Keleks Antwort auf Leutheusser-SchnarrenbergerWie PI berichtete, führte Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) in der FAZ vom 10. Februar ihre frappierende Unwissenheit über den Islam vor. Nun ist es einmal mehr an Necla Kelek, die Irrlehren des Kulturrelativismus, denen heutzutage selbst führende FDP-Politiker verfallen sind, zu entlarven. Mit der von ihr gewohnten offenen und kompetenten Schreibweise zerlegt die türkischstämmige Kelek Leutheusser-Schnarrenbergers Märchenstunde in ihre Einzelteile und stellt fest, dass die Justizministerin – wie so viele andere auch – in Sachen Islam wohl einfach überfordert ist. Zum Artikel auf FAZ.net.

(Spürnasen: HAD, Stefan E.)

Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

73 KOMMENTARE

  1. Necla Kelek schreibt im verlinkten FAZ-Artikel:

    Deren rechtspolitischer Mentor, Prof. Mathias Rohe, wird von Frau Leutheusser Schnarrenberger „wie kein Zweiter in Deutschland“ für kompetent gehalten, über das islamische Recht zu sprechen.

    Der Doyen der Islamwissenschaften in Deutschland, Prof. Dr. Tilman Nagel, zeigt in seiner lesenswerten Rezension des Rohe-Buches „Das islamische Recht“ ganz deutlich auf, wo Rohes „Kompetenz“ an ihre Grenzen stößt: http://www.nzz.ch/nachrichten/kultur/buchrezensionen/lohn_und_strafe_im_diesseits_und_im_jenseits_1.3981865.html

  2. Die Pädo-Tante von der HU/FDP kriecht dem Islam hinten rein.
    Dazu versuchte sich die FDP Atheistin urplötzlich noch als Laienpredigerin.

    Kein Wunder, wenn die FDP so absackt.

  3. #1 Wasteland (15. Feb 2011 17:42)

    Ob unsere Politiker noch dazulernen können? Eigentlich müßte Frau Leutheuser-Schnarrenberger für diese Lehrstunde dankbar sein.

    Im Gegensatz zur Schnurrenzwerger bist Du beratungsresistent! Denn Schnurrenzwerger weiß zu genau, daß sie lügt!

    Jeder Mensch mit zwei Augen im Kopf weiß, daß Islam und Zivisilation nicht zusammen passen, man kann es überall auf der Welt beobachten.

    Warum haben die Briten von Indien Pakistan abgespalten? Weil sie wußten, Islam und Zivisilation passen nicht zusammen.

    Das Kosovo und die UdSSR waren zwei aktuellere Beispiele.

    Man will es so. Warum? Google mal nach „sultanische Herrschaft“ (Max Weber), dann geht Dir eine Lampe auf.

  4. #5 Ausgewanderter:
    >>Warum haben die Briten von Indien Pakistan abgespalten? …<<

    Das haben die Briten nicht getan. Das haben unsere mohammedanischen Freunde nach der Unabhängigkeit Britisch-Indiens ganz allein hingekriegt.

  5. In einem Punkt muss ich dem Autor widersprechen:

    Frau Kelek stimme ich dahin gehend zu, dass die Dame L-S mit dem Amt einer Ministerin, insbesondere derjenigen der Justiz, bei weitem überfordert erscheint.

    Nicht nur rein fachlich, sondern vor allem intellektuell.

    Leider folgt sie darin nur den unseligen Vorgängerinnen Zypries und Däubler-Gmelin.

    Ob’s daran liegt? Ähnlich dem zum Teil degenerativen Einfluss weiblicher All-Dominanz in Grundschulen –
    man fragt sich, wer bestimmt, wo geschrieben steht, dass Justitia seit Jahrzehnten nur von Frauen (ins Chaos) regiert wird.

  6. Ich wette, Frau Leutheusser-Schnarrenberger hat keine Ahnung vom Liberalismus.
    Oder sie hält ihn für überholt.

    Es will mir nicht in den Kopf, daß diese Frau so für den Islam ist. Irgendwie sind in deren Gehirn einige Schaltkreise verquer geschaltet.

  7. Dass die FAZ Necla Kelek eine Plattform für diese hervorragende Erwiderung gegeben hat, ist gut.
    Necla Kelek schreibt u.a.:

    Mazyek lässt seine FDP-Mitgliedschaft ruhen, weil die Friedrich-Naumann-Stiftung eine „einschlägig bekannten Islamhasserin“, nämlich mir, den Freiheitspreis verliehen hat.

    Dem humorlosen Islamlobbyisten Mazyek ist an dieser Stelle beim Lesen die Kinnlade auf den Schreibtisch geknallt. 😆

  8. Frau Kelek sollte Bundespräsidentin werden – und das ist kein Scherz. Sie würde das Land mit offenen Aussagen wirklich voranbringen, anstatt sich wie Wulff nur auf unerträgliche Weise überall anzubiedern.

  9. Dieser Artikel und der Artikel zuvor mit de Misere zeigen

    Bei Schwarz-Gelb brennt die Hütte. Nächsten Sonntag ist die HamburgWahl. Da gibt es eine Abreibung für SchwarzGelb, die sich gewaschen hat.

    Mal sehen, ob dann richtige SchlussFolgerungen gezogen werden. Woran ich nicht glaube.

  10. Es ist einfach unglaublich.

    Die Deutsche Schnarrenberger, wohl ein besonders schlimmes Stück deutscher Mensch, ist ein Schädling gegen sein eigenes Volk. Sie die kinderlose verbissene Weltverbesserin – für wen eigentlich, wenn sie keine Kinder hat, macht Politik, die selbst von integreirten Migranten verabscheut wird. Die türkischstämmige Necla Kelek verteidigt für uns alle den in diesem Lande so selten gewordenen gesunden Menschenverstand gegen die deutschen ideologisch verblendeten UNMENSCHEN,
    Ich könnte sie manchmal in den Arm nehmen und vor Freude drücken, während ein Schnarrenberger Eckel in mir hervorruft.
    Warum müsssen solche wertvollen Menschen von außen kommen ?

  11. ecla Kelek: „So wie die Islamverbände sieht sie den Islam als Opfer, denunziert kritisches Nachfragen als Panikmache. Ihr Menetekel, dass die Forderung an Muslime, sich zu integrieren und Freiheitsrechte zu akzeptieren, zu Fundamentalismus führe, ist, von einer liberalen Ministerin formuliert, eine Kapitulationserklärung. Mich würde es überraschen, wenn dies in der Koalition mehrheitsfähig wäre. Dabei zwingt doch niemand Frau Leutheusser-Schnarrenberger, Justizministerin zu sein, wenn sie sich überfordert fühlt.“

    Eine Bundesjustizministerin hat keine Ahnung von Recht und Gesetz!!! Gibt es denn keine Grundlagenkurse???

    Bei solchem Führungspersonal erklärt sich warum die Richter so sind wie sie sind!

  12. #5 Ausgewanderter

    Nein Ausgewanderter, die Schnarre (und viele andere) ist wirklich strunzdämlich. War sie schon immer. Merkt man bei Angelegenheiten, die nichts mit dem islam zutun haben.

    Oder glaubst Du, Neckla Kelek würde von der „sultanischen Herrschaft“ nichts wissen?

  13. Lt. Col. Allen West, Abgeordneter des Repräsentantenhauses für den Bundesstaat Florida,

    Ds Wichtigste in meiner Laufbahn war der Eid auf die Verfassung : “ Amerika beschützen“

    Er beschließt seine Rede mit einer starken Aussage, die des ersten Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika, George Washington, würdig ist: „Wenn Toleranz zur Einbahnstraße wird, dann führt dies zu kulturellem Selbstmord. Amerikas Werte sollen niemandem unterworfen werden, solange ich Luft in meinen Lungen habe!“

    Da liegen Galaxien zwischen der Schnarre und ihm !

  14. #10 herrtutorial
    >>Kriegsverbrechen der USA im Irak !!!<<

    Das sind keine Kriegsverbrechen der USA, sondern ist schlimmstenfalls ein kriegsverbrecherischer Akt einer Hubschrauberbesatzung während eines von 10.000en Hubschraubereinsätzen.
    Ein Kriegsverbrechen der USA wäre es, wenn es einen Befehl der US-Führung gäbe, Zivilisten zu ermorden. Ein solcher Befehl existiert aber nicht.
    .
    Merke: Soldaten – auch US-Soldaten – sind Menschen und unter Menschen gibt es Verbrecher; immer und überall. Wenn Morgen ein Deutscher auf Mallorca eine Bank überfällt, würdest Du ja wohl auch nicht hysterisch schreien: Deutschland räumt Spaniens Banken aus, oder?
    .
    Also tu es hier auch nicht!

  15. #12 Prach:
    >>Frau Kelek sollte Bundespräsidentin werden … <<

    Necla Kelek ist ein Teil Deutschlands und das ist auch gut so!
    😉

  16. Ich halte Frau Leutheusser-Schnarrenberger für eine im Grundsatz liberale Rechtsstaatlerin wie ihre Parteifreunde Hirsch und Baum. Nur durch ihre vollkommene Ahnungslosigkeit und durch ihren Kulturrelativismus (der einen Gegensatz zum westlichen Liberalismus bildet) werden ihre Aussagen zumindest erklärbar.

    Sie sollte sich besser über die Scharia informieren und sie mit den Aussagen bedeutender liberaler Juristen wie Werner Maihofer oder Ulrich Klug vergleichen.

    Natürlich hilft da auch die Kritik von Frau Kelek. Kelek schreibt und argumentiert auf einem Niveau, welches man mit dem von David Hume vergleichen kann.

  17. #14 Jeremias:
    >>Nächsten Sonntag ist die HamburgWahl. Da gibt es eine Abreibung für SchwarzGelb, die sich gewaschen hat.<<

    Also, zunächsteinmal gibt’s – wenn – eine Abrechnung für Schwarz-Grün, denn das war die Koalition der letzten Zeit in der Hansestadt. Wie es im Moment ausschaut, gibt’s dann Rot, Rot-Grün, Rot-Rot, oder Rot-Rot-Grün. … Ob das denn so viel toller ist? … Vom Regen in die Sintflut, möchte ich sagen.

  18. #20 DerBoeseWolf

    Nee, die Schnarre (FDP-Jargon) ist sicher nicht strunzdumm, sonst hätte sie nicht das Jura-Studium schaffen können. Wie ich von einigen Bekannten weiß, ist das nicht einfach und es gibt eine hohe Durchfallquote. Das ist sicher auch der Grund, dass sie Ausgewanderter, der selbst Jurist ist, was ihren Intellekt anbetrifft in Schutz nimmt. Es stellt sich aber die Frage, was schlimmer ist: Etwas aus Dummheit falsch machen oder mit vollem Bewusstsein. Und vor allem: Was steckt dann dahinter?

    #12 Prach

    Ja, ich würde auch sofort Wulff gegen Necla Kelek als Bundespräser tauschen. Sicher ist auf jeden Fall, das sie nicht schlechter sein kann als Wulff.

  19. Ob die Bundesjustizministerin in ihrem Amt überfordert ist, ist schwer zu beurteilen. Aber ganz offensichtlich möchte sie noch so lange wie möglich in diesem Amt bleiben. Deshalb darf sie natürlich nichts gegen den Islam sagen.In diesem Fall gäbe es einen Aufschrei unter den Gutmenschen und sie müsste ihren Posten räumen. Dieses Beispiel zeigt einmal mehr,dass von den etablierten Parteien nichts zu erwarten ist, weil es nur um Posten und Pöstchen geht.

  20. #30 Pelayo

    genau. Jeder will schnell noch durchflutschen, sie wissen ja, es ist eh zu spät… (und das seit Jahren)

  21. #29 KDL

    Was steckt dahinter? Verschwörungstheorie? Das wäre ein Fall für Kopp! Okay, wenn die Schnarre schon nicht dumm ist, ist sie auf jedenfall unglaublich naiv, ausgestattet mit einem typisch weiblichen Führsorgekomplex gegenüber vermeintlich Schwächeren und einer grotesk, naiven Unwissenheit über den Islam.

    Dazu kommt Realitätsverweigerung bis Realitätsphobie, gespeist aus einem tief sitzendem Minderwertigkeitskomplex, der das Eingestehen eines Fehlers zu einem seelischen Selbstmord macht.

    Minderwertigkeitskomplex verursachte Lernresistenz.

  22. #29 KDL

    Sicher ist auf jeden Fall, das sie nicht schlechter sein kann als Wulff.

    Die Untertreibung des Jahres.
    Necla Kelek ist eine hervorragende, analytische und mutige Frau. Wenn sie sich selbstironisch in dem FAZ-Artikel als für Mazyek „einschlägig bekannte Islamhasserin“ bezeichnet, fürchte ich schlichtweg um ihr Leben.
    Alleine sie in einem Satz mit Wulff zu erwähnen, ist schon eine Beleidigung. 😉

  23. Die linksliberale Leutheuser-Schnarrenberger (welch ein besch……Name ist eine Beleidigung für eine weltoffene liberale FDP. Die war schon in den 70zigern mit der SPD zusammen eine Zumutung.

  24. So ist es eben wenn Vollzeithausfrauen in die Politik gehen. Nichts wissen, noch weniger können aber zu allem eine Meinung haben. Hauptsache die Diäten und die Rente stimmt.

  25. #6 Ausgewanderter
    zitat
    Warum haben die Briten von Indien Pakistan abgespalten? Weil sie wußten, Islam und Zivisilation passen nicht zusammen.

    zitatende
    welche briten meinst du denn? die, die schon lange ausgestorben sind? oder haben sie sich es anders überlegt? tatsache soll wohl sein, das heute in england mohammed der beliebteste männliche babyname ist. ist mohammed nicht mohammedanisch? 🙂

  26. #37 La ola

    Ja sicher unterscheiden sich Wulff und Kelek in ihren Persönlichkeiten wie Tag und Nacht. Ich habe oben nur den Smiley vergessen. Wenn ich Schulnoten vergeben müsste bekäme Wulff eine klare 6 und Kelek einen 1. Man muss aber die Möglichkeit im Hinterkopf behalten, dass Frau Kelek, hätte sie das Amt inne weichgespült („gebrieft“) würde. Aber vorstellen kann ich es mir beim besten Willen nicht. Echte Persönlichkeiten lassen sich nicht verbiegen.

  27. Lang – wer nicht lesen mag, scrollen.

    Das bewußte Schönreden des Islams von der Schnarre und der Misere dient nur einem: Den Islam gegen den Willen der Bevölkerung möglichst schnell und institutionell und eng verflochten mit allen staatlichen Institutionen in Deutschland zu verankern. Je stärker die Kritik am islam, desto fixer die Zugeständnisse an Moslems.

    (Die OIC nutzt hier das von ihr erfundene Vehikel der „Islamophobie für viele erpresserische Spielchen.)

    Beide bereiten darauf vor, daß der Islam demnächst Körperwschaft des Öff.Rechts wird, obwohl er noch immer keine der vor Jahren formulierten Bedingungen erfüllt (wie auch – die widersprechen ja alle dem islamischen Selbstverständnis).

    Inzwischen steht es gefühlt 100:0 für die Mohammedaner. Alles, was zunächst abgelehnt wurde, haben sie inzwischen unter dem Deckmantel der „Religionsfreiheit“ sowie der Normativen Kraft des Faktischen durchgesetzt:

    – Kopftücher (auch an Schulen, auch für Kinder)
    – Geschlechtertrennung (Schwimmen, Sport, Moschee, jedes islamische Territorium von Wohnung bis Medina = Moschee + angeschlossener Infrastruktur von Bibliothek bis Sportstudio).
    – Halal für alle
    – Moscheen
    – Minarette
    – Muezzin
    – Kein Sargzwang für Moslems
    – Änderung des Personenstandsrechts 2009 (Pflicht zur Standesamtlichen Trauung vor der „religiösen Trauung“ (= Iman-Ehe)wurde wegen Moslems, die sich daran grundsätzlich nicht hielten, abgeschafft – als Geste an die veränderten Lebensformen in Deustchland. D. h.: Imam-Ehen, auch mit minderjährigen Mädchen geschlossen, werden toleriert)
    – Imamausbildung an öffentl. Unis
    – Islamunterricht an öffentl. Schulen
    – Wohlwollende Islam-Berichterstattung in den öff.-Rechtl.

    Demnächst also Körperschaft des öffentl. Rechts. Dann wird es noch viel mehr Schauprozesse gegen Islamkritiker geben.

    Mit Drohung, Einschüchterung, Lügen, der geballten Macht der Öff.-Rechtl. und dem Schaffen vollendeter Tatsachen wird die totalitäre Ideologie Islam hier durchgepeitscht.

    Dabei wird sie sorgfältig aus jedem Wahlkampf, jedem Parteiprogram und jeder Diskussion herausgehalten. So gab es nie – außer nichtssagendem Blabla – irgendwelche Infos über die Deutsche Islamkonfernz. Was kelek und Fleischhauer von den verschiedenen Arbeitsgruppen, den Msolem-Forderungen und dem und stillschweigenden Abnicken dieser Forderungen erzählen – obwohl die maßgeblichen Moslem-Verbände immer klargemacht haben, daß sie nie vom Primat von Koran und Sunna abweichen werden.

    Der Grund? Moslems haben in Deutschland deshalb Narrenfreiheit, weil inzwischen alle Politiker deren Masse, Brutalität und Intoleranz fürchten: Auf ein Fingerschnippen kann ein Erdowahn, ein Mustafa Ceric, ein Yussuf al Quaradawi in Deutschland eine Intifada auslösen.

    Der dänische Psychologe Nicolai Sennels („Unter kriminellen Muslimen“) hat das so beschrieben:

    „In dem Moment, in dem ein bekannter islamischer Kleriker ein muslimisch besiedeltes Gebiet als islamisch ausruft (solche Deklarationen gehören zur islamischen Tradition und finden auf der ganzen Welt statt – in China, Thailand, ex-Jugoslavien, Russland, Afrika) und seinen Anhängern befielt, alle nicht-islamischen Autoritäten anzugreifen, die dieses Gebiet betreten, haben wir Bürgerkrieg.

    Kein Staat kann einen derartigen Angriff auf seine Autorität zulassen und muß ihn stoppen, ehe er sich ausweitet. Diese “no go” und selbstverwalteten Gebiete sind schon jetzt voller gewalttätiger Krimineller, Waffen und islamischer Extremisten. Sie werden wahrscheinlich weder ihre Waffen noch sich selbst freiwillig ausliefern oder ergeben.

    Solche islamischen Deklarationen gibt es bereits auf nicht-offizieller Ebene: Alle Staaten Westeuropas haben solche “no go” Gebiete, in denen Polizei und Staatsbedienstete bedroht und mit Steinen angegriffen werden, sowie sie das Gebiet betreten, während islamische Autoritäten, Imame und Scharia-Gerichte diese “no go” Gegenden beherrschen und so muslimische Ghettos schaffen.“

  28. Es ist unfassbar, wie naiv-vereinfachend, einseitig-blind, oberflächlich-inkompetent eine Bundesministerin den Islam schönredet und salonfähig macht. Man sollte glauben, dass ein von der westlichen Zivilisation geprägter Mensch, der einige Zeitungen und Bücher in seinem Leben gelesen hat, einen kritischeren und vor allem fundierteren Standpunkt haben sollte. Leut-Schnarr schreibt auf dem Niveau eines Fünftklässlers, ihre primitive Augenwischerei hätte bei ihren FDP-Freunden eigentlich das ein oder andere Widerwort hervorrufen müssen. Dass alle Politiker die Kontroverse zu diesem Thema immer mehr scheuen, dass man von Bosbach und anderen nichts mehr hört, zeugt für mich von großer Verunsicherung, Ratlosigkeit und Panik angesichts des heranrollenden islamischen Tsunamis. Die Politiker scheinen sich mit dem Überrolltwerden abgefunden zu haben, und nur noch ihre Haut retten zu wollen, indem sie verzweifelt versuchen, bei den Moslems Punkte zu sammeln. Mir kommen die meisten Politiker inzwischen vor wie der italienische Pizzabäcker in Deutschland, der niemals offen zugeben würde, dass er an die Mafia Schutzgelder zahlt, obwohl es die Spatzen von den Dächern pfeifen. So unterliegen auch die Politiker dem Druck der Erpressung, hauptsächlich befördert durch die Bösartigkeit der Gutmenschen, mangelndes Wohlverhalten bezüglich der Moslems augenblicklich mit der Vernichtung der Existenz zu bestrafen.

  29. Wie lange muss man Frau Schnarrberger- Leuttrutschel eigentlich noch aushalten?

    Das ist ja schon fast vorsätzliche Körperverletzung…

  30. Sorry, unvollständiger Satz zur DIK (fehlender Teil fett):

    Was Kelek und Fleischhauer von den verschiedenen Arbeitsgruppen, den Moslem-Forderungen und dem stillschweigenden Abnicken dieser Forderungen erzählen, ist außerordentlich spannend. Es zeigt nämlich, wie die Vertreter des offiziellen, per Wahl legitimierten Deutschlands (also die Legislative)an allen Fronten vor dem Islam kapituliert hat – und die Kapitulation verschweigt.

  31. Auf Won war zu dem hilflosen „mehr von dem, was nicht funktioniert“, heute ein netter Kommentar:

    „Einfach nur noch Wahnsinn. In der Krisenpsychologie gibt es einen treffenden Begriff dafür: „escalating commitment“. Das bedeutet, dass die falsche Strategie mit immer größerem Aufwand und immer beharrlicher weiter verfolgt wird, obwohl die Beteiligten den Fehler bereits sehen.“

  32. Babieca, es gibt so kleine unsichtbare ferngesteuerte Flugobjekte von denen man nicht weiss woher sie kommen. Sie sind nur auf einmal da —
    und weg ist die Moschee!

  33. Frau Kelek, sie sind die Art von Migranten, die Deutschland braucht. Erstens was in der Birne und zweitens auch noch in der Lage den Verstand folgerichtig einzusetzen. Respekt.

  34. @ #42 Babieca:
    Sehr gute Zusammenfassung!

    Inzwischen steht es gefühlt 100:0 für die Mohammedaner. Alles, was zunächst abgelehnt wurde, haben sie inzwischen unter dem Deckmantel der “Religionsfreiheit” sowie der Normativen Kraft des Faktischen durchgesetzt:

    Hinzu kommt noch die Rolle der Scharia, des islamischen Rechts, und wie sich ihre Wahrnehmung und Präsentation im Laufe der Zeit verändert. Vor zehn Jahren sprach kaum ein Islamfunktionär davon, und kaum ein Deutscher wußte sich unter diesem Begriff etwas vorzustellen. Heute gibt es kaum noch eine islamische Gemeinschaft, die auf die Scharia als zentralen Bestandteil des islamischen Lebens verzichten will; die Rolle der Scharia dominiert mitunter die allgegenwärtige „Integrations“debatte.
    Das zeigt: eine schleichende Islamisierung Deutschlands findet statt. Und die sog. „Islamisten“ haben einen langen Atem.

  35. Dazu kann ich nur eins sagen:

    G’TT SEI DANK GIBT ES NECLA KELEK!

    Bitte schreiben Sie weiter so engagierte und gute Texte. Ich könnte jedes Wort unterschreiben.

    HERZLICHEN DANK!

  36. Leutheusser-Schnarrenberger ist in diesen Themen so distanzlos unkritisch und mutmasslich nur künstlich kritisch – dass ihr Herzensglaube einzig welcher sein kann ?

  37. #30 pinetop (15. Feb 2011 18:28)

    Deine Einschätzung dieser Person ist bei weitem zu naiv.

    DIE WEISS SEHR GENAU BESCHEID FÜR WAS SIE SICH EINBRINGT UND SIE SUCHTE SICH BEREITS DIE PERSONEN ZUSAMMEN MIT DEREN HILFE SIE ZU ERREICHEN WÜNSCHT WIE IHR HERZ SINNT !

  38. Bei den Juristen gibt es eine hohe Durchfallquote. Wenn sie dann auch noch in die Politik gehen, dann gibt es auch noch eine hohe geistige Durchfallquote, und dagegen hilft kein Zäpfchen.

  39. LS ist nicht dumm, die handelt mit Vorsatz. Die weiß ganz genau, daß ihre ganze Argumentation mit „alles schon mal dagewesen, im 19.ten Jahrhundert gabs genau diesen Stress mit den Katholiken“ absoluter Blödsinn ist.

  40. Wenn ich mir anschaue was in Politik so kreucht und fleucht, da muss man sich über so eine ABARTIGE Justizministerin nicht mehr wundern, sonder man kann es nur noch fürchten. Das alles hat mit Justiz nichts mehr zu tun. Und nun versucht die Justiz die Blindheit der Justizia auszunutzen, um ihre eigene Ungerechtigkeit zu erweitern. Justizia mag zwar Blind gewesen sein, aber dumm war sie gewiss nicht.
    http://toumai1470.wordpress.com/2011/02/15/kelek-justizministerin-bereitet-scharia-islam-den-weg/

    Und de Maziere kann alles nicht schnell genug gehen, mit der Islamisierung. Innenminister De Maizière mahnt zur Eile: http://www.zeit.de/politik/deutschland/2011-02/schule-islamunterricht-maiziere

    Und das trifft es genau, man kann es nur noch fürchten. Die Geschichtsbücher die noch geschrieben werden müssen, nachdem das unsägliche in Europa vorbei ist, werden kaum ein Trost sein. Eher eine Mahnung vor Politikern, die die Welt immer und immer wieder in Brand gesetzt haben, im Namen des Guten. Ich sage das hier offen und ehrlich, ich habe jegliche Liberalität abgelegt, ich habe mich der Zeit angepasst. Ich habe das neue Testament (haltet die andere Wange hin) ausgetauscht gegen das alte (Auge um Auge, Zahn um Zahn). Wenn die Gesellschaft es wider wert ist, die „andere“ Wange hinzuhalten, werde ich das demütig tun. Aber jetzt ist nicht die Zeit dafür und es wäre Kontraproduktiv.

  41. Leutheusser-Schnarrenberger (klingt wie eine Nestroy-figur) hat entweder keine Ahnung vom Koran, oder lügt und schönt, dass sich die Balken biegen.
    Ich würde zu gerne diese Dame fragen, wieso eine solche Hass-und Gewaltreligion, eine eindeutige Zwangsreligion, die in ihren Ländern gar keine Religionsfreiheit kennt, hier im Westen jemals das Placet der „Religionsfreiheit2 erhalten hat. Da darf eigentlich Hitlers „Mein Kampf auch wieder erscheinen. Kann man gut vergleichen – Hass gegen Hass. Bei Hitler gegen Juden. Der Koran- gegen Christen und Juden, gegen alle!! Andersgläubigen und Andersdenkenden!
    Wer will schon in einem Land mit Moscheen, Koranschulen und Muslimen leben. Wie Thilo Sarrazin richtig sagte: Wer das braucht, kann ja in den Orient fliegen!
    Hier im Westen braucht man keine Muslime. Welcher Staat der Welt wurde jemals bereichert??????
    Devastiert-zerstört passt besser.
    Und den Islam kriegt man niemals aus einem Muslim heraus. Allah sieht alles – Allah straft alles. Hoffnungslos-zurückgeblieben.
    Eines ist schon merkwürdig: Merkel und de Maziere (2 Ossis – I presume) wollen Deutchland islamisieren- und kein einziger Politiker, Journalist oder Geistlicher wagt eine Widerrede.
    Islamisierung ohne einen Schuss Pulver.
    Bewunderswert – die Wühlarbeit des Islams.
    Beschämend die Feigheit des Westens!

  42. #33 KDL (15. Feb 2011 18:39)

    „Ja, ich würde auch sofort Wulff gegen Necla Kelek als Bundespräser tauschen. Sicher ist auf jeden Fall, das sie nicht schlechter sein kann als Wulff“

    Ich will auch Bundespräserin werden, besser als Wulff bin ich allemal.
    Ich könnte aber auch Justizministerin werden, ich bin eine Frau und um meinen Namen würde sich sogar noch Schnarre reißen.

  43. Ich stelle mir gerade diese Frau, zusammen mit Wafa Sultan und Mina Ahadi an einer Diskussionsrunde vor. Das würde bestimmt lustig.

  44. wir befinden uns bereits im Bürgerkrieg:
    Die „Eliten“ gegen das deutsche Volk!
    Nur hat das Volk es noch nicht so richtig mitbekommen bzw. verdrängt es!
    Der Rechtstaat existiert nicht mehr.
    Wir haben keine Demokratie mehr.
    Es gibt kein Gewaltmonopol des Staates mehr.
    Gleiches Recht für alle war einmal.

  45. #61 Wotan47 (15. Feb 2011 23:04)

    Du solltest jedoch auch attestieren, dass schon einige derer die die Misere mitverschuldet haben beginnen dagegen anzugehen !

  46. Eine Justizministerin, die sich von einem berüchtigten professoralen Islam-Apologeten beraten lässt – das ist kaum zu toppen und lässt entweder den Schluss auf völlig blinde Naivität oder aber bösartigen Vorsatz zu.

  47. Die Schnarre treibt die FDP unter 3%.
    Ist doch super.
    Jetzt müsste sich nur noch Sarrazin zur Wahl stellen und dann wäre die Sache geritzt.

  48. durch intelligenz und kompetenz ist mir die loithaeussel-schnarrenpfeuifer noch nie aufgefallen. was erwartet denn eine intelligente frau wie necla kelek von so was?
    das ist doch reine zeitverschwendung. bei der naechsten wahl sind diese frei -von sachverstand- demokraten mit ihrer 5% minus karnevalsvereinigung eh weg vom politischen fenster.

  49. #65 Hayek
    „Jetzt müsste sich nur noch Sarrazin zur Wahl stellen und dann wäre die Sache geritzt.“

    Tut mir leid. Guter Mann, aber eine dennoch in heutiger Zeit voellig unwaehlbare Ex-SPD Partei.

  50. Da frage ich mich, wann die ersten Theorien auftauchen, Necla Kelek gehöre zum israelischen Geheimdienst!

    Ich möchte mehr Migranten um mich herum haben. Migranten im Schlage einer Necla Kelek!! Die ist bereits „mehr Deutsche“, als der Großteil unsere linksextremistischen (und dazu zählen leider schon fast alle aller Parteien) Politiker die schon in der dritten Generation deutschen Blutes in sich tragen.

  51. LS plant also den Status einer Körperschaft des öffentlichen Rechts.

    Sie ist an das Kirchenpapier der FDP von 1974 (Freie Kirche im freien Staat) zu erinnern, das noch heute gültig ist.

    These 2: Der Status einer Körperschaft des öffentlichen Rechts ist für religiös und weltanschaulich gebundene Gruppen wie Kirchen nicht geeignet, da diese ihre Aufgaben nicht aus staatlichem Auftrag herleiten.

  52. #62 Cherub Ahaoel (15. Feb 2011 23:11)

    Du solltest jedoch auch attestieren, dass schon einige derer die die Misere mitverschuldet haben beginnen dagegen anzugehen !

    nur weil einige von denen langsam merken, daß sich der Wind zu drehen beginnt?
    Das Die „schweigende Mehrheit“ anfängt nicht mehr zu schweigen?
    Mir ist bisher nicht bekannt, daß auch nur eines der Sonderregeln oder Bevorzugungsgesetze zurückgenommen wurde.
    Mir ist nicht bekannt, daß der „Migrantenbonus“ in der „Rechtsprechung“ aufgehoben werden soll.
    etc. etc.

  53. Nein, Freunde: Jura ist so ziemlich das einzige Fach, das man ohne numerus clausus studieren kann.
    Mir ist im Laufe meines Lebens eine ganze Reihe strunzdummer Juristen begegnet, vom Freiberufler über Gerichte (Richter H., MB.), Staatsanwaltschaften (E.) bis hin zu Bürokratien und Behörden, selbst Kleingauner (Christof M., Wolfgang S., Internetabzocker) bis hin zu Köpfen mafiöser Organisationen (Harald R., rheinisch-italienische Baumafia), hingegen nur wenige ehrbare und intelligente. 🙁
    Dass die Schnarre intelligent wäre, heißt das also noch lange nicht.
    Entschuldigung, Phänotyp spiegelt häufig Genotyp: So sieht sie nämlich auch nicht aus. Man schaue sich nur Stirn, Augenpartie und Mund-/Kinnpartie an.
    Womöglich hat Schnarre das Examen im zweiten Anlauf mit vier minus bestanden.
    Die FDP leidet einmal mehr unter zwei Schwersthypotheken: Schwesterwelle und Schnarre. Vor 20, 30 Jahren waren’s Baum und der Graf. Zwischendurch Möllemann. 😯
    NUR RELITÄTSVERWEIGERER UND LEBENSLÜGNER LERNEN NICHTS AUS DER VERGANGENHEIT:

Comments are closed.