Peng! Kollektiv: Finanzierten deutsche Steuergelder den Putsch in Österreich?

Am Donnerstag wurde in Berlin einer der mutmaßlichen Drahtzieher der Ibiza-Fake-Affäre, der „Privatdetektiv“ Julian H., durch die Berliner Polizei im Auftrag der Wiener Staatsanwaltschaft mit einem europäischen Haftbefehl unter anderem aufgrund Handels mit 2,5 kg Kokain verhaftet.

Wie die Kronen-Zeitung am Freitag berichtete soll sich Julian H. seit Monaten in der deutschen Hauptstadt versteckt haben. Und er soll dabei engen Kontakt zu einem Aushängeschild der umtriebigen Seenotrettung von Flüchtlingen, Sea Watch, gepflogen haben.

„Im September 2020 wurden mehrere deutsche Schlepper-NGOs aus diesem Dunstkreis von der griechischen Bundespolizei auf Lesbos wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung durchsucht. Nun berichtet die Kronen-Zeitung, dass möglicherweise auch noch Verbindungen zu Drogengeschäften und dem größten Politskandal unserer Zeit, dem Sturz der österreichischen Regierung durch deutsche Journalisten und NGOs, existieren sollen. Was braucht es noch, bis die Berliner Staatsanwaltschaft gegen diese Schlepper zu ermitteln beginnt?“, sagte MdB Petr Bystron dazu. Der Abgeordnete hatte bereits 2018 Strafanzeige gegen Sea-Watch wegen bandenmäßiger Schlepperei gestellt, die von der Berliner Staatsanwaltschaft abgelehnt wurde, obwohl sie von über 40 Abgeordneten unterstützt wurde.

Nach Informationen der Kronen-Zeitung versteckte sich Julian H. im Dunstkreis „eines der bekanntesten deutschen Aktivisten“ von Sea-Watch. „Der per Haftbefehl gesuchte Ibiza-Videoproduzent lebte monatelang versteckt in der Wohngemeinschaft eines deutschen Aktivisten in einem hippen Berliner Stadtteil.“ Der Ort von Julian H.s Verhaftung wird in der Presse als Prenzlauer Berg oder Pankow angegeben. Obdach habe er bei einem „bekannten Sprachrohr der umtriebigen ‚Seenotretter‘ Sea Watch“ gefunden, behauptet die „Krone“.

Die Bundeszentrale für politische Bildung feiert Ruben Neugebauer (li.) und Jean Peters auf der Soros-nahen re:publica 2014

Der Sprecher und Ko-Gründer von „Sea Watch“, Ruben Neugebauer, ist aktiv bei den „Seebrücke“-Demos und dem „Peng! Kollektiv“, einer „Künstlergruppe“, die sich auf ihrer Webseite brüstet, „10.000€ Steuergelder an Antifa-Gruppen weitergeleitet“ zu haben. Das Steuergeld soll aus dem Budget des Chemnitzer Kunstfestivals „Gegenwarten“ stammen. „Mit unserem Projektbudget von etwa 24.000 Euro könnten wir machen, was wir wollen“, feiern sich die „Künstler“ von Peng! „Klar: ab damit zur Antifa!“ Peng! Kollektiv wird unter anderem unterstützt durch die „Bundeszentrale Politische Bildung“ , „Schauspiel Dortmund“ und erhielt 2018 den „Aachener Friedenspreis

Die US-Regierung hat die sogenannte „Antifa“ zur terroristischen Vereinigung erklärt. Zahlreiche Anschläge gegen AfD-Mitglieder, Corona-Kritiker und alle, die als „rechts“ gelten, gehen auf ihr Konto. Der Bremer AfD-Abgeordnete Frank Magnitz wurde im Januar 2019 in Bremen hinterrücks krankenhausreif geprügelt, Antifa-Befürworter machen sich immer noch unter dem Hashtag #Kantholz darüber lustig. Die Webseite Linke-Gewalt.info dokumentiert jeden Tag gewalttätige Angriffe der sog. „Antifa“. Aufgeklärt werden diese Angriffe im Merkel-Deutschland 2020 fast nie.

Der Gründer von Peng! Kollektiv, Jean Peters, arbeitet auch für „Correctiv“ und das „ZDF Magazin Royale“ von Jan Böhmermann. Böhmermann sprach  schon am 11. April 2019 im ORF bei der Romy-Gala darüber, „mit ein paar FPÖ-Geschäftsfreunden in einer russischen Oligarchenvilla auf Ibiza rumzuhängen“, wie die „Krone“ schreibt. Scheinbar verfügte Böhmermann schon einen Monat vor der Veröffentlichung des manipulierten Ibiza-Videos durch die „Süddeutsche Zeitung“, den „Spiegel“ und den „Falter“ aus Wien über Insider-Infos, blieb aber bisher eine Erklärung schuldig.

Wie PI-NEWS berichtete sind die SZ-„Journalisten“ Bastian Obermayer und Frederik Obermaier sowie Falter-Chefredakteur Florian Klenk, die das manipulierte Video veröffentlichten und die österreichische Regierung mit aufgebauschten Vorwürfen zu Fall brachten, Mitglieder des „International Consortium of Investigative Journalists“ (ICIJ), das laut „Süddeutscher Zeitung“ zu einem Drittel von den Open Society Foundation des linken Aktivisten George Soros finanziert wird. Die Süddeutsche Zeitung ist laut Wikipedia Mitglied der Medienplattform Project Syndicate, das ebenfalls von Soros finanziert wird.

Die Kronen-Zeitung ist über die Verlagsgesellschaft Mediaprint zu 50 Prozent im Besitz der deutschen WAZ-Gruppe (unter anderem RND Recherchenetzwerk Deutschland), die der SPD und den „Faktencheckern“ von Correctiv nahesteht. Correctiv wird 2020 u.a. mit 50.000 Euro von der Bundeszentrale für politische Bildung und 45.879,98 Euro von den Open Society Foundations finanziert.

Eines der Hauptvorwürfe des Ibiza-Fake-Skandals gegenüber dem damaligen Vizekanzler Heinz-Christian Strache war, dass er eine ähnliche Beteiligung von FPÖ-nahen Firmen an der größten Boulevardzeitung Österreichs erwägt haben soll. Warum dies für die Sozialdemokraten in Ordnung sein soll, aber nicht für die Freiheitlichen, wird selten thematisiert.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

102 KOMMENTARE

  1. …was einmal mehr beweist, wie groß und tief der Sumpf aus salonlinken Multimillionären, NGOs, Medien und der halbstaatlichen Flüchtlings- und Sozialindustrie ist.

  2. Böhmermann ist ein ganz schäbiges Subjekt. Macht sich grundsätzlich einen Spaß daraus, andere ganz fies hereinzulegen auf eine Weise, die überhaupt nicht lustig ist, sondern charakterliche Mängel offenbart. Eine Riesenschweinerei von dem ist mir bekannt. –

  3. man weiss schon wer 14. Dezember 2020 at 15:20
    Böhmermann ist ein ganz schäbiges Subjekt. Macht sich grundsätzlich einen Spaß daraus, andere ganz fies hereinzulegen auf eine Weise, die überhaupt nicht lustig ist, sondern charakterliche Mängel offenbart. Eine Riesenschweinerei von dem ist mir bekannt. –

    Er braucht sich keinem Wettbewerb zu stellen, in dem sein Erfolg und seine mediale Präsenz über Einschaltquoten geregelt werden würde – solange die GEZ-Zitze voll bleibt, kann er tun und lassen was er will. Und das mit wohlwollender Segnung von ganz oben.

  4. Wir verbitten unff jegliffe Einmiffung auff fremden Ftaaten in unfere Innenpolitik!

    Und wie kann eine Nichtregierungsorganisation eine NichtreGierungsOrganisation sein, wenn sie jede Menge staatliche Unterstützung und Finanzierung erhält?

  5. Vor 40-50 Jahren säßen diese Konsorten schon allesamt im Knast.
    Nicht so heute im kommunistischen One-World-Habitat.

  6. Der Detektiv, der selbst rauschgiftsüchtig sein soll, wird unter kaltem Entzug singen wie ein Vögelchen. Es sei denn, er wird vorher geepsteint.

    🖤

  7. nicht die mama 14. Dezember 2020 at 15:30
    Wir verbitten unff jegliffe Einmiffung auff fremden Ftaaten in unfere Innenpolitik!
    Und wie kann eine Nichtregierungsorganisation eine NichtreGierungsOrganisation sein, wenn sie jede Menge staatliche Unterstützung und Finanzierung erhält?

    Gerechterweise muss man allerdings erwähnen, dass das System der „NGOs“ keine Erfindung aus Deutschland sind sondern aus Übersee stammt.
    In Deutschland wurde, bzw. wird „Politik von oben“ traditionell über Stiftungen gemacht. Wenn man hier etwas tiefer gräbt, kann einem schwindelig werden, wenn man recherchiert, wer alles in den zahllosen Stiftungen miteinander verzahnt ist.

  8. Böhmis größte Herausforderung ist Welke vom Sendeplatz zu verdrängen. Ansonsten ist er wie seine Spießgesellen durch die GEZ-Gebühren abgesichert bis zum Lebensende inkl. Superrente. Die beiden beiden nehmen sich häufig die Themen weg wobei Böhmi eben direkt nach Welke kommt. Dem traue ich alles zu.
    Böhmi kopiert halt Stefan Raab.

  9. Das_Sanfte_Lamm 14. Dezember 2020 at 15:39

    Gerechterweise muss man allerdings erwähnen, dass das System der „NGOs“ keine Erfindung aus Deutschland sind sondern aus Übersee stammt. […]

    sind ist

  10. Der Detektiv war sehr umtriebig und reisefreudig. Die mindestens 2,5 kg Kokain könnten uns vielleicht ein paar Geschichten erzählen. Nicht nur, ob Böhmermann, Peng, ZPS, Seawatch zu seinen Abnehmern gehörten, sondern auch, mit welchem Schiff der Stoff nach Europa einreiste.

  11. Etwas OT:

    Der Run auf Klopapier und Nudeln war gestern. Freuen sie sich auf das Weihnachtsgeschenk von Frau Spaahn.

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/corona-schutz-fuer-senioren-und-kranke-so-kommen-sie-an-ihre-gratis-masken-74443916.bild.html

    Zitat:“Spahn kündigte an, dass besonders mit Blick auf Hochbetagte ein Ratgeber-Flugblatt zur richtigen Benutzung der Masken ausgegeben werde.“

    Und sicher auch an „Schutzsuchende“, etc. Alles andere wäre ja mal wieder mindestens rassistisch.

  12. Vielleicht lässt sich auch die Herkunft der 600 K in Gold klären, die der Detektiv und seine Komplizen für die Lieferung des Videos an Spiegel, SZ und Falter erhalten haben sollen, die ja behaupten, selbst keinen Cent bezahlt und keinerlei Kenntnis davon zu haben.

  13. Offen ist natürlich noch der Verbleib der unechten Oligarchennichte mit den ungepflegten Fussnägeln bzw. ob sie überhaupt noch lebt.

  14. @ Das_Sanfte_Lamm 14. Dezember 2020 at 15:08

    …was einmal mehr beweist, wie groß und tief der Sumpf aus salonlinken Multimillionären,
    NGOs, Medien und der halbstaatlichen Flüchtlings- und Sozialindustrie ist.
    ——————————————————————————————————–
    Irgendwann wird dieser Sumpf trockenfallen, und dann wünsche ich mir einfach nur
    eine Website, die sämtliche Namen der Beteiligten
    (mit Wohnortangabe, am besten mit Foto)
    in alphabetischer Reihenfolge darstellt…..
    Quasi die neue „Gauck-Behörde“…
    Mal sehen was dann von der „Haltung“ noch übrig bleibt

  15. Das_Sanfte_Lamm 14. Dezember 2020 at 15:08

    …was einmal mehr beweist, wie groß und tief der Sumpf aus salonlinken Multimillionären, NGOs, Medien und der halbstaatlichen Flüchtlings- und Sozialindustrie ist.

    Dazu paßt auch, daß die Linksausleger Künaxt und von Notz heute in der Welt in einem Gastbeitrag mal wieder mit den zig-fach widerlegten, frei erfundenen Zahlen der Anetta-Kahane-Stiftung tingeln dürfen (die Stasetta-Antonio-Stiftung zählte da u.a. allein aufgrund von Zeitungsberichten munter alles rein, was ihr paßte, darunter auch Mord und Totschlag unter biodeutschen Obdachlosen im Suff).

    Seit 1990 sind nach Schätzungen der Amadeu-Antonio-Stiftung 213 Menschen Todesopfer rechter Gewalt geworden. Der organisierte Rechtsextremismus hat gelernt, die neuen Möglichkeiten des Digitalen zur Vernetzung, Mobilisierung und Radikalisierung zu nutzen.

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article222465572/Kuenast-und-von-Notz-Bundesregierung-versagt-im-Kampf-gegen-Rechts.html

    Ekelhafter und flacher geht Agitprop kaum. Aber genau das – ihre Penetranz mit Lügen – macht ihren Erfolg aus.

  16. Das Ende steht auch schon geschrieben: Vom Winde verweht ! Der MSM wird das nur als Randnotiz aufarbeiten, und in 2 Wochen ist`s vergessen !
    Einfach nur zum Kotzen, und dabei könnten die ÖR endlich mal die Zuschauerquoten sprengen !

  17. Solche Helfer gibt es auch in den USA, dort den Donald Trump auszuschaffen, allerdings im großen Stil. Bezahlt werden sie wie die genannten Sea-Watch, Peng! & Böhmermann von den Steuerzahlern, die ihre eigenen politischen Gegner finanzieren müssen.

    Mal sehen, was heute daraus wird, da die Wahlmänner Joe Biden küren sollen.

  18. Das_Sanfte_Lamm 14. Dezember 2020 at 15:39

    Stimmt, nur dass in den Ursprungsländern des Prinzips der „NGO“ diese Organisationen nicht durch den Staat alimentiert werden wie durch unsere Regierung.

    Eher sogar andersherum, die NGOs füttern korrupte Politnicks.

  19. Was die Leute alles recherchieren – beeindruckend! Nur: wozu? Praktische Folgen wird das alles nicht haben, es wird keine Rücktritte geben, keine Prozesse, gescheige denn Urteile… dieser linksextreme Saustall kann einfach weitermachen.

  20. Ist zwar OT, muss aber kurz mein Einkaufserlebins von gerade eben kundtun:

    Tatort: Aldi
    Flüchtlingsbürscherl (Somali würd ich sagen) stylish gekleidet, wie man es gewohnt ist trinkt Red Bull im Laden leer stellt die leere Dose ins Regal zurück, nimmt ein Sandwich, isst es auf legt die Verpackung ins Regal zurück, geht zur Kasse , hat nichts dabei und geht raus.
    Ich glaube, außer mir hat das niemand mitbekommen…
    Spreche einen Mitarbeiter an, und erkläre, was gerade passiert ist.
    Es war dem Mitarbeiter egal…
    Die Pointe der Geschichte – draußen bei den Einkaufswägen steht ein alter deutscher Obdachloser und verkauft seine Biss Heftchen…

    was für ein Scheißland: wo deutsche Rentner obdachlos sind und betteln gehen müssen und illegale Migranten im rechtsfreien Raum alles machen dürfen, was sie wollen…

  21. So gut wie bei allen Skandalen hat Soros samt seinen NGO`s die dreckigen Finger mit im Spiel.
    Die Schweinemedien sind doch alle in linker Hand. Wer soll denn da Kritik üben? Zu behaupten, dass die Medien die vierte Gewalt in unserem Land seien ist nichts mehr als eine Lachnummer.
    Wir leben in einer Konzerndiktatur und die Politiker sind deren Marionetten.

  22. Open Society Foundation des linken Aktivisten George Soros

    – – – – – – – – – –

    George Soros BENUTZT die linken Aktivisten, um die NWO-Ziele der sogenannten „Elite“ durchzusetzen, aber er IST meiner Meinung nach kein linker Aktivist, sondern eher ein knallharter Kapitalist (und ein Charakterschwein).

  23. was fuer verfluchten Dreck da in diese BRD untergebracht ist! all diese “Kunstler“ und andere Parasiten, alles stinkendes menschliches Muehll. Wann , edlich wann der liebe Gott uns von all diesen Abschaum befreit?????

  24. Wurde die Ibiza-Falle womöglich mit Rundfunk-Zwangsgebühren, steuerfreien Spenden für Flüchtlinge oder Fördermittel aus dem „Kampf gegen Rechts“ finanziert? Also direkt oder indirekt mit unserem Geld???

    Dran bleiben an der Story, bitte!

  25. „Am Donnerstag wurde in Berlin einer der mutmaßlichen Drahtzieher der Ibiza-Fake-Affäre, der „Privatdetektiv“ Julian H., durch die Berliner Polizei im Auftrag der Wiener Staatsanwaltschaft mit einem europäischen Haftbefehl unter anderem aufgrund Handels mit 2,5 kg Kokain verhaftet.“

    Alter Schwede. Wieviele davon sind Endabnehmer/Konsumenten aus Politik und Medien? Ich hatte mal eine Line Kokain gesehen, aber die war nicht für mich. Vor sowas hab ich Angst. Damals -und soweit ich mich erinnern kann- kostete ein Gramm Kokain 100 DM. Wären also heute umgerechnet für 2,5 Kilo! locker mal 125.000 Euro. Wenn ich mich nicht verrechnet habe. Dieser „Privatdetektiv“ Julian H., würde in Thailand nie wieder aus dem Knast kommen oder Todesstrafe kriegen.
    In D allerdings und gerade in Berlin sieht es leider anders aus…

  26. Gerade jetzt RT International zeigt diesen Arsch der Welt- Buuerluen! Drug dealers taking over parts of Berlin heist der Film. Das alles da geht los tagsueber alles negerbanden! und diese “Kunstler“ sind die konsumenten. Andere von eure verblodete BRD Jugendliche konsumieren diesen Negergift und das was diese “Kuenstler“ in deren Wahn von sich geben. Erbaermlich……

  27. francomacorisano 14. Dezember 2020 at 17:07
    Wurde die Ibiza-Falle womöglich mit Rundfunk-Zwangsgebühren, steuerfreien Spenden für Flüchtlinge oder Fördermittel aus dem „Kampf gegen Rechts“ finanziert? Also direkt oder indirekt mit unserem Geld???

    Dran bleiben an der Story, bitte!
    — Womit den sonst!!!?

  28. Ich glaube, Herr Trump hat mit seinen Betrugsvorwürfen recht.
    Was heute nicht passt,wird passend gemacht,
    egal ob es FPÖ,AfD,Pegida,oder Herr Orban,Herr Trump und andere ist.
    Da sitzt der Geldadel,an der Spitze dieser Soros dahinger,und die haben
    die entsprechenden Möglichkeiten.
    Allerdings sind ihre Lakaien manchmal zu dämlich,aber gut,dafür
    kriegen sie dann die Watschen ab, der Rest wäscht seine Hände
    weiterhin,in der wohlbekannten Unschuld!
    Bis auf wenige Ausnahmen,ist diese Welt in den Händen von
    hinterhältigen Scheindemokraten gelangt.
    Am ehesten merkt man dies in Deutschland,von einer Art
    Musterdemokratie ist man in den Autokratismus der Parteien gelangt,
    ohne wirkliche Opposition.
    Wir alle wurden von einem Willkürstaat unterjocht,
    und was eine Pandemie oder Menschenjagden sind,
    bestimmt die große Kanzlerin der Herzen , das Volk
    hat nur noch zu gehorchen und wenn nicht warten alsbald
    Lager und Psychiatrien auf solche Abweichler !

  29. pro afd fan 14. Dezember 2020 at 16:46
    So gut wie bei allen Skandalen hat Soros samt seinen NGO`s die dreckigen Finger mit im Spiel.
    Die Schweinemedien sind doch alle in linker Hand. Wer soll denn da Kritik üben? Zu behaupten, dass die Medien die vierte Gewalt in unserem Land seien ist nichts mehr als eine Lachnummer.
    Wir leben in einer Konzerndiktatur und die Politiker sind deren Marionetten.

    Genau so is es! Und das enzige richtige waere diese alle scheiss BRD Medien zu ignorieren , alle deren Rupore und den selbst- BRD regierende sklavenhaltern auch.

  30. So eine Ibiza-Falle inklusive Video mal von vielen unserer Politiker rauf und runter in den Medien.

    Das wäre… Vieles würde man nicht sehen wollen 🙂

  31. Das System dieser Kriminellen Banden, krimineller Politiker, gehören zerschlagen.

    Ich kann mich an Zeiten erinnern, da wurde vor der Berufschule, von der RAF Panflete verteilt. Die ANTIFA ist ein Folgeorganisation. Derartige Organisationen sind zu verbieten.
    Die Politiker die sie Unterstüzen im Verfassungsschutzbericht aufzuführen. Dann geht er seiner Zweckbestimmung nach.

    Jede Staatliche Unterstüzung ist eine Straaftat. Egal wie sie gewaschen oder benannt wird.

    Es werden Steuergelder in einem politisch wett Bewerb zweck entfremdet. Nein, sie werden für Gewalt im politisch Diskurs angewendet. Geht es noch schlimmer?

    Das ist Veruntreuung und verdeckte Parteienfinanzierung.
    Da werden Kampftruppen, früher war das die SA, unterstützt.

    Kommt mir keine damit das man mit dem dritten Reich nicht vergleich darf.

    Dann benehmt euch nicht so. Das sind die gleichen Mechanismen und Vorgehensweisen.

  32. Auch in den Öre TV Nachrichten werden immer mal wieder kurze Filmchen betreffend linker Aktionen eingespielt, so, als wären diese Aktionen völlig normal.
    So hat neulich der extrem linke Pianist ( und Einwanderer) Igor Levit nahe des Dannröder Forst gespielt,
    um gegen die Wald Rodungen für die A49 zu protestieren, was natürlich völlig sinnfrei war.
    Aber die Tagessau musste unbedingt darüber berichten.
    Auch über den 30. Jahrestag des Todes von Antonio Amadeu wurde minutenlang berichtet.
    Wen interessiert das, außer den Linksradikalen, welche davon leben ( Steuergelder),
    um den „Krampf gegen Rächszz“ immer wieder zu thematisieren.
    Jahrestage ermordeter Deutscher durch Ausländer wurden dort noch nie thematisiert.
    Mal ganz abgesehen davon, das die Stasi Mitarbeiterin A.Kahane in der Bundespressekonferenz auftreten durfte, samt Berichterstattung abends in der „AK1“ der ARD.
    Leider hat die NZZ, hier oft gelobt, neulich auch die Kahane Zahlen und Behauptungen einfach übernommen. Also kein „Westfernsehen“ mehr in der Schweiz.

  33. nicht die mama 14. Dezember 2020 at 16:33
    Das_Sanfte_Lamm 14. Dezember 2020 at 15:39

    „NGO“, dieser ach so edle Begriff aus den 70ern für Organisationen, die inzwischen NICHTS mehr mit ihrem Ursprung zu haben, stimmt ohnehin nicht mehr. ALLE angeblichen „Nichtregierungsorganisationen“ sind inzwischen massiv regierungsfinanziert (= steuerfinanziert) und sind – ohne daß sie je gewählt wurden – von der Regierung Huckepack als Meinungsverstärker gegen die eigenen Bürger in Stellung gebracht.

    Eine angebliche NGO (Nichtregierungsorganisation, Non Gouvernemental Organisation) ist inzwischen eine GO (Gouvernemental Organisation); integraler Teil jeder Regierung, von ihr steuerfinanziert, ohne daß diese privaten Spielwiesen je vom Bürger gewählt wurde.

    NGO = GO.

  34. Blimpi 14. Dezember 2020 at 17:13
    Ich glaube, Herr Trump hat mit seinen Betrugsvorwürfen recht.
    Was heute nicht passt,wird passend gemacht,
    egal ob es FPÖ,AfD,Pegida,oder Herr Orban,Herr Trump und andere ist.
    Da sitzt der Geldadel,an der Spitze dieser Soros dahinger,und die haben
    die entsprechenden Möglichkeiten.
    Allerdings sind ihre Lakaien manchmal zu dämlich,aber gut,dafür
    kriegen sie dann die Watschen ab, der Rest wäscht seine Hände
    weiterhin,in der wohlbekannten Unschuld!
    Bis auf wenige Ausnahmen,ist diese Welt in den Händen von
    hinterhältigen Scheindemokraten gelangt.
    Am ehesten merkt man dies in Deutschland,von einer Art
    Musterdemokratie ist man in den Autokratismus der Parteien gelangt,
    ohne wirkliche Opposition.
    Wir alle wurden von einem Willkürstaat unterjocht,
    und was eine Pandemie oder Menschenjagden sind,
    bestimmt die große Kanzlerin der Herzen , das Volk
    hat nur noch zu gehorchen und wenn nicht warten alsbald
    Lager und Psychiatrien auf solche Abweichler !
    —-Eigentlich nichts neues- seit der Gruendung des FRS in 1913. ist das so. Und war nie anders…. Waere schon an der Zeit sich daran zu gewohnen.
    BRD ist ueberhaupt kein Staat- das ist Amerikanische Okupationszone. ein Territoriun begrenzten Souverenitaets.

  35. Hat man bei dem Sea Watch Typen wenigstens gleich eine Hausdurchsuchung nach Drogen durchgeführt?
    Ach, ich vergaß, war ja in Bürlün, da gehören Drogen ja zum guten Ton, nicht nur in der „Künstler Szene“,
    sondern auch bei Politikern grün-linke Parteien.

  36. Es kann noch Überraschungen geben. Für Spiegel und Süddeutsche könnte es noch ungemütlich werden, denn beide sind ein hohes Risiko eingegangen, indem sie sich aus trüber Quelle bedienten.
    Das Problem für Spiegel und Süddeutsche ist, dass die Aufklärung über Österreich läuft. Dort wühlen zu viele in der schmutzigen Affäre herum, und die beiden deutschen Blätter könnten, wenn es schlecht für sie läuft, jede Menge Dreck abbekommen.

  37. AggroMom 14. Dezember 2020 at 16:39
    was für ein Scheißland….
    — Echt Scheißland- BRD eben. Ich wurde in diesem Fall mich mehr aufregen wegen Higiene- will nicht von einem regal mit Tiere essen. ALDI und seine Verluste ist mir egal- ist einer von deren System. Alle von diese System sind meine Feinde.

  38. ot

    https://www.welt.de/wissenschaft/plus222426834/Corona-Pandemie-Menschliches-Verhalten-beeinflusst-die-Infektionsraten.html

    Weitz konstatiert „fatigue“ – Pandemiemüdigkeit. Auch in Deutschland ist sie zu finden, etwa in den Kurven, die das Projekt „COSMO“ wöchentlich auswirft. Unter der Federführung der Erfurter Philosophin Cornelia Betsch werden dort Menschen zu ihrer Haltung rund um Covid-19 befragt: wie ängstlich sie sind; ob sie Angst vor Ansteckung oder einem versagenden Gesundheitssystem haben; ob sie glauben, dass die Pandemie eine Lüge ist. Das soll dem Robert-Koch-Institut dabei helfen, eine sinnvolle Kommunikationsstrategie zu entwickeln – also auch auf dem Umweg über die Befindlichkeit ins Pandemiegeschehen einzugreifen.

    Die Überdrusseffekte wurden bisher in den Planungen viel zu wenig berücksichtigt, meint Dirk Brockmann, Professor für Physik an der Humboldt-Universität in Berlin und ebenfalls Modellierer. „Wenn sich die Wahrnehmung der Menschen mit der Zeit verändert, dann haben vergleichbare konsequente politische Eingriffe ganz andere Auswirkungen“, sagt er. „Zum Beispiel könnte man damit erklären, warum der Lockdown light nicht wirkte. Vielleicht haben die Menschen die Lage einfach nicht mehr so richtig ernst genommen.“

    <<<<Um an der "Lockdown für alle"-Strategie zu zweifeln, muss man nicht unbedingt den Bauch bemühen, die Fakten tun's auch: Laut RKI waren 70% der Menschen, die zwischen dem 03.11. und dem 08.12. an oder mit Corona starben, älter als 80 Jahre. Dazu ist im November die Infektionsrate bei den Ü80-jährigen explodiert, während sie bei den U60-jährigen stabil blieb oder sogar sank.<<<

    Kommentar eines Welt-Lesers:

    <<<<Was soll das Foto wieder? Schwarzer mit Weißer, weil wir so offen sind? Gibt es nicht mal ein Weißen mit Schwarzer? Ach, geht ja nicht. Der alte, weiße, hetero Mann darf an das schwarze Opfer nicht ran. Aber der schwarze Urgeborene darf die weiße Frau bespringen.<<<< 🙂 🙂

  39. cruzader 14. Dezember 2020 at 16:51

    Apropos: es gibt ja bald Winter.

    Hähä! Was da auffällt: In Deutschland gibt es denn Winter schon seit Wochen, vor allem in den Mittelgebirgen. So richtig mit Schnee und kalt. Aber wg. Corona und „Klimaerwärmung“ teilt das kein hysterisches Medium mehr mit. Normalerwise ticken die bei „Schnee!“ ja seit Jahren aus.

    Du kannst den Winter in Deutschland nur anhand der täglichen Fotos – die sich allesamt entweder mit deutscher Idiotie oder randalierenden Kuffnucken beschäftigen – besichtigen. Z.B hier, Schnee:

    Da leiten Trottel den frisch elektrifizierten Zug jn Hergatz (Westallgäu) auf ein Gleis ohne Strom, so daß die bewährte Diesellok das alles wieder richten muß,

    https://www.augsburger-allgemeine.de/bayern/Premiere-der-elektrifizierten-Zugstrecke-im-Allgaeu-geht-schief-id58724076.html

    Und hier gerade im Schnee, Schnee, Schnee auf dem Feldberg:

    https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/anschlag-auf-retter-huette-randalierer-wueten-bei-feldberg-bergwacht-74438262.bild.html

  40. Die Kommunisten waren in den letzten 30 Jahren sehr clever. Das muss man schon sagen.
    Und das Bürgerliche Lager hat geschlafen. Die haben sich sogar ganz oben ein rot / grünes Kuckuksei ins Nest legen lassen. Spätestems nach dem das Ei 2015 ausgebrütet war, hätte man reagieren müssen ,nö .
    Wir beten das noch an.
    Das beste daran ist , die meisten haben das bis heute noch nicht mal gemerkt.
    Man muss schon ganz schön umnachtet sein, wenn man mit links grüner Politik die abgewanderten eigenen Wähler in Form der AFD bekämpft.

  41. Barackler
    14. Dezember 2020 at 16:02
    Offen ist natürlich noch der Verbleib der unechten Oligarchennichte mit den ungepflegten Fussnägeln bzw. ob sie überhaupt noch lebt.

    Das wurde schon mehrfach hier erwähnt, mit den ungepflegten Fussnägeln.
    Wo kann ich das sehen??

  42. In den 70er hießen die linken Spinner noch nicht NGO, es gab sie aber trotzdem schon.
    Die standen selbst in Kleinstädten ( Winsen/Luhe) in den Fußgängerzonen herum und machten z.B. Werbung für die „humane Politik“ des massenmörderischen Pol Pot Regimes in Kampuchea (Kambodscha).
    War immer ein Heidenspaß, mit den von der Ostzone (via DKP) indoktrinierten und finanzierten Trullas zu diskutieren.

  43. Babieca
    14. Dezember 2020 at 17:35

    „Hähä! Was da auffällt: In Deutschland gibt es denn Winter schon seit Wochen, vor allem in den Mittelgebirgen. So richtig mit Schnee und kalt“

    Ich habe auch eine prophetische Begabung. Ich kann Ihnen genau sagen, was am ersten warmen Sommertag wieder in der Presse steht:

    Gluthitze über Deutschland, Norddeutschland versteppt. Merkel warnt vor Klimakatastrophe. Dazu ein paar Bilder aus der Sahara mit dem Untertitel „die Brandenburger Wüste“

  44. @ pro afd fan 14. Dezember 2020 at 16:46

    Wir leben in einer Konzerndiktatur und die Politiker sind deren Marionetten.

    Genau!

    Dieses Bild eines globalen Konzerns habe ich auch als Parallele im Kopf, wenn ich mir die Regierung vorstelle, und das schon seit vielen Jahren. Es hat bisher allen Überprüfungen anhand der Realität standgehalten und sich immer mehr verfestigt. Mit diesem Bild im Kopf steht man angesichts der Geschehnisse (z.B. internationale Gleichschaltung bzgl. Corona) nicht mehr so fassungslos da wie Leute mit dem gängigen
    Bild von gewählten nationalen Regierungen im Kopf, sondern begreift, dass das ganz normal ist. Dieses alte Bild erscheint mir inzwischen sogar absurd.

    Wenn wir als Vergleich den MacDonalds-Konzern nehmen, dann sind Politiker, Medien und NGOs Angestellte in verschiedenen Abteilungen. Jemand wie Frau Merkel ist einer Filialleiterin vergleichbar. Die Filiale ist Deutschland, aber es gibt viele andere. Sie hat gewisse minimale Freiheiten bei der Gestaltung, aber sie steht natürlich ständig mit verschiedenen Abteilungen des Konzerns in Verbindung, folgt der Firmenpolitik, besucht Marketingseminare und bekommt Werbematerial z.B. zu Spezialwochen. Sie kann nicht sagen: „Nö, Los Corona-Wochos oder Los-Klima-Wochos oder Los-Refugee-Wochos machen wir nicht mit!“ Und man muss nicht einmal fragen, wie sie dazu gebracht wird. Das macht sie einfach nicht, das macht ein Filialleiter bei MacDonalds auch nicht, ohne dass ihm jemand eine Pistole an den Kopf halten muss. Und wenn ein Mitarbeiter zu laut rumtönt, Hamburger wären eklig und ungesund, dann kommt der konzerneigene Sicherheitsdienst und schmeißt ihn raus. Und tschüss Herr Strache.

    Selbstverständlich werden die Abteilungen, die nicht mit dem direkten Verkauf betraut sind (NGOs) von den Einnahmen der Filialen (Steuern) finanziert. Das macht MacDonalds so, und das macht auch der Regierungskonzern so.

    Herr Soros ist ein ziemlich hohes Tier in der Konzernstruktur und hält sicher auch ein paar Aktien. Aber der CEO oder der Aufsichtsratvorsitzende ist er nicht! Die erscheinen gar nicht in der Öffentlichkeit.

    Man kann mit dieser Vorstellung der Konzernstruktur ziemlich lang und eingehend gedanklich spielen, jedes Ereignis unter dem Gesichtspunkt betrachten, und auf diese Weise ein tiefes Verständnis gewinnen.

    Probiert es doch mal aus! Anfänglich vielleicht parallel zu der alten Vorstellung und prüfend, welche besser passt.

    Manche NGOs haben

  45. ghazawat 14. Dezember 2020 at 17:48
    Mich am traurigsten macht der traurige Schicksaal des Polar Bears- Er wird ertrinken. Unausweichlich. das Eis wird zusammenschmelzen und der arme Bear wird ertrinken in den Fluten…. Aber dann sag ich mir ( und den anderen auch)
    Habe ich den Polar Bear in seinem natuerlichem Umgebung gesehen? Antwort- Nein. Habe ich nicht. Habe ich schon irgendwie ueberlebt alle diese Jahrzehnte ohne den Bear gesehen zu haben, ja gar nicht so richtig ueberzeugt gewesen ob der nun wirklich existiert. Antwort- ja. habe ich. Wird er, der nasse Bear, wenn er da mal in den Fluten endlich verschwinden sollte, mein Leben in irgendeine Weise beeinflussen?
    Anwort- Nein. Wird er nicht. Da ich gar nicht sicher bin, dass er ueberhaupt existiert hat, da dem nie zur Sicht bekommen … Mir geht deren Klimahysteriker Wahn ganzlich vorbei!. Und wenn ich den das alles so sage, die bleiben mir eine Antwort schuld.

  46. Nuada 14. Dezember 2020 at 17:58
    Genau so ist es! dieses erklaert alles was heute auf der Welt los ist. Und wie und weshalb.

  47. Darf man das schon als linkes Netzwerk bezeichnen? Geniesst ein linkes Netzwerk den gleichen Rang wie ein rechtes Netzwerk, oder sind die weniger Wert?

  48. wernergerman
    14. Dezember 2020 at 18:00

    „Mich am traurigsten macht der traurige Schicksaal des Polar Bears- Er wird ertrinken. “

    Mit dem Polarbär ist es ein einziges Drama. Man muss in der Thematik drin sein, um Erstaunliches zu bemerken.

    Seit circa sieben Jahren werden keine Statistiken mehr zur Population der Polarbären veröffentlicht. Die Population wächst offensichtlich so stark, dass es politisch nicht opportun ist, diese Zahlen in die Öffentlichkeit zu bringen.

  49. OT – Schleichender weise vollziehen sich große Veränderungen in die niederländische Gesellschaft. De Volkskrant ist eine der meist angesehenste Zeitungen in den Niederlanden. Sie ist links (und deshalb angesehen) und hat Jahrzehnte lang Buntland mitgetragen. Gestern aber diesen Leitartikel:

    https://www.volkskrant.nl/columns-opinie/multiculturele-samenleving-is-vervaarlijk-sissende-snelkookpan~b3c431b9/

    “Multiculturele samenleving is vervaarlijk sissende snelkookpan”
    (Die multikulturelle Gesellschaft ist eine gefährlich zischender Schnellkochtopf)

    Der Inhalt des Editorials entspricht der Überschrift. Es wird anerkannt, dass immer mehr Menschen in den Niederlanden und in Europa immer mehr Probleme haben mit dem zunehmenden Zustrom von Immigranten.

    Dem Volkskrant zufolge ist es „ihr gutes demokratisches Recht, diese Meinung zu äußern“. (Bemerke: kein „Rassismus-Heulen mehr“). „Darüber hinaus gibt es gute Gründe, die Einwanderung einzudämmen“ (Hear, Hear).

    Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer, aber der Ton der Debatte ändert sich in Holland. PI-News hat die Entwicklungen rundum der intelligente Populist Thierry Baudet vor zwei Wochen entweder verpasst oder nicht wichtig genug befunden oder zu politisch-inkorrekt. Ich werde hier nicht wiederholen, was er gesagt hat über WK2, es war sehr politisch inkorrekt… aber: er hat es politisch überlebt.

  50. Wenn man sich solche Figuren wie Neugebauer anschaut weiß man was die umtreibt, auf andere projezierter Selbsthass. Der hat wahrscheinlich schon im Kindergarten nur auf die Fresse bekommen. Und der Jean Peters ist eindeutig ein Psychopath. Der sieht schon auf den ersten Blick aus wie ein Besessener.

    Hier sind die beiden A-Gesichter schön zusammen für die Bundeszentrale Politische Bildung aktiv:
    https://m.bpb.de/dialog/netzdebatte/183569/mit-humor-die-welt-veraendern

    Die scheinen sehr hohe Tiere als Proteges zu haben. Würde mich nicht wundern dass da indirekt aus dem Kanzleramt kommt.

  51. Was sich in Deutschland von Kopf bis Fuss linksextrem, antidemokratisch, kriminellen Figuren herumtreiben kann, staatlich gefoerdert mit Steuergeldern stinkt zum Himmel.
    Sie wissen, dass sie sich hier alles erlauben koennen, da sie als Verbuendete gelten.
    Ihre Anfaenge liegen bei RAF, Dutschke, linken Studentenvereinigungen, Trittihn, Fischer und anderen Extremisten, die durch den linken Staat akzeptiert in allemoeglichen hoch bezahlten Positionen aufsteigen konnten, nicht durch ihre Qualifikation sondern allein durch ihre linksextreme Idiologie, der sie sich verpflichtet fuehlen.

    Wenn eines Tages die Ursachen des Niederganges Deutschlands, nach Abgang von Merkel frei diskutiert werden, wird vielen die Augen aufgehen, allerdings zu spaet um die Auswirkungen der gigantischen Fehlentscheidungen die bewusst gemacht wurden, einfach vergessen zu lassen.

  52. oak
    14. Dezember 2020 at 18:23

    „Sie wissen, dass sie sich hier alles erlauben koennen, da sie als Verbuendete gelten.
    Ihre Anfaenge liegen bei RAF, Dutschke, linken Studentenvereinigungen, Trittihn, Fischer und anderen Extremisten“

    Fischer, der Kriminelle Ladendieb mit dem Mantel mit den weiten Taschen dürfte der Sündenfall gewesen sein.

    Ungebildet und bildungsresistent hat er es bis zum Vizekanzler gebracht. Eine langfristige grüne Weg Gefährtin beschrieb ihn in wenigen Worten: „Der Taxischein ist der einzige Schein, den Josef Fischer jemals gemacht hat“.

  53. Die NGO’s, besonders wenn sie sich für illegale, bereits abgelehnte „Flüchtlinge“ einsetzen, werden auch von freiwillig gezahlten Spendengeldern bezahlt, z.B. bei der Hilfsaktion „Hand-in-Hand-für-Norddeutschland“. Das haben ich selber auf NDDR3 gesehen und der Sprecher hat dies völlig ungeniert zugegeben.
    PI hat auch berichtet.
    Da kamen fast 3,5 Mio. € zusammen, die natürlich nicht nur für „Flüchtlinge“ bestimmt sind sondern auch in anderen dunklen Kanälen von Caritas und Diakonie versickern.
    Aber das Ergebnis ist doch (Entscheidend ist was hinten rauskommt) : Die Leute wollen es so!!!

    Wenn der Corona-Lockdown bis ca. Ende Januar greifen sollte, d.h. der offiziell verkündete Inzidenzwert so um die 50 liegt, wird Merkel als die strahlende Siegerin daraus hervorgehen egal ob die Wirtschaft inzwischen kollabiert ist oder nicht. Und wenn nicht haben wir hier die Apokalypse.

  54. gonger
    14. Dezember 2020 at 18:36

    „Wenn der Corona-Lockdown bis ca. Ende Januar greifen sollte, d.h. der offiziell verkündete Inzidenzwert so um die 50 liegt, wird Merkel als die strahlende Siegerin daraus hervorgehen “

    Der Merkel wird immer als strahlende Siegerin daraus hervorgehen. Das Geheimnis ist schrecklich banal und fürchterlich erfolgreich.

    Sie selber bestimmt, wo sie wie gesiegt hat. Und die Presse jubelt ihr einfach zu.

  55. monatelang versteckt in der Wohngemeinschaft eines deutschen Aktivisten in einem hippen Berliner Stadtteil“
    ***************
    Erstaunlich: „Aktivisten“ leben in teuren (sprich :hippen) Stadtteilen. Ich glaube das Buch der Aktivisten muß auch neu geschrieben werden.

  56. Wenn der Corona-Lockdown noch bis ca. Ende Januar gehen sollte, steigt nicht der Inzidenz-Wert, sondern der Inzest-Wert.

  57. Dieses gottverdammte Drecksystem ist so weit fortgeschritten,
    dass es sich alles erlauben kann!
    Wahlen werden öffentlich manipuliert, gewählte Ministerpräsidenten
    werden abgesetzt, das Volk wird offensichtlich belogen und betrogen,
    Steuergelder werden bereits Milliardenfach für den Kampf gegen das eigene
    Volk verwendet.
    Was ich mit diesen korrupten Schweinen anfangen würde, das ist nicht mehr
    zu beschreiben.
    Das Vollidiotenvolk macht weiter mit.
    Ich bin überzeugt, wenn die Anklage nicht von Österreich gekommen wäre,
    das dieser Verbrecher in Deutschland nicht verhaftet worden wäre!

  58. Heute in meinem Adventskalender:
    Adventskalender der guten Gedanken & Wünsche {Türchen Nr. 14}

    Hör auf, für Menschen zu ertrinken,
    wenn sie für dich nicht mal
    ins Wasser gehen würden.

    Menschliche Nähe oder eher: die aktuelle Nicht-Nähe, wird jetzt gerade oft thematisiert. Wir sind Herdentiere, wir brauchen Freunde, Familie, Nähe, Berührungen,… aber es gibt auch Menschen, die einem nicht gut tun. Die einen runterziehen, die Deine Energie fressen, die Dich nicht gut behandeln.

    Für die sollte man einfach nicht mehr ertrinken, denn sie würden für Dich nicht mal ins Wasser gehen

  59. Sledge Hammer 14. Dezember 2020 at 18:23
    Da gibt es mehrere CEOs mit einer sehr alten Religion.

    == genau! und von eine Nation die in BRD nicht erwaehnt darf…..

  60. cruzader 14. Dezember 2020 at 18:55
    Wenn der Corona-Lockdown noch bis ca. Ende Januar gehen sollte, steigt nicht der Inzidenz-Wert, sondern der Inzest-Wert.
    —-Das so wie so, aber ich vermute der Corona-Lockdown noch bis ca. Ende Januar 2022. einziehen wird….. oder noch laenger, haengt davon ab wie wiele bis dannn wegen Armut und Wirtschaftskollaps verstorben sind.

  61. ghazawat 14. Dezember 2020 at 18:16
    wernergerman
    14. Dezember 2020 at 18:00

    „Mich am traurigsten macht der traurige Schicksaal des Polar Bears- Er wird ertrinken. “

    Mit dem Polarbär ist es ein einziges Drama. Man muss in der Thematik drin sein, um Erstaunliches zu bemerken.

    Seit circa sieben Jahren werden keine Statistiken mehr zur Population der Polarbären veröffentlicht. Die Population wächst offensichtlich so stark, dass es politisch nicht opportun ist, diese Zahlen in die Öffentlichkeit zu bringen.
    —- Und wenn es auch nicht so waere, haette es mich genau so kalt gelassen. Wie das “Waldsterben“, “Feinstaub“ “Klimaerhitzung“‘,“ Covid plandemie, etz, etz….

  62. @ Sledge Hammer 14. Dezember 2020 at 18:22:

    Nur wer ist der CEO?

    Das weiß ich nicht.

    Man kann vermuten, dass er einen bekannten Namen aus der Finanzwelt trägt, aber es kann genauso gut sein, dass sein Name vollkommen unbekannt ist oder dass es gar keine Einzelperson, sondern eine Gruppe ist.

  63. Bömmelmann (oder Böhmermann) ist ein typischer multikultidressierter Arschkriecher. Kleines Hirn, große Fresse, so wie üblich bei Sozen.

  64. Nuada 14. Dezember 2020 at 19:39
    wernergerman 14. Dezember 2020 at 19:16

    Es ist eine kleine internationale Clique….

  65. @ Bedenke 14. Dezember 2020 at 17:17

    Das System dieser Kriminellen Banden, krimineller Politiker, gehören zerschlagen.

    Ich kann mich an Zeiten erinnern, da wurde vor der Berufschule, von der RAF Panflete verteilt. Die ANTIFA ist ein Folgeorganisation. Derartige Organisationen sind zu verbieten.
    Die Politiker die sie Unterstüzen im Verfassungsschutzbericht aufzuführen. Dann geht er seiner Zweckbestimmung nach.

    Jede Staatliche Unterstüzung ist eine Straaftat. Egal wie sie gewaschen oder benannt wird.
    ——————————————————————————————————————
    …kann ich nur 100%ig zustimmen.

    Bettina Röhl, die Tochter von Ulrike Meinhoff, hat in einem SWR Interview genau diese
    These bestätigt und noch einiges anderes aus dem Nähkästchen der Linksfaschisten
    erzählt und ging dabei sogar so weit zu behaupten

    Zitat: „Angela Merkel ist die Königin der Antifa“ Zitat ende.

    Nachzusehen hier bei Min. 12:17

    https://www.swr.de/swr1/bw/swr1leute/bettina-roehl-102.html

    Ist ein sehr aufschlussreiches Interview.

    –> u n b e d i n g t a n s e h e n <–

  66. Ergänzung: Dass es Herr Soros NICHT ist, schließe ich daraus, dass er viel zu sehr in der Öffentlichkeit bekannt ist. Nicht bei den Mainstream-Schafen zwar, aber bei uns. Und wir sind auch keine Insider, sondern nur ein etwas wissbegierigerer Teil der Öffentlichkeit.

  67. eule54 14. Dezember 2020 at 18:38
    Huch – ein Kuffnuck Merkelgast hat seine Freundin mit 49 Messerstichen getötet:
    +++
    nöh, das kann doch gar nicht sein.
    Es war bestimmt nur ein Deutsch-xxxner.
    20 Sozialstunden wären doch angemessen von Frau Richterin.

  68. Nuada
    Schön, dass Sie hier wieder schreiben!
    Ihr Weitblick und das Betrachten verschiedener „politischer“ Vorgänge im „globalen“ Kontext, die Verteidgung des Deutschen Volkes, ist sehr wichtig.
    Danke

  69. Aus Artikel zitiert:
    Eines der Hauptvorwürfe des Ibiza-Fake-Skandals gegenüber dem damaligen Vizekanzler Heinz-Christian Strache war, dass er eine ähnliche Beteiligung von FPÖ-nahen Firmen an der größten Boulevardzeitung Österreichs erwägt haben soll.
    ——————————————————————–
    Die Boulvardezeitung „Krone“ wurde dann von, dem zum Netzwerk des SEBASTIAN KURZ zählenden, RENÉ BENKO (u.a. KARSTADT) gekauft.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Ren%C3%A9_Benko

  70. @Covidiot19 14. Dezember 2020 at 19:45
    Bettina Röhl:
    Zitat: „Angela Merkel ist die Königin der Antifa“ Zitat ende.

    DAS wurde vom Moderator als ausgemachten Blödsinn kommentiert.

  71. Die AfD ist in diesem „demokratischen“ Zirkus ein Zirkuspferd welches man zulässt, gleichzeitig wegbeisst, da es ja die Wahrheit sagt,
    Strippenzieher sind aber andere, die uns als Ameisenvolk betrachten.

  72. wernergerman 14. Dezember 2020 at 19:16

    Sledge Hammer 14. Dezember 2020 at 18:23
    ________________________________
    DAS überhaupt zu debattieren wird Merkillland mit Zuchthaus bestraft!

    Pssssst: Feind hört mit!

  73. @Nuada

    „Man kann mit dieser Vorstellung der Konzernstruktur ziemlich lang und eingehend gedanklich spielen, jedes Ereignis unter dem Gesichtspunkt betrachten, und auf diese Weise ein tiefes Verständnis gewinnen.“

    Wenn man zum Beispiel in einer größeren Firma arbeitet, dann kann man sogar die Strukturen von innen her beobachten, so wie in einem Labor. Und das macht dann auch wieder Hoffnung, weil man weis um welche Qualitäten es sich in Leitungsebenen handelt und wie man sich dort die Wirklichkeit schön redet.

  74. Nuada 14. Dezember 2020 at 17:58

    Ich hatte eine weitere Erleuchtung, als ich vor kurzem las, das der Kretzschmer (der sich doch noch gegen die Hetzjagden in Cottbus verwahrt hatte) in Sachsen jetzt in Sachen Corona ganz hart ist.

    In dem Moment schoß es mir durch den Kopf: die kommen aus einer Diktatur und machen bereitwillig in der Nächsten mit.
    Sofort folgte der Gedanke, dann war die Wiedervereinigung und davor die Perestroika wahrscheinlich von einer Weltregierung geplant.
    Ich realisierte, dass es doch eigentlich unglaublich war, dass die Sowjetunion fiel und Deutschland wiedervereinigt wurde. An sowas habe ich doch nicht im Traum gedacht (obwohl es gibt eine kosmisch/philososophisch/statistische Theorie, die das in einem Intervall (indem das dann stattfindet) auch vorhersagt. Die Theorie ist sinnigerweise von Richard J. Gott, wenn ich nicht irre, könnte im Bücherregal nachsehen)

    Und danach der Euro und jetzt Corona. Wobei mir jetzt nicht klar ist, ob Corona den Sack zu machen sollte oder, dass es Dinge korrigieren soll, die aus den Ruder zu laufen drohten (gelaufen sind). Ich vermute Letzteres. Das mit den Euro ist wohl unerwartet schief gegangen. Jetzt wird mittels Corona adjustiert.

    PS: wahrscheinlich war es notwendig, dass die Sowjetunion fiel, damit der Kapitalismus die Konkurrenz los wurde, sich kapitalistisch entfalten konnte und die soziale Schneise die er schlug problemlos schaffen konnte. Dann wird auch HartzIV klar.

    Aber Nuada, was meinst du denn zu Putin. Wie ist der denn eingebunden? Abgsehen von Corona.

  75. Der Witz des Jahrhunderts, das Gericht sagt jetzt dieser Detektiv der mit gefälschten paieren reist, der gefälschte Papiere beim Rechtsanwalt vorgelegt hat, der illegale Aufnahmen und Tonaufnahmen gemacht hat, der 2.5 kg Koks verschebelt hat der ist glatt unschuldig. Und bevor er nach Österreich ausgeliefert wird sollte er hier in D Asyl bekommen weil das dort strafbar ist und das ein politischer Prozess wäre. Ich folgere daraus, dass hier allerhöchste Kreise drin hängen die das finanziert haben, was geht höher als die dt. Regierung und dt. Geheimdienste

  76. Die „Böhmermann-Sendung“ erschien ja einige Zeit nicht. Warum?
    Wollte das ZDF ihn oder sich vorsorglich aus der Schusslinie ziehen?

  77. Was haben Strache, Trump und Salvini gemeinsam?

    Sie wurden alle vom Deep State und seinen linken Helfern abgesägt, um Platz für die New World Order/Great Reset zu machen.

  78. @Heisenberg73 at 00:13

    Und das sagt uns, dass wir auf demokratischem Wege überhaupt keine Chance mehr haben.

  79. in der Firma, in welcher ich einmal bei der Entwicklung von Großrechnern tätig war, hieß es hämischerweise: „Grüße jeden noch so blöden Idioten immer zuvorkommend und höflich, er könnte morgen dein Chef sein“.

  80. Das mit den drei Bild-Artikeln von gestern ist wirklich der Hammer.
    Eritreer vergewaltigt Eritreerin in Görlitz zu Tode.
    Serbe erschlägt Freundin.
    Afghane tötet Ehefrau.

    Deutschland das Shithole-Country. Die Täter werden trotz kaltblütigem Abschlachten nur wegen Totschlags verurteilt. Was ein Hohn.

  81. @ INGRES 14. Dezember 2020 at 23:13:

    Den Umbau der Ostblockstaaten, in deren Schlepptau auch die Wiedervereinigung kam (wozu zwei deutsche Staaten, die genau gleich organisiert sind?) sehe ich genauso wie Du. Die offizielle Erklärung, Demonstranten hätten das gemacht, ist ein bisschen märchenhaft und kindlich, ganz zu schweigen davon, dass die Demos zeitlich nach Gorbatschow kamen und die Umwandlung in allen sowjetischen Satelliten stattgefunden hat, ohne dass dort jemand auf der Straße war. Dessen ungeachtet konnte damals kein Mensch absehen, was geplant ist und wie das ausgeht, daher haben unsere Landsleute in der DDR wirklich bewundernswerten Mut bewiesen.

    Aber Nuada, was meinst du denn zu Putin. Wie ist der denn eingebunden? Abgsehen von Corona.

    Das ist natürlich ein abendfüllendes (oder wochenfüllendes?) Thema, bei dem man am besten Russen zu Wort kommen lassen sollte.

    Meiner Einschätzung nach kooperiert er. Die ganze Putin-Hetze ist bei näherer Betrachtung bloß dümmliches Geschrei (Aufhetzung von Russen und Westeuropäern gegeneinander?), das bisher keine wesentlichen Auswirkungen in der realen Welt hat. Man sollte meinen, dass sich bei einem ehemaligen KGB-Offizier andere Leichen im Keller finden ließen, als bloß „der ist ganz arg böse zu IS-Terroristen und Pussy Riot“, wenn man ihn WIRKLICH weghaben wollte. Bei wichtigen Themen ist er auch auf einer Linie mit dem Westen, offenbar gehört Corona zu den wichtigen Themen, und über die anderen möchte ich lieber nicht reden, da kommt man schnell in gefährliche Bereiche.

    als ich vor kurzem las, das der Kretzschmer (der sich doch noch gegen die Hetzjagden in Cottbus verwahrt hatte) in Sachsen jetzt in Sachen Corona ganz hart ist.

    In dem Moment schoß es mir durch den Kopf: die kommen aus einer Diktatur und machen bereitwillig in der Nächsten mit.
    Sofort folgte der Gedanke, dann war die Wiedervereinigung und davor die Perestroika wahrscheinlich von einer Weltregierung geplant.

  82. Natürlich wieder einen Rest Kopiertes stehenlassen. Ich bin aber heute nicht aufgekratzt, sondern ganz friedlich. Nur offenbar blöd 🙁

    Mir ist noch eingefallen: Ein wichtiges Thema, über das man relativ gefahrlos reden kann, ist 9/11. Die offizielle Darstellung ist zweifelsfrei widerlegt, erst vor ein paar Monaten sogar durch ein offizielles Paper einer amerikanischen Universität. Weder Putin noch Trump haben sich das Maul daran verbrannt und sich mit den Hintermännern angelegt.

    Manche mögen vielleicht denken, das wäre der Beweis, dass die offizielle Darstellung dafür eben doch stimmt, und manche denken genauso bei Corona.

  83. Chlodhilde 14. Dezember 2020 at 23:34
    Natürlich wird dieser kriminelle Dektektiv von der NWO-Mafia gedeckt.

  84. Alle NGOs und linke Organisationen haben sich im Staatspelz (oder Filz) festgezeckt und saugen kräftig daran.Alimentiert von den Regierenden und unbehelligt von der Justiz läßt sich’s in Schland prächtig leben und agieren.Unsere Rechtsbrecherin im Kanzleramt hat auch etwas davon,weil durch diese Schergen unliebsame Querdenker und Oppositionelle eliminiert werden.
    Was da ans Tageslicht kommt,ist nur die Spitze des Eisbergs.

  85. @Mantis 14. Dezember 2020 at 20:15

    @Covidiot19 14. Dezember 2020 at 19:45
    Bettina Röhl:
    Zitat: „Angela Merkel ist die Königin der Antifa“ Zitat ende.

    DAS wurde vom Moderator als ausgemachten Blödsinn kommentiert.
    —————————————————————————————-
    Was sagt das über den Moderator aus?

    Ich vermute zwar, dass Frau Röhl durch ihre Kindheitserfahrungen sicher
    nicht ganz unbeinträchtigt gewesen ist (die ganze Terrorbande im eigenen
    Wohnzimmer :-P), aber ein gewisses Maß an Politikbewußtsein würde ich ihr
    denoch nicht absprechen wollen.

    Die These ist gewagt, zugegeben, aber ein Blick in die Realität scheint dies ja nur zu bestätigen, oder warum haben die „Antifanten“ derart Oberwasser?

    Fragen über Fragen….

  86. Berlin oder zumindest die genannten Stadtteile verkommen zu einen links-grün-extremistischen Drecksloch !

Comments are closed.