Szene vom russisch-norwegischen Grenzübergang Storskog.
Szene vom russisch-norwegischen Grenzübergang Storskog.
Print Friendly

Von CHEVROLET | In Brüssel müssen die Nerven wohl blank liegen: Immer mehr Eindringlinge, zuletzt in ungeheurer Zahl aus Afrika, und niemand (außer Merkel) will sie wirklich haben. Die Visegrad-Staaten, allen voran Ungarn und Polen, weigern sich aus Klugheit hartnäckig Moslems und Schwarze aufzunehmen, und auch die anderen Staaten der EU zeigen wenig Begeisterung dafür, sich auf EU- und Merkel-Anordnung komplett zerstören zu lassen, indem „Flüchtlinge“ aus Griechenland, Italien und neuerdings Spanien „übernommen“ werden.

Das, und die Forderung des UNHCR an die EU noch viel mehr „Flüchtlinge“ aufzunehmen, bereitet Dimitris Avramopoulos, dem EU-Einwanderungskommissar, der sinnigerweise aus Griechenland kommt, Probleme. In einem neuerlichen Brief wandte er sich an die EU-Regierungen, möglichst viele der 40.000 Neger zu übernehmen. Und der Brief hatte noch einen weiteren Adressaten: Norwegen. Norwegen ist bekanntlich – und aus guten Gründen – kein EU-Land!

Anzeige

Die Norweger sollten „möglichst viele“ Quotenflüchtlingen aus Libyen und anderen Ländern in der Region aufnehmen, bettelt Avramopoulos geradezu, wie die norwegische Zeitung „Dagbladet“  berichtet. Besonders gehe es um die Aufnahme von Personen aus Nordafrika und vom Horn von Afrika (also Somalia, Eritrea, Sudan).

Erst Ende 2015 hatte Norwegen deutlich gemacht, dass es nicht mehr, sondern weniger Fremde aufnehmen wolle und die Asylgesetze verschärft. Die Wartezeit für eine dauerhafte Aufenthaltsbewilligung wurde von drei auf fünf Jahre erhöht. Für eine eventuelle Familienzusammenführung muss der Eingewanderte nun ein höheres Jahreseinkommen nachweisen und mindestens vier Jahre im Land studiert oder gearbeitet haben. Die zuständige Ministerin Sylvi Listhaug sagte damals, Norwegen solle „weniger attraktiv für Menschen werden, die nicht wirklich Asyl bräuchten“.  Es sieht also eher danach aus, als hätte Dimitris Avramopoulos ziemlich schlechte Karten bei den Norwegern mit seinen dreisten Forderungen.

102 KOMMENTARE

  1. „… und niemand (außer Merkel) will sie wirklich haben.“

    Diese Aussage wage ich ja doch schwer zu bezweifeln. Natürlich wollen die anderen Sorors-Handlanger in Euopa die „Flüchtlinge“ genauso wie Merkel es will, z.B. Herr Kurz aus Österreich oder die Regierungschefs in Frankreich und Italien. Aber die sind nicht so blöd, die wissen, dass Merkel die Sache durchzieht – und wenn die Umvolkung dann doch nicht klappt, können sie einmal mehr mit dem Finger auf die bösen Deutschen zeigen und unser Volk in die nächsten hundert Jahre Erbschuld schicken.
    Leider werden alle Deutschen – auch die konservativen, die das Spiel eigentlich durchschauen sollten – diese Schuld gern wieder auf sich nehmen und von neuem die ganze Welt durch unsere Arbeitskraft ernähren.

  2. Oje, in Brüssel wird sicher schon das „Fallschirmjägerlied“ angestimmt, um das widerspenstige Norwegen zu besetzen: „Narvik, Rotterdam, Korinnth….“

  3. Wenn die „Fachkräfte“ von Lybien bis Norwegen schwimmen, dann sollte man geneigt sein die Ankommenden aufzunehmen… Wenn du erstmal ein Zebra mit der Hande gefangen hast, da biste fit… Gute Reise Europa…

  4. Hm, 40.000 zufriedene Neunorweger will Oslo nicht?

    https://www.welt.de/politik/ausland/article168864061/Muslime-erklaeren-starke-Bindung-an-neues-EU-Heimatland.html

    Die meisten Muslime fühlen sich trotz mancher Anfeindungen einer Umfrage zufolge in der EU zu Hause. 76 Prozent der Befragten hätten ein starkes Zugehörigkeitsgefühl zu dem Land, in dem sie lebten. Das geht aus einer Umfrage der Agentur der Europäischen Union für Grundrechte (FRA) hervor. Ihr Vertrauen in öffentliche Einrichtungen sei sogar höher als das der Allgemeinbevölkerung.

  5. Eurabier 21. September 2017 at 07:46

    Oje, in Brüssel wird sicher schon das „Fallschirmjägerlied“ angestimmt, um das widerspenstige Norwegen zu besetzen: „Narvik, Rotterdam, Korinnth….“
    **********************************************************************
    Hier kann man hören, in welcher Tradition Jean Claude Juncker steht….

    Europa soll besetzt werden!

    https://www.youtube.com/watch?v=MV8imigzXcI

  6. Der W A H N S I N N geht weiter, und er hat einen Namen: Angela Merkel (!)

    Wann stoppen die europäischen Länder endlich diese Amokläuferin (?)

  7. Zur Abwechslung mal keine Afghanen, Iraker, Syrer oder Afrikaner, sondern Türken, die wahrscheinlich schon länger hier leben (evtl. seit ihrer Geburt):

    POL-MA: Mannheim-Jungbusch: 26-jähriger Mann bei Auseinandersetzung im Jungbusch lebensgefährlich verletzt

    […] rund 10 Männer, nach ersten Erkenntnissen türkischer Herkunft, die sofort damit begannen, einen Streit zu provozieren.

    Sie gingen, mit Messern und einer Eisenstange bewaffnet, auf die drei bis fünf jungen Männer los. Hierbei stachen, traten und schlugen sie auf ihre wehrlosen Opfer ein. Ein 26-jähriger Deutscher erlitt dabei Stichverletzungen und eine offene Kopfverletzung, vermutlich durch Tritte oder Schläge mit der Eisenstange. Der Mann wurde nach notärztlicher Erstbehandlung am Tatort mit lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert, wo er zur Stunde notoperiert wird.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/3737299

  8. OT
    Und jetzt was fürs Herz….

    Die serielle Monogamie Schröders findet ihre Fortsetzung bei einer Südkoreanerin.
    Nach dem Motto: Besser Kim als Käßmann!

    „Neues Glück
    Liebt Gerhard Schröder jetzt eine Koreanerin?

    Gerhard Schröder ist offenbar frisch verliebt. Seine Neue ist 25 Jahre jünger als der Altkanzler und kommt aus Südkorea. Erste Fotos des Paares kursieren bereits in den sozialen Netzwerken.“

    http://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/Gerhard-Schroeder-liebt-jetzt-eine-Koreanerin

    PS.
    Grüße an Maria – Bernhardine

  9. #Eurabier

    Die „Umfrage-Spezialisten“ haben sicher „vergessen“ zu erwähnen, daß sich die „Neu-Europäer“ in den Sozialkassen pudelwohl fühlen, das hat bekanntlich ja selbst KGE schon kapiert, und das will schließlich was heißen (!)

  10. Ganz egal, wieviele Afrikaner die Norweger und die restlichen Europäer aufnehmen würden, an den Zuständen in Afrika würde das doch nicht das Allergeringste ändern, denn es gibt jedes Jahr 28 Millionen Afrikaner mehr, und bis spätestens 2060 wird sich die Bevölkerung Afrikas auf 2400 Millionen Menschen verdoppelt und bis ca. 2105 auf 4800 Millionen vervierfacht haben. Das Konzept der Familienplanung (im Durchschnitt nur 2 statt 5 bis 6 Kinder) ist den Afrikanern leider intellektuell nicht zu vermitteln.

    Zudem lassen sich viele weltfremde, naive Gemüter einschließlich der halbgebildeten Landpomeranze Merkel von der fatalen Mercator-Projektion (https://de.wikipedia.org/wiki/Mercator-Projektion) täuschen, die die Dimensionen von Ländern und Kontinenten völlig falsch wiedergibt. Afrika ist nämlich fast 85mal so groß wie Deutschland (siehe dazu http://www.thetruesize.com).

  11. Eurabier 21. September 2017 at 07:49
    Muslime-erklaeren-starke-Bindung-an-neues-EU-Heimatland

    Die EU hat die Einstellungen und Erfahrungen von zugewanderten Muslimen untersucht.

    Das läuft entweder unter „Geschichten erzählen“ oder „Ich mache mir die Welt wie sie mir gefällt.“

  12. Keiner will sie haben außerMerkel. Was müssen wir uns noch alles gefallen lassen von dieser Frau, möchte sie in Europa eine neue Herrenrasse einführen, hatten wir schon mal, Ergebnis zweiter Weltkrieg.

  13. Die EU kann die ganzen Überschuss-Tomaten, Äpfel, Eier, Milch und was sonst noch alles, statt auf den Müllhaufen zu schmeissen, kostenlos nach Afrika schicken, damit dort alle was zu essen haben. Die können dort vernünftige Kliniken einrichten zwecks akzeptabler ärztlicher Versorgung. Und Lehrer ausbilden, und den Afrikanern beibringen, wie man effektiv Landwirtschaft betreibt, damit man sich selber ernähren kann, muß doch auch möglich sein, Herrgott nochmal. Das kann doch alles nicht so schwer sein oder?
    Stattdessen ganz Europa in einen arabisch-afrikanischen Mega-SLUM zu verwandeln, der von Gewaltkriminellen beherrscht wird, kann auf jeden Fall nicht die Lösung sein.

  14. @ Eurabier
    Die Neusiedler werden ihr neu erobertes Gebiet auf Grund ihrer ,,starken Bindung“ auch mit allen Mitteln gegen die hier schon länger lebenden verteidigen. NRW wird wohl die erste autonome islamische Zone. Der Osten wird dann später in ein Reservat für letzten Deutschen eingerichtet, wenn der Westen zum Islamischen Staat ausgerufen wird. Sozusagen als Pufferzone gegen die Freiheitsliebenden christlichen Polen. Erstmal jedenfalls!

  15. @ Marie-Belen 21. September 2017 at 08:00

    „OT
    Und jetzt was fürs Herz…

    Die serielle Monogamie Schröders findet ihre Fortsetzung bei einer Südkoreanerin.“

    Sie meinen sicherlich die serielle Polygamie, die ja auch eine Spezialität von Joseph „Joschka“ Fischer ist, dem besten Schauspieler der Welt (seine Spezialität war die Darstellung von Politikern bis hin zu seinem Meisterstück, der Rolle als Außenminister).

  16. #Fremder

    Das östliche Reservat wird dann vermutlich dazu gezwungen sein, wie ein gallisches Dort sein Reservat wieder mit Selbstschuss-Anlagen zu sichern, jedenfalls solange, so lange OBELIX sich im Urlaub befindet….und Asterix eine fiese Grippe auskuriert…….

  17. Norwegen hat mit der Überrollerin (Sloterdijk) Merkel und den EU Bürokraten in Brüssel in Sachen Invasoren und Landnehmern nichts zu tun. Zudem evident ist, dass es sich hier sowieso nicht um Asylberechtigte handelt. Das Land hat daher schon vor zwei Jahren beschlossen, die Invasoren abzuweisen, die aus dem Schengen-Raum einreisen wollen.

    Wie hier im PI Beitrag ausgeführt, hat In Norwegen bei der Abwehr der illegalen Migration die Ministerin Sylvi Listhaug von der Fortschrittspartei das Sagen, hinsichtlich der Position bei der illegalen Migration in etwa vergleichbar mit der hiesigen Alternative, ihr Credo ist:

    „Wir sind eines der attraktivsten Einwanderungsländer. Wir haben gesehen, dass andere sehr liberale Länder wie Deutschland und Schweden enorme Probleme bekommen haben. Würden wir unsere Asylpolitik liberalisieren, würde man morgen auf der Straße in Mogadischu davon hören. Geben wir aber ein Signal, dass wir eine strenge Asylpolitik verfolgen, dann macht das ebenso schnell die Runde.“

    Inzwischen versucht auch Schweden, die Invasoren wieder aus dem Lande zu bekommen und hat 11.000 Invasoren mit einem pro Kopf Lösegeld von gut 3.000 Euro bewegen können, wieder in ihre Heimat zurückzukehren.

    Der Fall des Irakers Ahmet Abdul Mohammed, der in dem Beitrag geschildert wird, zeigt, dass es sich faktisch um Asylbetrüger handelt, die unter dem Asyl-Vorwand versuchen, illegal nach Skandinavien zu migrieren. Denn bei Asylgewährung muss unvermittelt Gefahr an Leib und Leben für den Asylersucher aufgrund einer politischen Verfolgung bestehen. Ahmet Abdul Mohammed erwägt aber, wie ein normaler Tourist zwischen seinem Heimatland und Skandinavien hin- und her zu reisen.

    Auch bei einer erdrückenden Zahl von Merkel-Gästen in Deutschland wird sich bei korrekter rechtlicher Prüfung deren Situation nicht von der des Ahmet Abdul Mohammed unterscheiden.

    http://www.deutschlandfunk.de/skandinavien-nicht-willkommenskultur-schreckt-fluechtlinge.795.de.html?dram:article_id=364568

  18. Eduardo 21. September 2017 at 08:13

    Nein, ich bestehe auf „Serieller Monogamie“, da die Ehen hintereinander (Nach erfolgter Scheidung!) abgeschlossen werden; Polygamie meint das Verheiratetsein mit mehreren Frauen zur gleichen Zeit, welches NOCH in Deutschland strafbar ist. Beispiel: Mohammedaner können gleichzeitig mit 4 Frauen verheiratet sein.
    🙂

  19. Die Scheinasylantenflut wird nicht verebben.

    Das Grundproblem wird übrigens im Wahlkampf nicht thematisiert, es lautet Überbevölkerung.
    Die Statistiken zeigen, dass insbesondere Moslems und Schwarze dafür verantwortlich sind.
    Die Lösung kann nur sein, ein 1-Kind-Politik für den Nahen Osten und Afrika durchzusetzen.

    Bei Nicht-Befolgen Sanktionen anordnen und Entwicklungshilfe streichen.
    Und natürlich die Grenzen sichern und niemanden aus dieser Gruppe mehr reinlassen.

  20. da ich Deutscher aus der Ukraine bin, weiss ich, dass die EU im Sommer 2015 versuchte, der Ukraine und auch Weissrussland Moslems und Neger aufzuschwatzen, im Gegenzug sollte es Milliarden Euro an Aufbaugeldern geben. Doch beide Länder winkten ab, denn beide Völker wären auf die Barrikaden gegangen. Stattdessen ziehen Weissrussland und die Ukraine momentan gewaltige Investitionen aus China an Land, was in Deutschland niemand mitbekommt

  21. Marie-Belen 21. September 2017 at 08:20
    „Beispiel: Mohammedaner können gleichzeitig mit 4 Frauen verheiratet sein.“

    Ergänzungsvorschlag
    Mohammedaner können gleichzeitig mit 4 Frauen bzw. Kindern verheiratet sein.

  22. Eurabier 21. September 2017 at 07:49
    https://www.welt.de/politik/ausland/article168864061/Muslime-erklaeren-starke-Bindung-an-neues-EU-Heimatland.html
    ________________________________________________
    Die Manipulation des Lesers durch EU-Bürokraten und Medien ist bereits derart infantil, dass man die Erklärungen gar nicht mehr lesen muss.

    Mohammedaner erklären starke Bindung an die Sozialkassen des eroberten Landes.
    Welche Überraschung!

    1. Weshalb werden Mohammedaner befragt? Weil es nur mit Mohammedanern Probleme gibt.
    2. Weshalb sollten Mohammedaner, die im Honigtopf sitzen, sagen, sie mögen keinen Honig?

    Das Kernproblem, dass sich Mohammedaner nur dem Koran verpflichtet und den Kuffar überlegen fühlen, wird von den EU-Bürokraten und den Lügenmedien gar nicht angesprochen. Es wird weiter an der Bombe gebastelt.

  23. Norwegen ist bereits mit Afrikanern und Nafris überflutet. Wer in Oslo herumläuft sieht dunkle Gestalten und immer mehr wandelnde Müllsäcke. Abends alleine auf der Straße ist für Frauen richtig gefährlich. Das zeigt und auch die Vergewaltigungsstatistik.

  24. ist doch nichts weiter dahinter als die linken ideologen die ihr projekt ausweiten wollen

    sie wollen ihre fehler nicht einsehen sie haben recht und dann suchen sie so lange bis sie vermeindlich recht haben

  25. Warum um alles in der Welt stoppt niemand diese fürchterliche Frau? Warum laufen alle ihr nach wie blökende Schafe? Sind das alles Psychos überall nur mehr?

    Wie kommt diese Avramouplous oder wie dieser Depp schon heisst dazu einen Nicht-EU Land Vorschriften zu machen?

  26. Polit222UN 21. September 2017 at 08:10; Das wurde doch schon vor 200 Jahren versucht, Ergebnis Null.
    Die Neger fühlten sich unterdrückt und wollten gern selbständig sein. Das Resultat war, dass alles, was die bis dahin erlernt hatten, prompt vergessen wurde. Ich will gar nicht wissen, wieviel deutsches Geld da seit dem Krieg dort in Afrika versenkt wurde. Das allein würde vermutlich schon reihen, statt einer Umlage eine kapitalgedeckte Rente zu realisieren. Was im übrigen auch ein Fehler von Adenauer war. Zur damaligen Zeit wär das problemlos möglich gewesen. Aber gut, Politiker und Geld verhält sich wie Hund zu Wurst.
    Allein schon, dass stets in die Rentenkasse gegriffen wurde um irgendwelche Geschenke zu machen ist zwar traurig, aber leider wahr. Klar, dadurch sind die Beamten an der Finanzierung der Geschenke nicht beteiligt.
    Wie ja auch bei der deutschen Einheit.

    Eduardo 21. September 2017 at 08:13; Da hat M-B schon recht, er war zumindest was man drüber weiss (bzw gelesen gehört hat) nie gleichzeitig mit 2 verheiratet.

  27. Persian-Zartoshti
    den adolf wollten/versuchten auch nur wenige töten
    die eier abgeschnittenen feminisierten männer deutschlands trauen sich eh nix

    es gab nur wenige versuche stauffenberg wäre ein beispiel

    aber im vergleich zu der katastrophe von merkel schröder und kohl ist der adolf ein kleiner mann gewesen

  28. Norwegen hat es gut..Dieses Land ist noch unabhängig,da nicht Mitglied der EU..
    Daher kann auch der EuGH dort nicht zwischen funken.
    Norwegen wird daher wohl der Bitte dieses fatalen EU-Kommissars eine Absage erteilen und das ist auch gut so!

  29. Hier wird uns nun das ganze Vorhaben deutlich gemacht, die Umvolkung. Von Völkern mit einem IQ von über 105, zu Völkern mit einem IQ unter 70. Unter 90 beginnt bekanntlich der Schwachsinn!!!! So eine Herde kann man bequem entmündigen und mir ihnen machen was mann will. So züchtet man Sklaven.

  30. Mir liegen Informationen vor, daß selbiges Schreiben auch an andere Nicht-EU-Regierungen überbracht wurde!
    China, Rußland, USA und andere potentielle EU-Beitrittsstaaten wurden schon vor Monaten angeschrieben.
    Auch an die bisher nicht öffentlich erwähnte Mond-Regierung wurde eine Kapsel entsendet.
    Ebenso angeschrieben wurden Mars-, Jupiter-, Andromeda- sowie diverse andere in Reichweite liegende ExtraEUistische Regierungen; letztere schon vor Jahrzehnten – wegen der Lieferzeiten der Postkapsel.
    Teilweise drastische Sanktionen drohen diesen Unvölkern im Falle der Aufnahmeverweigerung – bis zur Streichung von der EU-Beitrittskandidatenliste!
    Die Kapsel vom Jupiter ist angeblich ungeöffnet zurückgekommen – „unbekannt verzogen“ soll draufgestanden haben.
    Auf einigen geleakten EU-Flaggen-Entwürfen waren schon diverse Planeten zwischen den Sternchen drapiert; ebenso ein Sternennebel… Bin schon auf die finale Version gespannt!
    Mit diesen Fakten erklärt sich auch der ewig strittige Umstand, was eigentlich die Sternchen auf der EU-Flagge darstellen sollten. Es sind die bereits beigetretenen Sonnensysteme bzw. die jeweiligen Sonnen ebendieser. Warum man das bis jetzt nicht kommunizieren wollte, ist mir persönlich nicht ganz klar.
    Vielleicht wollte die EU mit ihrer wahren Größe nur nicht prahlen – schließlich zählen die inneren Werte!
    Und hier war Schulz wohl der hellste Stern im Universum :O)

  31. OT aber aufschlussreich:

    BIW-Abgeordneter in Bremen zerpflückt linkspopulistischen Antrag zur Vermögenssteuer kurz vor der Wahl:

    https://youtu.be/Ju3u2DdxpT4

    Die Linken schön enttarnt und mit eigenen Waffen geschlagen. Genau so muss es laufen!

  32. Norwegen soll mehr „Qutoen“flüchthlinge““ aufnehmen
    der durnkeldeutsche Quoten-Nazi-Depp soll sein Maul halten und malochen,
    mit Gelddrucken alleine ist es nicht getan,
    e bissl was Reales muss es schon sein.
    Alles wird gut!
    …bevor das Scheißhaus in die Luft fliegt.

    Das wird spritzen!…

  33. Persian-Zartoshti
    21. September 2017 at 08:44
    Norwegen selber hat ja schon genug Probleme mit muslimischen Migraten aber es ist bei weitem noch nicht so schlimm wie in Schweden.

    ——–

    >80% der Vergewaltigungen in Norwegen gehen auf das Konto von Moslems und Negern.

  34. Man sollte auch in Deutschland das Asylrecht wieder so handhaben, wie es ursprünglich gedacht war, nämlich für politisch Verfolgte.
    Und wenn Einwanderung benötigt und gewünscht ist, sollte das gesetzlich geregelt werden und dann Einwanderung aus jedem Land der Welt, ausgeglichenes geschlechterverhältnis, die normale Mischung aus gebildet und ungebildet, aber Leute, die anpacken wollen.
    Und Familiennachzug nur dann, wenn der Betreffende nachweisen kann, dass er für alle Familienmitglieder wirtschaftlich sorgen kann.

  35. EinKesselBuntesIstAngerichtet 21. September 2017 at 08:54

    Familiennachzug stoppt die Vergewaltigungen nicht!

    Der Iraker, der in Bochum zwei chinesische Studentinnen brutal vergewaltigt hat, lebte mit Ehefrau und zwei Kindern in der Stadt.

    „Die Spur führte die Ermittler in eine Bochumer Flüchtlingsunterkunft. Dort wohnte der 32 Jahre alte Iraker mit seiner Ehefrau und seinen beiden Kindern in einem Container. Die Festnahme erregte bundesweit Aufsehen, weil es um die gleiche Zeit auch um ein Gewaltverbrechen an einer Studentin in Freiburg ging und sich auch dort der Verdacht gegen einen Flüchtling richtete. Die 19 Jahre alte Studentin war im Oktober 2016 vergewaltigt und getötet worden.

    Zweifel an der Täterschaft des Angeklagten in Bochum gibt es nach Angaben der Staatsanwaltschaft praktisch nicht. Die DNA-Spuren sollen eindeutig sein.“

    https://www.nwzonline.de/panorama/studentinnen-vergewaltigt-angeklagter-schweigt_a_31,2,3822313703.html

  36. +++ Marie-Belen 21. September 2017 at 08:53
    DDR1 21. September 2017 at 08:36
    Danke.
    Da kommt Freude auf!

    Ob das Transparent noch hängt?
    +++

    Tolle Aktion… Das erinnert an „alte Zeiten“… Sehr Sauber! :O)
    Plane auch schon länger mal wieder etwas Öffentlichkeitsarbeit – aber vor lauter Wahlkampf geht einem die Zeit flöten… Obwohl, ein paar Tage sind’s ja noch – mal sehen.
    Übrigens: Am Samstag ist Wasserläufer Schulz in Aachen – da müßte doch…

  37. …Quoten…
    „…soll sein Maul halten und malochen,“
    schließlich ernährt er „die halbe „Welt““…
    und ging dabei zugrunde.
    Aber,
    keine sorge,
    Nachschub ist da!
    Die Hütten müssen voll sein,
    Konsum muss gewährlesitet sein,
    Melk- und Jagdvieh nachgeführt werden.
    Nur,
    und das ist gar nicht commod,…
    Das eingeführte Vieh lässt sich nicht melken,
    mehr noch,
    das Jagdvieh ist dazu angetan, die „Jagdherren“ zum Teufel zu jagen,
    die Jagd- und Weidegründe aufzufressen und völlig zu zerstören,
    bevor die Horden (zwangsläufig) weiterziehen.
    Aber das dauert noch e bissl.
    Vermutlich länger, als es in der Lebensspanne vieler liegt.

  38. Dann kommen die halt nach Deutschland.
    Ist sowieso alles schon kaputt.
    Der Michel zahlt gerne und wenn wir den einen neuen Titel geben, dann erscheinen sie nicht
    einmal in der Statistik.
    Also sind sie quasi nicht da.
    Wo ist das Problem.
    Zur besserern Bekanntmachung der neuen Kulturen, könnte doch der Hamburger Zoo bestimmt helfen. Die haben das doch auch schon mal Anfang des 20ten Jahrhunderts gemacht.
    Da können die Deutschen dann sehen auf was sie sich freuen können.
    Das fördert die Integration und den deutschen Integrationswillen.
    Außerdem würden dann die Teddys auch nicht mehr in der Gegend rumfliegen.

  39. „…weifel an der Täterschaft des Angeklagten in Bochum gibt es nach Angaben der Staatsanwaltschaft praktisch nicht. Die DNA-Spuren sollen eindeutig sein.“…

    Scheiß Information!
    „Licht“, Information und so Zeugs „ist nicht hilfreich“!
    Für all jene, die im Trüben fischen,
    von der „“Religion des „“Friedens“ bis zur „Elite“,
    von der ehrenwerten Gesellschaft der Elite bis zur „“Religion“ des „Friedens“,
    von Soros bis……,
    von Mutti bis zu…

  40. Dies ist ein Krieg gegen die weiße Rasse. Hier wird der allmähliche, aber immer schneller ablaufende Genozid an der weißen Bevölkerung Europas, ihrer Kultur und Geschichte, verübt.
    Der sog. Krieg gegen den Terror ist ebenfalls eine Lüge… ist eine gezielte Aktion der Mächtigen um die primitiven, barbarischen Völker dieses Planeten in Bewegung zu setzen um einerseits unsere zivilisierten Länder zu überfluten und ins Chaos zu stürzen und andererseits auch um ungestört an die Ressourcen dieser Länder zu gelangen.

  41. „Goldstück sorgt für riesiges Verkehrschaos bei der Bundesbahn.“
    …e i n e r…

    Mutti,
    kannst du das mal in Mark und Pfennig umrechnen?
    Du schaffst das!
    …oder nicht…

  42. Die Norweger wissen, dass dies alles linkspopulistischer Quatsch ist und in Wahrheit Afrika eine massive Überbevölkerung hat, die in den kommenden Jahren zu einer steigenden Anzahl von Konflikten in Afrika führen wird, was wiederrum selbst die Aufnahme sogenannter Bürgerkriegsflüchtlinge unmöglich machen wird (ausser man möchte sein komplettes Land zerstören).

    Falls wir nicht die Kurve kriegen, dann wird die Zukunft ungemütlich:

    https://www.youtube.com/watch?v=QxwBHRdTa3U

  43. OT
    Ich schreibe gelegentlich auch bei FOCUS ONLINE. Die haben natürlich das Problem, dass dort tote Hose wäre, wenn die so wegzensieren könnten wie sie wollten. Die Beiträge sind oft nicht von denen bei PI im Tenor zu unterscheiden. Deswegen wird machens Interessante sozusagen ungewollt veröffentlicht. Aber wenn es an das Eingemachte geht, siehts natürlich anders aus:

    Das Bertelsmann-Blatt FOCUS veröffentlich auch gern selbstregend eigene Bertelsmann-Studien (!!!), aber auch manches andere Skurrile ist darunter.

    So jüngst in der Kampagne zur Abwehr der Erkenntnisse über Merkels Rechts- und Verfassungsbrüche bei der Illegalen Migration auch eine „Studie“ der auch von Bertelsmann gesponserten privaten Hochschule „ESMT“, dass Merkels Grenzöffnung so gut wie nichts mit den Flüchtlingszahlen zu tun hat.

    http://www.focus.de/politik/experten/bundestagswahl-merkels-grenzoeffnung-steht-nicht-am-beginn-der-fluechtlingswelle_id_7612676.html

    Schon die Überschrift der Auftragsarbeit ist es nicht wert, sich näher mit dem Opus der vom Fleisch-Milliardär Karl-Heinz Kipp bezahlten Assistenzprofessorin zu beschäftigen, zumal die „ESMT“ jahrelang am Rande der Pleite langsegelte und die Zulassung der „Hochschule“ trotz Fleischmilliardär Kipp auf der Kippe stand, weil nicht minimale wissenschaftliche Standards eingehalten wurden, und somit der Umstand einer Gefälligkeitsstudie im Raume steht.

    Daher wollten die Zensoren bei FOCUS Online diesen Beitrag nicht sehen:

    Ihr Beitrag: Merkel Untersuchsaussschuss erforderlich

    Bitte den Untersuchungsausschuss gegen Merkel abwarten, denn der kann auch eigene Daten erheben und ist nicht auf die offiziellen Zulieferungen der Merkel-Regierung angewiesen. Übrigens, der von FOCUS im Beitrag genannte Karl-Heinz Kipp ist nicht etwa ein Wirtschaftswissenschaftler, sondern ein deutsch-schweizerischer Milliardär, der ehemalige Eigentümer der Massa Märkte. Die Gefahr von Gefälligkeitsgutachten sehe ich hier deshalb besonders stark, weil die private ESMT Hochschule etliche Jahre am Rande der Pleite langsegelte und jedes Zubrot gebrauchen kann. Ihr drohte der Verbot des Wissenschaftsbetriebes, weil erforderliche Standards nicht eingehalten wurden.

    wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.

    In dem Zusammenhang ist mir eine interessante Querbeziehung aufgefallen:

    „Dieser Mann ist Merkels heimliches Wirtschaftsgehirn“ titelte Focus

    http://www.focus.de/politik/deutschland/g7-gipfel-in-japan-verhandlungen-im-hintergrund-dieser-mann-ist-merkels-heimliches-wirtschaftsgehirn_id_5554398.html

    Gemeint ist ein gewisser Röller, vormals Präsident der privaten ESMT.

    https://lobbypedia.de/wiki/Lars-Hendrik_R%C3%B6ller

  44. @ Marie-Belen 21. September 2017 at 08:20

    Eduardo 21. September 2017 at 08:13

    Nein, ich bestehe auf „Serieller Monogamie“, da die Ehen hintereinander (Nach erfolgter Scheidung!) abgeschlossen werden; Polygamie meint das Verheiratetsein mit mehreren Frauen zur gleichen Zeit, welches NOCH in Deutschland strafbar ist. Beispiel: Mohammedaner können gleichzeitig mit 4 Frauen verheiratet sein.
    ?

    Sagen wir es so: Schröder und Fischer strebten in ihren Leben an, mit möglichst vielen Frauen verheiratet zu sein, nur halt nicht zur selben Zeit (auch wenn sie gegen Gleichzeitigkeit mit Sicherheit nichts gehabt hätten, wenn das gesetzlich möglich gewesen wäre; der Islam wird für
    routinierte Womanizer wohl auch hierzulande bald die Lösung bringen).

    Ich schlage als Kompromiss deshalb die Bezeichnungen „serielle Gamie“ oder „Fischer-Schröder-Gamie“ vor 😉

  45. Da können die Norweger froh sein, dass sie kürzlich richtig gewählt haben und der rote Block nicht an die Macht gekommen ist.
    Warum will eigentlich niemand etwas, was wertvoller als Gold ist?

  46. @EinKesselBuntesIstAngerichtet: tolle Ausrede, vielleicht war das ihre Wochenration die sie selbst bestellt hatte 🙂 und die Ausrede weil sie aufgeflogen wäre

  47. Noch 6 Wahlkampauftritte von Angela Merkel.
    Besonders für München sollte jeder Patriot der in der Nähe wohnt, hingehen.

    Donnerstag, 21.9., 15:00 Fritzlar (Domplatz)
    Donnerstag, 21.9., 17:00 Gießen
    Donnerstag, 21.9., 19:30 Neuss
    Freitag, 22.9., 14:30 Heppenheim
    Freitag, 22.9., 17:00 Ulm
    Freitag, 22.9., 19:00 München

    Macht Euch selbst Transparente aus Pappkarton, z.B. zu:
    – Rente, Rentenniveau sinkt von 52,6 auf 48%
    – Sparguthaben bringe (inflationsbereinigt) keine Zinsen mehr
    – Rettung von Banken, Haftung für Schulden anderer Staaten
    – Merkel lehnt Obergrenze bei Einwanderung in Sozialsysteme ab
    – Median-Nettohaushaltsvermögen: Deutschland auf dem letzten Platz in EU,
    schrumpft (inflationsbereinigt)
    – Steuer/Abgabenquote, in Deutschland zweithöchste der EU
    – Bundestagsdiäte der letzten 10 Jahre steigen fast doppelt so stark wie Durchschnittsgehalt Vollzeitbeschäftigter
    – Kriminalrate Nichtdeutscher 2016 dreimal so hoch wie von Deutschen
    – Frauen immer weniger sicher

  48. „Ich schlage als Kompromiss deshalb die Bezeichnungen „serielle Gamie“ oder „Fischer-Schröder-Gamie“ vor“

    Ach was!
    Fischer und Schröder haben „Flocken“,
    dunkeldeutschzwangsalimentierte „Flocken“.
    „Flocken“ für die Damen!
    https://youtu.be/vqsZkKTr9Sc
    Und der Schröder kuckt wieder ganz glücklich!
    Die Samenstränge kommen nicht aus den Ohren raus!
    Das ist doch auch was!
    Jesses nee…

  49. Zentralismus macht machtgeil. Machtgeil macht stolz. Der intensivste Ausdruck von Stolz ist Zerstörungswut.

    In Brüssel ist eines der Epi-Zentren von Zerstörungswut.

  50. Eurabier 21. September 2017 at 07:49

    https://www.welt.de/politik/ausland/article168864061/Muslime-erklaeren-starke-Bindung-an-neues-EU-Heimatland.html

    Ein Ferkel entwickelt auch eine starke Bindung zu seiner Zitze, an die es dauerhaft andockt. Ob die jetzt an der Muttersau, an einer Hündin oder einer Plastik-Nuckelflasche mit Milch hängt, ist dem Ferkel ganz egal. Die Mohammedaner haben felsenfest an den Sozialtitten des jeweiligen EU-Staates angedockt (die sie ohnehin als islamische Gebiete betrachten) und fühlen sich da sauwohl.

    Inschallah!

  51. @ buntstift 21. September 2017 at 07:43
    Ich hoffe, die Norweger scheissen der EU vor den Koffer.
    In den Koffer!
    Don Andres

  52. merkel.muss.weg.sofort 21. September 2017 at 10:25

    Kann man die schwarzen Goldstücke nicht einfach in einen Tresor einlagern – nur so der Sicherheit halber?

    Ist das dann Schwarzgeld? :mrgreen:.

  53. Das Grundproblem wird übrigens im Wahlkampf nicht thematisiert, es lautet Überbevölkerung.
    IslamStoppen 21. September 2017 at 08:21

    Nein, es lautet Schwäche der Europäer, die Unfähigkeit und Unwilligkeit, den Invasoren klarzumachen, daß sie hier nichts zu suchen haben. Hätte man den Invasoren das von Anfang an klargemacht, wäre spätestens nach dem dritten Boot Schluß gewesen. Sie würden gar nicht mehr auf die Idee kommen, es zu versuchen

    Und was die Überbevölkerung angeht:
    1) Entscheidender ist noch die Unfähigkeit der Herkunftsländer, ordentliche Staaten und Strukturen zu schaffen und ein ordentliches Wirtschaften.
    2.) Die historisch traditionelle Form der Lösung dieses Problems sind Bürgerkriege und Kriege (siehe Gunnar Heinsohn).

    Sarkastische Pointe: Damit gäbe es wieder „Fluchtgründe. Womit wir wieder bei der Schwäche und verhängnisvollen „Menschlichkeit“ der Europäer wären, allen voran der Deutschen – und bei völlig untauglichen Gesetzen. Nicht umsonst gehört es ja zu den Forderungen der AfD, die nicht mehr zeitgemäße Asylgesetzgebung abzuschaffen.

  54. cruzader 21. September 2017 at 10:52

    Ein 13-jähriger Asylwerber ist in einer Wohneinrichtung im Salzburger Flachgau mit einem Messer auf einen Betreuer losgegangen. Der Nigerianer hatte von dem 29-Jährigen Geld für Süßigkeiten gefordert. Weil der Betreuer ablehnte, hat der Jugendliche laut Ermittlern einen Wutanfall bekommen. Er habe Möbel beschädigt und den Betreuer mit einem Küchenmesser bedroht.
    http://salzburg.orf.at/news/stories/2867646/

    Diese Wutanfälle, bei denen Neger/Mohammedaner irgendeinen umbringen müssen, um ihre Wut abzureagieren, sind inzwischen epidemisch. Hier waren drei Somalier nach einem Streit auch „wütend“ und haben deshalb, um sich abzureagieren, einen vollkommen unbeteiligten älteren Mann vom Rad getreten und zusammengeschlagen:

    https://www.merkur.de/lokales/muenchen/obergiesing-fasangarten-ort68446/schueler-reissen-muenchner-57-vom-rad-und-verpruegeln-ihn-8701032.html

    Der bestialische Bodensatz der Menschheit tobt sich ohne Konsequenzen in Deutschland aus.

    Merkel wählen – Leichen zählen.

  55. Ein Ferkel entwickelt auch eine starke Bindung zu seiner Zitze, an die es dauerhaft andockt.
    @ Babieca 21. September 2017 at 10:48

    Brillant, hehe. Und wie immer ist die Natur die große Lehrmeisterin und Argumentelieferin. Wobei die Anthropologie – „natürlich“ :-)) – als deren Teilgebiet anzusehen ist.

  56. Eurabier 21. September 2017 at 07:46

    Oje, in Brüssel wird sicher schon das „Fallschirmjägerlied“ angestimmt, um das widerspenstige Norwegen zu besetzen

    Yep – im Weigerungsfall startet „Unternehmen Weser- Negerübung“ !

  57. Eigentlich kann das den Norwegern egal sein. Selbst wenn sie 40.000 Migranten aufnehmen, werden ihre Asylanträge dort abgelehnt. Bis zur Abschiebung erhalten sie dann deutlich weniger Leistungen als z.B. in Deutschland. Die machen sich dann von alleine auf den Weg und ziehen die gleiche Nummer hier in Deutschland durch. Das erlebe ich täglich. In ganz Skandinavien, also auch Dänemark, Schweden und Finnland abgelehnte Eritreer, Afghanen und Iraker kommen vor ihrer Abschiebung nach Deutschland und stellen erneuten Asylantrag. Dann stellt das BAMF ein Übernahemeersuchen an die Skandinavier und lehnen die Anträge als unzulässig ab. Jetzt verschwinden viele unserer Gäste ins Kirchenasyl bis die Überstellungsfrist abgelaufen ist. Und danach gehen sie ins sogenannte nationale Verfahren und bleiben alle hier.

  58. Ich denke das die Finnen auch keine mehr aufnehmen werden, die haben ja jetzt auch ne „geile“ Bereicherung erlebt und die Finnen sind noch gestandene Patrioten.

    Ungarn und Polen werden sehr bald aus der EU austreten denke ich; Finnland könnte folgen. Aber auch die Slowakei und Tschechien.

  59. @ Eduardo 21. September 2017 at 08:04

    Man kann in einer zweidimensionalen Ebene wie einer Karte nun mal kein dreidimensionales Objekt wie die Erde sowohl flächentreu, winkeltreu als auch längentreu abbilden. Es geht immer nur eines.
    Hier eine flächentreue Projektion der Erde, in der die Relation Norwegen – und Europa – zu Afrika mehr als deutlich wird:
    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/11/Peters_projection%2C_date_line_in_Bering_strait.svg

    Don Andres

  60. Marie-Belen 21. September 2017 at 08:00
    OT
    Und jetzt was fürs Herz….

    Die serielle Monogamie Schröders findet ihre Fortsetzung bei einer Südkoreanerin.
    Nach dem Motto: Besser Kim als Käßmann!

    „Neues Glück
    Liebt Gerhard Schröder jetzt eine Koreanerin?

    Gerhard Schröder ist offenbar frisch verliebt. Seine Neue ist 25 Jahre jünger als der Altkanzler und kommt aus Südkorea. Erste Fotos des Paares kursieren bereits in den sozialen Netzwerken.

    Gas-Gerd heiratet seine zukünftige Altenpflegerin.
    Gröööl!

  61. Marie-Belen 21. September 2017 at 08:00
    OT
    Und jetzt was fürs Herz….

    ———————————————————————————-

    Je oller, je doller!
    Typisch durchgeknallter Sozi, ohne Moral und Werte!

  62. #uli12us

    Das – amtierende – Rechtsmissbrauchregime greift sowohl aktuell

    https://www.youtube.com/watch?v=-Ls9Jv5ro4o

    als auch bereits seit Jahrzehnten in die Rentenkasse, um mit diesen GEKLAUTEN Geldern entweder irgendwelche Löcher anderswo zu stopfen, oder – wie aktuell – zB vor der Wahl zu verhindern, daß – aufgrund des Invasoren-Tsunamis – die Krankenkassenbeiträge angehoben werden müssen, da die Ausgaben der KK aufgrund der Rundum-Versorgung für die Landnehmer längst explodieren…..

    Bei den „Jubel-Persern“ der Umvolkungs-Kanzlerin – die sich sonst immer über die geringen Renten beklagen – scheint auch diese TATSACHE nicht angekommen zu sein.

    Offenbar leben diese Leute in einer fernen Galaxie, weshalb sie hier NIX mitbekommen und NIX raffen………..

    Dumm wenn man dumm ist (und bleibt)…..;-)

  63. In Rom wurde eine deutsche Frau gefesselt und vergewaltigt in einem Park gefunden!
    Gelesen in Parlamentni listy CZ.

  64. @Lawrence von Arabien 21. September 2017 at 11:43

    Sitze gerade im Hotel in Seoul – geht mir genauso!
    🙁

  65. Dann immer herein damit, schließlich haben wir genug Platz und das Geld kommt aus der Druckmaschine. Fragt mal unsere Jubel-Perser.

  66. Sollns doch beim Fußball anfragen – die nehmen immer gerne Neger! Vielleicht will C.Fatima Roth mal Schwarzwurzel ?

  67. Selbstverständlich sollten alle Staaten Europas und Nicht-Europas ganz ganz viele Afrikaner nehmen. Weil….ähmmm weil…….tja, weil das es eben so toll ist. Afrikaner sind nämlich absolut wichtig für uns alle. Ohne ganz ganz viel Afrikaner wären wir nämlich schlecht dran. Afrikaner sind der Stützpfeiler Europas. Nur so können wir alle Kumbaja singen und lustiges und köstliches afrikanisches Essen genießen ,wie z.B. ähmmm, naja, also im Moment fällt mir da nichts so genaues ein aber es ist bestimmt ganz ganz toll…….

  68. guus fraba 21. September 2017 at 12:16

    …und in Inzucht degenerieren, selbstverständlich. Der Dr. Schäuble, der hat sich nämlich ganz viel mit Vererbungslehre befaßt und festgestellt, dass Europa ohne Massenimport von Afrikanern unrettbar an Albinismus dahinsiechen wird.

    …oder war das jetzt Anetta Kahane? Na ja, egal.

  69. Norwegen muss unter allen Umständen Invasoren frei bleiben.
    Irgendwo in Europa,sollte es noch Flecken geben,in die gut ausgebildete ,fleissige und Integrationswillige Deutsche,der Überfremdung und Islamisierung leid,hin gehen können.
    Diese EU Führung ist ihr eigener Sargnagel und dieses Ansinnen,sollte uns allen zeigen,daß es in Zukunft,genauso weitergehen wird wie bisher.

  70. @Eurabier
    21. September 2017 at 07:49

    Der Gutmenschen- und Erziehungsfunk, der Deutschlandfunk, hat diesen Fake gleich mal in den frühen Morgenstunden gerne verbreitet und wiederholt den Schwachsinn jede Stunde in den Hauptnachtichten…

    HABE ICH GELACHT….!!!

  71. Warum versuchen die BÜRGERFEINDE der EU (!) eigentlich nicht, China, Japan, Iran, Saudi-Arabien, Russland und die USA zur Aufnahme von „Flüchtlingen“ zu zwingen ?

    Oder afrikanische Staaten, denen es einigermaßen gut geht? Die soll es bekanntlich auch geben…….

    Das Verbrechersystem EU gehört aufgelöst.

  72. Die europäischen Völker müssen nun einen Wettlauf gegen die Zeit gewinnen

    Wollen die europäischen Völker auch im XXI. Jahrhundert fortbestehen, so müssen sie sich im Zuge der morgenländisch-afrikanischen Völkerwanderung eine rechtschaffen-vaterländische Regierung geben, bevor sie von den fremdländischen Eindringlingen überwältigt werden. Die wackeren Ungarn haben dies bereits getan und ihre neue Regierung hat umgehend die Grenzen schließen lassen. Das Gemeine bei diesem Wettlauf ist freilich, daß es sich um einen Mannschaftskampf handelt. Es hilft also den wackeren Ungarn nichts, wenn nur sie sich retten können, weil das kleine Ungarn in einem mohammedanisierten Europa zugrunde gehen würde. Daher müßten sich zumindest die großen Staaten, sprich das Welschenland, Spanien, Italien, England und der deutsche Rumpfstaat, eine neue Regierung geben. Und wie immer im Leben gibt es auch bei diesem Wettlauf keinen zweiten Sieger. Im Falle des Erfolges könnte sich das Ganze übrigens zum Mehrkampf entwickeln, wenn die Scheinflüchtlinge nicht klein beigeben wollen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  73. Ich habe noch eine viel bessere Idee:
    Da es für Merkel und Entourage (gehen wir davon aus, dass sie die ehrliche oder auch unehrliche Gewinnerin sein wird) immer noch nicht genug ist mit Familiennachzug der Syrer,Eindringen der Schwarzafrikaner, könnte sie doch lauthals bei der UN um Aufnahme von 400000 Muslimen aus Myanmar nachfragen. Unser Deutschland würde dann noch bunter sein, da diese Menschen schwarz-weiß gemischt sind, und die Weiber alle bunte Burkas tragen. Hurra, wird DE in 50 Jahren ein kunterbuntes Land sein.

  74. gott sei dank das wir Sylvi Listhaug haben, sie macht einen guten job auch wenn alle die anderen asylparteien zusammen mit die lügenpresse sie täglich angreift. Listhaug haben wie weit ich weiss alle forderungen aus der EU abgelehnt.
    wir haben in 1994 nein an EU mitgliedschaft gestimmt, aber unser damalige minister präsident Gro Harlem-Bruntland hat uns vor der abstimmung in die EU gemeldet. wenn die ergebniss was anders gezeigt hat dann bekamen wir die schlimmste abkommen der geschichte, wir sind tatsächlich mitgliedern ohne ein platz im die EU rat und parlament. die einzige gute wir haben raus genonnen sind das wir noch über unseren eignen wässer noch herr im haus sind, aber jetzt versucht sich die EU-mafia das auch von uns so nehmen. ich bin norweger und deswegen gibt es einige sprachlichen fehler hier, ich bitte ihnen um verständniss dafür.

Comments are closed.