NDR macht "Flüchtlings"-Propaganda an der griechisch-türkischen Grenze. Echter Journalismus hätte die richtigen Fragen gestellt.

Montagmittag sendete NDR Info zwischen 12.10 Uhr und 12.30 Uhr einen Beitrag zur Situation an der griechisch-türkischen Grenze. Der Reporter des NDR befragte einen Mann, der bereits die zweite Nacht unter freiem Himmel verbracht hatte und Deutsch sprach.

Ein syrischer Arzt mit Fremdsprachkenntnissen, der sich und seine Lieben aus der Türkei retten will? Nein, denn erstens ist die Türkei relativ sicher. Zweitens lässt die Türkei gar keine Flüchtlinge herein oder durch, sondern derzeit nur welche raus aus dem Land. Drittens ist Hassan Alleinflüchtender.

Und warum spricht er Deutsch? Er hat einige Jahre in Dortmund gelebt, bis er abgeschoben wurde, erwähnt der Reporter. Jetzt will Hassan aus der Türkei aber wieder „nach Europa“ kommen. Es bedarf nicht viel Fantasie, welches europäische Land seine Traumdestination darstellt. Interessant ist immerhin sein riesiger Reiseweg.

Man fragt sich unweigerlich, warum er nicht die kürzere Route über Spanien gewählt hat, sondern den Riesenumweg über die Türkei an die griechische Grenze wählte. Woher hatte er das Geld für seine Umwegflucht aus dem sicheren Marokko? Verdient man dort so gut, dass das Schleppergeld in wenigen Jahren (seit der Abschiebung aus Deutschland) zusammengespart war? Oder kann Hassan rechnen und weiß aus Erfahrung, wie viel man in Deutschland für nichts bekommt und wie viel er monatlich wird zurückzahlen können?

Das fragte der Reporter nicht, sondern bedauerte Hassan nur, weil der Tränengas abgekriegt hatte und draußen übernachten musste. Schlimm für Hassan. Doch Hassan ist ein Guter, so wie der Reporter. Generös appelliert er am Ende des Beitrages an die Zuhörer des NDR, wenigstens die Kinder aufzunehmen. Oder die Leute aus Kriegsgebieten, aus Afghanistan oder Syrien. Um ihn sei es nicht so wichtig.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

124 KOMMENTARE

  1. Jedes anständige Land verlangt bei der Einreise einen Paß mit Visum. Nur nach Deutschland dürfen Migranten ohne Papiere und werden vom Staat noch versorgt.

  2. Was die „Hassans“ an den Grenzen tun, hat auf jeden Fall was mit deutschen „Politikern“,und 87% der Deutschen zu tun!

  3. Ein gigantischer Mahlstrom hat Hassan in Marokko gepackt und erst an den Gestaden des Marmarameeres wieder ausgespieen!

  4. Kann man Hassan zur Linderung der ersten Not eine Steige Schokopudding zukommen lassen?

  5. zuhause in Marokko gibts kein Geld umsonst
    und in Germoney gibts dazu noch Gratis fucken

  6. Hassan möchte gerne ins Schlaraffenland, wo er sein Leben lang gut versorgt und nicht mit stressiger Arbeit belästigt wird.

    Hassan weiß, daß es im Schlaraffenland genug Idioten gibt, die für ihn mitbuckeln.

  7. Was macht Hassan aus Marokko an griechisch-türkischer Grenze?

    Er will nach Hause zu Mutti.

  8. Würden die jungen Leute alle tatsächlich so vernünftig wie im Beitrag dargestellt, sein, wären sie hoch willkommen. Das größte Problem ist die gefühlte Überlegenheit durch die bessere Religion. Dadurch verbietet sich Dankbarkeit genauso wie sich zum Nutzen der Gastgeber einzubringen.

  9. Was macht Hassan aus Marokko an griechisch-türkischer Grenze? Die Artikelüberschrift klingt wie eine Scherzfrage. Antwort:

    Dort nicht bleiben! Dieser Weg ist noch nicht sein Ziel. Es dauert nicht lange, dann kann man den Hassan getrost in unseren Gefilden irgendwelche Fragen stellen.

  10. Woher hatte er das Geld für seine Umwegflucht aus dem sicheren Marokko?

    Aus Dortmund natürlich, woher sonst.
    Er hat einige Jahre in Dortmund gelebt,

  11. Irgendwo in der Welt, 3700km weit weg von uns, hinter 6 bis 8 Ländern, gab es einen Konflikt, wo Deutschland aus humanitären Gründen uneigennützig geholfen hat. Dafür wird Deutschland jetzt vom Nachbarn des Konfliktlandes erpresst und bedroht. Das ist krank und widerspricht jeglicher Logik.

  12. Mal ein schönes, mit Spray jedoch ganz am Schluss () leicht verändertes grünes Wahlplakat gesehen: „Kommt der Mut, geht der Hass(an)!“ 😉

  13. Die Kinderchen können wir doch aufnehmen, so bis zum Alter von 90 Jahren.
    Am besten mal die Annalena Blödbock fragen, die hat doch immer so gute Ratschläge parat.

  14. Hurra! GEZ Linksfaschist Georg Restle wird mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet!

    Grund: Haltungsjournalismus

    Das Herr Restle es mit der Wahrheit nicht so genau nimmt (toter Syrer in JVA Kleve) und auch gerne mal 300€ für ein „Interview“ rüberwachsen läßt – geschenkt.

    https://meedia.de/2020/03/03/georg-restle-joko-klaas-sea-watch-3-grimme-preis-belohnt-haltung/

    Die beiden Fake-Brüder Joko & Klaas bekommen übrigens auch den diesjährigen Grimme-Preis. Auch hier der Grund: Haltung gezeigt. Wahrheit? Egal…

    Glückwunsch den „Preisträgern“. Der Futtertrog ist euch weiterhin gewiss.

  15. Das ist ein gutes Beispiel für Falschinformation. Meist wird vorab über die Kriegshandlungen in Idlib berichtet und dann sofort über die Situation an der griechisch-türkischen Grenze. Da wird dann in den Köpfen der Zuschauer ein Zusammenhang hergestellt, den es nicht gibt. Wie im Artikel berichtet, ist die Grenze zu Syrien dicht. Da sollte man so ehrlich sein, über die Herkunft der Migranten zu berichten, und die ist genau so bunt wie es schon 2015 war. Wie man lesen kann, sogar aus Marokko! Die Leute lebten bisher in Lagern in der Türkei. Jetzt sehen sie ihre Chance, nach Europa zu reisen, was ihnen Erdogan in Aussicht gestellt hat. Ich fürchte, dass man von Seiten der EU aber keine Konsequenzen in Richtung Erdogan vorhat, sondern seiner Erpressung sogar nachgeben will.

  16. .
    .
    Erdogan schnell bestrafen….. und ganz einfach!!
    .
    Deutschland und Österreich könnten den Türken Erdogan ganz schnell und effektiv bestrafen. Wir schicken einfach alle Millionen Türken aus DE und Österreich zurück in die Türkei….
    .
    Dazu noch härteste Sanktionen..
    .
    Kontosperrungen usw..
    .

  17. Hassan? So hieß der afghanische Windhund meiner Freundin aus Kindertagen. Hassan hat immer auf den Teppich gemacht.

  18. Bitte die vernünftigen Anderszivilisierten alle zum „Hessener 3. März 2020 at 17:35 „, dem sind sie ja hochwillkommen.

  19. Shalom!
    Der letzte Satz sagt alles…!

    „Der Hassan“ ist nur EINER, also EINMANN. Tatsächlich sind es aber VIELE, sehr Viele. Und noch viel mehr.
    Habe heute in den Nachrichten gelesen, das die „EU- Königin“ (die, welche sich als deutsche 1. Familienministerin, 2. Verteidigungsministerin und 3. als EU- Ratspräsidentin erfolgreich „hochgedient hat“)
    nunmehr an der griechischen Grenze „weilt“ und „…. ihre Solidarität bekunden wird.“
    Doch- mit wem?
    * Mit dem Hitler- Verehrer Erdolf? Wohl weniger- aber sie will „ein Zeichen nach Ankara senden“…
    * Mit den die griechischen Polizisten mit Brandflaschen und Steinen angreifenden „Flüchtilanten“?
    Wohl eher.

    Es sind, wie man hier sagt, EINDRIGLINGE!!!!
    So wie besagter „Hassan“ (der Edle ….LOL!!!!).

    Shalom!

    Z.A.

  20. … Horch, was kommt von draußen rein…

    an dieser Stelle lass ich mal die Frau -Künast- , die Frau Ritter, für mich sprechen

    Frage an Frau -Künast- Ritter, … was sagen sie denn zur aktuellen Flüchtlingspolitik ?
    Antwort Frau -Künast- Ritter … Raus mit die Viecher ! … siehe 0.11 Min. Video … klick !

  21. DFens
    3. März 2020 at 17:45
    Hassan? So hieß der afghanische Windhund meiner Freundin aus Kindertagen. Hassan hat immer auf den Teppich gemacht.
    ———–
    War das danach ein fliegender Teppich?
    Also wenn Hassan das kann, dann lasst ihn ruhig rein, so eine Fachkraft haben wir noch nicht.

  22. fast alle sind Kriegsflüchtlinge. Ja, bereit für den Krieg [Djihad] in Deutschland.
    Sie fliehen nicht vom Krieg sondern zum Eroberungskrieg.

    Kinder werden über das rauchende Feuer gehalten, damit sie heulen müssen um von den Stasimedien gefilmt werden zu können.

    Stehen die bescheuerten Klatschmuschis schon teddybärchenwerfend bereit?… oder muß deren Bakschisch erst noch geregelt werden?
    Auch die Omis gegen Räääächts werden das Schauspiel nicht überleben, denn für 20€ gibt es schon mal eine durchgeschnittene Kehle.

  23. matrixx 3. März 2020 at 17:43

    Hurra! GEZ Linksfaschist Georg Restle wird mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet!
    Grund: Haltungsjournalismus

    Auch von mir ein dreifach donnerndes „Rot Front!“ an Georg Restmüll und alle weiteren grimmen Adolf-Preisträger!

  24. Kordula Schulz-Asche (Grüne, MdB): „„Verschwörungstheorien und Rassismus fördern die Verbreitung von Viren“.

    Aha, damit ist klar, wer für die Verbreitung des Corona-Virus verantwortlich ist. Schämen Sie sich, Herr Gauland!!!

  25. Beim Ausfüllen der australischen Einreisegenehmigung ETA wird unmissverständlich darauf hingewiesen, dass Tricksen hart geahndet wird:

    https://www.visa-australien.com/de/news/279-ist-mein-visum-fuer-australien-abgelaufen

    Wenn Sie mit einem abgelaufenen Visum in Australien bleiben und kein vorläufiges BVE-Visum beantragen, werden Sie als illegale Einwanderer betrachtet und aus dem Hoheitsgebiet ausgewiesen, wobei Ihnen die Kosten für die illegale Einreise in Rechnung gestellt werden. Nach der Ausreise können Sie für einen Zeitraum von drei Jahren ab dem Zeitpunkt der Ausreise aus dem Hoheitsgebiet kein Visum für die Einreise nach Australien beantragen. Haft wird in schweren Fällen erwartet.

  26. Ich will diesen ganzen Moslem-Ab****** nicht in meinem Land!

    Und es ist beängstigend, dass anscheinend die Mehrheit meiner Landsleute das ganz anders sieht oder es ihnen sogar egal ist, ob und wie viele von diesen Typen hier sind! 🙁

  27. Was macht Hassan aus Marokko an griechisch-türkischer Grenze?

    Wisset, Hassan floh aus dem unfreien Marokko zum einzigen rechtgläubigen Staat der Erde, dem Islamischen Staaat (IS) in Syrien. Dort hat er fromm rumgemeuchelt, gebetet, gepoppt und terror verbreitet. Jetzt wird Syrien wieder unfrei, Baschar al-Assad wird ihn kaum haben wollen, also begibt er sich wieder auf die Flucht – diesmal nach Europa (Germoney lockt). So ist das Leben. Und an einem weiteren rechtgläubigen Staat kann man ja auch in Europa werkeln, um dann wieder fromm rumzumeucheln, zu beten, poppen und den Ungläubigen den Terror lehren. So kommt man im Namen des Herrn halt ein wenig rum in der Welt. Ist so.

  28. Der Reporter des NDR befragte einen Mann, der bereits die zweite Nacht unter freiem Himmel verbracht hatte und Deutsch sprach.

    Da darf man ja schon richtig froh sein, dass Hassan nicht zu Hans wurde und der, als Deutscher, von der griechischen Polizei am nach Hause kommen gehindert wird.

  29. Das sind die Leute die gerne Trittbrett fahren. In jeder Hinsicht. Schicken andere vor, kommen und legen sich ins gemachte Bett, „auch Frauen und Kinder waren dabei“. Wir wollen studieren. Unser Land ist zu blöd Unis zu bauen. Bei uns muss man hart Arbeit, dort gibt es keine Ärzte, alles kostet Geld, die Frauen sind voll verschleiert, saufen darf man nicht, schwul sein wird mit Todesstrafe geahndet.
    Konnte heute die Nachrichtenmoderatoren verfolgen, wie sie während der Sendezeit ihre Suggestionsfragen an den Mann brachten. Aber es kann doch nicht sein, die Schutzsuchenden, die fliehen doch, die unter offenem Himmel, ohne Rückfahrmöglichkeit, „auch Frauen und Kinder waren dabei“. Auch konnte ich diesmal keine Jubelrufe aus dem ARD Nachrichtenstudio vernehmen. Aber die können sich trösten, der Nachzug läuft, die Kontingente kommen weiterhin, die Illegalen die man nur schätzt, ebenfalls. Der Arbeitsmarkt wird gefüttert mit auswärtigen Bewerbern, die Kinderwägen auf den Gehwegen sind gefüllt, Geduld, „auch Frauen und Kinder waren dabei“.

  30. und Ursula, von einem Korruptionsskandal zum anderen geschlittert und nur durch schnelle Handylöschung nicht im Knast spielt sich auf wie die Königin der EU, dieses kleine vermaledeite Scheuss…., dieser hochtoupierte Untergang Deutschlands

  31. @ Zuri Ariel 3. März 2020 at 17:48……Der Hassan“ ist nur EINER, also EINMANN. Tatsächlich sind es aber….u.s.w.

    meinerseits Shalom! an Dich Zuri, die gute Frau Merkel sagte es bei der letzten Flüchtlingskrise höchst selbst, von wegen … „ Es kommen ja nicht Massen, Gruppen, anonyme Zahlen, sondern es kommen EINZELNE Menschen zu uns … klick !

  32. Es ist nur noch langweilig…die Invasion wird nicht gestoppt…die Völker Europas werden damit nur vorbereitet!
    Die Menschheit verdummt und verarmt, die Mehrheit hat sich dazu entschieden!

  33. Realität: Kinder mit dem Kopf über in den Rauch halten, damit die Augen tränen – und ab zur Grenze, damit emotionale Videos & Bilder für die Medien erstellt werden können. Aktuelle Aufnahmen vor Ort:
    https://gloria.tv/post/x14nS8yZsMLT4bXPKMPr99WNw

    Pallywood reloaded und reloaded und reloaded, dazu das übliche islamische Ramadramageschrei – die orientalischen Schauspieler laufen mal wieder zur Höchstform auf. Angefeuert von Kameraleuten und Journos, die entweder aus ihren Reihen stammen oder als westliche Sympathisanten genau das bestellen und mit den Invasoren üben, weil sie wissen, daß die Redaktionen das bestellt haben und gut bezahlen. Der Wettbewerb um das dramatischste inszenierte Foto kennt kein Limit.

    Emmerich könnte es nicht besser…

    @Babieca

  34. Hassan aus Marokko könnte ein über seine Abschiebung aus Deutschland empörter Dschihadist sein, der über die Türkei nach Syrien wollte, um für den IS zu kämpfen. Da das Geschäft dort zur Zeit schlecht ist, könnte er jetzt, wie von Abu Bakr al-Bagdhadi (pbuh) beauftragt, in die EU zurückkehren um bei uns seinen Auftrag auszuführen.

    Auf RT interviewen sie Migranten an der Grenze. Junge Männer, sauber und adrett, mit Markenartikeln bekleidet, modernster in Muslimkreisen beliebter Haarschnitt. Alle wollen nach Norden, nach Deutschland, die Griechen sollten sie doch, bitte! nur durchreisen lassen.

  35. @ Hammelpilaw 3. März 2020 at 17:31

    Ein gigantischer Mahlstrom hat Hassan in Marokko gepackt und erst an den Gestaden des Marmarameeres wieder ausgespieen!

    Hassan hat die griechischen Heldensagen im Film gesehen – Hassan ist Odysseus! Rettet den Edlen und bereitet ihm ein Lager wie einem König!

  36. Goldfischteich 3. März 2020 at 18:14

    notar959 3. März 2020 at 18:01
    Was macht Hassan aus Marokko an griechisch-türkischer Grenze?

    Wisset, Hassan floh aus dem unfreien Marokko zum einzigen rechtgläubigen Staat der Erde, dem Islamischen Staaat (IS) in Syrien. Dort hat er fromm rumgemeuchelt, gebetet, gepoppt und terror verbreitet. Jetzt wird Syrien wieder unfrei, Baschar al-Assad wird ihn kaum haben wollen, also begibt er sich wieder auf die Flucht – diesmal nach Europa (Germoney lockt). So ist das Leben. Und an einem weiteren rechtgläubigen Staat kann man ja auch in Europa werkeln, um dann wieder fromm rumzumeucheln, zu beten, poppen und den Ungläubigen den Terror lehren. So kommt man im Namen des Herrn halt ein wenig rum in der Welt. Ist so.
    ———-
    Das ist noch wahrscheinlicher als meine Vermutung!

  37. @Neunzehnhundertvierundachtzig 3. März 2020 at 18:04
    Shalom Dir!
    …. ja! Frauen und Kinder waren dabei…. so heißt es.
    Ein sehr alter Jude (wohnte in Zichron Ya‘ akov) hat mal hier zu mir, als „German“ gesagt:
    „Ich kenne kein Kino und kein Fernsehen. Das neumodische Zeug, wie Handy hasse ich. Warum?
    Bilder- haben schon immer gelogen. Schon immer!“ (Erinnerung: Ende)
    Ob der alte, weise Mann recht hatte?
    Nun, schon Goebbels wußte um die Macht der Bilder. Churchill nicht weniger. Und erst recht Stalin.
    Was haben die drei Verbrecher gemeinsam?
    Das Teuflische Wissen, wie man Menschen manipuliert. Damals und heute erst recht …
    Heute hat man, vor allem in Deutschland, mit allen Framing- Medien die besten Grundlagen für irreparable Hetze geschaffen. Konkurrenzlos…. dazu gehört natürlich auch der „NDR“. Mit seinen „studierten Journalisten“ auf Freiflieger- Basis.

    Man darf nachdenken.

    Shalom!

    Z.A.

  38. Bekannterweise haben es deutsche Politiker nicht mehr Zahlen und Größenordnungen.

    Frau Dr Merkel hat offensichtlich überhaupt keine Beziehung dazu, sonst würde sie die diese Zahl interessieren.

    Diese 0,000032% deutscher Anteil werden durch ein Tempolimit um satte 0,0000001152% reduziert, auf nunmehr 0,0000318848%.
    Aber sei’s drum.

    „Der deutsche Anteil am weltweiten CO2-Ausstoß beträgt gut 2%.
    Durch ein Tempolimit von 120 km/h auf deutschen Autobahnen verringert sich der Beitrag um 0,0072% auf 1,9928%

    Der menschliche Anteil am atmosphärischen CO2 beträgt knappe 4%.
    Das atmosphärische CO2 hält einen Anteil von 0,04% an allem Atmosphärischem.
    Der Anteil des menschlichen CO2 in der Atmosphäre beträgt somit 0,0016%. Herzlich wenig, was da einen Klimawandel verursachen soll. Aber gut.
    An diesen 0,0016% hält Deutschland einen Anteil von 2%, das ergibt: 0,000032%.
    Diese 0,000032% deutscher Anteil werden durch ein Tempolimit um satte 0,0000001152% reduziert, auf nunmehr 0,0000318848%.
    Ein durchschlagender Erfolg und ein weiterer Beleg für den Größenwahnsinn, der unter deutschen Klimarettern zu grassieren scheint. Vielleicht sind sie auch einfach nur unverfroren, wenn es darum geht, einen Vorwand zu erfinden, den man benutzen kann, um die eigenen Bürger zu drangsalieren…“

    Die ist schon nichtmal messbare Anteil scheint offenbar eines der wichtigsten Probleme deutscher Politik zu sein. Normalerweise würde man sagen, glücklich ein Land, das keine anderen Probleme hat, aber in dem Land, das von Idioten regiert wird, ist das ein echtes Problem

    https://www.eike-klima-energie.eu/2020/03/03/tempolimit-gut-fuer-das-klima-wirklich/

  39. @ VivaEspaña 3. März 2020 at 17:52…Viecher…

    grüße VivaEspaña !, ja wie könnt ich den Paulschen, den einzig echten Oppositionsführer aus der Tierwelt vergessen, Paulschen hat recht und wird mit seiner Meinung ( klick ! ) viele Vieche raus der Tierwelt bei der nächsten tierischen Grundsatz-Wahl hinter sich vereinen 🙂

  40. Der Gutmensch „NDR-Reporter“ soll gleich dortbleiben. Den brauchen wir in unserem Deutschland nicht mehr.

  41. Die Hybris der sogenannten Qualitätsmedien wird immer unerträglicher. Vielleicht sollten uns die linken Herrschaften in Zukunft mitteilen, welche Teile der Weltbevölkerung ihnen in Deutschland nicht willkommen sind, dann hätten sie wesentlich weniger zu tun. Ausser Putin, Trump und Orban fällt mir im Moment niemand dazu ein!

  42. ….und in Deutschland angekommen, hat er seinen Namen vergessen und den Ausweis verloren!

  43. @lorbas 3. März 2020 at 18:15

    Grüß‘ Dich! Shalom!
    „Schulz- Asche“…. hab‘ mir die Asche von der (mehrmals) angeguckt. Könnte mich verleiten, hier meine Einschätzung als ehem. Mediziner im speziellen Fachbereich abzugeben… aber ich lasse es lieber.
    Ich sag’s mal so, unverfänglicher:
    Aus welcher Urne ist diese Asche denn entwichen?
    Die arme Frau, als GrüneXXX, hat eine Windung mehr als ein Huhn… sonst wäre die Straße bei jedem „Geschäft“ ihre …

    Ja ja, Deutschland wird von Idioten regiert. Darauf dürfen ca. 80% aller Ur- Deutschen stolz sein.
    … von Idioten regiert zu werden. Irre!!!!!

    Shalom!

    Z.A.

  44. VivaEspaña 3. März 2020 at 18:24

    Klopapier alle

    Nicht nur in Berlin, auch hier im kleinen Örtchen.

  45. @VivaEspaña 3. März 2020 at 18:24

    Einige Orte in Berlin sehen schon beschissen aus. Wer da immer hinkackt?

  46. Viper 3. März 2020 at 18:30
    VivaEspaña 3. März 2020 at 18:24

    Klopapier alle
    —————–
    Scheiße!

    shit happens

  47. OT ???

    CORONA SPEZIAL

    Bezüglich Marie Behlens „Nichts ist doover WIE Hannover!“

    Doch Frankfurt!
    In CORONA ZEITEN, WO JEDER ANGST VORM VIRUS HAT,
    DIE RESTAURANTS LEER SIND, KAUFHÄUSER GÄHNEND LEER, ALLES LEER,

    Da sind In Frankfurt haufenweise KONTREULLERE in den BAHNEN unterwegs!
    Kaum zu fassen!

    SIE FASSEN ALLES AN!
    VON JEDEM FAHRGAST DIE KARTE, DURCH JEDEN KONTROLLEUR
    GEHEN TAUSENDE VON FAHRKARTEN DURCH DIE UNGEWASCHEN FINGER,
    DIE ABGEBRABSCHT WERDEN!!!!

    OB SICH DER KONTROLLEUR ANSTECKT ODER SICH DIE KUNDEN VOM KONTROLLEUR ANSTECKEN, DIE IHRE FINGER ÜBERALL IN JEDE KARTE STECKEN, NIRGENDS UNTERWEGS DIE HÄNDE WASCHEN KÖNNEN,

    DAS IST DOCH EGAL IN ZEITEN VON CORONA SPEZIAL!

    Die haben es noch nicht kapiert! Vor lauter Geldgier, Habgier und Dummheit bringen sie wieder mal TAUSENDE, wie immer, UNNÖTIG IN GEFAHR!

  48. Aus der Türkei muss niemand fliehen. Schon allein deswegen sind es keine „Flüchtlinge“, sondern Migranten.
    Wollen diese illegal in die EU, sind es illegale Migranten, die mit allen rechststaatlichen Mitteln zurückzuweisen sind.
    Die üblichen Verdächtrigen fangen jetzt wieder mit der Tränendrüsendrückerei an und präsentieren die unvermeidliche Familie mit Kindern.
    Dabei ist es offensichtlich, dass dort zu 98% junge, alleinreisene Männer an der Grenze stehen.

  49. Viper 3. März 2020 at 18:30

    VivaEspaña 3. März 2020 at 18:24

    Klopapier alle
    —————–
    Scheiße!
    ————–

    Auch für Kontrolleure?
    Dann besser momentan nicht mit der Bahn fahren!

  50. ghazawat 3. März 2020 at 18:19

    Bekannterweise haben es deutsche Politiker nicht mehr Zahlen und Größenordnungen.

    Frau Dr Merkel hat offensichtlich überhaupt keine Beziehung dazu, sonst würde sie die diese Zahl interessieren.

    Diese 0,000032% deutscher Anteil werden durch ein Tempolimit um satte 0,0000001152% reduziert, auf nunmehr 0,0000318848%.
    Aber sei’s drum.

    „Der deutsche Anteil am weltweiten CO2-Ausstoß beträgt gut 2%.
    Durch ein Tempolimit von 120 km/h auf deutschen Autobahnen verringert sich der Beitrag um 0,0072% auf 1,9928%

    Einwanderung: Die Flüchtlingskrise kostet den deutschen Steuerzahler fast eine Billion Euro
    Das Problem: Sozialstaat für lau

    1.000.000.000.000 Euro! Pi mal Daumen!
    Die Kosten für den Steuerzahler könnten auch höher ausfallen.
    Bis jetzt sind es etwa 1,5 Millionen Migranten, die seit 2015 nach Deutschland eingereist sind. Und nein: Es sind eben keine Zahnärzte, Anwälte und Atomwissenschaftler, sondern überwiegend unterqualifizierte Zuwanderer, die sich aufmachen ins gelobte Land – eines, in dem scheinbar Milch und Honig fließen. In dem der Lebensstandard ohne Arbeit höher ist als in vielen Herkunftsländern mit Beschäftigung. Noch dazu eines, das es sich leisten kann, EU-Migranten für daheim gebliebene Sprösslinge Kindergeld in stattlicher Größenordnung von 500 Millionen Euro pro Jahr ins Ausland zu überweisen.

    https://www.focus.de/finanzen/news/fluechtlingskrise-die-loesung-empfiehlt-star-oekonom-hans-werner-sinn_id_8739986.html

    „Die Milliarden für die Integration wurden in diesem Land erwirtschaftet und wurden niemanden weggenommen.“ Heiko Maas (SPD)

    https://www.youtube.com/watch?v=y777-BkJ-4c

  51. @VivaEspaña 3. März 2020 at 18:24
    „Klopapier …n.p. für den Muselmanen, wofür gibt’s zwei Hände“

    Shalom an Dich!
    Nee nee…. dat jeht jar nich!
    Der Zeigefinger der linken (!!!!) Hand ist immer und ausschließlich dazu da, das Stückchen Klopapier (oder ein geriffeltes Feigenblatt, respektive Sandpapier …) durch dieses zu bohren und sich damit die Fuge unter dem hoch gerafften Kaftan maßvoll zu durchfurchen …. gern mehrmals. Bis zur Endreinigung… IIIcks!
    jetzt reicht es!

    Shalom!

    Z.A.

  52. UAW244 3. März 2020 at 18:33

    Dass diese beiden traurigen Clowns jetzt im Regen stehen, freut mich auch.

  53. Haremhab 17.26 h

    „Nur nach Deutschland dürfen Migranten ohne
    Papiere und werden vom Staat versorgt.“

    Diese Eindringlinge werden auf dem Umweg
    über unsere immensen Steuerzahlungen vom
    Staat alimentiert, die vollkommen von allen guten
    Geistern verlassene vaterlandslose Politiker uns
    Steuerzahler mit immer neuen Steuern ( z. B. CO2-Steuer )
    abpressen !!!

  54. lorbas 3. März 2020 at 18:35

    ghazawat 3. März 2020 at 18:19

    Auch mit den etwas größeren Zahlen und Größenordnungen können deutsche Politiker nichts anfangen.
    Vermutlich schmeißen sie deshalb das Geld einfach zum Fenster hinaus.

    Karl Lagerfeld soll einmal gesagt haben: „Man muß das Geld zum Fenster hinauswerfen dann kommt es durch die Haustür wieder herein.“

    In Deutschland wirft man das Steuergeld der Deutschen zum Fenster hinaus und „Flüchtlinge“ kommen dadurch zur Türe wieder herein.

  55. und ihr deutschen vollidioten,
    werdet hassan auch noch ordentlich geld in den a.rsch schieben!

  56. VivaEspaña 3. März 2020 at 18:24

    Klopapier alle
    Berlin: Leere Regale wegen Corona-Panik – Kunden decken sich mit Konserven und Klopapier ein

    Keine Panik – es gibt doch für den Bedarfsfall FAZ (Feinste Anal-Zellulose), taz (Toilettenpapier auf Zeit), FR (Fäkal-Reinigung), SZ (soft-zart), RP (Reinigt Po), und viele andere Qualitätspresseerzeugnisse mehr.

  57. Kein Problem mit dem Kommen,Mutti hält die Grenzen offen…..Verbrecherin!!!

  58. lorbas 3. März 2020 at 18:42
    lorbas 3. März 2020 at 18:35

    ghazawat 3. März 2020 at 18:19

    Auch mit den etwas größeren Zahlen und Größenordnungen können deutsche Politiker nichts anfangen.
    Vermutlich schmeißen sie deshalb das Geld einfach zum Fenster hinaus.

    Karl Lagerfeld soll einmal gesagt haben: „Man muß das Geld zum Fenster hinauswerfen dann kommt es durch die Haustür wieder herein.“

    In Deutschland wirft man das Steuergeld der Deutschen zum Fenster hinaus und „Flüchtlinge“ kommen dadurch zur Türe wieder herein.

    Ist doch prima:
    Papiergeld zum Fenster rausgeschmissen und Goldstücke kommen zur Türe wieder herein.

  59. die dort ankommenden 50..70 jährigen Multikulti-Multiwerfmaschinen-Omas werden hierzulande zur Rentenversorgung beitragen und auch sicherlich noch studieren wollen (irgendwas mit Medien).
    Erdolf hat seine Rentenversorgung nach Deutschland „outgesourced“; ganz schön clever.

    MultikultiverschwenderMerkel wird in jedem Schachspiel gegen Erdolf, Putin, Lawrov haushoch verlieren, da sie nicht weiter, als bis zum nächsten Bauernopfer denken kann.

  60. DIE FLÜCHTLINGE AUF LESBOS TRAGEN
    MUNDSCHUTZ!!

    UND WIR, DIE WIR DIE SEUCHE IM LAND HABEN, WIR HABEN
    KEINEN EINZIGEN MUNDSCHUTZ!

    DIE SOGENANNTEN FLÜCHTLINGE
    SIND BESSER AUSGESTATTET ALS DIE DEUTSCHEN!

    SO WEIT IST ES JETZT SCHON GEKOMMEN!

  61. Abgestufter Kontrollverlust
    Deutschland hat den – nachhaltigen und nicht zu leugnenden – Verlust der Kontrolle seiner Grenze seit dem Jahr 2015 bekanntlich kaum überstanden. Dem Land geht es beschissen, Senioren containern, Wohnungen sind für weisse Malocher (ehemals Arbeiterklasse) Mangelware. Vor allem aber gilt: Was heute an der türkisch-griechischen Grenze passiert, lässt sich mit 2015 nicht mehr vergleichen. Der Kontrollverlust wird heuer ja direkt von Erdogan und seiner Fünften AKP-Kolonne und nicht von Mutti Merkel gesteuert
    Nähme Deutschland zum Beispiel 7.000 Kinder samt ihren Eltern aus der Unterkunft Moria auf, wäre dies nicht nur eine humanitäre Überforderung und eine zusätzliche Bedrohung für den griechischen Staat. Es würde unweigerlich eine Invasion von ungeheurem Ausmass auslösen. Der Staat wüsste dieses Mal wiederum nicht wer und in welcher Zahl kommt. Er wäre hilflos, die Strukturen für Hilfe würden zusammenbrechen. Viele unbedarfte deutsche Kommunen hausieren wider besserem Wissen mit ihrer Hilfe. Politiker, die jetzt Kontrolle fordern, handeln verantwortungsvoll, weil sie Panik vermeiden wollen.
    Sehr angebracht wäre es daher, über wahre Kontrolle zu sprechen. Griechenland, ein Nationalstaat, verweigert gerade Invasoren einen Asylantrag zu stellen. Das ist ein kalkulierter, von anderen Nationalstaaten herbeigesehnter Kontrollgewinn. Souveränität? Gültigkeit der sicheren Grenzen, auch in schwierigen Zeiten? Erdogan muss nur ein paar Reisebusse mit Invasoren losschicken, schon macht es Merkel und ihre EUdSSR in die Hosen. Kontrolle ist es, wenn auf Lesbos Patrioten patrouillieren die Aktivisten der Lügenmedien an der kurzen Leine halten. https://taz.de/Gefluechtete-an-der-EU-Aussengrenze/!5669373/
    In Zeiten von Bobo-Populismus, Lügenmedien und Antifa-Hetze im Internet is eine patriotische, kritische Stimme im Netz unverzichtbar.

  62. Hassan wird vom Mama Merkel unwiderstehlich angezogen. Erstaunlich welch betörende Wirkung, die alte dicke Frau auf junge Männer immernoch hat.

  63. Die mutmaßlichen Migranten fordern ein Anti-Enthaltsamkeits-Paket …
    für 12 bis 96 Jährige …

    Es kann ja schließlich nicht sein, dass die nicht verfugbar sind, meint die Kärch

  64. Die Welt hat ihren Reporter Hackensberger an die türkisch-griechische Grenze geschickt. Er hat da diese Schätzchen aus der tiefsten Steinzeit entdeckt, die nach Germoney wollen. Fotowarnung:

    Said Muhammed aus Afghanistan mit seiner 30-köpfigen (!!!) Familie

    https://www.welt.de/img/politik/ausland/mobile206284597/6811623877-ci23x11-w1136/Fluechtlinge-Tuerkei-Griechenland.jpg

    Artikel steckt hinter Paywall.
    https://www.welt.de/politik/ausland/plus206283773/Tuerkisch-griechische-Grenze-Verraten-und-verkauft.html

  65. Griechenland hat ja diverses brutales Gesindel festgenommen, das da gewaltsam eindringen wollte. Die heute irgendwo im Welt-Ticker gemeldeten Nationalitäten: Pakistan, Bangladesch, Afghanistan, Marokko.

    Auf den scheußlichen Bildern an der Grenze waren auch massenhaft Neger, die lauthals rumschrien. Dazu der Kommentator aus dem Off: „Die meisten Flüchtlinge sind Syrer.“

    Da bedarf es keines Virus, um krank zu werden…

  66. UAW244 3. März 2020 at 18:33
    Keine Ahnung ob das hier schon gesendet wurde aber die größten AfD Hetzer, nämlich die Clowns Joko+Klaas, wurden bezüglich ihrer Fake Sendungen endlich überführt. Wäre ein Thema für PI.

    https://www.welt.de/vermischtes/article206285377/Joko-und-Klaas-Schwere-Fake-Vorwuerfe-Grimme-Preis-zieht-Konsequenzen.html
    ———–
    DIE WELT nennt das Schummeln. Und eine Frage habe ich: Wenn den beiden der Grimme-Preis aberkannt wird, warum verleihen sie ihn dann erst noch an Georg Restle?

  67. Die Bilder und Videos die im Netz kursieren, zeigen fürchterlichste Visagen…wer diese finsteren Gestalten ernsthaft hier aufnehmen will, begeht Völkermord! Und mehr muss man zu diesem Scheißdreck der hier läuft auch nicht sagen.

  68. Der Nachschub rollt.

    BPOLI-WEIL: Schleuser müssen in Haft
    Freiburg im Breisgau (ots)

    Zwei Schleuser wurden im Hauptbahnhof Freiburg durch die Bundespolizei gefasst und befinden sich in Haft. Am Rosenmontag fiel Beamten der Bundespolizei ein Quartett im Hauptbahnhof Freiburg im Breisgau auf. Die Kontrolle der Männer ergab den dringenden Tatverdacht, dass ein eritreischer sowie ein somalischer Staatsangehöriger zwei syrische Staatsangehörige nach Deutschland eingeschleust hatten. Der 28 Jahre alte eritreische Staatsangehörige, war bereits im Januar dieses Jahres, durch die Bundespolizei wegen einer mutmaßlichen Schleusung anzeigt worden. Gegen den 34 Jahre alten Mann aus Somalia war in Deutschland noch ein Vollstreckungshaftbefehl zu vollziehen. Wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, war er von einem Gericht zu einer Geldstrafe in Höhe von 600 Euro verurteilt worden. Das durch die Männer zur Einreise benutzte Fahrzeug wurde durch die Bundespolizei beschlagnahmt. Beide Schleuser wurden am 25.02.2020 auf Antrag der Staatsanwaltschaft Freiburg dem Haftrichter vorgeführt, der für den eritreischen dringend Tatverdächtigen Untersuchungshaft anordnete. Der Untersuchungshaftbefehl gegen den somalischen Staatsangehörigen wurde gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt. Er befindet sich nunmehr zur Vollstreckung der Ersatzfreiheitsstrafe in Haft, da er die Geldstrafe von 600 Euro nicht bezahlen konnte. Die beiden syrischen Staatsangehörigen suchten um Asyl nach und wurden an die Landeserstaufnahmestelle in Karlsruhe verwiesen.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116094/4533138

  69. @Taurus1927 3. März 2020 at 17:32

    Hamsa und der Schokoladenpudding. Da war ja mal was. Damals an Ramadan. Was ist aus dem 10 Millionenmann (Schadenssumme einer abgebrannten Halle) geworden?

    Hat ihn die deutsche Gesellschaft bereits verdaut?

  70. ldfischteich 3. März 2020 at 18:14
    Auf RT interviewen sie Migranten an der Grenze. Junge Männer, sauber und adrett, mit Markenartikeln bekleidet, modernster in Muslimkreisen beliebter Haarschnitt.

    Aber Goldfischteich, Sie wissen nicht, dass sich die Muselmatte „Caesar Cut“ nennt? Wer in Berlin als Deutscher Teenager sicher durch die Strassen will, ist gut beraten, sich an dieser Haartracht zu orientieren.

  71. Zuri Ariel 3. März 2020 at 18:18

    Weise Worte Zuri…
    Bleib sicher und gesund!

  72. Naja, den Winter wird Zugvögelchen Hassan im sonnigen Urlaubsland Marokko verbracht haben und jetzt fährt er halt mit „Schleuser-Tours“ wieder nach Deutschland um bei uns den Sommer zu verbringen und die Kohle für das Überwintern abzugreifen.

    Was hat er eigentlich in Dortmund ausgefressen, dass er da rausgeflogen ist?
    Doch nicht etwa Schwarze(n) Afghanen vertickt?

    Aber das fragt natürlich keiner der „investigativen Dschurnalisten“ das sakrosankte Zugvögelchen Hassan.

  73. Zuri Ariel 3. März 2020 at 18:36
    @VivaEspaña 3. März 2020 at 18:24
    „Klopapier …n.p. für den Muselmanen, wofür gibt’s zwei Hände“
    Shalom an Dich!
    Nee nee…. dat jeht jar nich!
    Der Zeigefinger der linken (!!!!) Hand ist immer und ausschließlich dazu da, das Stückchen Klopapier (oder ein geriffeltes Feigenblatt, respektive Sandpapier …) durch dieses zu bohren und sich damit die Fuge unter dem hoch gerafften Kaftan maßvoll zu durchfurchen …. gern mehrmals. Bis zur Endreinigung…

    Zuri, erspar mir die Details, ich schneide mir gerade die Fingernägel…

  74. DIE RETTER VERSAMMELN SICH, SCHARREN SCHON MIT DEN HUFEN!
    VOR DEN RETTERN SEI GEWANRT!

    Kaum tauchen die großen Kulleraugen auf, da versammeln sich die vermeintlichen RETTER schon wieder!

    DIE RETTER IN UNSERER GESELLSCHAFT, AUCH GENANNT GUTMENSCHEN, SIND KEINE RETTER, DENN EIGENTLICH SIND SIE VAMPIRE!

    WARUM?
    DARUM:

    Es gibt OPFER
    Es gibt TÄTER
    Es gibt RETTER

    Der eine braucht den anderen, um zu überleben!

    Das OPFER-TÄTER-RETTER SPIEL regiert.

    Das OPFER will keine Verantwortung übernehmen.
    Der TÄTER ist ähnlich wie das Opfer, geht jedoch rücksichtslos und kampfbereit durchs Leben. Menschen, Tiere und Pflanzen werden von ihm empathielos missbraucht.

    Der RETTER ist schließlich DER EDLE RITTER. Der Retter hat ein Helfersyndrom, was er konsequent auslebt, er braucht das OPFER wie die Luft zum Atmen, ohne Opfer kein EDLER RITTTER!

    DIESE RETTER, DIESE SELBST ERNANNTEN EDLEN RITTER,
    VOR DENEN SEI GEWARNT!

    DIE HOLEN UNS DIE PROBLEME AUS PUREN EIGENNUTZ INS LAND!

    WIE EIN VAMPIR, DER EIN OPFER BRAUCHT, UM ÜBERLEBEN ZU KÖNNEN, SICH VON DEN OPFERN NÄHRT, so BRAUCHT DER RETTER DAS OPFER, DAS ER SICH UNTERTAN MACHEN KANN UND DAS IHN AUCH NOCH ZUM EDLEN RITTER KÜRT!

  75. @Neunzehnhundertvierundachtzig 3. März 2020 at 19:36

    Jesses!!!!! Ich hab‘ mich beim Lesen gerade so heftig- vor Lachen- verschluckt, das meine Frau auf den Balkon gerannt kam….. LOL!!!!!
    (Abends- auch tagsüber!- habe ich einen schönen Blick über den ganzen Hafen. Am Horizont in nordwestlicher Richtung blinken die Lichter von Akko herüber. Nicht ganz so schlimm wie die des Kraftwerks der Polen hinter der Grenze… ach, es war einmal.)

    Laila Tov!

    Z.A.

  76. lorbas 3. März 2020 at 18:35
    „Die Milliarden für die Integration wurden in diesem Land erwirtschaftet und wurden niemanden weggenommen.“ Heiko Maas (SPD)

    *******************************
    Julia Klöckner (CDU) am 20.Oktober 2015 (bei Facebuch)
    Guten Morgen – ein Tipp für die Frühaufsteher: Um 7.15 Uhr spreche ich im Live-Interview mit dem Deutschlandfunk über die Flüchtlingsfrage und wer für die Kosten aufkommt. Der Steuerzahler jedenfalls nicht – der Bund hat gut gewirtschaftet!
    https://www.facebook.com/juliakloeckner/posts/1001138283277083/

  77. @ Rhein 3. März 2020 at 19:25

    Hamsa und der Schokoladenpudding. Da war ja mal was. Damals an Ramadan. Was ist aus dem 10 Millionenmann (Schadenssumme einer abgebrannten Halle) geworden?

    Hat ihn die deutsche Gesellschaft bereits verdaut?

    Das kostet nichts, das zahlt alles der Staat…

  78. Welcher Virus außer Korona hat die Deutschen noch befallen ? Alte Volksweisheit: Gutmütigkeit ist immer auch ein Stück DUMMHEIT. Goethe: „Die Mehrheit ist die Dummheit.““Wer nicht merkt, dass er von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grund nicht.“ (Curt Goetz) Regel für die Medien: „Wer nichts weiß, muss alles glauben.“ (Marie von Ebner-Eschenbach)- 87% der Deutschen verhalten sich so. Da helfen auch meine Pillen.

  79. Die EU-Einreiseagentur Frontex hat die Alarmstufe für Eindringlinge
    auf „Freie Fahrt“ erhöht …

    Na so was ?

    Zusätzliche Beamte sollen die neuen Deutschen mit reichlich Wundertüten ausrüsten

    Klasse !

  80. „Was macht Hassan aus Marokko an griechisch-türkischer Grenze?“

    Sich (zurecht) kaputt lachen über die selten blöden Deutschen.

    Wie kann/konnte man nur zulassen, daß die hier ein so leichtes Spiel haben?

  81. „Was macht Hassan aus Marokko an griechisch-türkischer Grenze?“ Hassan aus Marokko ist doch nicht doof! Deshalb steht er jetzt an der Grenze, er will wohl, wie alle, nach Deutschland. Da passt der neueste, am 21. Februar herausgekommene, Song von Heinz Rudolf Kunze: „Mit welchem Recht“, den sollte sich jeder mal in Ruhe anhören. So lange ihn noch niemand kennt.

  82. Warum macht es Griechenland nicht wie Spanien und beruft sich auf folgendes Urteil:

    Spanien darf laut dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in seiner Exklave Melilla Migranten bei Grenzübertritt umgehend nach Marokko zurückweisen. Dieses Vorgehen verstoße nicht gegen die Europäische Menschenrechtskonvention, teilte die Große Kammer des Gerichtshofes am Donnerstag, 13.2.2020 in Straßburg mit.
    Die Grenzschützer aus Griechenland dürften sich durch die Entscheidung aus Straßburg bestätigt fühlen. Aktenzeichen 8675/15 und 8697/15
    Urteilsbegründung gilt für alle, die gewalttätig eine Landesgrenze überschreiten wollen!

    Auf geht’s Griechenland!!

  83. DFens 3. März 2020 at 17:45
    Hassan? So hieß der afghanische Windhund meiner Freundin aus Kindertagen. Hassan hat immer auf den Teppich gemacht.
    “““““““““####################

    Könnte es sein, dass die Freundin Martina hiess?
    Dann sollten wir uns on früher her kennen.

  84. Herja 3. März 2020 at 21:37

    Unfassbar!
    Beschießen hier türkische Sicherheitskräfte die griechischen Grenzposten mit Tränengas?
    https://twitter.com/i/status/1234913316558065664
    —————————————-

    Der asoziale Erdogan, der fängt noch einen Krieg mit Griechenland an!
    Der tickt doch nicht mehr richtig!
    Warum kann diesen Verrückten keiner stoppen?

  85. Viper 3. März 2020 at 18:02
    Der Reporter des NDR befragte einen Mann, der bereits die zweite Nacht unter freiem Himmel verbracht hatte und Deutsch sprach.

    Da darf man ja schon richtig froh sein, dass Hassan nicht zu Hans wurde und der, als Deutscher, von der griechischen Polizei am nach Hause kommen gehindert wird.

    Es gibt in Deutzelan etliche Männer, die Deutsch sprechen und die schon viele Nächte unter freiem Himmel vebracht haben.

    Man nennt sie Obdachlose, aber deren Schicksal interessiert im reichen, bunten Land keine Sau.

  86. Die Weltgemeinschaft, die EU, UNO, NATO die müssten sich alle zusammentun
    Diesen ERDOGAN aushungern!
    Im keine VISA mehr geben,
    kein Geld,
    keine Waffen mehr verkaufen
    Import und Export blockieren!
    Dann würde er schnell wie ein armer Tropf dastehen!
    Und der Zirkus hätte endlich ein Ende!
    Der will die Kurden ausrotten, stürmt in Syrien ein, greift die Griechen an, erpresst Deutschland, so wie ein wildgewordener Tobsüchtiger.

    Das geht doch nicht!

  87. Goldfischteich 3. März 2020 at 18:14
    Hassan aus Marokko könnte ein über seine Abschiebung aus Deutschland empörter Dschihadist sein, der über die Türkei nach Syrien wollte, um für den IS zu kämpfen. Da das Geschäft dort zur Zeit schlecht ist, könnte er jetzt, wie von Abu Bakr al-Bagdhadi (pbuh) beauftragt, in die EU zurückkehren um bei uns seinen Auftrag auszuführen.

    Auf RT interviewen sie Migranten an der Grenze. Junge Männer, sauber und adrett, mit Markenartikeln bekleidet, modernster in Muslimkreisen beliebter Haarschnitt. Alle wollen nach Norden, nach Deutschland, die Griechen sollten sie doch, bitte! nur durchreisen lassen.

    Es gibt in Deutzelan viele Idioten, die bereit sind dafür bis zum bitteren Ende zu arbeiten und sich dann mit einer Betrugsrente abspeisen zu lassen.

    Wo einem soviel Gutes wird beschert, da ist das eine Reise wert.

  88. Johannisbeersorbet 3. März 2020 at 22:32

    Viper 3. März 2020 at 18:02
    Der Reporter des NDR befragte einen Mann, der bereits die zweite Nacht unter freiem Himmel verbracht hatte und Deutsch sprach.

    Da darf man ja schon richtig froh sein, dass Hassan nicht zu Hans wurde und der, als Deutscher, von der griechischen Polizei am nach Hause kommen gehindert wird.

    Es gibt in Deutzelan etliche Männer, die Deutsch sprechen und die schon viele Nächte unter freiem Himmel vebracht haben.

    Man nennt sie Obdachlose, aber deren Schicksal interessiert im reichen, bunten Land keine Sau.
    ———————————

    Die gehören zu den OPFERN.
    Siehe mein Kommentar 19:51.
    Mein Mitleid mit denen hält sich auch in Grenzen.

  89. Radioheini 3. März 2020 at 20:00
    Der Altkommunist Kretschmann labert einen zum Himmel stinkenden Mist. BaWü ist für diesen Fall nicht die Bohne gewappnet:

    https://www.badische-zeitung.de/kretschmann-sieht-land-fuer-aufnahme-neuer-fluechtlinge-gewappnet

    Daran sieht man doch deutlich, was Plan ist und wo demnächst die ganze Batterie Invasoren landen wird.

    Die müssen halt hoffen, daß ihnen nicht die Idioten ausgehen, die bereit sind dafür zu arbeiten und zu zahlen.

  90. @ DFens 3. März 2020 at 17:45
    „Hassan? So hieß der afghanische Windhund meiner Freundin aus Kindertagen.
    Hassan hat immer auf den Teppich gemacht.“

    das kommt davon, wenn man die exotenviecher hier reinlaesst und noch zuechtet.
    also: teppich raus, katzeklo rein. braunuele als drainage, beutel, oder gleich abbinden.
    oder in die rottweiler-hundeschule, die kuemmern sich rudelintern um problemfaelle.

  91. Alle außer Syrer. Von Marokko über die Türkei nach Deutschland, ohne Pass, ohne Visum. Das funktioniert nur über billige Flugtickets in die Türkei und mit Duldung der dt. Regierung. Ich nenne es Sabotage.

  92. An der europäischen Südgrenze sieht man,wie auch aucn der nordamerikanischen,das dunkelhäutige Menschen ganz offensichtlich zu einem Krieg gegen die Weißen aufmarschieren.
    Aus diesem Grund sollte man dort sofort das Feuer (vorerst mit Gummi) auf diese vermeintlichen Flüchtlinge eröffnen.
    Man sollte dazu wissen,das der März nach gregorianischen Kalender als Kriegsmonat aufgelistet wird,und diese Leute wirken keineswegs so,als wenn sie hier auf Urlaubsfreuden aus wären.
    Diese sollten deswegen besser auch ersteinmal gesichert untergebracht,oder kontrolliert außer Landes geschickt werden.

  93. Alle freuen sich : das Land und die Invasoren, wenn sie reindürfen, weil es ihnen selbst im Knast bei uns besser geht als daheim.
    Wenn sich beide Seiten freuen, warum dann der Heckmeck an der Grenze? Dann sind Schlepper überbezahlte Reiseveranstalter. Das Feigenblatt mit Namen Grenztheater verzerrt eine marktgerechte Preisfindung für die Reiseangebote.
    Ich hoffe man wird dereinst die Schleuser genauso wie google oder Apple wegen Steueroptimierung an den Haken nehmen. Ich glaube, da wäre einiges zu holen.

  94. Ein Artikel in der großartigen ZEIT:
    Flüchtlingshelfer auf Lesbos berichten von rechtsradikalen Attacken
    Mehrere Organisationen haben angekündigt, ihre Hilfe für Flüchtlinge auf der griechischen Insel Lesbos einzustellen. Sie seien von Rechtsradikalen angegriffen worden.
    Wenn das jetzt alle „Rechtsradikalen“ der Welt lesen? 2Man muss nur diese tollen NGOs ein klein wenig angreifen, dann verschwinden die.“
    Die werden denken: „Bitte, bitte bitte liebe NGOs, verlasst uns nicht! Wir können nicht ohne Euch leben! Wir konnten es die letzten 3.000 Jahre nicht. Wir können es die nächsten 3.000 Jahre auch nicht. Geht nicht!“

  95. E57 3. März 2020 at 23:43
    An der europäischen Südgrenze sieht man,wie auch aucn der nordamerikanischen,das dunkelhäutige Menschen ganz offensichtlich zu einem Krieg gegen die Weißen aufmarschieren.“
    ***************
    Schxxxx nur, daß bereits Millionen ihrer Genossen auf der Gegenseite etabliert sind und sie hinter unserem Rücken unterstützen werden. Eine lose- lose situation für uns.

  96. Wir alle wissen, dass es in Syrien keine „Demokratische Opposition“ gab, sondern bloß Islamisten, die Syrien zu einem Gottesstaat machen wollten und in den von ihnen „befreiten“ Gebieten nach Scharia marodierten, folterten und mordeten.

    Diese islamistischen Banditen wurden in der ganzen sunnitischen Welt angeworben, Saudi Arabien hat sogar Kriminelle aus den Gefängnissen nach Syrien geschickt.

    Nun werden die Reste dieser Banden gerade von der Syrischen Armee zerschlagen. Doch wohin soll der Rest? Auch die Türkischen Verbündeten wollen diesen schlimmsten Abschaum der ganzen Welt nicht und in Syrien werden sie zu recht erschossen.

    Also ab nach Deutschland, mit den Alis, Mohameds und Hassans.

    Sie sollen den Syrischen Bürgerkrieg nach Europa tragen und Europa ins Chaos stürzen, um Erdogans Traum von einem islamischen Europa und einem neuen Osmanischen Reich zu verwirklichen.

  97. @ jeanette 3. März 2020 at 22:39
    Thierry Meyssan liefert eine interessante Erklärung für dieses provokative Verhalten Erdogans und stellt dabei einen Bezug her zu der Karte des Pentagon zur Umgestaltung des Nahen Ostens von 2001 in der auch die Türkei eine Rolle spielt. Lesenswert.
    https://www.voltairenet.org/article209375.html

  98. Schnell: Welches andereLand laesst Abgeschobene erneut Asylantraege stellen?!?

    Vor Jahrehnten verstiess die Tuerkei gegen ein Zollabkommen mit Deutschland (und erhob rechtswidrig Zoll). Man jammerte und schimpfte – und zahlte.

    Wuerde gern selber i den Genuss derselben Leistungen kommen. Obdachlose – bekommen die dieselben Leistungen wie Maerkel“s Gaeste?

  99. Hassan aus Marokko ist doch sicher auch bloß einer der ‚MUFL‘ und wäre sicher niemals abgeschoben worden, hätte ‚Mutti‘ dies zur ‚Chefsache‘ gemacht.
    War also wohl lediglich Pech, dass die ‚große Füsikerin‘ offenbar gerade keine Zeit für ‚wohlwollende (Über-)Prüfungen‘ hatte.
    Die Abschiebung war auch ganz bestimmt nur ein Versehen; schließlich war Hassan doch eine bedeutende Stütze der ‚mülltütkübeltüt‘ Kloake (einst als Deutschland bekannt).

    Ich hoffe, die Griechen schaffen es, standhaft zu bleiben und knicken nicht vor dem Obermufti und den Bonzokraten der ‚EU‘ ein!

    An Murksel, Von der Laien und Co.: Zum Erpressen gehören stets zwei – einer, der erpresst; und einer, der sich erpressen LÄSST.

  100. Vielleicht ist Hassan einfach nur ein Krimineller, der aus Deutschland angeschoben wurde. Der in Marokko wegen Straftaten gesucht wurde. Dank ARD ist er dann an der Grenze zum erbarmungswürdigen Flüchtling mutiert. Wiederauferstehung nach Linken-Art!

  101. Hassan flieht vor dem Bürgerkrieg in Marroko. Ganz viele Leute machen in Marroko Urlaub. Da herrscht Bürgerkrieg um die Sonnenschirme und Liegen am Strand.
    Der braucht jetzt unsere Hilfe.
    Besorgt im ein Haus ein Auto und ganz viele Frauen zum Fucken.
    Wir hams doch .
    Die Asylindustrie scheint wohl pleite zu sein,
    da muss Nachschub her.
    Alle rein nach Germoney.
    Das ist Satire und nach GG Art. 5 geschützt.

  102. Die Syrer könnten nach Syrien flüchten, und auch die „Syrer“ können dahin flüchten, denn in Syrien herrscht in über 95% des Landes Frieden. Die Nicht-Syrer könnten in der Türkei bleiben denn dort ist Frieden. Eigentlich könnten alle „Flüchtenden“ dort bleiben, denn in der Türkei ist Frieden. Viele Menschen aus verschiedenen Ländern wohnen in der Türkei, denn dort ist Frieden. Leider gibts in der Türkei trotz Friedens keine Rundumversorgung und kein Hartz-IV. Hier aber auch bald nicht mehr wenns so weiter geht.

  103. Da höre ich schon wieder den niedersächsischen Weil genau das Gegenteil vom österreichischen Kurz reden, nämlich einige Tausend reinlassen.

    Meine Idee: Weil und Konsorten sollen doch mal einen Nachmittag als Jude verkleidet, mit Schläfenlocken, in Berlin-Neuköln bei gutem Wetter durch die Strassen spazierengehen. Das wäre ein toller Lackmustest. Wahrscheinlich käme er mit einer sozialverträglicheren Mentalität wieder. Wenn er überhaupt nicht wiederkäme, noch besser. Statt Berlin-Neuköln darf es auch Den Haag-Schilderswijk sein.

    Crowd-Funding für seine Reise wäre sicher kein Problem.

  104. Ich möchte noch anmerken, daß es sich vermutlich zum größten Teil nicht bloß um Glücksritter und sonstige Fachkräfte handelt, sondern angesichts der an den Tag gelegten wüsten Raserei und Aggressivität um kampferprobte, verrohte Täter diverser Konflikte aus jener Region und noch viel weiter her, welche hier in Europa genau das etablieren wollen und werden, wovor sie angeblich „geflüchtet“ sind, nämlich Scharia, Chaos, Vertreibung, Gewalt, Morde und Failed States, so wie sich seit
    sehr langer Zeit beobachten läßt, wo der Islam tun und lassen kann, was er will.
    Wären es Opfer und Hilfsbedürftige, würden die sich nicht so marodierend aufführen und die Hände beißen, die sie füttern sollen (!). Es schlägt einem von denen purer Haß auf Europa und dessen Gesellschaft entgegen, aber hier alimentiert werden wollen!
    Genau genommen, bei nur einem Funken Vernunft und Selbsterhaltungstrieb wären ganz andere Reaktionen nötig. Rückweisung dort und konsequente Ausweisung der schon vorhandenen Goldstücke aus Europa!
    Und die größte aller Frechheiten: Griechische Zivilisten, Fischer und Bauern welche den Schlepper-NGOs die Stirn bieten und deren Pfade blockieren, als Rechtsradikale (!) zu bezeichnen, wie mehrmals zu lesen.
    Gehts eigentlich noch dreister??? Und die meisten MSM-Genießer glauben die Propaganda! Mehr als erschreckend!

Comments are closed.