Von JUPITER | Bei den Altparteien und vielen Altmedien liegen kurz vor den Wahlen in Deutschlands Osten die Nerven blank. Mit Zuckerbrot und Peitsche sollen die unfolgsamen Wähler doch noch umgebogen werden, ihr Kreuz auf keinen Fall bei der AfD zu machen.

Die Umfragen verheißen seit Wochen beständige Hochs für die AfD bei den Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen, während die politische Einheitsfront aus CDU, Grünen, SPD, FDP und Linken größtenteils mit erdrutschartigen Tiefs rechnen muss.

Auf den letzten Metern brechen deshalb bei den politischen Losern alle Dämme des politischen Anstands. Bevorzugt in den öffentlich-rechtlichen Medien dürfen zur besten Sendezeit Schmutzkübel mit Nazi-Jauche über die Alternativen ausgeschüttet werden. Andererseits wird fleißig an der Legende gestrickt, der Hauptgrund für die Verdrossenheit sei nicht die Flutung Deutschlands mit Fremden, sondern weil viele ostdeutsche Wähler sich durch die Wende wirtschaftlich abgehängt fühlten und jetzt rächen wollten. Für diese Narrativ-These wird rauf und runter Verständnis geheuchelt und Abhilfe gelobt: Eine Mischung aus Wählerbedrohung und -bestechung.

Die perfide Taktik kann man täglich in den öffentlich-rechtlichen Sendern und vielen Altmedien verfolgen. Hier zwei Beispiele:

  • Als skandalöser Höhepunkt in der sich wochenweise steigernden Kampagne gegen die AfD gilt die Volksverhetzung der Ex-Bürgerrechtlerin Marianne Birthler am vergangenen Sonntag im ZDF (PI-NEWS berichtete). Die Dame, die von Merkel als Kandidatin für das Bundespräsidentenamt vorgesehen war und Parteigängerin der Grünen ist, fiel vollkommen aus der Rolle, als sie in coram publico AfD-Kandidaten und Wähler abkanzelte. „Wenn ihr diese Partei wählt, dann wählt ihr Nazis“, durfte sie zur besten Sendezeit auskübeln (siehe Video oben bei 1:28 min.), ohne den Hauch eines Beweises beibringen zu müssen. Ihre Relativierung, dass nicht alle AfD-Wähler Nazis seien, macht die Sache nicht besser.

Volksverhetzung

Ob der Straftatbestand der Volksverhetzung erfüllt wurde, soll hier nicht untersucht werden. Von einer Klage der AfD gegen Birthler und das ZDF sei auch abgeraten, denn Recht haben und Recht bekommen ist im Merkel-Deutschland zunehmend eine Frage der richtigen Haltung. Viele Fernsehzuschauer, die die Selbstentlarvung der vom System eingeschliffenen Birthler fassungslos mitverfolgten, hielten sicher innerlich das Beispiel der unbeugsamen Bürgerrechtlerin Vera Lengsfeld dagegen, um nicht ihr TV-Gerät zu verschmutzen.

Assistiert wurde Birthler von ZDF-Stichwortgeber Theo Koll. Jener „Journalist“, der AfD-Chef Prof. Meuthen kürzlich im selben TV-Format einem Katalog von Verhörfragen unterzog, die er stasihaft vom Blatt ablas, fuhr er Birthler nicht postwendend in die Parade, wie es seine Aufgabe und journalistische Pflicht gewesen wäre. Stattdessen bedankte er sich sogar abschließend für die Nazi-Vergleiche. Das ZDF setzte zu allem Unheil noch einen zweiten Peitschenhieb, als es die unglaubliche Entgleisung Birthlers und das redaktionelle Versagen Kolls noch stolz verbreitete.

So soll dem Osten geholfen werden

  • Wo der Hase hinläuft, um die Ostdeutschen noch vor der Wahl tüchtig einzusülzen, zeigt der neue so genannte „Teilhabe-Atlas“ des Berlin-Instituts für Bevölkerung und Entwicklung. Drei Jahrzehnte nach der Wiedervereinigung seien demnach noch immer viele ostdeutsche Regionen im Hintertreffen. Doch Ökonomen hätten ganz konkrete Ideen, wie die Politik gegensteuern kann.

Die WELT verkauft auch gleich die Heilsbotschaft von Ökonomen, „die als Experten für die ostdeutsche Wirtschaft gelten“: Die Lebenslage der Menschen lässt sich überall verbessern, niemand muss sich abgehängt fühlen, heißt es. Leider beantwortet Springers Blatt nicht die Gretchenfrage, warum die „Experten“ 30 Jahre für diese Erkenntnis brauchten und sie erst bekanntgeben, nachdem sich das desaströse Wahlergebnis für die Altparteien abzeichnet.

Die „Experten“ wedeln mit dem Internet-Lolli, damit sich die Ostdeutschen nicht zurückgesetzt  fühlen. Dazu sei ein „flächendeckendes schnelles Netz“ vor allem in ländlichen Gebieten notwendig. Außerdem wird für mehr Bildung und besser ausgebildete Lehrer plädiert, obwohl doch Sachsen und Thüringen bei den Pisa-Tests hervorragend abschnitten. Ausgerechnet die „Dynamik Berlins“ soll Ostdeutschland nutzen, raten die Experten. Dort schaut man jedoch entsetzt auf die ewige Baustelle BER, auf der seit Jahren nichts zustande gebracht wird. Zuletzt war das politische Berlin „dynamisch“ bei seinen Enteignungs-Phantasien.

Ach ja, „Ostdeutschland muss attraktiver für Ausländer werden“, heißt es zu guter Letzt. „Ostdeutschland braucht in ganz vielen Regionen Zuwanderung. Die Menschen werden allerdings nur kommen, wenn die Löhne ausreichend hoch sind und die Bevölkerung integrationsbereit und -fähig ist“, sagt etwa Joachim Ragnitz des Instituts für Wirtschaftsforschung (Ifo).

„Experten“ haben nichts verstanden

Dass die „Experten“ nicht begriffen  haben, wo der Schuh der Wähler wirklich drückt, beweist der Präsident des Instituts für Wirtschaftsforschung Halle (IWH), Reint Gropp, der den Stein des Weisen parat hat: „Welcher Ausländer will denn in ein Bundesland kommen, in dem die AfD die stärkste Partei bei den Landtagswahlen ist. Die Gesellschaft in Ostdeutschland muss sich dagegen stemmen, schon aus Eigeninteresse.“

image_pdfimage_print

 

123 KOMMENTARE

  1. JETZT muss von Sachsen und Brandenburg ein politisches Erdbeben beginnen. Wir haben nicht mehr viel Zeit, die linksgrüne Politik zu korrigieren. Wann, wenn nicht jetzt?

    Glück auf und frohen Mut, ihr rebellischen Osis. Im Westen sind wir leider zu wohlstandsverwöhnt und harmoniesüchtig…!

  2. Das ist dann keine Hass- und Hetzrede?
    Dieses Altparteiengesocks ist sich wohl für nichts zu schade, aber das was gerade veranstaltet wird, kann nicht spurlos vorübergehen, ich freue mich auf die Zeiten, wo sich das Blatt wendet…

  3. Ob der Straftatbestand der Volksverhetzung erfüllt wurde, soll hier nicht untersucht werden. Von einer Klage der AfD gegen Birthler und das ZDF sei auch abgeraten, denn Recht haben und Recht bekommen ist im Merkel-Deutschland zunehmend eine Frage der richtigen Haltung.

    Das stimmt.
    Da kann man mal sehen, „wie weit wir gekommen sind“.

  4. Sachsen bekommt bald, sehr bald genug Zuwanderer aus NRW, Hessen und Niedersachsen.
    Und zwar deutsche Fachkräfte, Ärzte, Handwerker, Selbständige und deren Kinder, für die die Eltern ein gutes Bildungssystem und ein sicheres Umfeld suchen.
    Außerdem Polizisten und Lehrer, die ein angenehmeres Arbeitsumfeld suchen.

  5. Genauso gut könnte Frau Birchler den Flüchtlingen zurufen:
    GEHT NICHT NACH DEUTSCHLAND! DIE DEUTSCHEN SIND ALLES NAZIS!
    Die Wirkung wäre die gleiche!

    Die AFD sind Stars! Keiner kann sie mehr verbieten oder gar aufhalten!

  6. francomacorisano 26. August 2019 at 21:36

    JETZT muss von Sachsen und Brandenburg ein politisches Erdbeben beginnen. Wir haben nicht mehr viel Zeit, die linksgrüne Politik zu korrigieren.
    ———————————-
    Die Zeit ist schon längst abgelaufen. Die einzige Frage, die sich jetzt noch stellt ist, gehen wir den Weg Spaniens (711-1492), oder gibt’s noch einen anderen Ausweg?

  7. Die Schweiz mit ihrem harten Franken und ihrer SVP hat bei Ausländern gute Karten.
    Die neue BRD hat keine harte DM mehr. Der Euro hat heute wieder einen neuen Tiefstand gegen Gold gebildet. Er hat nun seit der Einführung 2002 78% seines Wertes eingebüßt. Dafür geht keiner arbeiten, zumal er dann noch die weltweit höchsten Steuern abdrücken muss.
    Die Schlauen kommen nicht, sie gehen ….

  8. Nun müssen alle, die sich um ihre Familie und Heimat sorgen, die AFD wählen. Je mehr Stimmen die AFD bekommt, desto besser. Achtet auf die Auszählung und Übermittlung der Ergebnisse.

  9. Überall, werden wir zu Nazis gemacht, ich kann es nicht mehr hören mir wird schlecht !!!

  10. Da lässt die Junge Freiheit einen sogenannten „Philosophen“ zu Wort kommen, der allen AfD-Wähler quasi animalisches Verhalten anträgt. Ich zitiere:

    Philosoph: AfD-Erfolg im Osten von Ekel geprägt
    BERLIN. Der Aufstieg der AfD in den östlichen Bundesländern erklärt sich laut dem Philosophen Philipp Hübl mit einer ausgeprägten Form von moralischem Ekel. Angst sei die Kernmotivation von Konservativen und Wählern von Rechtspopulisten. „Aber Angst allein führt nicht zu der Fremdenfeindlichkeit, die wir beispielsweise bei der AfD in Sachsen sehen. Denn Angst ist universell: Jeder Mensch und viele Tiere haben Angst. Fremdenfeindlichkeit ist zusätzlich durch Abscheu, also moralischen Ekel, geprägt“, sagte Hübl am Montag Zeit Online.

    Quelle: https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2019/philosoph-afd-erfolg-im-osten-von-ekel-gepraegt/

    So, nehmen wir mal an, an der These dieses „Philosophen“ wäre etwas dran. Ist dann Merkels Politik auch von Ekel gegenüber uns Deutschen geprägt? … oder wie erklärt sich das antideutsche Verhalten dieser Ex-DDR-Lebensform uns gegenüber sonst schlüssig?

  11. Die SPD liegt in Sachsen laut aktuellsten Umfragen bei 7% – da sind am Sonntag auch 4,95% drin.
    Und das wäre gut so, zumal die SPD im Gegensatz zur AfD auf kein einziges Direktmandat kommen wird.

  12. So verwerflich wie die Aussage Birthlers zum Thema Nazis auch ist. Die Aussage von ihr dass die Anhänger der AfD im Osten „wahrscheinlich“ 1989 hinter den Vorhängen in ihren Wohnungen versteckt hielten und die „Wahren damaligen Demokraten“ auf der Straße waren, diese Aussage zeugt von ihrer menschlichen Verkommenheit. Wahrscheinlich sind in ihrem verkommenen Denken diejenigen die damals auf der Straße waren heute bei grünrotrotschwarz aktiv.

  13. Die AFD muss zwingend mit allen rechtsstaatlichen Mitteln gegen die ständigen Rechtsbrüche und Diffamierungen vorgehen, freilich mit Verstand und nach Einholung juristischer Beratung. Vor sehr fraglichen oder aussichtslosen Verfahren muss man sich natürlich hüten, aber mit der Zeit wird eine ansehnliche Liste von gewonnenen Verfahren entstehen, die man jederzeit zitieren kann und die das gestörte Verhältnis des Mainstreams zum Rechtsstaat belegen (Prüffall, Wahlliste, Zugangsverbote etc.). Wenn diese Liste erstmal lang genug ist, wird sie auch Wirkung zeigen, und da von offizieller Gerichtsbarkeit stammend, auch nicht in Zweifel gezogen werden können.

    Da die Lügen und Übergriffe wegen zunehmender Panik noch dreister werden, besteht hier ein bedeutendes Potential. Ja, das braucht Zeit, aber es wird sich lohnen.

  14. @ Barackler 26. August 2019 at 22:05

    Polizeiführung und Justiz sind für den Feind. Damit sind die linken Altparteien (CSU, CDU, Grüne, FDP, Linke) gemeint. Darum würde ich nicht auf eien gerechte Justiz setzen.

  15. Es ist immer wieder erstaunlich, wie ihr an solche Sendungsmitschnitte kommt. Wenn ihr hier nicht darüber berichten würdet, ich wüsste gar nicht, dass es diese „Sender“ überhaupt noch gibt. Ich habe solch medialen Herpes schon lange von meiner Fernbedienung gelöscht. Da sind zwar nicht mehr viele Sender in meinem TV programmiert, aber die sind noch konsumierbar. Früher hatte ich mir mal die Mühe gemacht und habe weitergezappt, wenn ich die dämliche Fratze von Merkel und dem Leyerkasten gesehen habe. Aber mit der Zeit war mir das einfach zu mühsam, also habe ich die Sender einfach in der Sendertabelle gelöscht. So eine optische u. akustische Umweltverschmutzung in Form der „Tagesschau“ oder „heute“-Sendung ist ja unerträglich. Also macht mit und befreit eure TV-Geräte von solchem Medienmüll. Zeit für was Neues!

    PS.: Sonntag in Sachsen AfD wählen. Es ist alternativlos.

  16. Die Aussage von Birthler, die AfD hätte keine Ideen, die hier irgendetwas voranbringen würden, ist natürlich ein kO-Schlag für die CDU. Das heutige AfD-Programm ist ja im Wesentlichen das Programm der CDU von 2003. Birthler sagt damit quasi, dass die CDU schon damals Scheiße war. Sieht man sich die vielen AfD-Wähler an, dann hat sich ja daran nicht viel geändert. Insofern ist es ja nur allzu logisch, dass Menschen mit Hirn die AfD wählen müssen. Die Enthirnten dagegen wählen halt die Schwätzerparteien. Die Pädophilen zum Beispiel die grüne Epstein-Partei der abschlußlosen/gescheiterten Claudia Roth.

  17. JETZT die AfD wählen – in 30, 40 Jahren gibt es kein „hätten wir damals bloß..!“ mehr!

  18. .
    Und auch
    daß Trump für
    demnächst seinen
    Besuch angekündigt hat,
    möchte ich als ein gutes
    Vorzeichen eben für
    alles weitere
    werten …
    .

  19. Habe mir gerade Wikipedia zu dieser Dame angesehen. Anders als „Omas gegen Rechts“ müsste sie in ihrem Leben zwischen Arbeit, Mutter und Politik doch etwas verstanden haben. Finanzielle Sorgen dürften als Motiv ausfallen. Was treibt diese Person?

  20. A-Krampe fafft eff nifft

    Islam-Söder muß einspringen

    Söder übernimmt die Wahlkampfführung für den Osten

    Auf den letzten Metern vor den Landtagswahlen im Osten versuchen Kramp-Karrenbauer und Söder, für die Union noch Boden gutzumachen. Die CDU-Chefin wirkt dabei nach ihren Patzern gehemmt und unsicher. Der bayerische Ministerpräsident muss einspringen.(…)

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article199183047/CDU-CSU-Soeder-uebernimmt-die-Wahlkampffuehrung-fuer-den-Osten.html

  21. Nehmen sich die SPDler nicht mehr als Verlierer wahr haben sie auch wieder Chancen. Jeder sah die Chicago Bulls gerne, weil sie siegen konnten.

  22. Triker 26. August 2019 at 22:03

    Stimmt, bei infratest sind es 7, bei den anderen 8 oder 9. Das ist nach meinem Gefühl alles viel zu hoch eingeschätzt. Bei der SPD in Sachsen gibt es im Gegensatz zur FDP auch keine Wählerreaktion im Sinne von „Die müssen über 5 Prozent“ kommen, was bekanntlich oft zu guten Ergebnissen bei der FDP geführt hat. Es wird den meisten Wählern dort völlig egal sein, was mit der SPD passiert. Die Freien Wähler in Sachsen und Brandenburg werden vermutlich auch einige potentielle SPD-Wähler anziehen.
    Bei einer Wette (in England kann man das bestimmt) würde ich keine größere Summe auf den Wiedereinzug der SPD in den Landtag von Sachsen setzen…………

  23. Haremhab 26. August 2019 at 22:08

    Ja, einverstanden. Deshalb ja auch meine Einschränkung, sich nicht in jeden Gerichtsstreit zu stürzen. Aber auch wenn man in den unteren Instanzen vielleicht verliert, gilt immer noch der Satz „Die Mühlen der Justiz mahlen langsam, aber trefflich fein“. Noch ist unsere Justiz nicht ausgehebelt. Noch.

  24. „Ihre (Birthler) Relativierung, daß nicht alle AfD-Wähler Nazis seien,
    macht die Sache nicht besser.“

    Wieviele angebl. Nazis sollen denn AfD wählen? 5 Mio. oder dürfen es
    auch paar mehr sein? Laut Grünen, Die Linke, Chebli, Fahimi, Mazyek,
    Kahane u. Antifa, Rassismus bis hinein in die Mitte der Gesellschaft. Das
    schafft Pöstchen u. öffnet die Staatsschatulle für reichen Geldsegen,
    Orden u. private Förderpreise mit u. ohne Dotierung sowie einen Platz
    im kommunistischen Ökoparadies auf Erden, ggf. erst im Jenseits, in
    Allahs Puffparadies für Männer, mit perlschönen Unterhaltungsknaben,
    unirdischen Endlosjungfrauen u. Bächen von Wein, ohne trunken zu
    machen.

    Da stänkert ein Fußballbürschchen gegen seinen baldigen Ex-Chef Tönnies,
    dessen Moneten es eh bald nicht mehr braucht, weil es zu einem andern
    Verein möchte, je schneller, desto lieber u. noch mehr Zaster
    bekommt es dort dann auch, ganz ohne Tönnies´ Füllhorn.

  25. Man muss den NS-Parteien, nämlich jene, die überall den ollen Adolf vermuten und alle Bürgerlichen ab der linken Mitte pauschal als „Nazi“ verunglimpfen, ihren Unfug, ihre NS-Verharmlosung, ihren Irrglauben an noch lebende Nazis um die Ohren hauen und dagegen ankämpfen. Sonst treiben die es immer bunter obwohl es uns schon bunt genug ist.

  26. Die Frau ist einfach nur noch krank und außer holen Phrasen kann sie nichts sagen., völlig fernab jeder Realität. Sie hat sich gut in dieses verkommene System der Bundesrepublik, DDR 3.0, eingebracht und befürchtet ihre Sonderstellung als Etablierte zu verlieren. Hätte sie ihre jetzige Einstellung damals in den 80 iger Jahre gehabt hätte sie nichts unternommen. Ich kann nicht einschätzen ob es Dummheit oder Altersstarrsinn ist Grundsatzprobleme in diesem Lande nicht zu erkennen. Diese Frau hat einfach noch nicht begriffen das die primitive Nazikeule nicht mehr zieht.

  27. Haremhab 26. August 2019 at 22:08

    Nachtrag noch dazu: ich stelle mir vor, z.B. bei Anne Will würde Gauland (besser: Meuthen, noch besser: Curio) eine Liste von zehn oder mehr Rechtsverstössen aufzählen vom Kaliber meines ursprünglichen Kommentars, natürlich mehrfach unterbrochen, aber insistierend, was könnten Bärbock, Kipping & Co. dem entgegensetzen? Dass man Alice Weidel eine Nazi-Schlampe nennen darf? Dass es völlig in Ordnung ist, AFD-Mitgliedern die Teilnahme an Erste-Hilfe-Kursen zu verweigern? Dass die Deutschen eine Köterrasse sind?

    Auf diesem Feld kann man nur gewinnen, auch wenn man mal einen Prozess verliert.

  28. Meine Ökofaschismus-Keule trifft immer besser.

    Deine Enkel werden nicht nach zeozwo fragen,
    sondern warum habt ihr unseren Wohlstand, -Demokratie und —-Meinungsfreiheit vernichtet.
    Warum habt ihr so viele Fremde reingelassen?
    Damit habt ihr unsere Zukunft geklaut!

  29. Macht Euch keine Hoffnung, die Rote Staatsmafia wird das Wahlergebnis schon irgendwie zu ihren Gunsten hinbiegen! Mit ihren alten und neuen STASI Seilschaften, den Grünen, sowie der Merkeljugend haben DIE nicht nur das Potenzial sondern auch die Erfahrungen im manipulieren von Wahlen.
    Die AfD wird nicht über 25% kommen!

  30. Haremhab 26. August 2019 at 22:08

    Sorry, zweiter Nachtrag. Ein wenig kontraproduktiv könnte es sich natürlich auswirken, wenn AFD-Mitglieder wegen rassistischer Beleidigungen oder ähnlicher Sachverhalte angeklagt oder sogar verurteilt werden. Deshalb unbedingt die Anleitung von Kewil beachten, insbesondere alles vermeiden, was mit den zwölf Jahren zusammenhängt.

  31. „Es ist gut, für Meinungsfreiheit, Reisefreiheit, eine besser funktionierende Wirtschaft und ein neues Bildungssystem zu kämpfen. All das ist bitter notwendig, aber wir sollten bei alledem nicht vernachlässigen, dass diese Rechte gesichert werden müssen, das heißt, wir müssen über die Fragen der Macht nachdenken und darüber, wie Macht kontrolliert werden kann.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Marianne_Birthler

    Eventuell, falls dazu noch in der Lage, sollte sich Frau Birthler ihrer eigenen Worte erinnern.

    ————————————————

    Weshalb bietet man gerade den Grünen im GEZ Fernsehen so bereitwillig eine Bühne ❓

    Meinungsmanipulation durch links-grüne Medienhoheit

    73 % der Journalisten stehen der SPD, der Linkspartei und den ➡ Grünen (42%) nahe.

    https://conservo.wordpress.com/2017/08/05/meinungsmanipulation-durch-links-gruene-medienhoheit/

  32. Leider, denke ich, wird es im Osten richtig schlimm, vermutlich schlimmer als im Westen. Problem 1) Der Osten ist älter als der Westen, da nach der Wende Viele in den Westen sind. In den nächsten Jahren wird hier 1/3 wegsterben. Der Wohnraum wird frei. Bisher wurde hier rückgebaut, aber nun wird man das 1-1 mit Migranten nachfüllen. Problem 2) Hier gibt es viele Neubau-Wohnblocks (z.B. gehalten von TAG-Immobilien) und die Innenstädte sind potthässlich (im Gegensatz zu vielen süddeutschen Innenstädten). Jeder, der kann sucht sich was im Grünen, wo wegen Punkt 1 viel frei wird.

    Die Städte haben also Leerstand weil a) viele sterben und b) viele ins Grüne ziehen. Der Wohnraum ist vorhanden, billig und die Ossis sind widerspenstig. Also wird da umgesiedelt, was das Zeug hält.

    Neubaublocks voll Migranten kennt man eher aus Frankreich. Es hat dann jeder Ort sein Banlieue

  33. Nicht Adenauer oder Ludwig,
    nicht Erhardt oder Brandt,
    weder Schmidt noch Kohl,
    erst Recht nicht Schroeder oder Merkel
    haben das geschundene Deutschland nach 1945 aufgebaut
    und unseren Wohlstand geschaffen.

    Es waren die fleißigen deutschen Arbeiter, Angestellte
    und guten Forscher und Ingenieure der Geburtsjahrgänge ca. 1895 bis 1945.

    Die nächste Generation von 1945 bis 1970 waren die Nachkriegskinder und Kinder des Wirtschaftswunders und zeigten ebenso Leistungsbereitschaft.
    Die Generation ab 1970 bis 1995 sind die Nutznießer und profitieren vom erarbeiteten Wohlstand ohne diesen zu vermehren und zu sichern.
    Die Generation von 1995 bis 2020 werden die Verlierer sein, weil sie ihren Wohlstand opfern.
    Sie werden die Gutmenschen verfluchen.

  34. In den Landkreisämtern, also dort wo die Stimmen der Wahlbezirke zusammenlaufen, wird man dafür sorgen daß die Relationen ‚passen‘. Bekanntlich wird ja das was nicht passt, passend gemacht.
    Warum wurden die OECD-Wahlbeobachter nicht zugelassen? Eben…

    Im Chemnitz-Report bekomme ich die Wut über die Syrer-Familie, denen es in Chemnitz nicht passt und die nach Hamburg auswandern und natürlich das bekommen, was viele Hamburg-Neugierige auch gerne hätten: Eine Wohnung. Können immer noch kein Deutsch. Das nächste Blag bereits im Bauch. Das können sie.
    Haut‘ endlich ab in Euer beschissenes Shithole-Land und baut es wieder auf. Ich spendiere auch einen Sack Zement.

  35. In letzter Sekunde gerettet“.

    Klar !
    Wenn man die Luftkammern des Schlauchboots zersticht,
    wenn das „Rettungs“-Boot in Sichtweite kommt.

    Da soll es auf n24oder ntv ein Video gegeben haben, wie eine Fachkraft das Boot bearbeitet, als die Retter in Sichtweite sind. Hat das jemand? Wenn, dann verbreiten!

  36. gonger 23:45

    Ähnliches denke ich auch, da wo es nicht auffällt kann an der „Stellschraube“ gedreht werden.
    Landeswahlleiter.
    Bundeswahlleiter.

  37. Johann 26. August 2019 at 22:37

    Umgekehrt könnten Sie 2021 vielleicht eine Superquote kassieren, wenn Sie auf den Einzug mit mindestens 5 % setzen und das sogar eintreffen sollte – again all odds.

  38. OT (Jahrestag der Ermordung von Daniel in Chemnitz)

    Deutsche Polizei ist nur bei Migranten macht und hilflos
    https://vimeo.com/356059986

    ..denn die erteilt Deutschen Platzverweise und löst die kleine Trauergemeinde empathielos auf!

  39. einladung zur 3-tage feier der nichteinmischung in tuerkensachen nach Bad Bramstedt
    Das Madsackblatt versteht Jahrmarkt: „Zur Kermes sind alle eingeladen“

    „Am Freitag … (essen, spielen, kindertanz)“

    Am Sonnabend… (wie freitag) Außerdem werden an einem Stand
    Bücher über den Islam angeboten, ein Teil davon ist in deutscher Sprache verfasst.

    grund der polit-ideologischen orgie:
    „Am 30. August vor 100 Jahren begann der türkische Befreiungskrieg“, erklärt Ahmet Uya, Vorsitzender des Elternbeirates der Koranschule. Angeführt von Mustafa Kemal Paschas richtete sich der Krieg gegen die Besetzung und Einmischung in politische und wirtschaftliche Belange der Türkei, unter anderem von Griechenland und Frankreich.“
    https://www.kn-online.de/Lokales/Segeberg/Bad-Bramstedt-Zur-Kermes-sind-alle-eingeladen

    nicht fehlen bei der madrassa-party darf dieser satzbaustein:
    „Neben entspannten Gesprächen, die dem gegenseitigen Kennenlernen und dem Abbau von Vorurteilen dienen sollen, können die Besucher auch an den Gottesdiensten teilnehmen. „

  40. Wieder eine senile Oma gegen rechts. Die AfD hat keine Ideen? Doch sie hat die beste Idee von allen: Alle illegalen Sozialschmarotzer und Kriminellen aus unserem ehemals schönen Land werfen! Und das ist ihr Alleinstellungsmerkmal, weil alle Altparteien Deutschland weiter mit kulturfremden Sozialschmarotzern fluten wollen, die kein Mensch hier braucht und die unser Land in den Ruin treiben.

  41. Wenn man sich die Anmoderation anhört: Die AfD stiehlt gerade das Motto der Bürgerrechtler „wir sind das Volk“. Und dann die sinnentleerte Frage: Wieso kommt die AfD bei so vielen Menschen an? Die Frage ist deswegen so sinnentleert, nachdem was seit der Wende alles passiert ist. Wie Merkel das öffentlich-rechtliche Fernsehen als Propaganda-Fernsehen umfunktioniert hat (GEZ Reform) und Zersetzung offensichtlich Einzug gehalten hat in den öffentlich-rechtlichen Medienapparat sowie die Öffnung der Grenzen 2015, die Flutung Deutschlands aus Kulturkreisen mit Koran im Kopf und mit der Verdummung und Umerziehung unserer Jugend zur Merkel-Jugend 2.0. Diesen Eindruck hat man wenn man sich die Jungpioniere der CDU/CSU und Greta Friday for future Jugend so sprechen hört. Ja warum kommt die AfD bei uns so gut an? Ja, meine Damen und Herren vom rot-grünen öffentlich-rechtlichen Lügenfunk: Weil es Volkes-Will ist, immer mehr die Schnauze voll haben von Eurem Erziehungs-Fernsehen und dass das Volk Eure Hetze über Funk und Fernsehen nicht mehr ertragen kann! So wie damals zu Zeiten der AK (Aktuellen Kamera) im DDR Fernsehen. Deshalb kommt die AfD bei immer mehr Wählern so gut an! Da hilft auch nicht wenn ihr mit aller Wucht dagegen an-sendet. Aber so wie es momentan aussieht bin ich guter Hoffnung, daß Eure medialen Hasstiraden gegen Rechts der beste Turbo und die beste Wahlkampfhilfe zugunsten der AfD in Thüringen, Sachsen und Brandenburg ist. Ich freue mich schon heute auf das Wahlergebnis und auf die Gesichtsausdrücke Eurer Medienschaffenden vor laufenden Kameras. Ich wünsche schon heute freudiges Hyperventilieren! Ihr wisst schon, wenn sich der Wind dreht sind Eure Tage im TV Job gezählt. Euch will und kann keiner mehr sehen!

  42. Kulturbereicherung oder AfD
    Am 30. August 2019 um 8.30 Uhr mit Fortsetzungen am 13. September, 2., 11., 14., und 18. Oktober 2019 jeweils um 9 Uhr findet ein Strafverfahren vor dem Schwurgericht gegen einen 22-jährigen Angeklagten wegen versuchten Mordes in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung statt. Der Angeklagte soll am 3. März 2019 gegen 1.30 Uhr im Außenbereich einer Diskothek im Fallenbrunnen in Friedrichshafen im Zuge einer Aussprache über das Beziehungsende seine 16-jährige Ex-Freundin mit einem Messer heimtückisch angegriffen und ihr mit Tötungsvorsatz eine Vielzahl von Stich- und Schnittwunden am gesamten Körper beigebracht haben. Zudem soll er mit Faust und beschuhtem Fuß gegen Kopf der Geschädigten geschlagen haben. Das schwer verletzte Opfer überlebte den Angriff. Der Angeklagte soll aus niedrigen Beweggründen und heimtückisch gehandelt haben.
    http://www.landgericht-ravensburg.de/pb/,Lde/Startseite/Aktuelles/Verhandlungstermine
    Der 21-jährige Mann türkischer Abstammung, der in der Nacht zum Sonntag auf dem Parkplatz einer Diskothek auf seine Ex-Freundin mehrmals eingestochen und dabei schwer verletzt hat, ist am heutigen Nachmittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ravensburg beim zuständigen Amtsgericht vorgeführt. Dort wurde der bestehende Haftbefehl gegen den Beschuldigten mit dem Tatvorwurf des versuchten Totschlags in Vollzug gesetzt und der 21-Jährige anschließend von Kriminalbeamten in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Die Arbeiten der bei der Kriminalpolizeidirektion in Friedrichshafen eingerichteten Ermittlungsgruppe dauern an.
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/4209098

  43. VivaEspaña 27. August 2019 at 00:35

    ICE
    ———————-
    IC!!!! Arghhhh*** ;- IC 2310 nach Westerland (Sylt), der hier OBEN/Westküste noch niemals in seinem Leben pünktlich angekommen ist weil immer irgend etwas was ist mit dem Zug. Der Pechvogel von DB-Fernverkehr. Im größten Eisenbahnforum DSO wurde bereits alles gelöscht.
    Ob er es bis HH-Altona schafft und die Fahrgäste dann irgendwann auf Sylt/Amrum/Föhr aufschlagen? Danke Subjekt M.

  44. jeanette 27. August 2019 at 00:16

    Haremhab 26. August 2019 at 22:24

    Greta ist abgetaucht?

    https://www.youtube.com/watch?v=QIMXerHaSsU
    —————————————–

    „KLIMASCHLUMPF“ passt ausgezeichnet.

    Ich glaube auch nicht, dass die noch an Bord ist. So eine Wackelreise würde diese halbe Portion gar nicht aushalten!
    ———-
    Die ist auf den Azoren ausgestiegen und wird auf irgend einer Insel vor Neufundland wieder aufgesammelt und schippert dann durch den Hudson-River nach NYC.

  45. Knallbunte Kriminalität in Köln

    Warum wohl wollen die Einheimischen in den Bundesländern, die noch nicht derart zum Shithole verkommen sind, solch knallbunte Kriminalität wie in Köln nicht haben?
    https://www.express.de/koeln/callcenter-in-der-tuerkei-gewissenlose-trickbetrueger-bringen-koelnerin-um-230-000-euro-33067362

    Das Bild im Artikel sagt eigentlich schon mehr über die knallbunte Kriminalität aus, als der Text darunter. Grün, rot und auch schwarz, das politische Farbspiel wiederspiegelt sich geradezu perfekt im Artikelbild.

    Negerküsse

    Dann doch lieber Negerküsse, wohlgemerkt das klassische süße Feingebäck mit Schaumkern, als solche Neger? Kriminelle aus dem Ausland, oder Feingebäck, wer die Wahl hat, dem sollte eigentlich die Entscheidung leicht fallen.

    Wahltipp ist bunt

    Aber für alle die gar nicht genug davon bekommen, noch etwas mehr Farbspiel in der Politik, mit Annalenas buntem Wahltipp, ein Wahltipp, der eine überraschend blaue Wendung nimmt. Viel Spaß damit.
    https://www.youtube.com/watch?v=q7xA5Z5ywfw

  46. Je mehr sie gegen die AfD angehen, desto mehr wächst meine Lust, der AfD meine Stimmen zu geben.

  47. Wenn Trump nach Germany kommt wird er natürlich erst einmal in Rammstein landen und seine Jungs besuchen. Von dort nach Kallstadt .Ich war dort nie, aber ich denke es gibt dort gepflegte Weine aus RF und nicht das süßliche Zeug aus California
    Kallstadt- Rammstein müsste in 1 Std. zu schaffen sein. Beim CIA auch in 40 Minuten.
    Folgende Agenda:
    Bitte mit den Autobossen sprechen.
    Bitte vorher das Außenministerchen in den Urlaub schicken!

  48. Die Schnitzlers werden für Dreistigkeit beim Lügen bezahlt.
    So ist es Brauch, auf den diese Huren-Zunft auch besteht.

    90% ihrer Einnahmen generieren sie kurz vor den Wahlen.
    Also: da kommt noch mehr…

  49. Es hat Gründe, warum es in Afrika nicht voran geht. Und das sind nicht die Folgen des Kolonialismus. Es sind die Afrikaner selbst. Wer mit ihnen zu tun hat, merkt die Unterschiede. Da gibt es sicherlich auch einige ganz kluge. Die meisten, die ich kenne und sehe, sind aber eindeutig geistig unterbelichtet. Warum in aller Welt soll sich Europa diese Bleikugeln (Goldstücke) ans Bein binden?

  50. Schon tragisch…

    Denn nur Rechte bereiten sich auf Katastrophen vor, die die Linke verursachen…

    🙂

  51. Freiheit oder Schikanen und Verbote?

    Die Grüninen wollen nun auch noch Red Bull verbieten:
    https://www.bild.de/geld/wirtschaft/mein-geld/renate-kuenast-gruene-wollen-red-bull-verbot-fuer-jugendliche-64188648.bild.html

    Schleicht etwa grüner Faschismus auf Sandalen mit Korkfußbett in das Leben der Normalbürger? Verbote, Verbote, Verbote und grüne Machtgier. Was sind das für Einheimische, die sich derartig von Grüninnen schikanieren lassen wollen?

    Vom ausbeuten lassen, wie etwa mittels Abzockerei via scheingrünem Ablasshandel, ganz zu schweigen.

  52. Wann und wodurch hat sich diese Birthler „umdrehen“ lassen? Wie kann man nur so widerlich verlogen sein? Die ist Nomenklatura. Was wir damals wollten: Zu Anfang wenigstens Reformen wie bei Gorbatschows Sowjetunion. Das war mit der SED und ihren Blockparteien nicht zu machen, deshalb musste erst Honecker und später die ganze Nomenklatura abtreten. Das kann die Birthler doch unmöglich vergessen haben.

    Die dreht die historischen Fakten um, will sie in das heutige Grünenweltbild einpassen. „Offenes Land“? – Der Begriff ist damals nie gefallen! Es ging um Redefreiheit, Reisefreiheit, Beendigung der Wahlfälschung konkret, Abtritt und Bestrafung der verkrusteten Staatskader…

  53. Ich schnappte irgendwo im hach so www dieses hier auf..

    Wenn Abtreibung Frauensache ist, ist Abschiebung Männersache!

  54. Ezeciele 27. August 2019 at 01:34

    Je mehr sie gegen die AfD angehen, desto mehr wächst meine Lust, der AfD meine Stimmen zu geben.
    ____________________________

    Erfreulich, dann hoffe ich, dass Ihre Lust schon bald überhand nimmt..

  55. OT

    Für die #unteilbar Aktivistin Peggy Pietsche, sind die Rechten Schuld an den brennenden Urwäldern
    https://vimeo.com/356061192

    ….und weiße, Alte Männer 😀

    Wirkt gesprochen von einer ….rin, schon etwas…ehem, rassistisch?

  56. Bin Berliner 27. August 2019 at 03:02

    OT

    ….und weiße, Alte Männer
    ———
    Leider ist es ein Alter weisser Mann der sein eigenes Land anzünden lässt.
    Brasilien, Kongo, Canada, Indonesien haben eine riesengroße Verantwortung für das Weltklima.
    Nicht jeder Rechter wie Bolsonaro hat automatisch per se recht. Er schadet seinem eigenem Land und demnächst auch M’s Rentenwohnsitz nebenan.

  57. Nicht daß es einen irgendwie am Ende unvorbereitet erwischt. Thema Prepper
    Eine nicht ganz üble Sendung von Herrn DC mit einem ruhig, auf das wesentliche hinweisenden, Gast. Man glaubt ja gar nicht, woran man meist nicht gedacht hat, vor allem im panic-gretalinen Zeitalter.
    https://youtu.be/EdTyi1bddow?t=1788
    Da der Anfang meist nichts zur Sache beiträgt, lass ich das video an einer beliebigen Stelle in der Mitte starten. Als weiter interessierter kann man ja nach Belieben sich durch den Beitrag navigieren.

  58. Ich bin davon überzeugt das diese komische Grüntante in rot nicht einmal weiss was das Wort Nazi überhaupt bedeutet. Aber, da sie ja nun eine Grüne ist sollte man das schon verstehen.

  59. “ Fairmann 26. August 2019 at 21:45
    Sachsen bekommt bald, sehr bald genug Zuwanderer aus NRW, Hessen und Niedersachsen.
    Und zwar deutsche Fachkräfte, Ärzte, Handwerker, Selbständige und deren Kinder, für die die Eltern ein gutes Bildungssystem und ein sicheres Umfeld suchen.
    Außerdem Polizisten und Lehrer, die ein angenehmeres Arbeitsumfeld suchen.“
    ######
    Sehr richtig!
    Wir, eine ganze Familie aus Unna, gebildet, Facharbeiter, gedenken überzusiedeln!

  60. Deutsches Blut? Das kann die identitätslose Internationalsozialistin gar nicht verstehen! Einmal mehr zeigt Merkel: sie gehört nicht zu uns, sie gehört nicht zum deutschen Volk! Sie hat keine deutsche Herkunft, sie hat auch keine deutsche Heimat! Sie ist eine bindungslose, sozialistische, eiskalte Polit-Funktionärin! Tote Augen wie ein Haifisch!

  61. Von einer Klage der AfD gegen Birthler und das ZDF sei auch abgeraten, denn Recht haben und Recht bekommen ist im Merkel-Deutschland zunehmend eine Frage der richtigen Haltung.

    Das sehe ich anders, d.h. den ersten Teil des Satzes. Gerade in Zeiten, wo die Integrität des Rechtsstaats unter politischer Druckausübung ächzt, ist es umso wichtiger, diese Vorgänge zumindest aktenkundig zu machen. Damit entscheidet sich nämlich, ob man sie dem Lauf der weiteren Geschichte oder dem Vergessen anheimgibt.

  62. Nazis, überall Nazis!
    Sie haben so richtig die Hosen voll.
    Davor, dass im Osten das Final startet.
    Davor, dass die GroKo fällt.
    Davor, dass ihre alimentieren Pöstchen weg sind.
    Davor, dass die GEZ-Milliarden wegfallen.
    Davor, das die Kircheensteuern wegfallen.
    Davor, dass die Sozialindustrie keine Masseneinwanderung mehr bekommt.
    Davor, dass Manager sich wieder als Vorbilder und nicht als Schleimer beweisen.
    Davor, dass wahre Eliten wieder Talent, Fleiss und Heimatliebe zeigen.
    Davor, dass Männer, Männer sind und Frauen, Frauen.
    Sie haben Angst, dass Ihr alimentieren Partyleben auf Kosten der kleinen Leute vorbei ist.

  63. schmibrn 27. August 2019 at 07:21

    Ja, und dafür lügen und betrügen sie, dass sich die Balken bieten!

    Liebe Sachsen, Brandenburger und Thüringer, verpasst ihnen eine Klatsche, die sich gewaschen hat!

  64. Ich finde schon, dass die AfD gegen diese öffentliche Verleumdung (Nazi) klagen muss. Dann merkt es nämlich auch der Schlafmichel.
    Selbstverständlich wird vor den Wahlen noch alles aufgeboten, was an Schmutz und Dreck zur Verfügung steht, um eine AfD als stärkste Partei zu verhindern. Jeden Tag wird uns irgendein Systemschleimer vorgesetzt, der vor der AfD warnt.
    Patrioten, lasst euch nicht beirren. Die einzig wählbare Partei für uns ist die AfD. Kretschmer hat gesagt, dass er mit den Grünen zusammen arbeiten wird.

  65. Birthler ist eine unsägliche Person. Merkel, Medien, Gewerkschaften, Kirchen – alle sind für Migranten und schaden Deutschland. Sie schütten Nazi-Jauche über die AfD.

    Woher kommt denn diese Jauche? Wer produziert sie? Warum wird sie von der Mehrzahl der Deutschen mit der AfD in Verbindung gebracht? Diese Frage sollte man sich in der AfD dringend stellen, auch hier im Forum. Vorweg: Merkel ist schlimmer als 1000 Höckes!

    Könnte es vielleicht an folgendem liegen …

    1. Den Begriff „Völkisch“ wieder positiv besetzen
    Vor der Bundestagswahl erklärte die ehemalige Vorsitzende der AfD, Frauke Petry, den Begriff „völkisch“ wieder „positiv besetzen“ wollen. Auch Björn Höcke und André Poggenburg bemühen sich um eine Rehabilitierung des Wortes.

    2. „Stolz“ auf die Wehrmacht sein
    Alexander Gauland möchte wieder „stolz […] sein auf Leistungen deutscher Soldaten in zwei Weltkriegen“ – Einschließlich Kriegsverbrechen und Angriffskriege und zig Millionen Toten. Pure Verharmlosung des Nationalsozialismus.

    3. Der „Vogelschiss“
    Ebenfalls Alexander Gauland verharmloste den Nationalsozialismus weiter durch seine Bezeichnung der NS-Diktatur als „Vogelschiss in der deutschen Geschichte“. Für beide Aussagen wurde er wegen Volksverhetzung angezeigt.
    (Mein Kommentar: Dass er sich dafür entschuldigte, rechtfertigt nicht die unvorstellbare Blödheit, es überhaupt geäußert zu haben. In Sachen Nationalsozialismus gilt: Fresse halten – sollen sich die Historiker streiten! Es geht – verdammt – aktuell nicht um Nationalsozialismus, sondern um die furchtbaren Folgen der Massenmigration!)

    4. „Erinnerungspolitische Wende um 180 Grad“
    Thüringens AfD-Chef, Björn Höcke, hat in Dresden eine „erinnerungspolitische Wende um 180 Grad“ gefordert, was ebenfalls heißt, die Zeit des Nationalsozialismus positiv zu betrachten, was man aus seiner Rede auch einfach herauslesen kann. Wieder Verherrlichung von Nazis.

    Weitere Beispiele auf
    https://www.volksverpetzer.de/analyse/nazis-in-afd/

    Mit solchen blöden AfD-Ausagen wird Nazi-Jauche produziert, die dann folgerichtig über der AfD ausgekippt wird. Der politische Gegner ist zwr blind, was Massenmigration angeht, aber nicht dumm.

    Hätte man in der AfD, wie schon mehrfach hier ausgeführt wurde, Sieferles weise Worte beachtet, gäbe es keine über die AfD auszukippende Nazikacke.

    http://www.michael-klonovsky.de/artikel/item/307-der-ganz-europa-destabilisierende-wahnsinn-der-grenzoeffnung

    Hieraus ein Zitat:
    „Die Strategie der Diskriminierung mußte daher darauf zielen, die AfD in der Wahrnehmung der Wähler in die Nähe rechtsradikaler oder antisemitischer Positionen zu bringen. Wenn dies gelang, konnte der verbreitete ‚Kampf gegen rechts‘ gegen die AfD gerichtet werden, und damit wäre die einzige Opposition gegen das Regierungskartell ausgeräumt.

    Umgekehrt bedeutet dies, daß die AfD alles vermeiden muß, was zum Erfolg dieser Strategie beitragen kann. Sie muß dabei gegen Provokateure, aber auch gegen irregeleitete Anhänger kämpfen.“

  66. Gerade habe ich folgenden Kommentar gelesen:

    Wenn die SED wiederkommt, wird sie nicht sagen: „Ich bin die SED!“ nein, sie wird sagen „Ich bin die CDU!“

  67. Kluge_Hand 27. August 2019 at 07:46

    Die Zitate der AfD sind vom Grunde her nicht falsch. Trotzdem sind sie ein Fehler, weil man damit der grünlinken Meinungsdiktatur Munition geliefert hat.
    Deshalb sollten Provokationen in Zukunft vermieden werden.

  68. ARD und ZDF

    und die anderen linken, multikulti-Staatspropaganda-Medien wollen das fehlgeschlagene Experiment „multikulturelle Gesellschaft“ schützen. Ich bin gestern mit dem Zug gefahren und habe festgestellt, dass immer mehr Moslems und Neger in den Zügen und auf den Bahnhöfen präsent sind. Auffällig sind auch die vielen Moslem- und Negerfrauen, oft mit Kindern. Das Parteienkartell der Einheitspartei CDUSPDGrüneLinke versucht durch Unterstützung der Islamisierung und durch die Unterstützung der Vernegerung von Deutschland, Fakten zu schaffen. Es geht darum das deutsche Volk zur Minderheit im eigenen Land zu machen und man will die Nationalstaaten in Europa zerstören. Das Ziel ist wohl eine Sowjetunion 2.0 .

  69. Die linksgrünen Trogschweine fangen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen langsam an zu Quieken.

    Schon bald werden ihre Tröge stark verkürzt und weniger gefüllt.

    Und einige von ihnen werden viel früher als erwartet vom Metzger bedroht!

    Davor haben auch die vielen linksgrünen Trogschweine im Westen große Angst!

    Die nächste Wahlen werden es richten! 🙂

    https://images.app.goo.gl/gXaorywyZLKGKGqQ8

  70. Die WELT verkauft auch gleich die Heilsbotschaft von Ökonomen, „die als Experten für die ostdeutsche Wirtschaft gelten“: Die Lebenslage der Menschen lässt sich überall verbessern, niemand muss sich abgehängt fühlen, heißt es.
    ————
    Gestern spätnachts (vermutlich Wiederholung, damit es der dressierte Michel besser verinnerlicht) kam ein weiterer „Ökonom“ und Verkehrs“experte“ zur Erkenntnis: „Der PKW- und LKW-Verkehr verursacht Folgekosten in Höhe von jährlich 143 Milliarden Euro“. Dem gegenüber stünden Steuereinnahmen von nur 50 Milliarden. Das sei in einer „Studie“ der Bahn und anderer Verkehrsorganisationen „nachgewiesen“. Bahn-, Schiffs-, und Flugverkehr verursachten kaum Belastungen und Folgekosten…

    D.h. es wird Autofahrern und Speditionen diese „Deckungslücke“ auf`s Auge gedrückt werden. Demzufolge wird es auch hier die Automobilhersteller mit treffen. Ich sehe nicht, wo da eine Verbesserung winken könnte. Die brauchen a) einfach nur mehr Geld für Orks & das zigfache Millionenheer weiteren Gesindels und b) soll der Schaden an einer der letzten Schlüsseltechnologien weiter vergrößert werden.

  71. Barackler 26. August 2019 at 22:27
    Habe mir gerade Wikipedia zu dieser Dame angesehen. Anders als „Omas gegen Rechts“ müsste sie in ihrem Leben zwischen Arbeit, Mutter und Politik doch etwas verstanden haben. Finanzielle Sorgen dürften als Motiv ausfallen. Was treibt diese Person?

    Die 5000,-€ Wahlhilfe vom Linke Lager !

  72. Jetzt schicken die Altparteien aber alles nach vorne an die Front ,um Stimmung zu machen gegen die AFD. Die Angst muss ja ziemlich groß sein !

  73. Wahlen-pah! Die Verhöhnung der Wähler (Wahlbetrug; Einheitsparteienblock zur Verhinderung des Wählerwillens bzw. der AfD; immer wieder offene Rechtsbrüche etc. etc) ist hier doch seit Jahren haarsträubend offensichtlich. Noch nicht einmal das EuGH-Urteil bezügl. der dt. weisungsgebundenen Willkürjustiz hat auch nur irgendeine Konsequenz hier gehabt- Wann begreifen die Leute endlich, daß „Wahlen“ in der „BRD“ nichts anderes sind, als Quengelware, mit der man an der Kasse kleine Kinder ruhig stellt, die aber ansonsten keinerlei Sinn und Zweck haben. Aber Viele scheinen ja damit zufrieden zu sein, mit schlecht schmeckenden Placebo-Bonbons abgespeist zu werden.

  74. GEZ-Einheitsblond aus dem gleichen Eimer und aggressives Rot sind oft die Kennzeichen des Typs Frau, der uns vorschreiben will, wohin es in diesem Land zu gehen hat.

  75. Tritt-Ihn 26. August 2019 at 22:35; Dumm nur, dass es mit der Autoproduktion grade rapide runter geht und zukünftig bloss mehr die Hälfte der jetzt beschäftigten gebraucht werden. Ein Verbrennungsmotor besteht aus geschätzt 1500 Teilen, die aufwendig montiert werden müssen. Ein Elektromotor mag mal aus 50 Teilen bestehen und das zusammenbauen geht durch die geringe Teilevielfalt recht flott. Den Job, den bei nem Verbrenner vielleicht 50 Leute machen, dafür braucht man bei nem E-Motor maximal 2. Dazu braucht man kein Getriebe, nochmal 10 Mann weniger. Dazu wird uns schon seit JAhren erzählt mit Industrie 2.0 oder was aktuelle grade hip ist entfallen 10% aller Arbeitsplätze.

    Fairmann 26. August 2019 at 23:21; Was ist es anderes als Heuchelei, wenn man Millionen Verbraucher
    hier zusätzlich her holt und dann den bisherigen Bewohner ein schlecht6es Gewissen macht, dass sie zuviel CO2 produzieren. Das war erst heute wieder bei Bertelsmann-RTL. Da kamen die daher, ja wie schlimm es wäre, dass wir Menschen soviel CO2 produzieren. Was ohnehin kompletter Unsinn ist. Kein tier egal welches produziert CO2 sondern es wandelt den aus der Nahrung aufgenommenen Kohlenstoff in Form von Kohlehydraten in Energie um. Als Abfallprodukt entsteht CO2 usw. DIe C02 Menge bleibt gleich, ganz egal was wir Essen, wenns dieselbe Kalorienzahl hat. Wenn man statt 10 Mio zusätzlicher Esser hier anzusiedeln, stattdessen sagen wir mal 2 Millionen Illegale tatsächlich abgeschoben hätte, dann hätte man was dafür getan, den CO2 Ausstoss zu verringern. Es ist komplett hirnrissig, den CO2 Ausstoss dadurch verringern zu versuchen, in dem man ihn um 10% erhöht.

    lorbas 26. August 2019 at 23:37; Lachhaft, das entspräche ja so ungefähr den Mehrheitsverhältnissen, die bei der Wahl erzielt werden. zumindest im Süden. Da darf man locker noch 20% draufpacken. Ich kenn Leute, die beim Funk sind, Da mags auf 100 mal 2 konservative geben. Vielleicht noch einen FDP und FW.
    Der Rest ist Kommunist in unterschiedlicher Färbung. Ein Onkel war auch bei dem Verein, der war auch rot, wenns zu seiner aktiven Zeit schon grün gegeben hätte, wär er das gewesen.

    gonger 27. August 2019 at 00:58; Ach, du meinst Trittihn mässig, oder wars BounsmeilenCem.

    gonger 27. August 2019 at 03:26; Hier wurde erst vor wenigen Tagen ein Link gepostet. Die NAsa hat ja unzählige Satelliten und sagt, dass die Brände nicht mehr sind, als in dieser Jahreszeit seit langem üblich.
    Auch in Amerika brennt im Sommer ganz gern mal was ab. Wir erinnern uns ja alle mit grosser Trauer daran, dass letztes JAhr dem Gottschalk seine Bude abgefackelt ist. Aber das ist halt da einfach normal. Ich erinnere mich an nen Fernsehbericht, es gibt sogar bestimmte Baumsorten, deren Samen brauchen die Hitze und den Dünger durch die verkohlten Altbäume, um überhaupt keimen zu können.

  76. Ich habe mir das Video von Unteilbar angesehen, habe aber etwas vermißt: die Uniformen der FDJ.

  77. Kurz nach der Wende, als die erste Riege der SED-Bonzen und Blockflöten aus ihren Ämtern gefegt wurden – da waren sie plötzlich da, wurden von gewendeten Parteiblättern und Rotfunk als Hammer-Lichtgestalten hochstilisiert und hochgeschrieben. Lothar de Maiziere, Ibrahim Böhme, Lothar Schnur, Gregor Gysi, Manfred Stolpe – sie flogen auf. Auffällig dabei, dass trotzdem nicht jeder in der Versenkung verschwand und je weiter die Zeit voranschritt, desto sicherer konnten sie sein, das Ganze irgendwie zu überstehen. Wenn jetzt wie bei „Erika“ Vorwürfe kommen, ist man mittlerweile in der Lage, das Ganze abzubügeln. Wenn ich in einer Biografie eines ostdeutschen Nachwende-Neopolitikers lese, dass er zu DDR-Zeiten als Mauerblümchen in irgendeiner Nische sein unspektakuläres Dasein fristete und dann plötzlich 1989 wie ein Springkasper plötzlich in der Politik ganz oben mitmischte, da werde ich dann misstrauisch. „Akademie der Wissenschaften“, „Kreishygieneinspektion“ oder „Institut für Apothekenwesen und Medizintechnik“ – ich habe damals nie begriffen, wozu diese Eirichtungen in der DDR gut waren – später dann kamen mir da allerhand Ideen. Schläferplätze fütr die Wende.

    Marianne Birthler ist zu DDR-Zeiten im Gegensatz zu zB Vera Lengsfeld nie in Erscheinung getreten, ist dann nach der Wende in Brandenburg systematisch hochgeschrieben worden. Als Grüne wurde sie unter Stolpe erste Bildungsministerin in Brandenburg und hat ein wahres Chaos hinterlassen und schon damals die Grundlagen für die rote Laterne Brandenburgs im Bildungsmonitor 2019 gelegt. Was diese Dame dazu qualifizierte, später dann die Stasi-Unterlagenbehörde zu leiten, ist mir unklar.

  78. media-watch 27. August 2019 at 00:27
    Wenn man sich die Anmoderation anhört: Die AfD stiehlt gerade das Motto der Bürgerrechtler „wir sind das Volk“. Und dann die sinnentleerte Frage: Wieso kommt die AfD bei so vielen Menschen an? Die Frage ist deswegen so sinnentleert, nachdem was seit der Wende alles passiert ist. Wie Merkel das öffentlich-rechtliche Fernsehen als Propaganda-Fernsehen umfunktioniert hat (GEZ Reform) und Zersetzung offensichtlich Einzug gehalten hat in den öffentlich-rechtlichen Medienapparat sowie die Öffnung der Grenzen 2015, die Flutung Deutschlands aus Kulturkreisen mit Koran im Kopf und mit der Verdummung und Umerziehung unserer Jugend zur Merkel-Jugend 2.0. Diesen Eindruck hat man wenn man sich die Jungpioniere der CDU/CSU und Greta Friday for future Jugend so sprechen hört. Ja warum kommt die AfD bei uns so gut an? Ja, meine Damen und Herren vom rot-grünen öffentlich-rechtlichen Lügenfunk: Weil es Volkes-Will ist, immer mehr die Schnauze voll haben von Eurem Erziehungs-Fernsehen und dass das Volk Eure Hetze über Funk und Fernsehen nicht mehr ertragen kann! So wie damals zu Zeiten der AK (Aktuellen Kamera) im DDR Fernsehen. Deshalb kommt die AfD bei immer mehr Wählern so gut an! Da hilft auch nicht wenn ihr mit aller Wucht dagegen an-sendet. Aber so wie es momentan aussieht bin ich guter Hoffnung, daß Eure medialen Hasstiraden gegen Rechts der beste Turbo und die beste Wahlkampfhilfe zugunsten der AfD in Thüringen, Sachsen und Brandenburg ist. Ich freue mich schon heute auf das Wahlergebnis und auf die Gesichtsausdrücke Eurer Medienschaffenden vor laufenden Kameras. Ich wünsche schon heute freudiges Hyperventilieren! Ihr wisst schon, wenn sich der Wind dreht sind Eure Tage im TV Job gezählt. Euch will und kann keiner mehr sehen!

    Volle Zustimmung! Mein TV ist jetzt seit Anfang Dezember 2017 ausgeschaltet. Ich konnte mir diesen linskgrünen Schwachsinn und diese permanente Multi-Kulti-Gender-Willkommensterror-Scheiße einfach nicht mehr antun. Keine Sendung ohne ohne Musels, ohne Neger oder sonstwie sexuell oder andersartig Gestörte und Perverse. Ich will diesen Mist nicht mehr sehen. Oder auch diese unerträglichen selbstgerechten und der Realität völlig entrückten Lackaffen von den Altparteien. Ich kann und will diese Futtertrogbonzen nicht mehr sehen und will auch nichts mehr von ihnen hören.
    Diese maßlose Arroganz und absolut fehlende Selbstkritik der Alptparteienpolitiker kotzt mich nur noch an. Und als Sahnehäubchen noch diese verstrahlten Dummschwätzer von den Grünen. Das ist doch eine akustische Hinrichtung auf Raten. Mich kann niemand zwingen mir diesen geistigen Dünnschiss im TV anzuhören.

  79. Fairmann 26. August 2019 at 23:21

    Meine Ökofaschismus-Keule trifft immer besser.

    Deine Enkel werden nicht nach zeozwo fragen,
    sondern warum habt ihr unseren Wohlstand, -Demokratie und —-Meinungsfreiheit vernichtet.
    Warum habt ihr so viele Fremde reingelassen?
    Damit habt ihr unsere Zukunft geklaut!

    Und wie wird die Antwort darauf sein?
    . Ich hatte doch die AfD gewählt
    – Wir waren im Widerstand
    – Konnte doch keiner wissen dass die vielen Sozialschmarotzer unser Land in den Ruin treiben
    – Ich hatte ja schon immer vor den Grünen /linken gewarnt

    Kommen Ihnen diese Antworten bekannt vor? Geschichte wiederholt sich.

  80. Amos 27. August 2019 at 10:29; Also bitte, nicht Stasiunterlagen, sonderen Stasiverbrechenvertuschungsbehörde. Oder glaubt irgendwer, dass da nach Gauck und dieser Birthler und ihren Spiessgesellen, die die auch noch selber aussuchen durften noch irgendwas relevantes über einen der Stasi Heinis, die auch heute noch ihr Unwesen treiben, auffindbar ist.

  81. Wann immer ich von „öffentlich-rechtlichen“ Medien lese, denke ich nie an die BRD Verwaltungszone.
    Hier gibt es keine“ rechtlichen“ Medien, egal wie oft dies postuliert wird.

    Wer noch immer, den antideutschen Schwachsinn und den toleranzverblödeten Schwachköpfen aus den BRD Systemmedien glaubt, dem ist nicht mehr zu helfen.

    Die anstehenden Wahlen in MITTELDEUTSCHLAND, werden selbstverständlich massiv von den Helfern der linksrotgrünschwarzen© BRD-Gesinnungsdiktatur© manipuliert, zu Ungunsten der AfD.
    Nur eine lückenlose Überwachung der Auszählung, Datenübertragung und Einlagerung der Wahlstimmen, könnte diesen SICHERN WAHLBETRUG noch verhindern.

    Doch dazu fehlen der AfD leider das geschulte Personal, die Netzwerke in den Wahllokalen / Rathäusern / Medienanstalten und die Befugnisse.

    Zähnekirschend werden Altparteien-Kriminellenkartel© und BRD-EINHEITSMEDIEN, der AfD etwas über 20% zugestehen, doch die realistischen 45%, bis 50%, für die AfD, die werden, nach STASI-Unart©, selbstverständlich auf das Altparteien-Kriminellenkartell© umgeschichtet.

    GUTE NACHT, DEUTSCHE HEIMAT.

  82. Wie kann dieses Miststück alle AfD Wähler über einen Kamm scheren, wer eine andere Meinung oder nicht für diese Zustände in dieser Republik sind muss nicht gleich zwangsläufig ein Nazi sein. Diese Idiotin war zuerst drüben und hat sich das Begrüßungsgeld abgeholt. Das Begrüßungsgeld waren Bundessteuergelder und zwar für Deutsche Landsleute und nicht wie jetzt Asylanden und Schmarotzer (SED-Linke).

    Meine Erst-/Zweitstimme (Briefwahl) hat die AfD zur Landtagswahl in Sachsen erhalten. Wir Sachsen haben es in der Hand, verschenkt nicht eure Stimme an das Linke Grüne Geschmeiß.Wählt AfD mobilisiert euer Freundeskreis.

  83. Bin Berliner 27. August 2019 at 00:05
    OT (Jahrestag der Ermordung von Daniel in Chemnitz)

    Deutsche Polizei ist nur bei Migranten macht und hilflos
    https://vimeo.com/356059986

    ..denn die erteilt Deutschen Platzverweise und löst die kleine Trauergemeinde empathielos auf!

    @ Wenn es gegen das eigene Volk geht dann laufen Polizei und Justiz zu Hochform auf!
    Gnade, Mitgefühl und Recht gibt es für Einheimische nicht, das wird alles für die Fremdländischen Neusiedler aufgebraucht!
    👿

  84. #Kluge Hand 07.46

    Für die Nazi-Jauche brauche ich nicht diese vier Begriffe bemühen.Denn alles was nicht “ links“ ist, d.h. sozialistisch, kommunistisch, linksextrem, anarchistisch, nihilistisch oder linksgrün ist heute “ rechts“ oder “ Nazi“.Die AfD kann sich abstrampeln was sie will, sie ist per se NAZI ohne Diskussion, sondern per ordre mufti, d.h.weil es die Altparteien und die Jornalistenmeute so wollen.

    Und wären diese Worte nicht gefallen, die AfD wäre trotzdem “ Nazi“.Die AfD kann sich abstramplen was sie will, sich bürgerlich geben bis zur Selbstverleugnung; es hilft alles nichts.Denn die AfD als neu aufgetauchte Partei stört das System, den sogenannten Pluralismus, der aber im Grunde nicht anders ist als ein einheitlicher Meinungsstrang, verletzt die Regeln des political correctness und wird dadurch zum Feind eines Systems, in dem bereits alle Posten und Positionen vergeben sind und Stabilität garantiert.Und nun taucht eine AfD auf und stellt plötzlich Fragen, die bis dato noch nie gestellt wurden.

    Nun kurz zu den vier aufgeführten Begriffen, sie zu verwenden war kein politischen Verbrechen aber politisch unklug.
    1.völkisch, mit der Bedeutung zum Volk gehörig, volkstümlich,
    So ein Adjektiv kann man nicht mehr positiv besetzen.B.Höcke z.B. lehnt diese Eigenschaftswort ab und bevorzugt stattdessen volksverbindend oder volksfreundlich.
    Ein veraltetes deutsches Adjektiv aus dem 15.Jhdt als deutsche Entsprechung zum Lateinischen popularis gebildet.Das Adjektivsuffix -isch bildet heutzutage Eigenschaftwörter mit abwertender Bedeutung, z.B. weibisch, kindisch,hündisch, irdisch(positive Bedeutung) und Adjektive, die von Fremdwörtern abgeleitet wurden.So z.B. botanisch, medizinisch, chemisch etc.
    Im 18./19.Jhdt. mit der Bedeutung -national- und in den Jahren 1933- 1945 betonte es die Einheit von Volk und Rasse.

    2.Stolz auf die Wehrmacht
    Da kann ich A.Gauland zur zustimmen.Selbstverständlich kann ein Deutscher stolz auf die Wehrmacht sein, denn es ist ein gesundes Gefühl und gehört zur Identitätsbildung.Jeder Spanier, Italiener, Franzose, Brite, Amerikaner oder Russe ist stolz auf seine Armee.Wer es nicht ist, hat gehörige Probleme mit seiner Geschichte.Die Wehrmacht ist auch Teil der deutschen Geschichte, ganz egal was sie im Detail an häßlichen Operationen ausführte.

    3.Vogelschiß
    Diese Wort hätte sich A.Gauland sparen können, obwohl klar war, was er damit eigentlich sagen wollte.

    4.Erinnungspolitische Wende um 180 Grad von B.Höcke
    Ihm Verharmlosung des Nationalsozialismus zu unterstellen, läßt mich vermuten, dass sie seine Reden und Aussagen nicht verstanden oder aus Böswilligkeit nicht verstehen wollen.
    Mit der „erinnungspolitische Wende um 180 Grad“ ist auch gemeint, dass die berüchtigten 12 Jahre nur ein winziger Abschnitt der langen deutschen Geschichte ist und nicht Mittelpunkt eines permanenten Schuldkultes sein kann.Er stellt die politische Rituale der “ Toleranz und Weltoffenheit “ in Frage und deren Phraseologie.Diese ewige Schulddebatte muß endlich aufhören, weil sie nicht mehr gebraucht wird, ist doch der Schuldkomplex fest im Bewußtsein aller Deutschen fest verankert ist.
    B.Höcke verharmlost weder den Nationalsozialismus noch den Faschismus.Da müssen Sie sich vorher schon schlau machen.

    D.h. auch ganz im Sinne B.Höckes, der stattdessen auf Besinnung auf preussische Vorbilder und preussische Tugenden appelliert.B.Höcke ist ein großer Verehrer Bismarcks und nicht eines daher gelaufenenen Kunstmalers aus Wien.

  85. Hat die BLONDE nun mit Harbeck, KGE und CFR in der Kiste gelegen und alle haben schlechten Stoff geraucht? So einen Scheiß kurz vor den Wahlen abzusondern ist doch höchst widerlich und durchsichtig. Wenn ich so einen Mist höre wird es mir nur noch schlecht. LEUTE SEIT SCHLAU, WÄHLT GANZ VIEL BLAU! Es wird mit aller Macht und Mitteln versucht die AfD zu diskreditieren, zu diskriminieren und bei dem Wähler auszuradieren. Die Kartellparteien zusammen mit den LINKS-VERSEUCHTEN Staatsmedien gehören in den Besagten getreten. Dabei macht die AfD nur eins: Die sagen die Wahrheit!! Die ist aber nicht gerne gehört. Der Wähler gewöhnt sich an die Wahrheit. Man muss diese nur vernünftig erklären. Das kann aber keiner von den Ja-Sagern, Taschenträgern, Abnickern, Dummschätzern etc.

  86. In eigener Sache.Bis vor Kurzem habe ich Kommentare unter sakarthw14 eingestellt.Nachdem alle meine Beiträge plötzlich in den Spam-Ordner von WordPress landeten und erst einen Tag später zu lesen waren, wenn ich Glück hatte, habe ich mich entschlossen, meinen alten Nicknamen -kuthi- wieder zu verwenden.

  87. Im Gegensatz zum selbstgerechten Westen unseres Landes (und Europas), hat der Osten unseres Landes (und Europas) eine Revolution durchgeführt, von der West-Linke nur träumen konnten, was sie freilich traumatisch verwirrt und nachhaltig geprägt hat, denn bei aller „Kritik“ am „revisionistischen“ und stalinistischen Kommunismus im Sowjetblock, gingen West-Linke – extremistische bis liberale – mit ihrem „Fortschrittsdeterminismus“ und ihren Rosarot-Brillen durchweg davon aus, dass es „im Osten“ schon „irgendwie“ seine quasi-natürliche Ordnung hat, außerdem lebten dort die Menschen „irgendwie“ glücklicher, weil immerhin ohne Kapitalisten.

    Nachdem die linksextremen Diktaturen im Sowjetblock durch Revolutionen hinweggefegt wurden und die Menschen – nicht nur in unserem Osten!-, von Brandenburg über den Balkan bis zum Baltikum überall deutlich machten, dass Identitäten wichtiger sind, als ein parteikonformer „proletarischer Internationalismus“, zeigen sie sich nun folgerichtig auch immun und resistent gegen andere linksradikale Ideologien, die diesmal aus dem Westen kommen und namens der inflationär postulierten „Rechte“ von asozialen, exotischen und unter-privilegierten „Randgruppen und Minderheiten“ (queer-beet) oder gleich „der Menschheit“ die (wiederhergestellten) bürgerlichen Gesellschaften zu unterminieren und abzuschaffen suchen.

    Die unkontrollierte Masseneinwanderung vornehmlich muslimischer Problempopulationen stößt mit der Umwandlung ganzer Großstädte in orientalische (und afrikanische) No-Go-Areas auf Ablehnung (nicht erst seit 2015) wie nicht anders, der zeitgenössische „neue Mensch“ (alter und neuer Totalitarismen) als ebenso wurzel- wie hirnloser „Gutmensch“, der nicht mehr weiß, ob er Männlein oder Weiblein oder „was dazwischen“ sein will.

    Diese linksgrüne Kulturrevolution aus dem Westen, die ihre Wurzeln in der 68er-Rebellion hat, die westliche Gesellschaften nachhaltiger in die Irre führte, als das der Stalinismus „den Osten“ jemals konnte, wird von verblendeten und selbstverliebten Besser-Wessis vorangetragen, die – besonders aggressiv und breit hierzulande! – zutiefst vorurteilsbeladen vermeintliche „östliche Vorurteile“ regelmäßig wie eine Anklageschrift formulieren und präsentieren, vorneweg das Territorialprinzip (als Voraussetzung menschlicher Evolution und Kulturbildung!!!), auf das „der Osten“ zurecht pocht, wie auch auf den normalen Menschenverstand!

    Dass im weiteren Verlauf nun ehemalige Ossi-Kader wie Merkill als Big Mother und Stasi-IM Kahane „im Westen“ angekommen sind (oder: über den Westen …) und andere umgepolte Ossis das (westliche) 68er-Neusprech ebenso beherrschen, wie sie vielleicht das SED-Sprech einmal abgelehnt haben mögen (Gauck, Birthler), ändert überhaupt nichts!

    Die Auflösung und Atomisierung der Gesellschaft in gestörte Narzissten, deren Zahl durch importierte Problemgruppen aus Afrika und Nahost mit ihren gefährlichen psychischen Störungen und ihrem aggressiven Kulturnarzissmus ständig vergrößert wird, und die Zerstörung des Staates über einen sozialen Dienstleister und eine Einrichtung „gegen Rechts“ (und Recht) hinaus, gehen indes nahezu unbegrenzt weiter.

    Das nennen „Qualitätsmedien“ mit ihren zu über 75 Prozent rot-grün-roten, also linksradikal tickenden „Journalisten“ unbeirrt „Fortschritt“ und Blockpartei“politiker“ verlogen „Zusammenhalt der Gesellschaft“, den sie mit Milliardenbeträgen zuzukitten versuchen.
    Dabei vergrößern sie tagtäglich die Risse, die durch die Gesellschaft gehen.

    In der neuesten „Sezession“ (wie immer unbedingt lesenswert!) schreibt Götz Kubitschek: „Aus Sloterdijks Gedanken über die Lüge und den Zynismus in der Politik unserer Tage wird überraschend deutlich, was wir unter jenem Riß verstehen, von dem wir meinen, daß er noch breiter werden müsse: Es gibt keinen Belegzwang mehr auf Seiten der Macht, es reicht die Behauptung, und sei sie noch so absurd, und bereits zu dem selbstverständlichen Vorgang, diesen Machtzynismus als solchen zu benennen, gehört Mut. Es gibt kaum noch Vermittlung.
    Das aber ist nun seit jeher das Kennzeichen dafür, daß das Tischtuch zerrissen ist.
    Götz Kubitschek, ZYNISCHE VERNUNFT in: SEZESSION Nr. 91 August 2019

    Der „Nahzi“ (nicht nur) aus „Sachsen“ wird uns wohl noch ebenso lange begleiten, wie der „Islam als Friedensreligion“, die „zu Deutschland gehört“, „sinkende Kriminalitätszahlen“ (je mehr Kriminelle und Gewalttäter importiert werden!) und ein „menschengemachter Klimawandel“ oder „über viertausend mögliche sexuelle Orientierungen“. Solange nämlich wie sie ihren Machtzynismus unbehindert und ungestört pflegen können.

    Und an dem sägt jede Stimme für die AfD, die zeigt, dass hier, in diesem Fall schon, Lug & Trug nicht mehr verfangen!

Comments are closed.