Print Friendly, PDF & Email

Von L.S.GABRIEL | Bei einer CDU-Parteiveranstaltung in Wolfsbüttel am Montagabend gab Bundesinnenminister Thomas de Maizière den nächsten Schritt und seine Bereitschaft zur Islamisierung Deutschlands bekannt. „Ich bin bereit darüber zu reden, ob wir auch mal einen muslimischen Feiertag einführen“, so der Minister. Nebenbei erinnerte er sich zwar  noch daran, dass Deutschland doch ein christlich geprägtes Land sei, aber: „Wo es viele Moslems gibt, warum kann man da nicht auch mal über einen muslimischen Feiertag nachdenken“, ließ er uns an seinen Plänen für seine „Söhne und Töchter“ im Islam teilhaben.

Also dort wo es ohnehin aufgrund des überproportionalen Moslemfaktors schon Parallelgesellschaften gibt im Land will de Maizière die islamische Umvolkung offiziell zementieren, damit sich der Unkult weiter verbreiten kann und jene, die unsere Traditionen sowieso offen ablehnen sich noch weiter in ihren Blut- und Gewaltkult zurückziehen und ihn ausleben können. Gleichzeitig verglich er diese Vorgehensweise mit der Tradition des katholischen Allerheilgenfestes, das schließlich auch nur in einigen Regionen Deutschlands gefeiert werde, wie er begründete.

Der interkulturelle Kalender des Bundesministeriums für Migration und Flüchtlinge (BAMF) weist für 2018 insgesamt 13 islamische Feiertage aus. Aber auch zahlreiche anderer Glaubensrichtungen. Keine davon beansprucht ihre religiösen Feiertage als offizielle installliert zu haben, um die Arbeit niederzulegen. Dabei reicht es eigentlich schon, dass in Schulen und an Arbeitsstätten das Tagwerk der Moslems mehrfach durch aufdringliches Werfen auf mitgebrachte Teppiche unterbrochen wird und ganz Deutschland angeblich wochenlang darauf Rücksicht nehmen soll, dass die Allah-Krieger während des Ramadans (tägliches „Fasten“ mit allabendlicher Fressorgie) dehydriert und unterzuckert, noch aggressiver als sonst unseren Alltag bereichern.

Bereits 2013 forderte Obermoslem Aiman Mazyek vom Zentralrat der Muslime, die Bundesländer müssten zwei feste gesetzliche islamische Feiertage einführen, das sei wichtig für die Integration. Welcher? Ach ja, der der Deutschen in den Islam. Damals lehnte die CDU das noch ab, heute ist man Dank der von Merkel erfolgreich forcierten Umvolkung und der Hoffnung auf die „neuen Wähler“ schon offener.

Wir können nun also nach dieser Ansage des Bundesinneministers mit Sicherheit davon ausgehen, dass man über das Reden darüber schon weit hinaus ist und der „Schlag die Frauen-Kult“ seine eigenen Feiertage bekommt. Im „Gegenzug“ werden St. Martinsumzüge abgeschafft und Weihnachtsmärkte in Lichterfeste umbenannt (ganz abschaffen will man die nicht, die werden ja für den Dschihad gebraucht).

Aber nicht vergessen: Eine Islamisierung findet nicht statt! Wer anderes behauptet ist rechtsradikal!

160 KOMMENTARE

  1. Schade,dass De Misere seine tiefste innere Überzeugung nicht schon vor den Wahlen kundtat..
    Dies hätte die CDU noch mehr geschwächt und die AFD noch mehr gestärkt..

    So wie De Misere denken ja fast alle bei den furchtbaren ideologischen Altparteien..
    Diese wollen Deutschland abschaffen und den Islamismus ausbreiten lassen..

    Wir sind gewarnt!

  2. DieMisere ist vermutlich der Meinung, die cdu habe noch viel zu viele Stimmen bekommen und versucht so die 25 % zu knacken.

  3. @Beruhigungsminister (De Misere)

    Merken Sie eigentlich noch was? Irgendwie scheinen Sie nicht mehr richtig zu tickern, oder?

    Das Land erstickt gerade zu an Problemen, die Ihre Lappenregierung zu 100% zu verantworten hat, und Sie haben die Hutz, uns mit Ihren islamischen – Schwachsinnsphantasien abzunerven…

    Nehmen Sie endlich Ihren Honecker – Hut und verpissen sich…Sie und Ihresgleichen, sind die Größte Schande, der Nachkriegszeit und eine Beleidigung, jedes anständigen, mit christlichen – Werten aufgewachsenen und erzogenen Menschen hier in diesem Land.

  4. LIDL bald Türkenläden!
    Ähnliche Beobachtungen gemacht? Wir haben beobachtet, dass immer mehr LIDL Läden, Ruhrgebiet, Süddeutschland von türkischem Personal (Mafia) übernommen wird, und ehemalige deutsche Angestellte deshalb reihenweise rausgedrückt bzw. schlecht behandelt werden. Oft gibt es nur noch ein paar deutsche Angestellte als Alibi!!! Damit nicht genug wird man von diesen Türken als deutscher Kunde oft auch noch unfreundlich behandelt.
    Fazit: Bei LIDL ist der Kunde schon längst kein König mehr und etliche Läden sind bereits Türkenläden. Non food Produkte schlecht. Besser ist dagegen der ALDI.!

  5. Die Niedersachsenwahl ist für die CDU eh verloren, da kann man jetzt zum Tagesgeschäft übergehen und mit der Islamerkelisierung fortfahren!

    Nächses Jahr springen dann noch Bouffier und Seehofreiter über die Schächtklinge aber bis 2021 kann im Bund durchregiert werden!

    IslaMerkel fährt das Land in den letzten Jahren endgültig an die Wand!

  6. 1994 wurde der Buß- und Bettag als Feiertag abgeschafft, um damit die Pflegeversicherung ohne Anstieg der Lohnnebenkosten zu finanzieren. Wenn man jetzt einen mohammedanischen Feiertag einführt, werden dann die Lohnnebenkosten entsprechend erhöht? Oder lassen wir zum Ausgleich den Pfingstmontag fallen? Wie wäre es mit dem 1. Mai? Oder dem 3. Oktober?

  7. Eurabier 12. Oktober 2017 at 15:28

    Die Niedersachsenwahl ist für die CDU eh verloren, da kann man jetzt zum Tagesgeschäft übergehen und mit der Islamerkelisierung fortfahren!

    Nächses Jahr springen dann noch Bouffier und Seehofreiter über die Schächtklinge aber bis 2021 kann im Bund durchregiert werden!

    IslaMerkel fährt das Land in den letzten Jahren endgültig an die Wand!
    ___________________________________________________

    So is s…..

    „Musel – Muddi“ steuert unsere Titanic, in der letzten Phase, ihres Auftrags, zielsicher in den Abgrund!

  8. Diese Politclowns haben doch nicht mehr alle Tassen im Schrank.Unsere christliche Tradition wird häppchenweise verraten und verramscht,um den moslemischen,aggressiven Forderern noch tiefer in den Allerwertesten zu schlüpfen.Der Michel guckt wohlwollend zu,Hauptsache vielfältig und bunt und über allem schwebt die vielbeschworene Toleranz! Schland mutiert zum frauenfeindlichen,christenverachtenden,moslemfreundlichen Sumpf in dem wir gut und gerne leben.
    Weiter so!

  9. Die Politverräter werden immer dreister und zeigen ihre wahren teuflischen Absichten. Sie wollen schleichend das Christentum in Deutschland zerstören und den Islam immer mehr etablieren.
    AfD, übernehmen sie!

  10. „auch mal“ -wieso „auch mal“?

    Ich verlange meinen jährlichen Tag des Huitzilopochtli – da muss ich frei haben, schließlich müssen dutzende Brustkörbe mit einem Obsidianmesser aufgeschlitzt, das Herz mit der bloßen Hand herausgerissen und dem Sonnengott dargeboten werden.

    Denn wir haben hier ja schließlich Religionsfreiheit!

  11. TheEvilOne 12. Oktober 2017 at 15:17

    So lange kein Blei fliegt wird das ewig so weiter gehen. Man muss diesen Clowns das fürchten lehren, je früher desto besser.
    _________________________________

    Wir befinden uns aber (zum Glück) noch im poltischen Diskurs…welcher richtig ist.

    Gefühlt machtlos, aber das kann sich alles noch schlagartig ändern…

  12. Werden dann in unserer kunterbunten Nation der Gleichberechtigung wegen für alle Weltreligionen die Feiertage eingeführt, oder gar für die abertausenden Religionsgemeinschaften, die es gibt?
    Wieviel Arbeitstage bleiben dann noch?
    Die Arbeitgeber wären bestimmt glücklich darüber.
    Obwohl, gerade die Arbeitgeber tragen die Hauptschuld an unserer Buntheit, ziehen diese ja ungelernte, ausländische Nichtskönner dem biodeutschen Fachmann vor, also sollen die auch für deren Feiertage aufkommen.

  13. Also, das nenne ich mal dreist und fresch. Warum hat das die CDU nicht vor den BT-Wahlen bekannt gegeben? Hoffentlich erlebt die CDU ihr Waterloo bei den Wahlen in Niedersachsen. Nur gut, dass es die AfD gibt – Der Islam gehört nicht zu Deutschland und Europa. Der Ausdruck Volksverräter für Merkel und Co. ist mit solchen Aktionen berechtigt.

  14. Tja, die Islamarxxxkriecher und -löcher der Merkel-CDU eben.

    Überrascht es irgendjemanden noch ernsthaft?

    Nein, überraschend ist lediglich, dass es die Mehrheit der Deutschen und Europäer immer noch nicht begriffen hat, mit was für einer verkorksten, armseligen und für die Zukunft hochgradig gefährlichen, weil tödlichen, Politgeneration sie es tatsächlich bei diesen WixxerInnen zu tun hat. Nur das ist überraschend und unbegreiflich. Denn was braucht es eigentlich noch, bis diese „Personen“ endlich aus ihren Ämtern gefegt werden?

    Was? Millionen abgeschlagene Köpfe auf Europas Straßen? Oder nur Knast für jeden Regierungs- und Islamkritiker?

    WAS BRAUCHT ES NOCH?

    CDU/CSU-Wähler, wann merkt ihr endlich, wie sehr ihr verraten und verkauft seid? Und alle anderen mit euch.

  15. Wetten, dass die Misere für solche Sprüche von seinen Muselfreunden geschmiert wird?? Je länger die AfD im Amt ist, desto mehr werden sich Fragen wie die nach den Besatzerfeiertagen erübrigen..!

  16. „Amerika, du hast es besser“
    Johann Wolfgang von Goethe, 1749 – 1832

    https://www.welt.de/politik/ausland/article169580633/USA-verlassen-die-Unesco.html

    Antiisraelische Tendenzen“ USA verlassen die Unesco

    Die USA treten zum 31. Dezember aus der Unesco aus, wie das US-Außenministeriums erklärte.

    Hintergrund ist auch ein Streit über die Aufnahme Palästinas in die Organisation.
    Wie israelische Medien berichten, wirft die Trumpregierung der Unesco antiisraelische Tendenzen vor.

  17. Ekirlu 12. Oktober 2017 at 15:41
    Den Muselfeiertag brauchen auf jeden Fall NRW, Berlin, Hamburg…

    Ein Novum wird es da wohl geben:
    Nur für gläubige Moslems ist der Tag frei von Arbeit.
    Warum Moslems an christlichen Feiertagen auch frei bekommen, war mir immer ein Rätsel.

  18. Machen SIE das Herr De Maizière,
    dann wird in Zukunft jede größere Volksgruppe die in Deutschland ansässig ist ihre landesüblichen Feiertage eingeführt haben wollen.

    Wird bestimmt ein tolles Tohuwabohu, Gratulation!!!

  19. Also, das ist wirklich die Höhe!!! Da kann man wirklich von einer Verbeugung vor der dem Islam bzw. einer Islamisierung Deutschlands sprechen!

  20. Also Musels kriegen eigene Feiertage, bleiben aber an Christenfeiertagen auch daheim, richtig?

    Das summiert sich.

  21. Sollte dieser kommen so ist auch dieser Tag zu teilen in den Tag der offenen Kirchen – wenn am Tag der deutschen Einheit es möglich ist diesen zu teilen dann bitte auch einen islamischen Tag mit Christlichen Kirchen teilen

  22. Warum eigentlich nicht? Zur Beantwortung der Frage, welcher Tag es denn sein soll, wird ein paritätischer Arbeitskreis unter gleichberechtigter Beteiligung der Sunniten und Schiiten, der Aleviten und Dynamiten, der Stalagtiten und der Kemalisten, der PKK und der Erdogan-Anhänger einberufen.

    Damit wäre das Thema für die kommenden 50 Jahre vom Tisch.

  23. Wie zu erwarten begrüsst der Vorsitzer des ZKdMiD Aiman Mazyek den Vorschlag von Th. de Maizière zur Einführung eines mohammedanischen Feiertags. Mazyek: Die Muslime haben bereits klar gemacht, dass es ihnen nicht um einen arbeitsfreien Tag für ALLE gehe. Er sah – wahrscheinlich im Rahmen einer Hasspredigt – einen solchen Feiertag als „integrationsfördernd“. http://www.fr.de/politik/zentralrat-der-muslime-mazyek-muslimischer-feiertag-waere-integrationsfoerdernd-a-1367201

  24. Marnix 12. Oktober 2017 at 15:53

    Wie zu erwarten begrüsst der Vorsitzer des ZKdMiD Aiman Mazyek den Vorschlag von Th. de Maizière zur Einführung eines mohammedanischen Feiertags. Mazyek: Die Muslime haben bereits klar gemacht, dass es ihnen nicht um einen arbeitsfreien Tag für ALLE gehe.
    ———–

    Richtig, es geht um einen arbeitsfreien Tag für MUSLIME. Die scheiss Christen sollen bitte arbeiten gehen!

  25. Monströse Betrügerin Merkel muss weg
    Die Merkel mit betrogenem Doktortitel: https://www.youtube.com/watch?v=lGGdU2djWFA
    muss weg, wie Gutenberg und CO. Dies war niemals eine Doktorarbeit, egal wie man dies bestenfalls bewertet. Es ist eine absolute Zumutung diese monströse Person noch ständig in den Medien sehen zu müssen.

  26. @ Heisenberg73 12. Oktober 2017 at 15:56

    „Richtig, es geht um einen arbeitsfreien Tag für MUSLIME. Die scheiss Christen sollen bitte arbeiten gehen!“

    Mein Kreuz hat fünf Finger, von denen der mittlere steht!

  27. Istdasdennzuglauben 12. Oktober 2017 at 15:55

    …der 11.September wäre doch toll.
    _____________________________________

    🙂

  28. wärendessen rufen die vollidioten zur demokratischen wahl auf:

    haben sie eine demokratische umfrage beim atomkraftwerk gemacht ? nein da gabs keine demokratische wahl

    ich denke die kennen oder machen das ergebnis schon ihrgendwie so das das kraftwerk abgeschafft wird

    denn damals habe ich schon gesagt man sollte alle kohlekraftwerke mit atomkraftwerken ersetzen das gefiel den grünen aber nicht da musste beides weg
    das versprochene rückgängig machen des ausstiegs aus der atomenergie von den grünen/rot hat weder die CSU noch die CDU gemacht

    ich werde deshalb auch für den erhalt des kohlekraftwerks stimmen

    https://www.imagebanana.com/s/843/TQOu4YKO.html

  29. wenn der bundesweit gilt …?? dann bleiben wir auch zu Haus …. ansonsten ist das Rassismus gegen Deutsche !!!!

    bundesweite Feiertage für Muslime ?? und Deutsche , Christen gehen arbeiten ????

    die Misere ist ein Schande für Deutschland !!!!!!

  30. Sollte dieser Muselfeiertag wirklich kommen, beantrage ich bei meiner Firma freiwillige Arbeit. Unglaublich, man stelle sich einmal vor was passieren könnte, wenn Christen in der Türkei einen Feiertag fordern würden.

  31. „Wir werden von Idioten regiert“
    Erika Steinbach

    „Ja mei, ohne Hirn bist hoid oafach nur a Depp!“
    Rosl Mayr

  32. Ein zentraler Jamaika-Punkt für Dr. Antonia Hofreiter: der Familiennachzug. „Integration ist schwierig, wenn Sie Frau und Kinder nicht nachholen dürfen. Das halte ich für unmenschlich“. Wenn Frau und Kinder sich im befriedeten Syrien befinden ist es höchste Zeit dass Papa dorthin nachzieht. Täte er das nicht wäre er in der Tat ein Unmensch. Wo sie recht hat hat Antonia recht.

  33. Er soll das ruhig einführen, das rüttelt vielleicht endlich mal ein paar Schnarchnasen wach, für wen die CDU eigentlich Politik macht. Vielleicht merken ja dann auch die Kirchen mal, wer eigentlich ihre Interessen vertritt und wer nicht.

    Am besten wäre doch gleich mal Weihnachten geeignet.

  34. Muslime haben den 03.Oktober als ihren Feiertag gewählt.
    Was denn noch?

    Warum haben wir noch keine Atheistischen Feiertage?

  35. @ Marnix 12. Oktober 2017 at 16:10

    Aus „Jamaika“ wird der „Fluch der Karibik“. Demnächst auch in ihrem Lichtspieltheater.

  36. Warum sollte ich einen islamischen Feiertag feiern? Ich bin kein Bückbeter und werde nie einer werden. Was solls, wir hatten in der DDR viele sozialistische Feiertage, keiner feierte sie.
    Deutschland kann nie was normal machen, es muß immer bis zum Exzess getrieben werden. Das gilt für alle Systeme.

  37. OT

    1758. Straßenraub durch zwei unbekannte Täter – Altstadt
    Ein 63-jähriger US-Amerikaner und sein 69-jähriger Ehemann halten sich derzeit als Touristen in München auf. Sie wollten sich am Donnerstag, 12.10.2017, gegen 01.30 Uhr, von der Corneliusstraße / Müllerstraße in Richtung ihres Hotels begeben.
    Dabei kamen zwei unbekannte Männer auf sie zu und sprachen sie an. Einer der Männer griff plötzlich in Richtung des Intimbereichs des 63-Jährigen. Anschließend attackierten die beiden Angreifer den 69-Jährigen, so dass dieser eine blutende Nase davontrug.

    Als der 69-Jährige angab nun den Notruf verständigen zu wollen, nahm ihm einer der Täter sein Mobiltelefon weg. Zusätzlich versuchte er, dem 69-Jährigen seinen Geldbeutel aus der Hosentasche zu zerren, was der Tourist jedoch abwenden konnte.
    Beide Täter flüchteten in unbekannte Richtung. Die Touristen suchten nach Hilfe und ließen schließlich die Polizei verständigen.

    Täterbeschreibung:
    Täter 1:
    Männlich, ca. 25-30 Jahre alt, ca. 1,50 cm groß, orientalisches Aussehen, dunkler Teint, kräftige Figur, rundes, aufgedunsenes Gesicht, sehr dünnes, glattes, kurzes, schwarzes Haar, welches zur Wirbelglatze neigt, schwarze Augen, schwarze, gerade, dichte Augenbrauen, sprach englisch mit Akzent (nicht deutscher Akzent), Bekleidet mit dunkler Jeans und evtl. kurzer heller, wattierter Polyesterjacke.

    Täter 2:
    Männlich, ca. 25-30 Jahre alt, ca. 1,50 cm groß, orientalisches Aussehen, ovales Gesicht, dunkler Teint, schwarze, kurze, glatte Haare, kleiner schmaler, dunkler Oberlippenbart, bekleidet mit dunkler Jeans und kurzer Jacke.

    Zeugenaufruf:
    Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

    1759. Exhibitionistische Handlungen – Untergiesing
    Am Donnerstag, 05.10.2017, gegen 23.25 Uhr, befand sich eine 21-jährige Münchnerin auf dem Nachhauseweg und lief den Poißlweg in westlicher Richtung (Richtung Lohstraße) entlang.
    Dort kam ihr ein unbekannter Mann entgegen.

    Als dieser die Studentin sah, blieb er stehen und starrte sie an. Die 21-Jährige ging weiter. Erst als sie sich dem unbekannten Mann näherte, erkannte sie, dass er sein Glied entblößt hatte und onanierte.

    Eine Tatortbereichsfahndung verlief negativ.

    Täterbeschreibung:
    Männlich, ca. 25 Jahre alt, ca. 180 cm groß, schlanke Figur, helle Haut, dunkelbraune Haare, unrasiert, bekleidet mit einer dunklen Jeans, dunklen Jacke, helles Oberteil, dunkler Schal und trug einen dunklen Regenschirm.

    https://www.polizei.bayern.de/muenchen/news/presse/aktuell/index.html/268836

    p-town

  38. Ich glaube, bei denen hakt es. Das kann einfach nicht wahr sein. Geht mal in ein beliebiges muslimisches Land und fordert dort nach christlichen Feiertagen. Wenn ihr Pech habt, rollt am Ende euer Kopf. Ich bin mal gespannt, was Jamaika noch alles für die Integration von Deutschland in den Islam tut. Vor allem mit diesen perversen, irren Grünen. Was das Datum für den geplanten Feiertag angeht, wäre ich für den 30.02. 🙂

  39. Logik der Bosheistspirale: Ist Joschua schlecht geschrieben auf Grund der Reichssräsonswünsche eines sich zum Gottkaiser umtuenden Römerkaisers und basiert auf der reichszweckdienlichen bösen Meinung über Joschua Mohammeds noch viel böserer, da noch viel schlechter über Joschua sinnierender Islam, wieso soll dann in der Vertiefung der Bosheitswirbel nicht ein weiterer Spin gegen die Ewigenlehre erfolgen ?

    Ist doch alles logisch ? Ist doch alles „Vernunft“ ?

    Nun „wohl“ kaum eine andere „Vernunft“ als die des Seelers, den Joschua „einen Täuscher und Mörder von Anbeginn“ nannte …..

    Offenkundig ist das der Gott de Maizieres !

  40. Titanic 12. Oktober 2017 at 16:16
    Warum sollte ich einen islamischen Feiertag feiern? Ich bin kein Bückbeter und werde nie einer werden.
    ——————————–

    nobody is perfect

  41. Die würden wahrscheinlich gern einen „Tötet-die-Ungläubigen-Tag“ einführen.
    Ein Feiertag an dem die Moslems straffrei Nichtmoslems töten und vergewaltigen dürfen.
    Was ja auch jetzt schon öfters mal der Fall ist.

  42. Macht ma, dann werdet ihr an diesem Tag hoffentlich ordentlich Protest von den schon länger hier Lebenden einstreichen. In Sachsen mit Sicherheit. Und sollte ich an diesem Tag arbeiten müssen, werde ich den entsprechenden Feiertagszuschlag an meinen Arbeitgeber zurück überweisen und eine Korrektur der Gehaltsabrechnung verlangen.

  43. Der eine Feiertag wird den gierigen Moslems nicht reichen. Motto: Kleiner Finger, ganze Hand.

    Aber den Feiertag und die noch folgenden moslemischen Feiertage haben dann die Moslems ganz für sich allein, gell? Die Ungläubigen dürfen weiterarbeiten.

  44. Super Analyse des Users Gerhard M auf Welt online. Bringt es auf den Punkt:
    „Ich wette, dass der Innenminister nur vorgeschickt wurde, um die Stimmung zu testen. Das sieht man sich jetzt ein paar Tage an, analysiert die Reaktionen und er wird zurückrudern, wenn sich ein shitstorm ereignet und vielleicht darauf verweisen, falsch verstanden worden zu sein. Wenn aber Umfragen ergeben, dass die Deutschen mehrheitlich für einen muslimischen Feiertag wären (was mich nicht wundern würde, weil die Deutschen ja immer alles tun um sich selber abkömmlich zu machen), dann wird die Kanzlerin auf irgendeiner Messe in naher Zukunft oder einem Treffen von Industriellen oder Hausfrauen in einem Nebensatz sagen, dass sie an sich nichts gegen einen muslimischen Feiertag hätte. „Da muss man dann mal sehen, wie wir das am besten hinkriegen mit den muslimischen Vertretern, aber ich sehe da jetzt keine direkten Nachteile für die Menschen in unserem Land“. Ich höre es geradezu schon. Dann gibts wieder Lob für die Kanzlerin aus allen Reihen und NGOs, Grünen und SPD mit der Forderung, noch mehr islamische Festtage zu begehen zur Integration. Es ist immer dasselbe Muster.“

  45. Hierher dürfte der Wind wehen:
    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/muslime-in-der-union-polarisieren-14873404.html
    „Kaum war das Bündnis gegründet, da gab es schon Ärger. Zum Auftaktabend von „M u s l i m e i n d e r U n i o n“ waren etwa dreißig Leute gekommen, CDU-Mitglieder von der Basis. Die Veranstaltung in Köln begann mit dem Gebetsruf.
    Ein Funktionär aus Bremen stellte das Konzept vor: „Da kommen Menschen zusammen, die sich im konservativen, sunnitischen Islam verorten.“
    Eine Christdemokratin mit Kopftuch übermittelte ein „Grußwort“ von Generalsekretär Peter Tauber, der seine Unterstützung zugesagt habe und das Bündnis „klasse“ finde.
    Die Initiative sei nötig, weil die Armenienresolution des Bundestages das Vertrauen vieler türkischstämmiger Menschen in die deutsche Politik geschwächt habe. Das war im vergangenen Sommer.“

  46. Die nächste Regierungskoalition wird der „Fluch der Karibik“!
    Darauf würde ich mir ein Copyright eintragen lassen Roadking!
    Die Untoten sind schon an Bord!

  47. Bundesinnenminister Otto Schily am Tag des Bombenattentats von Köln 2004: „Die Tat deutet nicht auf einen terroristischen Hintergrund hin, sondern eher auf kriminelles Milieu.“ Dazu meinte der designierte türkische Aussenamtsvorsteher Cem Özdemir Schily hätte damit voreilig einen rechten Terrorakt ausgeschlossen. Bei den Opfern solle Schily sich entschuldigen, forderte Özdemirs Verteidiger Mehmet Daimagüler. Schily hat Özdemir auf Unterlassung verklagt. Türken ausser Rand und Band, was denn sonst? https://www.tz.de/muenchen/stadt/aussage-zum-nsu-terror-otto-schily-verklagt-cem-oezdemir-8765115.html

  48. Aber nicht vergessen: Eine Islamisierung findet nicht statt! Wer anderes behauptet ist rechtsradikal!

    Ups , dann bin ich ja Rechtsradikal …..

  49. Sein tief verwurzelter Hass gegen das Deutsche Volk…, was bei dem nicht stimmt möchte ich nicht wissen!
    Genau so wenig was den ganzen Wählern seiner Partei das Hirn auslutscht!

  50. .
    Feige Leute
    geben immer gleich
    nach und ziehen eben
    den Schwanz ein, wenn
    ma sie mit strengem
    ‚Blick fordend
    anschaut.
    .

  51. Dann sollten die Buddhisten aber auch einen Feiertag bekommen.
    Insgesamt kann man die Anzahl der Deutschen mit Kontakt zu einem der mehreren hundert buddhistischen Zentren auf 80 000 bis 100 000 Personen schätzen. Zusammen mit den Buddhisten asiatischer Herkunft dürfte es 300 000 bis 350 000 Menschen in Deutschland geben, die dem Buddhismus zuzurechnen sind.
    Quellen zu den Zahlen der ethnischen Buddhisten asiatischer Herkunft in Deutschland:
    Bevölkerung und Erwerbstätigkeit. Ausländische Bevölkerung: Ergebnisse des Ausländerzentralregisters.
    Fachserie 1, Reihe 2 – 2008. Hg.: Statistisches Bundesamt.
    Bevölkerung und Erwerbstätigkeit. Einbürgerungen
    Fachserie 1 Reihe 2.1 – 2008 / 2009. Hg.: Statistisches Bundesamt.
    Jeweils im Internet abrufbar in den Publikationen des Statistischen Bundesamt Deutschland:

  52. Die können doch schon während des Ramadan einen ganzen Monat nicht vernünftig arbeiten, weil sie nichts trinken dürfen!
    Wofür soll man denen noch einen Feiertag hinterher werfen!

  53. Wieso brauchen die einen offiziellen Feiertag? Rumlungern tun die meisten doch eh rund um die Uhr, 24/7. Jeden schönen Tag, den Allah werden ließ. 44% Türken in Hartz4 – das ist eine Hausnummer und sagt genügend aus.

  54. Zeitenwende!
    Der Gott der bedingungslosen Menschenliebe war gestern, heute wird dem Gott der Unterdrückung und des Tötens gehuldigt!

  55. Das nennt man ANPASSUNG.
    Und es zeigt, wie scheinheilig und verlogen dieses Geschwafel über „Integration“ ist.
    Warum sich als Gast integrieren, wenn die Gastgeber versuchen, den Gästen alles Recht zu machen?
    Am Ende werden wir selber die Gäste sein. Geduldet im Haus unserer Eltern und Großeltern, das dann anderen gehören wird.

  56. OT

    Strategie, um andere mundtot zu machen

    Just diese Vorgehensweise, diese rhetorischen Strategie, mit deren Hilfe inhaltliche Auseinandersetzungen verhindert werden sollen, machen sich nach Ansicht von Phil Lawler, dem Gründer von Catholic World News (CWN), auch in der katholischen Kirche breit. In einem Kommentar, der auf kath.net veröffentlicht wurde, schildert Lawler, wie seiner Ansicht nach die angesprochene Strategie abläuft:

    1. Behaupte, dass Menschen mit anderen Ansichten von Hass motiviert sind.
    2. Behaupte, dass sie gefährliche Extremisten und eine Gefahr für die Gesellschaft sind.
    3. Behaupte, dass du an einer wirklichen Diskussion interessiert bist, aber deine Gegner diese nicht zulassen.

    4. Vergleiche deine Gegner mit Nazis.
    Bestehe darauf, dass verantwortungsbewusste Menschen nichts mit deinen Gegnern zu tun haben wollen.

    Und schließlich …

    5. Behaupte, dass deine Gegner intolerant sind.

    Der Trick bestehe darin, so Lawlers Analyse, das eigene intolerante Vorgehen als Einsatz für Toleranz zu tarnen.

    Die von Lawlers in linkspolitischen Kreisen eingesetzte Strategie und somit Alinskys Gedankengut hat sich wie ein klebriges Spinnennetz über viele westlichen Gesellschaften gelegt und ist zum unheilvollen Taktgeber der veröffentlichten Meinung geworden.

    Quelle ( http://www.kath.net/news/61261 )

  57. Versteht denn hier niemand das diese saudischen Abtreter, die man „Regierung“ nennt, aus islamischen Staaten, offenbar vorwiegend aus Saudi, für ihre Islamisierung Deutschlands bezahlt werden? Oder haben die Saudis das Land schon längst gekauft? Nur so lassen sich Verbrechen und Verrat, wie ihn de Misere als Innenminister gemeinsam mit allen Vasallen führt.
    In welchem islamischen Land werden christliche Feiertage gefeiert? Ihr da oben seid noch weitaus schlimmer, als es einst Hitler war, obwohl der auch ein Muselfreund war und wenn er Freund der Muslime war, dann müssen alle Nachfolger natürlich auch Freunde der Muslime sein, weil beide Juden hassen. Also gilt Hitler für diese Regierung als Vorbild. Nur so kann ich mir diese perverse Schweinerei erklären.

  58. Integration heisst also : Deutsche müssen sich an Feiertage von Muslimen gewöhnen ?

    Ich halte fest , die wollen in unserem Land heimisch werden , wollen uns aber ihr Fressen , Feiertage und ihre Kultur aufzwingen …..
    Da kann ich nur sagen , wemm unser Essen unsere Feiertage und unsere Kultur nicht gefällt , sollte schleuigst die Koffer packen und unser Land ohne Umwege verlassen .

    Wir sollten den Spiess der Forderungen von Moslems mal umdrehen , bei Straftaten , wie Mord , Raub , Vergewaltigung usw , sollte direkt die ganze Familie ausgewiesen werden , dann passen die Eltern auch besser auf Ihre Brut auf ! DAS WIRKT 100%

  59. Die Politiker der Altparteien haben noch immer nicht erkannt welche potentiellen Gefahren vom Islam ausgehen.
    Man soll dieser todbringenden, und menschenverachtenden Ideologie keinen Feiertag geben, sondern den Islam generell verbieten.

  60. Österanistan:
    Bürgermeister Helmut Laab von der SchariaParteiÖsterreich

    Zwei weitere österreichische Schulen sind vermutlich vor dem Islam eingeknickt. Nachdem bereits in Wiener und Salzburger Kindergärten sowie Volksschulen zunehmend Schweinefleisch vom Speiseplan verbannt wird, trifft es nun zwei Volksschulen in Stockerau, Niederösterreich.

    Schweinefleischprodukte sind vom Menüplan in den beiden Volksschulen der Gemeinde Stockerau gestrichen.

    Immer mehr Schulen und Kindergärten streichen Schweinefleisch vom Speiseplan.
    Im Sommer hatte Salzburg unter Verweis auf die „Bedürfnisse muslimischer Kinder“ das Lieblingsfleisch der Österreicher aus den Kindergärten verbannt.
    Die Volksschule West und die Volksschule Wondrak in Stockerau sind die nächsten, die den Sitten und Gebräuchen der eingewanderten Moslems nachgeben und den eigenen Kindern nicht einmal die Wahlmöglichkeit lassen.
    https://www.unzensuriert.at/content/0025257-Naechster-Kniefall-vor-Islam-Stockerau-verbannt-Schweinefleisch-aus-beiden#comment-197063

    Wählt rot,
    und bald seit Ihr alle tot.

  61. @Made in Germany West
    — Der eine Feiertag wird den gierigen Moslems nicht reichen. Motto: Kleiner Finger, ganze Hand. —
    Nein, kleiner Finger und dann wird der ganze Arm rausgerissen, denn mit der Hand geben die sich schon lange nicht mehr zufrieden.

    — Aber den Feiertag und die noch folgenden moslemischen Feiertage haben dann die Moslems ganz für sich allein, gell? Die Ungläubigen dürfen weiterarbeiten. —
    Na das ist doch klar, schließlich muß jemand die Ausfallskosten erarbeiten und das sind nun mal nicht die Türken bzw. Muslime.

  62. Es gibt noch genügend christliche Feiertage, die nicht frei sind. Herr De Maizière gehört wohl zur fünften Kolonne Erdogans.

  63. Logik der Bosheistspirale:

    Ist Joschua hinterhältig tückisch schlecht geschrieben auf Grund der Reichssräsonswünsche eines sich zum Gottkaiser umtuenden Römerkaisers (Konstantin) und basiert auf der reichszweckdienlichen bösen Meinung über Joschua Mohammeds noch viel böserer und noch viel schlechter über Joschua sinnierender Islam, wieso soll dann in der Vertiefung der Bosheitswirbel nicht ein weiterer Spin gegen die Ewigenlehre erfolgen … denkt sich de Maiziere.

    Ist doch alles logisch ? Ist doch alles „Vernunft“ ?

    Nun „wohl“ kaum eine andere „Vernunft“ als die des Seelers, den Joschua „einen Täuscher und Mörder von Anbeginn“ nannte …..

    Offenkundig ist das der Gott de Maizieres !

  64. Etwas OT aber nicht ganz:
    Hier gab es gestern einen Bericht über die „Düsseldorfer Kindertafel“:
    http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit-duesseldorf/video-lokalzeit-aus-duesseldorf-1392.html
    mit einem Bericht über gesponsorte Schulessen für ‚arme‘ Kinder, die das Mittagessen nicht bezahlen können.
    In der Schule wird täglich ein HALAL-Wahlessen angeboten.
    Das Video ist nicht online.
    Warum?

    16.000 Kinder in Düsseldorf haben Hunger satt
    http://www.spende-ein-essen.de/

    Und ich dachte immer, wer wirklich Hunger hat, frißt alles….

    :mrgreen:

  65. Mit dieser Forderung mach Mäsjehr ja mal alles, um die AfD in NDS über 10 % zu pushen. Er hat immer noch nicht verstanden, warum Leute AfD wählen und das er erst Wähler „zurückgewinnen“ kann, wenn die Missstände, die er grad vergrössern will, abgestellt sind.

  66. olle 12. Oktober 2017 at 16:46
    WIR WERDEN VON IDIOTEN REGIERT!!!

    @ Ja, und 87% der Deutschen finden das Toll!
    Was nur den Schluß zulässt, das Idioten von Idioten regiert werden.

  67. alex mesman 12. Oktober 2017 at 15:26; Der Lidl Boss soll einmal schwarz und ausserdem Freimaurer sein, äh Schwarz heisst der. Es gibt in dem Laden ungefähr 3 Sachen, die ich etwa 1mal im Jahr brauche. Sonst geh ich da nur rein, wenns mal ein Angebot gibt, Z.B. Müller Joghurt um 29 statt 59Doppelpfennig.
    Und bei uns ist wenigstens unterm Personal keinerlei Kopftuch sichtbar.

    Dr. T 12. Oktober 2017 at 15:31; Ich hatte ja schon vor einigen Tagen vorgeschlagen, den 3.Oktober (aka Volkstrauertag) oder den 30.Februar. Meinetwegen auch den 1.Januar, der wird ja immer mit Bomben und Granaten begrüsst, insofern wärs ganz passend für die Sprenggläubigen.

    Eurabier 12. Oktober 2017 at 15:48; Supermeldung, hoffentlich kommen nicht wieder irgendwelche linken Gerichte daher, denen das nicht passt.

    Marnix 12. Oktober 2017 at 15:53; Der Affe soll endlich mal sein Wahlversprechen anfangen umzusetzten, danach erübrigt sich die Diskussion sowieso.

    alex mesman 12. Oktober 2017 at 15:58; Ohne mir das Filmchen angeschaut zu haben, bin ich seit langem davon überzeugt, dass der Doktor nicht echt ist. Einfach weil die nicht mal ganz einfache Kopfrechnungen fertigbringt. So was muss jeder Physiker im Tiefschlaf beherrschen. Die ist doch nicht mal in der Lage auszurechnen, was 4Mio mal 30.000 ergibt. Und was das im Verhältnis zum Staatshaushalt ausmacht.
    Dazu durften driben eh nur wenigstens 150%ige Kommunisten studieren.

  68. Runkels Pferd 12. Oktober 2017 at 16:58

    olle 12. Oktober 2017 at 16:46
    WIR WERDEN VON IDIOTEN REGIERT!!!

    @ Ja, und 87% der Deutschen finden das Toll!
    Was nur den Schluß zulässt, das Idioten von Idioten regiert werden.

    DE = DEppenland. Hoffnungslos. Verloren.

    Das kleine ‚Häuflein der Aufrechten‘ wird’s nicht richten.

    :mrgreen:

  69. Wir sind uns ja alle einig über die Situation. Aber wozu dann noch viele Statments um sich gegenseitig zu bestätigen? Widerstand muß organisiert werden! Herr Stürzenberger hat es vorgemacht. Die wohl damals unterwanderten Montagsdemos waren auch ein gut gemeinter Anfang. Es sollten sich doch nun Männer finden, die etwas auf die Beine stellen. Warum sehen die meisten Leute offensichtlich achselzuckend zu, wenn sie selbst immer mehr abgeschafft werden, ist sowas normal menschlisch? Warum haben die meisten Leute mehr Angst vor anderen Leuten als vor dem eigenen Untergang? Wie bekommt man solche satten, wohlstandsverblödeten Massen dazu, ihren Arsch zu heben?

  70. Hoffentlich kommt nach Einführung eines Islamischen Feiertages (Tag der Rostigen Klinge) nicht auch noch die Gründung eines Messer-Ministeriums auf uns zu.

  71. Aber warum denn? Die Mohammedaner haben doch schon mehrheitlich 365 (in Schaltjahren 366) Festtage, an denen sie es sich auf Kosten der arbeitenden Bevölkerung gut gehen lassen. Aber wenn es denn sein muß, dann kann nur der 7. Oktober (zur Erinnerung an den 7. Oktober 1571 in Lepanto) infragekommen.

  72. Der hat seinen Elfenbeinturm wohl hinterm Mond?

    In Deutschland ist mittlerweile jeder Tag ein mohammedanischer „Isch figg dei Mudder-Tag“

  73. Und auch ich fordere einen Feiertag für Jeden ein. Nämlich den Allerweltsfeiertag für Alle – und den bitte das ganze Jahr über.

    Auf dass die Menschheit sich immer ähnlicher wird, auf dass sich die menschenrechtliche Solidarsuppe im bunten Einheitsbrei wiedererkennt und sich einig vermengt.

    Auf die neue Rasse – auf den Blubb!

  74. Jetzt glaube ich wirklich, daß Teile unserer Regierung „koranbesoffen“ sind!
    Werden die von den Saudis gesponsert??????

  75. Dabei reicht es eigentlich schon, dass in Schulen und an Arbeitsstätten das Tagwerk der Moslems mehrfach durch aufdringliches Werfen auf mitgebrachte Teppiche unterbrochen wird und ganz Deutschland angeblich wochenlang darauf Rücksicht nehmen soll, dass die Allah-Krieger während des Ramadans (tägliches „Fasten“ mit allabendlicher Fressorgie) dehydriert und unterzuckert, noch aggressiver als sonst unseren Alltag bereichern.

    Jetzt muss ich doch mal „Tüpfelchen-Scheißen „.
    In unserem mittlerem Betrieb gibt’s keine Moslems zumindest keine Gebetspausen. Darum kann ich da auch nicht wirklich mitreden, werde mich aber erkundigen, wie es in großen Betrieben genau abläuft. Z. B. BMW.
    Was ich weis, ist das lt. Scharia kein Moslem die Gebetszeiten zwingend einhalten muss, sollte ihm dadurch Nachteile seitens des Arbeitgebers entstehen. Er kann die Gebete auch nachholen. ( solange die Moslems in der Minderheit sind )
    Allein schon deshalb ist die Arbeitsbefreiung, wärend des “ Beten müssens “ , schon eine Unterwerfung an den Islam.
    Ich könnt nur noch kotzen. Kein Wunder das ich Magengeschwüre habe.

  76. Warum denn nicht gleich die Scharia? Sollen sich doch nicht so zieren.Möchte die eklige Rot,das elende Merkel,die rote Kipping,die dreiste Göre Eckart und deren gleichen,unter dem Schleier genießen!

  77. Passende Gelegeheit, um einen Paar Hochrechnung darzulegen, Herr DeMisere: wieviele Moslems gibt’s in Land ueberhaupt? (besonders, wie viele Turken)

  78. klar gehört diese Religion zu Deutschland, denn es ist der effektivste Weg das Christentum zu zerstören.

  79. Ich würde freiwillig ein Jahr lang jeden Feiertag und ggf auch Sa arbeiten, wenn das Geld für Grenzsicherung, Rückführung und Auflösung von NoGo Äreas usw verwendet werden würde.
    Zefix noamoi.

  80. Heisenberg73 12. Oktober 2017 at 15:51

    Also Musels kriegen eigene Feiertage, bleiben aber an Christenfeiertagen auch daheim, richtig?

    Das summiert sich.

    So solls nach Misere wohl laufen, weil wenn Mohammedaner an Christenfeiertagen arbeiten müssen, um die Kosten für ihre Integration™ gegenzufinanzieren, ist das mit Sicherheit wieder Rassismus™.

  81. Schon wer so öffentlich über dieses Problem mit den Museln nachdenkt, zeigt deutlich, wie es um Deutschland steht, wenn solche weiterhin an der Regierung herumhantieren.
    Was müssen solche Politikfratzen noch in Deutschland verändern, um die Schlafschafe auf die Straße zu bringen? Brauchen die erst die Schlächterei vor dem Küchenfenster, bevor erkannt wird, was da abgeht in Deutschland und Europa?
    Wird der Erste vor denen abgestochen, plärren die garantiert: Das habe ich ja nicht gewußt!
    Und solche Schlafmützen soll man dann eventuell bedauern?
    Jagd endlich diese Politschranzen aus Berlin, damit dort solche hantieren, welche dem Volk dienen.
    Ich will es noch erleben, wenn die davongejagt werden, wenn es sein muß mit Knüppeln.

  82. Wenn ich sehe, in welche Richtung mein geliebtes Deutschland driftet, könnte ich heulen. Ein Glück,dass meine Eltern und Großeltern diesen linksbunten, muselierten Schei**haufen nicht mehr erleben mußten.

    Es lebe das Heilige Deutschland!
    Claus Schenk Graf von Stauffenberg

  83. Am Bemerkenswertesten sind die verschwurbelten Sätze de Maiziers:
    „Ich bin bereit darüber zu reden, ob wir auch mal einen muslimischen Feiertag einführen“ oder „Wo es viele Moslems gibt, warum kann man da nicht auch mal über einen muslimischen Feiertag nachdenken“.
    Will er da Merkel Konkurrenz machen? Und vor allem erinnert mich das an den Komiker Bodo Bach, der regelmäßig sagte „Ich hätte da gerne mal ein Problem“.

  84. AntaresAB 12. Oktober 2017 at 16:20
    Ich glaube, bei denen hakt es. Das kann einfach nicht wahr sein. Geht mal in ein beliebiges muslimisches Land und fordert dort nach christlichen Feiertagen.

    ————

    In Syrien gibt es christliche Feiertage – dank der Tatsache, dass es dem Westen & sunnitischen Golfbarbaren nicht gelungen ist Assad wegzubomben!

  85. Es gibt für Deutsche nur eine einizige Rettung:

    Raus aus dem mit Islamgeziefer verseuchten Westdeutschland !

    Rückzug nach und Sammeln in Mitteldeutschland. Neu-Organisieren und dann vorbereiten auf die brutale, unbarmherzige und äußerst blutige Rückeroberung Europas.

    Wer in Westdeutschland bleiben will, der wird sich samt und sonders unterwerfen müssen.

    Und dann sind Museltage noch die geringste Sorge.

  86. Hehehe…“Ficki-Ficki-Fachkraft“/oA hab ich hier gefühlt schon eine Weile nicht mehr gelesen. 😉

    Die Politiker haben dazu gelernt und gehen vorsichtiger mit ihren verbalen Steilvorlagen für humoristisch Hochbegabte um, von denen es auf PI zweifellos Einige gibt 🙂
    Manche der (natürlich als Satire zu betrachtenden) Formulierungen, die man hier so im Laufe der Zeit aufgeschnappt hat, erzeugten bei mir im realen Leben -teilweise durchaus auch bei eher Linksdrehenden- mitunter heftige Lachanfälle oder die eine oder andere Situation, in der das Gegenüber sich vor Lachen eingenässt hätte, wenn es in den sprichwörtlichen Keller gekonnt hätte.

  87. @katharer 12. Oktober 2017 at 17:12
    Ich mag ja den Stürzenberger. Sein Engagement und Einsatz ist unglaublich.
    Ich empfehle Ihm aber mal Rhetorikseminare zu besuchen. Er hatte in den Filmen mit dem Jungen Moslem und der jungen Frau die dann weggeführt wurde eine sehr gute Chance in den Dialog zu treten. Er labert die aber Tot.
    ++++++++
    Selber schon mal mit ihm auf dem Marienplatz, Stachus, Altdorf… gewesen ❓
    Die schönsten Diskussionen haben ich auf dem Marienplatz während des Muezzin-Ruf (Michael hat nicht dran teilgenommen). Bei den Diskussionen hat mir ein Reden mit den Moslems auf Augenhöhe (habe Erfahrung auf der Straße) Respekt gebracht… du musst eine körperliche Stärke zeigen sonst wirst du von den Islam-Sklaven nicht akzeptiert und die machen dich echt frisch usw. Ich kann nur sagen, Michael braucht keine Ratschläge ❗
    Du musst auch die Typen motivieren aus sich raus zugehen um es filmen zu können 😆

  88. Joppop 12. Oktober 2017 at 15:17

    Naaa dan wirdt in kurze Weihnachten abgeschaft, Es kommt.
    ———————————————————————————–

    Nein, wird nicht abgeschafft; der Name wird nur geändert (ist ja inoffizell schon gang und gäbe); dann wird es das Winterfest oder wie in Russland das „Tannenbaumfest“ (Jolkafest) oder so …; Der Weihnachtsmann ist ja eh schon Santa Claus und den Rest erledigt die Zeit, wie immer.

    Winterfest ist gut; da kann die Werbung gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen:

    BALD IST WINTERFEST – IST IHR PKW AUCH SCHON WINTERFEST? Sind alle Schuhe für Ihre lieben Kinder auch alle WINTERFEST? Und ein Winterfestlied nach der Melodie Katzenklo (Helge Schneider) wird sich doch wohl finden …

  89. Ich würde den 30. Februar vorschlagen und mit etwas Glück merken die Kameltreiber das gar nicht.

  90. @ Coyll 12. Oktober 2017 at 16:57:

    Mit dieser Forderung mach Mäsjehr ja mal alles, um die AfD in NDS über 10 % zu pushen. Er hat immer noch nicht verstanden, warum Leute AfD wählen und das er erst Wähler „zurückgewinnen“ kann, wenn die Missstände, die er grad vergrössern will, abgestellt sind.

    Doch, ich denke schon, dass er das verstanden hat.

    Er will aber nicht Wähler zurückgewinnen, sondern die Missstände vergrößern. Das geht mit 10 % AfD genauso gut wie mit 0 % AfD oder 20 % AfD. Daher ist ihm das scheißegal.

  91. Nun weiß ich sicher wir werden nur von Deppen regiert. Dann Herr Maiziere und Frau Merkel und wie ihr alle heißt, besucht dann aber auch nicht mehr unsere Kirchen ihr Judase. Jetzt sollten langsam auch die christlichen Kirchen ihren Protest lautstark einlegen. Es dauert nicht mehr lange wenn der Nachzug dieser Moslems kommt, schaffen wir unsere christlichen Feiertage ab zuliebe der Zugereisten. Sollte die katholische Kirche darauf nicht reagieren, werde ich der Institution Kirche den Rücken kehren und das ohne meinen Glauben an Gott aufzugeben. Wenn es eine Gerechtigkeit geben sollte, dann soll der Herrgott diese Leute wie Maiziere u.s.w. strafen !!

  92. Bitte, bitte keine Aufregung!!
    Zum Schluss, wer zugehört hat, sollen die christlichen Feiertage überwiegen. Also keine Sorge!
    (Das war Satiere)
    Das Pack hat wirklich keinen Anstand mehr und ist sich für keine Erniedrigung des Volkes (Übersetzt: „die schön länger hier sind“) zu schade.
    Frage an meine Mitstreiter, warum wollen die unbedingt Europa zu einem moslemischen Drecksloch ambauen?
    ICH VERSTEH ES NICHT!

  93. Wie wäre es mit dem 19. Dezember (2016 Lkw-Dschihad in Berlin)?

    Oder dem 24. Juli (2016 Sprengstoff-Dschihad in Ansbach)?

    Oder dem 18. Juli (2016 Axt-Dschihad in Würzburg)?

    Oder, oder, oder…

    Auch Frankreich, England, Spanien etc. könnten dann entsprechende muslimische Feiertage einführen…

  94. Dortmunder Buerger 12. Oktober 2017 at 16:23

    An diesem Landes- und Volksverräter kann man erkennen, das Ausländer auch noch nach Generationen ihr Wirtsvolk nach Kräften schädigen. Integration ist eine Illusion!

    Das ist nicht ganz richtig und von dieser Sicht her auch nicht hilfreich. Viel weiter würde es uns bringen, die Dinge mal ganz so zu sehen, wie sie sind:
    Nicht die Ausländer schädigen das Wirtsvolk, sondern das Wirtsvolk schädigt sich. Konkret, wir sind so dumm, daß man uns ohne auf Protest zu stoßen das Land unter dem Hintern wegziehen kann. 40ig Jahre in Worten VIERZIG JAHRE, solange war die Entwicklung schon zu erkennen und die Folgen absehbar, hat der Michel aus Blödheit keinen Protest hören lassen. Schlimmer, er hat jene, die mit offenen Augen darauf hingewiesen haben als braune Staatsfeinde abgetan.

    Jetzt von De-maiziere zu verlangen, daß der sich nicht um die neuen kommenden Mehrheiten kümmern solle ist nur Ausdruck von Hilflosigkeit. Dieser Feiertag kommt so oder so – und umso schneller, wie die migrantische Bevölkerung an Gewicht gewinnt.
    Selbst heute ist die Mehrheit der Deutschen noch nicht in der Lage zur Integration NEIN zu sagen. Zu feige, zu dumm oder was sonst noch.
    Es ist doch so, daß der Bauer das Schwein zum Metzger fährt, weil er ihm geistig über ist. Doch manche unserer Landsleute könnten sich den Beruf des Bauern nicht erlauben, weil es sie das Leben kosten könnte. Das Schwein würde hier den Bauern zum Metzger fahren und der Bauer würde die Misere dem Schwein vorwerfen, obwohl er es ist, der den Gegebenheiten nicht gerecht wird.
    Meuthen hat das so gesagt: Den Ausländern kann man nicht vorwerfen. Schuld sind wir selber.

    Ganz klar, daß De-maiziere, ganz im Sinne der Demokratie mit jenen weiterarbeiten will, dennen die Zukunft gehört. Nicht zuletzt im Sinne der Wirtschaft und des Wachstums.

  95. AlterMann 12. Oktober 2017 at 15:29
    Noch können wir etwas unternehmen. Wenn wir es nicht bald tun, geht es uns wie Jordanien:

    https://www.youtube.com/watch?v=Sj7iKHf1U-w

    Bitte teilen, teilen, teilen. Keiner soll sagen können: „Ich habe es nicht gewußt.“
    ********************************************************************
    Brigitte Gabriel spricht über ihre Heimat, den Libannon! Dieses Video muss zwingend in einer deutsch synchronisierten Fassung im ÖR-Fernsehen laufen, die „Dummen Deutsche“ (viele die älter als 60 Jahre sind und noch mehr von der Sorte die nicht mal 20 Jahre alt sind und z.T. jüngst zum ersten Mal den Bundestag wählen durften!) haben in der Schule keinen Englischunterricht genossen oder den selbigen verschlafen und verstehen deshalb nicht, was Brigitte zu sagen hat. Helfen wir unserem Deutschen Volk mal auf’s Pferd und klären die Massen auf. Das hat absolut nix mit Diskriminierung von Mohammedanern in Deutschland zu tun. Auf jeder verschi§§enen Zigarettenpackung gibt es Warnhinweise, das RAUCHEN TÖDLICH ist. ISLAM IST NOCH TÖDLICHER, Speziell für die Angehörigen anderer ECHTER Religionen.
    H.R

  96. Können wir machen. Aber dann will ich auch öffentliche Steinungen. Man könnte mit ein paar Politikern anfangen.

    *Zynismus off*

  97. @ Vae victis 12. Oktober 2017 at 17:52

    ➡ ES IST NEBELSPRACHE, UM DIE,
    DIE SCHON LANGE HIER LEBEN,
    NICHT ZU ERSCHRECKEN, UND
    BEDEUTET, ZWEI(!) GESETZLICHE
    ISLAMISCHE FEIERTAGE WERDEN
    IN KÜRZE u. ZWINGEND BEFOHLEN:

    „Ich bin bereit darüber zu reden, ob wir auch mal einen muslimischen Feiertag einführen“ oder „Wo es viele Moslems gibt, warum kann man da nicht auch mal über einen muslimischen Feiertag nachdenken“.

    MOSLEM-WUNSCH IST:

    1.) Eid al-Fitr/Seker Bayrami, ergo das Zuckerfest am Ramadanende,
    wenn Mohammeds Sieg über seinen heidnischen Geburtsstamm(Quraisch), „Schlacht“ von Badr u. „Offenbarung der Sure 8(Al Anfal/Die Beute) gefeiert werden…
    https://de.wikipedia.org/wiki/Al-Anf%C4%81l
    …also speziell u. allegemein fettes Beutemachen, ästhetisches Vergewaltigen, verzückendes Versklaven, musikalisches Foltern u. vollkommenes Morden, wundervoller Dschidahd/Gotteskrieg (gegen Kuffar), schönes Kopfabschlagen mit Poesie(O-Ton Navid Kermani, Kruzifixhasser):

    Die Ästhetik des Korans hat somit ihre Entsprechung im Abendland nicht in der Bibel, sondern in der Poesie und Musik. Aber auch aus theologischen Gründen ist der Koran ein Hör-Text. „Der Koran beansprucht, die direkte Rede Gottes zu sein.“ Es handle sich nicht um ein Buch über Gott, Gott werde vielmehr im Vortrag präsent. Die Schönheit des Korans gilt bis in die heutige Zeit hinein für die Muslime als Wunder, denn etwas so Vollkommenes könne nicht von einem Menschen geschaffen worden sein. „Die Vollkommenheit der koranischen Sprache wird als der eigentliche Beweis für die Wahrheit des Korans gesehen.“ Übrigens ist die Hochsprache, in der der Koran verfasst ist, auch heute noch – 14 Jahrhunderte später – die arabische Dichtungssprache. Auch das ist ein Wunder.
    http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/gesundheit/islamwissenschaften-die-poesie-des-korans/224052.html

    2.) Blutrünstiges, sadistisches Tierquäl-Opferfest

  98. die Misere entsorgen –
    was ist denn in die alle gefahren.
    das ist die Berliner Luft oder das Wasser?

  99. „Gleichzeitig verglich er diese Vorgehensweise mit der Tradition des katholischen Allerheilgenfestes, das schließlich auch nur in einigen Regionen Deutschlands gefeiert werde.“

    Das ist zwar richtig,allerdings verschweigt dieser Halbwahrheiten Prinz,daß der Reformationstag,für die Evangelen,einen Tag zuvor gefeiert wird,ebenfalls nur in einigen Bundesländern ein Feiertag.

    Tja,für zwei Muselfeiertage ist wohl mal wieder Geld vorhanden,
    wie war das damals mit den Buss und Bettag?
    Der wurde aus Kostengründen abgeschafft!

    Im Jahr 1994 wurde beschlossen, den Buß- und Bettag als arbeitsfreien Tag mit Wirkung ab 1995 zu streichen, um die Mehrbelastung für die Arbeitgeber durch die Beiträge zur neu eingeführten Pflegeversicherung durch Mehrarbeit der Arbeitnehmer auszugleichen.

    Es ist also wie immer und ein Weiter so !
    Für die Einen scheint immer genug Geld in der Kasse zu sein.

  100. Nebenbei bemerkt, schaut mich die Misere immer so an, als hätte er seit seinem zehnten Lebensjahr
    einen viel zu festen Stuhlgang. Ich kann diese ganzen Fressen einfach nicht mehr sehen.
    Gruß an alle Gleichdenkenden vom Bergloewen.

  101. Das ist eine Kriegserklärung an das Deutsche Volk und den europäischen Humanismus!

    Feiertage im Namen einer Ideologie die von einem Kinderschänder und Karawanenplünderer begründet wurde auf deutschem Territorium, – niemals!

    Wenn Merkels Fluchtsimulanten Islamfeiertage wollen, sollen sie dahin verschwinden woher sie gekommen sind!

    Hier ín Deutschland wird es das nicht geben, der Koran ist voller Mord- und Gewaltaufrufe gegen Andersgläubige und Nichtmuslime – Wir müssen uns den Koran in Deutschland nicht bieten lassen.

    Wir haben wegen der historischen Schuld die nach 70 Jahren immer noch wirkt, fahrlässig dabei zugesehen wie sich die Islamideologie in Deutschland ausbreiten konnte.

    Die AfD muss jetzt ganz Deutschland darüber aufklären, wie menschenverachtend der Islam wirklich ist und das wir die Schnauze voll dabon haben – ! Wir werden die Freiheit des individuums und die Werte der europäischen Aufklärung mit aller Macht und Härte gegen die Unterwerfungsabsichten des Mohammedanertums verteidigen!

    Keine Mensch in Deutschland und Mitteleuropa wird gezwungen werden sich den Regeln des Korans und der Sharia zu Unterwerfen solange

    Sollte jemals ein Mohammedaner versuchen meine Familienangehörigen unter die Fuchtel islamischer Vorstellungen bringen zu wollen, so werde ich dies mit Feuer und Schwert zu verhindern wissen.
    Ich weiß, dass ich in der AfD in einer großen Familie bin in der man sich als Schutz- und Vertrauensgemeinschaft gegenseitig Beistand leistet!

  102. Islamisierung, Kulturverrat: Immer wenn man denkt, es kann nicht schlimmer kommen, dann hört man so was.

  103. Das kann man mit dem Witz vergleichen zur ………………
    Was ist der Unterschied zwischen einen Kuhschwarz und einer Krawatte ?
    Ein Kuhschwanz verdeckt das Arschloch ganz. Ist was dran !

    Die Misere muss einfach weg. Diese kranken Hirne sind einfach unfähig in ihrer Person. Der hört auch Stimmen, da kann am ganz sicher sein.

  104. @ BenniS 12. Oktober 2017 at 16:29

    Super Analyse des Users Gerhard M auf Welt online.

    Tja, von Juncker lernen heißt siegen lernen! Gell, Thomas de Maizière?
    “Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert und wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.”
    Jean-Claude Juncker; Quelle: http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-15317086.html

    Don Andres

  105. De Maizière will offizielle
    islamische Feiertage einführen…

    😛 WO (BEI SICH) GENAU???

  106. Als vor ca. 20 Jahren der Buss- und Bettag als gesetzliche Feiertag abgeschafft wurde, geschah das, um die Pflegeversicherung zu finanzieren. Mit jedem Feiertag entgehen dem Staat natürlich fette Steuereinnahmen. Wenn nun ein muslimischer Feiertag eingeführt wird, dann wird im Gegenzug ein christlicher Feiertag abgeschafft. Das verschweigt die Misere natürlich. Welchen Feiertag trifft es? DerOstermontag, der Pfingstmontag und der 2. Weihnachtsfeiertag stehen schon länger ganz oben auf der Liste der abzuschaffenden Feiertage. Ja, liebe Politiker, macht nur so weiter, und in vier Jahren wählt auch noch unser Kater die Alternative.

  107. Herr de Maizére mag seine islamischen Feiertage gerne haben – im nächsten islamischen Land seiner Wahl. Da kann er „Fasten und Fastenbrechen“ spielen, so viel er will. Für den Anfang sollte es allerdings schon mal reichen, wenn er, samt Merkel und deren sonstiger Entourage, die neuerdings über die Gelben und Grünen weiteren Zulauf bekommen hat, endlich den Bundestag verließe.

  108. Das Führungspersonal der CDU ist zum in die Tonne klopfen. Der Spitzenkandidat der CDU-Niedersachsen, Althusmann, scheint für Nichts zu stehen. Der will oder wollte heimlich, still und leise Ministerpräsident werden. Bei jedem CDU-Stand sage ich, solange Frau Merkel euer Boss ist, brauchen wir uns nicht zu unterhalten.

  109. Aus guter Quelle weiß ich, dass bei der Diakonie, evangelischer Kirche, die Kosten für Ramadan-Plakate übernommen werden.

    Ebenfalls Kosten für Winterkleidung für 5 türkische Kinder, das geht alles, kein Problem.

    Hatte mal einen türkischen Chef, dort ging es darum, einen neuen Kunden namens Morgenland anzulegen. Da ist schon alles klar.

    Bin dort nicht mehr, zuletzt unterstellte der mir eine angebliche Persönlichkeitsstörung.

    Sind ja alles ausgebildete Psychologen diese Moslem Typen.

    Wenn es alles nicht so traurig wäre, eigentlich zum Totlachen!

    An Ostern habe ich ihm für seine Kinder Ostereier mitgebracht und tatsächlich, sie haben im Garten damit gespielt.

    Das ist Integration pur.
    Okay, deshalb heißt es auch LAST CHRISTMAS!!!

  110. Für De Maziére gilt ganz besonders dies:
    Erfolg macht besoffen.
    Es ist ihm nicht gegeben das Gras wachsen zu hören.
    Ikarus-Effekt heißt das Phänomen – und taucht regelmäßiger auf, als manche meinen…

  111. @ Al Bundy 12. Oktober 2017 at 18:47
    „Wie wäre es mit dem 19. Dezember (2016 Lkw-Dschihad in Berlin)?
    Oder dem 24. Juli (2016 Sprengstoff-Dschihad in Ansbach)?
    Oder dem 18. Juli (2016 Axt-Dschihad in Würzburg)?
    Oder, oder, oder…“
    ====
    Jährt sich bald zum 1. Mal:
    16.Oktober – Hussein Khavari Memorial Day
    (zelebriert im SC Freiburg Stadion, wo Streich den Bub bedauert und ihm nachtrauert, so wie er sich äußerte, kein Wort hingegen zum Opfer Maria Ladenburger von dem wirren Streich, aber Hauptsache gegen die böse böse böse AfD lästern! Streich, du armseelige Wurst, das Opfer ist Dir doch sch**ssegal!!!)
    https://www.youtube.com/watch?v=4wkC6YD7cdE

  112. @Paulaner :
    …..Land schon verkauft…..das denk ich mir schon lange, so wie damals das Frankenreich HEIMLICH von den Franzosen verkauft wurde…

  113. Und Feiertage für Juden, Buddhisten, Hindus, Sikkhs und die anderen Religionen?
    Die Misere redet gegen offizielle Beschlusslage der CDU!
    Wenn er Merkel beerbt, wird NICHTS besser!!!

  114. Die aktuell noch politisch einflussreichste Gruppierung in Deutschland sollte zuerst einmal mit dem Bundesweiten Feiertag des Schwachsinns gewürdigt werden bevor man ad hoc islamische Feiertage benennt, bei denen auf Grund der Zersplitterung des Islam auch noch Fettnäpfchengefahr besteht.

  115. Ramadan, extra für die Misere, immer vom 1. Advent bis Neujahr! Und schön jeden Tag 5x in je einer anderen Moschee das Gebet bescheinigen lassen, am besten Stempel auf den höchsten Punkt beim Gebet und zwar mit Schuhgröße 49!

  116. Das Schlimme ist: Alles, was irgendwann mal „angedacht“ wurde, ob Feinstaubplaketten, irgendwelche Verbote und Regelungen. Anfangs ist die Mehrzahl der Bürger dagegen. Aber stete Wiederholung des „Angedachten“ führt kurioserweise dazu, dass es dann immer mehr Befürworter von noch so kruden Ideen gibt.

    In der gleichen Weise wie man christliche Feiertage abschafft – um die Produktivität zu erhöhen – wie der Buss- und Bettag, werden im Gegenzug islamische Feiertage eingeführt werden. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche oder das Gejaule aus dem Minarett. Ich tippe darauf, dass in Berlin, Duisburg und anderen Türken-Hochburgen zuerst muslimische Feiertage eingeführt werden. Dann werden die Islam-Verbände laut plärren und schwups sind wir dann bundesweit mit diesen Feiertagen gesegnet, welche Arbeitgeber dann gewähren müssen. Alternativ können diese ihre Läden ja dann am Sonntag öffnen.

  117. War doch klar dass das kommt! Ist erst der Anfang!
    Weihnachtsfest wird zum Winterfest, Weihnachtsmann zum Wintermann!
    Ostern zum Frühlingsfest, der Osterhase zum Frühlingsbraten!
    Und demnächst werden wir uns alle beschneiden lassen müssen beim Schnippelfest
    Deutschland ein Land in dem die Moslems gerne und gut leben

  118. Bei uns in Baden Württemberg gibt es die muslimischen Feiertag schon lange zu mindest an den Schulen denn dort haben die muslimische Schüler an muslimische Feiertagen immer extra schulfrei!
    Warum bekommen Muslime eigentlich an christlichen Feiertagen frei eigentlich müssten sie diese ja allein wegen ihres Glaubens verachten und deshalb eigentlich arbeiten!

  119. Nur ein weiteres Zugeständnis an den stets fordernden Islam. Es wird den Musels so einfach gemacht, das deutsche Dummvolk hat es auch nicht besser verdient. 87% sind damit einverstanden. Dazu kommt, dass Deutsche kaum noch Nachwuchs bekommen, die Einwanderer aber einen Balg nach dem anderen produzieren, das wird der endgültige Todesstoß für Buntland. Ich kann junge Deutsche verstehen, die keine Lust mehr haben, in diesem Land Kinder zu gebären, aber häufig ist es nur Egoismus. Dafür hält man aber Hund und Katze. Sehr aufschlussreich auch das Video aus Salzgitter, dass von den Neubürgern deutlich dominiert wird. https://www.youtube.com/watch?v=TkqajynaXXk

  120. Die Zeiten von Prinz Eugen und Karl dem Hammer sind wahrhaft wiedergekehrt!

    Ob es ihre Nachkommenschaft nun wahrhaben möchte oder nicht: Die Zeiten von Prinz Eugen und Karl dem Hammer sind wiedergekehrt und einmal mehr muß sich die abendländische Kultur gegen den Mohammedanismus ihr Dasein erkämpfen. Anno 732 schlug Karl der Hammer mit seinen Franken den Sarazenen bei Tours aufs Haupt und Anno 1716 besiegte Prinz Eugen die teuflischen Osmanen bei Peterwardein. Beide morgenländischen Großreiche versuchten Europa mit Feuer und Schwert dem Mohammedanismus zu unterwerfen. Und die mohammedanischen Glaubenseiferer von heute tun es ihnen eben gleich. An sich wäre dies nichts Neues, ist doch die ganze abendländische Geschichte mehr oder weniger vom Abwehrkampf gegen den Mohammedanismus geprägt, wenn auch diesen manchmal recht lange Ruhezeiträume unterbrochen haben. Vor dem Hintergrund der abendländischen Geschichte erscheint die Zulassung der mohammedanischen Masseneinwanderung daher zu Recht als staatlicher, religiöser und kultureller Selbstmord.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  121. Wenn ich recht informiert bin, ist dieser HONK auf dem Konrad Adenauer-Gumminasium in AllahbadGodesberg Schööler gewesen
    Ob sie dem schon damals was ins Essen geschüttet haben?
    Und nun sollen wir die Spätfolgen ausbaden?
    Landsleute, es wird kein Ende haben
    und wenn doch, dann ein gepfeffertes . Nutzlos, hier zu jammern, schreibt ihm persönlich sein Postfach in Fetzen.

  122. Der war auf dem KAG???? Weiß der Gute, wie es dort heute aussieht? Na den Feiertag können sie da sofort einführen, so viele Moslems hat die Schule! Diese und andere öffentliche Gymnasien in Godesberg sind auch der Grund für den gnadenlosen Run auf private Gymnasien, sagt nur keiner. Wenn das Kind auf ein privates Gymnasium geschickt wird, dann natürlich nur, weil die Ausstattung dort besser ist (die political correct Variante), natürlich zahlen die meisten nicht moslemischen Godesberger gerne die Moslem-Arsch-Freihalteprämie (Elternbeitrag bis zu 144,- Euro im Monat), weil man die öffentlichen Gymnasien, die mittlerweile auch Moslems, die etwas auf sich halten und deutsch konservativ sein möchten, liebend gerne meiden würden, da sie sich mit dem Kopftuch Geschwader nicht identifizieren. An unserer Grundschule (90% Migrationshintergrund!) wurde tatsächlich letztes Jahr gefragt, ob man eine Weihnachtsfeier wünsche! Da geht die Reise hin Freunde!

  123. Ich bin strikt dafür den Muslimen hier alle Rechte einzuräumen, die sie Andersgläubigen, vor allem Christen, in ihren Herkunftsländern zugestehen!

Comments are closed.