Aufgehört hat die Flüchtlingskrise auch in Coronazeiten nicht. Weder sind die seit 2015 in Massen gekommenen Goldstücke dauerhaft dorthin zurückgereist, wo sie hergekommen sind, noch hat die Flutung Deutschlands aufgehört.

Von GUNTHER | Ein Bekannter von mir besitzt die sowohl ungünstige als auch häufige Eigenschaft, sich zur selben Zeit nur auf ein Problem konzentrieren zu können. Besonders tritt das zu Tage, wenn es um sehr belastende Dinge geht. War gestern noch großes Katzengejammer angesagt, weil die Ergebnisse der Versuche, beim anderen Geschlecht zu landen, mittlerweile zur Eröffnung eines eigenen Korbladens reichen würden, so ist das immer noch nicht gelöste Problem um die ausbleibenden Fortpflanzungschancen schon heute von der Sorge um den Rauswurf von der Universität, aufgrund eines grünenpolitikerwürdigen Überziehens der Studienzeit und der damit einhergehenden Faulheit und Inkompetenz, abgelöst. Übermorgen Sind aber Uni und Damenwelt im Reich der Sorgen bereits dem Vergessen anheimgefallen.

Corona droht nun die Menschheit auszurotten und nimmt alle geistigen Ressourcen meines werten Bekannten in Anschlag. Wer weiß, was morgen Corona verdrängen und den armen Geist plagen wird. Wenn auch glücklicherweise bei weitem nicht so ausgeprägt, so kennen wir doch sicher alle das Phänomen, dass das, was gestern noch groß und wichtig erscheint, schon heute zugunsten einer anderen Sache in Vergessenheit geraten ist. Auch Merkel und ihre treuen Vasallen sind sich dieses Phänomens bewusst. Oder warum sollten Legalisierung der Homoehe, bundesweit von allen Ewigmorgigen gefeiert, und Netz-DG, doch lieber wenn möglich verschwiegen, am selben Tag durchgeboxt worden sein?

Wo wir gerade beim Thema sind, wann haben Sie eigentlich zum letzten Mal etwas von der Flüchtlingskrise gehört? Aufgehört hat diese leider nicht. Weder sind die seit 2015 in Massen gekommenen Goldstücke dauerhaft dorthin zurückgereist, wo sie hergekommen sind, noch hat die Flutung Deutschlands und Europas mit denen, die bei der Reinkarnation Mutter Theresas, Mutti Angela unter den schützenden Rock flüchten, aufgehört. Ganz im Gegenteil. Auch die Bemühungen der Frauen und Männer an den Außengrenzen unseres Kontinents, dem Einhalt zu gebieten, werden,  wie im Fall der nach Kleinasien zurückgeschobenen Flüchtilantenboote, kritisiert.

Womöglich haben die, die unsere Außengrenze und unsere Lebensweise schützen wollten, noch mit Strafen zu rechnen, während jene, die schon lange nichts mehr auf Recht und Gesetz geben und nach dem besseren Leben strebend jede kaum verteidigte Grenze überwinden, einen neuen Versuch starten dürfen.

Doch es kommt noch schlimmer. Neben vielen Befürwortern der ungezügelten Landnahme Fremder, gibt es wie alle Jahre wieder einige Bischöfe der evangelischen Kirche, denen die Invasion nicht schnell genug geht. Schlimm genug, dass die feinen Herrschaften von Gottes Gnaden trotz Trennung von Kirche und Staat von letzterem großzügig alimentiert werden, schlimmer noch, dass die Verkündiger des Wortes des Herren wieder einmal um die Aufnahme von Glücksrittern aus dem Morgenland schreien. Dass es sich hierbei nicht um die drei Weisen handelt, die sind schließlich wieder gegangen, sollte eigentlich jedem auch noch so Weihrauch umnebelten Hirn klar sein. Frieden auf Erden und den Menschen ein Wohlgefallen (einige Althistoriker und Sprachwissenschaftler weisen darauf hin, dass diese in vielen Kirchen übliche Überlieferung falsch ist) – mehr kann zu solcher Kirchenpolitik wohl nicht gesagt werden.

Doch was hat sich seit jenem Schicksalsjahr 2015 in Deutschland in punkto Integration getan? Viele der Neubürger konnten oder wollten sich scheinbar trotz aller rührseliger Gesten der Bessermenschen nicht in Germoney einleben. Lediglich ca. 16 Prozent der deutschen Unternehmen sind Arbeitgeber von festangestellten Dazugezogenen. Angeblich soll das eine Bereicherung für diese sein. Fragt sich nur, ob es sich dabei lediglich um die Messerindustrie handelt. Nicht ganz 60 Prozent der ausländischen Bevölkerung, zu der auch Schweizer, Niederländer und Polen gehören, sollen im Land der offenen Grenzen einer Lohnarbeit nachgehen. Von der Union dominierte Bundesländer seien dabei besser im Integrieren als solche die unter Grün, Rot oder Roter Fuchtel stehen. 34,6 Prozent aller Strafverdächtigen 2019 in Deutschland hatten keine deutsche Staatsbürgerschaft. Während der gesamte Ausländeranteil „lediglich“ 12,5 Prozent beträgt.

Was also ist die Bilanz? Multikulti ist nach wie vor gescheitert. Lassen Sie sich nicht durch die Coronapanik von anderen wichtigen Themen ablenken! Ja, die Regierung hat versagt, als es darum ging, mit den Viren aus Fernost angemessen umzugehen. Aber dieses Versagen ist nicht singulär. Merkel und ihr Gefolge hat in vielen Dingen versagt und ist scheinbar nicht in der Lage die Fehler auszumerzen. Neben der völlig berechtigten Kritik an den Coronamaßnahmen der Regierung dürfen andere ebenso wichtige Probleme nicht in den Hintergrund geraten.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

59 KOMMENTARE

  1. Naja, aber wenn man jetzt plötzlich wieder die Kolonisations- und Ansiedlungspolitik der Kanzler_In thematisiert, wäre das ganze Killervirus-Gedöns ja für die Katz`.
    😉

  2. Nach der Krise ist vor der Krise.
    Auch zur nächsten Krise wird Merkel ihr Potpourri an Spechblasen und Textbausteinen absondern, wie zum Beispiel, dass wir diese Krise „mit einer gemeinsamen Kraftanstrengung meistern“.

  3. Die Flüchtlingskrise existiert nicht mehr. Anscheinend ist vergessen worden, dass Frau Dr Merkel die Flüchtlingskrise persönlich zur Chefsache gemacht hat und mit ihrer absoluten Zuverlässigkeit löst sie jede Krise egal welche.

  4. Dieser Corona scheiss ist genau dafur geplant un diese Umvolkung zu vertuschen, in ganz Europa !

    Und die nicht mit machen zbs Ungarn , weden bedroht durch Brussel.

  5. Man könnte jetzt klagen „die lernen nicht dazu“. Was natürlich voraussetzt, dass die Regierungen lernen wollen. Tun sie aber nicht. Man macht weiterhin einen Riesenbogen um die Ursachen, umgeht es, das Übel beim Namen zu nennen. Im Gegenteil. Wann immer Islamisten dem Terrorgeschäft in Europa nachgehen, heisst es sofort, man müsse die Asylverfahren beschleunigen. Wir wissen was damit gemeint ist: Das Verteilen von den jeweiligen nationalen Reisepässen, nebst Staatsbürgerschaft. Das ist der Hauptanspruch. Den Terror nimmt man einfach weiterhin in Kauf. Auszug aus Tagesschau de von heute, wo es um die EU Innenministerkonferenz ging:
    Der Islam wird im Papier nicht direkt erwähnt
    Der Islam selbst wird in der Erklärung für die Innenminister nicht genannt. Vielmehr ist davon die Rede, dass der Kampf gegen den Terror nicht gegen bestimmte religiöse oder politische Überzeugungen gerichtet sei, sondern gegen fanatischen und gewaltsamen Extremismus.

    Nach den jüngsten Anschlägen hatte Macron auch den Schengen-Raum in den Fokus gerückt – also jenes Gebiet in Europa, in dem sich die Menschen normalerweise ohne Kontrollen bewegen können. Das Credo bei vielen in der EU lautet: Schengen ist nur möglich, wenn die Außengrenzen wirksam kontrolliert werden. Das ist ein weiterer Punkt im Papier der Innenminister. Es müsse klar sein, wer ein- und ausreise.

    Womit der Bogen geschlagen wäre zu einem der umstrittensten Themen in der EU: dem Pakt für Asyl und Migration. Auch der sieht einen stärkeren Schutz der Außengrenzen vor, außerdem schnellere Asylverfahren und mehr Solidarität unter den Mitgliedstaaten. Trotz jahrelanger Blockade hat sich Seehofer immer zuversichtlich gezeigt, „dass wir im Dezember zu einer politischen Verständigung mit jedenfalls den allermeisten Mitgliedsländern kommen.“

  6. Während der mittelalterlichen Pestepedemie wurden im Allgäu ganze Dörfer entvölkert, die man über die Jahre mit Südtirolern wiederbesiedelte.
    Heute sind die Neusiedler (diesmal Südländer, keine Südtiroler) schon da, wenn uns die Pest Corona dahingerafft hat.

  7. Das Buntburger (ehemals Marburg) Camp Cappel ist leer, dort ist ein Ausbildungszentrum für Feuerwehrausbildung.
    https://m.op-marburg.de/Marburg/Camp-Cappel-wird-Zentrum-fuer-Wehr-Ausbildung
    Alle Geflüchteten sind in Arbeit, die meisten in hochqualifizierten Berufen und mit weit überdurchschnittlichem Gehalt.
    Einige haben jedoch auch diesem NahtsieSchland den Rücken zugekehrt und sind in ihre Ursprungsländer zurückgekehrt.
    Durch die Geflüchteten ist und war die Kriminalität in Buntburg rückläufig.
    Die Stadtoberen überlegten schon eventuell Kriminalität von außen hinzuzukaufen.
    In der Stadt sieht man meist nur irgendwelche Nahtsies oder fleißige und strebsame Antifaschist_Innen.
    Die Arbeit wird von den Goldtücken verrichtet.
    Seit Buntburg sich auch zum sicheren Hafen erklärt hat, kann man vom Bootsanleger aus bei der Weidenhäuser Brücke auch mit einem Kreuzfahrtschiff die Welt erkunden.
    Es herrschen fast paradiesische Zustände.

    Allahua Kackbar.

  8. Neunzehnhundertvierundachtzig 13. November 2020 at 21:00
    Womit der Bogen geschlagen wäre zu einem der umstrittensten Themen in der EU: dem Pakt für Asyl und Migration.
    ————————————
    Und da taucht er auf einmal wieder auf, der Pakt für Asyl und Migration!
    Kritiker wurden laut Maas ja ins Lächerliche gezogen worden, weil unverbindlich, kein Gesetz, etc…
    Aber jetzt auf einmal holt die EU den Pakt aus der Schublade, und bevor wir uns versehen, wird er in geltendes EU Recht übernommen. Nach bewährtem Muster: Merkel lässt Brüssel die Drecksarbeit machen, und lässt dann per Dekret den Bundestag im EU Sinne abstimmen, weil, ist ja die EU, die wir so toll finden, und von welcher wir so profitieren.
    Ich habe heute nochmal mein Bankkonto betrachtet. Also, ich scheine nicht zu den Glücklichen zu gehören, die von der EU profitieren.

  9. „Multikulti ist nach wie vor gescheitert. “
    Aber in einer neuen Dimension.
    Der nächste Schritt ist Überwindung von Multikulti durch Vernichtung der Kultur. Dann ist nur noch Kültür.

  10. Doch was hat sich seit jenem Schicksalsjahr 2015 in Deutschland in punkto Integration getan?

    Berlin: Schüler (11) droht seiner Lehrerin mit Enthauptung – weitere 5 Fälle sind bekannt geworden. Es soll nicht der erste Vorfall mit dem Bübchen gewesen sein. Die Schulaufsicht und das Jugendamt seien eingeschaltet. Mit dem Bübchen würden Schulpsychologen sprechen. Gemäß der Wulff-Doktrin gehört der Islam zu Merkeldeutschland. Als Religionsausübung kann die islamische Enthauptungspandemie infolgedessen nicht gestört werden. Eine Impfung gegen Surah 47, Verse 4 gibt es nach 1400 Jahren noch immer nicht. Ziel der Berliner Behörden ist es daher wohl die Pandemie durch Massenimmunisierung der Ungläubigen zum Erliegen zu bringen. Schliesslich landen die wenigsten Opfer auf die Intensiv Station sondern verbluten wie Theo van Gogh in Amsterdam einfach auf der Straße. Das Gesundheitssystem ist daher – zur Beruhigung des RKI – nicht von einem Zusammenbrechen bedroht. Auch Lockdowns von Infizierten in Moscheen sind nach Versicherung einschlägiger Bundesverdienstkreuzträgern nicht notwendig.

    Und wöchentlich wird Nachschub an Mohammed-Mimosen aus Griechenland nach Hannover eingeflogen.

    Seien Sie deshalb beruhigt: Neben Corona wird die Regierung andere ebenso wichtige Probleme nicht in den Hintergrund geraten lassen. Dessen können wir uns nach 16 Jahren Mutti Merkel sicher sein.

    https://www.bz-berlin.de/berlin/spandau/schueler-11-droht-seiner-lehrerin-mit-enthauptung-schulaufsicht-eingeschaltet

  11. Heute war ich bei meinem Freund im Stader Altländer Viertel.
    Neuer Kindergarten, super.
    Meint mein Freund, da würde er nicht Mal seinen Hund hinschicken, ich soll’s mir anschauen.
    Nur, nur, nur Schwarzköppe.
    Ein nagelneuer Stadtteil nur für Schwarzköppe.
    Spielgeräte kaputt, Sitzbänke kaputt, Graffitis und Schleiereulen in allen Farben.
    Ohhhh mein Gott
    Warum hast du uns verlassen

  12. Deutschland leidet unter zu viel Schweinsgesindel!

    Aus dem Ausland und aus der Politik!

    Während es aus dem Ausland vorwiegend Sozialfälle und Messerstecher sind, plagen uns aus der Politik linksgrüne Vollidioten mit Merkel an der Spitze!

  13. .
    Blöde Frage
    — ‚tschuldigung.
    Aber die wird grad
    effektiv durch Cocorana
    überspielt. Nachdem
    die Gretel-Nummer
    nicht mehr so
    recht ziehen
    wollte …
    .

  14. Wegen Corona in einer Dauerschleife in den Medien haben viele Leute tatsächlich Angst vor dem Virus. Also vor einer schon immerwährenden Gefahr, die eher als normales Alltagsrisiko galt.
    Wenn Claus Kleber in den Nachrichten behaupten würde, Erdbeermarmelde sei tödlich, wären am nächsten Tag garantiert mehrere Dutzend Personen daran gestorben oder lägen mit Erdbeermarmelade auf der Intensivstation.
    Das Geschäftsmodell wäre dann vielleicht ein Soforttest auf Erdbeerrückstände in jelicher Marmelade.

  15. Was heißt (multikulti sei) gescheitert?
    Jetzt hat man die Bedingungen geschaffen, die man wollte: die (einst) monoethnischen Gesellschaften sind in dem Ausmaß verändert worden, dass sie keinen Bestand mehr haben… Und nun steht halt unter Beobachtung, wie sich’s entwickelt.

  16. Neunzehnhundertvierundachtzig: „Man könnte jetzt klagen, ‚die lernen nicht dazu‘.“

    Eine solche Klage wäre aber ungerecht, da sich gerade die „letzte Führer_IN der freien Welt“ kürzlich – in einem eher schüchtern vorgetragenen Halbsatz aber eben doch – zu einer Erkenntnis durchgerungen hat, für deren Äußerung sich alte weiße Männer vor nicht allzulanger Zeit noch mit dem Nazivorwurf konfrontiert sahen und die im allgemeinen Desinteresse an den BRD Mainstreammedien etwas unterzugehen droht, nämlich:
    „Es ist dringend notwendig, daß wir wissen wer bei uns reinkommt“ !!!

    Ach was ?! . . . (bei min 0:45)
    https://www.faz.net/aktuell/politik/merkel-macron-und-kurz-wollen-terror-entschieden-bekaempfen-17046274.html

  17. Und weil die Kritik an ihrer Covid-Politik ebenfalls anfängt, Frau Bundeskanzler_In zu langweilen, wird aktuell so intensiv über die Biden-Wahl berichtet.

    Dabei wären Berichte unserer selbsternannt-investigativen Presse über die Ernennung der Truppenurschel zur EU-Komsomolzin vor einigen Monaten viel wichtiger gewesen.
    Aber auch davon wollte sich unsere Kanzler_In wohl nicht ihr abendliches Ritual der Weinauswahl samt Verkostung verderben lassen.
    Oder heisst es in dem Zusammenhang richtig „Verklappung“?
    Ich weiss es nicht…

    ——————————————

    Neunzehnhundertvierundachtzig 13. November 2020 at 21:08

    Mini ster Maas ist ja sogar zu blöde, eine nichtdeutsche Fahne zu erkennen, auch wenn er direkt vor der Fahne Belgiens steht.

    Die Bundeswehr feiert ihr 65-jähriges Bestehen und da darf Bundesaußenminister Heiko Maas als Gratulant natürlich nicht fehlen. Unter seinen Glückwünschen auf dem Kurznachrichtendienst Twitter lassen sich andere Nutzer jedoch nur mit leichtem Spott über das Bild aus. Doch warum? Der Außenminister hat sich einen fotografischen Fehltritt geleistet. Auf seinem für den Post ausgesuchten Bild gratuliert er leider den „falschen“ Soldaten. Er reicht dort nämlich den Soldaten des Königreichs Belgien die Hand. Aber die freuen sich bestimmt auch.

    https://www.rtl.de/cms/bundeswehr-wird-65-heiko-maas-gratuliert-leider-der-falschen-armee-4649323.html

  18. Man sollte die Kanaren im Auge behalten.
    Der Nachschub für Deutschland wartet doch schon auf den Kanaren. Und es werden immer mehr. Diese Scheinflüchtlinge werden sicher auch bald mit Flugzeugen ins Merkelparadies geholt.
    .
    Dieser Satz in dem langen Artikel beunruhigt mich sehr:
    „Spanien und Europa müssen aktiv werden, sonst werden die Kanaren ein zweites Lesbos“.
    .
    Migranten
    Kanaren fürchten mehr COVID-Infektionen durch Flüchtlinge
    Die Mittelmeerroute nach Europa ist dicht. Jetzt probieren immer mehr afrikanische Bootsflüchtlinge über die gefährliche Atlantikroute auf die Kanarischen Inseln zu gelangen.
    .
    Von Manuel Meyer
    Veröffentlicht: 13.11.2020
    […]
    Gran Canaria. Mehr als 2200 Menschen fand die spanische Seenotrettung am Wochenende vor der Küste Gran Canarias in kleinen Holzbooten treiben. Sie stammen aus Marokko, Senegal und Mali.
    […]
    Zelte sind völlig überfüllt
    Der Gesundheitszustand der Neuankömmlinge macht Rodríguez aber weniger Sorgen. Sein Problem: „Bis der Befund der Corona-Tests vorliegt, müssen sie hier bleiben, und ich weiß nicht, wo ich die Menschen noch unterbringen soll.“
    […]
    „So geht es nicht weiter. Das können wir alleine nicht stemmen. Spanien und Europa müssen aktiv werden, sonst werden die Kanaren ein zweites Lesbos“, versichert Onalia Bueno. Die Bürgermeisterin von Arguineguín nennt das Flüchtlingsaufnahmelager schlichtweg ein „Camp der Schande“.
    […]

    https://www.aerztezeitung.de/Panorama/Kanaren-fuerchten-mehr-COVID-Infektionen-durch-Fluechtlinge-414635.html

  19. Es sind keine Flüchtlinge und sie fliehen auch nicht vor Krieg, die durchlaufen zich sichere Länder.
    Es kommen auch nicht die Opfer, es kommen die Fluchtursachen.

    p-town

  20. Shit happens: Trump ist zu 90% nicht
    mehr am Ruder,die AfD beschäftigt sich am liebsten damit,wie man im Mainstream ankommt.
    Habeck halluziniert über das Finanzministerium nach .Und die
    Kanzlerin der Herzen sinniert Tag und
    Nacht darüber nach ,wie Sie nicht rückgängig zu machende Tatsachen
    zum Nachteil des Souverän ,schaffen
    kann.
    Schaun wir mal ,wie hoch der Druck
    noch steigen muß,bis sich was bewegt,
    bzw sich eventuell eine bürgerliche ApO bildet.

  21. Die Frage ist, warum kann diese, vergangene oder künftige Regierungen in DE permanent ungestraft versagen? Wer ist tatsächlich dafür verantwortlich? Das Wahlvieh. Ergo ist auch das Wahlvieh dafür verantwortlich, dass die sog. Flüchtlingskrise immer noch andauert und andauern wird, möglicherweise in Bälde anders herum, aber geflüchtet wird immer. Das Naheliegendste, sich selbst zu helfen, das ist für das Wahlvieh im Germoney, für den Großteil, völlig undenkbar. Tun ist gefährlich, bedeutet eigenständiges Denken und Handeln, ausserdem Konsequenzen, das kann der besagte Großteil des Wahlviehs nicht verkraften. Obwohl dieses Wahlvieh im Grunde die Macht hat im Lande, sich dessen nicht bedient, aus Phlegma, aus Angst, aus Naivität oder was auch immer. Also nicht jammern, tolerieren.

  22. Die gesamte Fluechtlings-Flutungspolitk der Kanzlerin und ihrem Merkelkartell ist total gescheitert, wie voraussehbar. Im engl. Sprachraum verwendet man fuer die speziellen Islam Gaeste = Asylbetruger = Sozialtouristen bzw. Parasiten den Ausdruck „incompatible“ heisst nicht vereinbar,
    dies mit allem was bei uns ueblich ist, in hohem Ansehen steht incl. Befolgung von Gesetz, Ordnung, und ueblichen Anstandsregeln, die von ihnen aus Prinzip abgelehnt werden da sie sich nur dem Koran/Scharia verantwortlich fuehlen , bzw. nicht mal diesem wenn es ihnen im toleranten Buntland in den Sinn kommt.

    Natuerlich kommen sie nur aus einmen Grund, der sich bis ins letzte Muslemshithole herumgesprochen hat,
    hier ist alles fuer frei incl. Taschengeld, hier steht die Regierung, Altparteien, Justiz hinter ihnen das sie auf ausdruecklichen Befehl der Kanzlerin, sie als „bevorzugte Gaeste“ zu behandeln.
    DA die Situation auf den Strassen, Plaetzen in oeffentlichen Verkehrswesen unsicher geworden ist, ist es in D fuer alle nicht sicherer sondern gefaehrlich geworden, nachts sowieso, sogar am Tage traut sich niemand ihnen zu widersprechen, da das Messer immer dabei ist und locker sitzt.

    Auch aus diesem und hunderten anderen Gruenden muss Merkel weg, mit ihr das System was sie als Copy des DDR Unrechtsstaates hier etabliert hat. Auch diesmal wieder, stehen ihr genug Verraeter zur Seite, die gegen entspr. Bezahlung alles mitmachen.

    Neuanfang durch unbefleckten Patrioten notwendig, die in nahezu allem eine 180 Grad Wende erfordern.

  23. Das_Sanfte_Lamm 13. November 2020 at 20:50
    Nach der Krise ist vor der Krise.
    Auch zur nächsten Krise wird Merkel ihr Potpourri an Spechblasen und Textbausteinen absondern, wie zum Beispiel, dass wir diese Krise „mit einer gemeinsamen Kraftanstrengung meistern“.

    Sollen die jungen Doofen gemeinsam ihre (schwachen) Kräfte anstrengen und die Chose bezahlen. Ich schaff‘ dafür nix mehr.

    Jeder Boomer, der sich heute noch an der Arbeitsfront abzappelt ist blöd. Denn das ganze System arbeitet doch auf seine Verdrängung und „Abschaffung“ hin.

    Jetzt ist die kritische Phase. Wenn er jetzt hinschmeißt und sich querlegt kommt das System in Not. Wenn er noch ein paar weitere Jahre durchhält, arbeitet und zahlt, ist das System über den Berg und sein Untergang ist besiegelt.

  24. Und der Klimawandel, der KLIMAWANDEL!!!!

    Letztes Jahr bedrohte er noch das Überleben der Menschheit!!!

    Ich kenne Leute, die wurden fast hysterisch, wenn man auf das Thema kam!!!

    Heute interessiert sich KEINE Sau mehr dafür!!!

    Denn längst wurden neue Säue durchs globale Dorf getrieben!!!

  25. Und genau deshalb ist TRUMP bei den schwarzrotgelbgrünen Linken so verhasst.
    Wenn nämlich der Beweis vorliegen würde das der iSS-Lahm-Bann, der Grenzschutz, die Steuersenkungen, die Forderung nach fairem Handel, die Bekämpfung der sog. Antivaverschissten und
    „AMERICA first“ den USA gut täte –
    stände HONECKERS RACHE dumm da.

  26. Neunzehnhundertvierundachtzig 13. November 2020 at 21:08

    Mini ster Maas ist ja sogar zu blöde, eine nichtdeutsche Fahne zu erkennen, auch wenn er direkt vor der Fahne Belgiens steht.

    Die Bundeswehr feiert ihr 65-jähriges Bestehen und da darf Bundesaußenminister Heiko Maas als Gratulant natürlich nicht fehlen. Unter seinen Glückwünschen auf dem Kurznachrichtendienst Twitter lassen sich andere Nutzer jedoch nur mit leichtem Spott über das Bild aus. Doch warum? Der Außenminister hat sich einen fotografischen Fehltritt geleistet. Auf seinem für den Post ausgesuchten Bild gratuliert er leider den „falschen“ Soldaten. Er reicht dort nämlich den Soldaten des Königreichs Belgien die Hand. Aber die freuen sich bestimmt auch.
    https://www.rtl.de/cms/bundeswehr-wird-65-heiko-maas-gratuliert-leider-der-falschen-armee-4649323.html
    ————
    Ist doch nicht so schlimm. Was sind schon Fahnen. Fahnen sind Schall und Rauch. Sieht die Muddi auch so. Die wirft Sie immer weg.
    Selbst wenn er Sie verwechseln würde, wenn er direkt davor steht, muss man halt bedenken das die Fahne ziemlich weit oben hängt, noch viel höher als für uns und er hat ja auch recht dicke Brillengläser.

  27. Die Invasion wird hinter der Corona „Kriese“ (T.M.) versteckt!!
    Tim kellner berichtete gerade erst von einem neuem Luft Anschlag auf unsere Gesundheit und vielleicht auch „Köpfe“… (Es landeten gerade wieder mal junge Männer in Dummland)…

    Die Virus Geisteskrankheit nimmt immer groteskere Formen an:
    In Österreich soll man nun trotz positivem „??leichten??“C. Test Ergebnis trotzdem in der Pflege Branche „arbeiten gehen“

    „Laut der Bestimmung dürfen schwach positiv getestete Mitarbeiter weiter in Spitälern, Pflegeheimen und mobilen Diensten arbeiten. Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) versicherte, dass kein Risiko eingegangen werde.

    https://orf.at/stories/3187702/2. November 2020, 14.33 Uhr
    Video dazu:
    https://m.youtube.com/watch?v=1gwTo9YpjGk

    Der ORF spekuliert ab Dienstag 0 Uhr zu einem „harten Lockdown“ wo nur Supermärkte und Apotheken öffnen dürfen!!

    Passt doch so gar nicht zusammen und wohl auch nix mehr mit Weihnachten?
    Wenn keiner diesen Lock D. Terror mehr mitmacht, ist der Spuk bald vorbei, liebe
    Österreicher Deutsche und auch Weltweit!
    Vielleicht ist es mehr wegen der importierten Terror Gefahr, der Bericht dazu soll ja „geheim“ bleiben?..

  28. Österreich: ab Dienstag darf man sich nur noch mit einem einzigen Menschen treffen ausserhalb der Familie und es gibt Ausgangssperre rund um die Uhr, es darf nur zum einkaufen oder arbeiten oder Arztbesuch das Haus verlassen werden. Aber natürlich in der U-Bahn dürfen sie 500 Leute treffen, das weiss der Virus ganz genau, dass der in der U-Bahn nichts zu suchen hat. Kanzler Kurz scheint das mit dem Virus abgesprochen zu haben. Man darf davon ausgehen, dass hier Deutschland ab Mittwoch nachzieht, alles wieder auf Anfang, alle Geschäfte zu nur Drogerie, apotheke und Supermarkt dürfen öffnen, Ausgangssperre und 1 Personen Treff wie in Österreich kommt sagen insider, man will nur vorher die Gäule nicht scheu machen. Aber zur Beruhigung dass niemand einsam ist, in der U-Bahn und Bus sind Treffen mit bis 500 Personen weiterhin erlaubt und auch 4 Personen auf 1 qm

  29. Elon Musk hat sich ja nach seinem Abflug aus Deutschland testen lassen 4 x direkt hintereinander. Er war bass erstaunt dass er 2 x possitiv und 2 x negativ getestet wurde, na sowass ist ja nur fifty / fifty

  30. Die Angst, auf der Strasse bedrohlich belästigt oder angegriffen zu werden, ist seit Corona bei mir weit in den Hintergrund geraten. Einfach deshalb, weil ich keinen Grund mehr habe, abends das Haus zu verlassen, seit alle Clubs mit live Musik geschlossen sind. Einkaufen mit Maske ist unangenehm, daher kaufe ich fast nur noch Lebensmittel. Dazu brauche ich nicht ins Zentrum fahren, wo die potentiellen Angreifer und Belästiger rumhängen. Für die Altparteien ist es sicher von Vorteil, die Corona-Massnahmen bis nach der nächsten Wahl beizubehalten. Danach darf das Volk beim Ausgehen wieder merken, wer inzwischen alles hier angesiedelt wurde.

  31. Also wer nach wie vor CDUCSUSPDGrüne und Linke wählt und das zu 85 % , der will es so haben . Was soll es , dann müssen Sie eben auch die logischen Folgen tragen ; ich schaue mir das gern aus Ungarn an und fühle mich in meinem Haus dort sehr wohl .
    Ein ungarischer Maurermeister fragte mich , merkt Ihr Deutschen denn nicht, dass die Euer Geld auffressen und Euch mit Kriminalität zerstören ? Habe Ihn beigepflichtet und darauf hingewiesen, dass ich deshalb nach Ungarn geflohen bin und glücklich darüber bin , dass Orban hier in Ungarn standhaft geblieben ist . Denn Ungarn nimmt dennoch viele Ausländer auf und achtet dabei besonders darauf, dass es keine Moslem sind . Die Moslem die hier im Sommer auftauchen , sind meistens Urlauber mit deutschen und österreichische Frauen !

  32. Zensus 14. November 2020 at 00:27

    „https://orf.at/stories/3187702/2. November 2020, 14.33 Uhr“
    Da schau her.. das möchte die Mainstream Presse wohl ungeschehen machen :

    „Fehler 404
    Diese Seite existiert nicht (mehr)
    Vielleicht haben Sie ein altes Lesezeichen aufgerufen oder einen Tippfehler in der Adresse. Eventuell wurde die Seite gelöscht oder ist unter einer neuen Adresse verfügbar.

    Zur news.ORF.at-Startseite“

    Mein Gott—was haben wir für einen Saustall beieinander ?!!!
    Man könnte nur noch speiben, schaut man sich die Charaktere–dieser Damen und Herrn Politiker an…. !!!

  33. Zum Politgeschwätz kam von OSLm2012 in einem der letzten Stänge eine nette Erinnerung an Steinheinis Gesülze zum Moslemterror:

    … nicht zulassen, dass unsere Gesellschaft gespalten wird … Ändern Sie nicht Ihren Lebensstil … Gehen Sie weiterhin raus … Treffen Sie Freunde … Gemeinsam sind wir stark … Können das nur europäisch lösen … Ich warne die Populisten, die die Anschläge für ihre Sache ausschlachten wollen … und so weiter.

    Steingeier zum grippalen Corona-Virus, der von der Regierung zum massiven Umbau in eine Diktatur genutzt wird:

    „… nicht zulassen, dass unsere Gesellschaft gespalten wird … Ändern Sie Ihren Lebensstil … Gehen Sie nicht raus … Treffen Sie keine Freunde … Gemeinsam sind wir stark … Können das nur europäisch lösen … Ich warne die Populisten, die das Mörderkilleraurottungsgigavirus leugnen … und so weiter.“

  34. Antwort: Die Einwanderung geht ungehindert weiter mit dem Zusatz deutsche Staatsbürgerschaft kann gleich mit beantragt werden. seehofer hat alles unter Kontrolle! Das hat bald ein Ende, die*der Nächte folgt dem Schema, Wahl2021.

  35. Andre56 14. November 2020 at 00:19

    Was sind schon Fahnen. Fahnen sind Schall und Rauch. Sieht die Muddi auch so. Die wirft sie immer weg.

    Gehirngewaschene Deutsche drehen ja inzwischen schon durch, wenn sie die Bundeswehr mit deutscher Fahne sehen (Nahtsiaufmarsch!):

    Besorgte Bürger hatten die Polizei gerufen, weil ihnen eine in Tarnkleidung gehüllte Truppe mit Deutschlandfahne merkwürdig vorkam.

    https://www.maz-online.de/Lokales/Potsdam/Potsdam-Polizei-stoppt-Bundeswehr-Soldaten-auf-der-langen-Bruecke

  36. Neben den täglich nach wie vor ungebremst mit „Asyl“ über die Grenze nach Deutschland einfallenden islamischen Völkermassen pendeln auch die Regierungsflieger inzwischen gefühlt im Wochentakt, um Islamien allein aus Griechenland einzufliegen. Letzten Mittwoch (11.11.20) schon wieder:

    Damit hat die Bundesrepublik laut Innenministerium seit April insgesamt 1192 Migranten aus Griechenland aufgenommen. Darunter sind 191 unbegleitete Minderjährige, 201 kranke Kinder mit 651 Angehörigen und 149 anerkannte Flüchtlinge, die als Familien kamen.

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/117-Migranten-aus-Griechenland-in-Hannover-gelandet

  37. Chlodhilde 14. November 2020 at 01:09
    Österreich: ab Dienstag darf man sich nur noch mit einem einzigen Menschen treffen ausserhalb der Familie und es gibt Ausgangssperre rund um die Uhr, es darf nur zum einkaufen oder arbeiten oder Arztbesuch das Haus verlassen werden.
    ——————————-
    Das ist leider der Trend. So schaukeln sich anti-Corona Maßnahmen immer weiter hoch. Jetzt hat Österreich die Latte sehr hoch gelegt, der nächste Staat muss nun non einen drauflegen. So wie- man darf nur noch den Elektronikgroßhandel betreten, wenn weit und breit kein Mitarbeiter in Sicht ist. So wie im Baumarkt eben.
    Die Kirchen enttäuschen mich ebenfalls im Moment. Ich hätte erwartet, dass der Begriff „Gott“ aus der Bibel gestrichen und durch „Covid-19 Virus“ ersetzt wird.
    Man merkt, das Verschieben der Olympiade in Japan schlägt sich stattdessen auf neue Wettbewerbsdisziplinen nieder.

  38. Chlodhilde 14. November 2020 at 01:09

    Österreich: ab Dienstag darf man sich nur noch mit einem einzigen Menschen treffen ausserhalb der Familie

    Da ist es ungeheuer praktisch, daß die durchschnittliche kuffnuckische Familie in Österreich (Tschetschenen, Türken, der halbe Balkan) ein paar Ortschaften bis mehrere 100 bis 1000 Leute umfaßt.

    Paralleljustiz, irgendwer?
    Absurdes Theater?
    Und keine Ahnung von Viren.

  39. Neunzehnhundertvierundachtzig 13. November 2020 at 21:0
    Mini ster Maas ist ja sogar zu blöde, eine nichtdeutsche Fahne zu erkennen, auch wenn er direkt vor der Fahne Belgiens steht.

    Die Bundeswehr feiert ihr 65-jähriges Bestehen und da darf Bundesaußenminister Heiko Maas als Gratulant natürlich nicht fehlen. Unter seinen Glückwünschen auf dem Kurznachrichtendienst Twitter lassen sich andere Nutzer jedoch nur mit leichtem Spott über das Bild aus. Doch warum? Der Außenminister hat sich einen fotografischen Fehltritt geleistet. Auf seinem für den Post ausgesuchten Bild gratuliert er leider den „falschen“ Soldaten. Er reicht dort nämlich den Soldaten des Königreichs Belgien die Hand. Aber die freuen sich bestimmt auch.

    https://www.rtl.de/cms/bundeswehr-wird-65-heiko-maas-gratuliert-leider-der-falschen-armee-4649323.html
    ——————————————————-
    Na immerhin hat Maas nicht dem IS oder einwr sonstigen islamischen Terrororganisation gratuliert.
    Das ist doch schon mal was. 😀

    Preisfrage: Was haben Mass, von der Leyen und AKK gemeinsam?

  40. Noch funktioniert das Wechselspiel nahezu reibungslos: Corona – Klima, zwischendrin mal US-Wahl und ein wenig „Islamismus“-Terror und Giffey-Doktor.

    Sollte die Biden / Harris Administration ans Ruder kommen, was auch realistische Optimisten wie ich nicht mehr ganz ausschließen möchten, kommt ohnehin bald wieder Krieg und US-Intervention mit spannenden Bildern (Äthiopien bietet sich gerade an) usw.

    Keine Sorge, für Ablenkung bleibt gesorgt und das Problem Nr. 1, die Massenzuwanderung, wird weiter mit keiner Schlagzeile gwürdigt werden.

  41. Nebenbei bemerkt zum Wortbestandteil „-krise“:
    Fiel schon auf, daß gern von „sogenannter Coronakrise“ gesprochen wird?
    Analog zu „sogenannte Flüchtlingskrise“…

    Also, wenn das keine Krise ist, was derzeit wegen Corona läuft (ganz einerlei, wie man sachlich dazu steht), dann weiß ich nicht mehr, was richtige, nicht nur sogenannte Krise denn sonst sein soll.

    Das fiel mir aktuell häufig beim DLF auf, daß von „sogenannter Coronakrise“ die Rede war.
    Maximalverblödete am Mikro oder „neue Normalität“?

  42. Johannisbeersorbet 13. November 2020 at 23:30
    Das_Sanfte_Lamm 13. November 2020 at 20:50
    Nach der Krise ist vor der Krise.
    Auch zur nächsten Krise wird Merkel ihr Potpourri an Spechblasen und Textbausteinen absondern, wie zum Beispiel, dass wir diese Krise „mit einer gemeinsamen Kraftanstrengung meistern“.
    Sollen die jungen Doofen gemeinsam ihre (schwachen) Kräfte anstrengen und die Chose bezahlen. Ich schaff‘ dafür nix mehr.
    Jeder Boomer, der sich heute noch an der Arbeitsfront abzappelt ist blöd. Denn das ganze System arbeitet doch auf seine Verdrängung und „Abschaffung“ hin.
    Jetzt ist die kritische Phase. Wenn er jetzt hinschmeißt und sich querlegt kommt das System in Not. Wenn er noch ein paar weitere Jahre durchhält, arbeitet und zahlt, ist das System über den Berg und sein Untergang ist besiegelt.
    ————————————————————————–
    In der Theorie machbar. Aber in der Praxis sieht das ganze schon anders aus.
    Nur die wenigsten sind auf Lebenszeit verbeamtete Beschäftigte im öffentlichen Dienst die sich mit einer selbst eingebildeten Macke in den vorzeitigen Ruhestand verabschieden können.
    Wie sieht es denn für die bereiten Masse der Beschäftigten aus?
    1 Jahr ALG 1 danach folgt ALG 2 somit Hartz-IV.
    Somit müssen die Beschäftigten alles was sie bisher im Berufsleben erarbeitet und angespart haben bis auf die Schongrenze von € 2.000 bei Ledigen verbrauchen bis Hartz-IV gewährt wird.
    Seien Sie froh dass es Ihnen gelungen ist aus dem Hamsterrad auszusteigen.
    Die Mehrheit der Beschäftigten hat diese Möglichkeit nicht.
    Deswegen ist es auch keine Entscheidungsfrage obwohl viele Leute restlos die Schnauze voll haben.

  43. Flughafen Köln-Bonn.
    Sechs Flieger landen nachts und von der Bevölkerung unbemerkt.
    Die Maschinen waren vollgestopft mit sogenannten „Flüchtlingen“.
    Die Mainstreammedien berichten über die geheime Aktion natürlich nichts
    damit der Schlafmichel weiterhin für blöd gehalten und ruhig gestellt wird.
    Quelle : Ein Flughafenmitarbeiter vom Köln-Bonner Airport.
    Fazit: Die Flüchtlingskrise ist noch aktuell nur sie wird versucht über diesen Weg klein gehalten zu werden.

  44. 18_1968 14. November 2020 at 12:00

    Zur steilen Karriere des Wortes „sogenannter“: Diese journalistische Unsitte geht unter vielem andeerm – in dem Journos per Presseprozessen vor Herstellern und Politik immer mehr dazu gezwungen wurden, ihre Aussagen zu relativieren („mutmaßlich“, „sogenannt“) auf die 1990er zurück. Praktisch ist das für jeden einzelnen Journo der Ausweg sofort Neusprech in jedem Artikel zu verwenden. Wegweisend war da der „Elchtest“ (1997).

    Damals bürgerte auf Druck diverserer Prozesse in der Auto- und Testpresse ein, in allen Artikel zu relativieren, um Prozessen vorzubeugen. und die Vorbeuge von Prozessen ist alles. (= statt „Der Gurt klemmt“ = „der Gurt klemmt mutmaßlich sozusagen genau heute unter diesen Bedingungen vielleicht oder nicht aber nicht allgemeingültig und möglicherweise gar nicht“).

    Es dauerte etwa 10 Jahre Einhämmern, dann war die Adjektiv-Relativierung Allgemeingut. In einer bisher freien Presse, die daran seit 50 Jahren ohne den geringsten Schaden nie an Behördensprache gebunden war.

    Genauso wie mit dem „mutmaßlich“ aus der Strafprozeßordnung. Die Presse war daran nicht gebunden. Gab keine Probleme. Hat sich aber nach 50 Jahren – mit Idioten in den Redaktionen – flugs unterworfen, auf Nummer behördensicher, mit absurden Formulierungen: „der mutmaßliche Autofahrer“, „der mutmaßliche Ehemann“, „das mutmaßliche Opfer“, „das mutmaßliche Tier“, „der mutmaßliche Polizist“, „das mutmaßliche Pferd“, „die mutmaßliche Regentonne“.

  45. Es gibt keine Kriese mehr, die Flüchtlinge werden jetzt Zug um Zug eingeflogen!!!
    Invasion wird nicht gestoppt….Der sogenannte „Globale Pakt für sichere, geordnete und reguläre Migration“ der am 10. und 11. Dezember 2018 in Marokko von den Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen (UN) unterzeichnet wurde, ist in Kraft getreten.

  46. „Was ist eigentlich mit der Flüchtlingskrise?“

    Die wurde durch einen angeblich gefährlichen Virus in den Hintergrund gestellt, läuft aber weiter.
    Die wirkliche Gefahr sehen nur 15%, mich eingeschlossen.

  47. Der Regierung hätte doch gar nichts besseres passieren können. Natürlich wissen die, wie Psychologie geht. Wäre das Virus nicht vom Himmel gefallen, hätte man es glatt erfinden müssen. Manche vermuten ja schon, daß genau das zutrifft.

  48. Es läuft. Da wir in Deutschland anscheinend noch zu wenig Clankriminalität haben, brauchen wir unbedingt noch Tschetschenen. Was für ein schrecklicher Krieg tobt dort zur Zeit?

  49. @Babieca 14. November 2020 at 13:25

    Dürfte mutmaßlich so hinkommen, vermutlich, nach wahrscheinlich zutreffenden Informationen möglicherweise glaubwürdiger Expertenden 😉

    Nur eines bleibt sicher: Die Uwes warn’s!

  50. Die „Flüchtlingskrise“ (eigentlich eine Legalitätskrise des Merkel-Regimes) wird aktuell z. B. durch die Gründung der Partei von Todenhöfer wieder stark thematisiert.

    Ein Gutmensch, Asylhelfer, Islamfreund und Friedensengel?

    Selbstverständlich sollte man sich sachlich auch mit Todenhöfer auseinandersetzen. Seine Forderung, dass die Bundeswehr sich ausnahmslos von den völlig sinnlosen Auslandseinsätzen zurückziehen sollte, kann ich voll und ganz unterstützen.

    Ich beurteilte ihn bereits an anderer Stelle bei PI-News in einem Kommentar als Idealisten, aber auch als jemanden, dem die Realität abhanden gekommen zu sein scheint.

    Die Grenze meines persönlichen Verständnisses liegt dort,
    wo solche „Gutmenschen“ Tränen um jeden „armen“ Neger weinen,
    wenn dieser selbstverschuldet ertrinkt
    (nachdem er einem Schlepper in Kenia 10.000 Euro zahlte) und in ein erkennbar nicht seetüchtiges Schlauchboote steigt, um zu hoffen, sich dann von Schlepperschiffen auffangen zu lassen.

    Wenn aber dieser Neger hier angekommen wäre und – unterstellt einmal – einen unschuldigen Einheimischen ermordet oder eine Frau vergewaltigt hätte, dann versagt das Mitgleid bei sochen Leuten meistens total.

    Die Verlogenheit und Mitleidslosigkeit (für Einheimische!),
    die solche Leute präsentieren, widert mich an!

  51. Die Fluchtilanteneinschleusung läuft ohne großes Aufsehen im Hintergrund ! So steht.s im Migra.-Pakt !!
    Was geht das den biodeutschen Bürger an, die sollen froh sein, wenn er arbeiten und zahlen dürfen !
    (Ironie off)

  52. Es gibt keine Flüchtlingskrise, nur unfähige Politiker die einen illegalen Migrantenstrom, gegen Recht und Gesetz, nicht in den Griff bekommen.

    Sich und andere, mit der Droge des Schönredens, zu beduseln versuchen.

    Sich, auf kosten des vorherrschenden Gesellschaftssystem, derer Träger, vom Internationalistischen Islam vorführen lassen.

    Vorgeben sich an Internationales recht zu halten, erpressen lasen und nicht zwischen Asylsuchenden und Migranten unterscheiden können um dann entsprechenden zu verfahren.

    Diese werde durch ihre Unzivilisiertheit und dem Kampf, gegen das vorherrschende Selbstverständnis, zu nehmend zur Gefahr.

Comments are closed.