merkel_hass[…] Die Ausfälligkeiten, die sich Politiker aller Altparteien im vierten Quartal geleistet haben, übertreffen alles bisher Dagewesene. Jedenfalls ist mir kein Beispiel eines demokratischen Gemeinwesens bekannt, in dem sich Politiker und Journalisten so offen verächtlich gegenüber dem Volk geäußert und ihm verfassungsmäßige Grundrechte aberkannt haben. Die Verbalinjurien von „Rattenfänger“ bis „Schande“ sind noch zu gut in Erinnerung, als dass man sie wiederholen müsste. Sie richteten sich gegen Menschen, die sich friedlich und mehrheitlich schweigend versammelten, um auf ihre Probleme aufmerksam zu machen. […] (Hervorragender Artikel von Vera Lengsfeld auf Achgut – hier gehts weiter!)

Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

95 KOMMENTARE

  1. Das wird ein heißes Jahr für IM Erika. Wie sagte auch einst der letzte große Zerstörer irgendwann 1942: „Überall rücken nun die Gegner vor, es ist wie verhext!“.

    Ja, das Jahr 2015 wird ein „verhextes“ Jahr für diese Frau. Denn an allen Lügenfronten werden die Kartenhäuser zusammenbauen. Nicht durch den Protest alleine, sondern auch aus der Angst der lupenreinen Opportunisten aus der zweiten Reihe heraus, am Ende jaaa auf der Seite des Siegers zu stehen. Diese rauszufiltern bedarf mehr Arbeit als Proteste alleine zu organisieren.
    2015 wird ein Jahr des Aufbruchs, zu dem Merkel nicht mehr zählen kann. Denn sie ist die größte Opportunistin und Volksverräterin die wir seit langem hatten. Die kommt nicht ungestraft davon!

  2. Um glaubwürdig zu bleiben sollte Frau Merkel und auch alle anderen PEGIDA Gegner bitte schnellstens offenlegen gegen welche der 19 PEGIDA Punkte / Forderungen man eigentlich ist .
    Die PEGIDA Bewegung ohne Angabe von Gründen pauschal zu diffamieren zeugt nicht gerade von Sachwissen und Souveränität .
    Oder hält es Frau Merkel bei PEGIDA so wie sie es mit dem Buch von Dr. Sarrazin schon getan hat . Nicht gelesen aber für falsch befunden .
    Die Staatsdoktrin scheint zu wackeln .
    Ein frohes 2015 an alle .

  3. Die Abkanzlerin weiß also, wie es in den Herzen der Bürger aussieht.
    Die Frage ist nur, an welches Land sie dabei denkt.

  4. Was hat diese Volksverräterin Merkel angerichtet dieser Schaden nicht nur für Deutschland, insbesondere für die CDU ist im Moment noch garnicht abzusehen !

    Vorausgesetzt sie tritt ab, wer soll übernehmen nachdem diese, unter Honecker geschulte Agitatorin aus CDU Männer bis heute Männleins gemacht hat!

    Damit wird es möglich das diese CDU den Weg der FDP gehen muß!

    Schafft es die AfD den Herrn Lucke mit seinen dämlichen Sprüchen und Auftreten aus der Öffentlichkeit herauszunehmen hätten sie Chancen die konservative Lücke auszufüllen….

    Aber möglich ist auch das ein Gregor Gysi Bundeskanzler sein wird in dieser völlig außer Kontrolle geratenen bunten Republik!
    Die politischen Aas-Geier warten schon ……

  5. Irgendetwas hat doch in Wachtels Ansprache gefehlt….

    Jetzt fällt es mir ein: Die glamouröse „Energiewende“ wurde gar nicht erwähnt; die „Vorreiterrolle“ Deutschlands nicht gebührend gefeiert. Ein Zeichen? Hat die Füsikerin aus der Täterä nun endlich erkannt, dass die „Energiewende“ an der Physik scheitern wird?

    P.S. Der Ökonom Colin Camerer sagte dem ‚New York Magazine‘, dass Handlungen, die in guten Zeiten glamourös sind, in schlechten ekelhaft werden.

  6. Merkel ist die fünfte Kolonne Ankaras!
    Unter Merkel wurde die Islamisierung Deutschlands vorangetrieben wie unter keiner anderen Regierung vor ihr, Deutschland hat mittlerweile mehr Moscheen als Krankenhäuser! Und was tut Merkel statt vor den Islamisten zu warnen, warnt sie die Deutschen vor den Deutschen die Deutschland als Christliches Land erhalten wollen, und das von einer Kanzlerin die von einer C Partei kommt! Aber wenn wundert’s die CDU/CSU ist längst keine Christliche Partei mehr, sondern arbeitet aktiv für die Machtergreifung der Islamisten sogar mit Islamischen Terrororganisationen zusammen.
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article130046195/Das-Problem-der-CDU-mit-tuerkischen-Nationalisten.html

  7. Frau Lengsfeld als ehemalige Bürgerrechtlerin in der DDR sieht vermutlich mit Grausen, dass sich die Verhältnisse im heutigen Deutschland immer mehr den Zuständen in der DDR angleichen.

    Dass ausgerechnet eine Neujahrsrede als politische Agitation missbraucht wird, um hinterhältig gegen politisch Andersdenkende vorzugehen, das hätte vielleicht in Erichs Diktatur gepasst, ist aber in einem demokratischen Land völlig undenkbar.

  8. 2015 war auch das Jahr, in dem unter Merkel auf öffentlichen Plätzen „Juden ins Gas“ mit freundlicher Unterstützung der deutschen Polizei gerufen wurde.
    Eine Stellungnahme der bunten Regierung habe ich nicht vernehmen können.

    Aber Pegida ist wesentlich schlimmer, denn Pegida will das eben nicht!

    Mir gefällt übrigens die Idee, die zukünftige Claudia-Fatima-Roth-Moschee (bis 2015 Kölner Dom) nächsten Montag nicht zu beleuchten, zeigt diese Aktion der linksgrünen Kölner FaschistInnen doch, dass sie zu Ehren des Islam den Dom verdunkeln und Deutschland in ein düsteres, längst überwundenes Zeitalter überführen werden!

  9. # 7 RechtsGut
    Merkel ist bestimmt stolz von „Sauarabien“ gelobt so werden,
    wo gerade die Saudis die Menschenrechte wahren!

  10. CDU+SPD=SED=kein Bezug mehr zum Volk.
    Aber wie es Honi und Co ergangen ist wird es auch Merkel und Co ergehen: und Tschüss.
    ..gida ist erst der Anfang für ein neues Deutschland, dass sich erst um eigene Werte und Bedürfnisse kümmert und dann erst Europa und den Rest der Welt.

  11. #12 Puseratze (02. Jan 2015 09:57)
    # 7 RechtsGut

    Ein Regierungschef, der von Saudi-Arabien gelobt wird, kann per se keine hohen demokratischen Standards aufweisen!

  12. OT:

    Schon wieder ein „geistig verwirrter“, diesmal in Österreich in Grünbach am Schneeberg

    Feuer in Asylheim: Flüchtling als Brandstifter

    Wie nun die Ermittlungen der Brandgruppe des LKA- Niederösterreich ergaben, dürfte ein Nigerianer im religiösen Wahn das Feuer gelegt haben. Über den mutmaßlichen Brandstifter, der sich an nichts mehr erinnern kann, wurde U- Haft verhängt.

    http://www.krone.at/Oesterreich/Feuer_in_Asylheim_Fluechtling_als_Brandstifter-Im_religioesen_Wahn-Story-433316#kmcom_8008911_a

  13. Hallo Leute, ich glaube einen wichtigen Grund gefunden zu haben, der klar definiert, warum die meisten Politiker so handeln, wie sie handeln.
    Man nennt es „Kognitive Dissonanz“
    das heißt, das Gehirn ist nicht bereit sich Realitäten zu stellen.
    Wer von den Politikern liest schon blu news, Die Junge Freiheit, die Preussische Allgemeine,pi,mm news u.v.m.
    Sie machen es gerade deshalb nicht oder nur kaum,damit sie ihren Kopf nicht allzu sehr belasten.
    Wir sollten ihnen genau das vorhalten !
    Verdrängung der Wahrheit geht nur bis zu einem bestimmten Punkt, dann kommt es zur Umkehr

  14. Ich habe den Artikel gestern schon gelesen, ihn kurz kommentiert und kann ihn nur empfehlen. Frau Lengsfeld gehört zu den Bürgerrechtlern, die, im Gegensatz zu den „Opportunisten der Stunde Null“ a la Gauck und anderen tatsächlich auch welche sind. Sie war in der DDR nicht zu verbiegen, und sie ist auch heute nicht zu verbiegen. Wie heißt es so schön?

    „Lesebefehl!“;-)

  15. Ich wage an dieser Stelle die Prognose, dass diese Sonderkommission ebenso wenig „rechte“ Täter finden wird, wie seinerzeit die 50igköpfige SoKo des längst vergessenen Polizeichefs einer westdeutschen Provinzstadt, der in sein eigenes Brotmesser fiel und anschließend behauptete, Opfer eines rechtsradikalen Angriffs geworden zu sein.

    Es war ein Lebkuchenmesser. 😉 Ansonsten ist an diesem fabelhaften Kommentar von Vera Lengsfeld nichts auszusetzen.

  16. Man hat über Jahre hinweg immer wieder neue Tabus etabliert, doch genau diese Tabus werden unseren Politikern das Genick brechen, denn wenn der Bürger offensichtlich unter diesen Tabus zu leiden beginnt, dann werden diese seltsamen Tabus aufgebrochen und das ist schon längst erwartet und notwendig.

    Wenn die Kriminalität stiegt und es offensichtliche Gründe dafür gibt, diese aber aus total bescheuerter Rücksicht nicht benannt werden dürfen und nichts dagegen unternommen wird, dann wird es langsam brenzlig. Wenn man zugleich auch noch bei der Polizei Personal abbaut, dann wird es schon mehr als brenzlig. Dann kommt der Spezialist Jäger(meister) aus NRW und macht dafür Blitzmarathons (um Gemeindekasse zu füllen), was wieder Polizeipersonal bindet. Wer solche Politiker hat, der braucht keine Feinde mehr, denn solche Politiker arbeiten nicht fürs Volk, sondern gegen das Volk, sind schlimmer als jeder Feind von aussen. Und solche Herrschaften haben wir langsam überall sitzen. Sie kassieren fett ab, haben keine Qualifikation und Ahnung, sagen allen Anderen wo es lang geht, sind jedoch zu blöd um zu erkennen wo dies hinführt.
    Man beschäftigt die Bürger mit Problemen, damit man in aller Ruhe das dumme Volk verkaufen kann. Siehe EU, EURO, ESM, UKRAINE, AFGHANISTAN, EINWANDERUNG, ISLAMISIERUNG!

  17. Das Schlimme am Sozialismus ist die Demütignung, die Lügen nachplappern zu müssen, wie z.B. nach dem Mauerbau mit dem „antifaschistischen Schutzwall“ obwohl jeder wusste, zu wessem Schutz die Mauer gebaut wurde.

    Und so auch wieder heute, von Profiteuren der „DDR“, die nun in höchste gesamtdeutsche Regierungsämter oder Parteiämter aufgestiegen sind.

    Willkommen in der Gauckschen Demokratischen Republik, dem ersten Staat der Notare und Larven auf deutschem Boden!

  18. Welch geistreiche Neujahrsansprache. Ohne Frage sind die Deutschen fremdenfeindlich und Rassisten. Ein klarer Beweis dafür ist die ungebrochene Reiselust der Deutschen in allen Ländern der Erde Urlaub zu machen. Schrecklich ist auch der Verfall der Nahrungskultur, denn italienisch essen, portugisisch essen, französisch essen ect. hat sich immer mehr verbreitet. Gott sei Dank gibt es wenigstens die Hochkultur der Burgerrestaurants. Bei der Meinung “ ihr gehört nicht dazu “ hat Frau Bundeskanzlerin auch recht, denn die nicht dazu gehören haben unsere Einladungen sich in unserer Gesellschaft zu integrieren abgelehnt und fordern von uns Anpassung an ihre Sitten und Gebräuche. Das werden wir auch tun sobald wir in die Heimatländer der Ausländer umgezogen sind. Hier allerdings nicht. Hass sagte die Frau Bundeskanzlerin soll auch bei Pegida dabei sein. Kann in Einzelfällen schon stimmen. Sie vergaß nur zu erläutern woher dieser Hass kommt, von Ausländern, die glauben uns vorschreiben zu können wie wie hier leben wollen, von Politikern die die Identität eines Volkes leugnen, von Kirchenfürsten die ohne zögern die Flüchtlingswelle der Deutschen aus Ostgebieten in den Westen des Landes mit den Flüchtlingen aus Arabien und Afrika vergleichen und gleich stellen. Das Jahr 2015 wird sicher auch für diese Frau Bundeskanzlerin ziemlich aufregend.

  19. kein OT
    „Express und Bildzeitung Köln“ am Montag 5.1.2015:
    Rechtsradikale Verdunkeln Kölner Dom!
    Ein nicht wieder Gutzumachender Schaden für die Stadt…
    Lügenpresse lässt Grüssen…

  20. Die Kommentare von Vera Lengsfeld sind immer ein Genuß!

    Siehe auch den aktuellen Beitrag von Thomas Rietzschel auf der Achse.

    2015 wird auf jedenfall spannend für die „noch“-Kanzlerin.

  21. nein…folgen Sie diesem :
    Die radikal-islamische SPD hat aktuell nach einigen Jahren Studien ein Konzept entwickelt, wie man die immer zahlereicher in Erscheinung tretenden Ankerkinder durch parteieigenes mobiles Fach- und sogar Spezial-Personal betreuen könnte.

  22. OT

    NIEDERGANG DER ABENDLÄNDISCHEN KULTUR

    STATT STERBEBEGLEITUNG, AKTIVE STERBEHILFE = EUTHANASIE für Deutsche

    STATT ANSTÄNDIGE TOTENBESTATTUNG, HOHN UND SPOTT für Deutsche

    Deutschland braucht Platz für sarglose Moslemsgräber(Grundwasserverseuchung) mit ewigen Liegezeiten oder kurdisch-alevitischen und -jesidischen Hokuspokus

    Ausgeheckt von den rot-grünen Teufeln:

    BREMEN

    Makaber: Omas Asche darf man in Zukunft in seinem Garten verstreuen und darauf herumtrampeln. Wird das Grundstück verkauft, was dann?

    Jedenfalls muß auf den Wind geachtet werden, ist es zu windig, darf Oma nicht verstreut werden, nicht daß ihre Asche noch in Moslemgärten hineinfliege:
    bild.de/news/inland/bestattung/einzigartiger-beschluss-asche-von-toten-darf-jetzt-im-garten-verstreut-werden-39168188.bild.html

    Grab eines kurdischen Islam-Aleviten mit Schlächter Mohammed und Alis Schwert Zülfikar:
    http://s64.photobucket.com/user/szodavisz/media/friedhof2-1.jpg.html

    Jesidisches Gräberfeld auf dem Stadtfriedhof Hannover-Lahe mit einem Melek Taus („Engel Pfau“) im Schaukasten auf dem Grab
    http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/a/a8/Yesidisches_Gr%C3%A4berfeld_Stadtfriedhof_Hannover_Lahe_Pfau_im_Schaukasten_auf_dem_Grab_von_Yezidi_Suleiman_Daoud.jpg
    Linken Tierschützern geht dies am A… vorbei!

  23. Wer wird wohl recht haben?

    Napoleon:
    „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.

    Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.

    Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“

    oder Theodor Körner:
    “Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten,
    vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott.

    Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
    dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.”

  24. #2 eule54 (02. Jan 2015 09:15)

    Für islamische Terroristen sind Wachteleier wertvoll:

    http://www.ksta.de/koeln/ermittlungen-die-maschen-der-mutmasslichen-terrorhelfer-aus-koeln,15187530,29461552.html

    Vor sieben Wochen sind Kais O. und seinen Verbündeten, mutmaßliche Unterstützer des „Islamischen Staat“, in Köln und der Region verhaftet worden. Die Islamisten sollen bei Überfallen oder Einbrüchen oft dilletantisch vorgegangen sein. Von Detlef Schmalenberg und Tim Stinauer

    Die nach Einschätzung der deutschen Terrorfahnder brandgefährlichen Verschwörer sollen dem Vernehmen nach zum Teil auch vollkommen absurde Pläne gehabt haben, um Geld für ihre syrischen Glaubensbrüder zu beschaffen. Da seien beispielsweise Wachteln gekauft worden, weil einer der Männer gehört hatte, dass deren Eier sehr teuer sind. Ein anderes Mal sollen die Verschwörer diskutiert haben, Diamanten-Minen in Südamerika oder Afrika auszurauben – ohne jemals da gewesen zu sein. Der „Plan“ scheiterte schon am fehlenden Geld für Flugtickets.

    In Köln führte O. ein scheinbar unspektakuläres Leben. Nach Informationen des „Kölner Stadt-Anzeiger“ lebte er seit 2007 von Sozialleistungen.

  25. UM ES NOCH MAL UND NOCH MAL ZU SAGEN (WEIL ES EXTREM WICHTIG IST!!!):

    BITTE MACHT EUCH KLAR:

    WIR SIND DIE MEINUNGSFÜHRER!!!!! NICHT DIE MERKEL! NICHT DIE LINKSGRÜNEN DEPPEN IN REDAKTIONEN UND HOCHSCHULEN!

    HIER STEHT ES:
    UMFRAGE IN DER ZEIT VOM 15. DEZEMBER 2014

    Fast 50% sind auf PEGIDA – PI – LINIE.
    Fast 75% der Befragten sind NICHT erklärte Gegner.

    Hier die Zahlen:

    Frage: Haben sie Verständnis für die Demonstrationen gegen den islamischen Staat und die “Islamisierung des Abendlandes” in deutschen Städten?

    Ja, voll und ganz: 30%
    Eher ja:………..19%
    Teils, teils:……26%
    Eher nein:………10%
    Nein, gar nicht:…13%
    weiß nicht/keine A: 2%

    Frage: Haben Sie Sorge, dass der radikale Islam in Deutschland an Bedeutung gewinnt?

    Ja, ich habe Sorge: …….. 73%
    Nein, ich habe keine Sorge:.. 23%
    keine Angabe, weiß nicht:….. 4%

    HIER DER LINK ZUR UMFRAGE:
    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2014-12/islam-pegida-fluechtlinge-deutschland-umfrage

    Meine Lesart dieser Umfrage:

    Im Volk (WIR HIER BEI PI SIND DAS VOLK!) sind 75% entweder voll auf unserer Seite oder Teils auf unserer
    Seite!!! Das ist eine extrem große Zustimmung, umwerfend!!!

    In den Medien wird es allerdings so dargestellt, als wären 75% gegen PI- und PEGIDA-Linie.

    HIER NOCH EIN LINK ZUM DUMM-GUTMENSCH-SENDER BR, der eine Umfrage stoppte, nach ÜBER 80% FÜR PI- UND PEGIDA-LINIE!

    http://www.br.de/fernsehen/bayerisches-fernsehen/sendungen/muenchner-runde/umfrage-pegida-100.html

    HIER DIE ERGEBNISSE:

    Frage: Haben Sie Verständnis für Pegida-Demonstranten?

    Diese Abstimmung ist beendet.[KLAR DOCH, KENNEN WIR! 😀 ]

    Nein, die machen mir Angst. 12,8 %
    Ja, da würde ich auch mitgehen. 81,7 %
    Das sind doch alles Spinner. 5,5 %

    WIR SIND DIE MEINUNGSFÜHRER!
    PI-NEWS UND PEGIDA: WIR SIND MEINUNGSFÜHRER!
    WIR SIND DAS VOLK!
    WIR SIND DAS VOLK!
    WIR SIND DAS VOLK!

  26. @ #6 Franz45 (02. Jan 2015 09:32)

    @ Alle

    Angela Merkel und Gauck und Co verachten das Volk.

    Aber auch Sigmar Gabriel und Ötzdemir und Claudia Roth verachten das Volk.

    Die CSU – Seehofer und Herrmann – ist genau wie die CDU auf der ISSlamisierungswelle mitgeschwommen.

    Die FDP in iSSlamischen Vereinen fest integriert.

    Die LINKE entpuppen sich – sobald an der Macht – als radikale ISSlamfreunde.

    Die Grünen fördern die ISSlamisierung nach allen Kräften.

    Im bestehenden Parteiensystem – SPD, CDU/CSU, Grüne, FDP, Teile der AfD. Linke ist keine Alternative da.

  27. * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
    MERKEL RUINIERT DIE CDU
    MERKEL BELEIDIGT DIE ANSTÄNDIGEN
    MERKEL VERLACHT DIE BESORGTEN
    MERKEL VERDREHT DIE FAKTEN *)
    MERKEL SCHWÖRT MEINEIDE
    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    MERKEL JAMMERT IN IHRER ANSPRACHE ÜBER PEGIDA

    ÜBER DIE AUFERSTEHUNG
    DER BLUTIGEN SOZIALISMUS-FRATZE SED –
    DEM JUBELZUSAMMENSCHLUSS VON SPD UND KPD –
    IN THÜRINGEN SIEHT MERKEL KEINEN ANLASS ZU
    WARNEN

    => DAS IST DIE TYPISCHE REAKTION
    => EINES ‘ANGEPASSTEN’ OSTZONEN-KINDES

    .
    .
    *) “POLITIK DER VERWEIGERUNG” (von LUVENAL)

    => der WICHTIGSTE PI-Beitrag des Jahres ! <=
    – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Erstens: Verweigerung des Themas
    Zweitens: Verweigerung des Dialogs
    Drittens: Verweigerung des Respekts
    Viertens: Verweigerung der Information
    Fünftens: Verweigerung der Fakten
    Sechstens: Verweigerung der Konsequenzen
    Siebtens: Verweigerung des Personalwechsels
    Achtens: Verweigerung der Verantwortung
    Neuntens: Verweigerung der Anerkennung
    Zehntens: Verweigerung der ehrlichen Erinnerung
    – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
    http://www.pi-news.net/2014/12/politik-der-verweigerung/#more-441211
    – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Bitte möglichst zahlreich verteilen – auch an die
    Bundestagsabgeordneten

  28. Kriegstreiberin Merkel und die MSM müssen weg; Merkel abgesehen von allem anderen, wegen der Möglichkeit, dass sie von USA erpressbar ist, wie Putin andeutet

    Aber Vorsicht wegen der Wendehälse, die Margot Merkel ins Amt folgen möchten:

    Im bestehenden Parteiensystem – SPD, CDU/CSU, Grüne, FDP, Teile der AfD, Linke – ist keine Alternative sichtbar.

    Auch SPD und Sigmar Gabriel lieben den ISSlam über alles und verachten das Volk.

    Die CSU – Seehofer und Herrmann – ist wie die CDU auf der ISSlamisierungswelle mitgeschwommen.

    Die FDP in iSSlamischen Vereinen fest integriert.

    Die LINKE entpuppen sich – sobald an der Macht – als radikale ISSlamfreunde.

    Die Grünen fördern die ISSlamisierung nach allen Kräften.

  29. @Sehr viele Beiträge hier

    Es ist doch ganz offensichtlich, dass es eine Partnerschaft zwischen der EUDSSR mit all ihren Vasallen und den SAUDIS gibt.

    Das Geld der Saudis unterstützt und stabilisiert die Wirtschaft und die Finanzen der EU. Die EU (insbesondere die BRD) unterstützt und stabilisiert das Regime der SAUDIS vor allem mit Waffenlieferungen.
    Warum geben sich wohl zahlreiche BND – Agenten bei den SAUDIS die Klinke in die Hand?

  30. Nun ist es auch kein Wunder mehr, dass die Zonenwachtel bei der letztjahrigen Umfrage, in der Diskussionsthemen zur Zukunft diese Buntschlands genannte werden sollte (wer erinnert sich?), den damaligen Vorschlag, der lange vorn lag (am Schluss auf dem zweiten Platz mit über 100.000 Stimmen, soweit ich mich erinnere), über den Islam hierzulande zu diskutieren völlig in den Hintergrund schob! Dabei war ihr doch angeblich die „offene Diskussion“ über wesentliche Probleme doch soooo wichtig!
    Ob da wohl eine Rolex aus Saudi-Arabien oder Katar reichte? Ich denke, da musste es schon etwas mehr sein! Und da muss ich scoh sagen, dass ein Herrscher aus S. A., der wohl „besten Demokratie der Welt“ (lol) zu recht Frau Merkel zu ihrer Schelte gegen die „Demokratie gefährdende Demonstranten“ lobte! Schließlich bestimmt die Kanzleuse allein, wer demokratisch ist und wer nicht! Basta!

  31. Wir Nagetiere und die rote Rattenlinie:

    Wir Pegidianer (@ alle: Tippt Ihr noch [Tastatur], oder pegidiert [auf Straße demonstrieren] Ihr schon?) werden von Cem, Hannelore etc. als Ratten beleidigt.

    Wenn hier in Europa die Islam-Bombe hochgeht, werden die rot-grünen Spitzen-Politiker (mit ihren Spitzen-Pensionen) sich auf der roten Rattenlinie selber nach Südamerika absetzen wie die Nazi-Elite nach WK 2.

  32. Unter der Regierungsverantwortung von Angela Merkel bildet die deutsche Polizei die saudi-arabische Religionspolizei aus und wohnt auch den Köpfungen und Steinigungen bei. Schließlich bedeutet Islam Frieden, ist absolut humanistisch und deshalb bei Angela Merkel willkommen. Im Gegensatz zu den eigenen Bürgern, die dies anprangern. Es ist einfach nur widerlich wie aalglatt und verlogen unsere Politelite ist. Traurig auch wieviele Bürger sich hiervon noch beeindrucken lassen.

    Hier die Sendung von FAKT zu diesem unglaublichen Vorgang, der nur einer von vielen ist: https://www.youtube.com/watch?v=EYSECV5Kc3Q

    Mit den Islamofaschisten wird der “Dialog gepflegt” nicht jedoch mit dem eigenen Volk, dass ein Herr Özdemir, wie einst Joseph Goebbels, als Mischpoke beleidigt und Kanzlerin Merkel als Menschen voller Kälte und Hass. Unfassbar.

    Und die Islamisierung ist nur angeblich?
    Auch hierzu eine FAKT-Sendung, die PEGIDA bestätigt: https://www.youtube.com/watch?v=5OBCyvA-MeQ

  33. Hehe! 🙂

    Bundesbürger haben an Pegida appelliert, den Aufrufen zu den islambeschönigenden „Kanzlerinnen“-Worten nicht zu folgen. „Folgen Sie der nicht, die dazu aufruft“, sagten Bürger in ihren Neujahrswünschen …

    „Denn zu oft sind Vorurteile, ist Kälte, ja, sogar Hass in ihrem Herzen!“ Die Kanzlerin riefe zwar „Der Islam gehört zu Deutschland“, so die Bürger weiter. „Aber tatsächlich meint sie: Ihr von Pegida gehört nicht dazu – wegen eurer Hautfarbe und eurer Meinung“, warnten sie vor der Bundeskanzlerin.

    http://eussner.blogspot.de/2014/12/bundesburger-warnen-pegida-vor-kanzlerin.html

  34. Die Zonenwachtel,alle Politfuzzis und die Maulhuren der Maistreampresse verwenden genau die Schimpfwörter,die die Nazis verwandt haben. Es fehlen nur noch neues KZ´s.Diese Leute werden alles blutig niederschlagen was sie und ihresgleichen die Macht wegnehmen will!!!

  35. Merkel bereitet sich darauf vor, UN-Generalsekretärin mit Sitz in New York zu werden. Dazu braucht sie die Unterstützung vieler Länder, nicht die Unterstützung der deutschen Bevölkerung. Die Chancen stehen gut:
    – Obama sieht es gern, wenn Europa als Konkurrent wegfällt
    – die arabische Welt sieht es gern, wenn das Moslemprekariat Europa flutet
    – Für Asien ist Europa ein kleiner Kunde, gerade mal 500 Mio. Verbraucher, nicht wenig, aber der asiatische Binnenmarkt ist um ein Vielfaches grösser
    – Südamerika ist traditionell deutschfreundlich
    – afrikanische Potentaten sind käuflich
    – Australien lacht über die Europäer, hat kein grosses Interesse mehr an den armen Verwandten dort

    Merkel hat keine Kinder. Sie und ihr Mann kann ihren Sitz leicht nach New York verlegen, ihr Leben dort auch beschliessen. Warum also gross Rücksicht nehmen auf Befindlichkeiten der Mischpoke?

    http://www.focus.de/politik/deutschland/geruecht-aus-berlin-will-merkel-die-naechste-un-generalsekretaerin-werden_id_3861353.html

  36. Arbeitgeberpräsident Kramer versucht nun Verlustängste zu schüren. PEGIDA bedeute einen Imageschaden für Deutschland und würde der Zuwanderung schaden.

    Festzuhalten ist:

    1.Deutschland braucht nicht eine gernerelle Zuwanderung sondern eine qualifizierte Zuwanderung nach dem Vorbild Canadas oder Australiens. Das ist die PEGIDA Forderung.

    2.Sowohl die Green Card als auch die Blue Card, welche die Einwanderung qualifizierter Fachkräfte herbeiführen sollte, haben versagt.

    Seit 2012 haben gerade mal rund 2500 Fachkräfte aus dem Ausland die Blue Card erhalten.

    Statt dessen wandern überwiegend Armuts- und Wirtschaftsflüchtlinge geringer Qualifikation in unsere Sozialsysteme ein.

    Wenn Arbeitgeberpräsident Kramer eine gernerelle Zuwanderung fordert, dann nur deshalb um Lohndumping und illegale Beschäftigung der hiesigen Wirtschaft zu ermöglichen. Die Einführung des Mindestlohns wird dies nicht ändern.

    Quellen:

    1.http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/arbeitgeber-kramer-warnt-vor-schaeden-durch-pegida-a-1011009.html

    2.http://www.spiegel.de/karriere/berufsleben/fachkraefte-zuwanderung-regierung-redet-die-blue-card-schoen-a-914100.html

  37. Eine alte Juristenweisheit sagt;
    „Wer sich ertappt fühlt, klagt an“

    So ist es auch mit Frau Merkel, ich vermeide extra das Wort Bundeskanzlerin, weil sie das für mich nicht ist.
    Das Volk ist endlich wachgeworden und die Lügenpropaganda seitens der Politiker und ihren willfährigen Organen in der Medienlandschaft hat auf breitester Ebene an Glaubwürdigkeit verloren.
    Es erinnert an die letzten Tage 1945 im Führerbunker wo mit Hetz und Durchhalte- Parolen das Volk noch an den Endsieg glauben sollte.
    Was derzeit abläuft, ist der Beginn vom Ende der Ära Merkel mit ihren verlogenem Gesindel im Schlepptau. Ich hoffe nur, dass es friedlich zugeht und nicht zu Krawallen innerhalb des Volkes kommt. Dies würde dem Unruhestifter O Bama geradezu in die Karten spielen. Ein destabilisiertes Europa passt den AMIs gut in das Konzept.

  38. Die Bundesblöde freut sich heute riesig über das Lob aus Saudi-Südland. Ich möchte ihr gratulieren und sie für ihre PEGIDA-Schelte auch ein wenig in Schutz nehmen. Denn: sie hat gegen Jahresende auch mächtig Druck nicht nur von der Lügenpresse, sondern auch und insbesondere von den islamischen Verbänden in BRD bekommen. Da musste sie reagieren, ist klar.

    Merke: eine Islamisierung ist nur angeblich und findet niemals nie, nie, nie statt!!!!!!!

  39. Björn Höcke:

    „Das deutsche Volk ist ein gutherziges und barmherziges Volk, es ist ein hilfsbereites und tolerantes Volk und es ist ein duldsames Volk. Die Pegida-Demonstranten sind Teil dieses Volkes. Die Unterstützer der Pegida üben die im Grundgesetz niedergelegten Freiheits- und Bürgerrechte in vorbildlicher Art und Weise aus. Selbst Störaktionen von Provokateuren, die in ihrem rechtswidrigen Tun noch indirekt durch abwertende Äußerungen der Altparteienprominenz unterstützt werden, lassen sie in beispielhafter Gelassenheit über sich ergehen.“

    https://l.facebook.com/l.php?u=http%3A%2F%2Fwww.bjoern-hoecke.de%2F%23%21Bj%25C3%25B6rn-H%25C3%25B6cke-Merkel-wendet-sich-in-Neujahrsansprache-gegen-das-eigene-Volk%2Fc1gjk%2FB6A77C91-ADBA-43F8-BBC0-C228B5AB8B64&h=IAQHvj92k&s=1

  40. Die FAZ haut kräftig aufs Blech:

    AfD und Pegida
    Neue Rechte marschiert

    Die AfD hat mit ihrer Solidaritätsbekundung zu Pegida ihren politischen Kurs zu erkennen gegeben. Er führt direkt ins völkische Lager.

    Mit diesem Hass werden wir es 2015 noch zu tun bekommen. Denn er zeigt sich nicht nur auf der Straße, er bekommt parlamentarische Rückendeckung. Alexander Gauland, der AfD-Fraktionsvorsitzende im Brandenburger Landtag, findet nämlich, die Bundeskanzlerin „verurteilt Menschen von oben herab, die sie gar nicht kennt“.

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/neue-rechte-marschiert-afd-und-pegida-13348947.html

    Das verstehe ich jetzt nicht. Wieso ist es ein Ausdruck von Haß, was Gauland da sagt? Durch das „nämlich“ wurde ein ziemlich direkter Zusammenhang zwischen Haß und Gauland hergestellt.

  41. Michael Hanfeld, FAZ, hat den Verstand verloren, „AfD und Pegida: Neue Rechte marschiert“ steht über seinem jüngsten Kommentar, der „nicht mehr kommentiert werden kann“, so eine Verlogenheit, der konnte noch nie kommentiert werden. Aber, habe ich Hanfeld geschrieben, „egal, wenn’s mir zu bunt wir, und bald ist es soweit, kündige ich mein FAZ-Abo“. Hanfeld ist Medienredakteur bei der FAZ und sollte wissen, dass die Öffentlich-Rechtlichen sich ihre Passanteninterviews so zurecht-schneiden, wie sie ihnen in ihren rotgrünen Kram passen:

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/neue-rechte-marschiert-afd-und-pegida-13348947.html

    Ich vermisse den PI-Thread zum saudischen Lob für Angela Merkel. Ist immerhin schon bei dpa angekommen, wenn auch nur ganz am Schluss der Meldung, nach Volker Beck und der Linkspartei wird auch ein gewisser Herr Abdulaziz Othman Altwaijri erwähnt, der hier: „ISESCO praises Merkel’s position against anti-Islam“:

    http://www.islamicnews.org.sa/page/public/news_details.aspx?id=73676#

    Biloxi hat’s auch schon, sehe ich grade, aber macht nichts, doppelt gemoppelt hält besser.

  42. Mit Freude stellt man fest, daß PEGIDA eine Allgegenwärtigkeit erreicht hat, die kaum noch zu toppen ist:

    Zum Jahreswechsel wurde wieder geböllert, dass die Schwarte kracht. Um böse Geister zu vertreiben. Unser Kolumnist Helmut Schümann, meint, dass das noch nie geklappt hat. Auch diesmal werden Pegida und AfD bleiben.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/silvesterboeller-die-boesen-geister-bleiben-trotzdem/11176908.html

    Da hat er recht. Aber dann vergreift sich dieser Schmierlappen Schümann im Ton:

    Oder glaubt jemand, all die Chinakracher und Polenböller würden die Pegida-Gespenster und AfD-Gelichter dahinjagen, wo sie hingehören: zum Teufel?

  43. #61 Biloxi:

    Mit Freude stellt man fest, daß PEGIDA eine Allgegenwärtigkeit erreicht hat, die kaum noch zu toppen ist:

    Sie sollten nur ihren Fehler korrigieren, sich regional unterschiedlich zu nennen, Bagida, Bogida, Dagida, Dügida…, die Dresdner haben sich schließlich auch nicht „Dregida“ genannt. Pegida sollte das Markenzeichen für alle sein, basta.

  44. Die Kanzlerin hat ihr Pulver völlig verschossen und ist nur noch eine linke Schand-Wachtel!

  45. …Aber, habe ich Hanfeld geschrieben,

    „egal, wenn’s mir zu bunt wir, und bald ist es soweit, kündige ich mein FAZ-Abo“.

    Hanfeld ist Medienredakteur bei der FAZ und sollte wissen, dass die Öffentlich-Rechtlichen sich ihre Passanteninterviews so zurecht-schneiden, wie sie ihnen in ihren rotgrünen Kram passen

    Hi hi Heta, you made my day… 😀

  46. #61 Biloxi

    Drecksau des Tages:

    <<Wenn ich jetzt sage, dass man all die Böller sinnvoller montags in Dresden verwenden könnte, wird mir garantiert wieder ein Aufruf zur Gewalt vorgeworfen.<<

    Zeigt mal wieder wie "gut" die Typen wirklich sind. Selber latent faschistisch.

    #oben

    <<Viele ihrer Anhänger beklagen nicht allein die Missstände der Politik, sondern würdigen die parlamentarische Demokratie als solche herab.

    Was soll man von Demonstranten in einem Bundesland halten, die eine Überfremdung beklagen, aber nur mit einem Ausländeranteil von zwei Prozent leben müssen?

    Wiedergeburt Weimarer Gespenster verlästert wurde, die diesmal aus den nach Kohl riechenden Dreiraumwohnungen in Dresden-Gorbitz kommen – der größten Plattenbausiedlung der Stadt–Geschickt im Gewerbe der Niedertracht—

    Wer die Idee der vereinigten Staaten von Europa bezweifelt, wer es gar riskiert, den Wert des Euro als solchen infrage zu stellen, wer in den Raum wirft, ob das Asylrecht noch den heutigen Bedürfnissen entspricht, wer öffentlich zu bedenken gibt, ob abgelehnte Asylsuchende nicht schneller als bisher üblich abgeschoben werden sollten, wer besorgt darüber spricht, was mit den Dschihadisten geschehen soll, die für die Terrorgruppe IS mordeten und nun nach Deutschland zurückzukehren im Begriff sind, dem wird schnell das Kainsmal des Rechtsextremen auf die Stirn geritzt – in der Hoffnung, er möge im Anschluss auf ewig schweigen.

    Geschickt im Gewerbe der Niedertracht fahndet man in Deutschland nach den Schwächen und Schrullen desjenigen, der den Mund aufmacht, stellt sie in den Mittelpunkt der Debatte, schaltet alle weiteren Argumente aus und beginnt auf diese Weise einen Vernichtungsfeldzug sondergleichen. <<

    Die Journaille schiesst heute wieder aus allen Rohren.

    Selten so gelacht.

    Have a nice day.

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Langenhagen/Nachrichten/Hanna-Legatis-haeltin-Langenhagen-Godshorn-ein-klares-Plaedoyer-gegen-Pegida
    Langenhagen. Ausgehend von der Jahreslosung „Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat zu Gottes Lob“ verurteilte sie die Pegida-Bewegung.
    „Ich nehme es den Anhängern übel, dass sie sich scheuen, ihre Argumente vor der Presse zu benennen und dass sie sich nicht informieren wollen über die Menschen, die aus ihren Ländern fliehen müssen“, sagte Legatis und wies die Behauptung zurück, Deutschland drohe eine Überfremdung. So hätten im vergangenen Jahr etwa 160 000 Menschen Asyl in Deutschland mit 80 Millionen Einwohnern beantragt. Im gleichen Zeitraum habe der Libanon mit etwa 4 Millionen Einwohnern gut 1,2 Millionen Flüchtlinge aufgenommen.
    Legatis nutzte die Laienpredigt als Appell an die Zuhörer, als Gegenbewegung zu Pegida samt deren latent rassistischem Gedankenguts eine Willkommenskultur zu schaffen. Diese sollte jedoch nicht von Mitleid, sondern von positiver Neugier geprägt sein. Es sei gut, dass die Kirchengemeinden in Langenhagen erste Angebote für Flüchtlinge entwickelt hätten. Dass die Gemeinden für März eine übergreifende Veranstaltung planten, sei richtig. Auch wenn mitunter die Kraft fehle: „Jeder ist gefordert, emotional wach und aktiv zu sein und Haltung zu zeigen.“ Dazu fordere die Jahreslosung nicht nur auf, sie ermuntere geradezu zum Handeln – gerade 70 Jahre nach Kriegsende.

  47. Aufgrund fehlender Argumente der Politverbrecher und Mainstreamjournaille werden immer wieder Wirtschaftsflüchtlinge und Sozialschmarotzer mit Arbeitsmigranten in einen Topf geworfen.
    Arbeitsmigranten überfremden unser Land nicht,weil es kaum welche gibt.
    Hier wird doch mal wieder ganz gezielt die Volksverdummungsmaschienerie in Gang gesetzt…
    Wikipedia:
    „Einige Migrationsexperten sind der Meinung, dass die momentane Einwanderungspolitik mit den anderen Staaten nicht konkurrenzfähig sei, so dass in der Tendenz überwiegend Geringqualifizierte nach Deutschland einwanderten. Es fehle ein selektives Modell, wie das in Kanada, den USA und dem Vereinigten Königreich üblichen Punktesystem, das zur verstärkten Einwanderung von Fachkräften führt. Laut der wirtschaftsliberal orientierten Stiftung Marktwirtschaft würden Ausländer – über den gesamten Lebenszeitraum berechnet – in Deutschland aufgrund ihres schlechteren Qualifikations- und Lohnniveaus weniger Steuern und Abgaben zahlen als sie an Leistungen erhalten. Der überwiegende Anteil der Einwanderung nach Deutschland nach 1973 (dem Jahr des Anwerbestopps von Gastarbeitern), die sich vor allem über die Familienzusammenführung vollzog, erfolgte in das deutsche Sozialsystem: obgleich die Zahl der Ausländer bis zum Jahr 2000 auf 7,5 Millionen Menschen stieg, stagnierte der Anteil der Erwerbstätigen unter den Ausländern bei rund 2 Millionen“

  48. Das Schöne an der jetzigen Situation ist:
    CSU und Konsorten sitzen in der Zwickmühle.

    Gehen sie nicht auf die Themen von AfD und PEGIDA ein, überlassen sie dieses Terrain der ungeliebten Konkurrenz. Gehen sie aber darauf ein, kommt von Linksgrün mit schöner Regelmäßigkeit der Vorwurf, sie „machten damit den Gegner stark“, so auch hier von der Obergrünen Simone Peter: „CSU …
    http://www.welt.de/print/welt_kompakt/print_politik/article135929681/CSU-macht-AfD-und-Pegida-stark.html

    Derlei hört man immer wieder seit vielen Jahren, untermauert durch Argumente wie „Dann wählen die Leute lieber gleich das Original“. Natürlich ist das in erster Linie ein dummer Trick von Linksgrün, mit dem solche strittigen Themen weiterhin schön unter der Decke gehalten werden sollen. – Aber vielleicht hat es ja auch tatsächlich diesen Effekt, wer weiß …

  49. BUHOSA (bundeshosenanzug) merkel sollte endlich erkennen, daß pegida alternativlos, die groko hingegen für deutschlands zukunft wenig hilfreich ist.

  50. #69 Biloxi:

    Neu entdeckter Blog, sieht ganz interessant aus: “Zwei Migranten sind von den Grünen zur AfD gewandert. Warum?”

    Nee, sorry, Biloxi, Leute wie Katja Triebel, Waffenhändlerin und -lobbyistin, Mitglied der „German Rifle Association“, können wir nicht gebrauchen.

  51. #62 Biloxi (02. Jan 2015 13:29)
    Mit Freude stellt man fest, daß PEGIDA eine Allgegenwärtigkeit erreicht hat, die kaum noch zu toppen ist:

    Zum Jahreswechsel wurde wieder geböllert, dass die Schwarte kracht. Um böse Geister zu vertreiben. Unser Kolumnist Helmut Schümann, meint, dass das noch nie geklappt hat. Auch diesmal werden Pegida und AfD bleiben.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/silvesterboeller-die-boesen-geister-bleiben-trotzdem/11176908.html
    —————————————————–

    Der TS ist ja schon lange von allen Geistern verlassen, guten und bösen. Wo kein Geist mehr ist, da sind auch keine Geister zu finden. 😉

  52. Eine Schande was sich diese Politikerkaste eigentlich erlaubt;

    was Glauben die Politiker eigentlichz warum die Menschen auf die Straße gehen, damit man sie zumindestens einmal beachtet und nicht wie gehabt , über ihre Köpfe entscheidet und das Volk für dumm hält.

    Die jetzige Situation ist das Fehlverhalten und Verschulden unserer Politiker ganz alleine.

    Wer nicht auf Volkes Willen hört und zwar berechtigt, wird es eines Tages zu spüren bekommen.

    Die Menschen gehen auf die Straße, nicht wie von unseren Versagernpolitiker behauptet, um Migranten in unserem Land zu beleidigen, sondern um unsere Politiker wach zu rütteln, damit sie mit dem Irrsinn den sie tagtäglich ausüben, aufhören.

    Unsere Kultur, Identität, Kultur und Werte, werden von useren POlitikern und der Helfershelfer, genannt Medien, mit Füssen getreten
    .
    Darüber sollten sich unsere Politiker einmal Gedanken machen und nicht Menschen, die Demokratie wortwörtlich Vorleben zu beleidigen und zu verunglimpfen.

    Das Mass ist voll!

  53. „Wir sind das Volk“ soll bedeuten, ihr gehört nicht dazu, aufgrund eurer Hautfarbe und eurer Religion…

    Also meine ganz persönliche Meinung ist, dass fremde Völkergruppen, die teilweise in der 4. Generation ihren Kindern immer noch fremdländische Vornamen wie Vural, Volkan und Göngül geben, tatsächlich nicht dazugehören. Sie sind keine Deutschen – und sie wollen es auch nicht sein.

    Alles andere zu behaupten, ist in meinen Augen Schönfärberei.

    Würde ich in Brasilien in der 3. Generation leben, dann würde ich meine Kinder sicher nicht Hans-Joachim und Ulrike nennen. Denn damit würde ich klar dokumentieren: Wir gehören nicht dazu, wir sind anders.

  54. Meine Erwiderung bez. der Kanzlerin:

    „Folgen Sie der nicht, die da gegen PEGIDA aufruft. Denn zu oft sind Vorurteile, ist Kälte, ja sogar Hass in ihrem Herzen!“

    Ja, ja, Frau Merkel, HASS ist keine Einbahnstraße!

  55. Freue mich auch schon auf ihren Abgang, aber frage mich langsam ganz dümmlich, wer denn nach ihr kommt??????

    Lucke etwa? Hm…

    So leicht lässt sich das Ruder nicht aus den Krallen des rotzgrünen Sumpfs nehmen. Das gesamte Land ist verseucht, mit ihm der kommunistische Nachwuchs.

    Ein jahrzehntelanger Prozess? Ich glaube eher, dass vorher schnell noch der Krieg mit Russland begonnen wird, (alternativlos) angezettelt ist er ja schon. Dann endlich hat die Mischpoke der aufrechten Bürger keine Zeit mehr für so Nebensächlichkeiten wie Wende, Revolution, Rettung des Abendlands….
    Wetten dass?

  56. So, da ich wieder kommentieren kann, muss ich auch etwas zur Merkel sagen.

    Die meint wirklich, das Volk sei blöd. Hat die doch am Ende ihrer Schandansprache tatsächlich gewagt zu sagen: Deutschland hat die Fussballmeisterschaft 2014 gewonnen. Das gibt einen richtigen Zusammenhalt (oder so ähnlich)

    Diese Frau muss weg. Und die Mitläufer ebenso.

    Hopp PEGIDA !!!!

  57. Weg mit dem Besatzungsstatut und mit Merkel! Dafür wollen wir endlich einen Friedensvertrag, eine Verfassung, Souveränität und einen deutschen Staat!

  58. #78 Simbo (02. Jan 2015 15:27)

    Hat die doch am Ende ihrer Schandansprache tatsächlich gewagt zu sagen: Deutschland hat die Fussballmeisterschaft 2014 gewonnen.

    EEEEEEEECHT?

    Das hätte ich nicht von ihr gedacht. Noch tiefer gesunken. So ein plumper Kloß. Zusammenhalt Fußball, fällt der echt nix besseres ein?

    Du hast recht, sie hält uns für blöd. 😥

  59. #68 Biloxi (02. Jan 2015 14:16)
    Neu entdeckter Blog, sieht ganz interessant aus:

    —————-
    aber ja, gleich als Lesezeichen gespeichert!
    —————–

    “Zwei Migranten sind von den Grünen zur AfD gewandert. Warum?”
    “Deutschenversteher …
    http://legalwaffenbesitzer.wordpress.com/2015/01/01/deutschenversteher-afd-und-pegida/

    kein schlechtes Aushängeschild. Tut der AfD auch mal gut, aus einem anderen Grund in die Schlagzeilen zu kommen.

    Allerdings würde ich AfD und PEGIDA NICHT in einen Topf werfen. Eines ist eine Partei und das andere eine Volksbewegung. Manch einer geht nicht zur PEGIDA, weil er die AfD nicht mag. Und manch einer würde die AfD nicht mehr wählen, wenn er über die PEGIDA Demonstranten irgendeinen Unfug liest.
    Beide sind sich nah und aus dem gleichen Unmut entstanden.

  60. Tief in ihrem Herzen hat sie einen Hass auf die Tatsache, dass die Mauer gefallen ist und die BRD die marode DDR übernehmen konnte.
    IM Erika ist die Rache Honeckers und das ist in Zusammenarbeit mit u.a. IM Larve (Bundesgauckler) schon lange kein Running Gag mehr. Ihre geplante Vernichtung Deutschlands durch Überfremdung ist für sie alternativlos, natürlich stört da eine Bewegung wie Pegida. Das Leid, was sie über Deutschland bringt, ist ihr völlig egal, eine Deutschlandfahne würde sie nicht mit der Kneifzange anfassen, sondern, wie bereits zu sehen war, wegwerfen.

  61. #26 Esper Media Analysis
    #59 Biloxi
    #60 Heta

    Die FAZ spielt heute wohl „Guter Bulle böser Bulle“, die FAZ kommt heute mit Zuckerbrot und Peitsche daher. Hier ein Artikel der ein wenig Verständnis heuchelt.

    Entwicklungsminister zu Pegida

    Müller: Arme Deutsche fühlen sich an den Rand gedrängt

    schaut euch das Zitat an:

    Vor allem Deutsche mit geringen Einkommen hätten das Gefühl, sie kämen wegen der Hilfe für Flüchtlinge zu kurz.„

    Diese Blockparteien-Bundestagsabgeordneten denken tatsächlich es geht den Pegida-Anhängern nur ums Geld. Naja, die Schließen von sich auf andere, die meisten Blockparteien-Bundestagsabgeordneten denken privat doch eh nur an ihren eigenen finanziellen Vorteil den ihnen ihr Mandat einbringt. Deutschland und das deutsche Volk, unsere Kultur/Traditionen gehen denen doch am Ar… vorbei. Deshalb glauben die, dass es allen Pegida-Anhängern auch nur ums Geld geht, weil sie „arm“ sind und neidisch auf Pseudoflüchtlinge sind. Das es noch mehr als Geld gibt, kommt anscheinend in der längst korrumpierten Scheinwelt vieler MDBs nicht mehr vor.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/entwicklungsminister-zu-pegida-mueller-arme-deutsche-fuehlen-sich-an-den-rand-gedraengt-13349791.html

    Schaut euch das Photo vom Müller an. Mal ganz ehrlich, nehmt ihr dem ab, dass es sich ernsthaft Sorgen um arme Deutsche macht?

  62. Aus der Sicht der Politkaste sind Demonstranten auf Kiewer Maidan,
    die den Zentralplatz in Saustall verwandelt, zu Gewalt aufgerufen („Moskowiter aufs Messer“), Polizisten mit Molotowcocktails verbrannt und anschließend geputscht haben,
    um eine diebische Oligarchen-Regime gegen das Regime noch diebischerer Oligarchen und Faschisten zu tauschen,
    Kämpfer für Freiheit und unterstützungswürdig (auch mit Steuergeld).

    Die absolut friedliche Pegida ist jedoch „Schande“.

    Es kommt nicht auf die Form an und sogar nicht zu sehr auf den Inhalt,
    sondern nur darauf, ob eine Revolution bestellt ist oder nicht.

  63. Aus dem verlinkten Artikel:

    Fatal war ja wohl, dass die Politik, speziell die Union, jahrzehntelang geleugnet hat, dass Deutschland ein Einwanderungsland ist und erklärt hat, deshalb gäbe es für ein Einwanderungsgesetz keinen Bedarf. Nun lesen wir tagtäglich in der Zeitung, dass Einwanderung ein Gewinn für unsere Gesellschaft sei, dass wir Einwanderung brauchten. Aber den Menschen, die zu uns kommen, wird nach wie vor zugemutet, sich durch die engen Vorgaben des Asylverfahrens zu quälen. Am Ende werden weniger als ein Drittel tatsächlich anerkannt. Ein Einwanderungsgesetz, das diese unwürdigen Zustände beenden würde, gibt es immer noch nicht.

    Das ist aber grober Unfug nach Art der AfD.
    DAS BOOT IST SCHON ÜBERFÜLLT UND SINKT!

    Wir brauchen einen Einwanderungsstopp für mindestens 10 Jahre.
    Erst müssen diejenigen, die schon im Lande sind, verdaut,
    die nicht Integrierbaren – rausgeschmissen werden.
    Man braucht jetzt kein Einwanderungs-, sondern ein AUSWANDERUNGSGESETZ.

    Danach soll man sehen, wie sich der Arbeitsmarkt entwickelt.
    Verkraften kann Deutschland nur geringe Zahl (bis 10 000 pro Jahr) von wirklich Hochqualifizierten (und streng nach Bedarf) aus kompatiblen Kulturen (europäisch / fern-östlich).

  64. #65 Bruder Tuck
    der Vergleich mit dem Libanon hinkt natürlich – diese Dummtheologen scheinen wirklich nicht klar denken zu können. Die Flüchtlinge in den Libanon kommen aus dem gleichen Kulturkreis und gehören der gleichen Religion an!
    Aber diese falschen Interpretationen durften wir ja schon bei der Auslegung der Weihnachtsgeschichte hören…

  65. Was haben die Kinder immer gemacht, wenn Vati und Mutti absolut dagegen waren?
    Was denn?: ganz klar, das absloute Gegenteil bzw. genau das, was Vati und Mutti nicht wollten!
    Das lässt doch hoffen.
    Deswegen auch bitte noch mehr Hetze und Warnungen von unserer Qualitätspresse (ist nicht so belastet wie Lügenpresse, oder?)

  66. #86 Schüfeli

    Was soll immer wieder dies Einknüppeln auf die AfD?

    Lucke zeigt doch gerade, wie schnell er lernen kann und wie die gesamte AfD Führungsriege mittlerweile auf die Stasi-Politik von Merkel losgeht.

    Die bürgerliche Anti-Stasi-Politik bekommt doch gerade richtig „Wind unter die Flügel“, weil sich kein Bürger mehr das Geschwätz der Deutschland-Hasser anhören kann.

    Ansonsten gebe ich Ihnen recht. Wir brauchen ein Asyl- und Flüchtlingsmoratorium, so wie Sie es beschreiben, da sich weder Europa um geschlossene Verträge hält, kriminelle Schleuserbanden das Handeln bestimmen und die deutsche Exekutive Gesetze zum Asylrecht missachtet.

    Eines fällt mir noch zur AfD ein.

    Die AfD hat ausgezeichnete Makro-Ökonomen und Industriepolitiker in ihren Reihen, es fehlt aber an Personen und Programm, die eine „Soziale Marktwirtschaft“ a la Ludwig Erhard, modern interpretiert, vertreten.

    Wenn die AfD das schafft, dann wird sie alle von den Gewerkschaften und der S(E)PD verratenen Arbeitnehmer für sich gewinnen.

  67. Halb OT

    Ein weiterer recht lesenswerter Artikel in der PAZ von heute:

    Was Pegida mit 1989 verbindet

    Dass die Wurzeln der Bürgerbewegung in Mitteldeutschland liegen, hat seine guten Gründe

    Die Gemeinsamkeiten beschränken sich nicht auf das Selbstverständnis: „Wir sind das Volk“…

    Die Spaziergänge und Kundgebungen von Pegida sind nicht rechtsextrem, wohl aber extrem unbequem für die Politiker. Statt des Volks erweisen sich seine Vertreter als politikverdrossen.

    Mit der Frage, ob die Einheimischen bedingungslos ihre materiellen Grundlagen mit beliebigen außereuropäischen Fremdlingen teilen sollen, wurde das Nachdenken darüber akut, wie die Deutschen überhaupt in ihrem Land leben wollen. Diese Wissenslücke wollen sich die Versammelten nicht länger mit Phrasen befüllen lassen. Und es ist kein Zufall, dass die Frage danach nun in Mitteldeutschland zuerst gestellt wird. (…)

    Im Herbst 1989 war zu erleben, wie englischsprachige Touristen von der Elbbrücke aus die ersten größeren systemkritischen Umzüge mit Sprechchören um die Hofkirche biegen sahen. Unwillkürlich kam ihnen der Vergleich mit Aufmärschen der Hitlerzeit auf die Zunge. Einer vergleichbaren
    Rücksichtnahme wäre damals möglicherweise die Wiedervereinigung geopfert worden…

    Quelle: Preußische Allgemeine Zeitung

  68. #90 Antidote (02. Jan 2015 17:41)
    #86 Schüfeli
    Was soll immer wieder dies Einknüppeln auf die AfD?

    Lucke zeigt doch gerade, wie schnell er lernen kann…

    Weil AfD alle ihre Hoffnungen mit einem Einwanderungsgesetzt verbindet.
    Obwohl alles schon längst geregelt ist –
    das Problem ist nicht der Mangel an Regeln, sondern dass der bunte Staat eigene Gesetzte und europäische Verträge mit Eisenstange bricht.
    AFD TÄUSCHT EINE LÖSUNG VOR, DIE KEINE IST.

    Irgendein Lernprozess in diesem Bereich kann ich nicht feststellen.

    Die AfD hat ausgezeichnete Makro-Ökonomen und Industriepolitiker in ihren Reihen, es fehlt aber an Personen und Programm, die eine “Soziale Marktwirtschaft” a la Ludwig Erhard, modern interpretiert, vertreten.
    Wenn die AfD das schafft, dann wird sie alle von den Gewerkschaften und der S(E)PD verratenen Arbeitnehmer für sich gewinnen.

    Die AfD-Führung besteht aus Wirtschaftslobbyisten wie sie im Buche stehen.
    Lucke hat z.B. den „Hamburger Appell“ unterschrieben – die ideologische Begründung der Agenda 2010, mit der die soziale Marktwirtschaft in Deutschland abgeschafft wurde
    http://de.wikipedia.org/wiki/Hamburger_Appell
    und hat sich niemals davon distnziert.

    Die AfD-Führung äußert sich zu wirtschaftlichen Fragen so gut wie nicht und das nicht ohne Grund – hätte sie sich geäußert, werden die Protestwähler in Scharen weglaufen.

    Ingesamt kann man sagen, dass AfD eine SYSTEMPARTEI ist
    (daher ihre positive Einstellung zu Einwanderung).
    Deshalb lässt man sie in die Medien und in die Parlamente.
    Sie ist jedoch von allen Systempartein die vernünftigste.
    (Eine mittelschwer Verwirrte unter völlig und endgültig Verrückten).

  69. #94 Schüfeli (03. Jan 2015 01:40) OT

    Im Grunde kommt auch die Praxis, Billiglöhne vom Steuerzahler aufstocken zu lassen, was einer direkten Unternehmens-Subventionierung gleichkommt, mit der Folge, daß Vollzeitstellen zugunsten prekärer vernichtet werden, exakt aus deren Richtung.

    Auch die Forderung nach Einwanderung von Arbeitskräften ist beim derzeitigen Stand der Massenarbeitslosigkeit (wobei es sich durchweg um geschönte und damit falsche Zahlen handelt) nicht nachvollziehbar und schädlich.

    Hier (und nicht nur hier) muß die AfD zwingend nachbessern, oder sie wird als FDP 2.0 in der Bedeutungslosigkeit verschwinden, weil sie im üblichen Einheitsbrei aufgeht. Die Thematik „Euro“ ist wichtig und richtig, reicht für sich gesehen hier aber nicht, um eine Politikfähigkeit darzustellen, von einer „Alternative für Deutschland“ im Sinne der Wortschöpfung ganz zu schweigen.

    Wer bei dem Stand von Arbeitssuchenden nach Einwanderung in den Arbeitsmarkt ruft, handelt wohl im Sinne der international agierenden Konzerne, deren Inhaber ihre einstigen Vaterländer ohnehin in den „Mülleimern“ ihrer eigenen Interessen entsorgt haben, aber gegen das Interesse und den Willen des deutschen Volkes. Mögen die „Luckes“, „Henkels“ und wie sie alle heißen, das begreifen – oder untergehen.

    Lucke muß also nicht nur etwas „dazu lernen“, er muß in einigen Fragen auch ziemlich radikal umdenken, wenn das, was er betreibt, Bestand haben soll. OT Ende.

  70. No 60 Heta:
    „egal, wenn’s mir zu bunt wir, und bald ist es soweit, kündige ich mein FAZ-Abo“

    Ich muss mit Ihnen schimpfen: Sie habe noch ein FAZ-Abo ?!? Den Humbug liest man doch kostenlos online.
    Sie unterstuetzen Hetzer!

  71. #94 Schüfeli (03. Jan 2015 01:40)

    #90 Antidote (02. Jan 2015 17:41)
    #86 Schüfeli
    Was soll immer wieder dies Einknüppeln auf die AfD?

    Lucke zeigt doch gerade, wie schnell er lernen kann…

    Im Wesentlichen muss ich Ihnen zustimmen! Nicht jedoch bei Ihrer völligen Ablehnung zu den Hartz-Gesetzen! Bei allen Mängeln – sicher könnte dort manches nachgebessert werden – war es erforderlich, Arbeitslosen Anreize zur Arbeitsaufnahme zu setzen, um diese sich nicht völlig auf Kosten der Allgemeinheit „ausruhen§ zu können! Und solche gibt es durchaus zahlreich! Man denke nur daran, dass die Weinlese und die Spargelernte – trotz hoher Arbeitslosigkeit – seit Jahrzehnten von Polen oder sonstigen ausländischen Arbeitskräften vorgenommen werden musste! Es ist für mich kaum vorstellbar, dass ausgerechnet alle deutschen Arbeitslosen schwere Rückenprobleme haben!
    Aber gleichzeitig ist es nicht richtig, über eine Massenzuwanderung eine Verdrängung deutscher Arbeitsloser gerade im Beriech der Geringqualifizierten vorzunehmen! Und die Arbeitslosigkeit selbst bei Hochqualifizierten ist – teilweise – eine des Folge des Lohndrucks der Unternehmer, die lieber billigere ausländische Fachkräfte beschäftigen wollen!
    Es ist wie so oft im Leben – gewisse Anforderungen an den Einzelnen müssen gestellt werden – wirklich Bedürftigen muss im Gegenzug auch großzügig geholfen werden!
    Was mögliche Änderungen der Einwanderungsgesetze anbelangt, muss ich auch sagen, dass die Anwendung bestehender Gesetze meist schon ausreichen würde! Die Befürworter wollen ohnehin obendrein – auf die überschwappende Welle der „Asylbewerber“ und sonstigen angeblichen „Arbeitsmigranten“ (Beispiel: Rumänische „Abbruchunternehmer“) – noch oben drauf sattteln! Neben den zuwandernden Sozialhilfeempfängern sollen also nach Meinung dieser Gutmenschen auch noch massenweise Arbeitnehmer eingeschleust werden, die deutsche Arbeitnehmer verdrängen – sicher zum Wohle der Konzerne, die damit den Druck auf die Löhne erhöhen können! Welchen Sinn das machen soll bei bestehender und noch zunehmender Arbeitslosigkeit, wissen sicher nur diese!

  72. Wir leben hier doch in keiner Demokratie,es darf nur das gemacht werden was dieser Staat unter Führung dieser Dame erlaubt ,jawohl Leute Demonstriert gegen dieses Ungerechte System wo jeder sogenannte Flüchling mehr Rechte hat als der normale Deutsche.
    In diesem kleinen verdammten Kaff in dem ich wohne,werden Häuser für diese sogenannten Flüchtlinge gebaut ,sie werden mit Laptops ausgestattet,damit sie mit ihren Angehörigen weis wo in Verbindung treten können.
    Lieben gerne würde ich mitmaschieren,Demonstrieren,aber ich wohne zu weit vom Schuss.

    Der Deutsche ist nichts mehr Wert hat keinen Mumm, die Hells in Deutschland knicken auch schon ein haben jetzt einen Türkischen Boss,was ist das für ein Volk,für den letzten Krieg müssen wir immer noch herhalten,wenn es noch normale reguläre Flüchtlinge.Asylsuchende währen, damit könnte ich mich anfreunden,aber so…..

  73. Auch wenn es nicht zum Thema passt:

    2015 wird ein schlimmes Jahr, in vielen Bereichen. Hunderttausende Flüchtlinge (so werden sie genannt, sind jedoch Wirtschaftsschmarotzer), werden geflutet (bisher war es nur eine Mini-Menge), der Euro wird fallen, es gibt einen Börsencrash, der Islamismus breitet sich immer mehr aus, und was es sonst noch so geben kann. Und die Politiker und die Presse lügen, was das Zeug hält.

    Das sind fantastische Aussichten.

    Und im Jahre 2017 dürfen die Algerier aufgrund eines Abkommens mit der EU ungehindert hierher kommen, sich niederlassen, vermehren, ALG-II beantragen, die Krankenkassen ausnehmen, also alles Angenehme abgrasen, nur nicht arbeiten, das liegt denen nicht so !!!

Comments are closed.