hasskommentare-mit-zweierlei-maasOberbürgermeister Thomas Kufen (CDU) ist sauer auf die Essener Justiz. Anlass: Obwohl mehrere Mitarbeiter der Ausländerbehörde bei Facebook auf vulgärste Art und Weise von geduldeten Asylbewerbern beschimpft worden seien, habe die Staatsanwaltschaft Essen die Strafanzeigen der Stadt jetzt abgewiesen. Der Verwaltungschef schüttelt den Kopf: „Ich bin wütend.“

„Tatort“ des Beleidigungsdelikts ist die Seite „Ausländerbehörde Essen“ im sozialen Netzwerk Facebook. „Drei Mitarbeiter sind schlimm beleidigt worden“, präzisiert Stadtsprecherin Silke Lenz. Unter anderem sind wohl Begriffe wie „Arschloch“ und „Hurensohn“ verwendet worden. Im Falle einer Mitarbeiterin habe ein Facebook-Nutzer sogar das so genannte „F-Wort“ benutzt.  Bei den Urhebern handele es sich um Zuwanderer, die einen Duldungsstatus besäßen. (Soweit ein Auszug aus einem Bericht der WAZ)

Unser großer Facebookwächter Heiko Maas beschäftigt sich derweil ganz wichtig mit der NS-Belastung seines Ministeriums in den 50er und 60er Jahren (siehe hier und hier).

Wenn es nur um Beileidigungen ginge, würde man aus Essen vielleicht gar nichts hören, aber manche „Kunden“ bringen Messer und Beile oder auch mal Brandbeschleuniger mit (PI berichtete):

Offenbar hat NRW kein Interesse daran, die Arbeitsbedingungen in der Essener Ausländerbehörde zu verbessern. Hauptsache, man legt sich für Einwanderer krumm und hofiert sie genug.

NRW-Innenminister Ralf Jäger hat – im Gegensatz zu seinem SPD-Parteigenossen Heiko Maas – immerhin ein Bekenntnis des großen Versagens abgelegt:

Angesichts ausländischer Parallelgesellschaften in deutschen Großstädten hat NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) integrationspolitische Versäumnisse beklagt. Man habe von den Gastarbeitern in Deutschland „viel zu lange gedacht, dass sie irgendwann wieder in ihre Heimat zurückkehren“, sagte Jäger der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Infolgedessen lebten Menschen „mitten in NRW, ohne Deutsch sprechen zu müssen. Daraus sollten wir für die Zukunft lernen“.

Den letzten Satz glauben wir nicht. Eher lernt ein arabischer Hurensohn Schillers Glocke als dass die Paralellwelt-Minister und Justizbehörden etwas für die Zukunft lernen. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel.

Dr. Axel Deutscher ist so eine Ausnahme. Der Richter hat in Bochum einen „Antänzer“ überraschend für 16 Monate in den Knast gesteckt, wie die WAZ berichtet:

Der Auto-Karrosseriebauer aus Marokko war im Jahr 2015 unter falschem Namen nach Deutschland gekommen, um Asyl zu beantragen. Warum, wurde im Prozess nicht erörtert. Im Mai 2016 beging er dann zusammen mit unbekannten Komplizen einen Antänzertrick auf einem Bahnsteig am Bochumer Hauptbahnhof. Die Täter guckten sich zwei junge Männer aus, sagten „My friend, my friend“, umkreisten sie und zogen einem der Männer dann sein Portemonnaie aus der Tasche. […]

Am 17. Juli ging der 30-Jährige erneut auf Beutezug. Diesmal beim Festival „Bochum Total“. Er rempelte von hinten eine Frau an, die ihre Handtasche in den Händen hielt. Dadurch verlor sie das Gleichgewicht, so dass der Täter die Tasche wegreißen konnte. […]

Richter Dr. Axel Deutscher attestierte ihm bei den Taten eine „erhebliche kriminelle Energie“. Die Antänzermasche zum Beispiel nannte er „eine Sauerei“. Sie sei „ein gängiger Trick gerade bei Personen, die aus den Maghreb-Staaten kommen“.

Der bisher nicht vorbestrafte Angeklagte äußerte Reue: „Ich möchte mich wirklich entschuldigen.“ Über seine Zukunft sagte er: „Ich möchte in Deutschland gerne meine Zukunft verwirklichen. Ich möchte gerne eine Familie gründen und wie alle Menschen der Welt eine Arbeit bekommen.“
Der Richter nannte es aber „eine Mist-Idee“, in Deutschland zu bleiben. Solche Leute wie ihn brauche man hier nicht. „Ich glaube nicht, das Ihr Platz in Deutschland ist. Sie sollten sich gut überlegen, ob Sie nicht in Ihre Heimat zurückgehen.“

Die Schweiz hat aufgrund einer Volksinitiative das für eine Abschiebung erforderliche Strafmaß auf ein Jahr gesenkt. Mit klaren, aber vergeblichen Ansagen wird man solche „Karrosseriebauer“ nämlich nicht los. Auch hier besteht Nachholbedarf für den Justizminister, der lieber in den 50er und 60er Jahren schwelgt.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

120 KOMMENTARE

  1. Die Mitarbeiter der Essener Ausländerbehörde sollten lieber Abschiebungen veranlassen, statt ihre Arbeitszeit mit der Pflege überflüssiger amtlicher Facebook-Auftritte zu verplempern.

  2. Warum ist das beleidigen gegen Deutsche erlaubt ? Was sagen Sie dazu Frau Merkel.

    Kein Land braucht Einwanderung.

  3. Wann wird endlich gegen die in Berlin die Notbremse gezogen ? wenn es knallt und zu spät ist ?

  4. Ach-I-wo! Wo denkst Du hin?
    Hass-Kommentare sind nur Kommentare, die sich gegen die Politik vom Merkel, von Mini-Maas und vom dicken Gabi wenden.
    .
    Alles andere ist Pille-Palle 😉 !

  5. Die Schutzsuchenden haben sich doch dieses Land ausgesucht. Also müssen sie auch die Bedingungen dieses Landes akzeptieren. Wenn es ihnen nicht passt, dürfen sie gerne wieder in ihre geliebte Heimat zurückkehren.
    Übrigens, zeigen diese Hasskommentare nicht, wie gut sie schon Deutsch gelernt haben und demnächst ganz dolle integriert sein werden?
    Abschieben soclcher Schätzchen kommt auch nicht infrage, denn wir können auf kein Talent verzichten.
    Außerdem sind das auch nicht wirklich Hasskommentare, eher Unmutsbekundungen, denn die echten Hasskommentare kommen nur von „Rechts“!

  6. eine Bekannte vom A-Amt sagte, dass Asylanten bei nicht klarem Sachverhalt Ihr und Ihrer Familie den Tod androhen und Sie deshalb aus purer nackter Angst halt alles positiv bescheinigt.

    So sieht es aus im Irrenhaus

  7. Herrlich anzusehen, wie sich Maas und seine Genossen, selbst zerlegen.

    AfD Poggenburg 21:00Uhr bei Hart aber fair

  8. Berliner Pack der Altparteien :

    Lügner, Heuchler, Terror-Symphatiesanten und Unterstützer, Nazi-Freunde, Kriegsverbrecher.

    Warum werden sie immer noch gewählt

  9. Tja, der Dienstherr ist da wohl wie die importierten Plusmenschen der Meinung, dass man die Ehre der angrestellten Deutschen nicht verletzen könne, weil sie keine hätten.

    Nun, wollen wir wetten, dass die Verantwortlichen bei Ehrabschneidungen gegen sie selber ganz anders reagieren?

  10. Mass hat heute beklagt, dass die mangelnde Entnazifizierung bis heute Auswirkungen habe. Das glaube ich ihm sofort.
    Und dann ist es halt so, dass nur Deutsche Hasskommentare produzieren können, deshalb ist eine Anzeige im umgekehrten Fall sinnlos, dass hätte der Essener Gefolgsmann der bunten Republik doch wissen können.

  11. https://wikileaks.org/podesta-emails/press-release

    Die Enthüllungsplattform WikiLeaks hat den ersten Teil der E-Mails von John Podesta, Leiter des Präsidentschafts-Wahlkampfes von Hillary Clinton, veröffentlicht. Somit wurde das Versprechen von Julian Assange erfüllt, wichtige Angaben publik zu machen, die den Wahlkampf in den USA deutlich beeinflussen könnten.

    Mehr: https://de.sputniknews.com/politik/20161008312864229-wikileaks-emails-clinton-podesta-publiziert/

  12. Bei Raubdelikten von Ausländern muss zwingend die raschestmögliche Abschiebung (ggf. unbefristeter Aufenthalt in Abschiebehaft) Tatfolge sein.
    Da darf es keine Entscheidungsspielräume für Richter und Behörden geben, sonst wird das nichts.

  13. #7 alexandros (10. Okt 2016 19:51)
    Die CDU-Umfragewerte werden „zusammenfallen wie ein heißes Souflé“
    Peter Altmaier

  14. With WikiLeaks revelations we are finding out who Hillary really is,

    why speeches to WS banks paying her millions of dollars ..secret

  15. Hier wird die Feuerwehr „bespaßt“
    Hamburger Feuerwehrmann klagt anBelasten Fehlalarme in Flüchtlingsunterkünften die Feuerwehr?

    Ein anonymer Hamburger Feuerwehrmann behauptet, 31 Mal wegen eines Fehlalarms zu einer Flüchtlingsunterkunft gefahren zu sein – umsonst. Manche Kollegen würden deshalb langsam die Motivation verlieren. Doch die Feuerwehr Hamburg weist die Haltung zurück.

    Henrik Broder hat schon darauf hingewiesen, dass sich in Deutschlnd alles nur noch um die Flüchtlinge dreht!

  16. Jetzt kommt diese NS-Vergangheitsbewältigungsscheixxe von Maasmännchen auch noch in der AK. Nach 66 Jahren. Wir haben ja ansonst keine anderen Probleme als Toten nachzujagen.

  17. Korrektur: nur Deutsche, die von der Meinung der bunten Republik abweichen können Hasskommentare absondern. (hier sind übrigens am Wochenende Hakenkreuze auf Flüchtlingsheime geschmiert worden und fremdenfeindliche Plakate aufgehängt worden. Der Staatsschutz ermittelt)

  18. Aktuelle Kamera:

    Natürlich hetzt Maasmännchen angesicht dieser „Akte Rosenburg“ (NS-Belastung Justizministerium) nun gegen die AfD. Als hätte die AfD auch nur das Allergeringste damit zu tun.

    Was für ein Dr***s*h****

  19. Wir Islamgegner sind einfach rechtlos:

    – Ein Linker bombte mich in die Fresse, dass mein schwerer Lederhut davon wegflog – Klage abgewiesen!
    – Klage gg. einen Türken wg. Beleidigung (Nazi, Hurensohn, Kakerlake, Missgeburt) – abgewiesen!
    – Klage gg. den Münchner OB Ude wg. Hochverrats und Unterstützung einer kriminellen Vereinigung (Islam) – abgewiesen!

  20. Sind doch nur Deutsche, mit denen kann man es doch machen.
    Ich soll 300 € für eien Rettungswageneinsatz zahlen und die Fickis fahren mit dem Taxi durch die Gegend, und nur weil mir kein von diesen Doktoren oder Professoren eine Verordnung für einen Krankentransport ausstellen will.
    Das ist Deutschland im Jahre 2016 !!!!!

  21. der Maas ist gut, beschäftigt sich mit den alten Nazirichtern und Staatsanwälten die alle töter als tod sind, aber mit den alten Stasi Seilschaften arbeitet er gerne zusammen im Kampf gegen rechts, die Rechten, die alle von den Geheimdiensten finanziert werden 🙂

  22. Unsere „Regierung“ gewährt Marokko Entwicklungshilfe und gibt König Mohammed VI. einen 850 Millionen Kredit für die Errichtung eines Solarparks, macht also Geschäfte mit Marokko.

    Wie kann es sein, dass 1. aus Marokko überhaupt jemand Asyl beantragt und 2.dass jemand sich mit falschem Namen hier reinmogelt und dann immer noch frei rumläuft bzw. überhaupt noch hier ist und von uns alimenmtiert wird und 3. der Richter ihn nicht gleich rausgeschmissen hat?

    Man fasst das alles gar nicht mehr.

  23. Die Nazis der Altparteien sollen erst mal keinen Umgang mehr mit ihren ukrainischen Kameraden pflegen, bevor wir sie auch nur irgendwie ernst nehmen müssen.

  24. Wie anti-deutsche Linken Denken:

    Sagt ein Türke zu mir: „Scheiß Deutscher“ dann ist das OK und lustig, antworte ich aber mit: „Scheiß Türke“ dann ist das Rassismus!

    Würde ich aber mit: „Selber Scheiß Deutscher“ antworten, dann wäre es vermutlich sogar Volksverhetzung, weil ich hiergeborene Türken als Deutsche assimiliert hätte und kulturunsensibel mit ihrer stolzen Volksherkunft umgegangen bin…

    Deutschland muss wieder Land der Deutschen werden!

    Dann kommen auch die geflüchteten Deutschen wieder zurück!

  25. Wir haben ja ansonst keine anderen Probleme als Toten nachzujagen.

    Nö.

    Haben DIE offenbar nicht.

    Das sagt dann aber auch schon alles, oder

  26. #26 nairobi2020 (10. Okt 2016 20:11)

    der Maas ist gut, beschäftigt sich mit den alten Nazirichtern und Staatsanwälten die alle töter als tod sind, aber mit den alten Stasi Seilschaften arbeitet er gerne zusammen im Kampf gegen rechts, die Rechten, die alle von den Geheimdiensten finanziert werden 🙂

    Gerade in der AK hat er diese ollen NS-Kamellen in direkte Verbindung mit der AfD gebracht. An Infamie ist so etwas nicht mehr zu überbieten.

    In GroKo-Zeiten glauben diese Politschranzen sich alles erlauben zu können. Es gibt ja keine Opposition sondern nur politisches Klatschv*eh.

  27. Ist zwar schon etwas her, habe ich aber damals nicht gepostet:

    Zwei Verletzte nach Tumult im Landratsamt

    Mit einem großen Aufgebot an Einsatzkräften rückte am späten Mittwochvormittag die Polizei im Regensburger Landratsamt an. Auslöser dafür war eine handfeste Auseinandersetzung zwischen rund 20 Asylsuchenden im Foyer der Behörde. Dabei wurde eine schwangere Frau verletzt und musste vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Auch ein Mann erlitt Verletzungen.

    Wie die Polizei mitteilt, waren zwei Großfamilien bei einem Behördengang aneinandergeraten, in dessen Verlauf es zu einem massiven Streit kam. Die Familienmitglieder gingen zunächst verbal aufeinander los, dann kam es zu kleinen Rangeleien.

    Mit Stuhl attackiert

    Zwischen den beiden Familienoberhäuptern eskalierte der Streit schließlich

    http://www.genios.de/presse-archiv/artikel/MIB/20160428/zwei-verletzte-nach-tumult-im-landr/6993A3FED60C9743D3FBAA4287008940-REGENSBURG%20STADT.html

  28. Da Essen im Kalifat NRW liegt und die Behördenmitarbeiter es offensichtlich wollen, so behandelt zu werden, kann man nur den Kopf schütteln.

    Keiner zwingt die Behördenmitarbeiter, den Tatbestand der Untreue zu erfüllen, falsche Beurkundungen vorzunehmen, Asylbetrug zu unterstützen, illegalen Aufenthalt zu unterstützen, illegale Einreise nicht anzuzeigen ….

    Allerdings bringt der Verstoß gegen die Remonstationspflicht die Mitarbeiter in die persönliche Haftung für den angerichteten Schaden.

    Vielleicht sollte man einer denen das sagen.

  29. Herr Jäger legt die alte Platte auf „Wir sind bei den ehemaligen Gastarbeitern davon ausgegangen, dass sie später in ihre Heimat zurückgehen werden“.

    Es gibt aber eine Erkenntnis, die dem Innenminister offenkundig noch nicht untergekommen ist: Fehler haben die Eigenart, zeitlos zu sein und stets wiederholt zu werden.

    Und jetzt werden sie wiederholt, diese Fehler.Oder glaubt jemand ernsthaft, dass uns die „Schutzsuchenden“ jemals wieder verlassen werden? Wer das glaubt, der glaubt auch an die Gebrüder Grimm und dass die Erde eine Scheibe ist.

    Und genau wie Herr Jäger, hat die Kanzlerin auch nichts, aber auch gar nichts dazugelernt: Sie wiederholt ihr Mantra in Mali: Herzlich willkommen. Und müsste sich eigentlich wundern, dass sie dort ernst genommen wird.

    Sie weiß offenbar überhaupt nicht,in welchem Umfeld sie sich dort aufhält: Ehemalige französische Kolonie, seit 1960 selbstständig, nichts auf die Reihe gebracht trotz massiver internationaler Unterstützung ,90% islamisch.Aber welcome refugees.

  30. Der Bundesjustizminister hat eine Kommunistin und Stasi-Agentin beauftragt die Meinungsfreiheit zu löschen. Tatsächlich, werden Daten gelöscht, die Gedanken abbilden. Gedanken kann man jedoch nicht löschen, sondern werden entweder ausgeführt in praktischen Handlungen oder auf andere Art und Weise buzw. in anderen sozialen Netzwerken formuliert.

    Solche Löschaktionen befördern die Kommunikation in’s Darknet. Das kann man eben nicht nur fürverzichtbare Geschäfte sonder auch für gelebte Demokratie verwenden, z.B. mit anonymer Kommunikation: https://freenetproject.org/

    Insofern kann uns Heiko Maas ganz gepflegt mal am…………………….

    Wie soll man den einen Justizminister noch ernst nehmen, der allen ernstes im TV erklärt, das er auch Illegale Migranten hier ein Bleiberecht gewähren möchte. Ein Minister der nicht mehr versteht was Illegal bedeutet, ist wohl eher falsch in seinem Amte.

    Illegalität auch noch zu belohnen ist auch ein Signal an Kriminelle in Deutschland aktiv zu werden, weil sie wissen dass ein Idiot dort Minister ist und die Justiz sie eh wieder laufen lassen wird und die Polizei nicht ernst nehmen muß.

    Was für eine Ideologie und was für ein Menschenbild zu uns illegal migriert zeigt der prominente Fall eines islamisch motivierten Ehrenmordes an Qandeel Baloch:
    http://gfx.sueddeutsche.de/apps/57f4c888910a46f716ca8589/www/

    Qandeel wurde errmordet vom eigenen Bruder und einem Cousin. Als die Polizei den Bruder vorführt, wirft er der Toten vor, sie habe die Familienehre besudelt. Reue zeigt er keine: „In Pakistan werden Mädchen geboren, damit sie zu Hause bleiben.“

    Tja, genau dieser menschliche Abfall bereichert unsere Gesellschaft, dank Angela Merkel.

    Und dank dieser grenzenlosen Migration, müssen nun in unserem Land Grenzen errichtet werden. Zuletzt beim Oktoberfest und kommenden Silvester rund um den Kölner Dom und Hauptbahnhof. Bewacht von 1000 Polizisten und mit Grenzkontrolle: http://www.ksta.de/koeln/grossaufgebot-1500-polizisten-und-ordner-sollen-silvester-2016-sicher-machen-24857786

    Wie krank ist das, wie krank sind unsere Politiker die uns dann den Grenzschutz durch Viktor Orban als inhuman und nicht europäisch vermitteln wollen? Hört doch endlich auf uns mit so einem geistigen Dünnschiss zu belästigen.

    Wir werden euch nicht wählen sondern abwählen oder nach 20/4 GG verwerten.

    Am diesjährigen Silvester wird an Deutschlands Bahnhöfen bzw. öffentlich Plätzen das Willkommensklatschen wiederholt. Allerdings anders als 2015. Es wird eine ganz neue Variante geben. Es wird ein Dankeschön an die Neubürger für 2015 geben. Unvergesslich wird das.

  31. Und dabei kriechen die Mitarbeiter der Ausländerbehörden doch am liebsten jedem Auisländer direkt in den Arsch, vor lauter Angst sonst als Rassist beschimpft zu werden.

    Die Welt kann schon gemein sein…

    Willkommen im Club!

  32. Das mit dem Bedrohungen geht schon seit Jahren so, meine Ex-Freundin arbeitet in Holland bei der SVB (Sociaal Verzekeringsbank) die zuständig sind für Kindergeld (afdeling kinderbijslag)

    Manchmal müssen Beamte dort auch strikt korrekt etwas den Regeln nach ablehnen, und dann gehts los mit den Drohen, (ich werde herau bekommen wo du wohnst und ich mach dich kaputt) es ging schonmal so weit das einer einen Beamten vor der Eingangstür aufsuchte nach Feierabend, da der Mustafa nicht wusste wie der Mann aussah und ihn nur vom Namen her kannte sprach er jeden der zur Tür herau kam ihn mit seinem Namen an.

    Das hatten sie dort gemerkt und riefen die Polizei, aber auch hier wie bei Euch in Deutschland, „man macht am Ende gar nichts“ und der Droher geht frei aus.

    Meine Ex wusste oft zu erzählen von Fällen mit fiktivern Kindern die nur auf dem Papier bestanden..Sie betrügen uns nach Strich und Faden, alles was muslkimische Namen hat, nur sagen durfte das keiner, sie sagte es mir zuhause unter 4 Augen, eigene Erfahrungswerte halt.

    Was ich euch hier gerade schilderte war Anfang 2000 bis ca 2003.

  33. Und wieder sind die Deutschen schuld, wenn die mohammedanischen Kuffnucken ihre asozialen Parallelwelten aufbauen:

    Man habe von den Gastarbeitern in Deutschland „viel zu lange gedacht, dass sie irgendwann wieder in ihre Heimat zurückkehren“, sagte Jäger der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Infolgedessen lebten Menschen „mitten in NRW, ohne Deutsch sprechen zu müssen“.

  34. Hier auch so eine Arschkriecherin vor „Flüchtlingen“:

    Ehemalige Bürgermeisterkandidatin schickt Syrer wieder ins Heim
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/ehemalige-buergermeisterkandidatin-schickt-syrer-wieder-ins-heim/

    Da wette ich, eines ihrer eigenen Kinder wurde wohl vergewaltigt…

    oder diese Arschkriecher vor „Flüchtlinge“:

    Linke im Realitätsstreß
    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2016/linke-im-realitaetsstress/

    Vermutlich nur mehr Vergewaltigungen als kalkuliert…

  35. Ist dieser kleine Mann eigentlich immer noch mit dieser…wie heißt sie doch gleich?….Natalia…?….zusammen?
    Oder ist er schon ein EX-Natalia-Anhängsel????
    Habe schon lange nichts mehr von dem „verliebten Pärchen“ gehört. Schade eigentlich!
    Die passten zusammen wie Pat und Patachon.

  36. „Ich bin wütend.“

    Ich habe es nicht überprüft, aber als CDU Bürgermeister, hat er in den letzten Monaten sicher öfter begriffe wie -weltoffen- -wir schaffen das- oder bunt statt braun benutzt.

    Jetzt ist er rot statt bunt. 🙂

  37. „Obwohl mehrere Mitarbeiter der Ausländerbehörde bei Facebook auf vulgärste Art und Weise von geduldeten Asylbewerbern beschimpft worden seien, habe die Staatsanwaltschaft Essen die Strafanzeigen der Stadt jetzt abgewiesen.“
    ————————————————————————

    Gibt’s da eine Kontaktadresse für diese miserable Essener Staatsanwaltschaft?

    Anscheinend haben diese kein Gefühl für Beleidigungen und müssen mal mit praktischen Beispielen belehrt werden!

  38. #27 WahrerSozialDemokrat (10. Okt 2016 20:13)

    „Würde ich aber mit: „Selber Scheiß Deutscher“ antworten, dann wäre es vermutlich sogar Volksverhetzung, weil ich hiergeborene Türken als Deutsche assimiliert hätte und kulturunsensibel mit ihrer stolzen Volksherkunft umgegangen bin…“

    Richtig. Deshalb macht -für mich persönlich- eine „Assimilation“ keinen weiteren Sinn

    „Deutschland muss wieder Land der Deutschen werden!“

    Das erscheint mir sehr vernünftig.

    „Dann kommen auch die geflüchteten Deutschen wieder zurück!“

    Das ist sehr wahrscheinlich.

  39. „Die Welt kann schon gemein sein…

    Willkommen im Club!“

    Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa…
    Und auf Vox war wieder einmal Prominent- Die Sendung der feuchten Träume!
    Man muss das wieder schön gewesen sein, auf Herrn Trump seine Vergangenheit, auf seine Aussagen von 2005 zu reiten.
    Und dann die sogenannten Prominenten, da wäre Cher Arm in Arm mit Clinton..
    Oder Robert de Niro, der Trump als Schwein, Sau und Köter beschimpft….
    Der Virus der Verblödung und Dummheit scheint die halbe Welt erfasst zu haben…
    Und der Doof Michel glotzt lieber der Club der toten Hirne, oder Fack you Merkel an. Wenn das nicht mehr hilft bleiben nur noch die Geissens, genauso beliebt wie eine Warze oder Fußpilz.

  40. Der feingliedrige Maas fühlt sich offensichtlich nicht wohl in seiner Haut.
    Ich glaube, dass er aufgrund seiner Hormone lieber eine Frau wäre.

  41. Vor dem Landgericht Krefeld findet ein Prozess gegen einen Iraner statt, der zeigt, wie Deutschland selbst auf dem Sozialamt bereichert wird: „Die Staatsanwaltschaft Krefeld wirft dem 21 Jahre alten, unter diversen Aliasnamen auftretenden Angeklagten Folgendes vor: Am 23.11.2009 habe der Angeklagte gegen 12.10 Uhr das Dienstzimmer des Zeugen B. auf dem Sozialamt der Stadt Krefeld aufgesucht, um sich – grundlos – zu beschweren. Als der Zeuge den Angeklagten gebeten habe, sein Dienstzimmer zu verlassen, damit er in der, den Angeklagten betreffenden Angelegenheit ungestört telefonieren könne, habe der Angeklagte eine massive Schreibtischlampe vom Tisch genommen und diese gegen die Wand geworfen. Sodann habe er mit der Faust die Schiebetür der Schrankwand eingeschlagen. Des Weiteren habe er sämtliche Kabel von einem PC abgezogen, so dass das gesamte Netz der Datenverarbeitung im 1. Obergeschoß ausgefallen sei.

    Am 26.11.2009 habe der Angeklagte das Büro des Zeugen R. vom Fachbereich Ordnung der Stadt Krefeld betreten, seine rechte Hand gehoben, mit den Fingern eine – Schusswaffe angedeutet und gedroht, „wenn mein Bruder ein Problem bekommt, irgendwo in einem anderen Land, dann mach ich hier im Büro im Sozialamt und in ganz Deutschland eine große Schießerei. Du wirst sehen, das ist kein Spaß, das ist Ernst, ich schwöre. Ich habe keine Angst vor dem Tod. Ich habe keine Angst“. Beim Verlassen des Rathauses habe er sodann die städtische Mitarbeiterin S. mit den Worten, „lach‘ nicht so blöd, Du alte Fotze“ beschimpft.

    Am 14.12.2009 gegen 09.45 Uhr habe der Angeklagte das Dienstzimmer der Zeugin C. betreten und sie grundlos als „Fotze“ beschimpft, wobei er sich in den Schritt gegriffen habe. Am 17.12.2009 gegen 10.30 Uhr habe der Angeklagte im Dienstzimmer des Zeugen B. des Sozialamtes der Stadt Krefeld vorgesprochen, von diesem u.a. ein Ticket 2000 gefordert und lautstark diverse Beschwerden vorgebracht. Der Zeuge B. habe vergeblich versucht, beruhigend auf den Angeklagten einzureden. Die Aggressivität des Angeschuldigten habe sich gesteigert, als der Bote K. in Begleitung des Hausmeisters ihn wegen des von dem Oberbürgermeister der Stadt Krefeld verhängten Hausverbots aufgefordert habe, das Rathaus zu verlassen. Der Angeklagte sei mit geballten Fäusten drohend mit den Worten „was willst Du“ auf den Zeugen K. zugegangen und habe ihn mit beiden Fäusten zur Seite geschubst. Der Zeuge K. habe sich von dem Angeklagten bedroht gefühlt und ihm einen Faustschlag gegen den Hals versetzt. Äußerlich unbeeindruckt von dem Schlag habe der Angeklagte den Zeugen K. weggeschubst, aus seiner hinteren Gesäßtasche ein Taschenmesser mit einer ca. 5 cm langen geöffneten Klinge gezogen, damit den Zeugen K. bedroht und auch in Bauchhöhe nach ihm gestochen. Der Zeuge habe die Angriffe mit den Händen bzw. mit einem Ventilatorfuß abgewehrt und sei dabei durch das Nachbarbüro in das dahinterliegende Büro des Zeugen D. geflohen. Auf dem Weg dorthin habe der Angeklagte den Zeugen K. mit allem beworfen, was er habe greifen können, u.a. mit einem Blumentopf und einer Thermoskanne, wobei er in der anderen Hand nach wie vor das Messer gehalten habe. Zuletzt habe er einen Metallschlüsselkasten nach ihm geschleudert, der ihn an der Stirn getroffen habe.

    Sodann habe sich der Angeklagte dem Besucher H. K. zugewandt, der sich auf den Flur geflüchtet habe. Er habe ihm einen Tacker hinterher geworfen, der ihn am Kopf traf. Der Zeuge H. K. habe eine Platzwunde am rechten Ohr davongetragen. Der Zeuge K. habe eine Jochbeinprellung, eine Schürfwunde an der rechten Hand und eine Prellung des linken Handgelenkes erlitten. Der Sachschaden der durch den Angeschuldigten angerichteten Verwüstungen belaufe sich auf ca. 676 €. Bei Eintreffen der Polizeistreife im Rathaus habe der Angeklagte einen TFTMonitor mit Verkabelung in der Hand gehalten und sich in drohender Haltung gegen den Polizeibeamten S. gerichtet. Seiner Aufforderung, den Monitor fallen zu lassen, sei der Angeklagte nicht nachgekommen. Vielmehr habe er den Monitor gezielt in Richtung des Kopfes des Polizisten geworfen, welcher den Monitor mit dem Oberarm habe abwehren können. Nur durch den Einsatz von Pfefferspray sei es den Polizeibeamten gelungen, den Angeschuldigten am Boden zu fixieren. Während der Behandlung einer Schnittverletzung im RTW habe der Angeklagte gegenüber dem Polizeibeamten S. erklärt, dass er das nächste Mal statt eines Messers eine Pistole mitführen werde. Er werde damit mindestens 10 Köpfe zerschießen. Er werde sich die Waffen im Iran besorgen. Außerdem kenne er viele Araber, die ihn mit Waffen versorgen könnten. Die Polizeibeamten haben sich sein Gesicht merken sollen, denn diese werde er ebenfalls töten. Der Fehler – nur mit einem Messer das Rathaus aufzusuchen – werde ihm nicht noch einmal unterlaufen.

    Am 20.12.2009 gegen 05.30 Uhr habe der Angeklagte, der im Alexianer-Krankenhaus in Krefeld untergebracht gewesen sei, das Zimmer der dort ebenfalls untergebrachten Geschädigten N. aufgesucht. Er habe sie zu sich herangezogen, so dass sie mit den Füßen den Boden berührt habe. Er habe ihre Schlafanzughose und seine Hose heruntergezogen. Um ihren erwarteten Widerstand zu brechen, habe er mit seinem linken Gipsarm den Oberkörper der Geschädigten im Brust-/Halsbereich auf das Bett gedrückt und sie sodann vergewaltigt. Der Angeklagte habe erst von der Geschädigten abgelassen, als ein Krankenpfleger das Zimmer betreten habe“ (Quelle: Landgericht Krefeld 2010).

    https://koptisch.wordpress.com/2010/07/04/kann-einer-mir-sagen-wo-die-staatsmacht-abblieb/#more-4123

    https://koptisch.wordpress.com/2010/07/04/

  42. Wie kann es sein dass diesen Beileidungen nicht nachgegangen wird! Diese Personen gehoeren ausgewiesen, anerkannt oder nicht, egal!

  43. #27 Gutmannsdoerfer (10. Okt 2016 20:11)

    Unsere „Regierung“ gewährt Marokko Entwicklungshilfe und gibt König Mohammed VI. einen 850 Millionen Kredit für die Errichtung eines Solarparks, macht also Geschäfte mit Marokko.

    —————————-

    Wahl in Marokko
    Moderate Islamisten bleiben stärkste Kraft

    Is·la·mi?st, Is·la·mi?s·tin
    Substantiv [der]

    jmd., der sich kompromisslos für die Verbreitung des Islams einsetzt.

  44. @ #20 alexandros (10. Okt 2016 20:04)
    Hier wird die Feuerwehr „bespaßt“
    ————-

    31 Mal in 88 Tagen ist die Feuerwehr Hamburg zu einer Flüchtlingsunterkunft am Kiwittsmoor rausgefahren – jedes Mal wegen eines Fehlalarms.

    Was die Medien absichtlich verschweigen:

    Container-Kaserne mit etwa 1.000 der illegalen Eindinglingen, in der Centa-Hafenbrädl-Straße, München-Freiham, kurz vor Möbel Höffner:

    Die Einsätze der freiwilligen Feuerwehr Aubing gehen unvermindert weiter, im Schnitt alle 2,5 Tage einer.

    Allerdings wurde der Feuerwehr nun ein „offizieller“ Maulkorb erteilt, sie darf diese Einsätze nicht mehr, wie sonst überall üblich, auf ihrer Webseite aufführen.

    „Ursache“ des „Maulkorbs“: die Grünen.

    *//www.ffw-aubing.de/index.php/einsaetze/einsaetze-2016

    interessante gockel-suchergebnisse:

    *//www.google.de/search?q=barbara+ney&oq=barbara+ney&aqs=chrome..69i57j69i59.4610j0j7&sourceid=chrome&es_sm=122&ie=UTF-8#q=barbara+ney+centa+hafenbr%C3%A4dl

  45. Die West-bindungs Altparteien in Berlin schaffen das nie

    sie leben lieber weiter an der Hundeleine :

    Philippine president Rodrigo Duterte orders US forces out of country,

    cutting 65 years of military ties.

  46. Was die Medien auch absichtlich verschweigen:

    Waren noch bis 2010 allerhöchstens 3 Blaulichtfahrten von Krankenwagen zu sehen, sind es mittlerweile 10 bis 15.

    Zu keinem einzigen „Ereignis“ gibt es in den Lokalmedien eine Meldung.

    Auch die Blaulichtfahrten von Polizeiautos haben sich vervielfacht.

  47. Guten Abend, liebe und mutige Pegida-Anhänger und PI-Leser! Die letzten Ereignisse in Chemnitz haben wieder einmal gezeigt, dass wir sowas von im Recht sind. Und unser Staat die Bevölkerung lediglich aus einer Art Zufall heraus noch schützen kann!

    Und noch eine Bitte: Folgt mir auf Instagram unter Keeper_of_values

    Dort sammle ich islamkritische Zitate von bekannten Persönlichkeiten sowie sonstiges, was zu unserem Thema gehört. Es ist einfach mein kleiner Beitrag, die Bevölkerung über ein soziales Netzwerk etwas wachzubekommen.
    Ich danke euch für eure Unterstützung! Viele liebe Grüße an alle!

  48. #51 Tritt-Ihn (10. Okt 2016 20:37)

    #7 Alexandros

    Na endlich!
    Die CDU unter 30 Prozent.

    Erstaunlicherweise widerspricht das den zuletzt steigenden Zustimmungswerten zur Kanzlerin.
    Mal sehen ob der Trend (nach unten) anhält.

    Das bisher schlechteste Wahlergebnis bei einer Bundestagswahl lag für die CDU/CSU bei 31 Prozent.

    http://www.bundestag.de/bundestag/wahlen/ergebnisse_seit1949/244692

    An sich eine gute Sache, aber was soll’s… dann gewinnt halt Rot-Rot-Grün (kotz). Solange die AfD nicht auf 51% steigt, wird sich im Endergebnis an unserer Politik überhaupt nichts ändern.

    Auf demokratischer Weise können wir uns nicht mehr retten, Leute. Wenn keine externe Ereignisse oder eine Revolution eintreten, sind wir alle verloren.

  49. #41 WahrerSozialDemokrtat

    Zuerst haben wollen und mit nach Hause nehmen, und wenn das Spielzeug dann nicht mehr gefällt, im nächsten Heim abgeben.

    Viele machen das mit ihren Tieren auch.
    Zu Weihnachten gekauft und im Februar im Tierheim abgegeben.

  50. #24 Islam go home (10. Okt 2016 20:10)
    Wir Islamgegner sind einfach rechtlos:

    – Ein Linker bombte mich in die Fresse, dass mein schwerer Lederhut davon wegflog – Klage abgewiesen!
    – Klage gg. einen Türken wg. Beleidigung (Nazi, Hurensohn, Kakerlake, Missgeburt) – abgewiesen!
    – Klage gg. den Münchner OB Ude wg. Hochverrats und Unterstützung einer kriminellen Vereinigung (Islam) – abgewiesen!
    ————————————————————————

    Einzige Lösung: Nicht auf die korrupte deutsche Justiz warten, sondern das Gesetz in die eigene Hand nehmen!

  51. Ich habe letztens in Facebook irgendwas über Heiko Maas geteilt – mit seinem Portrait natürlich. Haben mich meine englischen und amerikanischen Facebookfreunde aus den Oldtimer- und Eisenbahngruppen gefragt, worum es in dem Bericht über Adolf Eichmann geht.

  52. #61 hydrochlorid (10. Okt 2016 20:46)

    Was die Medien auch absichtlich verschweigen:

    Waren noch bis 2010 allerhöchstens 3 Blaulichtfahrten von Krankenwagen zu sehen, sind es mittlerweile 10 bis 15.

    Zu keinem einzigen „Ereignis“ gibt es in den Lokalmedien eine Meldung.

    Auch die Blaulichtfahrten von Polizeiautos haben sich vervielfacht.

    Kann ich zu 100% bestätigen. Sogar hier in meinem kleinen ruhigen Dorf sind in letzter Zeit plötzlich sehr häufig Sirenen zu hören.

  53. Maasmännchen ist zur Zeit anderweitig beschäftigt, nämlich mit der „Aufarbeitung der NS-Vergangenheit“ „seines“ Ministeriums für Justiz und Verbrecherschutz, was natürlich ein alter Hut ist, aber wohl mal wieder aufgewärmt werden musste, damit einige Historiker einmal mehr ein einträgliches Forschungsprojekt aufmachen konnten…

    Maasmännchen wäre natürlich nicht er selbst, wenn er die Kurve nicht zur „Jetztzeit“ kriegen würde, „denn auch jetzt gibt es wieder Ausgrenzung von Minderheiten … und die AfD“ bla, bla, bla…

    Der „Antifaschismus“ hat seit Stalins Zeiten natürlich immer die Kurve zur „Jetztzeit“ gekriegt, ob Chruschtschow in der UNO mit dem Schuh auf´ s Redner-Pult schlug, um in einer Sicherheitsdebatte ablenkend die Sprache auf das „faschistische Franco-Regime“ zu bringen, oder wenn die DDR 16 Jahre nach Hitlers Ende ihre Bürger hinter einem „antifaschistischen Schutzwall“ einsperrte.

    Gegen „den Faschismus“ der Väter und Großväter und gegen den US-amerikanischen „Völkermord in Vietnam“ gingen die 68er auf die Barrikaden, um dann mit links-national-sozialistischen Regimes und Bewegungen in arabischen Ländern den Judenstaat als „zionistisches Gebilde“ zu bekämpfen.

    Die Beliebigkeit eines „Antifaschismus“ gehört dabei bis heute „zum Geschäft“, so dass man sich auch gegenseitig im linken Spektrum „Faschismus“ vorwarf und vorwirft: Drunter geht´s nämlich nie, deswegen musste Stalin die „alte Garde“ von Bolschewiki, auch jüdischstämmige, als „Agenten der Faschisten“ ausschalten und Kommunisten und Sozialdemokraten warfen sich in Deutschland noch „Faschismus“ vor, als Hitler schon kurz vor der Machtergreifung stand.

    Ausgerechnet Maasmännchen mit einer äußerst komfortablen „Gnade der späten Geburt“ ausgestattet – man könnte gerade ihm nämlich so einiges „aus tiefster Überzeugung“ zutrauen -, erzählt uns nun was von „Ausgrenzung“.

    Dabei war „Ausgrenzung“ der Juden längst nicht der Höhepunkt des national-sozialistischen Antisemitismus und wäre von Juden, wenn sie Deutschland schließlich den Rücken hätten kehren können, durchaus noch „erträglich“ gewesen, weil sie dann überlebt hätten…
    Und was Maasmännchens NS-Justizministerium betrifft, so wollten genau dieselben Parteien, die uns heute, linksgrün gedreht, eine Willkommensdiktatur bescheren, „damals“ die „Ehemaligen“ eben nicht – „ausgrenzen“! Mit genau dieser Vokabel!

    Und wenn ich sage „Ministerium für Justiz und Verbrecherschutz“ meine ich das nicht nur ironisch :-), sondern leider auch mit dem Wissen, dass in den 1950er Jahren NS-Verbrecher im Justizwesen „untertauchen“ konnten – und sogar wieder „oben“ schwimmen! Verbrecherschutz eben!

    Eine ähnliche Sonderjustiz gibt es heute wieder, namentlich gegenüber den Anhängern eines totalitären, pseudoreligiösen Obskurantismus, ob es sich um jugendliche Intensivtäter oder mafiöse Clans handelt, nämlich durch einen berühmten Muselrabatt. Mordaufrufe von AKP-Anhängern oder „Juden ins Gas“-Parolen ISlamischer „Mitbürgern“ lösen im Ministerium vom Maasmännchen auch keine hektischen Aktivitäten aus, während Biodeutsche wegen Steuerhinterziehung oder hate speeches mit schweren Strafen rechnen müssen!

    Allein, die Zeit von Maasmännchen läuft ab. Wie auch immer, der nächsten Bundesregierung wird der wohl nicht mehr angehören!
    Der freie Arbeitsmarkt ruft!

  54. In Deutschland hat man das Aufenthaltsrecht „verschärft“.

    Bis vor kurzen musste ein Ausländer der zu einer oder mehrerer Strafen ab 36 Monaten Haft verurteilt wurde zwingend abgeschoben werden. Nach dem neuen Gesetz kann jemand der das“ Wohl der BRD gefährdet“ abgeschoben werden. Das entscheidet dann die Ausländerbehörde.Was das „Wohl“ genau ist entscheidet die Behörde

    Was macht wohl ein Sachbearbeiter im Ausländeramt , wenn jemand aus einem libanesische Familienclan wegen Totschlag zu 3 1/2 Jahren Haft verurteilt wurde, und ihm der Bruder dann sagt „Isch weiß wo Dein Haus (Deine Familie) wohnt“?

    Abschiebung anordnen oder vielleicht doch nicht?

  55. Leipzig: Linker Szeneschuppen verzweifelt an Refugee-Übergriffen</b<

    Der Jugendtreff und Tanzschuppen "Conne Island" hat enorme Probleme mit den eingeladenen Flüchtlingen. Die Übergriffe auf den Partys nehmen dermaßen zu, dass teils weibliche, homosexuelle oder transgender Gäste nicht mehr kommen wollen.

    Man möchte die Übergriffe gerne Ansprechen, hat aber Bedenken, dass den Betreibern dann gleich Rassismus vorgeworfen wird. Durch Erhöhung des Security-Personals müssen schon Eintrittspreise bei Konzerten erhöht werden.

    Man ist auch beim linken Szenetreff mittlerweile ernüchtert und möchte die Problematik innerhalb der Linken endlich offen diskutieren können. Man suche nach Lösungen, um den Schutz der Frauen und die Integration unter einen Hut zu bringen.
    http://www.shortnews.de/id/1212480/leipzig-linker-szeneschuppen-verzweifelt-an-refugee-uebergriffen#
    https://conne-island.de/news/191.html

  56. In dieser aufgewühlten Diskussion über dies und jenes sollte man vielleicht ein paar Fakten nicht aus den Augen lassen:
    1. Merkel wird 2017 nächste Bundeskanzlerin
    2. Es ist zwar besser auf die Strasse zu gehen und seine Meinung rauszubrüllen als zu Hause zu sitzen. Nur ändern wird das gar nichts, nicht an der Politik Merkels. Das Volk ist das Problem jo jo lustig.
    3. Die geschenkten Menschen, die jetzt hier sind, werden nicht nach Hause gehen und werden wahrscheinlich auch nicht abgeschoben.
    4. Daher wird sich Deutschland massiv verändern, daran kann auch Bayern und der Merkel Wackeldackel Seehofer nichts mehr ändern.
    Das ist durch. Es bleibt spannend, schlucken das die Deutschen einfach runter oder kommt etwas wovor viele gewarnt und Angst haben.

  57. Die Propagandisten und Marketender imperialistischen Massenmords, Politiker und PR-Agenten transatlantischer „Think Tanks“ sowie der käufliche, verblödete und menschenverachtende Abschaum der Mainstreammedien von ARD bis ZEIT schreckt nicht einmal vor (in Deutschland strafbarer) Holocaustverharmlosung zurück um die geplante Zerschlagung des syrischen Staates – koste es was es wolle – voranzutreiben.

    https://propagandaschau.wordpress.com/2016/10/10/anne-will-kriegshetze-gegen-syrien-bis-zur-holocaust-verharmlosung/

  58. #76 fiskegrateng (10. Okt 2016 21:32)
    da mögen sie durchaus recht haben. Manche Experten meinen, daß es ab 25-30% Muslime eng wird und dann los legen werden. Das dauert aber noch ein bißchen.
    vielleicht noch ein paar Vorhersagen:
    UK wird das neue Wirtschaftwunder Europas
    und
    in Deutschland entsteht eine strikte 2 oder 3 Klassengesellschaft, so eine Art Apartheid

    Wo hat die Regierung nur das ganze Geld aufgetrieben, das vorher ja noch gar nicht da war?

  59. Ein Stinkefinger kostet 4000€.
    „Fick dich du Hurensohn!“ kostet also gar nichts … nur so als Tip für die nächste Verkehrskontrolle.

  60. Foto des Jahres!

    Was meint ihr?

    ttp://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/lead-awards-2016-das-sind-fuer-die-lead-academy-die-staerksten-fotos-und-beitraege-a-1115998.html

    Im Zeitungsbereich ging der Hauptpreis an die „B.Z.“. Das Berliner Blatt habe „den Boulevardjournalismus neu definiert, indem sie Breitenwirksamkeit, Ernsthaftigkeit und Anspruch verbindet“ urteilt die Jury.

    http://www.spiegel.de/fotostrecke/lead-awards-das-sind-die-fotos-des-jahres-fotostrecke-141728.html

    oder…..

    http://www.barenakedislam.com/wp-content/uploads/2016/10/cd6cad5a-8479-495a-a970-47a9d137784a.jpg

    http://www.barenakedislam.com/2016/10/09/dumb-nun-becomes-muslim-thinks-catholic-and-islamic-values-are-identical/

    Noch darf abgestimmt werden 😉

  61. Von @

    #7 alexandros (10. Okt 2016 19:51)

    Die CDU hat die 30% Marke geknackt
    Insa-Umfrage Union fällt auf Rekordtief von 29,5 Prozent
    Befindet sich die CDU nun im freien Fall nachdem diese psychologische Grenze unterschritten ist?
    Die CDU schafft das!

    ——————-

    29,5% kann nur eine Zwischenstation bis zum totalen Zerfall sein.

    Genau 0% wäre gemessen an den volksmordenden Handlungen der Verräter-CDU, zu wünschen.

    Weg mit diesen Schundpolitikern, diesen schlimmsten Ausgeburten der Idiotie!

  62. Ein Richter mit klarem Menschenverstand: so etwas gibt es noch in Deutschland? Bald glaube ich auch fest an die Jungfrauengeburt.

  63. „Auch hier besteht Nachholbedarf für den Justizminister, der lieber in den 50er und 60er Jahren schwelgt.“

    😛 Nostalgiker Heiko Maas ist erst 1966 geboren.

  64. „Fick dich du Hurensohn“ (Zitat) schreibe ich gefühlt fast jeden Tag.

    Das interessante, die Postings auf Facebook werden zwar gelöschtnach einiger Zeit, aber ich nicht gesperrt.

    Macht das aber besser nicht, ich bleibe anonym aber für solche Kommentare wird bekommt man 321 eie Hausdurchsuchung und sehr harte Strafen wenn man nicht Ali heißt.

  65. #81 Demokratie statt Merkel

    Bei der Bundestagswahl 2013 bekam die CSU alleine 7,4 Prozent.

    Wenn man die 7,4 von den 29,5 Prozent der Union abzieht, ist das schon SPD-Niveau.
    _______________________

    Vor einigen Monaten hatte ein CDU-Mann aus dem Merkel-Umfeld gesagt:
    „Wenn die Union unter 30 Prozent fällt ist Merkel weg.“

    Der Druck auf Merkel steigt jetzt immer mehr!
    Vielleicht geht sie ja doch freiwillig.

  66. So, so, der Oberbürgermeister ist also sauer auf die Justitz!
    Ja ihr hirnlosen Gutmenschen, diese Flüchtilanten sind nicht hier um euch zu huldigen, sie wollen euch und uns ausnehmen, und da müßt ihr diese Freundlichkeiten aushalten.

  67. Ich finde,dass das mal wieder einen Schenkelklopfer Wert ist.
    Wenn Invasoren und Migranten,Sachbearbeiter einer Behörde öffentlich beschimpfen,liegt angeblich kein Öffentliches Interesse vor.
    Wenn sich zum Beispiel, ein Lutz Bachmann,unglücklich äussert,wird schon Holz. für den Scheiterhaufen,gesammelt und er vor Gericht gezerrt.
    Wird hier mit zweierlei Maß gemessen oder erkennen die STA`s frühzeitig,daß man sich nicht mit den neuen Herrenmenschen anlegt?
    Was ist los in diesem Lande?
    Die Einen haben in allem einen Freifahrtschein und die anderen werden, wegen eines öffentlichen Fur****,schon eines Giftgasanschlages beschuldigt…
    Dieser Staat verkommt langsam zur Lachnummer…

  68. Seit wann haben denn Antifanten Probleme?

    Soziokulturelles Zentrum Conne Island,
    Projekt Verein e.V.
    Koburger Str. 3,
    04277 Leipzig
    AG Leipzig VR 1014
    Vorstand: Ulrich Blache

    I. Plahke
    tel: (0341) 30 130 38

    Die Mindesthöhe der Förderung beträgt jährlich 145.120 € laut Rahmenvereinbarung mit dem Oberbürgermeister der Stadt Leipzig.

    Indem die Antifa das Conne Island zu ihrem Homeland machte, politisierte es auch das Ladenkollektiv selber. Bei den vom Conne Island auch explizit vertretenen Allgemeinplätzen „gegen Nazis“, „gegen Rassisten“ zu sein, ein unproblematisches Unterfangen.
    …….
    Das jährlich stattfindende Benefizkonzert des Antifaschistischen SchulNetz Leipzig findet nun zum dritten mal im Conne Island statt
    ………

    In der Chronik des Jugendclubs Conne Island, bis heute ein Zentrum des linksalternativen Milieus, ist nachzulesen, wie sich die Szene von hier aus über den gesamten Leipziger Süden ausgebreitet hat
    ……..

  69. Ralf Jäger (SPD) integrationspolitische Versäumnisse beklagt. Man habe von den Gastarbeitern in Deutschland „viel zu lange gedacht, dass sie irgendwann wieder in ihre Heimat zurückkehren“,

    Schön doof, sowas zu glauben…

    Weder Gastarbeiter, noch Ficklanten werden freiwillig in ihre Heimat zurückkehren, Sie Doof!

  70. FACEBOOK-SCHNÜFFLER GIBT DEN GEIST AUF

    ZÜCKT EURE TASCHENTÜCHER IN BETTLAKEN-GRÖßE!

    DER UNWÜRDIGE MEINT,

    ER WERDE BALD IN WÜRDE STERBEN

    Ein verkalkter Nostalgiker, der in der Vergangenheit lebte, tritt ab

    Bekannter Blogger gegen Rechts

    Kapitän Schwandt: „Meine Beerdigung ist geplant“

    Unermüdlich kämpfte der 80-Jährige auf Facebook gegen rechte Hetzer. Aber jetzt zieht sich Kapitän Schwandt aus der Öffentlichkeit zurück. „Ich bin krank“, erklärte er am Sonnabend. „Meine Beerdigung ist geplant.“…

    Er bezog regelmäßig Stellung gegen fremdenfeindliche und rechtsextreme Hetze auf Facebook. „Ich stelle mich gegen die AfD. Mit Worten und Argumenten.

    „Jeder zehnte Deutsche engagiert sich aktiv in der Hilfe für Flüchtlinge. So viele Gutmenschen. Das finde ich stark.“

    Einsatz gegen die neuen Rechten

    Anm.: ALZHEIMER?

    „Als Leidtragender des Dritten Reiches hatte ich mir geschworen, aufzustehen gegen die neuen Rechten, gegen die AfD und NPD.

    Mir gefiel es, dass ich meine Popularität für Schwache und Außenseiter einsetzen konnte“, schrieb Schwandt in einem Gastbeitrag in der „Hamburger Morgenpost“.

    GESAMTER ARTIKEL HIER:
    http://www.ln-online.de/Nachrichten/Aus-aller-Welt/Kapitaen-Schwandt-Meine-Beerdigung-ist-geplant

    (Anm. d. mich)

  71. Ralf Jäger (SPD):
    Man habe von den Gastarbeitern in Deutschland „viel zu lange gedacht, dass sie irgendwann wieder in ihre Heimat zurückkehren“,
    ———————————————-

    Herr Jäger bis Sie anfangen zu denken , hört Kuhscheisse auf zu stinken !

    Herr Jäger noch ein kleiner Tipp für Sie,
    DIE GASTARBEITER WERDEN NIE WIEDER IN IHRE HEIMAT ZURÜCK KEHREN.

    Welcher Asylant soll den hier wieder abhauen ,
    wenn er Vollversorgung hat, plus 350 Euro Taschengeld für nix tun .
    Was soll der Neger Zuhause, wo er für 30 Doller den ganzen Monat arbeiten muss , wovon er noch sämtliche kosten bezahlen muss .

  72. Essen* bleibt bunt!

    * – kann beliebig ersetzt werden durch Frankfurt, München, Berlin, Hamburg, …

  73. Maas und Kahane schweigen bei folgenden Hass- und Todeswunschkommentaren auf Facebook:

    http://juedischerundschau.de/hate-speech-gegen-schimon-peres-wo-bleiben-maas-kahane-schwesig-und-co/

    Mitte September meldete TRT DEUTSCH den Schlaganfall von Israels Ex-Präsident Schimon Peres. Kaum war die Meldung draußen, ergoss sich schon wieder ein Schwall antisemitischer Hasskommentare über die Facebook-Seite. Hakan, Student der RWTH Aachen, schreibt beispielsweise: „Wenn [Peres] stirbt, werde ich ‘nen Breakdance machen!“. „Bitte verrecke du Hund!“, haut ein junger Türke aus Hamburg in die Tasten. Ein anderer meint: „Hoffe, du krepierst, du Massenmörder. Die Hölle wartet bereits. Schmore ewig…“. Auch Sero K. von der Hauptschule im bayerischen Hasenberg muss noch seinen menschenverachtenden Senf dazugeben: „Stirb einfach nur bitte!“. Berkay, Rejep und Ferry wünschen sich das ebenfalls und klicken daneben auf „Gefällt mir“. Keiner der über 7.500 Fans der Facebook-Seite kritisiert das Geschriebene. Facebook selbst bleibt untätig. </blockquote

  74. PI-News frisst ständig meine Beiträge?! Evtl. zitier ich ständig irgendeinen Hasskommentar und lande im Filter.

  75. Keine Sicherheit mehr und der Rechtsstaat geht verloren. Deutschland im Jahr 2016.
    Die verfehlte Politik seit insbesondere der letzten 20 Jahre leitet Deutschland in die größte Katastrophe seiner Geschichte.

  76. Maasmännchen gehört vor das zukünftige „Nürnberg 2.0 Tribunal“.

    Ich fordere 30 Jahre Zwangsarbeit in Workuta (könnte man von den Russen „anmieten“).

  77. das sehen linke als recht , kampf gegen rechts , merkel und die immigrationspolitik hat recht , man ist ein großer menschlicher mensch der den nazis den in den hintern tritt und gehört zur meinungsfreiheit

  78. Nachvollziehbar! Wo keine Strafanzeige, da auch keine Belastung der Statistik. Man stelle sich vor, Deutsche würden einen der Fachkräfte mit derartigen Beschimpfungen überschütten……. Würde sofort der Staatsschutz in Erscheinung treten.

  79. Das ein linker Hampelmann wie Maas zum Justiz-
    minister Deutschlands ernannt worden ist, zeigt
    nicht nur die kaputte Seite der SPD, sondern
    auch den Zerfall dieses Landes. Aber an Quali-
    tät hat die SPD schon lange nichts mehr zu bie-
    ten. Helmut Schmidt wußte warum ER den Umgang
    mit solchen linken Witzfiguren wie Maas tun-
    lichst vermied.

    Ich hoffe, daß viele Wähler die Chance ergrei-
    fen die BTW 2017 zu einem Fanal werden zu las-
    sen!

  80. Was da vorgegangen ist, nannte man in alten Zeiten „Strafvereitelung im Amt“. Dieses „Justiz“ ist mittlerweile eine kriminelle Vereinigung der Merkel Diktatur.

  81. Alles Lügenmärchen. Hasskommentare kommen nur von Rechten. Die anderen haben lediglich Gefühlsausbrüche, die genetisch bedingt sind. Dafür kann man nicht bestraft werden.

  82. Wieso machen die Mitarbeiter nicht von ihrer Möglickeit, diese Zecken abzuschieben, Gebrauch? Dass Maas nichts unternimmt, war doch klar. Beleidigungen werden nur einseitig, die meisten sind eingebildet, geahndet. Die deutsche Seite wird bestraft, aber nie geschützt.

  83. Und das System funktioniert nur so gut, weil ihr mitmacht.

    Ihr lasst hier Dampf ab, geht maximal noch auf Demos, ansonsten aber brav arbeiten.

    Mache ich seit Merkel beschlossen hat, die Deutschen durch Afrikaner auszutauschen, nicht mehr.

    Ich lasse mich zwei, drei Wochen im Monat krank schreiben. Ich bin 50, da findet ein Arzt immer was.

    Wenn alle nur jammern, wird sich nix ändern.

  84. In der Jägersprache bezeichnet das Wort „Losung“ den Kot von Füchsen und anderem wildlebendem Getier.

    Die Losung derjenigen, die in diesem wunderschönen Land politisch und gesellschaftlich den Ton angeben, lautet:

    „Friede den Brandstiftern! Krieg den Feuermeldern!“

  85. Für mich hat der Zwerg in Berlin jegliche Realität verloren. Beschäftigt sich mit Dinge die so wichtig sind wie ein Kropf. Immer wieder den alten Kram aufrühren. Soll lieber mal die Richter anschauen was die hier so verzapfen. Da drüber gäbe es genug zu berichten. Aber was will man von einem Menschen verlangen den sein Hirn wahrscheinlich nicht größer, wenn überhaupt eines vorhanden ist, wie eine Erbse. Deshalb heißt er ja auch Erbsenkönig dieser ekelhafte Mensch.

  86. Genosse Maas, melde das am Sonntag bei „Grill den Hensler“ übelster Rassismus zu sehen war. Der türkische Starkoch, Name leider entfallen hatte den “ Prominenten“ beim kochen geholfen.
    Leider war die Kritik der Jury nicht immer zu seinem Gunsten ausgefallen und darum fing er an, wie bei Türken nun mal üblich, Ausreden für alles zu suchen. Herr Calmund sagte zu diesem Zeitpunkt, das er doch einfach mal die Klappe halten solle. Beim letzten Gericht dann hatte türkischer Koch dann das Finale.Er durfte ja den Kandidaten nur helfen.Gerhard Retter lobte dessen Gericht als einzigster mit gut. Aber Henssler hatte auch die letzte Runde gewonnen.Nun ging türkischer Koch beleidigt zu Retter und lobte den, weil er als einzigster Ahnung vom kochen hätte.Daraufhin flippte Calmund aus , sagte er solle aufhören zu labbern und sich verpissen!!!!
    Wow, was für ein Skandal!!!! Und ich sage einfach-bravo und Standing Ovation für Calmund!

  87. # de zwarte piet
    Ein Stinkefinger kostet 4000€.

    Glaub ich nicht!
    Oder hat Sigi bezahlen müssen?

  88. #114 hl3faltigkeit (11. Okt 2016 08:08)

    Glaubt ihr, wenn die AfD in der Regierung sitz, würde alles besser?

    Niemand hat je behauptet, daß von dem Tag an, an dem die AfD in den Parlamenten sitzen wird, „die Messe gelesen“ sein würde. Ganz im Gegenteil; dann wird der Kampf erst richtig losgehen, der Gegner würde die Maske fallen lassen und sofort zum Umsturz hetzen. Aufrufe zur Gewalt, wie etwa seitens des SPD-Genossen Stegner, der dazu aufrief, nicht nur die Inhalte, sondern auch das „Personal der AfD zu attackieren“, und seitens anderer linksextrem-globalistischer Gruppierungen sind ja bereits erfolgt.

    Von den außenpolitischen Problemen, die dann überhaupt erst einmal sichtbar werden, Stichworte wären EU, Atlantikbrücke, NATO etc. pp., zu denen in der AfD allerdings – teilweise – erst noch eine klare Richtungsbestimmung stattfinden muß, ganz zu schweigen.

    Wie man also jetzt schon sieht, ist noch ein schwerer Weg zu gehen. Aber dieser Weg muß gegangen werden, um Änderungen zu erzielen und um rechtsstaatliche Ordnung, nationale Souveränität die demokratische Freiheit (wieder) aufzurichten. Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpfen will, ein jeder wie und mit welchen Mitteln er kann, der hat schon verloren.

    Mit Fatalismus kann nichts gewonnen werden.

  89. „Kein Land braucht Einwanderung“

    Richtig, ein Land braucht keine Einwanderung, aber Merkel und Ihre Auftraggeber schon, denn diess ist der für Sie effektivste Weg Deutschland und die Deutschen zu vernichten und sie dabei noch auszurauben.

    Der Vernichtungskrieg Teil 2 gegen das deutsche Volk ist in vollem Gange. Zum glück ist den Systemlingen in diesem Land alles egal, solange es Ihnen selbst NOCH gut geht.
    Danach wird es dann zu spät sein.

  90. NRW und SPD zeigen deutlich, wie sich Staat & Recht am Islam und seinen gesellschaftliche-politischen Gesamtkonzept genannt Kalifat auflösen.

Comments are closed.