Das österreichische Nachrichtenportal Exxpress hat das vollständige, sieben Stunden lange „Ibiza-Video“ veröffentlicht, das zeigt, wie die Journalisten der „Süddeutschen Zeitung“ und des „Spiegel“ bewusst manipulierten und alle entlastenden Aussagen wegließen, um die Regierung eines europäischen Partnerlandes zu stürzen. Eine Entschuldigung von SZ und Spiegel steht noch aus.

„Jetzt liegen endlich alle Video-Teile vor, sieben Stunden aus verschiedenen Geheimkameras“, so der Chefredakteur des Exxpress Richard Schmitt. „Damit Sie dieses Komplett-Paket für Ihr persönliches Urteil sehen können, musste erst eine neue Web-Tageszeitung gegründet werden – ohne eXXpress hätte es diese nötige Veröffentlichung vielleicht nie gegeben. Das sagt auch viel über die heimische Medienszene.“

Auch im Gesamtvideo komme Heinz-Christian Strache “nicht besonders gut weg“, so Schmitt. “Aber er sagt sehr oft, dass er sicher nichts Illegales machen werde. Das wurde uns am 17. Mai 2019 nicht gezeigt. Warum? War keine Zeit für journalistische Fairness? Oder hätte dann das gezeigte Filmchen nicht mehr so ganz den beabsichtigten Zweck erfüllt?“

Im Vergleich zum wenige Minuten dauernden Zusammenschnitt, den die “Süddeutsche Zeitung” und der “Spiegel” am 17. Mai 2019 veröffentlicht haben, wirke das Video „in seiner Gesamtheit wie ein miserabel inszeniertes Stück einer nervösen Laienschauspiel-Truppe“, so der Exxpress. „Zu oft, zu direkt“ werde dabei vom Lockvogel Aljona Makarowa und dem in Berlin verhafteten Privatdetektiv Julian Hessenthaler „immer wieder das Gleiche gefragt.“ Zum Teil wird „Makarowa“ sogar aggressiv, als sie merkt, dass Strache immer wieder vehement korrupte Geschäfte ablehnt.

Zum Kauf der “Kronen Zeitung” wurde Strache „auch bewusst angelogen“: So übersetzte Johann Gudenus Makarowas russische Behauptung , dass “alles sehr konkret” sei, dass die falsche Oligarchin 50-Prozent des größten österreichischen Boulevardblattes kaufen werde. Hessenthaler sagt zu Strache: “Sie kauft’s.” Keine Rede sei davon gewesen, dass der Ex-FPÖ-Chef selbst irgendwann Anteile der Zeitung kaufen wollte.

Auch die angebliche Aussage Straches, dass er „das österreichische Trinkwasser verkaufen“ werde, wie von Bastian Obermayer und Frederik Obermaier von der „SZ“ behauptet, sei nicht richtig, so der Exxpress. Tatsächlich habe Strache gesagt: „Die Wasser-Geschichte kann nur so laufen – ganz klar – dass wir als Staat unser weißes Gold auf einer staatlichen Ebene führen.“

Im Gespräch mit Niki Fellner auf Oe24 (Video oben) am 6.4. zeigte sich HC Strache erleichtert über die späte Ehrenrettung: Im Juli 2017 habe „eine geheimdienstlich organisierte Falle auf Ibiza stattgefunden, wo man heimlich und illegal im Rahmen einer Finca einen privaten Abend mit Lockvögeln mitgefilmt hat, und dann mit Mai 2019 Journalisten des „Spiegel“ und der „Süddeutschen“, aber auch mit österreichischer Unterstützung durch Herrn (Florian) Klenk vom „Falter“, der auch die vollen selben Stunden gesehen haben will, wo man manipulativ eine Video veröffentlicht hat , das auf fünf Minuten zusammengeschnitten ist, wo heute sichtbar wird, dass man nicht nur vertuscht und verdreht hat, sondern auch wesentliche Dinge ausgelassen und verschwiegen hat.“

Im neusten Oe24-Interview am 8.4. legte Strache nahe, dass der „Spiegel“ für das Video bezahlt haben soll. Im Januar 2019 habe der Privatdetektiv Julian Hessenthaler in einem Chat an einen Kollegen geschrieben, dem er 70.000 Euro geschuldet habe: „Mach dir keine Sorgen, ich bekomme demnächst vom ‚Spiegel‘ das Geld.“ (Hier im Video bei 17:40)

Der „Spiegel“ habe immer betont, niemals für das „Ibiza-Video“ Geld bezahlt zu haben, so Strache. „Aber dass es Kreise gibt, die gezahlt haben müssen, liegt auf der Hand. Niemand kann sich diese Verfahrenskosten, die heute über eine Million Euro ausmachen, leisten“, so Strache. „Das ganze jahrelang zu planen, die ganzen Schauspieler und Mittäter zu bezahlen, kostet viel Geld. Die werden aber auch für sich persönlich was verlangt haben.“

Bisher haben sich „Spiegel“ und  „Süddeutsche Zeitung“ noch nicht dazu erklärt. Der „Falter“ Chefredakteur Florian Klenk schien auf Twitter an der Kampagne festhalten zu wollen: „Die Ibiza-Macher wussten, wieso sie ihr Material den Kollegen von Süddeutscher Zeitung und Spiegel geben“, rühmt er seine Kollegen. „Österreichs Boulevard ist noch tiefer, als ich dachte.“ Kein Wort zum eigenen journalistischen Ethos.

Wir schrieben die SZ-„Journalisten“ Bastian Obermayer und Frederik Obermaier auf Twitter an und wurden von Bastian Obermayer gesperrt. Eine Entschuldigung sieht anders aus. Strache prüft rechtliche Schritte.

Lesen Sie auch die PI-NEWS-Beiträge zum Thema:

» Strache: „Das muss Konsequenzen für die Journalisten haben“
» Was haben Sea-Watch, Peng! & Böhmermann mit Ibiza-Video zu tun?
» Der Ibiza-Detektiv, das Zentrum für Politische Schönheit und die Kokainmafia
» taz-Anwalt nennt Koks-Dealen und Staatsstreich “Fake-Vorwürfe“
» Ibiza-Lockvogel soll Cousine des verhafteten Detektivs sein

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

39 KOMMENTARE

  1. Eine Entschuldigung steht noch aus.

    Eine Entschuldigung? Ein Witz oder? Die gehören allesamt in den Knast, und zwar für lange lange Zeit!

  2. .

    1.) SZ und Spiegel manipulieren !!

    2.) Über Artikel-Überschrift bitte noch: „EILMELDUNG“ schreiben.

    .

  3. Was denn für ’ne Entschuldigung? Dafür werden sie finanziert! Rechercheverbund mit NDR und WDR bringt der SZ Millionen GEZ-Zwangsgebühren, Bill Gates finanziert den SPIEGEL mit Millionen Dollar. Wenn sie nicht liefern, kriegen sie nichts mehr.

  4. Gorbatschow hat doch über die abartigen BRD-Mainstreammedien alles gesagt was zu sagen ist. Sinngemäß sagte Gorbatschow,

    die BRD-Mainstreammedien sind die bösartigsten der Welt.

  5. Goldfischteich 9. April 2021 at 14:11

    Müsste man den Böhmermann jetzt nicht rauswerfen beim ZDF?

  6. Tja, in dieser Affaire gibt es politische, rechtliche und moralische Aspekte, die jeder nur für sich beantworten kann, jeder legt da andere Maßstäbe an. Zu vielfältig, zu komplex, die ganze Sache.
    Fest steht, wer „Freunde“ wie diesen Gudenus hat, der braucht keine Feinde mehr.
    Strache war wohl vom Erfolg der FPÖ berauscht, hätte sich aber besser an die alten Weisheiten halten sollen:
    1. Sauf nicht so viel!
    2. Richte immer ein Auge auf den Feind, aber beide Augen auf deine „Parteifreunde“.
    Für Österreich ist es ein Unglück, dass die Koalition ÖVP/FPÖ so geendet hat.
    Die jetzige ÖVP/Grüne ist extrem unbeliebt und steht kurz von dem Aus.
    Das Stück führt uns die ganze Macht der Medien vor Augen, in unserer ach so tollen „Mediendemokratie“!

  7. BePe 9. April 2021 at 14:13
    Goldfischteich 9. April 2021 at 14:11
    Müsste man den Böhmermann jetzt nicht rauswerfen beim ZDF?
    ————-
    Hilf mir mal, ich steh‘ aufm Schlauch: Liefert der nicht mehr? 🙂

  8. Ein «Impfluencer» fällt aus – Jauch mit Corona infiziert
    Immer mehr Promis machen ihre Corona-Schutzimpfung öffentlich oder befürworten sie stark. Hierzulande sorgen Günther Jauch und Uschi Glas für Aufsehen. Nun aber ist Jauch selbst mit dem Virus infiziert.

  9. Nun,deshalb heissen die Lügenmedien, ja Lügenmedien.
    Sie sind so links durchsetzt oder als Staatsorgane tätig,
    daß sie ohne schlechtes Gewissen,Straftaten begehen,
    falls nötig oder gewünscht.
    Und keiner dieser Blättchen,starten solche Aktionen,
    ohne entsprechenden Auftrag.
    Das ist die neue Demokratie,wer nicht links ist,
    muss vernichtet werden, egal ob man Existenzen
    oder Karrieren vernichtet !

  10. Goldfischteich 9. April 2021 at 14:19

    War nur ironisch gemeint. Selbstverständlich bekommt der eher den großen Verdienstorden der sozialistischen Buntesrepublik.

  11. Rauswurf von Torwarttrainer – Ungarn zweifelt an der Rechtsstaatlichkeit Deutschlands
    Berlin. Der Fall Zsolt Petry zieht politische Kreise. Nach der Entlassung des Torwarttrainers bei Hertha BSC bestellt Ungarn einen deutschen Botschaftsvertreter ein. Ungarn zweifelt an der Rechtsstaatlichkeit in Deutschland. Weiterlesen auf welt.de

  12. @ erich-m 9. April 2021 at 14:16

    Tja, in dieser Affaire gibt es politische, rechtliche und moralische Aspekte, die jeder nur für sich beantworten kann, jeder legt da andere Maßstäbe an. Zu vielfältig, zu komplex, die ganze Sache.

    *************************************

    Gar nichts zu komplex. Die Hersteller werden alle einrücken oder Unfälle haben. Wenn es gelingt, die 600K in Gold zurück zu verfolgen, sind auch die Hintermänner und die Verantwortlichen bei SZ, Spiegel, ZPS und Böhmermann fällig.

    Es geht in der Affäre nicht nur um Persönlichkeitsrechte, sondern auch um Kokain, Waffen und mehr. Viele Spuren führen nach Bosnien und in den Kosovo. Und nach Berlin.

  13. Nicht der erste und noch schlimmer nicht der letzte Fall von Falschmeldungen.
    Leider wird dem Drang nach Schlagzeile mehr Beachtung geschenkt, als Fakten zu schaffen.

  14. traurig, das viele menschen noch aus solchen schrottpressen ihre „nachrichten“ beziehen.

    das ist dumm bis gefährlich. mann muß erkennen, das in allem deren tun systematische manipulation die hauptaufgabe ist. da heißt es wachsam sein, bevor man zitiert.

    ich bin überzeugt, das die presse bei einem solchen unbedarften publikum, z.b. innerhalb 6 monaten frankreich wieder zum erbfeind aufbauen könnte.

    wie man allerdings diese dreckschleudern unter kontrolle bringen könnte, weis ich auch nicht.

  15. OT.

    Jetzt dreht Söder völlig ab:

    Söder warnt CDU vor Nominierung von Maaßen

    Zitat: „ Der bayerische Ministerpräsident Söder betonte die Bedeutung des Kampfs gegen Rechtsextremismus und stellte sich klar gegen die AfD. „Ich wehre mich mit aller Konsequenz gegen antidemokratische Kräfte“, sagte Söder. „Wir müssen die AfD entschieden bekämpfen und dürfen uns nicht vor ihr verstecken.“
    … …. …. Die Bekämpfung von Rassismus, Antisemitismus und Engstirnigkeit sei „oberste Pflicht“.“

    Der Söder labert denselben ideologischen Mist wie die RotzGrünen. Da können die Bayern auch gleich die Grünen wählen. Die Söder-CSU ist jedenfalls kein Dr***k besser als die antideutschen Grünen.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article230006417/Soeder-warnt-CDU-vor-Nominierung-von-Maassen.html

  16. In einem Rechtsstaat würden die verantwortlichen Redakteure längst in U-Haft genommen worden sein.

  17. BePe 9. April 2021 at 14:13

    Goldfischteich 9. April 2021 at 14:11

    Müsste man den Böhmermann jetzt nicht rauswerfen beim ZDF?

    Was macht eigentlich Danny Hollek, der der Omas pauschal als Nazisau betituliert hat?

    Angesichts von Drohungen gegen freie Journalisten hat der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) betont, dass Medien als deren Auftraggeber für Schutz sorgen müssten. „Wenn Freie bedroht oder beleidigt werden, stehen Sender und Verlage in der Pflicht, ihnen juristische Unterstützung zu leisten“, sagte der DJV-Bundesvorsitzende Frank Überall am Donnerstag in Berlin. Hintergrund sind Drohungen gegen den freien Journalisten Danny Hollek im Zusammenhang mit der „Umweltsau“-Satire des WDR und Vorwürfe des freien Journalisten Richard Gutjahr, der Bayerische Rundfunk (BR) habe ihn im Kampf gegen rechtsextreme Hasskampagnen alleingelassen.

    https://www.fr.de/kultur/gesellschaft/gutjahr-nach-oma-umweltsau-skandal-beim-journalist-verlaesst-13414395.html

  18. BePe 9. April 2021 at 14:33
    Goldfischteich 9. April 2021 at 14:19
    War nur ironisch gemeint. Selbstverständlich bekommt der eher den großen Verdienstorden der sozialistischen Buntesrepublik.
    ———–
    Weiß man ja heuer nie, denk bitte an Julian Reichelt! 🙂

  19. BePe 9. April 2021 at 15:01
    OT.
    Jetzt dreht Söder völlig ab:
    Söder warnt CDU vor Nominierung von Maaßen
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article230006417/Soeder-warnt-CDU-vor-Nominierung-von-Maassen.html
    ——————
    Der macht jetzt schon die Merkel und ist darin noch besser. Angela Merkel mußte die Wahl in Thüringen rückgängig machen. So weit will es Markus Söder nicht kommen lassen, er eliminiert diejenigen, die ihm nicht gefallen, schon im voraus.

  20. BePe 9. April 2021 at 14:12
    Gorbatschow hat doch über die abartigen BRD-Mainstreammedien alles gesagt was zu sagen ist. Sinngemäß sagte Gorbatschow,
    die BRD-Mainstreammedien sind die bösartigsten der Welt.
    *****************************
    Heute Abend wird auf RBB? ein Bericht über eine AfD-Aussteigerin gebracht.
    Welchen Charakter muss man haben, um bei den linken Medien Erfolg zu haben?

  21. Man könnte es auch so sehen , diese Medien sind kein Deut besser , als die , die Sie desavouieren wollen ! Aber es wird Zeit diesen Politisch – Medialen – Komplex endlich zu Demokratisieren indem man diese mafiaartigen Strukturen zerschlägt . Es darf und kann nicht sein , dass eine Partei über ein Zeitungsmonopol verfügen kann ( SPD) , denn das ist ein Widerspruch in sich selbst … jedenfalls in einer Demokratie .
    Die Monopolbildung der Printmedien muss wieder aufgelöst und zerschlagen werden !!

  22. Entschuldigung? Die wird es von der Schweinepest nie geben, schließlich haben sie Haltung gezeigt.

  23. Es gibt hunderte Beispiele für diese manipulativ aufgehübschten Pressemeldungen. Nachfolgendes ist auch schön. Wenn ich den Lügendetektor anschalte, komme ich beim Lesen des Artikels auf ganz andere Tätermöglichkeiten. Das ist dann zwar leider auch eine Vermutung, aber wenn man die manipulative Absicht bemerkt, dürfte das Gegenteil wahrscheinlicher sein als das herbeigeschriebene Ergebnis. Allein bei „symbolische Dominanz“ auf der Sonnenalle in Neukölln kommt mir spontan eine andere Assoziation.

    „Hakenkreuze, brennende Autos – 150 rechte Straftaten in Neukölln

    …Bei vielen der registrierten Straftaten handelt es sich um Propagandadelikte. Laut Berliner Polizei sind für die rechtsextremistische Szene – gerade in Neukölln – Schmierereien und Graffiti ein Mittel, um Drohkulissen gegen politische Gegner aufzubauen. Man suggeriere „eine symbolische Dominanz im Kiez“, wie es in einer Lageeinschätzung heißt. …“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article229994863/In-nur-einem-Jahr-Hakenkreuze-brennende-Autos-150-rechte-Straftaten-in-Neukoelln.html

  24. Die CSU (Söder) mischt sich in die Kandidatenaufstellung (Maaßen) der CDU Thüringen ein.
    Eigentor = Stimmenverlust. 😉
    Das wird der CDU Thüringen nicht schmecken. Bevormundung durch Söder.

  25. Damit wurdedie Regierung gestürzt. Natürlich steckt Merkel dahinter, denn es ging um Kickl. Wenn eine Regierung gegen illegale Einwanderung ist, werden die durch solche Tricks entfernt. Merkel sorgt dafür.

  26. Peter Pan 9. April 2021 at 15:55
    Hakenkreuze, brennende Autos – 150 rechte Straftaten in Neukölln
    ————
    Ist bei den 150 die Zahl der links herum gezeichneten Hakenkreuze schon abgezogen? Das Design ist beliebt bei Muslimen, die von rechts nach links schreiben.

  27. Wie bitte? Man erwartet eine Entschuldigung und das war’s dann? Solche Leute, die sich derart niederträchtig verhalten, werden sich niemals entschuldigen. Diese Demokratie-Zersetzer gehören aus dem Verkehr gezogen. Eine Entschuldigung wäre wirklich ein großer Witz.

  28. Goldfischteich 9. April 2021 at 15:47

    Super-Wendehals im Gegensatz zu Maaßen, der Söder auch intellektuell haushoch überlegen ist!“
    ****************
    Anders ausgedrückt: Maaßen ist kein Trickser und wird es deshalb nicht schaffen im Gegensatz zu Söder! Da nützt dem Maaßen sein ganzer Intellekt nichts.

  29. Wir sehen deutlich an dem Artikel:
    wer politische Fallen stellt, betrügt und besxxxxßt kommt vorwärts und gewinnt. Da nützen später keine Richtigstellungen, Gerichtsurteile, Gegendarstellungen usw. Der politische Beschiß hat Bestand.

  30. Verschwörung zum Sturz einer ausländischen Regierung ?
    War früher einmal ein Kriegsgrund.

  31. erich-m 9. April 2021 at 14:16
    Hier stimme ich Ihnen zu. Gudenus hatte Strache in diese missliche Lage gebracht. Wahrscheinlich hat er sich kaufen lassen, denn so blöd kann man doch nicht sein, dass man auf so eine angebliche Oligarchentochter hereinfällt. Dass es zu viele Ungereimtheiten gibt, hätte auch Gudenus bemerken müssen.
    Strache sollte unbedingt Strafanzeige wegen Verleumdung stellen. Schliesslich hat er durch diesen Fake einen großen Schaden davon getragen. Er muss auch dafür sorgen, dass die Wahrheit ans Licht kommen und die Österreicher aufgeklärt werden.

  32. BePe 9. April 2021 at 15:01
    Der Verleumder Söder gehört sofort angezeigt. Wieder mal bezeichnet er die AfD als antidemokratisch. Wenn sie dies wäre, würde sie vom Verfassungsschutz verboten.

  33. Mantis 9. April 2021 at 14:21
    Behaupten kann man viel. Das muss noch lange nicht der Wahrheit entsprechen.
    Jetzt müssen Promis ran um die Zögerlichen zur Impfung zu animieren.

  34. Wenn Kurz nur noch 1 Prozent Demokrat ist, müsste er jetzt
    sofort zurücktreten, oder noch besser, sich die Kugel geben !
    Doch auch er ist ein versiffter, linker Lump geworden, den nur noch der
    Machterhalt interessiert.
    Die ganze westliche Welt wird zum Großteil von größeren Verbrechern
    regiert, als es die Chinesen und erst recht die Russen sind.
    Es kommt in der westlichen Politik nicht mehr auf die Nation an,
    sondern nur noch auf die Partei !
    Die USA als Beispiel ; Demokraten sind heute Diktatur und Kriegshetze
    Republikaner ist heute Demokratie und Frieden
    Mir ist schon seit Jahren aufgefallen, dass bei Putin immer ein leichtes
    Lächeln über seinem Gesicht schwebt, wenn über westliche Demokratien
    geredet wird.
    Ich bin immer noch der Überzeugung, dass Trump/Putin die Welt, vor
    den linken Schweinen gerettet hätten !

  35. „Das österreichische Nachrichtenportal Exxpress hat das vollständige, sieben Stunden lange „Ibiza-Video“ veröffentlicht“

    Wo denn?

  36. rasch65 9. April 2021 at 19:25
    Ich bin immer noch der Überzeugung, dass Trump/Putin die Welt, vor
    den linken Schweinen gerettet hätten ! “

    Richtig! Deshalb musste ja Trump unbedingt abgesägt werden und das gleiche haben die NWO-Verbrecher auch mit Putin vor. Jeder Politiker, der sich gegen die Globalisierung, sprich den Weltkommunismus stellt,
    muss weg.

Comments are closed.