Print Friendly

Von WINSTON C. | In den vergangenen Tagen haben Unbekannte im Vorfeld des G20 Gipfels in Hamburg offenbar gezielt mehrere Privatfahrzeuge von Polizisten manipuliert, es wurden Radmuttern gelöst, Nägel in die Pneus getrieben und Reifen zerstochen – die Polizei ermittelt in „alle Richtungen“.

Die Tatorte waren laut Medienbericht  Nebenstraßen von Polizeikommissariaten und dem Polizeipräsidium. Demnach haben die „unbekannten Täter“ den Polizisten aufgelauert und warteten, bis diese aus ihren Autos ausstiegen und zu ihren Dienststellen gingen.

Anzeige

Die Sorge bei der Polizei ist groß: Per Rundschreiben wurden Hamburgs Polizisten aufgefordert, ihre Privatautos auf mögliche Manipulationen zu untersuchen. Wer hinter den Attacken steckt, ist unklar, konkrete Spuren gibt es „offenbar nicht“. Ein Polizeisprecher betont, dass ein Zusammenhang mit G20 „nicht ausgeschlossen“ werden kann. Dennoch scheint die Polizei die Täter im Milieu der linksextremen Gipfelgegner zu vermuten: Der Kampfname „Attac“ einer „Trump- und Globalisierungskritischen Organisation“ ist rein zufällig und hat mit nichts zu tun.

Die linksgrünen Lebensgefahr-Gefährten

Es wurden zudem mehrere Verdächtige beobachtet, die sich die Kennzeichen von Privatautos notiert haben, die das Gelände von Dienststellen verlassen haben. Vom 21. bis 24. Juni gab es vier Taten an den Wachen. In zwei Fällen wurden an Privatautos von Polizisten Radmuttern gelöst. In zwei weiteren Fällen wurden Reifen beschädigt.

Joachim Lenders (55, CDU), Hamburg-Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft: „Wer die Radmuttern an einem Auto löst, nimmt in Kauf, dass Menschen sterben.“ Bereits am Sonntag hatte es in Schleswig-Holstein einen Angriff auf Autos der Bundespolizei gegeben. Zwei Einsatzfahrzeuge wurden in Flensburg von Unbekannten vorsätzlich in Brand gesetzt. Wer steckt tatsächlich hinter den Anschlägen im G20 Vorfeld? Wo sitzen die Finanziers?

Bedauerlicherweise ist es nur einer kleinen – insbesondere durch PI-News – gut informierten Anzahl von Bundesbürgern bekannt, dass eine Phalanx von Altparteien sich die Steuertöpfe zunutze macht, um einen Sumpf zu finanzieren. Um gewaltbereit gegen Polizeieinsatzkräfte, Polizisten als Privatpersonen und für Deutschland engagierte Politiker vorzugehen und diese an Leib und Leben zu gefährden. Nicht zu erwähnen die in die 100erte Millionen gehenden Sachbeschädigungen und Schmierereien an öffentlichen und privaten Einrichtungen, Wohnungen und Fahrzeugen. Von Morddrohungen gegen AfD-Mitglieder und deren Familien ganz „zu schweigen“ – so wie es die Mainstream-Medien im Wahljahr 2017 (kl)einmütig halten.

Rote Flora – die Blumen des Bösen

In Hamburg wird zum Beispiel die Keimzelle der linksradikalen „Autonomen“, die „Rote Flora“, mit enormen Steuergeldern gespeist. Für knapp eine Million Euro wurde das rechtsfreie Territorium bzw. „Terrortorium“ über die städtische Johann Daniel Lawaetz-Stiftung für die rotgrünen Zöglinge von Scholz und Schulz im „Kampf für Weltoffenheit und gegen Rechts und Rassismus“ käuflich erworben.

Es bleibt dahingestellt, warum die Linksterroristen in der Tradition Baader-Meinhofs und Joschka  Fischers immer noch als „Autonome“ bezeichnet werden, schließlich leben sie fast ausschließlich von „Muttis“ Sozialtransfers (Steuergeld …) und wohnen bei … ihrer Mutti.

2017: 100 Millionen Steuergelder im Kampf gegen Rechts

Ab 2017 stellen CDU und SPD mehr Geld für die Prävention „rechter Gewalt“ ein. Initiativen und Projekte in den Kommunen sollen 50 Millionen Euro zusätzlich erhalten. Wie die „Zeit“ berichtet, soll angesichts der „massiven Zunahme rechter Gewalttaten“ künftig doppelt so viel Geld für Rechtsextremismusprävention ausgeben wie bisher. Statt aktuell rund 50 Millionen Euro soll das Bundesprogramm „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ nun 100 Millionen Euro jährlich erhalten.

Die Budgeterhöhung ist demnach Teil der Einigung zwischen Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) und Vizekanzler Sigmar Gabriel (SPD) über die Haushaltseckwerte für 2017.

Das Familienministerium (!!) unter „Nordsee-Mordsee-Barbie“ Schwesig hatte bereits im Februar nach den fremdenfeindlichen Vorfällen von Clausnitz und Bautzen gefordert, die Mittel für die Rechtsextremismusprävention zu verdoppeln: Das „Programm“ unterstütze unter anderem „zivilgesellschaftliche Initiativen und Projekte, die sich in den Kommunen gegen Rechtsextremismus und Menschenfeindlichkeit“ einsetzen.

CSU und SPD finanzieren Anschläge – Think Local – Act Anti-Global!

Auch auf lokaler Ebene werden die roten Nattern aus großzügigen Gewerbesteuertöpfen gefüttert.

Der berüchtigte Münchner Autonomentreff »Kafe Marat« wird auch im Verfassungsschutzbericht für das Jahr 2016 erwähnt. Noch immer wird das »Kafe« durch die Landeshauptstadt München finanziert. Von dort aus wurden Busfahrten zu Protesten zur EZB-Eröffnung organisiert und finanziert, bei denen die Stadt Frankfurt am Ende wie eine Bürgerkriegszone aussieht, ich habe das „Schauspiel“ als erfahrenerer Ex-Kampfkompanie-Grenadier zufällig am eigenen Leib erleben dürfen.

Mittlerweile stimmt auch die CSU des designierten (oder bereits resignierten?) Bundesinnenministers Joachim Herrmann im Münchner Stadtrat eifrig mit, wenn es gilt, die Antifa mit Mitteln des Steuerzahlers auszustatten: Allein 150.000 Euro flossen seit Anfang 2017 in Münchner Antifa-Anstift-Vereine!

In städtischen Gebäuden wird linksradikaler Terror-Tourismus, z.B. zum G8 – G20 Gipfel generalstabsmäßig organisiert, AfD-Blockaden subventioniert und Mittel zur Sabotage von aufrechten Politikern generiert.

Wer gegen die kommunalen Gewaltfinanzierungs-Netzwerke in Bayern „auf-MUC-t“, läuft Gefahr, in Retour schnell selbst zum (Verfassungsschutz-) Opfer zu werden. So steht z.B. der AfD-Bayern-Landesvorsitzende Petr Bystron neben der AfD-Landesliste ganz selbstverständlich auch ganz oben auf der Verfassungsschutz-Liste des ehemaligen „Frei-Staates“ Bayern.

Er musste dieses Jahr bereits 4 Kfz-Manipulationen hinnehmen. Gegen die „unbekannten Täter“ sowie gegen ihn wird ermittelt!

Bunte Republik 2017: Wer kontrolliert die Kontrolleure?

Herrmann und Heiko sicher nicht – im Gegenteil.

+++ Wandere aus, solange es noch geht! +++

121 KOMMENTARE

  1. 8500 Migranten wurden in den letzten 48 Stunden nach Italien geschifft.

    Der helle Wahnsinn.

    http://www.salzburg.com/nachrichten/dossier/fluechtlinge/sn/artikel/alarm-in-italien-8500-fluechtlinge-in-48-stunden-gerettet-253862/

    Hier machen sich schon mal 400 auf den Weg nach Frankreich

    https://www.youtube.com/watch?v=7KuEnL_LtG4

    Frankreich machts richtig. Wir geben denen Studienplätze, Wohnungen, Krankenkasse und Familiennachzug. Selbst die Illegalen (Duldung) will man hier behalten.

  2. Bitte macht mehr Artikel über die Völkerwanderung nach Italien.

    Meine Heimat versinkt in Afrikanern, es ist zum Kotzen.

    • Warum wehren sich die Italiener eigentlich nicht? Ich hatte denen weitaus mehr Selbstbehauptung zugetraut.
      Stattdessen lässt sich das Land einfach fluten und verbleibt gelähmt.

    • @ Laurentius Fischbrand

      „Warum wehren sich die Italiener eigentlich nicht? …“

      Ich glaube, dass die „Durchgangsländer“ immer die Hoffnung haben, dass die Massen sich nach Deutschland durchschlagen und auch hier bleiben.

    • kleiner_Onkel

      Ich suche auch noch nach einer Möglichkeit; vielleicht weiß hier jemand mehr!!!!

    • Warum wehren sich die Italiener eigentlich nicht?
      Wegen Merkel die auf dem Geld-Sack sitzt ❗

    • All das wird sich rächen.unsere Politgenossen wollen uns in Ketten halten,damit wir uns nicht wehren WOLLEN,doch für mich sind das weder unsere Anführer noch die gewählten Vertreter ds Volkes,sondern nur dreckige Verräter die in ihrem Selbstzerstörungswahn die gesamte Menschheit in den Abgrund stürzt.Diese Verbrecher können mir nichts befehlen,denn sie haben weder Macht über unser handeln noch über unsere Gedanken.

    • „Ich glaube, dass die „Durchgangsländer“ immer die Hoffnung haben, dass die Massen sich nach Deutschland durchschlagen und auch hier bleiben.“

      Mag sein, aber die Hoffnung ist völlig vergebens. Ich war letzte Jahr zwei Mal in Italien und konnte nicht umhin zu bemerken, wie stark afrikanisiert italienische Großstädte inzwischen sind. Ein guter Teil der Afrikaner bleibt dort hängen und reist eben nicht weiter.
      Das sollten auch die Blödesten unter den Italienern inzwischen bemerkt haben.

    • @ Marie-Belen

      Ich bin nämlich weder auf Fratzenbuch noch Twitter oder sonstiges, wie das alles so heißt. Und habe es auch nicht vor.
      Leider geht die Spendenmöglichkeit nicht aus dem Video hervor. In einem der Kommentare bei youtube stand, dass der Kommentator Bitcoin spenden wird. Aber auch damit kenne ich mich nicht aus. Von Dingen, von denen ich keine Ahnung habe, lasse ich die Finger. Ich kann nur entweder Bargeld körperlich verschicken 🙂 oder eine Überweisung tätigen.

    • @kleiner_Onkel
      Ich sehe auch keine Möglichkeit; deshalb werde ich die Identitären heute in mein Nachtgebet einschließen und den lieben Gott bitten, er möge Martin Sellner für sein Schiff einen edlen und großzügigen Spender schicken, der sich auf den Geldtransfer versteht.
      :)))

  3. Da sind also die nun in „alle Richtungen“ ermittelnden Polizisten nicht mehr ihres Lebens sicher.
    Damit die vielleicht etwas mehr Erfolg bei den Ermittlungen haben können wir ihnen ja mal eine klare Richtung vorgeben – ej, fangt doch mal bei der SAntifa an, schaut mal auf ihre einschlägigen Internetseiten, wenn ihr die Täter ermitteln wollt, dann habt ihr in dieser Richtung den schnellsten Erfolg. Die sind auf dem Feldzug gegen die Ordnung, also auch gegen Euch Polizisten.

    • Ach ja, noch ein Hinweis: SAntifa, das sind die schwarz vermummten, die Steine werfen und bei „Gegendemos“ von breiten Bündnissen mit Trillerpfeifen und Tröten „ihre Meinung sagen“, und gemeine Rechtspopulisten und Nazis (Normalbürger) mit Zaunlatten und Fäusten angreifen.

    • Ach was, lieber werden wieder Türen bei „Reichsbürgern“ und „Hasspostern“ eingetreten.

  4. Katharina66 27. Juni 2017 at 18:51

    @ Mod, warum lasst ihr denn diese SPAM-Werbung durch, diese angebliche Software zum Geldverdienen ist nun wirklich Blödsinn und wird einem auch ständig per SPAM-Mail angeboten.

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Merkel abgesetzt werden muss.

    MOD: wurde bereits gelöscht

  5. Die Polizei spielt Anschläge auf eigene Privatfahrzeuge runter und zeigt kein reges Interesse diesen Drecksäcken habhaft zu werden. Warum? Ja es sind Linke und diese Untermenschen stehen unter Naturschutz.

    • Alles unterwandert! Die Söhne und Töchter der Haupt und Oberkomissare laufen doch selbst bei diesem Gesocks mit.

  6. Lest euch mal diesen Artikel aus dem Jahre 2014 durch.
    _________________

    Es gab Brandanschläge auf 10 Kabelschächte der Bahn bei
    Bremen.

    Die Folgen waren dramatisch:
    Es fielen mehrere Stellwerke im norddeutschen Raum aus !
    Es fiel die automatische Geschwindigkeitskontrolle aus !
    Der fiel der Funkverkehr zu den Zügen aus !
    _______________
    Die Zugführer mussten auf Sicht fahren und mit ihren privaten Handys
    Kontakt zur Leitstelle aufnehmen.

    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Schleswig-Holstein/Nachrichten-Norddeutschland/Brandanschlaege-auf-Deutsche-Bahn-stoeren-Zugverkehr-in-Schleswig-Holstein-u-Hamburg

    Für mich sind diese Anschläge versuchter Massenmord.
    Für die SPD ist das „aufgebauscht“:

  7. Wie, die Polente hat keine bewachten Stellplätze für ihre privaten PKW? Sie müssen sich wie Hinz und Kunz ’ne Lücke an der Straße suchen?

    Ich bin überrascht! Solch einen Parkplatz hielt ich für eine Selbstverständlichkeit! Aber stattdessen buttert die Politikelite die Steuerknete wahrscheinlich in Gendererziehungseminare, bunte Wohnparks für Muttis Gäste und gut antifaschistisch in die eigenen Diäten. Dabei sollte man doch wissen, dass, wenn man Hoher Herr bleiben will, man seine Gummiknüppelgarde auch gut belohnt; ansonsten muss die Buntregierung in Berlin sich nur von ihren starken Sympathiewerten und tapferen GEZ-Leibwächtern schützen lassen (Feder statt Schwert). Das kann heikel werden.

  8. Gerade RBB-Abendschau-Berlin

    Jetzt haben einige Polizisten in Hamburg mal ein wenig gefeiert. Was man angesichts des anstehenden Einsatzes begreifen kann. Und schon heulen die Staatsmedien. Die hätten sich völlig daneben benommen, die Polizisten. Die haben eine Sause gemacht. Was ja gar nicht geht. Oh mein Gott….. da hat jemand auf dem Tisch getanzt. Ein Polizist.

    Was für ein Glück, dass sich die Leibstandarte Manuela Schwesig aka SAntifa dann immer so gut benimmt.

    • Welcher Geist steckt da dahinter? Haben Sie die Polizei noch im Griff? Ist das alles zu rechtfertigen? Welche Konsequenzen werden sie ziehen?

      brabbelt die Abendschau-RBB-Moderatöse aka medialer Ab*schaum gerade. Nur weil einige Polizisten mal etwas gefeiert haben.

      Polizisten, wählt AfD.

    • Ich fasse es nicht

      20 Uhr 15
      Sonderbericht RBB über den Skandal bei der Berliner Polizei

      Leute, in Berlin haben einige Polizisten etwas gefeiert. Und daraus macht man einen Riesenskandal.

      Das sind die Polizisten, die ihre Köpfe hinhalten, wenn der SAntifa-Ab*schaum die Stadt in Klumpen haut. Und diese Jungs und Mädels werden von den Staatsmedien erbarmungslos zur S*au gemacht.

    • Die Tageszeitungen faseln von Sex-Eklat und sowas …
      Die dürfen also außerhalb der Dienstzeit nicht auch mal die Sau rauslassen, um mal die Überstunden, fürchterliche Einsätze, das tägliche Chaos usw. zu vergessen.

    • Cendrillon 27. Juni 2017 at 19:38

      Ich fasse es nicht

      20 Uhr 15
      Sonderbericht RBB über den Skandal bei der Berliner Polizei
      ————————————-
      Diese Art Berichterstattung, mit sofortiger Verurteilung der Schuldigen hätte ich mir über die Silvesterprogrome in Köln usw. auch gewünscht.

    • Es wurden 250 Berliner Polizisten aus Hamburg wieder nach Hause geschickt.

      Wenn ich mir das recht überlebe war das ja gar nicht so dumm 🙂 Freies Wochende. Kein Leibstandarten-Manuela-Schwesig-Terror in Hamburg.

    • Ob Polizei, Bundeswehr oder Regimekritiker alle stehen im Visier!

      Die kleinste Verfehlung und die Presse schaltet das Spotlicht an!

      Schon ein leises Husten ohne Hand vorm Mund steht den nächsten Tag in Großbuchstaben in allen Blättchen auf Seite 1!

    • Absolut richtig, das so eine verwahrloste Truppe weggeschickt wird.

      Auf die Idee in der Stube zu feiern, kamen die wohl nicht.
      Draußen dann, vor aller Augen rumzupinkeln und fast nackt mit der Pistole rumzufuchteln nenne ich auch nicht mehr feiern.
      Vollsuff triffts da wohl eher.

      Hoffentlich werden die alle entlassen.
      Solche Polizisten braucht kein Mensch.

  9. Na ja,Hauptsache Muttis und Uschis Limousine bleibt ganz.Alles andere ist nur aufgebauscht,gell Manuela?

  10. ……. mal in web.de lesen – wie die Hundertschaften sich in den Bad Segeberger Unter-
    künften langweilen und Party machen.
    Kommt bitte und hört auf dieses Beamten xxxxx. Zu bedauern, die werden alle von der
    IM Erika adminitration belöhnt – schon fast eine paralelgesellschaft wie die musels …….
    Sorry, so etwas hat bei mir keinen platz !!!

  11. Die paar Radmuttern! Ich weiß gar nicht, was ihr habt; das sind alles „Einzelfälle“ und haben mit den linlsradikalen Ve br Chennai der SAntifa gar nichts zu tun! Schließlich meint auch Frau Scwesig, der Linksradikalismus werde aufgebauscht – und die muss es ja wissen! 🙂 🙂 🙂

    • Die hat vom Aussitzen der SAntfa-Skandale schon einen ganz schön breiten Hintern bekommen nix Barbie….

  12. ermittelt gegen unbekannt. Wenn die überhaupt ermitteln, dann höchstens gegen einen, der an die Laterne vor dem SPD-Büro gepinkelt hat. Solche Verbrechen gegen die Polizei begehen immer und nur die Linken einschließlich ihrer grünen Verbündeten. Das weiß zwar jeder, aber sagen dürfen es nur wenige.

  13. OT

    SHITSTORM JETZT

    Völlig durchgeknallt – Die Stiftung Warentest macht in Politik – stellt sie zur REDE!!!

    https://www.facebook.com/stiftungwarentest/posts/10156267968908332

    Stiftung Warentest
    50 Min ·
    Muslime können dank Mithat Gedik nun auch Mitglieder in konfessionellen Schützenvereinen und Schützenkönige werden. Bisher war das bei bestimmten Schützenvereinen nämlich nur Christen vorbehalten.
    Mithat schießt in seinem Verein 2014 den hölzernen Königsvogel ab und wäre somit eigentlich Schützenkönig geworden. Doch weil er kein Christ ist, hätte er in Vereine, die dem Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften (BDHS) angehören, eigentlich nicht eintreten und somit auch kein Schützenkönig werden dürfen.
    Der BDHS, dem rund 1.300 Vereine und 400.000 Mitglieder angehören, drohte Mithats Schützenverein sogar mit dem Rausschmiss. Doch er kämpfte weiter und hatte die Unterstützung all seiner Vereinsmitglieder: „Bei uns zählt der Mensch, nicht die Religion!“, sagte ein Schützenbruder zu ihm.
    Im März 2017 war es dann soweit: Der BDHS änderte sein Regelwerk und öffnete sich auch für Nicht-Christen. Doch nicht nur das: Auch Homosexuelle sind nun gleichberechtigt. Zwei Männer dürfen auch als Königspaar einlaufen.
    Mithat ist deshalb unser Mutmacher des Monats.

    • Bei dem Schützenbruder zählt der Mensch, dessen Sprache er noch nicht einmal verstehen kann!
      Er weiß nicht was „der Mensch“ über ihn gerade redet, aber trotzdem drückt er ihm seine Gewehre in die Hand, lehrt ihn auch noch das Schießen und zeigt ihm alle Kniffe!

      Ohne Worte!

  14. Was ist nur los im verblödeten Deutschland? Es wird ein Riesenaufwand getrieben im sogenannten „Kampf gegen Rechts“, Millionen und Abermillionen werden versenkt, um das deutsche Volk unten zu halten. Im Gegensatz dazu werden Antifa-Schläger ermuntert und bezahlt, um das Grobe zu vollbringen, damit die Altparteien sich nicht die Finger schmutzig machen. Anschläge, feige Attacken gegen Mutbürger, gegen Polizisten, gegen jedes Ordnungsprinzip! Das Recht steht auf dem Kopf, anstatt die Islamisten und Terrorgläubigen einzuknasten oder auszuweisen, werden „Integrationskurse“, „Antanzseminare“ und einen vernebelten Islam die Tore und Türen geöffnet, dass man es nicht mehr begreifen kann. Die deutsche Polizei, vorallem in den Hauptzentren der islamischen Hochburgen, kuscht und kriecht und übt sich fleißig im voreiligen Gehorsam, zum Lachen und Hohn für die muslimische Community! Aber wenn ein Rentner mal nicht seine GEZ-Gebühren bezahlt oder sich irgendeinen banalen Fauxpass erlaubt, fallen gleich 3 Beamte nicht gerade zimperlich über diesen her. Ihre verordnete Feigheit, früher nannte man das Deeskalation, ist schon sprichwörtlich geworden. Also ehrlich, das dürfte den Unauffälligsten keinen Respekt mehr einflößen, den sich bestätigtfühlenden Araber-und Türkenclans sowieso nicht! Alles geht den Bach runter, diese Regenbogen-Truppe, die Spaß-Polizei braucht wirklich niemand, ach so,- der Buntstaat mag es so!

  15. Aber wehe ein Biodeutscher, ggf. sogar irgendwie mit Pegida, PI oder AfD in Verbindung zu bringen (hat etwas auf Facebook geliked, hat bei der WM eine Deutschlandfahne am PKW wehen gehabt) würde Reifen von Linken oder Mohammedanern zerstechen oder Muttern lösen. Staatsschutz, Gewerkschaften, Kirchen und Medien würden warnen, warnen und präventiv hart bestrafen (vorsätzlicher Mordversuch, Terrorakt) und vermutlich ganz schnell Finanzen zur Aufklärung gegen Rechts zur Verfügung stellen bis hin zu neuen Gesetzen zur Verfolgung solcher Hassverbrecher verabschieden. Und irgendwann stellt sich heraus, dieser Schwerverbrecher war sowieso ein Psycho, der vom Verfassungsschutz zur Tat animiert wurde.

  16. So funktioniert die „Lügenpresse“!

    Zu obigem Thema von der BILDZEITUNG kein Wort!

    Keine Rede von gefährlichen Anschläge auf Polizeiwagen, Radmanipulation etc.
    Die Darstellung der BIDLZEITUNG sieht folgendermaßen aus:
    POLZEISKANDAL! UNGEBÜHRLICHES VERHALTEN VON POLIZISTEN!

    http://www.bild.de/regional/berlin/polizei/skandal-bei-berliner-polizei-52329658.bild.html

    Wenn jemand an einen Zaun pinkelt, dann ist die Bildzeitung da, aber wenn Verbrechen begangen werden, dann ist die BILDZEITUNG eine BLINDZEITUNG!

    • BLÖD-ZEITUNG

      von: AXEL LIER, PETER ROSSBERG UND MARCO ZITZOW veröffentlicht am
      27.06.2017 – 10:28 Uhr
      Berlin/Hamburg – Es ist einer der größten Polizeiskandale der vergangenen Jahre. Drei Berliner Einsatzhundertschaften sind von der Hamburger Polizei aus der Hansestadt verwiesen worden. Grund: ungebührliches Verhalten!

      Journaillenab*schaum

    • Ob Polizei, Bundeswehr oder Regimekritiker alle stehen im Visier!

      Die kleinste Verfehlung und die Presse schaltet das Spotlicht an!

      Schon ein leises Husten ohne Hand vorm Mund steht den nächsten Tag in Großbuchstaben in allen Blättchen auf Seite 1!

  17. @Deutsche Polizei

    Berliner Polizei zeigt wie es geht. Beim nächsten Himmelfahrtskommando gegen die Linksextremen oder ähnliches Gewürm: Party machen, Bier trinken, feiern und an Zäune urinieren.

    Dann geht es sofort ab ins verdiente Wochenende.

  18. VORRA wer kann sich noch an Vorra erinnern ?

    An den Brandanschlag auf eine „Flüchtige Unterkunft“ die gerade fertig werden sollte ?

    Wie sich jetzt heraus stellt haben 2 „Männer“ Arbeiter einer Baufirma das Gebäude in Brand gesteckt und die Tat auf „Rechte und AfD“ gelenkt. Die Tat sollen sie gemacht haben um ihre Baufirma vor der Pleite zu retten.

    Und jetzt kommt der Hammer: der Staatsanwalt wird die beiden nicht anklagen. Man kann also davon ausgehen dass diese „Männer“ einen bestimmten Hintergrund haben und die deshalb nicht angeklagt werden sollen. Und man will sicherlich dass diese Tat auf der „Rechten Seite AfD“ hängen bleibt im Gedächtnis der Bürger, man will da sicherlich keinen Wirbel machen, es ist ja Wahljahr !!

    PI macht doch mal einen Bericht da draus !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    • Ohne diesen Kommentar hätte ich von dieser neuen Faktenlage in Vorra aus den Medien nichts erfahren. Vielen Dank.

    • unglaublich ! ! ! aber so wird es in Zukunft leider aussehen !

      ABER…. WER ZUSCHNELL FÄHRT KOMMT IN’S GEFÄNGNISS !

      armes BuntSchland !

    • Der unverhohlene Hass des Regimes den Einheimischen gegenüber, der aus solchen „Strategien“ und Manipulationen etc. spricht einerseits, trotzdem aber gierig die Energie, Arbeitskraft, Good-Will der „Verhassten“ bis zum Letzten für egoistische verachtenswerte Zwecke auspressen zu wollen- so ein Konzept“ kann niemals in der Zukunft tragfähig sein. Es würde mich nicht wundern, wenn sehr bald schon für jeden unschuldigen Landsmann, der ein „Erlebnis“ hatte, irgendein Landrat, kommunaler Abgeordneter etc. ebenfalls zum „Erlebenden“ wird. Der Schaden, die Brutalität, die Erniedrigungen, die die Verantwortlichen den Menschen in Deutschland zumuten.. wird zu ihnen zurückkehren!

    • Der Fall war monatelang ein Riesenthema in den Lügenmedien und wird nun still und heimlich begraben.
      Wahrscheinlich bleibt er in diversen Statistiken als Anschlag von rechs erhalten.
      Diese Konstellation haben wir jetzt zum x-ten Mal und Lügenmedien und Politik kommen jedes Mal damit durch.

    • @ Horst Arnold

      Ist mir natürlich auch bewusst- die zahllosen Fälle von Brand durch Stromklau… die RÄÄÄCCCHTEN, Schmierereien an Hauswänden.. die RÄÄÄCCHHTEN, fingierte Asylpalastbeschädigungen… die RÄÄÄÄCHTEN usw. Aber ich beobachte, daß viele Menschen mittlerweile nur zu klar im Kopf sind, um sich zum jetzigen Zeitpunkt, bei dem Schadensausmaß im Land noch an „Einzelfällen“ solcher Art hochzuziehen und sich aufzureiben! Diese fast schon stalinistische Diktatur führt einen Krieg.. gegen uns- aber die Zahl derer, die das endlich begreifen und- wenn auch dazu gezwungen- entsprechend denken und sich danach VERHALTEN… wächst.

  19. M.W. hat Küsten-Barbie kurz vor ihrem Abgang in den schönsten Regierungssitz Deutschlands, das Schweriner Schloß , die Erhöhung der Mittel im beinharten „Kampf gegen Räächtz“ durchbekommen.
    Zu Joachim Lenders, Hamburg : Die eigene CDU wollte ihn eigentlich nicht und hatte ihn vor der Bürgerschaftswahl auf einen aussichtslosen Listenplatz verdonnert. Dank des wirklich geilen, jedoch teilweise etwas komplizierten Wahlrechts („Kumulieren und Paschieren“, verstehen die meisten Abgeordneten auch nicht) haben ihn aber die Bürger „nach vorne gewählt“. Man kann annehmen, daß alle Polizisten und deren wahlberechtigten Angehörigen Joachim Lenders gewählt haben. Der CDU-Vorsitzende (den kennt keiner in Hamburg) soll getobt haben 😉
    Die Trutzburg der AntiFa, die „Rote Flora“ darf sich der moralischen und finanziellen Unterstützung eines „breiten Bandes“ aus Politik (alle Parteien, außer AfD) und der „üblichen Verdächtigen“ (Kirche, Gewerkschaften, daß ganze Ges* Selbstzensur* etc.) sicher sein.
    Ich würde die ganzen AntiFanten einfach am 6.-8. Juli zum Jobcenter-Termin beordern und das Problem wäre erledigt aber das ist politisch nicht erwünscht. Für den Bürgermeister ist der G20-Gipfel so wie der Hafengeburtstag (BILD-Regionalausgabe, gestern). Also Bier und Fischbrötchen raus!

  20. Am besten den Kamp gegen Rechts verbessern.
    Links ist der Staat auch, da wird sich nichts aendern.

  21. Interessant! Hätte man gar nicht gedacht! 🙂

    Brigitte Schrowange muss wohl noch einmal nach Frankfurt am Main. Dort war sie nur im Bahnhof. Aber der Bürgermeister hat wohl vergessen, dass es um den Bahnhof noch die Bahnhofsgegend gibt!
    In dem Video beschweren sich jetzt sogar schon Junkies über die Zustände!!! Das will ja schon etwas heißen. Sie beschweren sich unter anderem über die Afrikaner!!!
    Drogen ausverkauft! Das auch noch!!

  22. Rad ab? Hier auch ein dringendes Filmchen. The best off Ewigkeiten. 5 Minuten, die ich dringend empfehle. Geht erst langsam los…aber dann. Wer das nicht kennt, hat die Welt verpennt. AfD-Abgeordnete stellen Plakatzerstörer von der Antifa. Auf dem T-Shirt des Würstchens: „Wir wollen das System nicht verändern. Wir wollen es zerstören.“ Viel Spaß:

    https://www.youtube.com/watch?v=xBCQVm6G28g&feature=youtu.be

    • Ein linkes Antifa-Schw…, welches nach der Polizei ruft? Vermutlich hat vorher ein Kollege von ihm die Radmuttern gelockert? Was für ein A…

  23. Veröffentlicht am 25.06.2017

    Dr. Alice Weidel (AfD) war zu Gast im Großen Festsaal des Hamburger Rathauses. Ihr Thema „Hamburg, Deutschland und Europa im Umbruch!“

    Weidel griff u.a. Bundesregierung und Altparteien scharf an: Mit dem Einzug der AfD in den Bundestag versprach sie die ersten Verfassungsklagen gegen Angela Merkel und Heiko Maas.

    https://www.youtube.com/watch?v=R9jQwa_Al3g

  24. Hamburg :
    Etwas spezifizieren sollte man schon :
    Jungfernstieg ab 18:00 bis 09:00 in den Sommermonaten.
    Es fehlen : St. Georg (rundum die Uhr) und St.Pauli-Reeperbahn ab 22:00 bis morgens.
    HH-Wilhelmsburg und HH-Billstedt (inkl. Kirchsteinbek, Mümmelmannsberg ) durchgängig.
    In Bremen gibt es auch noch ein paar „nette“ Stadtteile mehr und Kiel-Gaarden, östlich der Förde.

  25. Don´t care!
    Das dunkeldeutsche Pack bezahlt´s.
    Geht nicht mit ihnen!
    Sie tragen Hass im Herzen.

  26. „Bedauerlicherweise ist es nur einer kleinen – insbesondere durch PI-News – gut informierten Anzahl von Bundesbürgern bekannt, dass eine Phalanx von Altparteien sich die Steuertöpfe zunutze macht, um einen Sumpf zu finanzieren. Um gewaltbereit gegen Polizeieinsatzkräfte, Polizisten als Privatpersonen und für Deutschland engagierte Politiker vorzugehen und diese an Leib und Leben zu gefährden. Nicht zu erwähnen die in die 100erte Millionen gehenden Sachbeschädigungen und Schmierereien an öffentlichen und privaten Einrichtungen, Wohnungen und Fahrzeugen. Von Morddrohungen gegen AfD-Mitglieder und deren Familien ganz „zu schweigen“ – so wie es die Mainstream-Medien im Wahljahr 2017 (kl)einmütig halten.“

    In diesem Zusammenhang empfehle ich die Lektüre der Bücher „Der Links-Staat“ von Jung und
    Groß und „Die Hebel der Macht“ von v. Arnim. Auch empfehlenswert:
    „Die Besichtigung des Schlachtfelds“ von Kleine-Hartlage.
    Nein, Spaß beiseite – ich weiß, dass die „Spaß-Generation“ diese Bücher nie lesen wird.
    Es fehlt am Willen und an Kondition. Eventuell auch an intellektuellen Fähigkeiten.

    • Wenn’s die Bücher als Hörbuch oder als App fürs IPhone gibt, dann wird eventuell mal was gelesen. Aber sonst? Fehlanzeige. Generation Spass……..denen wird der Spaß noch vergehen. Mit der jetzigen Regierung jedenfalls nicht.

  27. OT:
    In Wuppertal Langerfeld auf der Hilgershöhe wird aktuell ein 11-stöckiges Hochhaus evakuiert.
    Die 80 Bewohner wurden sehr kurzfristig informiert und müssen praktisch sofort ausziehen, weil die Fassade die selbe Dämmung (Polyisocyanurate) hatte wie der Grenfell-Tower in London.
    Die Bewohner dürfen nur einen Koffer mitnehmen in ihre neue Wohnung (in der zuvor Flüchtlinge untergebracht waren).
    Zurückkehren dürfen sie, wenn die Dämmung ausgetauscht worden ist, wobei man aber nicht weiß, wie lange das dauert.
    Heftig, wie im Dritten Reich wird knall auf Fall eine Evakuierung angeordnet. 1 Koffer erlaubt, Ziel weitgehend unbekannt.
    Würdet ihr euch auch einfach so aus eurer Wohnung schmeißen lassen so von jetzt auf gleich ohne Vorbereitungszeit?
    https://www.facebook.com/wuppertaler.nachrichten/posts/1361875710575212

  28. Ich mußte gerade feste weinen. In Duisburg werden Ausländer, 250 Ausländer gegen die Polizei, nicht „kultursensibel“ behandelt. Und das im Kalifat NRW.

    https://www.waz.de/staedte/duisburg/videos-zeigen-so-eskaliert-polizeieinsatz-in-duisburg-id211056109.html#community-anchor.
    SPD-Politiker fordert ein kultursensibleres Vorgehen der Polizei
    Als dann ein 37-jähriger Handyfilmer die Beamten als „Wichser“ beleidigt habe, hätten die Kollegen Verstärkung gerufen.

  29. Laurentius Fischbrand 27. Juni 2017 at 19:04:

    Warum wehren sich die Italiener eigentlich nicht?

    Weil sich führungslose Völker (also unter anderem alle in Demokratien organisierte) niemals wehren. Never ever. Das ist noch nie vorgekommen und wird nie vorkommen, das ist ausgeschlossen. Ein „Wehren“ kann nicht ohne extrem aufwändige Organisation laufen und braucht ein umfassendes Netzwerk. So etwas ist extrem illegal („Terrorismus“) und wird schon in den ersten schwachen Anfängen aufgelöst liquidiert bzw. gar nicht erst aufgebaut, weil niemand so blöd ist, zu glauben, er käme damit durch.

    Ich hatte denen weitaus mehr Selbstbehauptung zugetraut.

    Da bist du nicht alleine. Es drängt sich der Eindruck auf, viele trauen jedem anderen Volk allen möglichen hirnverbrannten Revoluzzerkitsch zu, und spucken auf uns Deutsche, weil wir das einzige Volk sind, bei denen ihnen AUFFÄLLT, dass das nicht stattfindet – bei anderen nur zuweilen, wie jetzt eben dir bei den Italienern oder manchmal bei den Schweden, Engländern, Franzosen usw. Dann wird kurz das entsprechende Volk auch angespuckt und die Sache wieder vergessen.

    Übrigens sind wir Deutschen nicht die Einzigen, die das machen. Ich habe einige Jahre in einem internationalen Forum geschrieben, da kann man von allen möglichen Nationalitäten lesen, kein anderes Volk wäre so blöd wie das eigene, die „hätten alle schon längst die Regierung aus dem Amt gejagt“ blablababla

    Das ist alles Bullshit, der auf einem vollkommen falschen Weltbild wächst, mit dem wir von klein auf indoktriniert werden. Es ist aber möglich, es loszuwerden. Eine sehr gute Methode ist, Begriffe wie „sich wehren“ oder „Regierung beseitigen“ KONKRET werden zu lassen. Sich vorzustellen, wie das abläuft, z.B. indem man versucht, sich vorzustellen, man müsse einen Roman (und nicht nur einen Klappentext!!!) schreiben, in dem die Handlungsstränge vieler Beteiligter ausführlich dargestellt werden. Oder man müsse das jetzt selber organisieren. Dann merkt man, dass das NICHT GEHT.

    Natürlich ist die Lage nicht vollkommen hoffnungslos, wenn auch ziemlich prekär. Aber mit den Mitteln, die der normale Demokrat auf dem Radar hat, geht’s nicht, das sind alles Placebos.

    Stattdessen lässt sich das Land einfach fluten und verbleibt gelähmt.

  30. Unglaublich was für eine Hexenjagd im RBB stattfindet!
    Nur weil eine Polizistin nackt und im Bademantel mit ihrer Knarre ein bissl rumgewedelt hat- keen Problem!
    Als ne andere Politesse, mit nem Rastafari rumtaumelnd, das gefährliche Doppellotchen tanzt, hin und her, vor und zurück, war Alles BUNT und SCHÖN!!!
    RBB- ROTFUNK!!!!
    AUWEIA
    An alle Bullen, steht auf, werft Steine in dieses System!
    Schützt die Deutschen- Euer Blut- Eure Kinder!!
    Seid keine charakterlosen, ferngesteuerten Systembüttel!
    Wählt geschlossen AfD!

    • Diese Berliner Jungs sind abkommandiert worden, sich die Birne von den HH-Antifazecken eventuell einschlagen zu lassen und jetzt werden sie wegen einer kleinen Feier fertiggemacht.
      Jungs und Mädels, der Berliner Reichspolizei, Ihr habt es richtig gemacht!!
      Zumindest ist Euch der Antifantensteinhagel erspart geblieben!
      Seid keine charakterlosen, ferngesteuerten Systembüttel!
      Wählt geschlossen AfD!
      Werft weiterhin Sand ins Getriebe!
      Juchuuuu!
      🙂

    • Leider sind es ferngesteuerte, charakterlose Systembüttel.

      Und wie ich schon weiter oben schrieb, werden sie hoffentlich alle entlassen.

      250 antideutsche weniger, die uns in den Rücken schießen werden.

  31. Wie witzig , es gibt am meisten Kohle für die dümmsten Arschlöcher. Die rote Flora ist das sinnloseste „Projekt“ in Hamburg. Es wird nichts produziert, es wird nichts transportiert, es wird überhaupt nichts gemacht. Es wohnen in diesem „Objekt“ lediglich eine Gruppe von linksradikalen Irren. Mehr nicht! Für solche Dinge ist in Hamburg immer ausreichend Kohle vorhanden. Inzwischen bin ich der festen Überzeugung, das es sich in Deutschland am allerwenigsten lohnt ganz normal einer Arbeit nachzugehen. Man besetzt mit ausreichend krimineller Energie ein öffentliches Gebäude, dann liefert man sich einen möglichst langen Kampf mit der Polizei. Irgendwann gibt der Senat, natürlich unter SPD Führung, nach. Dann gibt es haufenweise Geld. Toll, nicht? Keine Steuern, keine Verbindlichkeiten, keine Miete, kein garnichts. Super! Am besten, sowas spricht sich unter den „Flüchtlingen“ herum. Dann wird sicher von Abschiebung keine Rede mehr sein. Im Gegenteil! Dann wird das noch gefördert. Man ist grenzenlos dumm falls man meint das sich mit herkömmlicher Arbeit am besten Geld zu verdienen ist. Deutschland ist unter dieser Politik zu einem Kasperstaat vorkommen.

    • „Frauen“?
      Naja, die ausländische „Journalistin“, die ohne Quote keinen Fuß auf den Boden brächte, und die sich lieber um ihr Heimatland kümmern sollte. Und die andere „Frau“? Nicht genaues weiß man nicht.

    • Äh? Was denn nun? Der Schwarzfahrer kommt nicht freiwillig mit, wie ein Deutscher, also holt man ihn raus, damit bekommt man also Rassismusvorwürfe. Der Schwarzfahrer bezahlt nicht und hat ein „Vergehen“ begangen, das scheint diese Tussis gar nicht zu stören.

    • Hätten die einen weißen Deutschen als Schwarzfahrer so rausgebracht, dann hätten die Tussies wahrscheinlich nichts gesagt. Verkehrte Welt !!!
      ————————————
      Was ist eine Beförderungserschleichung?

      Strafbares Schwarzfahren erfolgt mit voller Absicht.
      Strafbares Schwarzfahren erfolgt mit voller Absicht.

      Sie sitzen in der Bahn mit mulmigem Gefühl, an jeder Haltestelle folgt ein hektischer Blick zur Tür – stets bereit zur Flucht: Schwarzfahren bedeutet Nervenkitzel, verlangt anhaltende Aufmerksamkeit und kann folgenreich sein. Ist der Kontrolleur bereits im Abteil und prüft die Fahrscheine, hilft eigentlich nur noch ein Füllhorn voll Glück, um nicht erwischt zu werden.

      In einigen Städten und Gemeinden ist das Schwarzfahren schon fast zum Volkssport geworden. Es gibt Kontrolleurwarnungen bei Facebook, Interessengemeinschaften, die sich solidarisieren und das Gefühl, eigentlich nichts Verwerfliches zu machen. Immerhin versuchen viele nur, dem überhöhten Ticketpreisen der Verkehrsbetriebe zu entkommen.

      Ein Kurzfahrtticket ist im Grunde nicht teuer, dennoch ist Schwarzfahren bzw. die Beförderungserschleichung kein Kavaliersdelikt. Es handelt sich hierbei um eine Straftat, welcher sogar eine Freiheitsstrafe folgen kann.

      Was es mit dem Erschleichen einer Leistung auf sich hat, mit welchen Folgen Sie rechnen müssen und wann Sie ein erhöhtes Beförderungsentgelt bezahlen müssen, erörtern wir im folgenden Artikel.

      https://www.bussgeldkatalog.org/schwarzfahren/

  32. HaF gerade, Trumpbashing mit 5:1 – Gegner: Befürworter
    fabulieren über ein Phänomen, das sie nicht fassen können…
    auweia und die Trump Wöhler schämen sich nicht mal für ihre Wahl !!! Sowas aber auch.

    Reicht, ich schalte weg, das muss ich nicht haben.

  33. Das mit den Reifen der Polizisten waren Boehnhardt und Mundlos. DNA Spüren werden es beweisen.

  34. „es wurden Radmuttern gelöst, Nägel in die Pneus getrieben und Reifen zerstochen“

    Ekelhafte Mentalität beim Linken Pöbel.

    • http://www.sueddeutsche.de/muenchen/nsu-prozess-transportkonvoi-von-beate-zschaepe-in-unfall-verwickelt-1.3556465

      Dabei erlitt die mutmaßliche NSU-Mittäterin eine Gehirnerschütterung, ein Polizeibeamter wurde leicht verletzt.
      ——————————–
      http://www.sueddeutsche.de/politik/nsu-prozess-bundesanwaltschaft-misstrauen-gegen-zschaepe-gutachter-ist-begruendet-1.3553632

      Es könnte eine Premiere werden. Seit mehr als vier Jahren läuft der NSU-Prozess vor dem Oberlandesgericht München. Wiederholt hat es Ablehnungsanträge wegen Besorgnis der Befangenheit gegeben. Die Angeklagten behaupteten immer mal wieder, dass die Richter ihnen nicht unvoreingenommen begegneten. Die Anträge scheiterten allesamt. Ein Befangenheitsantrag mehrerer NSU-Opfer gegen Psychiater Joachim Bauer könnte nun der erste sein, der Erfolg hat.
      ————————————————–

      4 Jahre geht das Theater jetzt schon…
      Man kriegt die Zschäpe irgendwie nicht offiziell in den Knast.
      ————————————————
      Zschäpe sei psychisch gesund und voll schuldfähig, stellte hingegen der vom Gericht beauftragte Gutachter Henning Saß fest. Ihr mangele es eher an Empathie denn an Durchsetzungsvermögen. Saß sieht bei Zschäpe egozentrische und manipulative, nicht selbstunsichere Züge. Saß hat nicht mit Zschäpe sprechen können, aber anders als Bauer fast vier Jahre am Prozess teilgenommen.
      —————————————————–

  35. Das stimmt schon teilweise, trotzdem ein schlechter Text, der wirklich keine Werbung für PI ist!

    Und wenn man sich Winston C. nennt und offensichtlich Churchill meint, stellt das sowieso einen Affront gegenüber uns Deutschen dar.

  36. Und soll man sich jetzt wundern, dass es einige Polizisten SATT haben VERHEIZT zu werden?
    Es kam heute die Meldung, dass ein Paar Polizeibeamte aus Hamburg „verwiesen“ wurden.
    Es wurde von Alkoholexzessen, Wasserpfeifen (gut, da könnte ich mir arabisch Poliseimensch vorstellen) und gemeinschaftliches urinieren in der Öffentlichkeit gesprochen. Auch über Salambo Aktionen wurde berichtet…
    Ja – was soll ich dazu sagen? Ich sage mal mit wenig Worten: Die Jungs / Mädels haben sich einen sauberen Heimatschuss verpasst. Das hätte ich genauso gemacht. Da gibt es ein kleines Disziplinarverfahren oder ein vorgehaltenes Lob von der Dienststelle in Berlin.
    Der bevorstehende G20 in Hamburg ist meiner Ansicht nach, eine GEFÄHRDUNG der ÖFFENTLICHKEIT. Und so überflüssig wie Pickel am Arsch.
    Sollen sich doch die „Mächtigen“ an irgendeinen Arsch der Welt treffen, ABER doch NICHT in Hamburg.
    Da geht schon seit 6 Jahren nichts mehr Verkehrstechnisch in die richtige Richtung. Mir tun da jetzt schon die armen Autofahrer leid…
    Am besten man macht auf krank und bleibt am G20 im Bett und wartet ab – ob es rummst oder auch nicht.

  37. Wann dämmert es den Konzern-Managern, dass in einem völlig desolaten Deutschland kein Geld mehr zu verdienen ist? Abgesehen von der Asylindustrie sind doch die Firmen auf ein Hochpreis-Publikum angewiesen. Warum pfeifen die Herren der Marktwirtschaft nicht mal die FDJ-Sekretärin und deren chaotische Invasions-Planwirtschaft zurück?! So viele Rückzugsräume hat das Kapital doch nicht, wenn am Ende die Polizei kapitulieren muss.

  38. http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/brandanschlag-von-vorra-aufgeklaert-zwei-taeter-aus-dem-kosovo-verhaftet-a1340305.html

    2 Moslems aus dem Kosovo haben scheinbar die Asylunterkunft in Schutt und Asche gelegt um das den „Rechten und der AfD“ in die Schuhe zu schieben….

    Der Staatsanwalt will trotz guter Beweislage keine Anklage erheben sicher um keinen Wirbel in 2017 Wahljahr zu machen

    MOD: Bitte immer auf das Datum achten. Die Meldung ist genau ein Jahr alt…….

  39. So lustig mit Radmuttern abschrauben und so ist das nicht ! Hat mich selber mal vor einigen Jahren betroffen. Nur hat dann dummerweise meine Frau an dem Tag mein Auto benutzt ! Ich hätte ja zumindestens nach ein paar Kilometern angehalten und nachgeschaut, warum es so rattert. Meine Frau nicht. Die ist konsequent 25 km bis zur Physiotherapie durchgefahren, dort fehlten dann schon etliche Radmuttern. Das nichts Schlimmeres passiert ist, verdankt sie nur der Tatsache, dass meine Felgen (keine billigen) mit Felgenschlössern gesichert waren. Die haben die Reifen dann noch gehalten. Allerdings hat mich der „Spaß“ dann 1500 Euronen gekostet auf Grund abgerissener Radbolzen etc. Solche Blindnieten, die sich an Autos anderer Leute zu schaffen machen, bedenken überhaupt nicht, dass sie damit nicht nur das Leben der „Zielperson“, sondern auch von unbeteiligten Familienangehörigen gefährden. Natürlich wurde kein Tatverdächtiger ermittelt. Seitdem kreise ich vor jeder Abfahrt dreimal ums Auto.

  40. Nu habt Euch doch mal nicht so!Dafür,das unsere wackeren und todesmutigen Kämpfer gegen rrrrrääääächtsss hie und da mal ein wenig Spaß haben und ausspannen können,sollte uns nichts zu teuer sein.

  41. Im Morgengagazin ARD/ZDF ist mal wieder der knallrote Sowjetwurm auf höchstem Niveau. Nicht nur, dass permanent Protagonisten der SED-Linkspartei auf GEZ-Kosten Wahlwerbung betreiben dürfen. In den letzten Wochen kommen zunehmend linksextremistische Positionen ganz offen in die Sendung. Heute nun wieder der Besuch bei den Antifanten in Hamburg. Halbherzige Nachfrage hinsichtlich Steinwurf, Vermummung und Angriffe auf die Polizei. Sowohl die ausweichende Antwort der Linksfaschistin als auch die verstehenden Fragen der Staatsjournalisten zeigen die Verzahnung der Antidemokraten. Der Staatsfunk ist komplett unterwandert und sämtliche Mitarbeiter müssen auf den Prüfstand. Einseitiger als Honecker-TV.

    Warum wird der deutsche Linksfaschist im Staatsfunk positiv dargestellt? Wie lange soll dieser staatliche Gesinnungsjournalismus noch die Landschaft verseuchen dürfen?

  42. Den Polizisten der „nach Hause geschickten“ Berliner Einsatzhundertschaften empfehle ich,
    sich mal näher mit der SECURITY der Asyl-Liegenschaft zu befassen.
    *****
    Ansonsten gilt für PI-ler: seid wachsam gegenüber dem Büttel,
    wenns knallt dreht denen niemals nicht den Rücken zu, niemals.
    H.R

  43. Es ist wirklich nicht klug die Antifanten auf die Polizei losgehen zu lassen

    Wir lassen ja nur höchst ungern ein gutes Haar an die marxistischen Tyrannenknilchen, die sich weiland in Mitteldeutschland, auf Geheiß des russischen Landfeindes, die Macht angemaßt haben. Doch muß man sagen, daß diese ihren Büttel mit der Achtung behandelt haben, die jede vernünftige Regierung ihrer Polizei entgegenbringen sollte. Sprich, hätten beim Tyrannenknilch Hohnecker die Antifanten dessen Büttel den fahrbaren Untersatz angezündet, so wären sie ihres Lebens nicht mehr froh geworden. Nicht so bei den Parteiengecken: Diese verhätscheln die Antifanten, obwohl selbige die Polizei wüst beschimpfen, mit Steinen und Brandflaschen bewerfen, gegen diese handgreiflich werden und deren Fahrzeuge und Gebäude in Brand stecken. Dies dürfte sich für die Parteiengecken noch bitter rächen. Erhebt sich nämlich das Volk gegen sie, so wird sich die Polizei für sie noch viel weniger in die Bresche schlagen wie dies der mitteldeutsche Büttel Anno 1989 für die marxistischen Tyrannenknilche tat.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  44. Es immer besser. Ungeheuerlich. Und es ist kein Ende in Sicht. Kommt es mir nur so vor oder sind alle komplett verrückt geworden? Was noch vor 10 Jahren ein handfester Skandal war, das ist heute „aufgebauscht“. Partei hin Partei her, Vernunft bleibt Vernunft. Die Politiker sehen nur die Wahl vor sich. Selbst wenn es hunderte von Toten geben würde, die Hauptsorge ist , das auf keinen Fall Moslems oder Flüchtlinge daran Schuld sind. Die Opfer sind egal. Mir tut die neue Generation so furchtbar leid. Lebensqualität ist ein Relikt der Vergangenheit. Bis Schröder Kanzler wurde, war Deutschland ein Platz zum Geldverdienen. Seit Schröder ist hier alles so beschissen geworden wie noch nie zuvor. Die Sozis und die Grünen haben es geschafft das Land an den Rand des Abgrunds zu führen. Und sie merken es noch einmal. Im Gegenteil, die sind noch stolz auf ihre Errungenschaften. Ich frage mich nur , auf welche. Merkel toppt natürlich alles . Man hätte zu gegebener Zeit das Ruder noch herumreißen können. So sehr kann man sein Heimatland doch gar nicht hassen. Um diese Politik allen Ernstes zu betreiben muss man schon extrem wahnsinnig sein. Mich wundert nichts mehr.

Comments are closed.