den Fundamenten ihrer Partei entfernt. Da herrscht seit mehr als einem Dutzend Jahren die blanke Willkür.

  17. es ist an der zeit eine partei zu gründen die frauen mit dem sich befassen lässt wovon sie etwas verstehen.
    die toxische verweibung der politik europas hat zu dem geführt was wir heute an problemen haben.

  18. ghazawat 17. August 2019 at 12:47

    Ich liebe Frau Kramp-Karrenbauer!
    …………….
    Eine Witzfigur, die nicht erkennt, dass sie eine Nullnummer ist!
    ===============
    den weg zur doppel-null muss sie sich noch erarbeiten
    James Bond 007 war ein ganz anderes kaliber

  19. Frauen-Power? Oder doch nur Ausdruck weiblichen Unvermögens?
    Wo Nahles mit Blödheit aufhörte, da macht AKK nahtlos weiter. Auch diese Quotilde wird ihre Partei zum Nichts degradieren. Wo Dummheit ist Norm ist, da wird Vernunft und Intelligenz bekämpft,man alle Besseren abserviert.
    Welche Frau war in der Politik besser als einer der vielen Männer? Garantiert gibt es genügend gescheite, kompetente und hochqualifizierte Frauen, aber bei Regierungsparteien offenbar nicht. Noch schlimmer ist diese Situation bei den Grüninnen, welche bei jedem Mikrophon ihre endlose Blödheit unter Beweis stellen müssen. Die gesammelten Aussagen der Grünen toppen jeden Bericht aus einer geschlossenen Anstalt.
    Doch bei AKK fragt offenbar keiner nach Qualifikation, Können und Kompetenz – warum eigentlich?

  20. Entlausungstunnel 17. August 2019 at 13:03
    ================
    die volksparteien haben damals noch die wahrheit erkannt, allerdings waren diese schon damlas unfähig den zuzugstrend zu stoppen

  21. Entlausungstunnel 17. August 2019 at 13:03

    Im Bewusstsein dessen, dass die Masse diese Veränderungen nicht will, sind die Versprechungen stets an den Wünschen des Volkes orientiert, während zugleich Maßnahmen eingeführt werden, um die Masse schrittweise in die gewünschte Richtung zu lenken. Und zwar systematisch vom Willen des Volkes abweichend, aber immer nur so weit, wie das gerade noch geschluckt wird. Zur Ablenkung gibt es ein paar Beruhigungspillen, und unter „rechts blinken, links abbiegen“ werden Tatsachen geschaffen, bis schließlich in Verbindung mit der medialen Propaganda der Gewöhnungseffekt eintritt, und der Ist-Zustand — wenn auch murrend — als normal akzeptiert wird. Dann wird aber schon die nächste Stufe vorbereitet.
    ———————————-
    Wie man an den Wahlergebnissen sehen kann, funktioniert das wunderbar.

  22. Annekröt als Merkel-Werkzeug will auch Säuberungen der Bundeswehr. Als sie antrat, tönten ntv (Bertelsmann = Merkeltreu) und n24 (Welt = Merkeltreu) unisono an erster Stelle, welche „Probleme“ AKK sieht. An erster Stelle kam – nein, nicht etwa die grottige Ausstattung und die zur Unkenntlichkeit geschrumpften Truppe (entgegen dem GG), die nur noch als Mali und Afghanistan-Aufpasser der UNO gesehen wird – sondern

    … das Problem vieler Soldaten, die AfD zu wählen und die AfD-Nähe der Truppe“

    Schlimmer kann sich totalitärer Geist nicht entlarven. Die Staatsbürger in Uniform – die deutsche Bundeswehr – denen das GG (und nachfolgend das Soldatengesetz) ganz besonders und vorrangig Gewissensfreiheit garantieren soll, gerade wenn die Werte auf den Kopf gestellt werden, auf die sie ihren Eid geleistet haben, sollen erneut gleichgeschaltet und eingenordet werden.

    Annekröt, back dir eine Klon-Armee von „Ja-Protoplasma“.

  23. Was haben die verbliebenen Eliten für Angst vor denjenigen, die sie nicht brechen können.
    Merkel, AKK, Flinten-Uschi & Co. Durchgedrehtes Verhalten bei den Polit-Weibern. Das muss endlich aufhören. Wenn die dilettantischen Weibsbilder es nicht können, liegt unser Heil nicht darin, dass diese in der Lage sind, unsere intelligentesten Männer abzuschießen. Dann hat dieses System einen riesen Fehler inkludiert.
    Dänemark hat da schon andere Ideen:
    https://de.euronews.com/video/2018/12/03/danemark-will-insel-fur-abschiebehaft-nutzen

  24. mike hammer 17. August 2019 at 13:06
    Schön, dass sie mal wieder auf PI schreiben.
    Viele Grüße nach Israel!

  25. Als ob dieses strohdoofe, naive Weibsstück irgendeine qualifizierte Einschätzung hinsichtlich amerikanischer politischer Strömungen abliefern könnte. Peinlich, peinlich…

  26. Nun kann man nur wünschen, daß AKK dieses Ausschlußverfahren vor den Herbstwahlen im dunklen Osten ansetzt. Je mehr die Medien darüber berichten, desto mehr gerade-noch-CDU-Wähler werden entweder die AfD oder den leeren Stimmzettel wählen.

  27. Herr Maaßen hätte schon längst selbst austreten können.
    Wie überhaupt alle oder möglichst viele CDU-Mitglieder hätten austreten können oder sogar müssen. Wenn ich in einer Partei wäre, deren Vorsitzende Deutschland so versaubeutelt wie Merkel das tut oder die einen Bundeskanzler stellt wie Merkel das ist, wäre ich schon längst aus dieser Partei ausgetreten.
    Und dann hätte Merkel diesen Kurs kaum so weiter fahren können. Insofern ist für mich jedes CDU-Parteimitglied mit verantwortlich für dieses schlimme Desaster seit dem letzten Weltkrieg.

    Deutschland wird sich nie mehr von den Verbrechen durch Merkel erholen können.

  28. # alexandros

    ich bin immer in der nähe nur ist mir die momentane russophielie und apologismus, sowie der anhaltende antiamerikanismus zu ekelhaft um mich darin zu suhlen.
    grüße zurück. 😉

  29. Goldfischteich 17. August 2019 at 13:05
    „ICH SEHE BEI IHM KEINE HALTUNG, DIE IHN MIT DER CDU NOCH WIRKLICH VERBINDET“
    Das stimmt doch!
    ________________________________________________________
    In der Tat – wie Maaßen denn überhaupt noch ins politisch intellektuelle Gefüge der Union hineinpassen soll, ist eine anspruchsvolle Rätselaufgabe.
    Schon deshalb, weil die Intellektualität der Führungsspitze innerhalb der CDU auch an den Punkt heranreicht, um eine solche Aussage kurz vor den drei Landtagswahlen in den neuen Ländern zu machen. Man muß Frau KK wohl auch ganz sicher zugestehen, daß sie sich wohl gar nicht eines strategischen Fehler so kurz vor den Landtagswahlen bewußt sein wird!?
    Aber für solche Äußerungen wie dieser von AKK und Anderen aus dem Politbetrieb sollten wir dankbar sein – denn sie zeigen uns, daß wir von Personen regiert werden, die abgewandt von der Realität in einer Blase – einer Art goldenen Käfig – leben, und gerade deshalb gar nicht mehr die Fähigkeit besitzen, wie beispielsweise die Beliebtheitswerte eines H.G. Maaßen in der Bevölkerung wahrzunehmen – auch nicht in der Lage sind, die wahren Probleme unseres Landes wahrzunehmen und dagegen zu steuern!

  30. 2020 17. August 2019 at 13:03

    manchmal frage ich mich ob dieser herr maaßen wirklich so klug ist. meines wissen macht er wahlkampf für die union in sachsen (und damit für eine merkel cdu)

    Das frage ich mich auch. So wie Sarrazin. Beide halten an ihrer Partei fest, die sie „ermorden“, also kaltstellen will. Aus der bocksturen Überzeugung, sie könnten da noch was ausrichten. Hat was von dem heroischen Kitsch „mit-der-Flagge-in-der-Hand-untergehen“. So wie dieser beliebte Seeschinken aus dem Kaiserreich (ich liebe ihn übrigens als Teil deutscher Wohnzimmergeschichte, genauso wie den röhrenden Hirsch):

    https://www.kunstkopie.de/kunst/bohrdt_hans/der-letzte-mann.jpg

  31. Der Merkelklon wird mit ihren unqualifizierten Äusserungen zum weiteren Absacken der CDU beitragen.

  32. Je mehr davon berichtet wird, desto schlechter für die CDU. Maaßen soll da mal Radau machen.

  33. Candyman 17. August 2019 at 13:19

    Was würde es nutzen, wenn Thilo Sarrazin und Hans-Georg Maaßen aus ihren Parteien austräten? Nichts! Es würde die herrschenden Kreise in beiden Parteien bestätigen, und viele ihrer Wähler würden nicht den ausgetretenen recht geben, ihnen gar folgen, sondern das als Bestätigung für die Führungsclique in CDU und SPD sehen.

  34. Wie man jüngst auf der Sorosplattform Project Syndicate unter dem Artikel „The End of Peak Germany“ nachlesen kann (hier: https://www.project-syndicate.org/commentary/germany-france-european-union-power-balance-by-jacek-rostowski-and-arnab-das-2-2019-08), läuft es doch aus Sicht der Createure dieses Anliegens bestens:

    „Europe works best, as the old quip has it, with the Russians out, the Germans down, and the Americans in. Today’s new European order has the Russians up, the Germans on the way down, the Americans potentially bowing out, Britons struggling toward Brexit – and France rising. With the world in flux, the latter development should be good news for the stability and cohesion of the eurozone, and thus of Europe and the world as a whole.“

    zu deutsch:

    „Europa funktioniert am besten, wie es der alte Witz sagt, mit den Russen draußen, den Deutschen unten und den Amerikanern drinnen. Die heutige neue europäische Ordnung hat die Russen im Aufwind, die Deutschen im Abstieg, die Amerikaner sind möglicherweise am Ausscheiden, die Briten kämpfen gegen den Brexit – und Frankreich steigt auf. Angesichts der sich wandelnden Welt dürfte die letztgenannte Entwicklung eine gute Nachricht für die Stabilität und den Zusammenhalt der Eurozone und damit Europas und der Welt insgesamt sein.“

    Erhellend, nicht wahr?, wenn man so frank und frei erzählt bekommt, welche Ziele es also gibt 🙂 Und Merkel würde sich denen nun ganz sicherlich nicht in den Weg stellen…

    (Gestern hat @Mondgöttin sich noch gefragt, weshalb Deutschland – so, wie wir es kennen – abgewickelt wird. Eruiert man diese Frage, so muss man nur den Spuren des Geldes und der Macht folgen… Welche „Gemüter“ hinter den Architekten dieser Weltbilder stehen, hierzu habe ich ja schon meine Meinung kund getan…)

  35. Meiner Meinung nach ist das Vorhaben der Wertunion, die CDU zurück zu den alten Positionen zu bringen, von vornherein zum Scheitern verurteilt. Dazu ist es ganz einfach zu spät, die dazu erforderlichen „Aufräumarbeiten“ (Da wären ganz andere Leute „auszuschliessen“) kann niemand durchziehen.

    Die sogenannte „Werteunion“ sollte geschlossen aus der CDU austreten und eine neue, konservative Partei OHNE religiösen Bezug gründen, die für all diejenigen Konservativen wählbar ist, die aus irgendwelchen Gründen mit der AfD ihre Probleme haben.

    Die Linken haben doch auch mindestens 3 Parteien zur Auswahl: SPD, Grüne und Linke. Wobei die restlichen Parteien ausser der AfD im politischen Spektrum zur Zeit auch eher links der Mitte zu verorten sind.

    Als Konservativer hat man im Augenblick nur die AfD. Ich glaube nicht, dass eine (1) Partei den gesamten Raum von Mitte bis rechts langfristig abdecken kann.

  36. Kinder-Küche-Kirche-Kramp-Karrenbauer
    Diese Gleichung würde aufgehen. Politik hat darin keinen Platz.

  37. Der frühere Chef des Verfassungsschutzes, Hans-Georg Maaßen (56), hat CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer (57) parteischädigendes Verhalten vorgeworfen. Mit Blick auf ihre Überlegungen, ihn aus der Partei auszuschließen, sagte Maaßen am Samstag der Nachrichtenagentur AFP: „Das schadet der CDU massiv und wird dem politischen Gegner massiv Mitglieder und Stimmen in die Arme treiben.“
    ———–
    Maassen bleib standhaft!

  38. Das passt doch. Peter Tauber, ebenfalls prominenter CDUler, hat gefordert, Erika Steinbach die Grundrechte zu entziehen und damit das schärfste Schwert zum Einsatz zu bringen, das die Demokratie überhaupt kennt. Die CDUler sind offenbar von allen guten Geistern verlassen. Was ist bloß aus diesem Land geworden?

  39. Diejenigen, die es nicht verstehen, warum Thilo Sarrazin und Hans-Georg Maaßen in ihren Parteien bleiben, gehen anscheinend davon aus, daß sie wie im Dritten Reich ein Versprechen an den Führer gegeben haben, an Angela Merkel oder an – ja an wen, in der SPD? Chultz? Cholz? und daß sie auszutreten hätten, wenn diese Führer dem Volk schaden. So eine Art 20. Juli vielleicht?

    In einer Partei ist man wegen deren Zielen, wegen deren Programm.

  40. Kirpal 17. August 2019 at 13:27

    – Sorosplattform Project Syndicate –

    „… eine gute Nachricht für die Stabilität und den Zusammenhalt der Eurozone und damit Europas und der Welt insgesamt sein.“

    Hahaha. Ideologische Zocker-Spacken wie Soros erzählen dir auch:

    „Wenn du 19 ganz unterschiedliche Staaten in der Eurozone mit einer Währung zusammenpferchst, geht das stabil gut. Ganz bestimmt!“

    Der kann auch verkünden: „Wenn ich 19 Polenböller in einem geschlossenen Dampfkochtopf zünde, geht das ganz bestimmt gut.“

  41. Ich denke, bei ihm wird sich niemand eine Schmuddelkampagne wagen, wie seinerzeit bei Sarrazin.
    Als ehemaliger Chef des BfV dürfte er sehr viel Wissen über Journalisten und Politiker haben, das im Falle einer Veröffentlichung für die Betreffenden sehr schnell unangenehm werden wird.

  42. Frau AKK hat doch vollkommen Recht.
    Sie hat sich den Fall Sarrazin angeschaut, und „von der SPD lernen heißt siegen lernen“.
    Wenn sie an der Democratia-Christianisierung der CDU arbeitet; damit könnte sie sogar mal erfolgreich sein.
    Glück auf, Annegret, und viel Erfolg!

  43. @ blabulus
    Frühes OT -sorry
    Wenn es um Öffentlichkeitsfahndung geht und Flüchtilanten im Spiel sind, dauert es Monate, bevor man mit unscharfen Fotos an die Öffentlichkeit geht. Egal ob U-Bahn Schläger, Treppen- und Kopftreter, Messermänner.
    Bei Bagatellen schafft es die Polizei in Tagen- gestochen scharf und in Farbe!
    https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.polizei-sucht-diesen-mann-schliersee-brutaler-wanderer-schlaegt-mountainbiker-nieder.e850261a-2a7b-485a-b31b-0475d95f393d.html
    Da hier sicher ein paar Volksvertreter mitlesen -sagt mal – wie lange wollt Ihr uns eigentlich noch verarschen?
    ________________________________________
    Die Wanderer sind verärgert, können nicht mehr nebeneinander zu zweit gehen, wegen den vielen Radler und vor allem den E-Bikern, welche ja leider immer mehr werden. Habe es selber erlebt auf vielen Wegen, wo ich letztes Jahr noch fahren konnte, war dieses Jahr Fahrverbot für Radler, wegen den Wanderer, da diese auch u.a. ihre Hunde nicht mehr laufen lassen können, erzählte mir eine Wanderin. Aber gleich so ausrasten wie der Wanderer geht natürlich nicht.

  44. Vielleicht wird mal die gesamte CDU ausgeschlossen – vom deutschen Volk.
    Der erste Versuch, 1989 geschehen, dieser war sicher zu halbherzig und dies dem gesellschaftlichen Frieden geschuldet. Denn die Ost-CDU war enge Bruderpartei der SED und vereint bei den Wahlen auf dem Zettel. Den man tunlichst anzukreuzen hatte und ja nicht in der Wahlkabine durchzustreichen. Die eine halboffene Kabine, die ganz in der Ecke stand unter dem Spießrutenblick der Organe offen einsehbar; jeder der da reinging, der war danach vom System gezeichnet.

    Und diese Ost-CDU, sozialistisch stramm, die ist jetzt mitten in der West-CDU; auch diese sozialistisch stramm. Wer wen stramm gemacht hat? Halb sank er in ihre Arme, halb zog sie ihn hin…

  45. Ist doch ein schönes Timing und hoffentlich wird das noch ein paar CDU-Wähler in Mitteldeutschland zur AfD bringen…am besten gut weiterverteilen die Nachricht !

    🙂

  46. Wenn sich die sauguede Annedings-Krampf-Allessauer mal beim Playboy ausziehen tät …
    wäre dieses Wurschtblatt sofort pleite …

  47. Goldfischteich 17. August 2019 at 13:34

    In einer Partei ist man wegen deren Zielen, wegen deren Programm.

    Deshalb ist es ja auch so irre, daß die Blockparteien gerade solch Leute raussäubern wollen. Das sind gerade die beiden Pole:

    – Drinbleiben, um seine Überzeugung weiter zu vertreten
    – Austreten/ausgetreten werden, um seine Überzeugung weiter zu vertreten.

  48. @ na also 17. August 2019 at 13:29
    Meiner Meinung nach ist das Vorhaben der Wertunion, die CDU zurück zu den alten Positionen zu bringen, von vornherein zum Scheitern verurteilt. Dazu ist es ganz einfach zu spät, die dazu erforderlichen „Aufräumarbeiten“ (Da wären ganz andere Leute „auszuschliessen“) kann niemand durchziehen.
    Die sogenannte „Werteunion“ sollte geschlossen aus der CDU austreten und eine neue, konservative Partei OHNE religiösen Bezug gründen, die für all diejenigen Konservativen wählbar ist, die aus irgendwelchen Gründen mit der AfD ihre Probleme haben.
    Die Linken haben doch auch mindestens 3 Parteien zur Auswahl: SPD, Grüne und Linke. Wobei die restlichen Parteien ausser der AfD im politischen Spektrum zur Zeit auch eher links der Mitte zu verorten sind.
    Als Konservativer hat man im Augenblick nur die AfD. Ich glaube nicht, dass eine (1) Partei den gesamten Raum von Mitte bis rechts langfristig abdecken kann.
    ____________________________________________________________________

    …..das Problem ist, daß die Rest-CDU dann gar kein Regulativ mehr besitzt und die Restpartei sämtlichen konservativen „Ballast“ über Bord wirft und gänzlich ins linksgrüne Lager überwechselt – s. Söder!

    Bis es zu einer Mehrheit kommt, innerhalb dieser realitätsnahe Parteien das Ruder noch halbwegs herumreißen könnten, würde eine neue Koalition die von der CDU bis zur Linken reicht – auch per Grundgesetzänderungen – Deutschland schon gänzlich abgeschafft!

  49. Bitte erwägt auch dies: Es ist eine Sache, als Parteiloser die CDU oder die SPD zu wählen und gar in eine der beiden einzutreten, und eine andere, jahrelang in einer der beiden als Funktionär gewesen zu sein, und dann auszutreten. Ersteres ist bescheuert, letzteres ist menschlich verständlich.

  50. Die werteunion will eine CDU wie vor über 20 Jahren. Diese Position hat grade die AFD eingenommen. CDU, CSU, SPD, Linke, Grüne sind alles linksextreme Parteien. FJS würde sich für seien heutige CSU schämen.

  51. Nicht umsonst gibt es ein passendes Spicjwort, das lautet:
    „Wer die Wajrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd!“
    Frau Krampf-Knarrenkkauet schleimt sich längst bei GröKaZ ein, um ihr leichter in den Anus kriechen zu können! Pfui Zeufel

  52. Kramp-Karrenbauer erwägt Parteiausschluss von Maaßen

    So wie die SPD mit Sarrazin, versucht die CDU mit Maaßen die Wahrheit auszuschließen.
    Ich frage mich wirklich, warum diese zwei Männer noch bei einer Partei Mitglied sind, die nicht mehr ihre Partei ist. Würden sie der AfD beitreten, könnten sich wirklich noch etwas für ihr Land erreichen, ganz real.

  53. Nachtrag zu 13:43

    Piraten, MLPD, KPD usw. sind auch linksextreme Parteien. Nur eben ein Kleinstpartei.

  54. deris 17. August 2019 at 13:43

    Frau Krampf-Knarrenkkauet schleimt sich längst bei GröKaZ ein, um ihr leichter in den Anus kriechen zu können! Pfui Zeufel
    ————
    Ich meine, in dem Anus sitzt sie schon lange, sonst hätte sie jetzt nicht diese Funktionen und Posten. Der Bundeswehr bleibt aber auch nichts erspart, und den Deutschen auch nicht!

  55. @ deris 17. August 2019 at 13:43

    IM Erika steckt lange im Anus von Erdogan. Darum ist MRKL so braun.

  56. Konservative Politik ist in der CDU nicht mehr erwünscht und tragbar. Wann schnallt das der CDU-Wähler endlich. Selbstverständlich kommen auch nur PolitikerInnen in höhere Ämter, welche die kommunistische Linie vom Merkel vertreten.
    Es gibt nur noch eine wählbare Partei in Deutschland und das ist die AfD.

  57. Herr Maaßen und Herr Sarrazin sollten sich und unserer Nation einen Gefallen tun, den Parteien, die sie am liebsten los werden wollen, den Rücken zukehren und sie ihrem sicheren Untergang überlassen. Dann natürlich in die AfD eintreten, das sind beides Durchblicker und Leute mit Charisma, die braucht man. Ohne Gallionsfiguren läuft nichts, siehe die Klimahysteriker. Und wenn die Wähler dann sehen, daß die vernünftigen und anständigen Politiker in ihren „Läden“ nicht mehr mitmachen, sondern sich der Alternative für Deutschland zuwenden, dann wird das für viele Bürger ein Grund sein, doch die AfD zu wählen. Ein ehemaliger Verfassungsschutzpräsident ist sicher kein Nazi und hätte das Format für einen Bundeskanzler, dem man vertrauen kann. Das taten schließlich alle, bis er eine dem Mainstream nicht genehme Wahrheit äußerte und im Grunde zur Besonnenheit und dem Abwarten der Ermittlungsarbeit aufrief.

  58. Ist das nicht prima für das Klima?

    Dann kann Herr Maaßen ja der Neo-SED den Rücken kehren und ist frei in eine andere Partei einzutreten. 😀

    Sozusagen eine Win-win Situation. Jemand der über so viel Wissen verfügt, welches die Neo-SED doch wohl nur zu gerne zensieren möchte. Faszinierend, diese Dummheiten, die im Umfeld der Merkelpolitik so gedeihen und klassischen Normalbürgern, die eigentliche Zielgruppe der ehemaligen CDU, vor den Kopf schlagen und diese als Wähler vertreiben.

  59. „Wir werden von Idioten regiert“

    Alice Weidel AfD

    Die Bestätigung dieser Aussage kann man an jedem neuen Tag zigmal beweisen.

  60. OT

    Der MANN („Deutscher“) wurde in eine psychiatrische Fachklinik überwiesen….

    .

    „Verdächtiger Mann: ICE und Bahnhof in Göttingen evakuiert

    Etwa 900 Reisende mussten am Sonnabend einen ICE in Göttingern verlassen, weil sich ein Mitreisender offenbar auffällig verhalten hatte. Reisende hatten einen Anschlag befürchtet.

    Nach einem Verdacht auf einen Anschlag mussten 900 Reisende in Göttingen einen ICE verlassen. Nach gut einer Stunde konnten sie wieder einsteigen (Symbolbild). Quelle: Christina Hinzmann / GT
    Göttingen
    Alarm am Göttinger Bahnhof: Nach Hinweisen auf einen verdächtigen Mann im Zug hat die Bundespolizei am Sonnabend einen ICE gestoppt. Etwa 900 Reisende mussten den Zug verlassen. Auch der Göttinger Bahnhof wurde teilweise geräumt. Ein 55-jähriger Deutscher wurde festgenommen.
    Anschließend seien der Zug und Bereiche des Göttinger Bahnhofes durchsucht worden, bestätigte Jörg Ristow von der Bundespolizeidirektion Hannover. Die Sorge, der Mann habe ein Attentat geplant oder gar vorbereitet, habe sich nicht bestätigt. Es sei nichts Verdächtiges oder Auffälliges gefunden worden.
    Reisende hatten Angst
    Reisende im ICE von München nach Hamburg hatten zuvor über den Notruf 110 die Polizei alarmiert. Nach ihren Aussagen habe sich ein Mann im Zug in einer Weise auffällig und verwirrt verhalten, die die Mitreisenden verängstigt habe, so Ristow. Sie fürchteten ein drohendes Attentat.
    Anhand von Zeugenaussagen und eines Handyfotos sei der Mann schnell identifiziert, im Göttinger Bahnhof ausgemacht und festgenommen worden. Aber auch bei der Durchsuchung des 55-Jährigen sei nichts Verdächtiges gefunden worden. Der polizeibekannte und offensichtlich verwirrte Mann sei anschließend in einer Fachklinik in die Obhut von Ärzten übergeben worden.

    75 Minuten Zwangsstopp

    Der ICE wurde gegen 10 Uhr bei seinem planmäßigen Stopp in Göttingen geräumt. Gut eine Stunde später konnten die Passagiere wieder einsteigen und ihre Reise fortsetzen. Auch der Göttinger Bahnhof wurde nach Angaben von Ristow um 11.15 Uhr wieder freigegeben.
    Im Einsatz waren etliche Bundespolizisten sowie Beamte der Göttinger Polizei. Weitere Kräfte einschließlich Spürhunden aus anderen Städten seien zunächst angefordert worden, konnten aber vor ihrem Eintreffen in Göttingen zurückgerufen werden.
    Polizei Göttingen mit zwölf Beamten im Einsatz
    Die Göttinger Polizei habe den Einsatz am Bahnhof mit zwölf Beamten unterstützt, bestätigte Dienstabteilungsleiter Sven Metge gegenüber dem Tageblatt. Das sei in solchen Fällen üblich. Gegen kurz vor 10 Uhr seien die Göttinger Polizisten am Bahnhof eingetroffen.
    Dort hätten sie Zeugenaussagen aufgenommen, bei der Absperrung geholfen und den Zug durchsucht, so Metge. Es habe sich dabei aber schnell herausgestellt, dass keine Gefahr für Leib und Leben bestehe. Im Zug sei nichts Verdächtiges gefunden worden. Niemand sei verletzt worden. Und der Verdächtige sei auch nicht als Gefährder bekannt oder als gefährlich eingestuft. Daher sei es nur folgerichtig gewesen, den Mann in psychiatrische Betreuung zu übergeben. Auch das hätten Beamte der Polizei Göttingen übernommen.
    Mann soll Mitreisende bedroht haben
    Nach Angaben von Zeugen habe der Verdächtige im Zug vereinzelt Mitreisende angesprochen und diese mit seiner Wortwahl verängstigt oder gar bedroht, sagte Metge. Das habe sich wohl über eine ganze Zeit der Fahrt hingezogen. Einige Reisende hätten das nicht ernst genommen, andere aber schon. Am Ende habe dann eine verängstigte Frau den Notruf gewählt.
    Einsätze wegen psychisch kranker oder verwirrter Menschen, die Drohungen aussprechen, gebe es immer wieder, sagte Metge. Die Besonderheit in diesem Fall sei der Ort, nämlich ein vollbesetzter Zug. „Das löst natürlich eine ganz andere Einsatzkette aus, als wenn das auf einer Party oder ähnliches passiert wäre.“ Dort hätte man eine solche Situation viel schneller unter Kontrolle.
    Seien jedoch Züge oder ein Bahnhof betroffen, herrsche eine ganz andere Sensibilität, erklärte Metge. „Das sind potenzielle Anschlagsziele.“ Umso glücklicher seien er und seine Kollegen, wenn ein solcher Fall glimpflich ausgehe – wie am Sonnabend am Göttinger Bahnhof.
    Ähnlicher Fall in Celle
    Der Fall erinnert an einen ähnlichen Einsatz am Mittwoch in Celle. Dort hatte ein herrenloser Koffer in einem ICE von Hamburg nach Stuttgart einen Alarm ausgelöst. 500 Bahnreisende mussten ihre Fahrt ebenfalls unterbrechen. Später stellte sich heraus, dass der Koffer leer war.
    „Die Menschen sind aufmerksamer geworden und melden verdächtige Personen und Gegenstände häufiger als früher“, sagte Ristow gegenüber dem Göttinger Tageblatt, „und das ist gut so.“ Wem etwas Außergewöhnliches auffällt, der solle sich nicht scheuen, die Polizei anzurufen. Jeder Fehlalarm sei besser als ein nicht verhinderter Erstfall mit schlimmen Folgen.

    https://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/ICE-und-Bahnhof-in-Goettingen-evakuiert

  61. Maaßen geht wie Bosbach davon aus, innerhalb mehr bewegen zu können als außerhalb. Sarrazin glaubt das auch, die Bayern wollten ihn sogar als Sozi-Chef.

    Schäuble hat Merz wahrscheinlich auch davon abgehalten alles hinzuwerfen. Schäuble weiß um die Macht der Geduld. Aktuell ist Merz der aussichtsreichste CDU-Kanzlerkandidat.

    Auch Gauweiler ist nicht aus der CSU ausgetreten.

  62. Herr Maaßen und Herr Sarrazin.
    Sie sind die Synonyme für den Demokratie und Werteverfall
    in diesem Lande.
    Das Merkelmurkssystem muss sich selber schützen,dass
    Deutsche Volk,weiter verdummt und belogen werden.
    Da sind diese Personen nur kontraproduktiv für die wirklichen
    Zustände, in diesem Land.
    Es ist nur noch traurig, wie unser einst schönes, aber sicher nicht vollkommenes Land,
    Tag für Tag verfällt.
    Hingerichtet durch diese Politiker,um Merkel,die Grünen Khmer,und viele andere,
    ich hätte auch SPD Politiker benannt, aber da gibt es schon lange niemanden mehr,
    ausser vielleicht noch Sigi,das Pack, Gabriel,aber der hat ja den Merz abgelöst,
    bei diesem Thinktank,und ist eher der Geschichte zuzuordnen……

  63. Ich finde es sehr, sehr nachvollziehbar, dass Herr Maaßen keine Haltung zeigt, die ihn mit der SED wirklich verbindet.

    Frau Knarrenbauer kommt aus dem Saarland. Da, wo auch das große Vorbild von Frau Merkel herkam. Ich denke, das sagt alles. Klar wurde die „eingenordet“. Und wir alle wüssten gern, jenseits tatsächlicher oder vermeintlicher Verschwörungstheorien: von wem?

    Sozialismus ist prima – sofern die anderen ihn haben. Leider wissen das auch die anderen.

  64. Hat AKK auch schon gegen Vera Lengsfeld ihre Messer gewetzt?

    Im Osten wird man das sicher zu „würdigen“ wissen, erst recht bei den nächsten drei Landtagswahlen.

  65. Nicht daß ich wirklich glaube, daß die Maulheldin (Neudeutsch: Haltung zeigen) AKK Ernst macht, aber auf die Größe der Austrittswelle wäre ich gespannt.

  66. Wenn Herr Höcke, in der AFD die Führung übernehmen würde könnte Maaßen sich den wechsel vielleicht überlegen?

  67. Liebe PI-News Leser und Kommentarschreiber.
    Das Problem haben hier doch fast alle erkannt. Da ich regelmäßig PI-NEWS lese stelle ich fest, daß bei den Kommentatoren stets die gleichen Namen/Pseudonyme auftauchen.
    Das bedeutet leider, daß der Kreis der politisch Interessierten nicht so groß ist. Heißt, daß wir hier in einem relativ kleinen Zirkel sind, an der Grenze zur Bedeutungslosigkeit.
    Das lesen der PI-NEWS gibt einem das Gefühl, daß sehr viele Menschen gleich denken. Das stagnieren der %te der AFD bei den Wahlen belehrt uns leider eines Besseren.

  68. diekgrof 17. August 2019 at 13:49
    Und wenn die Wähler dann sehen, daß die vernünftigen und anständigen Politiker in ihren „Läden“ nicht mehr mitmachen, sondern sich der Alternative für Deutschland zuwenden, dann wird das für viele Bürger ein Grund sein, doch die AfD zu wählen.
    ——–
    Ich fürchte, Du überschätzest die Logik bei den Entscheidungen der Wähler für eine Partei. Die Medien blieben ja nicht ruhig, wenn beide austräten, sondern ein großer Wirbel würde veranstaltet, und sie brächten es fertig, die Austritte zugunsten von CDU und SPD hinzubiegen.

    Die Medien sind Millionen-schwer, nicht umsonst sagt man, die SPD und die CDU wären ihr Wurmfortsatz, wobei die SPD-Medien weit vorn liegen vor den Springer-Fuzzis.

  69. juegen.neumann
    17. August 2019 at 14:07
    Wenn Herr Höcke, in der AFD die Führung übernehmen würde könnte Maaßen sich den wechsel vielleicht überlegen?
    ++++

    Nein!
    Der soll in der CDU bleiben.

    Dort richtet er mehr Schaden für die Bundesregierung an und somit mehr Nutzen für die AfD! 🙂

    Genauso verhält es sich mit Sarrazin!:-)

  70. Moritz123 17. August 2019 at 13:42

    … das Problem ist, daß die Rest-CDU dann gar kein Regulativ mehr besitzt und die Restpartei sämtlichen konservativen „Ballast“ über Bord wirft und gänzlich ins linksgrüne Lager überwechselt – s. Söder!

    Bis es zu einer Mehrheit kommt, innerhalb dieser realitätsnahe Parteien das Ruder noch halbwegs herumreißen könnten, würde eine neue Koalition die von der CDU bis zur Linken reicht – auch per Grundgesetzänderungen – Deutschland schon gänzlich abgeschafft!
    _______________________________

    Was aus der „Rest-CDU“ wird, also aus den Politikern und Mitgliedern, ist mir egal. Wichtig ist, was „der Wähler“ dann macht. Ich hoffe natürlich, dass die „Rest-CDU“ dann vom Wähler in Richtung 5% Hürde geschickt wird, so wie die SPD mit Schwan und Stegner an der Spitze. Für die neue konservative Partei muss (sollte) natürlich eine andere verschwinden (< 5%), oder auch zwei.

    Natürlich birgt jede Veränderung in der Parteienlandschaft das Risiko, dass es (zumindest vorübergehend) anders kommt als erwartet oder geplant. Aber so, wie es gerade läuft, kann es ganz einfach nicht weitergehen.

    Ich bleibe dabei: Die AfD kann es nicht schaffen, das gesamte politische Spektrum von Mitte bis Rechts abzudecken, und somit für jeden bürgerlich-konservativen Wähler eine Alternative zu den etablierten Parteien zu bieten.

    Und die CDU ist in meinen Augen nicht mehr reformierbar. Die muss ganz einfach verschwinden oder unbedeutend werden, so wie die SPD.

  71. @ Jakobus 17. August 2019 at 14:05

    Die Nacht der langen Messer in der CDU kommt noch. Alle mit anderer Meinung werden Opfer.

  72. AKK ist ein Leichtgewicht und kann von heute auf morgen weggemobbt werden. Siehe Nahles.

    Und die Werteunion braucht noch gute Leute in der innerparteilichen Opposition.

  73. Catch 22 ist die Redensart, der Roman, der das Dilemma der Zwickmühle perfekt einfängt: Tu was du willst, das Richtige und das Falsche, aber du bist immer verdammt, weil das Eine gegen das andere ausgespielt wird.

    https://www.amazon.de/Catch-22-Roman-Joseph-Heller/dp/3596125723

    In meiner Bibliothek steht – nein, sie ist nicht durchgängig alphabetisch nach Autoren geordnet – Catch 22 in direkter Nachbarschaft zu 1984.

  74. Ich halte das für uns für eine gute Sache. Vielleicht führt das bei der CDU für einen ähnlichen Absturz wie bei der SPD.
    Vor allem, wenn sich das länger hinzieht. Was es ja tun wird.

  75. Weg mit diesem Gender-Experiment. Was bilden sich diese nichtsnützigen und unansehnlichen Dilettanten-Weiber eigentlich ein? Was haben solche linksversüfften Weibsbilder wie Merkel, Annegretl Krampf-Eselskarrenbauer, Flinten-Uschi, Claudia Fatima-Roth oder Auf-die-Fresse-Nahles und wie sie alle heißen eigentlich Gutes gebracht???
    Und stattdessen opfern wir so kompetente Leute wie Maasen, Sarrazin & Co.? Ist der Wahlmichel von allen guten Massenmedien verlassen??? Weg, weg, weg. Abwählen Michel, wenn Du Deinen Kindern (sofern Du welche hast) nicht das totale Zukunftschaos überlassen willst. Himmel, das kann doch keiner mit gesunden Menschenverstand mehr mit ansehen. Michel, die ganze Welt schüttelt über Dich wieder den Kopf! Komm zur Vernunft oder muss das dann wieder von anderen übernommen werden, wenn die Katastrophen kollabiert sind und so viele Unschuldige in den Abgrund gerissen werden? Das gibt es doch nicht!

  76. AKK ist ein Leichtgewicht und kann von heute auf morgen weggemobbt werden. Siehe Nahles.

    Und die Werteunion braucht noch gute Leute in der innerparteilichen Opposition. Die Folgen der linken Politik wird einen konservativen Schwenk immer notwendiger machen. Das muss ja von irgendwem umgesetzt werden.

  77. .
    PS.
    Denn die
    erweist sich
    hiermit als ebenso
    beratungsresistent wie
    der total verschreckte
    Hühnerhaufen von
    der bereits arg
    gerupften
    SPD.
    .

  78. Bayrischer Freigeist 17. August 2019 at 14:08
    Liebe PI-News Leser und Kommentarschreiber.
    Das Problem haben hier doch fast alle erkannt. Da ich regelmäßig PI-NEWS lese stelle ich fest, daß bei den Kommentatoren stets die gleichen Namen/Pseudonyme auftauchen.
    Das bedeutet leider, daß der Kreis der politisch Interessierten nicht so groß ist. Heißt, daß wir hier in einem relativ kleinen Zirkel sind, an der Grenze zur Bedeutungslosigkeit.
    Das lesen der PI-NEWS gibt einem das Gefühl, daß sehr viele Menschen gleich denken. Das stagnieren der %te der AFD bei den Wahlen belehrt uns leider eines Besseren.
    ———-
    Das sind Überlegungen, die mir auch nicht ganz fremd sind.

    Was nun? Was tun?

  79. Es gibt nicht einen Grund diese üble Partei zu wählen,sie ist mittlerweile stramm Links,exakt so wie das kleine wandelnde,widerwärtige Hosenanzugwesen es anstrebte und nun auch erreicht hat.Es gibt nur noch eine demokratische Partei im Dummland das ist die AFD !!!

  80. Nane 17. August 2019 at 13:40

    Aber gleich so ausrasten wie der Wanderer geht natürlich nicht.
    _________________________

    Bisher kennen wir ja nur die Version des Radfahrers.

  81. Onkel Dagobert 17. August 2019 at 14:15
    AKK ist ein Leichtgewicht und kann von heute auf morgen weggemobbt werden. Siehe Nahles.

    ————-
    Täusche dich nicht.

    Etwas ähnlich hatte auch Helmut Kohl über Frau Merkel gedacht.

  82. @schmibrn 17. August 2019 at 14:15
    Ich glaube, dass Wählerinnen mittlerweile lieber Frauen wählen, weil die „nicht so aggressiv“ auf sie wirken. Was natürlich nichts damit zu tun hat, wie sie wirklich sind.
    Aber in der Politik gilt: Die Realität zählt nichts. Das Verkaufsimage zählt alles.

  83. Babieca 17. August 2019 at 13:25

    Das sehe ich anders. Man muss nicht jeweils die allerneuesten Umdefinitionen der Geschichte, wie sie gerade von den Luegenmedien kolportiert warden, nachbeten oder durch eigene Handlungen quasi im Nachhinein bestaetigen. Sarrazin macht das genau richtig. ER hat das legendaere Langzeitprogramm der SPD geschrieben – noch als externe Auftragsarbeit – und NICHT Ralf Stegner.

    Schon Karl Marx war bei der offiziellen Parteigruendung nur ein geduldeter Rechtsabweichler. Und ich denke auch nicht dran, meinen Status als „wahrer 68er“ in Frage zu stellen. Auch damals wurden wir in den Medien bestenfalls geduldet:

    https://www.youtube.com/watch?v=jXZcJojTucg

  84. homasEausF 17. August 2019 at 14:18
    Bayrischer Freigeist 17. August 2019 at 14:08

    Liebe PI-News Leser und Kommentarschreiber.
    Das Problem haben hier doch fast alle erkannt. Da ich regelmäßig PI-NEWS lese stelle ich fest, daß bei den Kommentatoren stets die gleichen Namen/Pseudonyme auftauchen.

    Ja. Aber gelesen – was ein Unterschied zu kommentieren ist – wird es republikweit. In Redaktionen ohnehin (da guckt jeder rein), privat sonstwo sowieso. Allein schon, um sich darüber aufzuregen und einen Blick darauf zu werfen. „Feindbeobachtung“ funktioniert in beide Richtungen.

  85. schmibrn 17. August 2019 at 14:15

    Weg mit diesem Gender-Experiment. Was bilden sich diese nichtsnützigen und unansehnlichen Dilettanten-Weiber eigentlich ein? Was haben solche linksversüfften Weibsbilder wie Merkel, Annegretl Krampf-Eselskarrenbauer, Flinten-Uschi, Claudia Fatima-Roth oder Auf-die-Fresse-Nahles und wie sie alle heißen eigentlich Gutes gebracht???

    Frauen ruinieren das Land.

    War das vor 100 Jahren auch möglich?

  86. Maaßen ist für mich nicht ganz der Sarrazin der CDU. Vielmehr erinnert er mich an die tragische Gestalt des Don Quijote, der einen vollkommen sinnlosen Kampf für die Rückkehr seiner Partei zum Konservatismus zu führen versucht.
    Eine Partei, die dank Merkel fast nur noch aus teil- und vollentrückgrateten Speichelleckern und opportunistischen Emporkömmlingen besteht, die blindlings ihrer Chefin in den rotgrünen Sumpf des Volkstodes folgen, kann er nie und nimmer zu einer völligen Kehrtwende bewegen. Da hilft kein Kettengerassel und auch kein Schwertgefuchtel.
    Und ohne es womöglich zu beabsichtigen begeht er auch noch Etikettenschwindel, bindet er doch einen Teil der konservativen Wählerschaft an die CDU, die mit dieser Unterstützung aber eine genau entgegengesetzte politische Richtung verfolgt.
    Der einzig ehrliche und glaubwürdige Schritt für Maaßen und seine wackeren Weggefährten der Werteunion wäre der sofortige und geschlossene Parteienwechsel zur AfD, in der sich ihre politischen und moralischen Ideale mit Sicherheit bedeutend besser umsetzen lassen.
    Nur was ihnen im Gegensatz zu Don Quijote zu fehlen scheint ist der Mut. Der Mut, die persönliche Komfortzone zu verlassen um ihrem Wertedenken zu folgen.

  87. schmibrn 17. August 2019 at 14:15

    Weg mit diesem Gender-Experiment. Was bilden sich diese nichtsnützigen und unansehnlichen Dilettanten-Weiber eigentlich ein? Was haben solche linksversüfften Weibsbilder wie Merkel, Annegretl Krampf-Eselskarrenbauer, Flinten-Uschi, Claudia Fatima-Roth oder Auf-die-Fresse-Nahles und wie sie alle heißen eigentlich Gutes gebracht???

    Frauen ruinieren das Land.

    War das vor 100 Jahren auch möglich?

  88. @Strolchile 17. August 2019 at 14:32
    Irgendwie ist er ja schon so eine Art Sarrazin.
    Und das mit dem „binden“: Irgendwann wirkt auch er nicht mehr, wenn sich nichts zum Besseren endet.
    Dann muss jeder Wähler für sich selbst entscheiden: Wähle ich jetzt doch die AfD oder doch nicht.

  89. NieWieder, ich habe mittlerweile die Schnauze dermaßen voll von Frauen, manchmal könnte ich nur noch ko….! Ich fordere eine Quotenregelung in allen Berufen! Bei den Maurern , bei den Installateuren, bei den Straßenbauern, bei den Starkstromelektrikern, usw. usw. usw., nein das wollen die Damen dann doch nicht. Falsche Weiber.

  90. lorbas 17. August 2019 at 13:52
    „Wir werden von Idioten regiert“
    Alice Weidel AfD
    Die Bestätigung dieser Aussage kann man an jedem neuen Tag zigmal beweisen.
    ——————–
    Bitte solche Aussagen politisch korrekt rüberbringen!
    „Wir werden von Idiot(Inn)en regiert“.
    Die Klammer könnte man(n) getrost weglassen.

  91. Strolchile 17. August 2019 at 14:32

    Konservative Wähler schätzen keine Fahnenflucht. Da wäre es noch besser eine neue Partei zu gründen.

    Die AfD wird niemals in Deutschland regieren. Dazu ist Deutschland nicht souverän genug….

  92. @Thymian 17. August 2019 at 14:33
    Und das Witzige:
    Uns wird immer verkauft, dass Männer mit ihrer Konkurrenz, mit ihrem Ehrgeiz, mit ihrem Abenteuertum schlechter für eine Gemeinschaft wären.
    Und Frauen mit ihrem Nestbauinstinkt besser.
    Aber bei den Frauen in der Politik sehe ich nur den Trieb das eigene Schäfchen ins Trockene zu bringen.
    Und noch so eine Art „Kümmerermentalität“ für weit entfernte Dinge. Seien es „Flüchtlinge in Eritrea“ oder das „Weltklima in der Südsee“.
    Auf das Kleine heruntergebrochen: Die Mentalität die eigene Familie und Umgebung wird für das Fremde geopfert.

  93. Bayrischer Freigeist 17. August 2019 at 14:08

    Liebe PI-News Leser und Kommentarschreiber.
    Das Problem haben hier doch fast alle erkannt. Da ich regelmäßig PI-NEWS lese stelle ich fest, daß bei den Kommentatoren stets die gleichen Namen/Pseudonyme auftauchen.
    Das bedeutet leider, daß der Kreis der politisch Interessierten nicht so groß ist. Heißt, daß wir hier in einem relativ kleinen Zirkel sind, an der Grenze zur Bedeutungslosigkeit.
    Das lesen der PI-NEWS gibt einem das Gefühl, daß sehr viele Menschen gleich denken. Das stagnieren der %te der AFD bei den Wahlen belehrt uns leider eines Besseren.

    ——————

    Unter meinen Facebook, VK und FreiHoch3 Freunden, lesen ALLE PI News und das sind ca. 65 Personen das sehe ich an den LIKES.

  94. Die Überschrift sagt alles, es ist Gesinnung denn Überzeugung.
    „ICH SEHE BEI IHM KEINE HALTUNG, DIE IHN MIT DER CDU NOCH WIRKLICH VERBINDET“
    Eine Haltung erkennt man an der Auseinandersetzung, nicht an der Bewertung!

  95. Hallo meine lieben Mitstreiter!
    Gruß in die Runde von der Ostsee!
    Ich bin froh hier lesen und ein bisschen schreiben zu können .
    Die Staatmisere geht mir oft an die Nerven .
    Hier bei Pi bin ich nicht allein
    und die vielen Kommentare
    tun mir immer wieder gut .
    Dank an alle .
    So , jetzt gehts zur Dorfparty.
    Schönes Wochenende!

  96. Kieler1, möchte mich Ihnen anschließen, halte mich gerne im PI-Forum auf, tut gut, vor Allem die Nachtvorstellung. Immer wieder gerne, viel Spaß auf der Party. Und gute Gespräche natürlich.

  97. juegen.neumann 17. August 2019 at 14:48

    Unter meinen Facebook, VK und FreiHoch3 Freunden, lesen ALLE PI News und das sind ca. 65 Personen das sehe ich an den LIKES.

    Leg dich wieder hin. Geh weg. Um es mit einer uralt-Inetz-Redewendung zu sagen: „Geh sterben“.

  98. VivaEspaña 17. August 2019 at 14:40

    Häßliche Weiber, kleine Männer und Leute, die schon in der Schule gehänselt wurden, sind die Gefährlichsten, wenn es ihnen gelingt, in die Politik zu komme

    .
    Genau !
    Vorsicht also
    vor Giftzwergen
    und natürlich
    Giftspritzen.
    .

  99. Merkel-Habeck-Söder-Land vor großem AfD-Knall

    Deutschland steht vor gewaltigen Herausforderungen, aber es diskutiert über Fleischsteuern und Plastiktütenverbote. Das Erwachen dürfte schneller kommen als gedacht.
    (…)
    Doch auf all diese Debatten hat das seltsam entrückte Deutschland keinen Bock. Die Kraft, die stets das Gute will, hat drängendere Probleme zu lösen. Es gilt, den Leuten den Fleischkonsum auszutreiben. Die Plastiktüten zu verbieten. Und mit Greta und ihren vermummten Freunden durch den Hambacher Forst zu spazieren. Nur um das Fliegen wird kein ganz so großes Aufhebens mehr gemacht, seit herauskam, dass ausgerechnet die Bundestagsabgeordneten der Grünen die Statistik der Supervielflieger anführen.
    (…)
    Am Dienstag fiel der ZEW-Konjunkturindikator auf den tiefsten Stand seit acht Jahren. In der Wirtschaft läuten die Alarmglocken.
    (…)
    Und sogar die Spitzenpolitiker von CDU und CSU reden, angeführt vom Bayern Markus Söder, zur großen Freude der Grünen über nichts anderes mehr als die Rettung des Klimas. Nie war Merkel-Habeck-Söder-Land so mit sich im Reinen. Bis zum großen Knall. Das Erwachen könnte schneller kommen als gedacht. Und es könnte böse werden.

    https://www.merkur.de/politik/merkel-soeder-habeck-land-vor-grossem-afd-knall-im-osten-12911771.html

  100. Gutes Statement von King Rocco B.:
    *Kretschmer selbst hat mit scheelem Blick auf die Wähler laut vor dem Landtag verkündet, dass es keine Hetzjagden in Chemnitz gegeben habe. Exakt wegen solchen, absolut deckungsgleichen Aussagen wurde Maaßen später aus dem Amt hetzgejagt. Wenn jetzt Kretschmer im Nachhinein gegen Maaßen zu Felde zieht, weil das jetzt eben so die opportune Vorgabe ist, zeigt das eindrucksvoll, aus welchem Holz der Bratwurtswahlkämpfer geschnitzt ist. Eine politische Randfichte allerletzter Güteklasse.*

    #Wendehälseerkennen

  101. Babieca 17. August 2019 at 15:00

    Sei nicht so streng. Er meint es gut.
    (Er hatte ein paar Infos über sich geschrieben)

    Wer immer strebend sich bemüht,
    Den können wir erlösen.

    (Johann Wolfgang von Goethe)

  102. Maria Koenig 17. August 2019 at 15:06
    Babieca, lass ihn doch labern.LG.
    Die Mageblichen kennen die Zahlen. Es kommt nicht von ungefähr, daß PI erstdiskutierend ist, Gedanken auf PI anderswo, in jedweden Lagern aufgegriffen wird. Inhaltlich, teils nahezu wortgleich. Einige PI Gedanken sind zb. schon dem TS online Faktenfinder anheim gefallen. Den mag ich, der hyperventiliert so qualitätslos 😉 .

  103. VivaEspaña 17. August 2019 at 15:06

    Die Ippen-Postille Merkur ist stramm auf Linie. Ich blättere die nicht auf.

    Der Chefredakteur macht noch auf konservativ. Ein Don Alphonso oder Fleischauer.
    Und es geht um Clickporono. Also um Werbekunden.

    Insgesamt: Ekelhaft

  104. Onkel Dagobert 17. August 2019 at 15:17

    Ich lese ALLES.
    Selektion im Vorfeld hilft nicht unbedingt bei der Erkenntnis.

    Forscher können auch nicht einfach Versuchsergebnisse, die ihnen nicht passen, aus der Statistik/Auswertung nehmen.

  105. Maria Koenig 17. August 2019 at 15:06
    VivaEspaña 17. August 2019 at 15:12
    Meinungsfroh 17. August 2019 at 15:16

    Ja gut. Recht habt ihr. Ich bin dann milde.

    :)))

  106. Babieca 17. August 2019 at 15:23
    Maria Koenig 17. August 2019 at 15:06
    VivaEspaña 17. August 2019 at 15:12
    Meinungsfroh 17. August 2019 at 15:16

    Ja gut. Recht habt ihr. Ich bin dann milde.

    :)))
    Seine Anmerkung ist ja Anregung nicht zu schlafen. Einlullen lassen, ermüden ist der falsche Weg.
    Es werden angesichts der anstehenden Wahlen noch viele Versuche gestartet werden uns anderem zu widmen, mit dem Ziel zu weichen.

  107. Entlausungstunnel
    17. August 2019 at 12:50
    Und so wird der Rahmen des öffentlich ….

    Besser kann man es nicht zusammenfassen. Danke dafür!

  108. Wir werden bald sehen, wen Frau Krampf-Knarrenklauer schneller ruiniert – Die C*DU oder die Bundeswehr! Wetten werden noch angenommen und als Preis 60 Minuten für eine Stunde ausgeschüttet! (-:)

  109. VivaEspaña 17. August 2019 at 15:22

    Das erschließt sich mir nicht. 1000 Kommentare in Merkur, Spiegel, FAZ, Welt und Zeit. Der Kampf gegen den Mainstream im Mainstream.
    Einige lesen nur die Kommentare und finanzieren ihren Gegner. Der schon in den Seilen hängt. Und nach Subventionen ruft.

    Nicht mein Weg….

  110. diekgrof
    17. August 2019 at 13:49
    Herr Maaßen und Herr Sarrazin sollten sich und unserer Nation einen Gefallen tun, den Parteien, die sie am liebsten los werden …

    Absolut. Aber manche Dinge wären einfach zu schön, um wahr zu werden.

  111. Entlausungstunnel 17. August 2019 at 12:50
    Sehr wahr, so läuft es. Die Nachplapperei der Dummen verstärkt das dann. Drum wiederhole ich auch.

  112. Babieca 17. August 2019 at 15:23

    Alles gut. Todo bien 😀

    Gestern bahnte sich im Nachtstrang ein Stunk wg. einer/s amS köstlichen („Bollidigger“) aliasnamens Kuchenblech07 an

    Den Komm. vom MOD dazu hier für dich mit auf den Weg 😀 :

    Gebt dem Kuchenblech eine Chance. ?
    MOD:
    Hat nicht Gott die Moos-Lehms dazu erwählt … uns Frieden zu bringen ?

    😀 😀 😀

  113. Babieca 17. August 2019 at 15:00

    juegen.neumann 17. August 2019 at 14:48

    Unter meinen Facebook, VK und FreiHoch3 Freunden, lesen ALLE PI News und das sind ca. 65 Personen das sehe ich an den LIKES.

    Leg dich wieder hin. Geh weg. Um es mit einer uralt-Inetz-Redewendung zu sagen: „Geh sterben“.

    ———-

    Ich habe 2003, einen Kurs in Aggressions Bewältigung und Selbst Beherrschung machen müssen (Gerichtlich angeordnet), seid dem reagiere ich auf Leute wie Sie gar nicht mehr. Die Trainerin, hat gesagt: „Umgeben Sie sich nur mit Positiven Menschen“

  114. @Viva Espania,15:22 h:
    Sie haben völlig recht! Wir müssen Argumente und Gegenargumente kennen, um Dinge richtig einordnen zu können!

  115. Wird Massen zum Sarrazin der C*DU ???

    Gut möglich……
    Aber erstmal zieht die Merkelisierte Blockpartei ihre Agenda durch; ALLES WAS EIER IN DER HOSE HAT WIRD WEGGEBISSEN.

    HEIL ERIKA KAZMIERCZAK !!!

  116. deris 17. August 2019 at 15:36

    Sie verstehen nicht. Der zitierte Kommentar ist von diesem übriggebliebenen Griechen, der noch an das CSU-nahe Blatt „Merkur“ erinnern soll. Er ist nicht die Sichtweise des Gegners, sondern als Fliegenfänger für die Konservativen gedacht. Solche Artikel gibt es auch in der Bild.

    Die Propaganda muss immer mit einer Wahrheit beginnen. Dann lesen alle weiter und haben ein offenes Ohr…

  117. Den Leuten, die hier emängeln, dass nur wenige schreiben, sei gesagt dass immerhin annähernd 100.000 Menschen hier mitlesen – darauf kommt es an! Dennoch ist natürlich jeder dazu aufgerufen, selbst etwas zu schreiben, auch wenn das kritisch gegenüber der Mehrheitsmeinun g hier sein sollte! Wir müssen uns und unsere Argumente immer wieder selbst überprüfen!

  118. Ich find es immer wieder lustig, wenn rückgratlose Amöben Wendehälst von solchen Sachen wie Haltung sprechen.

    Was ist denn Kramp-Karrenbauers „Haltung“?
    Machterhalt um jeden Preis?
    Die Partei hat immer Recht?
    Ich hab jetzt so lange gekatzbuckelt und Tritte ausgehalten, da bin ich jetzt auch mal dran?

    Man weiss es nicht genau, aber was man wissen sollte ist, dass es schon bedenklich ist, wenn eine Parteichef_In jemandem, dessen Haltung richtig genug war, um Oberverfassungsschützer werden zu können, eine „falsche Haltung“ attestiert.

    Nächstens kommt sie noch an und beschuldigt die Verfassung, verfassungsfeindlich zu sein.
    :mrgreen:

  119. Was nicht passt wird passend gemacht und wer sich gegen den ‚obersten Willen‘ wendet wird entsorgt …

  120. Die Anzahl der geschlossenen Psychiatrien muss unbedingt erhöht werden …

    Man kann doch Bollidigger ohne Hirn nicht alloi uff der Straße lassen …

  121. VivaEspaña 17. August 2019 at 14:19
    @ Bayrischer Freigeist 17. August 2019 at 14:08
    Nicht jeder, der hier liest, schreibt auch:
    https://newpi.wordpress.com/2019/08/05/pi-news-statistik-juli-2019-plus-17-und-neuer-top/#more-5694
    _________________
    Genau so ist es. Ich kenne etliche Leute in meinem Bekanntenkreis die regelmäßig PI lesen, besonders dann wenn unsere Qualitätsmedien Nachrichten bringen die aus dem Zusammenhang gerissen wurden oder nur teilweise korrekt wiedergegeben wurden. Bei Pi kann man sich, u. a. auch durch die Verlinkung verschiedener Beiträge seine eigene Meinung besser bilden. Mein eigener Schwager kennt außer der Alpen Prawda und DDR1 und DDR2 mit Unterprogrammen nichts (Kabel oder Schüssel hat der nicht) und glaubt alles und ungeprüft was Ihm vorgesetzt wird.
    Ich persönlich glaube auch nicht alles was auf PI publiziert wird, aber für meine Meinungsbildung ist PI neben anderen Informationsquellen wichtig und Informativ.
    Deshalb muss man aber nicht immer seinen eigenen Sermon dazu geben.

  122. NieWieder 17. August 2019 at 14:32

    OT
    Selbst die Reichen können sich nicht mehr schützen:
    Einbruch bei Aldi-Witwe – Täter machen Millionenbeute

    Naja, die Polizei ist den libanesischen Asylberwerberclans letztens vermehrt auf die Zehen getreten und hat ein paar Häuser, Autos und Bargeld beschlagnahmt, da suchen sie sich natürlich neue Geldquellen.

  123. „Ich sehe bei ihm keine Haltung, die ihn mit der CDU noch wirklich verbindet“

    Ich dachte erst, Merkel sei gemeint!

  124. Nochmal zum Beitrag, wie konnte Herr Maassen sich auch weigern den neuen Bosbach zu machen?
    So mit homestory für die „Rote Rosen“ schauenden gelangweilt illusionierte „CDU Damen von Welt.

  125. juegen.neumann 17. August 2019 at 15:36

    Ich habe 2003, einen Kurs in Aggressions Bewältigung und Selbst Beherrschung machen müssen (Gerichtlich angeordnet), seid dem reagiere ich auf Leute wie Sie gar nicht mehr. Die Trainerin, hat gesagt: „Umgeben Sie sich nur mit Positiven Menschen“

    Schön für Sie. Und warum zieht es Sie mit Ihren Lügengeschichten eines 16 Jahre alten Kurses genau in das Umfeld, vor dem Ihr erfundener Therapeut Sie gewarnt hat? Übrigens schreiben Sie 1:1 wie ein Türke, der die Feinheiten der deutschen Sprache noch immer nicht gemeistert hat.

    Aber da kann ich mich irren…

  126. Babieca 17. August 2019 at 16:10
    Ich bin ohne Kurs zu der Erkenntnis gekommen, mich bestmöglichst mit positiven Menschen zu umgeben.
    Doch Obacht, man kann sich mit Beginn der Eigenständigkeit sein komplettes Umfeld frei wählen, nur einen nicht, sich selbst- nicht, daß man sich am Ende selbst im Weg steht?

  127. Meinungsfroh 17. August 2019 at 16:14

    Das sind Selbstverständlichkeiten.
    Man kann allerdings aus allem ein Problem machen und es grüblerisch so zerlegen, daß man ein Problem hat, wo vorher keins war.

  128. Ja, aber der Verweis auf das Training, mit der Schlußfolgerung andere wären nicht positiv zeigt doch mangelnde Eigenverantwortlichkeit- nämlich die die uns die Aufklärung an die Hand gab. Nicht jeder hat eben von diesen Früchten gegessen.

  129. Meinungsfroh 17. August 2019 at 16:22

    Nicht jeder hat eben von diesen Früchten gegessen.

    Das ist auch wieder wahr. Aber einige kann man mit den Früchten vollstopfen, ohne daß es das geringste bewirkt. Hardware-Software-Inkompatibilität.

  130. nicht die mama 17. August 2019 at 15:47

    Nächstens kommt sie noch an und beschuldigt die Verfassung, verfassungsfeindlich zu sein.

    Klasse! :))))

  131. Babieca 17. August 2019 at 16:26
    So war es gemeint, UND gesagt 😉 . Es war ja auch Antwort auf Ihre Vermutung.
    Denn das Training als solches, auch die Erwähnung in einem Forum sind ja noch ohne Inhalt.
    Aber die Erwähnung als Antwort, stellt einen doch in die Opferrolle, „Ihr könnt mir nichts“.
    Und wer ist immer gerne Opfer, wenn er inhaltlich nicht weiter weiß? Richtig-
    60 Minuten für 1 Stunde las ich eben hier- der hat mir auch gut gefallen.

  132. Der frühere Chef des Verfassungsschutzes, Hans-Georg Maaßen (56), hat CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer (57) parteischädigendes Verhalten vorgeworfen. Mit Blick auf ihre Überlegungen, ihn aus der Partei auszuschließen, sagte Maaßen am Samstag der Nachrichtenagentur AFP: „Das schadet der CDU massiv und wird dem politischen Gegner massiv Mitglieder und Stimmen in die Arme treiben.“

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/ausschluss-drohung-maassen-wirft-akk-parteischaedigendes-verhalten-vor-64023890.bild.html

  133. VivaEspaña 17. August 2019 at 16:35
    Der frühere Chef des Verfassungsschutzes, Hans-Georg Maaßen (56), hat CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer (57) parteischädigendes Verhalten vorgeworfen. Mit Blick auf ihre Überlegungen, ihn aus der Partei auszuschließen, sagte Maaßen am Samstag der Nachrichtenagentur AFP: „Das schadet der CDU massiv und wird dem politischen Gegner massiv Mitglieder und Stimmen in die Arme treiben.“

    Wie grausam von Herrn Maaßen, jetzt muß sich die Damencombo nach all den gebügelten Ja Sagern mit Logik auseinandersetzen. Das mögen die nicht, sie hätten das gerne „weggetanzt“. Wegtanzen bitte nicht mit antanzen verwechseln.

  134. „ICH SEHE BEI IHM KEINE HALTUNG, DIE IHN MIT DER CDU NOCH WIRKLICH VERBINDET“

    Das hört man öfter. Gemeint sind dann aber Merkel und Karrenbauer

  135. Unser Grundgesetz ist gemäß den Entscheidungen unserer linken „Vetfassungsrichter“ längst „vetfassungsfeinndlich“ spricht es doch vom besonderen Wert von Volk, Ehe und Familie, der praktisch völlig abgeschafft wurde!

  136. Estenfried 17. August 2019 at 13:18; Michael, wurdest du von diesem Inlandsgeheimdienst nicht schon beobachtet und im Bericht aufgeführt, als Maassen noch der Chef war? Warum verteidigst du den, der vielleicht ein Müh konservativer sein mag, wie AKK57.

    na also 17. August 2019 at 13:29; Eine neue konservative Partei liegt genau im Bestreben der vereinigten linken, zu denen man auch die Halbmondpartei mittlerweile zählen muss. Am liebsten 10 konservative kleinstparteien von denen keine über 5% kommt.

  137. Die SPD zerfiel in grüne Illusionisten und blaue (Fach) Arbeiter, die CDU zerfällt in blaue Patrioten und ? .

  138. Die CDU ist ein innerlich zerissener Haufen, besser noch ein verwesender Kadaver.

    Einige Idealisten wie Herr Maaßen versuchen noch etwas von der guten alten Ludwig Erhard CDU zu retten, haben aber offenbar nicht begriffen, dass Angela Merkels längst SED Verhältnisse in der CDU geschaffen hatte.

    Der Plan von Angela Merkel war es die CDU als SED 2.0 aufzubauen, die durch jede übrige Altpartei

    (Neo-Blockparteien) SPD/GRÜNE/LINKE immer wieder in die Macht gehievt werden kann. Im Prinzip ist das das gleiche System wie damals bei Honecker, Merkel konnte es schleichend wie die Siphilis wieder in Deutschland etablieren.

    Herr Maaßen sitzt in einem marxistischen Schlangennest und scheint es noch nicht richtig begriffen zu haben.

    Diese Frau Kramp Karrenbauer ist nichts anderes als eine Frau mit einem Schmalspur-Studiengang der UNI Trier, der bestenfalls zur Leitung eines Amtes einer 10.000 Einwohner Gemeinde qualifiziert, sie ist keine Volljuristin, sie hat irgendso ein Misch Masch mit öffentlichen Recht studiert, – nichts Halbes udn nichts Ganzes, von daher sollte Herr Maaßen diese AKK nicht all zu Ernst nehmen.

    Die CDU ist allerdings so unterdurchschnittlich abgewirtschaftet und zu einer SED 2.0 verkommen, dass unser Deutschland vor die Hunde gehen wird wenn diese PArtei noch länger an der MAcht bleiben sollte. Ich glaube nicht, dass es Herrn Maaßen, bei aller Achtung vor dessen Idealismus“ gelingen wird, die CDU noch in irgendeiner Weise aus den Händen der Deutschlandhasser und Abschaffer heraus zu bekommen.

    Die CDU ist ein Kadaver genau wie die SPD, – eine einzige Ansammlung von Nestbeschmutzern politischen Intriganten und Lügnern, die sich die Welt zurechtlügen, nur um an der Macht zu bleiben.

    Der einzige Unterschied zwischen CDU und SPD ist, dass noch nicht ganz so viele Islamanhänger dort das Wort ergreifen … bei der SPD sieht das schon ganz anders aus … Chebli, Özoguz, Fahimi uvm….

    Das ist alles unerträglich, deshalb werden wir auf vielen Ebenen arbeiten müssen, um unser Deutschland zu Retten und zu erhalten, vor allem auch außerhalb der Parlamente in den Bewegungen und auf den Märkten und Plätzen.

    Der Wahnsinn von 2015 kann noch Rückgängig gemacht werden. Am Besten geht das wenn die Illegalen und Invasoren spüren, dass die Willkommenskultur eine Propagandalüge der Merkelhörigen GEZ Medien war. In der Tiefe und im Herzen unseres Volkes hat es die Willkommenskultur für Kulturfremde und Unintegrierbare die unser Land islamisieren wollen niemals gegeben.

    Nur durch Druck und aus Angst vor gesellschaftlicher Ächtung haben viele bei dem Refugees Welcome mitgemacht, – tief im Herzen haben aber schon viele Landsleute im Jahr 2015 gewusst, dass sie belogen und betrogen werden …. und jetzt nach all diesen Mordtaten und der offensiv zur schau gestellten Undankbarkeit von vielen dieser vorgeblichen Flüchtlinge, schlägt die Wut über ebendiese Undankbarkeit sogar in Hass um.

    Die Illegalen, Invasoren und Betrüger sollen ruhig spüren, dass sie niemals in Deutschland willkommen waren, um so eher gehen sie aus freien Stücken wieder dahin zurück wo sie hergekommen sind.

    Wir müssen aber verhindern, dass sich Hass in Deutschland ausbreitet, denn viele die von den 2015er Refugees entäuscht sind und sich von denen verarcht fühlen, könnten heutzutage zu Kurzschlusshandlungen neigen.

    Deshalb muss es jetzt heißen, – maximale Rückführung der Fluchtsimulanten, Kriminellen und Asylbetrüger, – denn nur so kann es noch gelingen den sozialen Frieden in Deutschland zu halten.

    Sollten weitere Taten wie in Frankfurt HBF, Schwert oder Axt- Attacken oder andere islamische Mordtaten erfolgen, dann kann wirklich für nichts mehr garantiert werden.

    Wir sollten auch immer daran denken, dass die IS Hintermänner durch ihre scheuslichen Taten den Ausbruch von Pogromen im Hinterkopf haben, damit sie ihr Terrorziel in Deutschland erreichen, weches lautet:

    Flächendeckende Gewalt und Unruhen.

    Merkel hat diesen Leuten den Zugang in unser Land ermöglicht und sie können heute hier und morgen dort Zuschlagen.

    Merkel relativiert aber ihr versagen – sie behauptet, dass hätte ja nichts mit den Moslems zu tun und mit dem was im Koran steht, – es gäbe ja auch Deutsche Terror Täter.

    Sie lügt sich eben die Welt so zu recht wie sie es braucht, genau so wie man es von Kommunisten und Linken anarchis kennt. Kein Anstand und kein Respekt vor Wahrheit und Vernunft … nur auf den eigenen politischen Vorteil und Macht aus.

    Diese Leute dürfen Deutschland nicht länger regieren, sonst werden wir Deutsche so schwach und zerrieben, dass die importierten aus Afrika und Nah-Ost hier alles übernehmen, während wir im eigenen Land durch den immer größer werdenden Umvolkungsdruck immer mehr an den Rand gedrängt werden.

  139. „Ich sehe bei ihm keine Haltung, die ihn mit der CDU noch wirklich verbindet“

    Und ich sehe in der immer nur ein kleines Äffchen 🙂
    Wie gerne würde ich es „knuddeln“ wollen!? 🙂

  140. Die CDU sei eine Partei, die von einer „gemeinsamen bürgerlich-konservativen Haltung“ (!) getragen werde.
    ————————————————————————-
    Wer das noch glaubt, dem ist nicht mehr zu helfen: https://www.deutschekonservative.de/fuer-deutschland/darum-ist-die-cdu-nicht-konservativ/

    Den Wählern in den Brandenburger Wahlkreisen 10 und 16, die tatsächlich überlegen, ihr Kreuz bei der CDU zu machen, sei folgendes empfohlen: https://www.deutschekonservative.de/landesverbaende/landesverband-brandenburg/landtagswahl-in-brandenburg-2019/

  141. Der Parteiausschluss von Sarrazin ist schwieriger, als die SPD-Genossen dachten, da wird es mit dem Ausschluss von Maassen auch so schnell nichts werden. Ich mache mir Gedanken über die Gründe, die dazu geführt haben, dass diese beiden intelligenten Männer immer noch Parteimitglieder der Parteien sind, die sie so heftig kritisieren. Ich denke, dass es die ursprünglichen Ziele der Partei sind, an denen sie festhalten und die sie erhalten bzw.wiederherstellen wollen. Regierungschefs kommen und gehen, es kann in ein paar Jahren mit den richtigen Leuten anders aussehen. Man braucht allerdings in der heutigen Zeit viel Optimismus, um so zu denken. Eine Frau Steinbach hat sich anders entschieden, sicher ist es besser, da einen klaren Schnitt zu machen.

  142. „Haltung“ kann schon zum Parteiausschluss führen???
    Wie in der „DDR“!

    Wenn die CDU-Brillenschlange ein Ausschlussverfahren gegen Maaßen startet, ist das frisches Wasser auf unseren Mühlen.

    Einfach Klasse!
    Bitte weitermachen!!!

  143. Dass Michael Herrn Maaßen lobt, hängt m. W. damit zusammen, dass er nur vom bayerischen Verfassungsschutz beobachtet wird! Die islamgstörte C*SU will eben den islamischen Staaten gefallen und duldet keine konservative Partei neben sich! Daher versucht man mit allen Mitteln diesen „Störenfried“ und die AfD möglichst zu vernichten!

  144. NieWieder 17. August 2019 at 14:32

    OT
    Selbst die Reichen können sich nicht mehr schützen:
    Einbruch bei Aldi-Witwe – Täter machen Millionenbeute

    Hierzu schreibt Reiner H.
    „Arme Witwe. Hat nun einen kleinen Teil ihres hart erarbeiteten Vermögens verloren. Man kennt die Umstände nicht, aber Verluste von Erben generieren nicht sehr viel Mitleid….“

    Dieser Verlust tut der Aldi-Witwe nicht weh. Viel tragischer ist es wenn einer Grusi-Empängerin 40 Euro geklaut worden sind.

  145. Meine Güte, wo ist denn da das Problem? Väterchen Stalin hat die Partei doch auch öfter mal gesäubert.

  146. Und in der AfD gibt es immer noch genügend Volldeppen die meinen, die Union könne irgendwann wieder zur Besinnung kommen.
    Wenn Meldungen wie diese nicht dem letzten sächsischen CDU-Wähler und Tagträumer klarmachen, wohin die Schwarze Reise geht – was dann ?

  147. Die sogenannte Werteunion wird an der Ausrichtung der CDU nichts ändern können. Sie bildet nur ein Feigenblatt dafür, immer noch Wähler, die eine Änderung erhoffen, an die CDU zu binden.

  148. Mit dem Anführen der Tea-Party-Bewegung, die die Republikaner in den USA radikalisiert habe, beweist Kramp-Karrenbauer nicht nur Unkenntnis, sondern auch ihre Weigerung anzuerkennen, daß die CDU sich im Verlaufe der Merkel-Herrschaft sehr weit nach linksgrün hin verändert hat. Es ist eben gerade nicht Maaßen, der sich verändert hat – Maaßen steht nach wie vor zu den Werte, die die CDU einmal gekennzeichnet und groß gemacht haben – sondern die CDU hat sich zum Nachteil hin verändert, damit aber auch Leute wie AKK, Laschet und allzu viele andere selbst, die in der Partei heute das Sagen haben.

    Das aber kennzeichnet Maaßen als einen tatsächlichen Konservativen, während die wenigen Vorzeigekonservativen in der CDU eher die Funktion eines Feigenblattes innehaben, denn sonst würden sie sich grundsätzlich anders verhalten. AKK hat damit nichts anderes deutlich gemacht als daß Konservative in der CDU nicht mehr wohlgelitten sind; das aber, was sie als konservativ bezeichnet, hat damit nicht im geringsten mehr etwas zu tun.

    AKK hat mit diesem absurden Vorhaben auch klargemacht, dass die CDU im Osten zu einer großen Links-Koalition bereit ist. Einen größeren Gefallen kann sie der AfD gar nicht tun als diese politische Amokfahrt gegen den gesunden Menschenverstand, den Hans-Georg-Maaßen in jeder Zelle seines Körpers verinnerlicht hat.

    Selbstverständlich hat sie das und das dürfte auch gemeinhin die Linie sein, die die CDU auf den Landesebenen fährt, wie dies auch anhand diverser skandalöser Äußerungen des sächsischen MP Kretschmer während des Wahlkampfes im Erzgebirge (PI hatte darüber berichtet) deutlich geworden ist. Das aber bedeutet nicht weniger, als daß die CDU nicht etwa mit den „Grünen“ ins Bett gehen würde, weil sie befürchtet, daß die „böse AfD“ sonst an die Macht käme, sondern, weil sie selbst es so haben will. Somit ist die CDU für Christlich-Konservative faktisch tot oder zumindest dabei zu sterben. In der Tat: bessere Steilvorlagen gab es auch für die AfD selten.

  149. Sehr geehrter Bayrischer Freigeist,

    ich gebe Ihnen mit Ihrem Kommentar (17. August 2019 at 14:08) recht.

    Daher sehe ich es als wichtiges Ziel an, Methoden zu entwickeln wie mehr Nicht-AfD-Wähler auf die tatsächlichen Zustände in Deutschland jenseits der Nachrichten von Staatsfernsehen, Medienkartell und Dudelradiosendern hingewiesen werden können.

    Es stimmt schon, daß es „im Volk“ grummelt, aber dennoch glauben viele immer noch der Propaganda von der bösen AfD und der edlen Kanzlerin, die in ihrer Barmherzigkeit nur kriegsgeschundenen Kindern und Familien die rettenden Tore Deutschlands aufgestoßen hat. Und zudem schützt uns unsere beliebte Frau Kanzlerin, der wir nie genug dafür danken können, schon heute gegen die Gefahren des Wetters im Jahr 2100. Auch sorgt unsere prinzipienfeste Regierungschefin für den Frieden in Europa und der Welt durch die Stärkung der EU, da wir sonst nicht mehr reisen dürften und uns schon morgen Luxemburg mit einem Zehn-Millionen-Mann-Heer überrennen würde. Ja und ohne EU gäbe es ja auch nicht die Wunderwährung Euro ohne die Deutschland im Außenhandel verloren wäre.

    Leider habe ich diese Argumentation schon oft auch in der eigenen Familie hören müssen. Das Gerede über Euro, EU-Binnenmarkt und Außenhandel konnte ich immerhin mit Belegen aus der Wikipedia beenden, aber gegen die Macht von ARD und ZDF habe ich bei anderen Themen wenig aufzubieten, denn das seien schließlich Fachleute.

    Unglücklicherweise ist auch der Freistaat Bayern – auf den Sie sich in Ihrem Nickname beziehen – kein Korrektiv mehr für eine linkslastige Bundesregierung. Wäre Bayern dies noch, so gäbe es wie unter Herrn Strauß Klagen vor dem Verfassungsgericht und eine Art Gegenregierung. Dann kämen vielleicht mehr Menschen auf die Idee, daß in Deutschland längst nicht alles mit rechten Dingen zugeht. Aber spätestens seit dem Maaßenmörder Seehofer und dem grünen Flüchtlingsprofiteur Söder ist auch Bayern verloren. Die Hoffnung liegt nun nordöstlicher.

    Trotzdem: Ich wünsche Ihnen ein erholsames Wochenende!

    Beste Grüße
    GetGoing2

  150. Einen größeren Gefallen kann sie der AfD gar nicht tun als diese politische Amokfahrt gegen den gesunden Menschenverstand, den Hans-Georg-Maaßen in jeder Zelle seines Körpers verinnerlicht hat.

    Richtig, und auch diese Meldung, die gestern über die Ticker lief, dürfte dem Wahlergebnis der AfD in Sachsen und Brandenburg zuträglich sein:

    Merkel will Wiederaufnahme der staatlichen Seenotrettung im Mittelmeer
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article198623605/Nach-Open-Arms-Merkel-fordert-staatlich-organisierte-Seenotrettung.html

    Sollte Merkel mit dieser Forderung durchkommen, würde das eine erneutes Anschwellen des Zustroms illegaler Migranten aus Afrika in Richtung Deutschland bedeuten. Als ob wir hierzulande nicht schon genug Probleme mit diesen sog. „Flüchtlingen“ hätten.

    Man muß sich fragen, was Merkel und AKK geritten hat, zwei Wochen vor den beiden ostdeutschen Landtagswahlen mit solchen Äußerungen an die Öffentlichkeit zu gehen. Ich vermute, daß sich die CDU-Damen mit dieser Anbiederei nach links für Regierungskoalitionen mit Grünen und notfalls sogar den SED-Nachfolgern in Sachsen und Brandenburg empfehlen wollen. Daß die AfD von solchen absurden Aussagen im Wahlkampf profitiert, wird dabei offenbar billigend in Kauf genommen. Denn ein starkes Abschneiden der AfD im Osten wäre ein guter Vorwand, um den „Kampf gegen Rechts“ zu verstärken und mit neuen Steuermillionen zu subventionieren.

  151. uli12us 17. August 2019 at 16:50
    Eine neue konservative Partei liegt genau im Bestreben der vereinigten linken, zu denen man auch die Halbmondpartei mittlerweile zählen muss. Am liebsten 10 konservative kleinstparteien von denen keine über 5% kommt.
    ___________________________

    Sie haben nicht gelesen oder verstanden, was ich geschrieben habe.

    Eine einzige konservative Partei KANN nicht das gesamte politische Spektrum von der Mitte bis Rechts abdecken. Zur Zeit gibt es mindestens 5 Parteien links der Mitte: Linke, Grüne, SPD, CDU und FDP. Und dann noch die regionale CSU, die am ehesten noch in der „Mitte“ verortet werden könnte, sich aber bundespolitisch immer der CDU unterwirft.

    Wenn 2 konservative Parteien zusammen eine Mehrheit hätten, könnte es ihnen egal sein, ob die anderen alle eine Koalition mit einer von ihnen ausschliessen. Deutschland könnte bürgerlich-konservativ regiert werden.

    Die restlichen 45% können sich dann die anderen teilen, maximal 9 Parteien mit jeweils 5% 😉

    Nochmal: Es ist illusorisch zu hoffen, dass alle konservativen Wähler die AfD wählen. Es braucht eine zweite konservative Partei, die die Wähler abholt, die (aus welchen Gründen auch immer) die AfD nicht wählen wollen. Eine Partei, die bereit ist, Koalitionen mit der AfD einzugehen.

    Die CDU kann diese zweite konservative Partei leider nicht sein, da sie in meinen Augen nicht mehr reformierbar ist und Koalitionen mit der AfD ablehnt.

  152. Annekröt rudert zurück:

    „habe nie Parteiausschluß gefordert“
    (RTL Aktuell)

    Genauso verläßliche Aussagen wie bei ihrer Lügen-Domina AM…

  153. Wir können Angela und AKK nivücht dankbar genug für Ihre zeitgerechte Wahjksmpfhikfe für die AfD sein! Zehntausende neuer Goldstücke und das Mundtotmachen der Werteunion zeigen den sächsischen Wählern doch genau, dass die Unionsparteiwn den Weg in den Untergang noch beschleunigen wollen! Hoffentlich fällt der C*DU-Weiberherrschaft vor dem 1. September ein noch besserer Wahlkampfknüller ein! Flinten-Uschi könnte vielleicht noch ein Verbot der AfD fordern oder etwas Ähnliches! (-:)

  154. Meinungsfroh 17. August 2019 at 16:33

    60 Minuten für 1 Stunde las ich eben hier- der hat mir auch gut gefallen.

    Hihi. Ist so wie „Alle 60 Sekunden vergeht eine Minute in Afrika. Greta hilf!“

    ;))

  155. na also 17. August 2019 at 18:44; Doch, natürlich hab ich das gelesen und verstanden. Du bist hier nicht der erste und genauso sicher nicht der letzte mit derartigen ideen. Wie gesagt, sowas freut vor allem die linken,
    dann würde halt gelegentlich nicht nur auf die AfD geschossen, sondern auch auf die andere Partei, in der Hoffnung, das man beide oder wenns mehr sind halt alle unter 5% drückt. Die AfD ist nicht weiter rechts als die CSU unter FJS. Die Mittel der Linken haben sich seither auch nicht grossartig verändert, bloss dass die früher mal konservative CDU mittlerweile zu einer linken Halbmondpartei mutiert ist und die halbmond sozialistische Partei ist seit dem Schnarchzapfen Drehhofer nicht besser.
    Besser ist eine konservative Partei, die alle anderen bei sich duldet. Mich stört z.B. dass die AfD nix mit Pegida, Freiheit oder IB zu tun haben will. Bei N-P-D, dritter Weg seh ichs ja ein, aber doch nicht bei einfach konservativen Gruppen. Ich würde mich da eher von linken Gruppen, zu denen heutzutage bereits die Halbmondpartei gehört abgrenzen. Da ists eher unproduktiv sich solchen Strolchen wie aktuell Maassen, Sarazin, oder noch viel schlimmer der Wagenrad anzubiedern.

  156. deris 17. August 2019 at 19:00; Die Ex-Leyenministerin hat hierzulande überhaupt nix mehr zu sagen. Zumindest offiziell.

  157. AKK hat bis heute nicht bemerkt, dass Ihre CDU – Kanzlerin eine treue Kommunistin in einem DDR – Regime war und dort bis zuletzt die kommunistischen Werte nicht nur verteidigte , sondern auch als in der Sowjetunion ausbebidete Propagandistin , die DDR als IM Erika tatkräftig bis zuletzt unterstützte! ! Sie war somit Helferhelferin eines Staates der Menschen nicht nur an der Mauer ermordete ! Hiervon hat Sie sich bis heute nicht distanziert !
    AKK beruft sich auf etwas , was es in der CDU gar nicht mehr gibt , konservative Werte ! Es ist geradezu Grotesk , wenn man bedenkt, dass diese Kommunistin im Beisein Ihrer Person und Minister die deutsche Fahne in in die Ecke schleuderte !! Krampf Karrenbauer scheint lieber dieser Kanzlerin zu folgen , auch wohl deshalb , weil Merkel Sie förderte !! Dafür verrät Sie sogar Ihre alten CDU – Werte !! Ich denke , das besonders Frauen solch Schizophrene Haltungen gern übernehmen , wenn Sie Glauben etwas gutes im Sinne dieser grünen Kommunistin tun zu können ! Hätten wir alles schon einmal !!
    Es könnte jedoch zum Bumerang von AKK und der CDU insgesamt werden !
    Das Beste ist, niemand wählt diese CDU mehr !!!

  158. @ uli12us:

    Im Prinzip wollen wir ja beide das gleiche, eine bürgerlich-konservative (rechte) Regierung.

    Solange aber die CDU den Wählern vorgaukelt, eine bürgerlich-konservative Partei zu sein, zieht sie dem bürgerlich-konservativen Lager Stimmen ab. Und da sie nicht bereit ist, mit der AfD zu koalieren, ist das konservative Lager gespalten, nicht regierungsfähig und somit geschwächt.

    Deshalb freue ich mich über die Selbstzerstörung der CDU und hoffe, dass die Werteunion sich abspaltet und eine konservative Partei gründet, die einen Grossteil der CDU Mitglieder und Wähler ins konservative Lager zurückholt. Die Rest-CDU kann dann von mir aus unter die 5% fallen, oder sich mit den Grünen vereinigen.

    Diese neue konservative Partei muss dann natürlich bereit sein, Koalitionen mit der AfD einzugehen.

    Natürlich würde das dazu führen, dass auch von der AfD Leute zu dieser Partei überlaufen würden, und wohl auch AfD Wähler. Ich glaube aber, dass die AfD genug Überzeugungswähler hat, um weiter im Rennen zu bleiben.

    Wenn die AfD es alleine schaffen könnte, wäre es mir recht. Aber das ist Wunschdenken.

    Ich will keine Zersplitterung des bürgerlich-konservativen Lagers, sondern eine Stärkung.

  159. @uli12us:
    Erstens ist sie noch in der C*DU je zweitens an der EU-Spitze! Ansonsten war der Vorschlag ironisch gemeint! Aber sie könnte eine EU-Verordnung auf den Weg bringen, die die Haltung von Kphrn nur noch in Ställen mit Abgasabsaugung erlaubt – wegen des Klimas! Das Methan könnte dann zu Heizzwecken genutzt werden!
    Außerdem gehört der Kobold in Autobatterien verboten! (-:)

  160. Auch die Person akzeptiert die Wahrheiten nicht. Das hat sich aber in den Kartellparteien festgesetzt. Naja, meine Stimme geht bei nächsten Wahlen sowieso in eine andere Richtung da ich auch noch nicht zu den Leuten „BETREUTES DENKEN“ gehöre. Es wird schon einen Grund haben das um den Bundestag ein breiter Wassergraben gezogen werden soll.

    Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der Entfaltung der Persönlichkeit. In der Politik stark verbreitet.
    Unser Staat gleicht einem kastrierten Kater: Er nimmt an Umfang ständig zu, verliert aber stetig an Potenz.

  161. Herr Maaßen ist noch immer „gefährlich“, er ist AKK zu gefährlich!
    Er soll aus allen Ämtern verschwinden, er stört!

    Aber auch wenn man ihn aus der CDU mobbt, er wird weiter stören!!
    Egal wo er sich aufhält, das Stören wird nicht aufhören!

  162. Nane 17. August 2019 at 13:40
    @ blabulus
    Frühes OT -sorry
    Wenn es um Öffentlichkeitsfahndung geht und Flüchtilanten im Spiel sind, dauert es Monate, bevor man mit unscharfen Fotos an die Öffentlichkeit geht. Egal ob U-Bahn Schläger, Treppen- und Kopftreter, Messermänner.
    Bei Bagatellen schafft es die Polizei in Tagen- gestochen scharf und in Farbe!
    https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.polizei-sucht-diesen-mann-schliersee-brutaler-wanderer-schlaegt-mountainbiker-nieder.e850261a-2a7b-485a-b31b-0475d95f393d.html
    Da hier sicher ein paar Volksvertreter mitlesen -sagt mal – wie lange wollt Ihr uns eigentlich noch verarschen?
    ________________________________________
    Die Wanderer sind verärgert, können nicht mehr nebeneinander zu zweit gehen, wegen den vielen Radler und vor allem den E-Bikern, welche ja leider immer mehr werden. Habe es selber erlebt auf vielen Wegen, wo ich letztes Jahr noch fahren konnte, war dieses Jahr Fahrverbot für Radler, wegen den Wanderer, da diese auch u.a. ihre Hunde nicht mehr laufen lassen können, erzählte mir eine Wanderin. Aber gleich so ausrasten wie der Wanderer geht natürlich nicht.

    Nun, es könnte durchaus sein, daß der Kampfradler ein wenig schnell war und sich unvorsichtig hingepacht hat. Und nun sucht er einen Dummen, der ihm den Schaden bezahlt. Könnte ganz schön nach hinten losgehen, denn er müßte beweisen können, was er vorträgt. Und wenn nicht, dann hat er ganz schlechte Karten. Falsche Verdächtigung kann üble Folgen haben.

  163. Schade, daß ich meinen Beitrag nicht korrigieren kann, nur der letzte Absatz ist von mir.

  164. Karrenbauer sollte zu den Grünen gehen.
    Da kann sie sich dann mit Claudia Roth ausheulen

  165. Welch ein Elend. Da kommt einen Morbus Hashimoto quasi sichtbar entgegen. Komsich, dass diesmal keine Vermutungen über Putin als Urheber geäußert werden.

    Nun, jeder weiß aus welcher Ecke dieses Elend installiert wurde!

  166. „Für CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer ist die Anonymität der Verfasser nicht akzeptabel“

    Wohl zu negative Rezeption, oder?
    Da muss die Zensur ran!

    Dünnhäutige Guvernanten an der Macht

  167. Alles Wahlhilfe für die AfD.

    Ich frage mich allerdings, wieso Maaßen und etliche andere meinen, in der CDU noch am richtigen Platz zu sein.

  168. Auf Teletext des ZDF wird behauptet, daß AKK nie einen Ausschluß von Maassen gefordert habe. Der StaatspropagandaSender wieder voll zu Dienstren den etablierten Parteien.

  169. Maaßen ist einer der letzten, der CDU Werte vertritt. AKK und Merkel müssen ausgeschlossen werden.

  170. gelbkehlchen 18. August 2019 at 02:14
    Maaßen ist einer der letzten, der CDU Werte vertritt. AKK und Merkel müssen ausgeschlossen werden.

    —————————————————————————
    Das ist korrekt,aber der Großteil des Union ist verfilzt und korrupt,die ganze „Partei“ ist nur noch ein volksverräterischer Trümmerhaufen !

  171. Kramp-Karrenbauer erwägt Parteiausschluss von Maaßen, umgekehrt wird ein Schuh daraus!
    Die Karre muss verschrottet werden.

  172. Die CDU möchte sich vom „Flügel“ trennen? Immerzu, zu einer Sozialistischen Einheitspartei passen keine ehrlichen Mitglieder.

  173. Shalom!
    Allen richtigen Recherchen und Einschätzungen zum Trotz!:
    „AKK“ hört sich für mich wie „AK 74“ an… „Militante“(die WIR nicht sind!) unter unter uns wissen, WAS ich meine.
    Lustig, bei allem Ernst ist, das diese verbiesterte Frau, nach ihrem Gesichtsausdruck zu urteilen mit Sicherheit nicht die einfache Qualität einer Waffe wie der „AK 74“ hat ….
    Also?: Man kann es lassen, zu „urteilen“!

    Denke mal, der Marionetten gibt es schon in Deutschland genug.

    Laila Tov!

  174. Nachtrag zu „AKK“:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Staaten_ohne_Militär
    Hat nun Deutschland, die „BRD“ ein „Stehendes Heer“ oder keines?

    Um es klarzustellen!:
    Die hochgelobte Hungertruppe der Bunten Wehr ist nix anderes als eine „Miliz“ im übelsten Sinne des geschichtlichen Wortes. Vor vielen Jahrzehnten wurden diese „Bunten Vögel“ mit Waffen auch „Freischärler“ genannt.

    Aber „man“ begründet es ja in der heutigen BRD gern mit „Aussetzung der Wehrpflicht“… „vorübergehend“…

    Nachweis gefällig? Hier:
    Aussetzung der allgemeinen Wehrpflicht beschlossen. Deutschlands Männer müssen nicht länger ihren Wehrdienst oder einen zivilen Ersatzdienst antreten. Rund 55 Jahre nach ihrer Einführung setzte der Bundestag am Donnerstag, 24. März 2011, die allgemeine Wehrpflicht zum 1. Juli dieses Jahres aus.24.03.2011 (Quelle: wiki)

    Auf „unbegrenzte Zeit“? DAS erinnert mich an die Angst der „Oberen“ in Rumänien 1998 …. frappierend.

    Laila Tov!

  175. Warum rudert ein guter Mann wie Maaßen so rum? Verstehe ich nicht!
    Wechselt er zur AfD, wäre ER der Held! Haben es nicht schon Einige vor ihm getan?- wie Gauland?
    Fragen über Fragen …

    Shalom!

  176. Zum Abschluss hier:
    „Going“ ist ein wunderschöner Ort im Salzburger Land… im Tennengebirge!

    Laila Tov!

Comments are closed.