Anti-Terroreinsatz in Hildesheim.
Anti-Terroreinsatz in Hildesheim.
Print Friendly

Von LOGO | Niedersachsen ist die Heimat von Torfrock und Otto Waalkes. Niedersachsen ist aber auch Homeland für jede Menge potentieller Terroristen. Statt Angriffen auf die Lachmuskeln verursachen Letztere allerdings Anschläge auf Leib und Leben. Kurz vor der Landtagswahl tun sich an der Waterkant Abgründe von Terrorismus, Behördenversagen und Verrat auf. Leidtragende der Gefährdung und immensen Kosten, die entstehen, sind wieder mal die einfachen Bürger.

Am Dienstag schlugen sich der noch amtierende Ministerpräsident Stephan Weil, (SPD), sein Herausforderer von der CDU, Bernd Althusmann, und zuvor die Vertreter der kleinen Alt-Parteien vor laufenden NDR-Kameras wie die Kesselflicker. In der Rage kamen Dinge zur Sprache, die bisher in dieser Deutlichkeit noch nicht bekannt waren.

Anzeige

So warf Stefan Birkner von der FDP der rot-grünen Regierung vor, dass diese bewusst verhindert habe, unter Terror-Verdacht stehende Moscheen in Niedersachsen stringent durch die Sicherheitsbehörden beobachten zu lassen. Grund: Man habe den kurz vor dem Abschluss stehenden Staatsvertrag mit den Muslimen nicht stören wollen. Durch dieses Behördenversagen konnten sich offenbar erst Strukturen entwickeln, die einem Massenmörder Anis Amri den Boden bereiteten. Birkner verwies auf klare Erkenntnisse aus dem Untersuchungsausschuss, der vor kurzem seine Arbeit abgeschlossen hat. Rot-Grün widersprach dem in der Debatte vehement.

Doch tatsächlich konnte inmitten rot-grüner Welcome-Besoffenheit und Refugee-Romantik ein Laissez-fair-Klima entstehen, in dem sich Terroristen offensichtlich pudelwohl fühlten. Stand bisher Nordrhein-Westfalen im Verdacht, Homeland für aus- und einreisende IS-Attentäter zu sein, so kann sich inzwischen Niedersachsen dieses Attribut vollumfänglich anheften. SPD-Innenminister Boris Pistorius spricht selbst von etwa 67 „Gefährdern“, also potentiellen Attentätern landesweit, sowie von terroristischen Hot-Spots in den niedersächsischen Städten Hildesheim, Braunschweig und Wolfsburg.

„Wohlfühlland für religiöse Fanatismus“

Hinzu kommt: Saphir S. hat in Hannover einen Polizeibeamten mit dem Messer angegriffen und schwer verletzt. Von hier brach der Finnland-Attentäter zu seiner schrecklichen Tat auf. CDU-Althusmann gestand ein, dass der religiöse Fanatismus Boden gegriffen hätte. Er spricht vom „Wohlfühlland“. Alles unter den Augen der Sicherheitsbehörden. Auch sonst sollten die Niedersachsen Tür und Tor verrammeln, schenkt man Althusmann Glauben, denn alle 30 Minuten wird hier eingebrochen. Zum Dank wurden die Polizisten mit Misstrauen durch eine Beschwerdestelle im Innenministerium überschüttet.

Im Brennpunkt des terroristischen Undergrounds steht die Dom- und Weltkulturerbe-Stadt Hildesheim. Eine Stadt, die auf ihren Bischofssitz samt tausendjährigem Rosenstock stolz ist. Mitten in diesem erzkatholischen Umfeld entwickelte sich in einer ehemaligen Schlecker-Filiale eine islamische Terrorzelle, die in Deutschland ihresgleichen sucht (PI-NEWS berichtete). Der „Focus“ berichtet in seiner jüngsten Ausgabe von neusten Erkenntnissen, dass in dieser Moschee der frühere Asylbewerber und Radikal-Imam Abu Walaa nach Informationen der Staatsanwaltschaft wahrscheinlich 24 Selbstmordattentäter rekrutierte und nach Syrien und in den Irak geschleust hat. Auch Anis Amri, der Weihnachten 2016 auf einem Berliner Weihnachtsmarkt 12 Menschen zu Tode fuhr und 66 verletzte, erhielt hier vermutlich durch Walaa die höheren terroristischen Weihen. Laut „Focus“ könnte  Walaa den jungen Tunesier in der Schlecker-Moschee als Märtyrer gesegnet und mit einem spektakulären Terroranschlag beauftragt haben.

Vom Steuerzahler finanzierte Terrorverteidigung

Abu Walaa gilt als Deutschland-Chef des IS und steht derzeit mit vier weiteren Angeklagten vor dem Oberlandesgericht in Celle. Der Fall macht exemplarisch deutlich, wie die deutschen Bürger durch die negativen Folgen von Multi-Kulti zur Kasse gebeten werden. Jeder Angeklagte hat ein Recht auf zwei Verteidiger, hat die Hildesheimer Presse recherchiert. Allein in diesem Jahr muss der Steuerzahler demnach eine sechsstellige Summe für die Anwälte aufbringen. Es könnte aber auch in die Millionen gehen, je nachdem der Mammutprozess dauert. Ein Ende ist noch nicht in Sicht.

Im Einzelnen hat die Zeitung berechnet:

Zehn Pflichtverteidiger kosten pro Verhandlungstag durchschnittlich 7.290 Euro. Bei 20 in diesem Jahr angesetzten Verhandlungstagen belaufen sich allein die Anwaltskosten auf  145.800 Euro. Hinzu addieren sich einmalig rund 6.000 Euro Verfahrens- und Grundgebühren. Für die Dolmetscher fallen bis Jahresende nochmal 18.000 Euro an. Beobachter erwarten ein Urteil erst im Jahr 2019.

Nicht berücksichtigt sind neben den polizeilichen Einsatzkosten und Gefängniskosten die sonstigen Kosten. Von den Angeklagten ist vermutlich nichts zu holen. Die niedersächsischen Bürger stehen für die gewaltigen Summen gerade. Multi-Kulti ist teuer.

Das alles war offenbar möglich, weil eine gefühlsduselige rot-grüne Landesregierung dem Treiben zu lange zusah, ehe sie die Reißleine zog. Zu spät, wie die CDU meint. Doch die ganz auf die Kanzlerin setzenden schwarzen Sozialdemokraten bekommen selbst ihr Fett ab. Denn wie in jeder Tragödie darf natürlich auch die Komponente „Verrat“ nicht fehlen. Protagonist ist ein leibhaftiger Polizeipräsident namens Uwe Binias. Der Top-Polizist gab medienwirksam fünf Tage vor der Landtagswahl sein CDU-Parteibuch zurück und lobte der CDU zum Trotz seinen SPD-Chef, Innenminister Pistorius, über den grünen Klee. Binias hatte sich persönlich gekränkt gefühlt, weil er im Terror-Untersuchungsausschuss bei „seiner“ CDU nicht landen konnte, die ihm die Mär von der unbeeinflussten Terrorüberwachung nicht abnehmen wollte. Den Wahlbürger schaudert`s angesichts dieses politischen Kaspertheaters.

Wahlkampfbedingte Verfolgung

Um den Kohl sprichwörtlich fett zu machen und um vom eigenen Versagen abzulenken, musste natürlich auch noch der AfD kräftig am Zeuge geflickt werden. Wie häufig in solchen Fällen schlug die Justiz im letzten Moment zu – natürlich von niemandem beauftragt – und setzte am Wochenanfang spektakulär eine Hausdurchsuchung beim niedersächsischen AfD-Chef Armin-Paul Hampel an. Der lächerliche Vorwurf stammt bereits vom April und lautet, dass Hampel einen Wahlwerbespot doppelt gegenüber seiner Partei abgerechnet haben soll.

Hampel hat die Aktion denn auch postwendend als durchsichtiges Wahlkampfmanöver der Justizministerin Antje Niewisch-Lennartz (Grüne) zurückgewiesen. Ein Gespräch hätte zweifellos Unklarheiten ausgeräumt.

Die niedersächsischen Strafverfolgungsbehörden verfügen offenbar über überschüssige Kraft, die sie besser in das frühzeitige Ausheben der islamischen Terror-Zellen in Hildesheim und anderen Hochburgen investiert hätten. Dann wäre den Deutschen viel Unheil erspart geblieben. Viele Bürger hoffen jetzt darauf, dass der Augias-Stall gründlich ausgemistet wird.

100 KOMMENTARE

  1. (Musste erstmal nachsehen wer Tor-frock ist, hehe.)

    Ihr hebt immer so hervor, dass der Steuerzahler für all den Wahnsinn aufkommt (was ja stimmt), aber in absehbarer Zeit (10-15 jahre?) gibt es ja diesen Steuerzahler nicht mehr, weil ja die meisten Arbeitsplätze wegfallen.
    Das bedeutet, dass die Mehrheit der Menschen gar keinen Einfluss mehr nehmen kann. Keine Macht, kein Druckmittel, kein Argument, nichts. Von „Almosen“ der Elite abhängig.
    Spielball u.a. für die Neuen, deren freundliches Wesen man ja jetzt gut kennt.
    Das wird von der Politik und den MSM weitgehend totgeschwiegen, leider findet es in alternativen Medien zu wenig Beachtung.

  2. Und die Misere sinniert schon über einen möglichen islamischen Feiertag.

    Die Islamisierung verschärft massiv ihr Tempo dank Unterstützung der Verbrecher in der Regierung.

  3. auch in Braunschweig ein Moslem-Prozess nach dem Anderen. Von Miri-Clan bis El Zein, alles dabei. Morgen Fortsetzung Staatschutzkammer Landgericht, großes Polizeiaufgebot, SEK, Bomben-Spürhunde, das ganz große Aufgebot…
    Statt die Ursachen zu bekämpfen doktert man nur an den Symptomen herum und verballert das Volksvermögen.
    Wann wehrt sich unsere Zivilgesellschaft gegen den Verlust unserer Freiheit?” So lange diese Straftaten als Einzelfälle den Bürgern dieses Landes verkauft werden und die Medien ihr übriges dazu beitragen, so lange wird die Gesellschaft nichts dagegen unternehmen. Ein Araber zertritt in Leipzig einer Joggerin in meinem Alter das Gesicht, um Sex mit der Bewusstlosen haben zu können. Übergriffe allerorten. Der öffentliche Raum wird für uns immer mehr zur Gefahr, die uns doch in Wirklichkeit sagt, dass jeder Konzert- oder Museumsbesuch, jedes Eintauchen in eine Menschenmenge unsere letzte Handlung sein könnte. Wie schaffen es viele bloß, immer noch weg zu sehen und weg zu hören, weiter an den alten Ideologien und Glaubenssätzen zu hängen und die Realität aus zu blenden?

  4. In Niedersachsen kann die AfD froh sein, wenn sie auf 8% kommt. Ich halte mich mit dem, was ich über das Völkchen dort denke zurück, aber schlimmer sind in Deutschland nur noch Teile von NRW und die Schleswig-Holsteiner.
    Woher kommt eigentlich dieses vertrottelt linksnaive bei vielen unserer nördlichen Landesbewohnern?

  5. Freidenker 11. Oktober 2017 at 17:57

    Islamischer Feiertag

    Hinter dem Islamfeiertag steckt garantiert die Merkel. Der Misere traut sich solch eine Deutschlands Kultur zerstörende Aussage doch nicht ohne Merkel vorher zu befragen ob er das darf. Vielleicht gab Merkel auch den Auftrag, nach dem Motto, Thomas lass uns mal in der niedersächsischen Provinz einen Islamisierungstestballon starten.

  6. 70.000 Syrer und Iraker wollen zu Angehörigen in Deutschland

    Jelpke kritisierte die Pläne von CDU und CSU scharf. “
    “Das ist eine absolut überschaubare und ohne Zweifel beherrschbare Zahl,
    selbst wenn im nächsten Jahr der Nachzug zu subsidiär Schutzberechtigten wieder
    möglich werden sollte.” Es gehe um das Menschenrecht auf Familienleben.

    http://www.unsertirol24.com/2017/10/11/70-000-syrer-und-iraker-wollen-zu-angehrigen-in-deutschland/
    Andreas Pöder von der Bürgerunion Südtirol brachte schon mal
    einen Vorschlag ein, die Linken und GrÜNEN und anderer Gutmenschen sollten freiwillig,
    3% ihres Lohns oder Einnnahmen als Gutmenschabgabe versteuern.
    Mal sehen wie Sie dann tatsächlich Alle reingeholten Alimentieren können

  7. Zu Behördenversagen und Verrat würde zweifelsfrei ein mohammedanischer Feiertag in Deutschland gehören ! Wie wäre es denn mit „Al Kuds“ ?

    Judenhass war schon immer Bestandteil des Faschismus! Jetzt endlich auch wieder hier ?????
    Meine Stimme für die AfD – immer und immer wieder – bis die Islamisierung abgewendet ist!!!!!!!!

  8. Deutschland ist längst zu einer übelriechenden Kloake mutiert. Das ist ein offenes Geheimnis.

    Festzuhalten bleibt: Die PÄDO-GRÜNEN (wer auch sonst?) wollten lieber Moscheen mit hochkriminellen Terror-Verdächtigen unbeaufsichtigt lassen, als einen „Staatsvertrag mit irgendeinem Muselverein“ zu gefährden…….(das muss man erst mal in Ruhe sacken lassen….)

    Fazit: Wo GRÜN ist, ist die P E S T.

    Das zeigt sich täglich neu. Die Grünen sind die Heldershelfer des islamistichen Terror, anders kann man es nicht sagen…….

  9. @ Eugen von Savoyen 11. Oktober 2017 at 18:04

    Woher kommt eigentlich dieses vertrottelt linksnaive bei vielen unserer nördlichen Landesbewohnern?
    Das frage ich mich auch, aber ich lebe am anderen Ende von D, da sieht es in dieser Richtung nicht gerade rosiger aus. Pforzheim z.B. ist in unserer Ecke die Hochburg schlechthin, nur noch abschreckend.

  10. Überall wo Rot-GRÜN regiert, wird das Verbrechen kultiviert, siehe Bremen, Hamburg, Nordrhein-Westfalen oder Niedersachsen.

    Besonders stark wurde in den letzten zehn Jahren, gerade in Niedersachsen die Ansiedlung illegalerr zum teil hochgefährlicher islamischer Schmarotzer betrieben, indem diese Leute mit unseren Steuergeldern ausgehalten werden und unsere Infrastruktur für die Leute die ihre eigenen Länder selbstverschuldet zerbombt haben, bereitgestellt wird.

  11. Leider wurde in diesem Artikel vergessen zu erwähnen, dass der CDU-Frontmann gerade erklärt hat, dass es mit ihm keine Terror-Import-Obergrenze geben wird.
    Wer also die CDU als Retter für Niedersachsen sieht, ist auf dem schwarzen Auge blind.
    Die einzige Hoffnung ist und bleibt die AfD. Und wenn sie tatsächlich nur die vorhergesagten 8% einfahren wird, dann muss man sagen, dass die Niedersachsen absolut nicht lernfähig sind.
    Die Bundestagswahl hat eindeutig gezeigt, dass sich mit den Altparteien bei der Umvolkung nichts ändern wird, ganz egal, ob sie SPD, Grüne, Linke. CDU oder FDP heißen.

  12. Ich erlebe den „gut“bürgerlichen Niedersachsen stets als total dem Mainstream angepaßt.
    Nur nicht anecken, nur nicht aus der Rolle fallen!
    Als „eigenes Meinungsbild“ kommt etwa: „Die einen sagen so, die anderen sagen so!“

    Feige bis zum „Geht-nicht-mehr“!
    Und in der Wahlkabine könnte man ja noch vom Blitz erschlagen werden, wenn man AfD wählt!

  13. Das ist ja das schlimme das Erdowahn ja recht hat wenn er sagt, daß Merkelland ein Unterschlupf für Terroristen ist.

  14. Anita Steiner 11. Oktober 2017 at 18:12
    70.000 Syrer und Iraker wollen zu Angehörigen in Deutschland
    ————-
    Diese Überschrift in Focus und Welt ist mal wieder irreführend. Es gibt Anträge für die Angehörigen von 70.000 in Deutschland stationierten Syrern (egal welcher Nationalität). Wenn man das mal bei der Familiengröße in Muselmanien hochrechnet, geht es hier um mindestens 350.000 illegale Zuwanderer. Denn es ist illegal, diese Menschen einreisen zu lassen, obwohl der Fluchtgrund längst weggefallen ist.

  15. Einfach mal grundsätzlich: was nutzen unsere Posts hier? Probleme allgemein bekannt. Was ändert in der Realität? Nichts.

  16. Suedbadener 11. Oktober 2017 at 18:19
    @ Eugen von Savoyen 11. Oktober 2017 at 18:04

    In Hannover sieht es (Stichwort islamisierung) auch nicht besser aus als in Duisburg oder Pforzheim (AfD 13% und 16%), trotzdem konnte die AfD in Hannover nur gut 8% rausholen.

  17. Marie-Belen 11. Oktober 2017 at 18:26

    Das Video könnte PI glatt in diesen PI-Artikel einbinden. Der „Witz“ ist, die alten korrupten politischen Seilschaften werden Sonntag erneut an die Macht gewählt.

  18. Hallo Flo!
    Ich wünsche Dir für Sonntag alles Gute und zuverlässige Beisitzer in deinem Wahlbezirk. Denn es kommt auf alle im Raum an. Das kann ich dir aus eigener Erfahrung als Wahlleiter versichern und in meinem Wahlbezirk in Leipzig haben wir korrekt gezählt.

  19. Niedersachsen – ein Abgrund von Behördenversagen und Verrat????

    PI hat sich wohl vertippt. Es muß heißen: Die ‚BRD‘ – ein Abgrund von Behördenversagen und Verrat…

  20. Normalerweise müsste die AfD dort zweistellig landen, aber bei den „gutbürgerlichen“ Niedersachsen, die auch gerne mal linksgrün-pädophil wählen, wird das ein hartes Stück Brot.

  21. Islamischer Feiertag? Prima! Ich schlage den 3. Oktober vor, an dem hängen die deutsche Politik und ihre Bürger doch eh nicht, sonst hätten sie niemals zugelassen, daß da „Tag der offenen Moschee“ ist.

  22. Marie-Belen 11. Oktober 2017 at 18:23
    „Ich erlebe den „gut“bürgerlichen Niedersachsen stets als total dem Mainstream angepaßt.“

    Da unterscheiden sich Niedersachsen und (die) Niederlande kaum. Die AfD ist bei den Umfragen sehr schwach. Allerdings wäre es möglich dass weder CDU/FDP/Grün noch SPD/FDP/Grün eine Mehrheit bekommt. Eine Groko in Hanover womöglich.

  23. @Dorian Gray: doch doch, das nutzt was. Ohne PI news gäbe es wohl kaum Pegida oder die AfD. Viele PI-ler sind kein Mitglied von facebook und Co.; aus gutem Grund.

    Aber es liegt an uns, Aktionen zu organisieren oder uns zu vernetzen.

    Natürlich werden etwa LIdL nicht daran hindern, den „Neubürger_innen“ muselmanischer Provenienz Rinderhack halb und halb mit apute zu verballern oder die Kreuze von allen „griechenaktions-Waren“ zu entfernen.

    PI schafft Gegenöffentlichkeit. Und gewissermassen für Viele ein Ventil, da gesellschaftlicher Druck auf diejenigen ausgebübt wird,die gesellschaftlichen Dialog über sellschaftliche Probleme ansprechen.

    Doch so lange es PI gibt, werde ich meinen Mund nicht halten; auch nicht ausserhalb dieses Forums.

  24. Linden ist ein besonders linksrotgrünversiffter Stadtteil Hannovers.

    Hier die Wahlergebnisse vom 24. September 2017

    für Hannover Linden- Mitte:

    Grüne 25,40 %

    Linke 24,20 %

    SPD 22,00 %

    CDU 12,40 %

    Sonstige 7,20 %

    FDP 4,80%

    AfD 3,90%

  25. Niedersachsen? Wurden dort nicht durch eine Mitarbeiterin zig… Fälle von Unterstützungsissbräuchen bekannt ? Wurde der Frau nicht von ihrem Arbeitgeber gekündigt, weil sie die Polizei informiert hatte ???
    Auf meine Kritik nach dort habe ich noch heute keine ANTWORT ERHALTEN1°

  26. @Marie-Belen
    Zeigt aber auch wie bewundernswert die fleissigen Deutschen sind, um die 20% bringen es zustande die restlichen 80% plus Flüchtlinge zu finanzieren.

  27. Die Niedersachsen waren mal so ein stolzes, heimat- und traditionsbewusstes Volk, bis der rot-grüne Alt68er Siff sich in den Institutionen festgesetzt hat und damit begann seinen Hass gegen alles Deutsche im Land zu verbreiten.

    Letzte Bastionen in denen noch die eigene Kultur- gepflegt wird waren die ländlichen Räume zwischen Bremen, Hamburg und Hannover. Allerdings haben die Rot-GRÜNEN Vaterlandsverräter die Gelegenheit genutzt und in der Zentralheide (einem noch wunderschönen Teil Deutschlands) riesige Asylkolonien im Jahr 2015 angelegt.

    Niedersachsen lernt euer Land und eure Heimat wieder zu schätzen und zu lieben, wiedersetzt euch der linksliberalen hedonistischen Konsumgesellschaft – lest Hermann Löns und singt wieder euer Niedersachsenlied aus stolzer Brust!

    Was man liebt schützt man auch, deshalb darf uns niemals die Liebe zu unserer Heimat abhanden kommen! Das ist nämlich das Hauptziel der Linken und Alt68er – die wissen, das ein Volk ohne Heimatliebe schwach ist und keinen Widerstand leistet – danach löschen sie dann alles heimatliche aus, wenn sie das Volk genug geschwächt haben.

    Widersetzt euch in Niedersachsen diesem selbstzerstörerischen Linken Ungeist, bevor es zu spät ist und Merkels Illegale euch die Scholle unter den Füßen wegreißen!

  28. In den beschaulichen niedersächsischen Fachwerkstädtchen ( Lüneburg, Uelzen, Celle, Northeim, Höxter uvm.) lauern sie!
    Da hocken sie! Leider auch in Winsen an der Luhe. Ein einstmals beschauliches, Hamburg-nahes Städtchen, wo ich mich 5 Jahre sauwohl gefühlt habe.
    Der „Streit“ Tostedt (hatte Amtsgericht), vs. Buchholz i.d.N. mit dem hässlichen Stadtbild vs. Winsen an der Luhe, was seinen Namen zu Recht trug. Unvergessen.
    Dorffeste, Erntefeste, Herbstmärkte, Weinmärkte(!) und natürlich die berühmten nds. Schützenfeste. Nur Deutsche. Es gab immer Party-nonstop von März bis Oktober und im Februar Faslam, was NRW’ler niemals verstehen werden 😉
    Die Landkreismädels waren genauso hübsch wie die Stadtmädels nur nicht so zickig und was Ochsen und Sau so machen kannten die auch;-)
    Es ist vorbei aber die Erinnerung kann mir keiner nehmen.

  29. die Union unter Merkel ist hauptverantwortlich fuer die schlimmen Verhaeltnisse in D,
    sie ist in ihrem Linkstrend / Globalismuswahn / Umvolkungsirrsinn das ausfuehrende Organ der radilalen 3 Linksparteien.

    Man fragt sich, was muss geschehen, damit die troege Masse kapiert und sich nicht langer beluegen und betruegen laesst von den Linksaposteln in D, der EU und weltweit.

  30. Verwirrter 11. Oktober 2017 at 18:46

    Darauf ist auch die Raute des Schreckens stolz „Wir schaffen das.“
    🙁

  31. Niedersachsen ist nicht die heimat von TORFROCK!!!!!
    ich glaub es hackt!
    gleich ist hier aber echt mal achterbahn
    #fakenews

  32. UND WIEDER WIRD BETROGEN UND BESCHISSEN, DASS DIE HEIDE WACKELT

    die Politverbrecher haben schon ihre Maulwürfe und U-Boote in Stellung gebracht
    am Wahltag werden „Wahlhelfer“ die alle schon ihre Instruktionen erhalten haben,
    die ausgefüllten Wahlzettel für die AfD ganz ausversehen auf die Stapel der Kinderficker
    und der Hoch-und Landesverräter ablegen, in JEDEM Wahllokal reicht ein eiziger aus, habe
    ich selbst erlebt, die Menge der Wahlzettel stimmt, aber das Ergebnis ist mindestens um 3 – 5 %
    verfälscht, IMMER nur zum Nachteil der Afd, was für ein Zufall

    dann gehts weiter mit der Totalverfälschung der Briefwählerstimmen, da wird volle Pulle betrogen, ausgetauscht vergessen, verlegt usw und sofort, da werden bestimmt die Bremer Abiturienten alles auszählen

    NOCH NIE GAB ES DEUTSCHLAND SO EINE POLITVERBRECHERBANDE, DIE SICH AN DIE „MACHT“
    GESCHLICHEN HAT, UND VÖLLIG RECHTSSTAATBEFREIT IHRE SCHÄBIGEN HANDLUNGEN AUSFÜHREN,
    UM IHREN PLATZ AM SCHWEINETROG DER STEUERZAHLER NUR NICHT ZU VERLIEREN

    GEGEN DIESE GANGSTER VON CDUSPDLINKEGRÜNE IST JEDE MAFIA NUR NOCH EIN KINDERGEBURTSTAG

  33. „Wie schaffen es viele bloß, immer noch weg zu sehen und weg zu hören, weiter an den alten Ideologien und Glaubenssätzen zu hängen und die Realität aus zu blenden?“
    Xxxxxxxxcxxxxxxxxxx
    Frag ich mich auch.
    Hier in BaWü am Land glaubt man weit weg zu sein von Marxloh oder sonstigen Hotspots. Deswegen obwohl mit Merkel unzufrieden, wird weiter CDU gewählt. Was für eine Logik!

  34. Und wieder spielen diese ekelhaften arabischen Clans wilde Sau und sicher wird es keine großen Strafen geben und schon gar keine Abschiebungen von diesem gefährlichen Dreckspack

    WAS… WAS… WAS… muss noch alles passieren bis dieses widerliche Araber/Libanesen-Terror-Pack rausfliegt?
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    5 Verletzte, sieben kaputte Autos

    Crash-Raser gehört einem polizeibekannten Clan an

    Am Montagabend fuhr ein 18-Jähriger mit vier anderen Beifahrern vermutlich mit überhöhter Geschwindigkeit in parkende Autos: Sie wurden verletzt. Die Insassen gehören polizeibekannten Großfamilien an.

    Einen schweren Unfall mit fünf Verletzten gab es am Montagabend um 22 Uhr auf dem Mariendorfer Damm, kurz vor dem U-Bahnhof Ullsteinstraße (Tempelhof).

    Der Fahrer (18) eines hochgetunten AMG-Mercedes (381 PS) zog nach rechts und prallte in eine Reihe parkender Autos. Insgesamt sieben Autos wurden wie eine Ziehharmonika zusammengeschoben.

    Die fünf Insassen der Mercedes A-Klasse sind nach B.Z.-Informationen Familienangehörige zweier befreundeter arabischer Clans und der Polizei bestens bekannt.

    http://www.bz-berlin.de/berlin/tempelhof-schoeneberg/crash-raser-gehoert-einem-polizeibekannten-clan-an

  35. Dieser WAHNSINN ist gerade frisch hereingekommen.
    Bitte lesen!

    .
    „Bundesweit einmalig
    Hildesheim bildet Psychologen für Gefängnisse aus

    Zur Gewinnung von Fachkräften für die Gefängnisse und den Maßregelvollzug an der Universität Hildesheim den neuen Schwerpunkt Rechtspsychologie geschaffen. Das Angebot innerhalb des Master-Studiengangs Psychologie sei bundesweit einzigartig, teilte Justizministerin Antje Niewisch-Lennartz (Grüne) mit.

    Hildesheim
    . Auch um über Lockerungen des Vollzugs zu entscheiden, benötige das Land hochqualifizierte Psychologen. „60 bis 70 Prozent der Strafgefangenen haben psychische Auffälligkeiten beziehungsweise sind psychisch krank.“

    Der Hildesheimer Master-Studiengang wurde um knapp 20 auf 60 Plätze ausgeweitet, die neu eingerichtete Professur Rechtspsychologie übernimmt der renommierte Kriminalpsychologe Klaus-Peter Dahle, der zuvor an der Berliner Charité forschte. Das Sozialministerium und das Justizministerium unterstützen jeweils jährlich bis zu zwei Studierende mit einem Stipendium von 1200 Euro pro Monat. Im Gegenzug verpflichten sich die Stipendiaten nach ihrem Abschluss mindestens fünf Jahre lang im Justiz- beziehungsweise Maßregelvollzug in Niedersachsen zu arbeiten.

    Der Vorsitzende des Verbandes Niedersächsischer Strafvollzugsbediensteter (VNSB), Uwe Oelkers, begrüßte die Anstrengungen zur Gewinnung von Psychologen. Notwendig seien aber auch Strategien, um Justizbedienstete zu finden. „Wir haben ein großes Problem, geeigneten Nachwuchs zu bekommen“, sagte Oelkers der dpa. Zudem fehlten Gefängnisärzte.“

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Universitaet-Hildesheim-bildet-Psychologen-fuer-Gefaengnisse-aus

  36. Die mächtige Politik ist machtlos. Sie ist machtlos, weil sie in weiten Teilen von Menschen bestimmt wird, denen produktives Arbeiten fremd ist. ( siehe Roth Göring Ozuguz Özdemir ( mit oder ohne Fahrrad ) etc. ) Es wird endlos diskutiert, desaströse verhältnisw werden schöngeredet. verbalakrobatik ist die Disziplin welche Vertreter aller Parteien am besten beherrschen. Ideologische Verblendung steht echter Problemlösung nur allzu oft im Weg. Zusammenhänge werden schlicht negiert oder nicht erkannt. Daher die Chance den Designer Trägern am Sonntag in Niedersachsen bei den Wahlen ………..!

  37. Hildesheim ist zwar Domstadt, aber die Mehrheit der Christen sind Evangelen, wie auch im Umland. Dies bedeutet meistens, daß die Katholen mit dem evangel. Zeitgeistgetue u. Chrislamsynkretismus wetteifern.

    In Hildesheim sind nach dem Zensus 2011 39,1 % evangelische Christen, 28,4 % römisch-katholische Christen und 32,5 % Konfessionslose und Angehörige anderer Religionen. (Wieviel von den Konfessionslosen früher Evangelen waren?).
    https://de.wikipedia.org/wiki/Hildesheim#Religion

  38. Wurde der Terroranschlag auf die Willehaji-Kirche zu Garbsen-Gaza von 2013 schon aufgeklärt oder deckt die niedersächsische Polizei bewusst mohammedanische Terroristen?

  39. hier nur mal ein paar Beispiele des Irrsinns aus „meiner“ Kreisstadt Winsen/luhe ( Heimat v. B.Lucke)
    Totales Staatsversagen in mehreren Fällen:

    vor ca. 3 Wochen: per Haftbefehl gesuchter marokkanischer Mehrfachtäter vergewaltigt morgens um 06.00 Uhr eine FRau, welche sich gerade auf dem Weg zur Arbeit befindet.
    Die Polizei kann ihn problemlos an seiner Unterkunft verhaften.
    Frage: warum wurde er nicht schon vorher verhaftet, der Haftbefehl lag ja bereits vor, die Vergewaltigung hätte also verhindert werden können.

    vor ca. 4-6 Wochen
    abgelehnter Illegaler will Geld sehen und greift die Sachbearbeiterin der zuständigen Behörde der Kreisverwaltung an. Andere dort anwesende Ausländer greifen ein und können den Mann festhalten.
    Warum war der nicht längst abgeschoben?

    schön länger her: sozialbetrügerische Kurden Familie soll endlich abgeschoben werden. Angeblich ist die Frau krank. Die AntiFa mrschiert auf und macht ordentlich Krach.
    Der Landrat knickt ein, die Sozialbetrüger dürfen weiterhin betrügen

    ein, na ratet mal, 17-jähriger Afghane zündet die Illegalen Unterkunft, eine alte Sporthalle, an, und versucht, die Feuerwehr am löschen zu hindern. ER wird zu 7 Jahren verurteilt. Ob er danach abgeschoben wird, glaubt ja wohl Niemand ernsthaft.

    Permanentes Problem: verfeindete Kurden-Türken Familien
    „Friseur-Krieg“
    verfeindete orientalische Friseure lassen eine alte Fehde eskalieren ( die können das sowieso nicht anders) und trommeln ihre Brüda und Cousins in vielfacher Zahl herbei, so das sich die Polizeiführung gezwungen sieht, die sog. Einsatzhundertschaft der Bereitschaftspolizei zu alamieren.
    Kurz vor eintreffen der Hunderschaft wird der Streit erstmal geschlichtet.

    Auf einem Supermarkt Parkplatz eskaliert einweiteres mal der „Großfamilienstreit“. Nur durch Warnschüsse verhindert die Polizei Schlimmeres. Bei der anschließenden Gerichtsverhandlung verpfeifen sich die Kontrahenten nicht, alle machen auf drei Affen, nichts sehen, nichts hören, nichts wissen oder sagen. Auch die eingesetzten Polizisten können sich nicht an Details erinnern. ( Kein Wunder, die Kuff.nucken sehen ja alle gleich aus, mit ihren widerlichen Talibanbärten)
    Aus der Anklage wegen versuchten Totschlags wird nichts, die Haupttäter müssen lediglich eine Geldstrafe von 1.500 Euro zahlen. So wird der Rechtsstaat ausgehebelt.

    Ein JUgendlicher einer kriminellen Familie will bei einem Kiosk eine Paket abholen, der Kiosk Mann fragt nach seinem Ausweis. Statt dessen holt der „Bub“ seinen Bruda , der Kiosk Mann wird verprügelt und durch die Schaufensterscheibe seine Kiosks geworden, er wird schwer verletzt.

    Und so weiter, und so fort……. wenn sie nicht ausgereist oder gestorben sind, leben sie auch morgen wieder ihre orientalische Folklore auf unsere Kosten aus, mit Duldung der dt. Behörden Versager.

  40. OT

    Was wünschen sich Trans*menschen? Wer sind für sie Verbündete und wer nicht? Welche Unterstützung wollen sie von ihrer Umwelt? Über diese Fragen hat René_ Hornstein mit Trans*menschen im Rahmen psychologischer Forschung gesprochen. Im Interview berichtet René_ von den Ergebnissen.

    Der Rene_ und der _Pe*ter sind Trans*menschen und auch noch f_romm. Und s_o ein M*ll wird auf dem P_*tral der Evangelen abgedru_ckt.

    Mein Promotionsthema lautet: Internalisierte Trans*feindlichkeit und Wege des Empowerments aus der internalisierten Trans*feindlichkeit. Ich habe mich im Rahmen meiner psychologischen Diplomarbeit mit Trans*verbündetenschaft beschäftigt. Verbündete sind laut der Wissenschaftlerin Anne Bishop Menschen, die unverdiente Privilegien erkennen, also solche, die ihnen aufgrund von gesellschaftlichen Mustern der Ungerechtigkeit zugewiesen werden, und die Verantwortung dafür übernehmen, diese Muster zu ändern.

    Isch glau_b du musst ins Irr*enha_us, du bekl*ppte Trans*menschentranse. Und d_av*n abgese_ehen siehst du aus wie Scheis*s_e, du häss*_liche Schw::chtel.

    http://www.evangelisch.de/blogs/kreuz-queer/146373/11-10-2017?kamp=b-009&kamp_r=start

  41. zarizyn 11. Oktober 2017 at 19:09

    hier nur mal ein paar Beispiele des Irrsinns aus „meiner“ Kreisstadt Winsen/luhe ( Heimat v. B.Lucke)
    Totales Staatsversagen in mehreren Fällen:
    —————
    Gibt es den berühmten Asylanten-Geldautomaten im Kreishaus noch?
    Die Schabracke im Kreishaus, welche mir die Einreise meiner asiatischen Arbeitskollegin verweigern wollte…
    Gruss von Jemanden, der WL immer noch im Herzen hat.

  42. Eugen von Savoyen 11. Oktober 2017 at 18:04
    In Niedersachsen kann die AfD froh sein, wenn sie auf 8% kommt. Ich halte mich mit dem, was ich über das Völkchen dort denke zurück, aber schlimmer sind in Deutschland nur noch Teile von NRW und die Schleswig-Holsteiner.
    Woher kommt eigentlich dieses vertrottelt linksnaive bei vielen unserer nördlichen Landesbewohnern?

    —-

    Ich bin ein aus NRW zugezogener Niedersachse und wohne über 20 Jahre hier. Der Niedersachse ist eine treue Seele. Ich meine schon manchmal treudoof. Extrem Langmütig, je weiter nördlich auch noch tiefenentspannter gleichmütiger. Ich Arbeit ein der Industrie und vertreibe an das Fachhandwerk spezielle technische Produkte. Bis diese sich in Niedersachsen durchgesetzt haben, laufen diese in anderen Bundesländer schon wie geschnitten Brot. Allerdings haben die Handwerkern in anderen Bundesländern schon drei mal den Hersteller gewechselt während unsere immer noch treu sind. Ich denke das trifft es ganz gut. Der Langmut , die treue Seele mit dem Herzen am rechten Fleck. Das bringt den Niedersachsen eher dazu eher linksversifft um die Gutmenschen
    zu sein als woanders

  43. Cendrillon 11. Oktober 2017 at 19:16
    OTrans

    René_ Hornstein (30) hat ein Diplom in Psychologie und lebt in Berlin. René_ promoviert an der TU Braunschweig. Forschungsinteressen sind: Intersektionalität, Transidentität, Nicht-binäre Identitäten, Internalisierte Diskriminierung, Internalisierte Trans*feindlichkeit, Critical Whiteness und Trans*diskriminierung an Hochschulen. René_ ist Mitglied im Verband der LSBTIQ-Menschen in der Psychologie (VLSP*), dem Bundesverband Trans* (BVT*), dem Trans*-Recht e.V. sowie der Fachgesellschaft Gender.

    Mu__ß etwa der St_euerz*a*hler für dieses Blec_h ble:*ch_en?

  44. schwule, lesben, linksgrüne, vegetarier, nassgeschwitzte, schwätzer, naivlinge, möchtegerne usw. haben unser land kaputt gemacht.
    lasst mir doch die ruhe….

  45. @alle:
    In den ländlichen Räumen in Niedersachsen wohnen schlichtweg zu wenig Leute.
    Dazu kommt – ländlicher Raum pur – solche Gebiete wie das Wendland (Kreis-Lüchow-Dannenberg) wo man gefühltermaßen als AfD’ler nicht überleben kann. Jedoch wohnen interessanterweise da Einige in den Dörfern mit den merkwürdigen Namen Pommoißel, (HVV-Grenze!) Nieperfitz, Schmarsau, Meudelfitz;-) Die Dörfer dort haben lustige Namen.
    Die Namen der Dörfer haben aber keinen Bezug auf das Thema!
    Im Emsland, wo Landräte bayrische Niveau erreichen ( so um die 60% , im linksversifften Göttingen und besonders im stinkreichen Hamburger Umland (Landkreis Harburg/Gde. Seevetal) hat die AfD null Chance.
    Der letzte Satz gilt auch für die sog. Umland-Bremer: Nach Bremen fährt man nur zum arbeiten aber man wohnt gepflegt in Niedersachsen. (Syke oder wer es rauer mag: Worpswede ).

  46. Sachsen hatte ja auch mal „seinen“ Sumpf.
    Lag es mglw an der MISERablen Regierung damals? Ich weiss nicht.
    Abgesehen davon hat wohl jede Stadt/Gemeinde ihren eigenen Sumpf.
    Ich kann es mir nicht erklären, dass bisher noch kein Bürgermeister ob der
    unrechten! Zustände in Stadt, Land und Staat einfach mal oeffentlichkeits-
    wirksam hingeschmissen hat. Sind denn wirklich Alle erpressbar?
    Es reicht, wenn nur Einer oder Eine vorangeht! Er/Sie wäre der Stein, welcher!

  47. @ BePe 11. Oktober 2017 at 18:06

    …garantiert Merkels Lieblinge Türkin Özoguz, Iranerin Foroutan u. Syrer Mazyek!
    http://media1.faz.net/ppmedia/aktuell/1739638827/1.3370475/width610x580/gauck-mazyek-merkel-und-gabriel-vor-dem-brandenburger-tor.jpg
    Islamisches Fastenbrechen 2015 mit der Bundeskanzlerin und der Staatsministerin, Sunnitin Özoguz:
    Evangelin Merkel nicht im Bild, aber Foroutan, 2. v. re.
    http://www.ramsa-deutschland.org/sites/default/files/sites/default/files/images/2015/iftar3.jpg
    Hier mit Merkel u. Schwesig, ebenfalls islamisches Fastenfressen 2015, Schiitin Foroutan ganz hinten re., teilverdeckt, hinter Schwesig Evangelenbischof Bedford geb. Strohm, hinter ihm Moslem Mazyek, hinter diesem Jude Schuster, ebenfalls mit dabei der sunnitische Schmierlappen Khorchide, neben einem rabenschwarzen Negus-Imam von links 2. Reihe, der Fastverdeckte mit Kappe Ahmadiyya-Altkommunarde, äh -Emir Wagishauser, re. neben ihm der koranfromme Türke Burhan Kesici(faktisch Milli-Görüs-Funktionär) mit Vollbart, vor ihm der Zivilist Alois Glück vom Zentralkommitte der Scheinkatholen, daneben DITIB-Lobbyist Bekir Alboga u. schon sind wir wieder beim Chrislamisten Bedford-Strohm. (Alle Anwesenden kenne ich nicht, einige fallen mir nachher bestimmt wieder ein).
    http://islam.de/s_images/26539_13-nachrichten-index.jpg

    ++++

    Bekir Alboga u. Mazyek, hier mit Thomas de Misère:
    http://c8.alamy.com/compde/dxdayb/berlin-deutschland-24-marz-2014-der-bundesminister-des-inneren-de-maizi-re-treffen-mit-vertretern-der-islamischen-verbande-im-bundesministerium-des-innern-in-berlin-bild-bekir-alboga-vorstand-der-tuerkisch-islamischen-union-der-anstalt-fuer-religion-ditib-thomas-de-maizire-cdu-bundesminister-des-innern-und-aiman-a-mazyek-vorsitzender-des-zentralrates-der-islamischen-in-deutschland-zmd-credit-reynaldo-chaib-paganellialamy-live-news-dxdayb.jpg

    +++++++++++++++++++++++

    @ Hotjefiddel 11. Oktober 2017 at 18:38

    Der „Tag der offenen Moschee“ (TOM) ist ja kein gesetzlicher Feiertag!!! Ich denke, jeder Verein kann da seinen „Tag der offenen Lokusse“, „Tag der offenen Bordelle“ o.ä. drauflegen u. in den Medien bewerben.

    Erfunden hat den TOM 1997, u. auf den 3. Okt. draufgelegt, der Muslimbruderschafter Nadeem Elyas, Lehrmeister u. Vorvorgänger Aiman Mazyeks, Boss beim ZMD e.V. Allerdings wirbt der Berliner Senat auf seiner Homepage für den TOM; wie auch viele Rathäuser in zig Städten Detuschlands.

  48. Diese völlig hirnamputierten, rot- grün versifften Niedersachsen, die wieder in Heerscharen SPD und Grüne wählen werden, haben es verdient, dass sie der Blitz beim sch…erschlägt! Die brauchen täglich – ach was – stündlich, Bereicherungen und Erlebnisse, auf dass es nur so kracht! Immer schön aufs Maul und die ander Backe auch noch hinhalten und wenn die dick ist, die beiden Ars…backen auch noch! Nee, keine Spur Mitleid – die brauchen das!

  49. MrStone5 11. Oktober 2017 at 18:54
    Niedersachsen ist nicht die heimat von TORFROCK!!!!!
    ich glaub es hackt!

    ——

    Auf jeden Fall kommen die Scorpions aus Niedersachsen.
    Meine Wenigkeit übrigens auch, wie sehr ich mich dafür zu schämen habe zeigt sich am kommenden Sonntag…

  50. Viele Fragen hier, was man tun kann.

    Ich warte darauf, dass hier in NRW – und dazu noch auf dem überwiegend schwarzen Land – eine kleine Demo für die Deutsche Kultur organisiert wird. Keine laute Demo mit reißerischen Transparenten, Fahnen und Megaphonen. Nein, als Deutsche einfach nur schweigend für die Deutsche Kultur zusammenstehen. Ohne Randale.

    Ich ginge jede Woche hin.

  51. @ Maria-Bernhardine 11. Oktober 2017 at 20:05

    MERKELS NEUES VOLK UND DHIMMIS

    Ach ja, neben Pickelbarbie u. Nazijägerin Schwesig steht rechts der Türke Gökay Sofuoglu, Nachfolger des Geldunterschlagers Kenan Kolat, Cousin-Gatte der Berliner Ex-Bürgermeisterin Dilek Kolat. Merkel macht wieder die Raute… @ Merkel: Gähn!
    Die Hijabis sind auch aus den Medien bekannt, aber Namen dazu fallen mir so schnell nicht wieder ein.
    https://de.wikipedia.org/wiki/G%C3%B6kay_Sofuoglu

  52. Ritterorden 11. Oktober 2017 at 20:15

    MrStone5 11. Oktober 2017 at 18:54
    Niedersachsen ist nicht die heimat von TORFROCK!!!!!
    ich glaub es hackt!
    —————
    Klaus kommt aus SH. In diesem Sinne „Volle Granate Renate“ und willkommen zur Kult-„Bagaluten-Weihnacht“ in Hamburg. Ist hier Kult wenn der Met nicht steht;-)

  53. gonger 11. Oktober 2017 at 19:34; Weil du grade Haramburg erwähnst. Ihr erinnert euch an das kleine gallische Dorf, das gibts auch dort, alle Gegenden dort sind bereits bereichert, ausser diesem Dorf. Heisst dort wohl Eppendorf, ich kenn mich dort zwar nicht aus, aber Eppendorf ist eine Fa, die medizinischen Analysekram herstellt, Zentrifugen, Rührer, HPLC und solchen Kram, deswegen vermute ich mal ins blaue, dass das ein Ärzteghetto ist.

  54. Sorry, aber
    # Polit222UN 11. Oktober 2017 at 18:18
    Deutschland ist längst zu einer übelriechenden Kloake mutiert. Das ist ein offenes Geheimnis.

    …. in NRW ja, im Westen auch, der Osten ist noch cleaner ….

    Wählt alle! die noch können – die AfD in NRW !
    Last Chance ..

  55. Meine lieben Mitkommentatoren: Was sollen all diese Hetzkommentare? Uns geht es doch gut! Befinden wir uns nicht in einem Super – Land, in dem wir gerne leben (müssen)?
    Und was die Hausdurchsuchung bei diesem Naaazieh Hampel so kurz vor der Wahl betrifft: Die haben doch nur ihre Pflicht getan!
    Wie übrigens der Herr Eichmann: Der hat auch gesagt, er hätte „nur seine Pflicht getan“ .
    MfG C.

  56. In Niedersachsen werden die Politiker aus dem Schlaf geweckt. Jetzt kommen die Wahlgeschenke.
    Alle wollen nur Das Eine: Nach Hamburg. Der Hamburger Verkehrsverbund (der HVV ist der älteste Verkehrsverbund Deutschlands since 1965 ) wird ausgeweitet:
    http://www.heidekreis.de/desktopdefault.aspx/tabid-7638/6119_read-76700
    Profitieren werden die privaten Eisenbahngesellschaften Metronom (sehr gut!) und erixx. Dort werden „Schwarzfahrer“ ( die sind wirklich schwarz ) hart kontrolliert aber die lachen drüber. Passiert ja nix.
    http://www.heidekreis.de/desktopdefault.aspx/tabid-7638/6119_read-76700

  57. BePe 11. Oktober 2017 at 18:28

    In Hannover sieht es (Stichwort islamisierung) auch nicht besser aus als in Duisburg oder Pforzheim (AfD 13% und 16%), trotzdem konnte die AfD in Hannover nur gut 8% rausholen.

    ———-

    Jetzt mal ehrlich, abgesehen von Schleswig-Holstein sind alle westdeutschen Flächenländer inklusive Bayern deutlich überfremdeter und islamisierter als Niedersachsen.

  58. uli12us 11. Oktober 2017 at 21:03

    gonger 11. Oktober 2017 at 19:34; Weil du grade Haramburg erwähnst. Ihr erinnert euch an das kleine gallische Dorf, das gibts auch dort, alle Gegenden dort sind bereits bereichert, ausser diesem Dorf. Heisst dort wohl Eppendorf, ich kenn mich dort zwar nicht aus, aber Eppendorf ist eine Fa, die medizinischen Analysekram herstellt, Zentrifugen, Rührer, HPLC und solchen Kram, deswegen vermute ich mal ins blaue, dass das ein Ärzteghetto ist.
    ——–
    Eppendorf ist kein „Dorf“ aber das Krankenhausgelände UKE ist eine eigene Kleinstadt.
    High-Tec-Medizin ohne Menschlichkeit. Das ist das UKE.
    Wenn man wie die Asylanten „krank“ ist (also Urlaub machen) sollte man dort nicht hingehen.
    Wenn man aber Herzklabastern hat, wirklich krank ist: Immer wieder UKE!!!
    Die haben Personal ohne Ende. Die As’kle nicht.
    Auf dem UKE-Gelände gibt es eine separate Gegend nur für Scheich-ist-reich-Araber. Die Sippe wohnt im Hotel nebenan.
    HH-Eppendorfer verweigern sich auch der Aufnahme von Asylanten. Der fast einzigste Stadtteil Hamburgs ohne offizielle Asylanten neben Nienstedten. Falls die Neger kommen sind die Chefärzte mit ihren Familien wech…

  59. Meine gesamte Familie lebt in Niedersachsen und besteht
    ausschließlich aus AfD-Wählern. Leider leben die meisten
    Menschen in diesem Bundesland realitätsfern! Besonders
    ältere Menschen informieren sich über die Mainstream-Medien
    und bekommen meistens nicht mit, wie die Realität aussieht!
    Aufklärung ist hier besonders schwer, weil man ja keine
    „Rechtspopulisten“ wählen möchte…..Gott steh uns bei!

  60. Wann wird der fundamentalistische Islam endlich mit dem Nationalsozialismus auf eine Stufe gestellt?
    Der nichtfundamentalistische Islam ist eine Legende.
    Die wichtigsten und offenkundigsten Parallelen wären:
    – Führerkult
    – Antisemitismus
    – Absolutheitsanspruch
    – Intoleranz
    – Hervorhebung der eigenen Ideologie und Ausgrenzung der anderen Ideologien
    – Rechtfertigung von Gewalt als Verdrängungswerkzeug gegen alle Auszugrenzenden

  61. @ Drohnenpilot 11. Oktober 2017 at 18:59

    Und wieder spielen diese ekelhaften arabischen Clans wilde Sau und sicher wird es keine großen Strafen geben und schon gar keine Abschiebungen von diesem gefährlichen Dreckspack

    Krass – Berlin ist eh im Arsch und zwar sowas von. Dort haben diese Drecks-Clans doch längst die Oberhand gewonnen.

  62. @ Suedbadener 11. Oktober 2017 at 22:28

    DIE FÜHRER AUS DEN ARABER-SIPPEN SITZTEN JA IN DER POLITIK:

    Die beiden Deutschlandhasser Sawsan Chebli und Raed Saleh, der die Multi-Verbrecher auch noch persönlich betreut, mit ihnen ins Fitneßstudio u. in Restaurants geht, ihre Familien besucht, seinen Dienstwagen an den über hundertfachen Verbrecher Yehya al-Ahmad(kein Führerschein!) verleiht, extra einen Betreuungsverein gründete, um Staatsknete für seine schwerkriminellen Schützlinge u. sich(?) abzugreifen:
    Untreue-Verdacht
    Schwere Vorwürfe gegen Spandauer SPD-Politiker
    2014
    Uwe Bröckl, stellvertretender Fraktionschef SPD-Spandau, soll im Verein Stark ohne Gewalt in die Kasse gegriffen haben. Staatsanwalt ermittelt.

    Schwere Vorwürfe gegen den stellvertretenden SPD-Fraktionschef in Spandau.

    Nach B.Z.-Informationen ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen Uwe Bröckl wegen des Verdachts der Untreue. Er soll unter anderem als Kassierer im Vorstand des Spandauer Vereins zur Gewaltprävention „Stark ohne Gewalt“ Geld abgezweigt haben.

    Pikant: Der Verein wurde vom Fraktionschef im Abgeordnetenhaus, Raed Saleh (37, SPD) gegründet. Bröckl gilt in Parteikreisen als Vertrauter von Saleh.

    Schon einmal rückte der Verein in die Schlagzeilen, als Saleh einen jugendlichen Ex-Intensivtäter sein Dienstauto hat einparken lassen, den er über seinen Verein kennengelernt hatte (die B.Z. berichtete). Stark ohne Gewalt selbst gilt aber als beispielhaft für Gewaltprävention, wurde inzwischen auch mehrfach ausgezeichnet…
    http://www.bz-berlin.de/landespolitik/schwere-vorwuerfe-gegen-spandauer-spd-politiker

    DER FILZ
    Zwei Gäste und der Gastgeber: SPD-Fraktionschef Raed Saleh, Innensenator Frank Henkel (CDU) und Polizeipräsident Klaus Kandt…
    Foto: Jörn Hasselmann, 2014
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/tag-der-offenen-tuer-bei-der-berliner-polizei-25-000-neugierige-zu-besuch-bei-1000-polizisten/10665704.html

    AUCH SCHLIMM: Raed Saleh wurde von Heinz Buschkowsky politisch großgezogen u. war auch letzteren Favorit bei der SPD-Wahl zum Regierenden Bürgermeister von Berlin, als Nachfolger Wowereits.

  63. Eklat kurz vor Wahl: Niedersachsens Polizei-Chef tritt aus CDU aus

    Kurz vor der Landtagswahl in Niedersachsen wirft Landespolizeipräsident Uwe Binias aus Ärger über die CDU hin. „Ich fürchte, ich kann das Amt nicht mehr so ausfüllen, wie ich möchte“, sagte der 61-Jährige der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“. Noch in dieser Woche werde er aus der CDU austreten.

    Gegenüber der Deutschen Presse-Agentur begründete Binias den Schritt am Dienstag mit dem Verhalten der CDU im Islamismus-Ausschuss des Landtages. „Die Entscheidung, diesen Schritt zu gehen, ist vor allem infolge der Präsentation und der anschließenden genaueren Lektüre des Abschlussberichtes der CDU und FDP gereift“, sagte der Beamte…
    http://www.focus.de/politik/videos/uwe-binias-eklat-kurz-vor-wahl-niedersachsens-polizei-chef-tritt-aus-cdu-aus_id_7698684.html

  64. Die SPD in Niedersachsen hat also Terroristen und Verfassungsfeinde gewähren lassen.

    Grundsolide, wie man die SPD seit jeher kennt.

  65. Offensichtlich kommt der Begriff „Schammeika-Koalition“ nicht von der Farbzusammensetzung, sondern von Korruption, Politikerversagen und den Schlammschlachten nach jamaikanischem Vorbild.

  66. OT Landtagswahl in Niedersachsen am 15.10.2016

    Claudia Roth oder das “ Leben eines Taugnichts“.

    “ Die Türken haben Deutschland nach dem Krieg aufgebaut “ so die dumme und dämliche Claudia Roth.
    “ Deutsche sind Nichtmigranten, mehr nicht „, auch so ein Spruch von dieser Warzentante Claudia Roth.

    Claudia Roth Mitmarschierin bei der “ Geburtsstunde der antideutschen Bewegung: am 12.05.1990 in Frankfurt/M.Erstmalig mit dem Slogan:
    “ NIE WIDER DEUTSCHLAND “
    …Gegen die Annexion der DDR !
    …Gegen dn Deutschen Nationalismus !
    Die GRÜNEN als DEUTSCHLANDHASSER PUR !!!

    “ Die AfD hetzt auch gegen grüne Frauen.Ich brauche daher auch Ihre Untertstützung.
    Als Fatima bitte ich Sie darum“.Bei einer Veranstaltung in der Dar-Assalam-Moschee in Berlin – Neukölln,
    Ende Mai 2016

    Volker Beck ist auch kein Jurist wie viele meinen.Nach seinem Abitur 1980 und anschließendem Zivildienst studierte er Kunstgeschichte, Geschichte und Germanistik in Stuttgart.Studium ohne Abschluß, aber ein sehr engagierter Interessensvertreter von Homosexuellen und der LGBT-Bewegung .
    Volker Becks wiederaufgefundener Originaltext macht klar, wie eng Kindesmißbrauch und Homosexuellenbewegung zusammenhängt. ( “ Entkriminalisierung der Pädosexualität ( ….) dringend erfordrlich “ so original Volker Beck.
    V.Beck ist die Leitfigur vershiedener Minderheiten, speziell für die LGBT-Bewegung.Volker Beck ist und bleibt ein POLITKRIMINELLER.

    Und nicht zu vergessen:
    Claudia Roth beteiligte sich im November 2015 an einer Anti-AfD-Demonstration in Hannover. Die Demonstranten waren hauptsächlich sogenannte LINKSAUTONOME dabei ertönten Hetzparolen wie
    “ DEUTSCHLAND VERRECKE “ und “ DEUTSCHLAND, DU MIESES STÜCK SCHEIßE“.
    Man vergesse dabei nicht, Claudia Roth ist zu diesem Zeitpunkt Bundestagsvizepräsidentin.

  67. OT

    BONUS FÜR JEMENITISCHEN SEXUALVERBRECHER

    FAKE-Flüchtling aus dem Jemen vergewaltigt behinderte 13-Jährige – Bewährung

    „Unsere Staatsanwälte und Richter sind so hochgradig korrupt oder selbst auf dem gleichen Hobby-Level wie diese perversen Vergewaltiger, dass sie diese regelmäßig laufen lassen. Flüchtlings-Status vorausgesetzt. Der Vergewaltiger einer 13-jähringe Behinderten hat jetzt erst wieder ein Bewährungs-Kuschel-Urteil bekommen, weil er nach eigenen Angaben seine Hose nicht runtergezogen hatte, sondern ihn nur durch den Hosenschlitz rausgeholt hat…“
    *https://blog.halle-leaks.de/fluechtling-aus-jemen-vergewaltigt-behinderte-13-jaehrige-bewaehrung/

    ➡ Nach der vergewaltigung des geistigbehinderten Mädchens heiratete er eine Brandenburgerin – soviel zu den, ach so durchblickenden, Ossis.

    2016:
    Anklage und Verteidigung bewerten den Fall in ihren Plädoyers im Wesentlichen gleich: Zu berücksichtigen sei das Geständnis des Angeklagten, dass er nicht vorbestraft ist und durch seine junge Familie eine günstige Sozialprognose habe.

    Die Richterin verurteilt den jungen Mann schließlich zu einer Freiheitsstrafe von zehn Monaten, die für zwei Jahre zur Bewährung ausgesetzt wird. Der Täter muss die Verfahrenskosten tragen und dem Opfer zusätzlich 500 Euro überweisen, zahlbar in Monatsraten à 25 Euro. Zudem ist er verpflichtet, dem Gericht in den zwei Jahren Bewährungszeitraum unaufgefordert mitzuteilen, wenn er seinen Wohnort ändert. Das Urteil ist rechtskräftig. (mz)
    – Quelle: http://www.mz-web.de/25060156

  68. @ sakarthw14 11. Oktober 2017 at 23:14

    OT Landtagswahl in Niedersachsen am 15.10.2016

    Claudia Roth oder das “ Leben eines Taugnichts“.

    “ Die Türken haben Deutschland nach dem Krieg aufgebaut “ so die dumme und dämliche Claudia Roth.

    Roth ist dümmer als Schifferscheiße. Ein Auszug aus ihrem typisch grünen Vollversager-Lebenslauf (den muß man bei dieser Dreckspartei haben, ansonsten kommt man nicht voran):

    Anschließend begann sie ein Studium mit den Fächern Theaterwissenschaft, Geschichte und Germanistik an der Ludwig-Maximilians-Universität München, das sie nach zwei Semestern abbrach. Danach arbeitete sie in der Spielzeit 1975/76 als Dramaturgie-Assistentin bei den Städtischen Bühnen Dortmund. Von Dortmund wechselte sie als Dramaturgin zu Hoffmanns Comic Teater (HCT) in Unna. Ebenfalls in Unna war sie um 1980 auch als Mitarbeiterin im Vermittlungsbüro für Freie Gruppen und Amateurtheater tätig.

    Mit anderen Worten: Sie ist NICHTS, beruflich gesehen. Nur ein dummes Weibsbild mit großer Schnauze.

  69. Heute abend bei M.Barth,der Berliner Senat finanziert Workshops der Linken,
    bei dem alle möglichen Widerstände gegen die Polizei oder Sitzblockaden gelehrt werden.
    Kostet den Steuerzahler nur mal schlappe 190 000 €….
    Die Polizeibeamten in Deutschland schieben ca. 22 Millionen Überstunden vor sich her.
    Es wurden in Berlin,4 Supermotorräder angeschaft,Stückpreis 50 000€..,man hätte auch welche für 16tsd.bekommen können.
    Sicherheitswesten haben teilweise die Länge von Lätzchen…
    Was da alles an Verfehlungen und Versagen aufgezählt wurde,spottet jeder Beschreibung.
    Alles mal wieder ein Beweis,daß die Innere Sicherheit,defacto nicht mehr existiert,abgeschafft von den Politverbrechern im Bundesgtag und den Landtagen/Senat…

  70. Drohnenpilot 11. Oktober 2017 at 18:59

    Und wieder spielen diese ekelhaften arabischen Clans wilde Sau und sicher wird es keine großen Strafen geben und schon gar keine Abschiebungen von diesem gefährlichen Dreckspack
    _________________________________________

    Du hast ja schon alles gesagt….

  71. Marie-Belen 11. Oktober 2017 at 19:01

    Dieser WAHNSINN ist gerade frisch hereingekommen.
    Bitte lesen!

    .
    „Bundesweit einmalig
    Hildesheim bildet Psychologen für Gefängnisse aus

    Fehlen noch Fitness-Trainer, Animateure und Masseusen.

  72. Wenn Primitive wie in den Alt-Parteien sich erst mal frei suhlen können,
    dann weis der Islam,
    jetzt ist seine Stunde gekommen.

    Der Islam ist eine primitive, eine absolut abartige Sache.

    Im Umkehrschluss sind solche Homunkeln wie FDJ-Merkill und deren gedungene Schwachsinnige,
    weil sie für den Islam sind, ebenfalls gefährlichster menschlicher Abfall.

    Irgendwie ist der Staatsschutz (oder der Verfassungsschutz) noch nicht so ganz aufgewacht,
    um selbst so offensichtliche Polit-Schwerstverbrecher und absolute Gau-Charaktere wie den Merkill,
    aus dem Verkehr zu ziehen.

    Wenn solche „Hüter“ sich ihrerseits als das komplette Versagen zeigen,
    dann müssen deren Organisationen halt aufgelöst werden.

    Niemand der es je ermöglicht oder geduldet hat dass ein Moslem in unser Land eindringen konnte,
    kann ohne Anklage wegen Hochverrat bleiben.

  73. Ich kann’s hier immer nur wieder schreiben: Die Niedersachsen sind rückständige Dorfdeppen und leben hinter’m Mond! Ein Großteil aber auch ideologisch verblendet….

  74. @ Demokratie statt Merkel 12. Oktober 2017 at 02:03

    Der deutsche Verfassungsschutz bzw. die BRD sei doch schon längst „tiefergelegt“, verplapperte sich die alevitische Kurdin u. Ba-Wü-Türkenministerin Bilkay Öney anno 2012, danach wurde sie unter Druck gesetzt, bis sie es zurücknahm.

  75. @ Zoom 12. Oktober 2017 at 06:30

    Sprechen sie bitte nicht so häßlich über deutsches Volk.
    Überlegen Sie lieber, was Sie tun könnten, um Verblendete zu gewinnen.
    Oder wollen Sie mit Merkel ein neues Volk/Land suchen?

  76. @Zoom: Haben Sie schon längere Zeit in Niedersachsen gelebt, dass Sie sich dieses Urteil erlauben können?

  77. …. das obige Bild g u t einprägen, so wird’s spätestens in drei Jahren gegen Bio-deutsche
    bei Bagatellen gehen !!! Guardia Civil lässt Grüßen !!!
    Fröhliches Weiterzahlen !!!

Comments are closed.