Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Am vergangenen Donnerstag sorgte laut Mitteilung der Landespolizei-Inspektion Nordhausen ein 24-jähriger Asylbewerber für einen Polizeieinsatz in einem Einkaufszentrum am Pferdemarkt. Der „Schutzsuchende“ hatte in dem thüringischen Städtchen mit 45.000 Einwohnern zwischen Erfurt und Goslar in einem Lebensmittelgeschäft randaliert und dabei das Regal mit den Spirituosen umgeworfen. Wie in dem Video (oben) von „Nordhausen Leaks“ zu sehen ist, spazierte er erst an dem Regal vorbei, sah ganz offensichtlich missbilligend auf die Flaschen mit diversen alkoholischen Getränken, drehte um, ging zurück an den Beginn des Regals, um dann plötzlich loszurennen und dabei die Glasflaschen aus dem Regal herauszuwerfen. Dutzende zerplatzten auf dem Boden und einige Besucher des Einkaufszentrums bekamen einen gehörigen Schreck.

Wie die Polizei weiter berichtet, veranlasste das Personal des Einkaufsmarktes daraufhin aus Sicherheitsgründen die Räumung des Marktes. Wohl nicht nur, damit sich niemand an den massenhaften Glasscherben am Boden verletzt. Es wäre schließlich ja auch möglich, dass der mutmaßliche Mohammedaner – wer sonst könnte einen solchen Hass auf Alkohol haben – noch andere Attacken auf die „Ungläubigen“ im Schilde geführt hatte.

Die sofort herbeigerufenen Polizisten hätten den Mann vor dem Einkaufszentrum angetroffen. Er soll einen „labilen Eindruck“ gemacht haben und sei zunächst in ein Krankenhaus gebracht worden, befinde sich aber mittlerweile in Polizeigewahrsam.

Weiter teilt die Polizei mit, dass es noch nicht klar sei, was sich genau in dem Lebensmittelmarkt abgespielt habe. Auch die Gründe für das Randalieren würden noch nicht feststehen. Die Kriminalpolizei Nordhausen habe die Ermittlungen aufgenommen.

Wie gut, dass es das Video der Sicherheitskamera in die Öffentlichkeit geschafft hat, sonst würde dieser Fall vielleicht unter der Rubrik „psychisch gestört“ oder „wegen Fluchtursachen traumatisiert“ abgeheftet. Das darf man, falls auch in diesem Fall die Vertuschungs-Maschinerie anlaufen sollte, nicht durchgehen lassen.

Der Täter scheint ganz offensichtlich von der Ideologie des Politischen Islams durchdrungen zu sein. Die besagt, dass die selbst ernannten Herrenmenschen das gebieten, was Recht und was Unrecht ist sowie „das Verwerfliche verbieten“ (Schariagebot aus Sure 3, Vers 104 und 110). Damit fühlen sich tiefgläubige Moslems ermächtigt, ihre Vorstellung von Recht und Gesetz auch eigenmächtig durchzusetzen und allen anderen Menschen aufzuzwingen.

In diesem Fall war es das Alkoholverbot der Scharia. Beim nächsten Mal kann es das Schweinefleischverbot sein. Oder die Bekleidungs- und Verhüllungsvorschriften. Die Geschlechtertrennung. Die Ächtung der Homosexualität. Der Hass auf Juden. Die Bekämpfung der „Ungläubigen“. Terror, um Schrecken in die Herzen der Ungläubigen zu werfen. Der Djihad zur Machtergreifung.

Thüringen24 meldet unterdessen, dass sich der entstandene Schaden auf 1000 Euro beläuft. Und die Polizei den Verdacht habe, dass der „Flüchtling“ möglicherweise sogar vorhatte, den ausgelaufenen Alkohol am Boden anzuzünden:

Ermittlungen der Nordhäuser Kriminalpolizei haben ergeben, dass der Mann sogar versucht haben soll, den ausgelaufenen Alkohol zu entzünden.

Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts der versuchten schweren Brandstiftung ermittelt. Er wurde am Freitag einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl.

Die Verantwortlichen in der Bundesregierung haben keine Ahnung oder wollen sie nicht haben, was sie der deutschen Bevölkerung angetan haben, als sie es zuließen, hunderttausende Moslems aus islamfundamentalistischen Ländern zu uns hineinzulassen. Noch ist die Apokalypse nicht offen ausgebrochen, da alle Asylforderer mit Geld förmlich zugeschissen werden.

Aber wehe, der Fluss der sozialen Wohltaten versiegt irgendwann – dann wird die heile Welt, in der sich die allermeisten Gutmenschen befinden, in sich zusammenbrechen. Dann kommt die knallharte Realität zum Vorschein, in der das Recht des Stärkeren und des Herrenmenschen gilt. Der Aufprall dürfte für viele äußerst unangenehm werden. Linksgrüne Wolkenkuckucksheime werden jäh zerplatzen. Wohl dem, der darauf vorbereitet ist und sich zu schützen weiß.

An alle Dauer-Relativierer, Realitätsverweigerer und linke Traumtänzer: Nein, natürlich sind „nicht alle Moslems“ so. Vor allen Dingen diejenigen nicht, die ihr Leben nicht vom Koran bestimmen lassen und nicht in Moscheen pilgern. Aber es reicht, dass diejenigen so sind, die sich intensiv mit ihrer „Heiligen Schrift“ beschäftigen und die Befehle darin als von Allah gesandt sowie als zeitlich gültig akzeptieren. Und genau jene werden die Richtung vorgeben, der sich alle Moslems unterordnen müssen. Da es die Ideologie des Politischen Islams ist, die von den Schriften exakt so vorgeschrieben ist.


Michael Stürzenberger
Michael Stürzenberger
PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger arbeitete als Journalist u.a. für das Bayern Journal, dessen Chef Ralph Burkei beim islamischen Terroranschlag in Mumbai starb. 2003/2004 war er Pressesprecher der CSU München bei der Franz Josef Strauß-Tochter Monika Hohlmeier und von 2014 bis 2016 Bundesvorsitzender der Partei „Die Freiheit“. Seine fundamentale Islamkritik muss er seit 2013 in vielen Prozessen vor Gericht verteidigen. Unterstützung hierfür ist über diese Bankverbindung möglich: Michael Stürzenberger, IBAN: CZ5406000000000216176056, BIC: AGBACZPP. Oder bei Patreon.

image_pdfimage_print

 

126 KOMMENTARE

  1. O.T
    … Weiter teilt die Polizei mit, dass es noch nicht klar sei, was sich genau in dem Lebensmittelmarkt abgespielt habe. Auch die Gründe für das Randalieren würden noch nicht feststehen. …

    —–

    … sind die Behörden so blöd, oder tun sie nur so?
    Dieser „Schutzsuchender“ hat doch offensichtlich seine „bereichernde“ Kultur und den Glauben an Allah mitgebracht!

  2. Die Frau bei Minute 0.30 mit dem roten REWE Einkaufskorb sieht so aus als habe sie INSHALLA-BODO
    (DIE LINKE) und damit diese Bereicherung selbst gewählt!

    Wäre sie eine AFD Wählerin und aus dem Lager der patriotischen Bürgerbewegungen hätte sie einen großen Bogen um das entgegenkommende Goldstück gemacht, sie zeigt jedoch keinerlei Reaktion.


    Sollte sie einfach nur ein Schlafschaf sein, dass seit 2015 noch nicht gemerkt hat, was in unserem Land abläuft, dann ist sie jetzt hoffentlich aufgewacht.

  3. Das war ein ERZIEHUNGSTÄTER!
    SCHARIA POLIZEI in ZIVIL!

    Auf dem VIDEO ist doch ganz deutlich zu sehen, wie der ganz PLANMÄSSIG vorging!
    Von Wutanfall kann gar nicht die Rede sein!
    In der Psychiatrie hat der nichts zu suchen! Dort ist er vollkommen fehl am Platz!

    Null Komma nichts hat der alle Flaschen PLANMÄSSIG ausgeräumt!
    DA KOMMEN DIE TALENTE VOLL ZUM EINSATZ WENN ES UM ZERSTÖRUNG GEHT!

    Zum WEIN ANPFLANZEN, BEARBEITEN ETC. SIND DIE ALLE ZU BLÖD!
    ABER WENN ES IRGENDWO ETWAS ZU ZERSTÖREN, AUFZUSCHLITZEN ODER ZU ZERSTAMPFEN GIBT, DA TRETEN DIE GANZ GROSS AUF!

  4. Serge Menga haut auf die Pauke – Merkels Einwanderungspolitik hat den Weihnachtszauber zerstört

    https://www.youtube.com/watch?v=exj2xZ2LdJk

    Angela Merkel hat dem IS durch die offenen Grenzen in die Hände gespielt und die Erreichung eineswesentlichen Terrorziel des IS mit ermöglicht.

  5. Genau, sobald der Fluss der sozialen Wohltaten versiegt, wird es zum Krieg kommen. Dann wird man sich am Eigentum der Einheimischen bedienen. Man kann nur hoffen, dass es rechtzeitig zu einem Regierungswechsel kommt!

  6. Wandelnde Zeitbomben überall, beklatscht von Gutmenschen ohne Hirn. Was hat diese böse alte Frau aus unserer Heimat gemacht, meine Kinder und Enkel tun mir leid.

  7. Die AFD Nordhausen sollte dringend das Umfeld dieses Täters unterschen lassen.

    Es ist nicht auszuschließen dass der Täter in irgendeiner Hinterhofsgebetskaschemme durch einen örtlichen Prediger zu der Tat instruiert wurde.

    Möglicherweise besucht er auch hin und wieder die Salafistenhochburg Hildesheim.

    Das ganze sieht nach einer geplanten organisierten Tat aus, die wir in Zukunft sicher noch öfter erleben werden, wenn diese Sharia Leute hier in unserer Heimat noch mehr Einfluss bekommen sollten.

    Das war eine MAchtdemonstration. Der wollte es den unreinen Kuffar mit ihrem Alkohol mal so richtig zeigen.

    Wehret den Anfängen! Noch sind es nur Sachschäden!

  8. Dieentsetzte 23. November 2019 at 11:42

    Genau, sobald der Fluss der sozialen Wohltaten versiegt, wird es zum Krieg kommen. Dann wird man sich am Eigentum der Einheimischen bedienen. Man kann nur hoffen, dass es rechtzeitig zu einem Regierungswechsel kommt!
    —————————————–
    Die kommen dann in die Häuser, über die Terrassen und nehmen sich alles!
    Und keiner wird einen Pieps sagen!
    Jeder wird froh sein nicht totgeschlagen oder geschändet zu werden!
    Zuletzt schmeißen sie die Leute noch aus ihren Häusern, verbrauchen ihre Vorräte.
    Oder sie benutzen sie als Dienstpersonal, lassen sich kochen und verwöhnen, so wie
    in den Hollywood Filmen, die Geiselgangster!
    Erst wenn alles verwüstet und abgegrast ist, dann ziehen sie weiter!

  9. OT
    Flensburg
    Kontrolle der Bundespolizei
    Guten Appetit !!( ich esse schon seit vielen Jahren keinen Döner mehr)

    „Ekel-Fund bei Kontrolle: Polizei zieht Döner und Pommes aus dem Verkehr
    Lieferwagen mit defekter Kühlung unterwegs

    Flensburg – Da vergeht einem glatt der Appetit! Die Bundespolizei Flensburg hat am Dienstag einen Transporter mit Tiefkühlware und drei Dönerspießen in der Nähe von Kupfermühle gestoppt.
    Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass die Kühlung des Lieferwagens nicht funktionierte, wie die Bundespolizei am Mittwoch erklärte.

    Bei der Befragung der beiden Insassen stellte sich heraus, dass die Kühlung bereits kurz nach der Abfahrt in Hannover ausgefallen war.

    Die 17 Kartons und drei Dönerspieße waren damit seit mehreren Stunden nicht mehr ausreichend gekühlt worden.

    Ein angeforderter Veterinär wies nach einer Kontrolle die Vernichtung der Tiefkühlware an. Eine Messung des Fleisches ergab nur noch eine Temperatur von minus 8,4 Grad, die Pommes waren bereits angetaut.

    Doch damit nicht genug. Der Fahrer und sein Begleiter mussten auch noch die Reifen wechseln. Zwei Räder entsprachen nicht den Vorschriften, die Polizei untersagte ihnen vorerst die Weiterfahrt.
    tag24.de/nachrichten/doener-kontrolle-bundespolizei-kupfermuehle-kuehlung-defekt

  10. Das ist inzwischen in jedem Kaff so. Nebeldeutsch:

    „aufgebrachter Kunde des Job-Centers“

    Da ist also ein Arbeitsloser auf dem Arbeitsamt. Was will er da? Wer ist es? Ein 22-Syrer, der mit seinen Krücken (!) um sich schlägt. Was haben 22-jährige, tollwütige, kranke, krückenschwingende Syrer in Deutschland verloren? NICHTS! Auch nicht auf dem Arbeitsamt.

    Lüneburg – „aufgebrachter Kunde des Job-Centers“ – Sicherheitsdienst muss einschreiten

    Wegen Körperverletzung, Hausfriedensbruchs und Beleidigung ermittelt die Polizei gegen einen 22 Jahre alten syrischen Staatsbürger, der in den Mittagsstunden des 18.11.19 als Kunde des Job-Centers, Volgershall, mehr als unangemessen verhielt. Der 22-Jährige pöbelte im Center gegen 11:00 Uhr lautstark herum, so dass ein 45 Jahre alter Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes eingriff und sich vor die Tür des betreffenden Büros stellte. Der 22-Jährige pöbelte weiter herum. Der Sicherheitsdienst verwies den Mann in der Folge aus dem Gebäude, woraufhin sich dieser erst weigerte und nur wiederwillig der Anweisung nachkam. Dabei beleidigte der Mann den 45-Jährugen und schlug mit seinen Krücken umher, so dass er auch den Sicherheitsdienstmitarbeiter traf.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59488/4444409

  11. Sehr geehrter Herr/Frau/Misc Richter*inix,
    ich bitte Sie, wie kommen Sie auf „Brandstiftung“???
    Sie sind wohl voll kulturunsensibel oder gar rassistisch drauf!
    Bitte, das war ein Ehrensäuberer!!!
    Ein Ehrenerzieher!
    Er hat nur den Ungläubigen geholfen, das ewig göttliche Gesetz zu verstehen!
    Allah ist gütig und gerecht!
    Sie sollten nun ein Zeichen gegen Rechts setzen und umgehend zurück treten und diesem Ehrensäuberer ihren Richterstuhl überlassen!
    Er kennt sich aus, er weiß viel besser als so ein minderwertiger deutscher Richter, was rein und unrein ist!
    Allahu akbar!

  12. Jeanette 23. November 2019 at 11:42
    Richtig, dann sind unsere Häuser/Wohnungen und alle Kuffar dran. Dann rette sich wer kann! Dann bekommen wir Massaker, ähnlich wie unter dem IS!

  13. „Aber es reicht, dass diejenigen so sind, die sich intensiv mit dem Koran beschäftigen und die Befehle darin als von Allah gesandt und als zeitlich gültig akzeptieren.“
    Der drittletzte Satz des Artikels gibt erst dann richtig Sinn, wenn man den Begriff „zeitlich gültig“ durch „zeitlos gültig“ ersetzt. War sehr wahrscheinlich vom Autor auch so gemeint.

  14. In Nordhausen wird Schnaps hergestellt. Bereits in der DDR war der Ort dafür bekannt. Den Doppelkorn kennt doch jeder.

  15. „Asylbewerber“ ist ein echt witziges Wort. Bewerbungen kann man bekanntlich auch ablehnen. Oder ist das in unseren Breitengraden nicht möglich? Und wenn ja, warum eigentlich nicht?

  16. zarizyn 23. November 2019 at 12:04

    OT
    Miri wurde ( erneut) abgeschoben und soll bereits im Libanon sein.

    Und übermorgen taucht er wieder in Deutschland auf. Solche ekelhaften Subjekte kleben hartnäckiger an meinem Heimatland als Hundescheixxe an der Schuhsohle.

  17. Der wollte sich nur als Regalbestücker bewerben. „Kann isch genauso krass schnell andere herum.“

  18. Ich kann diese Gestalten nicht mehr sehen. Alle sehen sie gleich aus, man sieht ihnen den Hass schon an ihrer Gangart an. Unerträglich.

  19. Die weiße alte Frau ( bestimmt so eine Jeanette oder Babieca) wusste noch instinktiv, was gleich passiert.

    Nur diesen Typen nicht angucken, nicht provozieren und dann schnell wieder weg aus dem Gang.

    War bestimmt nie bei den Omas gegen rechts.

  20. zarizyn 23. November 2019 at 12:04

    OT
    Miri wurde ( erneut) abgeschoben und soll bereits im Libanon sein..

    …. Standesgemäß im Lear-Jet

  21. Schaut euch auch die Aufschrift auf seiner Kapuzen-Jacke an.

    Black-Squat! Das ist sowas wie ThorSteinar für Neger!

  22. zarizyn 23. November 2019 at 12:00
    OT
    Flensburg
    Kontrolle der Bundespolizei
    Guten Appetit !!( ich esse schon seit vielen Jahren keinen Döner mehr)

    „Ekel-Fund bei Kontrolle: Polizei zieht Döner und Pommes aus dem Verkehr
    Lieferwagen mit defekter Kühlung unterwegs

    Flensburg – Da vergeht einem glatt der Appetit! Die Bundespolizei Flensburg hat am Dienstag einen Transporter mit Tiefkühlware und drei Dönerspießen in der Nähe von Kupfermühle gestoppt.
    Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass die Kühlung des Lieferwagens nicht funktionierte, wie die Bundespolizei am Mittwoch erklärte.

    Bei der Befragung der beiden Insassen stellte sich heraus, dass die Kühlung bereits kurz nach der Abfahrt in Hannover ausgefallen war.

    Die 17 Kartons und drei Dönerspieße waren damit seit mehreren Stunden nicht mehr ausreichend gekühlt worden.

    Ein angeforderter Veterinär wies nach einer Kontrolle die Vernichtung der Tiefkühlware an. Eine Messung des Fleisches ergab nur noch eine Temperatur von minus 8,4 Grad, die Pommes waren bereits angetaut.

    Doch damit nicht genug. Der Fahrer und sein Begleiter mussten auch noch die Reifen wechseln. Zwei Räder entsprachen nicht den Vorschriften, die Polizei untersagte ihnen vorerst die Weiterfahrt.
    tag24.de/nachrichten/doener-kontrolle-bundespolizei-kupfermuehle-kuehlung-defekt

    Jo.
    Dann empfehle ich einmal den Besuch eine x-beliebigen Dönerbude in jeder deutschen Großstadt, nur um sich einen visuellen Eindruck zu verschaffen.
    Da liegen die Pommes offen bei Zimmertemperatur und werden mit den bloßen Händen (richtig schön mit schweren Fingernägeln) in das Öl geworfen.
    Wohl bekomm’s.

  23. Was der Islam von Toleranz, Multikulti und bunt versteht, läßt sich aus diesem Satz entnehmen:
    „Bis zu seinem Tod 632 hatte der Prophet Mohammed die Arabische Halbinsel unterworfen.“
    UNTERWORFEN

    Multikulti und bunt bedeutet: verschiedene Farben (Kulturen, Religionen, …) nebeneinander, gleichberechtigt, friedlich.
    Islam bedeutet: UNTERWERFUNG

    Toleranz bedeutet: eine Vielfalt von Meinungen nebeneinander aushalten (ok, irgendwo gibt es da auch eine Grenze, aber die ist sehr weit draußen).
    Islam bedeutet: UNTERWERFUNG, Islam, Sharia, Dschihad und sonst nix.
    Allahu akbar (Allah ist der Größte, wer das nicht glaubt, ist minderwertig und kann vergewaltigt, vertrieben oder getötet werden).

    Unsere Regierung spricht von „bunt“, holt sich aber UNTERWERFER ins Land.
    Warum?
    Herr/Frau/Sonstige Regierung*inIx, mit Verlaub, habt ihr eine Schraube locker?

    https://www.welt.de/geschichte/gallery158716438/Die-Entstehung-des-Arabischen-Weltreichs.html

  24. Das_Sanfte_Lamm 23. November 2019 at 12:17Jo.
    Dann empfehle ich einmal den Besuch eine x-beliebigen Dönerbude in jeder deutschen Großstadt, nur um sich einen visuellen Eindruck zu verschaffen.
    Da liegen die Pommes offen bei Zimmertemperatur und werden mit den bloßen Händen (richtig schön mit schweren Fingernägeln) in das Öl geworfen.
    Wohl bekomm’s.

    schweren schwarzen Fingernägeln

  25. @ Babieca 23. November 2019 at 12:09

    Wahrscheinlich müssen sie ihn sogar mit dem nächsten Lear Jet wieder abholen. Er soll doch Kinder hier haben, Frau schwanger. Voll unmenschlich. Ausserdem ist er doch jetzt Schlosser-Fachkraft, kann sicher auch einen sozialversicherungspflichtigen Arbeitsvertrag nachweisen, womöglich ist er durch die erste Abschiebung traumatisiert. Hier sieht man wieder: es werden meistens die Falschen abgeschoben.

  26. Wieder ein schlechtes Geschäft für Deutschland !
    ________________________________
    „Schutzsuchender“ (Somalier) prügelte Rentner zum Pflegefall.

    Jetzt soll er in die Psychiatrie.
    (Was da für Mega-Kosten entstehen, wissen wir ja.)
    Aber der Doof-Michel zahlt das ja gerne.
    https://www.bild.de/regional/stuttgart/stuttgart-aktuell/offenburg-rentner-gepruegelt-koma-schlaeger-kommt-in-psycho-klinik-66197892.bild.html
    _____________________________
    Der Zusatz „der Angeklagte zahlt die Kosten des Verfahrens“ ist wohl
    als kleiner Scherz gemeint.

  27. @ zarizyn … at 12:00… … Guten Appetit !!..„Ekel-Fund bei Kontrolle: Polizei zieht Döner und Pommes …

    Meldung vom 11.11.2019

    Ratte auf dem Tresen: Stadt schließt Ekel-Döner

    Die Stadt Halle hat zwischenzeitlich einen Dönerladen am Oberen Boulevard dicht gemacht. Anlass waren Beschwerden. Passanten hatten morgens durch das Schaufenster auf dem Tresen eine dicke Ratte gesehen und fotografiert. ( Bild im Link ) Das Veterinäramt hat daraufhin -die Ekel Dönerbude abgerissen- eine außerplanmäßige Kontrolle durchgeführt. „Die vor Ort vorgefundenen Sachverhalte machten es erforderlich, das Geschäft … ZEITWEISE… zu schließen“, heißt es in einem Schreiben der Stadt. „Inzwischen wurden grundlegende Hygieneparameter wieder erfüllt, so dass eine Freigabe erfolgen konnte.“ https://dubisthalle.de/ratte-auf-dem-tresen-stadt-schliesst-ekel-doener

  28. ,,,,,,,,,,,,,,,,,da alle Asylforderer mit Geld förmlich zugeschissen werden , DAS ist der Verschissmuss. 😉

  29. gamerlol 23. November 2019 at 12:10
    Es sind aber nicht alle so
    ——————————
    Es sind aber noch nicht alle so
    Ihre Zeit kommt exponentiell schneller und schneller

  30. Waldorf und Statler 23. November 2019 at 12:23

    Meldung vom 11.11.2019

    Ratte auf dem Tresen: Stadt schließt Ekel-Döner

    Die Stadt Halle hat zwischenzeitlich einen Dönerladen am Oberen Boulevard dicht gemacht. Anlass waren Beschwerden. Passanten hatten morgens durch das Schaufenster auf dem Tresen eine dicke Ratte gesehen und fotografiert. ( Bild im Link ) Das Veterinäramt hat daraufhin -die Ekel Dönerbude abgerissen- eine außerplanmäßige Kontrolle durchgeführt. „Die vor Ort vorgefundenen Sachverhalte machten es erforderlich, das Geschäft … ZEITWEISE… zu schließen“, heißt es in einem Schreiben der Stadt. „Inzwischen wurden grundlegende Hygieneparameter wieder erfüllt, so dass eine Freigabe erfolgen konnte.“ https://dubisthalle.de/ratte-auf-dem-tresen-stadt-schliesst-ekel-doener

    Man will bei der Stadt und dem Ordnungsamt vermutlich keinen Ärger mit der Türkensippe haben. Irgendwie muss die Sippe ihr Geld waschen und die Stadt verdient daran mit.

  31. Während meines Aufenthaltes im Irak – über 2 Jahre – habe ich unzählige Male alle anwesenden und mir bekannten Europäer gebeten, die Menschen zu Hause über die Zustände und Gepflogenheiten aufzuklären! Häufig bekam ich zur Antwort:“Wenn Du das erzählst, es wird niemand glauben, denn soviel Aggression kennen die Europäer nicht“. Seit meiner Rückkehr- insbesondere seit der Grenzöffnung- versuche ich alle in meinem Umfeld darüber in Kenntnis zu setzen, aber kaum einen interessiert es …..schlimm!

  32. Der Grüne Sozialminister von BaWü will mehr minderjährige Flüchtlinge aufnehmen!
    Sie die alle nicht mehr ganz dicht???
    Und das Volk wählt diese Verräter noch???!!!
    Unfassbar die Dummheit dieses Volkes!

  33. T.Acheles 23. November 2019 at 12:19

    „Bis zu seinem Tod 632 hatte der Prophet Mohammed die Arabische Halbinsel UNTERWORFEN.“


    Entweder Multikulti, bunt und Toleranz
    ODER Islam.
    Beides gleichzeitig geht nicht.

    Ich bin für Multikulti, bunt und Toleranz.
    Prost.
    🙂

  34. Babieca 23. November 2019 at 12:09
    zarizyn 23. November 2019 at 12:04

    OT
    Miri wurde ( erneut) abgeschoben und soll bereits im Libanon sein.

    Und übermorgen taucht er wieder in Deutschland auf. Solche ekelhaften Subjekte kleben hartnäckiger an meinem Heimatland als Hundescheixxe an der Schuhsohle
    ————–
    Genau. Er hat die Möglichkeit nach Deutschland zu „gelangen“ (= Gutmenschen-Lügenpressesprache) und erneut Asyl zu beantragen. Kleiner Tipp, da er in Bremen „verbrannt“ ist: Wie wär’s in der Hauptstadt?
    Da „regiert“ lecker R-R-G und die schieben zwischen 22:00 und 06:00 nicht ab, im Winter sowieso nicht und sonst auch nicht.
    Inzwischen besorgen seine Statthalter die Geschäfte in Bremen, Essen und wo sonst noch.
    Wir werden nicht umhinkommen die Bewachung von Miri im Libanon zu bezahlen. Kavita S., die neue ntv-Reporterin, deutete eben so etwas an. War etwas schlecht zu verstehen wegen der Leitung.

  35. +++ Sozialistische Brudergrüße an den Parteitag der SED in Leipzig +++

    Liebe CDU, hirntot seid ihr alle schon lange, aber bald seid ihr komplett ausgeMERKELt. Lähmt also dieses geschundene Land nicht noch weitere 2 Jahre, nehmt die Grabplatte von Deutschland und macht den Weg frei für Neuwahlen und eine Bundesregierung mit Alice Weidel als ersten freien Bundeskanzlerin.

    PS.: Ich stehe als Abschiebungsminister für das Kabinett Weidel gerne zur Verfügung. Mein Stellvertreter wird auf jeden Fall Herr Bachmann/PEGIDA. Bundesinnenminister wird Herr Höcke/AfD Thüringen, Bundesjustizminister selbstverständlich Herr Brandner/AfD Thüringen. 7 Tage nach der erfolgreichen Bundestagswahl wird dann der Bürgergerichtshof gewählt, der sich mit den Verbrechen des linksgrünen Merkel-Regimes befassen wird.

  36. @ Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 23. November 2019 at 11:28
    Die Frau bei Minute 0.30 mit dem roten REWE Einkaufskorb sieht so aus als habe sie INSHALLA-BODO
    (DIE LINKE) und damit diese Bereicherung selbst gewählt!
    Wäre sie eine AFD Wählerin und aus dem Lager der patriotischen Bürgerbewegungen hätte sie einen großen Bogen um das entgegenkommende Goldstück gemacht, sie zeigt jedoch keinerlei Reaktion. …
    —————-
    Was soll das? Die Frau ist einfach nur einkaufen gewesen; warum immer Dinge sehen wovon man nichts weiß.

  37. Ob der Präsident der Demokratischen Volksrepublik Thüringen (DVRT) Bodo Ramelow (SED) stolz auf seine zerstörerische Politik ist?

  38. @ Das_Sanfte_Lamm … at 12:28
    ..Man will bei der Stadt und dem Ordnungsamt vermutlich keinen Ärger mit der Türkensippe haben. Irgendwie muss die Sippe ihr Geld waschen und die Stadt verdient daran mit….

    nach dem Terrorakt in Halle sind amtliche Entscheidungsträger in Sachen Ausländer, Migranten, und Flüchtlinge anscheinend noch vorsichtiger und sensibler , gäbe es jedoch einen Ungezieferbefall in einer Bratwurstbude, hätte man das um Vorurteile zur Relativierung gegen Fremde, verglichen und überzogen reißerisch geschrieben,

  39. Im Keller der EUdSSR/Brüssel hätte er mehr zu tun. Dort im EU-Zentralrat sitzen doch die die solche Faschisten und Anti-Semiten nach Europa/DE holen.

  40. Mit der „Bekämpfung von Ungläubigen“ hat ja auch Erdogan, zu dem unsere Merkel so gern hindackelt mit unseren Milliarden im Gepäck, bei seiner Freitagspredigt den Einmarsch der Türken-Armee in Syrien gerechtfertigt. Und kaum einen interessiert es in unseren verkommenen Medien. Überhaupt ist ja die Türkei so zu ihrem Land gekommen, wie die Nazis zum Lebensraum im Osten gekommen wären, wenn sie den Krieg gewonnen hätten. Aber kaum einen in unseren satanischen Medien interessiert es, wurden doch in Konstantinopel und Kleinasien nur Christen abgeschlachtet und vertrieben. Wann zahlen die Türken eigentlich Reparationszahlungen wegen ihres Holocaust an den Armeniern? Stattdessen wird die Ausbreitung und Islamisierung Europas von unseren satanischen Eliten weiter gefördert. Der Islam ist die Religion, die das Eigentum der Mächtigen am rigorosesten schützt, wenn es sein muss durch Hand und Fuß abhacken. Deswegen könnte die Neue Weltordnung auch unter islamischen Vorzeichen sein.

  41. Die Verantwortlichen in der Bundesregierung haben keine Ahnung oder wollen sie nicht haben …

    Wieso noch die 2 Möglichkeiten.
    Die Bundesregierung hat schon lange „Ahnung“.
    Die „Kollateral“Schäden werden schon lange in Kauf genommen.
    Da gibt es viele Zitate, sogar von der Bundeskanzlerin,
    die das ausdrücklich bestätigen.

    „Wir müssen das hinnehmen“ – als wäre das ein Naturereignis.
    Ist es nicht.

  42. Tritt-Ihn 23. November 2019 at 12:25

    Jetzt auch die FDP im Visier der Antifa-Schlägertrupps.
    ________________________________
    Bremen

    Lencke Wischhusen (FDP-Fraktionschefin) reicht es:
    https://www.bild.de/regional/bremen/bremen-aktuell/nach-brandanschlaegen-fdp-fordert-kampf-gegen-links-extreme-66169464.bild.html?wtrid=kooperation.reco.taboola.free.bild.desktop

    Bremen ist seit Jahrzehnten eine der größten Anlaufpunkte für die linksextremistische Szene

    Vieles geht auf die Punker Subkultur zurück, die dort auf der Straße lebt.

    Leerstehende Lagerhäuser und Bauwagen in den Hafenvierteln sind durch die linke Szene seit Jahren bewohnt, die in der Regel frostarmen Winter, machen das Anarcho-Leben auf der Straße möglich.

    Ähnlich verhält es sich mit der roten Flora in Hamburg.

    Die SPD ermöglicht dieses Treiben seit den 70er Jahren, in diese Szenen werden Kinder hinein geboren und geben diesen Lebensstil weiter. Die reichen Hanseaten leben mehr oder weniger in Gated Communities z.B. im Bremer Osten, große Villen mit parkartigen Vorgärten.

    Aber sobald man dort ins Zentrum kommt, was ich als Geschäftsreisender gelegentlich muss, offenbart sich einem der linke Horror, alles zugeklebt mit Linker Propaganda gegen Deutschland, Aufkleber und Plakate. Man sieht vielerorts nur noch schwarzafrikaner Afrikaner, arabische Sandneger, unglaublich viele Punker mit sehr viel Metall im Gesicht und mit Anfang 20 durch Drogen zerstörte Wracks.

    Das ist das rot-grüne Bremen. Ein Trauerspiel, ein Niedergang.

    Die gutaussehende Lencke ist leider wahrscheinlich aus ihrem Elternhaus zum Appeasement erzogen worden.

    Eigentlich eine tolle Frau. Aber leider zum Mainstream-Püppchen gemacht worden, aus geschäftlichen oder opportunistischen Gründen.

    Sie könnte für das schöne Deutschland stehen, für die Werte die uns Frieden und Freiheit gebracht haben, für die Kultur und Bildungsnation.

    Leider ist die Lencke in der falschen Partei.

    Sie begreift es vielleicht, wenn sie wirklich merkt was aus unserem Land wird, wenn unsere Rechtsordnung faktisch und unumkehrbar durch die Sharia und die Regeln des Koran verdrängt wirkt.

    @ Lencke Steiner

    Begreif bitte dass das unsägliche und unheilvolle Bündnis aus Sozialisten und ISlam in Deutschland immer stärker wird.

    Komm zur AFD, Du würdest gut dazu passen und könntest wirklich was bewirken.


    Deine Verpackungsfirma wird nichts mehr wert sein, wenn der Islam hier erstmal die Regeln bestimmt.

  43. Witzig,dieses kultursensible Wegsehen.
    Traurig,das gleiche Verhalten,wenn Personen zusammen geschlagen,oder gemessert werden!

  44. Wenn es überhaupt zu eine Verurteilung kommen sollte, wird es wie immer ablaufen:
    Der Mohammedaner erhält eine bedingte Strafe, d.h. zu Bewährung ausgesetzt, darf weiterhin frei rumlaufen und die Öffentlichkeit terrorisieren und der Laden und damit die Öffentlichkeit bleibt auf dem Schaden sitzen.
    Könnte sogar noch schlimmer kommen: Je nachdem welche Wellen das Video noch schlägt wird man versuchen, den Ladenbesitzer bzw. Beteiligte, welche das Video weitergaben, dranzukriegen und härter zu verurteilen als den Täter. Denn die Veröffentlichung des Videos ist in den Augen der Linken ein „Hassverbrechen“ und gehört hart bestraft.

  45. Das 1.987.477te Kapitel der Mega-Erfolgsstory: Es kommen doch nur Fachkräfte.
    Schade, dass Frau Göring Bindestrich Saublöd diesem Spektakel nicht beigewohnt hat. Ohne ISlam wäre es doch in Deutschland viel zu langweilig.
    Und wer trägt den Schaden? WIR. Natürlich wird die ISlam-Fachkraft keinen Cent des angerichteten Schadens ersetzen. Zwar Markenklamotten für mehrere tausend Euro am Leib, aber kein Geld, wenn’s drauf ankommt. Anklage wegen Sachbeschädigung. Da guckt sie dann die RichterIn mit großen Kulleraugen an und sagt: ich bin doch so arm, ich habe kein Geld! Und nach der Gerichtsverhandlung wird dann herzhaft gelacht und das dicke Bündel Bargeld für was anderes ausgegeben. Es ist zum Ko…!

  46. Ewald Harms 23. November 2019 at 13:12
    Witzig,dieses kultursensible Wegsehen.
    —————
    Es ist m.E. kein kultursensibles Wegsehen, sondern die bittere Erkenntnis, diesen Geflüchteten, Gehätschälten, immer Unschuldigen ausgeliefert zu sein.
    Wer einschreitet ist Rassist, Nazi und und und, und vor allen Dingen Volksverhetzer.
    Die RichterInnen würden die ganze Klaviatur der StGB herunterspielen, während der Alk-vernichter für seiner Tat nur nicht mehr abgeschobern werden kann.
    Das ist die bittere Realität.

  47. Der dürfte bei Aldi keine Praktikumsstelle kriegen, vermute ich. Deutschland ist verloren. Ich habe da keine Hoffnung mehr. Hatte ne gut Zeit und habe meinem Sohn schon angeraten mal türkisch oder arabisch zu lernen. Auch eine Auswanderung solle er mal in Erwägung ziehen. Die Situation wird von Jahr zu Jahr schlimmer. Die ersten arabischen Geschäfte schon jetzt in Duisburgs „erstem“ Einkaufszentrum. Grauenhaft!!!!!
    Europa wehrt sich nicht und befördert massiv die Islamisierung.

  48. @ Das_Sanfte_Lamm 23. November 2019 at 12:17 , wenn man dann noch weiß, das im Koran nix von Klopapier steht (ich weiß von mehreren Türken, die mich bekehren wollten, das klares Wasser reicht um sich den Po zu putzen), zusammen mit der mangelden Hygiene im Dönerladen, kann ich mir denken, was alles an den Händen klebt, die die Tomaten/Salat usw. schneiden. Döner? Nein danke. Und nicht nur Döner. Garnichts. Nicht mal Batterien auf dem Flohmarkt. Kein Bock auf Kokken welcher Art auch immer.

  49. Heidelberg: Hubertus K. (†23): Ermittlungen beendet trotz fehlender Details

    Es ist weiterhin unklar, warum Hubertus nicht in der nur wenige Meter entfernten Studentenverbindung angekommen ist, sondern rund einen Kilometer weiter in Richtung Neckar gelaufen ist. Die Antwort auf diese Frage wird wohl für immer ungeklärt bleiben.

    Jedoch warte die Polizei im Fall Hubertus K. noch auf einzelne Ergebnisse der Obduktion. Welche das sind, will der Polizeisprecher aus ermittlungstaktischen Gründen nicht preisgeben. „Bild“ berichtet, dass derzeit kein toxikologisches Gutachten geplant sei.

    https://www.heidelberg24.de/heidelberg/heidelberg-hubertus-k-tot-obduktion-bestaetigt-schrecklichen-verdacht-13200741.html

  50. Der Mohammedaner bekommt nun ob seiner rechtgläubigen Tat eine ganze Armada von Sozialarbeitern, Psychologen, Ärzten an die Seite gestellt, mehr als jeder normale Malocher sein ganzes Leben lang sieht. Verständnis und Mitgefühl und tonnenweise Kosten fürs Gesundheits-und Sozialsystem für hergelaufene Pseudo-Flüchtlinge , die unsere Lebensart hassen und verachten, das braucht es heutzutage im Übermaß und uneingeschränkt, um nicht die Nazikeule über gezogen zu bekommen. Dabei gehört dieser Scheißtyp nach Saudi-Arabien oder in den Drecks-Iran. Da findet er garantiert kein Alkohol im Supermarkt.
    Deutschland ist wahnsinnig.

  51. Waldorf und Statler 23. November 2019 at 12:23
    @ zarizyn … at 12:00… … Guten Appetit !!..„Ekel-Fund bei Kontrolle: Polizei zieht Döner und Pommes …
    Meldung vom 11.11.2019
    Ratte auf dem Tresen: Stadt schließt Ekel-Döner…/… https://dubisthalle.de/ratte-auf-dem-tresen-stadt-schliesst-ekel-doener
    ##############
    Könnte aber auch von der Größe her ein kleiner Zwergpinscher oder Dackel auf dem Tresen gewesen sein, wenn die Musels sie nicht für unrein und abstoßend halten würden. Aber vielleicht sind die Inhaber ja integriert und mögen Hunde.

  52. jeanette 23. November 2019 at 11:32
    SCHARIA POLIZEI in ZIVIL!

    Danke, ich denke, Du bringst die Sache auf den Punkt.

    Dazu gilt im Islam:

    Schariapolizei ist die kollektive Pflicht aller Mohammedaner

    „Hisba“ ist der islamische Begriff für „Schariapolizei“.

    Siehe
    https://de.wikipedia.org/wiki/Hisba
    Dazu auch das Umfeld:
    wiki/Islamische_Religionspolizei
    wiki/Das_Gebieten_des_Rechten_und_Verbieten_des_Verwerflichen

    Obige wiki-Lemmas vertiefen das, was Stürzi oben (verwerflich, Sure 3, 104+120…) kurz andeutet.

    Merkel:
    Die Schariapolizei gehört zu Deutschland

    Dieser gläubige Mohammedaner hat also die Merkel und den Dschihadisten Mohammed richtig verstanden.

  53. Der war einfach nur schlecht integriert.
    Der wußte nicht, dass er bei den Anonymen Alkoholikern Hilfe hätte bekommen können.

    Blöd nur, dass das gefilmt wurde. Jetzt ist er nicht mehr anonym.
    Und so konnten wir auch von diesem Ereignis von regionaler Bedeutung erfahren und fühlen uns als Bevölkerung nun verunsichert.

    Denn:

    In diesem Fall war es das Alkoholverbot der Scharia. Beim nächsten Mal kann es das Schweinefleischverbot sein. Oder die Bekleidungs- und Verhüllungsvorschriften. Die Geschlechtertrennung. Die Ächtung der Homosexualität. Der Hass auf Juden. Die Bekämpfung der „Ungläubigen“. Terror, um Schrecken in die Herzen der Ungläubigen zu werfen. Der Djihad zur Machtergreifung. (s.o.)

  54. ASYLBEWERBER AUS DER UKRAINE TÖTET RENTNERIN
    Die Akte des Versagens zum Mord in Güstrow

    Eine Kleine Anfrage der AfD an die Landesregierung offenbart jetzt weitere, unfassbare Details des Falles.

    Vor dem Mord, den Oleh T. gestanden hat, beging er seit 2015 folgende Delikte:

    6 Sachbeschädigungen
    6 Diebstähle
    7 Bedrohungen
    4 Widerstandshandlungen gegen Polizisten (davon 1 Angriff
    1 Raub
    4 Körperverletzungen (1 schwere)
    2 Beleidigungen
    2-mal Erschleichen von Leistungen und eines Aufenthaltstitels.
    Erfolgte Strafen der Justiz: 2-mal Bewährung und 120 Tagessätze zu je 15 Euro.

    Mordmotiv: Der taubstumme Mann wollte von Erika H. Geld. Sie hatte ihm zuvor öfter geringe Summen zugesteckt. Diesmal lehnte sie ab. Es war ihr Todesurteil.

    Kosten für Oleh T.: Laut Anfrage sind dem Land nach dem Asylbewerberleistungsgesetz Kosten in Höhe von 300?642 Euro entstanden, davon 285?618 Euro aus medizinischen Gründen.

    https://m.bild.de/regional/mecklenburg-vorpommern/mecklenburg-vorpommern-news/asylbewerber-toetet-rentnerin-die-akte-des-versagens-zum-guestrow-mord-66171856,view=amp.bildMobile.html

  55. Psychisch krank?
    Kriminell / Brandstiftung?

    Äußerlich ja.
    Innerlich ist es etwas anderes:

    Er tut die Pflicht eines Gläubigen der Umma:
    Schariapolizei ist die kollektive Pflicht aller Mohammedaner

    Deshalb hilft NICHT die Geschlossene,
    es hilft NICHT das Gefängnis.

    Wenn wir unser GG erhalten wollen und nicht die Scharia(polizei) wollen, hilft dauerhaft nur eines:
    Vollständige Remigration der Anhänger vom Islamisten Mohammed in ihre (islamisch sowieso kontaminierten) Herkunftsländer.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Hisba
    (siehe auch T.Acheles 23. November 2019 at 14:15)

  56. StopMerkelregime 23. November 2019 at 14:21

    Weimar: 24-jähriger Deutscher von Syrern bewusstlos geschlagen

    https://m.bild.de/regional/thueringen/thueringen-aktuell/schlaegerei-in-weimar-eskaliert-mann-bewusstlos-geschlagen-66183778,view=amp.bildMobile.html

    Die AFD und die Bürgerbewegungen in Weimar sollten sofort reagieren.

    Demo und Mahnwache wäre jetzt angesagt.

    Diese Syrer und ihr Umfeld müssen aufgeklärt werden, bevor sie noch weiteren Terror und Gewalt in der Stadt verbreiten.

  57. Niemand zwingt irgendjemanden Alkohol zu trinken. Was also ist das Problem dieses gefährlichen Schwachkopfs? Neid auf Leute, die mit Alkohol fröhlich feiern? Würde er auch gerne, darf aber nicht?

  58. Jeder kann doch mal einen schlechten Tag haben.
    Wer kennt das nicht, wenn nach durchzechter Nacht der Ärger schon morgens losgeht, weil kein Kaffe im Haus ist, einem der defekte Toaster um die Ohren fliegt und man obendrein mit der Nase in den rotierenden Ventilator gerät…
    Hand aufs Herz, wer ist dann nicht schon mal in den nächsten Lebensmittelladen und hat ein Getränkeregal abgeräumt?

    Mir reicht´s an Migranten-news für diese Woche, ich schalt ab.
    Schönes deutsches Wochenende an alle und wenn man es uns läßt…

  59. Babieca 23. November 2019 at 12:09
    zarizyn 23. November 2019 at 12:04
    OT
    Miri wurde ( erneut) abgeschoben und soll bereits im Libanon sein.
    Und übermorgen taucht er wieder in Deutschland auf.
    _________________
    Ein perpetuum mobile. Deutschland kann es noch.

  60. ,Wer sich mit der Materie auskennt muss feststellen, dass einAnzü den alkoholischer Getränke aussichtslos ist, da deren Wasseranteil zu hoch ist für zübdfähige Gemische! Allenfalls könnte man mit Bransbeschleinigern nachhelfen, damit auch der durch Hitzeengwickung verdampfende Alkohol sich mit entzündet. Andere Btandlasten wie Holzregale können den Brand dann „stützen“!
    Eines ist aber klar: Die „Schariajünger“ werden mit zunehmender Stärke irgendwann bundesweit randalieren und damit die Kaufleute allein wegen der Schadensbegrenzung dazu veranlassen, solche Getränke aus den Regalen zu verbannen! D. h. die Scharia wird nicht staatlich verordnet, sondern auf dem Weg der Schreckensherrschaft der Mohammedaner Stück für Stück „eingeführt“! Das wird tatsächlich Schule machen und zur Anschaffung von Schweinefleisch in Metzgereien und bei der Hubdejaätubg privater Jalter führen! Was dann folgt, bleibt abzuwarten – „Ehtenmorde“ gehören ohnehin schon zur „wir schaffen das“ Kanzlette!

  61. „Aber wehe, der Fluss der sozialen Wohltaten versiegt irgendwann – dann wird die heile Welt, in der sich die allermeisten Gutmenschen befinden, in sich zusammenbrechen. Dann kommt die knallharte Realität zum Vorschein, in der das Recht des Stärkeren und des Herrenmenschen gilt. Der Aufprall dürfte für viele äußerst unangenehm werden.“
    _______________________
    Volle Zustimmung. Ist übrigens nicht „survival of the fittest“. Dieses Prinzip beschreibt die Entstehung der Arten (nicht deren Erhalt) durch das Prinzip der natürlichen Auslese bzw. des Überlebens des Angepaßteren (the fittest, meistens gerade nicht der Stärkere).
    Sehr schön erklärt auf Wikipedia:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Survival_of_the_Fittest

  62. Was für eine Strafe hat der aggressive Antialkoholiker wohl zu erwarten?
    Erfahrungsgemäß muß ich schreiben, keine! Aus elf Jahren Erfahrung habe ich diese Erkenntnis gezogen, denn Hintergründe verurteilt man offenbar nicht.
    Dafür werden andere, offenbar zu Erpressungszwecken zugunsten eines Hintergrundes, ohne dem Verurteilten mitzuteilen warum, Geld- oder Arreststrafen angedroht. Wo ist da der Rechtsstaat?

  63. Dieentsetzte 23. November 2019 at 12:29
    Während meines Aufenthaltes im Irak – über 2 Jahre – habe ich unzählige Male alle anwesenden und mir bekannten Europäer gebeten, die Menschen zu Hause über die Zustände und Gepflogenheiten aufzuklären!
    —————————————
    Das ist interessant. Könnten wir hier ein besonders markantes Beispiel erfahren?

  64. Das hatten wir schon ‚mal 2008. Da gab es auch keine Anklage. Die Verurteilung fand auf der Grundlage von mehr als 28 Lügen statt. Die Verfügungen vom September 2008 wurden nicht zugeschickt. Das alles lief unter zahlreichen widersprüchlichen und falschen Beschuldigungen statt. Die Urteile erfuhren wir nur durch Zufall und drei Wochen später. Wo war da der Rechtsstaat?

  65. „Politischer Islam“ ist Schummelei,
    wie „Islamismus“. Solche Lügenwörter
    gaukeln vor, daß

    man den Islam liberalisieren könnte,
    im Koran eine religiöse u. politische Trennung
    möglich/vorgegeben/angelegt sei,
    der Islam zu Deutschland gehöre,
    es liberale Moscheegemeinden geben u.
    Mohammed vom Bösen entkernt verehrt
    werden könnte usw. – Demnach könnte
    man ja auch Hitler u. sein „Mein Kampf“
    vom Bösen entkernen, schließlich war er
    mal ein niedliches Kind u. schon könnte man
    ihn auch verehren. Dies wäre aber Betrug!

    Ich habe einer früheren besten Freundin Schwarzers
    Buch „Die Gotteskrieger“ empfohlen. Sie las es, ich
    noch nie. Die Folge ist, sie meint jetzt, wenn wir
    Deutschen es „richtig“ machen u. die „Flüchtlinge“
    rund um die Uhr „gut“ betreuen würden, es mit
    der Integration dieser Moslems klappte. Nun sind
    wir zerstritten. Ich sei ihr zu radikal.

    Deutsche, wir brauchen gar keinen Islam in unserem
    Land, egal welches Mäntelchen er sich umhängt!

    Lamya Kaddor tut auch total liberal u. säkular. Sie
    hat sogar einen Verein LIB gegründet. Basis: Die
    Schahada. Und jeder weiß, daß diese nicht liberal
    ist, weder der Haßgott Al-Lah, noch sein perverser
    blutrünstiger Raubkrieger Mohammed, die darin
    bestätigt u. denen gehuldigt wird.
    https://lib-ev.jimdo.com/wir-%C3%BCber-uns/inhalte-und-ziele/

    Aydan Özoguz´ Brüder erklären die Schahada:
    http://www.eslam.de/begriffe/g/glaubensbekenntnis.htm

  66. Jetzt hat er aber mal der westlichen Sauferei so richtig eine verbretzelt.

    Na ja, die Regale werden wieder gefüllt werden und er wird hoffentlich bestraft.

    Die Strafe müsste sein—-eine Flasche Cognac eingetrichtert zu bekommen-,–na ja, eine viertel Flasche reicht auch, sonst bekommt er noch eine Vergiftung und könnte seine Strafe gar nicht mehr wahrnehmen.
    Etwas brutal, aber sehr wirkungsvoll, denke ich mir so .

    Feuerwasser zerstören, geht gar nicht !

  67. „Politischer Islam“ ist Lug u. Trug, das
    Trojanische Pferd, das uns den wahren
    Islam mit seinen Moslemmassen bringt.

    Jeder Moslem muß ein Islam-Missionar
    sein u. er ist es schon alleine durch seine
    Anwesenheit bei uns. Vom Da´wa-Dreck
    noch gar nicht gesprochen:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Da%CA%BFwa

    Glaubt vielleicht einer, die kurdische Imamin
    Seyran Ates, die Türkin Necla Kelek u. der Syrer
    Bassam Tibi betreiben keine Islam-Mission? Viel
    Spaß beim Einseifen lassen! 🙁

  68. In Hessen gibt es City REWE da sind alle höherpreisigen alkoholischen Getränke weggeschlossen. Nicht wegen des Jugendschutzes, sondern weil soviel gestohlen wurde. Mal kurz unter die Jacke und raus damit. Will man sie kaufen sagt man was und kann sie an der Kasse abholen. Fast so wie in Skandinavien wo der Alkohol auch wie Juwelen eingeschlossen ist. Vielleicht eine Lösung für den betroffenen Markt.

  69. „…wohl dem, der darauf vorbereitet ist, und sich zu schützen weiß…“
    Wie sollen wir uns denn dagegen schützen? Unbewaffnet wie wir sind! Aber selbst wenn einer sich erfolgreich verteidigt und dabei einer der Herrenmenschen um’s Leben kommt, braucht derjenige hinterher ein schnelles Pferd! Nicht zuletzt wegen unserer linken Gutmenschen, die ihn natürlich sobald möglich als Mörder zu verurteilen suchen!

  70. Versuchte Brandstiftung an der Lüneburger St. Michaeliskirche. ( 2 Wochen vor dem Brand der Notre Dame war bekanntlich versucht worden, die Tür eines Seiteneinganges von St. Sulpice in Brand zu stecken.) So einfach ist es zum Glück nicht, uraltes Holz zum Brennen zu bringen…
    Lüneburg – Tür von Glockenturm – St. Michaelis – beschädigt
    Die Eingangstür zum Glockenturm der St. Michaeliskirche, Johann-Sebastian-Bach-Platz, beschädigten Unbekannte im Zeitraum vom 16. auf den 17.11.19 durch Feuer. Es entstand ein Sachschaden von gut 400 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

  71. Fischeier 23. November 2019 at 16:55
    Natürlich kann ich Ihnen Beispiele nennen:
    Dass wir inmitten Einheimischer als Ungläubige lebten,
    sprach sich wie ein Lauffeuer herum. Die Folge davon
    war nahezu tägliche Belästigung muslimischer Männer –
    in Anwesenheit meines Mannes! Begrapschen Anrempeln…
    Von daher haben mich die Vorfälle der Silvesternacht in
    Köln keinesfalls verwundert. Gewalt gegen Frauen in
    der Öffentlichkeit (Restaurant Baghdad)….Übrigens,
    die Diskriminierung begann bereits am Flughafen.
    Für nichtmuslimische Ankömmlinge gab es eine
    separate Passkontrolle: „Foreigner…“

  72. Diskriminierung auch hinsichtlich des andersfarbigen Nummernschildes am Auto, damit gleich ersichtlich ist,
    dass es sich bei den Insassen um Ausländer handelt…..

  73. Nun ist mir klar, weshalb der weise Allah (Adolf segne seinen Namen) den Mohammedanern Alkohol verboten hat. Die sind ja nüchtern schon nicht zu ertragen!

  74. Hoffentlich kommt Michael Stürzenberger recht bald
    in die Nähe meines Wohnortes, am besten nach Bremen!

  75. Fischeiner 23. November 20-9 at 16:55
    Übrigens, Scharia, haram und „schwe“ takiyya
    („schwe“ bedeutet soviel wie „ein wenig/bisschen“
    bekommt man schon von kleinen Kindern bei jeder
    Gelegentlich zu hören.

  76. Das war eindeutig Allah’s Kick, wetten!

    Das Schlimme, vermutlich werden wir über unsere
    Versicherungen diese 1000,- Euro Schaden anteilig
    bezahlen müssen.

  77. Wer seine Einkäufe selbst erledigt wird wohl abschätzen können dass da bedeutend mehr Schaden als nur 1000 Euro Schadenshöhe entstanden sein dürften.

    Da dürfte ja auch deutlich mehr dabei gewesen sein als zwei drei Flaschen Billigbier. Guter Wein, Sekt, Likör können auch mal ganz schön kostspielig sein. Das was der Kerl dort abräumte war ja auch nicht gerade die Bückware, sondern genau die Griffhöhe, wo üblicherweise die hochpreisigen Produkte in Regalen zu finden sind.

    Kommt zu dem noch die Aufräumarbeiten und die Reinigung hinzu, denn der Dschihad-Anschlag dürfte wohl einiges an Zusatzarbeit und Überstunden bedeutet haben.

    Obendrauf kommt noch der Einnahmenverlust, wenn man mal bedenkt: schon nur 100 Euro pro Kunde Verlust und das Geschäft nach dem Dschiahd-Anschlag diicht gemacht. Der Schaden für den Einzelhändler dürfte dann wohl eher rund das zehnfache der in der Presse behaupteten 1000 Euro sein. Zumal auch verschreckte Kunden längere Zeit dann weg bleiben können.

    Was bislang auch unklar ist, ob da etwa ein Nest ist? Könnte ja sein dass ein Dschihadistennest in unmittelbarer Umgebung des bedauerlichen Einzelhändlers installiert wurde.

  78. Kapitaen 23. November 2019 at 19:31
    Das Schlimme, vermutlich werden wir über unsere
    Versicherungen diese 1000,- Euro Schaden anteilig
    bezahlen müssen.
    Indirekt kann das schon zutreffen. Das wird dann so ablaufen wie an den Bahnsteigen, die breitflächig kostspielig abgesichert werden müssen. Wer bezahlt das? Auch wenn Alkoholregale wie Zigarettenkäfige gesichert werden, muss der Verbraucher dafür herhalten. Währenddessen läuft der Fanatiker wahrscheinlich schon wieder frei herum und holt sich in deutschen Moscheen Streicheleinheiten für seinen Einsatz für Allah ab.

  79. Nachdem ein Mann am Donnerstagmittag in einem Lebensmittelgeschäft am Pferdemarkt randaliert hatte, wurde er nun festgenommen.

    Der 24-jährige ➡ Afghane hatte in dem Markt eine Vielzahl von Spirituosen aus einem Regal herunter geworfen, sodass die Flaschen am Boden zerbrachen. Es entstand ein Schaden von ca. 1000 Euro. Umfangreiche Ermittlungen der Nordhäuser Kriminalpolizei ergaben, dass der Mann versucht haben soll, den ausgelaufenen Alkohol zu entzünden. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachtes der versuchten schweren Brandstiftung ermittelt. Er wurde am Freitag einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl.
    https://politikstube.com/nordhausen-afghane-nach-vorfall-in-supermarkt-in-haft/

  80. Genau das können die. Zerstören.
    Viele Deutsche stehen darauf im Alltag mit sowas konfrontiert zu werden.

  81. Nachtrag: noch etwas für alle die sich nun denken mögen, es würde ja bloß einen Konzern treffen. Rewe Läden sind auch Inhaber geführte Läden.
    https://karriere.rewe.de/selbststaendig

    Das ist also gar nicht sicher dass es ein Riesenkonzern getroffen haben muss. Es kann durchaus sein, dass es eine engagierte Einzelperson getroffen hat, die nicht nur Arbeitsplätze mit ihrem Engagement schafft, sondern auch zur Versorgung mit den Dingen des täglichen Bedarfs in einem deutschen Stadtviertel beiträgt. Solch ein Dschihad-Angriff auf den Lebensmitteleinzelhandel muss man doch ganz klar als einen Angriff auf die Grundversorgung in Deutschland ansehen, zugleich aber auch ganz deutlich als Dschihad-Angriff auf die deutsche Lebensart und Kultur begreifen.

    Solche Arschlöcher haben jedenfalls meiner Meinung nach in Deutschland nichts zu suchen! Sollen solche Dschihad-Irren bloß in ihrer Wüste bei den Kamelen bleiben.

  82. @ HRM 23. November 2019 at 14:07

    …der Hisba Ausführende ist ein Afghane.
    MEHR HIER:
    Maria-Bernhardine 23. November 2019 at 19:54

    Hisba ist die Pflicht jedes Muslims, zu gebieten, was recht ist und zu verbieten, was verwerflich ist (Das Rechte gebieten und das Verwerfliche verbieten). Diese Pflicht wird auf den Koran zurückgeführt…
    https://de.wikipedia.org/wiki/Hisba

    In dem Terminus hisba ist die Doktrin »das Gute gebieten, das Schlechte verbieten« (al-amr bi-l-ma‘ruf wa-n-nahi ‘ani-l-munkar) zusammengefasst. Speziell bezeichnet hisba seit dem 9. Jahrhundert die Aufgaben des von den lokalen Autoritäten bestellten muhtasibs und sein Amt, das für die Überwachung des sittlichen Verhaltens in Städten verantwortlich war…

    Während die sittliche Prüfung den Umgang der Geschlechter miteinander, die Anwesenheit beim Gebet und die Einhaltung von Kleidungsvorschriften und ++Verhaltensnormen für ++Nicht-Muslime betraf, war es vor allem die Funktion als »Wirtschaftspolizei«, die den muhtasib auszeichnete…
    https://www.kas.de/web/islamismus/hisba

  83. @ Schweinskotelett 23. November 2019 at 20:06

    DER MUHTASIB* IST EIN AFGHANE,
    siehe hier:
    Maria-Bernhardine 23. November 2019 at 19:54

    +++++++++++++++++++

    *Ein Muhtasib (arabisch :::, DMG muhtasib) ist nach dem islamischen Recht eine Person, die die Hisba ausübt, also der religiösen Pflicht zum Gebieten des Rechten und Verbieten des Verwerflichen nachkommt…
    https://de.wikipedia.org/wiki/Muhtasib

  84. Babieca: Miri wurde abgeschoben ? Revolving sagt man da 🙂 nächste Woche kommt der mit dem nächsten Flieger und falschen Ausweis und bittet um Asyl

  85. Das_Sanfte_Lamm 23. November 2019 at 12:13

    zarizyn 23. November 2019 at 12:04

    OT
    Miri wurde ( erneut) abgeschoben und soll bereits im Libanon sein..

    …. Standesgemäß im Lear-Jet
    ————————————————

    Dort eingetroffen drehte sich dieses hochaggressive Subjekt auf dem Absatz um und schleuderte einer deutschen Reporterin: „VERPISS DICH!“ ins Gesicht!

    Gut, dass Deutschland den los ist!

    Dort genießt er nun ungehinderte Freiheit!
    WOVOR IST DER ASYLBETRÜGER EIGENTLICH GEFLÜCHTET?
    BEANTRAGT HIER ASYL DIESER DRECKIGE LÜGNER!
    AUCH EIN EINZELFALL??

  86. In ein paar Jahren machen die das mit uns , mi5 denen „die hier schon länger leben“. Mit uns „Ungläubigen“.

    Den Islamismus in seinem Lauf, halten weder Ochs`noch Esel auf. So oder so ähnlich hat es schon Erich Honecker gesagt.

  87. Das_Sanfte_Lamm 23. November 2019 at 12:13

    zarizyn 23. November 2019 at 12:04

    OT
    Miri wurde ( erneut) abgeschoben und soll bereits im Libanon sein..

    …. Standesgemäß im Lear-Jet
    ————————————-
    Wetten er plant schon, wie er wieder nach Europa kommt und dort wieder Asyl beantragt, wenn es in DE nicht mehr gehen sollte gibt es noch genug andere Nachbarstaaten z.B. Holland, Frankreich, Belgien, Luxemburg es geht immer. Ich bin überzeugt wir werden noch von ihm hören.

  88. In diesem Zusammenhang : UMFRAGE
    Wie lange glauben Sie dauert es, bis Herr Ibrahim Miri wieder in Deutschland zurück ist und erneut ASYL kräht:
    1.) Drei Wochen 0190 – MIRI – 1
    2.) Zwei Monate 0190 – MIRI – 2
    3.) Halbes Jahr 0190 – MIRI – 3
    Anruf 0,49€ vom Festnetz, Mobiltelefon kann teurer sein

  89. Da bin ich aber zufrieden, dass dem „Traumatisiertem“ nichts passiert ist.
    Ich stelle mir nur vor, der hätte sich an den Glasscherben verletzt, das Geschäft wäre bestimmt zu Schmerzensgeld verurteilt worden.
    Zu seiner Sicherheit würde ich sagen, ab in den Busch !

  90. Der radikale, fundamentalistische Islam, also der eigentliche, wahrhafte Islam, hat schon immer die Islamimmitation, den gemäßigten Islam, beherrscht, bedroht und vernichtet. Deshalb haben viele säkulare Muslime von den schon länger hier lebenden auch Angst vor den von den massenmörderischen Politeliten nach Deutschland/Europa hereinmanövrierten Werkzeugen, islamische Krieger zur Vernichtung des deutschen/europäischen Volkes und wählen die AFD.

  91. Und das Problem ist noch lange nicht zu Ende. Sie vermehren sich kräftig weiter, über jede Möglichkeit, sich sich mit den vorhandenen Resourcen Ihrer Länder ernähren zu können. Die natürlichen Schutzmechanismen wie Pest, Cholera, Ebula welche nebst Krieg, bis Dato immer wieder eine natürliche Bevölkerungsreduktion auf eine „verträgliche Bevölkerungsdichte“ garantierten, werden von Gutmenschen und der Pharmalobby kräftig torpediert. Die Einzigen die von dem Wahnsinn profitieren sind die Pharma- und die Rüstungskonzerne sowie durch und durch korrupte Politiker. Tag für Tag nimmt die Anzahl Muslime in unseren Ländern zu, der Kampf um Leben und Freiheit wird unausweichlich.

  92. Was treibt den Täter an = Scharia und Alkoholverbot !!
    Die Anhänger des „friedlichen Glaubens“ wollen sich nicht anpassen,
    sie wollen zerstören bzw. uns ihren Willen /Glauben aufzwingen.

  93. Wir sind aber auch immer noch rücksichtslos. Vieles, was dem Moslem nicht gefällt, haben wir (z.B. aus unserem „Wortschatz“) schon abgeschafft. Dann provozieren wir Verbotenes wie Alkohol in unseren Läden, evtl. mit der Absicht, Rechtgläubige zum Kauf zu verführen. Alkohol gehört, wenn schon keine Prohibition eingeführt wird, bestenfalls unter dem Ladentisch verkauft. Erdogan anrufen, der weiß Rat, wie man das macht. Oder Claudia Roth, die ihre Urlaube immer zu den „unterhaltsamen“ Konflikten in die Türkei führen.

  94. Jeanette Zitat:
    „Gut, dass Deutschland den los ist!“

    Der kommt wieder, wie Paulchen Panther …wetten?

Comments are closed.