Randale vor dem Domplatz in Regensburg (Foto: Alexander Auer).

Von EUGEN PRINZ | Man mag sich gar nicht ausmalen, was passieren würde, wenn man als Christ in einem islamischen Land vor einer bedeutenden Moschee in betrunkenem Zustand Flaschen zerschlägt, laute Musik abspielt, herumschreit, auf gut deutsch: sich aufführt.

Randale am Domplatz in Regensburg

Eine derartige „Veranstaltung“ fand am Montag kurz vor 21 Uhr am Platz vor dem altehrwürdigen Regensburger Dom statt. Die von Passanten herbeigerufene Polizei traf eine Gruppe von etwa 20 höchst aggressiven „jungen Männern“ an. Diese waren in keiner Weise gewillt, ihre Personalien anzugeben und dem von den Beamten ausgesprochenen Platzverweis Folge zu leisten. Stattdessen wurden die Polizisten aus der Gruppe heraus beleidigt. Ein 20-jähriger Iraker setzte sich in Richtung Kornmarkt ab, nicht ohne vorher noch einen  geparkten Streifenwagen mit einem Fußtritt zu beschädigen. Nach einer kurzen Verfolgung konnte er von den Ordnungshütern zu Boden gebracht und festgenommen werden.

Ein gutes Beispiel der in Deutschland bereits stattfindenden Rückwärtsintegration lieferte seine 21-jährige deutsche Freundin, als sie auf die Beamten losging, um die Festnahme ihres zugewanderten Liebsten zu verhindern. Als Folge dieser Aktion klickten bei ihr ebenfalls die Handschellen. Während der Iraker eine Nacht in der Arrestzelle verbrachte, konnte seine Freundin nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen nach Hause gehen.

Während der Festnahme wurden die Beamten aus der Menge heraus nach moslemischer Sitte mit Schuhen beworfen. Mit dieser Geste wird in diesem Kulturkreis, den wir gerade dabei sind, zu importieren, besonders große Verachtung ausgedrückt.

Doch bei den Schuhen blieb es nicht. Als nächstes wurden die eingesetzten Beamten, ihre Fahrzeuge, sowie geparkte Autos Unbeteiligter mit Pflastersteinen beworfen. Ein Beamter erhielt einen Treffer am Oberkörper, blieb aber dank seiner Schutzweste unverletzt. Im Gegenzug bekamen einige der Randalierer eine Ladung Pfefferspray ab und mussten einer medizinischen Behandlung zugeführt werden.

Die Bilanz des Abends:

Durch einen Pflasterstein beschädigtes Auto eines Unbeteiligten (Foto: Alexander Auer).

Ein 17-jähriger Iraker wurde wegen des Verdachts des Landfriedensbruchs und des tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte vorläufig festgenommen und im Laufe des Dienstags dem Haftrichter vorgeführt. Dessen Entscheidung war bis zum Redaktionsschluss noch nicht bekannt.

Gegen elf Beschuldigte im Alter von 16 bis 32 Jahren wird ermittelt. Von ihnen haben fünf die deutsche und sechs die irakische Staatsangehörigkeit.

Nach derzeitigem Stand wurde etwa ein Dutzend PKWs beschädigt. Darunter zwei Polizeifahrzeuge und mehrere geparkte Privatautos. Auch einen geparkten Roller traf ein Pflasterstein. Der dadurch entstandene Sachschaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf mehrere tausend Euro. Wohl dem, der eine Teilkasko-Versicherung hat. Es darf jetzt schon vorausgesagt werden, dass die anderen auf ihrem Schaden sitzen bleiben werden.

In Regensburg kam die AfD bei der Landtagswahl auf 9,5 Prozent der Stimmen. Das liegt ein knappes Prozent unter dem bayerischen Durchschnitt. Gewählt – geliefert.

Mit den Wölfen heulen

Abschließend stellt sich natürlich noch die Frage, ob es sich bei den fünf Personen mit deutscher Staatsangehörigkeit um Einheimische im ursprünglichen Sinne des Wortes handelt oder um Passdeutsche. Der Pressesprecher des Polizeipräsidiums Oberpfalz beantwortete die diesbezügliche Frage des Autors streng nach Vorschrift: „Für uns ist ein Deutscher ein Deutscher“. Allerdings ergab sich im Laufe des Gespräches doch noch der Eindruck, dass sowohl Passdeutsche als auch indigene Deutsche in der Gruppe vertreten waren.

Wir müssen also zur Kenntnis nehmen, dass sich junge, autochthone Deutsche bei den zugewanderten, oft gewaltbereiten Alphatierchen aus den moslemischen Konfliktregionen zunehmend anbiedern. Das Phänomen ist schon seit längerem bekannt. Besonders deutlich wird es an dem bellenden „Türkendeutsch“, das inzwischen auch viele „biodeutsche“ Jugendliche, insbesondere aus bildungsfernen Schichten, übernommen haben. Mit den Wölfen heulen, nennt man das wohl. Damit man nicht gefressen wird, sondern ganz hinten im Rudel mitlaufen darf.

Ein beunruhigender Ausblick auf die zukünftige Entwicklung eines Mischvolkes unter moslemisch- patriarchalischen Strukturen.

… und die größte Sorge der Politiker ist?

Auch die Regensburger Bürgermeisterin, Gertrud Maltz-Schwarzfischer (SPD), meldete sich zu Wort. „Die Gewaltbereitschaft der jungen Männer schockiert mich und ich verurteile die Vorkommnisse der vergangenen Nacht in aller Schärfe.“ Die Politikerin warnte jedoch davor, „das verantwortungslose Handeln einiger weniger nicht als Anlass zu nehmen, um allgemein und undifferenziert gegen Ausländer zu hetzen“.

Das ist es, was unsere Politiker umtreibt, aber nicht der zunehmende Verfall der inneren Sicherheit, der sich wie ein Krebsgeschwür durch das Land frisst und seit einigen Wochen eine neue Qualität erreicht hat.

Jüngstes Beispiel ist ein Großeinsatz im Ankerzentrum Deggendorf vergangene Nacht, bei dem Polizeistreifen aus ganz Niederbayern, sowie der Bundes- und der Bereitschaftspolizei zusammengezogen werden mussten, um einer Massenschlägerei unter „Schutzbedürftigen“ Herr zu werden. Die Rettungkräfte müssen inzwischen schon Helme tragen und bei den Polizisten geht ohne Bod-Cams gar nichts mehr. So sieht es aus, in Deutschland.

Was war nochmal Ihre Sorge, Frau Bürgermeisterin?


Eugen Prinz im Mai 2019 auf dem Kongress der Neuen Medien in Berlin.

Eugen Prinz kommt aus Bayern und schreibt seit Herbst 2017 unter diesem Pseudonym für PI-NEWS. Der Fachbuchautor und Journalist ist dem traditionellen bürgerlichen Konservatismus zuzurechnen. Dem politischen Journalismus widmet er sich, entsetzt über die chaotische Massenzuwanderung, seit 2015. Erreichbar ist Eugen Prinz über seine Facebook-Seite oder Twitter.

image_pdfimage_print

 

163 KOMMENTARE

  1. Ooch einem Christen bzw. Scheinchristen vor der Alabaster-Moschee in Kairo würde man dieses Benehmen schon austreiben. Ganz schnell. Und endgültig.

  2. Ein gutes Beispiel der in Deutschland bereits stattfindenden Rückwärtsintegration lieferte seine 21-jährige deutsche Freundin, als sie auf die Beamten losging, um die Festnahme ihres zugewanderten Liebsten zu verhindern.

    Hier sieht man, dass 87% Deutsche sich solche Zustände wünschen.
    Auch an dem Wahlergebnis in Regensburg zur EU Wahl erkennt man es ganz deutlich:

    CSU 32,02 %
    SPD 8,70 %
    GRÜNE 27,35 %
    AfD 7,12 %
    FREIE WÄHLER 3,46 %
    FDP 3,59 %
    DIE LINKE 3,59 %

    Also wen juckt’s, was im Shithole Regensburg so alles (nicht) Rund läuft.

    Bitte mehr davon.

  3. Auf dem ehrwürdigen Regensburger Domplatz…
    Die geballte Sittlichkeit gleichwertiger Kulturen…Gegenseitiger Respekt ist ja die Grundlage interkultureller Verständigung, nicht?
    Die geballte Rechtskraft des deutschen Staates (WER von denen hat eigentlich Anspruch auf Asyl und wurde politisch verfolgt? Wer von denen ist durch Krieg und Folter bedroht? Ich schätze mal 0,5 %)

    Jetzt sind sie halt da: Die Tuberkel-Bakterien, die Krätz-Milben, die Gewalttäter, die Analphabeten, die Lügner, die Betrüger, die Diebe, die Vergewaltiger, die Mörder…
    Freut dich doch, Angela? So, wie du das deutsche Volk hassest, dem du im Übrigen NICHT angehörst, als – wie nennt man das ? – Polen-Deutsche? Polnische Jüdin? Jüdische Polin? jüdische Polen-Deutsche… schon dein Großvater hat ja im 1.WK auf polnischer Seite gegen die Deutschen gekämpft.
    Gemeinsam mit Herrn Soros beendest du nun das Werk. Ist ja auch nicht mehr so viel zu tun, einglich…

  4. in Nordmazedonien gibt es 35% Moslems, dennoch fast keine Kriminalität. Die dortigen Moslems sind Albaner, Türken, Bosniaken und benehmen sich anständig. Es sind europäer, die mit dem islam nicht viel am hut haben. kein vergleich zu dem pöbel, der in deutschland rumläuft! Wir haben von allen Moslemvölkern zu 90% den Auswurf erhalten!

  5. Von ihnen haben fünf die deutsche und sechs die irakische Staatsangehörigkeit.

    Und keiner von diesen 11 ist Deutscher.
    Alles Söldner/Terroristen/Mörder/Vergewaltiger/Kinderf***/Abschaum/Dreck/Müll/…

  6. @ Currywurscht 21. August 2019 at 08:19

    Grüne Deppen 27,35%??? Sind die Regensburger wahnsinnig?

    Jede Wette, der Typ, der in Haft genommen wurde, ist wieder frei.
    Ein tututu, das darf man nicht, sollte reichen, stimmt`s Herr Haftrichter?

  7. Das sind die neuen Spartaner und wir ihre dienstfertigen Heloten. Wer nicht aus der Geschichte lernen will, ist verdammt, sie zu wiederholen. Viele Westdeutsche wollen das so. Bitteschön.

  8. An den Autor.
    Nur eine Vollkasko Versicherung macht in der heutigen Zeit Sinn. KEINE TEILKASKO!
    Nur mit der Vollkasko bist Du auf der etwas sichereren Seite! Ist manchmal, ja es stimmt!, auch günstiger.
    Ansonsten wie bestellt so geliefert. Viel Spaß, ihr Regensburger, mit den Goldstücken!

  9. Wenn man die Vereinigten Muslimischen Staaten in Europa will, sind das eben die unweigerlichen Konsequenzen. Kulturrevolution um jeden Preis. Ja, und man will es so, offenbar auch die Mehrzahl der Deutschen, selbst wenn denen eher eine links faschistische Revolution vorschwebt, wie das kleine, verbitterte Mädchen aus dem verlorenen Schweden sie fordert. Sehr vielversprechend, das Ganze…

  10. Knüppel frei, dann ab in die Flieger in die Heimat. Aber das wäre ja schröcklich inhuman. Regensburg ist wahrscheinlich bunt und inklusionsbereit gegenüber Kulturbehinderten.

    Kurz: Regensburg bekommt genau das, was es GEWÄHLT hat. Bei der nächsten WAHL kann es anders WÄHLEN!

  11. was meint ihr denn, warum Angela eine Hazienda in Uruguay hat und es einen Wall mit Graben und Zaun ums Parlament geben wird? Nicht wegen der schönen Optik, jedenfalls…

  12. Die „sich anbiedernden“ Jugendlichen, das kenne ich gut. Mein Großer ist so drauf, wenn er vom Döneressen oder aus dem Studio kommt. Da färbt dieser idiotische Kanaksprech ab. Er meint, das wäre „cool“ aber es ist einfach nur dämlich. Geschenkt. Ich versteh schon, was „die Jungen“ umtreibt: Zugehörigkeitsgefühl (trügerisch) zu einer dominanten Gruppe, das es bei uns nicht mehr in dem Umfang gibt. Oder wohl wirklich die Angst/ Hoffnung, nicht gefressen zu werden und geschützt zu sein. Auch das ist trügerisch, aber sie verstehen es nicht. Orientale etc.. verstehen es nämlich mehr oder weniger meisterhaft, so lange etwas vorzutäuschen, wie sie ihren Vorteil wittern. Und irgendwann schnappt die Falle zu.

    Viel schlimmer sind die sich „anbiedernden“ (ich nenne sie Arxxkriecher) Älteren und diejenigen, welche diese Zustände erst herbei geführt haben oder tolerieren. Für diese habe ich nur Verachtung und Ekel übrig. Die Jugendlichen haben daran kaum oder gar keinen Anteil.

  13. Einen sehr guten Eindruck dieser Generation kann man immer wieder auf der Plattform „YouNow“ gewinnen.
    Dort „streamen“ dann meist jugendliche Frauen und Männer, viele mit Migrationshintergrund, fast alle in dieser neuen Sprache „ey Alder isch weisch wo dein Haus wohnt… isch schwör“ und geilen sich gegenseitig an.
    Immer wieder sind dort auch junge deutsche Frauen zu beobachten, die entweder schon einen solchen Migranten ihren „Freund“ nennen, oder sich gern einen anlachen würden.
    Wer sich gruseln möchte… bitteschön, aber auf eigene Gefahr.
    Das Verhalten, das gesprochen bzw. gestammelte Wort, die geistige Reife, die nicht vorhandene Intelligenz… und dazu die masslose Selbstüberschätzung „ey Alder isch werd Superstar, dann hab isch Kohle und fettes Auto“… das alles zusammen vermischt, macht sprachlos, fassungslos und führt bei mir zu der Überzeugung, dass „von denen“ niemand meine Rente erwirtschaften wird.
    Also rette sich wer kann blos wohin das ist die Frage.
    Deutschland ist in vielen Regionen wohl hoffnungslos verloren und es wird weiter dran gearbeitet.
    Wir schaffen das!!!

  14. Regensburg als Tatort müsste in besonderem Maße zu denken geben.
    Diese „Hochburg“ steht symbolisch für besonders tiefen Verfall.

  15. In jedem moslemischen Land hätte man die Täter*innen ganz trocken totgeschlagen, würde ich jetzt einfach mal so behaupten.
    Oder man hätte ihnen -ich finde, zu Recht- körperlich eine Lehre erteilt, die sie ihr ganzes Leben nicht vergäßen.

    Ich finde, wir sollten viel mehr kultursensibel vorgehen, den Täter*innen in ihrer angestammten -auch nonverbalen- Art den entschiedenen Bescheid geben, was hier die schweigende Mehrheit denkt.

    Wer nicht hören will, muss fühlen!

  16. Junge Männer seien also Schuld in Regensburg. In Deutschland lösen wir dieses Problem aber ja gut mit der überwiegenden Zuwanderung & Aufnahme von…?

    Richtig: Alleinreisenden jungen Männern.

    Wir sind schon clever. Glück auf, Deutschland.

  17. Aber mal wieder die größte Sorge unserer Apparatschiks: nicht der Verfall der Inneren Sicherheit, nicht das Entstehen von Angsträumen und No Go Areas, sondern dass die Deutschen aufwachen und sich der einzigen Opposition zuwenden. Regensburg. Migrationsdesaster.

  18. „Wer nicht hören will, muss fühlen!“

    Der Rechtsanspruch auf dieses Prinzip sollte allmählich ins Grundgesetz aufgenommen werden!

  19. Mic Gold 21. August 2019 at 08:37
    (…)
    Viel schlimmer sind die sich „anbiedernden“ (ich nenne sie Arxxkriecher) Älteren und diejenigen, welche diese Zustände erst herbei geführt haben oder tolerieren. Für diese habe ich nur Verachtung und Ekel übrig. Die Jugendlichen haben daran kaum oder gar keinen Anteil.
    ———————————-
    Absolut richtig. Wer heute zwanzig ist, ist quasi schuldlos an den Zuständen. Selbst 30jährige haben nicht wirklich die Zustände auf dem Gewissen, die herrschen. Es sind die jetzt 40 bis 90jährigen, die umfassend für die herrschenden Zustände quas als Kollektiv verantwortlich sind. Die eigentlich auch die verdammte Aufgabe haben, das Ruder herumzureißen, die gegen die Zustände vorgehen müssen.

    Um so heldenhafter beispielsweise die Leute von der Identitären Bewegung, die Leute in der JUNGEN ALTERNATIVE, die das Erbe antreten und versuchen, das BESTE noch draus zu machen.

  20. Das sind die Luxus-Pensionen der Politiker!

    Auf eine Grundrente haben sie sich immer noch nicht einigen können – doch die eigene Altersvorsorge ist unseren Spitzenpolitikern sicher!

    Mit Luxus-Pensionen von manchmal mehr als 10 000 Euro.

    Am Montag stand Ex-Minister Franz Josef Jung vor Gericht, weil er 4771 Euro im Monat mehr haben wollte – seine Klage wurde abgewiesen.

    Rest Paywall. Aber erste Zeilen genügen, um schon morgens den Blutdruck steigen zu lassen.

    https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/bis-zu-9600-euro-im-monat-das-sind-die-luxus-pensionen-der-politiker-64094134,view=conversionToLogin.bild.html

  21. Gerade ein Freistaat sollte sich auch als Freistaat zeigen und nicht von einem „westlichen“ ehemaligen oder noch beständigen DDR Regime leiten bzw. führen lassen. Ich kann es immer nur wiederholen: Die DDR wurde unter den ganzen Stasi-„Mitarbeitern“ hier im WESTEN weitergeführt. Dieses System wird NIE freiwillig aufgeben. Dazu müsste man schon diesen ganzen Pulk von unten heraus ausmerzen. Dieses System ist 1:1 mit dem eigentlichen Nazi System. Das war auch NIE für das wirklich EIGENE Volk sozial. Das muss man sich einfach immer und immer wieder in das Gedächtnis holen. Es waren genau wie JETZT eine kleine verhältnismäßig kleine Gruppe von Geisteskranken. Die aber die Macht hatten ganze gesunde Strukturen zu unterwandern und zu zerstören.

  22. „Ein 17-jähriger Iraker wurde wegen des Verdachts des Landfriedensbruchs und des tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte vorläufig festgenommen und im Laufe des Dienstags dem Haftrichter vorgeführt. Dessen Entscheidung war bis zum Redaktionsschluss noch nicht bekannt“

    Ich weiß wie der Entscheidung ausging. Nein, ich habe keine besonders guten Kontakt zu örtlichen Polizei, aber ich kenne die Belegungszahlen deutscher Haftanstalten.

    Wegen einer solchen Bagatelle passiert ausländischen zornigen jungen Männern heute überhaupt nichts mehr… Außer, dass der deutsche Nettosteuerzahler die Gebühren abdrücken darf. Eine erfreuliche Entwicklung.

    Und als Nachtrag zum tragischen Tod des isländischen Gletschers eine uralte Schamanen Weisheit aus dem hohen Norden:

    „Erst stirbt der Gletscher, dann kommt das Gras und dann erst wirst Du sehen, ob Du Käse machen kannst“

  23. @ha-be
    „21. August 2019 at 08:29
    @ Currywurscht 21. August 2019 at 08:19

    Grüne Deppen 27,35%??? Sind die Regensburger wahnsinnig?“
    Die Stadt hat ja nicht nur eine nette Neubürger-Population, sondern auch eine feine aus StudentInnen. StudentInnen sind wohlstandsverwöhnte Grünenwähler ohne Realitätsbezug danj marxistischer Bildungsindoktrination. Die dürfen wählen, hatten aber noch nicht Kontakt zu wirklichen Leben, kennen wie ihre LehrerInnen und ProfessorInnen nur Schulbank und Ideologie. Die wählen dann Grün, weil Bionade und Klima und Bunt.

  24. bibinka 21. August 2019 at 08:35
    An den Autor.
    Nur eine Vollkasko Versicherung macht in der heutigen Zeit Sinn. KEINE TEILKASKO!

    ——————-

    Stimmt, ABER die eigene Prämie steigt dann selbstverständlich, meldet man den Fall der Versicherung.
    Man solle genau abwägen, ob es sich lohnt, etwas der Versicherung zu melden. Es ist und bleibt und wird teuer für den Fahrzeughalter.

  25. Auch die Regensburger Bürgermeisterin, Gertrud Maltz-Schwarzfischer (SPD), meldete sich zu Wort. „Die Gewaltbereitschaft der jungen Männer schockiert mich und ich verurteile die Vorkommnisse der vergangenen Nacht in aller Schärfe.“ Die Politikerin warnte jedoch davor, „das verantwortungslose Handeln einiger weniger nicht als Anlass zu nehmen, um allgemein und undifferenziert gegen Ausländer zu hetzen“. Findet ihr den Fehler ? Hier die Auflösung: Sie warnt davor, das verantwortungslose Handeln einiger weniger n i c h t als Anlass zu nehmen … Doppelte Verneinung ist starke Bejahung !

  26. „Absolut richtig. Wer heute zwanzig ist, ist quasi schuldlos an den Zuständen.“

    ???
    Welche Altersgruppe hat eurer Meinung nach hauptsächlich Links/rot/grün gewählt bzw sich in entsprechenden Vereinen ehrenamtlich oder der Antifa engagiert, verprügelt AfD-Politiker und unterstützt lautstark seit seiner Schulzeit diese Zustände?

  27. …ich verurteile die Vorkommnisse der vergangenen Nacht in aller Schärfe….

    Dieser Satz regt mich seit Jahrzehnten auf. Egal welcher Anschlag weltweit, egal welches Fehlverhalten, welche Morde….. immer wird aufs schärfste verurteilt.
    Was für eine hohle Phrase.
    Und dann?!?!?!???

  28. Mit den Wölfen heulen und im Rudel mit eingezogener Rute mitlaufen gilt vor allem für Mainstream-Politiker.

  29. „…ich verurteile die Vorkommnisse der vergangenen Nacht in aller Schärfe….“

    Na prima, dann ist doch alles gut. Was soll sie denn sonst noch machen. Sie möchte ja nicht noch mehr Wähler zur AfD schicken oder „instrumentalisieren“.

  30. Sehe ich ähnlich. Wie bestellt, so geliefert. Jeden Tag lernt das irgendwo in Deutschland mindestens eine Deutsche Frau und mindestens ein Deutscher Mann.
    Hoffentlich triffts mehrheitlich diejenigen, die das noch lernen müssen und nicht irgendwelche Unschuldigen. Für mich ist die „lebensbejahende Freundin“ ein verlorener Fall…von der liest man bestimmt irgendwann noch mal, wenn der ihr Freund keine Lust mehr auf sie hat.

  31. 2015 war ich das letzte Mal in Regensburg – VOR der illegalen Grenzöffnung von durchgeknallten Politversagern. Da war am Domplatz schon Mittags der Dreck der Welt davor versammelt. Ist ja aber jetzt Söder-Land – da kann es nur noch schlechter werden. Schade, denn um die Ecke rum im Bischofshof habe ich eines der besten Schnitzel der Welt gegessen.

  32. NOCH EIN BEISPIEL FÜR „RÜCKWÄRTSINTEGRATION“ unserer „KOMÖDIANTEN“!

    Im ZDF FERNSEHGARTEN war etwas los, das passt auf HETZE GEGEN DEN ALTEN WEISSEN MANN.
    Ein sogenannter Moderator Name Mockridge beleidigte dort die Rentner: „WORAN ERKENNT MAN ALTE LEUTE? SIE HABEN ALLE GRAUE HAARE, SIND SCHRUMPELIG UND RIECHEN NACH KARTOFFELN!“ Dann hüpfte er wie ein Affe herum, machte Witze über seine Oma, die stolperte, am Boden lag: „WAS AM BODEN LIEGT SOLL MAN NICHT AUFHEBEN!“ Einige der dummen Schafe klatschten sogar.

    Das ZDF FERNESEHTEAM soll angeblich in die Show eingeweiht gewesen sein!
    WAS IST DAS FÜR EINE NUMMER GEGEN ALTE LEUTE??

    Ich weiß nicht, ob „Komödiant“ Mockridge sich solche „Witze“ auch über MUSLIME erlauben würde?
    Mit KARTAFFELGERUCH scheinen wohl ausdrücklich nur die DEUTSCHEN ALTEN, er nannte sie auch HALLO OPIS, gemeint sein. So kam er auf die Bühne: HALLO OPIS! – Wie respektlos!

    ES WIRD ALLES IMMER HEMMUNGSLOSER GEGEN DIE DEUTSCHEN, VOR ALLEN DINGEN GEGEN DIE ALTEN „NAZIS“ DIE BEI „PEGIDA“ MITLAUFEN!

    Wie wäre denn so ein „Witz“ gewesen von dem Format: Woran erkennt man Flüchtlinge: SIE SIND ALLE SCHWARZ, RIECHEN WIE KUHSTALL, HÜPFEN WIE EIN AFFE UND BESPRINGEN JEDE FRAU!“
    Da wäre bestimmt etwas anderes losgewesen. Aber die Deutschen lassen sich ja gerne beleidigen!

    https://www.bild.de/unterhaltung/tv/tv/nach-auftritt-von-mockridge-das-peinliche-schweigen-der-fernseh-bosse-64094690.bild.html

  33. Vielleicht erinnert sich der eine oder andere Leser noch. Ich schrieb in der 1. Juli Hälfte von dem „kältesten Juli aller Zeiten“.

    Jetzt sind einige Daten durchgesickert durch die streng kontrollierte Nachrichtensperre.

    Seit Beginn der Wetteraufzeichnung sind erst 7 mal in Deutschland im Juli Bodenfröste gemeldet worden. Der Juli 2019 war eines dieser außergewöhnlichen Wetterereignisse.

    in Niedersachsen meldete Rotenburg am 4. Juli die tiefste jemals gemessene Juli Temperatur.

    Extreme niedrige Rekordtemperaturen im Juli ist seit 100 Jahren wurden auch als Quickborn, Göttingen und Soltau gemeldet, auch Friesoythe und Lippstadt meldeten die tiefsten Temperaturen im letzten Jahrhundert.

    Haben sie davon auch nur ein einziges Wort in der Presse gelesen?

    ich bin gespannt, wann die wirklichen Wetterdaten für den heißesten Monat aller Zeiten auftauchen…

  34. Keine Sorge:
    Der Nachschub an gewaltbereiten jungen Männern ist gesichert.
    Nach Mallorca wollte dann doch keiner..
    Ist auch logisch- „Malle ist nur einmal im Jahr!“

  35. In den Niederlanden gab es Anfang Juli auf der Twente Air Base, die niedrigsten jemals in den Niederlande gemessenen Juli Temperaturen.

  36. Beunruhigend ist auch, dass viele unserer indigenen Jungmänner sich äußerlich immer mehr ihren morgenländischen Altersgenossen und Idolen anpassen. Achten Sie mal darauf!

  37. „Seit Beginn der Wetteraufzeichnung sind erst 7 mal in Deutschland im Juli Bodenfröste gemeldet worden. Der Juli 2019 war eines dieser außergewöhnlichen Wetterereignisse“

    Notwendige Korrektur:
    Natürlich im Flachland und nicht in den Alpen

  38. Das sind also die Verwerfungen, von denen Herr Yascha Mounk uns in den GEZ Qualitätsmedien berichtete. Aber er meinte ja, Multikulti wwürde trotzdem klappen.
    Dagegen hat die Kriminologie einige Theorien zur Erklärung der Ausländerkriminalität parat:
    Die Kulturkonflikttheorie und die Subkulturtheorie.
    Herr Mounk, der sich den Anschein des Wissenschaftlichen geben wollte, hätte sich besser informieren sollen. Wendet man diese Theorien nämlich an und verschließt nicht die Augen, dann kann man erkennen, dass diese Verbrechenstheorien vollauf zutreffen. Ich fürchte aber, dass unsere Situation nur noch schlimmer wird.

  39. Deutschland wird gerade erobert

    und die aggressiven, kulturell inkompatiblen Eindringlinge errichten Schritt für Schritt eine Gewaltherrschaft. Überall in den deutschen Städten trifft man auf aggressive Moslems und auf aggressive Neger. Die Deutschen werden nicht mehr geschützt und ich verstehe, dass sich junge Deutsche unterordnen, denn nicht jeder kann wegziehen oder kämpfen. Deutschland ist aktuell ein Kriegsgebiet. Hier findet ein Krieg gegen das deutsche Volk statt und der Feind erhält täglich Verstärkung. Der Kampf der Kulturen in Deutschland und in Europa hat begonnen und er wird immer blutiger und immer brutaler ausgetragen werden.

  40. @ Mentier 21. August 2019 at 09:09
    Beunruhigend ist auch, dass viele unserer indigenen Jungmänner sich äußerlich immer mehr ihren morgenländischen Altersgenossen und Idolen anpassen. Achten Sie mal darauf!

    ***

    Ja, furchtbar… vor allem die Frisuren!

  41. Wie würde Papst Franziskus eine Regensburger Rede halten?

    „Schaue, was der Islam uns gebracht hat und da wirst du nur Gutes finden!“

  42. Im Normalfall würde folgendes passieren: die deutschen Idioten/Schlampen stehen bald vor dem Richter und kriegen ihr Verhalten so sanktioniert, dass sie nicht mehr so schnell auf dumme gedanken kommen.
    Die 6 Iraker landen im Abschiebeknast und fliegen demnächst nach Bagdad inkl. Einreisesperre für min 5Jahre und Wiedereinreise nur nach Bezahlung aller Kosten und Schäden. Ein Asylantrag wird abgelehnt.
    Die Fingerabdrücke/biometrischen Merkmale werden im ganzen Schengenraum gespeichert und zumindest an den Aussengrenzen findet eine wirksame Kontrolle aller Reisenden statt bei der ein Wiedereinreiseversuch sofort auffliegt und direkt verhindert wird oder im Abschiebeknast endet.

  43. Die menschliche Intelligenz kann man für die meisten schon als hoch ansteckende Krankheit bezeichnen.
    Wer will so etwas schon.
    Sollte es wirklich einmal KI geben, die Einfluss auf unser Leben nehmen kann, dann sollte sich die Menschheit warm anziehen. Die einzig echte Gefahr auf der Erde sind wir. Da wird jede vernünftige KI sagen:
    „Frisst, vermehrt sich, kackt, baut nur Mist, frisst, vermehrt sich kackt, baut nur Mist, ……..“ ——–
    „Kann weg !!“
    Die paar Prozente mit höherem IQ sind dann halt die Kollateralschaden.

  44. Unsere schönen Städte. 🙁
    Aber, die Regensburger finden großen Gefallen an links-grüner Politik.
    Deshalb: Lebt mit den Folgen!
    Und wenn es noch schlimmer kommt?
    Dann habt ihr euch dieses „Schlimmer“ redlich verdient.

  45. Die Anarchie ist auf dem Vormarsch.

    In den USA würde wahrscheinlich die Nationalgarde mit Schrotflinten aufmarschieren!
    Diese Demokratie geht wie damals die Weimarer Republik an ihrer Überfreiheit
    zugrunde, wetten?!?!

  46. Überwiegend die ungebildeten Jugendlichen unterwerfen sich diesen BRUTAL-MIGRANTEN, aus Angst wie aus einer primitiven „Faszination“ heraus, sich zugleich deren „Schutz“ einkaufen wollen, sprechen teilweise sogar die K-Sprache und sind ganz stolz BRUDER genannt zu werden, begleitet von lächerlichen Begrüßungsritualen mit x Handschlägen und Umarmungen, verpassen diese auch nicht bei Verabschiedungen! Keiner der Unterwürfigen würde es jemals wagen, auch nur aus einer U-Bahn auszusteigen, selbst wenn die Türen schon am Zugehen sind, ohne sich von seinen Vorbildern der Rangordnung nach, „respektvoll“ von allen durch genau vorgegebene Verabschiedungsrituale, ähnlich der Begrüßungsrituale, zu entfernen.
    Vermutlich spielen Drogen auch nicht die kleinste Rolle! Wer hin und wieder irgendwo kostenlos „mitrauchen“ will, der muss sich auch ordentlich und ehrfürchtig benehmen!

    Die Gebildeten versuchen so wenig wie möglich „Berührungspunkte“ mit ihren Pappenheimern zu bekommen, wissen meistens wie man diesen Figuren aus dem Weg geht.

    An der Sprache lassen sie sich unterscheiden!

  47. StopMerkelregime 21. August 2019 at 09:22
    @ Mentier 21. August 2019 at 09:09
    Beunruhigend ist auch, dass viele unserer indigenen Jungmänner sich äußerlich immer mehr ihren morgenländischen Altersgenossen und Idolen anpassen. Achten Sie mal darauf!

    ***

    Ja, furchtbar… vor allem die Frisuren!

    *****
    Und leider auch die Sprache!

  48. Die neuen Deutschen wollen es so! Man hat die Schnauze voll vom Schönsein, vom Materialismus, der Intelligenz, der Souveränität und vom Wohlstand – schlicht, weil man nie wirklich so gewesen ist! Hingegen kommt der Sozialismus wieder ganz mit uns durch! Grün ist die Farbe des Untergangs und 87 Prozent finden das gut!

  49. „“ bekamen einige der Randalierer eine Ladung Pfefferspray ab und mussten einer medizinischen Behandlung zugeführt werden. „“

    Das kann ja nicht wahr sein!! Die sollten wohl eher eine zusätzliche Abreibung bekommen.

  50. @Currywurscht 21. August 2019 at 08:19
    Hier sieht man, dass 87% Deutsche sich solche Zustände wünschen.
    +++++++++++++
    Nur: Warum? Das ist doch die Frage!

    Ich kann Sie Ihnen direkt beantworten. Diese 87 % sind (von dritter Seite gewollt) desinformiert.
    Warum sind sie desinformiert? Sie sind mit Schlagworten, mit Triggerworten wie „nazi“ und Co. konditioniert.

    Konditionierungen kann man aufbrechen. I.d.R. geht das nur, jedenfalls vor allem im persönlichen Gespräch, wie ich immer wieder feststelle. Das setzt freilich Basiskenntnisse von Psychologie voraus.
    Wer direkt einen Menschen angreift, greift dessen bestehende Glaubenssätze an. Kann man machen, führt aber meist zum Gegenteil des erwünschten Erkenntniseffekts beim Gegenüber.

  51. Man hört zurzeit so wenig von der CO2-Bepreisung und auch die ganzen Klimaexperten scheinen zur Zeit im Sommerurlaub zu sein.

    Ich habe eben noch mal meine Aufzeichnung durchforstet und bin der Überzeugung, dass die neue Kaltzeit früher kommt, als ich selber dachte und jetzt schon einsetzt.

    Aber natürlich warte ich wieder auf die warnenden Stimmen, die beim nächsten Sonnentag von der katastrophalen menschlichen Klima Erhitzung faseln.

    Und zum Thema Rekord Dürre. Im Jemen wurden vor wenigen Tagen durch schwerste Regenfälle zwölf Menschen durch die Wassermassen getötet.

  52. @ jeanette 21. August 2019 at 09:04

    Raus mit dem unwitzigen Kasper zum ultralinken Trudeau!

    Lucas Edward Britton „Luke“ Mockridge (* 21. März 1989 in Bonn) ist ein in Deutschland lebender Komiker, „Autor“, Produzent (von Geschmacklosigkeiten), „Moderator“ und (schlechter) Schauspieler. Er ist in Bonn aufgewachsen und besitzt die italienische sowie die kanadische Staatsbürgerschaft.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Luke_Mockridge

  53. Der Pressesprecher des Polizeipräsidiums Oberpfalz (…) „Für uns ist ein Deutscher ein Deutscher“. Allerdings ergab sich im Laufe des Gespräches doch noch der Eindruck, dass sowohl Passdeutsche als auch indigene Deutsche in der Gruppe vertreten waren.

    Wie lautete doch gleich die Antwort des BKA an die Rechtsawältin Baumstark, die für die Achse schreibt:

    Sehr geehrte Frau Baumstark,
    in der Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) wird der Migrationshintergrund nicht erfasst. Personen, die sowohl die deutsche und als auch eine andere Staatsangehörigkeit besitzen, zählen als Deutsche. Wird derselbe Tatverdächtige innerhalb eines Berichtszeitraumes mit unterschiedlicher Staatsangehörigkeit ermittelt, so wird er zu dem aktuellsten Merkmal erfasst.

    Soll heißen: Jeder Kuffnuck ist in der Statistik IMMER Deutscher, sowie er einen deutschen Zweitpaß ergattert hat.

    https://www.achgut/artikel/anfrage_an_das_bundeskriminalamt

  54. Eurabier 9:24

    Die Gründe für den „Rücktritt“ von Papst Benedikt liegen offen auf dem Tisch.
    Papst Benedikt ist übrigens der letzte wahre Papst.

  55. @StopMerkelregime 21. August 2019 at 09:50
    jeanette 21. August 2019 at 09:04

    In welchem anderen Land der Welt können Ausländer ständig die Einheimischen beleidigen?
    Das gibt es sonst nirgends.
    Probiert das mal als Deutsche in Kanada!

  56. Feiernde Menschen

    werden diese von der Lückenpresse, Framingpresse benannt.
    https://www.welt.de/vermischtes/article198857335/Randale-in-Regensburg-Feiernde-Menschen-bewerfen-Polizisten-mit-Pflastersteinen.html

    Also die welt.de benennt ja schon immer wieder mal die Probleme und in den Kommentaren werden klare Statements zu gelassen. Das finde ich sehr gut und mutig von der welt.de
    Aber das hier ist ja wohl ein Griff ins Klo von der welt.de.

    Ok, jetzt weiß ich wer gemeint ist, wenn die Lückenpresse das nächste mal von
    „Feiernden Menschen“ spricht.

  57. Bald werden die Polizeikräfte nicht mehr ausreichen um der Lage Herr zu werden und weil der Gegner in zu großer Überzahl ist.

    Was dann ❓

  58. jeanette 21. August 2019 at 09:04
    NOCH EIN BEISPIEL FÜR „RÜCKWÄRTSINTEGRATION“ unserer „KOMÖDIANTEN“!

    Im ZDF FERNSEHGARTEN war etwas los, das passt auf HETZE GEGEN DEN ALTEN WEISSEN MANN.
    Ein sogenannter Moderator Name Mockridge beleidigte dort die Rentner: „WORAN ERKENNT MAN ALTE LEUTE? SIE HABEN ALLE GRAUE HAARE, SIND SCHRUMPELIG UND RIECHEN NACH KARTOFFELN!“
    ———
    Das ist der Sohn von eben dem Bill Mockridge, der in der „Lindenstraße“ zu dem ganzen sozial schwachen Gutmenschengesindel gehörte. Da fällt der Apfel nicht weit vom Stamm. Und wenn es opportun wäre, Witze über Behinderte oder Mohammedaner zu machen, würde er das auch tun.

  59. Failure 2019 Go Green 21. August 2019 at 09:39
    Die neuen Deutschen wollen es so! Man hat die Schnauze voll vom Schönsein, vom Materialismus, der Intelligenz, der Souveränität und vom Wohlstand – schlicht, weil man nie wirklich so gewesen ist!
    ————————————-

    Von den Jugendlichen bilden sich zwei Gruppen:

    Die Jugendlichen aus Akademiker Haushalten, die von zuhause intelligent gefördert werden, den Wohlstand gewöhnt, und die andere Gruppe, der Straßenmob, der auf der Straße überleben muss, regelmäßige Urlaube nicht kennt, nur das Elend und die sozialen Tragödien, entweder der eigenen Familien, zumindest aber die der Nachbarn, gelegentlich höchstens einen Billigflug in die Heimatländer ihrer Verwandtschaft erfahren, Hotels nur vom Hören Sagen kennen! Das ist eine riesige Wand, die sich da auftut. Ein Gemisch aus unterprivilegierten Deutschen und Migranten! Jugendliche, die unter H4 Empfängern, Kranken, Drogendealern-süchtigen, Jung-Dieben und Hehlern in Elendsgebieten wohnen und aufwachsen müssen, bei denen spielt es keine Rolle mehr, ob sie BIO DEUTSCH oder PASS DEUTSCH sind, zuletzt „halten sie zusammen“!

    Luxus wollen sie alle! Und wenn es nur gefälschte Markenartikel zum Vorzeigen sind, die ihre Minderwertigkeitsgefühle kaschieren!

  60. Zitat: Chrmenn 21. August 2019 at 08:21
    – Polen-Deutsche? Polnische Jüdin? Jüdische Polin? jüdische Polen-Deutsche… schon dein Großvater hat ja im 1.WK auf polnischer Seite gegen die Deutschen gekämpft.
    ………………………………………………………………………………

    Selten einen solchen Blödsinn gelesen.
    Ein polnischer Staat war zu dieser Zeit überhaupt nicht existent. Polen war unter Österreich, Preußen aufgeteilt und es gab überhaupt keine polnische Armee. Polnische Soldaten gehörten den Armeen der jeweiligen Mächte an.

    Des weiteren solltest Du Dich mal informieren, dass es gerade die jüdischen Soldaten waren, die in der deutschen Armee des 1.Weltkrieges kämpften und den höchsten Blutzoll (entsprechend ihren Anteil in der Gesamtbevölkerung von etwa 1%) lieferten.

    In der deutschen Kunst, Literatur, Technik, Medizin und anderen Wissenschaften hätte es ohne Juden ziemlich mager ausgesehen. Sie stellen den Großteil der deutschen Nobelpreisträger.

    Vielleicht solltest Du Dich mal etwas intensiver mit deutscher Geschichte befassen, ehe Du solchen antisemitischen Blödsinn von Dir gibst.

  61. EILMELDUNG!

    SCHON WIEDER EINE TOTE JUNGE FRAU!!!

    JUNGE FRAU IM HOCHTAUNUSKREIS „UMGEBRACHT“!

    HOFHEIMER ORTSTEIL LANGENHEIM
    Näheres sei nicht bekannt!

  62. Die notwendige Grenzsicherung für Deutschland wäre in Zeiten von künstlicher Intelligenz bald überhaupt kein Problem.

    Da unwillige Politiker das Land nicht schützen wollen und bisher nur destabilisieren, können die Gesetze also wohl oder übel, wahrscheinlich in Zukunft nur noch von Maschinen befolgt werden. Wir können als hoffen, das eventuell ein Haufen ferngesteuertes Metall das Land verteidigt.

    Ich zitiere:
    „An Land könnten fest installierte Maschinen zum Beispiel Grenzregionen sichern – und sich notfalls mit Laserkanonen Respekt verschaffen, falls feindliche Roboter anrücken. Sollten sich Menschen annähern, würde der vollautomatische Grenzposten zu seiner Abwehr konventionelles Maschinengewehrfeuer eröffnen…..“

    Aber dazu wird es hier nicht kommen. Die jetzige BRD-Regierung wird ganz sicher vorziehen, bei einem Angriff von Außen, die eigene Bevölkerung zu opfern – im Einklang mit den Menschenrechten – welche die eigene Landesbevölkerung natürlich ausschließen. So wie es seit 2015 „wunderbar“ läuft.

  63. OT

    INFORADIO BERLIN vom Rotfunk Berlin-Brandenburg: “

    In drei Bundesländern findet gerade eine große Razzia von Zoll und Bundespolizei statt.

    Betroffen sind die Bundesländer Berlin, Brandenburg und Sachsen-Anhalt. Fast 2.000 Beamte durchsuchen etwa 100 Wohnungen und Geschäfte – unter anderem in der Stralauer Allee in Berlin-Friedrichshain.

    Das hat die Generalstaatsanwaltschaft am Morgen bekannt gegeben.

    Bei der Aktion geht es unter anderem um den Verdacht des Menschenhandels und der bandenmäßigen Einschleusung von Ausländern im Baugewerbe.

    NICHT DURCHSUCHT wegen MENSCHENHANDELS wurden Asylantenheime, das BAMF, die PRIVATWOHNUNGEN von Seehofer, Merkel, Gabriel, Nahles u.v.a.m.! NICHT DURCHSUCHT wurden Privatwohnungen der Flüchtlingshelfer*innen, der ProAsyl-Mitarbeiter*innen und -Hetzer*innen. NICHT DURCHSUCHT wurden Dienststellen und Privatwohnungen der gesamten Polizei- und Bundespolizei-Führung, der Verantwortlich*innen dort. NICHT DURCHSUCHT wurden die Firmen und Privatwohnungen der Busunternehmer*innen und Ärzt*innen und und und, der ganzen anderen Flüchtlings“krisen“gewinner*innen.

    Meine Meinung dazu: GENAU! DAFÜR! ABER! WIRDS! BALD! ZEIT!!!

  64. Nicht aufregen!

    87% der Bevölkerung* wollen das oder nehmen es billigend in Kauf – #wirsindmehr sind wirklich mehr.

    So funktioniert nun mal Demokratie

    Also beugen wir uns, wer (was) kann, haut sowieso ab, wie täglich über 400 echte Fachkräfte im Durchschnittsalter um 35 Jahre. Der letzte N*z* macht dann das Licht aus ?

    *laut INSA vom letzten Sonntag 85,5%

  65. Wohl dem, der eine Teilkasko-Versicherung hat

    Warum soll das auf alle friedlichen Versicherungsteilnehmer abgewälzt werden?
    Ich bin dafür, dass der Schaden von der „alle-rein“-Fraktion oder der örtlichen Moschee übernommen wird.
    Inklusive den Kosten vom Polizeieinsatz.

  66. Türkensprech bei Jugendlichen, gibt es hier nicht, woran das wohl liegt? Ach ja, da fällt es mir ein, im Osten gibt es kaum Türken.

  67. Das sind keine Einzelfälle, das ist neue deutsche Geschichte mit Fortsetzung. Frau Merkel macht es möglich. Wer sich mit der Kultur dieser „Zuwanderer und deren Kulturgut / Schrifttum beschäftigt, weiß wo das hinzielt. Trotzdem schön den Mund halten und die „Integration“ nicht stören. Wäre natürlich unser Rassismus die Ursache, wenn das nicht klappt. UNO, Amnesty International und andere NGOs werden uns erklären. warum WIR schuld sind und uns schämen müssen.. Zahlen wir halt noch mehr Geld und nehmen ohne „Obergrenze“ alle Asylanten der ganzen Welt. Deutsche Hybris. Dann sind Merkel und Gefolge mit uns zufrieden .

  68. Tja, und zwei meiner besten Freunde aus Regensburg – also waschechte Regensburger- haben mir nach jahrelanger Freundschaft selbige gekündigt weil ich damals schon mir den Mund nicht verbieten habe lassen und genau dieses Szenario vorraussagte und dadurch zum Nazi und Rechten abgestempelt wurde.
    Liebe M. , Lieber M. (ja, beide Vornamen beginnen mit M) seid ihr zufrieden? Fühlt ihr euch noch wohl mit eurer illegal/kriminellen Mischpoke ? Ich bin ja jetzt fast traurig das es euch selbst nicht getroffen hat.

    Mit besten freundschaftlichen Grüßen

    A.

  69. Regensburg war mal eine wunderschöne Stadt (die Häuser sind es immer noch). Vor langer Zeit habe ich da mal gelebt. Inzwischen ist es auf weite Strecken ein rot-grünes shithole geworden. Aber gut, dass man mit „Welterbe“-Status werben kann.

  70. OT

    Die Schleuserorganisation Open Arms, nach Bildern feiernder Neger, läßt unverhohlen ihre Maske fallen. Ihr Oberwilly Oscar Camps auf ntv:

    Die Menschen waren glücklich. Aber nicht, weil sie an Land konnten, sondern weil sie Salvini gestürzt haben.

  71. zu Mic Gold 21. August 2019 at 08:37
    („Die „sich anbiedernden“ Jugendlichen, das kenne ich gut. Mein Großer ist so drauf, wenn er vom Döneressen oder aus dem Studio kommt. Da färbt dieser idiotische Kanaksprech ab. Er meint, das wäre „cool“ aber es ist einfach nur dämlich. Geschenkt. Ich versteh schon, was „die Jungen“ umtreibt: Zugehörigkeitsgefühl (trügerisch) zu einer dominanten Gruppe, das es bei uns nicht mehr in dem Umfang gibt.“)
    ===
    => Es geht schon bei jüngeren los: Sie biedern sich den Türken / Kurden / Libanesen / Arabern an, indem sie deren Behelfsdeutsch mit Niveau kurz über der Grasnarbe imitieren! Obwohl sie es besser könnten, labern sie bewusst in schlechter in Kanack-Sprack!
    Hatten wir hier schon vor Jahren mal als Thema. Eine junge Mutter – wohlgemerkt eine Italienerin! – erzählte mir von einem Mitschüler ihres Sohnes (4. Klasse) der, obwohl beide Elternteile Deutsche sind, in dieser Dreckssprache mit ihrem Sohn, dem „Italiener“ versuchte zu reden. Sie fragte ihn: „Warum redest Du so? Wenn du mit deinen Eltern sprichst, redest Du doch auch normal! Sprich nicht so mit meinem Sohn!“

    ===
    Zu AggroMom 21. August 2019 at 09:38
    StopMerkelregime 21. August 2019 at 09:22
    @ Mentier 21. August 2019 at 09:09
    („Beunruhigend ist auch, dass viele unserer indigenen Jungmänner sich äußerlich immer mehr ihren morgenländischen Altersgenossen und Idolen anpassen. Achten Sie mal darauf! Ja, furchtbar… vor allem die Frisuren!“)
    ===
    => Grauenhaft, diese – ich nenne sie ja immer – Kopftottreterfrisuren, die in jedem dritten Polizeibericht über flüchtige Vergewaltiger, Diebe, Antänzer und Raubüberfall-Täter erwähnt werden: „Die Täter hatten beide an den Seiten abrasierte Haare, einen sogenannten Undercut und einen gebräunten Teint.“
    Hier noch einmal zum Mitlesen an all die jüngeren Leute, die sich auch noch freiwillig solch eine Drecksfrisur anfertigen lassen:
    Wenn Ihr doch wisst, dass diese auch noch komplett verunstaltende Haarpracht für Mörder, Totschläger, Vergewaltiger steht (Guckt Euch doch in Freiburg die Massenvergewaltigungs-Syrer an: DIE SEHEN ALLE SO AUS!) dann lasst Ihr Euch dennoch bewusst und ohne Not solch eine alberne Frisur schneiden?!? Seid Ihr noch ganz richtig im Kopf ?!?

  72. Wo das Endet, mal nach Südafrika schauen,
    genau dahin geht die Reise, nur hoch 10. Warum hoch 10? Weil es bis nach Südafrika die Religion des Friedens noch nicht geschafft hat.

  73. nach meinem wissen ist Regensburg die erste stadt bayerns, die sich bewusst dafür entschieden hat eine moschee zu bauen

  74. Alter Ossi 21. August 2019 at 10:26

    Wo das Endet, mal nach Südafrika schauen,
    ==============
    ich war 1982 dort, da war noch halbwegs alles geregelt

    wenn ich mir bilder aus den letzten 10-15 jahren anschau, dann graust mir

    iund wenn der islam da erst mal fuß fasst, sind nicht nur hopfen und malz, dann ist dort trotz goldvorkommen alles verloren

  75. Alter Ossi 21. August 2019 at 10:26

    Wo das Endet, mal nach Südafrika schauen,
    genau dahin geht die Reise, nur hoch 10. Warum hoch 10? Weil es bis nach Südafrika die Religion des Friedens noch nicht geschafft hat
    —————————
    VÖLLIG RICHTIG!!!

    NACHTRAG ZU junger Toter: „+++ Update zu getöteter Frau +++

    9.56 Uhr: Eine leblose Frau gestern Abend im Main-Taunus-Kreis gefunden worden. Sie sei trotz Reanimationsversuchen gestorben, sagte ein Polizeisprecher. Die Frau war im Hofheimer Ortsteil Langenhain entdeckt worden. Man gehe von einem Gewaltverbrechen aus und habe umfangreiche Ermittlungen eingeleitet. Eine Fahndung sei in der Regel Teil solcher Ermittlungsmaßnahmen, erklärte der Sprecher. Ob die Polizei einen konkreten Tatverdächtigen sucht, sagte er aber nicht.“

  76. @ Alter Ossi 21. August 2019 at 10:26

    Doch, hat sie!
    https://de.wikipedia.org/wiki/Islam_in_Afrika#S%C3%BCdafrika

    Glaubensrichtungen in Südafrika – Teil I: Islam
    http://www.kapstadt-entdecken.de/glaubensrichtungen-in-sudafrika-teil-i-islam/3056/

    üdliches Afrika
    Mittwoch, 24. Juli 2013
    Islam in Südafrika

    In Südafrika gibt es heute zwischen 600.000 und 800.000 Muslime. Obwohl dies weniger als zwei Prozent der Bevölkerung sind, bedeuten Einfluss und Wachstum des Islams eine Herausforderung für das Land.

    Der Islam beeinflusst bestimmte Bevölkerungsgruppen besonders stark. Eine dieser Gruppen sind Häftlinge. Sie sehnen sich nach Kontakten, Vergebung und Befreiung von ihrer Schuld. Das macht sie offen für jeden Funken Hoffnung. Wo nichts von der Guten Nachricht von Jesus bekannt ist, füllen Muslime dieses Vakuum aus und nehmen sich der Häftlinge an. So kommen viele das erste Mal in Kontakt mit dem Islam. Besonders während des Fastenmonats Ramadan konvertieren viele Häftlinge, da ihnen in dieser Zeit eine Möglichkeit angeboten wird, durch Fasten «eine weiße Weste» vor Gott zu bekommen…

    Auch für die arme Landbevölkerung, meist schwarze Südafrikaner, ist der Islam attraktiv. Viele nehmen das Christentum als «weiße» Religion wahr, während der Islam unter den Schwarzen einen guten Ruf hat.

    MIT SPECK FÄNGT MAN MÄUSE
    Muslime engagieren sich stark unter den Ärmsten der Armen…
    https://www.30tagegebet.de/archiv/gebetskalender-2013/islam-in-suedafrika/

  77. Der Pressesprecher des Polizeipräsidiums Oberpfalz beantwortete die diesbezügliche Frage des Autors streng nach Vorschrift: „Für uns ist ein Deutscher ein Deutscher“

    Warum weigert sich die Polizei, mögliche Ursachen zu benennen?
    Will der Pressesprecher, dass seine Kollegen wieder mit Steinen beworfen wird?
    Oder ist es schädlich für seine Karriere?
    (siehe Ex-Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen)
    Oder ist sein Gehirn einfach nur linksextrem kontaminiert?
    Also kommunistische Idee dominiert jeglichen Realitätsbezug?

  78. Die rote BM Socke hat nichts besseres zu tun, als vor Ausländerhetze zu warnen !
    Das sind Realitätsverweigerer !!

  79. @ jkl 21. August 2019 at 08:36

    Alle 7 Minuten wird ein Deutscher zum AfD-Wähler.

    Macht 985 Jahre bis die restlichen 74 Millionen richtig wählen. Das muß wesentlich schneller werden.
    tsweller

  80. Das sind Realitätsverweigerer !!

    NWO-Utopia Verrückte.

    Alle:
    Altparteien
    Kirchen
    Gewerkschaften
    NGOs

  81. FUNDSTÜCK ALEXANDER M.:

    Nach der neuerlichen erfolgreichen Erpressung Italiens durch die „Open Arms“, deren lachende und die Fäuste reckenden Passagiere nun in Lampedusa von Bord gehen können, darf man darauf gespannt sein, ob das Schiff nun wirklich konfisziert wird. Jeder nur halbwegs vernünftig denkende Mensch weiß, dass die demografische Entwicklung in Afrika alle diese Aufnahmen ad absurdum führt.
    Im Prinzip bleiben nur drei Möglichkeiten für die nachdrängenden jungen Männer in Afrika oder auch den arabischen Ländern:
    – die Jungmännergewalt richtet sich nach innen, eine Rebellion oder Aufstand gegen die staatlichen Institutionen und dominierenden Väter;
    – ist durch harte staatliche Repressionen kein Ventil vorhanden, das den Druck reduzieren kann, kann die Lösung in der Konstruktion eines äußeren Feindes (der Westen, das Judentum etc.) und dem Anschluss an radikale Gruppen (IS, Terrormilizen) liegen;
    – oder und das ist letztendlich für Deutschland entscheidend, es gelingt die Flucht und Auswanderung in die befriedeten Wohlstandszonen, aufgrund geografischer Nähe vor allem nach Europa und hier, aufgrund seines umfassenden Sozialsystems und der mentalen Konstitution des Landes, nach Deutschland.

    Die meisten Menschen hierzulande sind sich nicht bewusst, was Erpressungssaktionen wie die der „Sea Star“ oder „Open Arms“ längerfristig für Konsequenzen haben werden. Lieber schließt man die Augen und gratuliert sich zur eigenen Gutherzigkeit. Europa, der geografische und politische Raum in dem die Menschenrechte erfunden wurden, wird so wahrscheinlich an der strikten Einhaltung seiner humanistischen Grundsätze zugrunde gehen.

  82. Da wird nichts passieren. Islamische Migranten dürfen Straftaten verüben ohne eien Strafe zu erwarten. Nicht jeder hat so ein Glück. Bei Deutschen wird jede Abweichung mit harten Strafen verurteilt.

  83. Gut das V-Horst und Söder ihr Bundesland so gut im Griff haben!
    Wenn nun auch noch SCHEUER eine knallharte Autobahngebühr einführt und
    dann endlich eine LUFTSTEUER auf ALLES den WETTERWANDEL stoppt und die Temperatur in 100 Jahren um 2 Grad vermindert wird alles gut!

  84. „Für uns ist ein Deutscher ein Deutscher“: Der große Denkfehler der verbliebenen Deutschen der heutigen Zeit. Dabei sind die Deutschen schon längst in der Minderheit, von Undeutschen umgeben überall, sogar am Frühstückstisch sitzen sie mit ihnen und sind mit ihnen verwandt. Und sie merken es nicht oder wollen es nicht merken und bilden sich ein, das sind „wir“. Sie werden von ihren eigenen Kindern am Tisch ausgelacht und verspottet, wenn sie ihre Zuneigung für Deutschland mal wagen, auszudrücken. Weil sie sich selber geschämt haben, ihre Kinder dazu zu erziehen und sie von deutschhassenden Linken in der Schule haben indoktrinieren lassen und schauten sehenden Auges dabei zu, ist es nicht so? Erbärmlich ist das! Der Deutsche schämte sich für das Eigene und überließ es dadurch dem Hass und der Verachtung seiner Feinde. Die Frage ist doch, wer ist überhaupt noch Deutscher? Wem Deutschland und das Deutsche Volk egal sind, jedenfalls mit Sicherheit nicht! Oder ist dein Sohn noch dein Sohn, wenn er dabei gleichgültig zugucken würde, wie deine Frau vergewaltigt wird? Wir sehen es doch überdeutlich, wer braucht noch klarere Beweise, selbst die Regierungsstatistik sagte es doch kürzlich: Selbst wenn über eine Million Straftaten verübt wurden seit 2015, täglich Frauen und Mädchen vergewaltigt werden, Deutschland von den Niederträchtigsten der Welt im eigenen Land bespuckt und verachtet wird, es ist diesen Paßdeutschen doch alles egal oder sie lachen noch darüber, wenn man es anspricht. Selbst wenn der Rhein rot wäre von urdeutschem Blut, sie würden wieder CDU, SPD, Grünkommunisten und all die anderen Zerstörerparteien wählen, da seid euch sicher! Die merken absolut nix mehr. Die holt ihr nicht zurück, da arbeiten wir uns nur dran ab, anstatt die begrenzten Kräfte zur Stärkung der eigenen Reihen zu nutzen. Wer hat schon einmal eine Auseinandersetzung gewonnen, indem er mit dem Gegner gemeinsame Sache gemacht hat? Das sind doch keine Deutschen und ich nenne sie doch nicht mehr so, denn es sind die Erzfeinde des Deutschen. Wir brauchen einen Bewusstseinswandel: Wer ist überhaupt „wir“, wer ist noch Deutscher, wem gilt unser Zusammenhalt und wer ist der Feind, der mitten unter uns lebt? Denkt mal klar! Die Undeutschen werden jedenfalls immer mehr und mehr, schon lange ist das so. Und daran erstickt das Deutsche. Und die Linken und Globalisten wissen das und reiben sich die Hände, wie alles gut läuft für sie und die Zeit für sie kämpft. Kämpfen wir fortan nicht mehr für diese Paßdeutschen, die doch schon lange keine Deutschen mehr sind und die auf Deutschland eh einen feuchten Kehricht geben. Deutsch ist keine Ethnie, sondern eine Liebe zum Eigenen. Diese Scheindeutschen sind es, die alles kaputt machen und nicht die Ausländer oder die Politiker, die ja von diesen Vaterlandslosen gewählt bzw. hereingelassen wurden, um Deutschland zu vernichten und einen Vielvölkerstaat daraus zu machen. Wenn wir uns mit unserer Wut auf die Ausländer stürzen, ist es denen gerade recht, denn dann sind wir abgelenkt und sie machen ungestört weiter. Richtet eure Wut auf die Übeltäter, die das Unheil verursachen. Die verbliebenen Deutschen müssen sich sammeln und im festen Zusammenhalt um unser Land, Werte und Kultur liegt die einzige Zukunft für die Deutsche Nation. Das ist übrigens ja der Sinn und Zweck einer Nation. Dafür ist aber unabdingbar die Bewusstseinssezession notwendig. Wer statt der Liebe und Wertschätzung für das Deutsche nur einen kalten Stein im Herzen hat, der ist kein Deutscher. Mit dem möchte ich nicht in meinem Vaterland zusammenleben. Und nein, ich wandere jedenfalls nicht aus und überlasse denen kampflos das Erbe unserer Urväter. Zuerst müssen sie noch an mir vorbei. Und wie sieht es mit euch aus?

  85. Realität trifft auf Naivität -. Fantasyland !

    Willkommen in der „antiautoritären Gesöllschaft“ !

    ….und es kamen Mönnnnschn !

    :mrgreen:

  86. @ 7berjer 21. August 2019 at 11:22

    Antiautoritär stimmt ja nicht, denn Grüne wollen vieles verbieten, verteuern usw. Wer anderen sogar vorschreiben will, was sie essen dürfen kann totalitär bezeichnet werden

  87. @ Maria-Bernhardine 21. August 2019 at 10:44

    China macht es richtig. Uiguren werden von der MAcht ferngehalten, damit der Islam nicht irgendwann herrscht. Nur so kann man seine Heimat, Identität udn Kultur schützen.

  88. Currywurscht 21. August 2019 at 08:19
    …..
    Auch an dem Wahlergebnis in Regensburg zur EU Wahl erkennt man es ganz deutlich:

    AfD 7,12 %…….

    —————————————————
    Langsam bekomme ich mit diesem „bestellt – geliefert“ Spruch ein Verständnisproblem. So habe ich mir einfach mal das obige herausgepickt und stelle mir immer mehr die Frage….wäre dieser ( und eben all die anderen Taten ) NICHT eingetreten, wenn die AfD hier z.B. 7,89 % oder 8,12 % eingefahren hätte? Oder gehen ( meine ) Gedanken da in eine falsche Richtung?

  89. Der Weg von der Domstadt zum Dreckloch ist viel kürzer wie der Weg vom Schlammloch zur Domstadt.

  90. „Im Gegenzug bekamen einige der Randalierer eine Ladung Pfefferspray ab und mussten einer medizinischen Behandlung zugeführt werden.“
    Wieso medizinisch behandeln? Das verstehen diese Feinde doch als Aufforderung zum schnellen Weitermachen. Sollen doch nach Islamistan gehen und sich dort die Augen waschen.
    Die älteren Hartz-4-ler sehen diese Feinde als Hartz-4-Abgreifkonkurrenten, die jüngeren fühlen sich erstmals bedeutend in der agressiven Gruppe, außerdem sind sie seelenverwandt, d.h. bildungsfern, anstrengungsfern, Authoritäten ablehnend, aber Sektenführern unbedingten Gehorsam leistend, nie arbeiten, immer unverschämt fordern, Kriminelle mit Geld werden zum Vorbild. Die jungen asozialen und primitiven Mädchen hat einfach niemand rechtzeitig aufgeklärt, dass sie die Freiheit wählen sollen und nicht Sklaverei oder gar Ehrenmord. Wenn sie erst einem Angeber hörig sind und sagen „aber meiner ist doch ganz anders“, dann ist es zu spät. Aber viele Erwachsenen sind ja genauso verblödet und sagen aber meiner (Nachbar, Dönerverkäufer, Taxifahrer etc.) ist doch ganz anders – nun unter Takiya sind sie anders, das ändert sich bei geglaubter Machtmehrheit sehr schnell. In Syrien haben 20-Jahre „liebe“ Nachbarn mit denen man fast familiäre Kontakte pflegte nach gewaltsamer Vertreibung als erste das Haus geplündert. Die Altparteien- und besonders die Grünenwähler (meist Akademikerinnen, die aber nicht sehen und nicht denken können) reißen uns alle in den Abgrund.

  91. Polizei Münster
    POL-MS: Unbekannter bestiehlt 86-Jährige – Zeugen gesucht

    Ein unbekannter Täter entriss einer 86-Jährigen am Dienstagnachmittag (20.08., 17:00 Uhr) an der Max-Winkelmann-Straße ihre goldene Halskette und flüchtete mit der Beute. Der Unbekannte hatte die Frau zunächst angesprochen und nach dem Weg gefragt. Plötzlich griff er dann in den Rollator der Münsteranerin und versuchte, ihre Handtasche zu stehlen. Als die 86-Jährige daraufhin um Hilfe rief, griff der Täter an ihren Hals. Der Mann riss die Kette ab und rannte in Richtung der Leibnizstraße davon. Der Unbekannte ist circa 1,80 Meter groß, schlank und 20 bis 25 Jahre alt. Er hat dunkle, kurze Haare und einen leichten Bartwuchs. Der Mann sprach mit einem ausländischen Akzent und war zum Zeitpunkt der Tat mit einem dunklen Pullunder mit bunten Applikationen bekleidet.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11187/4353948

  92. Taurus1927 21. August 2019 at 11:35
    Currywurscht 21. August 2019 at 08:19
    …..
    Auch an dem Wahlergebnis in Regensburg zur EU Wahl erkennt man es ganz deutlich:

    AfD 7,12 %…….

    —————————————————
    Langsam bekomme ich mit diesem „bestellt – geliefert“ Spruch ein Verständnisproblem. So habe ich mir einfach mal das obige herausgepickt und stelle mir immer mehr die Frage….wäre dieser ( und eben all die anderen Taten ) NICHT eingetreten, wenn die AfD hier z.B. 7,89 % oder 8,12 % eingefahren hätte? Oder gehen ( meine ) Gedanken da in eine falsche Richtung?

    Ja, Ihre Gedanken gehen da teilweise in die falsche Richtung. Hätte die AfD ein Wahlergebnis erzielt, das nur ein wenig höher gewesen wäre (vielleicht ein bis zwei Prozent), dann hätte sich sicherlich am jetzigen Zustand nicht sofort etwas geändert.
    Wäre aber das Wahlergebnis spürbar höher gewesen – und dazu könnten schon z.B. fünf Prozent mehr reichen, je mehr, umso besser natürlich -, so hätte das schon Folgen. Und zwar unmittelbare Folgen als auch nachwirkende Folgen.
    Die herrschenden Parteien (ich sage ausdrücklich nicht „die regierenden Parteien“) hätten das Signal vernommen und vorsichtig ihre Politik reguliert, und zwar in unserem Sinne. Sie hätten gewußt, was ihnen bei den nächsten Wahlen droht, wenn sie das nicht tun.
    Und im Stadtrat hätte die AfD mehr Einfluß gehabt, bei bestimmten Zahlenverhältnissen kann schon eine Partei mit einem sehr geringen Ergebnis das „Zünglein an der Waage“ sein.

    So haben zum Beispiel nach dem Aufkommen der Grünen damals auch die anderen Parteien ihren Fokus mehr auf Umweltschutz gelegt, was sie sicher nicht oder nicht so schnell getan hätten, wenn sie nicht in den Grünen eine aufkommende Konkurrenz gesehen hätten.

    So hilft jede Stimme für die AfD mehr, daß auch die anderen Parteien das Signal vernehmen. Ideal wäre es natürlich, wenn die AfD so viele Stimmen hätte, daß überhaupt niemand mehr an ihnen vorbeikann. Ob es soweit kommt, ist möglich, aber noch offen. Die Greta-Hysterie wird verfliegen oder sehr stark abnehmen, aber die Probleme mit der illegalen Masseneinwanderung werden wachsen und sich verschärfen. Deshalb sehe ich ein gepflügtes Feld für die AfD, auf dem sie ernten kann.

  93. Was erwartet man? Die deutsche Urbevölkerung guckt da immer nur brav zum Boden und die Polizei bringt auch keine Abschreckung. Eine Nacht Gefängnis zum Ausnüchtern ist eine Nettigkeit. Gibt ja Frühstück. Bis zu 3 Tagen kann man solche Leute auch nüchtern festhalten. Wird aber nicht gemacht, weil „Antirassismus“ in Deutschland alles bestimmt.

    Ist wie bei Militär. Die Horden fangen an zu marodieren, plündern, saufen und zu vergewaltigen, wenn man denen keine Disziplin beibringt. Besoffene Muslime sind so eine deutsche Eigenart. Die BRD hält man nur besoffen aus. Selbst als bunter Clown des Multikulturalismus.

  94. OT

    SEHR GUT – DIESER HINWEIS:

    Wetten, dass der Soli abgeschafft wird, weil die CO2 Steuer höher ausfällt! DAS verursacht weniger Unmut als eine Erhöhung.

  95. RechtsGut 21. August 2019 at 10:43

    Alter Ossi 21. August 2019 at 10:26

    Wo das Endet, mal nach Südafrika schauen,
    genau dahin geht die Reise, nur hoch 10. Warum hoch 10? Weil es bis nach Südafrika die Religion des Friedens noch nicht geschafft hat
    —————————
    VÖLLIG RICHTIG!!!

    NACHTRAG ZU junger Toter: „+++ Update zu getöteter Frau +++

    9.56 Uhr: Eine leblose Frau gestern Abend im Main-Taunus-Kreis gefunden worden. Sie sei trotz Reanimationsversuchen gestorben, sagte ein Polizeisprecher. Die Frau war im Hofheimer Ortsteil Langenhain entdeckt worden. Man gehe von einem Gewaltverbrechen aus und habe umfangreiche Ermittlungen eingeleitet. Eine Fahndung sei in der Regel Teil solcher Ermittlungsmaßnahmen, erklärte der Sprecher. Ob die Polizei einen konkreten Tatverdächtigen sucht, sagte er aber nicht.“
    ————————————–
    Niemanden haben die!
    Die haben die Leiche gefunden und tun so als hätte sie noch gelebt, offenbar wieder um die Gewalttat „abzufedern“.

    Da stehen sie jetzt, wieder eine tote junge Frau mitten auf der Gasse!
    Vom Täter weit und breit keine Spur!
    Er läuft wie ein Wolf draußen herum und wird sich bald das nächste Opfer schnappen.
    Hat ja gelernt wie einfach es ist!

    Jetzt gilt es erst mal die Hofheimer zu beruhigen, dass die sich überhaupt noch auf die Gasse wagen und ihre Kinder noch draußen spielen und ihre Teenage Töchter zu der Freundin lassen!

    Bald wird es früh dunkel!

    Eile ist geboten wenn man den Taugenichts noch finden will!

  96. Regensburg Hamburg Augsburg egal wo Mann/Frau hinkommt,
    überall taucht dieser Rattenplage auf !

    Zehn Streifenwagen mussten zum Flüchtlingsheim an der Kirchenpauerstraße anrücken, um die Lage zu deeskalieren. 37 Menschen sollen an der Auseinandersetzung beteiligt gewesen sein, sich unter einander sogar mit dem Tode gedroht haben. Festgenommen wurde niemand, nur Knüppel und Krücken im Anschluss beschlagnahmt. Die Äxte und Messer, von denen anwesende Zeugen gegenüber der Polizei sprachen, wurden allerdings nicht gefunden.
    „Als Moslem ist man füreinander da“
    Nach MOPO-Informationen soll es schon seit längerem Streit zwischen einer arabischen und einer tschetschenischen Familie geben. Auch die Polizei ermittelt in diese Richtung. „In der Vergangenheit ist es zu mehreren gefährlichen Körperverletzungen gekommen“, bestätigt Polizeisprecher Finn Lewin auf MOPO-Nachfrage.

    Ein Mitglied der arabischen Familie, Abdul N., erzählt, dass man sich untereinander seit sechs Monaten kenne, Anschluss fand, weil beide Familien muslimischen Glaubens wären. „Da ist man füreinander da“, sagt er im Gespräch mit zwei MOPO-Reportern.
    Ging es um Geldschulden?
    Seinen Aussagen zufolge hätte sein Bruder Mohammed eine Freundschaft mit einem Tschetschenen geführt, der ihn schnell nach Geld gefragt hätte. „Insgesamt gaben wir ihm 150 Euro. Doch er wollte immer mehr, sagte, wir könnten uns das Geld doch vom Sozialamt holen“, so Abdul N. „Wir wollten helfen, haben aber nicht unendlich viel Geld.“
    Drohungen, Beleidungen, Affären
    Die Brüder sollen von dem Tschetschenen irgendwann beleidigt worden sein. In einer Sprachnachricht sagt dieser: „Ich fick‘ dich, Mohammed. Ich fick‘ dich!“ Es folgen Anschuldigungen beider Seiten. Dabei wird den Arabern auch vorgeworfen, mit verheirateten Frauen aus der tschetschenischen Familie, Affären zu haben. „Das stimmt nicht“, behauptet Abdul N.
    Mehrere Male geraten die Familien aneinander, verbal wie körperlich. Am vergangenen Sonnabend wird dann Mohammed von drei Unbekannten angegriffen, ein Bewohner der gleichen Flüchtlingsunterkunft kommt ihm zur Hilfe. Am Tag darauf dann die Eskalation. „Die wollten Stress machen, nicht wir“, sagt Abdul N, „wir wollten den Streit nur endlich schlichten.“
    Eine Familie musste aus Sicherheitsgründen die Unterkunft wechseln
    Noch am selben Abend wird die tschetschenische Familie in eine andere Unterkunft gebracht. Für die Araber ist die Familien-Fehde damit beendet. „Wir haben trotzdem Anzeige erstattet und ziehen vor Gericht.“
    Bruder Mohammed hat ein mulmigeres Gefühl, sagt: „Sie haben immer noch ein paar ihrer Sachen hier. Das heißt, sie müssen noch einmal herkommen …“
    Die betroffene tschetschenische Familie, war für ein Gespräch mit der MOPO bisher nicht zu erreichen.

  97. schinkenbraten 21. August 2019 at 12:15

    So hilft jede Stimme für die AfD mehr, daß auch die anderen Parteien das Signal vernehmen. Ideal wäre es natürlich, wenn die AfD so viele Stimmen hätte, daß überhaupt niemand mehr an ihnen vorbeikann. Ob es soweit kommt, ist möglich, aber noch offen. Die Greta-Hysterie wird verfliegen oder sehr stark abnehmen, aber die Probleme mit der illegalen Masseneinwanderung werden wachsen und sich verschärfen. Deshalb sehe ich ein gepflügtes Feld für die AfD, auf dem sie ernten kann.
    ——————–
    Sehr gut auf den Punkt. Und sehr richtig, dass eben die Stimmen für die AfD eben schon eine wichtige Rolle spielen. Die AfD hat die Meinungsführerschaft bei Innere Sicherheit und Zuwanderung und Staatsbürgerschaft.

    Die linksgrünen Kartellparteien haben aus diesem Grund den Klimawandel und den Gretininismus erfunden, oder zumindest derart gehyped. Um ABZULENKEN.

    Aber die Themen kommen mit Macht wieder. Während das Hirngespinst Klimawandel in sich zusammenfallen wird.

  98. Auch hier sage ich, dass ist erst der Anfang einer gesellschaftlichen Katastrophe ! Bald werden auch die Verantwortlichen und Bürgermeister/innen dran glauben müssen ! Wir bekommen exakt die Verhältnisse hier, vor die diese Verbrecher angeblich geflüchtet sind !! Peter Scholl-Latour hat es richtig voraus gesehen ! Ich wünsche den Gutmenschen genau diese Medizin !!

  99. OT

    FUNDSTÜCK:

    Wie der ÖRR aktuell die demokratisch gewählten Regierungen des Westens beurteilt:
    Italien = böse
    Polen = böse
    Frankreich = semi-böse
    Dänemark = böse
    Tschechien = böse
    Slowakei = böse
    Ungarn = besonders böse
    USA = dumm und böse
    Großbritannien = boshaft irre
    Australien = böse
    Österreich = nazi (wo doch das Führ*x aber diesmal aus Preußen sein soll)
    Mhh…
    Also alle böse, die bei unseren n??a??t??i??o??n??a??l? grün-sozialistischen Dystopien nicht mitmachen möchten?
    Woran erinnert mich das bloß?
    (Und wie komme ich in dem Kontext nur darauf, dass die Mischung von grün und rot braun ergibt?) …
    #wochenschau/ #AktuelleKamera 2.0

    https://www.facebook.com/christopher.sensebusch/posts/2415761811846090

  100. Wenn ich mir ein Schwein kaufe – wenn auch für viel Geld – und hänge ihm ein Schild um, auf dem Pferd steht, bleibt das Schwein doch weiterhin ein Schwein.

  101. Penner 21. August 2019 at 12:35

    Auch hier sage ich, dass ist erst der Anfang einer gesellschaftlichen Katastrophe ! Bald werden auch die Verantwortlichen und Bürgermeister/innen dran glauben müssen ! Wir bekommen exakt die Verhältnisse hier, vor die diese Verbrecher angeblich geflüchtet sind !! Peter Scholl-Latour hat es richtig voraus gesehen ! Ich wünsche den Gutmenschen genau diese Medizin !!
    ——————–
    Nur wünschen hilft ja nichts. Man muss auch was tun. ALLES, was legal möglich ist. Unsere Feinde ANGREIFEN, ihnen DAS LEBEN SCHWERMACHEN wo und wie es geht. – in den Grenzen der Gesetze. Aber nicht mehr in den Grenzen des Anstandes. Denn diesen Konsens haben unsere Feinde schon längst verlassen!!!-

  102. Wenn gut 85% der BRD Wahlberechtigten diesen Verfall von Sitten, Moral und innerer Sicherheit wählen, ist es mit wumpe und komplett egal, wie sich Türken, Kurden, Ziegengeuner©, Iraner, Iraker, Fikkifikki-Afrikaner©, Libanesen, Afghanen, Albaner, Tschetschenen, Syrer und anderer krimineller Abschaum aus aller Welt, in der BRD und an Deutschen austoben.

    „JEDER HAT DIE REGIERUNG LEBENSUMSTÄNDE, DIE ER AKZEPTIERT.©“

    GEWÄHLT, GELIEFERT.

    Zum Artikel:
    Noch immer scheint der Irrglaube, selbst im Bildungsbürgertum, vorzuherrschen, dass der BRD PERSONALAUSWEIS, ein offizell gültiges Dokument sei.
    Nein, ist er nicht und ein Nachweis zur DEUTSCHEN STAATSANGEHÖRIGKEIT, ist der AUSWEIS DES BRD PERSONAL schon überhaupt nicht.
    Das Stück Pappe / Plastik bestätigt den Inhabern AUSSCHLIEßLICH, dass sie PERSONAL der BRD G.m.b.H sind. Das, war’s auch schon.
    Eben so, wie bei JEDEM FIRMENAUSWEIS, wie etwa von der BASF, VW, BAYER usw.

    Wer also nur den „BRD PERSONALNACHWEIS©“ besitzt, ist OFFIZIEL STAATENLOS.

    Das ist der BRD Verwaltung sehr wohl bewusst und GENAU SO GEWOLLT.
    DENN:
    STAATENLOSE KÖNNEN KEIN STAATSGEBIET FÜR SICH BEANSANSPUCHEN.

    „DUMM, DÜMMER, DEUTSCH©“

    Der Großteil der BRD-Deutschen©, ist eine Schande für unsere germanischen Ahnen, die Jahrhunderte für ein freies Germanien gearbeitet, gekämpft, gelitten haben und millionenfach elend in Kriegen verreckt sind.

    Die heutige „BUNTE REPUBLIK TÄUSCHLAND©“, ist eine linksrotgrüne© Meinungsdiktatur, die zunehmend noch, zu einer Islamkloake© verkommt.

    GUTE NACHT, DEUTSCHE HEIMAT.

  103. Mit dem Taser wär das nicht passiert! Abdrücken, aufsammeln und abschieben. Auch diese verletzten Polizeibeamten gehen auf das Konto der Bayrischen Staatsregierung die seit über einem Jahr prüft ob man dieses Teil den Polizisten als Ausrüstung zur Verfügung stellen kann.

  104. Achten wir mal auf die männlichen Werbe-Ikonen in den Medien, etwa bei CundA, Kaufland, Kik etc…
    Stets sind es Bartträger … ebenso bei den Fußballidolen – stets „im Cut“ der Migrantensöhne.
    Auchen wir des weiteren auf die Attetüde der Fahrer hochpreisiger Auto-Limosinen … mit schwarzen gegeelten Frisuren…

    OT Mentier 21. August 2019 at 09:09

    Beunruhigend ist auch, dass viele unserer indigenen Jungmänner sich äußerlich immer mehr ihren morgenländischen Altersgenossen und Idolen anpassen. Achten Sie mal darauf!

    FAZIT: es wird bewußt ein NEUES Männerbild propagiert: multikulti und bunt … langsam immer schwärzer auch in der Hautfarbe…. alles Merkel „sei Dank“ !

  105. Sorry, kleine Fehler-Korrektur: „Auch achten wir des weiteren auf die Attetüde der Fahrer hochpreisiger Auto-Limousinen … mit schwarzen gegeelten Frisuren…“

  106. Je dystopischer die Zustände hier werden, desto stärker habe ich das Empfinden, dass diese Zustände „nur“ Fiktion sein können. Wo ist derjenige, der diese dystopische Fiktion endlich abschaltet? Die Verhältnisse entwickeln sich zu etwas, was auf friedlichem Wege nicht mehr beherrscht werden kann. Kann es wirklich sein, dass Menschen sich so etwas wünschen?

  107. Seitdem Regensburg seine Universität und Fachhochschule immer weiter ausgebaut hat , ist aus dieser ehemals schwarzen Stadt ein rotgrünes Inferno geworden , das in Gemeinsamkeit mit der selbstmörderisch handelnden kath. Kirche nunmehr sich selbst immer weiter freiwillig islamisiert .

    Die sind dort schon geistig soweit degeneriert , dass sie sich von der barbarischen Zuwanderungsmeute beleidigen und zusammenschlagen lassen und sagen noch Danke schön für die Hiebe dafür. – Sind halt unverständige junge Männer.

    Ich schätze mal, dass mind. 50-70 % der Student/en/innen grün wählen
    und sich nicht mal im mindesten darüber im klaren sind, dass dies der schnellste Weg zu ihrem persönlichen und wirtschaftlichen Untergang ist.

    Diesselbe Situation findet man ebenfalls im früher ebenso tiefschwarzen bayerischen Bamberg . Heute ein rotgrünes Irrenhaus , mit vielen, vielen
    Student/en/innen.

  108. Wie sagt die Regensburger OBin, SPD?
    „Die Gewaltbereitschaft der jungen Männer schockiert mich und ich verurteile die Vorkommnisse der vergangenen Nacht in aller Schärfe.“ Die Politikerin warnte jedoch davor, „das verantwortungslose Handeln einiger weniger nicht als Anlass zu nehmen, um allgemein und undifferenziert gegen Ausländer zu hetzen“.

    Klar, lauter Einzelfälle!
    Genauso wie beim ISlamterror, dessen Organisationen, die uns teilweise wie Hamas und Hisbollah als „Befreiungsbewegungen“ verkauft werden, aus lauter „Einzelfällen“ bestehen!
    Auch die orientalische Clankriminalität – lauter „Einzelfälle“, ebenso die orientalische Gewaltfolklore jugendlicher Stecher mit und ohne Messer: „Einzelfälle“!

    Dabei ist es das Verhalten kulturfremder und feindlicher Besatzer!

    „Ich schlage keine Zelte in Mekka auf. Ich bete keine Vaterunser und Ave-Marias am Grab Mohammeds. Ich gehe nicht in ihre Moscheen, um auf den Marmor zu pinkeln. Und noch viel weniger, um zu kacken. Wenn ich mich in ihren Ländern aufhalte (was mir keine sonderliche Freude bereitet), vergesse ich nie, dass ich zu Gast und Ausländerin bin. Ich achte darauf, sie nicht mit Kleidung oder Gesten oder Verhaltensweisen zu beleidigen, die für uns normal, für sie aber unzumutbar sind. Ich behandle sie mit Respekt, mit Höflichkeit, ich entschuldige mich, wenn ich aus Versehen oder aus Unwissenheit eine ihrer Regeln oder abergläubischen Bräuche verletze.

    Und während das Bild der zwei zerstörten Türme sich mit dem der beiden getöteten Buddhas mischt, sehe ich nun auch das zwar nicht apokalyptische, aber für mich symbolische Bild des großen Zelts, mit dem somalische Moslems (Somalia steht mit Bin Laden auf sehr gutem Fuße, erinnerst du dich?) vor zwei Jahren im Sommer dreieinhalb Monate lang die Piazza del Duomo in Florenz verschandelt, besudelt und beleidigt haben. Meine Stadt.

    Das Zelt wurde aufgestellt, um die zu der Zeit linke italienische Regierung zu tadeln zu verurteilen zu beleidigen, weil diese zögerte, den Somaliern die Pässe zu verlängern, die sie brauchten, um quer durch Europa zu reisen und ihre Verwandtenhorden nach Italien zu holen.
    Mütter, Väter, Brüder, Schwestern, Onkel, Tanten, Cousins, Cousinen, schwangere Schwägerinnen und womöglich noch Verwandte von Verwandten. Ein Zelt, das vor dem schönen erzbischöflichen Palais stand, auf dessen Trottoir sie ihre Schuhe oder Sandalen aufreihten, welche sie in ihrem Land vor den Moscheen abstellen. Und zusammen mit den Schuhen die leeren Mineralwasserflaschen, mit deren Inhalt sie sich vor dem Gebet die Füße gewaschen hatten. Ein Zelt gegenüber der von Brunelleschi erdachten Kathedrale Santa Maria del Fiore, neben dem tausendjährigen Baptisterium mit den vergoldeten Türen von Ghiberti. Ein Zelt, das wie eine Wohnung eingerichtet war. Stühle, kleine Tische, Chaiselongues, Matratzen zum Schlafen und Vögeln, Gasherde, um Essen zu kochen oder vielmehr den Platz mit Rauch und Gestank zu verpesten. Und dank eines Generators gab es sogar elektrischen Strom. Ein ständig laufender Radio-Kassettenrecorder bereicherte die Szene um das unflätige Geschrei eines Muezzin, der die Gläubigen pünktlich zum Gebet rief, die Ungläubigen ermahnte und mit seiner Stimme den Glockenklang übertönte. Zu alldem kamen noch die widerlichen gelben Urinstreifen, die den Marmor des Baptisteriums schändeten. (Donnerwetter! Sie haben einen starken Strahl, diese Söhne Allahs! Wie machten sie es bloß, dass sie ihr Ziel trafen, das doch von einem Schutzgitter umgeben ist und sich somit beinahe zwei Meter von ihrem Harnapparat entfernt befand?)“
    Oriana Fallaci, DIE WUT UND DER STOLZ, München 2002

    „Nun sind sie schon mal da“, sagt Big Mother!

  109. Das
    „…Wir müssen also zur Kenntnis nehmen, dass sich junge, autochthone Deutsche bei den zugewanderten, oft gewaltbereiten Alphatierchen aus den moslemischen Konfliktregionen zunehmend anbiedern. Das Phänomen ist schon seit längerem bekannt. Besonders deutlich wird es an dem bellenden „Türkendeutsch“, das inzwischen auch viele „biodeutsche“ Jugendliche, insbesondere aus bildungsfernen Schichten, übernommen haben. Mit den Wölfen heulen, nennt man das wohl. Damit man nicht gefressen wird, sondern ganz hinten im Rudel mitlaufen darf….“
    bringt mich zum Kotzen!

  110. Dieses Phänomen von jungen deutschen Mädels, die mit Asylanten-Gruppen abhängen, ist mir auch schon öfter aufgefallen. Es sind meist nicht viele und auch nicht gerade aus der sozialen Oberschicht, aber es ist doch immer wieder erstaunlich, dass trotz täglicher Horror-Meldungen immer noch welche mit dabei sind. Unterbewusst spielt da sicher auch eine Rolle, dass auf Werbeplakaten für die junge Zielgruppe von Modeketten, Mobilfunkanbietern etc. immer öfter multikulturelle Jugendgruppen zu sehen sind, die eine gewisse Normalität vorgaukeln sollen, obwohl die Gruppen in der Realität NIE so aussehen wie dort abgebildet.

  111. Ach, das waren Jugendliche mit Migrationshintergrund? Ich las bei Tag24 etwas von „Passanten“, die Steine auf Polizisten und Autos warfen…

  112. Alle wegen versuchten Mordes anklagen und auch hart bestrafen (ohne Bewährung), das spricht sich bei denen schnell rum, und die Angriffe auf Polizisten werden sich zukünftig verringern.

  113. Verhaften,Verurteilen zu 6 Monaten Arbeit (auf der Müllkippe Kläranlage Schweinestall etc.) oder so lange bis das Ticket nach Bagdad reicht, und dann Abschieben

  114. @ 0Slm2012

    das mit dem starken Strahl kommt von der Pflicht, auf Alkohol zu verzichten.

    Die im Bier enthaltenen weiblichen Hormone vergrößern die Vorsteherdrüse, so dass der mögliche Druck beim biertrinkenden Europäer mit der Zeit immer mehr nachlässt.

  115. zu den Polizisten:
    – iregndwie tun die mir leid, da sind Familienväter drunter, denen das nicht behagt, was hier passiert, ABER:
    Andererseits: die haben eine Eid geschoren! Exakter WL hier.
    „(1) Der Diensteid nach § 38 BeamtStG hat folgenden Wortlaut:
    „Ich schwöre Treue dem Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland und der Verfassung des
    Freistaates Bayern, Gehorsam den Gesetzen und gewissenhafte Erfüllung meiner Amtspflichten, so
    wahr mir Gott helfe.“

    Warum macht er dann gesetzwidriges mit? Er sieht doch auch, dass ihm die Grundlagen seiner Existenz entzogen werden, er schützt m.E. häufig die falschen. Und er steht für gestzwidiges Tun auch noch gerade, siehe hier:
    https://staatsunrecht.wordpress.com/2015/12/25/wem-beamte-verpflichtet-sind-der-umgang-mit-gesetzwidrigen-weisungen/comment-page-1/
    Q U I N T E S S E N Z aus dem Link:
    Regierungen können geltendes Recht daher problemlos außer Kraft setzen, solange nicht eine geschlossenen Mehrheit in den Sicherheitsbehörden diese gesetzwidrigen Weisungen verweigert und die für härtere Disziplinarstrafen zuständigen Verwaltungsgerichte eine Verurteilung der Weisungsverweigerer ablehnen.

    Warum sind die bei den Sicherheitsbehörden noch nicht soi weit? Meinen die…, sie beträfe es nicht, weil sie als Büttel einer Diktatur unentbehrlich seien?

  116. Regensburg, das Kaff, wo in vielen Schaufenstern von Kneipen das Schild stand „AfD-Wähler nicht willkommen“………..

    Da waren die noch stolz drauf, auf diese Kampagne!

    Da soll es Leute gegeben haben, die so richtig fett bestellt hatten, teures Essen und kurz bevor es kam, dem Kellner mit einem Bedauern mitgeteilt haben, dass man jetzt erst das Schild gelesen hat und der Aufforderung natürlich nachkommt……

    AfD Brandenburg, Wahl 2019:

    https://www.youtube.com/watch?v=mz1_bohxLFU

  117. Richter, Stastanwäte und Verfassungsgerichte in Deutschland sind nicht unabhängig

    Sie wurden von der Politik besetzt, werden von der Politik administriert und folgen dem Parteiwillen in ihren Entscheidungen.

  118. Alle Städte, die entweder einen Bürgermeister von der SPD oder von den GRÜNEN gewählt haben, werden früher oder später zu Shitholes. Siehe das bunte Würzburg, Erlangen, Augsburg oder München.
    In München haben ca. 50% der Einwohner Münchens bereits eine ausländische Herkunft.Tagsüber, wenn die Deutschen schön brav arbeiten, hörten man in den U-Bahnen, S-Bahnen oder Strassenbahnen alle möglichen Sprachen der Welt; nur ganz selten noch Deutsch.

  119. In solchen Fällen muss die Polizei die Möglichkeit haben scharf zu schießen. Ein an den Kopf geworfener Pflasterstein ist schließlich eine Mordwaffe. Das Gesindel versteht keine andere Sprache. Nur wenn klar ist, dass mit aller Härte durchgegriffen wird, bekommt man diese Typen in den Griff. Das sind Wölfe – da helfen keine Lämmermethoden.

  120. schinkenbraten 21. August 2019 at 12:15

    „Ja, Ihre Gedanken gehen da teilweise in die falsche Richtung. Hätte die AfD ein Wahlergebnis erzielt, das nur ein wenig höher gewesen wäre (vielleicht ein bis zwei Prozent), dann hätte sich sicherlich am jetzigen Zustand nicht sofort etwas geändert.
    Wäre aber das Wahlergebnis spürbar höher gewesen – und dazu könnten schon z.B. fünf Prozent mehr reichen, je mehr, umso besser natürlich -, so hätte das schon Folgen. Und zwar unmittelbare Folgen als auch nachwirkende Folgen…..“

    ———————————————————–

    Dann bedanke ich mich für die/Ihre Erklärung. Zeigt mir auf, dass ich das Ganze bislang wohl so in einer Art „Tunnelblick“ gesehen habe.

  121. Unterbewusst spielt da sicher auch eine Rolle, dass auf Werbeplakaten für die junge Zielgruppe von Modeketten, Mobilfunkanbietern etc. immer öfter multikulturelle Jugendgruppen zu sehen sind, die eine gewisse Normalität vorgaukeln sollen, obwohl die Gruppen in der Realität NIE so aussehen wie dort abgebildet.

    Das ist Merkels Fantasy-World.

    Jurassic Park, ein einmaliges Experiment ihr wisst schon.

  122. … und die größte Sorge der Politiker ist…
    Regensburger Bürgermeisterin, Gertrud Maltz-Schwarzfischer… „Die Gewaltbereitschaft der jungen Männer schockiert mich!“
    Sie hat die Aufklärung der Bundeskanzlerin verschlafen?
    „Wir müssen mit der Gefahr leben lernen“
    …“aber wir müssen Akzeptieren das die Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist“ Merkel 9.1.2011

  123. In Istanbul hätte es für sowas blutige Prügel gegeben, schnell wäre die Polizei da gewesen hätte verhaftet und das Gericht schnell die Zelle vermittelt. Die deutsche Mentalität ist da anders… Handy-Videos, Ordnungsamt, Stadtreinigung und vielleicht Polizei, kein rechtliches Nachspiel wegen Beleidigung einer Religion. Charlie Hebdo hingegen musste sterben. Dänemark ist unbeliebt in der muslimischen Welt – zuviel Meinungsfreiheit und Trump wirbt um die zahlreichen US-Muslime indem er Grönland kauft und Danmarken meidet – ist ja schließlich SPD regiert.

Comments are closed.