Print Friendly, PDF & Email

Es passt irgendwie zu Pfingsten, wenn dieser Tage ein australischer Imam plötzlich so offenherzig über all die negativen Seiten seines Glaubens redet, als sei der Heilige Geist über ihn gekommen. Mohammad Tawhidi, selbst ernannter „Friedensimam“, redet in einer Fernsehsendung (siehe Video) nach den Anschlägen von Manchester so deutlich Klartext, dass dem zweiten Muslim und dem Moderator buchstäblich die Kinnladen herunterfallen.

Tawhidi, Vertreter der “Islamic Association of South Australia”, wirft zu Beginn die Frage auf, warum sich junge Menschen bereits nach wenigen Besuchen in einer Moschee so sehr radikalisieren können, dass sie wahllos Menschen töten oder den Kontakt zum IS suchen, anstatt zusammen auszugehen und Spaß zu haben, wie es sein sollte. Seine Antwort, ab Minute 1:12 lautet:

Dies passiert wegen der Bücher, die wir haben, wegen der islamischen Schriften, die wir haben. Sie bringen („push“) die muslimischen Jugendlichen dazu zu glauben: ‚Wenn du da rausgehst und den Ungläubigen tötest, dann ist das der Weg, wie du das Paradies erreichen wirst.’

Anzeige

Der Moderator will wissen, was die ‚moderaten’ Geistlichen wie Tawhidi dagegen tun können. Tawhidi:

Nun, es ist ziemlich schwer, ein friedlicher moderater Mensch zu sein in einer Gesellschaft, die von extremistischen Muslimen befallen ist. Ich werde diese Tatsache nicht unterschlagen. Wir haben eine sehr große Anzahl von Muslimen, die Extremisten sind, sogar in Australien. Und wir sehen sie, wie sie in den Sydney-Unruhen auftauchen und wir sehen sie, wie sie die Polizei angreifen…

Moderator:

Also wir hier sind befallen von radikalen religiösen Führern in Australien?!

Tawhidi:

Ja, von Geistlichen und von den Anhängern genauso. Ich habe das vielen Regierungsstellen gesagt und ich würde Ihnen gerne etwas zeigen: Das hier habe ich vor zwei Tagen gekauft, in einem Geschäft in Melbourne. Das ist die Flagge von Al-Qaida. Diese Aufkleber werden verkauft für ein paar Dollar. Sie haben sie auf ihren Windschutzscheiben, sie haben sie überall… Ich weiß natürlich, dass man diese Sachen überall erhalten kann, sogar online, im Internet. Aber wenn man Geschäfte hat, die ganz offen diese Gegenstände verkaufen, […] die so eine Dschihad-Atmosphäre für die Jugendlichen erzeugen, die sie auf ihre Autos kleben können, statt Aufkleber, die …

Moderator:

Meinen Sie, unsere Regierungsstellen sollten mehr Macht haben, um solche radikalen Geistlichen loszuwerden?

Tawhidi:

Ich glaube, unsere Regierungsstellen haben die Situation falsch verstanden. Sie haben gute Beziehungen zur muslimischen Gemeinschaft. Aber wenn man gute Verhältnisse zur muslimischen Gemeinschaft hat, bedeutet das nicht notwendigerweise, dass man sie kontrolliert und dass man einen lang vorbereiteten Angriff verhindern kann.

Der nun angesprochene Dr. Jamal Rifi, zu Beginn vorgestellt als „Prominenter Vertreter in Sydneys libanesischer muslimischer Gemeinschaft“, streitet die Ausführungen seines Vorredners ab („Ich weiß nicht, woher er alle diese Informationen haben will“) und hebt hervor, dass die muslimischen Schriften schon hunderte von Jahren existierten und nicht zu Gewalt oder Terrorakten geführt hätten. Das wäre nur eine Ideologie des so genannten Islamischen Staates. Er sehe sich als Teil Australiens, das die Anschläge verurteile, ebenso wie der Großmufti der Muslime.

Tawhidi (4:35):

Ich stimme nicht zu. Wir haben eine Situation, in der kein Monat vorübergeht, wo nicht irgendwo auf der Welt ein terroristischer Anschlag passiert. Für die letzten 1400 Jahre haben wir eine Religion des Krieges gehabt. Genau das ist es, was wir gehabt haben. Das ist keine Sache, die wir uns einbilden. Das sind Tatsachen. Wir hatten viele Kriege. Wie hat sich denn der Islam verbeitet von Saudi-Arabien bis hin nach Indonesien oder Bosnien? Alles verbreitet durch das Schwert. Wir hatten viele Kriege. Und wenn dann jemand kommt und sagt: ‚Diese islamischen Schriften haben damit nichts zu tun …’ Ich meine, das ist gegen die Tatsachen, das ist nicht wahr. Die islamischen Schriften sind genau das: Die Menschen anzutreiben, die Ungläubigen zu köpfen.

Als er dann noch die These aufstellt, die Manchester-Mörder befänden sich in Übereinstimmung mit dem “Propheten“ Mohammed, eskaliert die Diskussion, beide Muslime werfen sich Lügen vor (und einer lügt tatsächlich wie gedruckt).

Dass Tawhidi bei solchen Ansichten mit Angriffen und Todesdrohungen leben muss, versteht sich fast von selbst. Während wir im Christentum zu Pfingsten an das klare Wort erinnern, das die Frohe Botschaft verkündet, gilt für die „Religion des Friedens“ das erbärmliche ordinäre Motto: ‚Wer den Islam als gewalttätig bezeichnet, kriegt was auf die Schnauze!“

128 KOMMENTARE

  1. Unter den Blinden ist der Einäugige Sultan.

    Das wird natürlich in den Fäkalmedien totgeschwiegen.

  2. Es kann keinen „moderaten Islam“ geben.

    Er ist eo ipso böse und fordert die Ausrottung der „Ungläubigen“.

  3. Lebte Mohammad Tawhidi nicht in Australien, sondern in irgendeinem islamischen Land, wäre er bereits tot. Grund Nr. 936455835, warum es keine „Reformation des Islams“ geben kann. Da der Imam den Islam kritisiert und Islamkritik übt, fällt er laut Islam vom Islam ab und muß umgebracht werden.

    Widerlich, diese Ideologie, einfach widerlich.

  4. Unerträglich, dass dieses jeglicher Vernunft widersprechende Lügengebäude so viele Anhänger haben kann.
    Sie können das Eine und das völlige Gegenteil davon behaupten, alles voll Islam. Und noch viel unerträglicher, dass dieser stinkende, mörderische Kompost die Headlines besetzt und unsere Leben weltweit derart beeinflussen kann. Ich habe es so satt!

  5. modererater Islam ist wie ein moderater Kinderschänder, nur weil er noch einen Lolli drauf packt wirds nicht weniger ekelig

  6. Mal wieder Taqyya (tarnen und täuschen):
    „… (er) hebt hervor, dass die muslimischen Schriften schon hunderte von Jahren existierten und nicht zu Gewalt oder Terrorakten geführt hätten. Das wäre nur eine Ideologie des so genannten Islamischen Staates.“
    Wie blöd muss man sein, um solchen Leuten Glauben zu schenken, die nicht mal die Geschichte ihrer eigenen Religion/Ideologie kennen (bzw. vorgeben, sie nicht zu kennen) – der Islam eroberte Länder schon von Anbeginn an mit Kriegen und grausamen Gewaltakten, und der IS ist nur die heutige „moderne“ Fortsetzung einer unaufhörlichen Orgie von Gewalt und Unterdrückung.

  7. Die Radikal-Islamisten reagieren auf Kritik aus den eigenen Reihen, und sei sie noch so gut begründet und sachlich, in etwa so, wie deutsche (gewaltbereite) Linksfaschisten auf Argumente anständiger Bürger reagieren…………….im „Louis-Funes-DUKTUS“ ……..brrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr…………

  8. Wie man an dem Kopfgewickel des „Friedensimams“ erkennen kann, ist er Schiit, dazu in Qom geboren. Er ist durch und durch islamreligiös, getränkt von Islam, Islam, Islam – genau wie seine gesamte Familie – stammt angeblich von den „Propheten“ Noah und Hüd ab, pendelt ohne Probleme in den Iran, um dort noch mehr Islam, Islam, Islam zu lernen und führt – so jetzt meine Schlußfolgerung – diese Debatte nur, um als Schiit den Sunniten einen reinzuwürgen.

    Hier ist seine Biographie, die bei mir jetzt alle Alarmglocken klingen läßt:

    http://www.tawhidi.com/?page_id=2503

  9. Ein „Islamexperte“ packt aus:

    „Der pakistanisch-stämmige muslimische Londoner Bürgermeister Sadiq Khan hatte in einem Interview mit der BBC nach den Anschlägen gesagt: „Londoners will see an increased police presence today and over the course of the next few days. There’s no reason to be alarmed.“

    Also: „Kein Grund zur Beunruhigung.“

    Das lasse man sich mal auf der Zunge zergehen…

    Der werte Herr ist gewiß „moderater Moslem“.

  10. schon von den exquisit edel Genossen gehört

    OT,-Meldung vom4.6.2017

    Möbel-Portal löscht Homestory aus der Wohnung von Natalia Wörner und Heiko Maas.

    Lösch-Auftrag: Das geplante Lösch-Gesetz von Justizminister Heiko Maas richtet sich eigentlich gegen Hass-Kommentare und Fakenews bei Facebook und Co, doch vorsorglich hat nun auch der Online-Möbelhändler Westwing auf die Löschtaste gedrückt, schreibt „Bild am Sonntag“. Westwing hatte mit Schauspielerin Natalia Wörner, der Partnerin von Maas, ein Foto-Shooting in der Berliner Altbauwohnung des Paars gemacht. Dort stammen auffällig viele Einrichtungsgegenstände aus dem Westwing-Katalog. Nur wenige Tage nach der Veröffentlichung hat der Online-Händler die Homestory wieder von der Seite genommen und die gezeigten Produkte aus dem Katalog gelöscht. „BamS“ taxiert die Möbel und Accessoires auf Basis der Katalogpreise auf mehr als 9.000 Euro. Wörners Sprecherin sagt, es handele sich um eine „ganz normale“, branchenübliche Kooperation. Die Vergütung erfolge in Form von Sachleistungen, die Wörner „ordnungsgemäß versteuern“ werde. Die Zusammenarbeit sei nun „beendet“ worden, Maas sei in die Kooperation nicht involviert gewesen. Westwing versucht, die abrupte Löschung schönzureden: Man wolle „täglich neue und wechselnde Inspirationen“ liefern. Ältere Hausbesuche bei anderen Promis sind allerdings weiterhin online. http://www.turi2.de/aktuell/moebel-portal-loescht-homestory-aus-der-wohnung-von-natalia-woerner-und-heiko-maas/

  11. Es gibt auch aufrichtige Menschen, die das Unmögliche versuchen und den Kloran von der Gewalt zu trennen. Das muss man dem Iman schon zu Gute halten. Ob er damit in der Community erfolgreich ist, hat er ja selbst verneint. Ergo: Kampfbuch und Kampfmessen in Europa verbieten.

  12. In der muslimischen Geschichtsschreibung ist überliefert, daß Mohammed mindestens drei seiner Kritiker töten ließ. Den Greis Abu Afak, die medinensische Dichterin Asma‘ Bint Marwan und den Halbjuden Ka’b Ibn Ashraf.
    Dieses Töten wird im Koran nicht nur erlaubt, sondern sogar ausdrücklich angewiesen. Das Wort „Töten“ kommt im Koran 180 x vor, davon 27 x in derBefehlsform. Diese unmißverständlichen Aufforderungen zum Töten gelten zeitlos, und zwar immer dann, wenn ein Djihad ausgerufen ist, wenn sich etwas oder irgendjemand gegen den Islam stellt. Oft wird beschwichtigend entgegengehalten, dass das Alte Testament ja auch blutig sei. Das stimmt, aber im Gegensatz zum Koran finden sich in der Bibel lediglich Beschreibungen historischer Ereignisse.
    An keiner Stelle wird dort eine allgemeingültige Anordnung zur Gewalt und zum Töten gegeben.

    Wenn die Politiker nicht zu dumm zum Lesen sind, haben sie sich den Koran mal angesehen. Und wenn sie dann noch die ungeheuerliche Aussage „der Islam gehört zu Deutschland“ stumpf wiederholen, muss man wohl zu dem Schluss kommen, dass der Islam (mitsamt seinen Gewaltorgien) ihnen politisch nützt, ihre Ziele zu erreichen, die nichts mit dem Wohl der Deutschen und Deutschlands zu tun haben.
    Deswegen natürlich auch der konstante riesige Nachschub an fanatisch-geisteskranken ISlamsöldnern, die man finanziell mit Steuerzahlergeld unterstützt und bei denen auf Weisung gar nicht erst versucht wird, die Identität festzustellen, die ausgesetzten bzw. nicht stattfindenden Abschiebungen sprechen ja auch für sich.

  13. Verkehrte Welt: ein Vorzeigemoslem, Bart, Turban, extrem aufgehübscht – und solche Sprüche. Wenn das taquiyya ist, nun: business as usual. Aber, wenn er das Ernst meint, dann ist er so gut wie tot. Religion des Friedens halt . . .

  14. Die Frage ist für mich, warum er immer noch Moslem bleibt. Wenn ich die negativen Seiten des Islam erkannt habe, wäre der Austritt die einzig vernünftige Konsequenz. Die Indoktrination bzw. kulturelle Prägung muss aber so groß sein, dass man selbst an kleinsten guten Sätzen des Koran/Hadith klebt und andere, bösartige, vernichtende als Verblendung Allahs ansieht. Dies ist im Grunde nur auszuhalten, wenn man schizophren ist. Tatsächlich ist dies die einzige Lebensform, in der ein bei uns lebender Moslem den Westen ertragen kann: profitieren von allem Schönen und Fortschritt tagsüber, während man nachts die Kuffars töten und verachten kann.

  15. Dieser Imam ist voll AfD und sagt genau das wovor die AfD warnt.

  16. Babieca, Fakt ist nunmal, dass wir mit Schiiten keinen Terrorprobleme haben.
    Und das obwohl die Angesachsen und USAmerikaner ihren demokratisch gewählten Präsidenten Mossadegh geputscht haben und ihren Widersacher Saddam Hussein mit Giftgas beliefert haben.
    Ähnliche Unverschämtheiten hätten die Israeli sich nicht bieten lassen ohne auf die einen oder andere Art zu reagieren.

  17. OT

    Glamour-Edel-Möbel für Heiko Maas -Salonsozialisten-Leben wie damals in Wandlitz-

    Das erinnert stark an das Leben der roten SED Bonzen damals in der Siedlung Wandlitz, während das Volk malochen musste für wenig Geld, unter der SED-Miss- und Mangelwirtschaft litt und die roten Bonzen es sich gut gehen ließen.

    Ich frage mich wie dieser Heiko Maas, ausgerechnet im Saarland politisch gedeihen konnte einem Land stolzer Arbeitnehmer und hart arbeitenden Berg-, Stahl- und anderen Industriearbeitern.
    Warum wählt der Deutsche Arbeitnehmer solche Nieten und Glamour Lackaffen nach oben?
    Dieser Maas und andere Konsorten in der SPD haben es bis heute geschafft so zu tun als hätten sie mit HartzIV und der damit verbundenen Entrechtung und Verarmung der deutschen Arbeitnehmerschaft nichts zu tun. Wenn ich richtig recherchiert habe, hat dieser Maas für die SPD jede Wahl im Saarland haushoch verloren und wurde nach jahrelangem rumgammeln im Landtag nach Berlin weggelobt, weil das dort verfügbare Personal für die SPD nur noch schlechter gewesen wäre.

    Heiko Maas passt als Symbolfigur eigentlich sehr gut in diese Arbeitnehmerverräter und Deutschlandabschafferpartei.

    http://www.politplatschquatsch.com/2017/06/maas-im-manhattan-mobel-fur-den-minister.html?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+politplatschquatsch%2FSkVU+%28politplatschquatsch%29

  18. Wegen der Bücher und Schriften?

    Schriften und Bücher entstehen nicht aus sich selbst heraus. Der Koran z.B. ist Wort für Wort Allahs Wort, niedergeschrieben von Mohammed.

    Es ist der Gott der Muslime, es ist Allah, der in dutzenden von Befehlen das töten anderer Menschen befiehlt.

    Tawhidi argumentiert hier nicht konsequent und genau!
    Das muss sich ändern, sonst bleibt alles nur Gesülze und die Schöngeister undIntellektuellen werden doch noch obsiegen.

  19. Wnn 5. Juni 2017 at 10:47

    Ganz genau! Und der fromme schiitische Friedensimam, Geburtsort Qom, bleibt im Islam, weil er aus genau dem gleichen Holz, dem gleichen Geist geschnitzt ist und genau so tickt wie sein Landsmann und Co-Ayatollah Khomeini.

    http://www.tawhidi.com/?page_id=2503

  20. Solche Gespräche sind leider absolut sinnlos, denn sie lösen das Problem radikaler Moslems überhaupt nicht. Auch wenn man sich um die notwendigen Entscheidungen drückt, der Islam muß bei uns verboten werden, die Moscheen sind ausnahmslos zu schließen und die Muslime sind in ihre Heimatländer zurück zu schicken.

  21. „Unerträglich, dass dieses jeglicher Vernunft widersprechende Lügengebäude so viele Anhänger haben kann.“
    Sehen Sie sich nur mal in DL um, eines der größten Lügengebäude, wie man täglich erfahren muss, und die Anhänger sind doch in der Überzahl. Man könnte meinen DL, NL, Fr, GB und weitere Länder sind doch nicht niedrigstes, geistiges Entwicklungsland, aber nach den letzten Wahlen kann man annehmen,wir und viele sind auf dem besten Weg dahin, wenn nicht schon unumkehrbar angekommen.

  22. Im Knast dreimal Essen am Tag: 8, 12, 18 Uhr. Eine Stunde später wird alles abgeräumt, danach gibt’s nichts mehr – das wäre angebracht.

  23. „He also encourages Muslim men and women to join the police force and to stand and speak up against acts of violence committed in the name of Islam.“

    Taqqia in höchster Perfektion.

  24. Ich gebe auf solche Worte eines Imam nicht allzu viel (Taquia).
    Der von mir sehr geschätzte CDU-Politiker W.Bosbach brachte es mal mit folgenden Bemerkungen auf den Punkt,

    *Ich beurteile den Islam nicht danach, wie er sich verhält wenn er in der Minderheit ist, sondern danach, wie er sich zeigt wenn er in der Mehrheit ist*

    Und Jedermann weiss, man betrachte sich nur die islamischen *Gottesstaaten*, dass der Islam da ein ganz anderes, sein wahres Gesicht zeigt.
    Der türkische Sultan Erdogan hat es doch ganz unverhohlen zugegeben, Zitat,

    *Demokratie, das ist der Zug, auf den wir aufspringen, bis wir unser Ziel erreicht haben*

    Und was das *Ziel* des Islam ist, wird im Koran ganz eindeutig befohlen, WELTHERRSCHAFT!

  25. So haben es schon die roten Bonzen der SED damals in der Siedlung Wandlitz getrieben, als das Volk unter der Mangelwirtschaft litt.

    Heute Kinderarmut, Rentenarmut, Einkommensarmut, 450 € Jobs, Leiharbeit, HartzIV alles Errungenschaften der SPD! Aber als Sozialist lässt man es sich halt gut gehen und bekämpft die Armut der anderen indem man sie ignoriert. Der kleine Heiko ist ein ganz großer.

    Sieht so aus als geht es hier darum Minderwertigkeitskomplexe durch Luxusorgien zu therapieren.

  26. Ich denke bei Menschen wie diesem an Sufis und Alewiten. Mir kommt es so vor, als hingen diese nur aus romantisierter Nostalgie an diesen Allah-Wahnvorstellungen.

  27. Man sollte sich von dieser „Debatte“ nicht allzu sehr „beeindrucken“ lassen.

    Schlussendlich ist Islam gleich Islam.

    Was uns wirklich hilft, ist unser Land, und unser Leben wieder zurückzugewinnen. Unsere Kultur und Identität sichern und durchsetzen. All die Muslime können sich dort niederlassen, wo sie auch all ihre „Gebräuche finden“ und ihre Glaubenbrüder und den Muezzin und verschleierte Frauen und so weiter…

    Bei uns sind die einfach FALSCH, wenn die meinen, dass bei uns „“zugleich bei ihnen“ ist. ..;-)
    Wer bitte kann das denen einfach mal verständlich aber bestimmt verklickern?

    Bei uns dürfen Frauen auch nackig in der Öffentlichkeit baden. Jawoll Herr Imam, so ist das. Was dagegen? Dann bewegen! Richtung Heimat! Schön Sie kennen gelernt zu haben. Salut monsieur.

    Ist das schwierig zu verstehen?

  28. Wieder Zoff unter den Nahost-Islamisten:

    https://www.tagesschau.de/ausland/katar-121.html

    Aus meiner Sicht wäre ein kurzer, aber heftiger Krieg mit allerhöchsten Verlusten auf beiden Seiten eine gute Lösung zur Bewältigung der innerislamischen Probleme.
    Falls es Überlebende geben sollte, wäre anschließend ein Projekt „Naher Osten ohne Islam“ wünschenswert!

  29. Da wird ein „Benefizkonzert“ für die Opfer von Manchester veranstaltet. Einige Teilnehmer babeln in die Kamera etwas von „nicht unterkriegen lassen“. Derweil begreifen sie nicht, dass sie kilometerweit der Schleimspur der für den Terror verantwortlichen Politiker folgen. Natürlich will die Politik, dass das Leben weitergeht, die Menschen für sie arbeiten und Steuern zahlen … und nicht protestieren und die Arbeit gar niederlegen, bis notwendige Veränderungen zum Wohle der Bürger erzwungen wären. Genau aus dem Grunde hagelt diese Propaganda es aus den staatlichen Medienminaretten auch so auf die Bürger nieder. Und es ist erschreckend, wie viele Deppen es immer noch nicht begreifen und zu solch einem Konzert, anstatt auf die Straße zu gehen!

    Früher lebten wir ohne diesen mittlerweile täglichen Terror! So wollen wir wieder leben! Dafür verantwortlich sind Politschwachmaten wie Merkel & Co. Sie ermöglichen den Terroristen die Einreise in ehemals sichere Gebiete! Merkel & Co sind das Problem! … die Musels ihre hochgefährlichen Handlanger! Konzentriert euer Handeln auf Merkel & Co, das sind die wahren Primärtäter!

  30. Anstelle eines eisernen Vorhangs könnte man ja einen Vorhang machen, der diese Islamländer von uns abschneidet. Glaubt mir, wenn die nur noch unter sich sein können, dann erledigen die sich selbst. Garantiert.

  31. Ist doch immer wieder schön zu lesen, dass die Orks ihre Zimmer verwüsten können und schwupps auf Steuerzahlers Kosten ein neues unbeschädigtes zur Verfügung gestellt bekommen.

  32. Wie jetzt bekannt wurde, trug der muslimisch-affghanische Kinderschlitzer aus Arnschwang sogar eine elektronische Fußfessel, als Folge der Straftaten die er bereits in der Vergangenheit begangen hat.

    Also mir kann einer sagen was er will, gerade bei diesen Affghanen scheint es so ziemlich um das übelste Kroppzeug zu handeln was uns der Asyltsunamie ins Land gespült hat. Was hatten wir in den letzten beiden Jahren alleine für Morde und andere verbrechen alleine durch Affghanen hier in Deutschland.

    Und unsere Bundeswehrsoldaten halten bis heute am Hindukusch den Kopf hin, während sich dieser Abschaum in Deutschland herum treibt.

    Widerlich.

    https://web.de/magazine/panorama/kind-erstochen-straftaeter-fussfessel-32361440

  33. Und überhaupt: WARUM zum Teufel sollen wir uns tagtäglich mit dem Islam und seinen Ausprägungen und Feinheiten und dem ganzen IRRSINN darin auseinandersetzen?

    Unser Land ist nicht islamisch und das ist gut so und das muss auch so bleiben.

    Wer sich nach dem Islam sehnt, ist in diesem Land grund falsch. Das Navi hat versagt. Total. Die Reise sollte wieder beginnen, Richtung Süden über den mediterranen Teich. Dort ist genug Platz. Dort baden keine Frauen nackig. Dort fahren keine Frauen Auto. Dort laufen die Frauen einen halben km hinter ihrem Mann. Dort dürfen sich Frauen (höchstens die in der Luxusoberschicht) nicht bilden. Dort dürfen Frauen nur den heiraten, den Papa und Mama ihnen ausgesucht haben, auch wenn er 100 Jahre älter ist. Dort dürfen Frauen nix sagen, wenn der Mann redet. Dort dürfen Frauen nicht in Moscheen beten, wenn der Mann betet. Dort dürfen fremde Männer keine fremden Frauen behandeln im Krankenhaus und umgekehrt. Dort spricht auch keiner Deutsch und dort gibt es keine Integrationskurse.
    Das alles ist HIER undenkbar. Deshalb ihr „Brüder und Schwestern unter dem Himmel Gottes und von Allah“, erkennt, das Paradies ist woanders.

  34. Wer als Kind einer koranischen Gehirnwäsche unterzogen wurde, dann den Islam studiert hat, Imam wurde und dann, trotz aller Gefahren für Leib und Leben die sich darus ergeben können, laut und deutlich sagt, dass der Islam eine „Religion“ (Ideologie) der Gewalt ist, dem sollte man schon Respekt zugestehen. Er dürfte wohl der Ansicht sein, dass sich der Islam nur von inner heraus ändern lässt.

  35. Dieser angebliche Friedensiman hat die gleichen toten,gefühllosen Augen wie all die anderen Irren,die vom Islam infiziert sind.Ich glaube kein Wort von seinem Friedensgeschwätz,das ist nur der Schlafsand,der in die Augen der Gegner gestreut wird.Mit einigem,was er sagt,hat er durchaus recht.Ich traue solchen Typen trotzdem nicht über den Weg.

  36. Sehr richtig! Wäre dieser Mann konsequent und würde dazu stehen was er da sagt, wäre er sicher keiner mehr von diesen!

  37. OT-OT-Eilmeldung++
    Asylwerber, der Kind erstach, war Fußfesselträger

    Juni 5, 2017

    Der afghanische Asylbewerber, der in einer Asylunterkunft im oberpfälzischen Arnschwang in Bayern ein
    fünf Jahre altes Kind erstochen hat, war ein verurteilter Straftäter und trug eine elektronische Fußfessel.
    Dies teilten die Staatsanwaltschaft Regensburg und das Polizeipräsidium Oberpfalz am Montag mit.
    Mehr
    http://www.unsertirol24.com/2017/06/05/asylwerber-der-kind-erstach-war-fussfesseltraeger/

  38. Das passiert nicht wegen der Bücher, die sie haben!
    Das alles passiert, weil sie aus dem Inhalt ihrer Bücher die Erlaubnis heraushören, dass sie getrost ihrer niedrigen meuchlerischen Gesinnung nachkommen dürfen, und Menschen abschlachten dürfen, wie das Vieh.
    Es gibt auch keine australischen Imame, nur Imame, die dort leben dürfen wegen der großen Toleranz der Ureinwohner und der
    Neubürger. PI sollte vorsichtiger sein bei der Wortwahl und nicht durch unabsichtliche fakenews den killing-ones in die Karten zu spielen.
    Mit gezinkten Karten zu spielen ist die ureigenste Machenschaft der Islamen.

  39. real_silver
    5. Juni 2017 at 11:33
    OT: Muselmanen randalieren in Unterkunft wegen „Verletzung des Ramadans“
    ++++

    Super!
    Weitermachen, ohne Gnade!

  40. Gut, daß es ein Imam war, der klare Worte findet. Ich fürchte nur, daß ihm eines Tages schlimmeres als „nur“ Erlebender widerfahren wird. Letztendlich sagt er das, was viele denken, aber sich nicht auszusprechen trauen, weil pi.

    Solange viele aber eine Ghetto-isierung vorziehen (insb. in Paris, Marseille etc., wird sich nichts ändern. Die Leute dort werden abgehängt, sind frustriert und fangen dann damit an, was man nicht haben will.

    Intergration….egal ob Bring- oder Holschuld, ist nicht und für meine Begriffe größtenteils gescheitert.
    Ich kenne nicht besonders viele, die den westlichen Standard leben.

  41. Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole, dieser Spruch ist einfach zu schön.
    Sinngemäß:

    „Radikale Muslime sind Schlangen, moderate Muslime sind das Gras, in dem sie sich verstecken.“

    Habe leider keine Quellenangabe und war außerdem auf Englisch.

  42. Hier hält er eine Lecture/fundamentals on islam:

    https://www.youtube.com/watch?v=C4-0O-UYjUY&index=1&list=PLbu7ZgedNKwXGwdRRU7E_zHT9bj-FZopW

    Im Kommentarfeld findet sich folgende, uns alle bewegende Frage:

    „I’ve just seen your appearance on an Australian tv network. You spoke the truth as far as I’m concerned in that the Islamic Scriptures call for the beheading of people et cetera. But what I don’t understand is how can you then be a muslim seeing that you do not support these things? I’m sure you believe Allah has ordered these general mandates for killing people so if you don’t agree with this, what islam are you teaching? This is a sincere question.?“

  43. Wnn 5. Juni 2017 at 11:21

    Ein zentraler Satz aus der Tawhidi-Biographie, präzise rausgearbeitet! Der Friedensimam sagt in einer Talkshow, daß der Islam inhärent brutal ist, weil genau das seine Schriften besagen, feuert aber seine Islami-Anhänger dazu auf, die Brutalität des Islams zu leugnen.

    Wenn wir jetzt noch das Dauergeheule der Sunniten aufgreifen, die, wenn beim Lügen und bei der Taqqiya erwischt, sofort losballern: „Taqqia ist aber ein Konzept der Schiiten“, dann haben wir hier einen reinrassigen schiitischen Taqqiameister vor uns.

    Tawhidi? Vergiß ihn.

  44. Sind die Australier genauso blöd und lassen die perverse Gewaltideologie Islam auf ihrem Kontinent zu?

  45. Der Einlauf in unser Land ist ja dank der unter der CDU/CSU/SPD Regierung offenen Grenzen und Willkommenskultur in vollem Gange. 900 Tsd. In 2015, 280. Tsd. in 2016, in 2017 Tendenz wieder mehr. Nachzug dabei noch unberücksichtigt.

    In den 90ern konnte man noch beim Aufbau über das Oktoberfest gehen und mit den Arbeitern mittags ein Bier trinken und ein Hendl essen. Dann kam in diesem Jahrhundert ein Holzzaun beim Aufbau um die Zelte. Vor paar Jahren entstanden Poller an möglichen Zufahrtswegen. Letztes Jahr war nun die gesamte Festwiese mit einem zusätzlichen Drahtzaun gesichert. Taschen wurden am Eingang durchsucht, Rucksäcke waren nicht mehr zulässig.

    Haben wir Deutschen uns in diesem Zeitraum so verändert, dass das alles nötig ist? Ich denke, es liegt an was anderem!

  46. Heißt das der Maas darf die Möbel in seiner eigenen Wohnung gar nicht benutzen weil die „Kooperation nur mit seiner Lebenspartnerin bestanden“ hat? Muahahahahaaaaa……….

  47. Da gibt´s aber auch kein Geld für Umme. Das ist das Totschlagargument.
    Warum sollte man sich das Geld entgehen lassen, wenn man mit ein bisschen Geduld die Zustände bald auch hier einführen kann? Und wenn man laut genug „Nazi“ schreit, ist es doch auch heute schon ganz schön.

  48. Mit Schiiten gibt es ein ganz gewaltiges Terrorproblem, das die Israelis und Amerikaner zur Genüge kennen. Stichwort Hiz’Allah. Schiiten sind genauso fanatisch wie Sunniten; in ihrer Blutraserei mit ihren Geißelfesten und ihrem Imam-Ali-Kult z.T. noch fanatischer.

    Hier auf PI taucht immer mal wieder die Meinung auf, Schiiten seinen die friedlichen Moslems. Ich empfehle dann immer – auch wenn aus dem Jahr 1985 – dieses vorzügliche Buch als Einstieg und Basislektüre:

    https://www.amazon.de/Die-Schiiten-Allahs-fanatische-Krieger/dp/B00883QNOS

    Was im übrigen auch ungeheuer detailliert schildert, warum der Libanon eine islamische Kloake wurde. Es waren nicht nur die sunnitischen „Palästinenser“, die da reinströmten. Für jeden, der sich mit dem Islam befaßt, ist dies m.E. ein Standardwerk.

  49. Zwei leute sprechen über einen nichtanwesenden Dritten.
    Hast du schon gehört, Ernst ist in Haft.
    Ernsthaft?

  50. Seit ich mein Lebensmotto geändert habe, lebt es sich wieder einfacher. Trau keinem Sozi oder Moslem.

  51. Und WER erklärt das mit den zahlreichen „Tötungs-BEFEHLEN“ jetzt der Bundeskanzlerin Frau Dr.Merkel?

    Wie sieht Frau Dr. Merkel die „Kompatibilität“ dieser multiplen Tötungs-Befehle unter Berücksichtigung der „Glaubens- und Religionsfreiheit“ mit der verfassungsmäßigen Ordnung des GG?

    Soll die Glaubens- und Religionsfreiheit der Muslime etwa EINGESCHRÄNKT werden, insoweit die Tötungs-Befehle des Korans das Recht auf körperliche Unversehrtheit jedes Einzelnen und die Unantastbare Menschenwürde tangiert? Oder werden demnächst – um die unverzichtbare Kompatibilität herzustellen – all die Tötungs-BEFEHLE des Korans zwecks Integration aller illegal zugewanderten in das GG aufgenommen, getreu dem Motto: Jeder tötet jeden, Hauptsache die Religion BEFIEHLT das? Wer soll sich da jetzt noch auskennen Frau Dr. Merkel? Bitte um Antworten im „beschleunigten Geschäftsgang“ bitte!

  52. Islamistische Autoaufkleber gibt es auch im größten Islam-Land der Welt, in Indonesien.
    Wer noch keinen hat bekommt ihn „freundlich“ geschenkt. Besser man benutzt ihn…
    Wäre also bei uns noch eine Marktlücke…
    Eine indonesische Bekannte (Christin natürlich) fährt 1x im Jahr zu ihrer Familie und berichtet mir häufig.
    Es wird immer schlimmer dort.
    Im übrigen traue ich dem Imam nicht über den Weg. Es mag ja angehen daß er weniger radikal ist als seine Glaubensbrüder oder er bekommt Druck von der australischen Regierung und irgendetwas in Aussicht gestellt.
    Das ist doch alles weit weg von hier und nicht zu beurteilen.
    Momentan traue ich niemanden, der sich als Moslem oder Systempolitiker gegen den Islam ausspricht.
    Ich traue der „Störchin“, Theresa May (weil dort Wahlkampf ist?) oder meinetwegen Trump, zumindest in dieser Angelegenheit . Alles nur Show und ab morgen werden uns die Lügen-Medien erklären „warum das alles Nix mit Nix zu tun hat“ wenn die Redakteure und Moderatoren vollständig aus dem Pfingstwochenende zurück kommen.
    In GB wird die Polizei gelobt für ihr Handeln, der Polizist aus der Oberpfalz, der den Affenghanen erschoß wird sich vor der D.I.E. verantworten müssen und kann seine Beförderung für Jahre vergessen.

  53. die sind also bei uns „falsch“?
    Stimmt nicht. Laut islamischer Lehre werden sie einen besonderen „Lohn“ erhalten, sobald sie die moslemische Pflicht erfüllen, in ein Land der „Ungläubigen“ auszuwandern, um den dort Lebensunwerten, bedauernswerten Zurückgebliebenen den Islam zu bringen.

  54. Buschkowsky redet Klartext zur Rücksichtsnahme bzgl. Ramadan:

    Berliner Polizei schickt Rundschreiben an alle Beamte, Rücksicht auf die vom Ramadan angespannte Gemütslage der Moslems und z. B. Vergehen wie Falschparken zu nehmen.

    Auf Deutsch: Kollegen, setzt die Brille von Fielmann ab und schaut nicht so genau hin.

    Wenn ich Hunger und Durst habe, bin ich auch stinkig. Eröffnet das einen Anspruch auf besonders rücksichtsvolle Behandlung? Hilft mir ein Schild im Auto „Ich diäte, nimm Rücksicht“?

    http://www.bild.de/regional/berlin/ramadan/falsche-ruecksicht-auf-hungernde-muslime-51973562.bild.html

  55. Ich bitte PI nach der alten Seite absteigend die Kommentare zu nummerieren, so kann
    man an ander User Antworten, was zur Zeit leider nicht möglich ist.Auch vermisse ich die Edit -Funktion
    und Einstellung -Fett-Kursiv
    Ich wollte gerade zu meinen Kommentar hinzufügen
    Asylwerber, der Kind erstach, war Fußfesselträger, dass Bayern (Herrman ) auch ein Versgager ist,
    müsste woh jeden hier auf PI klar sein, die Fussfessel
    ist höchstens ein Modeschmuck auf den Bein, Deutschland (Bayern ) ist sicher, da lachen ja die Hühner, wenn der
    Fall nicht so traurig wäre. Bald muss man ausserhalb der BRD eine Reisewarnung ausgeben, denn es kann
    bald Jeden Treffen, ausser den politischen Fürern , die in gut gesicherten Regierungsgebäden ihren geistigen
    Dünnschiss nach aussen verbreiten und sich mit gepanzerten Limosienen nach Hause kutschieren lassen, wo Sie
    auch noch bewacht werden müssen.

  56. Korrektur. Hiz’Allah soll natürlich „Hizb‘ Allah“ heißen, Hisbolla, was nichts anderes heißt als „Partei Allahs“ und die 100 Prozent schiitisch ist. Der lange Arm des Irans.

    Ein Blick in iranische – also schiitische – Schulbücher ist trostlos:

    https://fas.org/irp/dni/osc/irantext.pdf

    Eine Perle ist das Reisetagebuch „Reise in Mittelasien“ von von Hermann Vámbéry (ungarischer Orientalist 1832-1913) , der, als Derwisch verkleidet, im 19. Jhd. vom Bosporus nach Samarkand reiste. Er beschäftigt sich mit dem Verhalten der dortigen Völker und den Auswirkungen von Sunni- und Schia-Islam. Er war entsetzt ob des schiitischen Fanatismus. Auszüge aus diesem Buch sind bei Google Books als Leseprobe frei im Netz.

  57. Danke Mutti Merkel.
    Ich frage mich wie teuer werden die Langzeit-Gäste wohl noch werden ❓
    Der Sachschaden beträgt rund 3000 Euro. Insgesamt waren sieben Marokkaner und zwei Tunesier an der Auseinandersetzung beteiligt, der 43 Jahre alte Haupttäter wurde in Gewahrsam genommen. Die anderen Bewohner wurden auf andere Asylheime in der Stadt aufgeteilt.

  58. Das ist doch mal fortschrittlich. Eine „Angst“ unter Strafe zu stellen.
    Vielleicht ist das therapeutisch sinnvoll. Die Menschen mit Panikattacken, Flug-, Spinnen- oder Platzangst werden es der SPD mit einem Kreuz danken.

  59. @ Wnn 5. Juni 2017 at 10:47

    Z.B. Bassam Tibi, Ismail Tipi, Necla Kelec, Abdel-Samad, Seyran Ates(läßt sich zur Imamin ausbilden) usw. bleiben Moslems, um der Welt zu zeigen, daß es säkulare u. „moderate“ Moslems geben könne, der Koran auslegbar sei oder wie Bassam Tibi sagte, es gebe viele Islame. Sie arbeiten somit bewußt oder unbewußt dem Islam erst richtig zu. Niemals würden diese Roßtäuscher den Islam abschaffen wollen!

    Bassam Tibi meinte 2016 sogar, Europa bräuchte die Errungenschaften des Islams in Sachen Wissenschaft, Kunst u. Kultur; Salafisten, Islamisten u. Merkels Einwanderermassen, aus ungebildeten islamischen Schichten, hätten den, für uns so notwendigen, Euro-Islam leider(!) verhindert.

    Abdel-Samad meinte einmal, Moslems hätten ein Recht auf Moscheebau in Deutschland; der deutsche Staat solle die Zusammenarbeit mit den Kirchen zurückfahren; mit „moderaten“ Moscheegemeinden zusammenarbeiten, um die Radikalisierung jugendl. Moslems zu verhindern. Daher ist Abdel-Samad ein Scharlatan!!!

    🙁 Mängel des Islams zuzugeben, um den Islam sympathisch(er) zu machen ist Taqiyya!!!
    (Siehe auch derprophet.info)

    Abdel-Samad ist sogar so durchtrieben, daß er ein ganzes Buch über den „guten u. bösen Koran“ geschrieben hat, um die angebl. friedl. mekkanischen Suren u. den angebl. friedl. mekkanischen Mohammed zu bewahren. AS macht aus Schei… Gold, indem er einfach die grausamen Seiten erwähnt, um sie danach unter den Teppich zu kehren. Doch Mohammed war schon ein Verbrecher, als er die 15 Jahre ältere Khadischa heiratete. (Ob sie ihn anstiftete ist mir unklar.) Jedenfalls machten Mohmmed u. seine Kumpane Khadischas Vater betrunken, rangen ihm so die Zustimmung zur Ehe seiner Tochter ab, was damals nötig war, u. paar Tage später war er plötzlich tot. Khadidschas Vater war eigentl. gegen die Hochzeit, er hatte Mohmamed mit Erbschleicher beschimpft gehabt.

    Die mekk. Suren sind ebenfalls wüst, mal davon abgesehen, daß es eine Menge Suren gibt, über die sich die „Islamwissenschaftler“ streiten, ob sie nun mekk. od. medines. seien. Oft ist eine mekk. Sure mittendrin plötzlich deutl., auch für Laien, als medines. erkennbar.

    Damit belügen sie, die „moderaten“ Moslems, uns mehrfach! Weil sie nämlich nach koranischer, also Mondgott Allahs Auffassung, gar keine „Rechtgläubigen“ mehr sind.

    Laut Koran seien Moslems, die sich nicht an den Koran halten, Heuchler, Abgefallene, Wolfsfreie; schlimmer als Heiden:

    Im Koran gibt es hunderte von Ayas (Versen), die sich mit den Munafiqun(Heuchlern) auseinandersetzen. Sie besagen, daß diese Heuchler für Muslime gefährlicher seien als die schlimmsten nichtmuslimischen Feinde(Kafirun/ungläubige Kreaturen; Christen sind auch Kafirun, weil sie nicht an
    Allah u. dessen Kurier Mohammed glauben) des Islams.

    Im Koran steht:

    4;144 O ihr, die ihr glaubt, nehmt euch keine Kafirun zu Beschützern anstelle der Gläubigen. Wollt ihr Allah offenkundige Beweise gegen euch selbst geben?
    4;145 Wahrlich, die Munafiqun(Heuchler) befinden sich auf dem untersten Grund des Höllenfeuers, und du findest für sie keinen Helfer.
    4;150 Wahrlich, diejenigen, die nicht an Allah und Seine Gesandten glauben und eine Trennung zwischen Allah und Seinen Gesandten machen und sagen: „Wir glauben an die einen und verwerfen die anderen“ und einen Zwischenweg einschlagen möchten,
    4;151 diese sind die Kafirun im wahren Sinne, und bereitet haben Wir den Kafirun eine schmähliche Strafe.

  60. +Anita Steiner
    Wenigstens kann dieses Islam-Schwein keinen Ärger mehr machen ❗
    Nach der Tat am Samstagabend hatte ein Polizist den 41-Jährigen erschossen. Der Afghane hatte zuvor einen fünf Jahre alten Buben in seine Gewalt gebracht und ihn mit Messerstichen tödlich verletzt. Schwere Verletzungen erlitt auch die Mutter des Kindes.

  61. Die sind bekanntlich ÜBERALL, wie Pilzsporen über den Globus verteilt………;-)

  62. Und da sind wir sofort wieder bei Schiiten: Farsnews ist iranisch, schiitisch, der Iran hat handfeste Interessen in Syrien, und die freuen sich wie Bolle, wenn Mohammedaner – egal welcher Provenienz – in England schlachten gehen. Das alte, übergreifende Islamkonzept: Die „Ungläubigen“ sind schuld.

  63. Ja das tut er wie immer. Solche Leute bräuchte das Land in der Regierung. Anständige Leute die Klartext reden. Leute die die Interessen der schon länger hier Lebenden vertreten, und nicht die der Steinzeit-Muslime.

  64. Respekt und Danke für die ehrlichen Worte, Mohammad Tawhidi.
    Schätze das passt den Taqiyya-Moslems und ihren Helfeshelfern, den westlichen Täuschern und Appeasern, so gar nicht in den Kram. Mal sehen, wie lange er noch lebt.

  65. habe das vid nicht angeschaut, es ist mir heute schon zuviel Islam (muss gerade antworten auf einen FB user, der mir vorwirft, alles in einen Topf zu werfen obwohl sich Anhänger verschiedener Islame sich gegenseitig bekriegen, ein Beweis dafür, dass meine These : ES GIBT NUR EINEN ISLAM, falsch sei.
    Das reicht mir erst mal.)

    Trotzdem:
    was will der Imam damit bezwecken, dass er relativ viel Klartext redet?
    Hab ich jetzt noch nicht ganz kapiert

  66. Der radikale Moslem will dich köpfen!
    Der „moderate“ Moslem will, dass dich ein radikaler Moslem köpft!

  67. Der radikale Moslem will dich köpfen!
    Der „moderate“ Moslem will, dass dich ein radikaler Moslem köpft!

  68. Da trafen zwei Moral-Welten aufeinander, da der Eine lügt,
    und berieselt einen mit einem Märchen von 1000 und einer Nacht, und der andere lebt in der realen Welt,
    und beruft sich berchtigt auf die Geschichte des Islam, und lügt n i c h t …….

    Das erinnert mich an unsere naiven Politiker in Deutschland und deren Vasallen.
    Da man den leichteren Weg wählt, glaubt man denen, die von der Islamischen Ideologie befallen sind,
    so als wie wenn Derjenige, der dass Feuer gelegt hat, jetzt auch noch löscht, und dann ist für unsere unbedarften Politiker das Problem gelöst …..

    Wie man es bei uns sieht, ist aber nicht!
    Ganz im Gegenteil, durch dass naive und feige Verhalten unserer Politiker und deren Vasallen,
    wird dass Geschehen immer schlimmer, und ist nicht mehr überschaubar ……

  69. Nach dem Motto:
    Der radikale Moslem will dich köpfen!
    Der „moderate“ Moslem will, dass dich ein radikaler Moslem köpft!

  70. @ Polit222UN 5. Juni 2017 at 12:14

    😉 …evtl. Deniz Yücel:

    „Im Alten Testament finden sich zuhauf verherrlichende Schilderungen von Krieg und Gewalt, auch nicht alle Worte von Jesus sind so ganz friedlich. Aber ausdrückliche Aufforderungen, Ungläubige zu töten, gibt es nur im Koran.
    Wenn man einmal alle Theologie und Religionsgeschichte beiseite lässt und nur den Urtext betrachtet, lautet das Ergebnis: Der Koran ist kein genauso gewalttätiges und dummes Buch wie die Bibel. Er ist gewalttätiger und in fast jeder Hinsicht dümmer.“

  71. @ Polit222UN 5. Juni 2017 at 12:14

    Meine zahlreichen diesbezüglichen Anfragen an Merkel (bzw. ihren Stab) blieben unbeantwortet. (Warum auch antworten…Bald werden die Diäten wieder automatisch erhöht, es läuft reibungslos und wie am Schnürchen für die Nomenklatura im Neuen Faschistischen Deutschland.)

    Prof. Karl Albrecht Schachtschneider hat bereits ausführlich dargelegt, warum der Islam in Deutschland eigentlich verboten werden müsste:
    http://www.kaschachtschneider.de/component/content/article/2-aktuelles/23-verfassungswidrigkeit-islamischer-religionsausuebung-in-deutschland.html

    Das Recht auf freie Religionsausübung gilt nur, solange die Rechte Dritter nicht berührt werden (hier müsste selbstverständlich auch der Tierschutz über dem Schächten stehen, jedenfalls würde das in einem zivilisierten Staat geboten sein!). Als Beispiel: Satanisten-Sekten wären im Prinzip auch durch die alle Weltanschauungen umfassende Religionsfreiheit gedeckt. Trotzdem dürfen satanistische Praktiken (was auch immer dazu gehört- Kinder opfern?) nicht durchgeführt werden, wenn es um die Rechte Dritter geht.
    Insofern sind Merkel, Schäuble und Co mit ihren debilen Äußerungen hier rechtlich auf mehr als dünnem Eis unterwegs.
    Demnächst heißt es beim nächsten Terror-Massaker: „Das muss eine Demokratie (hüstel) aushalten.“
    Und darauf trinkt sie dann einen, während sie sich mit Juncker verbinden lässt und sich eins lacht.

  72. Na, endlich mal `n guter Musel !

    Von der Zunft der schiat Ali, ein Schiit !
    ( Die die verschiedenen Foprmen der taqiyya zur Perfektion entwickelt hat!)

    Noch dazu im zünftigen Prophetenlook !

    Der genau das schwatzt, was Ungläubige hören wollen, damit sie nicht von ihrem Aberglauben des Friede, Freude, Eierkuchen – Islams abfallen !

  73. @ manfred84 5. Juni 2017 at 11:05

    Wieviele indigenen Engländer leben noch in London?
    Wieviele davon waren wahlberechtigt?
    Wieviele echt engl. Londoner wählten?
    Wieviele Bio-Engländer wählten den Pakistaner?

    „“Nach fast zehn Jahren wird London wieder von einem Labour-Politiker regiert – und der ist ein Muslim.

    +++Für die Zeremonie brach der 45-Jährige bewusst mit den Gepflogenheiten und ersetzte den traditionellen Gottesdienst zur Amtseinführung durch eine interreligiöse Feier.+++

    Er hoffe darauf, dass sein Wahlerfolg junge Menschen, Muslime und Angehörige anderer Minderheiten ermutige… Mit 57 Prozent hatte Khan die spannende Wahl gewonnen…““ (tagblatt.de ist von Khan total entzückt)

    „“Im September 2004 traf sich Khan unter der Schirmherrschaft der Freunde von al-Aksa, einer palästinenserfreundlichen Organisation, mit islamischen Radikalen. Und da war 2009 sein Interview im iranischen Fernsehen, in dem er die gemäßigten Muslime Großbritanniens als „Onkel Toms“ bezeichnete.

    Außerdem wurde über seine Kontakte zu zwielichtigen Gestalten berichtet. Einer von ihnen, der Ägypter Yasser al-Sirri, hat sich unter anderem über den „ehrenhaften Tod“ Osama Bin Ladens ausgelassen. Ein weiterer, Sajeel Abu Ibrahim, ist ein militanter Dschihadist, der in einem Lager in Pakistan wahrscheinlich auch andere Kämpfer ausgebildet hat. Und dann ist da noch Yusuf al-Qaradawi, Theologe und Al-Dschasira-Prediger aus Katar, der zum radikalsten Flügel der Muslimbruderschaft gehört… Sadiq Khan glaubwürdig gegen Antisemitismus…““ (Bernard-Henri Lévy, welt.de, 17.05.2016)

    „“Die Zeitung Die Welt schrieb über Lévy, er sehe „Öffentlichkeit als ein Schlachtfeld, auf dem nicht die Wahrheit oder auch nur das bessere Argument zählen, sondern gelungene Kampagnen und Manöver“… Lévy erwartet von den Europäern mehr „Patriotismus“, wie er in den USA nach Aussage von Lévy weiter verbreitet sei, und kritisiert scharf Multinationalität und Multikulturalismus in Europa. Er gehört zu den Unterzeichnern des Manifestes der 12 gegen den Islamismus als neue totalitäre Bedrohung. Er ergänzte allerdings später in Interviews, im Unterschied zu einigen Mitunterzeichnern, daß der Koran und der Islam kein Übel sei und er sich nur speziell auf den Fundamentalismus beziehe…““ (WIKI)

  74. Die haben sich schon vor 1400 Jahren bekämpft, jetzt wird die Christliche Welt auch noch mit so einer Meldung
    Hirn gewaschen!!!

  75. was will der Imam damit bezwecken, dass er relativ viel Klartext redet?
    Hab ich jetzt noch nicht ganz kapiert

    Er, der schiitische Iraner in Australien (Moslem A) , will in der Fernsehdiskussion dem sunnitschen Libanesen in Australien (Moslem B) einen reinwürgen. Stellvertreterkrieg des Sunni-Schia-„Bürgerkriegs“ im Libanon in Australien. Gleichzeitig will er den Australiern vermitteln: „Unterstützt Schiiten. Nicht Sunniten.“ Was hier unter der für den leichtgläubigen Westler sorgsam kalkulierten „hurra, ein moderater Imam“-Oberfläche läuft, ist der uralte innerislamische Krieg, der inzwischen auch nach Australien importiert wurde.

    Trau.keinem.Moslem.

  76. Tawhidi, Basam Tibi, Abdel-Samad oder andere gemäßigte Moslems bleiben bei ihrer Religion, weil sie zutiefst darin verwurzelt sind. Das ist menschlich verständlich. Ich halte sie nicht für bewusste Lügner.
    Das Problem ist vielmehr, zu erkennen, was die Wahrheit ist. Die ist Jesus Christus, in persona!
    Mir tun diese aufrichtigen Moslems leid, die versuchen, ihre Religion zu reformieren, wo diese von ihren Grundlagen her nicht reformierbar ist.
    Auch Jesus leidet an dieser Religion! Da in der muslimischen Welt christliche Mission kaum möglich ist, gibt es dort das erstaunliche Phänomen, das Christus ihnen im Traum oder in Visionen begegnet. Sie wissen oft gar nichts damit anzufangen und fragen sich, wer ist dieser Mann, von dem ich oft träume und der mir darin mit einer solch bedingungslosen Liebe gegenüber tritt.
    Diese Phänomene kann man z.B. In dem Buch „Träume und Visionen“ von Tom Dyle und Greg Webster nachlesen (oder danach googlen).

  77. Kadiem 5. Juni 2017 at 13:29

    Na, endlich mal `n guter Musel !
    ————————————
    Warum? Isser tot?

  78. Wiederaufbau dauert Jahre oder länger ohne den vielen Fachkräften die sich bei uns so nützlich machen!!!
    (Ironie aus)

  79. Wnn, darauf kann man zweifach antworten, menschlich und geistlich:
    Menschlich:
    – Der Islam befriedigt das tiefe menschliche Bedürfnis, an Gott zu glauben.
    – Er befriedigt das menschliche Bedürfnis nach Geltung. Der Koran sagt ihnen, den „wahren Gläubigen“, dass sie das Lieblingsvolk ihres Gottes Allah sind, und über allen anderen Völkern stehen.
    – Er befriedigt das menschliche Bedürfnis der Zugehörikeit. Stichwort Umma!
    Es gäbe noch viel mehr menschliche Erklärungen.

    Geistlich:
    Es gibt keinen geistlich neutralen Standpunkt. Dieser Planet befindet sich in einem geistlichen Kampf, den wir menschlich nicht nachvollziehen oder verstehen können. Paulus schrieb davon in Epheser 6,12: : „Denn wir haben nicht mit Fleisch und Blut zu kämpfen, sondern mit Mächtigen und Gewaltigen, mit den Herren der Welt, die über diese Finsternis herrschen, mit den bösen Geistern unter dem Himmel.“
    Der Islam ist eine sichtbar gewordene Frontlinie dieses unsichtbaren, geistlichen Kampfes, der um uns herum tobt. Das erklärt seinen Erfolg. Denn der Feind des Christus hat noch sehr viele Rechte an diesem Planeten Erde und nutzt sie. Letztlich wird er aber verlieren….

    … und das sollte unsere Diskussionen und Beiträge hier etwas entspannter sein lassen. Nicht die Moslems sind diejenigen, die wir hassen sollten. Sie sind Opfer dieses unsichtbaren, geistlichen Kampfes.
    Damit rede ich keiner Wehr- oder Hilflosigkeit das Wort. Ich plädiere dafür, dass der Westen zu seinen Wurzeln zurückkehrt. Und das ist Christus!

  80. Deutschland importiert ja täglich Terroristen „Asylanten“ die vom Staat unterstützt werden um dann wieder vom Staat überwacht werden müssen.

  81. Wie will man den Islam denn – ob von außen oder innen – ändern?

    Das ist unmöglich! Man müßte den perversen Massenmörder Mohammed verdammen u. damit wäre das kleine grüne Büchlein mit den häßlichen Versen, in ständigen Wiederholungen zwecks Gehirnwäsche, also der
    Koran zu 99% hinfällig; (Nicht Mohammed ist Allahs Sprachrohr, sondern genau umgekehrt, dieser Kriegsgott ist Krieger Mohammeds Sprachrohr);
    http://www.kayacahit.com/wp-content/uploads/2015/12/Koran-keine-gewalt-324×235.png
    und die, für Moslems ungemein wichtigen, tausenden wüsten martialischen Vorbild-Legenden aus den Hadithen gänzlich zu tilgen.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Hadith

    Es gibt bezüglich Islam für uns nur zwei Möglichkeiten: dafür oder dagegen, u. dies steht sogar im Koran.

    Das ganze moderate Gequatsche von moderaten Moslems ist nur Augenwischerei. Moderate Moslems tun so, als ob man nur „ein bißchen schwanger“ sein könnte. Geschickt bedienen sie sich damit westlichem Psychologengequatsche, man solle die Welt nicht nur schwarz-weiß sehen, sondern auch grau; nicht nur Gut u. Böse sondern auch dazwischen: „Wer ohne Sünde ist, der hebe den ersten Stein!“

    Aber Jesus fügte noch etwas hinzu: „Gehe hin u. sündige nicht mehr!“. Jesus sagte überhaupt noch viel mehr: „Euer Ja sei ein Ja, euer Nein ein Nein!“

    Dagegen läßt Mohammed Allah sagen: „Falls es nützlicher für euch u. den Islam ist, dann lügt u. heuchelt Freundschaft vor.“(Koran 3,28) und „Ihr sollt nichts Verbotenes essen, es sei denn es gibt nichts anderes!“(Koran 2,173 + 5,3 + 6,145)

    +++++++++++++++++++++

    Matthäus 5
    1 Als Jesus die vielen Menschen sah, stieg er auf einen Berg. Er setzte sich, und seine Jünger traten zu ihm.
    2 Dann begann er zu reden und lehrte sie. (…)
    37 Euer Ja sei ein Ja, euer Nein ein Nein; alles andere stammt vom Bösen.

  82. Ich denke, dass es keinen moderaten Islam gibt bzw. dass dieser nicht reformierbar ist. Anders als das Christentum oder Judentum . Überall gibt es Orhodoxe, aber die sind nicht zwangsläufig mit der Axt, der Machete, dem Messer oder Bomben unterwegs. Möglicherweise hat die Reformierbarkeit doch etwas mit der Höhe des IQ zu tun.

  83. Wenn ich zurückschaue und zurückdenke, dann geht mir immer und immer wieder die Frage durch
    den Kopf: Warum haben WIR DEUTSCHE es nicht bereits Anfang der 1960-iger Jahre verhindert,
    daß die damals politisch Verantwortlichen auch nur einen mohammedanischen Türken hierher haben
    kommen lassen? Dafür gab es weder einen dringenden Grund noch eine Notwendigkeit. Zusätzliche
    Arbeitskräfte für das damalige sog. deutsche Wirtschaftswunder hätte es zuhauf in allen europäisch-
    en Nachbarstaaten gegeben. Dem Druck der U.S.A. und der Nato hätte man wiederstehen sollen.
    Türken und damit Mohammedaner hierhergeholt zu haben, war das bisher größte demokratische
    Versagen des deutschen Souveräns. Seit dieser Zeit hat sich dieses Versagen wie eine Schleimspur
    durch die bundesdeutsche politische Landschaft gezogen und hält bis zum heutigen Tage an. Man
    muß sich dazu nur die Wahlumfragen für die kommende BTW 2017 ansehen.
    Mit anderen Worten, seit wir die Hereinholung der ersten Türken auf deutschem Boden zugelassen
    haben, haben Wir alles weitere in dieser Hinsicht geschehen lassen und haben die Situation wie sie
    sich heute zeigt durch unser Hinnehmen selbst verursacht. Das muß in solcher Deutlichkeit so ge-
    sagt werden, denn nur dann werden vielleicht die deutschen Wählermassen noch aufwachen und sehen, mit wieviel islamischem Abschaum Sie bereits umgeben sind. Dieser Islamabschaum zieht
    sich mittlerweile wie eine Dornenhecke um die autochthonen DEUTSCHEN. Wir sind zu Gefangenen
    unserer dummen Toleranz und Naivität geworden. Verräterische Politclowns und ein multikulturelles Affentheater unter krankhaft ausgeübtem Gutmenschentum haben uns in die Fänge gefährlicher Zauberer getrieben. Wie kleine Kinder sind wir von einer selbstgefälligen politischen Machtgilde in einen paneuropäischen Irrgarten getrieben worden in dem WIR, wie es ausschaut, den Ausgang
    nicht mehr finden.
    Es helfen auch keine Träume und gutgemeinte Erzählungen mehr weiter. Es hilt nur noch ein klarer
    Blick auf die sich immer schneller drehende islamische Verunstaltung unseres Landes, eine klare
    Orientierung für eine neue Politik, die die Gefahr einer völlig inkompatiblen islamischen Überwucher-
    ung unserer Gesellschaft mit aller Kraft verhindert und beendet. Nur so können WIR unser politisches
    Versagen aus den 1960-iger Jahren wieder gutmachen. Das wird nicht ganz ohne Härte gehen.
    Aber wenn WIR es nicht machen, dann werden WIR DEUTSCHE und speziell unsere Kinder und Enkel-
    kinder in Zukunft Härten ganz anderer Art zu erwarten haben. Liebe Deutsche, beendet den Traum
    der irrlichternden deutschen Fee Namens Merkel und Aller Ihrer Politwichtel auch derer aus der Opposition. Sie sind wahrlich alles andere als gute Feen. Sie sind Unglücksfeen, daß haben sie die
    letzten Jahrzehnte hinreichend bewiesen. Schickt sie mit EURER Stimme zurück in das Reich der
    Elfen.

  84. @ weanabua1683 5. Juni 2017 at 11:41

    „Das alles passiert, weil sie aus dem Inhalt ihrer Bücher die Erlaubnis heraushören, daß…“

    Die Moslems hören keine „Erlaubnis“ heraus, sondern uns abzuschlachten steht dort als Mondgott Allahs Offenbarungen/Befehle drin!

    Bevor Sie jmd. also „Fake News“ u. „Falschspiel“ vorwerfen, prüfen Sie besser Ihre eigenen Absonderungen!!!

  85. Jetzt mal ganz ehrlich,wieso werden diese Musels dafür so gefeiert,daß sie das zu geben,was wir doch alle wissen und Tagtäglich,durch Terrorakte und anderen Übergriffen,belegt wird.
    Will man damit den eigenen Islamverharmlosern und Umvolkern etwas beweisen?
    Wollen wir uns von der immer wieder vorgeworfenen Islamphobie,der Rassismus und Nazikeule befreien?
    Solche Islamisten,brauche ich ebenfalls nicht,weil auch sie nichts ändern,keine Schilder an den Moscheen anbringen,die ausdrücken,daß jedweder Weltreligionsanspruch,Hassprediger,Djihadwerbern oder Integrationsunwilligen,nichts in dieser Gebetsstube zu suchen haben und auch nicht mit Nachdruck auf ihre Gemeinde einwirken.
    Aus einem Wolf macht man keinen Vegetarier und aus nem Islamisten keinen toleranten Menschen,das war in den letzten 1400 Jahren so und wird sich auch in den nächsten 1400 Jahren nicht ändern.

  86. Nimm‘ ein großes Blatt, zeichne in der Mitte einen Kreis. zeichne um diesen noch weitere Kreise, verbinde jeden Kreis mit einer geraden oder kurvigen Linie mit dem in der Mitte. Zermartere dein Gehirn, frage dich, was der Islam unseren westlichen Gesellschaften bisher Schönes beschert hat. Trage die Ergebnisse in die umliegenden Kreise ein (nicht in die Mitte). Was stehen da für geile Sachen, allesamt Bereicherungen für jede moderne Gesellschaft? Terror, Randale, Säureattacken, No Go Areas, türkischer Wahlkampf mit Gegendemonstrationen (den Polizeiaufmarsch zahlt der deutsche Bürger), Fäkal-Dschihad, Zwangsehen, Kinderehen (= Kindesmissbrauch), Polygamie, schmucke Burkas, Ghettos, Schächten, „Ehren“-Morde, Parallelgesellschaften, Kinderbeschneidungen, autoritäre Kindererziehung, verklemmte Sexualität, Boykott von Schwimmunterricht und Klassenfahrten, Grapschen, Scharia, maximale Intoleranz gegenüber Frauen und unserer Kultur, Homophobie, Moschee-Neubau # 10066 (bevorzugt am Ortseingang, weil ihnen das ihre Bescheidenheit und Religion gebietet), Hochnäsigkeit gegenüber uns angeblich ”Ungläubigen” (und das von teilweise Leuten, die den Koran nicht mal selbst lesen können, sogenannten Astrophysikern und Neurochirurgen) usw. usf. Überlege genau, wo IS und Islamismus hinkommen. In die Mitte? Da steht nämlich der alles umfassende Oberbegriff.
    Leute, die sich geistig und gefühlsmäßig mit ihrem Fetzenschädeln noch im 7. Jahrhundert befinden, als die Ursache der Sprachenvielfalt der Turmbau zu Babel war, und sich die Sonne noch um die Erdscheibe drehte, sollten vielleicht die Kamele satteln und da hinreiten, wo viele geistig Gleichgesinnte weilen.Wo auch noch die Scharia gilt, diese aufgeklärte Rechtsauffassung für Leute, die Ehebrecherinnen steinigen wollen und Dieben die Hand oder Hände abschlagen wollen. Sehr wirksam: Die unterlassen dann ihren Firlefanz. Bei der Vorstellung, diese Leute könnten Deutschland durch ihr Gebärverhalten in einen Gottesstaat verwandeln, kriecht einem vernünftigen, aufgeklärten Menschen der Horror in die Hirnschale. Aber das unterstützt ja die Islammutti mit ihrer doppelten Staatsbürgerschaft. Wie verkalkt oder durch den Wind muss man denn sein, um diese Dilettantin nochmals zu wählen? Das machen Leute, die sich „die gute, alte Zeit“ herbeiwünschen. Die größten Trottel darunter sind die, die sich eigentlich eine Änderung wünschen, aber aus Angst die FDP.Gruftis reanimieren: Da haben die Hofmedien mit ihrer Propaganda ganze Arbeit geleistet.
    Na? Rätsel gelöst? Was kommt in die Mitte unseres Blattes, was ist der Oberbegriff, der alles zusammenhält? Nicht IS oder Islamismus, nein. Die gehören dazu. Ein Tipp: Das Wort hat fünf Buchstaben, einer davon ist ein L wie in Luzifer.

  87. @DrPeKu

    Bravissimo !

    Politiker, die vom Islam als “ Bereicherung“ faseln, sind entweder total ignorant, oder tun dies wissentlich in böser Absicht !

  88. Voltaire darf bei dieser Debatte natürlich nicht fehlen!

    Bereits vor 300 Jahren hat Voltaire, im Namen der Aufklärung, den Stab über den Mohammedanismus gebrochen: „Doch daß ein Kamelhändler in seinem Nest Aufruhr entfacht, daß er (…) sich damit brüstet, in den Himmel entrückt worden zu sein und dort einen Teil jenes unverdaulichen Buches empfangen zu haben, (…) daß er, um diesem Werk Respekt zu verschaffen, sein Vaterland mit Feuer und Eisen überzieht, daß er Väter erwürgt, Töchter fortschleift, daß er den Geschlagenen die freie Wahl zwischen Tod und seinem Glauben lässt: Das ist nun mit Sicherheit etwas, daß kein Mensch entschuldigen kann, es sei denn, er ist als Türke auf die Welt gekommen, es sei denn, der Aberglaube hat bei ihm jedes natürliche Licht erstickt.“ – Weshalb erlaubt man einer Religion, die das erklärte Ziel hat, die Religionsfreiheit abzuschaffen und dies auch in allen Ländern tut, über die sie Macht gewonnen hat, von Afrika bis nach Südostasien hin, dies unter Berufung auf die Religionsfreiheit zu betreiben?

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  89. Islamisten feiern an 365 Tagen im Jahr den Tag des Terrors.
    Im Schaltjahr sogar an 366 Tagen.

  90. Grüß Gott,
    er sagt die Wahrheit ist aber immer noch ein Mohamedaner?
    Gewalt ablehnen und Allah also Satan anzubeten passt nicht zusammen!
    Wenn er wirklich ehrlich wäre würde er dem Islam,von Allah ,
    also dem Satanismus entsagen!
    Macht er aber nicht also nur Taqiya!

  91. Maas hat den Link zu der Aufzeichnung bestimmt schon im Bundestags-Internetzugang gesperrt.

    So können die irren Volksverräter dann weiter behaupten:

    a) sie hätten von nichts gewusst und
    b) würde die Wahrheit den Stasi-Staat ja demokratisch gefährden.

    Schließlich liebt man ja alle Menschen.
    Und zum Beweis, liebt man kultur-inkompatible Moslems am dollsten.

  92. Der Mann redet sehr vernünftig. Habe gerade mehrere Videos von ihm beim Kochen für die Kinder geschaut. Aber seine Ansichten sind nicht mit dem Islam vereinbar. Entweder neues Testament schreiben, oder um Christentum konvertieren!

  93. Zitat: „… Die islamischen Schriften sind genau das: Die Menschen anzutreiben, die Ungläubigen zu köpfen….“

    Der Islam gehört aus Europa verbannt. Das ist unmöglich, das wird einen offenen Krieg geben ?
    Mag sein aber das wird sich früher oder später ohnehin nicht umgehen lassen, wenn Europas Völker kulturell überleben wollen.
    Die Moslems setzen uns fortdauernd die Pistole auf die Brust und die politischen Führer Europas weichen ständig zurück und tun andauernd so, als wäre das keine Kriegserklärung. Nach jedem neuen Anschlag dieselben leeren alten Phrasen von „Entsetzen“ und „Mitgefühl für die Opfer“ etc. blabla … aber keine wirklichen Konsequenzen. Man macht weiter wie immer, als wäre nichts geschehen.
    Der Tag wird kommen, wo das stumpfsinnige Volk sich nicht länger von Politikern die Sinne vernebeln lässt. Schon heute sind die Leute so verängstigt, dass man in einer Fußgängerzone nur „BOMBE“ rufen muss um eine Panik auszulösen. Der Tag der Entscheidung wird kommen, die Politiker können ihn mit ihrem Geschwätz nur hinauszögern, nicht verhindern. Die oder wir, das wird die alles entscheidende Frage werden, unausweichlich. Die Politiker sind nur zu feige das auch auszusprechen.

  94. Der Islam und seine Anhänger halten einander zu oft für indiskutabel. Wenn man immer richtig liegt, muss man sich auch nicht an die Umwelt assimilieren. Das ist ein strukturelles Problem mit dem wir hier niemals fertig werden können… Es sei denn, wir betrachten diese (Pseudo)Religion nicht mehr als solche, sondern als Sekte bzw. kriegerische Kultur, die nicht unterstützenswert ist. Den Menschen kann und soll doch geholfen werden!

  95. Wenn der Fußfessel nichts passiert ist, dann kann man die ja wieder verwenden. Das Blut bitte vorher abwischen.

Comments are closed.