Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Die Kollaboration der Evangelischen Kirche mit dem Islam schreitet voran. Im Rahmen der „Flüchtlingshilfe“ bei der „Interkulturellen Woche“ fand am 29. September in Heroldsberg bei Nürnberg eine denkwürdige Aktion statt, die viele Kenner des Politischen Islams als eine Kirchen-Entweihung bewerten: Ein syrischer Imam trug in der evangelischen Kirche St. Matthäus auf arabisch Koranverse vor. Die evangelischen Kirchenfunktionäre sind allen Ernstes der Meinung, dass „viele Erzählungen wie die von Abraham, Jakob, Josef und andere“ das Christentum mit dem Islam „verbinden“ würden.

Man muss schon sehr blind vor der Unterwerfungs-Botschaft und dem Alleingültigkeits-Anspruch des Politischen Islams sein, wenn man noch etwas „Verbindendes“ mit dieser eindeutigen Eroberungs- und Macht-Ideologie sehen will. Entschiedener Bürger-Protest gegen solch völlig unverantwortliches Treiben ist nötig, und so nahmen patriotische Islamkritiker aus Heroldsberg und dem Raum Nürnberg die Sache in die Hand. Redebeiträge von Aktivisten der AfD und der Bürgerbewegung Pax Europa (AfD) zeigten auf, was hier unter dem Vorwand von Mitmenschlichkeit für ein verhängnisvolles Spiel getrieben wird (siehe Video oben).

Angesichts der knallharten Realität ist es unentschuldbar, wie sich christliche Funktionäre in Deutschland an die Repräsentanten einer Ideologie anbiedern, die überall auf der Welt maßgeblich für die verheerende Christenverfolgung verantwortlich ist, unter der 250 Millionen Christen zu leiden haben. Es ist eigentlich nur mit grenzenloser Naivität, hoffnungslos weltfremdem Wunsch-Visionen oder einer Art Geisteskrankheit zu erklären, die aus einer linksverdrehten Weltanschauung resultiert, dass sich viele Evangelische Pfarrer auch noch mit Inbrunst gegen die Aufklärung über die Gefährlichkeit des Politischen Islams stellen. Damit fallen sie nicht nur den diskriminierten, unterdrückten, verfolgten und unter Lebensgefahr stehenden Christen in islamischen Ländern in den Rücken, sie erweisen sich auch als Steigbügelhalter für eine totalitäre Eroberungsideologie. Viele ihrer Vorgänger verhielten sich im Zuge der Machtergreifung der National-Sozialisten ähnlich.

Unwissenheit kann man diesen verantwortungslosen Kirchenfunktionären nicht mehr durchgehen lassen, denn die Fakten zum Politischen Islam liegen seit 1400 Jahren auf dem Tisch. Selbst der Begründer der Evangelischen Kirche wusste schon vor einem halben Jahrtausend, was durch die zeitlos gültigen Koranbefehle für ein verheerendes Übel angerichtet wurde:

Unterstützt wird dieses Anbiedern auch noch von allen drei Bürgermeistern der Gemeinde, wie der Bericht der Evangelischen Kirche Heroldsberg aufzeigt:

Unter den Zuhörern waren auch der zweite Bürgermeister Udo Stammberger und die dritte Bürgermeisterin Doris Diehl-Grüm von Heroldsberg sowie einige Gemeinderäte. Der erste Bürgermeister von Heroldsberg, Jan König, lies mitteilen: „Als weltliches Gemeindeoberhaupt bin ich mitverantwortlich für die Flüchtlingshilfe und stehe voll und ganz hinter der Veranstaltung.“

Mit ihrem Kommen setzen die Heroldsberger Bürgerinnen und Bürger ein starkes Zeichen dafür, dass man vor Ort auch mit unterschiedlicher Religionszugehörigkeit friedlich zusammenleben und sich respektvoll begegnen kann.

Bei den drei Bürgermeistern haben wir als Parteizugehörigkeit die CSU (Jan König), Freie Wähler (Udo Stammberger) und die Grünen (Doris Diehl-Grüm). Sekundiert wird das unerträgliche Verharmlosen des brandgefährlichen Politischen Islams von links orientierten Medien, in diesem Fall der Nürnberger Zeitung:

Für den evangelischen Pfarrer Thilo Auers sollte die Lesung auch dazu dienen, „die Tradition, die Frieden zu stiften heißt, in allen Religionen zu fördern.“ Aus diesem Grund sei es auch wichtig, so der Geistliche, in den Dialog mit anderen Religionen zu treten, und zu erkennen, dass Teile der Bibel und des Korans ähnliche Geschichten erzählen.

Besonders absurd wurde es, als man in der Kirche die „Flüchtlings“-Geschichte der moslemischen Urgemeinde ins christliche Abessinien, dem heutigen Äthiopien, vortrug. Damals flohen die Moslems aus Mekka, da die Juden und Christen dort nicht einverstanden waren mit der von Mohammed geforderten Umwandlung ihrer Religionen in eine neue, die sie als Betrug ansahen. Die ausgewanderten Moslems täuschten dem christlichen Herrscher Negus auch eine vermeintliche „Verbundenheit“ des Islams mit dem Christentum vor, indem sie ihm Geschichten von Maria und Jesus erzählten, die im Koran auch erwähnt werden. Die Traumtänzer der Evangelischen Kirche Heroldsberg sehen hier wohl eine nächstenliebende gute Tradition mit der heutigen „Flüchtlings“-Aufnahme von Moslems aus fundamental-islamischen Ländern:

Die Zuhörer erfuhren auch, wie die frühe muslimische Gemeinschaft Zuflucht in Abessininien, dem heutigen Äthiopien suchte, einem urchristlichen Land. Der christliche König Negus gewährte der muslimischen Gemeinschaft Zuflucht und freie Religionsausübung.

In dem folgenden Video ist zu sehen, was der Koran hauptsächlich für „Geschichten“ erzählt. Diese zeitlos gültigen Befehle des Gottes Allah sind verantwortlich für die kriegerische Ausbreitung dieser Ideologie auf 57 Länder mit insgesamt geschätzt 270 Millionen Toten. Dass man in einer Kirche einen Repräsentanten aus diesem Buch vortragen lässt, ist ungefähr das Gleiche, als wenn in einer Synagoge ein National-Sozialist aus „Mein Kampf“ vorlesen dürfte:

Das Team der Bürgerbewegung Pax Europa (BPE) und die Livestream-Journalisten von „Europäischer Widerstand Online (EWO)“ befanden sich am Dienstag vergangener Woche auf der Rückfahrt von der Kundgebung in Dresden und machten in Heroldsberg Station. EWO produzierte vor Ort einen Livestream, den bisher knapp 8000 Zuschauer gesehen haben. Ich selber hatte eigentlich nur vor, diese Protestveranstaltung journalistisch zu begleiten, aber als ich gebeten wurde, ein paar Worte zu sagen, habe ich dies natürlich gerne getan:

Für die Bürgerbewegung Pax Europa geht die Aufklärungsarbeit in dieser Woche am Donnerstag in Hamburg und am Freitag im Berlin weiter. Beide Veranstaltungen werden im Livestream auf dem YouTube-Kanal von EWO und bei PI-NEWS zu sehen sein.


Michael Stürzenberger
Michael Stürzenberger
PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger arbeitete als Journalist u.a. für das Bayern Journal, dessen Chef Ralph Burkei beim islamischen Terroranschlag in Mumbai starb. 2003/2004 war er Pressesprecher der CSU München bei der Franz Josef Strauß-Tochter Monika Hohlmeier und von 2014 bis 2016 Bundesvorsitzender der Partei „Die Freiheit“. Seine fundamentale Kritik am Politischen Islam muss er seit 2013 in vielen Prozessen vor Gericht verteidigen. Unterstützung hierfür ist über diese Bankverbindung möglich: Michael Stürzenberger, IBAN: HU70117753795954288500000000, BIC: OTPVHUHB. Oder bei Patreon.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

69 KOMMENTARE

  1. Die Oberen der ev. Kirche werden erst aufwachen, wenn die letzten Mitglieder diesen perversen Verein verlassen haben. Und den drei Bürgermeistern sei geraten, besser auf ihre Bio-Deutschen Mitbürger zuzugehen.

  2. Nun, die heutige Ideologie heisst GLEICHHEIT, oder wie es der Papst sagen würde, „alle Brüder“!
    GLEICHHEIT ist aber der Tot jeder Kultur, von Kunst, von Heimat, von Eigentum, letztendlich auch von Recht und Freiheit usw.
    Eine Welt der Gleichheit ist eine Welt der Langeweile, dass Ende aller Geschichte.

  3. Die ev. Kirche ist seitens des Großteils ihrer aktiven Mitgliederschaft komplett verschwachsinnigt, die Führungsriege eine kulturmarxistische Kadertruppe, die sich am noch vollen Troge mästelt.

    Also ganz wie öffentlich-rechtliche und private Medien mit ihrer treuen Rezipientenschaft, sogenannte NGOs und die Partei „Bündnis90/Die Grünen“.

  4. .
    .
    Leipziger Imam Hassan Dabbagh:
    .
    „Der Islam sagt uns, dass wir, wenn wir in einem Land – wie zum Beispiel Deutschland – leben und wir sind eine Minderheit, dass wir uns an die hiesige Ordnung ordnen müssen und dass wir nicht Chaoten werden.“
    .
    .
    „Solange wir in der Minderheit sind, akzeptieren wir die Rechtsordnung“

    .
    .
    .
    Erst wenn Baukräne (die auch noch von Deutschen bezahlt worden sind) vor Kirchen stehen, dann sind alle zufrieden.. Was für ein krankes Land.
    .
    Dem dt. VS .. GEFÄLLT DAS!

  5. Die Menschen sind naiv und fordern sogar, daß ihnen immer mehr Sand in die Augen gestreut wird! Die Gaukler der Kirchen und von den Grünen nützen das aus.

  6. Die sog. evangelische ‚Kirche‘ ist keine Glaubensgemeinschaft, sondern eine kriminelle Vereinigung. Der Status als Kirche gehört längst aberkannt. PI sollte sich um korrekte Begrifflichkeiten bemühen und diese verbrecherische Organisation nicht mehr Kirche nennen, sondern schlicht „ev. Vereinigung“.

  7. Hintergrund

    Die bundesweit jährlich stattfindende Interkulturelle Woche (IKW) ist eine Initiative der Deutschen Bischofskonferenz, der Evangelischen Kirche in Deutschland und der Griechisch-Orthodoxen Metropolie. Sie findet seit 1975 Ende September statt und wird von Kirchen, Kommunen, Wohlfahrtsverbänden, Gewerkschaften, Integrationsbeiräten und -beauftragten, Migrantenorganisationen, Religionsgemeinschaften und Initiativgruppen unterstützt und mitgetragen. In mehr als 500 Städten und Gemeinden gibt es rund 5.000 Veranstaltungen. Der vorgeschlagene Zeitraum für die IKW 2020 ist 27. September bis 4. Oktober. Der von Papst Franziskus ausgerufene Welttag des Flüchtlings und des Migranten am 27. September 2020 sowie der nationale „Tag des Flüchtlings“, dieses Jahr am 2. Oktober, sind Bestandteile der Interkulturellen Woche.

    ———–
    Gegen dieses Aufgebot an „Nächstenliebe“ hat der normale Christ keine Chance.

  8. .
    Alle Ausländer-Ghettos in Berlin sind hochgradig mit Corona verseucht.
    .
    Ausländer interessieren keine dt. Pandemie-Verordungen.
    .
    Migration tötet.
    Migration tötet.
    Migration tötet.
    Migration tötet.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Deutsche Corona-Hotspots
    .
    Vier Berliner Bezirke gelten inzwischen als Risikogebiete

    .
    Viele neue Fälle in Mitte, Neukölln, Friedrichshain-Kreuzberg und Tempelhof-Schöneberg: Schleswig-Holstein schickt Besucher aus diesen Bezirken in Quarantäne.
    .
    https://www.tagesspiegel.de/berlin/deutsche-corona-hotspots-vier-berliner-bezirke-gelten-inzwischen-als-risikogebiete/26239218.html

  9. Die Kirche ist vom Glauben an Christus weiter entfernt als je zuvor und merkt es nicht.
    Der jetzt stattfindende Abfall vom Glauben ist in der Bibel prophezeit worden.
    Unsere christliche Kultur und Glaubensgemeinschaft wird zerfallen und das ist dazu noch politisch gewollt.Stattdessen hofiert man einer brutalen,demokratiefeindlichen,frauenverachtenden,tierquälerischen,christentötenden Sekte und rollt den Vertretern in unseren Kirchen den roten Teppich aus.Die Dummheit der Oberen in Politik und Kirche ist fast nicht mehr zu ertragen.

  10. wer sich so, wie die ev. Kirche, den Moslems anbiedert, hat sich doch schon selbst aufgegeben.

  11. Schwachsinn hoch 2!
    Kaum vorstellbar, dass in moslemischen Staaten, je mal ein kath/ref Priester auch
    nur eine Mosche betreten dürfte!

  12. WEISUNG von ganz oben.. !
    .
    .
    Deutschland wird wohl mit voller Absicht VERLIEREN (müssen) nur um die Türkei und die Türken (Gäste) in DE nicht zu verärgern.. und es zu schwersten Ausschreitungen (z.b. Stuttgart/Frankfurt ) kommt.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++
    .

    DFB-Elf gegen die Türkei
    .
    Das unnötigste Länderspiel des Jahres
    .
    Ohne Stammspieler, ohne Zuschauer – die deutsche Nationalmannschaft spielt am Mittwoch gegen die Türkei. Selbst die Verantwortlichen tun sich schwer, den Sinn dieser Partie zu erläutern.
    .
    https://www.spiegel.de/sport/fussball/deutschland-gegen-die-tuerkei-das-unnoetigste-laenderspiel-des-jahres-a-a29984f6-7839-468a-855c-af19678ab8c8

  13. Zur Hölle mit ihnen!
    Bereits das erste Gebot Gottes zeigt auf, dass diese Spinner in Heroldsberg Teufels Werk verrichten:

    Du sollst keine anderen Götter neben mir haben.

    Mehr ist dazu auch gar nicht zu sagen. Diese Arschlöcher werden dafür dann wohl in die Hölle fahren und im tiefsten Schwefelsee schmoren, in alle Ewigkeit.

    Mal ganz abgesehen davon, dass sie dort den Islamterror im weltlichen unterstützen.
    Echte gläubige Christen können diese scheinheiligen Pharisäer auf gar keinen Fall sein, denn schon „Du sollt keine andern Götter neben mir haben“ lässt das gar nicht zu. Man muss also aus Christlicher Betrachtung zu keinem anderem Schluss kommen, dass dies gar keine echten Christen sein können.

    Klaus Kinski hatte da wohl mal seine eigne Ansicht zum Thema, was Jesus gemacht hätte und hat das dann in seiner direkten Art deutlich ausgedrückt:
    https://www.youtube.com/watch?v=DesT1Jxp0xs

  14. Wenn wir nicht bereit sind, für den Erhalt unserer freiheitlichen christlich-demokratischen Gesellschaft einzustehen, sind wir sie auch nicht wert. Wo Selbstaufgabe mit Toleranz erklärt wird, ist sie FEIGHEIT.

  15. .
    .
    Gestern im TV
    .
    Die MACHT der CLANS!

    .
    Mit dieser schwachen Justiz und degenerierten Gesetzen haben wir gegen diese Verbrecher-Mafia-Clans verloren.
    .
    WARUM?
    .
    Polizei ermittelt –
    .
    Clans werden mächtiger und gewalttätiger
    .
    .
    Justiz ermittelt und läßt Clanmitglieder frei laufen –
    .
    Clans werden mächtiger und gewalttätiger
    .
    .
    Polizei beschlagnahmt paar Drogen –
    .
    Clans werden mächtiger, gewalttätiger und weiten den Drogenhandel aus
    .
    .
    Justiz beschlagnahmt —
    .
    Clans werden mächtiger und gewalttätiger
    .
    .
    Justiz machtlos –
    .
    in Clans herrscht eigene Justiz und Friedensrichter
    .
    .
    System-Politiker schauen weg –
    .
    in den Clans herrscht die brutale Scharia
    .
    .
    Justiz u. Polizei ermitteln jahrelang –
    .
    Clans morden, rauben, schlagen, messern und bedrohen weiter
    .
    .
    Datenschutz schützt Clans —
    .
    Clans freuen sich und werden weiter mächtiger und gewalttätiger
    .
    .
    Justiz beschlagnahmt Millionen Euros —
    .
    Clans verschieben weiter Millionen Euro ins Ausland
    .
    .
    Justiz steckt das eine oder andere Mafia-Mitglied in den Knast –
    .
    Clans werden mächtiger und gewalttätiger
    .
    .
    Polizei macht zum hundertsten-(x)-male Gefährderanprache –
    .
    Clans fühlen sich geehrt und die Folgegeneration wird noch gewalttätiger.
    .
    .
    .
    Nur wenn das deutsche Volk aufsteht und dieses zehntausendfache ausl. Mafia-Gesindel, Macht- und Kraftvoll, aus dem Land jagt kann dieser Schmutz besiegt werden. Und zwar ALLE von Jung bis alt.. RAUS!..
    .
    .

  16. „Räumt uns und ihr fangt euch ‘nen Pflasterstein“ – 36 Polizisten durch linksextreme Angriffe verletzt
    Berlin. „Jetzt gilt es, das Haus mit allen Mitteln zu verteidigen.“ Am Montag gab es bereits einen Brandanschlag auf Kabelverbindungen der S-Bahn. Am Nachmittag hatten einige Hundert vermummte Linksautonome die Polizei mit Steinwürfen und Böllern angegriffen. 36 Polizisten wurden verletzt. Weiterlesen auf berliner-zeitung.de

    „bunte woche in Berlin ist eröffnet“

  17. Wird wohl nicht lange dauern bis auch diese Kirche von den Mörderclan übernommen wird und man statt Glockenläuten sich das fürchterlich widerliche Geheule und Gejammer anhören muss.

  18. Und nun zu den weltlichen Dingen, Begebenheiten die auch, aber nicht nur, bis nach Deutschland ausstrahlen: die Unkenrufe, die Häme, die über Donald Trump ausgekübelt wurde. im Angesichts von Corona, war wohl nicht nur völlig daneben, sondern auch verfrüht. Der Potus twittert:
    https://twitter.com/potus

    Die Essenz daraus: „Don’t let it dominate your life.“

    Also keine freie Bahn für die linken Brandstifter! Donald Trump lässt sich nicht unterkriegen. Die Clinton & Biden Kamarilla versuchte die USA in Brand zu setzen.
    https://www.youtube.com/watch?v=TcOJh6hzzj8

    In Europa und in Deutschland wurde das von der linken Kamarilla ebenfalls versucht. Ich hoffe die bösartigen Pläne des Linksterrors, der mit dem Islamterror bekanntlich bereits seit den 1970er Jahren gemeinsame Sache macht, scheitern.

  19. Ich finde es gut dass die Kirche einen syrischen man auch mal ein wenig Freude bereitet.

    Ich bin sicher, der Mann wird sich über die evangelische Kirche halbtot gelacht haben und sich heute noch darüber freuen.

    Der zuständige Pfarrer ist sicherlich beim Gartenbauamt bei der Laubbeseitigung ist eindeutig besser aufgehoben. in einer Kirche hat er wegen erwiesener Unkenntnis und Unfähigkeit nichts zu suchen.

  20. „Am Nachmittag hatten einige Hundert vermummte Linksautonome die Polizei mit Steinwürfen und Böllern angegriffen. 36 Polizisten wurden verletzt. Weiterlesen auf berliner-zeitung.de“
    ************
    Das ist ja wohl klar, der Kampf gegen rächts muss jetzt verstärkt werden!

  21. „Ein syrischer Imam trug in der evangelischen Kirche St. Matthäus auf arabisch Koranverse vor.“
    ****************
    Vergleichbar mit wenn in der Synagoge aus „mein Kampf“ vorgelesen wird.
    Man möchte den Pfaffen am liebsten den Meßwein ins Gesicht schütten.

  22. Wie die evangelische BRD-Kirche tickt – erkennt man schon daran, dass während der 40Jahre DDR mehrere tausend evangelische Pfarrer von der BRD in die DDR übersiedelten.
    Da die Mehrzahl derer dann auch gleich noch neben der Verkündung der christlichen Lehre in Personalunion noch einen Job als IM bei der Stasi hatten, beantwortet sich die Frage nach der Motivation für die freiwillige Einreise ins „erste Arbeiter- und Bauernparadies auf deutschen Boden“ von selbst!!!

    Der Gipfel der Frechheit war nach der Wende der ehemalige SPD-Landesfürst und spätere Bundesverkehrsminister Stolpe, der als evangelischer DDR Kirchenfürst von Stasi-Mielke einen Auszeichnung und Urkunde erhalten hat.

  23. Du sollst keine anderen Götter neben mir haben!

    Der Islam ist ein Gewalt verherrlichendes, faschistisches Herrschaftssystem und der Gründer und selbsternannte Prophet des Islam war ein Kriegsherr und ein Massenmörder. Der Islam gehört nicht zu Deutschland!

  24. „Die Zuhörer erfuhren auch, wie die frühe muslimische Gemeinschaft Zuflucht in Abessininien, dem heutigen Äthiopien suchte, einem urchristlichen Land.“
    Die Folge dieser Taqiya-Aktion ist, dass heute , von wahabitischen Predigern aufgehetzte Muslime, christliche Äthiopier zu Hunderten abschlachten.
    Die Dummkeit dieser „Deutschen Christen“ ist wortwörtlich grenzenlos!
    Die meinen tatsächlich, wenn sie alles genau umgekehrt wie zwischen 33 und 45 machten, wäre es richtig!
    Die kapieren nicht, dass Moslems das als Unterwerfung verstehen,

  25. Antwort an: Mantis 6. Oktober 2020 at 10:53

    Der Linksfaschismus macht alles platt um danach seine ideologische Scheiße überall etablieren zu können. Linksfaschisten sind auch die Wegbereiter eines multikulturellen und eines Einwanderungsstaates. Was dieses miese linke Pack allerdings übersieht, ist die Tatsache, dass die islamischen und die afrikanischen Parallelgesellschaften ihre eigenen Regeln und Gesetze haben. Diese Parallelgesellschaften werden die Linksfaschisten begraben sobald diese nicht mehr von Nutzen sind. Der Verrat wird geliebt, der Verräter nicht!

  26. https://sezession.de/41856/christlich-subversive-aktion-in-speyer
    Jesus Christus allein ist Herr über Deutschland! Ich zerbreche diesen Fluch! Und ich stehe hier und ich kann nicht anders! Es ist die Kirche von Martin Luther! Ich stehe hier und ich kann nicht anders! Allahu Akhbar wird gerufen, wenn gemordet wird! Laßt euch nicht täuschen! Laßt euch nicht täuschen!

    ….das war 2013 sie wollen sich täuschen lassen.

  27. „Der erste Bürgermeister von Heroldsberg, Jan König, LIES mitteilen: „Als weltliches Gemeindeoberhaupt bin ich mitverantwortlich für die Flüchtlingshilfe und stehe voll und ganz hinter der Veranstaltung.““
    Der Verschreiber passt völlig zur Zielrichtung der Islamisierung. Fehlt nur noch das befehlende Ausrufezeichen.
    Mag sein, dass unser „christliches Abendland“ von den Linksgrünen und dem Islam zerstört werden wird. Auf „Abend“ folgt bekanntlich „Nacht“.
    Aber auf „Nacht“ folgt auch „Morgen“ und der Morgenstern wird aufgehen über jenen, die des Christus sind.
    Ich sehe in den schlimmen Entwicklungen auch die Folge dessen, dass sich die linksmediengesteuerten und damit atheismusgesteuerten Deutschen immer weiter vom lebendigen Gott, dem Vater Jesu Christi, entfernen. Dieser lebt und lässt sich nicht spotten.
    Wer die Wahrheit von sich stößt, wird in der Lüge ankommen. Logischerweise.

    Ich muss bei alldem immer wieder an „Biedermann und die Brandstifter“ denken. Jeder sollte sich mal den alten, originalgetreuen Film auf Youtube ansehen. Die unzähligen Parallelen zu den gegenwärtigen Entwicklungen sind beeindruckend und erschreckend.
    https://youtu.be/miUILyKWrRw

  28. Nirgendwo in Europa kriechen die Kirchlichen Orginisationen den politischen Islam so in den Arsch, wie im Buntland BRD, einfach nur noch Geisteskrank!!

  29. Nochwas: Die Großkirchen, allen voran die „evangelische“ Kirche (kommt von „Evangelium“), sind schon lange nur noch christlich getüncht (schreibt sich ähnlich wie „getäuscht“) aber tatsächlich nur noch eine weitere vom linken Zeitungeist durchmarschierte Institution des wahrheitsblinden Internationalsozialismus‘.
    Wundern muss man sich darüber nicht in einem ökomenischen Kirchensystem, in dem selbst „Päpste“ den Koran in aller Öffentlichkeit verehren und sogar küssen…

  30. „Mit ihrem Kommen setzen die Heroldsberger Bürgerinnen und Bürger ein starkes Zeichen dafür, dass man vor Ort auch mit unterschiedlicher Religionszugehörigkeit friedlich zusammenleben und sich respektvoll begegnen kann.“

    Wäre der Islam friedlich und kultiviert und kein primitivistischer Faschismus, bräuchte es keinen „interkulturellen“ Kadavergehorsam.

  31. Am Islam kann ich nichts gutes erkennen. Da geht es nur um Gewalt und Hass. Steht alles im Koran drin.

  32. Kirchensteuer abschaffen. Gemeinnützigkeit aberkennen. Und schon geht dieser nur finanziell orientierte Konzern in die Knie.

  33. Vorab:

    Da stellen sich mutige Mitmenschen einem absoluten Unding in den Weg, und hier in den Kommentaren wird Diesen die Achtung verweigert indem man seine Alltagsthemen dazwischen plärrt. Hätte ja auch ein anderer Kommentarbereich für die „OT“ herhalten können.

    Danke an Herrn Stürzenberger und seine Mitstreiter!

    Irre! Koranverse in einer Kirche zu lesen. Sollte der Baalspriester Auers doch mal versuchen denen zu erklären, die für den Glauben an den lebendigen Sohn Gottes in Kerkern sitzen, ermordet werden, oder Opfer von Gewalt und Vergewaltigung wurden. Ja, Auers ist ein Baalspriester, ein Diener des Antichristen in Reinform. Wie kann dieser nur vergessen das sein oberster Dienstherr folgendes von sich selbst gesagt hat:

    „Ich bin der Weg, die Wahrheit, und das Leben. Niemand kommt zum Vater denn durch mich.“

    Gott möge Ihm Erleuchtung senden, und eine Umkehr zum lebendigen Glauben an den Dreieinigen Gott ermöglichen. Ich hoffe er bittet aufrichtig um Vergebung für diese schwere Schuld, denn ansonsten wird das Gericht Gottes ein übles Erlebnis für Auers, den Diener des Antichristen.

  34. @ Mantis 6. Oktober 2020 at 10:28

    …nordbayern.de/region/erlangen/afd-aufmarsch-am-rande-einer-veranstaltung-zur-interkulturellen-woche-1.10476386?cid=19.983231
    Koran und Bibel haben mehr gemeinsam als viele denken. So werden in beiden Büchern ähnliche Geschichten erzählt, beispielsweise die Geburt Johannes des Täufers in der Bibel und der Lobgesang des Zacharias in der Sure.

    Bedauerlicherweise erzählen uns die bezahlten Islam-Apologeten, die aus verleumderischen (sprich: volksverhetzenden) Gründen einen „Aufmarsch“ (in braunen Springerstiefeln und im Gleichschritt etwa?) herbeiphantasieren, in besagtem Auftritt nicht, daß die „ähnlichen Erzählungen“ im Koran allesamt Umdeutungen von biblischen Versatzstücken in ihr Gegenteil hinein darstellen, womit aus den dort erwähnten Personen „Muslime“ gemacht werden, die den Kern des Christentums, der das Christentum erst zu einem solchen macht, leugnen und in zahlreichen Suren zum Kampf gegen alle die die aufrufen, die daran glauben – Christen, aber ganz zentral auch Juden.

  35. „…grenzenloser Naivität…weltfremdem Wunsch-Visionen…Geisteskrankheit….
    linksverdrehten Weltanschauung…gegen die Aufklärung über…Islams stellen.“

    „A wie „Abraham“: Was Christen, Juden und Mohammedaner eint – und trennt.

    Die beiden phaenotypisch linksgruen-begrenzten pfaffen sind irrelavant.
    wichtiger und ranghoeher ist der hier:

    „Dr. Detlef Detlef Goerrig, Pastor am Nordelbischen Missionszentrum Hamburg
    (www.nmz-mission.de/) und Beauftragter fuer „Christlich-Islamischen Dialog“
    (01:30 bis 44:10)

  36. Papst Franz ist für mehr Migranten. Habe ich bereits gestern gepostet. Nicht nur die EKD spinnt rum. Alles voller Verräter. Mit dem Christentum haben EKD und RKK nichts zu tun, denn sie verraten deren Idelae und Werte ständig.

  37. Der selbsternannte „Prophet“ hat nur abgeschrieben, dabei verfälscht und verdreht und die von ihm erdachte neue Ideologie genutzt, um seine Schandtaten zu rechtfertigen. Daß diese Ideologie rückständig ist, kann man daran erkennen, daß der Mondgötze „Allah“ Werke fordert, wenn man die dann erfüllt, dann überlegt es sich dieser Götze der Hetzschrift zufolge, ob man in das Paradies kommt. Das ist genau das, was Jesus durch seinen Opfertod längst überwunden hat. Wer an ihn glaubt, sich seiner Fehlbarkeit und Erlösungsbedürftigkeit bewußt ist, wer dieser Botschaft des Evangeliums glaubt, der ist gerettet. Die guten Taten sind Folge der Erlösung, nicht umgekehrt. Nun küssen die Anhänger dieser Ideologie den Boden, gröhlen vom Brüllturm ihrer Teufelstempel ihren Machtanspruch und fahren einmal im Leben in die Wüste, um um einen schwarzen Würfel herumzurennen. Wie viele ihrer Glaubensbrüder haben die reichen Mohammedaner denn als Flüchtlinge aufgenommen?
    Es gibt ja den schnellen Weg, den „Highway to hell“, wenn man sich als Sprenggläubiger und möglichst viele „Ungläubige“ in die Luft jagt. Dann warten angeblich die 72 Jungfrauen auf den Sprenggläubigen. Der hat verdrängt, daß seiner Ideologie zufolge nur wenige Frauen überhaupt in dieses „Paradies“ kommen, darunter wohl nur sehr wenige weibliche Jungfrauen. Aber viele Männer sind ja im Hintern noch Jungfrau, vielleicht bücken sie sich deshalb beim Beten…. um schon einmal zu üben…..

  38. Ein syrischer Imam trug in der evangelischen Kirche St. Matthäus auf arabisch Koranverse vor.
    ——-
    Nach islamischem Recht ist die Kirche jetzt ein Waqf, eine Schenkung an den Islam. Die Protestanten haben ihre Kirche an die Muslime übergeben. Einmal islamisch, immer islamisch!

    An dem Tag, da die Muslime in Deutschland mächtig genug sind dazu, werden sie die Kirchenfürsten daran erinnern – es sei denn, diese hätten ihre Kirche bis dahin schon freiwillig in eine Moschee verwandeln lassen. Heuer ist bei diesen Gottlosen alles möglich!

  39. KORAN
    3,59 Wahrlich, Jesus ist vor Allah gleich Adam; Er erschuf ihn aus Erde,
    alsdann sprach Er zu ihm: „Sei!“ und da war er.
    3,60 Dies ist die Wahrheit, die der Herr dir offenbart.
    So zweifle nicht daran, wie manche es tun!
    3,67 Abraham war weder Jude noch Christ/Nazarener;
    vielmehr war er lauteren Glaubens, ein Muslim, und
    keiner von denen, die (Allah) Gefährten beigesellen.
    3,68 Wahrlich, die Menschen, die Abraham am nächsten stehen, sind jene, die ihm folgen, und dieser Prophet (Muhammad) und die Gläubigen. Und Allah ist der Beschützer/Freund der Gläubigen.

    2,140 Oder wollt ihr etwa sagen, daß Abraham, Ismael, Isaak, Jakob und die Stämme (Israels) Juden oder Christen/Nazarener waren? Sprich: „Wisset ihr es besser oder Allah?“ Und wer ist ungerechter/frevelhafter als derjenige, der ein Zeugnis verbirgt, das er von Allah erhalten hat!
    2,143 Und so haben Wir euch (Muslime) zu einer in der Mitte stehenden Gemeinschaft/Umma gemacht, damit ihr Zeugen über die (anderen) Menschen seiet/zu einem erhabenen Volke, daß ihr Wächter sein möchtet über die Menschen/früheren Glaubensrichtungen urteilen könnt und der Gesandte über euch Zeuge sei. Und Wir haben die Gebetsrichtung, die du (bisher) eingehalten hast, nur eingesetzt, um (die Leute auf die Probe zu stellen und) zu unterscheiden, wer dem Gesandten folgt, und wer eine Kehrtwendung vollzieht (und abtrünnig wird). Es ist zwar schwer (was man von den Leuten verlangt), aber nicht für diejenigen, die Allah rechtgeleitet hat.
    2,144 Wir sehen, daß du unschlüssig bist, wohin am Himmel du dich (beim Gebet) mit dem Gesicht wenden sollst. Darum wollen Wir dich (jetzt) in eine Gebetsrichtung weisen, mit der du gern einverstanden sein wirst: Wende dich mit dem Gesicht in Richtung der heiligen Kultstätte (in Mekka)! Und wo immer ihr (Gläubigen) seid, da wendet euch mit dem Gesicht in dieser Richtung!
    2,147 Die Wahrheit ist das, was Allah dir offenbart. Daran dürft ihr nicht zweifeln.
    2,149 Und von wo (immer) du herkommst, da wende dich (beim Gebet) mit dem Gesicht in Richtung der heiligen Kultstätte (in Mekka)! Es ist wirklich die Wahrheit (die) von deinem Herrn (kommt). Allah achtet sehr wohl auf das, was ihr tut.
    2,150 Und wo (immer) du herkommst, da wende dich (beim Gebet) mit dem Gesicht in Richtung der heiligen Kultstätte (in Mekka)! Und wo immer ihr (Gläubigen) seid, da wendet euch mit dem Gesicht in dieser Richtung! (Dies schreibe Ich euch vor) damit die Leute keinen Beweisgrund gegen euch haben – mit Ausnahme derer von ihnen, die Frevler/Ungerechte sind. Nicht sie sollt ihr fürchten sondern Mich.

    [WAS hat die christl. Heiligste Dreifaltigkeit mit dem
    arab. Mondgötzen Al-Lah aus der schwarzen Kiste
    zu Mekka gemein? Wurde Jesus-Christus etwa in der
    Kaaba u. nicht in Bethlehem geboren?]

    2,158 As-Safa und al-Marwa (zwei Hügel bei der Kaaba) sind heilige Kultstätten Allahs. Wer die Hadsch-Pilgerfahrt oder die Umra-Pilgerfahrt unternimmt, darf ohne jegliche Bedenken von dem einen Hügel zum anderen schreiten/umschreiten.
    2,161 Gewiß, diejenigen, die Kufr betrieben haben und als Kafir gestorben sind, auf diesen lastet der Fluch von Allah, den Engeln und den Menschen, allesamt/Diejenigen, die Allah leugnen und als Ungläubige sterben, sind von Allah verdammt; auch die Engel und alle Menschen verdammen sie.
    2,162 Ewig werden sie im Höllenfeuer sein, weder wird ihnen die Peinigung erleichtert, noch wird ihnen Verschnaufpause gewährt.

    5,17 Dem Unglauben haben sich diejenigen verschrieben, die behaupten, Allah sei Jesus-Christus, Marias Sohn. Sprich: „Wer könnte gegen Allah etwas unternehmen, wenn Er beschlossen hätte, Jesus-Christus, Marias Sohn, seine Mutter und die gesamten Erdenbewohner zu vernichten?“
    http://www.ewige-religion.info/koran/

  40. Vor einiger Zeit wurde hier auf PI dargestellt, daß Allah (der größte Listenschmied) Satan sei und entsprechende Belege aus Bibel und Koran beigefügt. Diese lassen sich so zusammenfassen: Die größte Sünde, die Allah nicht vergibt, ist es, ihm jemanden oder etwas beizugesellen. Im Christentum dagegen: Wer den Sohn nicht hat, hat den Vater nicht.

    Islam (Unterwerfung) buchstabiere ich so:
    Intoleranz (Alle Ungläubigen bekämpfen/töten), Sklaverei (Ohne Sklaverei funktioniert der Islam nicht), Lug und Trug (das Grundprinzip), Antisemitismus („Stein sprich: Hinter mir steckt ein Jude…, so töte ihn“; aber für Christen und alle anderen Religionen sieht es auch nicht besser aus). Menschenfeindlichkeit (Belege gibt es täglich).
    Zu „Lug und Trug“ gibt es die entsprechenden Paragraphen des BGB.

    Satan hat ein einziges Ziel: alle Menschen durch Vortäuschen falscher Tatsachen in seine Gewalt zu bekommen/alle Menschen GOTT abspenstig zu machen. Methode: Wer die Gebote Allahs befolgt, wird mit dem Paradies (72 Jungfrauen u. ä.) belohnt.
    Wobei das Befolgen dieser Gebote in allen anderen Religionen als schlimmste Sünde angesehen wird.

    Nur: Wer glaubt, daß Allah sich an seine Versprechungen hält, wird Opfer des größten Listenschmieds. Das zu erkennen, ist den sog. Geistlichen des Islam auf Grund ihres niedrigen IQ (infolge der Inzucht) nicht möglich.

    Und wer sich, wie iin Hroldsberg, dem Islam unterwirft, nagelt Christus mit wuchtigen Schlägen von neuem ans Kreuz.

    Islam 2 PI 29.9.20 Rollei 2020-09-30 0391

    Vor einiger Zeit wurde hier auf PI dargestellt, daß Allah (der größte Listenschmied) Satan sei und entsprechende Belege aus Bibel und Koran beigefügt. Diese lassen sich so zusammenfassen: Die größte Sünde, die Allah nicht vergibt, ist es, ihm jemanden oder etwas beizugesellen. Im Christentum dagegen: Wer den Sohn nicht hat, hat den Vater nicht.

    Islam (Unterwerfung) buchstabiere ich so:
    Intoleranz (Alle Ungläubigen bekämpfen/töten), Sklaverei (Ohne Sklaverei funktioniert der Islam nicht), Lug und Trug (das Grundprinzip), Antisemitismus („Stein sprich: Hinter mir steckt ein Jude…, so töte ihn“; aber für Christen und alle anderen Religionen sieht es auch nicht besser aus). Menschenfeindlichkeit (Belege gibt es täglich).
    Zu „Lug und Trug“ gibt es die entsprechenden Paragraphen des BGB.

    Satan hat ein einziges Ziel: alle Menschen durch Vortäuschen falscher Tatsachen in seine Gewalt zu bekommen/alle Menschen GOTT abspenstig zu machen. Methode: Wer die Gebote Allahs befolgt, wird mit dem Paradies (72 Jungfrauen u. ä.) belohnt.
    Wobei das Befolgen dieser Gebote in allen anderen Religionen als schlimmste Sünde angesehen wird.

    Nur: Wer glaubt, daß Allah sich an seine Versprechungen hält, wird Opfer des größten Listenschmieds. Das zu erkennen, ist den sog. Geistlichen des Islam auf Grund ihres niedrigen IQ (infolge der Inzucht) nicht möglich.

    Und wer sich, wie im Beispiel oben, dem Islam unterwirft, nagelt Christus mit wuchtigen Schlägen von neuem ans Kreuz.

    Islam 2 PI 29.9.20 Rollei 2020-09-30 0391

    Vor einiger Zeit wurde hier auf PI dargestellt, daß Allah (der größte Listenschmied) Satan sei und entsprechende Belege aus Bibel und Koran beigefügt. Diese lassen sich so zusammenfassen: Die größte Sünde, die Allah nicht vergibt, ist es, ihm jemanden oder etwas beizugesellen. Im Christentum dagegen: Wer den Sohn nicht hat, hat den Vater nicht.

    Islam (Unterwerfung) buchstabiere ich so:
    Intoleranz (Alle Ungläubigen bekämpfen/töten), Sklaverei (Ohne Sklaverei funktioniert der Islam nicht), Lug und Trug (das Grundprinzip), Antisemitismus („Stein sprich: Hinter mir steckt ein Jude…, so töte ihn“; aber für Christen und alle anderen Religionen sieht es auch nicht besser aus). Menschenfeindlichkeit (Belege gibt es täglich).
    Zu „Lug und Trug“ gibt es die entsprechenden Paragraphen des BGB.

    Satan hat ein einziges Ziel: alle Menschen durch Vortäuschen falscher Tatsachen in seine Gewalt zu bekommen/alle Menschen GOTT abspenstig zu machen. Methode: Wer die Gebote Allahs befolgt, wird mit dem Paradies (72 Jungfrauen u. ä.) belohnt.
    Wobei das Befolgen dieser Gebote in allen anderen Religionen als schlimmste Sünde angesehen wird.

    Nur: Wer glaubt, daß Allah sich an seine Versprechungen hält, wird Opfer des größten Listenschmieds. Das zu erkennen, ist den sog. Geistlichen des Islam auf Grund ihres niedrigen IQ (infolge der Inzucht) nicht möglich.

    Und wer sich, wie im Beispiel oben, dem Islam unterwirft, nagelt Christus mit wuchtigen Schlägen von neuem ans Kreuz.

  41. Tut mir leid, daß ich beim Übertragen von word nach PI den Text zweimal zu viel wiedergegeben habe.

  42. @ Ihr dämlichen Prädikanten u. Pfaffen!

    Weshalb dürfen Christen u. Juden nicht
    nach Mekka, wenn es sich um denselben
    Gott handeln soll? Und warum laßt ihr
    trotzdem zu, daß Moslems nach Rom
    u. in andere Christl. Städte u. Stätten dürfen?
    Werft endlich die islam. Schlangenbrut hinaus!

  43. Wie dumm sind denn die Pfaffen? Wer den Islam einlädt, wird die nie wieder los. Nebenbei wird das Land verschenkt. Patriotismus ist gefragt.

  44. @ Maria-Bernhardine 6. Oktober 2020 at 14:39

    Papst Franz mag den Islam und küßt Moslems die Füße. Was soll man da noch sagen?

  45. Wenn Ludwig ein Katrin sein kann und M`Bele ein Deutscher, dann kann Jahwe auch Allah sein.

  46. Haremhab 6. Oktober 2020 at 15:18
    @ Maria-Bernhardine 6. Oktober 2020 at 14:39

    Papst Franz mag den Islam und küßt Moslems die Füße. Was soll man da noch sagen?

    Pfui Teifel, was sonst?

  47. Bravo Stürzi ! Wir müssen jede Gelegenheit nützen den Leuten die Augen über die verbrecherische „Religion“ zu öffnen, die sogar in deutschen Schulen offiziell gelehrt wird. Eine Sysiphus Arbeit bei dem vielen Sand in den Augen der Gutmenschen, die ihre Kinder bereits per Schule mit falscher Toleranz besoffen machen.
    Danke Stürzi und weiter so!

  48. Maria-Bernhardine 6. Oktober 2020 at 14:39
    …. Und warum laßt ihr
    trotzdem zu, daß Moslems nach Rom
    u. in andere Christl. Städte u. Stätten dürfen?
    Werft endlich die islam. Schlangenbrut hinaus!“
    *****************
    Diese Worte endlich auch einmal von anderen Leuten zu hören tut sooo gut!

  49. Die Bibel treuen Freikirchen kennen klar den Unterschied zwische Yahweh und Allah. Die lauen Amtskirchen werden bis Ende des Jahrhunderts Geschichte sein.

  50. So etwas in einer Kirche, aber vielleicht werden beim nächsten Mal Texte aus der Ruhnama gelesen. Das war für einige Jahre das einzige Buch, das in Turkmenistan bis zum Tod Nijasows erlaubt war .

  51. Ein schlitzoriger, äh -äugiger Türke, dem man
    noch ansieht, daß das Turkvolk aus den mongol.
    Steppen kam, bevor es sich brutal europ. Frauen,
    Griechinnen, Tscherkessinnen, Armenierinnen u.
    Assyrerinnen nahm:

    Turk Murat Kaplan(geb. 03.01.1981) u. sein Salafisten-Kumpel
    verteilten 2012 den Haß-Koran. Den links im Bild sah ich vorhin
    vor(!) der Post stehen. Nicht brav in der Schlange, sondern seitl.
    herausgetreten. Bei Ghiaur* reiht sich so einer nicht ein.
    Man muß wegen angebl. Corona-Gefahr draußen im Regen stehen.
    (*Giaur: https://de.wikipedia.org/wiki/K%C4%81fir)

    Dieses Jahr sah ich ihn schon paarmal. Ist wohl aus dem
    Dschihad oder einem Trainingslager zurück. Er ist übrigens
    ein dürres kleines Männchen, wie man an warmen Tagen
    sehen kann, wo er nur Hochwasserhosen u. T´Shirt trägt;
    haram Jeans vom „Erzfeind USA“ natürl. nie. Sonderbare
    Fresse hat er mit merkwürdig streng gezupften Brauen.
    Paar Jahre sah man ihn gar nicht mehr; ich hoffte schon,
    er sei weg vom Fenster. 😀

    Am liebsten hätte ich geschrien: „Ein Salafisten-Schwein!“
    Leider begegne ich ihm meist auf dem Weg zum Einkaufen
    am Stadtrand. Fast alle im Auto, nur ich auf dem Rad u.
    der Salafist immer zu Fuß. Ich will nicht auf die Straße
    geschubst oder abgestochen werden.

    GÜTERSLOH rd. 100.000 Einwohner
    Kostenfreier Koran für alle

    Sie seien keine Salafisten, betonte indes der Gütersloher Murat Kaplan und grenzte sich so von jener Sekte ab: „Wir sind Muslime“, sagte er. Kaplan dürfte Fußballfreunden des FGG noch als ehemaliger Spieler bekannt sein. Am Samstag trug er den Schriftzug „Im Namen deines Herrn, der dich erschaffen hat“ auf der Brust und verteilte die auf einem Tisch ausgebreiteten Bücher gemeinsam mit einem Glaubensbruder.

    „Ist das evangelisch?“, fragte eine Frau mit Blick auf die zu der schriftlichen Aufforderung „Lies!“ angebotenen Bücher…
    https://www.nw.de/lokal/kreis_guetersloh/guetersloh/6687066_Kostenfreier-Koran-fuer-alle.html

  52. Matthaeus 12:34-35

    34 Ihr Schlangenbrut! Wie könnt ihr durch und durch bösen Leute überhaupt etwas Gutes reden? Wovon das Herz erfüllt ist, das spricht der Mund aus! 35 Wenn ein guter Mensch spricht, zeigt sich, was er Gutes in sich trägt. Doch ein Mensch mit einem bösen Herzen kann auch nur Böses von sich geben.

  53. Das ist in seiner Absurdität kaum mehr zu überbieten. Die im neuen Testament kritische Beurteilung resp. die Ablehnung der damals geltenden Blutrache nach dem AT, war sicher nicht die Einforderung einer dämlicher Naivität und Selbstzerstörung (laisser faire, laisser passer).
    Jesus konnte offensichtlich auch ganz rabiat werden, z.B. gegenüber den Geldwechslern im Tempel, oder gegenüber den „Schriftgelehrten“, – für Interessierte ganz einfach zu finden im NT.
    Wie Jesus auf den Moralkodex Mohammeds reagiert hätte, darüber muss man nun wirklich nicht lange studieren. Der Koran ist eine einzige Beleidigung der jüdisch/christlichen Zivilisation, und darum geniest dieser auch Hochachtung bei allen Feinden unserer Gesellschaft, womit wir gleich bei unsere „Classe politique“ landen (dt.: Politschranzen)

  54. Islamkollaborateure!

    Früher Deutsche Christen, heute Bunte Christen!

    So ändern sich die Zeiten! Nur die Dummheit bleibt gleich!

  55. We aus Koran in der Kirche liest der muss exkommuniziert werden. Anderen Weg gibt es nicht.

Comments are closed.